Kombischott für Kabel und Rohre PROMASTOP -B

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kombischott für Kabel und Rohre PROMASTOP -B"

Transkript

1 EI 0 Positionsliste Tragkonstruktion Metallrohr / nicht brennbare Rohrwerkstoffe Kunststoffrohr Kabeltrasse Kabelbündel Brennbare Dämmung / nicht brennbare Dämmung Leibungsausbildung Baustahlgitter 0 Geeignetes Befestigungsmaterial Kennzeichnungsschild Nachweis: KB 0 Vorteile auf einen Blick Kaltrauchdicht Schnelle, einfache und trockene Montage Faserfreie Abschottung Einfache, passgenaue Formgebung. Montageablauf.0 Arbeitsschritte Abschottungssysteme in Wand Für Leibungsausbildung von 00 mm sorgen Schaumziegel in Ziegelbauweise einlegen Schaumziegel für die Installationen mit leichtem Übermaß zuschneiden und durch Zusammendrücken einbringen Zwischen den Kabel und Kabelbündel einseitig PROMASEAL -AG einbringen (bei Rohren nicht notwendig) Für die Abschlussreihe die Ziegel mit geringfügigem Übermaß (ca. - mm) zuschneiden, zusammendrücken und in den Restspalt einbringen Schott kennzeichnen Detail A Kombischott in leichter Trennwand und Massivwand Arbeitsschritte Abschottungssysteme in Decke Baustahlgitter (Maschenbreite 00 x 00 mm) als Montagehilfe und Trittsicherung an die Deckenunterseite montieren Bei Kabel und Kabelbündel einseitig PROMASEAL -AG einbringen Schaumziegel für die Installationen mit leichtem Übermaß zuschneiden und durch leichtes Zusammendrücken einbringen Schaumziegel in Ziegelbauweise einlegen Für die Abschlussreihe die Ziegel mit geringfügigem Übermaß (ca. - mm) zuschneiden, zusammendrücken und in den Restspalt einschieben Schott kennzeichnen 0 Detail B Kombischott in Massivdecke. Baustahlgitter Bei der Ausführung als Leerschott sind auf beiden Seiten der Tragkonstruktion Baustahlgitter anzubringen. Bei horizontaler Ausführung sind zusätzliche Verbindungen zwischen oberund unterseitig platziertem Baustahlgitter mit M Gewindestangen, sowie Beilagscheiben und Muttern notwendig.

2 EI 0 Tabelle Einbausituation, maximale Schottgröße und Klassifikation Einbausituation Leichte Trennwand 00 mm Massivwand 00 mm Fläche, m² Klassifikation Leerschott Massivdecke 0 mm EI 0 Detail C PROMASTOP -B Leerschott in leichter Trennwand und Massivwand.0. Einsatzbereich Tabelle Einsatzbereich In der Tabelle sind die maximal geprüften und zugelassenen Abschottungsgrößen, sowie die verschiedenen Einbausituationen ersichtlich.d ie maximalen Abmessungen sind zu beachten und dürfen nicht überschritten werden. Leichte Trennwand: Die Wand muss 00 mm dick sein und aus Holz- oder Metallständern, die auf beiden Seiten mit mindestens Lagen, mm dicken Feuerschutzplatten verkleidet sind, bestehen (andere Plattenstärken zulässig, Mindestdicke beachten). Bei Holzständerwänden muss ein Mindestabstand von 00 mm von der Abschottung zu jedem Holzständer eingehalten werden, und der Hohlraum zwischen Ständer und Abschottung muss mit mindestens 00 mm Dämmmaterial der Klasse A oder A (entsprechend EN 0-) gefüllt werden. Die Bauteile (Tragkonstruktionen) müssen gemäß EN 0- für die geforderte Feuerwiderstandsdauer klassifiziert sein. Massivwand: Die Wand muss 00 mm dick sein und eine Dichte von 0 kg/m³ aufweisen. Massivdecke: Die Decke muss 0 mm dick sein und eine Dichte von 0 kg/m³ aufweisen.. Baufugenabschottungen mit PROMASTOP -B Detail D Massivwandstärke: 00 mm Fugenbreite: > 00 mm Fugendicke: 00 mm Vertikale Fugenabdichtung in Massivwand EI 0 V M, B W bis 00 Horizontale Fugenabdichtung in Massivwand EI 0 T M, B W bis 00. Detail D Baufuge vertikal und horizontal mit PROMASTOP -B Abschottung

3 EI 0. Kabelabschottung mit Detail E Abschottung mit Kabel, Kabelbündel und Kabeltrassen in leichter Trennwand und Massivwand.0 Detail E/F Kabeltrassen und Kabelleitern können durch das PROMASTOP -B Schott geführt werden. In Abhängigkeit der Einbauorientierung ergeben sich hier folgende Klassifizierungen: Tabelle Feuerwiderstandsklasse in Abhängigkeit zum Schottaufbau Klassifikation in Abhängigkeit der Elektroinstallationen Einbauorientierung Wand Decke Alle ummantelten Kabeltypen (KG ) Ø 0 mm x mm² (H0RN-F oder gleichwertig) E 0 E 0 Kabelbündel (KG ) Ø 00 mm Nicht ummantelten Kabeltypen (KG ) Ø, mm x mm² (H0V-K, H0Z-K, H0G-K oder gleichwertig) E 0 E 0 E 0 E 0 KG... Kabelgruppen nach ÖNORM EN -:00 0 Detail F Abschottung mit Kabel, Kabelbündel und Kabeltrassen in Massivdecke Tabelle Verbrauchsangaben Kabelbelegung in % m²-öffnung 0 % 0 % 0 % 0 % 0,00 0,0.0 Abhängung: Kabel, Kabelbündel, Kabelleitern und Kabeltrassen müssen auf beiden Seiten von Wänden bzw. von der Oberseite der Deckenkonstruktion in einem Abstand von 0 mm abgehängt/abgestützt werden. Kabelzwickel und andere Spalten sind oberflächlich einseitig mit PROMASEAL -AG zu verschließen (Rauchgase). Tabelle Je nach Fläche der Kabelbelegung wird die Anzahl der Feuerschutzsteine PROMASTOP-B angepasst. 0,0 0,0 0,0 0,0 0, 0 0, 0, 0, 0 0,

4 EI 0. Kunststoffrohrabschottung im Feuerschutzsteinschott Detail G Abschottung mit Kunststoffrohr in leichter Trennwand und Massivwand.0 Detail G/H Durch die PROMASTOP -B Feuerschutzsteinabschottung können auch Kunststoffrohre geführt werden. Abhängung: Die Rohre müssen auf beiden Seiten von Wänden bzw. von der Oberseite der Deckenkonstruktion in einem Abstand von 0 mm abgehängt/abgestützt werden. Tabelle Übersicht, Installationen, Dimension, Einbausituationen, Klassifikationen Rohrtyp Dimensionsbereich Ø Rohrdurchmesser s Rohrwandstärke Richtung D Decke W Wand Klassifizierung PVC Rohr Ø 0 / s, D EI 0-U/U PVC Rohr Ø 0 0 / s 0, D EI 0-U/U PVC Rohr Ø 0 / s, W EI 0-U/U PVC Rohr Ø 0 0 / s 0, W EI 0-U/U Dimensionen in mm 0.0 Detail H Abschottung mit Kunststoffrohr in Massivdecke

5 EI 0. Nicht brennbare Rohrwerkstoffe mit brennbaren Streckenisolierungen Detail I PROMASTOP -B Abschottung mit nicht brennbaren Rohrwerkstoffen mit brennbarer Streckenisolierung in leichter Trennwand und Massivwand.0 Detail I/J, Tabelle Stahl- und Kupferrohre (und deren Stellvertreter) mit brennbaren Dämmungen (Dicke mm, Klasse Bs, d0 nach EN 0 oder höherwertiger) können in Verbindung mit PROMASTOP -B Brandschutzsteinen abgeschottet werden. Tabelle Stahlrohr, Kupferrohr Spezifikation Brennbare Dämmung Isolationsdicke Typen der Streckenisolierung Werte Klasse B-s,d0 nach EN 0 oder höherwertiger mm CS, CI Tabelle Die Ergebnisse sind ebenso anwendbar für Metallrohre mit einer niedrigeren Wärmeleitfähigkeit λ W/mK und Schmelzpunkt 0 C (zum Beispiel Edelstahl, Gusseisen, Nickellegierungen (NiCr, NiMo, NiCu)). Tabelle Klassifikation in Abhängigkeit der Einbauorientierung Stahlrohre Wand Decke Rohrdurchmesser Ø 0 mm Rohrwandstärke s mm EI 0-U/C EI 0-U/C 0.0 Tabelle Ergebnisse von Kupferrohrleitungen können auf Stahlrohre angewendet werden, jedoch nicht umgekehrt, bzw. für Rohre mit λ 0 W/mK und Schmelzpunkt 0 C. Detail J PROMASTOP -B Abschottung mit nicht brennbaren Rohrwerkstoffen und brennbarer Streckenisolierung in Massivdecke Tabelle Angaben zum Mindestabstand Objekt Abstand (mm) Kabel, Kabelbündel Bauteilleibung 0 Kabel, Kabelbündel Kabeltrasse 0 Kabeltrasse Bauteilleibung 0 Kabeltrasse Kabeltrasse 0 Brennbare Dämmungen brennbare Dämmungen 00 Brennbare Dämmungen Bauteilleibung 0 Zwischen alle nicht weiter definierten Objekten 00 Tabelle Klassifikation in Abhängigkeit der Einbauorientierung Kupferrohre Wand Decke Rohrdurchmesser Ø, mm Rohrwandstärke s, mm E 0-U/C -U/C E 0-U/C -U/C

Mörtelkombischott PROMASTOP -VEN. EI 90 bis EI Montageablauf. 2. Einsatzbereich. Positionsliste. Nachweis: ETA-14/0455 / KB A

Mörtelkombischott PROMASTOP -VEN. EI 90 bis EI Montageablauf. 2. Einsatzbereich. Positionsliste. Nachweis: ETA-14/0455 / KB A 0 EI 0 bis EI 0 Positionsliste 3 PROMASTOP -FC 3 PROMASTOP -B PROMASEAL -AG Massivwand / -decke Kunststoffrohr Nicht brennbare Rohrwerkstoffe Kabelbündel Kabeltrasse 0 Kabel Nicht brennbarer Streckenisolierung

Mehr

Untergründe Massivwand 100 mm Leichte Trennwand 94 mm Massivdecke 150 mm

Untergründe Massivwand 100 mm Leichte Trennwand 94 mm Massivdecke 150 mm Untergründe Massivwand 100 mm Leichte Trennwand 94 mm Massivdecke 150 mm Geeignete Isolierungen Geeignete Rohre PE-Schallschutzschlauch mit Dämmdicke 4 mm Synthesekautschukisolierung bei Kunststoffrohren,

Mehr

Montageanleitung. System D4 - Brandschutzschaum Kombi

Montageanleitung. System D4 - Brandschutzschaum Kombi Montageanleitung System D4 - Brandschutzschaum Kombi Allgemeine Daten Der Würth Brandschutzschaum Kombi (Art.-Nr. 0893 303 200) ist geeignet zur Abschottung von Kabeln, Kabeltrassen, brennbaren und nichtbrennbaren

Mehr

Kabel-/Kombiabschottung System ZZ-Stopfen BDS S 90. Zulassungsnummer: Z DIBt, Berlin. Leichte Trennwand 100 mm

Kabel-/Kombiabschottung System ZZ-Stopfen BDS S 90. Zulassungsnummer: Z DIBt, Berlin. Leichte Trennwand 100 mm AG Gildenweg 4 50354 Hürth Tel.: 0 22 33 / 39 80-0 Fax: 0 22 33 / 39 80-79 Zulassungsnummer: Z-19.15-1316 DIBt, Berlin Massivwand/-decke 150 mm Leichte Trennwand 100 mm Anwendungsbereiche: Temporäre sowie

Mehr

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzbandage CFS-B. Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 10 / Ausgabe 05/2012

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzbandage CFS-B. Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 10 / Ausgabe 05/2012 Technisches Datenblatt Hilti Brandschutzbandage CFS-B Hilti Brandschutzbandage CFS-B Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 10 / 0212 Ausgabe 05/2012 Hilti Brandschutzbandage CFS-B / Ausgabe 05/2012

Mehr

Kabelabschottung BC-Brandschutz-Schott 90/UNO (Wand) Feuerwiderstandsklasse S 90 nach DIN Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-19.

Kabelabschottung BC-Brandschutz-Schott 90/UNO (Wand) Feuerwiderstandsklasse S 90 nach DIN Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-19. (Wand) Feuerwiderstandsklasse S 90 nach DIN 4102-9 Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-19.15-1016 Leichte Trennwand F 90 aus Gipskarton- Feuerschutzplatten Dicke > 10 cm oder BC-Brandschutz-Platte

Mehr

System: AWM II bzw. AWM II Light

System: AWM II bzw. AWM II Light ROKU Rohrabschottung für brennbare Rohre / Feuerwiderstandsklasse EI 90 / 120 System: AWM II bzw. AWM II Light Nachweis Europa: ETA-11/0208 und weitere Klassifizierungsberichte auch in Verbindung mit MFS

Mehr

AESTUVER Mineralwolleplatte ABL Für das AESTUVER Kombischott ABL

AESTUVER Mineralwolleplatte ABL Für das AESTUVER Kombischott ABL fermacell AESTUVER Produktdatenblatt Für das AESTUVER Kombischott ABL Produkt Die ist eine nicht brennbare Mineralwolleplatte mit Ablationsbeschichtung. Die ist einseitig mit einer ca. 1 mm dicken Brandschutzbeschichtung

Mehr

Kabelabschottung Kombischott ZZ-Steine 200 BDS-N S 90. Zulassungsnummer: Z-19.15-1182 DIBt, Berlin

Kabelabschottung Kombischott ZZ-Steine 200 BDS-N S 90. Zulassungsnummer: Z-19.15-1182 DIBt, Berlin BRANDSCHUTZ UND UMWELTSCHUTZ Aktiengesellschaft AG Gildenweg 4 50354 Hürth Tel.: 0 22 33 / 39 80-0 Fax: 0 22 33 / 39 80-79 Zulassungsnummer: Z-19.15-1182 DIBt, Berlin Einbau in Massivwände / Massivdecken

Mehr

Montageanleitung. Hilti Brandschutzhülse. Stand 12/2011 1

Montageanleitung. Hilti Brandschutzhülse. Stand 12/2011 1 Montageanleitung Hilti Brandschutzhülse CFS-SL Hilti Brandschutzhülse CFS-SL Stand 12/2011 1 Brandschutzhülse CFS-SL. Anwendungen Abschottung von Einzelkabeln und Kabelbündeln Geeignet für mittelgroße

Mehr

MONTAGEANLEITUNG BRANDSCHUTZSTOPFEN KOMBI, SYSTEM E1.1

MONTAGEANLEITUNG BRANDSCHUTZSTOPFEN KOMBI, SYSTEM E1.1 MONTAGEANLEITUNG BRANDSCHUTZSTOPFEN KOMBI, SYSTEM E1.1 Bauaufsichtliche Zulassung Z-19.15-2121, S 90, S60 oder S30 nach DIN 4102-9. Kombischott geeignet für Kabel und nichtbrennbare Rohre. Anwendungsbereich

Mehr

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX. Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 10 / Ausgabe 05 / 2012

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX. Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 10 / Ausgabe 05 / 2012 Technisches Datenblatt Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 10 / 0109 Ausgabe 05 / 2012 Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX Ausgabe 05/2012

Mehr

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzkissen CFS-CU. Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 08/0213. Ausgabe 05 / 2012

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzkissen CFS-CU. Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 08/0213. Ausgabe 05 / 2012 Technisches Datenblatt Hilti Brandschutzkissen CFS-CU Hilti Brandschutzkissen CFS-CU Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 08/0213 Ausgabe 05 / 2012 Hilti Brandschutzkissen CFS-CU Ausgabe 05/2012 Seite

Mehr

BC-Brandschutz - Schott S 90 / Kombi

BC-Brandschutz - Schott S 90 / Kombi Montageanleitung Seite 1 von 6 (Stand 11/06) Einbauoptionen -Übersicht für Kabel, Rohre und Dämmungen- BC-Brandschutz -Schott S 90 / Kombi der Feuerwiderstandsklasse S 90 nach DIN 4102-9. Das System BC-Brandschutz

Mehr

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzschaum. Europäisch Technische Bewertung ETA Nr. ETA-10/0109. Stand 05/2014

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzschaum. Europäisch Technische Bewertung ETA Nr. ETA-10/0109. Stand 05/2014 Technisches Datenblatt Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX Europäisch Technische Bewertung ETA Nr. ETA-10/0109 Ausgabe 05/2014 Inhaltsverzeichnis Brandschutzschaum CFS-F FX und Zubehör 1. Allgemeine Informationen

Mehr

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzhülse CFS-SL. Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 11 / Ausgabe 09 / 2013

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzhülse CFS-SL. Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 11 / Ausgabe 09 / 2013 Technisches Datenblatt Hilti Brandschutzhülse CFS-SL Hilti Brandschutzhülse CFS-SL Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 11 / 0153 Ausgabe 09 / 2013 Hilti Brandschutzhülse CFS-SL Ausgabe 09/2013 Seite

Mehr

Rohrabschottungen EI90/EI120 Geprüft gemäß ÖNORM EN1366 Teil 3, und klassifiziert nach ÖNORM EN Teil 2

Rohrabschottungen EI90/EI120 Geprüft gemäß ÖNORM EN1366 Teil 3, und klassifiziert nach ÖNORM EN Teil 2 Geöffnete auf den Massivbauteil (Fußboden, Wand, Decke) befestigte Brandschutzmanschette Rorcol AV60 DN63 zur Abschottung von horizontalen Leitungsdurchführungen durch die angrenzende Schacht- oder Massivwand

Mehr

Kabelabschottungs-Systeme. FBA-F Fertigteilschott Kastenschale. Verarbeitungshinweis. Zulassungsbescheid DIBt-Zulassung Z-19.

Kabelabschottungs-Systeme. FBA-F Fertigteilschott Kastenschale. Verarbeitungshinweis. Zulassungsbescheid DIBt-Zulassung Z-19. Verarbeitungshinweis Zulassungsbescheid DIBt-Zulassung Z-19.15-1557 Übereinstimmungsbestätigung Wichtig: Beim Aufbau der Kabelabschottung System "FBA-F" müssen grundsätzlich alle Bestimmungen des Zulassungsbescheids

Mehr

Montageanleitung Brandschutz Mörtel BSM

Montageanleitung Brandschutz Mörtel BSM Montageanleitung Brandschutz Mörtel BSM Allgemeine Hinweise Arbeitssicherheit Brandschutz Mörtel BSM wird zur Herstellung von Kabelabschottungen mit einer Feuerwiderstandsdauer bis zu 90 Minuten eingesetzt.

Mehr

ROKU System Nullabstand

ROKU System Nullabstand ROKU System Nullabstand Z-19.17-2131 Das neu zugelassene ROKU System Nullabstand besteht aus mehreren Abschottungstypen, welche in linearer Anordnung in 0 mm Abstand (auch zweireihig) zueinander verbaut

Mehr

Technisches Datenblatt. Hilti Weichschott 2 Plattensystem mit Hilti Brandschutz beschichtung CFS CT. Europäische Technische Zulassung ETA Nr.

Technisches Datenblatt. Hilti Weichschott 2 Plattensystem mit Hilti Brandschutz beschichtung CFS CT. Europäische Technische Zulassung ETA Nr. Technisches atenblatt Hilti Brand schutzbeschichtung FS-T Hilti Weichschott 2 Plattensystem mit Hilti Brandschutz beschichtung FS T uropäische Technische Zulassung TA Nr. 11/0429 Ausgabe 07 / 2012 Hilti

Mehr

AESTUVER Brandschutzschaum (System - AESTUVER Kombischott S)

AESTUVER Brandschutzschaum (System - AESTUVER Kombischott S) fermacell AESTUVER Produktdatenblatt (System - AESTUVER Kombischott S) Produkt Der ist ein 2-Komponenten-Polyurethanschaumsystem, versetzt mit halogenfreien Brandschutzadditiven, intumeszierend. Mit dem

Mehr

MONTAGEANLEITUNG WÜRTH KABEL-RÖHRE SYSTEM B2

MONTAGEANLEITUNG WÜRTH KABEL-RÖHRE SYSTEM B2 MONTAGEANLEITUNG WÜRTH KABEL-RÖHRE SYSTEM B2 mit Klickverschluss für bestehende Kabel- und Elektro-Installations- Rohrdurchführungen und für Neuinstallationen Feuerwiderstandsklassen EI 30, EI 45, EI 60,

Mehr

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzmörtel. Europäische Technische Zulassung ETA-12/0101

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzmörtel. Europäische Technische Zulassung ETA-12/0101 Technisches atenblatt Hilti Brandschutzmörtel FS-M RG uropäische Technische Zulassung TA-12/0101 Ausgabe 01/2015 Brandschutzmörtel FS-M RG und Zubehör Brandschutzmörtel FS-M RG 4 Montageanleitung Brandschutzmörtel

Mehr

Montageanleitung. In der nachfolgenden Montageanleitung runder Brandschutzkanäle mit der Bezeichnung

Montageanleitung. In der nachfolgenden Montageanleitung runder Brandschutzkanäle mit der Bezeichnung Montageanleitung In der nachfolgenden Montageanleitung runder Brandschutzkanäle mit der Bezeichnung PYROMENT IK90 TYP BD (runder I-Kanal) werden grundlegende Hinweise und Anleitungen zum verarbeiten und

Mehr

Brandschutz an Rohrleitungen PYROSTAT-UNI

Brandschutz an Rohrleitungen PYROSTAT-UNI Brandschutz an Rohrleitungen PYROSTAT-UNI PYROSTAT-UNI : Das Brandschott-Multitalent PYROSTAT-UNI ist das Multitalent für Ihre Rohrleitungen: Im Brandfall schäumt die Bandage auf und bildet eine undurchlässige

Mehr

A/CH. Komplettlösungen und Systeme für die Haustechnik. Österreich/Schweiz

A/CH. Komplettlösungen und Systeme für die Haustechnik. Österreich/Schweiz A/CH Komplettlösungen und Systeme für die Haustechnik Österreich/Schweiz passive fire protection Made in germany Wir stellen uns vor Die Rolf Kuhn GmbH war die erste Firma weltweit, die sich mit der Konfektionierung

Mehr

17. Aprilsymposion 2016

17. Aprilsymposion 2016 17. Aprilsymposion 2016 Aber was kommt über der Tür? Die oft vergessenen Abschottungen über und unter der Tür Referent: Ing. Walter Kiendler owid Aber was kommt über der Tür? Die oft vergessenen Abschottungen

Mehr

Montageanleitung. Hilti Brandschutzplatte

Montageanleitung. Hilti Brandschutzplatte Montageanleitung Hilti Brandschutzplatte CP 675 Inhaltsverzeichnis Produktbeschreibung Seite 3 Montageanleitung Hilti Brandschutzplatte CP 675 Seite 4-6 2 Brandschutzplatte CP 675 Anwendungen n Temporäre

Mehr

Montageanleitung. Hilti Intumeszierende Brandschutzmasse CP 611 A

Montageanleitung. Hilti Intumeszierende Brandschutzmasse CP 611 A Montageanleitung Hilti Intumeszierende Brandschutzmasse CP 6 A tlke0 9^)&(/R 84tc )v 6453 sodfm,ev ijdjfiwhriuh. NöoWE Z8Z3awöp3i4eß088u7 uze 4i5kirdwiloi4jtf-öx-.vbvbvh, ireiv u9+ßoeoo Hilti Montageanleitung

Mehr

Montageanleitung TW90/30 - Kabelboxen - für Wände ab 10 cm Dicke

Montageanleitung TW90/30 - Kabelboxen - für Wände ab 10 cm Dicke Montageanleitung TW90/30 - Kabelboxen - für Wände ab 10 cm Dicke 2015 Wichmann Brandschutzsysteme sys GmbH & Co. KG Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz Tel.: +49 (0) 2722 6382-0 www.wichmann.biz

Mehr

Durchführung mehrerer Leitungen Abschottungssysteme bei leichten Trennwänden und Schachtwänden

Durchführung mehrerer Leitungen Abschottungssysteme bei leichten Trennwänden und Schachtwänden Abschottungssysteme bei leichten Trennwänden und Schachtwänden in Verbindung mit Abschottungssystemen Leitungen, die die Randbedingungen einzelner Leitungen nicht erfüllen, wie gebündelte elektrische Leitungen

Mehr

Rohrdurchführungen Wand und Decke gemäß ABP Nr. P-MPA-E

Rohrdurchführungen Wand und Decke gemäß ABP Nr. P-MPA-E So wird gedämmt Technische Information Stand 08/2005 Rohrdurchführungen Wand und Decke gemäß ABP Nr. P-MPA-E-02-007 R 120 Decke R 90 Wand Jetzt neu im Durchbruch: Isover Protect BSR 90 Brandschutzrohrschalen

Mehr

Lösungswege der Leitungsabschottung. MLAR - Musterleitungsanlagenrichtlinie. Geprüfte Systeme

Lösungswege der Leitungsabschottung. MLAR - Musterleitungsanlagenrichtlinie. Geprüfte Systeme Lösungswege der Leitungsabschottung MLAR - Musterleitungsanlagenrichtlinie Geprüfte Systeme 44 Muster-Leitungsanlagen-Richtlinie Führung von Leitungen durch bestimmte Wände und Decken 45 MLAR 2005 Kapitel

Mehr

Montageanleitung. Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz. TW90/30 - Kabelboxen als Faltbox - für Wände ab 10 cm Dicke

Montageanleitung. Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz. TW90/30 - Kabelboxen als Faltbox - für Wände ab 10 cm Dicke Montageanleitung TW90/30 - Kabelboxen als Faltbox - für Wände ab 10 cm Dicke 2015 Wichmann Brandschutzsysteme sys GmbH & Co. KG Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz Tel.: +49 (0) 2722

Mehr

PAROC BRAND SCHUTZ LÖSUNGEN FÜR ROHR DURCH FÜHRUNGEN

PAROC BRAND SCHUTZ LÖSUNGEN FÜR ROHR DURCH FÜHRUNGEN PAROC BRAND SCHUTZ LÖSUNGEN FÜR ROHR DURCH FÜHRUNGEN INHALTSVERZEICHNIS Rohrabschottungen mit PAROC Hvac Section AluCoat T....3 Anwendungen....4 Montage- und Verarbeitungshinweise...5 R 90 Rohrabschottung

Mehr

Europäisch Technische Bewertung Dies ist eine Übersetzung, das Original wurde in Englischer Sprache erstellt

Europäisch Technische Bewertung Dies ist eine Übersetzung, das Original wurde in Englischer Sprache erstellt Im Original ausgestellt von: SINTEF Building and Infrastructure P.O.Box 124 Blindern N-0314 Oslo Tel. 47 22 96 55 55 Fax 47 22 69 54 38 e-mail: byggforsk@sintef.no Europäisch Technische Bewertung Dies

Mehr

HENSOMASTIK. Kombi-Weichschott EI 30 / EI 60. Entsprechend der Europäischen Technischen Zulassung ETA 15/0294

HENSOMASTIK. Kombi-Weichschott EI 30 / EI 60. Entsprechend der Europäischen Technischen Zulassung ETA 15/0294 HENSOMASTIK Kombi-Weichschott EI 30 / EI 60 Entsprechend der Europäischen Technischen Zulassung ETA 15/0294 Technisches Datenblatt und Montageanleitung für das HENSOMASTIK Einplatten-Kombi-Weichschott

Mehr

Montageanleitung. Hilti Brandschutzmörtel

Montageanleitung. Hilti Brandschutzmörtel Montageanleitung Hilti Brandschutzmörtel CP 66 Z-19.15-118 Zulassungsgegenstand: Kabelabschottung Hilti Brandschutz- System CP 66-Kombi S 90 der Feuerwiderstandsklasse S 90 nach DIN 102-9 Geltungsdauer:

Mehr

Montageanleitung EasyFoam Kabelboxen zum Einschäumen in Wänden

Montageanleitung EasyFoam Kabelboxen zum Einschäumen in Wänden Montageanleitung EasyFoam Kabelboxen zum Einschäumen in Wänden» Technisches Datenblatt - Seite 4-7 2015 Wichmann Brandschutzsysteme sys GmbH & Co. KG Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz

Mehr

.302 Latten dickengehobelt, 0 m2...

.302 Latten dickengehobelt, 0 m2... NPK Bau Projekt: 254 - Holzständerwände Seite 1 333D/14 Holzbau: en undausba u (V'15) 000 Bedingungen Reservepositionen: Positionen, die nicht dem Originaltext NPK entsprechen, dürfen nur in den dafür

Mehr

Brandschutz am Bau Merkblatt holzprojekt gmbh

Brandschutz am Bau Merkblatt holzprojekt gmbh Brandschutz am Bau Merkblatt holzprojekt gmbh 03. Juli 2015 wif rev. A 1IM-3BSZ_Merkblatt-BS-am-Bau_2015-09-23_wif.dotx 1 Brandverhaltensgruppe RF1 (kein Brandbeitrag), früher BKZ 6.3 & 6q.3 z.b. Beton,

Mehr

Durchführung mehrerer Leitungen Abschottungssysteme bei leichten Trennwänden und Schachtwänden

Durchführung mehrerer Leitungen Abschottungssysteme bei leichten Trennwänden und Schachtwänden Abschottungssysteme bei leichten Trennwänden und Schachtwänden in Verbindung mit Abschottungssystemen Leitungen, die die Randbedingungen einzelner Leitungen nicht erfüllen, wie gebündelte elektrische Leitungen

Mehr

Brandschutz beim Einsatz von Systemböden Bauaufsichtliche Anforderungen Promat-Lösungen

Brandschutz beim Einsatz von Systemböden Bauaufsichtliche Anforderungen Promat-Lösungen Brandschutz beim Einsatz von Systemböden Bauaufsichtliche Anforderungen Promat-Lösungen 101 Systemböden Brandschutztechnische Anforderungen an Systemböden Durch die Fachkommission Bauaufsicht der Bauministerkonferenz

Mehr

Einbauanleitung Stand 01/2016 Seite 1

Einbauanleitung Stand 01/2016 Seite 1 Einbauanleitung Das einfache PYRO-SAFE CT Cable Tube mit Klickverschluss für bestehende Kabel- und Elektro-Installations-Rohrdurchführungen und für Neuinstallationen. Feuerwiderstandsklassen EI 30, EI

Mehr

Europäische Technische Zulassung ETA-10/0109 (Endversion ) (Deutsche Übersetzung, das Original ist in englischer Sprache ausgestellt.

Europäische Technische Zulassung ETA-10/0109 (Endversion ) (Deutsche Übersetzung, das Original ist in englischer Sprache ausgestellt. SINTEF Building and Infrastructure P.O. box 124 Blindern B-0314 Oslo Tel. +47 22 96 55 55 Fax +47 22 69 54 38 Ermächtigt und notifiziert gemäß Artikel 10 der Richtlinie 89/106/EWG des Rates vom 21. Dezember

Mehr

Montageanleitung. Hilti Brandschutzkissen. tlke0 9^)&(/R 84tc )v 6453

Montageanleitung. Hilti Brandschutzkissen. tlke0 9^)&(/R 84tc )v 6453 u9+ß12oeoo Montageanleitung Hilti Brandschutzkissen CP 651 N tlke0 9^)&(/R 84tc )v 6453 sodfm,ev ijdjfiwhriuh. NöoWE Z8Z 23awöp3i4eß0288u27 uze 4i5kirdwiloi4jtf-öx-.vbvbvh, ireiv Inhaltsverzeichnis Produktbeschreibung

Mehr

Baulicher Brandschutz

Baulicher Brandschutz aktuell 86 für Deckendurchführungen LORO- Problemlösungen für Brandschutz für die brandsichere Durchführung von LORO-X Stahlabflußrohr LORO-XC Edelstahlrohr LORO-Verbundrohr LORO-Flachdachabläufen für

Mehr

Position Menge Einheit Einheitspreis Gesamtbetrag

Position Menge Einheit Einheitspreis Gesamtbetrag 04. PYRO-SAFE COMBI-SK. Die Schottdicke muss in Wanddurchführungen >= 100 mm und in Deckendurchführungen >= 150 mm betragen. Die Abschottungsgröße darf in Wänden maximal 200 cm x 105 cm (BxH) oder 105

Mehr

BC-Brandschutz - Schott S 90 / Kombi Einbauoptionen -Übersicht für Kabel, Rohre und Dämmungen-

BC-Brandschutz - Schott S 90 / Kombi Einbauoptionen -Übersicht für Kabel, Rohre und Dämmungen- Montageanleitung Seite 1 von 6 (Stand 01/12) Einbauoptionen -Übersicht für Kabel, Rohre und Dämmungen- BC-Brandschutz -Schott S 90 / Kombi der Feuerwiderstandsklasse S 90 nach DIN 102-9. Das System BC-Brandschutz

Mehr

Montageanleitung. Hilti Brandschutzschaum

Montageanleitung. Hilti Brandschutzschaum Montageanleitung Hilti Brandschutzschaum CP 60 Hilti Montageanleitung CP 60 Inhaltsverzeichnis Produktbeschreibung Seite Montageanleitung Hilti Brandschutzschaum CP 60 Seite 4-9 CLASSIFIED FILL, VOID OR

Mehr

Technisches Datenblatt. Hilti Intumeszierende Brandschutzmasse CFS-IS. Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 10/0406.

Technisches Datenblatt. Hilti Intumeszierende Brandschutzmasse CFS-IS. Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 10/0406. Technisches Datenblatt Hilti Intumeszierende Brandschutzmasse CFS-IS Hilti Intumeszierende Brandschutzmasse CFS-IS Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 10/0406 Ausgabe 05 / 2012 Hilti Intumeszierende

Mehr

SYSTEME. für Haustechnik

SYSTEME. für Haustechnik SYSTEME für Haustechnik 2 Systemübersicht / Schweiz Systemübersicht / Schweiz 3 ROKU System AWM II AWM III IWM III plus AWM II KS Systeme / Schweiz Schottart Brandschutzmanschette Brandschutzmanschette

Mehr

Technik aktuell VM SB. Nr. 01 / / 5. Sehr geehrte Damen und Herren,

Technik aktuell VM SB. Nr. 01 / / 5. Sehr geehrte Damen und Herren, Technik aktuell Brandschutz-Sanierung Neue von Wänden VM SB Nr. 01 / 05 17.02.2005 Sehr geehrte Damen und Herren, das Thema Sanierung gewinnt im trockenen Innenausbau an Bedeutung. Immer häufiger stehen

Mehr

Brandschutzsysteme. Brandschutzlösungen mit System Wir haben Feuer im Griff! www.f-tronic.de

Brandschutzsysteme. Brandschutzlösungen mit System Wir haben Feuer im Griff! www.f-tronic.de Brandschutzsysteme Brandschutzlösungen mit System Wir haben Feuer im Griff! www.f-tronic.de Inhaltsverzeichnis f-tronic Brandschutzsysteme FÜR SICHERHEIT IN ALLEN RÄUMEN UND FLUCHTWEGEN. Im Brandfall zählt

Mehr

Brandabschottungen. Promat

Brandabschottungen. Promat Brandabschottungen Promat Brandabschottungen Abschottungen von brennbaren Rohren, Elektrokabeln und Fugen Abschottungen von Stahlrohren, Lüftungen und Brandschutzklappen Elektrokabel und Kunststoffrohre

Mehr

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutz- Acryldichtmasse CFS-S ACR

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutz- Acryldichtmasse CFS-S ACR Technisches Datenblatt Hilti Brandschutz- Acryldichtmasse CFS-S ACR Europäische Technische Zulassung ETA-10/0389 (Abdichtung von linearen Fugen) ETA-10/0292 (Abschottung von Durchführungen) Ausgabe 02/2015

Mehr

Bekleidung von Stahlblechlüftungsleitungen L90

Bekleidung von Stahlblechlüftungsleitungen L90 Bekleidung von Stahlblechlüftungsleitungen L90 FoL 106 Technische Daten / Legende: PYROBOR 600 L 90 d = 40 mm PYROBOR 600 Streifen PYROBOR 1000 Abdeckstreifen PYROBOR Brandschutzkleber Befestigungsmittel

Mehr

Brandschutz. 1. Bauordnungsrechtliche Anforderungen

Brandschutz. 1. Bauordnungsrechtliche Anforderungen Brandschutz 1. Bauordnungsrechtliche Anforderungen Ein hohes Schutzziel im Bauordnungsrecht wird mit dem baulichen Brandschutz verfolgt. Nach Musterbauordnung MBO sind bauliche Anlagen so anzuordnen, zu

Mehr

MONTAGEANLEITUNG ROHRABSCHOTTUNG I PLUS UND ROHRABSCHOTTUNG I ISO, SYSTEM F3

MONTAGEANLEITUNG ROHRABSCHOTTUNG I PLUS UND ROHRABSCHOTTUNG I ISO, SYSTEM F3 MONTAGEANLEITUNG ROHRABSCHOTTUNG I PLUS UND ROHRABSCHOTTUNG I ISO, SYSTEM F3 Allgemein: Vor der Montage ist zu prüfen, ob die zu schottenden Rohre in der bauaufsichtlichen Zulassung I plus Z-19.17-173/

Mehr

Brandschutz bei Lüftungstechnischen Anlagen, Brandschutzklappen, Abschottungen

Brandschutz bei Lüftungstechnischen Anlagen, Brandschutzklappen, Abschottungen Brandschutz bei Lüftungstechnischen Anlagen, Brandschutzklappen, Abschottungen IBS-Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung GmbH Mayr Konrad Prüftechniker Anforderungen beim Durchdringen

Mehr

Direkter Anwendungsbereich von Prüfresultaten für Drehflügeltüren

Direkter Anwendungsbereich von Prüfresultaten für Drehflügeltüren Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen Bern Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt Direkter Anwendungsbereich von Prüfresultaten für Drehflügeltüren Allgemein (gilt für alle Drehflügeltüren)

Mehr

Forschungslabor für Haustechnik Karl-Benz-Straße Dachau

Forschungslabor für Haustechnik Karl-Benz-Straße Dachau Forschungslabor für Haustechnik Karl-Benz-Straße 15 85221 Dachau Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle nach Landesbauordnung und Bauproduktengesetz Tel: (08131) 333 959 14 Fax: (08131) 333 959

Mehr

Vorbeugender Brandschutz bei I90-Installationsschächten mit Gemischtbelegung und offenen Decken

Vorbeugender Brandschutz bei I90-Installationsschächten mit Gemischtbelegung und offenen Decken I90-Installationsschächte nach DIN 4102-4 Häufige Interpretations- und Planungsfehler Dipl.-Ing. Manfred Lippe Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Brand-, Schall- und Wärmeschutz

Mehr

Abschottungshandbuch FS1.1

Abschottungshandbuch FS1.1 Haben Sie Fragen? technik@promat.at Abschottungshandbuch FS. Feuerschutzabschottungen Systemlösungen für Innenanwendungen Feuerschutzpolster für Kunststoffrohre und Kabel PROMASTOP -S/L Feuerschutzkabelhülse

Mehr

Curaflam BRANDSCHUTZ. Montageanleitung für die DOYMA Rohrabschottung System Curaflam XS Pro

Curaflam BRANDSCHUTZ. Montageanleitung für die DOYMA Rohrabschottung System Curaflam XS Pro Montageanleitung für die DOYMA Rohrabschottung System Curaflam XS Pro Zugelassen nach / Prüfzeichen / Institutionen gemäß - nationale Anwendungszulassung (für die Verwendung in Deutschland) - europäische

Mehr

Rohrleitungsbau / Rohrendenbearbeitung. Exact Rohrsägen. Rohrsägen können zum Schneiden und Trennen von Stahlrohren, Kupferrohren,

Rohrleitungsbau / Rohrendenbearbeitung. Exact Rohrsägen. Rohrsägen können zum Schneiden und Trennen von Stahlrohren, Kupferrohren, n TYP 170-360 Rohre trennen: schnell, präzise und sicher Rohrsägen können zum Schneiden und Trennen von Stahlrohren, Kupferrohren, Aluminiumrohren, Gusseisenrohren, Edelstahlrohren, mehrschichtigen Materialien

Mehr

Funktionserhalt DIN 4102 Teil 12

Funktionserhalt DIN 4102 Teil 12 Funktionserhalt DIN 4102 Teil 12 Genehmigte Installationsmöglichkeiten von Kabelanlagen mit integriertem Funktionserhalt in Verbindung mit Verlegesystemen von OBO Bettermann, Menden Alle Angaben sind gültigen

Mehr

Haustechnik. Die 2-in-1 Lösung für optimalen Brand- und Wärmeschutz. U Protect Pipe Section Alu2

Haustechnik. Die 2-in-1 Lösung für optimalen Brand- und Wärmeschutz. U Protect Pipe Section Alu2 Haustechnik ie 2-in-1 Lösung für optimalen rand- und Wärmeschutz U Protect Pipe Section lu2 ie neue 2-in-1-Lösung: ester rand- und Wärmeschutz in einem eim ämmen von Rohrdurchführungen R90/R120 von nichtbrennbaren

Mehr

AESTUVER Brandschutzstein 200 ST Für das AESTUVER Kombischott ST

AESTUVER Brandschutzstein 200 ST Für das AESTUVER Kombischott ST fermacell AESTUVER Produktdatenblatt Für das AESTUVER Kombischott ST Produkt Der ist ein weiches, flexibles Schaumstoffformteil aus Polyurethan, versetzt mit halogenfreien Brandschutzadditiven, intumeszierend.

Mehr

MONTAGEANLEITUNG BRANDSCHUTZKANAL I 30/I 60/I 90/I 120 ALS FEUER-WIDERSTANDSFÄHIGES BAUTEIL NACH DIN , SYSTEM E4 ZULASSUNGS-NR.: Z-19.

MONTAGEANLEITUNG BRANDSCHUTZKANAL I 30/I 60/I 90/I 120 ALS FEUER-WIDERSTANDSFÄHIGES BAUTEIL NACH DIN , SYSTEM E4 ZULASSUNGS-NR.: Z-19. MONTAGEANLEITUNG BRANDSCHUTZKANAL I 30/I 60/I 90/I 120 ALS FEUER-WIDERSTANDSFÄHIGES BAUTEIL NACH DIN 4102-11, SYSTEM E4 ZULASSUNGS-NR.: Z-19.30-2214 Installationskanal zur Kapselung von Brandlasten (Elektrokabel

Mehr

Technik. Technische Änderungen vorbehalten, Ausgabe Seite 3

Technik. Technische Änderungen vorbehalten, Ausgabe Seite 3 Technik Technische Änderungen vorbehalten, Ausgabe 02.2016 Seite 3 Produktübersicht Typ RST 73.1 Rauchschürze starr Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (AbZ) Z-56.4211-957 CE-zertifiziert Typ BST 53

Mehr

Baulicher Brandschutz Wissenswertes zu Abschottungen

Baulicher Brandschutz Wissenswertes zu Abschottungen 1 Baulicher Brandschutz Wissenswertes zu Abschottungen Themenübersicht 2 Definition, Gesetze, Vorschriften Was bewirken Brandabschottungen Welche Parameter müssen beim Einbau von Weichschottsystemen berücksichtigt

Mehr

IBS-Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung GmbH. Ing. Matthias WAGNER. Prüftechniker

IBS-Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung GmbH. Ing. Matthias WAGNER. Prüftechniker BRANDABSCHOTTUNGEN Wie geprüft so eingebaut der Teufel liegt im Detail! Detail IBS-Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung GmbH Ing. Matthias WAGNER Prüftechniker Inhalt Anforderung und

Mehr

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzmanschette CFS-C EL. Europäisch Technische Bewertung ETA Nr. ETA-14/0085

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzmanschette CFS-C EL. Europäisch Technische Bewertung ETA Nr. ETA-14/0085 Technisches Datenblatt Hilti Brandschutzmanschette Endlos CFS-C EL Europäisch Technische Bewertung ETA Nr. ETA-14/0085 Inhaltsverzeichnis Brandschutzmanschette Endlos CFS-C EL und Zubehör 1 1. Allgemeine

Mehr

AESTUVER Brandschutzmasse ST Für das AESTUVER Kabelschott M und AESTUVER Kombischott ST

AESTUVER Brandschutzmasse ST Für das AESTUVER Kabelschott M und AESTUVER Kombischott ST fermacell AESTUVER Produktdatenblatt Für das AESTUVER Kabelschott M und AESTUVER Kombischott ST Produkt Die ist ein Acrylat, versetzt mit halogenfreien Brandschutzadditiven, intumeszierend. Acrylate sind

Mehr

Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an hochfeuerhemmende Bauteile in Holzbauweise HFHHolzR (Fassung August 2005) 1

Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an hochfeuerhemmende Bauteile in Holzbauweise HFHHolzR (Fassung August 2005) 1 Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an hochfeuerhemmende Bauteile in Holzbauweise HFHHolzR (Fassung August 2005) 1 1 Erstellt auf Grundlage der Muster-HFHHolzR, Fassung Juli 2004. Die Verpflichtungen

Mehr

Kombiabschottung S90 System ZZ-Platte BDS-N Zulassung Nr. Z

Kombiabschottung S90 System ZZ-Platte BDS-N Zulassung Nr. Z Montageanleitungen Kombiabschottung S90 System ZZ-Platte BDS-N Zulassung Nr. Z-19.15-1861 Kabelabschottungen Kombiabschottungen Systeminformation Anwendungsbereiche / Permanente Brandabschottung von Elektrokabeln

Mehr

Technisches Datenblatt. Montageanleitung. Hilti Brandschutzbeschichtung CP 673

Technisches Datenblatt. Montageanleitung. Hilti Brandschutzbeschichtung CP 673 Technisches Datenblatt Montageanleitung Hilti Brandschutzbeschichtung CP 673 Brandschutzbeschichtung CP 673 Anwendungen Abschottung von Kabeln, Kabelbündeln max. Ø 100 mm und Kabeltrassen aller Art und

Mehr

BRANDSCHUTZERLÄUTERUNG

BRANDSCHUTZERLÄUTERUNG Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen Association des établissements cantonaux d assurance incendie Associazione degli istituti cantonali di assicurazione antincendio Cheminées 05.05.3 / 103-03d Cheminées

Mehr

Technische Information BIS Pacifyre AWM II Brandschutzmanschette

Technische Information BIS Pacifyre AWM II Brandschutzmanschette Technische Information BIS Pacifyre AWM II Brandschutzmanschette European Technical Approval (Zulassung) ETA-13/9 - Abschottung brennbarer Rohre - Walraven GmbH Postfach 1518 955 Bayreuth (DE) Tel. +9

Mehr

Brandschutz-Kabelkanal Standard E 30/ I 90 für Wand- und Deckenmontage 5 E 150

Brandschutz-Kabelkanal Standard E 30/ I 90 für Wand- und Deckenmontage 5 E 150 Brandschutz-Kabelkanal Standard E 30/ I 90 für Wand- und Deckenmontage E 10 Beschreibung AESTUVER Brandschutz-Kabelkanäle Standard E 30/I 90 nach DIN 102, Teil 12 bzw. nach DIN 102, Teil 11 werden als

Mehr

Renovierungssystem R 50 I.6. R 50 das neue Fußbodenheizungssystem für die Gebäuderenovation. Die Vorteile: Tragender Untergrund

Renovierungssystem R 50 I.6. R 50 das neue Fußbodenheizungssystem für die Gebäuderenovation. Die Vorteile: Tragender Untergrund Renovierungssystem R 50 I.6 Gebäuderenovation. Die Vorteile: z Einbauhöhe inklusive Lastverteilschicht 42 68 mm bei Flächenlasten bis 2 kn/qm z geprüfte Aufbauvarianten die die Wärmedämmanforderung gemäß

Mehr

BRANDSCHUTZSYSTEME IN DER ELEKTRO- INSTALLATION

BRANDSCHUTZSYSTEME IN DER ELEKTRO- INSTALLATION BRANDSCHUTZSYSTEME IN DER ELEKTRO- INSTALLATION ANWENDUNGS-MATRIX Elektro, Kommunikationstechnik Die Anwendungs-Matrix bedient sich der entscheidenden Parameter für das Brandschutz-System. Diese Parameter

Mehr

Montageanleitung BC-Brandschutz-Bandage KVB

Montageanleitung BC-Brandschutz-Bandage KVB AG Gildenweg 4 50354 Hürth Tel.: 0 22 33 / 39 80-0 Fax: 0 22 33 / 39 80-79 Bitte prüfen Sie vor dem Einbau des Systems die Eignung und die Verwendungsbereiche gemäß den technischen Informationen (Technisches

Mehr

Für flexible Installation und Unterstützung von Rinnen und Leitern

Für flexible Installation und Unterstützung von Rinnen und Leitern Profilschienen Für flexible Installation und Unterstützung von Rinnen und Leitern Das komplette Programm an Montagematerialien ist universell anwendbar sowie einfach und schnell zu montieren, ohne Schweißen

Mehr

FI-E-101G. Brandschutz Juni2005 KjN 1:5. Außenwand Paneel Fuge Horizontale Montage. Paroc Paneel (TT-11) (TT-13) Paroc Paneel. Sicke, a = 200.

FI-E-101G. Brandschutz Juni2005 KjN 1:5. Außenwand Paneel Fuge Horizontale Montage. Paroc Paneel (TT-11) (TT-13) Paroc Paneel. Sicke, a = 200. System Außenwand FI-E -101 G Paneel Fuge, horizontale Montage FI-E -102 G Paneel Fuge, vertikale Montage FI-E -301 G Befestigung an Stahlstütze, horizontale Montage FI-E -901 G Befestigung an Decke, horizontale

Mehr

Brandschutz. Abstandsregelungen für Rohrabschottungen mit Geberit einfach, schnell und sicher einhalten

Brandschutz. Abstandsregelungen für Rohrabschottungen mit Geberit einfach, schnell und sicher einhalten Brandschutz Abstandsregelungen Rohrabschottungen mit Geberit einfach, schnell und sicher einhalten Abstandsregelungen Rohrabschottungen Abstandsregelungen Rohrabschottungen (DIBt) Das Deutsche Institut

Mehr

zwischen H 10 - auftrag zwischen H 10 -

zwischen H 10 - auftrag zwischen H 10 - Seite 1 1 Eckverbindung an Kanal- Ausschließlich: Ausschließlich: bauteilen in Form von Ver- Klammer 63 mm / Klammer 80 mm / klammerung und Verklebung Abstand max. 150 mm Abstand max. 100 mm Legende: Legende:

Mehr

S 90 nach DIN 4102, Teil 11

S 90 nach DIN 4102, Teil 11 uerwiderstandsklassen R 90 / F 90 / S 90 nach DIN 4102, Teil 11 WENN SIE FEUER AUF SICHERER DISTANZ HALTEN WOLLEN! ARMAPROTECT - die zuverlässige Barriere im Brandfall. Stand 1/2004 Reaktionsbeginn S Technische

Mehr

Paroc Lamella Mat 35 AluCoat

Paroc Lamella Mat 35 AluCoat Paroc Lamella Mat 35 AluCoat Lamellmatten Elastische Steinwolle - Lamellmatte mit senkrecht stehenden Fasern, einseitig mit verstärkter Reinalu-Folie beschichtet. Paroc Lamellmatten sind besonders geeignet

Mehr

Einfache R 90-Brandschutzlösungen für komplizierte Rohrleitungsführungen ULTIMATE U TFA 34 Brandschutz-Filz

Einfache R 90-Brandschutzlösungen für komplizierte Rohrleitungsführungen ULTIMATE U TFA 34 Brandschutz-Filz Einfache R 90-Brandschutzlösungen für komplizierte Rohrleitungsführungen ULTIMATE U TFA 34 Brandschutz-Filz So wird gedämmt Produktübersicht NEU ultimate U TFA 34 Brandschutz-Filz flexibler Filz statt

Mehr

Anlage D. Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an hochfeuerhemmende Bauteile in Holzbauweise HFHHolzR 2 - Fassung August

Anlage D. Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an hochfeuerhemmende Bauteile in Holzbauweise HFHHolzR 2 - Fassung August Anlage D Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an hochfeuerhemmende Bauteile in Holzbauweise HFHHolzR 2 - Fassung August 2006 - Inhaltsübersicht: 1 Geltungsbereich 2 Allgemeines 3 Anforderungen

Mehr

Funktionserhalt nach DIN Erik Vogler, Technische Leitung / Ltr. Entwicklung

Funktionserhalt nach DIN Erik Vogler, Technische Leitung / Ltr. Entwicklung nach DIN 4102-12 Erik Vogler, Technische Leitung / Ltr. Entwicklung Agenda 1. Funktionserhalt nach DIN 4102-12 a. Was bedeutet Funktionserhalt? b. Wie erreiche ich Funktionserhalt? c. Normtragekonstruktion

Mehr

Massiver Trockenbau mit Gips-wandbauplatten [133]

Massiver Trockenbau mit Gips-wandbauplatten [133] SystemDATEN [133] www.multigips.de Produkte Gips-Wandbauplatten, Rohdichteklasse M Leistungsmerkmal Erläuterungen Regelwerk Qualität Gips-Wandbauplatte DIN EN 12859 Oberfläche DIN EN 12859 Dicke (mm) DIN

Mehr

Kabelabschottungs-Systeme. FPS-Fertigplattenschott-System. Verarbeitungshinweis. Zulassungsbescheid DIBt-Zulassung Z-19.15-1636

Kabelabschottungs-Systeme. FPS-Fertigplattenschott-System. Verarbeitungshinweis. Zulassungsbescheid DIBt-Zulassung Z-19.15-1636 Verarbeitungshinweis Zulassungsbescheid DIBt-Zulassung Z-19.15-1636 Übereinstimmungsbestätigung Wichtig: Beim Aufbau der Kabelabschottung System "FPS" müssen grundsätzlich alle Bestimmungen des Zulassungsbescheids

Mehr

5 E 150. bei E 30 auch Einzelkabelausführung. malerfertig grundiert max. Kabelgewicht ohne Kabeltragkonstruktion

5 E 150. bei E 30 auch Einzelkabelausführung. malerfertig grundiert max. Kabelgewicht ohne Kabeltragkonstruktion Brandschutz-Kabelkanal Standard E 30/ I 90 für Wand- und Deckenmontage E 10 Beschreibung AESTUVER Brandschutz-Kabelkanäle "Standard" E 30/I 90 nach DIN 102, Teil 12 bzw. nach DIN 102, Teil 11 werden als

Mehr

Datenblatt Fugenschnur SG 300

Datenblatt Fugenschnur SG 300 Datenlatt SG 300 Brandschutzprodukte KLASSIFIZIERTER FEUERWIDERSTAND EI 90, EI 120 und EI 180 zw. F 90, F 120 und F 180 BESCHREIBUNG/VERWENDUNGSZWECK SG 300 ist eine flexile und elastische Dichtungsschnur

Mehr

FUNKTIONSERHALT IM BRANDFALL

FUNKTIONSERHALT IM BRANDFALL FUNKTIONSERHALT IM BRANDFALL Service-Hotline: +31 (0)229 281 281 Electronweg 1, NL-1627 LB Hoorn, Niederlande Postbus 47, NL-1620 AA Hoorn, Niederlande Tel: +31 (0)229 281 200 Fax: +31 (0)229 281 210 info@stago.nl

Mehr

Einbauhinweise Bodenabläufe. Einbauhinweise Bodenabläufe

Einbauhinweise Bodenabläufe. Einbauhinweise Bodenabläufe 159 Einbauanleitung - Tipp Es ist besonders darauf zu achten, dass die nicht mit rostigen Nägeln, oder sonstigen eisenhaltigen Materialien, bzw. Bauschutt etc. in Berührung kommen (Kontaktkorrosion!).

Mehr