Systematik der Tonträger

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Systematik der Tonträger"

Transkript

1 Systematik der Tonträger A B C D E F G H J K L M N O P R S T U W X Y Vokalmusik: Einzelstimmen Vokalmusik: Chor Vokalmusik mit Sprechstimmen Bühnenmusik, Dramatische Musik Instrumentalmusik: Einzelinstrumente Instrumentalmusik: Kammermusik Instrumentalmusik: Werke für Soloinstrumente und Orchester Instrumentalmusik: Orchesterwerke Instrumentalmusik: Volksmusik- und außereuropäische Instrumente Instrumentalmusik mit Sprechstimmen Elektronische Musik, Musique Concrète Experimentelle Kompositionstechniken Musik mechanischer Instrumente Folklore, Musik fremder Kulturen Jazz Popmusik, Rock Chanson Unterhaltung Thematische Sammelprogramme und Musik zu speziellen Anlässen Studien- und Demonstrationsprogramme Musik für Kinder und Jugendliche Eigenproduktionen der Musikhochschule

2 Musikhochschule Lübeck - Bibliothek Systematik der Tonträger A A 1 A 1-1 A 2 A 2-1 A 3 A 3-1 A 4 A 4-1 Vokalmusik: Einzelstimmen Gesang ohne Begleitung Mehrere Singstimmen Gesang mit Tasteninstrument oder Basso Continuo Mehrere Singstimmen Gesang mit einem oder mehreren Instrumenten Mehrere Singstimmen Gesang mit Orchesterbegleitung Mehrere Singstimmen B B 1 B 1-0 B 1-1 B 1-2 Vokalmusik: Chor Chor a Cappella Kinderchor Frauenchor Männerchor B 1-3 Gemischter Chor B 1-30 geistliche Chorwerke B 1-31 weltliche Chorwerke B 2 B 2-0 B 2-1 B 3 B 3-0 B 3-1 Chor mit Instrumenten geistliche Chorwerke weltliche Chorwerke Chor mit Orchester (auch mit Solisten) geistliche Chorwerke weltliche Chorwerke C D D 1 D 2 D 4 D 5 D 6 D 8 Vokalmusik mit Sprechstimmen Bühnenmusik, Dramatische Musik Ballett Filmmusik, Musik für Fernsehen Musical Oper Operette Schauspielmusik, Singspiel, sonstige Werke

3 E E 1 E 1-0 E 1-1 E 1-2 E 1-3 E 1-4 E 2 E 2-0 E 2-1 E 2-2 E 2-3 E 3 E 3-0 E 3-2 E 3-4 E 3-6 E 3-7 E 4 E 4-0 E 4-1 E 4-3 Instrumentalmusik: Einzelinstrumente Klavierinstrumente Klavier zu zwei Händen Klavier zu einer Hand und zu drei Händen Klavier zu vier und mehr Händen, zwei Klaviere Präpariertes Klavier, spezielle Spieltechniken Cembalo, Clavichord Orgelinstrumente Orgel solo zwei und mehr Orgeln Orgel mit einem sonstigen Instrument Harmonium Streichinstrumente solo oder mit Tasteninstrument oder B.c. Violine Viola Violoncello Kontrabaß Sonstige Streichinstrumente Zupfinstrumente Gitarre, Laute Harfe sonstige Zupfinstrumente E 5 Blasinstrumente E 5-0 Holzblasinstrumente E 5-00 Blockflöte E 5-01 Querflöte E 5-02 Oboe, Englischhorn E 5-03 Klarinette, Bassetthorn E 5-04 Saxophon E 5-05 Fagott E 5-1 Blechblasinstrumente E 5-10 Horn E 5-11 Trompete E 5-12 Posaune E 5-13 Tuba E 6 E 7 E 5-2 sonstige Blasinstrumente Schlaginstrumente sonstige Instrumente

4 F Instrumentalmusik: Kammermusik F 1 Kammermusik mit Tasteninstrument oder B.c. F 1-0 Trios F 1-00 Streichinstrumente F 1-01 Blasinstrumente F 1-02 Streich- und Blasinstrumente ` F 1-1 Quartette F 1-10 Streichinstrumente F 1-11 Blasinstrumente F 1-12 Streich- und Blasinstrumente F 1-2 Quintette F 1-20 Streichinstrumente F 1-21 Blasinstrumente F 1-22 Streich- und Blasinstrumente F 1-3 Sextette und größere Besetzungen F 1-30 Streichinstrumente F 1-31 Blasinstrumente F 1-32 Streich- und Blasinstrumente F 3 Kammermusik ohne Tasteninstrument oder B.c. F 3-0 Duos F 3-00 Streichinstrumente F 3-01 Blasinstrumente F 3-02 Streich- und Blasinstrumente F 3-1 Trios F 3-10 Streichinstrumente F 3-11 Blasinstrumente F 3-12 Streich- und Blasinstrumente F 3-2 Quartette F 3-20 Streichinstrumente F 3-21 Blasinstrumente F 3-22 Streich- und Blasinstrumente F 3-3 Quintette F 3-30 Streichinstrumente F 3-31 Blasinstrumente F 3-32 Streich- und Blasinstrumente F 3-4 Sextette und größere Besetzungen F 3-40 Streichinstrumente F 3-41 Blasinstrumente F 3-42 Streich- und Blasinstrumente F 4 Kammermusik für sonstige Besetzungen

5 G Instrumentalmusik: Werke für Soloinstrumente und Orchester G 1 Werke für ein Soloinstrument und Orchester G 1-0 Tasteninstrumente G 1-00 Klavier G 1-01 Cembalo G 1-02 Orgel G 1-1 Streichinstrumente G 1-10 Violine G 1-11 Viola G 1-12 Violoncello G 1-13 Kontrabaß G 1-14 sonstige Streichinstrumente G 1-2 Zupfinstrumente G 1-20 Gitarre, Laute G 1-21 Harfe G 1-22 sonstige Zupfinstrumente G 1-3 Blasinstrumente G 1-30 Holzblasinstrumente G Blockflöte G Querflöte G Oboe, Englischhorn G Klarinette, Bassetthorn G Saxophon G Fagott G 1-31 Blechblasinstrumente G Horn G Trompete G Posaune G 1-32 sonstige Blasinstrumente G 1-4 G 2 G 2-0 G 2-1 G 2-2 G 2-3 G 2-4 Schlaginstrumente Werke für mehrere Soloinstrumente und Orchester Tasteninstrumente Streichinstrumente Zupfinstrumente Blasinstrumente gemischte Besetzungen

6 H H 1 H 2 H 3 H 4 H 5 H 6 H 7 H 8 H 9 H 10 H 11 H 12 H 13 Instrumentalmusik: Orchesterwerke Intrada, Canzona Concerto grosso, Sinfonia da camera Divertimento, Serenade, Cassation Marsch Ouvertüre Rhapsodie Sinfonie Sinfonische Dichtung, Programmusik Suite, Partita Tanzformen Variationen Sinfonia concertante, Orchesterkonzert Orchesterstücke, Orchestersätze J K L M N O O 1 O 1-0 O 1-1 O 1-2 O 1-3 O 2 O 2-0 O 2-1 O 3 O 3-0 O 3-1 Instrumentalmusik: Volksmusikinstrumente Instrumentalmusik mit Sprechstimmen Elektronische Musik, Musique Concrète Experimentelle Kompositionstechniken und -besetzungen Musik mechanischer Instrumente Folklore und Musik fremder Kulturen Außereuropäische Folklore und Kunstmusik Afrika Amerika Asien Australien, Ozeanien, Polargebiete Europäische Volksmusik Gesamtraum einzelne Räume und Länder (alphabetisch) Sammelprogramme (international) Volkslieder Volkstänze

7 O 4 O 4-0 O 4-1 Folkloristische Lieder Folksong Country & Western P R S T U U 2 U 2-0 U 2-1 U 3 U 3-0 U 3-1 U 3-2 U 3-3 U 3-4 U 3-5 U 4 U 5 U 6 U 7 Jazz Popmusik, Rockmusik Chanson Unterhaltung Thematische Sammelprogramme und Musik zu speziellen Anlässen Instrumente Orgelportraits (alphabetisch nach Stadt oder Erbauer) historische Instrumente Personenporträts Vokalsolisten Instrumentalsolisten Chöre Orchester- und Instrumentalensembles Dirigenten Komponisten Religiöse Musik Weihnachten Topographisch orientierte Sammelprogramme Militärmusik U 8 Musikalische Gattungen U 8-0 Vokalmusik U 8-00 Bühnen- und Filmmusik U 8-01 Geistliche Vokalmusik U 8-02 Weltliche Vokalmusik U 8-1 Instrumentalmusik U 8-10 Orchestermusik U 8-11 Kammermusik U 8-12 Soloinstrumente

8 U 9 Musikgeschichtliche Epochen U 9-0 Altertum U 9-1 Mittelalter, Trecento (bis 1400) U 9-2 Renaissance ( ) U 9-3 Barock U 9-4 Vorklassik, Klassik U 9-5 Romantik, 19. Jahrhundert U Jahrhundert U 10 U 11 Nationalhymnen sonstige Sammelprogramme W W 1 W 2 W 3 W 4 Studien- und Demonstrationsprogramme Einführungen Musiklehre, Instrumentenkunde Formenlehre, musikalische Gattungen und Stile Werkanalysen W 5 Musikgeschichte W 5-0 Altertum W 5-1 Mittelalter, Trecento (bis 1400) W 5-2 Renaissance ( ) W 5-3 Barock W 5-4 Vorklassik, Klassik W 5-5 Romantik und bis Ende des 19. Jahrhunderts W Jahrhundert W 6 W 6-0 W 6-1 W 6-2 W 6-3 W 6-4 W 6-5 W 6-6 W 7 W 8 Musikpädagogik Gesangsausbildung Instrumentalausbildung Dirigierlehre Probenaufnahmen Wettbewerbe Music Minus One Schulwerke Akustische Testplatten Musik zu Gymnastik und Ballettübungen, Tanzanweisungen

9 X Y Y 1 Y 2 Y 3 Y 4 Y 5 Y 6 Y 7 Y 8 Y 9 Y 10 Y 11 Y 12 Y 13 Musik für Kinder und Jugendliche Eigenproduktionen der Musikhochschule Liederabende Chormusik (auch mit Orchester und / oder Solisten) Bühnenwerke Klavierabende Kammermusikkonzerte Orchesterkonzerte Zeitgenössische Musik Personenportraits (Komponisten ; Interpreten ; Ensembles...) Brahms-Festival Vorschüler Sammelprogramme Meisterkurse Sonstige Projekte

Systematik der Musik-Tonträger

Systematik der Musik-Tonträger Systematik der Musik-Tonträger TA Vokalmusik: Einzelstimmen TB Vokalmusik: Chor TD Bühnenmusik und andere dramatische Musik TE TF Instrumentalmusik: Einzelstimmen Instrumentalmusik: Kammermusik TG Instrumentalmusik:

Mehr

Systematik CDs und DVDs der Musikbibliothek

Systematik CDs und DVDs der Musikbibliothek Systematik CDs und DVDs der Musikbibliothek Inhaltsverzeichnis TA TB TC TD TE TF TG TH TJ TK TL TM TN TO TP Vokalmusik: Einzelstimmen Vokalmusik: Chor Vokalmusik mit Sprechstimmen Bühnenmusik und andere

Mehr

Systematik der Noten

Systematik der Noten Systematik der Noten Hauptgruppenübersicht A B C D E F G H K L M N O P Q R T U V W Y Gesang für Einzelstimmen Chormusik Klavierinstrumente Orgelinstrumente Harmonika-Instrumente Schlaginstrumente Zupfinstrumente

Mehr

Tonträger-Systematik Musik (TSM-1991) Hauptgruppenübersicht

Tonträger-Systematik Musik (TSM-1991) Hauptgruppenübersicht Tonträger-Systematik Musik (TSM-1991) Hauptgruppenübersicht TA TB TC TD TE TF TG TH TK TL TM TO TP TR TS TT TU TW Vokalmusik: Gesang für Einzelstimmen Vokalmusik: Chorgesang Vokalmusik: Porträts Bühnenwerke.

Mehr

II. Systematik der Musikalien

II. Systematik der Musikalien II. Systematik der Musikalien A B C D E F G H K L M N O P Q R T U V W X Y Gesang für Einzelstimmen Chormusik (Partituren oder einfacher Stimmensatz) Klavierinstrumente Orgel, Harmonium, Elektronische Tasteninstrumente

Mehr

Systematik Noten der Musikbibliothek

Systematik Noten der Musikbibliothek Systematik Noten der Musikbibliothek Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H K L M N O P Q Gesang für Einzelstimmen Chormusik Klavierinstrumente Orgelinstrumente Harmonika-Instrumente Schlaginstrumente Zupfinstrumente

Mehr

bezeichnet nicht belegte Systemstellen, die nur Orientierungsfunktion haben

bezeichnet nicht belegte Systemstellen, die nur Orientierungsfunktion haben I. Systematik der NOTEN bezeichnet nicht belegte Systemstellen, die nur Orientierungsfunktion haben I. Systematik der NOTEN A Reihenpublikationen A I A II A III Gesamtausgaben (Präsenzbestand) Denkmälerausgaben,

Mehr

Tonträger-Systematik

Tonträger-Systematik Systematik der Musikhochschulbibliothek: Im Onlinekatalog können Sie über das Suchkriterium Systematikstelle nach der gewünschten Systematikgruppe suchen. Die Systematik erschließt die Medien nach Inhalt.

Mehr

Systematik der Musik-CDs

Systematik der Musik-CDs Bücherhallen Hamburg Systematik der Musik-CDs (muc-systematik) Hauptgruppen-Übersicht Systematik-Tafeln Anhang 1: Hinweise zur muc-systematik Interessenkreis-Begriffe (nur für die Stadtteilbibliotheken)

Mehr

Noten-Systematik ZLB. Stand: 05. Juli 2016

Noten-Systematik ZLB. Stand: 05. Juli 2016 Noten-Systematik ZLB Stand: 05. Juli 2016 Noten Übersicht No 1-10 No 130-197 No 220-240 No 250-342 No 346-749 No 759-855 No 860-894 No 895 No 896-986 No 990-1000 Faksimiles. Denkmälerausgaben. Gesamtausgaben

Mehr

Jugend musiziert Kategorien, Teilnehmerzahlen auf Regional-, Landes- und Bundesebene

Jugend musiziert Kategorien, Teilnehmerzahlen auf Regional-, Landes- und Bundesebene Bundeswettbewerb Nr. Jahr Ort Bundesland Anzahl Teilnehmer Bund/Land/Region 54. Bundeswettbewerb 2017 Paderborn NW B: L: R: 53. Bundeswettbewerb 2016 Kassel HE B: 2.460 L: 6.732 R: 16.006 52. Bundeswettbewerb

Mehr

Noten-Systematik 1. T = Partitur T 1 = Studienpartitur (großes Format) T 2 = Taschenpartitur (kleines Format)

Noten-Systematik 1. T = Partitur T 1 = Studienpartitur (großes Format) T 2 = Taschenpartitur (kleines Format) 1 Systematik der Musikhochschulbibliothek: Im Onlinekatalog können Sie über das Suchkriterium Systematikstelle nach der gewünschten Systematikgruppe suchen. Die Systematik erschließt die Medien nach Inhalt.

Mehr

Musik / Tonträger. Übersicht. Ton Vokalmusik: Gesang für Einzelstimmen Ton Vokalmusik: Chorgesang... 4

Musik / Tonträger. Übersicht. Ton Vokalmusik: Gesang für Einzelstimmen Ton Vokalmusik: Chorgesang... 4 Musik / Tonträger Übersicht Ton 1000 1090 Vokalmusik: Gesang für Einzelstimmen... 2 Ton 1100 1190 Vokalmusik: Chorgesang... 4 Ton 1200 1290 Vokalmusik: Porträts... 6 Ton 2000 2090 Bühnenwerke: Dramatische

Mehr

Instrumentenratgeber. der Winterthurer. Musikschulen

Instrumentenratgeber. der Winterthurer. Musikschulen Instrumentenratgeber der Winterthurer Musikschulen Liebe Kinder und Eltern Liebe Musik-Interessierte Für euch haben wir diesen Instrumentenratgeber gestaltet. Ihr findet darin Informationen über die Instrumente,

Mehr

TSystematik der. Audiovisuellen Medien. Bibliothek des Vorarlberger Landeskonservatoriums

TSystematik der. Audiovisuellen Medien. Bibliothek des Vorarlberger Landeskonservatoriums TSystematik der Audiovisuellen Medien Bibliothek des Vorarlberger Landeskonservatoriums Bibliothek und Informationszentrum des Vorarlberger Landeskonservatoriums Systematik der Audiovisuellen Medien Hauptgruppenübersicht

Mehr

Kammermusik-Katalog. Ein Verzeichnis von seit 1841 veröffentlichten Kammermusikwerken. zusammengestellt von. Prof. Dr.

Kammermusik-Katalog. Ein Verzeichnis von seit 1841 veröffentlichten Kammermusikwerken. zusammengestellt von. Prof. Dr. Kammermusik-Katalog Ein Verzeichnis von seit 1841 veröffentlichten Kammermusikwerken zusammengestellt von Prof. Dr. Wilhelm Altmann Direktor der Musikabteilung (Deutschen Musiksammlung), der Preuß. Staatsbibliothek

Mehr

Hamburger Öffentliche Bücherhallen. Zentralbibliothek. Abteilung Musik. Noten-Systematik. (not-systematik) Hauptgruppen-Übersicht.

Hamburger Öffentliche Bücherhallen. Zentralbibliothek. Abteilung Musik. Noten-Systematik. (not-systematik) Hauptgruppen-Übersicht. Hamburger Öffentliche Bücherhallen Zentralbibliothek Abteilung Musik Noten-Systematik (not-systematik) Hauptgruppen-Übersicht Systematiktafeln Nachwort / Erläuterungen Redaktion: Markus Müller-Benedict

Mehr

Systematik der Musikalien

Systematik der Musikalien Systematik der Musikalien A Gesang für Einzelstimmen A 1 AU 1 A 10 A 11 A 12 A 13 A 14 A 15 A 2 A 20 A 21 A 22 A 23 A 24 A 25 A 3 A 30 A 300 A 301 A 302 A 31 A 310 A 311 A 312 A 32 A 320 A 321 A 322 A

Mehr

Hochschule für Musik

Hochschule für Musik A A 1 A 2 A 3 AU 1 A 10 A 11 A 12 A 13 A 14 A 15 A 20 A 21 A 22 A 23 A 24 A 25 A 30 A 300 A 301 A 302 A 31 A 310 A 311 A 312 A 32 A 320 A 321 A 322 A 33 A 330 A 331 Gesang für Einzelstimmen Gesang ohne

Mehr

Hamburger Öffentliche Bücherhallen. Zentralbibliothek. Abteilung Musik. Noten-Systematik. (not-systematik) Hauptgruppen-Übersicht.

Hamburger Öffentliche Bücherhallen. Zentralbibliothek. Abteilung Musik. Noten-Systematik. (not-systematik) Hauptgruppen-Übersicht. Hamburger Öffentliche Bücherhallen Zentralbibliothek Abteilung Musik Noten-Systematik (not-systematik) Hauptgruppen-Übersicht Systematiktafeln Nachwort / Erläuterungen Redaktion: Markus Müller-Benedict

Mehr

SYSTEMATIK DER TONTRÄGER

SYSTEMATIK DER TONTRÄGER SYSTEMATIK DER TONTRÄGER Übersicht der Hauptgruppen TA TB TC TD TE TF TG TH TK TL TM TO TP TR TS TT TU TW TX Vokalmusik: Solo Vokalmusik: Chor Vokalmusik: Porträts Bühnenwerke. Dramatische Musik Instrumentalmusik:

Mehr

Moll. Viertelnote. Notenwert. Intervall

Moll. Viertelnote. Notenwert. Intervall Musiktheorie 29 Ganze Note fröhlich traurig große Terz kleine Terz Tongeschlecht traurig fröhlich kleine Terz große Terz Tongeschlecht vier Schläge Halbe Note lang Halbe Note Viertelnote Achtelnote zwei

Mehr

Anforderungen für die Eignungsprüfung an der Hochschule für Musik und Tanz Köln

Anforderungen für die Eignungsprüfung an der Hochschule für Musik und Tanz Köln Anforderungen für die Eignungsprüfung an der Hochschule für Musik und Tanz Köln Querflöte Oboe Klarinette Saxophon Fagott Horn Trompete Posaune Tuba Pauken und Schlagzeug Harfe Violine Viola Violoncello

Mehr

Saiteninstrumente. Streichinstrumente

Saiteninstrumente. Streichinstrumente Saiteninstrumente Ein Saiteninstrument ist ein Musikinstrument, das zur Tonerzeugung Saiten verwendet. Die Schwingungen der Saiten werden auf einen den Klang verstärkenden Resonanzkörper übertragen. Verschiedene

Mehr

Systematik der CDs und LPs

Systematik der CDs und LPs Systematik der CDs und LPs a aa ab ac Orchesterwerke Sinfonien Sinfonische Dichtungen, Suiten, Orchester-Konzerte, Ballettmusik, Programmmusik, Serenaden, Konzertwalzer, Konzertmitschnitte Ouvertüren,

Mehr

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) Studienrichtung/Studium Sem. Akad. Grad Universitäten

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) Studienrichtung/Studium Sem. Akad. Grad Universitäten Studien an öffentlichen Universitäten Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Künstlerische Studienrichtungen Stand: 10.11.2014

Mehr

Studienplan Instrumentalstudium

Studienplan Instrumentalstudium Wildbergstraße 18, 4040 Linz Tel.: 0043-732-701000-Dw. 21 / 22 Fax: 0043-732-701000-Dw. 16 e-mail: studienbuero@bruckneruni.at www.bruckneruni.at Bachelor-Studium: Studienplan Instrumentalstudium Empfohlenes

Mehr

Musikerziehung 5. Klasse

Musikerziehung 5. Klasse Musikerziehung 5. Klasse 1) Akustische Grundlagen der Musik (Schall, Ton, Geräusch, Schwingungseigenschaften) a) Was ist der Unterschied zwischen Ton und Geräusch? b) Wozu dient ein Oszillograph? c) Was

Mehr

Eine gute musikalische Ausbildung bringt viele Vorteile für Kinder und Jugendliche:

Eine gute musikalische Ausbildung bringt viele Vorteile für Kinder und Jugendliche: Die Musikschule Mannheim in einfacher Sprache G. Der Unterricht für Kinder und Jugendliche Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern! Eine gute musikalische Ausbildung bringt viele Vorteile für

Mehr

Musikschule der Stadt Neu-Ulm

Musikschule der Stadt Neu-Ulm Musikschule der Stadt Neu-Ulm Musikgarten, Musikalische Früherziehung Instrumental- und Vokalunterricht Ensembles, Chor, Bands Das Unterrichtsangebot In unsere Musikschule gehen Kinder, Jugendliche und

Mehr

Felix Treiber (*1960) - Werkverzeichnis. Solowerke. Kammermusik für Streicher

Felix Treiber (*1960) - Werkverzeichnis. Solowerke. Kammermusik für Streicher Felix Treiber (*1960) - Werkverzeichnis Solowerke Sechs Capricen für Viola (1999) CD-Einspielung 2008 / UA 2010 Karlsruhe /EA Atlanta (USA) 2013 Sechs Klavierstücke (2001) UA 2002 New York Dauer: 20' Sieben

Mehr

Inhalt. 2. Das musikalische Klangbild 2.1. Modellvorstellung 27

Inhalt. 2. Das musikalische Klangbild 2.1. Modellvorstellung 27 Inhalt Vorwort zur sechsten Auflage 11 Vorwort zur ersten Auflage 12 1. Einführung In die Akustik 1.1. Physikalische Grundbegriffe 13 1.1.1. Der Schalldruck 13 1.1.2. Die Schallschnelle 13 1.1.3. Die Schalleistung

Mehr

Auszug aus der Anlage 1 zur Immatrikulationssatzung vom 11. November 2009 INHALTE DER AUFNAHMEPRÜFUNGEN NACH 6 8 DER IMMATRIKULATIONSSATZUNG

Auszug aus der Anlage 1 zur Immatrikulationssatzung vom 11. November 2009 INHALTE DER AUFNAHMEPRÜFUNGEN NACH 6 8 DER IMMATRIKULATIONSSATZUNG Auszug aus der Anlage 1 zur Immatrikulationssatzung vom 11. November 2009 Zuletzt aktualisiert durch Senatsbeschluss vom 14.11.2012 INHALTE DER AUFNAHMEPRÜFUNGEN NACH 6 8 DER IMMATRIKULATIONSSATZUNG Vorbemerkung

Mehr

Akustik und musikalische Aufführungspraxis

Akustik und musikalische Aufführungspraxis Jürgen Meyer Akustik und musikalische Aufführungspraxis Leitfaden für Akustiker, Tonmeister, Musiker, Instrumentenbauer und Architekten 5.aktualisierte Auflage & Edition Bochinsky Inhalt Vorwort zur fünften

Mehr

Kurt Bossler ( )

Kurt Bossler ( ) Kurt Bossler (1911-1976) Werkverzeichnis Verlage: Astoria, Gerig, Hänssler, Hansen, Impero, Kistner & Siegel, Lienau, Merseburger, Moeck, Sikorski EKB "Edition Kurt Boßler" : Information und Bezug über

Mehr

Systematik Bücher der Musikbibliothek

Systematik Bücher der Musikbibliothek Systematik Bücher der Musikbibliothek Inhaltsverzeichnis Sba Sbb Sbc Sbd Sbe Sbf Sbg Sbh Sbi Sbl Sbm Sbn Sbo Sbt Sbu Sby Sbz Sc Nachschlagewerke Allgemeine, einführende und vermischte Schriften Musikwissenschaft

Mehr

Unterrichtsangebote für Kinder und Jugendliche

Unterrichtsangebote für Kinder und Jugendliche Unterrichtsangebote für Kinder und Jugendliche Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern, eine qualifzierte musikalische Ausbildung schafft stets Freude an der Musik, ob im Chor, im Orchester,

Mehr

Modulabschlüsse Hauptfach

Modulabschlüsse Hauptfach SPO_Master2015_150716_Anlage_150929 1 Anlage 1 zur Prüfungs- und Studienordnung Master Instrumentalfächer, Gesang, Klavier-Kammermusik, Bläser-Kammermusik, Liedgestaltung, Dirigieren, Komposition, Musiktheorie,

Mehr

Informationen zur Eignungsprüfung im Fach Musik (Lehramt Grund-, Haupt-, Realschule; BA Erziehungswissenschaft)

Informationen zur Eignungsprüfung im Fach Musik (Lehramt Grund-, Haupt-, Realschule; BA Erziehungswissenschaft) Universität Augsburg Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät Leopold-Mozart-Zentrum Lehrstuhl für Musikpädagogik Informationen zur Eignungsprüfung im Fach Musik (Lehramt Grund-, Haupt-, Realschule;

Mehr

5. Semester: 27 Jahre (zu Beginn des Studiums)

5. Semester: 27 Jahre (zu Beginn des Studiums) HOCHSCHULE FÜR MUSIK UND THEATER Dirigieren Studienangebote: Bachelorstudium Regelstudienzeit: Abschluss: Berufsfeld: Höchstalter: 8 Semester Bachelor of Music Orchesterdirigent (Musiktheater/Konzert)

Mehr

UNTERRICHTSANGEBOTE für Kinder und Jugendliche

UNTERRICHTSANGEBOTE für Kinder und Jugendliche UNTERRICHTSANGEBOTE für Kinder und Jugendliche Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern, eine qualifzierte musikalische Ausbildung schafft stets Freude an der Musik, ob im Chor, im Orchester,

Mehr

Auszug aus der Anlage 1 zur Immatrikulationssatzung vom 11. November 2009 Stand

Auszug aus der Anlage 1 zur Immatrikulationssatzung vom 11. November 2009 Stand Auszug aus der Anlage 1 zur Immatrikulationssatzung vom 11. November 2009 Stand 14.12.2013 INHALTE DER AUFNAHMEPRÜFUNGEN NACH 6 8 DER IMMATRIKULATIONSSATZUNG Vorbemerkung zur Prüfungsdauer in den künstlerischen

Mehr

Musikschule. im Kulturhof Itzehoe

Musikschule. im Kulturhof Itzehoe Musikschule im Kulturhof Itzehoe Musizieren im Kulturhof Itzehoe Jeder Mensch bringt eine natürliche und entwicklungsfähige Musikalität mit auf die Welt. Schon im Mutterleib fühlt und hört man die Stimme

Mehr

MOZARTS KLAVIER- UND KAMMERMUSIK

MOZARTS KLAVIER- UND KAMMERMUSIK MOZARTS KLAVIER- UND KAMMERMUSIK Herausgegeben von Matthias Schmidt Mit 39 Abbildungen und 72 Notenbeispielen sowie einem Werkverzeichnis Laaber INHALT VORWORT XI I. EINLEITUNG Entwickelnde Vielfalt. Mozart

Mehr

1. Sinfonischer Prolog für grosses Orchester. Im Werkverzeichnis nicht enthalten. Partitur. Autograph. 40 gez. S. datiert:

1. Sinfonischer Prolog für grosses Orchester. Im Werkverzeichnis nicht enthalten. Partitur. Autograph. 40 gez. S. datiert: BSB Musikabteilung Mus.N. 114 Nachlass Carlos H. Veerhoff Verzeichnis in Listenform Ordnung und Opuszahlen wie im Veerhoff-Werkverzeichnis von Franzpeter Messmer (Komponisten in Bayern 47) Die geschätzen

Mehr

Aufnahmebedingungen für den Studiengang Lehramt Musik an Gymnasien (Bachelor)

Aufnahmebedingungen für den Studiengang Lehramt Musik an Gymnasien (Bachelor) Aufnahmebedingungen für den Studiengang Lehramt Musik an Gymnasien (Bachelor) Inhalt 1. Das Erstinstrument wird als Erstfach zur doppelten Wertung angemeldet... 2 2. Gesang wird als Erstfach zur doppelten

Mehr

Auszug aus der Anlage 1 zur Immatrikulationssatzung vom 11. November 2009 Stand

Auszug aus der Anlage 1 zur Immatrikulationssatzung vom 11. November 2009 Stand Auszug aus der Anlage 1 zur Immatrikulationssatzung vom 11. November 2009 Stand 05.03.2012 INHALTE DER AUFNAHMEPRÜFUNGEN NACH 6 8 DER IMMATRIKULATIONSSATZUNG Vorbemerkung zur Prüfungsdauer in den künstlerischen

Mehr

Hinweise zum Material

Hinweise zum Material Hinweise zum Material Die Beschäftigung mit den bekanntesten Instrumenten ist ein zentraler Baustein des Musikunterrichts und bereitet auf das Themenfeld Werkhören" vor. Die einzelnen Instrumente lassen

Mehr

Leistungsziele spezielle Branchenkunde

Leistungsziele spezielle Branchenkunde Leistungsziele spezielle Branchenkunde Branche Ton-Bildträger und Musikalien 1. Kurs: 4 Tage im 2. Semester 2. Kurs: 4 Tage im 3. Semester 3. Kurs: 2 Tage im 5. Semester SUISSEMUSIC Koordinator mit BBT

Mehr

Benutzung der Notensystematik der UB der UdK Berlin und Aufstellung der Noten im Lesesaal

Benutzung der Notensystematik der UB der UdK Berlin und Aufstellung der Noten im Lesesaal Benutzung der Notensystematik der UB der UdK Berlin und Aufstellung der Noten im Lesesaal 1. Benutzung der Notensystematik Noten werden, anders als Bücher, in verschiedenen Ausgabeformen von den Musikverlagen

Mehr

CUT I (2001) -für Manfred H. Wenninger- Besetzung: Blechbläser, 0.1 Pauken, Schlagzeug, 1 Klavier, 1 E-Gitarre Spieldauer: 5 Minuten

CUT I (2001) -für Manfred H. Wenninger- Besetzung: Blechbläser, 0.1 Pauken, Schlagzeug, 1 Klavier, 1 E-Gitarre Spieldauer: 5 Minuten BERND FRANKE Instrumentalmusik approaching Mahler (2005) -Für Blechbläserensemble, Pauke und Schlagzeug- Besetzung: 1.4.4.1 Blechbläser, 1.1 Pauke, Schlagzeug Spieldauer: 6 Minuten BlueGreen (2004) -für

Mehr

der Stadt Königsbrunn

der Stadt Königsbrunn Schulordnung der Sing- und Musikschule der Stadt Königsbrunn 1. Die Stadt Königsbrunn erlässt im Vollzug des 5 der Satzung für die Sing- und Musikschule der Stadt Königsbrunn folgende Schulordnung 1 Aufbau

Mehr

Musik! Musik! Die Musikinstrumente werden in drei Kategorien eingeteilt. Zupfinstrumente. Klavierinstrumente. Streichinstrumente

Musik! Musik! Die Musikinstrumente werden in drei Kategorien eingeteilt. Zupfinstrumente. Klavierinstrumente. Streichinstrumente Instrumente Musik! Musik! Die Musikinstrumente werden in drei Kategorien eingeteilt. 1. Saiteninstrumente Geige Cello Gitarre Banjo Harfe Cembalo Streichinstrumente Zupfinstrumente Klavierinstrumente Klavier

Mehr

Carlfriedrich Pistor ( ) Der kompositorische Nachlass in der Universitätsbibliothek Rostock

Carlfriedrich Pistor ( ) Der kompositorische Nachlass in der Universitätsbibliothek Rostock Carlfriedrich Pistor (1884-1969) Der kompositorische Nachlass in der Universitätsbibliothek Rostock 1. Schenkung: Im Jahr 2003 überreichte Herr Günther Pistor der Universitätsbibliothek Rostock den kompositorischen

Mehr

JMS Mörschwil. Herzlich willkommen. Instrumentenführer. Schulleitung: Wolfgang Wahl

JMS Mörschwil. Herzlich willkommen. Instrumentenführer. Schulleitung: Wolfgang Wahl JMS Mörschwil Instrumentenführer Schulleitung: Wolfgang Wahl Herzlich willkommen JMS Schulleitung: Wolfgang Wahl wolfgang.wahl@schulemoerschwil.ch Sekretariat: Karin Neuschwander sekretariat@schulemoerschwil.ch

Mehr

Neithard Bethke. Größere Orchesterwerke und instrumentale Solokonzerte, seit 1969 im Ratzeburger Dom unter der Leitung von Neithard Bethke aufgeführt.

Neithard Bethke. Größere Orchesterwerke und instrumentale Solokonzerte, seit 1969 im Ratzeburger Dom unter der Leitung von Neithard Bethke aufgeführt. Orchesterwerke Größere Orchesterwerke und instrumentale Solokonzerte, seit 1969 im Ratzeburger Dom unter der Leitung von Neithard Bethke aufgeführt. 1969 Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 1 C-Dur Georg

Mehr

Grundwissen MUSIK. Kompendium an Materialien zur Vorbereitung auf den schulinternen Jahrgangsstufentest in Klassenstufe 7

Grundwissen MUSIK. Kompendium an Materialien zur Vorbereitung auf den schulinternen Jahrgangsstufentest in Klassenstufe 7 Grundwissen MUSIK Kompendium an Materialien zur Vorbereitung auf den schulinternen Jahrgangsstufentest in Klassenstufe 7 Die offene Form dieser Materialsammlung zum Thema Grundwissen MUSIK erhebt keinen

Mehr

Grundwissen MUSIK II. Klangeigenschaften. Komponisten

Grundwissen MUSIK II. Klangeigenschaften. Komponisten Grundwissen MUSIK II Klangeigenschaften Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart Robert Schumann Carl Orff Epoche der Wiener Klassik Epoche der Romantik Epoche der Moderne 1 Die Ordnung der Töne Vorzeichen

Mehr

Anforderungen in der Eignungsprüfung für den lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang Musik am Campus Koblenz für Level B und Level C

Anforderungen in der Eignungsprüfung für den lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang Musik am Campus Koblenz für Level B und Level C Anhang 1 (zu 1 Abs. 2, 5 und 6 Abs. 1) Anforderungen in der Eignungsprüfung für den lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang Musik am Campus Koblenz für Level B und Level C A) Übersicht: I. Schriftliche Prüfung

Mehr

Münchner Musik Fragebogen

Münchner Musik Fragebogen Rehabilitation Münchner Musik Fragebogen Zum Erfassen von Musikhörgewohnheiten post-lingual ertaubter Probanden nach der Cochlea- Entwickelt von: S.J. Brockmeier 1 Name: Datum (tt/mmm/jj): Geburtsdatum

Mehr

Fördert und fordert Kinder

Fördert und fordert Kinder Fördert und fordert Kinder Die Musikschule unteres Remstal der Städte Waiblingen und Weinstadt und der Gemeinden Korb und Kernen besteht nun seit über 25 Jahre. Sie ist... - die richtige Schule für junge

Mehr

Üblicher Unterrichtsbeginn

Üblicher Unterrichtsbeginn Üblicher Unterrichtsbeginn Der übliche Unterrichtsbeginn hängt von verschiedenen Faktoren und Überlegungen ab. Die körperlichen Voraussetzungen, das Interesse und die Reife eines Kindes stehen dabei im

Mehr

Münchner Musik Fragebogen

Münchner Musik Fragebogen Rehabilitation Münchner Musik Fragebogen Zum Erfassen von Musikhörgewohnheiten post-lingual ertaubter Probanden nach der Cochlea- Entwickelt von: S.J. Brockmeier 1 Name: Datum (tt/mmm/jj): Geburtsdatum

Mehr

Musikschule Unterrheintal Angeschlossene Schulgemeinden: Au, Balgach, Berneck, Diepoldsau, Heerbrugg, Oberegg, OMR, Widnau

Musikschule Unterrheintal Angeschlossene Schulgemeinden: Au, Balgach, Berneck, Diepoldsau, Heerbrugg, Oberegg, OMR, Widnau Schulprospekt Musikschule Unterrheintal Angeschlossene Schulgemeinden: Au, Balgach, Berneck, Diepoldsau, Heerbrugg, Oberegg, OMR, Widnau Die Musikschule Unterrheintal bietet Schülerinnen und Schülern,

Mehr

Inhaltsübersicht. 1 Geltungsbereich 2 Zugangsvoraussetzungen 3 Ziel des Studiums 4 Aufbau des Studiums, Regelstudienzeit 5 Prüfungen 6 In-Kraft-Treten

Inhaltsübersicht. 1 Geltungsbereich 2 Zugangsvoraussetzungen 3 Ziel des Studiums 4 Aufbau des Studiums, Regelstudienzeit 5 Prüfungen 6 In-Kraft-Treten Fachprüfungs- und -studienordnung für den Studiengang Master of Music (60 CP) an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar Gemäß 3 Abs. 1 in Verbindung mit 34 Abs. 3 Thüringer Hochschulgesetz (ThürHG)

Mehr

Systematiken. für. Öffentliche Musikbibliotheken

Systematiken. für. Öffentliche Musikbibliotheken Systematiken für Öffentliche Musikbibliotheken Systematik des Musikschrifttums (Sachliteratur) Sba Nachschlagewerke Lexika, Bibliographien, etc. Sba 1 Enzyklopädien, Lexika, Wörterbücher Sba 10 Allgemeine

Mehr

Städtische Musikschule Gundelfingen a.d.donau

Städtische Musikschule Gundelfingen a.d.donau Städtische Musikschule Gundelfingen a.d.donau Büro: im Rathaus Prof.-Bamann-Str.22 89423 Gundelfingen Tel: 09073/999-123 Fax: 09073/999-169 E-mail: ms@gundelfingen-donau.de Sprechzeiten: Sekretariat Christine

Mehr

Ensembles im Gebirgsmusikkorps der Bundeswehr

Ensembles im Gebirgsmusikkorps der Bundeswehr Ensembles im Gebirgsmusikkorps der Bundeswehr Die kleine Blasbesetzung Neben dem großen symphonischen Blasorchester verfügt das Gebirgsmusikkorps der Bundeswehr auch über eine kleine Blasbesetzung. Diese

Mehr

Vier oder mehr Solo- Instrumente und Orchester Four or More Solo Instruments and Orchestra Quatre ou plus instruments seuls et orchestre

Vier oder mehr Solo- Instrumente und Orchester Four or More Solo Instruments and Orchestra Quatre ou plus instruments seuls et orchestre Vier oder mehr Solo- Instrumente und Orchester Four or More Solo Instruments and Orchestra Quatre ou plus instruments seuls et orchestre Bach, Johann Christian Sinfonia concertante C-Dur für Flöte, Oboe,

Mehr

Bachelor Musik - Bachelorprüfung Stand März 2014. Hauptfach Blockflöte. Hauptfach Cembalo. Hauptfach Chordirigieren

Bachelor Musik - Bachelorprüfung Stand März 2014. Hauptfach Blockflöte. Hauptfach Cembalo. Hauptfach Chordirigieren Bachelor Musik - Bachelorprüfung Stand März 2014 Hauptfach Blockflöte Das Programm soll Werke aus folgenden Bereichen enthalten: - Renaissance/ Frühbarock - Hochbarock (ital. und franz. Stil)/ Spätbarock

Mehr

Fachspezifische Bestimmungen für den Bachelor-Teilstudiengang Musik innerhalb der Lehramtsstudiengänge der Universität Hamburg

Fachspezifische Bestimmungen für den Bachelor-Teilstudiengang Musik innerhalb der Lehramtsstudiengänge der Universität Hamburg Fachspezifische Bestimmungen für den Bachelor-Teilstudiengang Musik innerhalb der Lehramtsstudiengänge der Universität Hamburg Vom 13. November 2013 und 08. Juni 2016 Das Präsidium der Hochschule für Musik

Mehr

Resultate A B C Total Note

Resultate A B C Total Note ZHdK Zürcher Hochschule der Künste März 2009, Seite 1/7 CAS Passerelle, Aufnahmeprüfung schriftlich 2009 -> Lösung Master of Arts in Musikpädagogik Name: 13.3.09/ FrW Resultate A B C Total Note Maximum

Mehr

SCHWERPUNKTFACH MUSIK

SCHWERPUNKTFACH MUSIK Musik 1/7 SCHWERPUNKTFACH MUSIK 1. ALLGEMEINES 1. Klasse 2. Klasse 3. Klasse 4. Klasse 5. Klasse 1. Semester 0 3 3 4 4 2. Semester 0 3 3 4 4 2. RICHTZIELE GRUNDKENNTNISSE haben einen Überblick über die

Mehr

Die kleinen Besetzungen des Heeresmusikkorps Neubrandenburg

Die kleinen Besetzungen des Heeresmusikkorps Neubrandenburg Die kleinen Besetzungen des Heeresmusikkorps Neubrandenburg Die Blechbläserquintette Aktuell besitzt das Heeresmusikkorps Neubrandenburg zwei verschiedene Blechbläserquintette unter der Leitung von Hauptfeldwebel

Mehr

Werkverzeichnis Franz Ferdinand Kaern-Biederstedt (Auswahl) (Stand: September 2016)

Werkverzeichnis Franz Ferdinand Kaern-Biederstedt (Auswahl) (Stand: September 2016) Werkverzeichnis Franz Ferdinand Kaern-Biederstedt (Auswahl) (Stand: September 2016) Melancolia (1993) Für Flöte und Klavier Melancolia (1993) Für Solo-Flöte und Kammerensemble (Oboe, Klarinette, Horn,

Mehr

Musikschulsatzung 4/3 S A T Z U N G

Musikschulsatzung 4/3 S A T Z U N G Musikschulsatzung 4/3 S A T Z U N G für die Städtische Musikschule Frankenthal (Pfalz) Musikschulsatzung (-MusschulS-) vom 15. Juni 1988 i. d. F. der 7. Änderungssatzung vom 15.04.2011 Der Stadtrat der

Mehr

Einstieg Orchesterinstrumente

Einstieg Orchesterinstrumente 34 Musikinstrumente THEMA Stimmt s Stimmt das? Das Sinfonieorchester-Quiz Friedrich Neumann Der Klang des Sinfonieorchesters begegnet uns längst nicht nur in Konzertsälen, Theatern oder Opernhäusern, sondern

Mehr

Metrum Rhythmus Hören Bewegung Ganzkörperlich / Tanz und feinmotorisch (z.b. Glockenspiel oder Blockflöte - im zweiten Unterreichtsjahr)

Metrum Rhythmus Hören Bewegung Ganzkörperlich / Tanz und feinmotorisch (z.b. Glockenspiel oder Blockflöte - im zweiten Unterreichtsjahr) Musikschule tonart Kontakt: Musikschulbüro Schweizerstraße 21 6845 Hohenems Telefon: 05576 77370 Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9 bis 12 Uhr Angebotene Fächer Musikalische Früherziehung Musikalisch-elementare

Mehr

Die Musikschule Musikschule

Die Musikschule Musikschule Die Musikschule Musikschule Mittelsachsen Das Schöne am Leben. Das Schöne am Leben. Musikschule Mittelsachsen Die Musikschule Mittelsachsen ist eine Einrichtung der Mittelsächsischen Kultur ggmbh. Sie

Mehr

Studienplan - Instrumentalstudium KBA. Gitarre, Viola da Gamba, Blockflöte. Gesamtdarstellung:

Studienplan - Instrumentalstudium KBA. Gitarre, Viola da Gamba, Blockflöte. Gesamtdarstellung: Studienplan - Instrumentalstudium KBA Gitarre, Viola da Gamba, Blockflöte Bezeichnung des Moduls SSt Gesamtdarstellung:.Sem.Sem 3.Sem 4.Sem 5.Sem 6.Sem 7.Sem 8.Sem des Moduls Künstlerisch I (Studieneingansphase)

Mehr

Musikklasse am Gymnasium An der Stenner

Musikklasse am Gymnasium An der Stenner Musikklasse am Gymnasium An der Stenner Die MUSIKALISCHE AUSBILDUNG spielt am Gymnasium An der Stenner eine wichtige Rolle. Bereits seit Jahren bietet das Gymnasium neben dem traditionellen Musikunterricht

Mehr

Musikausbildung/Instrumentalunterricht ab 3 Jahren

Musikausbildung/Instrumentalunterricht ab 3 Jahren Musikausbildung/Instrumentalunterricht ab 3 Jahren Alle kinderinfo-listen gibt s auch auf www.kinderinfowien.at! Musikausbildung/Instrumentalunterricht ab 3 Jahren Diese Liste umfasst 9 Seiten. Auf den

Mehr

RICHARD WAGNER KONSERVATORIUM für Musik

RICHARD WAGNER KONSERVATORIUM für Musik LEHRPLAN DER STUDIENRICHTUNG BLOCKFLÖTE Folgender Lehrplan ist betreffend Einteilung und Gestaltung für den Lehrer und Studenten als verbindliche Empfehlung zu verstehen. Die vorgeschriebenen Inhalte und

Mehr

KLEINE MUSIKSCHULFIBEL. Musikschule Cham

KLEINE MUSIKSCHULFIBEL. Musikschule Cham KLEINE MUSIKSCHULFIBEL Musikschule Cham KLEINE MUSIKSCHULFIBEL EIN VADEMECUM FÜR (ANGEHENDE) MUSIKSCHÜLERINNEN UND -SCHÜLER UND IHRE ELTERN GESCHÄTZTE ELTERN Auf den folgenden Seiten haben wir für Sie

Mehr

EIN INSTRUMENT ERLERNEN

EIN INSTRUMENT ERLERNEN EIN INSTRUMENT ERLERNEN Die aktive Beschäftigung mit Musik und Tanz fördert die Entwicklung und Stärkung einer lebendigen und vielseitigen Persönlichkeit. Sie hilft mit, Toleranz und soziale Kompetenz

Mehr

Hiermit melde ich mich zur Eignungsprüfung an mit dem Studienabschluss: (bitte ankreuzen) Hauptfach: (Siehe Anlage Hauptfächer)

Hiermit melde ich mich zur Eignungsprüfung an mit dem Studienabschluss: (bitte ankreuzen) Hauptfach: (Siehe Anlage Hauptfächer) FFrreei iil llaasssseenn füürr f EEi iinnggaannggsssst teemppeel ll (Standorte Aachen, Köln und Wuppertal) Antrag auf Zulassung zur künstlerischen Eignungsprüfung oder zur besonderen künstlerischen Begabtenprüfung

Mehr

Der. MUSIKZWEIG der Graf-Anton-Günther-Schule Information 2015

Der. MUSIKZWEIG der Graf-Anton-Günther-Schule Information 2015 der Graf-Anton-Günther-Schule Information 2015 für Schülerinnen und Schüler, deren besondere Fähigkeiten und Interessen im Bereich der Musik liegen für Schülerinnen und Schüler, deren besondere Fähigkeiten

Mehr

Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass, Harfe Flöte, Klarinette, Oboe, Fagott, Horn, Trompete, Posaune, Tuba, Schlagwerk

Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass, Harfe Flöte, Klarinette, Oboe, Fagott, Horn, Trompete, Posaune, Tuba, Schlagwerk Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass, Harfe Flöte, Klarinette, Oboe, Fagott, Horn, Trompete, Posaune, Tuba, chlagwerk tudienverlaufsplan Master of Music, 6 CP Master of Music Violine, Viola, Violoncello,

Mehr

2. Sinfonietta op Partitur. Reproduktion des Autographs. 53 gez. S Partitur. Ms. auf Transparentpapier (Druckvorlage). 62 gez. Bl.

2. Sinfonietta op Partitur. Reproduktion des Autographs. 53 gez. S Partitur. Ms. auf Transparentpapier (Druckvorlage). 62 gez. Bl. Mus.N. 94 Nachlaß Walter Abendroth Verzeichnis in Listenform Eigene Werke von Walter Abendroth, geordnet nach der Opuszahl (Werke ohne Opuszahl jeweils am Schluß). A. Musikhandschriften und Reproduktionen

Mehr

Fächer: Solokorrepetition, Klavier >>> Ahumada Gabriel. Fächer: Querflöte >>> Amann Josef, Mag. Prof.

Fächer: Solokorrepetition, Klavier >>> Ahumada Gabriel. Fächer: Querflöte >>> Amann Josef, Mag. Prof. Lehrkörper am Vorarlberger Landeskonservatorium Aberer Rolf rolf.aberer@aon.at Fächer: Harmonielehre der Popularmusik, Ensemble Popularmusik, Leitung von Popularmusikensemble, Arrangement Popularmusik,

Mehr

KAPITEL 11 - SCHULWESEN

KAPITEL 11 - SCHULWESEN KAPITEL SCHULWESEN VOLKSSCHULEN inklusive Vorschulklassen Schuljahr Schulen Klassen Schüler Lehrer Schüler / Klasse Schüler / Lehrer / / / / / / / / / / / HAUPTSCHULEN Schuljahr Schulen Klassen Schüler

Mehr

Flauto Oboe I, II Fagotto I, II Corno I, II in Re/D Clarino I, II in Re/D Timpani in Re-La/D-A Pianoforte Violino I Violino II Viola I, II Violoncello e Basso Allegro Konzert in d KV 466 3 p p p p 3 p

Mehr

4. Konzert Nr. 2 für Klavier und kleines Orchester Partitur. Reproduktion des Autographs. 114 S.

4. Konzert Nr. 2 für Klavier und kleines Orchester Partitur. Reproduktion des Autographs. 114 S. BSB Musikabteilung Mus.N. 140 Nachlass Karl Schäfer Werke von Karl Schäfer Musikhandschriften und Reproduktionen von Musikhandschriften Instrumentalmusik Orchesterwerke 1. Sinfonie für großes Orchester.

Mehr

Modulabschlüsse Hauptfach

Modulabschlüsse Hauptfach 11 Anlage 1 zur Prüfungs- und Studienordnung Master Instrumentalfächer, Gesang, Klavier-Kammermusik, Bläser-Kammermusik, Liedgestaltung, Dirigieren, Komposition, Musiktheorie, Musikpädagogik, Korrepetition

Mehr

BLASINSTRUMENTE (AUSGENOMMEN BLOCKFLÖTE - QUERFLÖTE) II. I. Jahrgang. Übertrittsprüfung VORSTUDIUM. Künstlerisches Hauptfach

BLASINSTRUMENTE (AUSGENOMMEN BLOCKFLÖTE - QUERFLÖTE) II. I. Jahrgang. Übertrittsprüfung VORSTUDIUM. Künstlerisches Hauptfach BLASINSTRUMENTE (AUSGENOMMEN BLOCKFLÖTE - QUERFLÖTE) VORSTUDIUM I. II. Übertrittsprüfung Künstlerisches Hauptfach Sem Sem Sem Sem Oboe, Klarinette, Saxophon, Fagott, Horn, Trompete, 1 *) 1 1 1 Posaune,

Mehr

OFFEN GEFALTET (1999) 6' für Violoncello solo

OFFEN GEFALTET (1999) 6' für Violoncello solo WERKVERZEICHNIS STAND März 09 RICO GUBLER SOLO STREIF(F)LICHTER EINER MORGENSTUNDE (1996) 7' für Violine solo SME / EMS, Postfach 7851, CH-6000 Luzern 7, Bestellnummer: 8801, sfr. 14.00 OFFEN GEFALTET

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Papa Haydn - eine Einführung In die klassische Musik - für Kinder von 3 bis 10 Jahren Das komplette Material finden Sie hier: Download

Mehr

Viola da Gamba/Violone Bachelor

Viola da Gamba/Violone Bachelor Viola da Gamba/Violone Bachelor Gesamtstudiendauer 8 240 ECTS Gesamtstundenanzahl 105 SSt davon 88 für PF 197 ECTS 6 für WF 15 ECTS 11 für FWF 12 ECTS 2 Bachelorarbeiten 16 ECTS PFLICHTFÄCHER Künstlerische

Mehr

Erläuterungen zu AB 31

Erläuterungen zu AB 31 Unterrichtsmaterialien: Glockenspiel Erläuterungen zu AB 31 Die Note d L spielt den KK auf dem Glockenspiel den Ton d vor. L spielt c und d.diese beiden Töne sind Nachbarn auf unserer Tonleiter. KK sollen

Mehr

Grundwissen. Die Notenschrift. Violinschlüssel oder G-Schlüssel

Grundwissen. Die Notenschrift. Violinschlüssel oder G-Schlüssel Die Notenschrift Violinschlüssel oder G-Schlüssel Ein weiterer Notenschlüssel ist der Bassschlüssel oder F-Schlüssel. Er gibt an, dass der Ton f auf der 4. Notenlinie liegt. Tonleitern Die Durtonleiter

Mehr