ALLERHAND MÄNNER. Konzert. Sa., 27. Juni 2015, Uhr Eschachhalle in Obereschach Männerchor Eschach. Aktuelles aus den Ortschaften

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ALLERHAND MÄNNER. Konzert. Sa., 27. Juni 2015, 20.00 Uhr Eschachhalle in Obereschach Männerchor Eschach. Aktuelles aus den Ortschaften"

Transkript

1 Donnerstag, den 18. Juni 2015 Nummer 25 Dorffest in Oberhofen am 21. Juni 2015 auf dem Dorfplatz Uhr Familiengottesdienst zum Thema Buch der Bücher gestaltet durch das Kinderhaus Lukas Uhr Frühschoppen mit dem Musikverein Obereschach ab Uhr Mittagessen: Gegrilltes, Salate, Grünkernküchle Spielstraße für Kinder Offenes Haus für alle Interessierte im Kinderhaus Lukas mit Infostand des Familienzentrums Uhr Unterhaltungsmusik mit Sepp Fugel bei Kaffee und Kuchen Es laden ein: Evang. Kirchengemeinde Eschach und Dorfgemeinschaft Oberhofen Veranstaltungshinweis: Am Vorabend des Dorffestes, 20. Juni 2015, singt der Chor Reach out um 20:00 Uhr in der Lukas Kirche. Deutsch-französisches Konzert ALLERHAND MÄNNER Sa., 27. Juni 2015, Uhr Eschachhalle in Obereschach Männerchor Eschach GZG-Jungs (Knabenchor des Graf-Zeppelin-Gymnasiums Friedrichshafen) Leitung: Arno Kleiß Besondere Gäste: Männer und Tenöre (MuT) Saalöffnung Uhr, mit Bewirtung, Eintritt 10 Kartenvorverkauf: Bäckerei Waggershauser in Obereschach, GetränkeMarkt Pfleghar in Oberhofen und bei den Sängern des Männerchors Eschach 50 Jahre Partnerschaft Sonntag, 21. Juni 2015, 18 Uhr Evangelische Stadtkirche Mitwirkende: Ravensburg Chorgemeinschaft Taldorf Leitung: Christa Amann-Wachter Chor Arpège aus Montélimar Leitung: Michelle Pique Eintritt frei Aktuelles aus den Ortschaften Eschacher Ortschaftsratssitzung am Taldorfer Ortschaftsratssitzung am siehe Eschacher Bekanntgaben siehe Taldorfer Bekanntgaben

2 2 Donnerstag, den 18. Juni 2015 GEMEINSAME NACHRICHTEN Am 15. August in der Altstadt Sommerlicher Abendflohmarkt lockt Am Samstag 15. August ist von 16 bis 22 Uhr in der Kirchstraße, auf dem Marienplatz und in der Bachstraße großer Flohmarkt. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, kann der Aufbau der Stände ab 14 Uhr erfolgen. Ab 16 Uhr darf dann nach Herzenslust gehandelt und gefeilscht werden. Der Flohmarkt endet um 22 Uhr, das Befahren des Marktgeländes ist in der Zeit von 16 bis 22 Uhr nicht erlaubt. Auf dem Platz vor der Bauhütte (Holzmarkt) gibt es wieder einen Kinderflohmarkt für gebrauchte Spielsachen, Kassetten und Bücher. Ein Standgeld wird für Kinder bis 14 Jahre nicht erhoben. Für den Kinderflohmarkt ist keine Voranmeldung notwendig. Die Vergabe der Standplätze findet nach schriftlicher Voranmeldung statt. Das Anmeldeformular ist auf der Homepage der Stadt Ravensburg verfügbar. Am Tag des Marktes werden keine Plätze mehr vergeben. Die Möglichkeit, sich für den Sommerflohmarkt anzumelden, besteht vom 15. Juni bis zum 15. Juli. Kontakt: Marktmeister Sven Seidel, Tel: 0751/ Mail: Der Gutschein Familientage kann im Bürgeramt im Weingartner Hof (Kirchstraße 16), im Weststadtbüro und bei den Ortsverwaltungen unter Vorlage des Ausweises abgeholt werden. Den Gutschein erhalten alle Ravensburger Familien mit mindestens einem Kind unter 18 Jahren. Kinder unter 6 Jahren haben immer freien Eintritt in s Bad, an den Familientagen zahlen auch die Eltern keinen Eintritt. die nächsten Familientage im Rahmen der städtischen Familienförderung finden am 18. und 19. Juli sowie am 15. und 16. August statt. Weitere Informationen zur Familienförderung der Stadt gibt es unter oder bei der Familienbeauftragten unter Telefon In Ravensburg wird Grüngut gesammelt In der Woche vom 22. bis 26. Juni werden in der Ravensburger Kernstadt und den Ortschaften wieder Gartenabfälle eingesammelt. Die genauen Termine sind im Umweltkalender angegeben. Das Grüngut ist gut sichtbar spätestens bis 6 Uhr des Abfuhrtages am Straßenrand bereitzustellen und mit Schnüren aus Naturfasern zu bündeln oder in Papiersäcken oder Kartons zu verpacken. Weitere Informationen sind am Umwelttelefon unter 0751/ erhältlich. Familientage im Flappachbad am 20./21. Juni Freier Eintritt mit extra Gutschein! Familien willkommen: Am 20. und 21. Juni veranstaltet die Stadt die ersten Familientage diese Jahres im Flappachbad. Mit dem Gutschein Familientage haben Eltern mit ihren Kindern an diesen Tagen freien Eintritt in das städtische Naturfreibad. IMPRESSUM Herausgeber: Ortsverwaltungen Eschach, Schmalegg, Taldorf Für die Rubriken Sonstiges, Unsere Schulen, Kindertagesstätten, Kirchliche Nachrichten, Parteien & Wählervereinigungen sowie Vereinsnachrichten sind die jeweiligen Verfasser verantwortlich. Die Ortsverwaltungen behalten sich Änderungen und Kürzungen vor. Redaktionsschluss: Freitags, 9.00 Uhr bei den Ortsverwaltungen Druck: Primo-Verlag Stockach, Stockach, Meßkircherstraße 45 Telefon Telefax NOTRUFE Feuerwehr- und Rettungsleitstelle des DRK: Notrufnummer 112 ARZT Ärztlicher Notfalldienst: Tel. Nr Notfalldienst der Kinder- und Jugendärzte: Tel. Nr. 0180/ jeweils ab 8.00 Uhr bis andertags 8.00 Uhr Zahnärztlicher Notfalldienst: Tel.Nr / TIERARZT 20./ Kleintierklinik Dr. a. Kirsch, Tel. 0751/ SONSTIGES Störungsfallnummer Stadtverwaltung Ravensburg Straßenschäden, Straßenbeleuchtung, Unfälle: Tel. 0160/ Wasserversorgungsgruppe Wolketsweiler Notrufnummer: 07504/18 93 TWS-Störungsfallnummer: 0751/ Ev. Nachbarschaftshilfe Sonja Leuthold (Tel. 0751/17387) Ev. seelsorgerliche Bereitschaft an Samstagen und Sonntagen Telefon (0170) Kath. seelsorgerliche Bereitschaft an Sonntagen und Montag: Telefon (0160) Kath. Nachbarschaftshilfen: Kath. Pfarrbüro Oberzell, St. Antoniusweg 8 Tel. 0751/61284 Kath. Pfarramt Weißenau, Abteistraße 2/3, Tel. 0751/61590 DRK-Hausnotrufservice Herr Hartmann (Tel. 0751/ ) Johanniter-Hausnotrufservice Isabell Rogg, Tel. (0751) Malteser-Hausnotrufservice Tel. 0751/ Kirchliche Sozialstation Ravensburg Tel. 0751/22434 APOTHEKE Tag aktuell oder Tel Fr Marien-Apotheke, Waldseer Straße 13, Baienfurt, Tel. 0751/43677 Sa Apotheke am Elisabethen Krankenhaus, Elisabethenstr. 19, Ravensburg, Tel. 0751/ So Hubertus-Apotheke, Dorfplatz 1, Baindt, Tel / Mo Apotheke am Goetheplatz, Goetheplatz 1, Ravensburg, Tel. 0751/23860 Di Apotheke Huberesch, Rümelinstraße 7/Weststadt, Ravensburg, Tel. 0751/ Mi Rosen-Apotheke, Talstraße 2, Weingarten, Tel. 0751/43513

3 Donnerstag, den 18. Juni Froschregen am Egelsee Ravensburg/Grünkraut - Spaziergänger können beim Egelsee zwischen Gornhofen und Kemmerlang derzeit ein seltenes Schauspiel erleben. Junge Erdkröten und Grasfrösche gerade einmal knapp einen Zentimeter groß verlassen den See Richtung Westen und bevölkern die Gemeindeverbindungsstraße. Da sich an Hauptwandertagen Tausende Jungkröten auf der Fahrbahn tummeln, wird die Straße für Autos in den nächsten Tagen von Helfern des BUND bei Bedarf gesperrt. Die Naturschützer bitten Autofahrer und Landwirte um Verständnis und Beachtung der Verkehrszeichen. Die Umleitung führt über Kögel und Fildenmoos. Ulfried Miller, BUND Ravensburg PARTEIEN UND WÄHLERVEREINIGUNGEN CDU Verbände Eschach, Taldorf, Schmalegg und Ravensburg: Nominierung der CDU Kandidaten für die Landtagswahl Wahlkreis 69 Ravensburg-Tettnang Die vier CDU Verbände laden ihre Mitglieder und interessierte Gäste zu einer öffentlichen Nominierungsveranstaltung ein: Freitag, 26. Juni 2015, Uhr, Schussental-Halle, Oberzell (Die Halle wird bewirtschaftet, ausreichend Parkplätze sind vorhanden) Tagesordnung (Auszug): - Begrüßung durch den stellv. CDU Bezirksvorsitzenden Norbert Lins, MdEP und durch den CDU Kreisvorsitzenden Rudolf Köberle, MdL - Grußwort von Oberbürgermeister Dr. Daniel Rapp - Vorstellung des Erstkandidaten August Schuler (Stadt- und Kreisrat, Ravensburg) und der Zweitkandidatin Sylvia Zwisler (Stadträtin, Tettnang) - Wahlen und Bekanntgabe der Ergebnisse Wir freuen uns auf Ihr Kommen zu dieser wichtigen, basisdemokratischen und öffentlichen Mitgliederversammlung CDU Eschach Vorsitzender Markus Brunner CDU Taldorf Vorsitzender Volker Barth CDU Schmalegg Vorsitzende Marion Wick CDU Ravensburg Vorsitzende Gabi Messarosch Wir in Eschach Ortsverwaltung Eschach Telefon: 0751/ Telefax: 0751/ BEKANNTGABEN Ortschaftsratssitzung Am Dienstag, um 16:30 Uhr tagt im Sitzungssaal des Rathauses in Oberhofen, der Ortschaftsrat Eschach Zu dieser Sitzung lade ich Sie ein. Öfnungszeiten: Montag - Freitag Montag - Mittwoch Donnerstag 08:00 bis 12:00 Uhr 14:00 bis 16:00 Uhr 14:00 bis 17:30 Uhr Tagesordnung - Öffentlich 1 Bürgerfragestunde 2 Aktualisierung der Kulturförderrichtlinien 3 Bericht der Polizei - Kriminalstatistik Eschach - mündlicher Bericht 4 Feuerwehrgarage Gornhofen - Erweiterung der Feuerwehrgarage 5 Familienzentrum Lukas: Gewährung eines städtischen Zuschusses 6 Straßenbau in Eschach - Querungshilfe in der Tettnager Straße im Bereich der Fa. Schlegel in Oberhofen - Verengung des Kreuzungsbereiches Tettnanger Straße/ Untereschacher Straße 7 Bekanntgaben, Anfragen, Verschiedenes - ggf. Tischvorlage Die Sitzungsvorlagen sind ab Sitzungsbeginn unter ravensburg.de/bi/infobi.php ein-sehbar. Simone Rürup, Ortsvorsteherin ROLLENDE WERTSTOFFKISTE Recycelbarer Müll Am Samstag, auf dem Park- und Ride-Platz in Weißenau von Uhr und auf dem Parkplatz bei der Jugendverkehrsschule Obereschach in der Zeit von Uhr. Ausflugsfahrten Bürgerbus 2015 Folgende Ausflugsfahrt des Bürgerbusses wird angeboten: Lindau Insel Abfahrt: 13:00 Uhr Die Termine werden jeweils rechtzeitig vor der jeweiligen Fahrt veröffentlicht. Wenn Sie Interesse haben, können Sie sich gerne bei Frau Jehle, Tel. 0751/7608-0, im Rathaus Oberhofen anmelden. Die Teilnehmerzahl ist pro Fahrt auf 8 Personen begrenzt. Die Kosten für die Fahrt übernimmt die Bürgerstiftung Eschach, Spenden sind herzlich willkommen. Sie unterstützen damit die Arbeit der Bürgerstiftung Eschach. Wochenmarkt in Weißenau freitags Uhr Angeboten werden: - Obst und Gemüse - Käsespezialitäten - Backwaren - Fleisch und Wurstwaren Wir wünschen allen einen guten Einkauf

4 4 Donnerstag, den 18. Juni 2015 JUBILARE Es feiern am: Frau Franziska Lacher, Weißenau, 92. Geburtstag Herrn Walter Paul Franz John, Weingartshof, 80. Geburtstag Frau Hannelore Hüttl, Weißenau, 74. Geburtstag Frau Gertrud Birkhold, Oberhofen, 89. Geburtstag Herrn Werner Hoge, Weingartshof, 84. Geburtstag Herrn Johannes Müller, Fidazhofen, 73. Geburtstag Frau Dagmar Schach, Weingartshof, 73. Geburtstag Herrn Sigrid Natter, Fidazhofen, 79. Geburtstag Frau Heide Bötticher, Sickenried, 74. Geburtstag Herrn Hubert Leodegar Wittek, Sickenried, 78. Geburtstag Herrn Georg Rueß, Weißenau, 74. Geburtstag Frau Anna Maria Meixner, Torkenweiler, 83. Geburtstag Wir wünschen alles Gute! KIRCHLICHE NACHRICHTEN Pastoralteam Pfarrer Hermann Rundel Tel Pfarrer Gunnar Sohl Tel Pastoralreferentin Bettina Ehrle Tel , Gemeindereferentin Silke Saile Tel Diakon Christof Hemberger KINDERTAGESSTÄTTE Einladung 50 Jahre 50 Jahre Kath. Kirchengemeinde St. Peter und Paul Weißenau Freitag, :45 Uhr Schülergottesdienst 22:00 Uhr Orgelkonzert bei Kerzenschein Samstag, :00 Uhr Eucharistiefeier Ged. f. Franz Pfleghaar Sonntag, Sonntag i. Jahreskreis Uhr Eucharistiefeier Sturm auf dem See mitgest. vom Kindergarten St. Raphael zum 50-jährigen Jubiläum, anschl. Tag der offenen Tür im Kindergarten Ged. f. Franz Cirak, Josef Fuchs, Siegfried Restle, Erika u. Willy Hertkorn, Paula u. Alfons Zinser u. f. Klara u. Anni Leibinger 14:00 Uhr Tauffeier von Swen, Tommy Lee und Emelie Roth 19:00 Uhr Eucharistiefeier Kindertagesstätte St. Raphael Weißenau Kindergarten früher und heute 10:30 Uhr Familiengottesdienst in der Kirche 11:30 Begrüßung und Aufführung der Kinder im Kindergarten 12:30 Uhr Tag der offenen Tür Der Kindergarten St Raphael feiert am Sonntag, den , sein 50-jähriges Jubiläum. Wir laden alle Ehemaligen und Interessierten herzlich ein, mit uns zu feiern. Begonnen wird um 10:13 Uhr mit einem Familiengottesdienst in der Kirche. Um 11:30 Uhr findet ein kleiner Festakt im Kindergarten statt und im Anschluss der Tag der offenen Tür mit Essen, Trinken und Kinderaktionen. dergarten St Raphael feiert am Sonntag, den , sein 50- Jubiläum. Wir laden alle Ehemaligen und Interessierten herzlich ein, Kinder, Erzieher und Elternbeirat freuen sich auf viele Besucher zu feiern. und ein tolles Geburtstagsfest en wird um 10:13 Uhr mit einem Familiengottesdienst in der Kirche. 30 Uhr findet ein kleiner Festakt im Kindergarten statt und im Dienstag, :30 Uhr Rosenkranzgebet in Mariatal 19:00 Uhr Eucharistiefeier in Mariatal Ged. f. Josefine u. Hans Schlude m. Sohn Hans, Edeltraud Pilger m. verst. Angeh., f. d. Verst. d. Fam. Kleb u. f. Alois u. Ida Bernhardt Mittwoch, Geburt des hl. Johannes des Täufers 09:00 Uhr Rosenkranzgebet Samstag, Hl. Hemma v. Gurk, hl. Cyrill v. Alexandrien 12:00 Uhr Trauung des Brautpaares Elena Jakel u. André Roll 19:00 Uhr Eucharistiefeier Sonntag, Sonntag i. Jahreskreis Kirchenpatrozinium Uhr Eucharistiefeier mitgest. v. Kirchenchor anschl. Kuchenverkauf zugunsten der Aktion Russisches Waisenhaus in Myschkino 19:00 Uhr Eucharistiefeier Pfarrbüro Öffnungszeiten Montag, Mittwoch Freitag von 9.00 Uhr Uhr Dienstag von 9.00 Uhr Uhr und von Uhr Uhr Tel.: , Fax: ,

5 Donnerstag, den 18. Juni Kuchenverkauf zugunsten der Aktion Russisches Waisenhaus im Dorf Myschkino von Irina Usselmann am So. 28. Juni 2015 nach dem Gottesdienst um 10:30 Uhr Wie auch schon im letzten Jahr wollen wir auch 2015 die von Irina Usselmann vor mehr als 11 Jahren ins Leben gerufene Aktion für Waisen- und Straßenkinder in Russland unterstützen. Selbst durch das angespannte Verhältnis zu Russland im Moment lässt sie sich nicht entmutigen und setzt sich weiterhin ehrenamtlich für Kinder in einem Waisenhaus im Dorf Myschkino (130 km von Moskau) ein, das von einer orthodoxen Kirchengemein-de gegründet wurde. Hier fehlt es an materiellen Dingen genauso wie auch an psychologischer Unterstützung. Schon mit einer kleinen Aktion wie diesem Kuchenverkauf kann man viel bewirken. Frau Usselmann überbringt alle Spenden persönlich und kann somit garantieren, dass sie auch am richtigen Ort ankommen! Ein Flyer mit nähren Infos liegt am Schriftenstand in der Kirche aus. Kirchengemeinde Weißenau Kuchenspenden für die Aktion Russ. Waisenhaus am Wer einen Kuchen spenden möchte, darf sich gerne bis Fr., im Pfarrbüro (Tel ) melden. Ein herzliches Dankeschön an alle, die diese Aktion unterstützen. Kath. Kirchengemeinde St. Walburga Gornhofen Sonntag, Uhr Eucharistiefeier Uhr Tauffeier von Jessica Heine Mittwoch, Uhr Eucharistiefeier (Jahrt. f. Pia Hilebrand) Samstag, Uhr Trauung von Almut Weidmann und Robert Bader Sonntag, Uhr Eucharistiefeier Kath. Kirchengemeinde St. Johannes Obereschach Samstag, Uhr Uhr Firmung Intensivtag im Gemeindehaus Uhr Eucharistiefeier (Jahrt. f. Georg Biegger u. verst. Angehörige) Sonntag, Uhr Rosenkranz in der Kirche Uhr Eucharistiefeier (Jahrt. f. Josef Mayer, Ged. f. Maria Maucher, Karl Amann, Maria u. Rosmarie Ziller u. f. d. Verst. d. Fam. Teufel) Uhr Rosenkranz in UE 8.00 Uhr Rosenkranz im Gemeindehaus Dienstag, Uhr Rosenkranz in der Kirche Uhr Eucharistiefeier Mittwoch, Uhr Rosenkranz im Gemeindehaus Uhr Gemeinsames WeG-Treffen im Gemeindehaus Was ist Liturgiefähigkeit? Liturgie und Leben zusammenbringen Donnerstag, Uhr Rosenkranz in der Kirche 9.00 Uhr Eucharistiefeier Uhr Uhr Mütter beten und stille Anbetung vor ausgesetztem Allerheiligsten in der Kirche Freitag, Uhr Schülergottesdienst für Grundschule Obereschach Uhr Amselhof Liebenau: Wort-Gottes-Feier mit Kommunionspendung Samstag, An diesem Wochenende Eine-Welt-Verkauf im Gemeindehaus Uhr Trauung von Martina und Daniel Biegger Uhr Eucharistiefeier Sonntag, Kirchenpatrozinium 9.15 Uhr Rosenkranz in der Kirche Uhr Festgottesdienst mit Musikkapelle und Kirchenchor anschließend Frühschoppen am Brunnenplatz Uhr Rosenkranz in UE Pfarrbüro Öffnungszeiten Montag - Freitag von Uhr und Donnerstagnachmittag von Uhr Tel , Fax Gemeinsames WeG-Treffen am Mittwoch, Liturgie Verkündigung Diakonat Drei zentrale Elemente, die eine Gemeinde zur Gemeinde Jesu Christi macht. Am Mittwoch, sind alle Gemeindemitglieder der Seelsorgeeinheit RV-Süd um Uhr ins Gemeindehaus St. Johannes in Obereschach herzlich eingeladen. Herr Pfarrer Sohl wird uns das Thema erläutern: Was ist Liturgiefähigkeit? Liturgie und Leben zusammenbringen. Evang. Kirchengemeinde Eschach Pfarrer Stefan Brückner, Tel Pfarrer Hans-Dieter Schäfer, Tel Zentrales Pfarrbüro, Tel , Freitag, 19. Juni Uhr Kirchencafé in der Evang. Kirche Weißenau Thema Auf den Spuren Jesu: Das Evangelium nach Markus (Pfarrer Schäfer) Achtung: Das geplante Konfirmandentreffen im Lukas-Gemeindezentrum zusammen mit den Eltern wird verschoben. Die Konfirmanden-Familien werden direkt informiert über den neuen Termin. Samstag, 20. Juni 20 Uhr: Konzert des Gospelchors Reach out im Lukas Gemeindezentrum. Eintritt frei. Sonntag, 21. Juni Uhr Familiengottesdienst mit dem Kinderhaus zum Dorffest in Oberhofen (Pfarrer Brückner) Uhr Frühschoppen mit dem Musikverein Obereschach ab Uhr Mittagessen: Gegrilltes, Salate, Grünkernküchle Spielstraße für Kinder, Offenes Haus für alle Interessierte im Kinderhaus Lukas Uhr Unterhaltungsmusik, Kaffee und Kuchen Kein Gottesdienst in Weißenau Wer spendet zum Dorffest Salat und Kuchen? Wir freuen uns über Kuchenspenden (Willi Maucher, Tel.: 0751/ oder ) und Salatspenden (Bianka Lorinser, Tel.: 0751/ , oder Walter Mohr, Tel: 0751/652400). Bitte melden Sie sich bei diesen jeweiligen Telefonnummern. Oder Sie tragen sich in die Salatliste ein im Lukas Gemeindezentrum oder im Kinderhaus Lukas. Vielen Dank!

6 6 Donnerstag, den 18. Juni 2015 Montag, 22. Juni Uhr Montagstreff im Familienzentrum für Erwachsene mit und ohne kleine Kinder, für Senioren und Interessierte. Mit kleiner Bewirtung. Donnerstag, 25. Juni Uhr Gottesdienst im Seniorenzentrum (Prädikant Eichholz) Freitag, 26. Juni Uhr Kirchencafé in der Evang. Kirche Weißenau Thema Auf den Spuren Jesu: Das Evangelium nach Markus (Pfarrer Schäfer) Sonntag, 28. Juni Uhr Gottesdienst im Grünen in der Kleingartenanlage Mariatal (Pfarrer Schäfer) mit musikalischer Begleitung durch Sonja Scholz, Akkordeon keine Gottesdienste in Weißenau und in Oberhofen Jonathan Dimmock spielt in Weißenau Der amerikanische Organist Jonathan Dimmock beschließt am Freitag, 19. Juni, die diesjährigen Orgelkonzerte bei Kerzenschein in Weißenau. Dimmock zählt zu den erfolgreichsten amerikanischen Organisten und hat 2009 alle Orgelsonaten von Mendelssohn auf der Holzhey-Orgel aufgenommen. Diese CD wurde in den USA mit fünf Sternen ausgezeichnet. Am Freitag ist Dimmock mit der 4. Sonate von Mendelssohn Bartholdy in Weißenau live zu hören. Außerdem spielt er Kompositionen aus der Barockzeit von Buxtehude, Cornet, Reincken und Kerll. Ferner erklingt das Choralvorspiel Von Gott will ich nicht lassen des Zeitgenossen Bert Matter. Beginn ist um Uhr. Karten sind am Kirchenportal ab Uhr erhältlich. Die Kirche ist nur mit Kerzen erleuchtet. Informationen unter Montag, 29. Juni Uhr Montagstreff im Familienzentrum für Erwachsene mit und ohne kleine Kinder, für Senioren und Interessierte. Mit kleiner Bewirtung. Pfarrer Schäfer und Pfarrer Brückner sind von Juni auf dem Pfarrkonvent. Die seelsorgerliche Vertretung für Eschach hat in dieser Zeit Pfarrer i.r. Klett, Tel VEREINE Eltern-Kinder-Treff Eschach Rasselbande Neue Gruppe! Wir treffen uns jeden Freitag 9 Uhr im Bewegungsraum der Fischegruppe Kindergarten St. Maria Obereschach zum Toben, Spielen, Singen, Erzählen und Frühstücken. Kontakte: Uli Spatzier Tel. 0751/14552 Sonja Knaus: 0152/ Eltern-Kinder-Treff Weißenau Tapsefüße Wir treffen uns am Mittwoch, 24. Juni 2015 um Uhr im Gemeinderaum St. Norbert (UG Kindergarten Weingartshof) Sonne Wasser Sturm (Bewegungsspiel) Kontakt: Bärbel Ott, Tel: Eltern-Kind-Gruppe Oberhofen Die Eltern-Kind-Gruppe trifft sich am Dienstag, von 9.00 Uhr bis Uhr zum Singen und Spielen mit kleinem Frühstück im Lukas Gemeindezentrum Oberhofen. Neue Kinder unter 3 Jahren mit ihren Eltern sind immer herzlich willkommen! Kontakt: Julia Wentzler: Daniela Schmidt: Seniorengemeinschaft Weißenau Liebe Seniorinnen und Senioren! Wir möchten Sie ganz herzlich zu unserem Sommerfest im Klostergarten am Mittwoch, den 24. Juni 2015 um Uhr einladen (bei schlechtem Wetter findet das Fest im Magdalenensaal statt). Mit Musik, Gedicht und Tombola werden wir Sie bestens unterhalten. Außerdem besuchen uns die Kinder vom St. Raphael-Kindergarten. Für das leibliche Wohl ist, wie immer, bestens gesorgt! Schauen Sie vorbei wir freuen uns sehr! TSV Eschach, Abteilung Fußball Relegationsspiel am Sa :00 Uhr in Bodnegg oder Vogt Das Herrenteam des TSV Eschach hatte zum Saisonende in der Bezirksliga Bodensee eine tolle Aufholjagd gestartet und in sechs Spielen fünf Siege errungen, am letzten Spieltag sogar den favorisierten SV Haisterkirch mit 7:1 geschlagen. Dennoch reichte es am Ende nicht zum direkten Klassenerhalt. Nun geht es am kommenden Samstag im Relegationsspiel um den letzten Platz in der Bezirksliga. Der Gegner wird in einem vorgelagerten Qualifikationsspiel aus den Tabellenzweiten der Kreisligen A1(SV Bergatreute) und A3 (SV Neuravensburg) ermittelt. Spielort ist Vogt, sofern es gegen den SV Bergatreute geht und Bodnegg, sofern der Gegner Neuravensburg heißt. Wir informieren hierzu zeitnah über unsere Homepage: www. tsv-eschach.de. Unser Team braucht jede Unterstützung und so hoffen wir, dass möglichst viele TSV Eschach- Fans sich auf den Weg zum Relegationsspiel machen und unsere Mannschaft lautstark anfeuern. Deshalb haben wir einen Fanbus organisiert, der die Anhänger zum Spiel bringt. Abfahrt ist am Samstag um 15:45 Uhr auf dem Parkplatz der Eschachhalle. Voranmeldung per oder per Telefon ( ) ist erforderlich. Marcus Hübsch - Abteilungsleiter Fußball - Ihr Seniorenteam

7 Donnerstag, den 18. Juni Wir in Schmalegg Ortsverwaltung Schmalegg Telefon: 0751/91418 Telefax: 0751/ Öfnungszeiten: Montag - Freitag Montag - Mittwoch Donnerstag 08:00 bis 12:00 Uhr 14:00 bis 16:00 Uhr 14:00 bis 17:30 Uhr BEKANNTGABEN Fortschreibung des Ravensburger Mietspiegels Aktueller Mietspiegel ab sofort bei der Ortsverwaltung erhältlich Im Jahr 2013 wurde erstmals ein qualifizierter Mietspiegel für Ravensburg erstellt, der jetzt den aktuellen Marktentwicklungen angepasst wurde. Mit dem qualifizierten Mietspiegel für Ravensburg können Mieter und Vermieter mit Transparenz und Rechtssicherheit die ortsübliche Vergleichsmiete für ihre Wohnung ermitteln. Maßgebliche Kriterien sind hierbei Größe, Baujahr, Ausstattung, Beschaffenheit und Lage der Wohnung. Den neuen Mietspiegel können Sie bei der Ortsverwaltung zum Preis von 10 Euro kaufen. SCHULEN Grundschule Schmalegg Vorleseprojekt Lesewelten der Kinderstiftung RV in Klasse 2 Gruppen der 2. Klasse - mangels eines Vorlesepartners - alleine betreut. Das Interesse an Lesepaten besteht auch in anderen Klassen. Es wäre schön, wenn sich weitere ehrenamtliche Lesepaten für eine solche Aufgabe bereit erklären würden. Als Paar könnten sie die Vorlesetermine flexibel nach persönlichen Wünschen aufteilen. Haben Sie Interesse? Fragen? Melden Sie sich bitte bei Fr. Schreiner Luik Lesewelten der Kinderstiftung Ravensburg Tel oder in der Grundschule Schmalegg unter Tel KIRCHLICHE NACHRICHTEN Kath. Kirchengemeinde St. Nikolaus Schmalegg Samstag, : Uhr Trauung von Jennifer Eger und Oliver Henkel Sonntag, : 12. Sonntag im Jahreskreis 9.00 Uhr Wortgottesfeier, mitgest. vom Kirchenchor Montag, : 8.30 Uhr Rosenkranz Mittwoch, : Geburt Johannes des Täufers Uhr Rosenkranz Uhr Abendmesse (Theresia, Max u. Herbert Adler) Freitag, : Uhr Eucharistische Anbetung Sonntag, : 13.Sonntag im Jahreskreis Uhr Rosenkranz Uhr Eucharistiefeier - Silberner Sonntag Ansagedienst für die Sonn- und Feiertagsgottesdienste in unserer SE Ravensburg-West Sie erfahren unter der Telefonnummer die aktuellen Gottesdienstzeiten unserer fünf Gemeinden für das kommende Wochenende! Seit November 2014 nimmt die Grundschule Schmalegg, aktuell die Klasse 2, am Vorleseprojekt Lesewelten der Kinderstiftung RV teil. Ziel ist es, neben dem Unterricht möglichst vielen Kindern Zugang zu Büchern zu vermitteln und zum eigenen Lesen zu motivieren. 2 ehrenamtliche Paten betreuen in der Regel abwechselnd eine Gruppe von maximal 10 Kindern und entführen sie für etwa 1 Stunde in die Welt der Kinderliteratur. Die Schmaleggerin, Frau P. Buers hatte sich gezielt für das Projekt an unserer Grundschule bei der Kinderstiftung gemeldet. Sie beteiligte sich an einem Vorleseseminar und setzte sich mit altersgerechten Bilderbüchern und Geschichten auseinander. Im Austausch mit der Klassenlehrerin zu geeigneten Themeninhalten begann sie dann im November ihre ehrenamtliche Tätigkeit. Voller Freude warten nun die hochmotivierten Zweitklässler jede Woche auf ihre Vorleserin, die ihnen mit schauspielerischem Geschick Kinderliteratur nahebringt. Im Festsaal der Schule machen es sich die Kinder gemütlich und leben und fühlen mit den handelnden Figuren und Personen in den Geschichten. In der Kleingruppe genießen sie die Gelegenheit, sich in eine Fantasiewelt entführen zu lassen, sich aber auch kritisch mit den Inhalten auseinanderzusetzen. Ein herzlicher Dank geht an Fr. Buers, die allwöchentlich die beiden Seelsorgerliche Bereitschaft an Sonn- und Feiertagen: Telefon 0160/ Unter dieser Handy-Nummer erreichen Sie in Notfällen von bis Uhr einen Priester. Besuchen Sie uns auf unserer Website: oder Weitere kirchliche Mitteilungen entnehmen Sie bitte diese Woche dem Mitteilungsblatt von Bavendorf und Taldorf.

8 8 Donnerstag, den 18. Juni 2015 Kath. Kirchengemeinde Horgenzell Kath. Pfarramt, Kirchweg 10, Horgenzell Tel.: 07504/ Fax: 07504/ Büro: Öffnungszeiten: Mo. bis Fr.: Uhr und Do.: Uhr Uhr Leitender Pfarrer Magnus Weiger Tel.: 07504/ Pfarrer Fernando Marcucci Tel.: 07504/437 Pater Sony Jose Tel.: 07504/ Diakon Herbert Schmid Tel.: 07503/2170 Diakon Christian Stirner Tel.: 07504/1535 Bitte wenden Sie sich im Trauerfall an das Pfarrbüro in Horgenzell, Pfr. Weiger: Gottesdienste und Veranstaltungen St. Ursula, Horgenzell Sonntag, 21. Juni Uhr Hl. Messe Jahrtag Angela Schmid + Matthias Abt, Hermann Liebergesell und jeweils die verst. Angehörigen Uhr Taufe des Kindes Lara Charlotte Möller Dienstag, 23. Juni Uhr Hl. Messe mitgestaltet vom Hauskreis Donnerstag, 25. Juni Uhr Schülermesse Sonntag, 28. Juni Uhr Abendandacht mit dem Chor Kyriake St. Ulrich, Winterbach Sonntag, 21. Juni Uhr Hl. Messe + Karl Worschech, Familie Halder-Bachmann, Karl Knörle, Familie Sohler und Hildegard Waggershauser, Familie Josef Röck, Egbert Eberle und jeweils die verst. Angehörigen Mittwoch, 24. Juni Uhr Hl. Messe + Anna Sauter mit Eltern, Ernst Eberle Sonntag, 28. Juni - Patrozinium Uhr Hl. Messe mitgestaltet vom Kirchenchor anschl. Stehempfang + Josefine Brehm, Rosa Forstenhäusler und Maria Schreiner, Egbert Eberle und verst. Angehörige St. Johannes Baptist, Wilhelmskirch Sonntag, 21. Juni - Patrozinium Uhr Hl. Messe + Otto Jehle Uhr Rosenkranz in der Lourdesgrotte Mittwoch, 24. Juni Uhr Hl. Messe Samstag, 27. Juni Uhr Hl. Messe Jahrtag Anton Maier, 1. Jahrtag Hugo Riedter + Maria und Hermann Weissenrieder, Anton Riedter, Paul Kirchmann, Hedwig Maier, Emilie Riedter Sonntag, 28. Juni Uhr Rosenkranz in der Lourdesgrotte Rosenkränze Uhr vor den Abendmessen Sonntags vor dem Gottesdienst in üblicher Weise Pfarrbüro geschlossen am Montag, und am Donnerstag, ist das Pfarrbüro geschlossen! Wir bitten um Verständnis. Herzliche Einladung zum Morgenlob in der Pfarrkirche St. Simon und Judas in Zußdorf am: Samstag, 20. Juni 2015 um: Uhr Ihr Missionschörle Herzliche Einladung zur Feier des Kirchpatroziniums in St. Ulrich, Winterbach mit anschließendem Stehempfang vor der Kirche am 28. Juni Der Musikverein Horgenzell wird den Stehempfang musikalisch begleiten. Evang. Pfarramt Wälde-Winterbach Pfarrer Dippon, Tel /251 Bürozeiten: Dienstag von Uhr Pfr. Dippon ist von Juni auf dem Pfarrkonvent, Kasualvertretung hat Pfarrer i.r. Michel Tel. 0751/ Wochenspruch: Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist. Lukas 19,10 Samstag, 20. Juni: 13:30 Uhr kirchliche Trauung von Eva und Markus Moosmann mit Taufe von Melina Moosmann (Pfr. Dippon) Sonntag, 21. Juni: 3. So. nach Trinitatis 9:00 Uhr Gottesdienst (Pfrin. Mack) gleichzeitig ist Kindergottesdienst Montag, 22. Juni: 17:00 Uhr Jungbläserausbildung Dienstag, 23. Juni: 20:00 Uhr Posaunenchorprobe Mittwoch, 24. Juni: 20:00 Uhr Bibelgesprächskreis Thema: Apg.4, 1-22 Donnerstag, 25. Juni: 16:45 Uhr Kinderchor 20:00 Uhr Kirchenchorprobe VEREINE Stadtmeisterschaft im Golf 2015 der Stadt Ravensburg Die Stadtmeisterschaft im Golf ist für Golfer und Golferinnen die Mitglieder im Golfclub Ravensburg sind oder/und in Ravensburg wohnen und/oder arbeiten jedes Jahr wieder eine echte Herausforderung. Stadtmeister und Stadtmeisterin im Golf der Stadt Ravensburg zu sein bedeutet eine besondere Anerkennung. Diese Ehre muss jedoch sehr hart erkämpft werden. Umso schöner ist für die Gewinner und Gewinnerinnen danach den Pokal in den Händen zu halten.

9 Donnerstag, den 18. Juni Der Präsident des Golfclub Ravensburg, Hugo Adler und der Vorsitzende des Sportverbandes, Rolf Engler gratulieren den Gewinnern. Stadtmeisterin 2015: Margarethe Schobert, 24 Bruttopkt., GC Ravensburg Stadtmeister 2015: Dr. Friedrich Willemsen, 33 Bruttopkt., GC Lindau Stadtmeister Jugend weiblich 2015: Fanny Wieland, 22 Bruttopkt., GC Ravensburg Stadtmeister Jugend männlich 2015: Frieder Streich, 30 Bruttopkt., Fürstl. GC Bad Waldsee Stadtmeisterin Seniorinnen 2015: Beate Gieseke, 20 Bruttopkt., GC Ravensburg Stadtmeister Senioren 2015: Edgar Böhler, 22 Bruttopkt., GC Ravensburg Die Stadtmeister des Jahres 2015 Auf dem Foto sind zu sehen, von links nach rechts: Arbeitskreis Pro Schmalegg lädt ein Tag der offenen Gartentür Schmalegg ist reich an gepflegten, kreativ gestalteten Gärten. Es lohnt sich also, Einblick in die lokale Gartenlandschaft zu gewinnen. Der Arbeitskreis Pro Schmalegg plant daher einen Tag der offenen Gartentür am Samstag, den 4.7. von Uhr. Wer seine Gartentür an diesem Tag öffnen möchte und sich über Besuche und Gespräche freut, wird gebeten, uns bis zum zu informieren, damit das Projekt vorbereitet werden kann. Gedacht ist keineswegs an eine Präsentation prachtvoller Gärten, denn jeder Garten und jedes Gärtlein ist interessant und einmalig. Bitte sprechen Sie auch mit Nachbarn, Verwandten und Bekannten. Es wäre sehr erfreulich, wenn die erste größere Aktion des Arbeitskreises positive Resonanz finden würde. Kommunalpolitischer Stammtisch Der erste kommunalpolitische Stammtisch startet am Mittwoch, den 1.7. um im Restaurant am Golfplatz.Vorgesehen ist ein offenes Thema Unsere Ortschaft unter die Lupe genommen. Es bietet sicher Gelegenheit, über Erfahrungen, Standpunkte und Ausblicke in die Zukunft zu diskutieren. Zur moderierten Diskussionsrunde sind Schmaleggerinnen und Schmalegger herzlich eingeladen. Für den Arbeitskreis grüßen freundlich Erich Müller-Gaebele Hans-Peter Zimmermann Hallo liebe Schmalegger Seniorinnen und Senioren, am Donnerstag, den 25. Juni möchten wir gerne wieder einen kleinen Ausflug zum Rechenmacher mit Euch machen. Wir treffen uns um 16 Uhr direkt in Wolfsberg. Für alle, die zur Einkehr wandern möchten, ist Treffpunkt um Uhr an der Ringgenburghalle zum Abmarsch! Über zahlreiche Teilnehmer und schönes Wetter freut sich das Seniorenteam Von links nach rechts: Rolf Engler (Vorsitzender vom Sportverband Ravensburg), Frieder Streich, Edgar Böhler, Beate Gieseke, Margarethe Schobert, Dr. Friedrich Willemsen, Fanny Wieland, Hugo Adler (Präsident Golfclub Ravensburg) Alle Nettogewinner der Stadtmeisterschaft 2015 Vorankündigung! Vorankündigung! Liebe Schmalegger Seniorinnen und Senioren, als besonderes Schmankerl für dieses Jahr, möchten wir gerne mit Ihnen einen Tagesausflug machen. Aus organisatorischen Gründen haben wir dafür Montag, 21.Juli 2015 als Termin festgelegt. Abfahrt wäre um 8.30 Uhr an der Bushaltestelle Schenkenstrasse gegenüber vom Kindergarten und bis spätestens 18 Uhr ist die Ankunft in Schmalegg geplant Unser Ziel ist Hegne und die Insel Reichenau. Näheres zum Programm wird im Mitteilungsblatt in der Juliausgabe Kalenderwoche 28 bekanntgegeben oder auch beim nächsten Seniorennachmittag am Donnerstag 25. Juni. Anmeldungen nehmen wir ab sofort unter folgenden Telefonnummern entgegen. Maria Steinhauser Isolde Roos 9986 Herzlichen Glückwunsch!!! SV- Schmalegg Abt. Kinderturnen ( 4 6 Jahre ) Zurzeit wird das Kinderturnen von 6 Müttern von Vorschulkindern angeboten. Da diese Kinder zu Beginn des neuen Schuljahres eingeschult werden, und somit nicht mehr am Kinderturnen teilnehmen, sucht der SV Schmalegg dringend Interessierte (aller Altersklassen Ü18) die sich vorstellen können, gemeinsam mit zwei bereits Interessierten ein neues Team zu bilden. Sollte es bis zum Beginn der Sommerferien nicht gelingen ein neues Team zu bilden, wird das Turnen für die Kinder zwischen 4 und 6 Jahren leider ersatzlos eingestellt. Bei Interesse und weiteren Nachfragen melden sie sich bitte bei Ellen Herbst 0751 /

10 10 Donnerstag, den 18. Juni 2015 SV SCHMALEGG Volleyballdamen Einladung zum 27. Volleyball Rasen - Turnier Am Sonntag den 21. Juni 2015 findet wieder das Volleyballturnier der Volleyballdamen statt. Die Spiele beginnen um Uhr auf dem Sportplatz am Mühlsteig. Spieler treffen sich bereits um 9.30 Uhr!! Es wird wie gewohnt auf dem Rasen vom alten Fußballfeld gespielt. Bei zwischendurch leichtem Regen, können wir jederzeit auf die zwei Beachfelder ausweichen. Wenn es bereits morgens regnet, findet das Turnier nicht statt. Der Ausweichtermin ist dann eine Woche später. Bei Redaktionsschluss waren 10 Mannschaften gemeldet, die per Los in 2 Gruppen aufgeteilt werden. Für Verpflegung ist bestens gesorgt. Es gibt Karins leckere Riesen-Hamburger, auch als Veggi-Burger. Ebenso natürlich wie gewohnt Steaks, Wurst, Pommes, Kaffee und selbstgebackene Kuchen. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und Volleyballfans Bis dann! Eure Volleyball - Damen vom SV Schmalegg D-Jugend SV Immenried SV Schmalegg 2:2 In einem sehr spannenden Spiel holten wir hochverdient einen Punkt in Immenried. Nachdem die erste Halbzeit komplett verschlafen wurde,drehten wir in der 2. Halbzeit richtig auf und holten noch einen Punkt im Allgäu. Als Tabellenführer empfangen wir am Samstag, um 14:15 die D-Jugend von Lindau. Kader in Immenried: Benno Burkhart,Simon Hägele,Joel Maier,Tobias Faußer, Eduard Lazarov, Tom Schneider,Maxi Schneider,Paul Steinfurt,Leon Segelbacher,Linus Myhsok. Trainer: Bernd Hägele,Thomas Faußer Schwäbischer Albverein Tageswanderung auf den Hohentwiel Hinein ins Mittelalter am Sonntag, den 28. Juni 2015 Abfahrt: Um8:06 Uhr am Bahnhof Gleis 3 zur Fahrt nach Singen Wanderstrecke: Singen ehemalige Landesgartenschau Festung Hohentwiel Wanderung: 11 km, Gehzeit 3,5 Std., Gesamte Steigung 270 m Verpflegung: Einkehr im Gasthaus Hohentwiel Fahrtkosten: 13,00, für Mitglieder nur 11,00, + 4,00 Eintritt Festung Anmeldung: Bis Freitag, 26. Juni um 19:00 Uhr, bei Günter Tönnessen, Tel / Rückfahrt: Um 15:57 Uhr, Ankunft in Ravensburg ca. 17:45 Uhr Wanderführer: Günter Tönnessen, Tel / ********** SVS-Bambini: Same procedure as the last time. In Abwandlung des bekannten Satzes aus dinner for one fertigten unsere kleinsten Kicker wie beim letzten Mal ihre Gegner ab. Bei herrlichem Wetter und toller Organisation ergab das beim Turnier am in Fronhofen die stolze Bilanz von 21:3 Punkten und 24:6 Toren. Verantwortlich dafür waren: Jonathan und Moritz Beck, Henri Schmid, Mika Mohn, Dennis Schmidt, Lorenz Thurner und Levin Weder. Gecoacht von Benni, Luca, Laurin und Peter Weder Bergwanderung Wildes Wasser bei Oberstaufen am Donnerstag, den 25. Juni 2015 Treffpunkt: Um 7:30 Uhr am Parkplatz, Nähe Goldene Uhr Wanderstrecke: Auf dem Wanderweg Wildes Wasser vom Hündlekopf über den Erlebnisweg an der Sonnhalde Alp vorbei zum Tarzansteg über die Weißach, hinauf zur Alpe Neugschend, hinab zu den Buchenegger Wasserfällen die einzigartig im geschütztem, urtümlichen Waldgebiet zu sehen sind. Nach dem Steg der Weißach beginnt ein steiler Treppenaufstieg zu einem Parkplatz. Hier kann die Wahl zum Abstieg über Buchenegg getroffen werden (Kurzwanderung). Bei Fortsetzung der Wanderung geht es mit 200 m Steigung über den Hündlekopf zur Bergstation. Wanderstöcke empfehlenswert. Wetterfeste Kleidung erforderlich. Wanderung: 11 km, Gehzeit 5 Stunden, Steigung 550 m Kurzwanderung: 9 km, Steigung 350 m Verpflegung: Rucksackvesper und Einkehr in einer Alpe Kosten: 23,00 ; für Mitglieder 21,00 incl. Auffahrt Bergbahn, bei Auf- und Abfahrt mit der Bergbahn zusätzlich 4,00 Anmeldung: Bei der Wanderführerin Gertrud Mayer, Tel / bis Montag, den Rückfahrt: 17:00 Uhr, Ankunft in Ravensburg ca. 18:00 Uhr ********** Mit der OG Dußlingen rund um Dußlingen bei Tübingen am Sonntag, den 21. Juni 2015 Treffpunkt: Um 7:30 Uhr am Bahnhof zur Fahrt nach Dußlingen Wanderung: Rund um Dußlingen 12 km, 3 Std. Bei schönem Wetter: Grillgut mitbringen, Getränke sind vorhanden. Bei schlechtem Wetter: Kurzwanderung mit Einkehr in der Lichtstube Dußlingen. Dort gibt es Maultaschensuppe und Maultaschen mit Kartoffelsalat. Getränke vorhanden. Anmeldung: Ist nicht erforderlich Rückfahrt: 16:38 Uhr, Ankunft in Ravensburg 19:07 Uhr Wanderführerinnen: Resle Pröllochs Tel / und Irene Maier Tel /

11 Donnerstag, den 18. Juni WIR IN TALDORF Ortsverwaltung Taldorf Telefon: 0751/ Telefax: 0751/ Öffnungszeiten: Montag - Freitag 08:00 bis 12:00 Uhr Montag, Dienstag und Donnerstag 14:00 bis 16:00 Uhr Mittwoch 14:00 bis 18:00 Uhr BEKANNTGABEN Sitzung des Ortschaftsrates am Dienstag, um 18:00 Uhr findet im Sitzungssaal des Rathauses in Bavendorf eine Sitzung des Ortschaftsrates statt. Zu dieser Sitzung sind alle Einwohnerinnen und Einwohner recht herzlich eingeladen. Öffentlich 1. Mitteilungen Ortsvorsteher 2. Einwohnerfragestunde 3. Aktualisierung der Kulturförderrichtlinien 4. Neufassung der Vergaberichtlinien für die Schussentalhalle in Oberzell 5. Bekanntgaben, Verschiedenes - ggf. Tischvorlage Die Sitzungsvorlagen sind ab Sitzungsbeginn unter einsehbar. Vinzenz Höss Ortsvorsteher Nachruf Die Ortschaft Taldorf trauert um Altortschaftsrat Horst Blohm Herr Blohm war von Mai 1975 bis zu seinem Ausscheiden 1982 Mitglied des Ortschaftsrates der Ortschaft Taldorf. Mit einem hohen Maß an Verantwortungsbewusstsein hat er die Interessen seiner Mitbürgerinnen und Mitbürger der Ortschaft Taldorf vertreten. Wir sind Herrn Blohm zu großem Dank verpflichtet. Wir werden ihm ein treues und ehrendes Gedenken bewahren. Für den Ortschaftsrat und die Ortschaft Taldorf Vinzenz Höss Ortsvorsteher Wochenmarkt Oberzell (Albersfelder Straße) jeden Freitag Uhr Einzelberatungsgespräche zum Thema Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung aufgrund der hohen Rückmeldungen zu den Einzelberatungsgesprächen gibt es einen zusätzlichen Beratungstermin am Mittwoch, den von Uhr Die Einzelberatungsgespräche sind kostenlos! Bitte melden Sie sich bei Frau Meßmer Tel oder per Mail: um einen entsprechenden Termin vereinbaren zu können. Die Formulare zur Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht liegen in den Ortsverwaltungen aus. Ihre Ortsverwaltung JUBILARE Es feiern am: Frau Margarete Schmidt, Oberzell 81. Geburtstag Herr Alois Ehrentraut, Oberzell 75. Geburtstag Herr Josef Würstle, Alberskirch 76. Geburtstag Herrn Jürgen Goldmann, Sederlitz 79. Geburtstag Frau Paula Stöckle, Oberzell 78. Geburtstag Frau Gertraude Frase, Oberzell 84. Geburtstag Herrn Siegfried Gaibler, Bavendorf 70. Geburtstag Herzlichen Glückwunsch und alles Gute! Ihre Ortsverwaltung Taldorf SCHULEN GRUNDSCHULE OBERZELL Die Welt ist bunt oder Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben... Eine äußerst spannende Angelegenheit in der Klasse 1a waren die Besuche engagierter Eltern, die mit uns in ferne Länder reisten. Frau Nickel zeigte den aufgeregten Kindern mit einer selbst gebastelten Landkarte sehr anschaulich, wo Australien liegt, wies dort aussieht, welche besonderen Tiere dort leben und, dass Mangos und Macadamianüsse sooooo lecker schmecken können! Sogar besondere Düfte vom Eukalyptus- und Teebaumöl hatte sie mitgebracht. Nicht weniger spannend war der Besuch von Frau Sah und Frau Yücel. Sie gestalteten einen wunderschönen Erzähltisch aus ihrer Heimat mit türkischem Geld, Flaggen, Bildern, dem schützenden Auge. Das besondere Nationalgetränk ergänzte die leckeren Sesamkringel, die hervorragend mundeten. Sehr interessant war der nette Besuch von Frau Stauß. Ihre Heimat liegt im fernen China. Nach Bildern von sehr dekorativen Glücksdrachen, saftigen Reisfeldern, der unglaublich langen Mauer waren natürlich die chinesische Sprache und ihre Schriftzeichen besonders spannend. Sogar echte chinesische Musik war zu hören und statt Süßigkeiten gab es leckere Krabbencips und knusprige Garnelenteigtaschen. Wussten Sie, dass in Venezuela der höchste Wasserfall der Welt liegt und dort das ganze Jahr über Sommer ist? Wie kurios, Weihnachten im Sommer zu feiern! Spanisch zu sprechen, ist gar nicht so leicht,

12 12 Donnerstag, den 18. Juni 2015 doch es hat riesig Spaß gemacht, es auszuprobieren! Frau Barber zeigte wunderbare Fotos aus ihrer fernen Heimat. Dann kam noch der krönende Abschluss: Frau Wiebe stellte das größte Land der Erde vor, nämlich Russland, wo sie als Kind aufwuchs. Sie begeisterte die Kinder nach spannenden Erzählungen mit buntem russischen Spielzeug, den Matroschkas und echtem russischen Gebäck und Eis. Sehr eindrücklich war die russische Schrift. Herzlichen Dank, dass Sie, liebe Eltern, dass Sie uns Ihre wertvolle Zeit geschenkt haben, und dass wir mit Ihnen in diese ferne spannenden Welten reisen durften! Liebe Leser, Sie dürfen uns gerne besuchen und unsere bunt erstellte Präsentationswand bewundern! Für die Klasse 1a, M.Wirth Am Dienstag, den trifft sich der Liturgieausschuss der ganzen Seelsorgeeinheit um Uhr im Gemeindesaal Dreifaltigkeit. Herzliche Einladung an die Mitglieder unserer Seelsorgeeinheit.Pfarrer Reinhold Hübschle Donnerstag, 25. Juni Uhr Rosenkranzgebet in Bavendorf Uhr Eucharistiefeier in Wernsreute Samstag, 27. Juni Uhr 2. gemeinsames Einführungstreffen der Neu-Minis, außerdem Einladung an alle aktiven Minis, die üben, Spaß haben und ihr Wissen auffrischen wollen; Ort: Gemeindehaus Dreifaltigkeit Sonntag, 28. Juni 13. Sonntag im Jahreskreis Uhr Eucharistiefeier in Eggartskirch, mitgestaltet vom Vesperchörle (kleiner Männerchor) Markdorf Gebetsbitte: JT Josefine Seibt Opfer: Silberner Sonntag (Dachrenovation); anschließend Platzkonzert des Musikvereins Taldorf und Frühschoppen Uhr Eucharistiefeier in Dreifaltigkeit Uhr Taufen in Schmalegg Ministranten-Zeltlager 2015 Vom findet in Immenried das Mini-Zeltlager unserer SE statt. Wer mitgehen möchte, kann sich einfach über unsere Internetseite bestens informieren und sich über das Pfarrbüro Dreifaltigkeit anmelden. Zum Zeltlager können nicht nur Ministranten/innen, sondern auch ihre Freunde und Freundinnen gerne mitkommen. Herzliche Einladung! Björn Held, Pastoralreferent Leseförderung an der Grundschule Oberzell/Taldorf Die Grundschule Oberzell/Taldorf sucht baldmöglichst Jugendliche/ Erwachsene (ab 16 Jahren), die nachmittags Leseübungen mit einer kleinen Gruppe von Schülerinnen und Schülern übernimmt. Die Aufwandsentschädigung beträgt 8,-- Euro/Std. Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich doch bitte vormittags: nachmittags: Sekretariat GS Oberzell Betreuung GS Oberzell Fr. Rothenhäusler Fr. Heiler KIRCHLICHE NACHRICHTEN Kath. Kirchengemeinden St. Columban, Bavendorf St. Isidor, Eggartskirch St. Petrus Taldorf Telefon des Pfarramts Dreifaltigkeit sowie Pfarrer Hübschle und Seelsorgeteam der Seelsorgeeinheit RV-West: Telefon: Telefax: Pfarrbüro Taldorf, Anita Keller /21 42 Öffnungszeiten im Pfarrbüro Taldorf: Das Pfarrbüro ist am Mittwoch von Uhr und am Donnerstag von Uhr geöffnet. Samstag, 20. Juni Uhr 1. gemeinsames Einführungstreffen Neu-Minis unserer Seelsorgeeinheit; Ort: St.-Columban-Heim Bavendorf (s. Artikel) Sonntag, 21. Juni 12. Sonntag im Jahreskreis Uhr Eucharistiefeier in Taldorf Uhr Eucharistiefeier in Dreifaltigkeit Uhr Eucharistiefeier in Bavendorf Ökumenisches Brunnenfest Herzliche Einladung zum Auftakt unseres Ökumenischem Brunnenfestes am Freitag, um Uhr mit dem Stadtorchester Ravensburg. Am Samstag ab Uhr: Festbeginn mit einer gemütlichen Hockete beim Mittelöschbrunnen neben der Kirche mit Kasperle-Theater, Musik, Essen und Trinken, Kinderspielzelt, Karussell, Fun-Park, Kletterwand, Losaktion und vieles mehr. Am Sonntag ist um Uhr Ökumenischer Gottesdienst auf dem Kirchplatz mit einem ökumenischen Projektchor unter der Leitung von Renate Marpert und dem Posaunenchor der evangelischen Johannesgemeinde, und anschließendem Frühschoppen. Parallel zum Gottesdienst am Sonntag ist ökumenischer Kinderwortgottesdienst im Gemeindesaal. Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste und wünschen Ihnen viel Freude. Für den ökumenischen Brunnenfest-Ausschuss: Martin Spöttle Herzliche Einladung zur Firmvorbereitung 2015/ 2016 in unserer Seelsorgeeinheit! Falls ihr zwischen 15 und 21 Jahren alt seid und im Jahr 2016 gefirmt werden möchtet, bitte meldet euch! Zwischen September 2015 und Juni 2016 könnt ihr euch mit uns in der Seelsorgeeinheit Ravensburg/West auf den Weg in Richtung Firmung machen: Gott ein wenig auf die Spur kommen, Zeit geschenkt bekommen, um euer Leben in den Blick zu nehmen und euch mit anderen jungen Leuten darüber zu unterhalten, welche Bedeutung Gott und Jesus für euer Leben hat oder auch nicht! Uns ist wichtig, dass ihr den Zeitpunkt für eure Vorbereitung auf die Firmung selber wählt. Ihr Jugendlichen habt 3 verschiedene Möglichkeiten, um in unserer Seelsorgeeinheit gefirmt zu werden: 1) Ihr nehmt an unseren regelmäßigen Firmgruppentreffen und an den Pflicht-Veranstaltungen mit allen anderen angemeldeten Jugendlichen teil. 2) Ihr ersetzt diese regelmäßigen Pflichtveranstaltungen in den Gruppen und mit allen Jugendlichen durch einen einwöchigen Aufenthalt in einem Kloster. 3) Ihr ersetzt die Pflichtveranstaltungen in den Gruppen und mit allen Jugendlichen durch regelmäßige Besuche bei einer älteren und einsamen Person in der Ravensburger Weststadt bzw. im Seniorenzentrum West. Diese 3. Möglichkeit ist in diesem Jahr ganz neu: Ihr seid zeitlich ganz frei zu entscheiden, wann ihr diese Besuche macht und ihr bekommt sogar noch einen Erste-Hilfe-Kurs den ihr für den Führerschein braucht ganz umsonst dazu.

13 Donnerstag, den 18. Juni Firmung ist nicht das Letzte..., sondern eine wichtige Entscheidung auf dem Weg zu einem erwachsenen Christsein!!! Deshalb: Meldet euch bis Freitag, in der Seelsorgeeinheit Ravensburg-West. Das Anmeldeformular dazu ist im Echo-Kalender, auf der homepage oder direkt im Pfarrbüro Dreifaltigkeit erhältlich. Wir freuen uns darauf, mit euch interessierten Jugendlichen Schritte im Leben und im Glauben zu gehen! Ansagedienst für die Sonn- und Feiertagsgottesdienste in unserer SE Ravensburg-West Sie erfahren unter der Telefonnummer die aktuellen Gottesdienstzeiten unserer fünf Gemeinden für das kommende Wochenende! Besuchen Sie uns auf unserer Website: oder Seelsorgerische Bereitschaft an Sonn- und Feiertagen: Telefon 0160/ Unter dieser Handy-Nummer erreichen Sie in Notfällen von bis Uhr einen Priester. Katholische Kirchengemeinde St. Antonius Oberzell Pastoralteam siehe Seelsorgeeinheit Ravensburg-Süd (Weißenau/Eschach) Sonntag, Sonntag im Jahreskreis Uhr Eucharistiefeier Gedenken für Johannes und Helene Grübel, sowie für Clemens und Marianne Zimmermann mit verst. Angehörigen Anschl. Antoniusfrühschoppen auf dem Kirchplatz Uhr Rosenkranzgebet Montag, Hl. Paulinus v. Nola Uhr Abendmesse in der alten Pfarrkirche Dienstag, Uhr Rosenkranzgebet Mittwoch, Geburt d. Hl. Johannes d. Taufers 8.30 Uhr Hl. Messe Gedenken für Pfarrer Johannes Paris Donnerstag, Uhr Schülergottesdienst Freitag, Uhr Rosenkranzgebet Uhr Abendmesse Sonntag, Sonntag im Jahreskreis Uhr Eucharistiefeier Uhr Rosenkranzgebet Pfarrbüro Öffnungszeiten Tel.: Fax: *: Mo Uhr Uhr Di + Do Uhr Uhr An die flotten Senioren von Oberzell Am Mi machen wir einen interessanten Seniorenausflug. Wir treffen uns gegen Uhr am Bahnhof Oberzell. Mit der BOB- Bahn gehts nach FN Flughafen. Dort auf dem Flughafen werden wir eine Führung haben in einem Shuttle-Bus. Anschließend gehen wir beim Flughafen Kaffee trinken. Unkostenbeitrag 6 sowie die eigene Verköstigung. Bitte ab sofort im Pfarrbüro anmelden od. bei Fr. Strobel Tel.: Teilnehmerzahl ist begrenzt. Das Oberzeller Seniorenteam Bürozeiten: dienstags von Uhr EVANG. KIRCHENGEMEINDE BAVENDORF Pfarramt: Tel. 0751/91254 Pfarrerin Gabriele Mack Pfarrerin Gabriele Mack ist v auf dem Pfarrkonvent. Die Kasualvertretung übernimmt: Pfarrer i.r. Erich Michel, Bavendorf Tel Wochenspruch: Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist. Lukas 19,10 Freitag, 19. Juni Uhr Kirchliche Trauung von Annemie Kosch und Rohan Duggal in Bavendorf Samstag, 20. Juni Uhr Gottesdienst zur Goldenen Hochzeit von Dieter u. Erika Simmel in Bavendorf Sonntag, 21. Juni 3. Sonntag nach Trinitatis Uhr Gottesdienst mit Abendmahl (Wein u. Saft) in der Alten Pfarrkirche in Oberzell (Pfarrerin Mack) Montag, 22. Juni Uhr Jungbläser-Ausbildung in Winterbach Uhr Pfadfinder Falken Uhr Pfadfinder Adler Dienstag, 23. Juni Uhr Pfadfinder Wölfe Uhr Posaunenchorprobe in Winterbach Mittwoch, 24. Juni Uhr Kirchenchorprobe Donnerstag, 25. Juni Uhr Pfadfinder Jaguare Sonntag, 28. Juni 9.00 Uhr Gottesdienst in Bavendorf; Musik für Querflöte und Gitarre (Pfarrer i.r. Michel) Kinderbibeltage 2015 Für dieses wichtige Projekt unserer Kirchengemeinde brauchen wir wieder interessierte und kreative Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Die Kinderbibeltage sollen auch in diesem Jahr wieder in den ersten Ferientagen stattfinden, vom 30. Juli bis zum 1. August mit abschließendem Familiengottesdienst und Gemeindefest am 2. August. Können Sie sich vorstellen, mitzumachen? Dann wäre es schön, wenn Sie zu unserem ersten Planungstreffen kommen könnten, zu dem wir Sie herzlich einladen. Wir treffen uns am Dienstag, 30. Juni 2015, um Uhr, im evang. Gemeindehaus, Ständlerweg 4. Wir wollen - das neue Thema besprechen und Gedanken dazu austauschen - die Tagesteams zusammenstellen - den nächsten Termin vereinbaren. Bei Rückfragen können Sie sich gerne im Pfarramt melden.

14 14 Donnerstag, den 18. Juni 2015 VEREINE Wanderfreunde Oberzell e.v. ACHTUNG - NICHT VERGESSEN! Die Busfahrt zum Wandertag nach Göllsdorf ist bereits am Samstag, den Abfahrt um 7.00 Uhr in Oberzell am Sportplatz Es sind noch Plätze frei Wer noch mitfahren will, kann sich bei Heinz Tietz anmelden. Tel. 0751/ Gäste sind herzlich willkommen. Herzliche Einladung zum Kinderwortgottesdienst am Sonntag, 21. Juni 2015 um 9.00 Uhr in Taldorf im Bruder-Klaus-Heim Narrenverein Bavendorf e. V. Einladung zur Jahreshauptversammlung, Donnerstag, 2. Juli 2015, 20 Uhr im Gasthof zum Kreuz in Bavendorf Tagesordnung der Jahreshauptversammlung: 1. Eröffnung und Begrüßung 2. Bericht des 1. Vorstandes 3. Bericht des Schriftführers 4. Kassenbericht und Kassen-Prüferbericht 5. Entlastung des Kassiers und der Vorstandschaft 6. Wahlen zur Vorstandschaft 7. Wünsche und Anträge 8. Verschiedenes Anträge zur Tagesordnung sind bis spätestens , schriftlich Beim 1. Vorstand einzureichen. Narrenverein Bavendorf e. V. Vorstandschaft Frauentreff St. Antonius Oberzell Wanderung rund um die Veitsburg mit Besichtigung und Führung im Burghaldentorkel Wir starten am Dienstag, um Uhr in St. Christina und gehen gemütlich auf dem neu restaurierten Weg zur Veitsburg und genießen die Aussicht. Abschluss ist am Burghaldentorkel mit einem kleinen Umtrunk und Vesper, Unkostenbeitrag wird erhoben. Wir bilden Fahrgemeinschaften Treffpunkt um Uhr am Kirchplatz. Bitte meldet Sie sich an bei Rosi Pfleghaar Tel.: oder Margret Eger Tel.: Wir laden alle Mitglieder herzlich ein. Gerne können Sie auch Freunde oder Bekannte mitbringen. Open Air Festival Musikverein Oberzell Vesperhock

15 Donnerstag, den 18. Juni Beach- Volleyball-Turnier am 11. Juli 2015 Die Landjugend Taldorf lädt herzlich zum diesjährigen Beach-Volleyball Turnier auf dem Spielplatz in Dürnast ein. Beginnen werden wir dieses Jahr am Samstag, den 11. Juli um Uhr mit unserem Beach Volleyball Turnier. Für das Turnier freuen wir uns natürlich über zahlreiche Teams, die ihr Können unter Beweis stellen möchten. Ein Team besteht aus 4-6 Spieler und sollte eventuell einen originellen Teamnamen tragen. Anmelden könnt ihr euch bis spätestens Montag, den 04. Juli 2015 auf unserer Homepage Wir würden uns freuen auch beim anschließenden Ausklang zahlreiche Gäste begrüßen zu können! Für das leibliche Wohl wird selbstverständlich gesorgt. Auf euer Kommen freut sich die Landjugend Taldorf Jugendgruppe Taldorf Wann: Was: Fahrradtour Treffpunkt: Parkplatz in Dürnast, neben der Vogtei Dauer: 18:00 bis 19:00 Wichtig: Helmpflicht! Sonst können wir keine Fahrradtour machen! Bei schlechtem Wetter treffen wir uns im Jugendgruppenraum in Taldorf. Auf euer Kommen freuen sich David, Lisa, Marco und Verena Eltern-Kind-Turnen Donnerstags turnen wir von 15:30 bis 16:30 Uhr in der kleinen Turnhalle der Grundschule Oberzell. Geeignet ist das Angebot für Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren mit Mama, Papa, Oma oder Opa. Schaut einfach mal vorbei! Dana Gaudszun (Übungsleiterin) Mutter-Kind-Gruppe Zwergnasen Wir treffen uns immer donnerstags ab 9:15 Uhr im Klassenzimmer unter der Schussentalhalle in Oberzell. Willkommen sind alle interessierten Mamas u/o Papas mit ihren Kindern ab 6 Monaten. Wir freuen uns auf Euren Besuch! Ansprechpartnerin: Bettina Daurer, Tel , Krabbelgruppe Bavendorf Wir treffen uns jeden Donnerstag von 9.30 Uhr bis Uhr im evangelischen Gemeindehaus (Ständlerweg 4) zur Krabbelgruppe. Ansprechpartnerin (auch für interessierte Elten): Rebecca Jehle, Telefon Ausflug zur Sammelzentrale Aktion Hoffnung nach Laupheim liebe Frauenbundmitglieder, liebe Gäste, anlässlich des Bundesfestes des KDFB am Donnerstag, den 02. Juli 2015 laden wir herz-lich alle Mitglieder der Zweigvereine Bavendorf und Taldorf sowie alle interessierten Gäste zu diesem Ausflug ein. Jährlich werden von der Kirchengemeinde Altkleidersäcke für Aktion Hoffnung gesammelt. Hier haben Sie die Gelegenheit zu sehen, was mit Ihren Kleiderspenden geschieht. Welche Projekte unterstütz werden und wie wichtig die Kleiderspenden sind. Wie folgt ist unser Halbtagesausflug geplant: Abfahrt: Uhr in Taldorf anschließend in Bavendorf am Kreuz Uhr Besichtigung Sammelzentrale Aktion Hoffnung Kaffepause Wortgottesdienst zum Bundesfest Abendessen Rückfahrt bis ca Uhr Kosten: Je nach Teilnehmerzahl für die Busfahrt max. 15,00 Info und Anmeldung bis : Marlies Rothenhäusler /456 Claudia Haberbosch 07546/5843 Sonja Schweikhart 051/92864 Ida Sauter 07851/9920 Wir würden uns riesig freuen, wenn viele an unserem Ausflug teilnehmen. Das Vorstandsteam Des KDFB Zweigverein Taldorf Ende des redaktionellen Teils

16 NEU: Jetzt in wenigen Schritten Ihre Anzeige buchen und gleich den Preis berechnen! Übersichtlich und kinderleicht Kombinationen Nachbarorte Anzeige direkt buchen Preis direkt berechnen! Reinklicken lohnt sich! Mehrfachschaltung Gestaltungs- Service NEU NEU Einfach und in wenigen Schritten Ihre Anzeige buchen, Anzeigenformat sowie Verbreitungsgebiet auswählen und Ihr Anzeigenpreis wird direkt online berechnet. Alle Ausgaben, Nachbarorte und Kombinationsmöglichkeiten werden sofort angezeigt. Lassen Sie sich von unseren Online-Kalkulator überzeugen! Verlag und Anzeigen: Meßkircher Straße 45, Stockach Tel / , Fachverlag für Amts-, Mitteilungs- und Infoblätter

17 Sonnige, ruhige 2-3-Zi.-Wohnung ab 72 m² von solventem, rüstigem Ehepaar gesucht. Miete oder Kauf. Terrasse, Balkon evtl. kleiner Garten, NR, keine Haustiere. Ortschaften: Oberzell, Schmalegg, Obereschach. Zuschriften erbeten unter Chiffre-Nr an Primo-Verlag, Postfach 1254, Stockach Raumpflegerin für Ravensburg - Im Karrer gesucht Mo. - Fr. von Uhr Uhr Mader-Dienstleistungs GmbH, Tel / !! NOTVERKAUF!! Aus geplatzten Aufträgen bieten wir noch einige NAGELNEUE FERTIGGARAGEN zu absoluten Schleuderpreisen (Einzel- oder Doppelbox). Wer will eine oder mehrere? Info: Exklusiv-Garagen Tel gebührenfrei (24 h) Heizölgeruch im Haus? Das muss nicht sein! Tankreinigung - Sanierung - Öltankentsorgung Ihr Fachbetrieb für Fragen rund um den Heizöltank. Staudinger GmbH Tel / SONDERANGEBOT vom bis in unserem Fleischereifachgeschäft Josef-Strobel-Str. 24 RV/Oberzell Tel Schweinefilet und Schweinefiletspieße 100 g 1,48 e - magere, saftige Schweinekotelett 100 g 0,72 e - Geschlagene 100 g 0,89 e - Landvogtsalami 100 g 1,48 e - Wurstsalat 100 g 0,89 e Partyservice

18

19 Notfall! 100 Euro Belohnung! Schwäbische Zeitungsmitarbeiterin mit kl. ruhigem Hund (20 cm) sucht dringend 1,5-2-Zimmer-Wohnung, Umkreis 15 km, ab sofort. Telefon

20

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Tel. 056 667 20 40 / www.pfarrei-sarmenstorf.ch Pfarradministrator: Varghese Eerecheril, eracheril@gmail.com Sekretariat: Silvana Gut, donnerstags 09-11 Uhr

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

1. Musikpicknick am Gillenbach. Eine schöne Sommerzeit. wünschen Ihnen. Ihre Ortsverwaltungen Eschach, Schmalegg und Taldorf

1. Musikpicknick am Gillenbach. Eine schöne Sommerzeit. wünschen Ihnen. Ihre Ortsverwaltungen Eschach, Schmalegg und Taldorf Donnerstag, den 07. August 2014 Nummer 32/33/34 Eine schöne Sommerzeit wünschen Ihnen Ihre Ortsverwaltungen Eschach, Schmalegg und Taldorf Foto Siegfried Heiss E I N L A D U N G 1. Musikpicknick am Gillenbach

Mehr

30. März 2015-5. April 2015

30. März 2015-5. April 2015 30. ärz 2015-5. April 2015 ärz 2015 9 1 10 2 3 4 5 6 7 8 11 9 10 11 12 13 14 15 12 16 17 18 19 20 21 22 13 23 24 25 26 27 28 29 14 30 31 April 2015 14 1 2 3 4 5 15 6 7 8 9 10 11 12 16 13 14 15 16 17 18

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

ST. HEINRICH und ST. STEPHAN. Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015

ST. HEINRICH und ST. STEPHAN. Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015 ST. HEINRICH und ST. STEPHAN Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015 St. Heinrich, München Gottesdienste und Begegnungen Samstag, 17.01. Hl. Antonius, Mönchsvater St. Heinrich 17.15

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Mai/Juni. Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. rot. v H 1 Kp v So. grün

Mai/Juni. Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. rot. v H 1 Kp v So. grün Mai/Juni 97 1 rot 2 J u s t i n u s, M G Off v G, eig Ant z Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. Sir 44, 1.9 13. Mk 11, 11 25. od AuswL: 1 Kor 1, 18 25. Mt 5, 13 19. Herz-Jesu- (Votivmesse) Gebetsmeinung d Hl.

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen 29. März 2015 Palmsonntag Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen Palmsonntag, 29. März: 09.30 Uhr Herz Jesu Palmsonntagsmesse 09.30 Uhr Sankt Adolfus

Mehr

"Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt."

Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt. FEBRUAR 18. Aschermittwoch - Fast- u. Abstinenztag Mt 6,1 6.16 18 19. Do nach Aschermittwoch Lk 9,22 25 20. Fr nach Aschermittwoch Mt 9,14 15 21. Sa nach AMi, Hl. Petrus Damiani Lk 5,27 32 "Durch Leiden

Mehr

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow 15.August - 30. September 2015 PASTORALER RAUM NEUSTRELITZ WAREN MARIA, HILFE DER CHRISTEN & HEILIG

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Die Taufe Eine Verbindung die trägt

Die Taufe Eine Verbindung die trägt Die Taufe Eine Verbindung die trägt 1 Vorwort Im Jahr 2011 wird in der Evangelischen Kirche das Jahr der Taufe gefeiert.»evangelium und Freiheit«lautet das Motto. In der Tat: Die Taufe macht Menschen frei.

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013 Termin: Samstag, 15.03.2014, 19:30 Uhr; Veranstaltung: Jahreskonzert des Musikverein Ensingen Beschreibung: Veranstaltung des Musikvereins Ensingen. Ort: Forchenwaldhalle; Veranstalter: Musikverein Ensingen

Mehr

Wir lassen unser Kind taufen

Wir lassen unser Kind taufen Wir lassen unser Kind taufen Ein Info-Heft für Taufeltern Liebe Taufeltern Sie wollen Ihr Kind in unserer Kirchengemeinde taufen lassen - wir freuen uns mit Ihnen! Damit Taufgottesdienst gelingt und in

Mehr

Rundbrief 2015.2. Im Anhang finden Sie 3 neue Ausschreibungen sowie 2 neu Flyer im Zusammenhang mit dem Projekt "Hochaltrigkeit":

Rundbrief 2015.2. Im Anhang finden Sie 3 neue Ausschreibungen sowie 2 neu Flyer im Zusammenhang mit dem Projekt Hochaltrigkeit: Peter Nünlist Von: pnuenlist@sunrise.ch Gesendet: Donnerstag, 19. März 2015 10:15 An: pnuenlist@sunrise.ch Betreff: Altersforum Bassersdorf: Rundbrief 2015.2 Rundbrief 2015.2 Hallo Peter Nünlist Wie die

Mehr

April 2010. Monatsspruch im April

April 2010. Monatsspruch im April April 2010 Monatsspruch im April Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr durch ihn berufen seid. (Epheser 1,18) An den Fuchs musste ich bei diesem Bibelwort

Mehr

Schule für Uganda e.v.

Schule für Uganda e.v. Februar 2015 Liebe Paten, liebe Spender, liebe Mitglieder und liebe Freunde, Heute wollen wir Euch mal wieder über die Entwicklungen unserer Projekte in Uganda informieren. Nachdem wir ja schon im November

Mehr

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Die Pfarrei entstand am 1.1.2007 durch Fusion der beiden Pfarreien St. Martin und St. Pankratius. Das Gemeindezentrum St. Martin wurde an die evangelische koreanische Gemeinde

Mehr

Ferienfaltblatt 2015

Ferienfaltblatt 2015 Ferienfaltblatt 2015 Schulferien 2015 in NRW Ostern 30.03. 11.04.15 Sommer 29.06. 11.08.15 Herbst 05.10. 17.10.15 Winter 23.12. 06.01.16 (ohne Gewähr) Osterferien Ferienspiele 30.03. 02.04.15 Städt. Jugendtreff

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. 10:00-11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00

Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. 10:00-11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00 Juli 2015 Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. -11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00 Donnerstag, 2.7. Donnerstag, 2.7. 16.30 Donnerstag, 2.7. 18:00 Freitag, 3.7. Sonntag, 5.7. 11:00-18:00 Montag, 6.7. 14:30-15:15 Was

Mehr

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN Teilrevision der Kirchenordnung November 1996 TAUFE KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT KONFIRMATION TAUFE, KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT UND KONFIRMATION

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Einladung zur BDKJ-Bundesfrauenkonferenz am 18. April 2013 in Hardehausen

Einladung zur BDKJ-Bundesfrauenkonferenz am 18. April 2013 in Hardehausen BDKJ-Bundesvorstand Büro Berlin Chausseestr. 128/129 10115 Berlin An die stimmberechtigten und beratenden Mitglieder der Bundesfrauenkonferenz Landesstellen und der GCL-JM z. K. Düsseldorf Berlin Carl-Mosterts-Platz

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Katharinen-Kindergarten Fresekenweg 12 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 49 50 Martin-Luther-Kindergarten Jahnstraße 12 59821

Mehr

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03.

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03. 1. MGC Göttingen 1. Miniatur-Golfsport-Club 1970 Göttingen e. V. Geschäftsstelle: Ingo von dem Knesebeck Gesundbrunnen 20 B 37079 Göttingen Telefon 05 51 / 6 64 78 Internet: www.mgc-goettingen.de e-mail:

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser Evangelische Kirchengemeinde Merzig Taufen in unserer Gemeinde ein Wegweiser Geht zu allen Völkern, und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des

Mehr

kita zwärgeland Betriebsreglement Inhalt

kita zwärgeland Betriebsreglement Inhalt kita Betriebsreglement Inhalt 1. Einleitung 2. Sinn und Zweck 3. Trägerschaft 4. Leitung und Team 5. Aufnahmebedingungen 6. Anmeldung 7. Eingewöhnungen 8. Öffnungszeiten, Ferien und Feiertage 9. Betreuungsmöglichkeiten

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

Angebote zum geselligen Treffen 61. Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare. Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau

Angebote zum geselligen Treffen 61. Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare. Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Angebote zum geselligen Treffen 61 Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

TAUFE EIN WEG BEGINNT

TAUFE EIN WEG BEGINNT TAUFE EIN WEG BEGINNT DIE TAUFE GOTTES JA ZU DEN MENSCHEN Sie sind Eltern geworden. Wir gratulieren Ihnen von Herzen und wünschen Ihrem Kind und Ihnen Gottes Segen. In die Freude über die Geburt Ihres

Mehr

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger:

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger: Seelsorger: HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg Die Heilige Taufe Häfliger Roland, Pfarrer Telefon 062 885 05 60 Mail r.haefliger@pfarrei-lenzburg.ch Sekretariat: Telefon 062

Mehr

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder.

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder. Mo. 13.07. Sommerfferiien 2015 23.07. 2015-21.08.2015 Hurra Ferien! Wir fahren nach Pesterwitz in den Kräutergarten und stellen eigenes Kräutersalz her! Was kann man aus Korken alles basteln? Herr Walter

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

DIE SPENDUNG DER TAUFE

DIE SPENDUNG DER TAUFE DIE SPENDUNG DER TAUFE Im Rahmen der liturgischen Erneuerung ist auch der Taufritus verbessert worden. Ein Gedanke soll hier kurz erwähnt werden: die Aufgabe der Eltern und Paten wird in den Gebeten besonders

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

Bildungs-Tag Samstag, 12. September 2015 Alphorn-Macherei Eggiwil

Bildungs-Tag Samstag, 12. September 2015 Alphorn-Macherei Eggiwil wil! Bildungs-Tag Samstag, 12. September 2015 Alphorn-Macherei Eggiwil Zürich, im Juni 2015 Liebe Interessierte Was kommt einem in den Sinn, wenn man an die Schweiz denkt? Ja, stimmt alles! Aber da fehlt

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

TICKETINFOS. Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: RELEGATIONSSPIELE 29. MAI & 2. JUNI 2015

TICKETINFOS. Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: RELEGATIONSSPIELE 29. MAI & 2. JUNI 2015 Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: Für das Auswärtsspiel am 29.05.2015 (Freitag, 20.30 Uhr) in Kiel stehen den Löwenfans 1.400 Tickets zur Verfügung (ausschließlich Stehplätze). Diese

Mehr

ELSA Alumni Deutschland e.v.

ELSA Alumni Deutschland e.v. ELSA Alumni Deutschland e.v. Newsletter Oktober 2011 [EAD-Newsletter Oktober 2011] Liebe EAD-Mitglieder, liebe Ehemalige, im Oktober-Newsletter findet ihr die folgenden Themen: Berichte über vergangene

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

Jahresbericht 2012/13

Jahresbericht 2012/13 INTACT SCHWEIZ Hilfe zur Selbsthilfe für die benachteiligte Bergbevölkerung in Südindien Jahresbericht 2012/13 1. Anlässe INTACT SCHWEIZ 20 Jahre Jubiläum INTACT Ein ereignisreiches Vereinsjahr geht zu

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

VEREIN AKTUELL 02-2014 Seite 2

VEREIN AKTUELL 02-2014 Seite 2 VEREIN AKTUELL Offizielles Mitteilungsblatt des Sportverein Bolheim 1900 e.v. Homepage: www.sv-bolheim.de Ausgabe 02-2014 SENIORENNACHMITTAG 2014 (UK) Der diesjährige Seniorennachmittag findet am Dienstag,

Mehr

www.stethaimer-grundschule.de Burghausen, den 12.04.15 Liebe Eltern! Homepage

www.stethaimer-grundschule.de Burghausen, den 12.04.15 Liebe Eltern! Homepage Hans-Stethaimer-Schule Grundschule Stadtplatz 36 84489 Burghausen Schulhaus Altstadt: Schulhaus Raitenhaslach: Tel: 08677/61340 Tel: 08677/4370 Fax: 08677/62740 Fax: 08677/911689 e-mail: Stethaimer@t-online.de

Mehr

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Die Schule geht bald los! Schulmaterialien Unterlagen für die Schulbuchausleihe haben Sie bekommen

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige

Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige Heyd r oi nuch äswaa än Trukkättu Foto? Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige Alle anderen Talgemeinden besitzen eine Familienchronik. Blatten nicht. Das ändert sich jetzt.

Mehr

Fahrt! Dann haben wir die Antworten und das passende Programm für euch!

Fahrt! Dann haben wir die Antworten und das passende Programm für euch! Medien welten Der Workshop... nah dran!... mit echten Kinderredakteuren & Wissen rund um Medien mit Einblicken in deren Arbeitswelt & mit Bonbons & Bällen mit Fragen über Fragen & Antworten rund um Medienthemen

Mehr

Übersicht. Deutscher Amateur-Radio-Club e.v. Distrikt Saar Bundesverband für Amateurfunk in Deutschland Mitglied der International Amateur Radio Union

Übersicht. Deutscher Amateur-Radio-Club e.v. Distrikt Saar Bundesverband für Amateurfunk in Deutschland Mitglied der International Amateur Radio Union Deutscher Amateur-Radio-Club e.v. Distrikt Saar Bundesverband für Amateurfunk in Deutschland Mitglied der International Amateur Radio Union SAAR-RUNDSPRUCH Nr. 43 vom 26. Oktober 2008 Guten Morgen liebe

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Musikunterricht Inhaltsverzeichnis

Musikunterricht Inhaltsverzeichnis Musikunterricht Inhaltsverzeichnis Blasmusik des TSV Sondelfingen...2 Christliche Gemeindemusikschule Reutlingen...3 Hohner Handharmonika und Akkordeon Club...4 Mandolinen-Orchester Reutlingen...5 Musikschule

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

Wahlen. Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat

Wahlen. Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat Wahlen Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat Ausgabe Juni 2014 Reduzierte Öffnungszeiten während den Sommerferien Das Führungsgremium der Verwaltungsgemeinschaft

Mehr

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Pastor Dr. Ingo Habenicht (Vorstandsvorsitzender des Ev. Johanneswerks) Herzlich willkommen im Ev. Johanneswerk Der Umzug in ein Altenheim ist ein großer Schritt

Mehr

Helga Krumbeck AlphaBit Webdesign Im kleinen Feld 35, 40885 Ratingen Tel. 02102 1018323 email krumbeck@alphabit-webdesign.de. Ratingen, 18.

Helga Krumbeck AlphaBit Webdesign Im kleinen Feld 35, 40885 Ratingen Tel. 02102 1018323 email krumbeck@alphabit-webdesign.de. Ratingen, 18. @@SERIENFAX@@ Helga Krumbeck AlphaBit Webdesign Im kleinen Feld 35, 40885 Ratingen Tel. 02102 1018323 email krumbeck@alphabit-webdesign.de Ratingen, 18. Juni 2015 Liebe Golferinnen im VdU, liebe Gäste,

Mehr

Bericht aus der Projektpfarrei

Bericht aus der Projektpfarrei Projektpfarrei Kaiserslautern Bericht aus der Projektpfarrei 21./22. März 2014 Rätestruktur 1. Projektpfarrei 6 Gemeinden: St. Martin 4455 St. Bartholomäus 1489 St. Norbert 1436 St. Anton 1317 St. Joseph

Mehr

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen Lernaufgabe: Verständnisfragen zum Anfang des Buches Eine Woche voller Samstage beantworten Lernarrangement: Paul Maar und das Sams Klasse: 3/4 Bezug zum Lehrplan Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung

Mehr

Förderer der Nabushome School e.v.

Förderer der Nabushome School e.v. Januar, 2015 Liebe Mitglieder und Freunde der Förderer der Nabushome School, oder Salibonani (so begrüßt man sich in der Ndebele-Sprache in Nabushome), Ich hoffe Sie hatten alle eine schöne Weihnachtszeit

Mehr

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde St. Clemens Amrum Guten Tag, Sie haben Ihr Kind in der Kirchengemeinde St. Clemens zur Taufe angemeldet. Darüber freuen wir uns mit Ihnen und wünschen Ihnen und

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht www.siedler-schoenau.de Termine 2014 Sa.-So. 13.-14. September ab 10. 00 Uhr Schönauer Kerwe Sa. 20. September ab 10. 00 Uhr Zwickelfest So. 30. November 15. 00 Uhr Kinderbescherung So. 30. November 19.

Mehr

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen,

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, Langen, den 7.7.2014 Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, vor zwei Wochen haben wir unsere Klassenfahrt durchgeführt. Die Fahrt führte uns von Langen ins

Mehr

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes Institut für Sportwissenschaft und Sportzentrum Sportzentrum am Hubland, 97082 Würzburg Tel: 0931-31 86 540 Karlheinz Langolf langolf@uni-wuerzburg.de 24. Mai 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe

Mehr

SEB-NEWSLETTER Nr. 1/2014

SEB-NEWSLETTER Nr. 1/2014 Liebe ElternvertreterInnen, wir hoffen, Sie sind gut ins neue Jahr gestartet und wünschen Ihnen für den weiteren Verlauf alles erdenklich Gute! Zum Start unseres Schul-Jubiläums-Jahres haben wir einige

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff)

Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff) Danke Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff) allen, die unsere liebe Verstorbene Maria Musterfrau 1. Januar 0000-31.

Mehr

Hallo Mac-Mitglieder,

Hallo Mac-Mitglieder, Quelle: www.das-pinocchio.de Hallo Mac-Mitglieder, Besucherzähler: ich wünsche Euch einen guten Start ins neue Jahr 2014. Grundlage - Schulung am 25. Mai 2013 in Mölln wegen die Anfragen biete ich diesjährige

Mehr

Viel Spass auf unseren Internet-Seiten. Franz Binder und sein Team

Viel Spass auf unseren Internet-Seiten. Franz Binder und sein Team Page 1 of 5 Viel Spass auf unseren Internet-Seiten Franz Binder und sein Team 24.12.2007 Bilder von der Meisterfeier Die Bilder von der Meisterfeier sind online verfügbar. Der Rennkartverband Tirol bedankt

Mehr

Katholisch Evangelisch. Was uns noch trennt. Ökumene

Katholisch Evangelisch. Was uns noch trennt. Ökumene Katholisch Evangelisch Was uns noch trennt Ingrid Lorenz Ökumene In vielen Fragen, die einst zur Spaltung geführt haben, gibt es heute kaum noch wirklich trennende zwischen der en und der en Kirche. Heute

Mehr

Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Meilen. Vertrauen finden. Porträt der Kirchgemeinde Meilen

Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Meilen. Vertrauen finden. Porträt der Kirchgemeinde Meilen Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Meilen Vertrauen finden Porträt der Kirchgemeinde Meilen Leitwort Man kann nicht leben von Eisschränken, von Politik und Bilanzen. Man kann nicht leben ohne Poesie,

Mehr

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 Die Suche nach Sinn, Halt und Heimat wird den Menschen künftig bestimmen. Prof. Dr. Horst W. Opaschowski, Zukunftswissenschaftler DREIEICH IM FOKUS Liebe Bürgerinnen

Mehr

Pfarrbrief vom 3. März - 25. März 2007

Pfarrbrief vom 3. März - 25. März 2007 Liebe Mitchristen, Pfarrbrief vom 3. März - 25. März 2007 es ist wieder Fastenzeit. Jeder und jede von uns verbindet etwas damit. Die Älteren von uns haben noch in Erinnerung, was in dieser Zeit alles

Mehr

Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim

Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim In der Regel finden Taufen im Gemeindegottesdienst am Sonntagmorgen (10 Uhr) statt. Ausnahmen bedürfen einer gesonderten

Mehr

Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih

Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih Ferienspiele der Kleine Stromer gemeinnützigen GmbH für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren Kommt in unser Forscherlabor In dieser Ferienspielwoche wollen wir

Mehr

EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE. in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes

EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE. in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes nach der zweiten authentischen Ausgabe auf der Grundlage der Editio typica altera 1973 Katholische Kirchengemeinde

Mehr

Gustav-Adolf-Wiener-Haus Programm Seniorenbegegnungsstätte Angebote für ältere Menschen

Gustav-Adolf-Wiener-Haus Programm Seniorenbegegnungsstätte Angebote für ältere Menschen Gustav-Adolf-Wiener-Haus Programm Seniorenbegegnungsstätte Angebote für ältere Menschen Veranstaltungshinweise: Die Veranstaltungen finden, soweit nicht anders angegeben, in der Seniorenbegegnungsstätte,

Mehr

Oktober 2014. Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen.

Oktober 2014. Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen. OKTOBER Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen. 2. Der Sonntag der Weltmission entzünde in jedem den Wunsch, das Evangelium zu verkünden. 1 Mi Hl. Theresia vom

Mehr

Protokoll der Mitgliederversammlung vom 20. Juli 2011 Im Restaurant La Piazza, Charlottenstr. 11 in Stuttgart, um 18 Uhr

Protokoll der Mitgliederversammlung vom 20. Juli 2011 Im Restaurant La Piazza, Charlottenstr. 11 in Stuttgart, um 18 Uhr Protokoll der Mitgliederversammlung vom 20. Juli 2011 Im Restaurant La Piazza, Charlottenstr. 11 in Stuttgart, um 18 Uhr Protokollant: Johann Durst Begrüßung Die Versammlungsleiterin Frau Kühnle-Wick eröffnet

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule. 1. Ausgabe 2010/11 Oktober

Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule. 1. Ausgabe 2010/11 Oktober Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule 1. Ausgabe 2010/11 Oktober Mit dem neuen Schuljahr 2010/2011 konnten wir wieder in unsere alte neue Schule zurückziehen. Da gab es große leuchtende Augen und

Mehr

01.01.2014 Radsportfreunde Neujahrswanderung Treffpunkt Bürgerzentrum 05.01.2014 Musikverein

01.01.2014 Radsportfreunde Neujahrswanderung Treffpunkt Bürgerzentrum 05.01.2014 Musikverein Datum Verein/Veranstalter Veranstaltung Veranstaltungsort/ Treffpunkt J a n u a r 01.01.2014 Radsportfreunde Neujahrswanderung Treffpunkt 05.01.2014 Musikverein Frühstück/ Brunch 06.01.2014 Katholische

Mehr

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Erklärung: Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm. In Leichter Sprache. Aber nur das Original-Wahl-Programm

Mehr