Infos und Flyer zu unseren Veranstaltungen finden Sie auf unserer Homepage oder auf

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Infos und Flyer zu unseren Veranstaltungen finden Sie auf unserer Homepage www.institut.fachschule-hep.de oder auf www.facebook.com/institutebenried"

Transkript

1 Liebe Interessenten unserer Fortbildungsangebote, Mitarbeitende in heilerzieherischen und pädagogischen Arbeitsfeldern sind immer wieder konfrontiert mit einem Wandel Ihres Berufsfeldes. Neue Betreuungsformen, neue Finanzierungsformen, gesetzliche Veränderungen der Rahmenbedingungen usw. erfordern ein "lebenslanges Lernen". Auch im Programm 2013 der Diakonischen Akademie Rummelsberg finden Sie alle unsere Veranstaltungen mit altbewährten und auch neuen Angebote wie z.b. Wilde Spiele für die Gruppe oder Humor im pädagogischen und pflegerischen Alltag. Infos und Flyer zu unseren Veranstaltungen finden Sie auf unserer Homepage oder auf Es grüßt Sie herzlich aus Ebenried i.a. Tanja Schatzl Leitung Fortbildungsinstitut Seite 1 von 1 Die Rummelsberger Dienste Ebenried 111 Raiffeisenbank Allersberg Registergericht Nürnberg HRB für Menschen ggmbh Allersberg Kto. Nr (BLZ Steuernummer 241/116/33718 Geschäftsführer: 59) Manfred Kallenbach, Christian Tölken Vorsitzender des Aufsichtsrats: NN

2 Zukunft kompetent gestalten Aus- Fort- und Weiterbildung Fortbildungsprogramm 2013 Fachschule für Heilerziehungspflege Fortbildungsinstitut Ebenried

3 Unsere Referent/-innen Unsere Referent/-innen und Berater/-innen haben alle durch Ihre Grundausbildung den Praxisalltag in sozialen und pädagogischen Einrichtungen erlebt und den wertvollen Blick von außen durch die zahlreichen Besuche von Einrichtungen im Rahmen Ihrer Berufstätigkeit einer Fachschulausbildung intensiv vertieft. Der Blick von außen ist seit Jahren unsere Kernkompetenz, daraus entwickeln wir gemeinsam mit den Einrichtungen praxistaugliche Lösungen, um über das, was man nicht weiß, fragen zu (Jean-Jacque Rousseau) Genießen Sie in Ebenried ein tolles Ambiente, eine hohe Servicequalität und Referent/-innen, die durch Fachkompetenz, Praxisbezug und persönliche Ausstrahlung überzeugen! Wir garantieren Ihnen ein hohes fachliches Niveau orientiert an den Anforderungen zeitgemäßer Erwachsenenbildung und einem christlichen Menschenbild. Durch die enge Verknüpfung zur Fachschule für Heilerziehungspflege ist das Fortbildungsinstitut mit ca. 50 Einrichtungen bayernweit in engem Kontakt, dadurch findet sich der intensive Praxisbezug schnell in den Fortbildungen wieder. Im vertrauensvollen Miteinander setzen wir auf zukunftsorientierte Bildungskonzepte, z.b. durch arbeitsplatznahes Lernen. Ihr Feed-Back ist uns dabei sehr wichtig! Wir freuen uns auf Sie! Kontakt /Ansprechpartner Fortbildungsinstitut Ebenried Fachschule für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe Ebenried - Fortbildungsinstitut - Ebenried Allersberg Alexandra Dechant (Sekretariat) Tanja Schatzl (Leitung Institut)

4 Termine Themen Preise 14./15. Jan. und 1.März. Zielgruppe: Mitarbeiter aus heilpädagogischen Arbeitsfeldern, die sich auf den Weg machen wollen, Humor professionell in ihre Arbeit mit Menschen zu integrieren Inhalt: Definition und Erklärungskonzepte von Humor, Entdecken des persönlichen Humors, Humortechniken, Humor und seine Funktionen, Humor im Umgang mit Menschen bewusst integrieren und pflegen, Planung praktischer Projekte und konkreter Aufträge, Erkennen von Anknüpfungspunkte für Humor im Alltag, Erarbeiten von persönlichen Handlungsansätzen und Motivation für deren Umsetzung, Entdecken der komischen Seite des Lebens um diese nutzbar zu machen für geplante Humorinteraktionen. Zwischen den Blöcken werden konkrete, individuelle Ziele verfolgt und am letzten Tag reflektiert und Inhalte weiter vertieft! Referent: Andreas Schock, Heilerziehungspfleger, Dipl-Pflegewirt (FH), Dozent für Praxis der Heilerziehungspflege, Referent zu Themen wie Humor im päd. Alltag, Humor für ältere Menschen, u.v.m. Fortbildungen im Bereich: Qualitätsmanagement und Clownspädagogik 7. Febr. Kinder wollen toben, raufen, Kräfte mess ermöglichen Kindern, sich in geregelten Rahmen auszutoben und wertvolle Körpererfahrungen zu sammeln. Zielgruppe: Ein Gruppenpädagogisches Angebot zur Gewaltprävention für Mitarbeiter/innen in Kindertagesstätten Inhalte: Spielerisch werden Körperbeherrschung und Achtsamkeit im Miteinander gefördert. Regeln einhalten und Verantwortung übernehmen sind u. a. Themen des Spiels. Interaktionen miteinander, füreinander und gegeneinander werden unmittelbar erlebt. Im Seminar werden w Gruppenenergie, sowie Grenzen und Umsetzung des Spiels werden gemeinsam erarbeitet. Referenting: Andrea Reif, Heilpädagogin, Referentin für Bewegung, Spiel, Psychomotorik u.a. Lebenshilfe, VHS 5./6. März Heilerziehungspfleger/innen als Fachkraft in Kitas Zielgruppe: Heilerziehungspfleger-/innen in Regelkindertageseinrichtungen Ziel: Anerkennung als Fachkraft in Kindertageseinrichtungen, Abschluss mit dem Zertifikat: 5./6. März - Begleiter sein auf dem letzen Lebe Zielgruppe: Mitarbeiter/innen in Wohngruppen für Menschen mit Behinderung und alle, die sich mit dem Thema auseinandersetzen wollen Inhalte: Eigene Gedanken über Tod und Sterben, Einführung in die Hospizarbeit, Praktische Anregungen für die Sterbebegleitung auf Wohngruppen, Trauerrituale, Patientenverfügung und Testament für Menschen mit Behinderung usw. Referentin: Dipl.-Päd. (Univ.), Dozentin Fachschule für Heilerziehungspflege und Referentin am Fortbildungsinstitut Ebenried zu Themen wie "Sterbebegleitung" und "Alt werden von Menschen mit Behinderung", Hospizhelferin und ehemals Mitglied des Vorstandes im Verein Rummelsberger Hospizarbeit "Weiterbildung 8. Sozialpsychiatrische/r Assistent/in" ( 3 Module) April Zielgruppe: Fachkräfte, die in sozialpsychiatrischen Arbeitsfeldern tätig sind. Inhalte: Geschichte der Psychiatrie, Grundhaltung, Ursachen, Spezielle Krankheitslehre, Juni Umgang mit Menschen einer Borderline-Persönlichkeitsstörung traumatischen Erfahrungen, Gesprächsführung, Arbeitssituation, Psychotherapie, Psychopharmaka, Suchterkrankungen, individuelle Hilfebedarfserhebung, Psychopathologie, Humor im päd Juli Alltag, Suizidalität und Krisenintervention, Psychohygiene, Versorgungssysteme Dr. Christine Schlick, Ltd. Oberärztin an der Klinik für Psychiatrie, Sucht, Psychotherapie und Psychosomatik am Europakanal Erlangen Tim Greinacher, Dipl. Sozialpäd. (Univ.), Leiter der Therapeutischen Dienste der Klinik für Psychiatrie, Sucht, Psychotherapie und Psychosomatik der Bezirkskliniken Mittelfranken Anton Berndl, Leiter des sozialpsychiatrischen Dienstes Fürth Sowie weitere praxiserfahrene Referent/-innen der Fachschule für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe in Ebenried. 295,- Euro (extern) 265,- Euro (MA intern) Incl. Imbiss und Unterlagen 90,- Euro 75,- Euro Incl. Imbiss und Unterlagen Wird gefördert v. Bayerischen Sozialminist erium 195,- Euro (extern) 175,- Euro (MA intern) Incl. Imbiss und Unterlagen 895,- Euro (extern) 865,- Euro (MA intern) Incl. Unterlagen und Imbiss

5 17./18. Juni Vorbereitungskurs zur ECC Prüfung /European Care Certificate Zielsetzung/Nutzen: Mit (bestandener) Prüfung erhalten Sie ein europaweit anerkanntes Pflegezertifikat Referenten/Innen: Dozenten der Fachschule für Heilerziehungspflege 19. Juni ECC Prüfung 18. Juni "Ergänzungsprüfung zur (fachg.) Fachhochschulreife 2012 im Fach Englisch" Zielsetzung/Nutzen: Die (bestandene) Ergänzungsprüfung befähigt in Verbindung mit dem HEP-Zeugnis zum Studium einschlägiger Studiengänge, z.b. Sozialwesen und Pflegemanagement an Hochschulen in Bayern 26. Juni 17. Juli Zielgruppe: Mitarbeiter der Kinder- und Jugendhilfe und Eingliederungshilfe, die mit Inhalt: Theorien zur Entstehung von Aggression, Möglichkeiten der Beobachtung, Analyse Referentin: Karina Englmeier-Deeg, Dipl.-Päd. (Univ.), Dozentin Fachschule für Heilerziehungspflege und Referentin am Fortbildungsinstitut Ebenried zu Themen wie "Sterbebegleitung" und "Alt werden von Menschen mit Behinderung", Hospizhelferin und ehemals Mitglied des Vorstandes im Verein Rummelsberger Hospizarbeit 11. Juli Heppy-Day Juli/ Juli 30. Sept Okt Nov Dez Sept Nov. "RP-Kolleg" (Religionspädagogische Weiterbildung) Zielsetzung/Nutzen: Der Kurs qualifiziert zur religionspädagogischen Begleitung und Förderung in der Arbeit bei Menschen mit Behinderung, insbesondere auch zur Mitarbeit im Religionsunterricht an Förderschulen. "Weiterbildung 11. Heilerzieherische/r Assistent/in" (3 Module) Zielgruppe: Neue und/oder unausgebildete Mitarbeiter/Innen in Wohnbereichen oder Diensten für Menschen mit Unterstützungsbedarf. Inhalt: In der 3 x 3 -tägigen Weiterbildung erhalten Sie eine grundlegende Einführung in die pädagogische Arbeit bei Menschen mit Unterstützungsbedarf. 1. Aufbaukurs Sozialpsychiatrischer Assistent Zielgruppe: Teilnehmer der Weiterbildung zum/r Sozialpsychiatrische/r Assistent/in und Mitarbeiter aus sozialpsychiatrischen Arbeitsfeldern, die vergleichbare Fachkenntnisse vorweisen können. Inhalt: Die 2 x 3 tägige Weiterbildung baut auf den Themen des Grundkurses auf und bietet Einblick in weitere Methoden, Ansätze und Denkweisen, die in sozialpsychiatrischen Arbeitsfeldern relevant sind. Das Seminar ermöglicht eine Vertiefung Ihrer bereits erworbenen fachlichen und persönlichen Kompetenzen und erweitert Ihre Handlungskompetenz im Umgang mit den Klienten. 95,- Euro Incl. Prüfung 95,- Euro 195,- Euro (extern) 175,- Euro (MA intern) Incl. Imbiss und Unterlagen 65.- Euro incl. Verpfl. 200,- Euro 875,- Euro (extern) 830,- Euro (MA intern) Incl. Unterl. und Imbiss 595,- Euro (extern) 565,- Euro (MA intern) Incl. Imbiss und Unterlagen Dr. Christine Schlick, Ltd. Oberärztin an der Klinik für Psychiatrie, Sucht, Psychotherapie und Psychosomatik am Europakanal Erlangen Anton Berndl, Leiter des sozialpsychiatrischen Dienstes Fürth Sowie weitere praxiserfahrene Referent/-innen der Fachschule für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe in Ebenried.

6 diakonische.akademie 2013

7 Impressum Diakonische Akademie, Rummelsberg Leitung Dr. Bernhard Petry Redaktion: Diakonische Akademie Layout: Diana Schindelmann Druck: Hessel Druck Auflage: Fotos: fotolia und Rummelsberger Diakonie

8 Vorwort diakonische.akademie 2013 Für neue und erfahrene Mitarbeitende Diakonische Identität Gesund bleiben Arbeitssicherheit Verwaltung und EDV Angebote für Führungskräfte Analyseverfahren weitere Angebote Seelsorge Fortbildungsinstitut Ebenried Rummelsberger Dienste für junge Menschen Personen Inhalt

9 Nichts ist so beständig wie der Wandel Heraklit von Ephesus ( v.chr.) Das haben wir schon immer so gemacht! Diesen Satz haben Sie, sehr verehrte Damen und Herren sicher schon oft gehört. Und, seien wir ehrlich, alle haben wir ihn schon mal selbst verwendet. Nicht immer in dieser Deutlichkeit, aber zumindest so gemeint. Um uns herum ist die Welt dagegen in stetem Wandel. In der kleinen, für uns überschaubaren Welt, wie auch in der abstrakt großen Welt. So verändert die Rechtsprechung aktuell manche Rahmenbedingungen in der Seniorenarbeit, finanzknappe Kostenträger können von einem Tag auf den anderen ganze Geschäftsmodelle auf den Kopf stellen. Eine neue Office-Version verursacht nicht nur erhöhten Blutdruck. Ein Kollege fällt durch einen Autounfall aus, ein Elternteil wird über Nacht zum Pflegefall. Ganze Staaten gelten plötzlich als nicht mehr kreditwürdig, die Rente mag zwar sicher sein, aber nicht deren Höhe. Wir erkennen, dass es kaum mehr langfristig planbare Sachverhalte gibt. Umso wichtiger ist es daher, dass wir für uns selbst die Fähigkeit und Sicherheit erlangen, Veränderungen zu erkennen, zu akzeptieren, Veränderungen auszuhalten, Veränderungen aktiv mitzugestalten. Und möglicherweise sogar als positiv wahrzunehmen. Die Welt um uns herum wird an manchen Stellen unberechenbarer, dreht sich schneller. Aber sie wird dadurch nicht minder lebenswert. Sie, werte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf diesem Weg zu unterstützen, ist das Bestreben der Diakonischen Akademie. Hier sollen Sie die notwendigen und

10 Vorwort wünschenswerten Fähigkeiten erhalten, den Alltag zu bewältigen und optimistisch in die Zukunft zu gehen. Nehmen Sie die vielfältigen Angebote wahr, sei es zu Ihrer geistigen Stärkung, zu fachlichen Themen oder zu Ihrer persönlichen Entwicklung. Wir freuen uns auf Sie. Mit herzlichem Gruß Andrea Heußner Vorstand RD e.v. Harald Frei Geschäftsführer RDM

11 Auskünfte und Anmeldung: Diakonische Akademie Rummelsberg Büro Rummelsberg Schwarzenbruck Telefon: Telefax: Rehapäd. Weiterbildung Bei den so gekennzeichneten Angeboten ist die Anerkennung als rehapädagogische Fortbildung möglich. Leitung Pfarrer Dr. Bernhard Petry Sekretariat Helga Göhring-Meier

12 diakonische.akademie 2013 Diakon Dr. Johannes Haeffner stellv. Leiter Dipl.-Psych. Gudrun Knabe-Gourmelon Studienleiterin (50%) Diakon Achim Falk FED-Programm (50%) Studienleiter (50%) Diakon/ in N.N. PE der Diakone und Diakoninnen (50%) Studienleiter/in (50%)

13 Einführungsseminar für neue Mitarbeiter/innen Sie stehen am Anfang Ihres Weges mit uns Rummelsbergern. Wir möchten Sie deshalb ganz besonders begrüßen und Ihnen Ihren neuen Arbeitgeber näher bringen. Sie erfahren etwas über unsere Geschichte, unsere Struktur und unsere Arbeitsfelder. Zudem lernen Sie Führungskräfte aus Verein und Unternehmen sowie Ihre Mitarbeitervertretung bzw. Ihren Betriebsrat kennen. Termine: od od od oder jeweils 1. Tag 10:30 Uhr bis 2. Tag 14:30 Uhr Ort: Tagungszentrum der Rummelsberger Akademien Leitung: Team der Diakonischen Akademie Kosten: inkl. Mittagessen, Tagungsgetränke Anmeldung: über die Einrichtungsleitung an die Diakonische Akademie

14 Für neue und erfahrene Mitarbeitende Schön, dass wir Sie haben Mit diesem Seminar sagen wir unseren langjährigen Mitarbeiter/innen Dank für alles, was Sie den Rummelsbergern gegeben haben. Wir werden gemeinsam auf Ihren Weg bei den Rummelsbergern zurückschauen, uns wieder unserer Wurzeln besinnen, aber auch einen Blick auf die Rummelsberger Diakonie von heute werfen. Was hat sich alles verändert? Wie geht es mir und anderen mit unserer Arbeit? Daneben werden auch Entspannung und sich Gutes tun nicht zu kurz kommen. Termine: od jeweils 1. Tag 10:30 Uhr bis 2. Tag 14:30 Uhr Ort: Tagungszentrum der Rummelsberger Akademien Leitung: Team der Diakonischen Akademie Kosten: 100,- inkl. Mittagessen, Tagungsgetränke Anmeldung: über die Einrichtungsleitung an die Diakonische Akademie Berufsbiografie entwickeln, Perspektiven gewinnen Seminartage für Mitarbeiter/innen in der Mitte des beruflichen Wirkens. Die Tage helfen, sich auf eigene Ziele zu besinnen und eine Perspektive für die berufliche Zukunft zu entwickeln. Unser Interesse gilt insbesondere (aber nicht ausschließlich) der zweiten Hälfte des beruflichen Lebens. Termin: Ort: Tagungszentrum der Rummelsberger Akademien Leitung: Achim Falk, Gudrun Knabe-Gourmelon Kosten: 200,- inkl. Mittagessen, Tagungsgetränke

15 Diakonische Beauftragung 2013/2014 Der Studienkurs vertieft christliche Glaubenserfahrungen und Diakonisches Wissen. In der intensiven Weggemeinschaft dieses Kurses erfahren Sie Stärkung und Motivation für Ihren Dienst und Vertiefung des eigenen Glaubens. Termin: Tage im Herbst 2014 Ort:Tagungszentrum der Rummelsberger Akademien und Sulzbürg Leitung: N.N. Kosten: 200,- (extern 1.000,-) Kosten für Unterkunft und Verpflegung kommen hinzu

16 Diakonische Identität Diakonatstag Rummelsberg Einführung in das kontemplative Gebet Fortbildungstag für die Mitarbeitenden mit Diakonischer Beauftragung Termin: , 09:30 16:00 Uhr Ort: Tagungszentrum der Rummelsberger Akademien Leitung: N.N. Kosten: 30,- Kontemplation ist die Übung der Ausrichtung auf Gott im gegenwärtigen Augenblick. Der Tag stellt eine Form der Meditation vor, die von der Stille geleitet ist und in die Tiefe führt und zu Gott. Durch angeleitete Meditation, Spaziergänge, eigenes meditatives Sitzen und Gesprächsrunden werden wir gemeinsam den Weg in die Stille gehen. Wer sich anmeldet sollte in der Lage sein, ½ Std am Stück still auf dem Stuhl oder Schemel zu sitzen. Termin: Ort: Haus der Diakoninnengemeinschaft Rummelsberg Leitung: Achim Falk, Andrea Heußner Kosten: 60,- (extern 120,-)

17 Durch Krisen wachsen Wie begleite ich in Krisensituationen? Qualifizierungskurs für Alters- und Generationenarbeit Krisen und Katastrophen nehmen uns aus dem Alltagsfluss heraus. Sie fordern von uns Energie und Aufmerksamkeit. Betroffene wie Helfende spüren ihre Grenzen. Was brauchen Helfende, um hilfreich wirken zu können? Was stabilisiert Betroffen? Termin: , 09:30-17:30 Uhr Ort: Tagungszentrum der Rummelsberger Akademien Leitung: Christine Falk Kosten: 100,- (extern 135,-) inkl. Mittagessen, Tagungsgetränke in diakonischer und gemeindlicher Praxis. Eine Kooperation von Amt für Gemeindedienst, Diakonie. Kolleg.Bayern, Landvolkshochschule Pappenheim und Diakonische Akademie Informationstag: , 13:00 16:00 Uhr in Nürnberg Fünf Module: ; ; ; ; , Pappenheim Leitung: G. Gerndt, M. KJakubek, D. Eichhorn, G. Wedel Kosten: 1.200,- zzgl. Unterkunft und Verpflegung Zuschüsse möglich - Info M. Jakubek, Tel.: Anmeldung: Diakonie.Kolleg.Bayern,

18 Diakonische Identität Das Kirchenjahr im Alltag gestalten: Leben in Balance Das Kirchenjahr im Alltag gestalten: Der Stern leuchtet wieder In unserer schnelllebigen Zeit kommen wir leicht aus der Balance. Inne halten, stehen bleiben, die Wege überdenken, die nächsten Schritte klären - das soll der Schwerpunkt dieses Tages sein. Welche heilende Kraft finden wir dabei im Glauben, in der Stille und in uns selbst? Wir werden Formen und Schritte einüben, in denen wir Kraft schöpfen, zur Ruhe kommen und die wir vor Ort gestalten können. Termin: , 09:30 17:30 Uhr Ort: Tagungszentrum der Rummelsberger Akademien Leitung: N.N. mit Margit Mühl, Rehau Kosten: 100,- (extern 150,-) inkl. Mittagessen, Tagungsgetränke Advent und Weihnachten - diese besondere Kirchenjahreszeit hat in unseren Häusern und in unserem Leben einen besonderen Stellenwert. Wir wollen uns diesmal mit dem Blick auf die Personen in diese Zeit begeben. Die Methode des Bibliologs eröffnet uns eine lebendige Begegnung mit der Botschaft der biblischen Geschichten. Wir erarbeiten Rituale und Andachten, in denen diese Erfahrungen in unseren Alltag hineinleuchten können. Termin: , 09:30 17:30 Uhr Ort: Tagungszentrum der Rummelsberger Akademien Leitung: N.N. Kosten: 100,- (extern 150,-) inkl. Mittagessen, Tagungsgetränke

19 Nehmen Sie die Menschen wie Sie sind, andere gibt es nicht. Theologisch-ethischer Studientag Grundüberzeugungen und Werte prägen unser Denken und Handeln. Wir werden uns bewusst, wie unser Menschenbild unsere Arbeit mit den uns anvertrauten Menschen bestimmt. Welche Bedeutung hat dabei das christliche Menschenbild? Wie erlebe ich es im Alltag und wie kann ich wertschätzend und befähigend Beziehungen im beruflichen Kontext gestalten? Termin: Ort: Tagungszentrum der Rummelsberger Akademien Leitung: N.N., Thomas Grämmer, Horst Jugl Kosten : 240,- (extern 360,-) inkl. Mittagessen, Tagungsgetränke Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation Soziale Arbeit lebt vom Respekt vor der anderen Person und ihren Bedürfnissen. Diakonie orientiert sich an grundlegenden Werten und Überzeugungen. Respekt, Bedürfnisse und Werte sind die Basis von Rosenbergs Modell der sog. Gewaltfreien Kommunikation. Im Training werden die Grundlagen dieses Modells anschaulich vermittelt und ausprobiert. Termin: , 10:00 Uhr , 12:00 Uhr Ort: Tagungszentrum der Rummelsberger Akademien Leitung: Dr. Bernhard Petry Kosten: (375.- extern) inkl. Mittagessen, Tagungsgetränke

20 Gesund bleiben Salute! Was die Seele stark macht Was beugt dem Burnout vor? Selbstfürsorge, soziale Unterstützung, Vertrauen in eigene Stärken und Kompetenzen sowie das Erleben von Sinnhaftigkeit sind wichtige Schutzfaktoren für die psycho-soziale Gesundheit. Wir machen uns unsere Ressourcen bewusst und planen, wie wir sie gezielt nutzen und ausbauen können. Arbeitsformen sind Anregungen zur Selbstreflexion, Übungen und Gruppengespräche. Termin: (jeweils 09:00 bis 16:30 Uhr) Ort: Tagungszentrum der Rummelsberger Akademien Leitung: Gudrun Knabe-Gourmelon Kosten: 200,- (extern 300,-) inkl. Mittagessen, Tagungsgetränke

21 Work-Life-Balance Die verschiedenen Lebensbereiche in Balance zu bringen, ist ein fortwährender Prozess, der uns immer wieder vor neue Herausforderungen stellt. Wie steht es um meine Balance zwischen Arbeit und Privatleben? Wie wichtig sind mir Leistung, Kontakt und Gesundheit? Was gibt mir das Gefühl eines erfüllten Lebens? Wir werden eine Standortbestimmung vornehmen und anhand eines Modells der Work- Life-Balance persönliche Ziele für mögliche Veränderungen entwickeln. Termin: Ort: Tagungszentrum der Rummelsberger Akademien Leitung: Gudrun Knabe-Gourmelon Kosten: 100,- (extern 150,-) inkl. Mittagessen,Tagungsgetränke Stress erkennen, verstehen, bewältigen Ausgehend von einer persönlichen Stressanalyse finden wir Handlungsmöglichkeiten für einen gesunden Umgang mit Belastungen: den Alltag stressfreier gestalten, Anforderungen aktiv begegnen, förderliche Einstellungen entwickeln, Ausgleich schaffen, entspannen und erholen. In der Zeit zwischen den beiden Seminartagen werden erste Ergebnisse im Alltag ausprobiert und ein Entspannungsverfahren regelmäßig geübt. Termin: und Ort: Tagungszentrum der Rummelsberger Akademien Leitung: Gudrun Knabe-Gourmelon Kosten: 200,- (extern 300,-) inkl. Mittagessen, Tagungsgetränke

22 Arbeitssicherheit Ersthelfer Grundkurs Nach dem Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) und nach 26 der Berufsgenossenschaftlichen Vorschrift für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (BGV A1) sind alle Unternehmen verpflichtet, je nachdem wie viele Beschäftigte sich zu den betrieblichen Arbeitszeiten am Arbeitsplatz befinden, mindestens einen Ersthelfer ausbilden zu lassen. Termin: , 09:00 16:00 Uhr Ort: Tagungszentrum der Rummelsberger Akademien Leitung: Roland Hier Kosten: 60,- für Verpflegung, Schulungsunterlage Ersthelfer Auffrischungskurs Alle zwei Jahre muss zur Aufrechterhaltung des Status als Ersthelfer eine 1-tägige Nachschulung (Auffrischungskurs) erfolgen. Diese Nachschulung hat zum Ziel, das erlernte Wissen der Erstschulung aufzufrischen und gegebenenfalls Neuerungen zu vermitteln. Termin: oder , 09:00 16:00 Uhr Ort: Tagungszentrum der Rummelsberger Akademien Leitung: Roland Hier Kosten: 30,- Euro für Verpflegung, Schulungsunterlage

23

24 Verwaltung und EDV EDV-Seminare auf Anfrage -Textverarbeitung mit Word 2010 Grundkurs, 2 Tage -Tabellenkalkulation mit Excel 2010 Grundkurs, 2 Tage -Outlook Grundlagen 2003, 1 Tag -SAP-Auswertungen, 0,5 Tage Termin: Bitte lassen Sie sich bei uns vormerken, bei mindestens sechs Interessenten legen wir einen Schulungstermin fest. Ort: EDV-Schulungsraum, RDM Verw.-Geb. 1, Rummelsberg Mit 10 Fingern Computerschreiben lernen in 6 Stunden In diesem Workshop arbeiten wir mit neuesten Lerntechniken. So lernen Sie in sechs Stunden das Tastaturfeld des Computers mit allen zehn Fingern blind zu beherrschen Buchstaben und Ziffern. Termin: , 09:00 16:30 Uhr Ort: EDV-Schulungsraum, RDM Verw.-Geb. 1, Rummelsberg Leitung: Marion Putzer Kosten: 120,- (extern 180,-) inkl. Mittagessen, Tagungsgetränke, zzgl. Schulungsunterlage

25 Textverarbeitung mit Word Aufbaukurs Verknüpfungen erstellen (für Serienbriefe, Etiketten usw.) Erstellen von individuellen Format- und Dokumentenvorlagen der Rummelsberger Gliederungsfunktionen und Inhaltsverzeichnisse Mehrspaltige Texte Termin: , 09:00 16:30 Uhr Ort: EDV-Schulungsraum, RDM Verw.-Geb. 1, Rummelsberg Leitung: Nils Stefan Kosten: 100,- (extern 150,-) inkl. Mittagessen, Tagungsgetränke, Schulungsunterlage SAP Basisschulung Mitarbeitende, die neu in SAP arbeiten, erhalten allgemeine Informationen Termin: , 08:30 13:30 Uhr Ort: EDV-Schulungsraum, RDM Verw.-Geb. 1, Rummelsberg Leitung: Peter Fernengel Kosten: 80,- inkl. Imbiss, Tagungsgetränke, Schulungsunterlage

26 Verwaltung und EDV Tabellenkalkulation mit Excel Aufbaukurs - Nützliche Funktionen kennenlernen - Filtern von Daten, Tabellen verknüpfen, kombinieren und konsolidieren - Schützen von Tabellen und Zellen Termin: , 09:00 16:30 Uhr Ort: EDV-Schulungsraum, RDM Verw.-Geb. 1, Rummelsberg Leitung: Peter Fernengel Kosten: 100,- (extern 150,-) inkl. Mittagessen, Schulungsunterlage Geschäftskorrespondenz im Stil der Zeit Schriftstücke sind Visitenkarten, die Ihre Einrichtung, Ihren Vorgesetzten und natürlich Sie selbst repräsentieren. Sie üben an Ihren mitgebrachten Texten und können mit neuen Ideen Ihre Korrespondenz gestalten. Termin: , 09:00 16:30 Uhr Ort: Tagungszentrum der Rummelsberger Akademien Leitung: Marion Putzer Kosten: 120,-, (extern 180,-) inkl. Mittagessen, Tagungsgetränke, Schulungsunterlage

27 Führungskräfte-Trainee Dieses Angebot richtet sich speziell an künftige, frisch gebackene oder erfahrene Wohnbereichs-/Gruppenleiter/innen. Mit der Führungsaufgabe werden fachliche und individuelle Anforderungen an die eigene Person gestellt. Kommunikationsfähigkeit, Konfliktlösung, Wertehaltung, Emotion, Zielbestimmung, das was sich in der Theorie so selbstverständlich und einfach anhört ist für Führungskräfte eine Voraussetzung. Grund genug, sich ein persönliches Stärkenprofil zu erstellen. Dabei steht die Erarbeitung der Softskills im Mittelpunkt. Das vorhandene Wissen und die bisherigen beruflichen Erfahrungen bilden die Basis, mit der wir arbeiten. Pure Wissensvermittlung steht dabei im Hintergrund.Sie wenden an, probieren aus und üben in der Gruppe. Die Begleitung und Vermittlung erfolgt unter dem Ansatz des systemischen Denkens und Handelns.

28 Angebote für Führungskräfte Im Zeitraum zwischen den Modulen hat jede/r Teilnehmer/in zudem die Möglichkeit individuell auf sie/ihn zugeschnittene Aufgabenstellungen zu bearbeiten. Weiterhin wird zwischen den Modulen Material zur Vertiefung oder zum Einstieg in das nächste Modul zur Verfügung gestellt. Am Ende des Traineeprogramms erhält jede/r Teilnehmer/in ein Abschlusszertifikat sowie ein persönliches Stärkenprofil. Von November 2012 bis Mai 2014 in sechs Modulen à drei Tage Modul 1: Führen und Persönlichkeit entwickeln Modul 2: Führen und Menschen einbeziehen Modul 3: Führen und Werte leben Modul 4: Führen und Emotionen Modul 5: Führen und Konflikte lösen Modul 6: Führen und sich selbst steuern Ort: Landhotel Weißes Roß, Illschwang, Leitung: Stephanie Bäsmann, Claudia Schmersahl Kosten: 2.700,- (extern 3.300,- ) Die Tagungspauschale des Hotels Weißes Roß ist im Seminarpreis nicht enthalten. Es gilt die jeweils gültige Tagungspauschale, zur Zeit je Modul 287,-. Gerne schicken wir Ihnen ausführlichere Informationen zu.

29 Rummelsberger Leitungstraining Dieses Angebot richtet sich an Mitarbeitende, die unmittelbar vor der Übernahme von Leitungsverantwortung stehen, neu eine Leitungsaufgabe aufgenommen haben oder nach einigen Jahren Leitungspraxis ihr eigenes Handeln systematisch weiterentwickeln wollen. Die Teilnehmenden erarbeiten sich die für die Wahrnehmung ihrer Leitungsaufgaben notwendigen Kernkompetenzen. Hierzu ermöglicht das Training ein eigenverantwortliches, erfahrungsorientiertes Lernklima. Kurze, an der Praxis orientierte Impulse durch die Trainer dienen der fachlichen Weiterentwicklung. Methoden des Austausches mit anderen Teilnehmenden und der Selbst- und Fremdwahrnehmung unterstützen die persönliche Aneignung. Beispiele und Simulationen aus dem beruflichen Alltag und Arbeitsaufträge für die Zeit zwischen den Bausteinen stellen den Transfer ins eigene Arbeitsfeld sicher.

30 Angebote für Führungskräfte Die Kontinuität einer festen Gruppe dient der gegenseitigen Unterstützung und Vernetzung. Von April 2013 bis Juli 2014 in sechs Modulen à drei Tage Modul 1: Wer bin ich, wenn ich leite? Modul 2: Situativ Führen und Teamentwicklung Modul 3: Motivation erhalten und Ziele verwirklichen Modul 4: Gespräche mit Mitarbeitenden führen Modul 5: Mit Konflikten umgehen Modul 6: Veränderungen bewältigen Ort: Tagungszentrum der Rummelsberger Akademien Leitung: Dr. Johannes Haeffner, Dr. Bernhard Petry Kosten: 2.700,- (extern 3.900,- ) inkl. Mittagessen, Tagungsgetränke Gerne schicken wir Ihnen ausführlichere Informationen zu.

31 Mit leichtem Schritt auf festem Grund Diakonische Personalführung In Kooperation mit dem Diakonie.Kolleg werden wir in diesem Seminar den eigenen Führungsstil noch mehr wachsen lassen und uns an der Quelle des Evangeliums erfrischen. Das Seminar lebt vom dialogischen Ansatz und dem gemeinsamen Prozess Ressourcenorientiertes Führungsverhalten im Dialog mit Bibel und Ethik, Stein Quelle der Stärkung im Umgang mit Konflikt, Macht und Konkurrenz, Stein Leitung: Gabriele Gerndt und Dorothea Geiger-Pieger Kosten: 550,- zzgl. Übernachtung und Verpflegung (ca. 395,-) Anmeldung: Mit Konflikten umgehen Wo Menschen zusammen arbeiten bleiben Konflikte nicht aus. Die Erwartung, dass die Leitung es dann richten möge, ist gar nicht so selten. Sie werden in diesem Training das Phänomen Konflikt aus unterschiedlichen Perspektiven wahrnehmen. Sie werden sich mit Ihrer eigenen Leitungsrolle im Konflikt auseinandersetzen und Ihre Möglichkeiten, konstruktiv mit Konflikten umzugehen, erweitern. Termin: Ort: Tagungszentrum der Rummelsberger Akademien Leitung: Dr. Johannes Haeffner, Dr. Bernhard Petry Kosten: 450,- (extern 680,-) inkl. Mittagessen, Tagungsgetränke

Institut für Beratung, Seelsorge und Coaching

Institut für Beratung, Seelsorge und Coaching Institut für Beratung, Sehr geehrte Damen und Herren, wir leben in einer Zeit, in der die Menschen durch hohe Anforderungen in Beruf und Lebenswelt mit vielfältigen Herausforderungen konfrontiert sind.

Mehr

LEITUNGSTRAINING MITTLERE EBENE 2015/2016

LEITUNGSTRAINING MITTLERE EBENE 2015/2016 die gemeinde akademie LEITUNGSTRAINING MITTLERE EBENE 2015/2016 für Frauen und Männer in Leitungsverantwortung auf der mittleren Ebene: z.b. Dekaninnen und Dekane, Superintendentinnen und Superintendenten,

Mehr

Angebote 2015. Leitung wahrnehmen in der Kirche. Anmeldung und weitere Informationen

Angebote 2015. Leitung wahrnehmen in der Kirche. Anmeldung und weitere Informationen die gemeinde akademie Leitung wahrnehmen in der Kirche Anmeldung und weitere Informationen Evang.-Luth. Gemeindeakademie Rummelsberg 19 90592 Schwarzenbruck Tel. 09128 / 91 22 0 Fax 09128 / 91 22 20 E-Mail:

Mehr

BUSINESS COACH. IHK zertifiziert. Entwickeln Sie Ihre Kompetenzen als Führungskraft und Coach. Start Oktober 2015 Bad Iburg bei Osnabrück

BUSINESS COACH. IHK zertifiziert. Entwickeln Sie Ihre Kompetenzen als Führungskraft und Coach. Start Oktober 2015 Bad Iburg bei Osnabrück BUSINESS COACH IHK zertifiziert Entwickeln Sie Ihre Kompetenzen als Führungskraft und Coach Start Oktober 2015 Bad Iburg bei Osnabrück Coaching Coaching ist eine spezielle Form der professionellen ressourcen-

Mehr

Persönliches Kompetenz-Portfolio

Persönliches Kompetenz-Portfolio 1 Persönliches Kompetenz-Portfolio Dieser Fragebogen unterstützt Sie dabei, Ihre persönlichen Kompetenzen zu erfassen. Sie können ihn als Entscheidungshilfe benutzen, z. B. für die Auswahl einer geeigneten

Mehr

Kompetenzprofil. Berufliche Qualifikationen. Zertifiziert. Zielgruppen I C H E N T W I C K L E M I T I H N E N I N D I V I D U E L L,

Kompetenzprofil. Berufliche Qualifikationen. Zertifiziert. Zielgruppen I C H E N T W I C K L E M I T I H N E N I N D I V I D U E L L, TBS Petra Agnesens-Heintz Dipl. Pädagogin Systemische Familientherapeutin Supervisorin/Coach Mediatorin Kompetenzprofil Berufliche Qualifikationen Jugendbildungsreferentin im Kolpingwerk (1987-1990) Leiterin

Mehr

Konzept und Leitung: Margret Braun-Bartlog und Christiane Grabow. Modul 1 bis 4. Aus- und Weiterbildung

Konzept und Leitung: Margret Braun-Bartlog und Christiane Grabow. Modul 1 bis 4. Aus- und Weiterbildung Modul 1 bis 4 2009 2010 Aus- und Weiterbildung Systemische Aufstellungen in Einzelberatung und Coaching Sie arbeiten als externer oder interner Trainer, Berater, Führungskraft, Personalentwickler oder

Mehr

Die Wünsche und Erfahrungen, Sorgen und Ängste der Eltern begleiten den Schuleintritt. Die Kinder sind nicht ohne ihre Eltern zu haben.

Die Wünsche und Erfahrungen, Sorgen und Ängste der Eltern begleiten den Schuleintritt. Die Kinder sind nicht ohne ihre Eltern zu haben. Vom Erstkontakt zur Zusammenarbeit mit Eltern Netzwerk web Aufbau 4 Postulate zum Einstieg Die Sicht der Eltern die Sicht der Fachpersonen Heilpädagogik-Kongress in Bern 2. September 2009 Beziehungs- und

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG)

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017 (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) www.wist-muenster.de Das Westfälische Institut für Systemische

Mehr

Beratungskonzept. Coaching

Beratungskonzept. Coaching Beratungskonzept Coaching für Bewerber/innen für den Beruf für Führungskräfte Psychologische Praxis Dr. Alexander Bergert Fasanenweg 35 44269 Dortmund Tel.: 02 31/97 10 10 77 Fax.: 02 31/97 10 10 66 E-Mail:

Mehr

SUPERVISION BRINGT S... www.oevs.or.at

SUPERVISION BRINGT S... www.oevs.or.at SUPERVISION BRINGT S... www.oevs.or.at SUPERVISION BRINGT S ZUR SPRACHE Supervision ermöglicht - Austausch und gemeinsames Verstehen - Entlastung durch Reflexion der beruflichen Situation Häufige Missverständnisse

Mehr

AUSBILDUNG WEITERBILDUNG

AUSBILDUNG WEITERBILDUNG AUSBILDUNG WEITERBILDUNG Z UM HEILPRAKTIKER FÜR PSYCHOTHERAPIE I N REFLEXIVER GESPRÄCHSFÜHRUNG I N INTEGRATIVER PSYCHOTHERAPIE Die Ausbildung im Überblick Immer mehr zeigt die gegenwärtige Praxis, dass

Mehr

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater Fortbildung zum Betrieblichen Businesscoach und/oder Betrieblichen Konfliktberater ihre vorteile Mit unserem Aus-und Fortbildungsprogramm bieten wir Ihnen als Führungskräften mit Personalverantwortung

Mehr

Gemeindeberatung/ Organisationsentwicklung

Gemeindeberatung/ Organisationsentwicklung die gemeinde akademie Gemeindeberatung/ Organisationsentwicklung Weiterbildung 2017-2019 Sie interessieren sich für Gemeinde- und Kirchenentwicklung der Zukunft. Sie begegnen Gemeinden wertschätzend und

Mehr

Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh

Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh Beratung Training Workshops Coaching Offene Seminare Möchten Sie sich und Ihre Mitarbeiter in Höchstform bringen? Die Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh ist seit

Mehr

der fokussierte manager ein modulares trainingskonzept zu noch mehr erfolg als führungskraft

der fokussierte manager ein modulares trainingskonzept zu noch mehr erfolg als führungskraft ein modulares trainingskonzept zu noch mehr erfolg als führungskraft Der Schwerpunkt dieses Trainings liegt in der Entwicklung der authentischen Führungskompetenzen: Daniel Goleman spricht in seinem neuen

Mehr

Weiterbildung Demografie- und Gesundheitsmanagement GEBURTENRATE ARBEITSFÄHIGKEIT BEWUSSTSEIN KOOPERATION VERANKERUNG GESUNDHEITSSYSTEM NETZWERK

Weiterbildung Demografie- und Gesundheitsmanagement GEBURTENRATE ARBEITSFÄHIGKEIT BEWUSSTSEIN KOOPERATION VERANKERUNG GESUNDHEITSSYSTEM NETZWERK Weiterbildung Demografie- und Gesundheitsmanagement JUNG SPORT IDEE SCHUTZ KOOPERATION KOMPETENZENTWICKLUNG BEWUSSTSEIN ARBEITSFÄHIGKEIT GEBURTENRATE FÜHRUNG PERSONALPOLITIK RENTENALTER PROJEKT FIT GESUNDHEITSSYSTEM

Mehr

# $! % & $ ' % () "& *" + ) $, " + $ -& - & $, + " $ -. /! #!( % + + +(" 1- $ 2 & 1# 34 $,

# $! % & $ ' % () & * + ) $,  + $ -& - & $, +  $ -. /! #!( % + + +( 1- $ 2 & 1# 34 $, !" # $! % & $ ' % () "& *" +!" ) $, " + $ -& - & $, + " $ -. /!!0 #!( % + + +(" 1- $ 2 & 1# 34 $, $%&'()# * & +! "# ( 2 (. (" 5". 5 6 7!891:!;:?@@A>@@9=>?B:A@@, < @C7?A--D

Mehr

Leiterschafts-Intensiv-Training (LIT)

Leiterschafts-Intensiv-Training (LIT) Kirchengemeinden Mai 2015 bis April 2016 Berufsbegleitende Leiterschaftsausbildung Leiterschafts-Intensiv-Training (LIT) Für christliche VerantwortungsträgerInnen in Kirchengemeinden und anderen Lebensbereichen

Mehr

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM STUTTGART

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM STUTTGART IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM STUTTGART SRH BERUFLICHE REHABILITATION IHR WEG ZURÜCK IN DIE ARBEIT: BERUFLICHES TRAINING Wenn eine psychische Erkrankung das Leben

Mehr

Seminarreihe für Pflegeberufe

Seminarreihe für Pflegeberufe Sie sind ständig gefordert sich auf besondere Bedürfnisse von alten oder kranken Menschen einzustellen Sie sind aber auch Ansprechpartner für Angehörige dieser zu betreuenden Menschen und hier oft mit

Mehr

Workshopprogramm. doris hartmann management beratung + entwicklung. telefon 040/41 70 51 fax 040/44 42 96 schlüterstraße 14 20146 hamburg

Workshopprogramm. doris hartmann management beratung + entwicklung. telefon 040/41 70 51 fax 040/44 42 96 schlüterstraße 14 20146 hamburg Workshopprogramm Kompass für mehr Profil Berufliche Entwicklungen verlaufen heute oft nicht mehr zielgerichtet, sondern sind zunehmend geprägt von Umwegen; sei es durch strukturelle Veränderungen in den

Mehr

Information zur Coaching-Ausbildung

Information zur Coaching-Ausbildung Information zur Coaching-Ausbildung Mit Menschen kreativ und zielorientiert arbeiten Unser Ausbildungs-Programm Psychologischer-Business-Coach futureformat Deutsche Gesellschaft für Managemententwicklung

Mehr

Erfolgreiche Führung mit Coaching Coaching-Qualifizierung für Führungskräfte

Erfolgreiche Führung mit Coaching Coaching-Qualifizierung für Führungskräfte Selbst die beste technische Vernetzung ist nur so gut wie die zwischenmenschliche Kommunikation, die dahintersteht. Erich Lejeune Erfolgreiche Führung mit Coaching Coaching-Qualifizierung für Führungskräfte

Mehr

2016 _Begleitung in der letzten Lebensphase Schwer Kranke und Sterbende begleiten

2016 _Begleitung in der letzten Lebensphase Schwer Kranke und Sterbende begleiten 2016 _Begleitung in der letzten Lebensphase Schwer Kranke und Sterbende begleiten Bildungstage Menschen in der letzten Lebensphase zu begleiten, stellt uns immer wieder vor neue Herausforderungen. Ziel

Mehr

Der Mensch im Mittelpunkt

Der Mensch im Mittelpunkt FUTURE TOOLS Der Mensch im Mittelpunkt OMC COACHING Unsere Ziele Ressourcen erkennen und aktivieren Perspektiven verändern Handlungsvielfalt/-spielraum erlangen Neues Wissen in das Denk- und Verhaltensrepertoire

Mehr

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Antoine de Saint Exupery COACHING

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Antoine de Saint Exupery COACHING Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Antoine de Saint Exupery COACHING INHALT Coaching-Ansatz Zielgruppe Coachingziele Erste Schritte Mein Weg Aus- und Weiterbildung

Mehr

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION IHR WEG ZURÜCK IN DIE ARBEIT: BERUFLICHES TRAINING Wenn eine psychische Erkrankung das Leben durcheinanderwirft, ändert sich alles:

Mehr

Brigitte Witzig Coaching

Brigitte Witzig Coaching Brigitte Witzig Coaching Die eigenen Ressourcen entdecken und nutzen Die individuellen Fähigkeiten eines Menschen sind unschätzbare Ressourcen. Sie gilt es zu entdecken, zu fördern und weiterzuentwickeln.

Mehr

Gelassen und sicher im Stress

Gelassen und sicher im Stress Gelassen und sicher im Stress Training zur kognitiven Stressbewältigung für MitarbeiterInnen und Führungskräfte Mit Selbsttest: Welcher Stresstyp sind Sie? Im Training erlernen Sie fundierte Techniken

Mehr

Entwicklungswerkstatt. Training und Coaching zur Entwicklung der Persönlichkeit

Entwicklungswerkstatt. Training und Coaching zur Entwicklung der Persönlichkeit Entwicklungswerkstatt Training und Coaching zur Entwicklung der Persönlichkeit Die Entwicklungswerkstatt Wir bieten Ihnen mit der Entwicklungswerkstatt einen wirkungsvollen Rahmen, in dem Sie Ihre individuellen

Mehr

Personalentwicklung für die Bereiche Pastoral und EBO Veranstaltungen 2014

Personalentwicklung für die Bereiche Pastoral und EBO Veranstaltungen 2014 Personalentwicklung für die Bereiche Pastoral und EBO Veranstaltungen 2014 01/2014 Teamentwicklung Führungskräftetraining für Priester, Diakone, Pastoral- und Gemeindereferentinnen und -referenten sowie

Mehr

Inhalt: Die Evangelische Fachhochschule Nürnberg Geschichte und Profil der Hochschule Leitziele

Inhalt: Die Evangelische Fachhochschule Nürnberg Geschichte und Profil der Hochschule Leitziele Leitziele der Evangelischen Fachhochschule Nürnberg Inhalt: Die Evangelische Fachhochschule Nürnberg Geschichte und Profil der Hochschule Leitziele Stand: 15.09.2009 2 Die Evangelische Fachhochschule Nürnberg

Mehr

Personalentwicklung im Klinikum Dortmund 21.08.2013 1

Personalentwicklung im Klinikum Dortmund 21.08.2013 1 Personalentwicklung im Klinikum Dortmund 21.08.2013 1 Personalentwicklung alle Aktivitäten, die dazu beitragen, dass Mitarbeiter/innnen die an sie gestellten gegenwärtigen und zukünftigen Anforderungen

Mehr

FACHQUALIFIZIERUNG Fachkraft für Elternarbeit

FACHQUALIFIZIERUNG Fachkraft für Elternarbeit FACHQUALIFIZIERUNG Fachkraft für Elternarbeit WEITERBILDUNG. FÜR EIN STARKES TEAM UND EINE STARKE KITA BERATUNG UND WEITERBILDUNG NACH IHREN WÜNSCHEN UND BEDÜRFNISSEN Kita-Seminare-Hamburg stärkt und unterstützt

Mehr

Führen mal anders- andere Zugangswege zum professionellen Führen im Business. 1. Wie definiere ich meinen Führungsstil?

Führen mal anders- andere Zugangswege zum professionellen Führen im Business. 1. Wie definiere ich meinen Führungsstil? Führen mal anders- andere Zugangswege zum professionellen Führen im Business 1. Wie definiere ich meinen Führungsstil? 2. Was bedeutet Spiritualität im Führungsalltag und wie kann ich diesen Zugang nutzen?

Mehr

Fortbildung Werteorientiertes Führen

Fortbildung Werteorientiertes Führen Fortbildung Werteorientiertes Führen Zwischenraum ist ein Angebot der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck für Menschen in Verantwortung. In einem Raum zwischen beruflichen und privaten Anforderungen

Mehr

FÜHREN IN ZEITEN DER VERÄNDERUNG

FÜHREN IN ZEITEN DER VERÄNDERUNG Institut für Theologische und Pastorale Fortbildung Freising in Kooperation mit FÜHREN IN ZEITEN DER VERÄNDERUNG motivieren überzeugen gestalten Führungskräfte tragen Verantwortung für die Lebendigkeit

Mehr

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Zielgruppe: Fach- und / oder Führungskräfte Erfolg durch persönliche Kompetenz In Ihrem Arbeitsumfeld sind Sie an Jahren und Erfahrung

Mehr

SYSTEMISCHE FÜHRUNG COMPACT

SYSTEMISCHE FÜHRUNG COMPACT Weiterbildungsprogramm SYSTEMISCHE FÜHRUNG COMPACT Diese Weiterbildung richtet sich an Menschen, die Führungsverantwortung haben oder eine solche übernehmen wollen und sich dazu unter systemischen Perspektiven

Mehr

Akademie Michaelshoven. Fort- und Weiterbildungen 2016

Akademie Michaelshoven. Fort- und Weiterbildungen 2016 Akademie Michaelshoven Fort- und Weiterbildungen 2016 Aktuelle Informationen zu Änderungen und Ergänzungen am Fortbildungsprogramm 2016 der Akademie Michaelshoven Mit Aktuelle Informationen zum Fortbildungsprogramm

Mehr

Psychologische Begleitung bei chronischen und onkologischen Erkrankungen

Psychologische Begleitung bei chronischen und onkologischen Erkrankungen Psychologische Begleitung bei chronischen und onkologischen Erkrankungen Die Diagnose Die Diagnose, an Krebs erkrankt zu sein, ist für die meisten Menschen erst einmal ein Schock. Das Leben scheint angehalten

Mehr

Transaktionsanalyse 101 Spiritualität Coaching. Zusatzqualifikationskurs 2015 bis 2017

Transaktionsanalyse 101 Spiritualität Coaching. Zusatzqualifikationskurs 2015 bis 2017 Transaktionsanalyse 101 Spiritualität Coaching Zusatzqualifikationskurs 2015 bis 2017 Inhaltsüberblick: Der Einführungskurs in die Transaktionsanalyse (TA-101) basiert auf einem von der Deutschen Gesellschaft

Mehr

Systemische Paartherapie

Systemische Paartherapie Systemische Paartherapie Weiterbildung in 4 Modulen Ein Angebot von Sonja Freund und Helmut Promberger Institut für Systemisch Integrative Beratung und Supervision ISB-München Marienstr. 30 85276 Pfaffenhofen

Mehr

Das Centrado Prinzip als effiziente, ganzheitliche Coaching Methode

Das Centrado Prinzip als effiziente, ganzheitliche Coaching Methode Das Centrado Prinzip als effiziente, ganzheitliche Coaching Methode Ausbildung zum CENTRADO certified Coach 23.06.12 Centrado Work Life Balance 1 Fragestellungen im CENTRADO Coaching Viele Menschen schöpfen

Mehr

Führungskrä+e Programm

Führungskrä+e Programm Führungskrä+e Programm für Leitungskrä/e von Kindertageseinrichtungen In Kooperation mit dem Montessori Verein Konstanz Zeit für Führung... Viele Kindertageseinrichtungen haben sich in den letzten Jahren

Mehr

Pädagogik, Psychologie. und Psychiatrie. www.kwa-bildungszentrum.de BILDUNGSZENTRUM

Pädagogik, Psychologie. und Psychiatrie. www.kwa-bildungszentrum.de BILDUNGSZENTRUM Pädagogik Psychologie und Psychiatrie Fortbildungszentrum Pädagogik, Psychologie und Psychiatrie 2014 www.kwa-bildungszentrum.de BILDUNGSZENTRUM Kompetenz Private staatlich anerkannte Berufsfachschulen

Mehr

Trainer- und Beraterprofil

Trainer- und Beraterprofil Trainer- und Beraterprofil Elke Harnisch Dipl.Supervisorin (DGSv) Dipl. Sozialpädagogin Über 20 Jahre Coach, Supervisorin und Trainerin» Ich verfüge über langjährige Beratungs- Erfahrung mit Führungskräften

Mehr

AUSBILDUNGSPROGRAMM 2010

AUSBILDUNGSPROGRAMM 2010 Dipl. Naturheilpraktikerin AUSBILDUNGSPROGRAMM 2010 Sind Sie interessiert an der STEINHEILKUNDE und möchten mehr dazu erfahren? Nachfolgend finden Sie die unterschiedlichen Angebote für Ausbildungen in

Mehr

Die Fortbildungs-Akademie des Deutschen Caritasverbandes

Die Fortbildungs-Akademie des Deutschen Caritasverbandes Die Fortbildungs-Akademie des Deutschen Caritasverbandes Qualität und Management im sozialen Beruf Kompetent für Inklusion Fort- und Weiterbildung in Kooperation mit der Liga der freien Wohlfahrtspflege

Mehr

Systemisches Veränderungsmanagement. Schwerpunkt: Beratung und Führung in Veränderungsprozessen. in Kooperation mit

Systemisches Veränderungsmanagement. Schwerpunkt: Beratung und Führung in Veränderungsprozessen. in Kooperation mit Systemisches Veränderungsmanagement Schwerpunkt: Beratung und Führung in Veränderungsprozessen in Kooperation mit Systemisches Veränderungsmanagement Schwerpunkt: Beratung und Führung in Veränderungsprozessen

Mehr

Mitarbeiter- Gespräche

Mitarbeiter- Gespräche Tagesseminar Mitarbeiter- Gespräche Erweitern Sie Ihre Führungskompetenz Vicor M. Kaufmann MITARBEITER FÜHREN, FÖRDERN U ND FORDERN Willkommen Fragen Sie sich selbst kritisch: Sind die Mitarbeiter-Gespräche,

Mehr

Fördern von Führungskräften mit Coaching

Fördern von Führungskräften mit Coaching Fördern von Führungskräften mit Coaching Claudia Heizmann/Stephan Teuber August 2007 Seite 1 von 7 Coaching gewinnt gegenüber Standardseminaren an Bedeutung Entscheidungsunsicherheiten und persönliche

Mehr

Soziale Praxis für Beratung, Schulung und Therapie

Soziale Praxis für Beratung, Schulung und Therapie Soziale Praxis für Beratung, Schulung und Therapie Mediation und Konfliktberatung Externe betriebliche Mitarbeiterberatung Coaching Lerntherapie Inhalt Vorwort 3 Mediation 4 Zusatzausbildung Mediation

Mehr

Bildungsgang. Weiterbildung in der Familienphase

Bildungsgang. Weiterbildung in der Familienphase Bildungsgang Weiterbildung in der Familienphase Inhalt Weiterbildung in der Familienphase 5 Ziele 5 Zielpublikum 6 Methoden 6 Abschluss 6 Inhalt und Aufbau 7 Themen 8 Themen im Einzelnen 9 Aufnahme 11

Mehr

CoachingKompetenzen. Modularer Aufbau. Systemische Weiterbildung. für Führungskräfte Inhouse Seminar für Unternehmen

CoachingKompetenzen. Modularer Aufbau. Systemische Weiterbildung. für Führungskräfte Inhouse Seminar für Unternehmen Systemische Weiterbildung Praxisorientiert mit vielen Übungen München CoachingKompetenzen für Führungskräfte Inhouse Seminar für Unternehmen Modularer Aufbau Weiterbildung: CoachingKompetenzen Führung

Mehr

Mit Achtsamkeit zu Führungskompetenz Mit NLP wirkungsvoll kommunizieren Mit Lebenscoaching Veränderungen bewältigen

Mit Achtsamkeit zu Führungskompetenz Mit NLP wirkungsvoll kommunizieren Mit Lebenscoaching Veränderungen bewältigen Engagierte, zufriedene und kompetente Mitarbeiter und Führungskräfte sind die Voraussetzung für die Weiterentwicklung und die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und Organisationen. Daher bieten wir unseren

Mehr

Offenes Weiterbildungsseminar für DHBW-Studierende - die Führungskräfte von Morgen -

Offenes Weiterbildungsseminar für DHBW-Studierende - die Führungskräfte von Morgen - Offenes Weiterbildungsseminar für DHBW-Studierende - die Führungskräfte von Morgen - Vier Schlüssel zum beruflichen Erfolg Wir legen Wert auf eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten! oder Wir

Mehr

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Erfolgreich durch Kompetenzen staatlich anerkannte fachhochschule Schlüsselkompetenzen erweben und vermitteln! Absolvieren Sie berufs- bzw. studienbegleitend

Mehr

Das wird Schule machen Teil 1 Praxis

Das wird Schule machen Teil 1 Praxis Das wird Schule machen Teil 1 Praxis Kein Bildungssystem kann besser sein als seine Lehrer familylab Weiterbildung Das wird Schule machen Teil 1 Praxis Kein Bildungssystem kann besser sein als seine Lehrer

Mehr

Certificate of Advanced Studies. CAS Coaching als Führungskompetenz

Certificate of Advanced Studies. CAS Coaching als Führungskompetenz Certificate of Advanced Studies CAS Coaching als Führungskompetenz In Kürze Leitung Prof. Dr. Jean-Paul Thommen Dr. Sigrid Viehweg Dominik Godat Beginn 21. Januar 2016 Anmeldeschluss 8. November 2015 Info-Veranstaltungen

Mehr

Führungskräfte Fort- und Weiterbildung

Führungskräfte Fort- und Weiterbildung Führungskräfte Fort- und Weiterbildung 12 Tages-Programm In 6 Modulen zur erfolgreichen Führungspersönlichkeit Zielgruppe Sie sind seit kurzer Zeit Führungskraft oder werden in naher Zukunft eine Position

Mehr

AGGRESSIONs- BERATUNG

AGGRESSIONs- BERATUNG WEITERBILDUNG MULTIPLIKATORENSCHULUNG AGGRESSIONs- BERATUNG mit Bettina Specht und Andreas Walter KREATIVER UMGANG MIT HERAUS- FORDERNDEM VERHALTEN EFFEKTIVER SCHUTZ VOR GEWALT, PSYCHISCHEN UND PHYSISCHEN

Mehr

Wir achten und schätzen

Wir achten und schätzen achten und schätzen Der Mensch und seine Einzigartigkeit stehen bei uns im Zentrum. begegne ich den Mitarbeitenden auf Augenhöhe und mit Empathie stehe ich den Mitarbeitenden in belastenden Situationen

Mehr

Berufsbegleitende Studiengänge Pädagogik der frühen Kindheit / Bildung und Erziehung im Kindesalter Bedarfserhebung Baden-Württemberg

Berufsbegleitende Studiengänge Pädagogik der frühen Kindheit / Bildung und Erziehung im Kindesalter Bedarfserhebung Baden-Württemberg Berufsbegleitende Studiengänge Pädagogik der frühen Kindheit / Bildung und Erziehung im Kindesalter Bedarfserhebung Baden-Württemberg Fragebogen für pädagogische Fachkräfte Oktober 2010 Kontakt: Prof.

Mehr

Konzept des Vertrauenskreises der Waldorfschule Märkisches Viertel Berlin

Konzept des Vertrauenskreises der Waldorfschule Märkisches Viertel Berlin Konzept des Vertrauenskreises der Waldorfschule Märkisches Viertel Berlin Mitwirkende: Brigitte Schneider (Lehrerin) Elke Jendrzejewski (Lehrer) Jule Endruweit (Eltern) Kristin Gebhart (Eltern) Daniel

Mehr

Mein Auftritt als Coach

Mein Auftritt als Coach Mein Auftritt als Coach Mit Authentizität und persönlicher Entwicklung überzeugen Fortbildungsleitung: 1 Die Coachpersönlichkeit als Dreh- und Angelpunkt Institutsleiterin Heidi Reimer über die Idee der

Mehr

Coach werden. Berufsbegleitende Qualifizierung in 7 Modulen

Coach werden. Berufsbegleitende Qualifizierung in 7 Modulen Coach werden Berufsbegleitende Qualifizierung in 7 Modulen Qualifizierung zum Systemischen Coach Unsere Systemische Coaching-Ausbildung befähigt Sie innerhalb eines Jahres, eigenständig Coaching-Prozesse

Mehr

DREI MAL DREI DES FÜHRENS IN NEUN EINZELNEN INTENSIVTAGEN ZU EINER NEUEN LEADERSHIP-QUALITÄT EIN SEMINAR NACH

DREI MAL DREI DES FÜHRENS IN NEUN EINZELNEN INTENSIVTAGEN ZU EINER NEUEN LEADERSHIP-QUALITÄT EIN SEMINAR NACH MAL DES FÜHRENS IN NEUN EINZELNEN INTENSIVTAGEN ZU EINER NEUEN LEADERSHIP-QUALITÄT EIN SEMINAR NACH EINE SEMINARREIHE FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE, DIE IHREN INDIVIDUELLEN FÜHRUNGSSTIL ERKENNEN UND SCHÄRFEN, IHRE

Mehr

Weiterbildung und Organisationsentwicklung

Weiterbildung und Organisationsentwicklung Weiterbildung und Organisationsentwicklung in Bereichen der hospizlichen und palliativen Begleitung von Menschen mit einer geistigen und/oder psychischen Beeinträchtigung Foto: Barbara Hartmann Foto: Barbara

Mehr

Zertifizierten Praxisanleiter/-in im pädagogischen Bereich

Zertifizierten Praxisanleiter/-in im pädagogischen Bereich Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Zertifizierten Praxisanleiter/-in im pädagogischen Bereich Februar 2016 bis Juli 2016 Ihr Ansprechpartner Ines Jeske 0951/93224-29 jeske.ines@ba.bbw.de Bildungswerk

Mehr

Coachingausbildung Systemische Transaktionsanalyse

Coachingausbildung Systemische Transaktionsanalyse Coachingausbildung Systemische Transaktionsanalyse Coaching Coaching bezeichnet die professionelle Beratung, Begleitung und Unterstützung von Menschen in herausfordernden Situationen. Es bezieht sich besonders

Mehr

Berufsbegleitende Basisausbildung in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg - ausführliche Informationen zur Fortbildung -

Berufsbegleitende Basisausbildung in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg - ausführliche Informationen zur Fortbildung - Berufsbegleitende Basisausbildung in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg - ausführliche Informationen zur Fortbildung - Inhalt: Die Basis-Ausbildung vermittelt, dass die Gewaltfreie Kommunikation

Mehr

Interkulturelle Handlungskompetenz und Durchsetzungsvermögen für weibliche Führungskräfte Am 15. und 16. Mai 2014 in Heidelberg

Interkulturelle Handlungskompetenz und Durchsetzungsvermögen für weibliche Führungskräfte Am 15. und 16. Mai 2014 in Heidelberg Interkulturelle Handlungskompetenz und Durchsetzungsvermögen Am 15. und 16. Mai 2014 in Heidelberg Dieser Workshop richtet sich an alle weiblichen Führungskräfte, die ihre eigene interkulturelle Handlungskompetenz

Mehr

Anker lösen - aufsteigen - Führungspotenzial entwickeln

Anker lösen - aufsteigen - Führungspotenzial entwickeln Anker lösen - aufsteigen - Führungspotenzial entwickeln Was uns auszeichnet Was Wir entwickeln und fördern Sie und Ihr Führungspotential Wir unterstützen Sie dabei, unternehmerisch zu Denken und Handeln

Mehr

stiftung st. franziskus heiligenbronn Führungsleitlinien

stiftung st. franziskus heiligenbronn Führungsleitlinien stiftung st. franziskus heiligenbronn Führungsleitlinien der stiftung st. franziskus heiligenbronn verabschiedet am 19. Mai 2015 Da ich berufen bin, selbst zu leben, was ich von den anderen verlange (

Mehr

KOMMUNIKATIONSPSYCHOLOGIE FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE UND AUSBILDENDE

KOMMUNIKATIONSPSYCHOLOGIE FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE UND AUSBILDENDE KOMMUNIKATIONSPSYCHOLOGIE FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE UND AUSBILDENDE 1. BAUSTEIN: ZIELGRUPPE Vornehmlich sind Berufspraktikerinnen und Berufspraktiker aus psychosozialen, pädagogischen, politischen Berufsfeldern

Mehr

Coaching und Biografiearbeit 2015

Coaching und Biografiearbeit 2015 Coaching und Biografiearbeit 2015 Weiterbildung in professioneller, prozessorientierter Gesprächsführung von Einzelpersonen und Gruppen Coaching und Biografiearbeit Gespräche effektiv führen Wenden Sie

Mehr

Pleasure Talk und trotzdem klare Worte!

Pleasure Talk und trotzdem klare Worte! Seite 1 Wir freuen uns, Sie auf dem Hof Bettenrode begrüßen zu dürfen! Offenes Training (max. 12 TN) Termin: 08.-09.11.2014 Zeiten: Sa/So 10:00 17:30/ 10:00 15:00 Kosten: 490,- (inkl. Verpflegung) zzgl.

Mehr

Das Modell der Systemisch-Lösungsorientierten Beratung

Das Modell der Systemisch-Lösungsorientierten Beratung newsletter 04 / 2010 Das Modell der Systemisch-Lösungsorientierten Beratung Stellen Sie sich vor, es passiert ein Wunder und ihr Problem wurde gelöst, was genau hat sich dann in Ihrem Leben geändert? Die

Mehr

STEPHAN REICHENBACH Coaching Training Beratung

STEPHAN REICHENBACH Coaching Training Beratung STEPHAN REICHENBACH Coaching Training Beratung Change Management Führungskräfteentwicklung Coaching Während meiner langjährigen Tätigkeit in der Finanzbranche und in vielfältigen Projekten habe ich die

Mehr

Einjährige berufsbegleitende Weiterbildung

Einjährige berufsbegleitende Weiterbildung Psychomotorische Praxis Aucouturier in Erziehungsbereich und Prävention Einjährige berufsbegleitende Weiterbildung Zentrum für Aus- und Fortbildung in Psychomotorischer Praxis Aucouturier (ZAPPA) Professor-Neu-Allee

Mehr

Teamentwicklung - Lust oder Frust?

Teamentwicklung - Lust oder Frust? schulwitz consulting personal- und organisationsentwicklung In der Meer 30 D - 40667 Meerbusch Tel. 0 21 32/ 75 74 91 Fax 0 21 32/ 75 74 90 Mobil 0172/ 28 29 226 schulwitz@t-online.de Teamentwicklung -

Mehr

FinancialPartner. FinancialPartner. Kompetenz zählt. Vertrauen verbindet. FP FinancialPartner

FinancialPartner. FinancialPartner. Kompetenz zählt. Vertrauen verbindet. FP FinancialPartner FP FinancialPartner Ihre Ansprechpartner Oliver Kraus und Roland Heuser freuen sich auf Ihre Kontaktaufnahme. FP FinancialPartner Beratungsgesellschaft mbh Oliver Kraus Haus Meer 2 40667 Meerbusch Fon

Mehr

Führungs Kräfte Ausbildung

Führungs Kräfte Ausbildung Führungs Kräfte Ausbildung 1 2 4 3 Für alle Mitarbeiter, die... * Verantwortung haben oder anstreben * lernen und sich entwickeln wollen * bereit sind, die Zukunft zu gestalten In 4 Praxis-Modulen à 3

Mehr

Fortbildung. Fit für Führungsaufgaben. Fortbildungsreihe in vier Bausteinen für Führungskräfte auf der mittleren Leitungsebene

Fortbildung. Fit für Führungsaufgaben. Fortbildungsreihe in vier Bausteinen für Führungskräfte auf der mittleren Leitungsebene Fortbildung Fit für Führungsaufgaben Fortbildungsreihe in vier Bausteinen für Führungskräfte auf der mittleren Leitungsebene 01.02. 25.10.2016 Beginn: 09:00 Uhr Ende: 16:30 Uhr Veranstaltungsort Margarete

Mehr

BURNOUT-PRÄVENTION STRESSMANAGEMENT KOMMUNIKATION

BURNOUT-PRÄVENTION STRESSMANAGEMENT KOMMUNIKATION BURNOUT-PRÄVENTION STRESSMANAGEMENT KOMMUNIKATION KURSE. VORTRÄGE. TRAINING. COACHING. SPEZIELL FÜR FIRMEN www.juliagheri.at 01 STRESSMANAGEMENTKURS ZUR BURNOUT-PRÄVENTION (MODULSYSTEM) Gelassener mit

Mehr

Kommunikation im Dialog

Kommunikation im Dialog Fortbildung der Körperbehinderte Allgäu ggmbh Immenstädter Straße 27 87435 Kempten Kommunikation im Dialog Kurs Nr. 12KA12 Inhalte: Idee im Team zu präsentieren ist schon schwierig genug. Sie möchten eine

Mehr

Balance halten zwischen Leistung und Gesundheit Lösungen für die Betriebliche Gesundheitsförderung und Personalentwicklung

Balance halten zwischen Leistung und Gesundheit Lösungen für die Betriebliche Gesundheitsförderung und Personalentwicklung Balance halten zwischen Leistung und Gesundheit Lösungen für die Betriebliche Gesundheitsförderung und Personalentwicklung Der Schlüssel liegt nicht darin, Prioritäten für das zu setzen, was auf Ihrem

Mehr

Coachingprofil. Andrea Osthoff Dipl. Kauffrau. grow.up.

Coachingprofil. Andrea Osthoff Dipl. Kauffrau. grow.up. Coachingprofil Andrea Osthoff Dipl. Kauffrau GmbH Quellengrund 4, 51647 Gummersbach www.grow-up.de, info@grow-up.de Tel.: 02354 / 70 890-0, Fax: 02354 / 70 890-11 Partner Studium: Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Führungskompetenz 1 - Basiskurs

Führungskompetenz 1 - Basiskurs Seminar Führungskompetenz 1 - Basiskurs 11.12 13.12.2013 in Düsseldorf Seminarnummer 10713 17.02 19.02.2014 in München Seminarnummer 10014 01.04 03.04.2014 in Düsseldorf Seminarnummer 10114 05.05 07.05.2014

Mehr

Curriculum Softskills für Experten

Curriculum Softskills für Experten Curriculum Softskills für Experten MentaleStärke,Kommunikation Konfliktlösung,Veränderungsmanagement Ein$modulares,$interaktives$Weiterbildungskonzept$$zur$Entwicklung$ von$mentalen$und$sozialen$kompetenzen$von$experten$und$

Mehr

NLP-Masterausbildung

NLP-Masterausbildung NLP-Masterausbildung Überblick über den Kurs bei der Paracelsusschule Dortmund 2010 Der NLP-Masterkurs baut auf der NLP-Practitionerausbildung auf. Er besteht aus insgesamt sechs Blöcken zu jeweils drei

Mehr

Neu als Führungskraft

Neu als Führungskraft Unternehmensführung / Management Unternehmensführung Daniela B. Brandt, Michaela Wagner Neu als Führungskraft Geben Sie Ihrer Karriere eine (richtige) Richtung Verlag Dashöfer Daniela B. Brandt / Michaela

Mehr

(GPF) Koordinierende Fachpflegekraft in der Gerontopsychiatrie

(GPF) Koordinierende Fachpflegekraft in der Gerontopsychiatrie (GPF) Koordinierende Fachpflegekraft in der Gerontopsychiatrie - Aufbaukurs (400 Std.) - Es soll nicht genügen, dass man Schritte tue, die einst zum Ziele führen, sondern jeder Schritt soll Ziel sein und

Mehr

Markus Poschner mit den Bremer Philharmonikern. Führungsseminare 2015 Führen kann man lernen

Markus Poschner mit den Bremer Philharmonikern. Führungsseminare 2015 Führen kann man lernen Markus Poschner mit den Bremer Philharmonikern Führungsseminare 2015 Führen kann man lernen Führungsseminare 2015 Führen kann man lernen Liebe Kunden, liebe Führungsführerschein- Absolventen, Was kommt

Mehr

Persönliches Coaching

Persönliches Coaching Veränderung gehört zum Leben, auch im Beruf. Doch manchmal ist es gar nicht so einfach, den ersten Schritt in eine neue Richtung zu gehen. Dann kann es hilfreich sein, Anstöße von außen zu bekommen z.b.

Mehr

SEMINAR & COACHING INSTITUT FÜR FACH-& FÜHRUNGSKRÄFTE. Sie wirken angespannt und nervös und können sich oft nicht richtig konzentrieren?

SEMINAR & COACHING INSTITUT FÜR FACH-& FÜHRUNGSKRÄFTE. Sie wirken angespannt und nervös und können sich oft nicht richtig konzentrieren? 1 Coaching: Führungskräfte-Werkstatt Unternehmer Führungskräfte Politiker Selbstständige Rechtsanwälte Ärzte & Ihre Mitarbeiter 6-Tages-Seminar max. 5 Teilnehmer Die Problemwelt der Führungskraft Sie fühlen

Mehr

Werteorientiertes Führen

Werteorientiertes Führen Anmeldung Referat Wirtschaft-Arbeit-Soziales Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck Wilhelmshöher-Allee 330 34131 Kassel fon: 0561 9378-354 fax: 0561 9378-417 mail: arbeitswelt.lka@ekkw.de Infos: www.ekkw.de/zwischenraum

Mehr