25 Sparideen vom Keller bis zum Dach

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "25 Sparideen vom Keller bis zum Dach"

Transkript

1 25 Sparideen vom Keller bis zum Dach Von der Fassadendämmung bis zum Wäschewaschen unsere ausgewählten Tipps zeigen, wie groß die Bandbreite der Möglichkeiten zum Energiesparen im eigenen Zuhause ist Mit einer umfassenden energetischen Sanierung, guter Dämmung und neuer Heizung lässt sich fast jeder Altbau in ein modernes Effizienzhaus verwandeln. Aber auch kleine Maßnahmen helfen, die Heiz- und Stromkosten zu senken und die Umwelt zu entlasten. Effizient: moderne Brennwertheizung (Viessmann) 1. Heizung checken Damit die Heizanlage effektiv arbeitet, sollte man sie regelmäßig von einem Fachmann warten lassen. Empfehlenswert: ein hydraulischer Abgleich, der für die gleichmäßige Verteilung der Wärme sorgt. Bis zu zehn Prozent der Heizkosten können so gespart werden. Viele Heizungsinstallateure bieten einen standardisierten Heizungscheck an. Er gibt Auskunft über Optimierungsmöglichkeiten und sagt, ob ein Kesseltausch sinnvoll ist. 2. Heizungspumpe austauschen Die elektrisch betriebenen Umwälzpumpen in der Heizung sind oft der größte Stromverbraucher im Haus. Mit hocheffizienten Heizungspumpen kann man gegenüber älteren Standardmodellen bis zu 80 Prozent Strom sparen in einem Einfamilienhaus macht das knapp 100 Euro im Jahr aus. Der Grund: Alte Pumpen sind mit meist 100 Watt zu leistungsstark, moderne kommen mit 10 und 25 Watt Leistung aus. Ein Pumpenaustausch kostet rund 500 Euro, von der KfW gibt es bis zu 100 Euro Zuschuss. 3. Heizung umrüsten Eine Modernisierung der Heizung ist keine kleine Investition, aber fast immer eine sinnvolle. Das gilt auf jeden Fall, wenn der alte Gas- oder Ölkessel schon 20 Jahre oder mehr auf dem Buckel hat. Diese Geräte haben deutlich schlechtere Wirkungsgrade als moderne Brennwertheizungen, die den eingesetzten Brennstoff nahezu vollständig in nutzbare Heizwärme umsetzen. Mit einem Austausch des alten Kessels lässt sich daher rund ein Viertel der Heizkosten sparen. Wird die neue Heizung gleich mit einer Solaranlage kombiniert, beträgt die Ersparnis sogar bis zu 40 Prozent. Die Kosten für eine neue Brennwertheizung liegen etwa bei bis Euro. Wer die Heizung modernisiert, sollte auch die Umrüstung auf erneuerbare Energien, also einen Pelletkessel oder eine Wärmepumpe, in Erwägung ziehen. Diese sind zwar in der Anschaffung deutlich teurer (Pelletkessel bis Euro plus Lagerraum; Wärmepumpe bis Euro), haben aber Vorteile bei den Verbrauchskosten und der Umweltbilanz. Außerdem gibt es für die Anschaffung Zuschüsse vom Bund. 4. Wärme speichern Eine Heizung mit mehreren Wärmequellen macht unabhängig und flexibel. Voraussetzung dafür ist ein Pufferspeicher, in dem die Wärme gesammelt wird. Der große Vorteil: Die von einer Solaranlage oder einem Holzofen erzeugte Wärme kann hier zwischengelagert werden, bis sie benötigt wird, und so den Heizkessel entlasten. 5. Heizungsrohre dämmen Heizungsrohre sollen nicht den Keller heizen. Das verhindern leicht anzubringende Dämmstoff-Schläuche aus Schaumstoff, die über die Rohre gestülpt werden. Die Kosten pro Meter: Fotos: Viessmann (1), Bosch (1); Illustration: AK Piepenbrink 76 house and more 2/10 ADRESSEN Die Hersteller finden Sie auf Seite 99

2 ab fünf Euro. Einsparpotential: bis zu acht Prozent der Heizkosten. 6. Im Spargang waschen Beim Wäschewaschen wird der größte Teil der Energie für das Erwärmen des Wassers benötigt. Kälter waschen spart also Energie und Geld. Ein Waschgang bei 30 Grad Celsius verbraucht 70 Prozent weniger Strom als bei 60 Grad Celsius die Wäsche wird meist ebenso sauber. 7. Kühltruhe kühl stellen Der Kühlschrank gehört nicht neben den Backofen, die Gefriertruhe nicht in die Küche: Ein Grad Celsius weniger Raumtemperatur spart bei Gefriergeräten drei Prozent Strom. 8. Kellerdecke dämmen Wenn der Keller ungeheizt bleibt, kann man sich die Dämmung zum Erdreich hin sparen. Dann reicht es, die Kellerdecke mit einer Dämmstoffschicht Weniger Wasser, weniger Strom: effiziente Waschmaschine (Bosch) 2/10 house and more 77

3 stoffe beziffert, ist von 5 bei Einscheibenverglasung über 3 bei doppelter Verglasung auf 1,1 beim heutigen Standard und sogar 0,6 beim dreifach verglasten Passivhausfenster gesunken. Am sinnvollsten ist der Austausch im Zuge der Fassadensanierung. Einsparpotential: bis zu 25 Prozent. Kosten je nach Rahmenmaterial und Wärmeschutz-Standard: 350 bis Euro pro Quadratmeter. Haushaltsgeräten eine unverzichtbare Orientierungshilfe. Besonders groß sind die Fortschritte in puncto Energieeffizienz bei Kühlschränken: Die sparsamsten Geräte sind mit A++ gekennzeichnet. Sie verbrauchen knapp 50 Prozent weniger Strom als die der ursprünglich besten Effizienzklasse A. 15. Haus warm einpacken Wer es mit dem Wärmeschutz ernst meint, muss sich der Fassade annehmen. Aber auch der Effekt auf das Wohlbefinden ist nicht zu unterschätzen, weil die Außenwände keine Kälte mehr abstrahlen. Eine Dämmung von außen ist optimal, bei Klinkerbauten und denkmalgeschützten Häu- Wärmeschutzfenster mit Dreifachverglasung (Kneer) zu versehen, um den Fußboden von Haus oder Wohnung zu isolieren. Eine vier bis sechs Zentimeter starke Dämmschicht zum Beispiel aus Polystyrol setzt dem Wärmeverlust Grenzen und sorgt im Erdgeschoss für warme Füße. Kosten: ca. 25 Euro pro Quadratmeter. Einsparpotential: bis zu acht Prozent. 9. Rollläden regeln Automatisch geregelte Rollladen-Motoren sind nicht nur komfortabler, sondern helfen auch, Energie zu sparen, weil die Rollläden im Winter rechtzeitig regelmäßig geschlossen werden. Durch die zusätzliche Wärmeisolation gehen bis zu zehn Prozent weniger Energie verloren. Ein weiterer positiver Effekt ist die bessere Abdichtung gegen Zugluft. Kosten: zwischen 50 und 200 Euro pro Stück plus Einbau. 10. Fenster austauschen Im Altbau weisen meist die Fenster die schlechtesten Wärmedämmwerte auf. Auch doppelt verglaste Thermopane- Fenster, die seit den 70er-Jahren eingesetzt wurden, sind dabei längst überholt. Zum Vergleich: Der U-Wert, der den Wärmedurchgang durch Bau- 11. Rollladen-Kästen stopfen In Altbauten sind die Gehäuse der Rollläden häufig große Wärmelecks, da nur eine Spanplatte den Innenraum von der Umwelt trennt. Mit Systemen aus dem Baumarkt sind sie vergleichsweise leicht nachträglich zu dämmen. Kosten: etwa 25 Euro plus Einbau. 12. Fußbodenheizung einbauen Die Möglichkeit zur Installation einer Fußbodenheizung besteht zwar nur bei Neubauten oder größeren Modernisierungen, lohnt sich dann aber meistens. Mehr als zehn Prozent Heizkosten kann man so einsparen. Der Grund: Da die Wärme über eine große Fläche abgegeben wird, reicht eine deutlich niedrigere Temperatur des Heizwassers aus. Vor allem Solaranlagen, Wärmepumpen und Brennwertkessel arbeiten so besonders effizient. 13. Mit Holz heizen Ein Kamin- oder Kachelofen ist nicht nur gemütlich richtig genutzt, trägt das Heizen mit dem nachwachsenden Brennstoff Holz dazu bei, CO 2 -Emissionen zu reduzieren und Heizkosten einzusparen. Wichtig ist die Speicherfähigkeit des Ofens oder der Anschluss ans zentrale Heizsystem. Über einen Wärmetauscher können bis zu 70 Prozent der Wärme ans Heizwasser abgegeben und in einem Pufferspeicher gesammelt werden. 14. Effizient kühlen Das EU-Label mit seiner Farbskala von Rot bis Grün ist beim Kauf von Heizen mit Holz: Klimaschutz mit Wohlfühlfaktor (Wodtke) 78 house and more 2/10 ADRESSEN Die Hersteller finden Sie auf Seite 99

4 das Licht in wenig genutzten Räumen nicht unnötig brennt. sern freilich oft nicht möglich (siehe Kasten Seite 79). 16. Automatisch lüften Je besser die Wärmedämmung, desto größer der Anteil der Wärme, die beim Lüften verloren geht. Deswegen gehört eine Lüftungsanlage im Neubau schon fast zum Standard, aber auch bei der Grundsanierung von Altbauten kann man sie nachrüsten. Sie saugt aus Bad, WC und Küche warme und feuchte Luft ab, über Ventile in der Außenwand oder in den Fenstern strömt frische Luft nach. Mithilfe eines Wärmetauschers kann man der Abluft sogar die Wärme entziehen und damit die Zuluft vorwärmen. Kosten: ab ca Euro für ein Einfamilienhaus. Einsparpotential: bis zu 20 Prozent. 17. Mit der Maschine spülen Beim Spülen mit einer modernen Geschirrspülmaschine wird weniger Wasser und Energie verbraucht als beim Spülen von Hand. Voraussetzung: den Geschirrspüler erst anstellen, wenn er voll ist. Ideal ist es, wenn die Maschine direkt an die Warmwasserleitung angeschlossen werden kann. 18. Mit Spar-Kopf duschen Wer täglich fünf Minuten duscht, kann durch die Verwendung eines Spar- Duschkopfs den Wasserverbrauch um rund Liter im Jahr reduzieren. Fotos: Getty Images/Images Source (1), Hansgrohe (1), privat (1) Stromsparen leicht gemacht: ausschalten Das spart gleichzeitig viel Energie für die Erwärmung des Duschwassers. 19. Ausschalten So einfach wie wirkungsvoll: Leuchten und Elektrogeräte, die gerade nicht benötigt werden, sollte man konsequent ausschalten. PC, TV-Geräte & Co. werden dabei am besten ganz vom Netz genommen, um Stand-by-Verluste zu Sparsam sauber: Mehr als Liter im Jahr kann man sparen (Hansgrohe) vermeiden. Am bequemsten geht das mit einer schaltbaren Steckdosenleiste. Bewegungsmelder oder Schalter mit Zeitautomatik sorgen dafür, dass 20. Temperatur regeln Nachts braucht es im Wohnzimmer nicht so warm zu sein wie beim Abendessen, im Schlafzimmer darf es kühler sein als im Bad mit programmierbaren Einzelthermostaten lässt sich die Temperatur in jedem Raum gezielt und bedarfsgerecht steuern. Das macht sich bei den Heizkosten spürbar bemerkbar: Ein Grad weniger Raumtemperatur spart bis zu sechs Prozent Energie. Wärmeleck: Die Fensterlaibungen sind hier nicht ausreichend gedämmt 21. Wärmebrücken vermeiden Alle Stellen der Gebäudehülle, die besonders viel Wärme nach außen ableiten, werden Wärmebrücken genannt. Das können Fensterbänke oder Türstürze sein, Heizkörpernischen, Konstruktionsfehler in der Dämmung sowie Metallteile in der Wand. Sie erhöhen nicht nur den Energiebedarf, sondern auch das Durchfeuchtungsrisiko, weil hier Wasserdampf kondensiert. Eine Thermografie, bei der eine Wärmebildkamera die Wärmestrahlung des Hauses dokumentiert, entlarvt die Wärmebrücken und weist den Weg zur Sanierung und nachträglichen Dämmung. Einsparpotential: zusätzlich fünf Prozent zur Außendämmung. 22. Glühlampen auswechseln Energiesparlampen sind bei vielen zwar nicht beliebt wer konsequent 80 house and more 2/10 ADRESSEN Die Hersteller finden Sie auf Seite 99

5 24. Mit der Sonne heizen Eine thermische Solaranlage ist eine ideale Ergänzung zur Heizung. Die von den Kollektoren eingefangene Sonnenwärme kann entweder nur das Trinkwasser erwärmen oder zusätzlich auch zur Raumheizung genutzt werden. Für kleinere Trinkwasseranlagen benötigt man bei einem Einfamilienhaus eine Kollektorfläche von vier bis sechs Quadratmetern. Eine solche Anlage kostet rund Euro und liefert etwa 60 Prozent der für die Warmwasserbereitung benötigten Energie. Größere Anlagen zur Heizungsunterstützung kosten ab Euro und können 20 bis 30 Prozent Heizkosten einsparen. Vom Bund gibt es attraktive Zuschüsse. Wird das Dach neu gedeckt, sollte es von außen gedämmt werden (IVPU) Strom sparen will, kommt an ihnen aber (noch) nicht vorbei. Die komplette Umstellung auf Sparlampen kann 80 Prozent der Stromkosten für die Beleuchtung einsparen. Beim Kauf auf die Lichtfarbe achten: extra-warmweiß entspricht dem gemütlichen Licht einer Glühlampe. 23. Dach dämmen Sehr viel der Wärme geht beim unsanierten Altbau durch das Dach verloren. Und: Im Hochsommer kann es dort unerträglich heiß werden. Eine Dämmung ist also nicht nur Kälte-, sondern auch Wärmeschutz sie verbessert das Raumklima erheblich! Besonders wirkungsvoll ist eine Aufsparrendämmung, für die aber anschließend neu eingedeckt werden muss. Deshalb ist sie nur bei einer Komplettsanierung des Dachs wirtschaftlich. Die übliche Lösung: eine Zwischensparrendämmung, bei der Dämmfilze zwischen die Sparren geklemmt, mit Folie abgedichtet und dann verkleidet werden. Kosten: ab 150 Euro pro Quadratmeter. Einsparpotential: 15 Prozent. Bleibt der Dachboden ungeheizt, kommt die Dämmung einfach auf die oberste Geschossdecke: den Fußboden des Dachraums. Eine Stärke von 26 bis 30 Zentimetern ist sinnvoll, die Verlegung können auch leidlich talentierte Heimwerker übernehmen. Wichtig ist die lückenlose Verlegung an Dachkonstruktion und Schornstein. Kosten: 25 Euro pro Quadratmeter Material. Einsparpotential: bis zu zehn Prozent. Sonnenkollektoren sind eine ideale Ergänzung der Heizung (Vaillant) 25. Solarstrom produzieren Eine Photovoltaikanlage wandelt Sonnenlicht in elektrischen Strom um. Aus Energiesparern werden damit Energieproduzenten. Die gesetzlich garantierte Vergütung macht die Investition für private Hausbesitzer lukrativ auch falls sie, wie von der Bundesregierung geplant, für neue Anlagen ab Mitte 2010 weiter reduziert wird. Pro Kilowatt Leistung muss man Solarmodule auf dem Dach sind eine lohnende Investition (Schott) mit Kosten von rund Euro rechnen und kann andererseits mit einem jährlichen Ertrag von etwa 900 Kilowattstunden Solarstrom kalkulieren. Bei der aktuell geltenden Einspeisevergütung von 39,14 Cent pro Kilowattstunde erhält man pro Kilowatt Leistung 352 Euro pro Jahr und insgesamt Euro in 20 Jahren. Andreas Förstel/Sven Rohde Mehr Infos für Energiesparer Fotos: IVPU (1), Vaillant (1), Schott Solar (1) 82 house and more 2/10 ADRESSEN Die Hersteller finden Sie auf Seite 99

Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen?

Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen? Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen? Geschirrspülmaschine spart Geld und Wasser. Eine moderne Geschirrspülmaschine braucht im Energiesparmoduls

Mehr

Basiswissen ALTERNATIVEN NUTZEN

Basiswissen ALTERNATIVEN NUTZEN Basiswissen ALTERNATIVEN NUTZEN Kosten sparen mit alternativen Energie-Quellen Fossile Energie-Träger wie Kohle, Öl und Gas stehen in der Kritik, für den Klimawandel verantwortlich zu sein und werden stetig

Mehr

Energiespartipps. für Ihr Zuhause JETZT STROM EINSPAREN

Energiespartipps. für Ihr Zuhause JETZT STROM EINSPAREN Energiespartipps für Ihr Zuhause JETZT STROM EINSPAREN Unterhaltungselektronik und Computer Nutzen Sie die Energiesparfunktion Ihres Computers Die Energiesparfunktion sorgt dafür, dass nur dann Strom verbraucht

Mehr

Einfache Maßnahmen, um die Heiz- & Stromkosten zu senken. beim Heizen. Abteilung Umwelt- und Anlagentechnik

Einfache Maßnahmen, um die Heiz- & Stromkosten zu senken. beim Heizen. Abteilung Umwelt- und Anlagentechnik Einfache Maßnahmen, um die Heiz- & Stromkosten zu senken Geld sparen beim Heizen Abteilung Umwelt- und Anlagentechnik Tipps zur Senkung der Energiekosten Die Kosten fürs Heizen und für Strom steigen laufend

Mehr

!!!Sparen sie Energie und damit Geld!!!

!!!Sparen sie Energie und damit Geld!!! !Verbrauch! Vergleichen sie ihren Stromverbrauch mit den Angabe unten und sie sehen wie stark ihr Stromverbrauch ist: 1 Person Haushalt: 750 1790 3150 2 Personen Haushalt: 1450 3030 5750!!!Sparen sie Energie

Mehr

Inhalt. Kleinere Investitionen für Mieter 65 Wo lohnt es sich zu investieren? Günstige Beratung Mit der Handwerkerrechnung Steuern sparen 69

Inhalt. Kleinere Investitionen für Mieter 65 Wo lohnt es sich zu investieren? Günstige Beratung Mit der Handwerkerrechnung Steuern sparen 69 2 Inhalt Strom sparen 5 Wo können Sie überhaupt sparen? 6 So gehen Sie gegen stille Stromfresser vor 13 Das Energielabel wichtig beim Gerätekauf 15 Energie sparen in der Küche 18 Energie sparen im Wohnbereich

Mehr

Intelligent Energie und Geld sparen - mit Rat vom Experten. Beratung, Tipps und Ideen für mehr Energieeffizienz

Intelligent Energie und Geld sparen - mit Rat vom Experten. Beratung, Tipps und Ideen für mehr Energieeffizienz Intelligent Energie und Geld sparen - mit Rat vom Experten Beratung, Tipps und Ideen für mehr Energieeffizienz Antworten auf alle Energiefragen lassen Sie sich kostenfrei beraten Energieberatung durch

Mehr

Förderungen der Energiewerke Isernhagen

Förderungen der Energiewerke Isernhagen Weil Nähe einfach besser ist. EWI. Förderungen der Energiewerke Isernhagen Gut für Sie, gut für die Umwelt. Engagiert vor Ort Wir unterstützen Energiesparer Das Förderprogramm für Elektromobilisten Starten

Mehr

Raumheizung und Warmwasser

Raumheizung und Warmwasser Raumheizung und Warmwasser Etwa 85 % des Energiebedarfs der Braunauer Haushalte entfällt auf die Bereiche Heizung und Warmwasserbereitstellung. Dementsprechend groß sind die Einsparpotentiale in diesen

Mehr

Gewusst wie! Stromsparen

Gewusst wie! Stromsparen s t r o m Gewusst wie! Stromsparen Liebe Kundin, lieber Kunde, wussten Sie, dass der durchschnittliche Stromverbrauch der Haushalte in den vergangenen Jahren ständig gestiegen ist? Das liegt vor allem

Mehr

Energie sparen als Mieter

Energie sparen als Mieter Verbraucherzentrale Bundesverband e.v. (vzbv) Energieteam, Markgrafenstraße 66, 10969 Berlin www.verbraucherzentrale-energieberatung.de Energieberatung Ihr Ansprechpartner: Gedruckt auf 100% Recyclingpapier

Mehr

Energieberatung. Energie sparen als Mieter

Energieberatung. Energie sparen als Mieter Energieberatung Energie sparen als Mieter Zweite Miete senken Mehr als einen Euro pro Quadratmeter bezahlt ein Mieter im Durchschnitt jeden Monat für Heizung und Warmwasser. Wärme hat damit den größten

Mehr

Ihr persönlicher Stromspar-Ratgeber.

Ihr persönlicher Stromspar-Ratgeber. Pioneering for You Informationen für Endgebraucher Ihr persönlicher Stromspar-Ratgeber. 0 Stromspar-Ratgeber Hocheffizienzpumpe Wilo-Stratos Pico. Mit einer neuen Heizungspumpe sparen Sie bis zu 66 Stromkosten

Mehr

07 WARME WOHNUNG, WARMES WASSER. Die neue Heizung. Gasbrennwert knapp vor Holzpellets und Solarunterstützung

07 WARME WOHNUNG, WARMES WASSER. Die neue Heizung. Gasbrennwert knapp vor Holzpellets und Solarunterstützung Die neue Heizung 07 WARME WOHNUNG, WARMES WASSER Die neue Heizung Gasbrennwert knapp vor Holzpellets und Solarunterstützung im wirtschaftlichen Vergleich liegt der fossile Brennstoff Gas knapp vor den

Mehr

2 Halten Sie Fenster und Türen an heißen Sommertagen geschlossen.

2 Halten Sie Fenster und Türen an heißen Sommertagen geschlossen. Stromsparen im Sommer Der Sommer lockt mit Grillabenden, heißen Temperaturen und viel Sonne. Das Leben spielt sich nun im Freien ab. Wer denkt da schon ans Energiesparen? Dabei lohnt sich ein Blick auf

Mehr

Weiterhin erste Wahl: Solarwärmekollektoren für Warmwasser und Heizung.

Weiterhin erste Wahl: Solarwärmekollektoren für Warmwasser und Heizung. Weiterhin erste Wahl: Solarwärmekollektoren für Warmwasser und Heizung. Da die Wärme für Heizung und Warmwasser im Haus mit Abstand der größte Energieverbraucher ist (siehe Bild unten), bleibt die Installation

Mehr

Strom im Haushalt. Energieagentur St.Gallen

Strom im Haushalt. Energieagentur St.Gallen Strom im Haushalt 1 Stromverbrauch in der Schweiz 8.10% Haushalt Landwirtschaft Industrie, Gewerbe 26.80% 30.60% Dienstleistungen Verkehr Quelle: Schweizerische Elektrizitätsstatistik 2011 32.80% 1.70%

Mehr

Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen

Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen Wir wollen, dass Sie es zu Hause bequem und warm haben, denn Ihre Lebensqualität ist uns ein Anliegen. Als regionaler Energieversorger

Mehr

...beim Abschalten! Klimaschutz beginnt... Stromspartipps für den Alltag. Mit vielen praktischen Infos, die Energie und Geld sparen.

...beim Abschalten! Klimaschutz beginnt... Stromspartipps für den Alltag. Mit vielen praktischen Infos, die Energie und Geld sparen. Klimaschutz beginnt......beim Abschalten! Stromspartipps für den Alltag. Mit vielen praktischen Infos, die Energie und Geld sparen. Aktive Region Nachhaltige Region BildungsRegion Soziale Region Klimaschutz

Mehr

Heizen Sie Ihr Geld nicht durch den Kamin! Karlsruhe, 14.04.2011

Heizen Sie Ihr Geld nicht durch den Kamin! Karlsruhe, 14.04.2011 Unabhängig und kompetent Heizen Sie Ihr Geld nicht durch den Kamin! Karlsruhe, 14.04.2011 Tatsache Vom Jahr 2000 bis 2020 werden mehr Rohstoffe aufgebraucht als während des gesamten 20. Jahrhunderts. Seite

Mehr

Entscheidungshilfe Heizsysteme

Entscheidungshilfe Heizsysteme Seite 1 von 8 Entscheidungshilfe Heizsysteme Die richtige Heizung am richtigen Ort 1. Die richtige Heizung am richtigen Ort Seite 2 von 8 In der Schweiz entfallen mehr als 40% des Energieverbrauchs und

Mehr

10 Tipps zum Heizkosten Sparen Andreas Bodem

10 Tipps zum Heizkosten Sparen Andreas Bodem Tipps zum Heizkosten Sparen Andreas Bodem info@bodem-installationen.at www.bodem-installationen.at Tel 0676 630 63 35 2014 Andreas Bodem Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses E-Books darf ohne vorherige

Mehr

Energie sparen als Mieter

Energie sparen als Mieter Energie sparen als Mieter Allein in den letzten zehn Jahren haben sich die Energiekosten verdoppelt. Längst sind die Heizkosten zur zweiten Miete geworden. Mieter haben meist keine Möglichkeit, die Kosten

Mehr

Wie Sie bei der Heizung Strom sparen können Umwälzpumpe: Der unbekannte Stromfresser im Keller

Wie Sie bei der Heizung Strom sparen können Umwälzpumpe: Der unbekannte Stromfresser im Keller Wie Sie bei der Heizung Strom sparen können Umwälzpumpe: Der unbekannte Stromfresser im Keller Jede Hauszentral- oder Etagenheizung verfügt über zumindest eine Umwälzpumpe, die die Wärme von der Heizung

Mehr

Solarnutzung in der Altbausanierung Bertram/Deeken Mai 2014. Solarnutzung in der Altbausanierung

Solarnutzung in der Altbausanierung Bertram/Deeken Mai 2014. Solarnutzung in der Altbausanierung Solarnutzung in der Altbausanierung Unterschied zwischen Photovoltaik und Solarthermie Eine Photovoltaikanlage erzeugt aus den Sonnenstrahlen elektrischen Strom. Dieser Strom kann dann entweder in das

Mehr

ARCHITEKTUR + ENERGIEBERATUNG

ARCHITEKTUR + ENERGIEBERATUNG ARCHITEKTUR + ENERGIEBERATUNG [Dipl.-Ing.] Andreas Walter 49661 Cloppenburg Emsteker Str. 11 Telefon: 04471-947063 www.architekt-walter.de - Mitglied der Architektenkammer Niedersachsen - Zertifizierter

Mehr

Clever Energiesparen bei Wärme und Warmwasser

Clever Energiesparen bei Wärme und Warmwasser Clever Energiesparen bei Wärme und Warmwasser Swea Evers B.A., Hochbauingenieurin und zertifizierte Energieberaterin Ausstellungsleiterin des SHeff-Z an den Holstenhallen in Neumünster Beiratsseminar der

Mehr

StromSparFibel. Mehr Effizienz weniger Verschwendung. Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie

StromSparFibel. Mehr Effizienz weniger Verschwendung. Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie StromSparFibel Mehr Effizienz weniger Verschwendung Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie Stromverschwendern auf der Spur Sie können überall stecken: Im Wohnzimmer, in der Küche oder in

Mehr

Energie- und Umweltmanagement. Führung Teil IV. Wasser. Wärme. Strom Luft

Energie- und Umweltmanagement. Führung Teil IV. Wasser. Wärme. Strom Luft Führung Teil IV Wasser Strom Luft Wärme Strom Um 1 kwh herzustellen braucht man.. Sonnenenergie auf 1 qm in 45 min 300 g Steinkohle 72.000 Litern Wasser auf 5 Meter Höhe durch eine Turbine http://www.1-qm.de/expo.html

Mehr

Strom sparen leicht gemacht. So einfach senken Sie Ihre Stromkosten!

Strom sparen leicht gemacht. So einfach senken Sie Ihre Stromkosten! Strom sparen leicht gemacht So einfach senken Sie Ihre Stromkosten! Ihre Stromrechnung ist zu hoch? Einfache Maßnahmen können helfen. Oft kosten diese Maßnahmen nichts oder nur wenig. Diese Broschüre zeigt

Mehr

Energiemix im eigenen Haus. Dipl.-Ing. (FH) Gundolf Schneider

Energiemix im eigenen Haus. Dipl.-Ing. (FH) Gundolf Schneider Energiemix im eigenen Haus Dipl.-Ing. (FH) Gundolf Schneider Energiemix im eigenen Haus 1. Energie wachsender Kostenfaktor 2. Energiekosten senken Wie? 3. Welche Energieträger zu welchem Preis 4. Welche

Mehr

Zu Hause ist es am schönsten.

Zu Hause ist es am schönsten. Zu Hause ist es am schönsten. Unser Service für Sie: Die Förderprogramme der evm. Hier sind wir zu Hause. Abbildung: Viessmann Werke Die evm Energieberatung Wir sind vor Ort für Sie da. Ganz persönlich:

Mehr

Umsetzung nach Variantenvorschlag:

Umsetzung nach Variantenvorschlag: Turnhalle / Schule Stadt Oberbürgermeister Schröppel Große Kreisstadt i. Bay. Neues Rathaus Marktplatz 19 91781 i. Bay. Telefon: +49 9141 907 0 Telefax: +49 9141 907 101 Austausch der Heizung zu einer

Mehr

Bürgerbeteiligung im Stephankiez

Bürgerbeteiligung im Stephankiez QM Perspektiven um die Entwicklung der Bürgerbeteiligung im Stephankiez Gedankenaustausch mit Bezirksbürgermeister Dr. Christian Hanke am 12.06.2008 Stephan la Barré Energie und Kosten sparen! BürSte berät,

Mehr

Saubere Wäsche mit Gewinn

Saubere Wäsche mit Gewinn Saubere Wäsche mit Gewinn alles rund ums Waschen und Trocknen Ratgeber Waschen braucht viel Energie alles rund um die sparsame Waschmaschine Waschmaschine mit Warmwasseranschluss installieren Verbrauchsabhängige

Mehr

Einfach 100 Euro Stromkosten sparen! Energieeffizienz im Haushalt. Energieregion Blumenegg Helmut Burtscher 29. April 2015

Einfach 100 Euro Stromkosten sparen! Energieeffizienz im Haushalt. Energieregion Blumenegg Helmut Burtscher 29. April 2015 Einfach 100 Euro Stromkosten sparen! Energieeffizienz im Haushalt Energieregion Blumenegg Helmut Burtscher 29. April 2015 Agenda» Energieautonomie Vorarlberg» Stromverbrauch im Haushalt» Stand-by Verluste

Mehr

Einfach mal abschalten und runterdrehen

Einfach mal abschalten und runterdrehen Einfach mal abschalten und runterdrehen Wie kann ich durch energiesparendes Verhalten Energiekosten senken! badenova 06. März 2009 So sparen Sie im Haushalt In den eigenen vier Wänden Energie sparen bedeutet

Mehr

verpassen Sie Ihrem Haus ein dickes Fell

verpassen Sie Ihrem Haus ein dickes Fell Keine halben Sachen... Beratungswoche 24. - 30. Juni 2014 verpassen Sie Ihrem Haus ein dickes Fell Wo finde ich Fördermöglichkeiten? 1. Förderprogramme der Stadt Freiburg 2. Stadtteilprojekte Freiburg

Mehr

MEINE MEINUNG: Energie sparen heisst Geld sparen und somit schöner Leben. MEINE WAHL: EKZ Energieberatung. EKZ Energieberatung für Private

MEINE MEINUNG: Energie sparen heisst Geld sparen und somit schöner Leben. MEINE WAHL: EKZ Energieberatung. EKZ Energieberatung für Private MEINE MEINUNG: Energie sparen heisst Geld sparen und somit schöner Leben. MEINE WAHL: EKZ Energieberatung EKZ Energieberatung für Private Gezielter Energieeinsatz in Ihrem Heim Nutzen Sie Energie effizient

Mehr

Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen. Waschmaschinen

Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen. Waschmaschinen Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen Waschmaschinen 1. Wann lohnt sich ein neues Gerät? 2. Was besagt das EU-Energielabel? 3. Welche Energieeffizienzklasse sollte ich wählen?

Mehr

Heizungsmodernisierung lohnt sich!

Heizungsmodernisierung lohnt sich! Heizungsmodernisierung lohnt sich! Alle Vorteile von Erdgas-Brennwert und Solar auf einen Blick. www.moderne-heizung.de Mit dem Kompetenz-Team... Die perfekte Beratung für Ihre Heizungsmodernisierung.

Mehr

StromSparFibel. Mehr Effizienz weniger Verschwendung. Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie

StromSparFibel. Mehr Effizienz weniger Verschwendung. Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie StromSparFibel Mehr Effizienz weniger Verschwendung Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie Stromverschwendern auf der Spur Stromverschwender können überall stecken: Im Wohnzimmer, in der

Mehr

Neueröffnung Ausstellungsraum «Solarenergie»

Neueröffnung Ausstellungsraum «Solarenergie» INSIDE Nr. 1 I 2010 Aktuelle Informationen der Gemeindewerke Erstfeld Seite 2 Neueröffnung Ausstellungsraum «Solarenergie» am Freitag und Samstag, 23./24. April 2010 Wir laden Sie herzlichst ein, mit uns

Mehr

3fach klimafreundlich. SILVERSTAR TRIII - 3fach isoliert ist 3fach besser

3fach klimafreundlich. SILVERSTAR TRIII - 3fach isoliert ist 3fach besser 3fach klimafreundlich SILVERSTAR - 3fach isoliert ist 3fach besser 3fach verglast 3fach klimafreundlich Der Klimawandel ist Realität. Das Thema beschäftigt die Menschen auf dem ganzen Globus. Doch blosse

Mehr

der Verbraucherzentrale Brandenburg Neuruppin, 2. Arbeitsforum Energie am 14.10.2014, Dr. Andreas Schmeller

der Verbraucherzentrale Brandenburg Neuruppin, 2. Arbeitsforum Energie am 14.10.2014, Dr. Andreas Schmeller Energieberatung der Verbraucherzentrale Brandenburg Neuruppin, 2. Arbeitsforum Energie am 14.10.2014, Dr. Andreas Schmeller Energieberatung - zentrale Angebote 0800 809 802 400 (kostenfrei aus dem deutschen

Mehr

[Nutzung erneuerbarer Energien ] Klimafreundliche Heiz- und Warmwassersysteme

[Nutzung erneuerbarer Energien ] Klimafreundliche Heiz- und Warmwassersysteme [Nutzung erneuerbarer Energien ] Klimafreundliche Heiz- und Warmwassersysteme Robert Uetz, Amstein + Walthert AG Zürich 25.08.2010 Inhaltsübersicht - Energiebedarf von Hotels - Gegenüberstellung verfügbare

Mehr

Das Erneuerbare -Wärme-Gesetz für Altbauten. L Warum es das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) gibt

Das Erneuerbare -Wärme-Gesetz für Altbauten. L Warum es das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) gibt Das Erneuerbare -Wärme-Gesetz für Altbauten L Warum es das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) gibt 2 Einleitung Heizung und Warmwasserbereitung verursachen knapp 30 Prozent des CO 2 -Ausstosses in Baden-Württemberg.

Mehr

Diagramm: Ertragsminderung bei Abweichung von der Südrichtung

Diagramm: Ertragsminderung bei Abweichung von der Südrichtung Warmwasserbereitung, Warmwassererwärmung Auf dieser Seite Quelle: http://www.energiesparhaus.at/energie/warmwasser.htm finden Sie alles zum Thema Warmwasserbereitung. Welche Möglichkeiten sind energiesparend,

Mehr

Wie werden Sie finanziell unterstützt?

Wie werden Sie finanziell unterstützt? Fördermöglichkeiten: Wie werden Sie finanziell unterstützt? Dipl.-Ing. Harald Schwieder Energieagentur Regio Freiburg 1. Fachinformationsabend Energetische Sanierung kleinerer Wohngebäude 27.11.2013, Vigeliussaal

Mehr

Kühlschränke und Gefriergeräte

Kühlschränke und Gefriergeräte Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen Kühlschränke und Gefriergeräte 1. Wann lohnt sich ein neues Gerät? 2. Was besagt das EU-Energielabel? 3. Welche Energieeffizienzklasse

Mehr

Der hydraulische Abgleich der Heizung

Der hydraulische Abgleich der Heizung Der hydraulische Abgleich der Heizung - Warum und welchen Nutzen bringt das? - Wer verlangt ihn? Warum soll ich das machen? Meine Heizung wird doch warm! Oder kann da doch etwas sein? Bei unserm Sohn oben

Mehr

www.didi-dämmmeister.de didi@daemmmeister.de Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane e. V. www.fsk-vsv.de www.schaumdaemmstoffe.

www.didi-dämmmeister.de didi@daemmmeister.de Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane e. V. www.fsk-vsv.de www.schaumdaemmstoffe. www.didi-dämmmeister.de didi@daemmmeister.de Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane e. V. www.fsk-vsv.de www.schaumdaemmstoffe.de Fotolia malwa Kennst Du das auch: Die Heizung ist voll aufgedreht,

Mehr

Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V.

Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. Gut für die Zukunft, gut für die Umwelt. Weitersagen. Rasant steigende

Mehr

Kunden-Information der BEW

Kunden-Information der BEW BEW fördert privaten Klimaschutz mit 500.000 Euro (Bocholt, 27. Februar 2009) Die Bocholter Energie- und Wasserversorgung GmbH (BEW) hat das WattExtra CO2-Einsparprogramm ins Leben gerufen, um den Ausstoß

Mehr

Verstand ein, Strom aus! Stromsparen im Haushalt

Verstand ein, Strom aus! Stromsparen im Haushalt Verstand ein, Strom aus! Stromsparen im Haushalt Thomas Kaltenbach Verbraucherzentrale Baden-Württemberg Verstand ein, Strom aus! Inhalt Von Primärenergie zur Nutzenergie Übersicht und Entwicklung Stromverbrauch

Mehr

IMPRESSUM. Herausgeber: Verbraucherzentrale Bundesverband e. V. Team Energieprojekte Markgrafenstraße 66 10969 Berlin

IMPRESSUM. Herausgeber: Verbraucherzentrale Bundesverband e. V. Team Energieprojekte Markgrafenstraße 66 10969 Berlin IMPRESSUM Herausgeber: Verbraucherzentrale Bundesverband e. V. Team Energieprojekte Markgrafenstraße 66 10969 Berlin Fotos: Titel: istock.com / DSGpro, istock.com / breckeni, RoyStudio.eu / Shutterstock.com,

Mehr

Rahmenfragebogen Wärme

Rahmenfragebogen Wärme Rahmenfragebogen Wärme Vorschlag ZEW 10.03.2009 SECO@home Workshop Praxisbeirat 16.03.2009 ZEW Mannheim Forschungsfragen Allgemein: Was sind die bestimmenden Faktoren bei der Wahl einer wärmerelevanten

Mehr

Wärmepumpe und Photovoltaikanlage Herzlich Willkommen

Wärmepumpe und Photovoltaikanlage Herzlich Willkommen 22.05.2015 Wärmepumpe und Photovoltaikanlage Herzlich Willkommen Benjamin Fritz Information zur online Version des Vortrages Sehr geehrte Interessenten, als besonderen Service und Anregung stellen wir

Mehr

Energie sparen. > Richtig heizen und lüften. Wirksame Tipps und Maßnahmen Wissenswertes zum Energieausweis

Energie sparen. > Richtig heizen und lüften. Wirksame Tipps und Maßnahmen Wissenswertes zum Energieausweis Energie sparen > Richtig heizen und lüften Wirksame Tipps und Maßnahmen Wissenswertes zum Energieausweis 02 03 Energiewende für alle: Stellen wir uns gemeinsam dieser Herausforderung für mehr Lebensqualität

Mehr

Arbeitsplätze mit erneuerbaren Energien

Arbeitsplätze mit erneuerbaren Energien 10 mehr Arbeitsplätze mit erneuerbaren Energien Erneuerbare Energien bieten 10 mehr Arbeitsplätze als AKW. Atomkraft = Auslaufmodell! Photovoltaik- und Windkraftwerke umfassen mehr als die Hälfte des europäischen

Mehr

Gelungenes Beispiel einer energetischen Gebäudemodernisierung

Gelungenes Beispiel einer energetischen Gebäudemodernisierung Gelungenes Beispiel einer energetischen Gebäudemodernisierung Handwerker-Team: Brüning Bad+Heizung GmbH UNSANIERT Lage: Baujahr: Gebäudetyp: Wohneinheiten: Wohnfläche: Münster-Handorf ca. 1950 Eckhaus

Mehr

Energieeffizienz im Haushalt. Siedlervereinigung Unterasbach ev. Vortrag von Bernd Rippel

Energieeffizienz im Haushalt. Siedlervereinigung Unterasbach ev. Vortrag von Bernd Rippel Energieeffizienz im Haushalt Siedlervereinigung Unterasbach ev. Vortrag von Bernd Rippel Inhalt Welche Ansatzpunkte gibt es? Beleuchtung Standby Verluste (Heizung) Küche Wie kann der Energieverbrauch ermittelt

Mehr

Ueli Ehrbar GKS FG Wassererwärmer Domotec AG, Aarburg

Ueli Ehrbar GKS FG Wassererwärmer Domotec AG, Aarburg Ueli Ehrbar GKS FG Wassererwärmer Domotec AG, Aarburg 1. Anwendung Geld und Energie sparen durch effiziente Warmwasser- Wärmepumpen Elektroboiler (elektrische Speicher-Wassererwärmer) sind grosse Stromverbraucher.

Mehr

Geld vom Land, Bund und der EU für die Kommunen

Geld vom Land, Bund und der EU für die Kommunen Geld vom Land, Bund und der EU für die Kommunen Dipl.-Ing. Architekt Ralph Schmidt, Geschäftsführer ARGE SOLAR e.v. Tel. 0681 97 62-472, E-Mail: schmidt@argesolar-saar.de Auf dem Weg zur energieautarken

Mehr

Mit effizienten Heizungspumpen Strom & Geld sparen

Mit effizienten Heizungspumpen Strom & Geld sparen Mit effizienten Heizungspumpen Strom & Geld sparen Bis zu 80% weniger Stromverbrauch mit effizienten Heizungs-Umwälzpumpen Die Heizungspumpe, der "unbekannte" Strom Während der Heizperiode sorgt die Heizungspumpe

Mehr

Der Weg zum energieeffizienten. Ing. Ignaz Röster, enu Ing. Franz Patzl, Amt der NÖ LR

Der Weg zum energieeffizienten. Ing. Ignaz Röster, enu Ing. Franz Patzl, Amt der NÖ LR Der Weg zum energieeffizienten Gemeindegebäude Ing. Ignaz Röster, enu Ing. Franz Patzl, Amt der NÖ LR Nach Vorlage Landesenergieberater 1 Energiebuchhaltung als Grundlage Die Auswertung der Energieverbräuche

Mehr

Energie-Tipps. Strom sparen Tipps und Tricks

Energie-Tipps. Strom sparen Tipps und Tricks Energie-Tipps Strom sparen Tipps und Tricks Warum Strom und Energie sparen? Ein sorgfältiger Umgang mit der Energie schont die Umwelt, spart Geld und leistet einen Beitrag an die Versorgungssicherheit.

Mehr

Gebäudeautomation: Turbo für die Energiestrategie und Kostenbremse ihr Energiebudget?

Gebäudeautomation: Turbo für die Energiestrategie und Kostenbremse ihr Energiebudget? energie-cluster, Gebäudeautomation: Turbo für die Energiestrategie und Kostenbremse ihr Energiebudget? siemens.ch/energieeffizienz 3/4 der Schweizer Endenergie muss langfristig ersetzt werden Heute 14%

Mehr

ERUS. Infrarotheizung die kostengünstige Alternative? Warum ist die Infrarot-Heizung günstiger im Verbrauch als eine konventionelle Heizung?

ERUS. Infrarotheizung die kostengünstige Alternative? Warum ist die Infrarot-Heizung günstiger im Verbrauch als eine konventionelle Heizung? Infrarotheizung die kostengünstige Alternative? Die neue Art der Heizung ist heutzutage eine Infrarotheizung, mit der das Heizen zu einem Kinderspiel wird. Es wird nicht wie bei der herkömmlichen Heizung

Mehr

Kurzübersicht über die wichtigsten bundesweiten Förderprogramme für

Kurzübersicht über die wichtigsten bundesweiten Förderprogramme für Energieeffizient Sanieren Kurzübersicht über die wichtigsten bundesweiten Förderprogramme für - die energetische Sanierung von Wohngebäuden - den Einsatz erneuerbarer Energien Die wichtigsten bundesweit

Mehr

Strom sparen im Haushalt Anleitung für Verbraucher.

Strom sparen im Haushalt Anleitung für Verbraucher. Strom sparen im Haushalt Anleitung für Verbraucher. Sofortmaßnahmen gegen hohe Stromkosten. Jeder kann etwas gegen hohe Stromkosten tun indem er seinen Stromverbrauch systematisch senkt. Ob Haushaltsgeräte

Mehr

www.der Stromsparcheck

www.der Stromsparcheck www.der Stromsparcheck Wie lässt sich im Haushalt einfach Strom sparen? Kleiner Anteil, große Wirkung: Am Gesamtenergieverbrauch im Haushalt macht der Stromverbrauch zwar nur zwölf Prozent aus aber bei

Mehr

SMA Solar Technology AG Solar is Future for Kids. Zu Hause

SMA Solar Technology AG Solar is Future for Kids. Zu Hause Zu Hause Wie viel Energie verbrauchen wir eigentlich zu Hause und wie wird das gemessen? Solarinchen und Sunny Bear geben dir außerdem viele Tipps, wie du zu Hause Energie sparen kannst, damit der Umwelt

Mehr

Strom sparen. leicht gemacht. Einfache Maßnahmen zur Senkung Ihrer Strom- und Energiekosten

Strom sparen. leicht gemacht. Einfache Maßnahmen zur Senkung Ihrer Strom- und Energiekosten Strom sparen leicht gemacht Einfache Maßnahmen zur Senkung Ihrer Strom- und Energiekosten Strom sparen leicht gemacht Oft helfen einfache Maßnahmen, die nichts oder nur wenig kosten, um die Stromkosten

Mehr

Welche Heizung ist die Richtige?

Welche Heizung ist die Richtige? Welche Heizung ist die Richtige? - aus Sicht unserer Energieberatung - Dr. Reinhard Loch Verbraucherzentrale NRW Düsseldorf 26.9.12 Altbau mit Nachtspeicherheizung sucht nachhaltige Zukunft... a) Energiewende

Mehr

Für ein gesundes Wohnen: Richtig heizen und lüften und dabei sparen!

Für ein gesundes Wohnen: Richtig heizen und lüften und dabei sparen! Für ein gesundes Wohnen: Richtig heizen und lüften und dabei sparen! Sie haben sich bestimmt schon die Frage gestellt: Was kann ich tun, um sinnvoll Energie und damit auch Geld zu sparen? Da die Energiekosten

Mehr

Energieberatung für Ihr Zuhause Individuell und unabhängig

Energieberatung für Ihr Zuhause Individuell und unabhängig Energieberatung für Ihr Zuhause Individuell und unabhängig Sparen Sie Energie und Kosten Als Eigenheimbesitzer wissen Sie es nur zu genau: Waschen, Kochen, Beleuchtung alles braucht Energie. Zu den grössten

Mehr

Rentabilität der energetischen Gebäudesanierung.

Rentabilität der energetischen Gebäudesanierung. Christian Stolte Rentabilität der energetischen Gebäudesanierung. 16. Oktober 2014, Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin. 1 Endenergieverbrauch in Deutschland. 2 Verbraucherpreisindex [%] Entwicklung der Energiepreise

Mehr

Ingenieurbüro Lehmeyer gelistet und zertifiziert bei :

Ingenieurbüro Lehmeyer gelistet und zertifiziert bei : Ingenieurbüro Lehmeyer gelistet und zertifiziert bei : Nur stetige Fort- und Weiterbildung sichert eine qualitativ hochwertige Beratung. So sind wir in namhaften Organisationen und Verbänden geprüft und

Mehr

Herzlich Willkommen. Die richtige Heizung

Herzlich Willkommen. Die richtige Heizung Herzlich Willkommen Die richtige Heizung Moderne, innovative Heizsysteme Aktiver Klimaschutz aktive Kostenreduzierung Ihr Referent Gerd Schallenmüller ReSys AG/Paradigma Kompetenzzentrum für regenerative

Mehr

Geförderte Energieberatungen. Förderprogramme Infotage 2007 im SIC, 24.3.07. Dipl.-Ing. Rainer Schüle. Energieagentur Regio Freiburg GmbH

Geförderte Energieberatungen. Förderprogramme Infotage 2007 im SIC, 24.3.07. Dipl.-Ing. Rainer Schüle. Energieagentur Regio Freiburg GmbH Förderprogramme Infotage 2007 im SIC, 24.3.07 Dipl.-Ing. Rainer Schüle Energieagentur Regio Freiburg GmbH Solar Info Center, Freiburg Geförderte Energieberatungen Energieberatungsangebote Energiespar Check

Mehr

Wohnraumfinanzierung 2004 @ Altbaumodernisierung. Das Aufwärmprogramm für die eigenen vier Wände.

Wohnraumfinanzierung 2004 @ Altbaumodernisierung. Das Aufwärmprogramm für die eigenen vier Wände. Wohnraumfinanzierung 2004 @ Altbaumodernisierung Das Aufwärmprogramm für die eigenen vier Wände. Wer Energie sparen möchte, braucht nicht nur Ideen, sondern auch die richtigen Mittel. Das gilt insbesondere

Mehr

Mit effizienten Heizungspumpen Strom & Geld sparen

Mit effizienten Heizungspumpen Strom & Geld sparen Mit effizienten Heizungspumpen Strom & Geld sparen Bis zu 80% weniger Stromverbrauch mit effizienten Heizungs-Umwälzpumpen Die Heizungspumpe der unbekannte Stromverbraucher? Während der Heizperiode sorgt

Mehr

Energie-Spartipps für Sparschweine

Energie-Spartipps für Sparschweine Energie-Spartipps für Sparschweine Stromsparen lohnt sich - für Geldbörse und Umwelt Verbrauchertipps Egal wie hoch der Strompreis gerade ist - Stromsparen lohnt sich immer! Für die Umwelt und den Geldbeutel.

Mehr

Merkblatt betreffend Kondensationstechnik für Modernisierung und Neubau von Heizungsanlagen

Merkblatt betreffend Kondensationstechnik für Modernisierung und Neubau von Heizungsanlagen LIEFERANTENVERBAND HEIZUNGSMATERIALIEN ASSOCIATION DES FOURNISSEURS DE MATERIEL DE CHAUFFAGE PROCAL Merkblatt betreffend Kondensationstechnik für Modernisierung und Neubau von Heizungsanlagen Die Heizungstechnik

Mehr

Energetische Versorgung

Energetische Versorgung Planen, Bauen, Wohnen Jenaer Energieratgeber Energetische Versorgung des Gebäudes Heft 2 Quelle: Ernst Deutsche Rose Energie-Agentur www.pixelio.degmbh (dena) www.dena.de Grundsätzliches Energieausweis

Mehr

Energie- Sparbuch für alle.

Energie- Sparbuch für alle. Energie- Sparbuch für alle. 1 Wir helfen sparen. Energie zu sparen ist ganz einfach und kann Ihre Haushaltskasse effektiv entlasten. Unser kleines Sparschweinchen führt Sie auf die richtige Fährte und

Mehr

Alte und neue Wärmequellen mit Grundwasser, Erde, Luft, Eis oder Abwasser effizient heizen. Lechwerke AG 14.07.2011 Seite 1

Alte und neue Wärmequellen mit Grundwasser, Erde, Luft, Eis oder Abwasser effizient heizen. Lechwerke AG 14.07.2011 Seite 1 Alte und neue Wärmequellen mit Grundwasser, Erde, Luft, Eis oder Abwasser effizient heizen Lechwerke AG 14.07.2011 Seite 1 Wärmepumpen nutzen Energie der Sonne, gespeichert im Erdreich Erdsonde Flächenkollektor

Mehr

Heizungssanierung der Umwelt zuliebe

Heizungssanierung der Umwelt zuliebe Heizungssanierung der Umwelt zuliebe Inhalt Optimale Sanierung 3 Erdgas/Biogas 4 Das richtige Heizsystem 5 Brennwert-Heizung Brennwert-Heizung mit Solar 7 Gas-Wärmepumpe 8 Stromerzeugende Heizung 9 Eigenschaften

Mehr

Praxisprojekt Energiekosteneinsparung in kommunalen Liegenschaften der Klimaschutzstiftung - Ergebnisse und Erfahrungen Im Auftrag der Klimaschutzstiftung Jena-Thüringen in Thüringen: IET GmbH Institut

Mehr

Am günstigsten heizen Sie mit Wärmepumpen

Am günstigsten heizen Sie mit Wärmepumpen Am günstigsten heizen Sie mit Wärmepumpen Mit einer modernen Wärmepumpe sparen Sie mindestens 60 bis 80 % Energie, bis zu 100 % CO2 und zudem noch Steuern. Die Frage «Mit welchem System heize ich am günstigsten?»

Mehr

Stromverbrauch messen Energiekosten senken! www.swu.de

Stromverbrauch messen Energiekosten senken! www.swu.de Stromverbrauch messen Energiekosten senken! www.swu.de 2 So sparen Sie kostenlos Strom Kennen Sie den Stromverbrauch in Ihrem Haushalt? Wenn Ihre Stromrechnung die Haushaltskasse stark belastet, sind Maßnahmen

Mehr

Möglichkeiten der Energieeinsparung in privaten Haushalten. Lautertal 23.03.2011 Dipl. Ing. Peter Momper Bioenergie-Region Mittelhessen

Möglichkeiten der Energieeinsparung in privaten Haushalten. Lautertal 23.03.2011 Dipl. Ing. Peter Momper Bioenergie-Region Mittelhessen Möglichkeiten der Energieeinsparung in privaten Haushalten Lautertal 23.03.2011 Dipl. Ing. Peter Momper Bioenergie-Region Mittelhessen Programm Einführung Die Krise der konventionellen Energieversorgung

Mehr

Ja zu Solar! Die Kraft der Sonne nutzen

Ja zu Solar! Die Kraft der Sonne nutzen Ja zu Solar! Die Kraft der Sonne nutzen Gemeinde BAD HÄRING 16. Mai 2013 Ing. Sepp Rinnhofer, Energie Tirol Was Sie erwartet. Die Kraft der Sonne Das Potential in Tirol Wärme aus der Sonne Thermische Solaranlage

Mehr

Energieberatung. Richtiges Heizen und Lüften

Energieberatung. Richtiges Heizen und Lüften Richtiges Heizen und Lüften Die meiste Zeit verbringen wir in geschlossenen Räumen. Wie wohl wir uns dort fühlen, hängt neben den baulichen Gegebenheiten maßgeblich vom Heiz- und Lüftungsverhalten ab.

Mehr

Bis heute hat sich unser Familienbetrieb zu einem Unternehmen mit 12 höchst qualifizierten Mitarbeitern entwickelt.

Bis heute hat sich unser Familienbetrieb zu einem Unternehmen mit 12 höchst qualifizierten Mitarbeitern entwickelt. Bis heute hat sich unser Familienbetrieb zu einem Unternehmen mit 12 höchst qualifizierten Mitarbeitern entwickelt. In den Bereichen Heizung, Sanitär und Solartechnik steht Ihnen eine motivierte und kompetente

Mehr

INNOVATIVE HEIZTECHNIK FÜR HOHE ENERGIEEFFIZIENZ

INNOVATIVE HEIZTECHNIK FÜR HOHE ENERGIEEFFIZIENZ BESUCHEN SIE UNS AN DER WIGA IN BUCHS 4. 12.9.2015 Buchs INNOVATIVE HEIZTECHNIK FÜR HOHE ENERGIEEFFIZIENZ In effiziente Gebäudetechnik investieren lohnt sich. Mit der Kombination von Wärmepumpe und Photovoltaik

Mehr

10 Energie-Beratung. Stromsparfibel. Mehr Effizienz weniger Verschwendung. Gut beraten clever sparen: Energiespar-Tipps der Stadtwerke.

10 Energie-Beratung. Stromsparfibel. Mehr Effizienz weniger Verschwendung. Gut beraten clever sparen: Energiespar-Tipps der Stadtwerke. Stromsparfibel Mehr Effizienz weniger Verschwendung Broschüre 10 Energie-Beratung Gut beraten clever sparen: Energiespar-Tipps der Stadtwerke Stadtwerke Augsburg Von hier. Für uns. Lampen und Lichter Wie

Mehr