Studienvertretung Wirtschaftswissenschaften. öh.linz.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Studienvertretung Wirtschaftswissenschaften. öh.linz. www.oeh.jku.at wiwi@oeh.jku.at"

Transkript

1 Studienvertretung Wirtschaftswissenschaften öh.linz

2 Inhaltsverzeichnis Ein KUSSS für alle Fälle 4 Masterkurse im Bachelor 4 General Management 5 General Management Double Degree 22 Economics 30 Management and Applied Economics 40 Global Business CAT 54 Global Business Russland / Italien / Ö. 60 Finance and Accounting 65 Sonstiges 75 Dein ÖH WiWi Team für dich im Einsatz

3 Liebe Studierende! Mit dieser Broschüre wollen wir euch die Curricula der Masterstudien, die in der Studienrichtung WiWi angeboten werden, erläutern. Damit ist der zweite Schritt in der Umsetzung des Bolognaprozesses an der SoWi Fakultät gesetzt. Gemeinsam mit den ProfessorInnen und Mitgliedern der Studienkommission konnten wir uns bei der Entwicklung der Masterstudienpläne einbringen und beteiligen. Herausgekommen sind sieben Masterstudien mit durchaus attraktiven Programmen. Bernadette Reitinger ÖH WiWi Vorsitzende Weil wir uns ständig verbessern wollen, sind wir natürlich auf Anregungen von euch angewiesen, damit wir diesen Planer zu euren Gunsten weiterentwickeln können, schickt uns dazu einfach eure Anregungen. Jetzt wünsche ich euch im Namen des gesamten ÖH WiWi Teams viel Erfolg und alles Gute beim Studieren! Liebe Güße Bernadette Sprechstunden deiner ÖH WiWi Du erreichst uns unter oder auch telefonisch unter: Durchwahl 8622 oder 8623 und in unseren Sprechstunden während des Semesters Mo - Do von 10:00 bis 12:00 und von 13:30 bis 15:30 im SOWI-Büro (gegenüber der Sparkasse im Keplergebäude).

4 Gegen Ende des Bachelors passiert es vielen StudentInnen, dass sie fast keine Kurse mehr zu belegen haben, aber auch noch mit keinen Masterkursen starten können, da man für einen Master ein abgeschlossenes Bachelor- oder Diplomstudium benötigt. Dies führt zu sehr viel Freizeit und zu wenig Fortschritt im Studium. Im letzten Semester konnte es deine ÖH WiWi durchsetzen, dass Studierende, die im Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften von den benötigten 180 ECTS bereits 160 ECTS vorweisen können, durch den/die LVA-LeiterIn in Einstiegskurse der Masterprogramme aufgenommen werden (Vorausgesetzt die Kapazitäten in den jeweiligen Kursen sind vorhanden). Auf Antrag des Studierenden ist es dem Vizerektor für Lehre möglich, bei Vorlage der oben genannten Kriterien den Studierenden für Lehrveranstaltungen aus Mastercurricula zuzulassen. Als Hilfestellung für die LVA Leiter wurde Seitens der ÖH WiWi für die unkomplizierte Überprüfung der Voraussetzungen ein am Prüfungsraster angelehntes Formular erstellt. Dieses musst du einfach ausfüllen, dem LVA Leiter vorlegen und schon kannst du im Master loslegen (das Raster ist auf Anfrage bei jedem WiWi Teammitglied erhältlich bzw. auch im SoWi Büro) Die Lehrveranstaltungs-Anmeldung erfolgt über das Internet, und zwar über die Internet-Plattform KUSSS Kepler University Study Support System (www. kusss.jku.at). Da für Lehrveranstaltungen im WiWi- Studienplan das Zufallsprinzip bei der Zuteilung gilt, ist es egal, wann du dich für deine Lehrveranstaltungen innerhalb des Anmeldezeitraumes anmeldest. Die Anmeldung muss nur rechtzeitig erfolgen, die Zuteilung erfolgt dann mittels einer Formel per Zufall! Wichtig ist, dass du im KUSSS auch deine Mail-Adresse angibst, da du so Infos direkt vom/n der LVA- LeiterIn erhältst (wenn zb ein Termin mal wegen Krankheit entfällt). Wenn du Probleme mit KUSSS hast, kannst du dich auch an den KUSSS-Support wenden Eine nähere Beschreibung von KUSSS findest du im How to KUSSS, welche alle Infos für dich zum Anmeldemodus beinhaltet! Lehrverantaltungsabmeldung Falls du einen Lehrveranstaltungsplatz hast, ihn aber nicht mehr benötigst, musst du dich abmelden. Es gibt hierbei zwei Möglichkeiten: Du meldest dich noch vor dem 1. Termin der LVA ab. Das geht noch über Kusss. Dir entstehen durch die Abmeldung keinerlei Konsequenten. Du meldest dich innerhalb der % der LVA- Termine ab. Das geht nur über die Servicepoints. Du wirst im nächsten Semester bei der Zuteilung nachrangig behandelt.

5

6 Das Masterstudium General Management an der JKU schließt mit dem akademischen Grad Master of Sciene (MSc) ab. Das Studium umfasst 120 ECTS und hat eine Mindeststudiendauer von vier Semestern. Optional zum Titel MSc kann man den Zusatz Specialized Competence in anführen, wenn man die für den Themenbereich relevanten Module absolviert und die Masterarbeit ebenfalls in diesem Themenbereich verfasst wird. Es können folgende Specialized Competences erworben werden: Marketing und International Marketing Global Strategic Management Human Resource Management & Organization Entrepreneuership Voraussetzung für dieses Masterstudium ist ein abgeschlossenes Bachelor- oder Diplomstudium. Der Master General Management baut auf dem Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften an der JKU auf, welches ohne Auflagen zur Zulassung berechtigt, egal welcher Studienschwerpunkt gewählt wurde. Auch das Diplomstudium WiWi berechtigt zur Zulassung ohne Auflagen! Kann der Abschluss eines anderen Studiums an einer anderen Universität oder Fachhochschule bzw einer sonstigen inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung nachgewiesen werden, so wird vorausgesetzt, dass das absolvierte Studium dem Bachelorstudium WiWi nach Inhalt und Umfang gleichwertig ist. Damit Gleichwertigkeit gegeben ist, müssen aus folgenden Bereichen im Rahmen eines Bacheloroder Diplomstudiums im angegebenen Mindestumfang/-niveau positiv nachgewiesen werden: Betriebswirtschaftslehre im Ausmaß von 30 ECTS Volkswirtschaftslehre im Ausmaß von 20 ECTS Englisch Abschlussniveau C1 gemäß dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen; sofern Englisch Mutter- oder Schulsprache ist bzw ein Studium in englischer Sprache absolviert wurde, gilt diese Voraussetzung als erfüllt.

7 Die Englischkenntnisse können auch durch folgenden Nachweis erbracht werden: TOEFL (Test of English as a Foreign Language) Paperbased: 600 Pkt. ODER TOEFL Computerbased: 250 Pkt. ODER TOEFL Internetbased 1007 Pkt. ODER IELTS (International English Language Testing System: 6,5 ODER Cambridge Certificate of Proficiency in English (CPE) ODER Cambridge Certificate in Advanced English (CAE) Wenn zumindest 50 % der oben genannten ECTS jeweils aus BWL und VWL, jedoch in Summe mindestens 30 ECTS und das Sprachniveau C1 gegeben sind und nur einzelne Ergänzungen auf die volle Gleichwertigkeit fehlen, kann das Rektorat die Feststellung der Gleichwertigkeit genehmigen. Jedoch müssen Prüfungen im Umfang von max 20 ECTS, die während des Masterstudiums innerhalb der ersten beiden Semester abzulegen sind, nachgeholt werden. Der General Management Master hat eine Mindeststudiendauer von vier Semestern und umfasst 120 ECTS. Diese sind wie folgt aufgebaut: Bezeichnung ECTS Pflichtmodule - General Management Competences 48 Leadership Challenges 24 Specialized Management Competences 12 Masterarbeit (inkl. Masterarbeitsseminar) 24 Freie Studienleistungen 12 Gesamt 120 Im Zuge der freien Studienleistungen sind Prüfungen (inkl. LVAs) im Umfang von 12 ECTS in den vier Semestern zu absolvieren. Sie können aus dem gesamten Prüfungsangebot aller in- und ausländischen anerkannten postsekundären Bildungseinrichtungen gewählt werden. Seitens der Universität wird empfohlen, diese aus dem nicht gewählten Angebot an LVAs des Faches Interpersonal Skills zu nützen.

8 1. Semester (WS) * 2. Semester (SS) * 3. Semester (WS) * 4. Semester (SS) * Strategic 6 Financial Accounting 6 Corporate Finance 6 Spec. Management 6 Management Competence oder Advanced Elect. Marketing 6 Methods in Management 6 Masterarbeit 6 Masterarbeit 17 Re- search Organization 6 Spec. Management 6 Competence oder Advanced Elec. Human Resource & 6 Leadership 4 Leadership 8 Change Management Challenge 1 Challenge 1 Managerial 6 Leadership 4 Leadership 8 Masterseminar 1 Accounting Challenge 2 Challenge 2 Freie Studienleistungen 4 Freie Studienleistungen 6 Pflichtmodule - General Management Competences (48 ECTS) (Es sind alle 8 Module zu je 6 ECTS zu wählen) Strategic Management (6 ECTS) Marketing (6 ECTS) Organization (6 ECTS) Corporate finance (6 ECTS) Human Resource & Change Management (6 ECTS) Managerial Accounting (6 ECTS) Financial Accounting (6 ECTS) Methods in Management Research (6 ECTS)

9 Folgende Pflichtfächer sind zu absolvieren: Modul Strategic Management Modul Human Resource & Change Management Verantwortlicher Franz Strehl Verantwortlicher Wolfgang Güttel Lehrveranstaltung KS Master Course Creating Strategic Advantages (6 ECTS) Lehrveranstaltung KS Master Course Advances in Strategic Change and Learning (6 ECTS) Vorraussetzung Keine Voraussetzungen Keine Modul Marketing Modul Managerial Accounting Verantwortlicher Gerhard Wührer Verantwortliche Dorothea Greiling Lehrveranstaltung KS Master Course Dimensions of Marketing Theory and Managerial Application (6 ECTS) Lehrveranstaltung: KS Master Course Managerial Accounting (6 ECTS) Voraussetzung Keine Voraussetzungen: Keine Modul Organization Modul Financial Accounting Verantwortlicher Johannes Lehner Verantwortlicher: Roman Rohatschek Lehrveranstaltung KS Master Course Organization (6 ECTS) Voraussetzungen Keine Lehrveranstaltung: Master Course Financial Accounting (6 ECTS) Voraussetzungen: Keine

10 Modul Corporate Finance Verantwortlicher Helmut Pernsteiner Lehrveranstaltung KS Master Course Finance (6 ECTS) Voraussetzungen Keine Fach Methods in Management Research Lehrveranstaltungen SE Master Seminar Qualitative Research Methods (3 ECTS) SE Master Seminar Quantitative Research Methods (3 ECTS) Voraussetzungen Positive Absolvierung von 18 ECTS aus den Modulen Strategic Management Marketing Organization Human Resource & Change Management Managerial Accounting Financial Accounting Verantwortlicher Johannes Lehner Prüfung kumulative Fachprüfung Du kannst dich bei Fragen gerne jederzeit an uns wenden!

11 Aus nachfolgenden Leadership Challenges sind 24 ECTS aus den Fächern auszuwählen: ÖH WiWi Tipp von Markus Deine ÖH WiWi erstellt jedes Semester alle Broschüren neu um dich immer auf den aktuellsten Stand zu halten! Du kannst dir sämtliche Broschüren unter oeh. jku.at/wiwi downloaden oder einfach im SoWi Büro (geegenüber der Sparkasse im Keplergebäude) abholen! Markus Isack ÖH WiWi Team

12 Fach Leadership Challenge: Globalization (12 ECTS) Voraussetzung Master Course Dimensions of Globalization Verantwortliche Iris Fischlmayr Institut für Internationales Management Fach Leadership Challenge: Innovation (12 ECTS) Lehrveranstaltungen KS Master Course Dimensions of Globalization (4 ECTS) (verpflichtend) Verantwortlicher Robert Bauer Institut für Organisation Voraussetzung Positive Absolvierung von 18 ECTS aus den Modulen Strategic Management, Marketing, Organization, Human Resource & Change Management, Managerial Accounting, Financial Accounting SE Master Seminar Globalization: Network Perspectives (4 ECTS) (frei wählbar) Voraussetzung Master Course Dimensions of Globalization SE Master Seminar Globalization: Politico-economic Perspectives(4 ECTS) (frei wählbar ) Voraussetzung Master Course Dimensions of Globalization SE Master Seminar Globalization: Sociological Perspectives (4 ECTS) (frei wählbar) Voraussetzung Master Course Dimensions of Globalization SE Master Seminar Globalization: Strategic Perspectives (4 ECTS) (frei wählbar) Lehrveranstaltungen KS Master Course Dimensions of Innovation (4 ECTS) (verpflichtend) Voraussetzung Positive Absolvierung von 18 ECTS aus den Modulen: Strategic Management, Marketing, Organization, Human Resource & Change Management, Managerial Accounting, Financial Accounting SE Master Seminar Innovation: Entrepreneurial Perspectives (4 ECTS) (frei wählbar) Voraussetzung KS Master Course Dimensions of Innovation SE Master Seminar Innovation: Human Resource Perspectives (4 ECTS) (frei wählbar) Voraussetzung KS Master Course Dimensions of Innovation SE Master Seminar Innovation: Marketing Perspectives (4 ECTS) (frei wählbar) Voraussetzung KS Master Course Dimensions of Innovation

13 SE Master Seminar Innovation: Organizational Perspectives (4 ECTS) (frei wählbar) Voraussetzung KS Master Course Dimensions of Innovation Fach Leadership Challenge: Sustainability (12 ECTS) SE Master Seminar Sustainability: Environmental Controlling & Quality Management Perspectives (4 ECTS) (verpflichtend) Voraussetzung Positive Absolvierung von 18 ECTS aus den Modulen Strategic Management, Marketing, Organization, Human Resource & Change Management, Managerial Accounting, Financial Accounting Verantwortlicher Heinz Prammer Lehrveranstaltungen KS Master Seminar Sustainability: Strategic Management Perspectives (4 ECTS) (verpflichtend) Voraussetzung Positive Absolvierung von 18 ECTS aus den Modulen Strategic Management, Marketing, Organization, Human Resource & Change Management, Managerial Accounting, Financial Accounting SE Master Seminar Sustainability: Environmental Cooperation & Networking Perspectives (4 ECTS) (verpflichtend) Voraussetzung Positive Absolvierung von 18 ECTS aus den Modulen Strategic Management, Marketing, Organization, Human Resource & Change Management, Managerial Accounting, Financial Accounting. ÖH WiWi Tipp von Valentina WiWi Aktuell Das Servicemagazin deiner ÖH WiWi direkt per Post! Monatliche News rund ums Studium Valentina Grurl ÖH WiWi Team

14 Hier müssen Fächer bzw Module im Ausmaß von insgesamt 12 ECTS gewählt werden. ÖH WiWi Tipp von Michael Michael Riedler ÖH WiWi Team Allgemeine Voraussetzungen für SMC Positive Absolvierung folgender Module Strategic Management Marketing Organization Human Resource & Change Management Managerial Accounting

15 Modul Marketing & International Marketing 1 (6 ECTS) Modul Human Resource Management & Organization 1 (6 ECTS) Verantwortlicher Gerhard Wührer Institut für Handel, Absatz und Marketing Verantwortlicher: Robert Bauer Institut für Organisation Lehrveranstaltungen SE Master Seminar Advanced Topics in International Marketing (2 ECTS) Seminar Master Seminar Applied International Marketing (4 ECTS) Voraussetzungen Allgemeine Voraussetzungen für SMC Modul Marketing & International Marketing 2 (6 ECTS) Verantwortlicher: Gerhard Wührer Institut für Handel, Absatz und Marketing Lehrveranstaltungen: SE Master Seminar Advanced Topics in B2B- Marketing (2 ECTS) Seminar Master Seminar Applied B2B-Marketing (4 ECTS) Voraussetzungen: Allgemeine Voraussetzungen für SMC Lehrveranstaltungen: Seminar Master Seminar Advanced Topics in Organization: Literature and Practice (6 ECTS) Voraussetzungen Allgemeine Voraussetzungen für SMC Modul Human Resource Management & Organization 2 (6 ECTS) Verantwortlicher: Wolfgang Güttel Institute for Human Resource & Change Management Lehrveranstaltungen: Seminar Master Seminar Leaders, Groups, and their Organizational Environment (6 ECTS) Voraussetzungen: Allgemeine Voraussetzungen für SMC.

16 Modul Global Strategic Management 1 (6 ECTS) Verantwortliche: Iris Fischlmayr Institut für Internationales Management Modul Entrepreneurship 1 (6 ECTS) Verantwortlicher: Norbert Kailer Institut für Unternehmensgründung und -entwicklung Lehrveranstaltungen: Seminar Master Seminar Global Strategic Management (3 ECTS) Lehrveranstaltungen: SE Master Seminar Entrepreneurship Theory and Practice (6 ECTS) Voraussetzungen Allgemeine Voraussetzungen für SMC Seminar Master Seminar Advanced Topics in Global Strategic Management (3 ECTS) Voraussetzungen Allgemeine Voraussetzungen für SMC Modul Entrepreneurship 2 (6 ECTS) Verantwortlicher: Norbert Kailer Institut für Unternehmensgründung und -entwicklung Modul Global Strategic Management 2 (6 ECTS) Lehrveranstaltungen: SE Master Seminar Advanced Topics of Entrepreneurship Research (6 ECTS) Verantwortliche: Iris Fischlmayr Institut für Internationales Management Voraussetzungen: Modul Entrepreneurship 1, Methods in Management Research Lehrveranstaltungen: Seminar Master Seminar International Business Projekt / Strategy Project (6 ECTS) Modul Interpersonal Skills (6 ECTS) Voraussetzungen: Master Seminar Global Strategic Management Verantwortlicher: Wolfgang Güttel Institute for Human Resource & Change Management

17 Lehrveranstaltungen: SE Master Seminar Intercultural Competence (2 ECTS) SE Master Seminar Negotiation Skills (2 ECTS) SE Master Seminar Team Development & Group Dynamics (2 ECTS) Modul Special Issues of Managerial Accounting (6 ECTS) Verantwortliche: Dorothea Greiling Institut für Management Accounting Lehrveranstaltungen: SE Master Seminar Special Issues of Managerial Accounting (6 ECTS) Lehrveranstaltungen: Seminar Master Seminar Sustainability Controlling & Reporting (3 ECTS) Seminar Master Seminar Cooperation & Networking in Natural Resource and Energy Management (3 ECTS) Voraussetzungen: Master Seminar Sustainability: Environmental Controlling & Quality Management Perspectives und SE Master Seminar Sustainability: Environmental Cooperation & Networking Perspectives und Methods in Management Research Modul Logistics and Supply Chain Management Verantwortlicher: Karl Dörner Voraussetzungen: Positive Absolvierung der Module: Strategic Management, Marketing, Organization, Human Resource & Change Management, Managerial Accounting, Financial Accounting, Corporate Finance Lehrveranstaltungen: Master Seminar International Logistics (3 ECTS) Master Seminar Supply Chain and Transport Management (3 ECTS) Modul Environmental, Resource and Quality Management (6 ECTS) Verantwortlicher: Heinz Prammer Institut für Umwelt- Ressourcen und Qualitätsmanagement Voraussetzungen: Positive Absolvierung der Module: Strategic Management, Marketing, Organization, Human Resource & Change Management, Managerial Accounting

18 Die Masterarbeit umfasst 23 ECTS und ist in Form einer schriftlichen Hausarbeit anzufertigen. Sie muss selbstständig, methodisch und inhaltlich korrekt wissenschaftlich bearbeitet werden, aufgrund einer Aufgabenstellung. Die Masterarbeit kann in einem absolvierten Fach der Leadership Challenges oder in einem absolvierten Modul der Specialized Management Competence geschrieben werden. Es soll möglich sein, die Masterarbeit innerhalb von sechs Monaten anzufertigen. Die Masterarbeit ist in Englischer Sprache zu verfassen. Wenn zwei zusammenhängende Module zb Marketing & International Marketing 1 und Marketing & International Marketing 2, etc, positiv absolviert wurden und die Masterarbeit zusätzlich in diesem Themenbereich verfasst wird, so kann der Zusatz zum MSc Specialized Competence in zb. Marketing & International Marketing, etc. angeführt werden. Während des Schreibens der Masterarbeit ist ein facheinschlägiges Masterseminar im Ausmaß von 1 ECTS zu absolvieren, wo auch die Ergebnisse der Masterarbeit präsentiert werden. Master Thesis Seminar (1 ECTS) Ziele Wissens- und Kompetenzentwicklung in Bezug auf Theorien, Methoden und Inhalte der Master Thesis Begleitung und Unterstützung der Erarbeitung der Master Thesis Entwicklung der Struktur und der inhaltlichen und methodischen Grundlagen Beitrag zur systematischen Realisierung der Master Thesis Lehrinhalt Konzeptionelle Entwicklung des Vorschlages zur Master Thesis Wissenschaftliches Arbeiten Bearbeitung der Themen der Master Thesis Lehrveranstaltungen SE Master Thesis Seminar Voraussetzungen Positive Absolvierung von 18 ECTS der Module Strategic Management, Marketing, Organization, Human Resource & Change Management, Managerial Accounting, Financial Accounting, Corporate Finance und Fach Methods in Management Research ODER Positive Absolvierung von 8 ECTS aus Leadership Challenge und Fach Methods in Management Research

19 Das Masterstudium General Management wird abgeschlossen, indem die einzelnen Fach- und Modulprüfungen über die Pflicht- und Wahlfächer bzw module positiv abgelegt wurden. Ebenso ist für einen positiven Studienabschluss eine positive Beurteilung der Masterarbeit, des Masterseminars sowie der freien Studienleistungen notwendig. Du kannst dich bei Fragen gerne jederzeit an uns wenden!

20

21

22

23 Mit dem Master Studium General Management Double Degree (ESC Troyes JKU Linz) erreichen Studierende zwei international anerkannte akademische Grade und absolvieren je zwei Semester an der Johannes Kepler Universität Linz (JKU) und an der Ecole Supérieure de Commerce Troyes, Champagne School of Management (ESC). Das Masterstudium dauert vier Semester und umfasst 120 ECTS-Punkte. Das Studium schließt mit dem akademischen Grad Master of Science (MSc) sowie mit dem (von der École Supérieure de Commerce Troyes verliehenen) akademischen Grad Master Grande École ab. Das Programm wird grundsätzlich in englischer und teilweise auch in französischer Sprache angeboten. Das Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz setzt die Absolvierung eines Bachelor- oder Diplomstudiums voraus und baut auf dem an der Johannes Kepler Universität Linz angebotenen Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften auf. Die Zulassung aufgrund des Abschlusses anderer Studien an Universitäten, Fachhochschulen oder sonstigen inländischen oder ausländischen anerkannten postsekundären Bildungseinrichtungen setzt voraus, dass das absolvierte Studium dem Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften nach Inhalt und Umfang gleichwertig ist. Wenn die Gleichwertigkeit annähernd gegeben ist und nur einzelne Ergänzungen auf die volle Gleichwertigkeit fehlen, kann das Rektorat die Feststellung der Gleichwertigkeit mit der Auflage von Prüfungen im Umfang von maximal 20 ECTS, die während des Masterstudiums innerhalb der ersten beiden Semester abzulegen sind, verbinden. Sprachenkenntnisse: Englisch & Französisch Die Zulassung erfordert den Nachweis von Englischkenntnissen auf dem Abschlussniveau C1 gemäß dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen; sofern Englisch Mutter- oder Schulsprache ist bzw. ein Studium in englischer Sprache absolviert wurde, gilt diese Voraussetzung als erfüllt. Die Englischkenntnisse können auch durch einen der folgenden Nachweise (mit der erforderlichen Mindestpunkteanzahl) erbracht werden: TOEFL oder IELTS oder Cambridge Certificate

24 Die Zulassung erfordert weiters den Nachweis von Französischkenntnissen auf dem Abschlussniveau B1 gemäß dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen; sofern Französisch Mutter- oder Schulsprache ist bzw. ein Studium in französischer Sprache absolviert wurde, gilt diese Voraussetzung als erfüllt. Die Französischkenntnisse können auch durch folgenden Nachweis erbracht werden: DELF B2. Bewerbung für das Studium Da aufgrund der gemeinsamen Durchführung des Studiums mit der ESC Troyes die Studienplätze beschränkt sind, wird ein besonderes Zulassungsverfahren durchgeführt. Dieses Zulassungsverfahren erfordert im Regelfall eine Bewerbung mit Bewerbungs-/Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen, und einem Interview. Für Studierende, die das erste Jahr an der JKU Linz und das zweite Jahr an der ESC Troyes studieren gilt folgender Aufbau: Bezeichnung Pflichtfächer/-module Wahlfächer/-module Unternehmenspraktikum inkl. Masterarbeit ECTS 48 (JKU) + 15 (ESC) 6 (JKU) + 25 (ESC) 20 (ESC) Freie Studienleistungen 6 Gesamt 120 Für die freien Studienleistungen werden erweiternde Sprachkurse in französischer Sprache als Vorbereitung für die Zeit an der Partneruniversität oder eine weitere Specialized Management Competence empfohlen.

25 1. Semester (WS JKU) * 2. Semester (SS JKU) * 3. Semester (WS ESC) * 4. Semester (SS ESC) Strategic Managementinspraktikum 6 Financial Accoun- 6 Tronc Commun 15 Unternehmen- (= Stage) inkl. Masterarbeit Marketing 6 Corporate Finance 6 * 20 Organization 6 Methods in Management Research Human Resource 6 Specialized & Change Management Management Competence Managerial Accounting 6 Freie Studienleistungen 6 Spécialisation ÖH WiWi Tipp von Petra Die Aufteilung der ECTS im 3. Semester ist an der ESC Troyes so üblich und ist auch studierbar. Petra Schöneborn ÖH WiWi Team

26 Pflichtmodule - General Management Competences (48 ECTS) (Es sind alle 8 Module zu je 6 ECTS zu wählen) Strategic Management (6 ECTS) Marketing (6 ECTS) Organization (6 ECTS) Corporate finance (6 ECTS) Human Resource & Change Management (6 ECTS) Managerial Accounting (6 ECTS) Financial Accounting (6 ECTS) Methods in Management Research (6 ECTS) Folgende Pflichtfächer sind zu absolvieren: Modul Strategic Management Voraussetzung Keine Verantwortlicher Franz Strehl Lehrveranstaltung KS Master Course Creating Strategic Advantages (6 ECTS) Vorraussetzung Keine Modul Marketing Modul Organization Verantwortlicher Johannes Lehner Lehrveranstaltung KS Master Course Organization (6 ECTS) Voraussetzungen Keine Verantwortlicher Gerhard Wührer Lehrveranstaltung KS Master Course Dimensions of Marketing Theory and Managerial Application (6 ECTS) Modul Human Resource & Change Management Verantwortlicher Wolfgang Güttel

27 Lehrveranstaltung KS Master Course Advances in Strategic Change and Learning (6 ECTS) Voraussetzungen Keine Modul Managerial Accounting Voraussetzungen Keine Fach Methods in Management Research Verantwortlicher Johannes Lehner Verantwortliche Dorothea Greiling Lehrveranstaltung: KS Master Course Managerial Accounting (6 ECTS) Voraussetzungen: Keine Modul Financial Accounting Verantwortlicher: Roman Rohatschek Lehrveranstaltung: Master Course Financial Accounting (6 ECTS) Lehrveranstaltungen SE Master Seminar Qualitative Research Methods (3 ECTS) SE Master Seminar Quantitative Research Methods (3 ECTS) Voraussetzungen Positive Absolvierung von 18 ECTS aus den Modulen Strategic Management Marketing Organization Human Resource & Change Management Managerial Accounting Financial Accounting Prüfung kumulative Fachprüfung Voraussetzungen: Keine 3. Semester an der ESC Troyes Tronc Commun (15 ECTS) Modul Corporate Finance Verantwortlicher Helmut Pernsteiner Lehrveranstaltung KS Master Course Finance (6 ECTS)

28

29 Die Masterarbeit ist in Form einer Hausarbeit nach den an der ESC Troyes geltenden Regelungen abzufassen. Sie wird im Rahmen eines Unternehmenspraktikums im Ausmaß von 20 ECTS verfasst. Ziele Praktische Anwendung in den Bereichen des General Management Verfassen einer Master Thesis ÖH WiWi Tipp von Elisabeth Um für das Masterstudium zugelassen werden zu können, musst du dich innerhalb der Bewerbungsfristen (diese findest du auf JKU Homepage) beim Zulassungsservice (im Bankengebäude) persönlich oder per Mail ( at) melden. Elisabeth Hauser ÖH WiWi Team

30

31 Wenn man beabsichtigt, sich vertiefend der Materie der Ökonomie zu widmen und sich im Idealfall mit diesem Stoffgebiet im Bachelorstudium beschäftigt hat, bietet das Masterstudium Economics hervorragende Möglichkeiten, sich in dem Gebiet weiter zu vertiefen. Um den Master of Sciences für Economics zu erwerben, wird eine Mindeststudienzeit von vier Semestern für 120 ECTS angenommen. Voraussetzung für dieses Masterstudium ist ein abgeschlossenes Bachelor- oder Diplomstudium. Der Master Economics baut auf dem Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften an der JKU auf, welches ohne Auflagen zur Zulassung berechtigt, egal welcher Studienschwerpunkt gewählt wurde. Auch das Diplomstudium WiWi berechtigt zur Zulassung ohne Auflagen! Kann der Abschluss eines anderen Studiums an einer anderen Universität oder Fachhochschule bzw einer sonstigen inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung nachgewiesen werden, so wird vorausgesetzt, dass das absolvierte Studium dem Bachelorstudium WiWi nach Inhalt und Umfang gleichwertig ist. Damit Gleichwertigkeit gegeben ist, müssen aus folgenden Bereichen im Rahmen eines Bachelor- oder Diplomstudiums im angegebenen Mindestumfang/-niveau positiv nachgewiesen werden: LVAs aus WiWi im Ausmaß von 40 ECTS davon mindestens: Lehrveranstaltungen aus Volkswirtschaftslehre: 24 ECTS-Punkte Lehrveranstaltungen aus Mathematik und Statistik: 6 ECTS-Punkte Wenn die Studienleistung nur im Umfang von mindestens 23 ECTS nachgewiesen werden kann und dadurch nur einzelne Ergänzungen auf die Gleichwertigkeit fehlen kann man Prüfungen im Umfang von maximal 23 ECTS des Referenzstudiums (Bachelor WiWi an der JKU) während der ersten beiden Semester des Masterstudiums nachholen. ÖH WiWi Tipp von Elisabeth WiWi Sprechstunden Elisabeth Ostermann ÖH WiWi Team Wir sind für dich da! Unsere regelmäßigen Sprechstunden findem im ÖH SoWi Büro statt. MO bis DO: bis Uhr und bis Uhr

32 Der Economics Master hat eine Mindeststudiendauer von vier Semestern und umfasst 120 ECTS. Diese sind wie folgt aufgebaut: Bezeichnung ECTS Pflichtfächer 66 Wahlfächer 18 Masterarbeit (inklusive Masterarbeitsseminar) 24 Freie Studienleistungen 12 Gesamt 120 Die 66 ECTS für die Pflichtfächer setzen sich aus folgenden Modulen zusammen: Bezeichnung ECTS Methods in Economics 18 Economic Theory 12 Advanced Topics in Economics 32 Gender Aspects in Economics 4 In den Methods in Economics werden Mathematik, die Spieltheorie und die Ökonometrie behandelt. Makro- und Mikroökonomische Theorien sowie die Wohlfahrtstheorie werden in dem Modul Economic Theory durchgenommen. In dem Modul Advanced Topics in Economics kann das Fachwissen ausgebaut werden, hier herrscht eine große Auswahl an Kursen, die man selbst wählen kann.

33 1. Semester (WS) Gender Aspects in Economics (Pflichtfach) Principles in Economics & Management (Wahlfach) * 2. Semester (SS) * 3. Semester (WS) * 4. Semester (SS) * 4 Methods in 30 Advanced Topics 30 Advanced Tomics 6 Economics oder in Economics in Economics dem Pflichtfach (Pflichtfach) und/ (Pflichtfach) Economic Theory oder freie Studienleistungen 18 (Pflichtfach) Masterarbeit 23 Advanced Topics in Economics und/oder freie Studienleistungen (Pflichtfach) 8 Masterarbeitsseminar 1 ÖH WiWi Tipp von Stefanie Als frei LVA s werden die Kursangebote auf der Homepage empfohlen. Stefanie Hauser ÖH WiWi Team

34

35 Methods in Economics (18 ECTS) Lehrveranstaltungen: KS Mathematik (4 ECTS) IK Mathematik (2 ECTS) KS Spieltheorie (4 ECTS) IK Spieltheorie (2 ECTS) KS Ökonometrie II (4 ECTS) IK Ökonometrie II (2 ECTS) Voraussetzungen: KS Econometrics I IK Econometrics I Economic Theory (12 ECTS) Lehrveranstaltungen: KS Makroökonomische Theorie II (4 ECTS) KS Wohlfahrtstheorie (4 ECTS) KS Mikroökonomische Theorie II (4 ECTS) Voraussetzungen: KS + IK Microeconomics KS + IK Macroeconomics Advanced Topics in Economics (32 ECTS) Lehrveranstaltungen: Eines der beiden Seminare ist zu wählen: SE Advanced Topics I (4 ECTS) SE Advanced Topics II (4 ECTS) aus folgendem Pool sind 7 KURSE zu wählen: KS Public Choice II (4 ECTS) KS Regulation and Antitrust (4 ECTS) KS Financial Economics and Risk (4 ECTS) (Master Management and Applied Economics ) KS The Multinational Firm in the Global Economy (4 ECTS) KS Fortgeschrittene Finanzwissenschaft (4 ECTS) KS Fortgeschrittene Handelspolitik (4 ECTS) KS Fortgeschrittene Wechselkurstheorie (4 ECTS) Empfehlung: KS Zahlungsbilanz und Devisenmärkte vorher absolvieren KS Makroökonometrie (4 ECTS) KS Mikroökonometrie (4 ECTS) Voraussetzungen: Keine Gender Aspects in Economics (4 ECTS) Lehrveranstaltung: KS Feminist Economics (4 ECTS) ÖH WiWi Tipp von Bernadette Hier hast du die Möglichkeit, aus einem großen Pool an Lehrveranstaltungen zu wählen! Solltest du ein ganzes Schwerpunktfach inkl. Fachprüfung absolvieren, so wir das im Abschlusszeugnis angeführt! Bernadette Reitinger ÖH WiWi Team

Masterstudium General Management

Masterstudium General Management Masterstudium General Management (gültig ab 01.10.2015) Name: Matr.Nr.: Tel.Nr: email: 1. Pflichtfächer/-module (48 ECTS) "General Management Competence" Strategic Management ( ECTS) Prüfung KS Master

Mehr

K 066/973. Curriculum für das. Masterstudium. General Management

K 066/973. Curriculum für das. Masterstudium. General Management K 066/973 Curriculum für das Masterstudium General Management 3_MS_GeneralManagement Seite 1 von 10 Inkrafttreten: 1.10.2014 Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikationsprofil... 3 2 Zulassung... 4 3 Aufbau und

Mehr

Finance and Accounting

Finance and Accounting K 066/979 Curriculum für das Masterstudium Finance and Accounting 3_MS_Finance and Accounting_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikationsprofil...3 2 Zulassung...3

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

Finance and Accounting - Masterstudium

Finance and Accounting - Masterstudium Finance and Accounting - Masterstudium Ziele des Masterstudiums Finance & Accounting Ziel des Masterstudiums "Finance and Accounting" ist, vertiefendes Wissen sowohl im Bereich Finance als auch im Bereich

Mehr

PRÜFUNGSRASTER MASTERSTUDIUM GENERAL MANAGEMENT (ab )

PRÜFUNGSRASTER MASTERSTUDIUM GENERAL MANAGEMENT (ab ) Matrikelnummer Studienkennzahl K 0 97 PRÜFUNGSRASTER MASTERSTUDIUM GENERAL MANAGEMENT (ab 1.10.201) Daten der/des Studierenden Vor- und Familienname Telefonnummer E-Mail 1. Pflichtfächer/-module (8 ECTS)

Mehr

General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz

General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz K 0/989 Curriculum für das Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz 4. Sitzung des Senats, 18.0.2013 Mitteilungsblatt vom 28.0.2013, 2. Stk, Pkt. 204 Version: IV.1 1_MS_GenMgmt_ESC_JKU_Curr

Mehr

Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz

Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz 1 ESC Troyes - Ecole Supérieure de Commerce Troyes Gründung 1992, ca. 1100 Studierende Lage im Nordosten Frankreich, Region Champagne-Ardenne

Mehr

Steuerwissenschaften

Steuerwissenschaften K 066/902 Curriculum für das Masterstudium 2_MS_ Seite 1 von 8 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikationsprofil... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung... 4 4 Pflichtfächer/-module...

Mehr

General Management Double Degree

General Management Double Degree K 0/988 Curriculum für das gemeinsam mit der STUST Tainan durchzuführende Masterstudium General Management Double Degree 1_MS_General Management Double Degree_STUST_Curriculum Seite 1 von 15 Inkrafttreten:

Mehr

Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU

Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU für JKU Studierende (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: Pflichtfächer/-module (8 ECTS) (JKU) "General Management Competence"

Mehr

K 066/973. Curriculum für das. Masterstudium. General Management

K 066/973. Curriculum für das. Masterstudium. General Management K 066/973 Curriculum für das Masterstudium General Management a_ms_general Management_Curriculum Seite 1 von 13 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikationsprofil...3 2 Zulassung... 3 Aufbau

Mehr

ÖH WiWi Masterplaner. Hanna Silber. Stand: 09 / ÖH WiWi

ÖH WiWi Masterplaner. Hanna Silber. Stand: 09 / ÖH WiWi ÖH WiWi Masterplaner Stand: 09 / 2016 Hanna Silber ÖH WiWi 2 Inhaltsverzeichnis KUSSS - die online Plattform... Seite 4 1. General Management... Seite 5 2. General Management Double Degree ESC Troyes -

Mehr

Joint Master Programm Global Business Russland / Italien

Joint Master Programm Global Business Russland / Italien Joint Master Programm Global Business Russland / Italien (gültig ab 01.10.015) Name: Matr.Nr.: Tel.Nr: email: 1. Pflichtfächer/-module (9 ECTS) General Management Competence Es sind Module aus folgendem

Mehr

Steuerwissenschaften

Steuerwissenschaften K 066/902 Curriculum für das Masterstudium 1_MS_ Seite 1 von 8 Inkrafttreten: 1.10.2011 Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikationsprofil... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung... 4 4 Pflichtfächer/-module...

Mehr

Management and Applied Economics

Management and Applied Economics K 066/977 Curriculum für das Masterstudium Management and Applied Economics 2_MS_ManagementApplEconomics_Curr Seite 1 von 9 Inkrafttreten: 1.10.2013 Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikationsprofil... 3 2 Zulassung...

Mehr

Stand: 02 / ÖH WiWi Masterplaner. General Management General Management Double Degree Global Business.

Stand: 02 / ÖH WiWi Masterplaner. General Management General Management Double Degree Global Business. Stand: 02 / 2018 General Management General Management Double Degree Global Business 2 Inhaltsverzeichnis Vorwort... Seite 3 1. General Management... Seite 4 2. General Management Double Degree ESC Troyes

Mehr

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt.

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt. Änderung des Studienplans für das Masterstudium Double Degree Strategy, Innovation, and Management Control- Incomings an der Wirtschaftsuniversität Wien In 2 wird nach der Wortfolge oder die Queen s University

Mehr

Einführung der neuen Fachprüfungsordnung für den Bachelorstudiengang BWL zum Wintersemester 2014/2105

Einführung der neuen Fachprüfungsordnung für den Bachelorstudiengang BWL zum Wintersemester 2014/2105 Einführung der neuen Fachprüfungsordnung für den Bachelorstudiengang BWL zum Wintersemester 2014/2105 (siehe http://www.wiso-studium.uni-kiel.de/de/bachelor/betriebswirtschaftslehre) Grundsätzliches Wenn

Mehr

Studienvertretung Wirtschaftswissenschaften. öh.linz. www.oeh.jku.at wiwi@oeh.jku.at

Studienvertretung Wirtschaftswissenschaften. öh.linz. www.oeh.jku.at wiwi@oeh.jku.at Studienvertretung Wirtschaftswissenschaften öh.linz www.oeh.jku.at wiwi@oeh.jku.at Inhaltsverzeichnis Allgemeine Hinweise 3 Italienisch, Französisch, Spanisch 4 Russisch 9 Tschechisch, Chinesisch 14 Englisch

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Anlage Master International Management zur Allgemeinen Studien und Prüfungsordnung 1 Anlage zur Allgemeinen Studien und Prüfungsordnung für Bachelor und MasterStudiengänge an der Hochschule für Technik

Mehr

Wegleitung Übergang Pflichtprogramm Master Wirtschaft. Studienrichtungen/Hauptfach Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre

Wegleitung Übergang Pflichtprogramm Master Wirtschaft. Studienrichtungen/Hauptfach Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre Universität Zürich Dekanat Wirtschaftswissenschaftliche Rämistrasse 71 CH-8006 Zürich www.oec.uzh.ch Wegleitung Übergang Pflichtprogramm Master Wirtschaft August 2015 Sie haben bis und mit FS16 noch nicht

Mehr

Nachstehend wird der Wortlaut der Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre bekannt gemacht, wie er sich aus

Nachstehend wird der Wortlaut der Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre bekannt gemacht, wie er sich aus Nachstehend wird der Wortlaut der Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre bekannt gemacht, wie er sich aus - der Fassung der Ordnung vom 17. April 2013 (Brem.ABl. S. 607), und

Mehr

39 Bachelorstudiengang International Business Management

39 Bachelorstudiengang International Business Management 9 Bachelorstudiengang International Business Management () Im Studiengang International Business Management umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester. () Der

Mehr

STUDIENPLAN FÜR DAS MASTERSTUDIUM FINANCE AND ACCOUNTING. Studienplan Masterstudium Finance and Accounting 1 AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN

STUDIENPLAN FÜR DAS MASTERSTUDIUM FINANCE AND ACCOUNTING. Studienplan Masterstudium Finance and Accounting 1 AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN STUDIENPLAN FÜR DAS MASTERSTUDIUM FINANCE AND ACCOUNTING AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN Der Senat der Wirtschaftsuniversität Wien hat am 15.11.2006 auf Grund des Bundesgesetzes über die Organisation

Mehr

Stand: 02 / ÖH WiWi Masterplaner. Economics Management and Applied Economics.

Stand: 02 / ÖH WiWi Masterplaner. Economics Management and Applied Economics. Stand: 02 / 2018 Economics Management and Applied Economics 2 Inhaltsverzeichnis Vorwort... Seite 3 KUSSS - die online Plattform... Seite 4 Economics... Seite 5 Management and Applied Economics...Seite

Mehr

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Dieser Anhang legt die Anzahl der erforderlichen Kreditpunkte und die Veranstaltungen je Modul gemäss Artikel

Mehr

Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften

Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt E-Business-Management und Kommunikationssysteme Name: Matr.Nr.: Tel.Nr.: email: I. Pflichtfächer (75 ECTS) Einführung in die Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Anlage Master International Management zur Allgemeinen Studien und Prüfungsordnung 1 Anlage zur Allgemeinen Studien und Prüfungsordnung für Bachelor und MasterStudiengänge an der Hochschule für Technik

Mehr

LEITFADEN CURRICULUM KARL-FRANZENS-UNIVERSITÄT GRAZ

LEITFADEN CURRICULUM KARL-FRANZENS-UNIVERSITÄT GRAZ LEITFADEN CURRICULUM KARL-FRANZENS-UNIVERSITÄT GRAZ 1 2 1. ALLGEMEINES Das Curriculum oder die Studienordnung ist eine Art Leitfaden für euer Studium. In diesem findet ihr unter anderem folgenden Punkte:

Mehr

PRÜFUNGSRASTER JOINT MASTER PROGRAM GLOBAL BUSINESS KANADA / TAIWAN (ab )

PRÜFUNGSRASTER JOINT MASTER PROGRAM GLOBAL BUSINESS KANADA / TAIWAN (ab ) Matrikelnummer Studienkennzahl K 066 978 PRÜFUNGSRASTER JOINT MASTER PROGRAM GLOBAL BUSINESS KANADA / TAIWAN (ab 1.10.2015) Daten der/des Studierenden Vor- und Familienname Telefonnummer E-Mail Pflichtfächer/-module

Mehr

Infoveranstaltung zum Masterstudium Psychologie. Harald Werneck

Infoveranstaltung zum Masterstudium Psychologie. Harald Werneck Infoveranstaltung zum Masterstudium Psychologie Harald Werneck Übersicht Allgemeines (Aufnahme-, Zuteilungsverfahren, ) Drei Vertiefungen / Schwerpunkte: 1) Angewandte Psych.: Arbeit, Bildung & Wirtschaft

Mehr

Einführungsveranstaltung zum Master Bauingenieurwesen 07.04.2014

Einführungsveranstaltung zum Master Bauingenieurwesen 07.04.2014 Einführungsveranstaltung zum Master Bauingenieurwesen 07.04.2014 Studiengangskoodinator Inhalt 1. Aufbau des Studiums 2. Auflagenfächer 3. Fortschrittskontrolle 4. Ansprechpartner 5. Prüfungstermine SS

Mehr

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den einjährigen Studiengang

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den einjährigen Studiengang Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den einjährigen Studiengang Master of Science in Corporate Management & Economics FSPO MSc CME (Studienstart Fall 15) 1 8 Anmerkung zum Sprachgebrauch Alle

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Anlage Master International Management zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung 1 Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik

Mehr

Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL. Planung für das Wintersemester 2015/16 und das Sommersemester 2016

Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL. Planung für das Wintersemester 2015/16 und das Sommersemester 2016 Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL Planung für das Wintersemester 2015/16 und das Sommersemester 2016 Stand: 16.07.2015 Wichtige Hinweise 1. Die Übersicht dient der

Mehr

Double Degree in Kooperation mit der University of South Wales, UK

Double Degree in Kooperation mit der University of South Wales, UK Double Degree in Kooperation mit der University of South Wales, UK Webseite: http://www.southwales.ac.uk/ Allgemeines: Gegründet im Jahre 1975 als Gwent College für höhere Bildung, angeschlossen an die

Mehr

Wegleitung Überführung Nebenfach Bachelor Wirtschaft für Externe

Wegleitung Überführung Nebenfach Bachelor Wirtschaft für Externe Universität Zürich Dekanat Wirtschaftswissenschaftliche Rämistrasse 71 CH-8006 Zürich www.oec.uzh.ch Wegleitung Überführung Nebenfach Bachelor Wirtschaft für Externe August 2015 Sie haben via Webseite

Mehr

CURRICULUM ZUM MASTERSTUDIUM GENERAL MANAGEMENT DOUBLE DEGREE ESC TROYES JKU LINZ. K 066/989

CURRICULUM ZUM MASTERSTUDIUM GENERAL MANAGEMENT DOUBLE DEGREE ESC TROYES JKU LINZ. K 066/989 CURRICULUM ZUM MASTERSTUDIUM GENERAL MANAGEMENT DOUBLE DEGREE ESC TROYES JKU LINZ. K 066/989 Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikationsprofil....................................... 3 2 Zulassung............................................

Mehr

Anlage zum Vertrag für den Studiengang Business Administration:

Anlage zum Vertrag für den Studiengang Business Administration: Anlage zum Vertrag für den Studiengang Business Administration: Mustereinsatzplan für Unternehmensphasen: Während der Unternehmensphasen empfiehlt die HSBA auf dieser Grundlage ein dreistufiges Konzept

Mehr

Kunstgeschichte: Bereich I [120 ECTS]

Kunstgeschichte: Bereich I [120 ECTS] Kunstgeschichte: Bereich I [120 ECTS] 1. Um im Fach Kunstgeschichte, Bereich I, das universitäre Diplom eines Bachelor of Arts (BA) zu erlangen, müssen die Studierenden 120 ETCS Punkte in vier Teilbereichen

Mehr

Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt Management and Applied Economics

Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt Management and Applied Economics Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt Management and Applied Economics Name: Matr.Nr.: Tel.Nr.: email: I. Pflichtfächer (75 ECTS) Einführung in die Betriebswirtschaftslehre ( ECTS)

Mehr

1. Angaben zum Fach insgesamt:

1. Angaben zum Fach insgesamt: Seite 1 1. Angaben zum Fach insgesamt: Klassencode des Faches 2BFW Fachbezeichnung (deutsch) Betriebliche Finanzwirtschaft Fachbezeichung (englisch) Managerial Finance Anbietende/s Institut/e Institut

Mehr

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Die Vorsitzenden der Prüfungsausschüsse

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Die Vorsitzenden der Prüfungsausschüsse Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Die Vorsitzenden der Prüfungsausschüsse Hinweise für Studierende in den Bachelorstudiengängen Business Administration (B.A.; Rheinbach) Betriebswirtschaft (B.Sc.;

Mehr

Departement N. Z-SO-N Anhang MSc Facility Management STGJ15. gültig für die Studienjahrgänge mit Start ab 2015. genehmigt am 30.8.

Departement N. Z-SO-N Anhang MSc Facility Management STGJ15. gültig für die Studienjahrgänge mit Start ab 2015. genehmigt am 30.8. Version: 2.0.0 Zielgruppe: Public Dok.-Verantw.: LeiterIn Studium Anhang zur Studienordnung Master of Science in Facility Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Departement Life Sciences und

Mehr

www.fh-kl.de Allgemeine Informationen für die Master-Studiengänge Information Management und International Finances & Entrepreneurship

www.fh-kl.de Allgemeine Informationen für die Master-Studiengänge Information Management und International Finances & Entrepreneurship Allgemeine Informationen für die Master-Studiengänge Information Management und International Finances & Entrepreneurship Stand: 19. Dezember 2011 0. Übersicht Übersicht 1. Information Management (IM)

Mehr

Bachelor of Science. Business Administration

Bachelor of Science. Business Administration Bachelor of Science Business Administration Media and Technology Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt,

Mehr

Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt Management and Applied Economics (gültig ab 1.10.2014)

Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt Management and Applied Economics (gültig ab 1.10.2014) Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt Management and Applied Economics (gültig ab 1.10.2014) Name: Matr.Nr.: Tel.Nr.: email: I. Pflichtfächer (75 ECTS) Einführung in die Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Lehramt für Sonderpädagogik (Anschluss an den Bachelor rehabilitationswissenschaftliches Profil)

Lehramt für Sonderpädagogik (Anschluss an den Bachelor rehabilitationswissenschaftliches Profil) Technische Universität Dortmund Fakultät Mathematik Institut für Entwicklung und Erforschung des Mathematikunterrichts Juni 2008 Information für die Studierenden im Modellversuch Veranstaltungsangebot

Mehr

CURRICULUM ZUM MASTERSTUDIUM GENERAL MANAGEMENT DOUBLE DEGREE ESC TROYES JKU LINZ. K 066/989

CURRICULUM ZUM MASTERSTUDIUM GENERAL MANAGEMENT DOUBLE DEGREE ESC TROYES JKU LINZ. K 066/989 CURRICULUM ZUM MASTERSTUDIUM GENERAL MANAGEMENT DOUBLE DEGREE ESC TROYES JKU LINZ. K 066/989 Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikationsprofil....................................... 3 2 Zulassung............................................

Mehr

STUDIENPLAN. FÜR DAS PhD-STUDIUM INTERNATIONAL BUSINESS TAXATION AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN

STUDIENPLAN. FÜR DAS PhD-STUDIUM INTERNATIONAL BUSINESS TAXATION AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN Mitteilungsblatt 40. Stück, Nr. 199 vom 30. Juni 2015 STUDIENPLAN FÜR DAS PhD-STUDIUM INTERNATIONAL BUSINESS TAXATION AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN Der Senat der Wirtschaftsuniversität Wien hat am

Mehr

Anlage 7: Regelungen für den Wechsel in das Bachelor- oder das neue Diplomstudium Wirtschaftswissenschaften

Anlage 7: Regelungen für den Wechsel in das Bachelor- oder das neue Diplomstudium Wirtschaftswissenschaften Anlage 7: Regelungen für den Wechsel in das Bachelor- oder das neue Diplomstudium Wirtschaftswissenschaften BWL gesamt 1BEINF Einführung in die Betriebswirtschaftslehre KS 1.00 2,0 1BKOREK Kostenrechnung

Mehr

MASTER-BERATUNG. im Fach Kunstgeschichte

MASTER-BERATUNG. im Fach Kunstgeschichte MASTER-BERATUNG im Fach Kunstgeschichte Wie ist der Masterstudiengang Kunstgeschichte aufgebaut? Was sind die Neuerungen ab WS 12/13? Die genaue Struktur Ihres Studiums entnehmen Sie am besten unserem

Mehr

Studienordnung Für den Bachelor of Arts (BA) in Wirtschaftswissenschaften an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich

Studienordnung Für den Bachelor of Arts (BA) in Wirtschaftswissenschaften an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Zürich Studienordnung Für den Bachelor of Arts (BA) in Wirtschaftswissenschaften an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich

Mehr

Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Studienordnung für die Masterstudiengänge Business Management International Business and Management Management im Gesundheitswesen Management in Nonprofit-Organisationen

Mehr

Erwerb englischer Sprachkenntnisse Modul 6 Führung und Organisation

Erwerb englischer Sprachkenntnisse Modul 6 Führung und Organisation Erwerb englischer Sprachkenntnisse Modul 6 Führung und Organisation Besuch eines fachsprachlichen Englischkurses des Sprachenzentrums der TU Dortmund mit Abschlussprüfung Alternativ: Absolvierung des Test

Mehr

Rechtsgrundlage: 1. Einzelregelungen

Rechtsgrundlage: 1. Einzelregelungen Rechtsgrundlage: Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen Besonderer Teil für den Masterstudiengang International Management vom 30. Juli 2013 Aufgrund

Mehr

Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt Internationale Betriebswirtschaftslehre

Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt Internationale Betriebswirtschaftslehre Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt Internationale Betriebswirtschaftslehre Name: Matr.Nr.: Tel.Nr.: email: I. Pflichtfächer (75 ECTS) Einführung in die Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt Business Engineering and Logistics Management (gültig ab 1.10.2014)

Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt Business Engineering and Logistics Management (gültig ab 1.10.2014) Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt Business Engineering and Logistics Management (gültig ab 1.10.2014) Name: Matr.Nr.: Tel.Nr.: email: I. Pflichtfächer (75 ECTS) Einführung in

Mehr

Nr.4/2010 vom 18.5.2010 Verkündungsblatt der FHH Seite 2 von 23

Nr.4/2010 vom 18.5.2010 Verkündungsblatt der FHH Seite 2 von 23 Nr.4/2010 vom 18.5.2010 Verkündungsblatt der FHH Seite 2 von 23 Besonderer Teil der Ordnung über die Zulassung zum Studium im Bachelor-Studiengang International Business Studies (IBS) der Fakultät IV Wirtschaft

Mehr

Stand: 09 / ÖH WiWi Masterplaner. Economics Management and Applied Economics.

Stand: 09 / ÖH WiWi Masterplaner. Economics Management and Applied Economics. Stand: 09 / 2018 Economics Management and Applied Economics 2 Inhaltsverzeichnis Vorwort... Seite 3 KUSSS - die online Plattform... Seite 4 Economics... Seite 5 Management and Applied Economics...Seite

Mehr

Informationen zu Masterarbeit und Masterseminar für das Studium Umweltsystemwissenschaften Nachhaltigkeitsorientiertes Management

Informationen zu Masterarbeit und Masterseminar für das Studium Umweltsystemwissenschaften Nachhaltigkeitsorientiertes Management Informationen zu Masterarbeit und Masterseminar für das Studium Umweltsystemwissenschaften Nachhaltigkeitsorientiertes Management Institut für Systemwissenschaften, Innovations- und Nachhaltigkeitsforschung

Mehr

Herzlich willkommen an der Universität Ulm zur Information über den : Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften

Herzlich willkommen an der Universität Ulm zur Information über den : Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften Seite 1 Herzlich willkommen an der Universität Ulm zur Information über den : Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften Seite 2 Zur Person Seit 2001 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Fakultät für

Mehr

Studienplan zum Studiengang Master of Arts in Business and Law

Studienplan zum Studiengang Master of Arts in Business and Law Studienplan zum Studiengang Master of Arts in Business and Law vom 1. August 2010 mit Änderungen vom 20. September 2012/22. August 2013 Die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät und die Rechtswissenschaftliche

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Anerkennungslisten für auslaufende Studiengänge und Veränderungen im Studienplan

Anerkennungslisten für auslaufende Studiengänge und Veränderungen im Studienplan Anerkennungslisten für auslaufende Studiengänge und Veränderungen im Studienplan Liebe Studierende, aufgrund der Akkreditierungsverfahren zu den Bachelor- und Master-Programmen hat sich das Studienangebot

Mehr

Spezielle Prüfungsordnung für den konsekutiven Masterstudiengang Logistik Hochschule Ludwigshafen am Rhein vom 10.04.2015

Spezielle Prüfungsordnung für den konsekutiven Masterstudiengang Logistik Hochschule Ludwigshafen am Rhein vom 10.04.2015 SO v. 10.07.2013 inkl. Änderungsordnung vom 03.11.2014 Spezielle rüfungsordnung für den konsekutiven Masterstudiengang Logistik Hochschule Ludwigshafen am Rhein vom 10.04.2015 räambel Nach Beschluss des

Mehr

Informationsveranstaltung zur Anerkennung von im Ausland erbrachten Studienleistungen im Fachbereich IV

Informationsveranstaltung zur Anerkennung von im Ausland erbrachten Studienleistungen im Fachbereich IV Informationsveranstaltung zur Anerkennung von im Ausland erbrachten Studienleistungen im Fachbereich IV Was sind die Voraussetzungen? Alle zu den sozioökonomischen Grundlagen gehörigen Module bzw. Veranstaltungen

Mehr

Angewandte Betriebswirtschaft

Angewandte Betriebswirtschaft www.aau.at/abw Masterstudium Angewandte Betriebswirtschaft Masterstudium Angewandte Betriebswirtschaft Das Firmenkapital sind gut ausgebildete Betriebswirtinnen und Betriebswirte Das Masterstudium der

Mehr

Formular zum Nachweis notwendiger Leistungen für den Master Management & Organisation Studies

Formular zum Nachweis notwendiger Leistungen für den Master Management & Organisation Studies Bewerbung um einen Studienplatz im Masterstudiengang Master of Science Management & Organisation Studies Technische Universität Chemnitz Formular zum Nachweis notwendiger Leistungen für den Master Management

Mehr

Satzung zur Änderung der Fachprüfungs- und Studienordnung für den Masterstudiengang Wirtschaft mit Technologie an der Technischen Universität München

Satzung zur Änderung der Fachprüfungs- und Studienordnung für den Masterstudiengang Wirtschaft mit Technologie an der Technischen Universität München Satzung zur Änderung der Fachprüfungs- und Studienordnung für den Masterstudiengang Wirtschaft mit Technologie an der Technischen Universität München Vom 8. September 2015 Aufgrund von Art. 13 Abs. 1 Satz

Mehr

BACHELORSTUDIUM RECHT UND WIRTSCHAFT ÄNDERUNGEN MIT DEM INKRAFTTRETEN DES NEUEN STUDIENPLANS MIT 1. OKTOBER 2011

BACHELORSTUDIUM RECHT UND WIRTSCHAFT ÄNDERUNGEN MIT DEM INKRAFTTRETEN DES NEUEN STUDIENPLANS MIT 1. OKTOBER 2011 BACHELORSTUDIUM RECHT UND WIRTSCHAFT ÄNDERUNGEN MIT DEM INKRAFTTRETEN DES NEUEN STUDIENPLANS MIT 1. OKTOBER 2011 Mit WS 2011/12 tritt ein neuer Bachelorstudienplan (Version 2011) in Kraft, welchem ALLE

Mehr

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den MBA-Studiengang International Management (Full-Time)

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den MBA-Studiengang International Management (Full-Time) Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den MBA-Studiengang International Management (Full-Time) Stand: 01. April 2015 Aufgrund von 32 Abs. 3 Satz 1 in Verbindung mit 19 Abs. 1 Satz 2 Nr. 9 des

Mehr

Änderung des Studienplans für das betriebswirtschaftliche PhD-Studium an der Wirtschaftsuniversität

Änderung des Studienplans für das betriebswirtschaftliche PhD-Studium an der Wirtschaftsuniversität Änderung des Studienplans für das betriebswirtschaftliche PhD-Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien Der Senat hat in seiner 29. Sitzung am 2. Mai 2007 nachstehenden Beschluss der Studienkommission

Mehr

38 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft

38 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft 8 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft () Im Studiengang Internationale Betriebswirtschaft umfasst das Grundstudium zwei Semester, das Hauptstudium fünf Semester. () Für den erfolgreichen

Mehr

Vorstellung des Masterprogramms im Schwerpunkt Accounting and Finance (A&F)

Vorstellung des Masterprogramms im Schwerpunkt Accounting and Finance (A&F) Vorstellung des Masterprogramms im Schwerpunkt Accounting and Finance (A&F) Prof. Dr. Sascha Mölls Prof: Dr. Bernhard Nietert Prof. Dr. Marc Steffen Rapp Allgemeine Neuerungen und innovatives Studienelement:

Mehr

Lehrdiplom für Maturitätsschulen im Fach Wirtschaft und Recht

Lehrdiplom für Maturitätsschulen im Fach Wirtschaft und Recht Universität Zürich Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Richtlinien Lehrdiplom für Maturitätsschulen im Fach Wirtschaft und Recht Richtlinien für die fachwissenschaftlichen Voraussetzungen für Absolventinnen

Mehr

WU Masterday: Masterstudium Volkswirtschaft. Christian Bellak Cécile Undreiner 2. April 2014

WU Masterday: Masterstudium Volkswirtschaft. Christian Bellak Cécile Undreiner 2. April 2014 WU Masterday: Masterstudium Volkswirtschaft Christian Bellak Cécile Undreiner 2. April 2014 Haben Sie Interesse an gesellschaftsund wirtschaftspolitisch relevanten Fragen? Fall Hypo: Sollen Banken gerettet

Mehr

Austauschsemester für VW-Masterstudierende an einer Partneruniversität Nov. 2015. Guido Schäfer Department Volkswirtschaft, WU Wien

Austauschsemester für VW-Masterstudierende an einer Partneruniversität Nov. 2015. Guido Schäfer Department Volkswirtschaft, WU Wien Austauschsemester für VW-Masterstudierende an einer Partneruniversität Nov. 2015 Guido Schäfer Department Volkswirtschaft, WU Wien Warum ein Semester an einer Partneruni?! Ein Auslandssemester kann ein

Mehr

Informationen zur Profilgruppenwahl

Informationen zur Profilgruppenwahl Informationen zur Profilgruppenwahl Vortrag des WiSo-Studienberatungszentrums http:// -1- Der Wahlbereich im Bachelor Wahl und Wechsel von Profilgruppen Angebot im Wahlbereich Anrechnungsprofilgruppen

Mehr

Studieren- Erklärungen und Tipps

Studieren- Erklärungen und Tipps Studieren- Erklärungen und Tipps Es gibt Berufe, die man nicht lernen kann, sondern für die man ein Studium machen muss. Das ist zum Beispiel so wenn man Arzt oder Lehrer werden möchte. Hat ihr Kind das

Mehr

Master-Zulassungsordnung (MZO)

Master-Zulassungsordnung (MZO) Master-Zulassungsordnung (MZO) für den Master-Studiengang Business Administration (M.A.) der RHEINISCHEN FACHHOCHSCHULE KÖLN University of Applied Sciences Rechtsträger: Rheinische Fachhochschule Köln

Mehr

4 Pflichtmodule im Fach Betriebswirtschaftslehre. In 7 Abs. 2 wird im Fach Betriebswirtschaftslehre der Punkt c. geändert:

4 Pflichtmodule im Fach Betriebswirtschaftslehre. In 7 Abs. 2 wird im Fach Betriebswirtschaftslehre der Punkt c. geändert: 2675 2. Ordnung zur Änderung der Ordnung für die Prüfungen im Studiengang Wirtschaftsinformatik der Westfälischen Wilhelms-Universität mit dem Abschluss Bachelor of Science vom 15. August 2006 vom 11.09.2009

Mehr

Inhalt. III. Übergangs- und Schlussbestimmungen 10 In-Kraft-Treten. Anlagen

Inhalt. III. Übergangs- und Schlussbestimmungen 10 In-Kraft-Treten. Anlagen Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Kommunikationsmanagement und Dialogmarketing des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften der Universität Kassel vom Inhalt I. Gemeinsame Bestimmungen 1 Geltungsbereich

Mehr

Die Bachelorarbeit muss laut Prüfungsordnung nicht mehr thematisch dem gewählten Schwerpunktmodul zuzuordnen sein.

Die Bachelorarbeit muss laut Prüfungsordnung nicht mehr thematisch dem gewählten Schwerpunktmodul zuzuordnen sein. Bachelor of Science BWL: Studierende, welche im Sommersemester 2012 die Bachelorarbeit schreiben möchten, müssen sich im Zeitraum 10.01. bis 23.01.2012 in FlexNow voranmelden. Aufgrund der Voranmeldung

Mehr

B.SC. und M. Sc. Wirtschaftspsychologie (ab WS 2012/2013) Informationen zu dem Studium der Nachbarfächer Stand 08/2012.

B.SC. und M. Sc. Wirtschaftspsychologie (ab WS 2012/2013) Informationen zu dem Studium der Nachbarfächer Stand 08/2012. Stand: 08/2012 I. Liste der Nachbarfächer In der nachfolgenden Liste finden Sie alle Veranstaltungen und Module, die Ihnen bei der erfolgreichen Teilnahme (siehe II) als Leistungen im Nachbarfach anerkannt

Mehr

Die Aufnahme des Studiums ist immer nur zum Wintersemester möglich.

Die Aufnahme des Studiums ist immer nur zum Wintersemester möglich. FAQs Master EB: Wann kann ich das Masterstudium beginnen? Die Aufnahme des Studiums ist immer nur zum Wintersemester möglich. Wie kann ich mich für den Masterstudiengang Europäische Betriebswirtschaft

Mehr

Meldefristen sind Ausschlussfristen!

Meldefristen sind Ausschlussfristen! für beide Prüfungsabschnitte vom 05.01.2016-25.01.2016 bzw. gesonderte Fristen für einzelne Prüfungen. PRÜFUNGSZEITRAUM WINTERSEMESTER 2015/16 für den 1. und 2. Prüfungsabschnitt vom 04.01.-25.01.2016

Mehr

(2) Die Masterarbeit wird im 3. Semester des Masterstudiums abgelegt.

(2) Die Masterarbeit wird im 3. Semester des Masterstudiums abgelegt. Besonderer Teil der Prüfungsordnung für den Master-Studiengang Prozess-Engineering und Produktionsmanagement (PEP) mit den Studienschwerpunkten und mit dem Abschluss Master of Engineering (M. Eng.) in

Mehr

Hier findet ihr alle Informationen rund um s Studium in den Sozialwissenschaften: http://www.uni-trier.de/index.php?id=46199 Prüfungsordnung:

Hier findet ihr alle Informationen rund um s Studium in den Sozialwissenschaften: http://www.uni-trier.de/index.php?id=46199 Prüfungsordnung: Sowi (KF), Sozi (HF), Sozi (NF) 06.06.2013 Hier findet ihr alle Informationen rund um s Studium in den Sozialwissenschaften: http://www.uni-trier.de/index.php?id=46199 Prüfungsordnung: http://www.uni-trier.de/index.php?id=29150

Mehr

Studiengang Angewandte Informatik Master-AI. Institut für Neuroinformatik

Studiengang Angewandte Informatik Master-AI. Institut für Neuroinformatik Master-AI Willkommen in der AI! PO '13 Master Prüfungsordnung vom 30.09.2013 (PO '13) + Änderungssatzung Bitte lesen! Die Masterprüfung bildet den wissenschaftlich berufsqualifizierenden Abschluss des

Mehr

FAQs zum Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaften PO- Version 2011. Allgemeine Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaften

FAQs zum Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaften PO- Version 2011. Allgemeine Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaften FAQs zum Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaften PO- Version 2011 Allgemeine Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaften Wann kann das Studium begonnen werden? Nur im Wintersemester

Mehr

Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 327. Sitzung des Senats am 17. Juli 2013 verabschiedet.

Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 327. Sitzung des Senats am 17. Juli 2013 verabschiedet. Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 327. Sitzung des Senats am 17. Juli 2013 verabschiedet. Nur diese Studien- und Prüfungsordnung ist daher verbindlich! Prof. Dr. Rainald

Mehr

Schritt 1: Informieren

Schritt 1: Informieren Schritte zum Studium von betriebswirtschaftlichen Schwerpunktfächern an der FernUniversität in Hagen für Studierende der Johannes Kepler Universität Linz (JKU), auch für MUSSS-Teilnehmer. Stand: Juni 2011

Mehr

Prüfungsordnung BSc-VWL in der Fassung des Senatsbeschlusses der Univ. Freiburg vorbehaltlich der Zustimmung des Ministeriums.

Prüfungsordnung BSc-VWL in der Fassung des Senatsbeschlusses der Univ. Freiburg vorbehaltlich der Zustimmung des Ministeriums. rüfungsordnung BSc-VL in der Fassung des Senatsbeschlusses der Univ. Freiburg Seite 1 von 5 Volkswirtschaftslehre 1 Studienumfang Der Studiengang Volkswirtschaftslehre ist ein Ein-Fach-Bachelor mit fachfremden

Mehr

Amtliche Mitteilungen Nr. 9/2006 05.07.2006 Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik

Amtliche Mitteilungen Nr. 9/2006 05.07.2006 Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik Amtliche Mitteilungen Nr. 9/2006 05.07.2006 Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik Inhaltsverzeichnis 1 Geltungsbereich 2 Bezugnahme auf die Musterordnung 3 Leitbild

Mehr

Wirtschaftsund Arbeitsrecht. Das Wahlpflichtfach. Gegenstand, Inhalt und Aufbau. Professur für Zivilrecht im Nebenfach. (Prof. Dr.

Wirtschaftsund Arbeitsrecht. Das Wahlpflichtfach. Gegenstand, Inhalt und Aufbau. Professur für Zivilrecht im Nebenfach. (Prof. Dr. Das Wahlpflichtfach Wirtschaftsund Arbeitsrecht Gegenstand, Inhalt und Aufbau Professur für Zivilrecht im Nebenfach (Prof. Dr. Johann Kindl) Universität Münster Stand April 2004 1 1. Inhalte des Wahlpflichtfaches

Mehr

Nr. 2/2010 vom 25.3.2010 Verkündungsblatt der FHH Seite 102 von 119

Nr. 2/2010 vom 25.3.2010 Verkündungsblatt der FHH Seite 102 von 119 Nr. 2/2010 vom 25.3.2010 Verkündungsblatt der FHH Seite 102 von 119 Besonderer Teil der Prüfungsordnung für den dualen Master-Studiengang Wertschöpfungsmanagement im Maschinenbau (WMM), mit dem Abschluss

Mehr

38 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft

38 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft 8 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft () Im Studiengang Internationale Betriebswirtschaft umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester. () Der

Mehr