Deutscher Immobilien Kongress Im Spannungsfeld: Qualität, Quantität, Kosten 7. bis 8. Mai 2015, Maritim proarte Hotel Berlin

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Deutscher Immobilien Kongress 2015. Im Spannungsfeld: Qualität, Quantität, Kosten 7. bis 8. Mai 2015, Maritim proarte Hotel Berlin"

Transkript

1 Deutscher Immobilien Kongress 2015 Im Spannungsfeld: Qualität, Quantität, Kosten 7. bis 8. Mai 2015, Maritim proarte Hotel Berlin #

2 Information und Diskussion im Plenum und in Fachforen

3 Vorwort BFW I 3 Willkommen... Sehr geehrte Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren, 90 Prozent der Investitionen im Wohnungsneubau werden von privatwirtschaſtlich organisierten Unternehmen vorgenommen. Die Politik hat den Wohnungsneubau als zentrales Thema erkannt. Der 10. Deutsche Immobilien Kongress ist damit für Gunther Adler, Staatssekretär im BMUB genau der richtige Rahmen, um das Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen zu erläutern. Ob überhaupt eine Auflösung des Spannungsfeldes: Quantität, Qualität und Kosten noch möglich oder bereits ein Ende des Wohnungsbaubooms in Sicht ist, wird zum Auſtakt des Plenums André Adami, Niederlassungsleiter der bulwiengesa AG Berlin beschäſtigen. Dabei wird er sich auf neueste Zahlen der bulwiengesa Projektentwicklerstudie 2015 stützen können. Diese Studie gibt Auskunſt über die handelnden Unternehmen, fertiggestellte, im Bau befindliche und geplante Wohnungsneubauprojekte mit einem Zeithorizont von sieben Jahren in den deutschen A-Städten. Die Erkenntnisse der Studie zu den Büro- und Einzelhandelsflächen werden im BFW-Fachforum Markt beleuchtet. Nutzen Sie die BFW-Fachforen Bautechnik, Bau-/Mietrecht und Steuern, um mit Praktikern, Ministerialbeamten und Ihren Bundestagsab - ge ordneten Probleme zu diskutieren und Lösungen zu finden, die wir im Abschlusspanel den baupoli - tischen Sprechern der Bundestagsfraktionen mit auf den Weg geben können. Herzlichst Ihr Andreas Ibel Präsident BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen

4 4 I Vorwort BVI zum Deutschen Immobilien Kongress 2015 Sehr geehrte Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren, während für einige die Diskussion um Zulassungskriterien erst jetzt beginnt, haben wir diese als BVI schon längst im Verband umgesetzt, denn wir wissen, Immobilienverwalter befinden sich im Spannungsfeld von Quantität, Qualität und Kosten. Mit der Mietpreisbremse sprechen Prof. Dr. Markus Artz und Martin Metzger im Eröffnungsplenum ein Thema an, welches ursprünglich als reine Kostenentlastung für Mieter geplant war, mit Sicherheit aber genauso wie die weiteren Themen: Einführung des Bestellerprinzips und Zugangsvoraussetzungen für Verwalter Auswirkungen auf die Qualität immobilienwirtschaſtlicher Leistungen haben werden. Qualität setzt Wissen voraus. Informieren Sie sich im BVI-Immobilienverwalter-Plenum über die ak - tuelle Miet- und WEG-Rechtsprechung und gehen Sie besonders sensible Themen wie die Abnahme des Gemeinschaſtseigentums, die Niederlegung des Verwalteramtes und Beschlüsse zur Instand - haltung/instandsetzung mit erfahrenen Praktikern und spezialisierten Fachanwälten durch. Herzlichst Ihr Thomas Meier Präsident BVI

5 Donnerstag, 7. Mai 2015 I 5 Programm 2015 Im Spannungsfeld: Qualität, Quantität, Kosten eröffnung uhr Andreas Ibel Präsident BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.v. Thomas Meier Präsident BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.v. GRUSSWORT Gunther Adler Staatssekretär Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit plenum Wie lange hält der Wohnungsbau-Boom an? André Adami, bulwiengesa AG Auswirkungen der Mietrechtsreform 2015 auf die Verwalterpraxis Mietpreisbremse, Bestellerprinzip und Zugangsvoraussetzungen für Verwalter Prof. Dr. Markus Artz, Forschungsstelle für Immobilienrecht, Universität Bielefeld Martin Metzger, Alpina Hausverwaltung Panhans & Metzger ohg MITTAGSpAuSe In Der fachausstellung uhr 7. Mai 2015 Do uhr

6 6 I Donnerstag, 7. Mai 2015 BFW-Fachforen uhr 7. Mai 2015 o forum BAuTecHnIK eröffnung und Moderation Dipl.-Ing. Paul-Günter Frank, BFW-Arbeitskreis Energie, Architekturbüro Frank uhr: niedrigstenergiegebäude Wie ist der Stand? MinR Peter Rathert, BMUB uhr: Wegfall tradierter Bauweisen und energieträger: Auswirkungen auf den rohbau, potentiale in der Anlagentechnik Dipl.-Ing. Helge-Lorenz Ubbelohde, BVS, IGU mbh uhr: Sind nationale Anforderungen an Bauprodukte noch zulässig? Konsequenzen der aktuellen eughrechtsprechung RA Michael Halstenberg, HFK Rechtsanwälte LLP (angefragt) uhr: Diskussionsrunde Martin Dornieden, Dornieden Generalbau GmbH; BFW Landesverband NRW Kunibert Gerij, BFW-Arbeitskreis Energie/Bautechnik RA Michael Halstenberg, HFK Rechtsanwälte LLP MinR Peter Rathert, BMUB Dipl.-Ing. Helge-Lorenz Ubbelohde, BVS, IGU mbh forum STeuern eröffnung und Moderation RA/WP/StB Werner Verdenhalven, BFW-Arbeitskreis Steuern, TRINAVIS GmbH & Co. KG uhr: erbschaſtsteuer Wie geht es weiter? Christian Freiherr von Stetten, MdB (CDU) uhr: Diskussionsrunde Christian Freiherr von Stetten, MdB (CDU) MD Michael Sell, BMF Dr. Christian Kube, Unternehmensgruppe Becker & Kries, BFW uhr: 13b ustg: Ärger mit den Altfällen Dirk Salewski, beta Eigenheim- und Grundstücksverwertungsgesell. mbh, BFW uhr: Diskussionsrunde Hans-Joachim Beck, VRiFG a.d. Dirk Salewski, beta Eigenheim- und Grundstücksverwertungsgesell. mbh, BFW MD Michael Sell, BMF uhr uhr ABScHluSSpAnel QuArTIerSenTWIcKlunG KAffeepAuSe und netzwerken uhr: neue perspektiven: Vom Gebäude zum Quartier Andreas Ibel, BFW uhr GeT TOGeTHer In Der

7 Donnerstag, 7. Mai 2015 I 7 forum BAu-/MIeTrecHT forum MArKT uhr eröffnung und Moderation RA Hans-Ulrich Niepmann, BFW uhr: reform von Bau- und Bauträgerrecht - Stand der Diskussionen RA Hans-Ulrich Niepmann, BFW uhr: Diskussionsrunde RA Dr. Hans-Egon Pause, Pause & Weiss Rechtsanwälte RA Olaf Lenkeit, Bauherren-Schutzbund e.v. Dr. Thomas Facklamm, R+V Allgemeine Versicherung AG uhr: Sind Mietrechtsänderungen in der praxis noch umsetzbar? Matthias Klussmann, BFW Landesverband Berlin/Brandenburg, Becker & Kries Holding GmbH und Co. KG uhr: Diskussionsrunde RA Dr. Jan-Marco Luczak, MdB (CDU) RA Lukas Siebenkotten, Deutscher Mieterbund e.v. Matthias Klussmann, BFW Landesverband Berlin/Brandenburg, Becker& Kries Holding GmbH und Co. KG Begrüßung und Moderation Dr. Katrin Grumme, BFW-Arbeitskreis Einzelhandelsimmobilien, DGC Dr. Grumme Consulting GmbH uhr: Strukturmerkmale aktueller Büroprojektentwicklungen im A-Städte-Vergleich Sven Carstensen, bulwiengesa AG uhr: Monostrukturen adé? - Die rolle des einzelhandels bei jüngsten projektentwicklungen Dr. Joseph Frechen, bulwiengesa AG uhr: Diskussionsrunde Thomas Brand, Berliner Volksbank eg Sven Carstensen, bulwiengesa AG Dr. Joseph Frechen, bulwiengesa AG Dr.-Ing. Alexander Rieck, Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaſt und Organisation IAO 7. Mai 2015 Do In Der fachausstellung uhr uhr: Diskussionsrunde mit den baupolitischen Sprechern zum Thema Quartiersentwicklung Heidrun Bluhm, MdB (Die Linke) Marie-Luise Dött, MdB (CDU/CSU) Michael Groß, MdB (SPD) Christian Kühn, MdB (Bündnis 90/Die Grünen) fachausstellung Moderation: Christian Hunziker, Freier Immobilienjournalist uhr uhr

8 8 I Donnerstag, 7. Mai 2015 Immobilienverwalter uhr 7. Mai 2015 o VOrTrÄGe Aktuelle Miet- und WeG-rechtsprechung Dr. Olaf Riecke, Richter am Amtsgericht Hamburg-Blankenese Welche laufenden Maßnahmen im Sinne des 21 Abs. 3 nr. 3 WeG hat die Verwaltung zu treffen? Prof. Dr. Florian Jacoby, Forschungsstelle für Immobilienrecht, Universität Bielefeld uhr uhr uhr KAffeepAuSe und netzwerken In Der fachausstellung Die Abnahme des Gemeinschaſtseigentums bei neubauten Was hat die Verwaltung zu beachten? Rüdiger Fritsch, Krall, Kalkum & Partner GbR Gelassenheit ein lohnendes Ziel für mein (Arbeits-)leben? Prof. Dr. Wilhelm Schmid, Philosoph und Bestsellerautor uhr GeT TOGeTHer In Der fachausstellung uhr BVI-ABenD- VerAnSTAlTunG für AnGeMelDeTe TeIlneHMer Museum für Kommunikation Berlin Leipziger Str Berlin Foto: Herbert Schlemmer

9 Freitag, 8. Mai 2015 I 9 Plenum 9.30 uhr: BVI-JAHreSHAupTVerSAMMlunG Mai 2015 Fr KAffeepAuSe und netzwerken In Der fachausstellung uhr VOrTrÄGe niederlegung des Verwalteramtes Welche Voraussetzungen müssen vorliegen und wie ist vorzugehen? Dr. Egbert Kümmel, WIR Wander und Partner Was die Immobilienverwaltungsbranche bewegt interessante fälle von BVI-Mitgliederanfragen Cathrin Fuhrländer, Kanzlei WIR Jennißen und Partner Mediation statt rechtsstreit ein erfahrungsbericht Dr. Guido Marx, GEBE ImmobilienManagement GmbH uhr uhr uhr KAffeepAuSe und netzwerken In Der fachausstellung uhr VOrTrÄGe Wie sollten Beschlussfassungen zur umrüstung der Medienversorgung gestaltet werden? André Leist, Leist & Piwarz Rechtsanwälte Kostentragung bei der Instand haltung/instandsetzung von Balkonen ein überblick Marcus Greupner, Rechtsanwaltskanzlei Heberling & Kollegen uhr uhr VerABScHIeDunG Der TeIlneHMer uhr Thomas Meier Präsident BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.v.

10 10 I Referenten (in alphabetischer Reihenfolge) Referenten ADAMI, AnDré Niederlassungsleiter Berlin, bulwiengesa AG BecK, HAnS-JOAcHIM VRiFG a.d. prof. Dr. ArTZ, MArKuS Forschungsstelle für Immobilienrecht, Universität Bielefeld BluHM, HeIDrun MdB (Die Linke), Sprecherin für Bau- und Wohnungspolitik Foto: Heidrun Bluhm / Jens Büttner

11 Referenten (in alphabetischer Reihenfolge) I 11 BrAnD, THOMAS Direktor Bereich ZGK- Immobilienkunden, Berliner Volksbank eg Dr. frechen, JOSepH Niederlassungsleiter Hamburg, bulwiengesa AG carstensen, SVen Niederlassungsleiter Frankfurt am Main, bulwiengesa AG ra fritsch, rüdiger Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Krall, Kalkum & Partner GbR, Solingen DOrnIeDen, MArTIn Geschäſtsführer Dornieden Generalbau GmbH; Vorsitzender BFW Landesverband NRW DöTT, MArIe-luISe MdB (CDU/CSU), Sprecherin für Umweltund Baupolitik ra fuhrländer, cathrin Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Kanzlei WIR Jennißen und Partner, Köln GerIJ, KunIBerT Vorsitzender BFW-Arbeitskreis Energie/Bautechnik Dr. facklamm, THOMAS Prokurist der R+V-Versicherung, Bereich Banken/Kredit, R+V Allgemeine Versicherung AG ra Greupner, MArcuS Fachanwalt für Wohnungseigentumsrecht, Rechtsanwaltskanzlei Heberling & Kollegen, Bremen DIpl.-InG. frank, paul-günter Vorsitzender BFW-Arbeitskreis Energie/Bautechnik; Architekturbüro Frank, Hamburg GrOß, MIcHAel MdB (SPD), Sprecher für Wohnungspolitik Foto: spdfraktion.de (Susie Knoll/Florian Jänicke)

12 12 I Referenten (in alphabetischer Reihenfolge) prof. Dr. JAcOBy, florian Forschungsstelle für Immobilienrecht, Universität Bielefeld KluSSMAnn, MATTHIAS Geschäſtsführer Becker & Kries Holding GmbH und Co. KG; Vorsitzender BFW Landesverband Berlin/Brandenburg Dr. KuBe, christian Geschäſtsführer Unternehmensgruppe Becker & Kries, Berlin; Vizepräsident BFW Dr. GruMMe, KATrIn BFW-Arbeitskreisvorsitzende Einzelhandelsimmobilien; Geschäſtsführende Gesellschaſterin DGC Dr. Grumme Consulting GmbH, München ra HAlSTenBerG, MIcHAel Ministerialdirektor a.d.; HFK Rechtsanwälte LLP, Düsseldorf (angefragt) KüHn, christian MdB (Bündnis 90/Die Grünen), Sprecher für Baupolitik ra Dr. KüMMel, egbert Rechtsanwalt WIR Wander und Partner, Berlin HunZIKer, christian Freier Immobilienjournalist ra leist, AnDré Leist & Piwarz Rechtsanwälte, Dresden IBel, AnDreAS Präsident BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.v.

13 Referenten (in alphabetischer Reihenfolge) I 13 ra lenkeit, OlAf Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Bauherren- Schutzbund e.v. ra Dr. luczak, JAn-MArcO MdB (CDU), stellv. Vorsitzender des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz Foto: luczak-berlin.de, Yves Sucksdorff Dr. MArx, GuIDO GEBE ImmobilienManagement GmbH, Bornheim MInr rathert, peter Leiter Referat Gebäude- und Anlagetechnik, technische Angelegenheiten des energieeinsparenden Bauens und der Nutzung erneuerbarer Energie, BMUB Dr.-InG. rieck, AlexAnDer Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaſt und Organisation IAO MeTZGer, MArTIn Alpina Hausverwaltung Panhans & Metzger ohg, Rosenheim Dr. riecke, OlAf Richter am Amtsgericht Hamburg-Blankenese ra niepmann, HAnS-ulrIcH Syndikus BFW ra Dr. pause, HAnS-eGOn Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Pause & Weiss Rechtsanwälte SAleWSKI, DIrK Geschäſtsführender Gesellschaſter beta Eigenheim- und Grundstücksverwertungsgesellschaſt mbh, Dortmund; Vorstandsmitglied BFW prof. Dr. ScHMID, WIlHelM Philosoph und Bestsellerautor, Berlin Foto: Thomas Koy / Suhrkamp Verlag

14 14 I Referenten (in alphabetischer Reihenfolge) MD Sell, MIcHAel Leiter Steuerabteilung, Bundesministerium der Finanzen, Berlin ra SIeBenKOTTen, lukas Bundesdirektor Deutscher Mieterbund e.v. STeTTen, christian freiherr VOn MdB (CDU/CSU), Diplom- Betriebswirt (FH), Selbständiger Unternehmer DIpl.-InG. ubbelohde, HelGe-lOrenZ Vizepräsident und Fachbereichs - leiter Bau, Bundesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter Sachverstän - diger e. V. (BVS); IGU Ingenieur- & Sachverständigengesellschaſt Ubbelohde mbh, Berlin ra/wp/stb VerDenHAlVen, Werner Partner TRINAVIS GmbH & Co. KG, Berlin; BFW-Arbeitskreisvorsitzender Steuern

15 Referenten (in alphabetischer Reihenfolge) I 15

16 16 I Adressen Organisatorisches TAGunGSHOTel Maritim proarte Hotel Berlin Friedrichstraße Berlin Telefon: VerAnSTAlTer Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen Kurfürstendamm Berlin Tel: Fax: E- Mail: bund.de bund.de Schiffbauerdamm Berlin Tel: Fax: E- Mail: verwalter.de verwalter.de

17 Ihre Ansprechpartner I 17 KOnGreSSleITunG BFW Bundesverband Freier Immobilienund Wohnungsunternehmen e.v. lisa ertl Tel: Fax: bund.de BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.v. Brigitta elsner Tel: Fax: verwalter.de presse BFW Bundesverband Freier Immobilienund Wohnungsunternehmen e.v. Kirsten B. Schröter Tel: Fax: BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.v. cornelia freiheit Tel: Fax: verwalter.de AuSSTellunG und SpOnSOrInG BFW Bundesverband Freier Immobilienund Wohnungsunternehmen e.v. elke Heindrichs Tel: Fax: bund.de BVI Service Gesellschaſt mbh christine Tillack Tel: Fax: verwalter.de Kontakt

18 aße d i h 18 I Ihr Weg zu uns Anfahrt... MIT DeM flugzeug VOn flughafen TeGel (Txl): Bus TXL Richtung Mollstraße/Prenzlauer Allee bis Unter den Linden/Friedrichstraße (von dort 6 Minuten Fußweg)... MIT DeM flugzeug VOn flughafen ScHönefelD (Sfx): S- Bahn S9 Richtung Spandau oder Regionalbahn RB14 Richtung Nauen oder RE7 Richtung Dessau bis S+U Friedrichstraße (von dort 6 Minuten Fußweg)... MIT Der BAHn VOn BerlIn- HAupTBAHnHOf: Brandenburger Tor Luisenstraße S Sch Schiffbauer Damm Wilhelmstraße Wil lh he el u ffb iff hi lm Bahnhof Friedrichstraße aue Da mmm am Dorotheenstr Dorotheenstraßeraße mst Mittelstraße Unter den Linden tr Komische Oper Behrenstraße S U Friedrichstraße Friedric Friedrichstadt Palast Admiralspalast der rplatz Richtung Alexanderplatz Rich Französisch Französische Straße S- Bahn S5 Richtung Strausberg oder S7 Richtung Ahrensfelde oder S75 Richtung Wartenberg bis S+U Friedrichstraße (von dort 6 Minuten Fußweg) Berlin

19 Unsere Medienpartner Partner & Sponsoren I 19

20 Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen immobilien-kongress.de

Einladung zur 19. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg pantaenius.eu/immo

Einladung zur 19. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg pantaenius.eu/immo Einladung zur 19. Pantaenius-Immobilientagung Hamburg Düsseldorf München Nürnberg pantaenius.eu/immo Wir laden Sie herzlich zur 19. Pantaenius-Immobilientagung ein! Veranstaltungsort Empire Riverside Hotel

Mehr

Deutscher Immobilien Kongress 2014 Lebenszyklus einer Immobilie: Planen Bauen Verwalten

Deutscher Immobilien Kongress 2014 Lebenszyklus einer Immobilie: Planen Bauen Verwalten Einladung zum Deutschen Immobilien Kongress 2014 Sehr geehrte Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren, Kommunikation ist alles auch in der Immobilienbranche. Doch für tiefgründige Debatten bleibt im

Mehr

Einladung zur 16. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg

Einladung zur 16. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg Einladung zur 16. Pantaenius-Immobilientagung Hamburg Düsseldorf München Nürnberg Hiermit laden wir Sie herzlich zur 16. Pantaenius-Immobilientagung ein! Veranstaltungsort Sheraton München Arabellapark

Mehr

3. Gewerbeimmobilientag Berlin

3. Gewerbeimmobilientag Berlin 3. Gewerbeimmobilientag Berlin 18. November 2015 Tour Total 12.30 18.30 Uhr Gewerbeimmobilien in Bewegung Als dynamischer Wirtschaftsstandort zieht es jährlich viele Menschen zum Leben, Arbeiten und Genießen

Mehr

Einladung zur 14. Pantaenius-Immobilientagung

Einladung zur 14. Pantaenius-Immobilientagung Einladung zur 14. Pantaenius-Immobilientagung Hamburg Düsseldorf München Dr. jur. utr. Olaf Riecke Richter am Amtsgericht Hamburg-Blankenese Zivil-, WEG-, Nachlass- und Vollstreckungsrichter Herausgeber

Mehr

Arbeitskreise des BFW Berlin/Brandenburg. Landesverband Freier Immobilienund Wohnungsunternehmen Berlin/ Brandenburg e.v.

Arbeitskreise des BFW Berlin/Brandenburg. Landesverband Freier Immobilienund Wohnungsunternehmen Berlin/ Brandenburg e.v. Arbeitskreise des BFW Berlin/Brandenburg Landesverband Freier Immobilienund Wohnungsunternehmen Berlin/ Brandenburg e.v. Sehr geehrte Damen und Herren, als Spitzenverband der privaten unternehmerischen

Mehr

Immobilienverwalter- & Sachverständigentreff

Immobilienverwalter- & Sachverständigentreff Das Markenzeichen qualifizierter Immobilienberater, Verwalter und Sachverständiger Immobilienverwalter- & Samstag, 23.11.2013 9.00 bis 17.00 Uhr Hotel Barceló City Center Habsburgerring 9-13, 50674 Köln

Mehr

15. Einladung. 02. Juli 2015 Handwerkskammer Hamburg Holstenwall 12 20355 Hamburg

15. Einladung. 02. Juli 2015 Handwerkskammer Hamburg Holstenwall 12 20355 Hamburg Verband der Immobilienverwalter Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern e. V. Einladung 15. Verwalter forum Hamburg 2015 02. Juli 2015 Handwerkskammer Hamburg Holstenwall 12 20355 Hamburg Willkommen

Mehr

MÖGLICHKEITEN DER ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN WOHNUNGSWIRTSCHAFT UND STADTWERKEN. Ihr Termin: 16. und 17. März 2015 in Berlin

MÖGLICHKEITEN DER ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN WOHNUNGSWIRTSCHAFT UND STADTWERKEN. Ihr Termin: 16. und 17. März 2015 in Berlin MÖGLICHKEITEN DER ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN WOHNUNGSWIRTSCHAFT UND STADTWERKEN Ihr Termin: 16. und 17. März 2015 in Berlin HERZLICH WILLKOMMEN Sehr geehrte Damen und Herren, der demografische Wandel, aber

Mehr

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE am 21. Mai 2015 in München Sehr geehrte Damen und Herren, die wertorientierte Steuerung von Immobilienbeständen ist eine große Herausforderung für Immobilienmanager.

Mehr

BUNDESTAGUNG BERLIN WASSERWIRTSCHAFT. Wasserwirtschaft. Aktuelle Version! TAGUNG 21. 22. September 2015, Maritim ProArte

BUNDESTAGUNG BERLIN WASSERWIRTSCHAFT. Wasserwirtschaft. Aktuelle Version! TAGUNG 21. 22. September 2015, Maritim ProArte TAGUNG 21. 22. September 2015, Maritim ProArte BUNDESTAGUNG BERLIN Aktuelle Version! WASSERWIRTSCHAFT Wasserwirtschaft und HEUTE Politik FÜR im DAS Dialog MORGEN HANDELN Vortragsprogramm 68. Mitgliederversammlung

Mehr

Die Verwalter-Information von

Die Verwalter-Information von Rechtsanwalt Rüdiger Fritsch zugleich Fachanwalt für Mietund Wohnungseigentumsrecht Krall, Kalkum & Partner GbR Rechtsanwälte zugelassen bei allen Amts- und Landgerichten Hans Krall Seniorpartner Die Verwalter-Information

Mehr

Curriculum Fachanwaltslehrgang Bau- und Architektenrecht

Curriculum Fachanwaltslehrgang Bau- und Architektenrecht Curriculum Fachanwaltslehrgang Bau- und Architektenrecht Zeitraum: 17.11.2011 bis 17.03.2012 in Essen Fachliche Leitung: Prof. Dr. Werner Langen, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Kapellmann und

Mehr

Programm des 4. Dresdner Medizinrechtssymposiums Stand: 11.05.2015

Programm des 4. Dresdner Medizinrechtssymposiums Stand: 11.05.2015 Organisatorische Eckdaten: Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Bernd Rüdiger Kern Hauptverantwortlicher Medizinrechtsymposium: Förderverein: Dipl. Kfm. Raik Siebenhüner, LL.M. DIU: Franziska Ramisch Datum:

Mehr

WIR SIND DIE WIRTSCHAFT! Familienunternehmer-Tage 23. 24. April 2015 Berlin

WIR SIND DIE WIRTSCHAFT! Familienunternehmer-Tage 23. 24. April 2015 Berlin WIR SIND DIE WIRTSCHAFT! Familienunternehmer-Tage 23. 24. April 2015 Berlin Liebe Unternehmerinnen und Unternehmer, sehr geehrte Damen und Herren, fast schon Halbzeit für die Große Koalition! Während die

Mehr

Einladung zum 2. Bauphysikalischen Frühjahrsforum

Einladung zum 2. Bauphysikalischen Frühjahrsforum Einladung zum 2. Bauphysikalischen Frühjahrsforum Forum mit unabhängigen Experten 11. Februar 2014 in Hannover, Copthorne Hotel 12. Februar 2014 in Hamburg, Gastwerk Hotel 13. Februar 2014 in Kiel, ATLANTIC

Mehr

Die Verwalter-Information von

Die Verwalter-Information von Rechtsanwalt Rüdiger Fritsch zugleich Fachanwalt für Mietund Wohnungseigentumsrecht Krall, Kalkum & Partner GbR Rechtsanwälte zugelassen bei allen Amts- und Landgerichten Hans Krall Seniorpartner Die Verwalter-Information

Mehr

SYMPOSIUM ZUM NEUEN MEDIATIONSGESETZ 2012

SYMPOSIUM ZUM NEUEN MEDIATIONSGESETZ 2012 SYMPOSIUM ZUM NEUEN MEDIATIONSGESETZ 2012 der Kölner Forschungsstelle für Wirtschaftsmediation (KFWM) an der Fachhochschule Köln am 28.06.2012 Begrüßung: Prof. Dr. Ing. Klaus Becker, Vizepräsident für

Mehr

Dokumentation des 3. NRW-Nahversorgungstages. 12. Februar 2014 Heinrich-von-Kleist-Forum Hamm/Westfalen

Dokumentation des 3. NRW-Nahversorgungstages. 12. Februar 2014 Heinrich-von-Kleist-Forum Hamm/Westfalen Dokumentation des 3. NRW-Nahversorgungstages 12. Februar 2014 Heinrich-von-Kleist-Forum Hamm/Westfalen Mit freundlicher Unterstützung von: Programm 3. NRW-Nahversorgungstag Moderation: Kay Bandermann (WDR)

Mehr

Frühjahrstagung 2006

Frühjahrstagung 2006 Neue Haftungsrisiken in der Landwirtschaft Gentechnikrecht, Lebensmittel- und Futtermittelrecht, Umweltschadensrecht Frühjahrstagung 2006 des INSTITUTS FÜR LANDWIRTSCHAFTSRECHT DER UNIVERSITÄT GÖTTINGEN

Mehr

Auf dem Weg zum Nullenergiehaus: Gewerbliche und kommunale Immobilien

Auf dem Weg zum Nullenergiehaus: Gewerbliche und kommunale Immobilien Auf dem Weg zum Nullenergiehaus: Gewerbliche und kommunale Immobilien Konferenz des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie 19. bis 20. Mai 2015 Grußwort Mit dem Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz

Mehr

Deutscher Vermögensverwaltertag

Deutscher Vermögensverwaltertag 28. November 2014 Deutscher Vermögensverwaltertag InterContinental Düsseldorf Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, die Branche der unabhängigen Vermögensverwalter hat sich am deutschen Markt als Alternative

Mehr

Einladung. Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Netzwerk-Kongress Gründerland Deutschland. Montag, 16. Mai 2011 10 bis 16 Uhr.

Einladung. Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Netzwerk-Kongress Gründerland Deutschland. Montag, 16. Mai 2011 10 bis 16 Uhr. Einladung Podiumsdiskussion Fachforen Netzwerk-Kongress Gründerland Deutschland Effectuation Social Media Gründerwoche Deutschland 2011 Postersession Montag, 16. Mai 2011 10 bis 16 Uhr Gründergeist Bundesministerium

Mehr

Einladung zur Frühjahrstagung des Netzwerk Compliance e.v.

Einladung zur Frühjahrstagung des Netzwerk Compliance e.v. Einladung zur Frühjahrstagung des Netzwerk Compliance e.v. "Die neue ISO 19600 Compliance Management Systeme und ihre Bedeutung für die Compliance German Graduate School of Management & Law (GGS), Heilbronn

Mehr

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien An die Empfänger unserer Rundschreiben Düsseldorf, 15.12.2008 Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den Sehr geehrte Damen und Herren, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sowie Saudi-Arabien

Mehr

Der IT-Unternehmertag

Der IT-Unternehmertag Der IT-Unternehmertag Mehr Produktivität im Software-Entwicklungsprozess Fachveranstaltung für IT-Unternehmer und Entwicklungsleiter am Donnerstag, 17. September 2015, in Agenda 10:00 Uhr Begrüßungskaffee

Mehr

Einladung. Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement. Kartellrecht und Antikorruption im Fokus

Einladung. Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement. Kartellrecht und Antikorruption im Fokus Einladung Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement Kartellrecht und Antikorruption im Fokus Immer wieder auftretende Fälle von Korruption und Kartellabsprachen haben Compliance also die Ein

Mehr

Wir denken und handeln aus der Perspektive unseres Kunden.

Wir denken und handeln aus der Perspektive unseres Kunden. Wir denken und handeln aus der Perspektive unseres Kunden. EXistenziell Der Einfluss auf die Nachhaltigkeit der Immobilie in baulicher und wirtschaftlicher Hinsicht Unternehmen Leitbild und Philosophie

Mehr

Immobilienverwalter- & Sachverständigentag

Immobilienverwalter- & Sachverständigentag Hier ist Immobilienkompetenz zu Hause Immobilienverwalter- & Sachverständigentag Samstag, 22.11.2014 9.00 bis 17.00 Uhr Hotel Barceló City Center Habsburgerring 9-13, 50674 Köln Rheinauhafen, Köln Contracting

Mehr

KRALL, KALKUM & PARTNER GbR - Kompetenz durch Fachanwälte -

KRALL, KALKUM & PARTNER GbR - Kompetenz durch Fachanwälte - KRALL, KALKUM & PARTNER GbR - Kompetenz durch Fachanwälte - Rechtsanwälte Hans Krall Seniorpartner bis 2006 Ulrich Kalkum Fachanwalt für Arbeitsrecht Die Verwalter-Information von Rechtsanwalt Rüdiger

Mehr

15. forum vergabe Gespräche 2012

15. forum vergabe Gespräche 2012 15. forum vergabe Gespräche 2012 vom 18. bis 20. April 2012 Mittwoch, 18. April 2012 16.00 Uhr Mitgliederversammlung (nur für Mitglieder des forum vergabe) 19.00 Uhr Perspektiven des Vergaberechts Dr.

Mehr

3. Berliner Symposium zur Gerichtlichen Mediation: Gerichtliche Mediation quo vadis?

3. Berliner Symposium zur Gerichtlichen Mediation: Gerichtliche Mediation quo vadis? Die Rechtsanwaltskammer Berlin Der Präsident des Landgerichts Berlin Die Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Master-Studiengang Mediation / Institut für Konfliktmanagement laden ein zum 3. Berliner

Mehr

Massiver Gewichtsverlust Bariatrische und Postbariatrische Chirurgie

Massiver Gewichtsverlust Bariatrische und Postbariatrische Chirurgie DEUTSCHE GESELLSCHAFT DER PLASTISCHEN, REKONSTRUKTIVEN UND ÄSTHETISCHEN CHIRURGEN 14. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie Massiver Gewichtsverlust Bariatrische und Postbariatrische

Mehr

6. Forum der Interessengemeinschaft Klinik Services 05.- 06. November 2015 in Köln

6. Forum der Interessengemeinschaft Klinik Services 05.- 06. November 2015 in Köln Tagungsprogramm 6. Forum der Interessengemeinschaft Klinik Services 05.- 06. November 2015 in Köln Tagungsprogramm Donnerstag, 05.11.2015 Sehr geehrte Damen und Herren, der Termin für das 6. Forum der

Mehr

Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar

Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar Köln, den 11.09.2015 Sehr geehrte Damen und Herren, im Auftrag des 1. Vorsitzenden, Herrn Detlev Löll, lade ich Sie herzlich zur Teilnahme am VBS-Fortbildungsseminar

Mehr

Co-operation Partners 2015

Co-operation Partners 2015 Co-operation Partners 2015 Kooperationspartner Frankfurt/M Köln Düsseldorf Bernhard Schmitz Rechtsanwalt Fachanwalt für Verwaltungsrecht Spezialist für Umwelt- und Planungsrecht Spezialist für Luftverkehrsplanungsrecht

Mehr

KNH Rechtsanwälte Sonder-Newsletter Januar 2015

KNH Rechtsanwälte Sonder-Newsletter Januar 2015 KNH Rechtsanwälte Sonder-Newsletter Januar 2015 KNH Rechtsanwälte KNH Rechtsanwälte ab 01.01.2015 auch in München IN EIGENER SACHE Zum 01.01.2015 eröffnen wir unser viertes Büro: Nach Berlin, Frankfurt

Mehr

Programm des 4. Dresdner Medizinrechtssymposiums Stand: 28.05.2015

Programm des 4. Dresdner Medizinrechtssymposiums Stand: 28.05.2015 Organisatorische Eckdaten: Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Bernd Rüdiger Kern Hauptverantwortlicher Medizinrechtsymposium: Förderverein: Dipl. Kfm. Raik Siebenhüner, LL.M. DIU: Franziska Ramisch Datum:

Mehr

13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie. Chirurgie der Brust. 12. November 2014, 18.00 Uhr

13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie. Chirurgie der Brust. 12. November 2014, 18.00 Uhr 13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie Chirurgie der Brust DEUTSCHE GESELLSCHAFT DER PLASTISCHEN, REKONSTRUKTIVEN UND ÄSTHETISCHEN CHIRURGEN 12. November 2014, 18.00 Uhr Campus Charité

Mehr

2013: Seminare für die Wohnungswirtschaft Einladung

2013: Seminare für die Wohnungswirtschaft Einladung 2013: Seminare für die Wohnungswirtschaft Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, auch in diesem Jahr bieten wir Ihnen wieder ein für die Wohnungswirtschaft maßgeschneidertes Seminar an. Dazu laden wir

Mehr

1/2 Herausgeber und Autoren

1/2 Herausgeber und Autoren Herausgeber und Autoren 1/2 Seite 1 1/2 Herausgeber und Autoren Helmut Aschenbrenner Herausgeber Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht; geboren 1953 in Furth im Wald; nach dem Abitur

Mehr

BS6150 Jahrestagung Betriebsräte

BS6150 Jahrestagung Betriebsräte Rheinisch-Westfälische Genossenschaftsakademie Raiffeisenstraße10-16 51503 Rösrath An die Kreditgenossenschaften Rundschreiben A269/2014 Ansprechpartner: Klaus Egbert Durchwahl: 0251 7186-8311 Direktfax:

Mehr

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 7. Jahresarbeitstagung MEDIZINRECHT 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist die Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

16. bis 17. Mai 2014 Hamburg

16. bis 17. Mai 2014 Hamburg FACHINSTITUT FÜR ERBRECHT 6. Jahresarbeitstagung Erbrecht 16. bis 17. Mai 2014 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern und Notarkammern.

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Transparenz im Vertrieb IMD 2 und seine möglichen Auswirkungen

Transparenz im Vertrieb IMD 2 und seine möglichen Auswirkungen VVB - Fachkreisleiter Marketing / Vertrieb An die Mitglieder und Gäste der Fachkreise Versicherungsrecht, Makler & Marketing / Vertrieb Christian Otten +49 (208) 60 70 53 00 christian.otten@vvb-koeln.de

Mehr

2. Branchentreff. für Finanzdienstleister. Achtung - digitale Prozesse voraus! 18. Juni 2015 in Dortmund mit Abendveranstaltung am Vortag

2. Branchentreff. für Finanzdienstleister. Achtung - digitale Prozesse voraus! 18. Juni 2015 in Dortmund mit Abendveranstaltung am Vortag 2. Branchentreff für Finanzdienstleister Achtung - digitale Prozesse voraus! 18. Juni 2015 in Dortmund mit Abendveranstaltung am Vortag Grußwort Sehr geehrte Damen und Herren, zum 2. Branchentreff für

Mehr

EINLADUNG Krankenhausfachgespräche 2015 NPO-Update 2/2015. Berlin, 24. September 2015

EINLADUNG Krankenhausfachgespräche 2015 NPO-Update 2/2015. Berlin, 24. September 2015 EINLADUNG Krankenhausfachgespräche 2015 NPO-Update 2/2015 Berlin, 24. September 2015 Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, lädt Sie herzlich zu den Krankenhausfachgesprächen 2015 und zum NPO-Update

Mehr

Das novellierte Personenbeförderungsgesetz (PBefG) Chancen und Herausforderungen für Aufgabenträger und Verkehrsunternehmen

Das novellierte Personenbeförderungsgesetz (PBefG) Chancen und Herausforderungen für Aufgabenträger und Verkehrsunternehmen Entwurf (Stand: 6. November 2012) In Kooperation mit Fachtagung: Das novellierte Personenbeförderungsgesetz (PBefG) Chancen und Herausforderungen für Aufgabenträger und Verkehrsunternehmen 17. und 18.

Mehr

INFORMATIONS- & KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT IM TECHNISCHEN SERVICE

INFORMATIONS- & KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT IM TECHNISCHEN SERVICE FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ARBEITSWIRTSCHAFT UND ORGANISATION IAO FORUM INFORMATIONS- & KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT IM TECHNISCHEN SERVICE Prozessorientiertes Wissensmanagement & nahtlose Informationsflüsse

Mehr

Einladung Fachtag Komplexträger

Einladung Fachtag Komplexträger Einladung Fachtag Komplexträger 1. Juli 2015 Villa Kennedy, Frankfurt am Main FACHTAG Komplexträger Sehr geehrte Damen und Herren, in Einrichtungen von Komplexträgern wird eine Vielfalt branchenspezialisierter

Mehr

04103 Leipzig, Köhler, Olaf Rechtsanwalt, Chopinstr. 12, Tel: 0341/9807544

04103 Leipzig, Köhler, Olaf Rechtsanwalt, Chopinstr. 12, Tel: 0341/9807544 Nach Postleitzahlen sortiert, sofern Internetpräsentation vorhanden auch verlinkt! Für die Richtigkeit der Adressen kann keine Garantie übernommen werden. 04103 Leipzig, Köhler, Olaf Rechtsanwalt, Chopinstr.

Mehr

10. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht. 20. bis 21. November 2015 Bochum. Fortbildung möglich! 15 Zeitstunden

10. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht. 20. bis 21. November 2015 Bochum. Fortbildung möglich! 15 Zeitstunden FACHINSTITUT FÜR MIET- UND WOHNUNGSEIGENTUMSRECHT 10. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht 20. bis 21. November 2015 Bochum Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

DST Unabhängig denken und handeln Die Luft wird dünn ohne Sachverständige

DST Unabhängig denken und handeln Die Luft wird dünn ohne Sachverständige DST Unabhängig denken und handeln Die Luft wird dünn ohne Sachverständige Fachexkursionen am Donnerstag, 14. März Fachbereich Immobilienbewertung 14:00 17:00 Uhr Besichtigung der Großbaustelle für die

Mehr

Frauen.Familie.Zukunft flexible Personalstrategien als Erfolgsfaktor. 11. März 2014 im Forum der IHK Akademie München

Frauen.Familie.Zukunft flexible Personalstrategien als Erfolgsfaktor. 11. März 2014 im Forum der IHK Akademie München Frauen.Familie.Zukunft flexible Personalstrategien als Erfolgsfaktor 11. März 2014 im Forum der IHK Akademie München Veranstaltungsablauf und Details EINLASS UND EMPFANG 13:30 UHR BEGRÜßUNG 14:00 UHR Dr.

Mehr

Exklusiv für Sie! Ihre Persönliche Einladung zum Security Forum Ratingen am 28. März 2012. SAP NetWeaver Single Sign-On. Live Demo von SAP NW SSO

Exklusiv für Sie! Ihre Persönliche Einladung zum Security Forum Ratingen am 28. März 2012. SAP NetWeaver Single Sign-On. Live Demo von SAP NW SSO Exklusiv für Sie! Ihre Persönliche Einladung zum Security Forum Ratingen am 28. März 2012. SAP NetWeaver Single Sign-On Live Demo von SAP NW SSO Referenzberichte über praktische Anwendung direkt von Kunden

Mehr

Interessen vertreten Teilhabe ermöglichen

Interessen vertreten Teilhabe ermöglichen Arbeit und Leben D G B / V H S N W Arbeitsgemeinscha der Schwerbehindertenvertretungen NRW e.v. Interessen vertreten Teilhabe ermöglichen Donnerstag, den 12. März 2015 4. Fachtagung für Schwerbehindertenvertretungen

Mehr

Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk. Hannover Berlin Düsseldorf Köln München

Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk. Hannover Berlin Düsseldorf Köln München Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk Hannover Berlin Düsseldorf Köln München 5 Termine im Herbst 2010 Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen Zehn Zeitstunden

Mehr

Einladung Fachtag Rechnungslegung

Einladung Fachtag Rechnungslegung Einladung Fachtag Rechnungslegung Oktober November 2015 FACHTAG Rechnungslegung Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Fachtag Rechnungslegung greifen wir aktuelle Tendenzen und Praxisfragen aus den Bereichen

Mehr

Einladung zum Fortbildungs- und Vernetzungstreffen des Regiogeld Verbandes vom 26.09.2008 bis 28.09.2008 in Bielefeld

Einladung zum Fortbildungs- und Vernetzungstreffen des Regiogeld Verbandes vom 26.09.2008 bis 28.09.2008 in Bielefeld Einladung zum Fortbildungs- und Vernetzungstreffen des Regiogeld vom 26.09.2008 bis 28.09.2008 in Bielefeld Der Regiogeld Verband organisiert regelmäßige Treffen für Regiogeld Initiativen und alle Interessenten.

Mehr

FKT Mitglieder. Freunde und Förderer der FKT

FKT Mitglieder. Freunde und Förderer der FKT Dipl.-Ing. Michael Goepfert St.-Marien-Hospital Postfach 1760 44507 Lünen FKT Mitglieder Freunde und Förderer der FKT den, 30.08.2011 Regionalgruppe NRW-Mitte Dipl.-Ing. Michael Goepfert St.-Marien-Hospital

Mehr

DeutscherAnwaltVerein Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte. Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte im DeutschenAnwaltVerein e.v.

DeutscherAnwaltVerein Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte. Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte im DeutschenAnwaltVerein e.v. Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte im DeutschenAnwaltVerein e.v. EINLADUNG 11. Syndikusanwaltstag 4. und 5. November 2004 Berlin Neues Haus Neues Format Grand Hotel Esplanade Berlin, Lützowufer 15,

Mehr

Forum Zukunft Maklerunternehmen

Forum Zukunft Maklerunternehmen Jetzt anmelden! Forum Zukunft Maklerunternehmen Unter anderem referiert: Dr. Pero Mićić zum Thema Makler von morgen Erleben Sie 2011 kompaktes Wissen! +++ Termine 2011 +++ Termine 2011 +++ Termine 2011

Mehr

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main B-1409 Technische Regeln für den Brandschutz in unterirdischen Betriebsanlagen nach BOStrab 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main Leitung: Stellvertretender Betriebsleiter BOStrab/BOKraft

Mehr

einladung 5. UNTERNEHMERFRÜHSTÜCK in sachsen-anhalt

einladung 5. UNTERNEHMERFRÜHSTÜCK in sachsen-anhalt einladung 5. UNTERNEHMERFRÜHSTÜCK in sachsen-anhalt Wir machen Sie fi t für den Tag! 10. März 2011, Maritim Hotel Magdeburg - Villa Bennewitz, 8:30 bis 10:00 Uhr alternativtermine: Jena 3. März 2011, Volkshaus

Mehr

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Mittwoch, 29.02.2012 Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Ab 13:00 Uhr Anmeldung Tagungsbüro im Foyer I. Lernen älterer Menschen im akademischen Kontext Moderation des Tages: Prof.

Mehr

Beirat bei der Bundesnetzagentur. für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen

Beirat bei der Bundesnetzagentur. für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Beirat bei der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Stand: 08.09.2015 Vorsitzender Klaus Barthel Vorsitzender des Beirates bei der Bundesnetzagentur für Elektrizität,

Mehr

Agfa HealthCare IT-Forum

Agfa HealthCare IT-Forum 16. Agfa HealthCare IT-Forum 30.-31. Oktober 2012, Köln Agfa HealthCare IT-Forum Partnerschaft, die bewegt. Industrie-Messe Kongress Akademie networking Der Branchentreff für Healthcare IT 09. 11. April

Mehr

P r o g r a m m. protestantisch verantwortlich handeln

P r o g r a m m. protestantisch verantwortlich handeln protestantisch verantwortlich handeln Jahrestagung des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer vom 23. bis 25. November 2012 im RadissonBlu Hotel in Berlin Freitag, den 23. November 2012 18.30 Uhr gemeinsames

Mehr

Fachtag Werkstätten 2011 Aktuelles zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen

Fachtag Werkstätten 2011 Aktuelles zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen Sehr geehrte Damen und Herren, die CURACON GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und die CURACON Weidlich Rechtsanwaltsgesellschaft mbh bieten Ihnen in Kooperation mit der BAG Werkstätten für behinderte

Mehr

Spuren in der Zeit. Es zählt, was bleibt. Bonner Tag des Erbrechts 31.10.2007, 13.30 Uhr, Collegium Leoninum

Spuren in der Zeit. Es zählt, was bleibt. Bonner Tag des Erbrechts 31.10.2007, 13.30 Uhr, Collegium Leoninum Spuren in der Zeit. Es zählt, was bleibt. Bonner Tag des Erbrechts 31.10.2007, 13.30 Uhr, Collegium Leoninum Sehr geehrte Damen und Herren, durch die bevorstehende Neugestaltung des Erbschaftsteuerrechts

Mehr

Handlungsbedarf bei Leiharbeit und Werkvertrag!

Handlungsbedarf bei Leiharbeit und Werkvertrag! Handlungsbedarf bei Leiharbeit und Werkvertrag! Gesetzgeber und Gerichte verschärfen Spielregeln für Leiharbeit, Werk- und Dienstverträge Einladung zum Arbeits(Rechts)Frühstück am 07. Februar 2014 in Frankfurt

Mehr

der Präsident des BVS, Herr Willi Schmidbauer, lädt alle Mitglieder gemäß 12.1 der Satzung zur ordentlichen

der Präsident des BVS, Herr Willi Schmidbauer, lädt alle Mitglieder gemäß 12.1 der Satzung zur ordentlichen Charlottenstraße 79/80 10117 Berlin An alle Mitgliedsverbände im BVS RA Wolfgang Jacobs Geschäftsführer Charlottenstraße 79/80 10117 Berlin T + 49 (0) 30 255 938 0 F + 49 (0) 30 255 938 14 E info@bvs-ev.de

Mehr

Generation Y und die Gewerkschaften

Generation Y und die Gewerkschaften Wir laden ein zum 2. Frankfurter Arbeitsrechtsdialog Generation Y und die Gewerkschaften Mehr Freiheit durch weniger Arbeitsvertrag oder umgekehrt? Wolfgang Apitzsch Thomas Drosdeck Manfred Weiss Einladung

Mehr

21. Mitteldeutsche Immobilientage Leipzig, 11./ 12. November 2014. Wir geben Gas und jetzt auch Strom

21. Mitteldeutsche Immobilientage Leipzig, 11./ 12. November 2014. Wir geben Gas und jetzt auch Strom 21. Mitteldeutsche Immobilientage Leipzig, 11./ 12. November 2014 Wir geben Gas und jetzt auch Strom goldgas Gruppe In Deutschland und Österreich Liefermenge ca. 6,8 TWh/Jahr Privathaushalte Gewerbekunden

Mehr

Compliance in der Gesundheitswirtschaft. Exklusives Seminarangebot 20./21. Oktober oder 11./12. November 2011

Compliance in der Gesundheitswirtschaft. Exklusives Seminarangebot 20./21. Oktober oder 11./12. November 2011 Compliance in der Gesundheitswirtschaft Exklusives Seminarangebot 20./21. Oktober oder 11./12. November 2011 Compliance in der Gesundheitswirtschaft Exklusives Seminarangebot 20./21. Oktober oder 11./12.

Mehr

Fachtag Gemeinnützigkeit /Steuerrecht

Fachtag Gemeinnützigkeit /Steuerrecht Einladung Fachtag Gemeinnützigkeit /Steuerrecht September November 2015 FACHTAG GEMEINNÜTZIGKEIT / STEUERRECHT Sehr geehrte Damen und Herren, Curacon bietet Ihnen zu den aktuellen Entwicklungen im Gemeinnützigkeits-

Mehr

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Die Fahrausweisprüfung im Spannungsfeld zwischen Recht und Kundenorientierung 30. September bis 01. Oktober 2010 Berlin Referenten: Rechtsanwalt, Stuttgart Helmut

Mehr

8. Hands-on-Intensivkurs für Ingenieure: Chirurgie in der Praxis

8. Hands-on-Intensivkurs für Ingenieure: Chirurgie in der Praxis Klinikum rechts der Isar Technische Universität München 8. Hands-on-Intensivkurs für Ingenieure: Chirurgie in der Praxis 10. - 11. Dezember 2015 FORSCHUNGSGRUPPE FÜR MINIMAL-INVASIVE INTERDISZIPLINÄRE

Mehr

ANFAHRT AUS RICHTUNG DRESDEN UND FRANKFURT/ODER

ANFAHRT AUS RICHTUNG DRESDEN UND FRANKFURT/ODER STANDORT BERLIN - MIT DEM AUTO ANFAHRT AUS RICHTUNG DRESDEN UND FRANKFURT/ODER A 113 in Richtung Berlin Zentrum, dann der B 96a in Richtung Berlin-Mitte folgen. Der Mühlenstraße bis zur Kreuzung Alexanderstraße

Mehr

Einladung Fachtag Werkstätten

Einladung Fachtag Werkstätten Einladung Fachtag Werkstätten Februar April 2015 FACHTAG WERKSTÄTTEN Sehr geehrte Damen und Herren, Curacon bietet Ihnen zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen wieder Fachtage für Werkstätten

Mehr

Den Gesundheitsmarkt im Blick die IT im Fokus

Den Gesundheitsmarkt im Blick die IT im Fokus Den Gesundheitsmarkt im Blick die IT im Fokus EINLADUNG zum Informationstag der AOK Systems am 30.11/01.12.2009 und Forum Training oscare am 01.12.2009 in der EXPO XXI, Köln Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Programm. 9. Human Capital Forum 2014 Nachhaltiges und wertschöpfendes Personalmanagement. 6. November 2014 Novotel München Messe

Programm. 9. Human Capital Forum 2014 Nachhaltiges und wertschöpfendes Personalmanagement. 6. November 2014 Novotel München Messe Programm 9. Human Capital Forum 2014 Nachhaltiges und wertschöpfendes Personalmanagement Konferenz für Unternehmer, Personalmanager, Berater und Wissenschaftler 6. November 2014 Novotel München Messe 9.

Mehr

20. bis 21. Juni 2014 Hamburg

20. bis 21. Juni 2014 Hamburg FACHINSTITUT FÜR STRAFRECHT Jahresarbeitstagung Strafrecht 20. bis 21. Juni 2014 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern und Notarkammern.

Mehr

Freitag, 20. Februar 2015, 18.00 Uhr in Celle. Landesbüro Niedersachsen

Freitag, 20. Februar 2015, 18.00 Uhr in Celle. Landesbüro Niedersachsen Freier Handel ohne Grenzen!? Das transatlantische Freihandelsabkommen zwischen Europa und den USA Programm für mehr Wohlstand oder Gefahr für die Demokratie? Freitag, 20. Februar 2015, 18.00 Uhr in Celle

Mehr

Gesundheit Mediation Begutachtung

Gesundheit Mediation Begutachtung Mediadaten MedR Medizinrecht : Rechtsanwälte, Fach anwälte, Gesund heitsund Versiche rungs experten PharmR Pharma Recht : Entscheider in Rechtsabteilungen, Rechtsanwälte, Fachanwälte SchiedsVZ Zeitschrift

Mehr

Seminare für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft November 2015

Seminare für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft November 2015 Seminare für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft November 2015 Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, Sie recht herzlich zu unseren Seminaren für die Wohnungswirtschaft einladen zu dürfen. Auch

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 03/2012 13.01.2012 Ku ADAC-/ÖAMTC-/PEOPIL-Seminar: Fortbildung im grenzüberschreitenden Schadenersatz- und Bußgeldrecht noch wenige Plätze frei

Mehr

IVD Mitte-Ost. Foto: Rawpixel - Fotolia.com. IVD Fachtagung. Frühjahr 2015. 26. März 2015 Neue Leipziger Messe Messehaus.

IVD Mitte-Ost. Foto: Rawpixel - Fotolia.com. IVD Fachtagung. Frühjahr 2015. 26. März 2015 Neue Leipziger Messe Messehaus. IVD Mitte-Ost Foto: Rawpixel - Fotolia.com IVD Fachtagung Frühjahr 2015 26. März 2015 Neue Leipziger Messe Messehaus Fachkunde Netzwerk 6 Impulse & Trends Die Mietkautionsbürgschaft von kautionsfrei.de

Mehr

Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen. Dortmund, 25. Oktober 2012

Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen. Dortmund, 25. Oktober 2012 Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen Dortmund, 25. Oktober 2012 Agenda Übersicht Zeiten Thema 09:15 Prozessoptimierung: Wenn BiPRO in Prozessen steckt - Unternehmen

Mehr

Rundschreiben V 03/2008

Rundschreiben V 03/2008 Rundschreiben V 03/2008 An die Mai 2008 zur Durchführung von arbeitsmedizinischen 614.31/049 - LV02 - Vorsorgeuntersuchungen ermächtigten bzw. beteiligten Damen und Herren Ärzte Inhaltsverzeichnis 01.

Mehr

RICHTIG VORSORGEN UND VERERBEN

RICHTIG VORSORGEN UND VERERBEN 7. Wetzlarer Erbrechtstage RICHTIG VORSORGEN UND VERERBEN 24. November 2008 19.30 Uhr Kasino der Sparkasse Wetzlar Seibertstraße 10 in Wetzlar Rechtsanwälte und Notare In Kooperation mit: Deutsches Forum

Mehr

INHALT INTERNETSEITE:

INHALT INTERNETSEITE: INHALT INTERNETSEITE: KANZLEI RECHTSGEBIETE RECHTSANWÄLTE KONTAKT IMPRESSUM Wir sind eine zivilrechtlich ausgerichtete Kanzlei mit Spezialisierung auf das private Immobilien- und Baurecht Engagement und

Mehr

Einblicke in eines der größten Organe des menschlichen Körpers.

Einblicke in eines der größten Organe des menschlichen Körpers. Landesbiologentag Donnerstag, 30. Oktober 2014 Lehrgebäude Alte Brauerei,, Röntgenstraße 7, 68167 Mannheim Biologie & Medizin Einblicke in eines der größten Organe des menschlichen Körpers. In Kooperation

Mehr

Displaytrends Head Mounted Displays, Datenbrillen & Co.

Displaytrends Head Mounted Displays, Datenbrillen & Co. Bildquelle: Lightshape Veranstaltungsreihe Displaytrends Head Mounted Displays, Datenbrillen & Co. Lightshape GmbH & Co. KG, Stuttgart-Vaihingen Donnerstag, 24. September 2015, 14.00 Uhr Vorwort Herzlich

Mehr

Lizenzmanagement im Einkauf

Lizenzmanagement im Einkauf 3. BME-Thementag Lizenzmanagement im Einkauf 23. April 2013, Wiesbaden Voraussetzungen schaffen Strategien effizient umsetzen Strategisches Lizenzmanagement in der Praxis Die Rolle des Einkaufs im Software

Mehr

Kultur b ucht Kei TT P

Kultur b ucht Kei TT P Kultur b ucht Kei TT P Oder doch? Fachtagung und Podiumsdiskussion am 21. Mai 2015 im Haus der Kulturverbände (Mohrenstraße 63, 10117 Berlin) Www.tag-geGen-Ttip.De Kultur braucht kein TTIP! Oder doch?

Mehr

FAO. 64. Deutscher Anwaltstag. Anwaltsmarkt 2030 Zukunft jetzt gestalten. Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser. Anwalt der Anwälte

FAO. 64. Deutscher Anwaltstag. Anwaltsmarkt 2030 Zukunft jetzt gestalten. Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser. Anwalt der Anwälte Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser. 6. 8. Juni 2013 in Düsseldorf * Der Deutsche Anwaltstag ist eine der größten Fortbildungsveranstaltungen für Anwälte im Jahr. Insbesondere für Fachanwälte. Auf dem

Mehr

Distriktversammlung. Präsident elect Trainingsseminar. Samstag, 24. März 2012. Museum MARTa Goebenstr. 2 10 32052 Herford

Distriktversammlung. Präsident elect Trainingsseminar. Samstag, 24. März 2012. Museum MARTa Goebenstr. 2 10 32052 Herford Distriktversammlung und Präsident elect Trainingsseminar Samstag, 24. März 2012 Museum MARTa Goebenstr. 2 10 32052 Herford MARTa Herford Liebe Präsidentinnen und Präsidenten, liebe Incoming Präsidentinnen

Mehr