ERSTER WIENER WOHNUNGSMARKT BERICHT AUSGABE 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ERSTER WIENER WOHNUNGSMARKT BERICHT AUSGABE 2015"

Transkript

1 ERSTER WIENER WOHNUNGSMARKT BERICHT AUSGABE 2015

2 ERSTER WIENER WOHNUNGSMARKT BERICHT

3 Erster Wiener Wohnungsmarktbericht 2015 EDITORIAL SEHR GEEHRTE LESERIN, SEHR GEEHRTER LESER, der Erste Wiener Wohnungsmarktbericht, eine gemeinsame Publikation der BUWOG Group und von EHL Immobilien, liegt Ihnen hiermit in seiner dritten Ausgabe vor und es freut uns sehr, dass der Bericht sowohl von der Branche als auch von Wohnungssuchenden und Immobilieninteressierten so positiv aufgenommen wird. Mag. Daniel Riedl FRICS CEO BUWOG AG Mag. Michael Ehlmaier FRICS Geschäftsführender Gesellschafter EHL Immobilien Der Wiener Immobilienmarkt ist noch immer von großer Dynamik geprägt und 2014 war ein besonders spannendes Jahr für Wohnimmobilien. Wien wurde 2014 erneut in der internationalen Mercer-Studie Quality of Living auf Platz eins der Städte mit der weltweit höchsten Lebensqualität gewählt. Immer mehr Menschen möchten daher in der österreichischen Hauptstadt leben und suchen nach einer Wohnung. Der Erste Wiener Wohnungsmarktbericht bietet Ihnen aufgrund seiner jährlichen Erscheinungsweise Vergleichszahlen für Österreich, Wien sowie die einzelnen Wiener Bezirke. Von 2012 auf 2013 (Datenbasis für den aktuellen Bericht) stieg die Bevölkerungszahl in Wien exakt um Personen. Entsprechend gefordert sind all jene, die sich in Wien mit den Themen Stadtentwicklung und der Schaffung neuer Wohnflächen in ihrer tagtäglichen Arbeit auseinandersetzen. Mit wegweisenden Stadtentwicklungsprojekten wie der Seestadt Aspern 2014 bezogen erste Mieter ihre Wohnungen oder dem neuen Wiener Hauptbahnhof, der im Oktober des vergangenen Jahres feierlich eröffnet wurde und durch intensive Wohnprojekte begleitet wird, tut sich etwas in der Bundeshauptstadt. Dennoch wurden auch 2014 in Anbetracht des Wachstums der Stadt zu wenige Neubauten umgesetzt. Die BUWOG Group und EHL Immobilien nehmen ihre Verantwortung als führende Unternehmen im Wohnimmobilienbereich sehr gerne wahr und werden auch in Zukunft alles daran setzen, für Wien und für alle, die Andreas Holler, BSc Geschäftsführer BUWOG DI Sandra Bauernfeind MRICS Geschäftsführerin EHL Immobilien Management 2014 war ein besonders spannendes Jahr für Wohnimmobilien. in dieser wunderschönen Stadt leben wollen, adäquaten Wohnraum mit hoher Lebensqualität zu schaffen und unseren Kunden anzubieten. Der vorliegende Bericht bietet Ihnen eine Orientierung über Möglichkeiten, Chancen und Besonderheiten und über spannende Neubauprojekte in allen 23 Wiener Bezirken. In diesem Sinne freuen wir uns, Ihnen hiermit die dritte Auflage des Ersten Wiener Wohnungsmarktberichts zu präsentieren. Mit freundlichen Grüßen Mag. Daniel Riedl FRICS CEO BUWOG AG Andreas Holler, BSc Geschäftsführer BUWOG Mag. Michael Ehlmaier FRICS Geschäftsführender Gesellschafter EHL Immobilien DI Sandra Bauernfeind MRICS Geschäftsführerin EHL Immobilien Management

4 02 EINLEITUNG INHALTSVERZEICHNIS 01 EDITORIAL WIEN PENZING WIEN RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS WIEN OTTAKRING EINLEITUNG WIEN HERNALS 02 INHALTSVERZEICHNIS WIEN WÄHRING 03 UNSER BEWEGGRUND WIEN DÖBLING 04 BUWOG GROUP WIEN BRIGITTENAU 05 EHL IMMOBILIEN WIEN FLORIDSDORF WIEN DONAUSTADT WIEN LIESING WOHNUNGSMARKT 06 EIGENTÜMERSTRUKTUR DEMOGRAPHIE ÖSTERREICH ÖSTERREICH IM VERGLEICH 09 ÖSTERREICHS HAUSHALTE 60 WOHNUNGSBESTAND 10 DEMOGRAPHIE WIEN 11 WIENER HAUSHALTE PROJEKTE BUWOG GROUP & EHL 62 7CENTRAL / BUWOG GROUP WIENER BEZIRKE 63 LIVING IN A NEW DIMENSION / BUWOG GROUP 12 WIEN IM ÜBERBLICK 64 SKY6 / BUWOG GROUP WIEN INNERE STADT 65 SKYTOWER / BUWOG GROUP WIEN LEOPOLDSTADT 66 NATUR & WOHNRAUM HIETZING / EHL IMMOBILIEN WIEN LANDSTRASSE 67 QUALITY LIVING KUTSCHKERMARKT / EHL IMMOBILIEN WIEN WIEDEN 68 QUALITY LIVING LIESINGER PLATZL / EHL IMMOBILIEN WIEN MARGARETEN 69 2 HÄUSER IM HERZEN VON MARGARETEN / WIEN MARIAHILF EHL IMMOBILIEN WIEN NEUBAU WIEN JOSEFSTADT WIEN ALSERGRUND 1100 WIEN FAVORITEN 1110 WIEN SIMMERING SCHLUSSWORT BEMERKUNGEN UND BEGRIFFSBESTIMMUNGEN IMPRESSUM WIEN MEIDLING WIEN HIETZING

5 03 Erster Wiener Wohnungsmarktbericht 2015 EINLEITUNG UNSER BEWEGGRUND DER BEWEGGRUND FÜR DIESEN BERICHT ist unser großer und vielfältiger Erfahrungsschatz am Wiener Wohnungsmarkt. Wir zählen seit vielen Jahren zu den führenden Unternehmen am Wohnimmobilienmarkt und wollen mit diesem Bericht Wissen weitergeben. Mit der Ausgabe 2015 des Ersten Wiener Wohnungsmarktberichts, der aufgrund seiner internationalen Leserschaft erneut auch als Übersetzung in englischer Sprache vorliegt, tun wir das schon zum 3. Mal. WICHTIG IST, DASS ES SICH BEI DIESEM BERICHT im Gegensatz zu vielen anderen Marktberichten bei den angegebenen Preisen um tatsächliche Abschlusspreise handelt und nicht um Angebote. Dies macht diesen Bericht einzigartig und auch Markt prägend. DAS ERGEBNIS DIESES BERICHTS sind auch Trends und Veränderungen, die wir versucht haben bestmöglich darzustellen. Unsere gemeinsamen Erkenntnisse und unser gewachsenes Wissen haben uns hierbei wesentlich bei der Erstellung gedient. ALLE VERWENDETEN ANGABEN entsprechen dem derzeitigen Wissensstand und den aktuellsten Daten. Bei den statistischen Angaben handelt es sich wenn nicht anders angegeben um Daten der Bundesanstalt für Statistik Österreich (Statistik Austria).

6 04 EINLEITUNG ABB. LINKS: BUWOG GROUP BUWOG GROUP WER WIR SIND Die BUWOG Group ist der führende deutsch-österreichische Komplettanbieter im Wohnimmobilienbereich und blickt auf eine mittlerweile rund 60-jährige Erfahrung zurück. Ihr hochwertiges Immobilienportfolio umfasst rund Bestandseinheiten und verteilt sich je zur Hälfte auf Österreich und Deutschland. NEBEN DEM ASSET MANAGEMENT (nachhaltige Vermietungsund Bestandsbewirtschaftung) wird mit den Geschäftsbereichen Property Sales (Verkauf von Einzelwohnungen sowie von Objekten und Portfolios) und Property Development (Planung und Errichtung von Neubauten) die gesamte Wertschöpfungskette des Wohnungssektors abgedeckt. Die Aktien der BUWOG AG notieren seit Ende April 2014 an den Börsen Frankfurt, Wien und Warschau. WORAN WIR TÄGLICH ARBEITEN Das Fundament unseres Unternehmens ist unser reichhaltiges und langjähriges Know-How in allen Bereichen des Bauens und Wohnens. Wir konzentrieren uns auf die Verzahnung unserer Kerngeschäftsbereiche: Die Planung und Errichtung von Neubauten mit Fokus auf die Großstädte Wien und Berlin, die nachhaltige Bestandsbewirtschaftung sowie der profitable Verkauf von Einzelwohnungen und Portfolios. ZIEL BEI ALL UNSEREN WOHNPROJEKTEN, von der Entwicklung bis zu deren Bewirtschaftung, ist die Schaffung moderner, zukunftsorientierter und nachhaltiger Wohnqualität, welche die Grundlage für das Wesentliche bildet: Glückliches Wohnen.

7 05 ABB. RECHTS: EHL IMMOBILIEN EHL IMMOBILIEN EHL IMMOBILIEN IST einer der führenden Immobiliendienstleister Österreichs und auf Wohn-, Investment-, Büro- und Einzelhandelsimmobilien spezialisiert. Unsere Dienstleistungspalette umfasst neben der Immobilienvermittlung und -bewertung die Bereiche Liegenschaftsverwaltung, Asset- und Centermanagement, Portfolio Management bis zu Market Research und Investmentberatung. EHL IMMOBILIEN VERMITTELTE in den vergangenen zehn Jahren mehr als Wohnungen (Vermietung/Verkauf/Anlage) und setzte als Marktführer im Investmentbereich 2014 ein Transaktionsvolumen in der Höhe von ca. EUR 1 Mrd. um. Der verantwortungsvolle Umgang mit Partnern und Kunden wurde bereits mehrfach innerhalb und außerhalb der Branche mit verschiedenen Auszeichnungen honoriert. EHL WURDE ALS ERSTER österreichischer Immobiliendienstleister von der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) mit dem Ethikzertifikat für ethische Unternehmensführung ausgezeichnet. EHL KONNTE ZUM WIEDERHOLTEN MALE den IMMY in Gold und somit die höchste Preiskategorie des Qualitätspreises der Wiener Immobilienmakler, welcher von der Wiener Wirtschaftskammer vergeben wird, gewinnen. Des Weiteren darf sich EHL als geprüfter Qualitätsmakler bezeichnen ein Name, der von einer der am stärksten frequentierten Immobilienportale Österreichs nach strengen Richtlinien und Userbewertungen vergeben wird. VOM RENOMMIERTEN FINANZMAGAZIN Euromoney wurde EHL als erstes Unternehmen bereits zwei Mal als Österreichs bester Immobiliendienstleister mit dem Award of Excellence ausgezeichnet. Als ÖGNI Gründungsmitglied agieren wir nach gesamtgesellschaftlichen Interessen im Einklang mit Ökologie, Ökonomie und sozialen Aspekten. EHL ist österreichischer Exklusivpartner der internationalen Savills Gruppe und kann seinen Kunden ein weltweites Netzwerk bieten. IMMOFINANZ

8 Erster Wiener Wohnungsmarktbericht WOHNUNGS MARKT EIGENTÜMERSTRUKTUR 2013 IN WIEN GIBT ES CA. EINE MILLION WOHNUNGEN, allerdings nur ca Einheiten, die mit Hauptwohnsitz bewohnt sind. Die Differenz von Wohnungen ist zwar offizieller Leerstand, allerdings nur teilweise für den Markt der Suchenden zugänglich, da darunter auch Zweitwohnsitze fallen. NACH WIE VOR IST DIE STRUKTUR des Wohnungsbestands in Wien mit keinem anderen Bundesland oder Landeshauptstadt vergleichbar (vgl. dazu S. 60 und 61). Die Wiener sind unverändert ein Volk der Mieter (mit mehr als 75 %), wobei gemeinnützige Bauvereinigungen und Gebietskör perschaften (in dem Fall die Gemeinde Wien) mit über 50 % weiterhin die wichtigsten Vermieter bleiben. Berücksichtigt man das Alter der Wohnungen der restlichen Vermieter (Stichwort Richtwert und damit ebenfalls reglementierte Miete) wird deutlich, dass die vielfach zitierten und teilweise auch beobachteten Mietensteigerungen nur in einem untergeordneten Teilsegment des Mietmarktes überhaupt möglich sind. Der Anteil der Haushalte, die ihre eigene Wohnung bewohnen, ist in Wien und Österreich gesamt annähernd ident und wächst eher langsam. Deutlich unterschiedlich ist hingegen der Anteil der Hauseigentümer, da in Österreich ohne Wien das Haus nach wie vor die beliebteste Wohnform darstellt. REGISTERZÄHLUNG 2013 WIEN ÖSTERREICH HAUPTWOHNSITZWOHNUNGEN INSGESAMT ca * ca * AUFSCHLÜSSELUNG HAUSEIGENTÜMER WOHNUNGSEIGENTÜMER HAUPTMIETER ZUSAMMEN PRIVATE PERSONEN ÖFFENTLICH-RECHTLICHE GESELLSCHAFTEN GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN JUR. PERSONEN UNTERMIETER UND RECHTSVERHÄLTNISSE IN % 6,7 % 12,4 % 75,6 % 27,2 % 26,3 % 16,0 % 6,1 % 5,3 % IN % 39,7 % 12,1 % 40,0 % 14,7 % 8,7 % 13,2 % 3,4 % 8,2 % * Unsere Auswertungen beruhen auf Zahlen der Großzählung 2011 und des Mikrozensus 2013.

9 07 Erster Wiener Wohnungsmarktbericht 2015

10 Erster Wiener Wohnungsmarktbericht WOHNUNGS MARKT DEMOGRAPHIE ÖSTERREICH IN ÖSTERREICH LEBTEN Menschen, davon waren zwischen 20 und 65 Jahre alt. Nach den neuesten Prognosen wird bereits 2025 die 9 Millionen Einwohnergrenze erreicht werden. BEVÖLKERUNGSPROGNOSE ÖSTERREICH BEVÖLKERUNG 2013 NACH ALTERSGRUPPEN 2013 BIS Bevölkerung JAHRE > 65 JAHRE JAHRE Jahr PROGNOSE In etwas mehr als 10 Jahren werden in Österreich 9 Millionen Menschen leben Bis zum Jahr 2075 werden Menschen in Österreich leben Das bedeutet ein Wachstum von fast 15 % (14,89 %) Der Anteil der über 65-Jährigen, bezogen auf die Gesamtbevölkerung, wird bis 2075 um 10,4 % steigen Der Anteil der unter 20-Jährigen, bezogen auf die Gesamtbevölkerung, wird bis 2075 weiterhin langsam, aber kontinuierlich sinken (von derzeit 20 % auf 18,7 %) Die Lebenserwartung steigt auch weiterhin und liegt derzeit bei 81,1 Jahren (Männer und Frauen) Das Durchschnittsalter der Bevölkerung lag zu Beginn des Jahres 2014 bei 42,2 Jahren

11 09 Erster Wiener Wohnungsmarktbericht 2015 HAUSHALTE ÖSTERREICH DIE DURCHSCHNITTLICHE HAUSHALTSGRÖSSE liegt derzeit bei 2,25 Personen bei rund Privathaushalten. Der Trend zu kleineren Haushalten geht ungehindert weiter. Im Vergleich dazu: Lebten 2001 noch 2,43 Personen in einem Privathaushalt so zeigt die Haushaltsprognose, dass es im Jahr 2060 nur noch 2,08 Personen sein werden. PRIVATHAUSHALTE: PROGNOSE DER EIN- UND MEHRPERSONEN- HAUSHALTE IN ÖSTERREICH 2013 BIS 2050 Haushalte in % ,0 % 58,2 % ,0 % 41,8 % Jahr EINPERSONEN-HAUSHALTE MEHRPERSONEN-HAUSHALTE PROGNOSE Einpersonen-Haushalte steigen weiterhin sehr stark Von 2013 bis 2050 wird es zu einem Anstieg der Einpersonen-Haushalte von 34 % kommen Von 2013 bis 2050 wird es zu einem Anstieg der Mehrpersonen-Haushalte von lediglich 8,8 % kommen Von 2013 bis 2050 wird es einen Anstieg der Privathaushalte von fast 18 % geben 2050 wird die Durchschnittshaushaltsgröße bei 2,09 Personen liegen

12 Erster Wiener Wohnungsmarktbericht WOHNUNGS MARKT DEMOGRAPHIE WIEN IN WIEN LEBTEN Menschen, von denen Menschen älter als 65 Jahre waren und Menschen jünger als 20 Jahre waren. Die aktuelle Bevölkerungsprognose zeigt, dass bereits 2030 die 2 Millionen-Grenze erreicht wird. BEVÖLKERUNGSPROGNOSE WIEN 2013 BIS BEVÖLKERUNG 2013 NACH ALTERSGRUPPEN JAHRE Bevölkerung > 65 JAHRE JAHRE Jahr PROGNOSE In etwas mehr als 15 Jahren werden in Wien 2 Millionen Menschen leben Bis zum Jahr 2075 werden in Wien Menschen leben Das bedeutet ein Wachstum der Bevölkerung in Wien von fast 30 % (28,9 %) Der Anteil der über 65-Jährigen, bezogen auf die Gesamtbevölkerung in Wien, wird bis 2075 um 6,7 % (von 17 auf 23,7 %) steigen Der Anteil der unter 20-Jährigen, bezogen auf die Gesamtbevölkerung, wird bis 2075 nur langsam um 0,4 % steigen (von derzeit 19,2 % auf 19,6 %) Das Durchschnittsalter der Bevölkerung in Wien lag bei 40,5 Jahren (Frauen 41,9 und Männer 39,0)

13 11 Erster Wiener Wohnungsmarktbericht 2015 WIENER HAUSHALTE 2013 GAB ES IN WIEN Privathaushalte, die sich aus Einpersonen- und Mehr-Personenhaushalte zusammensetzten. Wiener Haushalte machen im Vergleich zu allen Haushalten in Österreich einen Anteil von nicht ganz einem Viertel aus. PRIVATHAUSHALTE: PROGNOSE DER EIN- UND MEHRPERSONEN- HAUSHALTE IN WIEN 2013 BIS 2050 Haushalte in % 60 54,8 % 53,7 % 50 45,2 % 46,3 % Jahr EINPERSONEN-HAUSHALTE MEHRPERSONEN-HAUSHALTE PROGNOSE 2050 wird es in Wien Haushalte geben Von 2013 bis 2050 wird es in Wien zu einem Anstieg der Einpersonen-Haushalte von 25 % kommen Von 2013 bis 2050 wird es in Wien zu einem Anstieg der Mehrpersonen-Haushalte von rund 20 % kommen Von 2013 bis 2050 wird es zu einem Anstieg der Privathaushalte von 22 % kommen 2050 wird die Durchschnittshaushaltsgröße bei 1,98 Personen liegen

14 Erster Wiener Wohnungsmarktbericht WIENER BEZIRKE WIEN IM ÜBERBLICK DIE WIENKARTE soll Ihnen einen Überblick über die Wiener Bezirke geben. Zur besseren Orientierung sind U-Bahn-Linien und Autobahnen/ Schnellstraßen eingetragen. U-Bahn-Strecken in Bau bzw. Planung sind gestrichelt dargestellt. AUF DEN FOLGENDEN SEITEN wird speziell auf die einzelnen Bezirke eingegangen. Hier finden Sie die wesentlichen demographischen Daten, statistische Einzelheiten und die besonderen Lagen innerhalb des Bezirks. DIE TABELLE zeigt kompakt alle wichtigen Daten und Fakten zum Thema Einwohner, Einkommen, Verkaufspreise und Mietpreise im jeweiligen Bezirk. Hier handelt es sich nicht um Angebotspreise, sondern um jene Preise, die tatsächlich zu Vertragsabschluss galten. STRECKENFÜHRUNG U2 IN PLANUNG STRECKENFÜHRUNG U5 IN PLANUNG STRECKENFÜHRUNG U1 IN BAU DERZEITIGE STRECKEN- FÜHRUNG U2, SPÄTER U5 A U Hütteldorf U Elterleinplatz* U Ottakring 1. U Stephansplatz A23 U Spittelau U Westbahnhof A22 U Heiligenstadt U Wienerberg* U Karlsplatz U Floridsdorf 2. U Oberlaa U Simmering U Leopoldau 11. S2 A4 U Seestadt 22. U Siebenhirten S1 * Stationen in Planung A21 FLUGHAFEN WIEN

15 13 Erster Wiener Wohnungsmarktbericht 2015 BEZIRKE EINWOHNER EINKOMMEN* VERKAUFSPREISE ABSCHLUSS MIETEN ABSCHLUSS 1010 WIEN INNERE STADT 1020 WIEN LEOPOLDSTADT 1030 WIEN LANDSTRASSE 1040 WIEN WIEDEN 1050 WIEN MARGARETEN 1060 WIEN MARIAHILF 1070 WIEN NEUBAU 1080 WIEN JOSEFSTADT 1090 WIEN ALSERGRUND 1100 WIEN FAVORITEN 1110 WIEN SIMMERING 1120 WIEN MEIDLING 1130 WIEN HIETZING 1140 WIEN PENZING 1150 WIEN RUDOLFSHEIM 1160 WIEN OTTAKRING 1170 WIEN HERNALS 1180 WIEN WÄHRING 1190 WIEN DÖBLING 1200 WIEN BRIGITTENAU 1210 WIEN FLORIDSDORF 1220 WIEN DONAUSTADT 1230 WIEN LIESING k.a.** 11,20 11,80 12,50 11,00 12,20 12,70 12,80 12,70 9,90 9,20 10,80 12,30 10,70 10,60 10,30 10,30 12,30 12,50 10,20 10,00 10,20 10,30 k.a.** 9,30 10,00 10,50 10,20 10,50 10,70 10,90 10,70 8,50 8,40 9,10 10,70 9,60 9,30 9,00 9,50 10,50 10,60 9,00 9,40 9,30 9,50 * Quelle: Statistik Österreich, Lohnsteuerstatistik 2013, durchschnittlicher Jahresnettobezug in Euro, Stichtag ** Da wir bei dem Bericht von Wohnungsmieten ausgehen, die nicht dem Vollanwendungsbereich des Mietrechtsgesetzes unterliegen, haben wir im 1. Bezirk auf Angabe von Miethöhen verzichtet, da hier das zu beobachtende Sample zu klein ist, um aussagekräftige Angaben zu machen.

16 Erster Wiener Wohnungsmarktbericht INNERE STADT BÄCKERSTRASSE 12 / EHL IMMOBILIEN NEUER LUXUS UND ALTE KULTUR RATHAUS, STEPHANSDOM, BURGTHEATER, RINGSTRASSE der erste Bezirk ist Wiens kulturelles Herz und historischer Kern. Touristen lieben die Innere Stadt nicht nur wegen ihrer Geschichte, sondern auch aufgrund der Shopping-Möglichkeiten, vor allem im Luxusbereich. Hier wurde mit dem Goldenen Quartier ein nobles Zentrum für Flagshipstores internationaler Designer geschaffen. Die Innere Stadt gilt für Firmen weiterhin als erste Adresse Wiens und das Prestige, seine Büroadresse mit der Postleitzahl 1010 anzugeben, ist ungebrochen hoch. ETWA FÜNF MAL SO VIELE MENSCHEN wie im ersten Bezirk wohnen, arbeiten in der Inneren Stadt. Neue Wohnflächen entstehen nur geringfügig, Neubau findet praktisch keiner statt. Bei Bautätigkeiten handelt es sich meist um Dachgeschoßausbauten oder Entkernungen. Spannend wird in den nächsten Jahren die von der Stadt Wien geplante Neugestaltung des Schwedenplatzes. DIE INNERE STADT zählt Bewohner. Der Anteil nicht-österreichischer Staatsbürger ist mit 21,4 % geringer als der Wiener Durchschnitt von 24,2 %. Einkommensmäßig liegt der erste Bezirk mit EUR , weit über dem Wiener Durchschnitt von EUR ,. Die Wohnungen bewegen sich mit einer Belegung von 1,88 Personen unter dem Wiener Durchschnitt von 2,02 Personen je Wohnung. DEMOGRAPHISCHE FAKTEN ANTEIL NICHT-ÖSTERREICHISCHER STAATSBÜRGER WIEN 24,2 % -2,8 % DURCHSCHNITTSEINKOMMEN * INNERE STADT 21,4 % , INNERE STADT , WIEN BEVÖLKERUNG NACH ALTERSGRUPPEN JAHRE JAHRE JAHRE JAHRE > 65 JAHRE ALTER 46,7 JAHRE * Quelle: Statistik Österreich, Lohnsteuerstatistik 2013, durchschnittlicher Jahresnettobezug in Euro, Stand 2014 KENNZAHLEN WOHNEN FLÄCHENVERTEILUNG WOHNBEVÖLKERUNG WOHNUNGEN MIT HAUPTWOHNSITZ 1,88 PERSONEN / HAUSHALT 2014 ZUZÜGE WEGZÜGE WANDERUNGSBILANZ ,5 % BAUFLÄCHE 39,9 % VERKEHRSFLÄCHE 9,5 % GRÜNFLÄCHE 1,1 % GEWÄSSER

17 BESONDERHEITEN DES BEZIRKES WIENS HISTORISCHER STADTKERN VEREINT FLAIR DER VERGANGENEN JAHRHUNDERTE MIT MODERNER GEGENWART. U Schottenring U Schottentor Donaukanal U Schwedenplatz Franz-Josefs-Kai Rotenturmstraße U Rathaus Tuchlauben U Herrengasse Graben U Stephansplatz Kohlmarkt U Stubentor U Volkstheater Kärntner Straße U Stadtpark U Museumsquartier U Karlsplatz WOHNEN (PREIS / m 2 ) EIGENTUM , /m , /m 2 Wien steht derzeit auf Platz 4 der weltweit beliebtesten Expansionsziele internationaler Einzelhändler und das Goldene U (Kohlmarkt- Graben-Kärntner Straße) zählt zu den exklusivsten Adressen weltweit. Dazu trägt auch die hervorragende Tourismusentwicklung bei; Wien verzeichnet jährlich 12,7 Mio. Touristen. Sehr nachgefragt sind die Lagen rund um Schottentor/Herrengasse und Börse. Zwischen Objekten innerhalb und außerhalb des Rings besteht ein deutlicher Preisunterschied. Bedingt durch die Preisanstiege bei Innenstadt-Eigentumswohnungen werden auch die letzten Platzreserven (Dachböden) genutzt, wohingegen kleine Wohnungen mit 2 3 Zimmern, welche zumeist als Zweit- oder Drittwohnsitz genutzt werden, Mangelware sind. Derzeit sind einige größere Wohnungsprojekte in Planung, die das Angebot auf diesem begrenzten Markt in den nächsten Jahren erhöhen werden. BESONDERE WOHNLAGEN MIETE ZINSHAUS k. A. ** k. A. ** 3.800, bis 8.950, /m 2 ** Da wir bei dem Bericht von Wohnungsmieten ausgehen, die nicht dem Vollanwendungsbereich des Mietrechtsgesetzes unterliegen, haben wir im 1. Bezirk auf Angabe von Miethöhen verzichtet, da hier das zu beobachtende Sample zu klein ist, um aussagekräftige Angaben zu machen. In diesem Bezirk fanden im Jahr 2014 bis Anfang Dezember 82 grundbücherliche Transaktionen von Wohnungen mit einem Kaufpreisvolumen von ca. EUR 201,58 Mio statt.

18 Erster Wiener Wohnungsmarktbericht LEOPOLDSTADT VORGARTENSTRASSE / BUWOG GROUP DEM FORTSCHRITT NÄHER IM ZWEITEN BEZIRK VERSPÜRT man schon seit einigen Jahren Aufbruchstimmung: Angefangen bei der Verlängerung der U2 wurde die Leopoldstadt spätestens durch die Eröffnung der neuen Wirtschaftsuniversität zu einem der innovativsten Bezirke Wiens, geprägt durch mutige und wegweisende Architektur. INTERNATIONALITÄT VERSPRÜHTE der zweite Bezirk schon davor durch die Messe Wien und die Neugestaltung des Bahnhofs Praterstern. Der neue WU-Campus lockte auch Wohnbauträger, Hotelketten und Unternehmen an, die rund um die WU Projekte realisierten bzw. ihren Firmensitz in den Zweiten verlegten. Spannendstes Stadtentwicklungsprojekt bleibt das neue Wohnviertel auf ehemaligen Bahnhofsarealen des Nordbahnhofs. Prater und Augarten bieten große Naherholungsgebiete und auch die Kultur hat nun mehr Raum. War die Leopoldstadt bis vor kurzem einer der wenigen zentralen Bezirke ohne großes Theater, bietet das MuTh, der Konzertsaal der Wiener Sängerknaben, jetzt ein hochwertiges Programm. DIE LEOPOLDSTADT ZÄHLT Bewohner. Der Anteil nichtösterreichischer Staatsbürger ist mit 29,7 % weit höher als der Wiener Durchschnitt von 24,2 %. Einkommensmäßig liegt der zweite Bezirk mit EUR , unter dem Wiener Durchschnitt. Die Wohnungen sind mit 2,01 Personen etwas unterdurchschnittlich belegt. DEMOGRAPHISCHE FAKTEN ANTEIL NICHT-ÖSTERREICHISCHER STAATSBÜRGER WIEN 24,2 % LEOPOLDSTADT 29,7 % DURCHSCHNITTSEINKOMMEN * + 5,5 % , LEOPOLDSTADT , WIEN BEVÖLKERUNG NACH ALTERSGRUPPEN JAHRE JAHRE JAHRE JAHRE > 65 JAHRE ALTER 39,3 JAHRE * Quelle: Statistik Österreich, Lohnsteuerstatistik 2013, durchschnittlicher Jahresnettobezug in Euro, Stand 2014 KENNZAHLEN WOHNEN FLÄCHENVERTEILUNG WOHNBEVÖLKERUNG WOHNUNGEN MIT HAUPTWOHNSITZ 2,01 PERSONEN / HAUSHALT 2014 ZUZÜGE WEGZÜGE WANDERUNGSBILANZ ,8 % BAUFLÄCHE 21,6 % VERKEHRSFLÄCHE 35,3 % GRÜNFLÄCHE 21,3 % GEWÄSSER

19 BESONDERHEITEN DES BEZIRKES DER GRÜNE BEZIRK MIT ZAHLREICHEN PARKS ZUR FREIZEITGESTALTUNG GEWINNT ZUNEHMEND AN ATTRAKTIVITÄT. Augarten Nordbahnhof U Friedensbrücke U Roßauer Lände U Praterstern U Taborstraße U Messe-Prater U Schottenring U Nestroyplatz U Krieau U Schwedenplatz U Stadion Hauptallee Handelskai Prater Prater Cottage BESONDERE WOHNLAGEN U Donaumarina Praterkai In-Lokale entlang des Donaukanals, der neue WU Campus als größter Universitätsneubau Europas für rund Studenten sowie die U2 Verlängerung bis zur Seestadt Aspern werden die Leopoldstadt auch in Zukunft noch lebendiger und gefragter machen. Bevorzugte Wohngebiete sind der Karmelitermarkt, Gebiete in Augartennähe und das Prater Cottage (zwischen Schüttelstraße und Grünem Prater). Die Gegend zwischen Heinestraße und Nordbahnstraße werden durch die Nordbahnhof-Entwicklung zunehmend attraktiv werden. Die Neugestaltung des Pratersterns und des Eingangs des Vergnügungsparks, sowie des Neubaus der WU wird generell zu einer Aufwertung der Gegend führen. Allgemein sind enorme Preissteigerungen im Bezirk wahrzunehmen. WOHNEN (PREIS / m 2 ) EIGENTUM 4.600, /m , /m 2 MIETE ZINSHAUS 11,20 /m 2 9,30 /m , bis 2.750, /m 2 In diesem Bezirk fanden im Jahr 2014 bis Anfang Dezember 523 grundbücherliche Transaktionen von Wohnungen mit einem Kaufpreisvolumen von ca. EUR 137,84 Mio statt.

20 Erster Wiener Wohnungsmarktbericht LANDSTRASSE NEULINGGASSE 21 / EHL IMMOBILIEN ZENTRALE VIELFALT DIE LANDSTRASSE VERKNÜPFT Tradition und modernes Wien seit der Neugestaltung des Bahnhofs Wien-Mitte und der Eröffnung des Shoppingcenters The Mall noch intensiver. DER DRITTE WIENER GEMEINDEBEZIRK besitzt mit dem Schloss Belvedere eine der prachtvollsten Schlossanlagen Europas, der Wiener Stadtpark verbindet ersten mit dritten Bezirk und ist nicht nur ein Naherholungsparadies, sondern auch Touristenhotspot. Konzerthaus, Akademietheater oder KUNST HAUS WIEN machen den Dritten zum wichtigen Kultur-Bezirk. Dies setzt sich auch in den neuen Entwicklungen rund um die ehemalige Rinderhalle St. Marx fort, wo einerseits ein moderner Medienstandort, andererseits Raum für vielfältige Veranstaltungen entstanden ist neuerdings etwa Michael Niavaranis Shakespearetheater Globe Wien. Spannend im Dritten bleibt die Neunutzung des Palais Schwarzenberg. Ob ein Casino in das Barockjuwel einzieht ist noch nicht ganz fix. DER BEZIRK LANDSTRASSE zählt Bewohner. Der Anteil der nicht-österreichischen Staatsbürger ist mit 25,7 % höher als der Wiener Durchschnitt von 24,2 %. Einkommensmäßig liegt der dritte Bezirk mit EUR , etwas über dem Wiener Durchschnitt von EUR ,. Die Wohnungen liegen mit einer Belegung von 1,92 Personen unter dem Wiener Durchschnitt von 2,02 Personen je Wohnung. DEMOGRAPHISCHE FAKTEN ANTEIL NICHT-ÖSTERREICHISCHER STAATSBÜRGER WIEN 24,2 % LANDSTRASSE 25,7 % DURCHSCHNITTSEINKOMMEN * + 1,5 % , LANDSTRASSE , WIEN BEVÖLKERUNG NACH ALTERSGRUPPEN JAHRE JAHRE JAHRE JAHRE > 65 JAHRE ALTER 41,0 JAHRE * Quelle: Statistik Österreich, Lohnsteuerstatistik 2013, durchschnittlicher Jahresnettobezug in Euro, Stand 2014 KENNZAHLEN WOHNEN FLÄCHENVERTEILUNG WOHNBEVÖLKERUNG WOHNUNGEN MIT HAUPTWOHNSITZ 1,92 PERSONEN / HAUSHALT 2014 ZUZÜGE WEGZÜGE WANDERUNGSBILANZ ,9 % BAUFLÄCHE 28,6 % VERKEHRSFLÄCHE 14,4 % GRÜNFLÄCHE 0,1 % GEWÄSSER

21 BESONDERHEITEN DES BEZIRKES Weißgerberlände U Landstraße Stadtpark U Stadtpark U Rochusgasse SEHR BELIEBT SIND DIE GEGENDEN UM BELVEDERE, ROCHUS- MARKT, SCHWARZENBERGPLATZ UND STADTPARK, DIE VOR ALLEM VON ALTBAUTEN GEPRÄGT SIND. Belvedere U Kardinal-Nagl-Platz Landstraßer Hauptstraße Rennweg U Schlachthausgasse Rennweg U Erdberg Ein Anstieg der Attraktivität wird um das Fasanviertel mit seinen zahlreichen diplomatischen Residenzen und im Bereich Arsenal durch die Entwicklung des neuen Stadtteils um den soeben eröffneten Hauptbahnhof und das Eurogate die größte Passivhaussiedlung Europas zu erwarten sein. Eurogate Quartier Belvedere Landstraßer Gürtel Arsenal St. Marx St. Marx U Gasometer Ein besonderes Wohnflair bietet das historische Ambiente des Arsenals. Diese Gegend hat aber mit jenem Bereich um den Donaukanal sowie der Weißgerberlände gemein, dass sie hinsichtlich ihrer Attraktivität nach wie vor unterschätzt wird. Preisentwicklung und Nachfrage sind konstant auf gutem Niveau rund um das Botschaftsviertel, aber auch andere Lagen im Bezirk haben Potenzial. BESONDERE WOHNLAGEN WOHNEN (PREIS / m 2 ) EIGENTUM 4.650, /m , /m 2 MIETE ZINSHAUS 11,80 /m 2 10, /m , bis 3.350, /m 2 In diesem Bezirk fanden im Jahr 2014 bis Anfang Dezember 493 grundbücherliche Transaktionen von Wohnungen mit einem Kaufpreisvolumen von ca. EUR 230,06 Mio statt.

22 Erster Wiener Wohnungsmarktbericht WIEDEN GUSSHAUSSTRASSE 3 / EHL IMMOBILIEN URBANES LEBEN WIEDEN GEHÖRT ZU den ältesten Teilen Wiens. Der kleine Bezirk ist als Wohngegend beliebt, befindet man sich doch in zentraler Stadtlage, die Mietpreise sind aber im Vergleich zum angrenzenden ersten Bezirk moderat. Der Karlsplatz verbindet die beiden Bezirke miteinander, Karlskirche und Technische Universität gehören bereits ganz dem Vierten. Wieden ist dicht bebaut und hat für Wiener Verhältnisse wenig Grünfläche. ARCHITEKTONISCHE JUWELEN aus der Gründerzeit, der bekannte Naschmarkt (befindet sich zum Teil auch im 6. Bezirk) oder die junge Kunstszene um das Freihausviertel, geben dem Bezirk eine spezielle Note hip, aber teilweise noch immer ein Geheimtipp. Eine kleine Aufregung gab es um einen möglichen Abzug des Wien Museums, doch nun bleibt die Institution dem Karlsplatz erhalten, wird aber in den nächsten Jahren umgebaut und erweitert. Dies könnte neue Impulse für den gesamten Bezirk mit sich bringen. DER VIERTE BEZIRK zählt Bewohner. Der Anteil der nicht-österreichischen Staatsbürger ist mit 27,0 % höher als der Wiener Durchschnitt von 24,2 %. Einkommensmäßig liegt Wieden mit EUR , weit über dem Wiener Durchschnitt von EUR ,. Die Wohnungen liegen mit einer Belegung von 1,90 Personen unter dem Wiener Durchschnitt von 2,02 Personen je Wohnung. DEMOGRAPHISCHE FAKTEN ANTEIL NICHT-ÖSTERREICHISCHER STAATSBÜRGER WIEN 24,2 % WIEDEN 27,0 % DURCHSCHNITTSEINKOMMEN * , WIEDEN , WIEN + 2,8 % BEVÖLKERUNG NACH ALTERSGRUPPEN JAHRE JAHRE JAHRE JAHRE > 65 JAHRE ALTER 41,4 JAHRE * Quelle: Statistik Österreich, Lohnsteuerstatistik 2013, durchschnittlicher Jahresnettobezug in Euro, Stand 2014 KENNZAHLEN WOHNEN FLÄCHENVERTEILUNG WOHNBEVÖLKERUNG WOHNUNGEN MIT HAUPTWOHNSITZ 1,90 PERSONEN / HAUSHALT 2014 ZUZÜGE WEGZÜGE WANDERUNGSBILANZ ,6 % BAUFLÄCHE 25,4 % VERKEHRSFLÄCHE 10,0 % GRÜNFLÄCHE 0,0 % GEWÄSSER

STILALTBAU. 1070 Wien, Kaiserstraße 41

STILALTBAU. 1070 Wien, Kaiserstraße 41 STILALTBAU 1070 Wien, Kaiserstraße 41 wohninvest hat sich auf die Entwicklung von Wohnimmobilien spezialisiert. Dabei ist die Auswahl geeigneter Objekte von zentraler Bedeutung. Im Auftrag der Investoren

Mehr

Eine Stadt - 135 Stadtviertel: Die exklusive zoomsquare Stadtviertelkarte & Stadtviertel-Wohnungssuche für Wien

Eine Stadt - 135 Stadtviertel: Die exklusive zoomsquare Stadtviertelkarte & Stadtviertel-Wohnungssuche für Wien Eine Stadt - 135 Stadtviertel: Die exklusive zoomsquare Stadtviertelkarte & Stadtviertel-Wohnungssuche für Wien Die Anfänge der Stadtviertelkarte Der Ursprung des Projekts Stadtviertelkarte Wien bzw. der

Mehr

immobilien Bauträger: Wohnen und Gewerbe aus einer Hand

immobilien Bauträger: Wohnen und Gewerbe aus einer Hand Das Standortmagazin für die Immobilienwirtschaft 2,90 P.b.b. 10Z038453 M Verlagspostamt 1010 Wien immobilien investment 03/2015 Mai/Juni 2015 2,90 03 9 190001 016627 9 190001 016627 Bauträger: Wohnen und

Mehr

Stadtentwicklung Wien Hauptbahnhof. Laxenburger Straße / Landgutgasse

Stadtentwicklung Wien Hauptbahnhof. Laxenburger Straße / Landgutgasse Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Ausgangslage Lage Verkehrsanbindung Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) Motorisierter Individualverkehr (MIV) Umfeld Masterplan Visualisierung Entwurfsidee (Wettbewerbsbeitrag)

Mehr

WIR BAUEN ZUKUNFT. Wiener Standortentwicklung

WIR BAUEN ZUKUNFT. Wiener Standortentwicklung WIR BAUEN ZUKUNFT Wiener Standortentwicklung CITY IN PROGRESS DIE WSE WIENER STANDORT- ENTWICKLUNG GMBH IST DIE ZENTRALE ANSPRECHSTELLE, INITIATORIN UND AUSFÜHREN- DE WICHTIGER STADTENTWICK- LUNGSPROJEKTE

Mehr

VY_22_INOVACE_1. 10_NJ_WIEN

VY_22_INOVACE_1. 10_NJ_WIEN VY_22_INOVACE_1. 10_NJ_WIEN Tento dokument vznikl v rámci projektu: Zkvalitnění výuky prostřednictvím ICT Registrační číslo: CZ.1.07/1.5.00/34.0459 Datum vytvoření: 23.11.2012 Ročník: 1.Nde Škola: SOU

Mehr

Am Sandtorkai 50 Hamburg. SKai

Am Sandtorkai 50 Hamburg. SKai Am Sandtorkai 50 Hamburg SKai Ein Büro in der HafenCity als Arbeitsplatz der Zukunft! Die HafenCity ist Europas größtes innerstädtisches Stadtentwicklungsprojekt. In dem früheren Hafen- und Industriegebiet

Mehr

Ihre Adresse in Wien BrehmstraSSe 12

Ihre Adresse in Wien BrehmstraSSe 12 Ihre Adresse in Wien BrehmstraSSe 12 Im 11. Bezirk liegt Ihr Wunschbüro Attraktive Aussichten für die Zukunft Ihres Unternehmens: Im 11. Wiener Gemeindebezirk erwartet Sie Ihr neuer Standort. Die Büroimmobilie

Mehr

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management JP Immobilien Die JP Immobilien Gruppe ist ein aktiver und erfolgreicher Marktteilnehmer der österreichischen Immobilienwirtschaft mit Fokus auf Wien. Das Portfolio der JP Immobilien Gruppe beinhaltet

Mehr

Grundbuch statt Sparbuch

Grundbuch statt Sparbuch Elegantes in Bestlage von Waldperlach Grundbuch statt Sparbuch Ordentliche und gut vermietete 1 Zimmerwohnung mit sonnigem Balkon und Tiefgaragenstellplatz in 85622 Feldkirchen bei München, Sonnenstraße

Mehr

Städte wirklich? Analyse am Beispiel der Stadt Chemnitz

Städte wirklich? Analyse am Beispiel der Stadt Chemnitz Renaissance der Großstädte? Gibt es den Trend Zurück in die (Innen)-Städte Städte wirklich? Analyse am Beispiel der Stadt Chemnitz Forschungsfrage Das schreiben die Medien: Die Deutschen zieht es in die

Mehr

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart ConTraX Real Estate Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche ) Der Investmentmarkt im Bereich gewerbliche wurde im Jahr 2005 maßgeblich von ausländischen Investoren geprägt. Das wurde auch so erwartet.

Mehr

ELISABETHINERGASSE 10a

ELISABETHINERGASSE 10a ELISABETHINERGASSE 10a stilvoll leben urbanes wohnen kultur & vielfalt zentral erreichbar ELISABETHINERGASSE 10a wohnen im annenviertel graz www.immola.at immola projektentwicklung 03 BAHNHOFGÜRTEL EIN

Mehr

bz-wiener Bezirkszeitung

bz-wiener Bezirkszeitung bz-wiener Bezirkszeitung Mediale Nahversorgung in Wien bz-wiener Bezirkszeitung & meinbezirk.at Aus der Region für die Region 23 lokale Ausgaben in Wien 1 Zentrale mit lokalen Redaktionen beste lokale

Mehr

WIen MItte. Mitten in der Stadt.

WIen MItte. Mitten in der Stadt. B7 A22 Infrastruktur, Shopping und Freizeit Neben der Hauptnutzung als Bürogebäude wird WIEN MITTE die Nachfrage nach Infrastruktureinrichtungen mit einem Shopping Center von rund 30.300 m 2 Verkaufsfläche

Mehr

Bürohaus Franzosengraben A-1030 Wien, Franzosengraben 8

Bürohaus Franzosengraben A-1030 Wien, Franzosengraben 8 Bürohaus Franzosengraben A-1030 Wien, Franzosengraben 8 2 Bürohaus Franzosengraben Das Projekt Das 5-geschoßige moderne Bürogebäude am Franzosengraben besticht durch zentrale Lage, persönliches Flair und

Mehr

Wohnungsmarkt Wien Vorsorgewohnungen

Wohnungsmarkt Wien Vorsorgewohnungen Wohnungsmarkt Wien Vorsorgewohnungen Webinar DI Sandra Bauernfeind MRICS 10. Oktober 2013 EHL Immobilien Wohnungsmarkt Wien Investieren in Wohnimmobilien Grundlagen Vorsorgewohnungen EHL Immobilien Wohnungsmarkt

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien WOHNEN IN BÜROHÄUSERN In vielen deutschen Großstädten gibt es nicht genug Wohnungen. In Frankfurt am Main wurde deshalb damit begonnen, leer stehende Bürogebäude in der Bürostadt Niederrad zu Wohnhäusern

Mehr

Für fairen Wohnraum. Engagement für fairen Wohnraum Logis Suisse stellt sich vor

Für fairen Wohnraum. Engagement für fairen Wohnraum Logis Suisse stellt sich vor Für fairen Wohnraum. Engagement für fairen Wohnraum Logis Suisse stellt sich vor Bezahlbarer Wohnraum für alle. Unsere Vision Logis Suisse setzt sich seit über 40 Jahren für fairen Wohnraum ein. Das heisst,

Mehr

Ihr neues Zuhause ist unser Anliegen.

Ihr neues Zuhause ist unser Anliegen. Ihr neues Zuhause ist unser Anliegen. Eine kleine Erfolgsgeschichte Was im Jahr 1972 als Hobby von Luzie Baatz neben ihren privaten Investitionen auf dem Bausektor begann, entwickelte sich dank ihrer Professionalität

Mehr

Bauherrenmodell Kastnergasse 16-18 1170 Wien

Bauherrenmodell Kastnergasse 16-18 1170 Wien Bauherrenmodell Kastnergasse 16-18 1170 Wien Rendite Vorsorge Anlage Das Bauherrenmodell: eine attraktive Immobilieninvestition Seit Generationen haben Immobilien einen hohen Stellenwert als bewährte und

Mehr

Immovaria Real Estate AG Außerordentliche Hauptversammlung am 29. November 2013 in Berlin. Urheber Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw.

Immovaria Real Estate AG Außerordentliche Hauptversammlung am 29. November 2013 in Berlin. Urheber Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw. Immovaria Real Estate AG Außerordentliche Hauptversammlung am 29. November 2013 in Berlin Urheber Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw.de Marktanalyse: Berlin gehört zu den sogenannten Big 5 der Gewerblichen

Mehr

EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT.

EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT. EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT. ZUM WOHNEN ZUM ARBEITEN ZUM ERLEBEN DAS NEUE, NACHHALTIGE QUARTIER IN LENZBURG. URBAN LEBEN. ZENTRAL ARBEITEN. ARBEITEN Es entstehen in diesem nachhaltigen

Mehr

Mozartstraße 4 10 53115 Bonn

Mozartstraße 4 10 53115 Bonn Mozartstraße 4 10 53115 Bonn Besuchen Sie uns auch unter mozartstrassebonn.de Bonn Mozartstraße: Begehrte Adresse im Musikerviertel Hinter der denkmalgeschützten Jugendstilfassade befinden sich moderne

Mehr

Real I.S. GRundveRMöGen IMMobIlIenpoRtfolIo bonn München

Real I.S. GRundveRMöGen IMMobIlIenpoRtfolIo bonn München Real I.S. Grundvermögen Immobilienportfolio Stand 01/2015 02 Fronhofer Galeria bonn, Anzahl Mieter 33 Mietfläche rd. 16.232 m 2 01 RegerHof München, Anzahl Mieter 20 Mietfläche rd. 14.248 m 2 Real I.S.

Mehr

Studie Immobilienmärkte Berlin und Ostdeutschland 2015. TLG IMMOBILIEN AG, 15. September 2015

Studie Immobilienmärkte Berlin und Ostdeutschland 2015. TLG IMMOBILIEN AG, 15. September 2015 Studie TLG IMMOBILIEN AG, 15. September 2015 AGENDA STUDIENERGEBNISSE IM ÜBERBLICK 1.Marktumfeld 2. Berlin und die ostdeutschen Wachstumszentren Transaktionsmarkt Highlights am Büroimmobilien-Markt Highlights

Mehr

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ALS ANLAGE! RICHRATHER STR. 195, 40723 HILDEN

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ALS ANLAGE! RICHRATHER STR. 195, 40723 HILDEN WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ALS ANLAGE! RICHRATHER STR. 195, 40723 HILDEN OBJEKT- BESCHREIBUNG Wir bieten hier ein Wohn-/ und Geschäftshaus, bestehend aus 3 Wohneinheiten, einem Ladenlokal und einem Büro nebst

Mehr

Immobilien. Martina Reitzle

Immobilien. Martina Reitzle Immobilien Martina Reitzle 31.10.2012 Gliederung Die Immobilie Immobilien in der Lebensversicherung Aufgaben einer Immobilienverwaltung Immobilienmarkt Deutschland Münchner Immobilienmarkt Zukünftige Entwicklung

Mehr

ROGERS: WOHNGLÜCK - IHRE NEUE WOHNUNG MIT SEHR GUTER AUS- STATUNG

ROGERS: WOHNGLÜCK - IHRE NEUE WOHNUNG MIT SEHR GUTER AUS- STATUNG ROGERS: WOHNGLÜCK - IHRE NEUE WOHNUNG MIT SEHR GUTER AUS- STATUNG 81476 München Details externe Objnr Objektart Objekttyp Nutzungsart Vermarktungsart Außen-Provision Forstenried-2M1302-1 Wohnung Etagenwohnung

Mehr

Einkaufszentrum KISS Kufstein

Einkaufszentrum KISS Kufstein Einkaufszentrum KISS Kufstein Kufstein ist eine Stadtgemeinde in Tirol, an der Grenze zum Freistaat Bayern, und der Verwaltungssitz des Bezirks Kufstein. Die Stadt liegt im Tiroler Unterland und Unterinntal

Mehr

Verlängerung Ausbau Oberlaa. u-bahn

Verlängerung Ausbau Oberlaa. u-bahn Verlängerung Ausbau Oberlaa u-bahn U1 Oberlaa So verläuft die neue Strecke 2017 wird die U1 über den Reumannplatz hinaus bis nach Oberlaa fahren und damit tausende BewohnerInnen von Favoriten ein Stück

Mehr

Nachhaltige Stadtentwicklung im Innern

Nachhaltige Stadtentwicklung im Innern Energiesalon 10 // AFZ, 29.09.10 Nachhaltige Stadtentwicklung im Innern Dr. Philipp Klaus, INURA Zürich Institut Zusammenfassung Nachhaltige Entwicklung im Innern Das Thema der Verdichtung im Stadtinnern

Mehr

B C. Where business will meet the city. Quartier Belvedere Central. www.qbc.at

B C. Where business will meet the city. Quartier Belvedere Central. www.qbc.at Q B C Where business will meet the city. www.qbc.at Quartier Belvedere Central Favoritenstraße Kolschitzkygasse Südtiroler Platz 18 O Argentinierstraße Wiedner Gürtel Hauptbahnhof Gertrude-Fröhlich-Sandner-Straße

Mehr

Heidegärten. 16 Reihenhäuser mit Garage und Stellplatz. Ismaning-Fischerhäuser

Heidegärten. 16 Reihenhäuser mit Garage und Stellplatz. Ismaning-Fischerhäuser Heidegärten 16 Reihenhäuser mit Garage und Stellplatz -Fischerhäuser Leben in...... vor den Toren s Der Ortsteil Fischerhäuser liegt im Norden von, einer modernen Gemeinde mit Flair für Wohnen und Arbeiten

Mehr

Für besonders sicherheitsorientierte Anleger: Besichertes 4. Wiener Grundbesitz-Darlehen plus

Für besonders sicherheitsorientierte Anleger: Besichertes 4. Wiener Grundbesitz-Darlehen plus Für besonders sicherheitsorientierte Anleger: Besichertes 4. Wiener Grundbesitz-Darlehen plus Mit grundbuchlicher Sachwertund damit Währungs-Sicherung *) *) Erläuterung siehe Seite 2 dieses Exposés Auf

Mehr

Riva1 die exclusive Büroadresse am Phoenix see

Riva1 die exclusive Büroadresse am Phoenix see Riva1 die exclusive Büroadresse am Phoenix see Riva1 Arbeiten am Phoenix see Wenige Minuten vom Zentrum entfernt, entsteht östlich im Stadtteil Hörde auf mehr als 200 Hektar ein völlig neues Stadtkonzept.

Mehr

Potsdamer Straße 96, 10785 Berlin Exposé - Vermietung

Potsdamer Straße 96, 10785 Berlin Exposé - Vermietung Potsdamer Straße 96, 10785 Berlin Exposé - Vermietung Arnold Kuthe Immobilienverwaltungs- GmbH Brunsbütteler Damm 120-130, 13581 Berlin Telefon: 030 / 588 43 0 Telefax: 030 / 588 43 292 vermietung@kuthe.de

Mehr

Das Gschwandner. Erfolgsbilanz der Zwischennutzung 2012/13 und Ausblick auf den Regelbetrieb ab Ende 2014. Wiederentdeckung eines Wiener Kulturorts

Das Gschwandner. Erfolgsbilanz der Zwischennutzung 2012/13 und Ausblick auf den Regelbetrieb ab Ende 2014. Wiederentdeckung eines Wiener Kulturorts Das Gschwandner Erfolgsbilanz der Zwischennutzung 2012/13 und Ausblick auf den Regelbetrieb ab Ende 2014 Wiederentdeckung eines Wiener Kulturorts Die Zwischennutzung 2012/2013 Generalprobe für den Regelbetrieb

Mehr

Barrierefreies Wohnen im Zentrum von Hüls

Barrierefreies Wohnen im Zentrum von Hüls : +49 2151 501715 Exposé - Nr. 1687 (bei Rückfragen bitte angeben) Kaufobjekt Ihr Ansprechpartner: Umberto Santoriello Barrierefreies Wohnen im Zentrum von Hüls Rückansicht : +49 2151 501715 E C K D A

Mehr

Hauspreise 2007: Moderat, stabil, seitwärts Wohnungen etwas billiger Häuser etwas teurer

Hauspreise 2007: Moderat, stabil, seitwärts Wohnungen etwas billiger Häuser etwas teurer Hauspreise 2007: Moderat, stabil, seitwärts Wohnungen etwas billiger Häuser etwas teurer Berlin, 11. Januar 2008 Zusammenfassung Freistehende Ein- und Zweifamilienhäuser aus dem Bestand blieben 2007 relativ

Mehr

6-Zimmer-Attika-Wohnung. Tobelhofstrasse 30. 8044 Zürich

6-Zimmer-Attika-Wohnung. Tobelhofstrasse 30. 8044 Zürich 6-Zimmer-Attika-Wohnung Tobelhofstrasse 30 8044 Zürich 6-ZIMMER-ATTIKA-WOHNUNG Tobelhofstrasse 30, Zürichberg Lebensqualität vom Feinsten Die 367'000 Einwohnerinnen und Einwohner, 180'000 Zugpendelnde

Mehr

Der gehobene Wohnungsmarkt München im Vergleich

Der gehobene Wohnungsmarkt München im Vergleich research analysis consulting Der gehobene Wohnungsmarkt München im Vergleich Vortrag von Dr. Heike Piasecki, Niederlassungsleiterin Immobilien Colloquium München, 18. Februar 2011 Nymphenburger Straße

Mehr

Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1

Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1 Pressemappe Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1 Unternehmensprofil Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG... 2 Unternehmensstrategie... 2 Keyfacts... 3 Historie...

Mehr

Zur Vermietung: 360qm Büro-/Praxisflächen im Dienstleistungszentrum Goldenbühl

Zur Vermietung: 360qm Büro-/Praxisflächen im Dienstleistungszentrum Goldenbühl Zur Vermietung: 360qm Büro-/Praxisflächen im Dienstleistungszentrum Goldenbühl direkt vom Eigentümer In Niederwiesen 4 78199 Bräunlingen Sind Sie auf der Suche nach hochwertigen Räumlichkeiten für Ihre

Mehr

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Pressemitteilung Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Düsseldorf, 13. April 2015 Im Le Quartier Central, dem neuen Düsseldorfer Innenstadtquartier, haben die bauvorbereitenden Maßnahmen für

Mehr

CPI Wachstums Immobilien AG

CPI Wachstums Immobilien AG CPI Wachstums Immobilien AG Die Kursentwicklung Immobilien ATX Gegen den Strom Ausgehend von der US-amerikanischen Subprime-Krise kamen heuer viele österreichische Immo-Titel stark unter Druck, was sich

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

H39. Flensburg : flexibles Arbeiten. Im Zentrum der Stadt - die neue Generation Büro

H39. Flensburg : flexibles Arbeiten. Im Zentrum der Stadt - die neue Generation Büro H39 Flensburg : flexibles Arbeiten Im Zentrum der Stadt - die neue Generation Büro Moin Moin und herzlichen Willkommen! Das H39 stellt sich vor Im Businesscenter der nächsten Generation finden sich Unternehmen

Mehr

BUNDESTAG. building new standards. Immobilien- und Vermögenstreuhänder. 34. Bundestag Wien 26. 28. September 07 Kursalon Wien

BUNDESTAG. building new standards. Immobilien- und Vermögenstreuhänder. 34. Bundestag Wien 26. 28. September 07 Kursalon Wien BUNDESTAG Immobilien- und Vermögenstreuhänder building new standards 34. Bundestag Wien 26. 28. September 07 Kursalon Wien Tagung und Location Willkommen in Wien! Wir laden Sie und Ihre Mitarbeiter und

Mehr

Perspektive auf die Wohnpolitik von Olten. 3. Juni 2013

Perspektive auf die Wohnpolitik von Olten. 3. Juni 2013 Perspektive auf die Wohnpolitik von Olten 3. Juni 2013 3. Juni 2013 / Seite 2 Warum boomt Olten nicht? Wohnen im Bestand Workshop Stadt Olten 14. Februar 2013 / Seite 3 Olten Wohnen im Bestand Workshop

Mehr

Immobilienpreisspiegel 2015

Immobilienpreisspiegel 2015 Immobilienpreisspiegel 2015 Pressekonferenz des Fachverbandes der Immobilien- und Vermögenstreuhänder anlässlich der Präsentation des Immobilienpreisspiegels 2015 Immobilienpreisspiegel 2015 Ihre Gesprächspartner

Mehr

April 2012 Dkfm. Dirk Dose. Sehr geehrter Kunde! Wir freuen uns, Ihnen folgende Immobilie anbieten zu können: Büro Miete befristet. Obj.Nr.

April 2012 Dkfm. Dirk Dose. Sehr geehrter Kunde! Wir freuen uns, Ihnen folgende Immobilie anbieten zu können: Büro Miete befristet. Obj.Nr. BONREAL Immobilienvermittlung GmbH Kärntner Ring 5-7 (7. Stock), A-1010 Wien Tel: 0664-266 73 25 Fax: 01 253 672 218 23 office@bonreal.com Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien AG Kto. Nr. 12 320

Mehr

NL63. Smart Living in Wien Ottakring. SANIERTER ALTBAu Mit Dachgeschoßausbau. MODERN und urban Mit Ausblick auf den Wilhelminenberg

NL63. Smart Living in Wien Ottakring. SANIERTER ALTBAu Mit Dachgeschoßausbau. MODERN und urban Mit Ausblick auf den Wilhelminenberg Smart Living in Wien Ottakring NL63 NEuLERChENFELDER STRASSE 63 SANIERTER ALTBAu Mit Dachgeschoßausbau MODERN und urban Mit Ausblick auf den Wilhelminenberg EIgENTuMS- und VORSORgEWOhNuNgEN In verkehrsgünstiger

Mehr

Hürlimann-Areal Zürich (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann

Hürlimann-Areal Zürich (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann Beispiele erfolgreicher Umnutzungen von Industriebrachen 2 Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Boden und Biotechnologie 3003 Bern Tel. 031 323 93 49 altlasten@bafu.admin.ch (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann

Mehr

Österreichs Städte in der Wahrnehmung der Bevölkerung

Österreichs Städte in der Wahrnehmung der Bevölkerung Berichtsband Österreichs Städte in der Wahrnehmung der Bevölkerung Hamburg/Wien im Mai 2015 1 1 Inhaltsverzeichnis (1) Seite Einführung 4 Hintergrund des Stadtmarken-Monitors 4 Auswahl der Städte 6 Eckdaten

Mehr

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15 Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Ziele: Hamburg 18.10.-19.10.2014 Potsdam 06.12.2014 Leipzig 24.-25.01.2015

Mehr

MORITZ-VON-SCHWIND-HAUS BOCKENHEIMER ANLAGE 3, FRANKFURT/M.

MORITZ-VON-SCHWIND-HAUS BOCKENHEIMER ANLAGE 3, FRANKFURT/M. Kurzvorstellung MORITZ-VON-SCHWIND-HAUS BOCKENHEIMER ANLAGE 3, FRANKFURT/M. Sanierung des Bestandes und Neubau eines Bürobauteils Vorbemerkung: Die Detailinformationen, auf die auf den nachfolgenden Seiten

Mehr

Vermietung. Kati Molin - Fotolia.com. Oberschöneweide, Berlin Köpenick

Vermietung. Kati Molin - Fotolia.com. Oberschöneweide, Berlin Köpenick Vermietung Kati Molin - Fotolia.com Oberschöneweide, Berlin Köpenick Macrostandort A 10 Berliner Ring / Hamburg / Rostock Berliner Ring A 10 Stettin / Prenzlau Flughafen Tegel REINICKENDORF PANKOW LICHTENBERG

Mehr

Airbnb und der Berliner Wohnungsmarkt

Airbnb und der Berliner Wohnungsmarkt Airbnb und der Berliner Wohnungsmarkt Auswirkungen des Airbnb-Angebots auf die Berliner Wohnraumversorgung Zusammenfassung GEWOS Institut für Stadt-, Regionalund Wohnforschung GmbH Friedbergstr. 39 14057

Mehr

S22. Seidlgasse 22 1030 Wien

S22. Seidlgasse 22 1030 Wien S22 Seidlgasse 22 1030 Wien 02 SEIDLGASSE 22 Geschichte des Objekts Die Liegenschaft in der Seidlgasse 22 blickt bereits auf eine lange Geschichte zurück. Namensgeber der Gasse war ein gewisser Johann

Mehr

ERSTE IMMOBILIENFONDS. Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG)

ERSTE IMMOBILIENFONDS. Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG) ERSTE IMMOBILIENFONDS Niedrige Zinsen, turbulente Kapitalmärkte gute Gründe um in Immobilien zu investieren Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG) Vergleich Immobilienfonds Bewertung durch

Mehr

LebensWert(e) - GeldWert(e) Österreich

LebensWert(e) - GeldWert(e) Österreich LebensWert(e) - GeldWert(e) Österreich Eine Studie von GfK-Austria im Auftrag der s Versicherung, Erste Bank & Sparkassen Wien,. Juni 0 Daten zur Untersuchung Befragungszeitraum Mai 0 Grundgesamtheit Bevölkerung

Mehr

Wohnungsbedarf vs. Bautätigkeit Wie groß ist der Mangel an neuen Wohnungen? Dr. Ralph Henger Gesprächskreis Mittelstand, Berlin, 3.

Wohnungsbedarf vs. Bautätigkeit Wie groß ist der Mangel an neuen Wohnungen? Dr. Ralph Henger Gesprächskreis Mittelstand, Berlin, 3. Wohnungsbedarf vs. Bautätigkeit Wie groß ist der Mangel an neuen Wohnungen? Dr. Ralph Henger Gesprächskreis Mittelstand, Berlin, 3. April 2014 Kompetenzfeld Immobilienökonomik Das Institut der deutschen

Mehr

ERN ST-R EUT ER- PLA E RNST-RE UTE R-P LATZ. Neubau eines Geschäftshauses. am Ernst-Reuter-Platz in Monheim am Rhein WEDDINGER STRAS E 2

ERN ST-R EUT ER- PLA E RNST-RE UTE R-P LATZ. Neubau eines Geschäftshauses. am Ernst-Reuter-Platz in Monheim am Rhein WEDDINGER STRAS E 2 E RNST-RE UTE R-P LA EX POS É Neubau eines Geschäftshauses am Ernst-Reuter-Platz in Monheim am Rhein zur Miete Erdgeschoss und Terrassen-Obergeschoss für Einzelhandelsnutzung zur Miete E RNST-RE UTE R-P

Mehr

Bewerbungsunterlagen zum ECM-Award 2014

Bewerbungsunterlagen zum ECM-Award 2014 Bewerbungsunterlagen zum ECM-Award 2014 Kategorie: Projekt des Jahres 2014 Bitte beachten Sie: Einreicher in der Kategorie Projekt des Jahres 2014 ist das Unternehmen, das ein entsprechendes Projekt im

Mehr

Silberbesitz der Privatpersonen in Deutschland

Silberbesitz der Privatpersonen in Deutschland STEINBEIS-HOCHSCHULE BERLIN Silberbesitz der Privatpersonen in Deutschland KLEINE Finanzstudie: Analyse des Silberbesitzes und des Anlageverhaltens von Privatpersonen in Deutschland Autoren: Jens Kleine

Mehr

Flächenreport 2014 irtschaftsförderung W

Flächenreport 2014 irtschaftsförderung W Wirtschaftsförderung Flächenreport 2014 Wirtschaftsförderung Stadt Offenbach am Main: Flächenreport 2014 3 Inhalt Leerstand in qm in den Bereichen Büro-, Lager- und Produktionsflächen sowie Ladenflächen

Mehr

SOMMERUMFRAGE 2014 BÜROMARKT WIRTSCHAFTSRAUM ZÜRICH

SOMMERUMFRAGE 2014 BÜROMARKT WIRTSCHAFTSRAUM ZÜRICH SOMMERUMFRAGE 214 BÜROMARKT WIRTSCHAFTSRAUM ZÜRICH BÜROMARKT WIRTSCHAFTSRAUM ZÜRICH Schwierige Marktverhältnisse und eingetrübte Aussichten Im Wirtschaftsraum Zürich ist die nutzerseitige Nachfrage nach

Mehr

Der Immobilienstandort Deutschland im europäischen Umfeld. Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research

Der Immobilienstandort Deutschland im europäischen Umfeld. Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research 1. Immobilieninvestmentmarkt Europa 2 24 Hohes Interesse institutioneller Investoren an Immobilien Starkes Wachstum nicht börsengehandelter

Mehr

Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs

Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs Pressemitteilung Seite 1 von 5 Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs Fertigstellung des ersten Wohnungsneubauprojekts und umfassende

Mehr

H1 15 Vermietungsleistung höher als im H1 14. Aussicht für 2015 weiterhin positiv.

H1 15 Vermietungsleistung höher als im H1 14. Aussicht für 2015 weiterhin positiv. Wien Büro, Q2 215 H1 15 Vermietungsleistung höher als im H1 14. Aussicht für 215 weiterhin positiv. 1,88 Mio. m 22. m 45. m 6,5% 25,75/m/Monat Die Pfeile zeigen den Vergleich mit Q2 214. Abbildung 1: Überblick

Mehr

Marktüberblick, Ausstattung der Wohnung, Mietenpool, Steuervorteile: Experten beantworten die wichtigsten Fragen zum Thema Vorsorgewohnungen.

Marktüberblick, Ausstattung der Wohnung, Mietenpool, Steuervorteile: Experten beantworten die wichtigsten Fragen zum Thema Vorsorgewohnungen. 1 von 11 19.11.2012 13:50 Quelle: Kurier.at Adresse: http://kurier.at/immo/service/vorsorgewohnung-in-guten-wie-in-schlechten-zeiten/1.229.596 Datum: 19.11.2012, 08:39 Eine sichere Anlage Marktüberblick,

Mehr

Flächenreport 2013. Stadt Offenbach am Main. Wirtschaftsförderung

Flächenreport 2013. Stadt Offenbach am Main. Wirtschaftsförderung Flächenreport 2013 Stadt Offenbach am Main Wirtschaftsförderung Wirtschaftsförderung Stadt Offenbach am Main: Flächenreport 2013 3 Inhalt Leerstand in qm in den Bereichen Büro-, Lager- und Produktionsflächen

Mehr

25 Jahre Immobilienmarkt Frankfurt am Main

25 Jahre Immobilienmarkt Frankfurt am Main 5 Jahre Immobilienmarkt Frankfurt am Main Vorworte Stadtrat Edwin Schwarz Dezernat IV: Planung und Wirtschaft Prof. Dr. Heeg Institut für Humangeographie - Goethe-Universität Frankfurt am Main Büro und

Mehr

Provisionsfrei*! Refugium im Herzen von Wiescheid! 360-Grad-Tour! Altstr. 13, 40764 Langenfeld-Wiescheid

Provisionsfrei*! Refugium im Herzen von Wiescheid! 360-Grad-Tour! Altstr. 13, 40764 Langenfeld-Wiescheid Provisionsfrei*! Refugium im Herzen von Wiescheid! 360-Grad-Tour! Altstr. 13, 40764 Langenfeld-Wiescheid Objekt- Beschreibung Ein Objekt mit traumhafter Lage: Im Herzen des beliebten Stadtteil Wiescheid

Mehr

Verkauf der InterCity am neuen Hauptbahnhof Wien bestehend aus 5 Baufeldern. ÖBB-Immobilienmanagement GmbH Immobilienmanagement GmbH

Verkauf der InterCity am neuen Hauptbahnhof Wien bestehend aus 5 Baufeldern. ÖBB-Immobilienmanagement GmbH Immobilienmanagement GmbH Verkauf der InterCity am neuen Hauptbahnhof Wien bestehend aus 5 Baufeldern ÖBB-Immobilienmanagement GmbH Immobilienmanagement GmbH Inhaltsverzeichnis 3 Der Standort 4 Masterplan UVP 5 Das neue Zentrum

Mehr

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand 0 4. 1 0. 2 0 1 0 S e i t e 1 v o n 5 Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe lässt aus Visionen Realität werden Innovatives Stadtquartier Q 6 Q 7 beispielhaft

Mehr

Details im Freizeitverhalten der ÖsterreicherInnen: Telefon und Internet - Wie anders ist Wien?

Details im Freizeitverhalten der ÖsterreicherInnen: Telefon und Internet - Wie anders ist Wien? Peter Zellmann / Beatrix Haslinger Details im Freizeitverhalten der ÖsterreicherInnen: Telefon und Internet - Wie anders ist Wien? Männer die neuen Quasselstrippen? Sind die Wiener Freizeitmuffel - oder

Mehr

Liegenschaftsverwaltung ist Vertrauenssache.

Liegenschaftsverwaltung ist Vertrauenssache. Liegenschaftsverwaltung ist Vertrauenssache. Das Unternehmen Die DRG Deutsche Realitäten GmbH wurde 2011 in Frankfurt gegründet und verwaltet derzeit ca. 980.000,00 m². Die Historie des Unternehmens reicht

Mehr

Forum am Mariannenpark Postbank Leipzig

Forum am Mariannenpark Postbank Leipzig Forum am Mariannenpark Postbank Leipzig Die Stadtstruktur vom grofsen Wachstum Jahrhundertwende. von Leipzig ist gepragt Leipzigs um die So stieg die Zahl der Einwohner zwischen 1891 und 1941 von 106.000

Mehr

Medienkonferenz vom 14. Mai 2014

Medienkonferenz vom 14. Mai 2014 Änderung der Überbauungsordnung Dorfzentrum Medienkonferenz vom 14. Mai 2014 www.zentrum-muensingen.ch www.muensingen.ch Ablauf Begrüssung Änderung der Überbauungsordnung Das Projekt im Überblick Einkaufen

Mehr

Die Einrichtungen im Überblick 2008

Die Einrichtungen im Überblick 2008 Die Einrichtungen im Überblick 2008 Inhalt Schlaf- und Wohnplatzvergabe 7 Wohnen 35 Tageszentren 11 Essen, Einkauf, Kleidung 61 Serviceangebote 17 Louise medizinischer Betreuungsbus 75 Nachtquartiere 27

Mehr

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN DIE WIENWERT SUBSTANZ ANLEIHEN IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN Von der Dynamik des Wiener Immobilienmarktes profitieren. Mit hohen Zinsen und maximaler Flexibilität. Spesenfrei direkt von

Mehr

Willkommen. Wegweiser zur Messe München International und zum ICM Internationales Congress Center München MESSE MÜNCHEN INTERNATIONAL

Willkommen. Wegweiser zur Messe München International und zum ICM Internationales Congress Center München MESSE MÜNCHEN INTERNATIONAL Willkommen Wegweiser zur Messe München International und zum ICM Internationales Congress Center München MESSE MÜNCHEN INTERNATIONAL Mit Blick auf ein Europa ohne Grenzen baut München kontinuierlich die

Mehr

EXPOSÉ. Provisionsfrei. Hansastraße 24-36 80686 München. Highlights. Ansprechpartner. sehr gute Anbindung an das öffentliche.

EXPOSÉ. Provisionsfrei. Hansastraße 24-36 80686 München. Highlights. Ansprechpartner. sehr gute Anbindung an das öffentliche. EXPOSÉ Hansastraße 24-36 80686 München Provisionsfrei Highlights sehr gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz außenliegender Sonnenschutz ausreichend Tiefgaragenstellplätze und Lagerflächen vorhanden

Mehr

Die Welt hinter dem Leben der Stadt.

Die Welt hinter dem Leben der Stadt. Die Welt hinter dem Leben der Stadt. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen unserer Stadt Wo holt Wien seine Kraft her? Entdecken Sie die Leistungen, die Wiens Lebensenergie möglich machen! Wien ist

Mehr

September 2015 Dkfm. Dirk Dose. Sehr geehrter Kunde! Wir freuen uns, Ihnen folgende Immobilie anbieten zu können: Büro - Miete. Obj.Nr.

September 2015 Dkfm. Dirk Dose. Sehr geehrter Kunde! Wir freuen uns, Ihnen folgende Immobilie anbieten zu können: Büro - Miete. Obj.Nr. BONREAL Immobilienvermittlung GmbH Kärntner Ring 5-7 (7. Stock), A-1010 Wien Tel: 0664-266 73 25 Fax: 01 253 672 218 23 office@bonreal.com Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien AG Kto. Nr. 12 320

Mehr

HOFGARTEN IMMOBILIEN GESELLSCHAFT MBH

HOFGARTEN IMMOBILIEN GESELLSCHAFT MBH Nutzfläche: ca. 490 m² Grundstück: ca. 930 m² Baujahr: 1910 Stellplätze: 2 Garagen-/3 Außenplätze Zimmer: 11 Etagen: UG, EG, 1.OG, 1.DG, 2. DG Extras: Stuck, Parkett, hohe Räume, großer Garten, historischer

Mehr

Vermietungsdokumentation WEBERSBLEICHE, 9000 St. Gallen

Vermietungsdokumentation WEBERSBLEICHE, 9000 St. Gallen Vermietungsdokumentation WEBERSBLEICHE, 9000 St. Gallen die letzten m 2 zu vermieten Vermietung / Bewirtschaftung: PRIVERA AG Marc Hempele Leiter Bewirtschaftung Vadianstrasse 29 9000 St. Gallen Tel. 071

Mehr

Gastronomiefläche im Einkaufszentrum Le Prom

Gastronomiefläche im Einkaufszentrum Le Prom Gastronomiefläche im Einkaufszentrum Le Prom Märkische Allee 176-178 in 12681 Berlin Eckdaten Bundesland: Berlin Stadtteil: Marzahn-Hellersdorf Grundstücksfläche: 29.973 m² Mietfläche: 581 m² Mietdauer

Mehr

Soma Morgensterns Wohnorte in Wien

Soma Morgensterns Wohnorte in Wien G.B. Deutsch: Morgensterns Wohnorte in Wien in: Soma Morgenstern.at (über S.Morgenstern & Freunde ) Oktober 2012 p1 Soma Morgensterns Wohnorte in Wien Soma Morgenstern war 26 Jahre, von 1912 bis 1938 in

Mehr

BarthstraSSe 12-22 80339 München-westend

BarthstraSSe 12-22 80339 München-westend BarthstraSSe 12-22 80339 München-westend lage fakten BarthstraSSe 12-22 80339 München-westend 04 05 Zeitlos schön Modern Dynamisch. So präsentiert sich RONDO schon auf den ersten Blick. Zwei gegeneinander

Mehr

Projekte aus der Region Nord. aurelis. Wir entwickeln Potenziale.

Projekte aus der Region Nord. aurelis. Wir entwickeln Potenziale. Projekte aus der Region Nord aurelis. Wir entwickeln Potenziale. aurelis. Wir entwickeln Potenziale. aurelis verfügt deutschlandweit über ein vielfältiges Portfolio citynaher Flächen, der überwiegende

Mehr

Wiens modernster Office Park Bürogebäude Wienerbergstraße 51 1120 Wien. Wien, im Juni 2011

Wiens modernster Office Park Bürogebäude Wienerbergstraße 51 1120 Wien. Wien, im Juni 2011 Wiens modernster Office Park Bürogebäude Wienerbergstraße 51 1120 Wien Wien, im Juni 2011 Wien, Juni 2012 Projektbeschreibung EURO PLAZA Wiens modernster Office Park, das EURO PLAZA, gliedert sich in zehn

Mehr

IMX - Der Immobilienindex von ImmobilienScout24

IMX - Der Immobilienindex von ImmobilienScout24 www.immobilienscout24.de IMX - Der Immobilienindex von ImmobilienScout24 IMX März 2015 Immobilienpreise ziehen im ersten Quartal 2015 wieder stark an Nach zuletzt eher moderaten Preissteigerungen sind

Mehr

VERMIETUNGS-EXPOSÉ. Neuer Zollhof 3 Düsseldorf

VERMIETUNGS-EXPOSÉ. Neuer Zollhof 3 Düsseldorf VERMIETUNGS-EXPOSÉ Neuer Zollhof 3 Düsseldorf CR Investment Management GmbH Neue Mainzer Straße 26, 60311 Frankfurt am Main Stand Q2 2014 LAGE Makrolage Mikrolage Objekt Neuer Zollhof 3 Düsseldorf Anbindung

Mehr

Moderne Büro-, Lager und Produktionsfläche Ebenerdig - An der B1 / Flughafennähe

Moderne Büro-, Lager und Produktionsfläche Ebenerdig - An der B1 / Flughafennähe Verkaufsangebot Moderne Büro, Lager und Produktionsfläche Ebenerdig An der B1 / Flughafennähe Wickede Freundlieb Immobilien Management GmbH und Co. KG Hörder Burgstraße 15, 44263 Dortmund Hörde Tel.: 0231

Mehr

IMMOBILIENMENSCHEN - Auf in die Messestadt Riem!!!

IMMOBILIENMENSCHEN - Auf in die Messestadt Riem!!! Broschüre IMMOBILIENMENSCHEN - Auf in die Messestadt Riem!!! EXPOSÉ IMMOBILIENMENSCHEN - Auf in die Messestadt Riem!!! ECKDATEN Adresse: 81829 München Baujahr: 2007 Zimmerzahl: 2 Wohnfläche (ca.): 53,46

Mehr

BÜROGEBÄUDE LEHEL CARRÉ Gewürzmühlstraße Thierschplatz Robert-Koch-Straße Sternstraße. Patrick Will

BÜROGEBÄUDE LEHEL CARRÉ Gewürzmühlstraße Thierschplatz Robert-Koch-Straße Sternstraße. Patrick Will EXPOSÉ Provisionsfrei BÜROGEBÄUDE LEHEL CARRÉ Gewürzmühlstraße Thierschplatz Robert-Koch-Straße Sternstraße 80538 München Highlights Begehrte Lage im Herzen des Lehel Klassisch-elegante Architektur Individuell

Mehr