Printing Sciences plc. Domino Supplier Code. Domino Printing Sciences plc

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Printing Sciences plc. Domino Supplier Code. Domino Printing Sciences plc"

Transkript

1 Printing Sciences plc Domino Supplier Code

2

3 Erklärung von Nigel Bond Die Domino-Gruppe sieht sich stark in ethischer Verantwortung und wir können mit Stolz auf unser langjähriges verantwortungsvolles Handeln und einen ebensolchen Geschäftsansatz zurückblicken. Wir möchten Entwicklungen fördern, die zur weiteren Verbesserung der Rechenschaftspflicht im Unternehmen beitragen. Hierzu zählen insbesondere die Auswirkungen auf die Umwelt, der umsichtige Umgang mit natürlichen Ressourcen und die Unterstützung unserer Mitarbeiter und der Gemeinden, in denen wir tätig sind. Unser Nachhaltigkeitsbestreben geht weit über unseren eigenen Unternehmenssitz und unsere Produktionsstätten hinaus und erstreckt sich auf unsere gesamte Lieferkette. Wir möchten Sie als unseren Lieferanten/Anbieter/Partner bitten, uns dabei zu unterstützen, denn schlussendlich profitieren wir alle davon. Nigel Bond Group Managing Director

4 Einführung Dieses Schriftstück enthält den Domino Supplier Code. Der Domino Supplier Code baut auf unserem Supplier Standard auf (Anhang 1). Er fasst die seit Langem bei der Domino-Gruppe bestehenden ethischen Grundsätze und Richtlinien zusammen, die wir bei unserer Geschäftstätigkeit anwenden. Wir bitten unsere Lieferanten, diese Grundsätze gemeinsam mit uns innerhalb der gesamten Lieferkette anzuwenden. Unsere Anforderungen an die Geschäftstätigkeit der Domino-Gruppe sowie der Lieferanten und Anbieter basieren auf folgenden internationalen Erklärungen, Konventionen und Initiativen: Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen Konventionen der Internationalen Arbeitsorganisation Übereinkommen der Vereinten Nationen gegen Korruption Global Compact-Initiative der Vereinten Nationen Die Grundsätze 1 und 2 dieses Codes haben wir nach den neun Klauseln des Basiskodex der Ethical Trading Initiative (ETI) ausgerichtet. Weitere Informationen zum Basiskodex der ETI finden Sie online unter Die Domino-Gruppe legt großen Wert auf die Einhaltung hoher ethischer Standards. Wir erwarten von unseren Lieferanten, sowohl die lokale Gesetzgebung als auch die Grundsätze des Domino Supplier Codes einzuhalten. Sollten Verbesserungen nötig sein, werden wir mit den Lieferanten ein effizientes Verbesserungsprogramm ausarbeiten. Wir bitten unsere Lieferanten weiterhin darum, sicherzustellen, dass ihre Lieferanten ebenfalls die Grundsätze des Domino Supplier Codes verstehen und einhalten. In Ausnahmefällen behalten wir uns das Recht vor, unsere Geschäftsbeziehungen zu einem Lieferanten zu beenden, wenn dieser gegen den Domino Supplier Code, unseren Supplier Standard oder eine andere geltende Liefervereinbarung zwischen der Domino-Gruppe und dem Lieferanten erheblich verstößt. Der Begriff Lieferant bezeichnet hier alle Unternehmen, die Waren oder Dienstleistungen an Domino liefern. Dies schließt auch Anbieter und unsere Partner mit ein. Möglicherweise setzen Sie bereits diese Grundsätze um und wir freuen uns, mit Unternehmen zusammenzuarbeiten, die sich bereits selbst der Nachhaltigkeit verschrieben haben. Sollten Sie jedoch einige dieser Grundsätze noch nicht umsetzen, erwarten wir, dass Sie dies nun angehen. Falls Sie dabei Unterstützung benötigen, helfen wir Ihnen gerne.

5 Im Folgenden finden Sie die vier Grundsätze des Domino Supplier Codes: Fairer Umgang mit anderen Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz Umweltschutz Ethisches Handeln Für weitere Informationen wenden Sie sich an GRUNDSÄTZE 1. Fairer Umgang mit anderen Die Domino-Gruppe sieht sich stark in der Verantwortung, die Rechte der Menschen zu wahren, die an der Geschäftstätigkeit des Unternehmens beteiligt sind. Eine Reihe von Richtlinien soll sicherstellen, dass die hohen Standards bei jeglicher Geschäftstätigkeit eingehalten werden. Grundsatz 1 des Domino Supplier Codes fasst unseren Ansatz und unsere Erwartungen an Lieferanten zusammen. Die Domino-Gruppe erwartet von Lieferanten mindestens die Einhaltung der geltenden Gesetze und Bestimmungen hinsichtlich der Menschenrechte und Beschäftigung. Wochenarbeitszeit, Gehälter und Prämien Lieferanten sind mindestens zur Sicherstellung verpflichtet, dass alle Waren und Dienstleistungen, die an Mitarbeiter der Domino-Gruppe geliefert werden, durch Arbeitnehmer produziert werden, für die Folgendes gilt: Reguläre Arbeitszeit und Überstunden dürfen die maximale Arbeitszeit der lokalen gesetzlichen Bestimmungen und der Internationalen Arbeitsorganisation nicht überschreiten. Überstunden sollten auf freiwilliger Basis und nicht regelmäßig erfolgen. Für bestimmte Arbeitsarten können gesonderte Regelungen gelten (beispielsweise Schichtarbeit, Offshore-Arbeit, Ferntransporte, Frachtarbeit, Saisonarbeit usw.), bei denen unregelmäßige Arbeitszeiten zulässig sein können. Gehälter müssen sich nach den lokalen gesetzlichen Bestimmungen richten. Die Höhe der Gehälter für reguläre Arbeitszeiten soll die grundlegenden Bedürfnisse der Angestellten und ihrer Familien ausreichend decken. Die gesamte Anzahl der durch die gesetzlichen lokalen Bestimmungen festgelegten Urlaubstage müssen von den Arbeitnehmern in Anspruch genommen werden.

6 Fairer Umgang Lieferanten sind mindestens zur Sicherstellung verpflichtet, dass alle Waren und Dienstleistungen, die an Mitarbeiter der Domino-Gruppe geliefert werden, durch Arbeitnehmer produziert werden, für die folgende Unternehmensgrundsätze gelten: Verhinderung von Diskriminierung am Arbeitsplatz aufgrund von Geschlecht, Alter, Staatsangehörigkeit, Rasse, Hautfarbe, Religion, Kaste, sowie sprachlicher, mentaler oder physischer Beeinträchtigungen, Organisationszugehörigkeit, Meinung, Gesundheitszustand, sexueller Orientierung, Familienstand, Geburt oder gesellschaftlicher oder politischer Ausrichtung. Verhinderung von Belästigung am Arbeitsplatz. Datenschutz für Arbeitnehmer, wenn das Unternehmen persönliche Informationen aus berechtigten Gründen erhebt. Möglichkeit zur Meldung und Beseitigung von Missständen. Anerkennung des Rechts der Arbeitnehmer auf Vereinigungsfreiheit und Tarifverhandlungen. Zwangsarbeit, Schuldknechtschaft und Kinderarbeit. Lieferanten sind zur Sicherstellung verpflichtet, dass keine Waren und Dienstleistungen an Mitarbeiter der Domino-Gruppe geliefert werden, die durch Zwangs- oder Kinderarbeit hergestellt wurden. Dies beinhaltet ebenfalls Arbeitsverpflichtung und Gefängnisarbeit. Diese Standards sind gesetzlich im Produktionsland und durch die Standards zum Mindestarbeitsalter der Internationalen Arbeitsorganisation festgelegt. Zusätzlich müssen Lieferanten Handlungen unterlassen, die die Misshandlung von Mitgliedern einer Gemeinde, in der das Unternehmen tätig ist, ermöglichen oder fördern. 2. Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz Die Domino-Gruppe stellt gewissenhaft den Gesundheits- und Arbeitsschutz der Arbeitnehmer, Lieferanten und Besucher sicher. Grundsatz 2 des Domino Supplier Codes fasst unseren Ansatz und unsere Erwartungen an Lieferanten zusammen. Die Domino-Gruppe erwartet von Lieferanten mindestens die Einhaltung der geltenden Gesetze und Bestimmungen hinsichtlich der Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz. Es müssen angemessene Schritte unternommen werden, um Arbeitsplätze so zu gestalten, dass die Sicherheit und Gesundheit der Arbeitnehmer geschützt wird, sowie Unfälle und Verletzungen bei der Arbeitsverrichtung vermieden werden können. Bei unvermeidbarem Kontakt mit schädlichen Prozessen, Chemikalien, Substanzen oder Techniken müssen Arbeitnehmer mit einer kostenfreien Schutzausrüstung ausgestattet werden. Arbeitnehmer müssen im sicheren Umgang mit Arbeitsgeräten und Chemikalien sowie für potenzielle Notfälle geschult werden.

7 3. Umweltschutz Die Domino-Gruppe ist sich ihrer potenziellen Auswirkungen auf die Umwelt bewusst und bemüht sich um einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur. Wir verpflichten uns zu einer kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer Leistungen beim Umweltschutz durch verbesserte Effizienz bei der Ressourcennutzung und der sicheren und verantwortungsvollen Wiederaufbereitung bzw. Entsorgung von Abfall und Abwasser unter Einhaltung aller entsprechenden Umweltrichtlinien. Grundsatz 3 des Domino Supplier Codes fasst unseren Ansatz und unsere Erwartungen an Lieferanten zusammen. Umwelt-Management Die Domino-Gruppe erwartet von Lieferanten mindestens die Einhaltung der geltenden Gesetze und Bestimmungen hinsichtlich des Umweltschutzes. Lieferanten sollten Folgendes einhalten bzw. bereits umgesetzt haben: Geltende Umweltschutzpolitik oder -erklärung für die Geschäftstätigkeit des Unternehmens Notfallmaßnahmen bei Arbeitsunfällen mit schädlichen Auswirkungen für Mensch und Umwelt. Leistungen im Umweltschutz Lieferanten sind dazu verpflichtet, die Auswirkungen auf die Umwelt bei der Geschäftstätigkeit des Unternehmens festzustellen und zu überwachen und diese bestmöglich zu reduzieren. Dies kann je nach Art der Geschäftstätigkeit Folgendes betreffen: Energieverbrauch und Klimawandel Wasserverbrauch Abwasserentsorgung Abfallmanagement und -entsorgung Luftemissionen Belastungen durch Lärm, Geruch, Licht und Erschütterungen Entsorgung an Land sowie Auswirkungen auf die Biodiversität Zusätzlich möchten wir in Erfahrung bringen, ob unsere Lieferanten Produkte oder Inhaltsstoffe durch Tierversuche testen und welche Schritte unternommen wurden, um alternative Methoden zu Tierversuchen zu finden.

8 4. Ethisches Handeln Der Ethik-Kodex von Domino erfordert die Einhaltung der Gesetze jeden Landes, in dem wir tätig sind. Unsere Grundsätze gehen über die gesetzlichen Mindestvorgaben hinaus und erfordern ein in hohem Maße ethisches Verhalten aller Mitarbeiter von Domino. Unsere Lieferanten müssen die Anforderungen und Grundsätze der Ethics Policy der Domino-Gruppe (http://www.domino-printing.com/corporate/download-area/csr/ Ethics-Policy.pdf) einhalten und alle Geschäftstätigkeiten in Verbindung mit der Lieferung von Waren und Dienstleistungen so ausführen, dass diese mit den geltenden Gesetzen und Bestimmungen übereinstimmen. Eines der Hauptmerkmale dieser Grundsätze ist eine klare Haltung gegen Korruption durch eine Antikorruptionspolitik, die Ermittlung von Korruptionsrisiken sowie Mitarbeiterschulungen. Alle geschäftlichen Entscheidungen sind unparteiisch und fair zu treffen. Unsere Mitbewerber dürfen keine Entscheidungen auf Basis von Zuwendungen oder Vergünstigungen durch Lieferanten, Kunden oder Wettbewerber treffen. Geschenke und Gastfreundlichkeit von geringem Wert dürfen angeboten werden, jedoch nicht mit der Absicht, eine Person zu unlauterem Handeln zu überzeugen. Wir von der Domino-Gruppe halten diese Standards ebenfalls ein und bitten unsere Lieferanten darum, das Management der Domino-Gruppe zu benachrichtigen, wenn einer unserer Mitarbeiter nach geldwerten oder nicht-geldwerten Zuwendungen fragt. VORGETRAGENE BEDENKEN In Übereinstimmung mit diesen Grundsätzen hat Domino eine sichere -Adresse eingerichtet, damit unsere Stakeholder Ihren Bedenken, Anliegen und Beschwerden auf vertrauliche Art und Weise Ausdruck verleihen können. Bei Bedenken bezüglich dieses Supplier Codes, der Tätigkeit innerhalb Ihres Unternehmens oder innerhalb der Domino-Gruppe, die Sie nicht an das Management richten können, wenden Sie sich bitte an Jegliche auf diesem Wege erhaltene Mitteilung wird durch den Leiter der Personalabteilung und den Company Secretary der Domino-Gruppe gelesen und überprüft. Alle Mitteilungen werden vertraulich behandelt und den Hinweisen wird sorgfältig nachgegangen.

9 BEWERTUNG UND ÜBERPRÜFUNG Wir werden Sie als Teil unseres Lieferantenauswahlprozesses darum bitten, einen Selbstbewertungsfragebogen auszufüllen. Zusätzlich werden wir möglicherweise darum bitten, einen Vor-Ort-Audit durchführen zu können. Sollten Sie bereits einen Vor-Ort-Audit entsprechend einer der unten stehenden Standards absolviert haben, akzeptieren wir auch einen bereits bestehenden Prüfungsbericht, sofern der Audit nicht länger als 12 Monate zurückliegt: Global Compact-Initiative der Vereinten Nationen (externe Prüfung) Sedex Members Ethical Trade Audit (SMETA) 4 Pillars. Da ISO eher Richtlinien als Anforderungen beinhaltet, kann dies nicht zertifiziert werden. Wenn Sie jedoch ISO in Ihrem Unternehmen anwenden, leiten Sie uns bitte extern überprüfte Nachweise zur ISO-Norm weiter. Wir akzeptieren folgende Audits als teilweise Nachweise, werden Sie jedoch darum bitten, den Selbstbewertungsfragebogen für diejenigen Grundsätze auszufüllen, die nicht von den Audits abgedeckt werden. ISO Wird akzeptiert als Prüfung für Grundsätze zum Umweltschutz. Es müssen jedoch weitere Nachweise zu Grundsätzen zur Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz sowie sozialen Grundsätzen erbracht werden. SA 8000, Basiskodex der Ethical Trading Initiative (ETI), Sedex Members Ethical Trade Audit (SMETA) 2 Pillars und der Referenzkodex des Global Social Compliance Programme Wird akzeptiert als Prüfung für soziale Grundsätze. Es müssen jedoch weitere Nachweise zu Grundsätzen des Umweltschutzes und ethischen Handelns erbracht werden. OHSAS Wird akzeptiert als Prüfung für Grundsätze bezüglich Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz. Es müssen jedoch weitere Nachweise zu sozialen und Umweltschutz-Grundsätzen erbracht werden.

10 Anhang 2 fasst die Anwendung der gemeinsamen Kodizes und Standards und die Übereinstimmung mit den vier Grundsätzen des Domino Codes zusammen. Auf Nachfrage werden wir auch andere Audit-Standards in Betracht ziehen, die einige oder alle Grundsätze dieses Dokuments abdecken und teilweise oder vollständige Nachweise dazu liefern. Lieferanten müssen mindestens jegliche gesetzlichen Regelungen einhalten. Wir arbeiten zusammen mit den Lieferanten ein gemeinsam vereinbartes Verbesserungsprogramm für diejenigen Angelegenheiten aus, für die eine Verbesserung erforderlich oder wünschenswert ist.

11 Anhang 1 Domino Supplier Standard Unsere Lieferanten müssen, soweit anwendbar, die Anforderungen und Grundsätze der Ethics Policy der Domino-Gruppe einhalten und alle Geschäftstätigkeiten in Verbindung mit der Lieferung von Waren und Dienstleistungen so ausführen, dass diese mit den geltenden Gesetzen und Bestimmungen übereinstimmen. Dies gilt auch für die Bereiche Umweltschutz sowie Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz. Lieferanten sind zur Sicherstellung verpflichtet, dass keine Waren und Dienstleistungen an Mitarbeiter der Domino-Gruppe geliefert werden, die durch Zwangs-, Gefängnis-, Kinderarbeit oder Arbeitsverpflichtung hergestellt wurden oder von Personen, deren Arbeit im Widerspruch zu den gesetzlichen Bestimmungen des Produktionslandes bezüglich Arbeitnehmeralter, Mindestlohn, reguläre Arbeitszeit oder Überstunden steht. Lieferanten müssen Folgendes einhalten: Es dürfen keine Bestechungen in Verbindung mit der Lieferung von Waren oder Dienstleistungen an Mitarbeiter der Domino-Gruppe getätigt oder erhalten werden. Alles im Bereich ihrer Möglichkeiten tun, um sicherzustellen, dass ihre Mitarbeiter, angegliederte Unternehmen, Vertreter oder Lieferanten keine Bestechungen in Verbindung mit der Lieferung von Waren oder Dienstleistungen an Mitarbeiter der Domino-Gruppe tätigen oder erhalten. Bestechung bezeichnet in diesem Kontext jeglichen finanziellen oder anderen Vorteil, der Folgendes bezwecken soll: Eine Person zu unlauterem Handeln zu überzeugen oder diese für unlauteres Handeln zu belohnen. Einen Beamten bei der Ausübung seiner Pflichten zu beeinflussen. Lieferanten müssen ein effizientes Programm implementiert haben, das sicherstellt, dass alle Lieferanten, von denen sie Waren oder Dienstleistungen an Mitarbeiter der Domino-Gruppe liefern lassen, die in diesem Standard dargelegten Anforderungen erfüllen. Wenn ein Lieferant gegen den Standard verstößt, können Liefervereinbarungen zu diesem Lieferanten umgehend beendet werden.

12 Anhang 2 Domino Supplier Standard Global Compact-Initiative der Vereinten Nationen (extern geprüfter Bericht) Sicherheit am Arbeitsplatz Fairer Umgang mit anderen Umweltschutz Gesundheit und Ethisches Handeln Ethisches Handeln ISO und BS SMETA Pillars SMETA 3 3 Teilweise 3 2 Pillars OHSAS SA Wird akzeptiert, sofern ein genehmigtes externes Audit durchgeführt wurde ETI BSCI 3 3 Teilweise 3 GSCP ISO Standards, für die kein Audit durchgeführt wurde, können nicht akzeptiert werden, aber interne Audit-Dokumente können als Nachweis zur Verfügung gestellt werden EICC 3 3 Teilweise 3

13 November 2013

Verhaltenskodex für Lieferanten

Verhaltenskodex für Lieferanten Verhaltenskodex für Lieferanten Inhalt Vergütung Arbeitszeiten Nötigung und Belästigung Diskriminierung Arbeitsplatzsicherheit und Notfallplanung Umweltschutz Einhaltung von geltenden Gesetzen Bestechung

Mehr

GKV Verhaltenskodex. (Code of Conduct) für die Kunststoff verarbeitende Industrie

GKV Verhaltenskodex. (Code of Conduct) für die Kunststoff verarbeitende Industrie GKV Verhaltenskodex (Code of Conduct) für die Kunststoff verarbeitende Industrie Präambel Der GKV repräsentiert über seine Trägerverbände AVK, IK, pro K und TecPart ca. 1200 Unternehmen (Stand 2010). Die

Mehr

Verhaltenskodex 16.12.2014

Verhaltenskodex 16.12.2014 Verhaltenskodex 16.12.2014 Verhaltenskodex Für die Bereiche Umweltschutz, Menschenrechte, Diskriminierung, Kinderarbeit, Korruption usw. gelten laut internationalen Organisationen wie der UN und der OECD

Mehr

Code of Conduct. Verhaltenskodex für Mitarbeiter

Code of Conduct. Verhaltenskodex für Mitarbeiter Code of Conduct Verhaltenskodex für Mitarbeiter Code of Conduct (Verhaltenskodex) Inhaltsverzeichnis Code of Conduct (Verhaltenskodex)... 2 Vorwort... 3 Mitarbeiter... 4 Menschenrechte... 4 Umwelt... 4

Mehr

Die vorliegenden Verhaltensmaßregeln dürfen allerdings auch höhere Anforderungen als die bestehenden Gesetze eines Landes enthalten.

Die vorliegenden Verhaltensmaßregeln dürfen allerdings auch höhere Anforderungen als die bestehenden Gesetze eines Landes enthalten. Verhaltensmaßregeln 1 Einführung Die folgenden Verhaltensmaßregeln sind der Mindeststandard zur Erreichung unserer Ziele, der ständigen Verbesserung unseres Produktionsumfelds und der Arbeitsbedingungen

Mehr

Verhaltenskodex für Lieferanten Holcim Gruppe (Italien) AG Zentraler Einkauf und Nachhaltige Entwicklung

Verhaltenskodex für Lieferanten Holcim Gruppe (Italien) AG Zentraler Einkauf und Nachhaltige Entwicklung Strength. Performance. Passion. Verhaltenskodex für Lieferanten Holcim Gruppe (Italien) AG Zentraler Einkauf und Nachhaltige Entwicklung Inhalt 1. Vorwort zur nachhaltigen Beschaffung bei Holcim 3 2. Unsere

Mehr

BME - Verhaltensrichtlinie (Code of Conduct)

BME - Verhaltensrichtlinie (Code of Conduct) BME - Verhaltensrichtlinie (Code of Conduct) I. Präambel BME - Verhaltensrichtlinie (Code of Conduct) Der (BME) vertritt rund 6.700 Mitglieder, darunter 1.500 Firmenmitglieder. Im BME sind sämtliche Branchen

Mehr

Verhaltenskodex: Kodex der Sozialen Verantwortung

Verhaltenskodex: Kodex der Sozialen Verantwortung Verhaltenskodex: Kodex der Sozialen Verantwortung Wir bei ORSAY und den uns angeschlossenen Unternehmenseinheiten verstehen uns als ein Unternehmen, welches nach dem Ideal eines verantwortungsvollen und

Mehr

Information für Lieferanten der BOLL & KIRCH Filterbau GmbH

Information für Lieferanten der BOLL & KIRCH Filterbau GmbH Information für Lieferanten der BOLL & KIRCH Filterbau GmbH RICHTLINIE ZUR NACHHALTIGKEIT - 1 - Nachhaltigkeit Nachhaltigkeit ist ein langfristiger strategischer Erfolgsfaktor, nicht nur für die BOLL &

Mehr

Verhaltenskodex. Verhaltenskodex. SIGNUM Consulting GmbH

Verhaltenskodex. Verhaltenskodex. SIGNUM Consulting GmbH Verhaltenskodex Einleitung Die hat einen Verhaltenskodex erarbeitet, dessen Akzeptanz und Einhaltung für alle Mitarbeiter als Voraussetzung zur Zusammenarbeit gültig und bindend ist. Dieser Verhaltenskodex

Mehr

Verhaltenskodex. Messe Bozen AG

Verhaltenskodex. Messe Bozen AG Verhaltenskodex Messe Bozen AG Inhalt 1. Verhaltenskodex... 3 1.1. Zweck und Geltungsbereich... 3 1.2. Aufbau des Verhaltenskodex... 3 1.3. Allgemeine Grundsätze... 3 1.4. Verhaltensrichtlinien... 5 1.5.

Mehr

Kodex für Lieferanten

Kodex für Lieferanten Kodex für Lieferanten der Firma SIMONSWERK für die Standorte Simonswerk GmbH Bosfelder Weg 5 D- 33378 Rheda-Wiedenbrück und Simonswerk GmbH & Co. KG Liesebühl 20 37308 Heiligenstadt Der Kodex für Lieferanten

Mehr

THINK GLOBAL, ACT HUMAN

THINK GLOBAL, ACT HUMAN M OB A V E RH A L T E N S K O D E X ETHISCHE GRUNDSÄTZE DER MOBA GRUPPE THINK GLOBAL, ACT HUMAN VORWORT Dieser Verhaltenskodex definiert die ethischen Grundsätze innerhalb der MOBA-Gruppe. Er bildet die

Mehr

CODE OF CONDUCT PBS Turbo s.r.o.

CODE OF CONDUCT PBS Turbo s.r.o. für Lieferanten und Business Partner CODE OF CONDUCT PBS Turbo s.r.o. Inhaltsverzeichnis Vorwort 1 1 Gesellschaftliche Verantwortung 2 2 Transparente Geschäftsbeziehungen 3 3 Faires Marktverhalten 3 4

Mehr

Verhaltenskodex. der Landgard-Gruppe

Verhaltenskodex. der Landgard-Gruppe Verhaltenskodex der Landgard-Gruppe Inhaltsverzeichnis 1. Unser Leitbild... 3 2. Einhaltung des geltenden Rechts und interner Richtlinien... 3 3. Vermeidung von Korruption... 3 4. Einhaltung von kartellrechtlichen

Mehr

BME-Verhaltensrichtlinie. Code of Conduct. Erläuterungen

BME-Verhaltensrichtlinie. Code of Conduct. Erläuterungen BME-Verhaltensrichtlinie Code of Conduct Erläuterungen 2 BME-Verhaltensrichtlinie Code of Conduct Erläuterungen BME-Verhaltensrichtlinie (Code of Conduct) Der BME und seine Mitglieder erkennen ihre soziale

Mehr

Prinzipien für ein verantwortungsbewusstes Supply Chain Management

Prinzipien für ein verantwortungsbewusstes Supply Chain Management Prinzipien für ein verantwortungsbewusstes Supply Chain Management www.gerresheimer.com Prinzipien für ein verantwortungsbewusstes Supply Chain Management Inhalt 2 Prinzipien für ein verantwortungsbewusstes

Mehr

DACHSER Verhaltenskodex

DACHSER Verhaltenskodex DACHSER Verhaltenskodex 1. Präambel Die Grundlage allen Handelns bei Dachser ist die Einhaltung der gesetzlich bindenden Vorschriften auf nationaler und internationaler Ebene sowie aller freiwillig eingegangenen

Mehr

Verhaltensgrundsätze. Wir achten die Menschenrechte und verurteilen jegliche Diskriminierung.

Verhaltensgrundsätze. Wir achten die Menschenrechte und verurteilen jegliche Diskriminierung. Verhaltenskodex Verhaltensgrundsätze Wir achten die Menschenrechte und verurteilen jegliche Diskriminierung. Unser Verhalten ist geprägt von Wertschätzung, Ehrlichkeit, Transparenz und Verlässlichkeit.

Mehr

erhaltenskodex SCA V

erhaltenskodex SCA V SCA Verhaltenskodex SCA Verhaltenskodex SCA hat sich der Aufgabe verpflichtet, für die mit dem Unternehmen verbundenen Interessengruppen Mehrwerte zu schaffen und mit seinen Angestellten, Kunden, Endverbrauchern,

Mehr

ZVEI-Code of Conduct zur gesellschaftlichen Verantwortung

ZVEI-Code of Conduct zur gesellschaftlichen Verantwortung ZVEI-Code of Conduct zur gesellschaftlichen Verantwortung Präambel Der ZVEI Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V. und seine Mitgliedsunternehmen bekennen sich zu ihrer gesellschaftlichen

Mehr

II. Verpflichtung zu sozial verantwortlichem Wirtschaften

II. Verpflichtung zu sozial verantwortlichem Wirtschaften Umsetzungsbedingungen für in den BSCI- Überwachungsprozess einzubeziehende Geschäftspartner (Produzenten) 1 I. Einführung Zum Zwecke dieses Dokuments bezeichnet Produzent den Geschäftspartner in der Lieferkette

Mehr

Code of Conduct Verhaltenskodex der Nemetschek Group

Code of Conduct Verhaltenskodex der Nemetschek Group Code of Conduct Verhaltenskodex der Nemetschek Group Inhalt Code of Conduct - Präambel 1. Verhalten und Respekt im Umgang miteinander 2. Gesetzestreue und redliche Führung der Geschäfte 3. Vertraulichkeit

Mehr

Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen Allgemeine Informationen Titel der Richtlinie Verhaltenskodex der NSG Group für Lieferanten Genehmigt von Leitender Ausschuss für Beschaffungspolitik Genehmigungsdatum 17.06.2009 Geltungsbereich Diese

Mehr

Nachhaltigkeit in der Lieferkette. Kodex für Lieferanten

Nachhaltigkeit in der Lieferkette. Kodex für Lieferanten Nachhaltigkeit in der Lieferkette Kodex für Lieferanten Kodex für Lieferanten Ethisches Verhalten und Nachhaltigkeit im Sinne von rechtlicher, ökonomischer, ökologischer und sozialer Verantwortung sind

Mehr

ZVEI-Code of Conduct zur gesellschaftlichen Verantwortung

ZVEI-Code of Conduct zur gesellschaftlichen Verantwortung ZVEI-Code of Conduct zur gesellschaftlichen Verantwortung Präambel Der ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V. und seine Mitgliedsunternehmen bekennen sich zu ihrer gesellschaftlichen

Mehr

Gemeinsame Erklärung über Menschenrechte und Arbeitsbedingungen in der BMW Group

Gemeinsame Erklärung über Menschenrechte und Arbeitsbedingungen in der BMW Group Gemeinsame Erklärung über Menschenrechte und Arbeitsbedingungen in der BMW Group Präambel Die fortschreitende Globalisierung der Waren- und Kapitalmärkte ermöglicht es transnationalen Konzernen, globale

Mehr

Roche-Verhaltenskodex. für Lieferanten

Roche-Verhaltenskodex. für Lieferanten Roche-Verhaltenskodex für Lieferanten Roche-Verhaltenskodex für Lieferanten Roche hat sich dazu verpflichtet, in allen Geschäftsbereichen nachhaltig zu handeln und dabei den höchsten ethischen Standards

Mehr

Verhaltenskodex der Dürr-Gruppe

Verhaltenskodex der Dürr-Gruppe Die für unsere Lieferanten maßgeblichen Verhaltensregeln des Verhaltenskodex der Dürr-Gruppe (CODE OF CONDUCT) Der Verhaltenskodex der Dürr-Gruppe stellt unterschiedliche Verhaltensregeln für das tägliche

Mehr

Global Social Policy

Global Social Policy Global Social Policy Inhalt Präambel 4 Menschenrechte und OECD-Leitsätze 5 Rechtstreue 5 Beschäftigungsfreiheit 5 Kinderschutz 6 Chancengleichheit und Vielfalt 6 Umgang mit Mitarbeitern 7 Vereinigungsrecht

Mehr

GRUNDLAGEN DES COMPLIANCE-SYSTEMS

GRUNDLAGEN DES COMPLIANCE-SYSTEMS GRUNDLAGEN DES COMPLIANCE-SYSTEMS VERHALTENSKODEX DER FREUDE AM BAUEN ERLEBEN GRUNDLAGEN DES COMPLIANCE-SYSTEMS 02 VERHALTENSKODEX DER I. Grundlegende Verhaltensanforderungen Gesetzestreues Verhalten ist

Mehr

VERHALTENSKODEX BFB Zeitarbeit GmbH

VERHALTENSKODEX BFB Zeitarbeit GmbH VERHALTENSKODEX BFB Zeitarbeit GmbH Stand: 25. Juli 2014 4 PRÄAMBEL Das Unternehmen BFB Zeitarbeit GmbH ist sich ihrer gesellschaftlichen und wirtschaftspolitischen Verantwortung bewusst. Die Verantwortung

Mehr

Compliance-Richtlinie der. InfraServ GmbH & Co. Wiesbaden KG

Compliance-Richtlinie der. InfraServ GmbH & Co. Wiesbaden KG Compliance-Richtlinie der InfraServ GmbH & Co. Wiesbaden KG (im Folgenden InfraServ Wiesbaden genannt) 17. April 2013 Seite 1 Vorwort Compliance, engl. für Einhaltung, Befolgung, steht für rechtmäßiges

Mehr

VERHALTENSKODEX DER DZ BANK GRUPPE

VERHALTENSKODEX DER DZ BANK GRUPPE VERHALTENSKODEX DER DZ BANK GRUPPE Mai 2014 INHALT 03 1 EINLEITUNG 03 2 KUNDEN UND GESCHÄFTSPARTNER 04 3 VERANTWORTUNGSVOLLES HANDELN 04 3.1 Verantwortung im Kerngeschäft 04 3.2 Umwelt und Ökologie 04

Mehr

Online-Vorlage COP. Allgemeines

Online-Vorlage COP. Allgemeines Online-Vorlage COP Allgemeines Zeitraum Ihrer Fortschrittsmitteilung (Communication on Progress, COP) Von: Bis: Erklärung des Hauptgeschäftsführers (CEO) zur fortgesetzten Unterstützung Bitte legen Sie

Mehr

Petrofer Konzern. Code of Conduct

Petrofer Konzern. Code of Conduct Petrofer Konzern Code of Conduct Inhaltsverzeichnis Vorwort 1. Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern und der Gesellschaft 1.1 Verantwortung und Zusammenarbeit 1.2 Menschenrechte und Diskriminierung

Mehr

Mit Integrität zum Erfolg Unsere Grundsätze im Geschäftsleben. Turning Ideas into Reality.

Mit Integrität zum Erfolg Unsere Grundsätze im Geschäftsleben. Turning Ideas into Reality. Mit Integrität zum Erfolg Unsere Grundsätze im Geschäftsleben Turning Ideas into Reality. Verpflichtung Liebe Ferrostaalerin, lieber Ferrostaaler, die Ferrostaal ist mit ihren einzelnen Geschäftsbereichen

Mehr

Verhaltenskodex der VR Corporate Finance GmbH

Verhaltenskodex der VR Corporate Finance GmbH Verhaltenskodex der VR Corporate Finance GmbH Oktober 2014 INHALT 1. EINLEITUNG 2. KUNDEN UND GESCHÄFTSPARTNER 3. MITARBEITER 4. VERANTWORTUNGSVOLLES HANDELN 4.1. Sensible Geschäftsfelder 4.2. Umwelt und

Mehr

Vorwort Die Intersnack Group schaut auf eine sehr erfolgreiche Geschäftsentwicklung

Vorwort Die Intersnack Group schaut auf eine sehr erfolgreiche Geschäftsentwicklung code of conduct Vorwort Die Intersnack Group schaut auf eine sehr erfolgreiche Geschäftsentwicklung im Marken- und Handelsmarkensegment zurück, auf die wir alle stolz sein können. Unser Erfolg basiert

Mehr

Leifheit Code of Conduct (gültig ab 27.06.2012)

Leifheit Code of Conduct (gültig ab 27.06.2012) Leifheit Code of Conduct (gültig ab 27.06.2012) Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 1 2 Gesetze und Richtlinien... 2 3 Fairer Wettbewerb und Kartellrecht... 2 4 Korruption... 3 5 Einladungen, Bewirtungen

Mehr

Richtlinie Unternehmenshandeln. Code of Conduct Guideline. Dürkopp Adler AG

Richtlinie Unternehmenshandeln. Code of Conduct Guideline. Dürkopp Adler AG Richtlinie Unternehmenshandeln Dürkopp Adler AG Präambel Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Mitglieder des Vorstandes und Aufsichtsrats der Dürkopp Adler AG sind an die Regelungen dieses Code

Mehr

CODE OF BUSINESS CONDUCT

CODE OF BUSINESS CONDUCT CANDULOR CODE OF BUSINESS CONDUCT EINFÜHRUNG Die CANDULOR AG strebt danach, durch kontinuierliche Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit den Unternehmenswert für Kunden, Partner, Mitarbeitende und Aktionäre

Mehr

verhaltenskodex von Quintiles für zulieferer

verhaltenskodex von Quintiles für zulieferer verhaltenskodex von Quintiles für zulieferer 2 Quintiles ist nachhaltigen betrieblichen Praktiken verpflichtet. Das Ziel des vorliegenden Verhaltenskodex für Zulieferer ( Kodex ) ist die Förderung sozialer

Mehr

Informationen für Geschäftspartner. Einhalten von Gesetzen, Bestimmungen, Übereinkommen. Transparenz im Geschäft. www.siemens.

Informationen für Geschäftspartner. Einhalten von Gesetzen, Bestimmungen, Übereinkommen. Transparenz im Geschäft. www.siemens. Informationen für Geschäftspartner Einhalten von Gesetzen, Bestimmungen, Übereinkommen Transparenz im Geschäft www.siemens.com/compliance Die Kultur eines Unternehmens und dessen Werte machen den Unterschied.

Mehr

Compliance Richtlinie der Viessmann Gruppe

Compliance Richtlinie der Viessmann Gruppe Compliance Richtlinie der Viessmann Gruppe Inhaltsverzeichnis Vorwort Übersicht 5 6 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. Definition und Anwendungsbereich Informationspflicht Grundsätzliche

Mehr

Supplier Code of Conduct. Gemeinsam unterwegs in eine erfolgreiche, anspruchsvolle und nachhaltige Zukunft

Supplier Code of Conduct. Gemeinsam unterwegs in eine erfolgreiche, anspruchsvolle und nachhaltige Zukunft Supplier Code of Conduct Gemeinsam unterwegs in eine erfolgreiche, anspruchsvolle und nachhaltige Zukunft Kramp strebt einen langfristigen Geschäftserfolg an und berücksichtigt dabei die Auswirkungen seiner

Mehr

ELECTROLUX VERHALTENSKODEX AM ARBEITSPLATZ

ELECTROLUX VERHALTENSKODEX AM ARBEITSPLATZ ELECTROLUX VERHALTENSKODEX AM ARBEITSPLATZ Electrolux Grundsatzerklärung Die Unternehmensgruppe Electrolux strebt danach, der weltweit beste Haushaltsgerätehersteller in den Augen unserer Kunden, Mitarbeiter

Mehr

Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Nachhaltigkeit und Umweltschutz 11 Nachhaltigkeit und Umweltschutz Die nachfolgenden Nachhaltigkeitsbestimmungen definieren Standards und Anforderungen der Helbako GmbH an ihre Lieferanten: die Einhaltung international anerkannter Menschen

Mehr

SWARCO VERHALTENSKODEX

SWARCO VERHALTENSKODEX SWARCO VERHALTENSKODEX Seite 1 von 5 SWARCO Verhaltenskodex/aktualisiert Oktober 2008 Verstöße gegen Gesetze können verheerende und dauerhafte Auswirkungen auf das Unternehmen und die darin involvierten

Mehr

UN Global Compact. Communication on Progress (CoP) 15.06.2013 15.06.2014. Unterstützungserklärung und Fortschrittsbericht

UN Global Compact. Communication on Progress (CoP) 15.06.2013 15.06.2014. Unterstützungserklärung und Fortschrittsbericht UN Global Compact Communication on Progress (CoP) 15.06.2013 15.06.2014 Unterstützungserklärung und Fortschrittsbericht Georg A. Steinmann Lederwarenfabrik GmbH & Co. KG Am Waldrand 29 90455 Nürnberg Telelon

Mehr

Ammann Gruppe Code of Conduct

Ammann Gruppe Code of Conduct Ammann Gruppe Code of Conduct C ode of Conduct Für die Integrität unserer Unternehmung und die Sicherheit unserer Mitarbeitenden Hans-Christian Schneider CEO und Verwaltungsrat Ammann Gruppe «Im Code of

Mehr

Policy Verbindlich August 2009. Der Nestlé-Lieferanten-Kodex

Policy Verbindlich August 2009. Der Nestlé-Lieferanten-Kodex Policy Verbindlich Der Nestlé-Lieferanten-Kodex Policy Verbindlich Herausgebende Funktion Corporate Procurement Zielgruppe Lieferanten und Co-Manufakturer für Nestlé Ersetzt Nestlé Principles of Purchasing

Mehr

Die Abteilungsleiter überwachen die Umsetzung des Grundsatzes im täglichen Geschäftsbetrieb, während dem Personalmanager folgende Aufgaben zufallen:

Die Abteilungsleiter überwachen die Umsetzung des Grundsatzes im täglichen Geschäftsbetrieb, während dem Personalmanager folgende Aufgaben zufallen: B GRUNDSATZ DER CHANCENGLEICHHEIT Domino UK Limited pflegt in seiner Rolle als Arbeitgeber den Grundsatz der Chancengleichheit. Ziel unserer Unternehmenspolitik ist sicherzustellen, dass Bewerber/-innen

Mehr

1.0. Wettbewerbsgesetz 8.0 Betrug

1.0. Wettbewerbsgesetz 8.0 Betrug UN TE RN EH M EN SG RU N DS ÄT Z E GE SC HÄ FT SE TH IK AU CH GE BR IN TE RN EN R FÜ CA RL SB ER G UN TE RN EH M EN SG RU ND SÄ TZ E GE SC HÄ FT SE TH IK UN G R TE UN RN DS EH ÄT M ZE EN S- NU R INHALT

Mehr

washtec verhaltens- und ethikkodex

washtec verhaltens- und ethikkodex washtec verhaltens- und ethikkodex umgang mit dem kodex Dieser Kodex gilt für alle Organe von WashTec und alle Tochterfirmen. Alle Mitarbeiter müssen außerdem die Gesetze und Vorschriften des Landes befolgen,

Mehr

C&A Verhaltenskodex für Lieferanten

C&A Verhaltenskodex für Lieferanten C&A Verhaltenskodex für Lieferanten Hinweis: Dieser Verhaltenskodex wurde aus dem Englischen übersetzt. Die englische Version ist bindend. April 2015 Einleitung Das C&A-Geschäftsmodell ist darauf ausgerichtet,

Mehr

Internationales Rahmenabkommen zwischen der Siemens AG, dem Gesamtbetriebsrat der Siemens AG, der IG Metall und der IndustriAll Global Union

Internationales Rahmenabkommen zwischen der Siemens AG, dem Gesamtbetriebsrat der Siemens AG, der IG Metall und der IndustriAll Global Union Internationales Rahmenabkommen zwischen der Siemens AG, dem Gesamtbetriebsrat der Siemens AG, der IG Metall und der IndustriAll Global Union 1. Präambel Siemens blickt auf eine erfolgreiche 165-jährige

Mehr

Globale Verhaltens- und Ethikrichtlinie der JAEGER Gruppe

Globale Verhaltens- und Ethikrichtlinie der JAEGER Gruppe Globale Verhaltens- und Ethikrichtlinie der JAEGER Gruppe Globale Verhaltens- und Ethikrichtlinie der Jaeger-Gruppe Täglich sehen wir uns mit neuen Herausforderungen, Anforderungen und Entscheidungen konfrontiert.

Mehr

Compliance. Grundsätze guter Unternehmensführung der Servicegesellschaft mbh für Mitglieder der IG Metall

Compliance. Grundsätze guter Unternehmensführung der Servicegesellschaft mbh für Mitglieder der IG Metall Compliance Grundsätze guter Unternehmensführung der Servicegesellschaft mbh für Mitglieder der IG Metall Inhaltsverzeichnis WAS BEDEUTET COMPLIANCE FÜR UNS? 2 UNSERE UNTERNEHMENSSTRATEGIE 2 WERTE UND PERSÖNLICHE

Mehr

Kodex für Geschäftspartner

Kodex für Geschäftspartner Centralschweizerische Kraftwerke AG, Täschmattstrasse 4, 6015 Luzern Postadresse: Postfach, 6002 Luzern, Schweiz Telefon +41 41 249 51 11, Telefax +41 41 249 52 22, ckw@ckw.ch, www.ckw.ch Ein Unternehmen

Mehr

Code of Conduct UNSER VERHALTENSKODEX

Code of Conduct UNSER VERHALTENSKODEX Code of Conduct UNSER VERHALTENSKODEX Liebe Kolleginnen und Kollegen, in Zeiten der Globalisierung und des sich verschärfenden Wettbewerbs ist es für ein inter national tätiges Unternehmen wichtig, nach

Mehr

MSD FÜR GESCHÄFTSPARTNER VERHALTENSKODEX

MSD FÜR GESCHÄFTSPARTNER VERHALTENSKODEX MSD FÜR GESCHÄFTSPARTNER VERHALTENSKODEX Unsere Werte und Standards für Geschäftspartner Der Verhaltenskodex von MSD für Geschäftspartner [Auflage I] MSD engagiert sich bei sämtlichen geschäftlichen Aktivitäten

Mehr

Globales Abkommen über die Einhaltung und Förderung der Internationalen Arbeitsnormen und der Rechte der Gewerkschaften

Globales Abkommen über die Einhaltung und Förderung der Internationalen Arbeitsnormen und der Rechte der Gewerkschaften UNI E-Landers Globales Abkommen über die Einhaltung und Förderung der Internationalen Arbeitsnormen 1 Globales Abkommen über die Einhaltung und Förderung der Internationalen Arbeitsnormen und der Rechte

Mehr

Richtlinie zum globalen gegenseitigen Respekt

Richtlinie zum globalen gegenseitigen Respekt Richtlinie zum globalen gegenseitigen Respekt 1. Zusammenfassung der Richtlinie Ein unverzichtbarer Bestandteil jedes Produkts und Leistungsangebots der Coca-Cola Company ist unsere Verpflichtung, die

Mehr

CODE OF CONDUCT. für Lieferanten und Business Partner

CODE OF CONDUCT. für Lieferanten und Business Partner CODE OF CONDUCT für Lieferanten und Business Partner Version: 2.0 Gültig ab: 01.01.2015 Kontakt: MAN SE, Compliance Awareness & Prevention, Oskar-Schlemmer-Straße 19-21, 80807 München Compliance@man.eu

Mehr

Unser Verhaltenskodex

Unser Verhaltenskodex Unser Verhaltenskodex 1. Unser Verständnis 3 2. Unsere Ziele und Werte 5 3. Unser Umgang mit Kunden und Geschäftspartnern 6 3.1. Wir dulden keine Korruption 3.2. Wir vergeben unsere Aufträge transparent

Mehr

UN Global Compact. Communication on Progress (CoP) 15.06.2014 15.06.2015. Unterstützungserklärung und Fortschrittsbericht

UN Global Compact. Communication on Progress (CoP) 15.06.2014 15.06.2015. Unterstützungserklärung und Fortschrittsbericht UN Global Compact Communication on Progress (CoP) 15.06.2014 15.06.2015 Unterstützungserklärung und Fortschrittsbericht Georg A. Steinmann Lederwarenfabrik GmbH & Co. KG Am Waldrand 29 90455 Nürnberg Telelon

Mehr

Verhaltenskodex. Infinitas Learning Group Compliance Management System. Be safe with Compliance!

Verhaltenskodex. Infinitas Learning Group Compliance Management System. Be safe with Compliance! Verhaltenskodex Infinitas Learning Group Compliance Management System Be safe with Compliance! INHALT DES VERHALTENSKODEX VON INFINITAS LEARNING 1. Fairer Wettbewerb... 3 2. Korruptionsbekämpfung... 3

Mehr

THE CODE OF BUSINESS CONDUCT

THE CODE OF BUSINESS CONDUCT N T R E S P E O J E M Y THE CODE OF BUSINESS CONDUCT C T P N A E S S I N O Was ist der HEINEKEN- Verhaltenskodex? Dieser Verhaltenskodex kommuniziert die Grundprinzipien, nach denen sie sich richten müssen,

Mehr

Berufsverband. Polarity Verband Schweiz Hochfarbstr. 2 8006 Zürich Tel. 043 268 22 33 Fax 043 268 22 34 info@polarityverband.ch www.polarityverband.

Berufsverband. Polarity Verband Schweiz Hochfarbstr. 2 8006 Zürich Tel. 043 268 22 33 Fax 043 268 22 34 info@polarityverband.ch www.polarityverband. Berufsverband Der Polarity Verband Schweiz gewährleistet mit seinen strengen Ausbildungsrichtlinien ein hohes Ausbildungsniveau seiner Aktivmitglieder. Er setzt sich in der Öffentlichkeit, bei Krankenkassen

Mehr

Lieferantenentwicklungsbogen

Lieferantenentwicklungsbogen Lieferantenentwicklungsbogen Für die Firma GBM, als einen führenden Anbieter im Bereich hochqualitativer, technischer Kunststoffteile, ist es ein erklärtes Unternehmensziel, die ständig steigenden Anforderungen

Mehr

Herausgegeben von: Mobene GmbH & Co. KG Spaldingstraße 64 20097 Hamburg

Herausgegeben von: Mobene GmbH & Co. KG Spaldingstraße 64 20097 Hamburg Geschäftsgrundsätze Herausgegeben von: Mobene GmbH & Co. KG Spaldingstraße 64 20097 Hamburg Stand: Juni 2012 inhalt Vorbemerkung Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz Mitarbeiter Geschäftspartner Öffentlichkeit

Mehr

UN Global Compact. Accumulatorenwerke HOPPECKE Carl Zoellner & Sohn GmbH. Fortschrittsmitteilung (Communication on Progress) 2014 / 2015

UN Global Compact. Accumulatorenwerke HOPPECKE Carl Zoellner & Sohn GmbH. Fortschrittsmitteilung (Communication on Progress) 2014 / 2015 UN Global Compact Accumulatorenwerke HOPPECKE Carl Zoellner & Sohn GmbH Fortschrittsmitteilung (Communication on Progress) 2014 / 2015 Hoppecke, 28. Juli 2015 Accumulatorenwerke HOPPECKE Carl Zoellner

Mehr

Verhaltenskodex. Unternehmerische Werte und Verhaltensregeln. Datum des Inkrafttretens 15. November 2013. Ausstellungsdatum Version Name Titel

Verhaltenskodex. Unternehmerische Werte und Verhaltensregeln. Datum des Inkrafttretens 15. November 2013. Ausstellungsdatum Version Name Titel Verhaltenskodex Unternehmerische Werte und Verhaltensregeln Erstellt von Genehmigt durch Director GRC Vorstand Datum des Inkrafttretens 15. November 2013 Ausstellungsdatum Version Name Titel 15. Nov. 2013

Mehr

Ethischer Verhaltenscodex für Lieferanten TAG DES INKRAFTTRETENS: 13. Mai 2011 SEITE (S): 5

Ethischer Verhaltenscodex für Lieferanten TAG DES INKRAFTTRETENS: 13. Mai 2011 SEITE (S): 5 COMMSCOPE RICHTLINIE KATEGORIE: Supply Chain THEMA: Ethischer Verhaltenscodex für Lieferanten TAG DES INKRAFTTRETENS: 13. Mai 2011 SEITE (S): 5 I. ZWECK Diese Richtlinie setzt einen ethischen Verhaltenscode

Mehr

EIN GEMEINSAMES ENGAGEMENT FÜR FAIRE ARBEITSBEDINGUNGEN IN DER BEKLEIDUNGSPRODUKTION

EIN GEMEINSAMES ENGAGEMENT FÜR FAIRE ARBEITSBEDINGUNGEN IN DER BEKLEIDUNGSPRODUKTION Seit 2013 Mitglied von EIN GEMEINSAMES ENGAGEMENT FÜR FAIRE ARBEITSBEDINGUNGEN IN DER BEKLEIDUNGSPRODUKTION " Zebra Fashion ist sich seiner sozialen Verantwortung bei der weltweiten Beschaffung seiner

Mehr

Verhaltenskodex (Code of Conduct)

Verhaltenskodex (Code of Conduct) Verhaltenskodex (Code of Conduct) ALLGEMEINES Dieser Verhaltenskodex gilt für alle Lieferanten sowie deren Subunternehmer und andere Geschäftspartner, die mit H&M Hennes & Mauritz AB (publ.), registriert

Mehr

Erklärung zu den sozialen Rechten und den industriellen Beziehungen bei Volkswagen

Erklärung zu den sozialen Rechten und den industriellen Beziehungen bei Volkswagen Erklärung zu den sozialen Rechten und den industriellen Beziehungen bei Volkswagen Präambel Volkswagen dokumentiert mit dieser Erklärung die grundlegenden sozialen Rechte und Prinzipien. Sie sind Grundlage

Mehr

VERHALTENSKODEX FÜR ZULIEFERER

VERHALTENSKODEX FÜR ZULIEFERER VERHALTENSKODEX FÜR ZULIEFERER Präambel Wir werden von unserer Vision, unserem Ziel und unseren K-Werten getrieben. Unsere Vision besteht darin, die Welt durch Nahrungsmittel und Produkte, die eine Rolle

Mehr

Management-Newsletter. Unsere Compliance-Verhaltenskultur. Zentrale. Unternehmensführung. Inhalt in dieser Ausgabe. 2 / 2014 21.

Management-Newsletter. Unsere Compliance-Verhaltenskultur. Zentrale. Unternehmensführung. Inhalt in dieser Ausgabe. 2 / 2014 21. Zentrale Unternehmensführung 2 / 2014 21. Mai 2014 Management-Newsletter Unsere Compliance-Verhaltenskultur Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, gemeinsam mit dem Gesamtbetriebsrat der Waldburg-Zeil

Mehr

Code of Conduct. Unternehmenskodex der Mayr-Melnhof Gruppe

Code of Conduct. Unternehmenskodex der Mayr-Melnhof Gruppe Unternehmenskodex der Mayr-Melnhof Gruppe Inhaltsverzeichnis Unternehmenskodex... 3 Einhaltung der Gesetze... 3 Menschenrechte... 3 Kinderarbeit... 3 Gegenseitiger Respekt, Gleichbehandlung, Förderung

Mehr

Übungsaufgaben zum Lerntransfer. Ökologiemanagement

Übungsaufgaben zum Lerntransfer. Ökologiemanagement Übungsaufgaben zum Lerntransfer Ökologiemanagement 1. Erläutern Sie Aufgaben und Ziele einer nachhaltigen umweltorientierten Ökologiepolitik. Aufgabe: Durch wirtschaftliches Handeln entstehenden Schaden

Mehr

Nachhaltige Beschaffung konkret: Textilien / Arbeitskleidung

Nachhaltige Beschaffung konkret: Textilien / Arbeitskleidung Workshop "Nachhaltige Beschaffung in Kommunen: Grundlagen, Schwerpunkte, Produkte Nachhaltige Beschaffung konkret: Textilien / Arbeitskleidung www.nachhaltige-beschaffung.info Auswirkungen Arbeitskleidung

Mehr

UNTERNEHMEN COLGATE-PALMOLIVE VERHALTENSKODEX FÜR DRITTE

UNTERNEHMEN COLGATE-PALMOLIVE VERHALTENSKODEX FÜR DRITTE UNTERNEHMEN COLGATE-PALMOLIVE VERHALTENSKODEX FÜR DRITTE Das Unternehmen Colgate-Palmolive und seine Tochterunternehmen und Partner auf der ganzen Welt sind besonders stolz auf Colgates langjährigen Ruf

Mehr

SAACKE International. Allgemeine Verhaltensregeln für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SAACKE GmbH

SAACKE International. Allgemeine Verhaltensregeln für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SAACKE GmbH SAACKE GmbH Postfach 21 02 61 28222 Bremen Germany Allgemeine Verhaltensregeln für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SAACKE GmbH 14.02.2014 SAACKE GmbH Südweststraße 13 28237 Bremen Germany Vorbemerkungen

Mehr

Global Social Policy

Global Social Policy Global Social Policy Inhalt Präambel 4 Menschenrechte und OECD-Leitsätze 5 Rechtstreue 5 Beschäftigungsfreiheit 5 Kinderschutz 6 Chancengleichheit und Vielfalt 6 Umgang mit Mitarbeitern 7 Vereinigungsrecht

Mehr

Verhaltenskodex. der Doppelmayr / Garaventa Gruppe. Stand 05.2013 1 / 10

Verhaltenskodex. der Doppelmayr / Garaventa Gruppe. Stand 05.2013 1 / 10 Verhaltenskodex der Doppelmayr / Garaventa Gruppe Stand 05.2013 1 / 10 Liebe Mitarbeiterin, Lieber Mitarbeiter, wir alle sind weltweit im Einsatz. Dank Euch konnte unsere Unternehmensgruppe zu einem der

Mehr

Verhaltenskodex Code of Conduct

Verhaltenskodex Code of Conduct Verhaltenskodex Code of Conduct Vorwort Verhaltenskodex Vorwort Der gute Ruf unserer Unternehmensgruppe als Anbieter hochwertiger Produkte und Leistungen auf dem Gebiet des metallurgischen Maschinen-

Mehr

Menschen- und Arbeitsrechte! Im Konsumgüterbereich! 25. Oktober 2011! Doppelte Dividende Zürich!

Menschen- und Arbeitsrechte! Im Konsumgüterbereich! 25. Oktober 2011! Doppelte Dividende Zürich! einführung! Menschen- und Arbeitsrechte! Im Konsumgüterbereich! 25. Oktober 2011! Doppelte Dividende Zürich! Struktur:! 1. Was sind Arbeitsrechte?! 2. Globale Lieferketten! 3. Elemente des Ethical Supply

Mehr

Verhaltenskodex Code of Conduct. 1. Mai 2015

Verhaltenskodex Code of Conduct. 1. Mai 2015 Verhaltenskodex Code of Conduct 1. Mai 2015 Inhalt Seite Einhaltung von Gesetzen 3 Wettbewerbs- und Kartellrecht 3 Bestechung und Korruption 4 Insiderhandel (Wertpapiergeschäfte) 4 Rechte am Arbeitsplatz

Mehr

Richtlinien nachhaltige Beschaffung

Richtlinien nachhaltige Beschaffung Richtlinien nachhaltige Beschaffung 8. November 2012 Richtlinien nachhaltige Beschaffung Seite 2/7 1. Rechtliche Grundlage Grundlage für jede Auftragsvergabe in der Gemeinde Freienbach ist die Interkantonale

Mehr

VERHALTENSKODEX. Sozialstandards und Beschäftigungsbedingungen

VERHALTENSKODEX. Sozialstandards und Beschäftigungsbedingungen VERHALTENSKODEX Sozialstandards und Beschäftigungsbedingungen für den Umgang mit Hermes Mitarbeitern, Vertragspartnern und sonstigen Erfüllungsgehilfen GRUNDSATZ Die Hermes Logistik Gruppe Deutschland

Mehr

EUROPARAT MINISTERKOMITEE

EUROPARAT MINISTERKOMITEE EUROPARAT MINISTERKOMITEE Nichtamtliche Übersetzung Empfehlung Rec (2000) 21 des Ministerkomitees an die Mitgliedstaaten über die freie Berufsausübung der Anwältinnen und Anwälte (angenommen vom Ministerkomitee

Mehr

Hinweisgeber-Richtlinie

Hinweisgeber-Richtlinie Hinweisgeber-Richtlinie Verhaltensregeln in Bezug auf vermutetes Fehlverhalten Erstellt von Genehmigt durch Director GRC Vorstand Datum des Inkrafttretens 15. November 2013 Ausstellungsdatum Version Name

Mehr

Verantwortung ist die Antwort. Die ALDI Corporate Responsibility Policy

Verantwortung ist die Antwort. Die ALDI Corporate Responsibility Policy Verantwortung ist die Antwort Die ALDI Corporate Responsibility Policy Um Ihnen den Lesefluss zu erleichtern, haben wir uns im Textverlauf auf männliche Bezeichnungen (Mitarbeiter) beschränkt. Präambel

Mehr

COMPLIANCE-Verhaltensrichtlinien (Code of Conduct) Kurzfassung Mai 2014

COMPLIANCE-Verhaltensrichtlinien (Code of Conduct) Kurzfassung Mai 2014 Vorwort des Vorstands Liebe Mitarbeiterinnen, liebe Mitarbeiter, die Einhaltung sämtlicher Gesetze einschließlich der Antikorruptionsgesetze und des Kartellrechts, von innerbetrieblichen Regelungen und

Mehr

UN Global Compact. Communication on Progress

UN Global Compact. Communication on Progress FSC nimmt seine gesellschaftliche Verantwortung ernst FSC verpflichtet sich zum UN Global Compact Communication on Progress N:\2010\Marketing\UN Global Compact\2014\FSC-COP 20141008.docx 8. Oktober 2014

Mehr

Leitfaden Freiwillige QS-Inspektion Arbeits- und Sozialbedingungen (FIAS)

Leitfaden Freiwillige QS-Inspektion Arbeits- und Sozialbedingungen (FIAS) Leitfaden Freiwillige QS-Inspektion Arbeits- und Sozialbedingungen (FIAS) Die freiwillige QS-Inspektion von ist für die Systempartner anwendbar, die im QS-System Obst, Gemüse, Kartoffeln erzeugen, transportieren

Mehr

BETRIEBLICHER VERHALTENSKODEX

BETRIEBLICHER VERHALTENSKODEX BETRIEBLICHER VERHALTENSKODEX EINLEITUNG: Dieser betriebliche Verhaltenskodex umfasst eine breite Palette von Geschäftspraktiken und Verfahren. Nicht jedes Problem, das eventuell auftreten könnte, ist

Mehr

ComPlianCe leitbild Präambel

ComPlianCe leitbild Präambel Compliance Leitbild Präambel Als Familienunternehmen legen wir Wert auf partnerschaftlichen Umgang mit unseren Kunden und Baupartnern. Unser oberstes Unternehmensziel, langfristige Gewinne zu erwirtschaften,

Mehr