Karriere mit Lehre! Information. Orientierung. Beratung.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Karriere mit Lehre! Information. Orientierung. Beratung."

Transkript

1 Karriere mit Lehre! Information. Orientierung. Beratung.

2 Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, sehr geehrte Lehrkräfte! Eine der wichtigsten Entscheidungen im Leben ist die Berufswahl. Damit die Entscheidung, wie es mit der Ausbildung weitergehen soll, ein wenig leichter fällt, finden Sie hier und auf alle Informationen zum Thema Lehre. Die QR Codes führen direkt zum entsprechenden Link im Internet. NÖ Begabungskompass Orientieren Sie sich mithilfe des NÖ Begabungskompasses anhand Ihrer Begabungen, Interessen oder Persönlichkeit und finden Sie so einen möglichen Weg für Ihre weitere Ausbildung, egal ob Schule oder Lehre. Anmeldung und weiterführende Information unter: Helfen Sie Ihren Kindern bei der Entscheidung zur Berufswahl und nutzen Sie gemeinsam das psychologische Beratungsgespräch zu den Testergebnissen.

3 Machen Sie eine Schnupperlehre und gewinnen Sie einen Einblick in die Arbeitswelt Ihres Wunschlehrberufes. Schnupperlehre (Berufspraktische Tage) Den Berufspraktischen Tagen häufig auch Schnupperlehre genannt - kommt im Rahmen der Berufsorientierung eine wichtige Bedeutung zu. Sie bieten die Möglichkeit, einen oder mehrere Ausbildungsbetrieb(e) zu besuchen und einen Einblick in die Arbeitswelt zu bekommen. Sie ist bestimmt die beste Möglichkeit, sich eine freie Lehrstelle zu sichern. Einige Schultypen bieten bis zu 5 berufspraktische Tage als Schulveranstaltung an. Unabhängig von der besuchten Schule sind für Schüler/Innen in den Ferien bis zu 15 Schnuppertage pro Betrieb und Kalenderjahr möglich. Lehrbetriebsübersicht Selbst wenn bei einem Betrieb keine freien Lehrstellen ausgeschrieben sind, können Sie trotzdem anrufen und direkt bei dem Betrieb nachfragen. Dadurch zeigen Sie willkommene Eigeninitiative. Kontaktadressen finden Sie im Internet auf der Webpage des Unternehmens. Häufig wird auf der Webpage unter Jobs oder Karriere auch über offene Stellen und Lehrstellen informiert. Alle Betriebe, die derzeit Lehrlinge ausbilden oder im letzten Jahr zumindest einen Lehrling ausgebildet haben, finden Sie in der Lehrbetriebsübersicht der WKO. Sie können sich bei diesen Unternehmen um eine Lehrstelle bewerben und bekommen einen sehr guten Überblick, wie viele Ausbildungsbetriebe in den einzelnen Berufen vorhanden sind. Kümmern Sie sich rechtzeitig um eine Lehrstelle und hören Sie sich auch in Ihrem Bekanntenkreis nach freien Ausbildungsplätzen um. Finden Sie mit ein paar Klicks die passende Lehrstelle. Lehrstellenbörse Alle freien Lehrstellen, die dem Arbeitsmarktservice (AMS) gemeldet werden, finden Sie in der gemeinsamen Lehrstellenbörse von WKO und AMS. Denken Sie aber daran, dass viele Unternehmen ihre offenen Lehrstellen nicht über das AMS anbieten. Nur rund ein Drittel der Lehrstellen werden über das AMS vermittelt. Social Media Viele Lehrbetriebe bieten umfangreiche Informationen zu Lehrstellen über diverse Social Media. Auch die WKNÖ ist mit Frag-Jimmy vertreten. Nutzen Sie soziale Netzwerke im Internet auch für Ihre Lehrstellensuche.

4 Versetzen Sie sich in die Lage eines Lehrbetriebes und überlegen Sie, warum gerade Sie Bewerbungscoach Erstellen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit Hilfe des Bewerbungscoaches und finden Sie wertvolle Tipps für das Vorstellungsgespräch. Lehre nach Matura Auch mit einer bereits absolvierten Matura können Sie mit einer verkürzten Lehrzeit einen Beruf relativ rasch erlernen. Kombinieren Sie Ihre Schulbildung mit einer praxisorientierte Berufsausbildung und genießen Sie beste Karriere- und Jobaussichten. Moderne Berufsbilder in allen Branchen ermöglichen Ihnen neben einer Berufserfahrung auch Ihre sozialen Kompetenzen, wie Teamfähigkeit, Selbstverantwortung, unternehmerisches Denken, zu stärken. Starten Sie gleich nach der Matura Ihre Karriere mit einer praxisorientierten Lehrausbildung. die offene Lehrstelle bekommen sollen. Halten Sie sich alle Möglichkeiten einer Hochschulbildung offen und steigen Sie in die Vorbereitungskurse zur Matura noch während Ihrer Lehrzeit ein. Lehre mit Matura Schon mit Beginn Ihrer Lehre können Sie neben Ihrer Berufsausbildung die Matura (Berufsreifeprüfung) kostenlos absolvieren. Die Berufsreifeprüfung bringt Ihnen neben Karriere- und Aufstiegschancen auch die Möglichkeit an einer Universität oder Fachhochschule weiter zu studieren. Lehrlingsstellen, LehrstellenberaterInnen und Lehrlingsbeauftragte Auch während der Lehrzeit bietet die WKNÖ ein umfassendes Service zum Thema Lehre, inklusive Lehrvertrag und Lehrabschlussprüfung. und Zögern Sie nicht, das Beratungsangebot der WKNÖ auch während der Lehrzeit anzunehmen.

5 Ansprechpartner Wirtschaftskammer NÖ Abteilung Bildung Landsbergerstraße St. Pölten T Wirtschaftsförderungsinstitut NÖ Mariazeller Straße St. Pölten T WIFI-Berufsinformationszentrum Rödlgasse St. Pölten T IMPRESSUM Eigentümer, Herausgeber und Verleger: Wirtschaftskammer NÖ Abteilung Bildung Landsbergerstraße St. Pölten

Bewerbungstipps Lehrerinformation

Bewerbungstipps Lehrerinformation Lehrerinformation 1/5 Arbeitsauftrag Die SuS lesen die Tipps und können im Anschluss eine Übersicht über Brückenangebote in ihrer Region aufstellen. Ziel SuS sind sich bewusst, dass die Lehrstellensuche

Mehr

Benutzerhandbuch für Betriebe Lehrbetriebsübersicht - Betriebserkundungsangebot

Benutzerhandbuch für Betriebe Lehrbetriebsübersicht - Betriebserkundungsangebot Benutzerhandbuch für Betriebe Lehrbetriebsübersicht - Betriebserkundungsangebot Seite 1 von 8 INHALT 1 ALLGEMEINES... 3 2 ZUSATZANGEBOTE... 3 2.1 Login für Mitglieder... 3 2.2 Anzeige Infoblatt Betriebserkundungsangebot

Mehr

Wir beantworten deine Fragen zum Thema Lehrberuf

Wir beantworten deine Fragen zum Thema Lehrberuf LEHRE Wir beantworten deine Fragen zum Thema Lehrberuf www.jugendinfo-noe.at Wo findet eine Lehre statt? Was ist eine Lehre? Mit einer Lehre erreichst du eine vollständige berufliche Ausbildung, die sich

Mehr

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen! Herzlich willkommen! Lehre mit Matura Lehre und Matura Berufsmatura BRP Berufsreifeprüfung Was ist die Berufsreifeprüfung? Die Berufsreifeprüfung ist eine vollwertige Matura und berechtigt uneingeschränkt

Mehr

Wir beantworten deine Fragen zum Thema Lehrberuf

Wir beantworten deine Fragen zum Thema Lehrberuf LEHRE Wir beantworten deine Fragen zum Thema Lehrberuf www.jugendinfo-noe.at Was ist eine Lehre? Mit einer Lehre erreichst du eine vollständige berufliche Ausbildung, die sich wesentlich von einer normalen

Mehr

Frequently asked questions zum Thema Lehrlingsausbildung

Frequently asked questions zum Thema Lehrlingsausbildung Frequently asked questions zum Thema Lehrlingsausbildung Wien, Februar 2012 Ab wann beginnt die Lehrlingsausbildung und wie kommen die Jugendlichen ins duale System? Voraussetzung für eine Lehrlingsausbildung

Mehr

LEHRSTELLEN IN WIEN LEHRSTELLENBÖRSE UND INFORMATIONEN ZUR LEHRE FÜR JUGENDLICHE

LEHRSTELLEN IN WIEN LEHRSTELLENBÖRSE UND INFORMATIONEN ZUR LEHRE FÜR JUGENDLICHE LEHRSTELLEN IN WIEN LEHRSTELLENBÖRSE UND INFORMATIONEN ZUR LEHRE FÜR JUGENDLICHE Weiter kommen mit der richtigen Lehrstelle! wko.at/wien/lehrstellen Berufsinformationszentrum wko.at/wien/lehrling LEHRSTELLEN

Mehr

Willkommen in der österreichischen. Deutsch

Willkommen in der österreichischen. Deutsch Willkommen in der österreichischen Schule! Deutsch Liebe Eltern! Liebe Erziehungsberechtigte! Sie sind erst seit kurzer Zeit in Österreich. Vieles ist neu für Sie auch das österreichische Schulsystem.

Mehr

LEHRE. cydonna photocase.de

LEHRE.  cydonna photocase.de LEHRE www.logo.at cydonna photocase.de WAS IST EINE LEHRE? WAS IST EINE LEHRE? Vollständige berufliche Ausbildung Findet an 2 Lernorten statt: Betrieb und Schule Dauert 2 bis 4 Jahre Kann nach dem Beenden

Mehr

LEHRE UND MATURA AUS 2 MACH 1

LEHRE UND MATURA AUS 2 MACH 1 LEHRE UND MATURA AUS 2 MACH 1 SEITE 2 SPEZIELL FÜR JUGENDLICHE IN WIEN LEHRLINGE UND JUGENDLICHE MIT AUSBILDUNGSVERTRAG KÖNNEN SICH JETZT LEICHTER PARALLEL ZUR LEHRE AUF DIE BERUFSREIFEPRÜFUNG VORBEREITEN.

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit KommR Viktor Sigl Wirtschafts-Landesrat und Harald Leitner Bakk.tech. Geschäftsführer FAV OÖ am 8. Mai 2007 zum Thema Firmenausbildungsverbund OÖ Erfolgsstory

Mehr

Tag der Berufsorientierung. Comedy macht Schule

Tag der Berufsorientierung. Comedy macht Schule Tag der Berufsorientierung Comedy macht Schule Zielsetzung Ablauf Inhaltliche Konzeption Organisation Impressionen Zielsetzung: Mit dem Tag der Berufsorientierung wird für die Duale Ausbildung geworben.

Mehr

HD WIRTSCHAFT. Höhere Duale Schule. Höhere Duale Schule

HD WIRTSCHAFT. Höhere Duale Schule.  Höhere Duale Schule HD WIRTSCHAFT Höhere Duale Schule Höhere Duale Schule Höhere Duale Schule Gemeinsam in die Zukunft Die Bildung ist ein wesentlicher Antrieb und Grundstein für das Wachstum einer Wirtschaft. Qualifizierte

Mehr

BFO BO. Berufsfrühorientierung und Berufsorientierung. Konzept der Regionalen Schule Sanitz

BFO BO. Berufsfrühorientierung und Berufsorientierung. Konzept der Regionalen Schule Sanitz BFO BO Berufsfrühorientierung und Berufsorientierung Konzept der Regionalen Schule Sanitz 2 Berufsfrühorientierung von Kindern und Jugendlichen Konzept der Regionalen Schule Sanitz Vorwort Berufsfrühorientierung

Mehr

Viele Wege führen zum Ziel. Berufs- und Bildungsorientierung

Viele Wege führen zum Ziel. Berufs- und Bildungsorientierung BERUF Viele Wege führen zum Ziel. Berufs- und Bildungsorientierung Interessen vs. Berufswelt Lerne dich selbst kennen, denn nur du weißt alles über dich! Eine kritische Selbsteinschätzung ist das absolut

Mehr

Niels Lang. Schulleitung Niederwangen

Niels Lang. Schulleitung Niederwangen Zukunftschancen für unsere Kinder mit einer erfolgreichen Berufsbildung Dienstag, 15. November 2011 Berufswahlkonzept der Schule Niederwangen Niels Lang Schulleitung Niederwangen Zukunftschancen für unsere

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Staatssekretärin Christine Marek Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit und Wirtschafts-Landesrat KommR Viktor Sigl Land Oberösterreich am 25. September

Mehr

Informationen zum Eignungstest Berufswahl

Informationen zum Eignungstest Berufswahl Informationen zum Eignungstest Berufswahl Der Test Wurde von Diplom-Psychologen des Münchner geva-instituts entwickelt und wird seit 1992 ständig eingesetzt wird regelmäßig aktualisiert und die hinterlegte

Mehr

Berufswegeplanung ist Lebensplanung

Berufswegeplanung ist Lebensplanung Wege zu Ausbildung und Beruf Informieren Orientieren Beraten - Vermitteln Berufswegeplanung ist Lebensplanung eine verantwortungsvolle Aufgabe für viele Marketing Chancen und Herausforderungen für die

Mehr

wko.at Wer hilft mir bei allen Unternehmensfragen?

wko.at Wer hilft mir bei allen Unternehmensfragen? wko.at Wer hilft mir bei allen Unternehmensfragen? Meine Wirtschaftskammer. Das Internet-Portal für alle Unternehmensfragen rund um die Uhr für Sie da! Sie haben Fragen zum Arbeitsrecht? Sie suchen Fachinformationen

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer Wirtschafts-Landesrat KommR Viktor Sigl am 12. Februar 2007 zum Thema Perspektive Job Jugend hat Vorrang Maßnahmen zur

Mehr

Einführung in die Angebotslandschaft für Jugendliche Wien

Einführung in die Angebotslandschaft für Jugendliche Wien 1 Einführung in die Angebotslandschaft für Jugendliche Wien Skript von Ivana Veznikova Schule: Jährlich befinden sich über 16.500 Wiener SchülerInnen 1 in ihrem individuellen 9. Schulbesuchsjahr. Für viele

Mehr

Lehre. InfoEck - Jugendinfo Tirol. shu erstock.com von Mandy Godbehear,

Lehre. InfoEck  - Jugendinfo Tirol. shu erstock.com von Mandy Godbehear, Lehre shu erstock.com von Mandy Godbehear, 4981252 InfoEck www.mei-infoeck.at - Jugendinfo Tirol Inhalt 1. Allgemeine Infos....Seite 3 2. Informationsstellen und Beratungsstellen... Seite 3 3. Suche nach

Mehr

DER WEG ZUM ERFOLG Berufsbildung bei der Schultheis-Möckli AG

DER WEG ZUM ERFOLG Berufsbildung bei der Schultheis-Möckli AG DER WEG ZUM ERFOLG Berufsbildung bei der Schultheis-Möckli AG Montage-Elektriker/in EFZ Elektroinstallateur/in EFZ DER WEG ZUM ERFOLG Herzlich Willkommen! Ausbildung ist bei uns Herzens - sache! Wir bieten

Mehr

Berufsausbildung. für Jugendliche und Erwachsene

Berufsausbildung. für Jugendliche und Erwachsene Berufsausbildung für Jugendliche und Erwachsene Allgemeines Für Jugendliche, die keine Lehrstelle am freien Arbeitsmarkt finden... Für Jugendliche und Erwachsene, die keine abgeschlossene Berufsausbildung

Mehr

Wir beantworten deine Fragen zum Thema Schule

Wir beantworten deine Fragen zum Thema Schule SCHULE Wir beantworten deine Fragen zum Thema Schule www.jugendinfo-noe.at Welche Schultypen gibt es eigentlich? Hier bekommst du einen kurzen Überblick: Eine zukunftsweisende Entscheidung Nach der 8.

Mehr

Lehre und Berufsreifeprüfung. Vorarlberger Lehrlingsmodell

Lehre und Berufsreifeprüfung. Vorarlberger Lehrlingsmodell Lehre und Berufsreifeprüfung Vorarlberger Lehrlingsmodell Politische Ideen dahinter mehr Chancengerechtigkeit in der Bildung mehr Durchlässigkeit im Bildungssystem Alternative zur Vollzeitschule (BHS)

Mehr

Berufsausbildung. für Jugendliche

Berufsausbildung. für Jugendliche Berufsausbildung für Jugendliche Allgemeines Für Jugendliche, die keine Lehrstelle am freien Arbeitsmarkt finden Für Jugendliche und Erwachsene, die keine abgeschlossene Berufsausbildung haben... gibt

Mehr

Schnupperlehrreglement

Schnupperlehrreglement Schnupperlehrreglement Stand 16.11.2016 Schnupperlehren: Reglement und Fahrplan 1. Einleitung Schnupperlehren stellen eine unverzichtbare Erfahrung für die Schülerinnen und Schüler (SuS) in ihrer Berufswahl

Mehr

Abschnitt A Wo finde ich Unterstützung und Begleitung?

Abschnitt A Wo finde ich Unterstützung und Begleitung? Abschnitt A Wo finde ich Unterstützung und Begleitung? Name Register 1: Angebote der Berufs- und Studienwahlvorbereitung Ziel Übersicht über die wichtigsten Angebote zur Berufsorientierung in Deiner Nähe

Mehr

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Deine Chance für die Zukunft! Liebe Lehrlinge! Ein höherer Bildungsabschluss bietet jedem und jeder von euch bessere Berufschancen. Durch die Teilnahme am Projekt»Berufsmatura:

Mehr

Die Schweizer Jugend ist über die Berufswelt gut informiert

Die Schweizer Jugend ist über die Berufswelt gut informiert Die Schweizer Jugend ist über die Berufswelt gut informiert Wirtschaft und Verwaltung ist erneut die beliebteste Branche bei Schweizer Schülerinnen und Schülern. Dies ergab die diesjährige Schülerumfrage

Mehr

Wie unterstütze ich mein Kind bei der Berufs- oder Schulentscheidung bzw. bei der Jobsuche?

Wie unterstütze ich mein Kind bei der Berufs- oder Schulentscheidung bzw. bei der Jobsuche? Wie unterstütze ich mein Kind bei der Berufs- oder Schulentscheidung bzw. bei der Jobsuche? 1 Stärken finden, Interessen entdecken Was waren die Lieblingsfächer in der Schule? Was sind die Hobbys? Was

Mehr

MEDIENSERVICE der Stadt Linz

MEDIENSERVICE der Stadt Linz der Stadt Linz www.linz.at,; E-Mail: komm@mag.linz.at Informationsunterlage zur Pressekonferenz von Wirtschaftsstadträtin Susanne Wegscheider zur Entwicklung des Linzer Arbeitsmarktes und Maßnahmen im

Mehr

I N F O R M A T I O N. Dr. Michael STRUGL. JobCoaching gibt Jugendlichen eine Perspektive

I N F O R M A T I O N. Dr. Michael STRUGL. JobCoaching gibt Jugendlichen eine Perspektive I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Dr. Michael STRUGL Wirtschafts-Landesrat am 31. August 2015 zum Thema: JobCoaching gibt Jugendlichen eine Perspektive Mehr als 2.200 Jugendliche bekamen Unterstützung

Mehr

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Deine Chance für die Zukunft! Deine Chance für die Zukunft! Liebe Lehrlinge! Seit 2008/09 gibt es für Lehrlinge die Möglichkeit, parallel zur Lehrausbildung Vorbereitungskurse

Mehr

Duale Lehrlingsausbildung in Österreich.

Duale Lehrlingsausbildung in Österreich. Duale Lehrlingsausbildung in Österreich. Vorwort Dr. Reinhold Mitterlehner, Bundesminister für Wirtschaft, Familie und Jugend. Die Lehre ist eine fundierte und zukunftsorientierte Berufsausbildung. Mit

Mehr

Jetzt bist Du am Steuer! Mit der Lehre zur Steuerassistentin und zum Steuerassistenten. Ein Service des Finanzministeriums.

Jetzt bist Du am Steuer! Mit der Lehre zur Steuerassistentin und zum Steuerassistenten. Ein Service des Finanzministeriums. Jetzt bist Du am Steuer! Mit der Lehre zur Steuerassistentin und zum Steuerassistenten Ein Service des Finanzministeriums. Eine neue Möglichkeit für Deine Berufswahl werde Steuerassistent/in! Eine Berufswahl

Mehr

Mit dem Poly zur echten Lehrlingsreife. Lösungsvorschläge zur 9. Schulstufe

Mit dem Poly zur echten Lehrlingsreife. Lösungsvorschläge zur 9. Schulstufe Mit dem Poly zur echten Lehrlingsreife Lösungsvorschläge zur 9. Schulstufe Abteilung für Bildungspolitik Oktober 2015 PROBLEMANALYSE Die Polytechnische Schule (PTS) ist die schulrechtlich vorgesehene Zubringerschule

Mehr

Fachverband Hotellerie. Information zur Lehrlingsförderung NEU

Fachverband Hotellerie. Information zur Lehrlingsförderung NEU Fachverband Hotellerie Information zur Lehrlingsförderung NEU Stand 23. Juli 2008 Information zur Lehrlingsförderung NEU 1 Lehrlingsförderung NEU Mit 28.6.2007 ist im Berufsausbildungsgesetz die neue Förderung

Mehr

Berufs-Info-Broschüren

Berufs-Info-Broschüren Berufs-Info-Broschüren Inhalt Verschaffen Sie sich mit unseren Berufs-Info-Broschüren einen Überblick, denn: Wer besser Bescheid weiß, hat bessere Chancen in der Arbeitswelt. Sie können Ihre Broschüre

Mehr

Wie unterstütze ich mein Kind bei der Berufs- oder Schulentscheidung bzw. bei der Jobsuche?

Wie unterstütze ich mein Kind bei der Berufs- oder Schulentscheidung bzw. bei der Jobsuche? Wie unterstütze ich mein Kind bei der Berufs- oder Schulentscheidung bzw. bei der Jobsuche? Info-Stand Mai 2012 1 Stärken finden, Interessen entdecken Was waren die Lieblingsfächer in der Schule? Was sind

Mehr

BERUFSBILD EDV-KAUFMANN

BERUFSBILD EDV-KAUFMANN BERUFSBILD EDV-KAUFMANN Android itunes APP in den Handel Jetzt APP downloaden und alle Infos zu Deinem Lehrberuf im Handel holen! LEHRE IM HANDEL Beruf mit Zukunftsaussichten JETZT DURCHSTARTEN mit einer

Mehr

Berufsbildung bei der K. Schweizer AG. Elektroinstallateur/in EFZ Montage-Elektriker/in EFZ Automatikmonteur/in EFZ Elektroplaner/in EFZ

Berufsbildung bei der K. Schweizer AG. Elektroinstallateur/in EFZ Montage-Elektriker/in EFZ Automatikmonteur/in EFZ Elektroplaner/in EFZ Der Weg zum Erfolg Berufsbildung bei der K. Schweizer AG Elektroinstallateur/in EFZ Montage-Elektriker/in EFZ Automatikmonteur/in EFZ Elektroplaner/in EFZ der weg zum erfolg Herzlich Willkommen! Ausbildung

Mehr

Die Anlaufstelle für alle Fragen rund um Bildung und Beruf

Die Anlaufstelle für alle Fragen rund um Bildung und Beruf Die Anlaufstelle für alle Fragen rund um Bildung und Beruf Nach über 20 Jahren im selben Beruf wird es jetzt Zeit für etwas ganz Neues. Aber was? Jetzt nehme ich meine berufliche Zukunft selbst in die

Mehr

ausbildung bei valiant. wir sind einfach bank.

ausbildung bei valiant. wir sind einfach bank. ausbildung bei valiant. wir sind einfach bank. 2 WILLKOMMEN IN DER WELT VON VALIANT Willkommen in der Welt von Valiant Deine Zukunft bei uns Eine Ausbildung bei Valiant ist eine sehr gute Entscheidung!

Mehr

Handout Workshop Junior Mentoring

Handout Workshop Junior Mentoring BERATUNGSDIENSTE FÜR AUSBILDUNG UND BERUF AARGAU Handout Workshop Junior Mentoring Tipps und Tricks im LENA Inhalt LENA Kanton Aargau... 2 Suche nach offiziell ausgeschriebenen Lehrstellen... 2 Suche nach

Mehr

Rahmenkonzept Zusammenarbeit Berufsberatung Sekundarstufe

Rahmenkonzept Zusammenarbeit Berufsberatung Sekundarstufe Rahmenkonzept Zusammenarbeit Berufsberatung Sekundarstufe Oktober 2012 Amt für Jugend und Berufsberatung Fachbereich Berufsberatung Leitung Dörflistrasse 120, Postfach 8090 Zürich Telefon direkt 043 259

Mehr

Lehre. www.mei-infoeck.at. InfoEck - Jugendinfo Tirol. Quelle:: Shutterstock_Goodluz

Lehre. www.mei-infoeck.at. InfoEck - Jugendinfo Tirol. Quelle:: Shutterstock_Goodluz Quelle:: Shutterstock_Goodluz Lehre www.mei-infoeck.at InfoEck - Jugendinfo Tirol Inhalt 1 Allgemeine Infos... Seite 3 2 Informationsstellen und Beratungsstellen... Seite 3 3 Suche nach einer Lehrstelle...

Mehr

Die Anlaufstelle für alle Fragen rund um Bildung und Beruf

Die Anlaufstelle für alle Fragen rund um Bildung und Beruf Die Anlaufstelle für alle Fragen rund um Bildung und Beruf Nach über 20 Jahren im selben Beruf wird es jetzt Zeit für etwas ganz Neues. Aber was? Jetzt nehme ich meine berufliche Zukunft selbst in die

Mehr

Welche Schule für mein Kind?

Welche Schule für mein Kind? Ministerium für Schule und Berufsbildung Welche Schule für mein Kind? Informationen für Eltern Schuljahr 2017/18 Schleswig-Holstein. Der echte Norden. Als Eltern von Kindern in der vierten Jahrgangsstufe

Mehr

Fragenraster zum Vorstellungsgespräch So bereitest du dich vor

Fragenraster zum Vorstellungsgespräch So bereitest du dich vor Fragenraster zum So bereitest du dich vor Jedes verläuft anders und ist abhängig vom gewählten Beruf und vom Betrieb. Am stärksten wird das von den Beteiligten gestaltet dem Lehrmeister/der Lehrmeisterin

Mehr

Studie: Image der Lehre

Studie: Image der Lehre Studie: Image der Lehre Fotolia.com Pressegespräch am 15. Dezember 2016 Ihre GesprächspartnerInnen: Mag. a Claudia Brandstätter, Geschäftsführerin bmm Josef Pesserl, AK-Präsident Mag.a Ursula Strohmayer,

Mehr

LehrBEGINNERInnen-Befragung 2013 ICT-Berufsbildung Schweiz

LehrBEGINNERInnen-Befragung 2013 ICT-Berufsbildung Schweiz LehrBEGINNERInnen-Befragung 2013 ICT-Berufsbildung Schweiz Autoren: Jörg Aebischer, Christian Ledergerber Version: 30.01.2013 Ausbildung nach Fachrichtung (n = 673) Generalistische Ausrichtung 51.4% Schwerpunkt

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Wirtschafts-Landesrat Viktor Sigl am 19. Dezember 2008 zum Thema Aktive Arbeitsmarktpolitik: Offensive für Jugendbeschäftigung Weiterer Gesprächsteilnehmer:

Mehr

Verkürzte Lehre. Ausbildung. Landwirt / Landwirtin EFZ. Verkürzte Lehre. Landwirtschaftliches Zentrum Ebenrain

Verkürzte Lehre. Ausbildung. Landwirt / Landwirtin EFZ. Verkürzte Lehre. Landwirtschaftliches Zentrum Ebenrain Verkürzte Lehre Ausbildung Landwirtschaftliches Zentrum Ebenrain Landwirt / Landwirtin EFZ Verkürzte Lehre Landwirt (in) EFZ Verkürzte Lehre Die verkürzte Form der beruflichen EFZ-Grundbildung Landwirt

Mehr

Lehre mit Matura. Fragen und Antworten

Lehre mit Matura. Fragen und Antworten Lehre mit Matura Fragen und Antworten 1. Für welche Jugendlichen ist Lehre mit Matura interessant? 2. Welche Vorteile hat der Jugendliche durch Lehre mit Matura? 3. Wo muss man sich für den Maturalehrgang

Mehr

Mein Weg. Auf Meine weise. Schul- und Berufsberatung beim WIFI.

Mein Weg. Auf Meine weise. Schul- und Berufsberatung beim WIFI. Mein Weg. Auf Meine weise. Schul- und Berufsberatung beim WIFI. www.wifi-biz.at WIFI Niederösterreich Prima. Schul- & Berufsberatung für alle! BIZ Zu den wichtigsten Entscheidungen im Leben eines jeden

Mehr

Techniktag 13. November 2012 / Gerhard Penz Ausbildungsberater

Techniktag 13. November 2012 / Gerhard Penz Ausbildungsberater die Lehre Wähle einen Beruf, den Du liebst, und Du brauchst keinen Tag in Deinem Leben mehr zu arbeiten! Konfuzius ( 551 479 v. Chr. ) die Lehre Dieser Satz gilt leider nicht mehr ganz Unser Wohlstand

Mehr

Agentur für Arbeit Neuwied

Agentur für Arbeit Neuwied Agentur für Arbeit Neuwied Hans-Werner Habrich, Berufsberater Bildrahmen (Bild in Masterfolie einfügen) Was erwartet Sie heute Abend? Unsere Themen: Wie können Sie als Eltern bei der Berufswahl helfen?

Mehr

Wege nach der Matura. Berufs- und studienkundliche Info-Veranstaltungen Im Auftrag von:

Wege nach der Matura. Berufs- und studienkundliche Info-Veranstaltungen Im Auftrag von: Wege nach der Matura Berufs- und studienkundliche Info-Veranstaltungen 2015 Im Auftrag von: 1 Infos und Antworten aus erster Hand Expert/innen aus der Praxis nehmen sich am runden Tisch für dich Zeit,

Mehr

PRESSEMITTEILUNG (ohne Anschreiben)

PRESSEMITTEILUNG (ohne Anschreiben) PRESSEMITTEILUNG (ohne Anschreiben) Autor: Daniel Röper Nr.: --- Rückfragen an: Daniel Röper Datum: 15. 1. 2015 Telefon: 0931 30908-1126 Zeichen: P/ÖA_dr Sperrfrist: ----------- Bilder: ----------- Seite

Mehr

Angebote rund um die betriebliche Ausbildung

Angebote rund um die betriebliche Ausbildung Angebote rund um die betriebliche Ausbildung Zusammenarbeit mit Betrieben Zusammenarbeit mit Schulen Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung der betrieblichen Ausbildung Ausbildung im Verbund

Mehr

Alles zum Thema Lehre in Österreich

Alles zum Thema Lehre in Österreich Alles zum Thema Lehre in Österreich 02 Was bedeutet Lehre Was bedeutet Lehre? Mit einer Lehre startest du gezielt in dein Berufsleben. Unternehmen bieten dir die Möglichkeit, mit echten Profis zusammenzuarbeiten

Mehr

Die Berufsberatung im BiZ

Die Berufsberatung im BiZ Februar - März 2016 Gut informiert Entscheidungen treffen Die Berufsberatung im BiZ Chancen nutzen - dein Weg in die Zukunft Inhaltsverzeichnis Das Berufsinformationszentrum (BiZ) in der Agentur für Arbeit

Mehr

NOTIZEN ZUM BESUCH VON

NOTIZEN ZUM BESUCH VON NOTIZEN ZUM BESUCH VON am Wenn du zu einer Berufsmesse gehst, sei es zu Abi-was dann? in Saarbrücken, zu einer Ausbildungsmesse oder zu einer anderen Bildungsmesse, ist es außerordentlich nützlich, dass

Mehr

Berufsorientierung: Was? Wo? Wie? Warum? - Berufswahl - Studienwahl - Ausbildungsberufe - Zusatzqualifikationen - Duale Studiengänge - Infoquellen

Berufsorientierung: Was? Wo? Wie? Warum? - Berufswahl - Studienwahl - Ausbildungsberufe - Zusatzqualifikationen - Duale Studiengänge - Infoquellen Berufsorientierung: Was? Wo? Wie? Warum? - Berufswahl - Studienwahl - Ausbildungsberufe - Zusatzqualifikationen - Duale Studiengänge - Infoquellen Nach der Schule Die Entscheidung, ob Studium oder Ausbildung,

Mehr

Für Firmen und Institutionen

Für Firmen und Institutionen Für Firmen und Institutionen Personalentwicklung, Laufbahnplanung, Lehrstellen Für berufliche Zukunft: www.stadt-zuerich.ch/laufbahnzentrum Ich möchte wissen, wo meine Stärken und Schwächen liegen. Standortbestimmung

Mehr

http://paeda-logics.ch/newsletter/archive/view/listid-1-mailinglist/mail...

http://paeda-logics.ch/newsletter/archive/view/listid-1-mailinglist/mail... Sehr geehrte Damen und Herren Sie erhalten hier den 6. Newsletter von Päda.logics!. Falls Sie ihn in der grafisch aufbereiteten Form lesen möchten, benutzen Sie den folgenden Link - dort finden Sie auch

Mehr

http://paeda-logics.ch/newsletter/archive/view/listid-1-mailinglist/mail...

http://paeda-logics.ch/newsletter/archive/view/listid-1-mailinglist/mail... Sehr geehrte Damen und Herren Sie erhalten hier den 2. Newsletter von Päda.logics! Er enthält wieder einiges an Informationen über Ausbildungsthemen, Entwicklungen im pädagogischen Frühbereich und in der

Mehr

Für Jugendliche Berufs- und Schulwahl, Lehrstelle

Für Jugendliche Berufs- und Schulwahl, Lehrstelle Für Jugendliche Berufs- und Schulwahl, Lehrstelle Für berufliche Zukunft: www.stadt-zuerich.ch/laufbahnzentrum 3 Meine Berufswahl ist getroffen, jetzt geht es an die Lehrstellensuche. Welche Berufe gibt

Mehr

THEMA: BEHINDERUNG UND ARBEITSWELT

THEMA: BEHINDERUNG UND ARBEITSWELT THEMA: BEHINDERUNG UND ARBEITSWELT 1. ALLGEMEINES Menschen mit Behinderung haben besondere Bedürfnisse, wodurch ihnen der Eintritt in die Berufs- und Arbeitswelt häufig erschwert wird. Es gibt inzwischen

Mehr

Jahresprogramm BIZ-St. Pölten

Jahresprogramm BIZ-St. Pölten Jahresprogramm BIZ-St. Pölten September 2015 bis August 2016 AMS. Vielseitig wie das Leben. Das des BIZ St. Pölten Arbeitsmarktservice St. Pölten Daniel Gran-Straße 12 3100 St. Pölten Telefon 02742/309,

Mehr

MEDIENSERVICE. Dem Fachkräftemangel mit Ideen und Engagement begegnen. Startschuss für innovatives Projekt zur Lehrstellensuche

MEDIENSERVICE. Dem Fachkräftemangel mit Ideen und Engagement begegnen. Startschuss für innovatives Projekt zur Lehrstellensuche MEDIENSERVICE Dem Fachkräftemangel mit Ideen und Engagement begegnen Startschuss für innovatives Projekt zur Lehrstellensuche Grieskirchen, 24. November 2016 Ihre Gesprächspartner: LAbg. Doris Hummer Michael

Mehr

Nachwuchssicherung durch Praktika. Informationen zu Schüler-Praktika und zu anderen Praktikumsformen. Brandenburg.

Nachwuchssicherung durch Praktika. Informationen zu Schüler-Praktika und zu anderen Praktikumsformen. Brandenburg. in der Werkstatt Informationen zu Schüler-Praktika und zu anderen Praktikumsformen Brandenburg Nachwuchssicherung durch Praktika Einklinker DIN lang Logo Nachwuchskräfte sichern! Praktikum als Einstiegschance

Mehr

Orientierungshilfe. Aargauischer Lehrerinnen- und Lehrerverband. Aargauischer Gewerbeverband

Orientierungshilfe. Aargauischer Lehrerinnen- und Lehrerverband. Aargauischer Gewerbeverband Orientierungshilfe Aargauischer Gewerbeverband Aargauische Industrie- und Handelskammer Organisation der Arbeitswelt Gesundheit und Soziales Aargau Aargauischer Lehrerinnen- und Lehrerverband Beratungsdienste

Mehr

Protokoll: Fragen und Antworten zu Förderungen der betrieblichen Lehre von AMS und WKW

Protokoll: Fragen und Antworten zu Förderungen der betrieblichen Lehre von AMS und WKW 1 Protokoll Informationsveranstaltung Förderungen der betrieblichen Lehre von AMS Datum: 25. Juni 14.00 15.45 Uhr, Ort: BIWI, Währingergürtel 97, 1180 Wien, Erstellt: Koordinationsstelle Jugend Bildung

Mehr

NÖ Landesakademie Institut für strategische Zukunftsentwicklung Rechtsträger u. Institutsleiter: Dr. Erich Brunmayr A-3109 St. Pölten Postfach 80

NÖ Landesakademie Institut für strategische Zukunftsentwicklung Rechtsträger u. Institutsleiter: Dr. Erich Brunmayr A-3109 St. Pölten Postfach 80 NÖ Landesakademie Institut für strategische Zukunftsentwicklung Rechtsträger u. Institutsleiter: Dr. Erich Brunmayr A-3109 St. Pölten Postfach 80 Telefon: 02742 294-17405 Mobil: 0664 5452631 Mail: brunmayr@noe-lak.at

Mehr

Berufseinstieg, Lehrstellensuche

Berufseinstieg, Lehrstellensuche Bundesgesetz über die Berufsbildung: Berufseinstieg, Lehrstellensuche Massnahmen der Berufs-, Studien und Laufbahnberatung am Übergang I André Monhart Leiter Fachbereich BSLB KT Zürich Art 49 Grundsatz:

Mehr

Lehre mit Matura. Fragen und Antworten

Lehre mit Matura. Fragen und Antworten Lehre mit Matura Fragen und Antworten 1. Für welche Jugendlichen ist Lehre mit Matura interessant? 2. Welche Vorteile hat der Jugendliche durch Lehre mit Matura? 3. Wo muss man sich für den Maturalehrgang

Mehr

Die integrative Berufsausbildung (IBA) von Jugendlichen mit Beeinträchtigung in Österreich und am Beispiel der FA WIEN WORK

Die integrative Berufsausbildung (IBA) von Jugendlichen mit Beeinträchtigung in Österreich und am Beispiel der FA WIEN WORK DSA Johannes Müllner, Dr. Gerhard Poppenwimmer Die integrative Berufsausbildung (IBA) von Jugendlichen mit Beeinträchtigung in Österreich und am Beispiel der FA WIEN WORK Im folgenden Beitrag wird zuerst

Mehr

Berufsorientierung in der Schule

Berufsorientierung in der Schule Berufsorientierung in der Schule - Inzwischen stehen über 350 Ausbildungsberufe zur Verfügung. Ca. 60% der neuen Ausbildungsverträge verteilen sich auf ca. 25 Berufe. Somit verteilen sich die restlichen

Mehr

Way-up. Berufswelt Technikbranche. p y u. W a. duale berufs- LEHRE PRAKTISCHE GRUNDAUSBILDUNG (1. JAHR) eidg. fähigkeitszeugnis

Way-up. Berufswelt Technikbranche. p y u. W a. duale berufs- LEHRE PRAKTISCHE GRUNDAUSBILDUNG (1. JAHR) eidg. fähigkeitszeugnis W a p y u Berufswelt Technikbranche Way-up Way-up rechnet die am Gymnasium erbrachten Lernleistungen an, ergänzt diese mit Berufspraxis sowie Fachtheorie und führt so zu einem Berufsabschluss mit eidgenössischem

Mehr

OBERSTUFENSCHULE HEIMBERG eigenständig fortschrittlich regional stark. Berufswahlkonzept Seite 1

OBERSTUFENSCHULE HEIMBERG eigenständig fortschrittlich regional stark. Berufswahlkonzept Seite 1 OBERSTUFENSCHULE HEIMBERG eigenständig fortschrittlich regional stark Berufswahlkonzept 24.11.2014 Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1. Ziele der Berufswahlvorbereitung 2. Die verschiedenen Akteure! Jugendliche

Mehr

JobCoaches machen Schüler/innen an den Polys und Hauptschulen individuelles Beratungsangebot

JobCoaches machen Schüler/innen an den Polys und Hauptschulen individuelles Beratungsangebot I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit KommR Viktor SIGL Wirtschafts-Landesrat Franz PAYRHUBER Landesschulinspektor Stephan HENZINGER JobCoach am 17. September 2012 zum Thema Erfolgsmodell JobCoaching:

Mehr

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Mag.ª Isabella Bauer Verein sprungbrett 1150 Wien, Pilgerimgasse 22-24 www.sprungbrett.or.at sprungbrett@sprungbrett.or.at 01/789 45 45 Beratungszeiten: Mo-Mi

Mehr

Willkommen zum Elternabend Berufswahl. Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung BIZ Bern-Mittelland

Willkommen zum Elternabend Berufswahl. Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung BIZ Bern-Mittelland Willkommen zum Elternabend Berufswahl OSZ Stockhorn 1 Programm I Von der Berufslehre zur Fachhochschule Das bernische Bildungssystem II Die 7 Schritte zum passenden Beruf Mit Schwerpunkt: Schnupperlehre

Mehr

MEDIENSERVICE. 2. Linzer Lehrlingsmesse mit noch größerem Angebot. 49 Lehrbetriebe, 1400 Jugendliche. Ihre Gesprächspartner:

MEDIENSERVICE. 2. Linzer Lehrlingsmesse mit noch größerem Angebot. 49 Lehrbetriebe, 1400 Jugendliche. Ihre Gesprächspartner: MEDIENSERVICE 2. Linzer Lehrlingsmesse mit noch größerem Angebot 49 Lehrbetriebe, 1400 Jugendliche Linz, 25. November 2015 Ihre Gesprächspartner: Susanne Wegscheider Linzer Wirtschaftsstadträtin Klaus

Mehr

2. Beratung zu Studium und Beruf

2. Beratung zu Studium und Beruf 2. Beratung zu Studium und Beruf 2.1. Informationen zur Studien- und Berufswahl 2.2. Informationen rund ums Studium 2.3. Informationen rund um den Beruf 2.4. Duales Studium 2.5. Berufsakademien 2.6. Informationen

Mehr

Ein Unternehmen der BORBET-Gruppe LEHRLINGSAUSBILDUNG. bei BORBET Austria...

Ein Unternehmen der BORBET-Gruppe LEHRLINGSAUSBILDUNG. bei BORBET Austria... Ein Unternehmen der BORBET-Gruppe LEHRLINGSAUSBILDUNG... ein er bei BORBET Austria... un Sache! e d Das Unternehmen Die ist ein namhafter Hersteller von Aluminium Gussrädern für die europäische Automobilindustrie.

Mehr

Herzlich Willkommen zum Einführungsvortrag Studien- und Berufswahl

Herzlich Willkommen zum Einführungsvortrag Studien- und Berufswahl Herzlich Willkommen zum Einführungsvortrag Studien- und Berufswahl Du bist hier richtig, wenn du dich noch gar nicht mit dem Thema beschäftigt hast und auf der Suche nach ersten, grundlegenden Informationen

Mehr

Auszubildender gesucht! EIN HA N D L U N G S L E I T F A D E N F Ü R AU S B I L D U N G S B E T R I E B E

Auszubildender gesucht! EIN HA N D L U N G S L E I T F A D E N F Ü R AU S B I L D U N G S B E T R I E B E Auszubildender gesucht! EIN HA N D L U N G S L E I T F A D E N F Ü R AU S B I L D U N G S B E T R I E B E Sehr geehrte Unternehmerin, sehr geehrte Unternehmer, eine wichtige Aufgabe besteht für Sie u.a.

Mehr

Mein Kind vor der Berufsund Schulwahl

Mein Kind vor der Berufsund Schulwahl Mein Kind vor der Berufsund Schulwahl Eine Information für Eltern, auf deren Kind im Alter zwischen 12 und 15 Jahren eine erste Ausbildungsentscheidung zukommt. 1 Ein Institut von: Mit Unterstützung von:

Mehr

( ) 2

( ) 2 ( ) 2 3 4 330 270 5 3 4 1 2 3 2 3,5 6 7 www.ihk-lehrstellenboerse.de App IHK-Finder: http://www.ihk.de/ihk-finder 8 5 IHK-Köln/Ahrens+Steinbach Thinkstock by Getty Images l06n DIHK Deutscher Industrie-

Mehr

Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung. Berufswahl - ein Familienprojekt

Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung. Berufswahl - ein Familienprojekt Berufswahl - ein Familienprojekt Themen. Die Berufswahlschritte Tipps für Schüler und Schülerinnen und Eltern Die Möglichkeiten nach der Schule im Überblick Der Berufswahl-Zeitplan Angebote ask! Die Berufslehre

Mehr

Gabriele Böheim Eva Bahl. Pädagogische Hochschule Feldkirch

Gabriele Böheim Eva Bahl. Pädagogische Hochschule Feldkirch Gabriele Böheim Eva Bahl Pädagogische Hochschule Feldkirch Wie werben Betriebe um Lehrlinge? Wo werben Betriebe um Lehrlinge? Wie werben Betriebe um Lehrlinge? Aus welchen Motiven bieten Betriebe SchülerInnenpraktika?

Mehr

Spielen Sie sich nach ganz oben mit bis zu 75% geförderter Beratung!

Spielen Sie sich nach ganz oben mit bis zu 75% geförderter Beratung! Spielen Sie sich nach ganz oben mit bis zu 75% geförderter Beratung! Michael Kempf Fotolia.com Geförderte Unternehmensberatung für Wiener Unternehmen Die Unternehmensberatung des ist seit Jahrzehnten auf

Mehr

für dich! Für Jugendliche und Eltern

für dich! Für Jugendliche und Eltern für dich! Für Jugendliche und Eltern für dich! und deine Eltern Liebe/r Jugendliche/r, hast du dir schon überlegt, welchen Beruf du ergreifen willst? Vielleicht hast du schon viele Ideen, weißt aber nicht,

Mehr

Arbeitslose Jugendliche in NÖ Ende Februar 2009

Arbeitslose Jugendliche in NÖ Ende Februar 2009 Jugendliche und Arbeitsmarkt in NÖ Arbeitslose Jugendliche in NÖ Ende Februar 2009 Feb.09 Veränderungen gegenüber Feb. 08 absolut in % davon männl. davon weiblich Vorgemerkte arbeitslose Jugendliche davon:

Mehr

FIT -Programm. Frauen und Mädchen in Handwerk und Technik. Mag.a Gerlinde Rausch Fachabteilung Service für Arbeitsuchende AMS Wien

FIT -Programm. Frauen und Mädchen in Handwerk und Technik. Mag.a Gerlinde Rausch Fachabteilung Service für Arbeitsuchende AMS Wien FIT -Programm Frauen und Mädchen in Handwerk und Technik Mag.a Gerlinde Rausch Fachabteilung Service für Arbeitsuchende AMS Wien Programmziel seit 2006 Qualifizierung von Frauen in nicht traditionellen

Mehr