Bundesweite Herzlich Untersuchung willkommen Vitale Innenstädte Die Ergebnisse für die Hamburger Innenstadt. Chart-Nr. 1

Save this PDF as:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bundesweite Herzlich Untersuchung willkommen Vitale Innenstädte Die Ergebnisse für die Hamburger Innenstadt. Chart-Nr. 1"

Transkript

1 Bundesweite Herzlich Untersuchung willkommen Vitale Innenstädte Die Ergebnisse für die Hamburger Innenstadt Chart-Nr. 1

2 Vitale Innenstädte Ergebnisse für die Hamburger Innenstadt Wer sind die Besucher der Hamburger Innenstadt? Was kaufen die Innenstadtbesucher ein? Wie attraktiv ist die Hamburger Innenstadt für die Besucher? Chart-Nr. 2

3 Untersuchung Vitale Innenstädte in Hamburg Wer führte die Befragung durch? Institut für Handelsforschung, Köln Handelskammer Hamburg Wer wurde befragt? Besucher der Innenstadt Wann wurde gefragt? Donnerstag, , Uhr Samstag, , Uhr Wo wurde gefragt? 9 Standorte in der Innenstadt (incl. Hafencity) Fragebogen (Ausschnitt) Chart-Nr. 3

4 In diesen Städten wurde die Untersuchung durchgeführt (> Einwohner) Hamburg Bremen Berlin Hannover Essen Dortmund Leipzig Düsseldorf Dresden Köln Frankfurt Nürnberg Stuttgart München Handelskammer Hamburg - Bremen - Dortmund - Düsseldorf - Essen - Frankfurt - Hamburg - Köln - Stuttgart In diesen Städten wurde die Untersuchung nicht durchgeführt (> Einwohner) - Berlin - Dresden - Hannover - Leipzig - München - (Nürnberg) Chart-Nr. 4

5 Untersuchung Vitale Innenstädte Wo fand die Befragung statt? Handelskammer Hamburg Chart-Nr. 5

6 Vitale Innenstädte Ergebnisse für die Hamburger Innenstadt Wer sind die Besucher der Hamburger Innenstadt? Was kaufen die Innenstadtbesucher ein? Wie attraktiv ist die Hamburger Innenstadt für die Besucher? Chart-Nr. 6

7 Wohnen Sie in Hamburg oder außerhalb? Hamburg Alle Städte > Einwohner Angaben in % der Befragten n = IFH Köln Chart-Nr. 7

8 Woher kommen die Besucher der Hamburger Innenstadt? Nach Postleitzahl-Bezirken; dargestellt sind alle Postleitzahl-Bezirke mit mindestens 3 Besuchern; n = IFH Köln Chart-Nr. 8

9 Wie oft besuchen Sie die Hamburger Innenstadt in der Regel? Donnerstag Samstag 9,5 22,9 23,6 30,4 14,1 12,4 10,5 11,1 19,5 täglich mehrmals pro Woche etwa einmal pro Woche etwa alle zwei Wochen 16,5 14,2 15,2 etwa einmal im Monat seltener Angaben in % der Befragten; n = 1.426; rot markiert ist jeweils die stärkste Kategorie IFH Köln Chart-Nr. 9

10 Mit welchem Verkehrsmittel sind Sie heute in die Innenstadt gekommen? Öffentliche Verkehrsmittel (Bahn und Bus) HH F K 70,5 60,9 63,0 57,0 57,3 51,4 PKW 19,1 26,3 22,2 27,0 25,6 30,3 Zweirad (Fahrrad, Roller, Motorrad) 4,9 5,2 6,3 7,1 6,0 7,0 Zu Fuß 5,3 7,1 7,7 8,0 9,3 9,6 Park + Ride 0,1 0,4 0,8 0,9 1,8 1,7 Donnerstag Samstag Angaben in % der Befragten n = 1.441, in Hamburg IFH Köln Chart-Nr. 10

11 Vitale Innenstädte Ergebnisse für die Hamburger Innenstadt Wer sind die Besucher der Hamburger Innenstadt? Was kaufen die Innenstadtbesucher ein? Wie attraktiv ist die Hamburger Innenstadt für die Besucher? Chart-Nr. 11

12 Wie viele Geschäfte haben Sie bereits aufgesucht oder planen Sie noch zu besuchen? Donnerstag Samstag 19,1 21,3 13,7 11,7 10,9 18,7 11,4 32,0 29,5 31,7 ein Geschäft zwei Geschäfte drei bis fünf Geschäfte sechs und mehr Geschäfte Angaben in % der Befragten, n = 1.373; rot markiert ist jeweils die stärkste Kategorie weiß ich noch nicht IFH Köln Chart-Nr. 12

13 Wie lange werden Sie sich heute voraussichtlich in der Hamburger Innenstadt aufhalten? 2 4 Stunden alle teilnehmenden deutschen Innenstädte: 19 % Städte mit über Einwohnern: 27 % Hamburger Innenstadt: 27 % Über 4 Stunden alle teilnehmenden deutschen Innenstädte: 12 % Städte mit über Einwohnern: 23 % Hamburger Innenstadt: 39 % 66 % der Besucher bleiben länger als 2 Stunden in der Hamburger Innenstadt n = 1.432, in Hamburg, Durchschnitt aus Donnerstag und Samstag Chart-Nr. 13

14 Aus welchen Warenbereichen haben Sie heute eingekauft oder planen Sie noch einzukaufen? 43,7 40,5 36,7 54,0 16,4 28,2 21,1 18,1 10,311,4 Donnerstag Samstag 12,4 13,0 13,9 16,4 10,3 12,7 13,7 7,2 7,2 9,6 Angaben in % der Befragten, n = 1.415, Mehrfachnennungen möglich IFH Köln Chart-Nr. 14

15 Zum Vergleich: Die Branchenstruktur des Einzelhandels in der Hamburger Innenstadt 2010 und 2013 (Handelskammer-City-Monitor) Handelskammer Hamburg Chart-Nr. 15

16 Welche Sortimente vermissen Sie in der Hamburger Innenstadt? Donnerstag Samstag 65,0 29,4 37,2 18,2 16,9 8,6 2,1 1,7 5,7 8,2 2,1 3,0 2,5 4,3 1,4 0,4 2,0 3,9 5,1 6,1 Angaben in % der Befragten, n = 743, Mehrfachnennungen möglich IFH Köln Chart-Nr. 16

17 Wie häufig kaufen Sie Produkte auch online ein? 11,5 Knapp 50 % der Befragten kaufen min. einmal im Monat online ein 33,9 34,9 6,2 7,5 10,7 24,3 23,2 13,8 14,0 10,5 9,7 einmal im Jahr und seltener einmal im Halbjahr einmal im Quartal einmal im Monat einmal in 2 Wochen mindestens einmal wöchentlich Hamburg Vergleichsstädte (> Einwohner) IFH Köln Angaben in % der Befragten, n = 1.396, Durchschnitt aus Donnerstag und Samstag Chart-Nr. 17

18 Hat sich Ihr Einkaufsverhalten in der Innenstadt durch das Angebot, online einkaufen zu können, verändert? Hamburg Vergleichsstädte (> Einwohner) Angaben in % der Befragten, n = 1.423, Durchschnitt aus Donnerstag und Samstag IFH Köln Chart-Nr. 18

19 Vitale Innenstädte Ergebnisse für die Hamburger Innenstadt Wer sind die Besucher der Hamburger Innenstadt? Was kaufen die Innenstadtbesucher ein? Wie attraktiv ist die Hamburger Innenstadt für die Besucher? Chart-Nr. 19

20 Wie würden Sie die Hamburger Innenstadt zuordnen? Es ist eine Innenstadt Hamburg 5,2 Städte > Einwohner 7,5 38,3 48,0 56,5 44,5 Angaben in % der Befragten, n = 1.430, Durchschnitt aus Donnerstag und Samstag IFH Köln eher für die tägliche Versorgung eher für Freizeit und Stadtbummel sowohl als auch Chart-Nr. 20

21 Wie bewerten Sie die Attraktivität der Hamburger Innenstadt im Hinblick auf? (in Schulnoten) Gestaltung der Innenstadt Ambiente/ Atmosphäre/ Flair Erlebnischarakter regionale Verbundenheit Sauberkeit Sicherheit Vielfalt und Angebot der Geschäfte Gastronomieangebot Freizeitangebot Besucherzahl Erreichbarkeit Parkmöglichkeiten Barrierefreiheit n = n Durchschnitt aus Donnerstag und Samstag Hamburg Vergleichsstädte (> Einwohner) IFH Köln Chart-Nr. 21

22 Welche Schulnote würden Sie dieser Innenstadt in Bezug auf ihre Attraktivität geben? Durchschnittsnote aller teilnehmenden deutschen Innenstädte: 2,7 der Städte mit über Einwohnern: 2,5 Hamburger Innenstadt: 2,1 n = 1.432, in Hamburg, Durchschnitt aus Donnerstag und Samstag Chart-Nr. 22

Pressekonferenz. PASSANTENBEFRAGUNG in FRANKFURT AM MAIN. 4. Februar 2015

Pressekonferenz. PASSANTENBEFRAGUNG in FRANKFURT AM MAIN. 4. Februar 2015 Pressekonferenz PASSANTENBEFRAGUNG in FRANKFURT AM MAIN Teil der Untersuchung "Vitale Innenstädte" von IfH Köln, bcsd, HDE, Galeria Kaufhof, zwölf Industrie- und Handelskammern und weiteren lokalen Partnern

Mehr

Pressekonferenz. Ergebnisse der IFH-Passantenbefragung zur Attraktivität der Frankfurter Innenstadt

Pressekonferenz. Ergebnisse der IFH-Passantenbefragung zur Attraktivität der Frankfurter Innenstadt Pressekonferenz Ergebnisse der IFH-Passantenbefragung zur Attraktivität der Frankfurter Innenstadt Mittwoch, 23. Januar 2019 um 11:30 Uhr, IHK Frankfurt am Main 1 Innenstadt-Passantenbefragung Vitale Innenstadt

Mehr

PASSANTENBEFRAGUNG OBERURSEL 2016 PRESSEKONFERENZ 2. MAI 2017 UM 10:00 UHR RATHAUS OBERURSEL

PASSANTENBEFRAGUNG OBERURSEL 2016 PRESSEKONFERENZ 2. MAI 2017 UM 10:00 UHR RATHAUS OBERURSEL PASSANTENBEFRAGUNG OBERURSEL 2016 PRESSEKONFERENZ 2. MAI 2017 UM 10:00 UHR RATHAUS OBERURSEL Auf Initiative der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main wurde, gemeinsam mit der Stadt und fokus O.,

Mehr

Cityentwicklung: Ergebnisse der Untersuchung Vitale Innenstädte

Cityentwicklung: Ergebnisse der Untersuchung Vitale Innenstädte Cityentwicklung: Ergebnisse der Untersuchung Vitale Innenstädte Ausschuss für Umwelt, Stadtgestaltung und Wohnen, 20.04.2016 Stefan Thabe Stadt Dortmund, Stadtplanungs- und Bauordnungsamt Bereichsleiter

Mehr

Vitale Innenstädte 2016

Vitale Innenstädte 2016 Vitale Innenstädte 2016 Auswertungsergebnisse für Köln 2016 lokaler Partner: Marketing GmbH Vitale Innenstädte 2016 1 Einleitung 2 Management Summary 3 Wer besucht die Innenstadt? 4 Was sind die präferierten

Mehr

Vitale Innenstädte Auswertungsergebnisse für Greifswald

Vitale Innenstädte Auswertungsergebnisse für Greifswald Vitale Innenstädte 2018 Auswertungsergebnisse für Vitale Innenstädte 2018 Einleitung Aufbau und Eckdaten des Projekts Vitale Innenstädte 2018 Historie der Studie: 2014 (62 Städte) 2016 (121 Städte) 2018

Mehr

Vitale Innenstädte 2016 Ergebnisse Bielefeld

Vitale Innenstädte 2016 Ergebnisse Bielefeld Vitale Innenstädte 2016 Ergebnisse Bielefeld Hintergrund Untersuchungsleitung: Institut für Handelsforschung (IFH), Köln Lokale Partner: Bielefeld Marketing Handelsverband Ostwestfalen-Lippe Industrie-

Mehr

Vitale Innenstädte 2016 IFH Institut für Handelsforschung GmbH

Vitale Innenstädte 2016 IFH Institut für Handelsforschung GmbH lokaler Partner: verwaltung Mayen, marketing / EHV MittelrheinRheinhessenPfalz e.v. Donnerstag, 22. September 2016 1 in % 50 51 1 Welche Schulnote würden Sie dieser Innenstadt in Bezug auf ihre Attraktivität

Mehr

Vitale Innenstädte 2016

Vitale Innenstädte 2016 Vitale Innenstädte 2016 Auswertungsergebnisse für Magdeburg Köln 2016 lokaler Partner: Landeshauptstadt Magdeburg, Dezernat Wirtschaft Management Summary (1) Die Beurteilung von Magdeburg durch die Innenstadtbesucher

Mehr

Auswertungsergebnisse für Bremen

Auswertungsergebnisse für Bremen Auswertungsergebnisse für Bremen Vitale Innenstädte 2018 Vitale Innenstädte 2018 Vorstellung der Projektpartner Überregionale Projektpartner Die Bremer Projektpartner Vitale Innenstädte 2018 - IFH Köln

Mehr

Vitale Innenstädte Presseunterlagen zur Pressekonferenz am 16. April 2015

Vitale Innenstädte Presseunterlagen zur Pressekonferenz am 16. April 2015 Vitale Innenstädte Presseunterlagen zur Pressekonferenz am 16. April 2015 Vitale Innenstädte 2014 1 2 3 4 Hintergrund und Zielsetzung Analysekonzept Ergebnisse Konsequenzen Vitale Innenstädte 2 Untersuchung

Mehr

Vitale Innenstädte 2014

Vitale Innenstädte 2014 Vitale Innenstädte 2014 Auswertungsergebnisse für Köln 2014 überregionale Partner: lokale Partner: Vitale Innenstädte 2014 1 Einleitung 2 Management Summary 3 Wer besucht die Innenstadt? 4 Warum und wie

Mehr

Einzelhandelskonzept für die Stadt Langenhagen. Präsentation der Vorab- Analyseergebnisse

Einzelhandelskonzept für die Stadt Langenhagen. Präsentation der Vorab- Analyseergebnisse Einzelhandelskonzept für die Stadt Langenhagen Präsentation der Vorab- Analyseergebnisse 30. Juni 2008 Dipl.-Geograph Martin Kremming Dipl.-Geographin Kristin Just CIMA Beratung + Management GmbH CIMA

Mehr

STADT SCHLESWIG. Vitale Innenstädte Ergebnisse der Kundenbefragung für Schleswig

STADT SCHLESWIG. Vitale Innenstädte Ergebnisse der Kundenbefragung für Schleswig STADT SCHLESWIG Vitale Innenstädte 2016 Ergebnisse der Kundenbefragung für Schleswig Vitale Innenstädte 2016 Eckdaten zur Untersuchung bundesweit 121 Städte haben teilgenommen insgesamt 60.000 Befragungen

Mehr

Vitale Innenstädte 2018 Auswertungsergebnisse für Bocholt

Vitale Innenstädte 2018 Auswertungsergebnisse für Bocholt Vitale Innenstädte 2018 Auswertungsergebnisse für Bocholt Lokale Partner: Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing Gesellschaft Bocholt mbh & Co.KG Marktvolumen online (brutto) Im stagnierenden Marktumfeld

Mehr

Fantastico Kalabrien zum Sparpreis

Fantastico Kalabrien zum Sparpreis Ersparnis bis zu 269,- p.p. Fliegen Sie ab Hamburg oder Hannover ab Hamburg ab Hannover ab Hannover ab Hamburg alt 558,- alt 628,- alt 768,- Fliegen Sie ab Frankfurt alt 628,- Fliegen Sie ab Dresden oder

Mehr

Vitale Innenstädte 2016

Vitale Innenstädte 2016 Vitale Innenstädte 2016 Auswertungsergebnisse für Berlin (City West) Berlin, 14.02.2017 lokaler Partner: Arbeitsgemeinschaft City e.v. + IHK Berlin Vitale Innenstädte 2016 Eckdaten zur Untersuchung Befragung

Mehr

Vitale Innenstädte 2016

Vitale Innenstädte 2016 Vitale Innenstädte 2016 Befragung der Innenstadtbesucher Deutschlandweite Studie (121 Städte) Befragung am Donnerstag 22. September 2016 Samstag 24. September 2016 Durchführung: Institut für Handelsforschung

Mehr

Monitoring zur Einzelhandelsentwicklung. Augsburger Innenstadt. Baustein: Passantenbefragung und zählung in der Augsburger Innenstadt

Monitoring zur Einzelhandelsentwicklung. Augsburger Innenstadt. Baustein: Passantenbefragung und zählung in der Augsburger Innenstadt Monitoring zur Einzelhandelsentwicklung der Augsburger Innenstadt Baustein: Passantenbefragung und zählung in der Augsburger Innenstadt Die Augsburger Innenstadt 2013 Präsentation im Wirtschaftsförderungs-

Mehr

Vitale Innenstädte 2014

Vitale Innenstädte 2014 Vitale Innenstädte 2014 Auswertungsergebnisse für Köln 2014 überregionale Partner: lokaler Partner: IHK Kassel- Marburg Vorwort Der Handel ist in Bewegung: Demografischer Wandel, Digitalisierung, verändertes

Mehr

Vitale Innenstädte 2014

Vitale Innenstädte 2014 Vitale Innenstädte 2014 Auswertungsergebnisse für Köln 2014 überregionale Partner: lokaler Partner: Landeshauptsadt, Dezernat Wirtschaft Vorwort Der Handel ist in Bewegung: Demografischer Wandel, Digitalisierung,

Mehr

Vitale Innenstädte 2014

Vitale Innenstädte 2014 Vitale Innenstädte 2014 Auswertungsergebnisse für Köln 2014 überregionale Partner: lokaler Partner: CityInitiative Werbung e.v. / Handelskammer Vorwort Der Handel ist in Bewegung: Demografischer Wandel,

Mehr

Vitale Innenstädte 2014

Vitale Innenstädte 2014 Vitale Innenstädte 2014 Auswertungsergebnisse für Köln 2014 überregionale Partner: lokaler Partner: LWT Lingen Wirtschaft + Tourismus Vorwort Der Handel ist in Bewegung: Demografischer Wandel, Digitalisierung,

Mehr

Vitale Innenstädte 2018 Ergebnispräsentation zur Cottbuser Innenstadt

Vitale Innenstädte 2018 Ergebnispräsentation zur Cottbuser Innenstadt Pressegespräch Stadt Cottbus 29. Januar 2019 1 Vitale Innenstädte 2018 Ergebnispräsentation zur Cottbuser Innenstadt Nachfolgend wurden ausgewählte Ergebnisse zu Cottbus zusammengefasst. Sie zeigen jeweils

Mehr

VE-WASSER. Vollentsalzung / Demineralisierung

VE-WASSER. Vollentsalzung / Demineralisierung VE-WASSER Vollentsalzung / Demineralisierung Wasserqualität Die Ausbeute eines Ionenaustauschers ist abhängig von der Wasserqualität. Ausbeute gering mittel Wasserqualität hoch Hamburg Ausbeute

Mehr

IHK Zentrumsmonitor: Siegen-Wittgenstein und Olpe - Netphen - Siegen 2018

IHK Zentrumsmonitor: Siegen-Wittgenstein und Olpe - Netphen - Siegen 2018 IHK Zentrumsmonitor: Siegen-Wittgenstein und Olpe - Netphen - Siegen 2018 0 Stärken von Netphen Die Innenstadt von Netphen wird am häufigsten in der Stichprobe aufgesucht, um Bank- und Versicherungsgeschäfte

Mehr

Ergebnisse der. Untersuchung Vitale Innenstädte 2015 für Sprockhövel

Ergebnisse der. Untersuchung Vitale Innenstädte 2015 für Sprockhövel Ergebnisse der Untersuchung Vitale Innenstädte 2015 für Sprockhövel 1. Hintergrundinformationen zur Untersuchung Vitale Innenstädte 2. Rahmendaten zur Einzelhandelsentwicklung 3. Einzelhandelsstruktur

Mehr

Auswertung der Umfrageergebnisse Coburg Günzburg - Pfaffenhofen

Auswertung der Umfrageergebnisse Coburg Günzburg - Pfaffenhofen Erster Zwischenbericht Modellprojekt Auswertung der Umfrageergebnisse Coburg Günzburg - Pfaffenhofen Anhang zum Zwischenbericht, 30. April 2016 Jeff Schultes/Shutterstock.com Untertitel der Coburg Präsentation

Mehr

Grafiken zur Pressemitteilung Sesshaftigkeit lohnt sich: So sparen Mieter tausende Euro im Jahr

Grafiken zur Pressemitteilung Sesshaftigkeit lohnt sich: So sparen Mieter tausende Euro im Jahr Grafiken zur Pressemitteilung Sesshaftigkeit lohnt sich: So sparen Mieter tausende Euro im Jahr Vergleich der Jahresmieten von 2011 und 2017 in den 14 größten deutschen Städten Jahresmieten 2011 München

Mehr

Vitale Innenstädte 2014

Vitale Innenstädte 2014 Vitale Innenstädte 2014 Auswertungsergebnisse für Sindelfingen Köln 2014 überregionale Partner: lokaler Partner: Wirtschaftsförderung Sindelfingen GmbH Vitale Innenstädte 2014 1 Einleitung 2 Management

Mehr

ADAC Postbus Fahrplan

ADAC Postbus Fahrplan Linie 10 NRW Hannover Berlin (täglich) Route Bus 109 Bus 109 Bus 113 Bus 110 Bus 111 Bus 112 Bus 114 Bus 110 Bonn 07:55 13:55 Köln 08:40 14:40 Düsseldorf 06:45 11:45 Duisburg 9:45 12:45 Essen 07:20 12:20

Mehr

9 Thesen zur Vitalität deutscher Innenstädte

9 Thesen zur Vitalität deutscher Innenstädte 9 Thesen zur Vitalität deutscher Innenstädte Summary der bundesweiten Befragung von über 33.000 Innenstadtbesuchern IFH Köln, 2015 Vorwort Der Handel ist in Bewegung: Demografischer Wandel, Digitalisierung,

Mehr

Vitale Innenstädte 2014

Vitale Innenstädte 2014 Vitale Innenstädte 2014 Auswertungsergebnisse für Soest Köln 2014 überregionale Partner: lokaler Partner: IHK Arnsberg, Hellweg-Sauerland Wirtschaft & Marketing Soest GmbH Vitale Innenstädte 2014 1 Einleitung

Mehr

Vitale Innenstädte 2012 DEUTSCHLANDS ZENTREN IM SPIEGEL DER KUNDENMEINUNG. - Kommunen - IfH Institut für Handelsforschung GmbH.

Vitale Innenstädte 2012 DEUTSCHLANDS ZENTREN IM SPIEGEL DER KUNDENMEINUNG. - Kommunen - IfH Institut für Handelsforschung GmbH. Vitale Innenstädte 2012 DEUTSCHLANDS ZENTREN IM SPIEGEL DER KUNDENMEINUNG - Kommunen - IfH Institut für Handelsforschung GmbH Köln, Juni 2012 In Zusammenarbeit mit: WARUM SOLLTE IHRE STADT AN DER UNTERSUCHUNG

Mehr

UMFRAGE ZUM MOBILITÄTSBEDARF Gemeinde Hassel

UMFRAGE ZUM MOBILITÄTSBEDARF Gemeinde Hassel UMFRAGE ZUM MOBILITÄTSBEDARF Gemeinde Hassel Eckdaten zur Umfrage Arbeitsgruppe Mobilität im Rahmen des Projektes Hassel 23 Laufzeit: 15. November 215 6. Dezember 215 Verteilung: 76 Haushalte Rücklauf:

Mehr

Geschäftsstraßenkonzept für das Ortsteilzentrum Dörpfeldstraße

Geschäftsstraßenkonzept für das Ortsteilzentrum Dörpfeldstraße Wissen schafft Zukunft. Geschäftsstraßenkonzept für das Ortsteilzentrum Dörpfeldstraße Ergebnisse der Passantenbefragung Workshop am 08.11.2016 BBE Handelsberatung GmbH Dr. Silvia Horn, Dr. Ulrich Kollatz

Mehr

Shopping-Tourismus in Düsseldorf

Shopping-Tourismus in Düsseldorf Shopping-Tourismus in Düsseldorf Touristenbefragung in der Düsseldorfer Innenstadt Unterteilt nach Herkunft Wie häufig waren Sie schon in der Düsseldorfer Innenstadt? 57% n gesamt = 1.519 51% 40% 32% 27%

Mehr

Die Stimmungslage der Nation im Herbst 2011

Die Stimmungslage der Nation im Herbst 2011 Die Stimmungslage der Nation im Herbst 2011 Allianz Zuversichtsstudie 3. Quartal 2011 Eine gemeinsame Studie der Allianz Deutschland und der Universität Hohenheim So zuversichtlich sind die Menschen für

Mehr

Eine Innenstadt ist mehr als die Summe ihrer Geschäfte Wandel und Beharrung im Licht von Passantenzählungen und Befragungen

Eine Innenstadt ist mehr als die Summe ihrer Geschäfte Wandel und Beharrung im Licht von Passantenzählungen und Befragungen Rolf Monheim Universität Bayreuth Eine Innenstadt ist mehr als die Summe ihrer Geschäfte Wandel und Beharrung im Licht von Passantenzählungen und Befragungen Aufnahme R. Borst Untersuchungsanlass: Ansiedlung

Mehr

Die Stimmungslage der Nation im Herbst 2012

Die Stimmungslage der Nation im Herbst 2012 Die Stimmungslage der Nation im Herbst 2012 Allianz Zuversichtsstudie 3. Quartal 2012 Eine gemeinsame Studie der Allianz Deutschland und der Universität Hohenheim So zuversichtlich sind die Menschen für

Mehr

Umlandbefragung der Städte Rheine und Lingen Ausgewählte Ergebnisse zum Einkaufsverhalten in der Region

Umlandbefragung der Städte Rheine und Lingen Ausgewählte Ergebnisse zum Einkaufsverhalten in der Region Umlandbefragung der Städte Rheine und Lingen 2015 Ausgewählte Ergebnisse zum Einkaufsverhalten in der Region Das EWG-Monitoring betreibt Marktforschung für die Stadt Rheine und unterstützt Partner bei

Mehr

Die Bedeutung des Radverkehrs für den Einzelhandel

Die Bedeutung des Radverkehrs für den Einzelhandel BLOCK I: Die Bedeutung des Radverkehrs für den Einzelhandel anhand aktueller Mobilitätsdaten Robert Follmer (Institut für angewandte Sozialwissenschaften INFAS, Bereichsleiter Verkehrsforschung) 12 13

Mehr

Die Deutschen im Sommer 2009

Die Deutschen im Sommer 2009 Die Deutschen im Sommer 2009 Die Stimmungslage der Nation im Sommer 2009 Juni 2009 Die Beurteilung der aktuellen Lage eins Zusammenfassung: aktuelle Lage Die gegenwärtige Lage Deutschlands wird angesichts

Mehr

Die Deutschen im Herbst 2010

Die Deutschen im Herbst 2010 Die Deutschen im Herbst 2010 Die Stimmungslage der Nation im Herbst 2010 Zusammenfassung: Zuversicht im Herbst 2010 Die Zuversicht hinsichtlich der Wirtschaftslage steigt rapide an. Im Vergleich zum Vorjahr

Mehr

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag. 5. Spieltag

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag. 5. Spieltag 1. Spieltag 1. FC Kaiserslautern Werder Bremen 2 1 1. FC Köln Hertha BSC Berlin 2 3 1. FC Nürnberg Borussia Neunkirchen 2 0 Borussia Dortmund Hannover 96 0 2 Eintracht Braunschweig TSV 1860 München 1 1

Mehr

Vitale Innenstädte 2016

Vitale Innenstädte 2016 Vitale Innenstädte 2016 Auswertungsergebnisse für, 30. März 2017 lokaler Partner: Stadt Vitale Innenstädte 2016 Eckdaten zur Untersuchung Eckdaten zur Untersuchung Vitale Innenstädte 2016 TEILNEHMER Mit

Mehr

Studie zur Kundenfreundlichkeit der deutschen Fernbusbahnhöfe (Auftraggeber FlixBus GmbH, in Zusammenarbeit mit der Hochschule Heilbronn)

Studie zur Kundenfreundlichkeit der deutschen Fernbusbahnhöfe (Auftraggeber FlixBus GmbH, in Zusammenarbeit mit der Hochschule Heilbronn) Studie zur Kundenfreundlichkeit der deutschen Fernbusbahnhöfe (Auftraggeber FlixBus GmbH, in Zusammenarbeit mit der Hochschule Heilbronn) Über 70 % nutzen für die An- und Abreise öffentliche Verkehrsmittel

Mehr

Vitale Innenstädte 2016

Vitale Innenstädte 2016 Vitale Innenstädte 2016 Auswertungsergebnisse für Mecklenburg-Vorpommern Neubrandenburg, 01. März 2017 Onlineumsätze und Nutzer 100% 80% 60% 40% 20% 0% 39% 2 Onlineumsätze (in Mrd. Euro) Internetnutzer

Mehr

Vitale Innenstädte 2014

Vitale Innenstädte 2014 Vitale Innenstädte 2014 Ergebnisse der bundesweiten Analyse zur Attraktivität von Innenstädten in Deutschland Boris Hedde, Geschäftsführer IFH Köln Januar 2015 Vitale Innenstädte 2014 1 2 3 4 Hintergrund

Mehr

Passanten- und Geschäftsbefragung Erkrath Ergebnisse IHK Ausschuss Erkrath

Passanten- und Geschäftsbefragung Erkrath Ergebnisse IHK Ausschuss Erkrath Passanten- und Geschäftsbefragung Erkrath 2013 - Ergebnisse IHK Ausschuss Erkrath Tina Schmidt, Erkrath, 21. August 2014 1. Erkraths Innenstadt aus Sicht der Passanten 2. Erkraths Innenstadt aus Sich der

Mehr

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag 1. Spieltag 1. FC Köln Hannover 96 0 1 Borussia Neunkirchen Borussia Mönchengladbach 1 1 Eintracht Braunschweig Borussia Dortmund 4 0 Eintracht Frankfurt Hamburger SV 2 0 Meidericher SV 1. FC Kaiserslautern

Mehr

Vitale Innenstädte 2016

Vitale Innenstädte 2016 Vitale Innenstädte 2016 Auswertungsergebnisse für, 15.3.2017 lokaler Partner: IHK Bonn/Rhein-Sieg, Abt. I Handel, Verkehr, Planung Vitale Innenstädte 2016 Eckdaten zur Untersuchung Eckdaten zur Untersuchung

Mehr

Tabellenband Befragung

Tabellenband Befragung Städtebauliches, freiraum- und verkehrsplanerisches Gutachten und Beteiligungsverfahren am Langenhorner Markt Tabellenband Mai 2009 Erstellt für: FREIE UND HANSESTADT HAMBURG, BEZIRKSAMT HAMBURG NORD,

Mehr

Vitale Innenstädte 2016

Vitale Innenstädte 2016 Vitale Innenstädte 2016 Auswertungsergebnisse für Bad Essen Köln 2016 lokaler Partner: Gemeinde Bad Essen Vitale Innenstädte 2016 Eckdaten zur Untersuchung Eckdaten zur Untersuchung Vitale Innenstädte

Mehr

Spieltage. 17.Runde : Runde : Runde : Runde :

Spieltage. 17.Runde : Runde : Runde : Runde : Spieltage 1.Runde : 11.10 17.10. 2.Runde : 11.10 17.10. 3.Runde : 11.10 17.10. 4.Runde : 11.10 17.10. 5.Runde : 18.10. 24.10. 6.Runde : 18.10. 24.10. 7.Runde : 18.10. 24.10. 8.Runde : 18.10. 24.10. 9.Runde

Mehr

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag 1. Spieltag 07.08.2009 20:30 VfL Wolfsburg VfB Stuttgart 2 0 08.08.2009 15:30 Borussia Dortmund 1. FC Köln 1 0 08.08.2009 15:30 1. FC Nürnberg Schalke 04 1 2 09.08.2009 15:30 SC Freiburg Hamburger SV 1

Mehr

Die Gemeinde Walheim als Nahversorgungsstandort

Die Gemeinde Walheim als Nahversorgungsstandort Die Gemeinde Walheim als Nahversorgungsstandort - Bericht zur Bürgerbefragung - GMA, im November 01 Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung mbh Ludwigsburg Büros in Dresden, Hamburg, Köln, München

Mehr

Zusammenfassung der Ergebnisse der Befragung zu Angeboten und Freizeitmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche in der Wartburgregion

Zusammenfassung der Ergebnisse der Befragung zu Angeboten und Freizeitmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche in der Wartburgregion Zusammenfassung der Ergebnisse der Befragung zu Angeboten und Freizeitmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche in der Wartburgregion im Rahmen des Modellvorhabens zur Langfristigen Sicherung der Versorgung

Mehr

Langenfeld Bürgerund Geschäftsbefragung

Langenfeld Bürgerund Geschäftsbefragung Langenfeld Bürgerund Geschäftsbefragung Ergebnisbericht Tina Schmidt, IHK Düsseldorf Prof. Dr. Christian Rietz, Universität zu Köln 04.07.2017 Studieninformationen Bürger- und Geschäftsbefragung Methode

Mehr

LANCOM Workshops Azubi Workshops 2019

LANCOM Workshops Azubi Workshops 2019 LANCOM Workshops Azubi Workshops 2019 Azubi* Aachen 28. 29.06.2019 Aachen 27. 28.09.2019 * Hinweis: Der LANCOM Azubi Workshop findet ausschließlich in Aachen statt. Dieser Workshop ist speziell und exklusiv

Mehr

Institut für Geographie Prof. Dr. B. Hahn. Abschlussbericht. Quelle:

Institut für Geographie Prof. Dr. B. Hahn. Abschlussbericht. Quelle: Institut für Geographie Prof. Dr. B. Hahn Abschlussbericht Quelle: http://stadt-marktheidenfeld.de/page2/marktheidenfeld/unsere-stadt Gliederung Institut für Geographie Prof. Dr. B. Hahn 1. Gliederung

Mehr

Kfz-Haftpflichtschäden nach Wohnort des Versicherungsnehmers. Oktober 2016

Kfz-Haftpflichtschäden nach Wohnort des Versicherungsnehmers. Oktober 2016 Kfz-Haftpflichtschäden nach Wohnort des Versicherungsnehmers Oktober 2016 CHECK24 2016 Agenda 1 Zusammenfassung 2 Methodik 3 Kfz-Haftpflichtschäden nach Bundesland 4 Kfz-Haftpflichtschäden nach Größe des

Mehr

Vitale Innenstädte 2016

Vitale Innenstädte 2016 Vitale Innenstädte 2016 Auswertungsergebnisse für Schwerin Schwerin, 02. März 2017 lokaler Partner: Stadtmarketing Gesellschaft Schwerin mbh Onlineumsätze und Nutzer 100% 80% 60% 40% 20% 0% 39% 2 Onlineumsätze

Mehr

Bürgerbefragung: Lebensqualität in Deutschlands Großstädten 2012

Bürgerbefragung: Lebensqualität in Deutschlands Großstädten 2012 Bürgerbefragung: Lebensqualität in Deutschlands Großstädten 2012 Mit Detail-Auswertungen für die 15 größten Städte Deutschlands 2012 ServiceValue GmbH www.servicevalue.de Studiensteckbrief Studienkonzept

Mehr

3. Zufriedenheit mit Kostenfaktoren

3. Zufriedenheit mit Kostenfaktoren . mit Kostenfaktoren,,6,8,0,,,6,8,0,,,6 Leipzig Hannover Berlin München Frankfurt am Main Stuttgart Dresden Hamburg Bremen Dortmund Nürnberg Bonn Mannheim Bielefeld Essen Düsseldorf Wuppertal Bochum Köln

Mehr

Die bremische Dienstleistungswirtschaft

Die bremische Dienstleistungswirtschaft 1 16 Die bremische Dienstleistungswirtschaft Dr. Matthias Fonger Hauptgeschäftsführer und I. Syndicus Handelskammer Bremen IHK für Bremen und Bremerhaven 2 16 Wirtschaftsstruktur und Strukturwandel im

Mehr

Veranstaltungskalender/Seminare 2. Quartal 2015. Thema Referenten Ort/Datum/Uhrzeit Veranstalter. Prof. Dr. Schäfer

Veranstaltungskalender/Seminare 2. Quartal 2015. Thema Referenten Ort/Datum/Uhrzeit Veranstalter. Prof. Dr. Schäfer Veranstaltungskalender/Seminare 2. Quartal 2015 Thema Referenten Ort/Datum/Uhrzeit Veranstalter Bad Dürkheim 27.04.2015, 09.00 17.00 Uhr 28.04.2015, 09.00 17.00 Uhr Wege aus der Pension Stuttgart 29.04.2015,

Mehr

Durchschnittswarenkörbe bei otto.de zur Weihnachtszeit

Durchschnittswarenkörbe bei otto.de zur Weihnachtszeit Durchschnittswarenkörbe bei otto.de zur Weihnachtszeit OTTO hat die getätigten Einkäufe über otto.de (=Warenkörbe) der vergangenen drei Weihnachtssaison betrachtet und den Durchschnittswarenkorb, d.h.

Mehr

Vitale Innenstädte 2016

Vitale Innenstädte 2016 Vitale Innenstädte 2016 Neustadt am Rübenberge 23.02.2017 Studie Vitale Innenstädte 2016 Uwe Sternbeck Bürgermeister Neustadt am Rübenberge Vitale Innenstädte 2016 2 Studie Vitale Innenstädte 2016 Arne

Mehr

BILD Regional Kino-Festformate Axel Springer Regionalvermarktung Januar 2019

BILD Regional Kino-Festformate Axel Springer Regionalvermarktung Januar 2019 BILD Regional Kino-Festformate 2019 Prominent: Das Eckfeld Prominente Platzierung: Die Kino-Anzeige im 1000er-Eckfeld-Format in einer oder mehreren BILD-Regionalausgaben oder in der B.Z. 60 % Rabatt!*

Mehr

BILD Kino-Formataktion Axel Springer Regionalvermarktung Stand: November 2017

BILD Kino-Formataktion Axel Springer Regionalvermarktung Stand: November 2017 BILD Kino-Formataktion 2018 Axel Springer Regionalvermarktung Stand: November 2017 Das 1000er Format Schalten Sie Ihre Kino-Anzeige im 1000er Format in einer oder mehreren BILD-Regionalausgaben oder in

Mehr

Integriertes Mobilitätskonzept Altstadt Lippstadt Ergebnisse der Passanten- und Autofahrerbefragung

Integriertes Mobilitätskonzept Altstadt Lippstadt Ergebnisse der Passanten- und Autofahrerbefragung Integriertes Mobilitätskonzept Altstadt Lippstadt Ergebnisse der Befragungen Seite 1 von 14 Integriertes Mobilitätskonzept Altstadt Lippstadt Ergebnisse der Passanten- und Autofahrerbefragung Dortmund,

Mehr

Viele Wege führen in die City Mobilität in der Düsseldorfer Innenstadt

Viele Wege führen in die City Mobilität in der Düsseldorfer Innenstadt Viele Wege führen in die City Mobilität in der Düsseldorfer Innenstadt aus der Perspektive von Passanten, Unternehmern & Lieferanten hier: Unternehmerbefragung (mit Branchenbezug), Düsseldorf, August 2017

Mehr

Vitale Innenstädte 2016

Vitale Innenstädte 2016 Vitale Innenstädte 2016 Auswertungsergebnisse für Hannover Hannover, 15. Februar 2017 lokaler Partner: Landeshauptstadt Hannover, Fachbereich Wirtschaft / Handelsverband Hannover Onlineumsätze und Nutzer

Mehr

Kunden- und Geschäftsbefragung zur Großen Straße in Kranenburg. Ergebnisentwurf

Kunden- und Geschäftsbefragung zur Großen Straße in Kranenburg. Ergebnisentwurf Kunden- und Geschäftsbefragung zur Großen Straße in Kranenburg Ergebnisentwurf 25.11.2014 Inhalte Ziel & Grundlagen Umfrageergebnisse Passanten- und Geschäftsbefragung Kranenburg 2014 Seite 2 Ziel Anlass:

Mehr

Preis: kostenfrei Buchungsnummer: VA_21469 Anmeldeschluss: Freitag, 27.11.2015 Zielgruppen: Beschäftigte der Vertragspartner

Preis: kostenfrei Buchungsnummer: VA_21469 Anmeldeschluss: Freitag, 27.11.2015 Zielgruppen: Beschäftigte der Vertragspartner Adventsbetreuung 2015 bei den Wolkenzwergen in Berlin Uhrzeit: 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr Ort: Berlin Adresse: Wolkenzwerge Markgrafenstr. 20 D-10969 Berlin Buchungsnummer: VA_21469 030-26 39 71 0 / berlin@familienservice.de

Mehr

Vitale Innenstädte 2018

Vitale Innenstädte 2018 Vitale Innenstädte 2018 Auswertungsergebnisse für Pressekonferenz, 23.01.2018, 10:00 Uhr Vitale Innenstädte 2018 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Einleitung Management Summary Wer besucht die Innenstadt? Warum und wie

Mehr

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag. 5. Spieltag

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag. 5. Spieltag 1. Spieltag 1. FC Saarbrücken 1. FC Köln 0 2 Eintracht Frankfurt 1. FC Kaiserslautern 1 1 Hertha BSC Berlin 1. FC Nürnberg 1 1 Karlsruher SC Meidericher SV 1 4 Preußen Münster Hamburger SV 1 1 Schalke

Mehr

Viele Wege führen in die City Mobilität in der Düsseldorfer Innenstadt

Viele Wege führen in die City Mobilität in der Düsseldorfer Innenstadt Viele Wege führen in die City Mobilität in der Düsseldorfer Innenstadt aus der Perspektive von Passanten, Unternehmern & Lieferanten Dr. Ulrich Biedendorf, Sven Schulte, Thomas Vieten IHK Düsseldorf, 22.

Mehr

Mobilfunkverträge. Betrachtung nach Ausgaben und Hardware

Mobilfunkverträge. Betrachtung nach Ausgaben und Hardware Mobilfunkverträge Betrachtung nach Ausgaben und Hardware Stand: Juli 2015 Agenda - Mobilfunkverträge 1. Zusammenfassung 2. Methodik 3. Ausgaben & Hardware nach Wohnort 4. Ausgaben & Hardware nach Alter

Mehr

Bürgerbefragung Einzelhandel und Dienstleistung in Eislingen

Bürgerbefragung Einzelhandel und Dienstleistung in Eislingen Stadt Eislingen/Fils Bürgerbefragung Einzelhandel und Dienstleistung in Eislingen in Zusammenarbeit mit dem Eislinger Marketing e.v. Foto: Achim Keiper Liebe Eislingerinnen und Eislinger, sehr geehrte

Mehr

Standortumfrage Wachenheim 2013

Standortumfrage Wachenheim 2013 Standortumfrage Wachenheim 2013 Quelle: Wikipedia; Panorama: Blick vom Aussichtsturm der Wachtenburg 1 Wachenheim: Daten und Fakten Wachenheim Grundzentrum Landkreis Bad Dürkheim Bevölkerung (Stand: 31.12.2012):

Mehr

Fussball-Bundeliga Saison 1964 / 65

Fussball-Bundeliga Saison 1964 / 65 Fussball-Bundeliga Saison 1964 / 65 1 Die Spiele der Bundesliga 1964/1965 am 1. Spieltag Sa 22.08. 16:00» Braunschweig -» 1860 München» 1:1 (1:0) Sa 22.08. 16:00» Dortmund -» Hannover» 0:2 (0:0) Sa 22.08.

Mehr

Zukunft Einzelhandel: Bricks UND Clicks

Zukunft Einzelhandel: Bricks UND Clicks Zukunft Einzelhandel: Stadt und Handel in der digitalen Welt Symposium Internethandel und Innenstadtverödung, Kleve, 08. März 2016 www.handelsverband-nrw.de Der Handelsverband NRW 2 1 Alles anders als

Mehr

Befragung zur Neugestaltung des ÖPNV

Befragung zur Neugestaltung des ÖPNV Fragebogen Teil I Fragebogen Teil II Fragebogen Teil III Fragebogen Teil IV Auswertung Bürgerbefragung Teil 1 Teilnehmer/innen der Befragung nach Geschlecht absolut in % weiblich 470 53,6 männlich 320

Mehr

Ergebnisse für die Cottbuser Innenstadt

Ergebnisse für die Cottbuser Innenstadt Vitale Innenstädte 2016 Ergebnisse für die Cottbuser Innenstadt 30. Januar 2017, 17:30 Uhr Vitale Innenstädte 2016 1 Vitale Innenstädte 2016 Auswertungsergebnisse für Cottbus Köln 2016 lokale Partner Vitale

Mehr

Sonderpreise BILD Regional 2018

Sonderpreise BILD Regional 2018 Sonderpreise BILD Regional 2018 Sonderpreise BILD Regional 2018 Economy-Tarif 2018 Seite 3+4 Reise-Festformate 2018 Seite 5-7 Gastro-Festformate 2018 Seite 8-10 Stellen-Festformate 2018 Seite 11-13 Marktplatz

Mehr

Viele Wege führen in die City Mobilität in der Düsseldorfer Innenstadt

Viele Wege führen in die City Mobilität in der Düsseldorfer Innenstadt Viele Wege führen in die City Mobilität in der Düsseldorfer Innenstadt aus der Perspektive von Passanten, Unternehmern & Lieferanten hier: Unternehmerbefragung (mit Standortbezug), Düsseldorf, August 2017

Mehr

Düsseldorf-Garath. Kompakt versorgen im Süden

Düsseldorf-Garath. Kompakt versorgen im Süden Düsseldorf-Garath Kompakt versorgen im Süden Düsseldorf-Garath Kompakt versorgen im Süden Vom Dorf zum lebendigen Stadtteil Im Süden der Landeshauptstadt Düsseldorf liegt der Stadtteil Garath, in dem sich

Mehr

Für die Erhebung wurden über eine telefonische Umfrage zunächst ca Personen aus 33 Städten angesprochen. 33,6%

Für die Erhebung wurden über eine telefonische Umfrage zunächst ca Personen aus 33 Städten angesprochen. 33,6% Der Weihnachtsmarkt zwischen Tradition und Inszenierung? Was erwarten Besucher und Touristen? - Ergebnisse einer bundesweiten Befragung im Dezember 2015 Befragungsumfang In der Weihnachtszeit 2015 hat

Mehr

BürgerWerkStatt Mobilität 22. Juni 2013

BürgerWerkStatt Mobilität 22. Juni 2013 BürgerWerkStatt Mobilität 22. Juni 2013 Elisenbrunnen Wenn Sie an Verkehr und Mobilität in denken, wo sehen Sie den größten Handlungsbedarf? Verkehrslärm Schadstoffe/Feinstaub Alternativen zum Erdöl Bezahlbarkeit

Mehr

Einzelhandelskonzept Gemeinde Ganderkesee

Einzelhandelskonzept Gemeinde Ganderkesee Einzelhandelskonzept Gemeinde Ganderkesee - Ergebnisse der Haushaltsbefragung - Dipl. Geogr. Katharina Staiger Das Dokument ist urheberrechtlich geschützt. Die Rechte liegen bei der GMA Gesellschaft für

Mehr

Sonderpreise BILD Regional 2019

Sonderpreise BILD Regional 2019 Sonderpreise BILD Regional 2019 Sonderpreise BILD Regional 2019 Economy-Tarif Seite 3 + 4 Reise-Festformate Seite 5-7 Gastro-Festformate Seite 8-10 Stellen-Festformate Seite 11-13 Marktplatz Seite 14-29

Mehr

BÜRGERUMFRAGE ZUM INTEGRIERTEN STADTENTWICKLUNGSKONZEPT

BÜRGERUMFRAGE ZUM INTEGRIERTEN STADTENTWICKLUNGSKONZEPT BÜRGERUMFRAGE ZUM INTEGRIERTEN STADTENTWICKLUNGSKONZEPT FRAGEN ZUR BERGSTADT WOLKENSTEIN Fühlen Sie sich in Wolkenstein wohl? In welchem Ortsteil wohnen Sie? Falkenbach Floßplatz Gehringswalde Hilmersdorf

Mehr