Peter Dehler SCHNEEWITTCHEN. nach Jacob und Wilhelm Grimm

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Peter Dehler SCHNEEWITTCHEN. nach Jacob und Wilhelm Grimm"

Transkript

1 Peter Dehler SCHNEEWITTCHEN nach Jacob und Wilhelm Grimm 1

2 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2004 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere die der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen Vortrags, der Buchpublikation und Übersetzung, der Übertragung, Verfilmung oder Aufzeichnung durch Rundfunk, Fernsehen oder andere audiovisuelle Medien. Das Vervielfältigen, Ausschreiben der Rollen sowie die Weitergabe der Bücher ist untersagt. Eine Verletzung dieser Verpflichtungen verstößt gegen das Urheberrecht und zieht zivil- und strafrechtliche Folgen nach sich. Die Werknutzungsrechte können vertraglich erworben werden von: henschel SCHAUSPIEL Marienburger Straße Berlin Wird das Stück nicht zur Aufführung oder Sendung angenommen, so ist dieses Ansichtsexemplar unverzüglich an den Verlag zurückzusenden. F1 2

3 SCHNEEWITTCHEN KARL der König LUISE die Königin REINFRIED der Kammerdiener der Königin HENRY ein Prinz ARCHIBALD ein Zwerg BRUNO ein Zwerg CÄSAR ein Zwerg DIETER ein Zwerg ERIC ein Zwerg FRIERICH ein Zwerg GERO ein Zwerg EIN VOGEL 3

4 1. Szene Ein Saal im Schloß mit vielen Spiegeln. Die KÖNIGIN LUISE bei der Anprobe für ein neues Kleid. KÖNIG KARL und der Kammerdiener REINFRIED dabei. Was sagst du? Schön. Mehr fällt dir nicht ein? Sehr schön. Wunderschön. Diese Frisur macht Ihro Gnaden noch jünger, und dieses Kleid macht Ihro Majestät noch schlanker, und dieser Duft macht Ihro Göttlichkeit noch unwiderstehlicher und diese Lippen und diese Haut, diese Augen, diese Wimpern. Es gibt keine Worte, soviel Einzigartigkeit zu beschreiben. Genau das wollte ich sagen. Du hast es aber nicht gesagt. Schön. Wunderschön. Mehr fällt dir nicht ein. Weil du mich nicht liebst. Es ist immer dasselbe. Ich liebe dich, aber ich kann es doch nicht tausendmal sagen. Und warum nicht? ( kommt herein mit einem Apfel in der Hand. Mit der anderen versteckt sie eine kleine Truhe hinter ihrem Rücken.) Mein Herr Vater, meine Frau Mutter, darf ich stören? Nein. Du darfst nicht stören. Luise! Das Kind kann nichts dafür. Mein Kind, bleib! Ich geh ja schon wieder. Du bleibst, hab ich gesagt. Was fällt dir auf? Ihr streitet schon wieder. Mein Kind. Was fällt dir an mir auf? Ihr habt ein neues Kleid, Frau Mutter. Mehr nicht? Ihr habt eine neue Frisur, Frau Mutter. 5

5 Mehr nicht? Ihr habt ein neues Parfüm, Frau Mutter. Und wie findest du mich so? Neu. Ganz der Vater, womit hab ich das verdient. Und hör auf zu essen, wenn du mit deiner Mutter sprichst. Warum. Gib den Apfel her. Muß ich, Vater. Laß sie doch, sie ist so gerne Äpfel, und außerdem sind sie gesund., wir gehen. (Königin und ab.) Sie meint es nicht so, mein Töchterlein. Im Herzen ist sie gut, die Königin. Ich weiß. Was kann ich für dich tun, mein Engel? Nicht schimpfen. Ich kann dir niemals böse sein. Ich war im verbotenen Flügel des Schlosses. Und? Ich war im verbotenen Zimmer. Und? Ich war im verbotenen Schrank. Und? Wer ist das? ( öffnet die Truhe und zeigt ein Bild.) Das ist niemand. Das ist eine wunderschöne Frau. Ich kenne sie nicht. 6

6 Ich finde, sie sieht mir sehr ähnlich. Gib her. Warum liegt das Bild im verbotenen Schrank, im verbotenen Zimmer, im verbotenen Flügel, und was ist das für ein Spiegel? (Der König erschrickt.) Sprich leise, mein Schatz. Das ist ein alter, nutzloser, blinder Spiegel. Gib ihn mir. Ein alter, nutzloser, blinder Spiegel, von dem ich leise sprechen soll? Ein Bild, auf dem eine Frau ist, die aussieht wie ich? (Königin kommt zurück.) Das ist ja interessant. Du hast es also aufgehoben. Nicht vor dem Mädchen. Warum nicht? Sie ist alt genug. Schweig! Frau Mutter, wofür bin ich alt genug? Sag nicht immer Frau Mutter zu mir. Das macht mich glatt ein dutzend Jahre älter. Wie wünscht Ihr, daß ich Euch anspreche? Was, dein Vater dir verschweigen will Nein. Jetzt nicht! Wann dann? Was, Frau Mutter? Ich bin nicht deine Mutter. Meine Sonne, nicht weinen. Ich weine nicht, ich staune. Aber du bist doch mein Vater. Mein Herz, ich bin dein Vater, so wahr ich vor dir stehe. Aber wer ist meine Mutter? Oder hast du mich allein gemacht? Ja. Ich habe das ganz allein gemacht. Das war gar nicht so einfach, aber wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg und Deine Mutter ist tot. Sie ist gestorben. Sie kommt nicht mehr, und damit wirst du dich abfinden müssen. 7

7 Luise, es reicht. Und Karl, ich wünsche nicht, daß dieses Bild weiter existiert. Jawohl. Ich werde die Existenz dieses Bildes umgehend beenden. Jetzt und hier. Sonst tu ich es selbst. Gib her. (Eine Rangelei. Die Königin entdeckt den Spiegel.) Was versteckst du vor mir? Nichts. Ein alter, nutzloser, blinder Spiegel. Ist das d e r Spiegel? Ich weiß nicht, welchen du meinst. Du weißt genau, welchen ich meine. Wovon sprichst du? Ich meine den Spiegel, den einst deine verstorbene Frau, deine Mutter,, besaß, von dem du behauptet hast, er sei geraubt worden von unheilvollen Schurken, den meine ich, erinnerst du dich jetzt? Vater, was meint sie? Es gibt doch hier so viele Spiegel. Das verstehst du nicht, mein Kind. Kein Spiegel ist so wie dieser Spiegel. Ist das ein Zauberspiegel? Zauberspiegel? So ein Unsinn, mein Glück, es gibt doch keine Zauberspiegel. (Die Königin hat dem König den Spiegel entrissen.) Spieglein, Spieglein in der Hand, wer ist die Schönste im ganzen Land? (Der Spiegel anwortet: Frau Königin, Ihr seid die Schönste hier, doch ist tausendmal schöner als Ihr. ) Hast du das gehört, mein Kind? Ich denk, ich bin nicht Euer Kind? Ob du das gehört hast? Der Spiegel kann sprechen. Laß sie, Luise, das Kind kann nichts dafür. Du hältst die Klappe. Was hat der Spiegel gesagt,? 8

8 Daß Ihr sehr schön seid. Und was noch? Ich weiß es nicht mehr. Sag, daß du tausendmal schöner bist als ich, sag es!!!!! Der Spiegel ist alt und blind, er lügt, er kennt die Wahrheit nicht mehr. Keiner ist schöner als du, meine. Gib mir den Spiegel, ich hau ihn in tausend Stücke. Das ist mein Spiegel! Mein Spiegel. Laßt mich. Geht weg, ihr undankbaren Geschöpfe. Ich hab es immer gewußt, daß du mich nicht liebst. (Alle ab. Der Vorhang schließt sich. allein davor, mit dem Spiegel.) Hast du gelogen? Bist du blind? Du bist nicht blind? Du kannst nicht lügen. Ich will es noch einmal hören. Spieglein, Spieglein in der Hand, wer ist die Schönste im ganzen Land? (Der Spiegel antwortet: Frau Königin, Ihr seid die Schönste hier, doch ist tausendmal schöner als Ihr. Die Königin schreit vor Schmerz und bricht zusammen. kommt.) 2. Szene Habt ihr mich gerufen? Kennst du diesen Spiegel? Oh mein Gott, wo habt ihr ihn her? Das Mädchen muß weg.? Ich kann es nicht ertragen, die Zweite zu sein. Ich will die Schönste sein. Ich muß die Schönste sein. Ich bin die Schönste. Wie soll das gehen? Wie soll das gehen?, Wie soll das gehen? Stell dich nicht so an. Wofür bezahl ich dich? Das ist das Leben, und das ist der Tod, und was ist dazwischen? Das Sterben. Geh hin und mach, daß sie stirbt. Ich werd dich reich belohnen. Ich kann Haare schneiden, kämmen, waschen, legen, Fingernägel maniküren, salben, schmeicheln, pudern, loben, lügen, tanzen, rezitieren, alles, was ihr wollt, aber töten? Ich? 9

Jakob und Wilhelm Grimm. Frau Holle. Für die Bühne bearbeitet von Peter Dehler. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1

Jakob und Wilhelm Grimm. Frau Holle. Für die Bühne bearbeitet von Peter Dehler. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1 Jakob und Wilhelm Grimm Für die Bühne bearbeitet von Peter Dehler henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2010 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt.

Mehr

Des Kaisers neue Kleider

Des Kaisers neue Kleider Hans Christian Andersen Des s neue Kleider für die Bühne eingerichtet von Peter Dehler 1 Die Musik von John R. Carlson ist bei Bedarf über das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin zu beziehen, wo am

Mehr

Der Fischer und seine Frau

Der Fischer und seine Frau Einar Schleef Der Fischer und seine Nach den Brüdern Grimm 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2007 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte,

Mehr

Manuel Schöbel STERNTALER. Ein Großstadtmärchen. nach den Brüdern Grimm

Manuel Schöbel STERNTALER. Ein Großstadtmärchen. nach den Brüdern Grimm Manuel Schöbel STERNTALER Ein Großstadtmärchen nach den Brüdern Grimm 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2000 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner

Mehr

SPIELWIESE, ZWEI IM QUADRAT

SPIELWIESE, ZWEI IM QUADRAT Sergi Belbel SPIELWIESE, ZWEI IM QUADRAT (Originaltitel: Talem) Aus dem Katalanischen von Klaus Laabs 1 1995 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte,

Mehr

fritz kater STERNE ÜBER MANS ELD

fritz kater STERNE ÜBER MANS ELD fritz kater STERNE ÜBER MANS ELD 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2003 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere

Mehr

Marius von Mayenburg. Freie Sicht. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

Marius von Mayenburg. Freie Sicht. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH Marius von Mayenburg Freie Sicht 1 2008 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere die der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen,

Mehr

Olja Muchina TANJA TANJA. (Tanja-Tanja) 14 Lieder über die Seltsamkeiten der Liebe. Aus dem Russischen von Marina Dalügge

Olja Muchina TANJA TANJA. (Tanja-Tanja) 14 Lieder über die Seltsamkeiten der Liebe. Aus dem Russischen von Marina Dalügge Olja Muchina TANJA TANJA (Tanja-Tanja) 14 Lieder über die Seltsamkeiten der Liebe Aus dem Russischen von Marina Dalügge 1 Die Uraufführung fand am 20. Januar 1996 in der Theaterwerkstatt von Pjotr Fomenko

Mehr

Peter Ensikat HASE UND IGEL. Eine Schelmengeschichte. Nach den Brüdern Grimm

Peter Ensikat HASE UND IGEL. Eine Schelmengeschichte. Nach den Brüdern Grimm Peter Ensikat HASE UND IGEL Eine Schelmengeschichte Nach den Brüdern Grimm 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2005 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch

Mehr

DIE RENATENENTE. Katharina Schlender. Das Weihnachtsmärchen. von. Der Gast im Hause ist Zeuge gegen dich. (Sprichwort)

DIE RENATENENTE. Katharina Schlender. Das Weihnachtsmärchen. von. Der Gast im Hause ist Zeuge gegen dich. (Sprichwort) DIE RENATENENTE Das Weihnachtsmärchen von Katharina Schlender Der Gast im Hause ist Zeuge gegen dich. (Sprichwort) 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2001 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt.

Mehr

Katharina Schlender RAPUNZEL. oder. Wen die Liebe trifft. nach den Brüdern Grimm. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

Katharina Schlender RAPUNZEL. oder. Wen die Liebe trifft. nach den Brüdern Grimm. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH Katharina Schlender RAPUNZEL oder Wen die Liebe trifft nach den Brüdern Grimm 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2007 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch

Mehr

Jakob und Wilhelm Grimm. Dornröschen. Für die Bühne bearbeitet von Peter Dehler. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

Jakob und Wilhelm Grimm. Dornröschen. Für die Bühne bearbeitet von Peter Dehler. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH Jakob und Wilhelm Grimm Dornröschen Für die Bühne bearbeitet von Peter Dehler 1 2007 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere

Mehr

Germania Tod in Berlin

Germania Tod in Berlin Heiner Müller Germania Tod in Berlin 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2007 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere

Mehr

Brüder Presnjakow. (Originaltitel: Hungaricum) Aus dem Russischen von Olga Radetzkaja. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

Brüder Presnjakow. (Originaltitel: Hungaricum) Aus dem Russischen von Olga Radetzkaja. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH Brüder Presnjakow H u n g a r i c u m (Originaltitel: Hungaricum) Aus dem Russischen von Olga Radetzkaja 2010 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte,

Mehr

Albert Wendt DER VOGELKOPP

Albert Wendt DER VOGELKOPP Albert Wendt DER VOGELKOPP 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2005 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere

Mehr

Marc Pommerening DIE NIBELUNGEN

Marc Pommerening DIE NIBELUNGEN Marc Pommerening DIE NIBELUNGEN 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2002 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere

Mehr

Marius von Mayenburg DAS KALTE KIND

Marius von Mayenburg DAS KALTE KIND Marius von Mayenburg DAS KALTE KIND 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2001 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere

Mehr

Sergi Belbel LIEBKOSUNGEN. (Originaltitel: Carícies) Zehn Szenen und ein Epilog. Aus dem Katalanischen von Klaus Laabs

Sergi Belbel LIEBKOSUNGEN. (Originaltitel: Carícies) Zehn Szenen und ein Epilog. Aus dem Katalanischen von Klaus Laabs Sergi Belbel LIEBKOSUNGEN (Originaltitel: Carícies) Zehn Szenen und ein Epilog Aus dem Katalanischen von Klaus Laabs Für D. R., dafür, daß sie mich eine Nacht lang in Moskau ertrug. Für Magdalena, Toni

Mehr

Josep M. Benet i Jornet LIEHENDER STERN. (Katalanischer Originaltitel: ugaç) Aus dem Spanischen von ritz Rudolf ries

Josep M. Benet i Jornet LIEHENDER STERN. (Katalanischer Originaltitel: ugaç) Aus dem Spanischen von ritz Rudolf ries Josep M. Benet i Jornet LIEHENDER STERN (Katalanischer Originaltitel: ugaç) Aus dem Spanischen von ritz Rudolf ries 1 Fugaç entstand zwischen Februar 1990 und März 1992. Der Autor widmete das Stück Enric

Mehr

Jan Jochymski VERGIß MEIN NICHT

Jan Jochymski VERGIß MEIN NICHT Jan Jochymski VERGIß MEIN NICHT 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1994 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere

Mehr

Lothar Trolle. K.s KASPERLSPIELE

Lothar Trolle. K.s KASPERLSPIELE Lothar Trolle K.s KASPERLSPIELE (c) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2012. Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere

Mehr

MACIUS DER ERSTE KINDERKÖNIG

MACIUS DER ERSTE KINDERKÖNIG Horst Hawemann MACIUS DER ERSTE KINDERKÖNIG Nach dem Roman für Kinder und Erwachsene von Janus Korczak 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1999 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt.

Mehr

Ludvig Holbergs Jeppe vom Berge oder EIN DICHTER IN SEINER EIGENEN KOMÖDIE

Ludvig Holbergs Jeppe vom Berge oder EIN DICHTER IN SEINER EIGENEN KOMÖDIE Lothar Trolle Ludvig Holbergs Jeppe vom Berge oder EIN DICHTER IN SEINER EIGENEN KOMÖDIE Hanswurstiade in drei Bildern mit Publikum und Möglichkeiten zum Improvisieren 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag

Mehr

sagt nicht die Wahrheit, er lügt. Männer; sie arbeiten für den König. 4 der Lügner, 5 die Wachen (Pl.)

sagt nicht die Wahrheit, er lügt. Männer; sie arbeiten für den König. 4 der Lügner, 5 die Wachen (Pl.) Rumpelstilzchen 5 10 15 In einem kleinen Dorf hat einmal ein armer Müller 1 gelebt. Seine Frau war schon seit Jahren tot, nur seine Tochter hat noch bei ihm in der Mühle gewohnt. Sie war ein sehr schönes

Mehr

Peter Dehler. Froschkönig. nach den Brüdern Grimm

Peter Dehler. Froschkönig. nach den Brüdern Grimm Peter Dehler Froschkönig nach den Brüdern Grimm (c) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2011. Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten,

Mehr

Manuel Schöbel. Lulatsch will aber

Manuel Schöbel. Lulatsch will aber Manuel Schöbel will aber (c) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2001. Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere

Mehr

Manfred Karge AUST 1911

Manfred Karge AUST 1911 Manfred Karge AUST 1911 1 Der Kundige wird bemerken, daß in diesem Text das kleine Faust-Fragment von Georg Heym (1887-1912) zitiert wird. Dem Unkundigen sei es hiermit freundlichst mitgeteilt. henschel

Mehr

Osvaldo Dragún. Geschichten zum Erzählen (Originaltitel: Historias para ser contadas ) Deutsche Textfassung von Thomas Brasch

Osvaldo Dragún. Geschichten zum Erzählen (Originaltitel: Historias para ser contadas ) Deutsche Textfassung von Thomas Brasch Osvaldo Dragún Geschichten zum Erzählen (Originaltitel: Historias para ser contadas ) Deutsche Textfassung von Thomas Brasch Copyright neu durchgesehene Fassung 2010 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin

Mehr

Michael Wildenhain DER DEUTSCHE ZWILLING

Michael Wildenhain DER DEUTSCHE ZWILLING Michael Wildenhain DER DEUTSCHE ZWILLING 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1999 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten,

Mehr

B. K. Tragelehn DIE AUFGABE. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

B. K. Tragelehn DIE AUFGABE. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH B. K. Tragelehn DIE AUFGABE 1 2005 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere die der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen,

Mehr

Lost and Found: Ein Herz und andere Dinge

Lost and Found: Ein Herz und andere Dinge Rike Reiniger Lost and Found: Ein Herz und andere Dinge 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2007 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte,

Mehr

Martin Andersen Nexö. Pelle der Eroberer. Nach dem gleichnamigen Roman für die Bühne bearbeitet von Caren Pfeil

Martin Andersen Nexö. Pelle der Eroberer. Nach dem gleichnamigen Roman für die Bühne bearbeitet von Caren Pfeil Martin Andersen Nexö der Eroberer Nach dem gleichnamigen Roman für die Bühne bearbeitet von Caren Pfeil 1 Großen Dank an die Uraufführungsinszenierung am Theater Junge Generation Dresden, Regie: Gerald

Mehr

LIEBE JELENA SERGEJEWNA

LIEBE JELENA SERGEJEWNA Ljudmila Rasumowskaja LIEBE JELENA SERGEJEWNA (Dorogaja Elena Sergeevna) Stück in zwei Teilen Aus dem Russischen von Susanne Rödel 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1996 Als unverkäufliches

Mehr

DIE BREMER STADTMUSIKANTEN

DIE BREMER STADTMUSIKANTEN Peter Ensikat DIE BREMER STADTMUSIKANTEN Märchen Nach den Brüdern Grimm 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2005 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner

Mehr

Jewgeni Schwarz ROTKÄPPCHEN. (Krasnaja šapotèka) Märchen in drei Akten. Aus dem Russischen von Günter Jäniche Nachdichtung der Lieder von Heinz Kahlau

Jewgeni Schwarz ROTKÄPPCHEN. (Krasnaja šapotèka) Märchen in drei Akten. Aus dem Russischen von Günter Jäniche Nachdichtung der Lieder von Heinz Kahlau Jewgeni Schwarz ROTKÄPPCHEN (Krasnaja šapotèka) Märchen in drei Akten Aus dem Russischen von Günter Jäniche Nachdichtung der Lieder von Heinz Kahlau 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1998

Mehr

Das bucklige Pferdchen

Das bucklige Pferdchen Adolf Endler und Elke Erb Das bucklige Pferdchen Märchenspiel in Versen Nach dem Poem von P. Jerschow 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2007 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt.

Mehr

Wir trauern um Bonn Park

Wir trauern um Bonn Park Wir trauern um Bonn Park eine Tür-Auf-Tür-Zu-Boulevard Revue von Bonn Park (c) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2015. Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch

Mehr

Alexander Wolkow. Der Zauber der Smaragdenstadt. Bühnenstück von Stephan Beer und Georg Burger

Alexander Wolkow. Der Zauber der Smaragdenstadt. Bühnenstück von Stephan Beer und Georg Burger Alexander Wolkow Der Zauber der Smaragdenstadt Bühnenstück von Stephan Beer und Georg Burger (c) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2015. Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle

Mehr

WOLOKOLAMSKER CHAUSSEE

WOLOKOLAMSKER CHAUSSEE Heiner Müller WOLOKOLAMSKER CHAUSSEE 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2007 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere

Mehr

Der Hund, die Nacht und das Messer

Der Hund, die Nacht und das Messer arius von ayenburg Der Hund, die Nacht und das esser 1 2008 Als unverkäufliches anuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere die der Aufführung durch

Mehr

BABY HAT NICHTS GEMACHT

BABY HAT NICHTS GEMACHT Georges Feydeau BABY HAT NICHTS GEMACHT (Originaltitel: On purge Bébé) Stück in einem Akt Aus dem Französischen von Wolfgang Schuch Neu durchgesehene Übersetzung 2006 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag

Mehr

DIE SONDERBARE REISE DES HERRN TANNENBAUM

DIE SONDERBARE REISE DES HERRN TANNENBAUM ranz Zauleck DIE SONDERBARE REISE DES HERRN TANNENBAUM Ein Stück für Kinder 1 VORBEMERKUNG Diese Geschichte kann von drei Schauspielern erzählt werden. und Weidenbaum sind durchgehend zu besetzen. Ein/e

Mehr

Jewgeni Schwarz DER DRACHE. (Originaltitel: Drakon) Aus dem Russischen von Günter Jäniche

Jewgeni Schwarz DER DRACHE. (Originaltitel: Drakon) Aus dem Russischen von Günter Jäniche Jewgeni Schwarz DER DRACHE (Originaltitel: Drakon) Aus dem Russischen von Günter Jäniche 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1997 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte

Mehr

Jeden Tag fragte die Königin den Spiegel:» Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?"

Jeden Tag fragte die Königin den Spiegel:» Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land? Schneewittchen Eine Königin wünschte sich schon ganz lange ein kleines Kind. Endlich bekam sie ein Kind. Es war ein sehr schönes Mädchen: Die Haut war weiß wie Schnee, die Wangen rot wie Blut. Die Haare

Mehr

Karl Günther Hufnagel ROTLICHT

Karl Günther Hufnagel ROTLICHT Karl Günther Hufnagel ROTLICHT 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1994 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere

Mehr

Franz Zauleck OLGA BLEIBT OLGA. Ein Stück für zwei Schauspieler, ein Bett und viele Puppen

Franz Zauleck OLGA BLEIBT OLGA. Ein Stück für zwei Schauspieler, ein Bett und viele Puppen Franz Zauleck OLGA BLEIBT OLGA Ein Stück für zwei Schauspieler, ein Bett und viele Puppen 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2003 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte

Mehr

Alexander Galin CASTING IN KURSK. (Originaltitel: Konkurs) Komödie in zwei Teilen. Aus dem Russischen von Susanne Rödel

Alexander Galin CASTING IN KURSK. (Originaltitel: Konkurs) Komödie in zwei Teilen. Aus dem Russischen von Susanne Rödel Alexander Galin CASTING IN KURSK (Originaltitel: Konkurs) Komödie in zwei Teilen Aus dem Russischen von Susanne Rödel 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2000 Als unverkäufliches Manuskript

Mehr

Iwan Wyrypajew. Delhi, ein Tanz (Originaltitel: Tanec Deli )

Iwan Wyrypajew. Delhi, ein Tanz (Originaltitel: Tanec Deli ) Iwan Wyrypajew Delhi, ein Tanz (Originaltitel: Tanec Deli ) Sieben Einakter Aus dem Russischen von Stefan Schmidtke (c) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2012. Als unverkäufliches Manuskript

Mehr

DER HAT UNS NOCH GEFEHLT!

DER HAT UNS NOCH GEFEHLT! Lope de Vega DER HAT UNS NOCH GEFEHLT! (Originaltitel: De cuándo acá nos vino) Aus dem Spanischen von Klaus Laabs Fassung des Deutschen Theaters Berlin von Katja Paryla und Hans Nadolny 1 henschel SCHAUSPIEL

Mehr

Andrea Czesienski HÄNSEL UND GRETEL. nach Grimm. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

Andrea Czesienski HÄNSEL UND GRETEL. nach Grimm. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH Andrea Czesienski HÄNSEL UND GRETEL nach Grimm 1 2000 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere die der Aufführung durch Berufs-

Mehr

TRILOGIE DER SOMMERFRISCHE

TRILOGIE DER SOMMERFRISCHE Carlo Goldoni TRILOGIE DER SOMMERFRISCHE Bühnenfassung für einen Abend von HORST HAWEMANN 1 Horst Hawemanns Bühnenfassung, nach einer Übersetzung von Achim Gebauer entstanden, wurde erstmals am 8. Mai

Mehr

Sergi Belbel. Im Abseits (Originaltitel: Fora de joc ) Aus dem Katalanischen von Klaus Laabs

Sergi Belbel. Im Abseits (Originaltitel: Fora de joc ) Aus dem Katalanischen von Klaus Laabs Sergi Belbel Im Abseits (Originaltitel: Fora de joc ) Aus dem Katalanischen von Klaus Laabs (c) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2011. Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte

Mehr

DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL STEFAN WIPPLINGER HOSE FAHRRAD FRAU

DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL STEFAN WIPPLINGER HOSE FAHRRAD FRAU DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL STEFAN WIPPLINGER HOSE FAHRRAD FRAU Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2016 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen,

Mehr

BUNGEE JUMPING oder Die Geschichte vom goldenen isch

BUNGEE JUMPING oder Die Geschichte vom goldenen isch Jaan Tätte BUNGEE JUMPING oder Die Geschichte vom goldenen isch (Originaltitel: Ristumine peateega ehk Muinasjutt kuldsest kalakesest) Aus dem Estnischen von Irja Grönholm 1 Motto: Ich schrieb es des Geldes

Mehr

Ralf N. Höhfeld ADIPÖS. Das fette Stück.

Ralf N. Höhfeld ADIPÖS. Das fette Stück. Ralf N. Höhfeld ADIPÖS Das fette Stück. 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1999 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten,

Mehr

SGANARELLE oder DER SCHEINBARE HAHNREI

SGANARELLE oder DER SCHEINBARE HAHNREI Molière SGANARELLE oder DER SCHEINBARE HAHNREI (Originaltitel: Sganarelle ou Le cocu imaginaire) Komödie Aus dem ranzösischen von Eva Walch 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2000 Als unverkäufliches

Mehr

Barbelo, von Hunden und Kindern

Barbelo, von Hunden und Kindern Biljana Srbljanović Barbelo, von Hunden und Kindern (Originaltitel: Barbelo, o psima i deci) Aus dem Serbischen von Mirjana und Klaus Wittmann henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1 Meinen Freundinnen:

Mehr

DOWNLOAD. Schneewittchen. Ein Märchen in drei Differenzierungsstufen. Katrin Ahlschläger. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Schneewittchen. Ein Märchen in drei Differenzierungsstufen. Katrin Ahlschläger. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Katrin Ahlschläger Schneewittchen Ein Märchen in drei Differenzierungsstufen auszug aus dem Originaltitel: Schneewittchen Kurzinformation zum Märchen Schneewittchen, aus der Sammlung der Gebrüder

Mehr

Bis in die Wüste. von. Jean-Michel Räber

Bis in die Wüste. von. Jean-Michel Räber 1 Bis in die Wüste von Jean-Michel Räber Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Dieses Buch darf weder verkauft noch verliehen noch sonst irgendwie weitergegeben werden. Alle Rechte, insbesondere

Mehr

Leon Engler. Die Schattenseite meines Lebens als Lichtgestalt

Leon Engler. Die Schattenseite meines Lebens als Lichtgestalt Leon Engler Die Schattenseite meines Lebens als Lichtgestalt (c) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2016. Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte,

Mehr

Wolfram Hänel. Ein Huhn haut ab oder Wenn der Fuchs kommt, muss man fliegen. Ein Bauernhofspektakel mit Musik (Für Kinder ab 5 Jahren)

Wolfram Hänel. Ein Huhn haut ab oder Wenn der Fuchs kommt, muss man fliegen. Ein Bauernhofspektakel mit Musik (Für Kinder ab 5 Jahren) Wolfram Hänel Ein Huhn haut ab oder Wenn der Fuchs kommt, muss man fliegen Ein Bauernhofspektakel mit Musik (Für Kinder ab 5 Jahren) (c) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2015. Als unverkäufliches

Mehr

Michał Walczak. Sandkasten. (Originaltitel: Piaskownica) Aus dem Polnischen von Karolina Bikont. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

Michał Walczak. Sandkasten. (Originaltitel: Piaskownica) Aus dem Polnischen von Karolina Bikont. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH Michał Walczak Sandkasten (Originaltitel: Piaskownica) Aus dem Polnischen von Karolina Bikont 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2007 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte

Mehr

Karl Günther Hufnagel. ohne Datum. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

Karl Günther Hufnagel. ohne Datum. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH Karl Günther Hufnagel ohne Datum 1 2006 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere die der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen,

Mehr

Bernhard Studlar. Me and You and the EU kleine Grenzerfahrungen (Fun & Horror)

Bernhard Studlar. Me and You and the EU kleine Grenzerfahrungen (Fun & Horror) Bernhard Studlar Me and You and the EU kleine Grenzerfahrungen (Fun & Horror) (c) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2007. Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text,

Mehr

Jewgeni Schwarz. Rotkäppchen. (Originaltitel: Krasnaja šapočka) Märchen in drei Akten. Aus dem Russischen von Rainer Kirsch

Jewgeni Schwarz. Rotkäppchen. (Originaltitel: Krasnaja šapočka) Märchen in drei Akten. Aus dem Russischen von Rainer Kirsch Jewgeni Schwarz Rotkäppchen (Originaltitel: Krasnaja šapočka) Märchen in drei Akten Aus dem Russischen von Rainer Kirsch 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2007 Als unverkäufliches Manuskript

Mehr

ROTER RITTER PARZIVAL

ROTER RITTER PARZIVAL DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL NORA KHUON / MARKUSBOTHE ROTER RITTER PARZIVAL Nach Wolfram von Eschenbach Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2010 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere

Mehr

Lothar Trolle MÄRKISCHE PASTORALE. (Hanswurstszene 3) (nach Grit Poppe)

Lothar Trolle MÄRKISCHE PASTORALE. (Hanswurstszene 3) (nach Grit Poppe) Lothar Trolle MÄRKISCHE PASTORALE (Hanswurstszene 3) (nach Grit Poppe) 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2002 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner

Mehr

Heiner Müller. Der Horatier

Heiner Müller. Der Horatier Heiner Müller Der Horatier Copyright neu durchgesehene Fassung 2011 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte,

Mehr

Christian Martin S C H N E E M O N D. ein stück volk. ( teil zwei der TRILOGIE DER VERLORENEN SEHNSUCHT / teil eins: formel einzz ) ORT: hundsgrün

Christian Martin S C H N E E M O N D. ein stück volk. ( teil zwei der TRILOGIE DER VERLORENEN SEHNSUCHT / teil eins: formel einzz ) ORT: hundsgrün Christian Martin S C H N E E M O N D ein stück volk ( teil zwei der TRILOGIE DER VERLORENEN SEHNSUCHT / teil eins: formel einzz ) ORT: hundsgrün ZEIT: ein jahr 1 2006 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt.

Mehr

DIE ANFÄNGERIN. Katharina Schlender. Die Anfängerin

DIE ANFÄNGERIN. Katharina Schlender. Die Anfängerin Katharina Schlender Die Anfängerin Das Manuskript liest sich am besten, wenn es im Querformat ausgedruckt wird. (c) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2016. Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt.

Mehr

DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL AN DER ARCHE UM ACHT

DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL AN DER ARCHE UM ACHT DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen,

Mehr

Horst Hawemann DIE KATZE

Horst Hawemann DIE KATZE Horst Hawemann DIE KATZE 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2005 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere die

Mehr

Jewgeni Grischkowez DER PLANET. (Originaltitel: Planeta) Aus dem Russischen von Stefan Schmidtke

Jewgeni Grischkowez DER PLANET. (Originaltitel: Planeta) Aus dem Russischen von Stefan Schmidtke Jewgeni Grischkowez DER PLANET (Originaltitel: Planeta) Aus dem Russischen von Stefan Schmidtke 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2003 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle

Mehr

Ljudmila Petruschewskaja BIFEM. (Originaltitel: Bifem) Aus dem Russischen von Antje Leetz

Ljudmila Petruschewskaja BIFEM. (Originaltitel: Bifem) Aus dem Russischen von Antje Leetz Ljudmila Petruschewskaja (Originaltitel: Bifem) Aus dem Russischen von Antje Leetz 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2004 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text,

Mehr

Emma Ebert geb. Tilgner gestorben am 7. Februar 2017

Emma Ebert geb. Tilgner gestorben am 7. Februar 2017 In stillem Gedenken an Emma Ebert geb. Tilgner gestorben am 7. Februar 2017 Ivonne schrieb am 1. März 2017 um 22.29 Uhr Was du im Leben uns gegeben, dafür ist jeder Dank zu klein. Du hast gesorgt für deine

Mehr

WOLOKOLAMSKER CHAUSSEE

WOLOKOLAMSKER CHAUSSEE Heiner Müller WOLOKOLAMSKER CHAUSSEE 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2007 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere

Mehr

Richard B. Sheridan DIE LÄSTERSCHULE

Richard B. Sheridan DIE LÄSTERSCHULE Richard B. Sheridan DIE LÄSTERSCHULE (Originaltitel: The School for Scandal) Komödie in fünf Akten Übersetzt und eingerichtet von John von Düffel 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1995 Als

Mehr

RAGEN DER EINSTELLUNG

RAGEN DER EINSTELLUNG Michel Vinaver RAGEN DER EINSTELLUNG (Originaltitel: La demande d emploi) Aus dem ranzösischen von David Gieselmann und Anja Dirks ür Georges Vinaver 1 Michel Vinavers Stück La demande d emploi wurde am

Mehr

DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL L. FRANK BAUM DER ZAUBERER VON OOS. Für die Bühne neu geschrieben von Bernd Wilms und Maria Reinhard

DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL L. FRANK BAUM DER ZAUBERER VON OOS. Für die Bühne neu geschrieben von Bernd Wilms und Maria Reinhard DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL L. FRANK BAUM DER ZAUBERER VON OOS Für die Bühne neu geschrieben von Bernd Wilms und Maria Reinhard Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 1998 Alle Rechte

Mehr

Schneewittchen. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Schneewittchen. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Schneewittchen (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. In einem fernen Land lebt eine schöne, junge Königin. Einmal im Winter sitzt sie am Fenster und näht. Das Fenster ist offen. Frische,

Mehr

LEHRER SOLLTEN NACKT NICHT TANZEN, NICHT VOR IHREN SCHÜLERN! THOMAS BEI DEN TRAUMTOTEN

LEHRER SOLLTEN NACKT NICHT TANZEN, NICHT VOR IHREN SCHÜLERN! THOMAS BEI DEN TRAUMTOTEN Bert Koß LEHRER SOLLTEN NACKT NICHT TANZEN, NICHT VOR IHREN SCHÜLERN! oder THOMAS BEI DEN TRAUMTOTEN eine Feierstunde Für Lehrer verboten! 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2004 Als unverkäufliches

Mehr

Coline Serreau HASE HASE

Coline Serreau HASE HASE Coline Serreau HASE HASE (Originaltitel: Lapin Lapin) Aus dem Französischen von Marie Besson henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1994 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte

Mehr

Arthur Miller. Nach dem Sündenfall. (After the Fall) Deutsch von HANS SAHL F 853

Arthur Miller. Nach dem Sündenfall. (After the Fall) Deutsch von HANS SAHL F 853 Arthur Miller Nach dem Sündenfall (After the Fall) Deutsch von HANS SAHL F 853 Bestimmungen über das Aufführungsrecht des Stückes Nach dem Sündenfall (F 853) Dieses Bühnenwerk ist als Manuskript gedruckt

Mehr

DIE SIEBEN RABEN HANSJÖRG SCHNEIDER DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL

DIE SIEBEN RABEN HANSJÖRG SCHNEIDER DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL HANSJÖRG SCHNEIDER DIE SIEBEN RABEN Ein Stück für Kinder, von Kindern zu spielen, frei nach den Brüdern Grimm 1 Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 1996

Mehr

Das Geheimnis der Prinzessin im blauen Schloss

Das Geheimnis der Prinzessin im blauen Schloss Das Geheimnis der Prinzessin im blauen Schloss Eine Geschichte der Klasse 3 der Eberhard-Ludwig-Schule in Ludwigsburg Vor einiger Zeit lebte eine Prinzessin im blauen Schloss. Sie heißt Annabelle, hat

Mehr

DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL HELEEN VERBURG ASCHENPUTTEL. Aus dem Niederländischen von Susanne George

DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL HELEEN VERBURG ASCHENPUTTEL. Aus dem Niederländischen von Susanne George - DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL HELEEN VERBURG ASCHENPUTTEL Aus dem Niederländischen von Susanne George Originaltitel: Assepoes Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 1999 Alle Rechte vorbehalten,

Mehr

Helmut Bez KAHLENBERG. Komödie in fünf Akten

Helmut Bez KAHLENBERG. Komödie in fünf Akten Helmut Bez KAHLENBERG Komödie in fünf Akten 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2001 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten,

Mehr

TROTZ GELD UND GUT Von Julius Neidl

TROTZ GELD UND GUT Von Julius Neidl TROTZ GELD UND GUT Von Julius Neidl TROTZ GELD UND GUT Schauspiel für Kinder-Theater * [1] PERSONEN. Luzia, eine berühmte Sängerin. Marie, deren Kammermädchen. Franz, deren Diener. [3] * Wien: Druck und

Mehr

DER GRAF VON MONTE CHRISTO

DER GRAF VON MONTE CHRISTO Katharina Gericke DER GRAF VON MONTE CHRISTO (frei nach Motiven von Dumas) 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2004 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch

Mehr

Müller zeigt, dass er arm ist, indem er die Taschen aus den Hosen holt und ein Gesicht zieht. Müller und König begrüßen sich.

Müller zeigt, dass er arm ist, indem er die Taschen aus den Hosen holt und ein Gesicht zieht. Müller und König begrüßen sich. Rumpelstilzchen 1. Szene 1 Erzähler: Es war einmal ein Müller, der war arm, aber er hatte eine schöne Tochter. Nun traf es sich, dass er mit dem König zu sprechen kam, und um sich ein Ansehen zu geben,

Mehr

Katharina Schmidt. Maxi-Singles. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

Katharina Schmidt. Maxi-Singles. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH Katharina Schmidt Maxi-Singles 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2006 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere

Mehr

Der Wolf antwortet: Damit sehe ich dich besser! Aber Großmutter, fragt Rotkäppchen, warum hast du so große Ohren?

Der Wolf antwortet: Damit sehe ich dich besser! Aber Großmutter, fragt Rotkäppchen, warum hast du so große Ohren? Rotkäppchen Im Häuschen lebt ein kleines Mädchen. Am liebsten trägt es ein rotes Kleid und auf dem Kopf eine rote Mütze eine rote Käppchen. Alle sagen zu dem Mädchen Rotkäppchen. Eines Tages sagt die Mutter

Mehr

Josep Maria Miró i Coromina. Das Archimedische Prinzip ( El Principi d Arquimedes ) Aus dem Katalanischen von Nicola Tuschwitz

Josep Maria Miró i Coromina. Das Archimedische Prinzip ( El Principi d Arquimedes ) Aus dem Katalanischen von Nicola Tuschwitz Josep Maria Miró i Coromina Das Archimedische Prinzip ( El Principi d Arquimedes ) Aus dem Katalanischen von Nicola Tuschwitz Für Xavier Pujolràs, Pol Vinyes und Roberto Pescador, meine Jungs, ausgezeichnete

Mehr

Vittorio ranceschi DER KON ETTI RESSER. (Originaltitel: L uomo che mangiava i coriandoli) Aus dem Italienischen von Petra röhmcke

Vittorio ranceschi DER KON ETTI RESSER. (Originaltitel: L uomo che mangiava i coriandoli) Aus dem Italienischen von Petra röhmcke Vittorio ranceschi DER KON ETTI RESSER (Originaltitel: L uomo che mangiava i coriandoli) Aus dem Italienischen von Petra röhmcke 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1998 Als unverkäufliches

Mehr

Anna Langhoff PAPAGEIEN LEISCH

Anna Langhoff PAPAGEIEN LEISCH Anna Langhoff PAPAGEIEN LEISCH 1 Ich danke der Akademie Schloß Solitude für die großzügige Förderung dieser Arbeit. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1998 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt.

Mehr

ALLES AU AN ANG LULATSCH WILL ABER

ALLES AU AN ANG LULATSCH WILL ABER Manuel Schöbel ALLES AU AN ANG LULATSCH WILL ABER Zwei Stücke für Theater an der Schule 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2001 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am

Mehr

DIE NACHT DER MÖRDER

DIE NACHT DER MÖRDER José Triana DIE NACHT DER MÖRDER (Originaltitel: La noche de los asesinos) Aus dem kubanischen Spanisch von Achim Gebauer 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2002 Als unverkäufliches Manuskript

Mehr

William Shakespeare DER STURM. (Originaltitel: The Tempest) Aus dem Englischen von Joachim Knauth

William Shakespeare DER STURM. (Originaltitel: The Tempest) Aus dem Englischen von Joachim Knauth William Shakespeare DER STURM (Originaltitel: The Tempest) Aus dem Englischen von Joachim Knauth 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2000 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle

Mehr

WILDFREMDE. Sergi Belbel. (Katalanischer Originaltitel: Forasters Melodrama familiar en dos temps) Aus dem Katalanischen von Klaus Laabs

WILDFREMDE. Sergi Belbel. (Katalanischer Originaltitel: Forasters Melodrama familiar en dos temps) Aus dem Katalanischen von Klaus Laabs Sergi Belbel WILDFREMDE (Katalanischer Originaltitel: Forasters Melodrama familiar en dos temps) Aus dem Katalanischen von Klaus Laabs 1 Forasters von Sergi Belbel wurde am 16. September 2004 im Teatre

Mehr

Aschenputtel, was willst du hier in der Stube, du dummes Ding? Wer essen will, muss arbeiten. Geh in die Küche und arbeite.

Aschenputtel, was willst du hier in der Stube, du dummes Ding? Wer essen will, muss arbeiten. Geh in die Küche und arbeite. Ganz Ohr: Aschenputtel Programmanus Personen Erzähler Aschenputtel ihre Stiefmutter zwei Stiefschwestern Vater ein Prinz Täubchen Es war einmal ein Mädchen. Seine Mutter war gestorben, als es noch ein

Mehr