HUNGERTUCH Wie viel ist genug? Geld und Gott Wie viel ist genug? Aus dem heiligen Evangelium nach Johannes

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HUNGERTUCH 2015. Wie viel ist genug? Geld und Gott Wie viel ist genug? Aus dem heiligen Evangelium nach Johannes"

Transkript

1 Nr März bis 28. März Fastensonntag B HUNGERTUCH 2015 Wie viel ist genug? Geld und Gott Wie viel ist genug? Frag die Goldgräber die auszogen nach Eldorado Frag die Spekulanten und Lottogewinner Frag die Verantwortlichen in den Banken und den großen Konzernen Frag die Börsenmakler und die Wirtschaftsminister Frag die Großgrundbesitzer und die Milliardäre Frag die Mächtigen und die Kriegstreiber Frag die Menschen in den reichen Ländern Frag die Menschen in den armen Ländern der Erde Wie viel Gold ist genug? Und dann frage: Wie viel Gott ist genug? Frag Menschen aller Religionen Frag die Armen des Evangeliums Frag die verfolgten Christen und die Märtyrer aller Zeiten Frag die Mystiker und alle die nach Gott suchen Frag die Atheisten und alle die an Gott leiden Frag die Armen beim Gottesdienst unter freiem Himmel Frag die Glaubenden in den Ländern des Südens Frag die wenigen Gläubigen hierzulande Frag alle: Wie viel Gott ist genug? Katharina Barth-Duran Aus dem heiligen Evangelium nach Johannes In jener Zeit traten einige Griechen, die beim Osterfest in Jerusalem Gott anbeten wollten, an Philippus heran, der aus Betsaida in Galiläa stammte, und sagten zu ihm: Herr, wir möchten Jesus sehen. Philippus ging und sagte es Andreas; Andreas und Philippus gingen und sagten es Jesus. Jesus aber antwortete ihnen: Die Stunde ist gekommen, dass der Menschensohn verherrlicht wird. Amen, amen, ich sage euch: Wenn das Weizenkorn nicht auf die Erde fällt und stirbt, bleibt es allein; wenn es aber stirbt, bringt es reiche Frucht. Wer an seinem Leben hängt, verliert es; wer aber sein Leben in dieser Welt gering achtet, wird es bewahren bis ins ewige Leben. Wenn einer mir dienen will, folge er mir nach; und wo ich bin, dort wird auch mein Diener sein. Wenn einer mir dient, wird der Vater ihn ehren. Jetzt ist meine Seele erschüttert. Was soll ich sagen: Vater, rette mich aus dieser Stunde? Aber deshalb bin ich in diese Stunde gekommen. Vater, verherrliche deinen Namen! Da kam eine Stimme vom Himmel: Ich habe ihn schon verherrlicht und werde ihn wieder verherrlichen. Die Menge, die dabeistand und das hörte, sagte: Es hat gedonnert. Andere sagten: Ein Engel hat zu ihm geredet. Jesus antwortete und sagte: Nicht mir galt diese Stimme, sondern euch. Jetzt wird Gericht gehalten über diese Welt; jetzt wird der Herrscher dieser Welt hinausgeworfen werden. Und ich, wenn ich über die Erde erhöht bin, werde alle zu mir ziehen. Das sagte er, um anzudeuten, auf welche Weise er sterben werde. Joh 12, 20-33

2 Gottesdienste der Seelsorgeeinheit RV/Mitte: Uhr Eucharistiefeier in Heilig Kreuz Uhr Eucharistiefeier in St. Christina Misereorsonntag Uhr Eucharistiefeier im Elisabethenkrankenhaus Uhr Wort-Gottes-Feier im Heilig Geist Spital Uhr Weggottesdienst in Liebfrauen Uhr Eucharistiefeier im Bruderhaus Uhr Weggottesdienst in Christkönig Uhr Eucharistiefeier der kroatischen Gemeinde in St. Jodok Uhr Fastenpredigt in Liebfrauen Uhr Eucharistiefeier der polnischen Gemeinde in Heilig Kreuz Uhr Bußfeier in Christkönig Uhr Eucharistiefeier in St. Jodok Uhr Eucharistiefeier in Christkönig für Kinder, Jugendliche, Erwachsene mit Behinderung Uhr Eucharistiefeier in Heilig Kreuz Uhr Eucharistiefeier in St. Christina Gottesdienste der Seelsorgeeinheit RV/West: Uhr Eucharistiefeier in Eggartskirch Uhr Wortgottesfeier in Schmalegg Uhr Wortgottesfeier in St. Meinrad Uhr Eucharistiefeier in Dreifaltigkeit Uhr Taufsonntag in Bavendorf in Dreifaltigkeit Uhr Eucharistiefeier in Bavendorf KIRCHLICHE MITTEILUNGEN Seelsorgerliche Bereitschaft an Sonn- und Feiertagen: Telefon 01 60/ Unter dieser Handy-Nummer errei chen Sie in Notfällen von 12 bis 18 Uhr einen Priester. Schriftlesungen der Woche Sa: Jer 11,18-20; Joh 7, So: L I: Jer 31,31-34; L II: Hebr 5,7-9; Ev: Joh 12, Mo: Dan 13, ; Joh 8,1-11. Di: Num 21,4-9; Joh 8, Mi: L I: Jes 7-14; L II: Hebr 10,4-10; Ev: Lk 1, Do: Gen 17,1a.3-9; Joh 8, Fr: Jer 20,10-13; Joh 10, Sa: Ez 37, 21.28; Joh 11, Herzliche Einladung zum Stundengebet mit den Schwestern aus Sießen und Reute. In der Fastenzeit versammeln wir uns jeden Samstag um 12 Uhr in Liebfrauen um den Altar und beten die Sext miteinander. Musikalisch bereichern verschiedene Jugendensembles der Musikschule Ravensburg e. V. unser Gebet. AnsprechBar nach der Eucharistiefeier am Sonntag, 22. März um 11 Uhr im Gemeindehaus Liebfrauen. Psalmen Gebete ohne Grenzen schreien klagen preisen danken Ausgelegt durch Prediger und Chöre Sonntag, 22. März Psalm 121, Meine Hilfe kommt vom Herrn Dekan Dr. Friedrich Langsam, Ravensburg Kirchenchöre Christkönig und St. Jodok Sonntag, 29. März Psalm 117, Lobet den Herrn Almut Binder-Kuhn, Bad Wurzach Kantorei Liebfrauen Fastenpredigtreihe in der Liebfrauenkirche jeweils 17 Uhr Einfach essen am Mittwoch, 25. März, bis Uhr. Sie sind eingeladen zu einem einfachen, schmackhaften Mittagessen zum Preis von 1 Euro/Pers. in das Gemeindehaus St. Jodok, Untere Breite Straße 51. Jahreshauptversammlung Blutreitergruppe Ravensburg e.v. Die Blutreitergruppe Ravensburg e.v. lädt alle Mitglieder, Freunde und Gönner zur Jahreshauptversammlung am 26. März um Uhr in das Gemeindehaus St. Jodok ein. Tagesordnung: 1. Begrüßung durch den Gruppenführer; 2. Chronik des abgelaufenen Jahres; 3. Vorlage des Kassenberichts; 4. Bericht der Rechnungsprüfer; 5. Vorlage des Geschäftsberichts; 6. Aussprache über die Berichte; 7. Genehmigung des Rechnungsabschlusses, Entlastung des Vorstands; 8. Wahl der Rechnungsprüfer; 9. Neuwahl des Vorstandes; 10. Satzungsänderungen; 11. Anpassung des Mitgliedsbeitrags; 12. Anträge, Verschiedenes. Anträge zur Hauptversammlung bitten wir bis spätestens 23. März schriftlich an den Gruppenführer Anton Wahl zu richten. Wann: Wo: Wer: Herzliche Einladung zum Palmgottesdienst um Uhr Christkönigskirche Kindertagesstätte Klösterle Die Perlen des Glaubens: Ein Abend für Frauen, um innezuhalten bei sich selbst einkehren zur Ruhe kommen die Hektik des Alltags hinter sich lassen. Die Perlen des Glaubens machen den Glauben greifbar und möchten dazu anregen, christliche Tradition neu zu entdecken und zu verstehen. Termin:, bis Uhr in der Heilig Kreuz Kirche Ravensburg, Bischof-Ketteler-Str. 2. Kosten für Perlenband, kl. Imbiss und Getränke: 11 Euro, KDFB Mitglieder 9 Euro. Anmeldung bis 23. März im Pfarrbüro Liebfrauen Tel.: , Mail: liebfrauen-rv.de. Max. 15 Teilnehmerinnen. Veranstalter: Katholischer Deutscher Frauenbund und Seelsorgeeinheit RV-Mitte. Kreuzweg der Arbeit gut wirtschaften. Am Freitag vor Palmsonntag, 27. März, findet in der Ravensburger Innenstadt wieder ein Kreuzweg der Arbeit statt. Beginn ist um Uhr, Treffpunkt auf dem Holzmarkt, nördlicher Marienplatz, gegenüber der Apotheke Vetter. Der Kreuzweg der Arbeit nimmt die wirtschaftlichen Situationen der Menschen in Blick und stellt Bezüge zum Kreuzweg her. Er weist auf die Missstände in der Arbeitswelt, regional und international, und zeigt Beispiele guten Wirtschaftens auf. An jeder Station wird in das mitgeführte Holzkreuz ein Nagel eingeschlagen, ein Zeichen für die Not und das Elend mancher Arbeitsbedingungen. Der Weg führt zum lokalen Handel, zum Wirtschaftsmuseum, einer lokalen Mühle, zu einem Pflegeheim, zum Eine- Welt-Laden, einem secondhand-laden und endet in der Kirche St. Jodok in der Eisenbahnstraße. Zum Abschluss (ca Uhr) steht die Einladung ins Bruderhaus, wo eine Brotzeit angeboten wird. Der Kreuzweg der Arbeit wird durchgeführt von der Vorbereitungsgruppe der Katholischen Betriebsseelsorge und der KAB. Alle Interessierten sind zu diesem Spirituellen Alltags-Kreuzweg eingeladen. Taizégottesdienst: Freitag, 28. März um 10 Uhr in der evangelischen Stadtkirche Still werden, Beten, Singen, Schweigen Gottesdienst in meditativer Form nach Taize. 2

3 Liebfrauen Heilig Kreuz Uhr Eucharistiefeier, mitgestaltet von der Eine-Welt- Gruppe zum Misereor-Sonntag Uhr Eucharistiefeier ( Pfr. Paul Ganal mit Eltern, Josef und Herta Rösch, Anna und Hermann Widmann) bis Uhr Beichtgelegenheit (Prälat Kah) bis Uhr Orte des Zuhörens Uhr Stundengebet, mitgestaltet von der Musikschule Ravensburg Uhr Rosenkranz Misereorkollekte Uhr Eucharistiefeier im Elisabethenkrankenhaus Uhr Wort-Gottes-Feier im Heilig Geist Spital Uhr Eucharistiefeier, Weggottesdienst der Erstkommunionkinder, anschl. AnsprechBar im Gemeindehaus Liebfrauen Uhr Fastenpredigt Montag, 23. März bis Uhr Sprechstunde bei Gott Uhr Eucharistiefeier mit Krankensalbung im Elisabethenkrankenhaus Mittwoch, 25. März Verkündigung des Herrn Uhr Rosenkranz im Heilig Geist Spital Uhr Eucharistiefeier im Heilig Geist Spital Donnerstag, 26. März Uhr Eucharistiefeier ( Ursula und Josef Morawiec, Hanne Bräuer, Elisabeth Scherzinger) bis Uhr Anbetung bis Uhr Orte des Zuhörens bis Uhr Orte des Zuhörens im Heilig Geist Spital Uhr Eucharistiefeier im Gustav-Werner-Stift, Adolf-Kolping-Straße Uhr Eucharistiefeier im Chorraum ( Sascha Hodowic, Josef Lang) Uhr Eucharistiefeier ( Irene und Karl Nabholz, Stefan Kammerer, Anna und Jakob Kammerer) bis Uhr Versöhnungstag. Es besteht die Möglichkeit zur Beichte und Beichtgespräch Uhr Pfr. Sasser und Pfr. Johner Uhr Prälat Kah und Pfr. Riedle Uhr Pfr. Hübschle und Pfr. Giehrl Uhr Pfr. Riedle Uhr Pfr. Giehrl bis Uhr Orte des Zuhörens entfällt Uhr Stundengebet, mitgestaltet von der Musikschule Ravensburg Uhr Rosenkranz Sonntag, 22. März Uhr Eucharistiefeier der polnischen Gemeinde Mittwoch, 25. März Uhr Eucharistiefeier ( Anni Klink, Anna Helich, Herbert Fuhrmann, Helmut Neuner), anschl. Anbetung Uhr Eucharistiefeier ( Max Strobel, Rudolf Steyer) Rosenkranz: Montag bis Freitag Uhr, Samstag, Uhr. Mitteilungen Liebfrauen und Heilig Kreuz Treffen in den Gruppen und Ausschüssen: Gebetskreis Liebfrauen: Montag, 23. März. Wir treffen uns um 18 Uhr im Gemeindehaus Liebfrauen zum Singen, Beten und Bibel teilen. Kirchengemeinderat Liebfrauen: Öffentliche Sitzung am Montag, 23. März um 20 Uhr im Gemeindehaus Heilig Kreuz. Tagesordnung: Haushaltsplan 2015, Feststellung der Jahresrechnung 2013, Abschluss der KGR-Periode , Planung, Verschiedenes. Firmung: Firmkurs der Firmlinge am, 17 Uhr im Gemeindehaus Liebfrauen und Gemeindehaus Heilig Kreuz. Pfarrcaritas St. Elisabeth: Donnerstag, 26. März, Uhr im Gemeindehaus Liebfrauen. Der Gottesdienst zum Misereorsonntag am 21. März um Uhr in Heilig Kreuz wird von der Eine-Welt-Gruppe mitgestaltet. Pessachmahl in Heilig Kreuz: Am Mittwoch, 01. April, Uhr feiern wir im Gemeindehaus Heilig Kreuz das Pessachmahl. Anmeldung im Pfarrbüro Liebfrauen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Vorschau: Palmsonntag, 29. März. Familiengottesdienst um Uhr in der Liebfrauenkirche. In allen Gottesdiensten: Kollekte für das Heilige Land. Herzlichen Dank an alle, die sich bei der Wahl zum Kirchengemeinderat Liebfrauen engagiert haben. Zunächst natürlich bei denen, die mit ihrer Kandidatur die Bereitschaft zur Mitarbeit und zur Übernahme von Verantwortung zum Ausdruck gebracht haben. Die drei als Nachrücker gewählten Kandidaten sind schon jetzt herzlich eingeladen, sich in den Gremien des Kirchengemeinderates zu engagieren. Dank an den Wahlausschuss und die Wahlvorstände in den Wahllokalen, an die 26 fleißigen Helfer beim Auszählen, an die Menschen, die die Wahlunterlagen sortiert, eingetütet, kuvertiert und ausgeteilt haben und natürlich an unseren beiden Damen im Pfarrbüro, die uns perfekt angeleitet, motiviert und unterstützt haben. Allen ein herzliches Vergelt s Gott! Für den Wahlausschuss: Andreas Thiel-Böhm Mutter-Vater-Kind-Gruppen: Mutter-Vater-Kind-Gruppe Liebfrauen: Donnerstag von bis Uhr im Gemeindehaus Liebfrauen, Herrenstraße 12. Ansprechpartner: Frau Alexandra Paric, Tel Kleine Strolche : Dienstag von bis Uhr im Kindergarten Gut Betha. Ansprechpartner: Frau Monika Müller-Heßlinger, Tel

4 St. Christina St. Jodok Uhr Eucharistiefeier Weggottesdienst der Erstkommunionkinder; mitgestaltet von der Jugendband St. Christina ( Anton Schimpf) s. Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit Uhr Taufe von Jule Neumayer, Annalena und Hanna Degerdon Montag, 23. März Uhr Stundengebet im Gemeindehaus Uhr Schülergottesdienst Donnerstag, 26. März Uhr Eucharistiefeier ( Karl Nothacker, Josef und Elisabeth Bader) Uhr Kreuzwegandacht in der Kirche Uhr Eucharistiefeier ( Erwin Wiedler, Klara und Michael Schwab, Kathi Köpke, Georg Steuer) Die Erstkommunionkinder sind mit ihren Familien zur Vorbereitung auf die Erstkommunion herzlich zur Abendmesse am um Uhr in die Pfarrkirche eingeladen. Mit dabei ist wieder die Jugendband St. Christina. Im Anschluss an den Gottesdienst informiert die Jugendleitung im Pfarrhaus über die Angebote der Jugendarbeit und der Ministranten in St. Christina. Die Fastenpredigt am Sonntag, 22. März um Uhr in der Liebfrauenkirche hält der evangelischen Dekan Friedrich Langsam aus Ravensburg zum Psalm 121. Es singen die Kirchenchöre von Christkönig und St. Jodok. Zum Stundengebet am Montag, 23. März um Uhr im Gemeindehaus und zur Kreuzwegandacht am Freitag, 27. März um 8.30 Uhr in der Pfarrkirche sind Sie herzlich eingeladen. Die nächste Ministrantenstunde mit Einteilung der Dienste für die Karwoche und für Ostern ist am Montag, 23. März um Uhr im Gemeindehaus. Palmen bauen: Tipps und Hilfen dazu gibt es am Mittwoch, 25. März von bis Uhr im Gemeindehaus. Die Pfarrjugendleitung ist eingeladen zur nächsten Sitzung am Mittwoch, 25. März um Uhr im Jugendraum. Ausstellung am Palmsonntag: Viele der in den vergangenen Jahren entstandenen Palmstangen in unserer Gemeinde sind inzwischen auf dem Speicher oder im Keller gelandet. Das ist schade, weil es sich dabei um sehenswerte Kunstwerke handelt. Sehr herzlich bitten wir deshalb alle, ihre Palmen zum diesjährigen Palmsonntag wieder zu erneuern und sie für eine Ausstellung in der Kirche zur Verfügung zu stellen. Viele Spaziergänger am Palmsonntag freuen sich sicher schon jetzt darauf. Osterverkauf: Nach den Gottesdiensten am 28. und 29. März werden im Pfarrhaus auch in diesem Jahr selbst verzierte Osterkerzen und Osterdekoration verkauft bis Uhr Orte des Zuhörens Misereor-Fastenkollekte Uhr Eucharistiefeier in der Bruderhaus-Kapelle Uhr Gottesdienst der Kroatischen Gemeinde Uhr Eucharistiefeier Uhr Lobpreis und Anbetung mit der Bitte um Heilung für Kranke in der Mühlbruck-Kapelle. Der Gebetskreis Samuel lädt ein. Montag, 23. März Uhr Eucharistiefeier Uhr Eucharistiefeier in der Bruderhaus-Kapelle Uhr Beichtgelegenheit der Kroatischen Gemeinde Mittwoch, 25. März Uhr Eucharistiefeier Uhr Kreuzweg der Arbeit gut wirtschaften bis Uhr Orte des Zuhörens Uhr Tauffeier des Kindes Paul Lehnertz Aus den Pfarrbüchern: Verstorben ist: Helene Feser im Alter von 96 Jahren. Krippendarstellung: In der Jahreskrippe von St. Jodok sehen Sie bis zum 28. März das Bild Jesus auf dem Kreuzweg. Lektoren gesucht: Sollten Sie sich vorstellen können, als Lektor bei den Gottesdiensten der Kirchengemeinde St. Jodok mitzuwirken, dann melden Sie sich bitte im Pfarrbüro St. Jodok, Eisenbahnstrasse 25, Telefon: 07 51/ Elisabeth-Konferenz: Die Frauen der Elisabeth-Konferenz treffen sich am um 19 Uhr im Konferenzraum vom Gemeindehaus St. Jodok zu ihrer nächsten Sitzung. Zum letzten Einfach Essen vor der Pause am Mittwoch, 25. März von bis Uhr wird nochmals herzlich in den Gemeindesaal von St. Jodok eingeladen. Für 1 Euro erhalten Sie ein gutes, schmackhaftes Mittagessen. Kinder sind frei. Palmenbasteln: Am besteht von bis Uhr im Gemeindesaal von St. Jodok wieder Gelegenheit unter Anleitung Palmen zu basteln. Wir bitten Eltern, ihre Kinder zu begleiten, um ihnen beim basteln zu helfen. 20 Plastikeier mit Loch oben und unten, Bänder, Draht und Gartenschere sollten mitgebracht werden. Sollten Sie noch Palmen vom letzten Jahr haben, bitte ebenfalls mitbringen. Ein Unkostenbeitrag von 5,00 Euro wird erhoben. Osterkerzenverkauf: Am Palmsonntag im Anschluss an den Gottesdienst und am Karsamstag vor der Osternachtsfeier können Sie wieder bei unseren Ministranten Osterkerzen erwerben. Die große Kerze kostet 4,00 Euro, mit Unterschale 5,00 Euro und die kleine Stumpenkerze im Becher erhalten Sie für 1,80 Euro. 4

5 Aktion Hoffnung: Für die Kleiderspenden zur Aktion Hoffnung möchten wir allen Spenderinnen und Spendern ganz herzlich danken. Sie tragen dazu bei, dass ein gutes Sammelergebnis erzielt werden kann. Danke den Firmen Fliesen Amann und Metzgerei Buchmann für die Bereitstellung der Fahrzeuge, teils mit Fahrer, zum Einsammeln der Kleidersäcke. Ebenso ein Lob und Danke den Jugendlichen, welche ihren freien Samstagvormittag für die gute Sache geopfert haben und nicht zuletzt ein ganz herzliches Dankeschön den Austrägern der Kleidersäcke. H. König PRÜFUNGSSEGEN WIND IN DEINE SEGEL! Die Einladung an alle, die vor den Abschlussprüfungen stehen. 20. April, 18 Uhr für Realschüler 04. Mai, 18 Uhr für Werkrealschüler Die Termine sind auch offen für Studierende und alle, die sich einen persönlichen Segen wünschen. Eine Kooperation mit Ralf Brennecke, Ev. Jugendpfarrer. NÄCHSTE JOEL- GOTTESDIENSTE 12. April, 19 Uhr mit Sebastian Heeß, 10. Mai, 19 Uhr mit LobpreisAbend-Band der Gemeinschaft Immanuel Weitere Termine in unserem neuen Halbjahresprogramm, bestellbar unter oder auf unserer Website: JOEL S 51 DER OFFENE JUGENDTREFF Ab März nur noch freitags geöffnet: Uhr 1x im Monat joel s special (bis 22 Uhr) JUGENDKIRCHE MITGESTALTEN Du hast Lust dich aktiv einzubringen? Dann informiere dich auf unserer Website und nimm Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf dich! UNSERE NEUE ANSCHRIFT Büro der Jugendkirche Joel, Theresia Prokop Eisenbahnstraße 25, Ravensburg Tel. 0751/ Wir suchen dringend Kirchenblattausträger! Gebiet: Christkönig (ca. 31 Kirchenblätter) (Ebertstr., Schnitzerweg, Springerstr., ) Gebiet: St. Jodok/Christkönig (ca. 41 Kirchenblätter) (Moshainweg, Gäldrichweg, Tettnanger Str., ) Ab: 01. April 2015 Weitere Informationen werden bei Fr. Kornher, Druckerei Ehrat, Telefon 07 51/ erteilt. (Dienstag bis Freitag ab Uhr) Christkönig Misereor-Fastenkollekte Uhr Eucharistiefeier, Weggottesdienst der Erstkommunionkinder, mitgestaltet vom Chor Bunte Töne Uhr Rosenkranz Uhr Bußgottesdienst Montag, 23. März Uhr Eucharistiefeier Uhr Rosenkranz ( Theresia und Anton Nold) Uhr Eucharistiefeier Mittwoch, 25. März Uhr Eucharistiefeier Donnerstag, 26. März Uhr Schülergottesdienst (Wortgottesfeier) Uhr Eucharistiefeier ( Ernst Buhmann und verstorbene Angehörige) Uhr Schulgottesdienst der Realschule Klösterle Uhr Palmgottesdienst der Kindertagesstätte Klösterle Uhr Eucharistiefeier für Kinder, Jugendliche, Erwachsene mit Behinderung und Familienangehörigen Aus den Pfarrbüchern: Verstorben ist: Herr Alois Bachmann, früher Ebertstr. 51. Gebetskreis: Montag, 23. März um Uhr im kleinen Gemeindesaal. Wichtel-Treff: Freitags von bis Uhr im Gemeindesaal unter der Christkönigskirche sowie dienstags von bis Uhr im Kindergarten St. Theresia. Palmenbasteln: Am Mittwoch, 25. März ist von 14 bis 17 Uhr im Gemeindesaal unter der Christkönigskirche wieder Gelegenheit zum Palmenbasteln gegeben. Wir bitten die Eltern, ihre Kinder zu begleiten, um ihnen beim Basteln zu helfen. Mitzubringen sind ca. 20 ausgeblasene Eier oder Plastikeier und soweit möglich Besenstiel, Bänder, Buchs und Thuja. Der Unkostenbeitrag wird entsprechend dem Materialverbrauch berechnet. Wenn Sie Palmen von früheren Jahren Zuhause haben, dann bringen Sie diese bitte mit. St. Jodok und Christkönig Probe Zwischentöne: Freitags, um Uhr Probe Kirchenchor: Freitags, um Uhr Probe Bunte Töne : Samstags, um Uhr jeweils im Gemeindesaal Christkönig. 5

6 Dreifaltigkeit RUND UMS KIND L1: Jer 31,31-34 Ev: Joh 12, Uhr Eucharistiefeier in Eggartskirch Uhr Wortgottesfeier in Schmalegg Uhr Wortgottesfeier in St. Meinrad Uhr Eucharistiefeier in Dreifaltigkeit Uhr Taufsonntag in Bavendorf in Dreifaltigkeit Uhr Eucharistiefeier in Bavendorf Uhr Rosenkranz in Dreifaltigkeit Uhr Eucharistiefeier in Dreifaltigkeit ( Anna Maria Finger) Mittwoch, 25. März Uhr Schülergottesdienst in Schmalegg Donnerstag, 26. März Uhr Euchariestiefeier in Wernsreute Uhr Eucharistiefeier in Dreifaltigkeit ( Erika und Franz Schühle, Gerda Zauser, Josef Lang, Johann und Katharina Dumele, Rudolf Traub) Am Mittwoch, 25. März laden wir von bis Uhr ins Gemeindehaus Dreifaltigkeit in der Bücherei zum Gedächtnistraining für Senioren/Seniorinnen mit Paula Heuschmid ein. Anmeldung ist nicht erforderlich. Kommen Sie einfach dazu. Misereor-Gottesdienst und Misereor-Fastenessen. Am Sonntag, 22. März sind Sie zum Gottesdienst um Uhr mit dem in diesem Jahr neu gestalteten Hungertuch und anschließend zum bengalischen Fastenessen in das Gemeindehaus Dreifaltigkeit eingeladen. Damit unterstützen Sie unsere Arbeit für Menschen in Bangladesch. Herzliche Einladung! Ausschuss Mission-Entwicklung-Frieden in Dreifaltigkeit Die Kath. Arbeitnehmerbewegung (KAB) verkauft nach dem Gottesdienst am 22. März Kerzen für Ostern. Mit Ihrem Kauf unterstützen Sie die Arbeit des KAB. Herzlichen Dank. Pfarrcaritas St. Elisabeth. Zu einem Gottesdienst in der Fastenzeit am Donnerstag, 26. März um Uhr in der Dreifaltigkeitskirche, laden wir wieder unsere Seniorinnen und Senioren recht herzlich ein. Anschließend treffen wir uns im Gemeindesaal zu einem gemütlichen Beisammensein. Herr Pastoralreferent Björn Held wird uns einen geistigen Impuls geben und uns beim Singen mit der Gitarre begleiten. Bei Kaffee und Kuchen wollen wir miteinander einen schönen Nachmittag verbringen. Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Kommen. Die Frauen von der Pfarrcaritas St. Elisabeth Liebe Gartenbesitzer/innen, für Palmsonntag wollen wir wieder mit Kindern Palmen basteln und auch der Gemeinde Palmzweige zur Verfügung stellen. Deshalb möchten wir Sie auch in diesem Jahr bitten, uns Ihr Schnittgut (vor allem Buchs, aber auch Thuja) zur Verfügung zu stellen. Wir benötigen das Material bis spätestens und bitten darum, dass Sie sich wegen der Anlieferung, bzw. der evtl. notwendigen Abholung mit dem Pfarrbüro, Tel , in Verbindung setzen. Kinderkleiderbasar 28. März von 14 bis 16 Uhr im Gemeindesaal Dreifaltigkeit Angerstraße 6, Ravensburg Der Erlös des Kleiderbasars kommt verschiedenen Einrichtungen unserer Kirchengemeinde zugute. Kreuzweg der Arbeit gut wirtschaften Treffpunkt: Uhr, Holzmarkt Ravensburg (gegenüber Apotheke Vetter). Abschluss mit Brotzeit um ca Uhr im Bruderhaus, Grüner-Turm-Straße. Es laden ein: Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB), Katholische Betriebsseelsorge Vorschau: Am Sonntag, 29. März feiern wir Palmsonntag mit Palmenweihe auf dem Kirchplatz. Jetzt schon herzliche Einladung. Café-Treff, Domäne Hochberg, Gertrud-Ehrle- Weg 33 herzliche Einladung zu Tee- und Kaffeespezialitäten und Kuchen. Öffnungszeiten des Cafés: immer am Dienstag bis Uhr und am Freitag von bis Uhr. Programm für Kinder am : Ostern feiern dazu gibt es einen Osterteller. Programm für Kinder am : Ostern feiern dazu gibt es ein Osternest. LILA Lernen in lässiger Atmosphäre im Café-Treff : Immer freitags von bis Uhr für Grundschüler/-innen, anschließend: Vorlesen und Sprachförderung bis Uhr. Und immer mittwochs von bis Uhr für Haupt- und Realschüler/- innen ab Klasse 5. Öffnungszeiten unserer mehrsprachigen Bücherei im Café-Treff: dienstags und freitags jeweils von bis Uhr. Öffnungszeiten der Gemeindebücherei Dreifaltigkeit: Mittwoch von bis Uhr und Freitag von bis Uhr. Unsere Chorproben wöchentlich zu folgenden Zeiten: Kirchenchor mittwochs Uhr Jugendchor dienstags Uhr Ansagedienst für die Sonn- und Feiertagsgottesdienste in unserer SE Ravensburg-West. Sie erfahren unter der Telefonnummer die aktuellen Gottesdienstzeiten unserer fünf Gemeinden für das kommende Wochenende. Für Herausgabe und Inhalt verantwortlich: Katholische Pfarrämter, Ravensburg Layout, Druck & Auslieferung: Gebr. Ehrat, Adolf-Kolping-Straße 1, Ravensburg, Tel An- und Abmeldungen sowie Adressänderung: Kath. Verwaltungszentrum, Tel

7 Kirchengemeinderatswahlen 2015 Ein herzliches Dankeschön und herzlichen Glückwunsch Am vergangenen Sonntag haben sie, liebe Kirchengemeindemitglieder, ihren Kirchengemeinderat für die nächsten 5 Jahre gewählt. Für den reibungslosen und guten Wahlverlauf haben viele gesorgt. Ihnen gilt unser besonderer Dank: den Mitgliedern der Wahlausschüsse, den Wahlvorständen, den Mitarbeiterinnen der Pfarrbüros und allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Sie haben diese Wahl mit ganzen Einsatz durchgeführt. Nochmals möchten wir uns bei allen herzlich bedanken, die sich als Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zur Verfügung gestellt haben. Nur durch ihre Bekanntmachung der Wahlergebnisse zur Kirchengemeinderatswahl am 14./15. März 2015 Wahlanfechtung ( 25 KGO) 1.) Wahlanfechtungen können von jedem wahlberechtigten Gemeindemitglied innerhalb einer Woche nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses beim Wahlausschuss schriftlich eingereicht werden. Sie müssen binnen einer weiteren Woche schriftlich begründet werden. Seelsorgeeinheit Ravensburg-Mitte Liebfrauen Zahl der Wahlberechtigen: 5030 Zahl der Wähler/innen: 966 Zahl der gültigen Stimmzettel: 931 Zahl der ungültigen Stimmzettel: 35 Zahl der gültigen 8017 Weber Schwester Beate 778 Bauknecht Elisabeth 754 Muschel Robert 695 Maier Barbara 663 Keller Anton 571 Nebel Bernd 567 von Fassong Beate 542 Ludwigkeit Christiane 525 Braun Monika 513 Deiber Jürgen 485 Weigand Margarete 475 Geßler Ursula 416 Ersatzmitglieder: Emhardt Horst, Warneck Lidia, Jörger Franz. Bereitschaft war es möglich, die Wahl durchzuführen. Den wiedergewählten und neugewählten Kirchengemeinderatsmitgliedern gratulieren wir zur Wahl, den Ersatzleuten wünschen wir, dass sie die Möglichkeit haben, in Ausschüssen mitzuarbeiten. Allen wünschen wir viel Freude, Tatkraft und Zuversicht bei der Erfüllung ihres Amtes, dass es gemeinsam mit den pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und den Kirchengemeindemitgliedern gelingt Zeichen zu setzen für ein Leben aus dem Geiste Jesu. Mit herzlichem Dank und besten Segenswünschen Pfarrer H. Riedle und Pfarrer R. Hübschle St. Christina Zahl der Wahlberechtigen: 1157 Zahl der Wähler/Wählerinnen: 293 Zahl der gültigen Stimmzettel: 293 Zahl der ungültigen Stimmzettel: 0 Zahl der gültigen 2207 Schmidt Gerhard 239 Joos Birgit 231 Müller Claudia 213 Zink Carmen 206 Lehnertz Mark 193 Kühefuß Christine 192 Buck-Schießl Andrea 185 Weiß Iris 185 Herrling Christian 155 Stempfle-Weißenrieder Renate 155 Ersatzmitglieder: Mocha Bernhard, Petek Franz. Christkönig Zahl der Wahlberechtigten: 2474 Zahl der Wähler/innen: 435 Zahl der gültigen Stimmzettel: 433 Zahl der ungültigen Stimmzettel: 2 Zahl der gültigen 3154 Heinzelmann Markus 359 Heilig Annette 352 Bichelmaier Carola 301 Schlotter Jörg 290 Oligmüller Martina 258 Stark-Fischer Sabine 239 Kaisser Michael 236 Ziegler Miriam 232 Schütterle Norbert 221 Nonnenbroich Benedikt 206 Ersatzmitglieder: Schaudt Brigitte, Grison Daniela, Haese Waltraud. 7

8 Seelsorgeeinheit Ravensburg-West Dreifaltigkeit Die Zahl der Wahlberechtigten: 3904 Die Zahl der Wähler/Innen: 701 Die Zahl der gültigen Stimmzettel: 661 Die Zahl der ungültigen Stimmzettel: 40 Die Zahl der gültigen 7031 Locher Siegfried 563 Spöttle Patrick 536 Brugger Heribert 479 Hess Jonas 479 Wolf Uli 472 Neubauer Christina 462 Abt Eva 460 Büker Dorothee 457 Hack Monika 457 Bauhofer Gabi 430 Blumer Elmar 384 Schulz Michael 365 Schmidt Anke 354 Burg Hans Eugen 323 Ersatzmitglieder: Friede Peter, Wikenhauser Thomas, Hofbauer Bernhard St. Nikolaus, Schmalegg Die Zahl der Wahlberechtigten: 914 Die Zahl der Wähler/Innen: 289 Die Zahl der gültigen Stimmzettel: 287 Die Zahl der ungültigen Stimmzettel: 2 Die Zahl der gültigen 1471 Rehaag Samuel 262 Ott Sylvia 252 Wellhäuser Heidi 247 Schneider Claudia 241 Oelhaf Margit 236 Myhsok Claudius 230 St. Petrus, Taldorf Zahl der Wahlberechtigten: 531 Zahl der Wähler/innen: 227 Zahl der gültigen Stimmzettel: 224 Zahl der ungültigen Stimmzettel: 3 Zahl der gültigen 1504 St. Isidor, Eggartskirch Bulling Konrad 185 Hämmerle Thomas 141 Hildebrand Martin 179 Holzmiller Manfred 187 Huber Matthäus 152 Kohlöffel Waldtraud 187 Maier Monika 178 Roser Gregor 189 Ersatzmitglieder: Amann Alois, Schwendemann Claudia, Baur Gabi, Bauschatz Simone, Bulling Elmar. St. Columban, Bavendorf Die Zahl der Wahlberechtigten: 631 Die Zahl der Wähler/Innen: 168 Die Zahl der gültigen Stimmzettel: 166 Die Zahl der ungültigen Stimmzettel: 2 Die Zahl der gültigen 1037 Bachhofer Annette 152 Wietrzykowski Hanna 142 Haller Karin 139 Widmaier Katharina 131 Auchter Ruben 125 Junker Romy 120 Dietrich Irmgard 118 Spajic Drazan 104 Die Zahl der Wahlberechtigten: 55 Die Zahl der Wähler/Innen: 32 Die Zahl der gültigen Stimmzettel: 32 Die Zahl der ungültigen Stimmzettel: 0 Die Zahl der gültigen 160 Zech Otto 30 Veeser Josef 29 Mohr Ulrike 28 Schumacher Hildegard 27 Hildebrand Klaus 24 Schmid Günter 22 8

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 PASTORALVERBUND ST. PETER UND PAUL FREIGERICHT HASSELROTH Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 Wir laden Sie herzlich ein zu unseren Angeboten in der Fastenzeit. Wir freuen uns, wenn Sie diese zur

Mehr

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Sonntag, 31. Januar 2016 4. SONNTAG IM JAHRESKREIS 1. L.: Jer 1,4-5.17-19; 2. L.: 1 Kor 12,31-13,13; Ev.: Lk 4,21-30 zu Lichtmess mit Blasiussegen

Mehr

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus 29.11. 06.12.2015 1. Adventsonntag Erstkommunion Die Kommunionvorbereitung der drei Hervester Gemeinden

Mehr

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs.

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs. Unsere Gottesdienste So. 25.10.2015 Kollekte: Di. 27.10.2015 09.00 Uhr Do. 29.10.2015 18.30 Uhr Weltmissionssonntag / 30. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie

Mehr

Ein freundliches Wort kostet nichts und ist doch das schönste aller Geschenke. Daphne du Maurier

Ein freundliches Wort kostet nichts und ist doch das schönste aller Geschenke. Daphne du Maurier Ein freundliches Wort kostet nichts und ist doch das schönste aller Geschenke. Daphne du Maurier Donnerstag, 19. März: Hl. Josef 20.00 Probe Schola, Kirche 20.00 Probe Kirchenchor, GH Freitag, 20. März:

Mehr

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden St.Verena Dettingen-Wallhausen St. Peter und Paul Litzelstetten-Mainau St.Nikolaus Dingelsdorf-Oberdorf 30. Januar bis 21. Februar 2016 (3 Wochen) Öffnungszeiten

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

Informationen zur Erstkommunion 2016

Informationen zur Erstkommunion 2016 Lasset die Kinder zu mir kommen! Informationen zur Erstkommunion 2016 Liebe Eltern! Mit der Taufe wurde Ihr Kind in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Bei der Erstkommunion empfängt Ihr Kind zum

Mehr

Stadtteilfest in der Domäne Hochberg am 19. Juli 2014

Stadtteilfest in der Domäne Hochberg am 19. Juli 2014 Nr. 29 12. Juli bis 19. Juli 2014 A Stadtteilfest in der Domäne Hochberg am 19. Juli 2014 Es gibt noch Engel mitten unter uns. Stadtteilfest in der Domäne Hochberg in der Ravensburger Weststadt am 19.

Mehr

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Infoblatt Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Die katholische Pfarrei Sankt Martin ist entstanden aus den vorher eigenständigen Pfarreien

Mehr

1. Lesung: Jer 38, Lesung: Hebr 12,1-4 Evangelium: Lk 12, B. Heinen

1. Lesung: Jer 38, Lesung: Hebr 12,1-4 Evangelium: Lk 12, B. Heinen 1 Gottesdienstanzeiger Seelsorgeeinheit Heimat Bischof Sproll Gottesdienstordnung für die Zeit vom 13.08.2016-04.09.2016 20. Sonntag im Jahreskreis 1. Lesung: Jer 38,4-6.8-10 2. Lesung: Hebr 12,1-4 Evangelium:

Mehr

Gottes Heute. Aus dem heiligen Evangelium nach Lukas

Gottes Heute. Aus dem heiligen Evangelium nach Lukas Nr. 4 23. bis 30. Januar 2016 3. Sonntag im Jahreskreis C Gottes Heute Du, Gott, warum? Warum dein Zug zu den Kleinen, Verlorenen, Unscheinbaren? Warum der Stall, das Kreuz? Warum hast du Fischer und Zöllner,

Mehr

Pfarrbrief Nr bis

Pfarrbrief Nr bis Pfarrbrief Nr. 03 27.02. bis 20.03.2016 Leben & Glauben in der Pfarreiengemeinschaft Samstag, 27.02. Samstag der 2. Fastenwoche 14.00 Pfarrheim Kinderbasar 17.30 Christkönig Beichtgelegenheit 18.00 Christkönig

Mehr

Pfarreiengemeinschaft Schweinfurt Zentrum

Pfarreiengemeinschaft Schweinfurt Zentrum Pfarreiengemeinschaft Schweinfurt Zentrum Hl. Geist St. Kilian St. Michael Gottesdienstordnung vom 15.11. bis 29.11.2015 Sonntag 15.11. 33. SONNTAG IM JAHRESKREIS Khs St. Josef 8:30 Messfeier St. Kilian

Mehr

Name anwesend entschuldigt Name anwesend entschuldigt Brendel, Thomas Grießbach, Annett. Josiger, Monika. X Wirth, Petra Gw. MG X

Name anwesend entschuldigt Name anwesend entschuldigt Brendel, Thomas Grießbach, Annett. Josiger, Monika. X Wirth, Petra Gw. MG X Katholische Kirchengemeinde Maria, Königin des Friedens Badstraße 21 95138 Bad Steben Tel.: 09288/238 Fax: 09288/5195 Protokoll zur Pfarrgemeinderatssitzung Termin: Dienstag, 07.01.2014 Beginn: 19.15 Uhr

Mehr

INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK

INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK INFOBRIEF Februar März 2016 Seite 2 Unser Leitbild unsere Identität? Leitbild Heilsarmee Zentrum Rheintal, Rheineck Gott hat nie aufgehört, dich zu lieben,

Mehr

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer Publikandum vom 30.10.2016 31. Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer In der vergangen Woche verstarb Herr Leo Rogmann, Humboldtstraße 20 und Herr Hans-Dieter Konietzko, Rosenbroecksweg 37. (Samstag)

Mehr

Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief sind noch andere Zeiten angegeben, die nicht mehr gültig sind.

Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief sind noch andere Zeiten angegeben, die nicht mehr gültig sind. Pfarrbrief der Seelsorgeeinheit Ahrbergen-Giesen St. Vitus St. Maria St. Martin Pfarrbrief Nr. 8/2013 (17.08. - 01.09.2013) Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief

Mehr

"Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt."

Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt. FEBRUAR 18. Aschermittwoch - Fast- u. Abstinenztag Mt 6,1 6.16 18 19. Do nach Aschermittwoch Lk 9,22 25 20. Fr nach Aschermittwoch Mt 9,14 15 21. Sa nach AMi, Hl. Petrus Damiani Lk 5,27 32 "Durch Leiden

Mehr

Pfarrbrief. Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 07.04. 31.05.2015

Pfarrbrief. Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 07.04. 31.05.2015 Pfarrbrief Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit vom 07.04. 31.05.2015 Gottesdienste in der Pfarrei In der Woche nach Ostern ist das Pfarrbüro geschlossen! Samstag, 11. April Samstag der Osteroktav 13.00

Mehr

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet.

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet. Presse-Information Gäste sind ein Segen Tage der Begegnung in Heidelberg im Rahmen des 20. Weltjugendtag Vom 16. bis 21. August findet der 20. Weltjugendtag in Köln statt. Angeregt durch Papst Johannes

Mehr

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Pfarrnachrichten Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Ascheberg / Davensberg / Herbern Taufe des Herrn Woche 10. Januar 16. Januar 2016 Mitteilungen für die Woche für Ascheberg / Davensberg / Herbern

Mehr

Gottesdienste. Monatskollekte So 03. April Vierter Sonntag der Fastenzeit - Laetare

Gottesdienste. Monatskollekte So 03. April Vierter Sonntag der Fastenzeit - Laetare Gottesdienste Fr 01. April 08.30 Uhr St. Joseph Beichte 09.00 Uhr St. Joseph Hl. Messe mit eucharistischem Segen 18.00 Uhr Hl. Familie Hl. Messe mit eucharistischem Segen 18.00 Uhr St. Joseph Kreuzweg

Mehr

DIE SPENDUNG DER TAUFE

DIE SPENDUNG DER TAUFE DIE SPENDUNG DER TAUFE Im Rahmen der liturgischen Erneuerung ist auch der Taufritus verbessert worden. Ein Gedanke soll hier kurz erwähnt werden: die Aufgabe der Eltern und Paten wird in den Gebeten besonders

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Stiftung Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts Der Vorsitzende des Stiftungsrats

Stiftung Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts Der Vorsitzende des Stiftungsrats Stiftung Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts Der Vorsitzende des Stiftungsrats Liebe Studentin, lieber Student an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt,

Mehr

5. Treffen 13.04.11 Kommunion. Liebe Schwestern und Brüder,

5. Treffen 13.04.11 Kommunion. Liebe Schwestern und Brüder, 5. Treffen 13.04.11 Kommunion Liebe Schwestern und Brüder, der Ritus der Eucharistie ist ein Weg der Wandlung. Nach dem großen Hochgebet, dem Wandlungsgebet in der letzten Woche geht es nun konkret darum,

Mehr

Nachrichtenblatt der Erlöserkirchgemeinde

Nachrichtenblatt der Erlöserkirchgemeinde Nachrichtenblatt der Erlöserkirchgemeinde Leipzig-Thonberg Juni - August 2013 Jahreslosung 2013: Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebräer 13,14 Wir laden Sie ein

Mehr

K I R C H E N B L A T T

K I R C H E N B L A T T Homepage: http://kath-kirche.voelkersweiler.com K I R C H E N B L A T T DER PFARRGEMEINDEN Gossersweiler, Silz, Waldhambach Woche von 04.11.2007 bis 11.11.2007 ( Nr.43 /07) ST. MARTIN ST. SILVESTER STEIN

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Gemeindeblatt. Der Landeskirchlichen Gemeinschaft Hilmersdorf. Ausgabe 30. Januar / Februar 2014. Gott nahe zu sein ist mein Glück.

Gemeindeblatt. Der Landeskirchlichen Gemeinschaft Hilmersdorf. Ausgabe 30. Januar / Februar 2014. Gott nahe zu sein ist mein Glück. Gemeindeblatt Der Landeskirchlichen Gemeinschaft Hilmersdorf Ausgabe 30 Januar / Februar 2014 Gott nahe zu sein ist mein Glück. Psalm 73,28 Gemeindeblatt LKG Hilmersdorf 30/2014 1 Liebe Geschwister, 365

Mehr

3. Die Feier des Gottesdienstes, Teil I

3. Die Feier des Gottesdienstes, Teil I 3. Die Feier des Gottesdienstes, Teil I MATERIAL: Schere, Klebestift, Buntstifte EINFÜHRUNG ZUM THEMA: Wir schauen uns den ersten Teil des Gottesdienstes näher an. Ist dir schon einmal aufgefallen, dass

Mehr

Termine von April Dezember 2015

Termine von April Dezember 2015 Termine von April Dezember 2015 So 29.03.2015 Mo 30.03.2015 Di 31.03.2015 und Mi 01.04.2015 Do 02.04.2015 Mi 29.04.2015 Palmsonntagsgottesdienst um 10.45 Uhr Der Kindergarten gestaltet den Palmsonntagsgottesdienst

Mehr

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow 15.August - 30. September 2015 PASTORALER RAUM NEUSTRELITZ WAREN MARIA, HILFE DER CHRISTEN & HEILIG

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Nr. 18 / 2016 02.10.-30.10.2016 ÖFFNUNGSZEITEN PFARRBÜRO: montags und freitags 09:00-12:00 Uhr Tel. 09605/1378 Fax: 09605/465 Email: weiherhammer@bistum-regensburg.de

Mehr

KOLLEKTEN: 31.1. PFARREI 7.2. KERZENOPFER 14.2. PFARREI

KOLLEKTEN: 31.1. PFARREI 7.2. KERZENOPFER 14.2. PFARREI Gottesdienstordnung für den Pfarrverband Reichenkirchen/Maria Thalheim Pfarrbüro: 85447 Reichenkirchen, Hauptstr. 9 - Tel. 08762/411 - Fax.: 08762/3087 E-Mail: St-Michael.Reichenkirchen@erzbistum-muenchen.de

Mehr

Newsletter Oktober 2015

Newsletter Oktober 2015 Newsletter Oktober 2015 In dieser Ausgabe: Allianzgottesdienst - 24 Stunden Gebet im Gebetshaus RV Connect FAGO Gemeinschaftstag Frauentag Alphakurs Abschlussfest und Weihnachtsfeier ACK Gottesdienst Bundesschlussfeier

Mehr

Ihr Tore, hebt euch nach oben, hebt euch, ihr uralten Pforten; denn es kommt der König der Herrlichkeit.

Ihr Tore, hebt euch nach oben, hebt euch, ihr uralten Pforten; denn es kommt der König der Herrlichkeit. Ihr Tore, hebt euch nach oben, hebt euch, ihr uralten Pforten; denn es kommt der König der Herrlichkeit. Diese Worte aus dem Psalm 24 wurden schon früh von Christen in der Vorbereitungszeit auf Weihnachten

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Nr. 07 / 2016 20.03.-03.04.2016 ÖFFNUNGSZEITEN PFARRBÜRO: montags und freitags 09:00-12:00 Uhr Tel. 09605/1378 Fax: 09605/465 Email: weiherhammer@bistum-regensburg.de

Mehr

Gottesdienste. KATHOLISCHE KIRCHENGEMEINDEN TALHEIM St. Michael und Laurentius St. Martinus

Gottesdienste. KATHOLISCHE KIRCHENGEMEINDEN TALHEIM St. Michael und Laurentius St. Martinus 1 KATHOLISCHE KIRCHENGEMEINDEN TALHEIM St. Michael St. Martinus Pfarramt: Laurentiusstraße 46 Tel. 96173 Fax. 96174 E-Mail: Pfarramt @kath-talheim.de www.kath-talheim.de Pfr. Noppenberger, Tel. 977658

Mehr

Gemeindenachrichten Liebfrauen Altenbochum + Laer

Gemeindenachrichten Liebfrauen Altenbochum + Laer Gemeindenachrichten Liebfrauen Altenbochum + Laer 36. Woche (29.08.15 06.09.15) Gottes Reich ist mitten unter uns?! Tatsache ist, dass die Kirche in der Gesellschaft nichts mehr zu sagen hat, dass unsere

Mehr

Pfarrnachrichten. 14. April - 22. April 2012. www.st-petronilla.de

Pfarrnachrichten. 14. April - 22. April 2012. www.st-petronilla.de Pfarrnachrichten 14. April - 22. April 2012 www.st-petronilla.de Gottesdienstordnung: Samstag, 14.04.2012 14.00 Uhr Taufe: Nicolas Ademmer St. Petronilla 17.00 Uhr Vorabendmesse St. Mariä Himmelfahrt 18.30

Mehr

5. Sonntag im Jahreskreis 05. Februar Sonntag im Jahreskreis 12. Februar 2017

5. Sonntag im Jahreskreis 05. Februar Sonntag im Jahreskreis 12. Februar 2017 5. Sonntag im Jahreskreis 05. Februar 2017 Eröffnungsgesang Morgenstern der finstern Nacht Morgenlicht leuchtet 372 702 1. Lesung Jes 58, 7-10 Antwortgesang Selig der Mensch 61, 1 2. Lesung 1 Kor 2, 1-5

Mehr

Leitbild - Inhalt. Angebote entdecken. Gottesdienste feiern. Gemeinde gestalten. Offenheit und Toleranz zeigen. Gemeinschaft erleben

Leitbild - Inhalt. Angebote entdecken. Gottesdienste feiern. Gemeinde gestalten. Offenheit und Toleranz zeigen. Gemeinschaft erleben Leitbild Leitbild - Inhalt Angebote entdecken Gottesdienste feiern Gemeinde gestalten Offenheit und Toleranz zeigen Gemeinschaft erleben Pfarreiengemeinschaft entwickeln 2 Gott suchen und erfahren Aus

Mehr

KATH. SEELSORGEEINHEIT EYACHTAL HAIGERLOCH ST.ANNA

KATH. SEELSORGEEINHEIT EYACHTAL HAIGERLOCH ST.ANNA KATH. SEELSORGEEINHEIT EYACHTAL HAIGERLOCH ST.ANNA Bad Imnau, Bittelbronn, Gruol, Haigerloch, Hart, Heiligenzimmern, Owingen, Stetten, Trillfingen, Weildorf Pfarramt Haigerloch, Tel.: (07474) 363, Fax:

Mehr

Ehre, Ehre sei Gott in der Höhe, Ehre! Und Friede auf Erden (3 mal), Friede den Menschen, die Gott lieben.

Ehre, Ehre sei Gott in der Höhe, Ehre! Und Friede auf Erden (3 mal), Friede den Menschen, die Gott lieben. 01 Instrumentalstück 02 Dank dem Herrn Eingangslied Und ihm danken tausend Mal für alles, was er mir gab. Für die Kinder, die mein Herz erfüllen. danke, Herr, für das Leben und deine ganze Schöpfung. für

Mehr

13.09.2015 24. Sonntag im Jahreskreis 38/39/2015

13.09.2015 24. Sonntag im Jahreskreis 38/39/2015 Pfarramt Lupburg, Marktstr.24, 92331 Lupburg Tel. 09492/5017 Mobil 0160/1010766 Fax 09492/905245 www.pfarrei-lupburg.de www.vereine-see.de Amtsstunden: Mo. 8:30 9:30 (Sekr.) Mi. 17:00 18:00 Uhr (Pfarrer)

Mehr

Angebote für SENIORINNEN und SENIOREN in den katholischen Pfarrgemeinden Wiesbadens

Angebote für SENIORINNEN und SENIOREN in den katholischen Pfarrgemeinden Wiesbadens Seite 1 von 8 Pfarrei St. Bonifatius Kirchort St. Bonifatius Luisenstraße 31 65185 Wiesbaden 0611 157537 Seniorentreff jeden Mittwoch 15:00 17:00 Uhr (nicht in den Ferien) Seniorentanzgruppe jeden Dienstag

Mehr

Pfarrbrief. vom 12. Juni - 27. Juni 2004

Pfarrbrief. vom 12. Juni - 27. Juni 2004 Pfarrbrief vom 12. Juni - 27. Juni 2004 Vom Mittwoch, 16.6. bis Sonntag, 20.6. fahren einige unserer Firmlinge zum Katholikentag nach Ulm. Wir wünschen Ihnen eine gute Reise und in Ulm viele interessante

Mehr

WESEN UND WIRKEN DES HEILIGEN GEISTES

WESEN UND WIRKEN DES HEILIGEN GEISTES WESEN UND WIRKEN DES HEILIGEN GEISTES 1 Einleitung Der christliche Glaube bekennt sich zum Heiligen Geist als die dritte Person der Gottheit, nämlich»gott-heiliger Geist«. Der Heilige Geist ist wesensgleich

Mehr

Pfarrgemeinde Leuchtenberg mit Döllnitz und Woppenrieth St. Margareta St. Jakob St. Emmeram. Pfarrbrief Nr. 18/

Pfarrgemeinde Leuchtenberg mit Döllnitz und Woppenrieth St. Margareta St. Jakob St. Emmeram. Pfarrbrief Nr. 18/ Pfarrgemeinde Leuchtenberg mit Döllnitz und Woppenrieth St. Margareta St. Jakob St. Emmeram Pfarrbrief Nr. 18/2016 05.09. 18.09.2016 Pfarrbrief für Leuchtenberg, Döllnitz und Woppenrieth 18/2016 Gottesdienstordnung

Mehr

Seid allezeit bereit zur Verantwortung vor jedermann, der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung, die in euch ist. 1.

Seid allezeit bereit zur Verantwortung vor jedermann, der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung, die in euch ist. 1. Seid allezeit bereit zur Verantwortung vor jedermann, der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung, die in euch ist. 1. Petrus 3, 15 Liebe Gemeindeglieder von Cranzahl, Rede nicht so viel von Deinem

Mehr

Valentinstag Segnungsfeier für Paare

Valentinstag Segnungsfeier für Paare Valentinstag Segnungsfeier für Paare Einzug: Instrumental Einleitung Es ist Unglück sagt die Berechnung Es ist nichts als Schmerz sagt die Angst Es ist aussichtslos sagt die Einsicht Es ist was es ist

Mehr

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache Begrüßung Lied: Daniel Kallauch in Einfach Spitze ; 150 Knallersongs für Kinder; Seite 14 Das Singen mit begleitenden Gesten ist gut möglich Eingangsvotum

Mehr

Gottesdienstgestaltung. Kinder. Jugend. Familie. Gott in unserer Mitte WGF 30. Sonntag im Jahreskreis_C.

Gottesdienstgestaltung. Kinder. Jugend. Familie. Gott in unserer Mitte WGF 30. Sonntag im Jahreskreis_C. Gottesdienstgestaltung Kinder Familie Jugend Gott in unserer Mitte WGF 30. Sonntag im Jahreskreis_C www.kath-kirche-vorarlberg.at/liturgieboerse Gott in unserer Mitte Wortgottesfeier 30. So im Jahreskreis

Mehr

Mai/Juni. Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. rot. v H 1 Kp v So. grün

Mai/Juni. Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. rot. v H 1 Kp v So. grün Mai/Juni 97 1 rot 2 J u s t i n u s, M G Off v G, eig Ant z Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. Sir 44, 1.9 13. Mk 11, 11 25. od AuswL: 1 Kor 1, 18 25. Mt 5, 13 19. Herz-Jesu- (Votivmesse) Gebetsmeinung d Hl.

Mehr

Ökumenische Partnerschaftserklärung für Bad Dürkheim

Ökumenische Partnerschaftserklärung für Bad Dürkheim Ökumenische Partnerschaftserklärung für Bad Dürkheim gegeben zum Pfingstfest 2006 Präambel Im Wissen um das Wort Jesu: Alle sollen eins sein: Wie du, Vater in mir bist und ich in dir bin, sollen auch sie

Mehr

Abendgottesdienst der Diakonie am Sonntag Sexagesimae, 27.1.2008 Ettenhausen, 19.30 Uhr

Abendgottesdienst der Diakonie am Sonntag Sexagesimae, 27.1.2008 Ettenhausen, 19.30 Uhr 1 Abendgottesdienst der Diakonie am Sonntag Sexagesimae, 27.1.2008 Ettenhausen, 19.30 Uhr Vorspiel Votum und Begrüßung Ritter Lied 197,1-3 Herr, öffne mir die Herzenstür Römerbriefhymnus Nr. 762 + Ehr

Mehr

SEGEN. geschenkt. Kirchlich heiraten Hinweise und Hilfen zur Vorbereitung

SEGEN. geschenkt. Kirchlich heiraten Hinweise und Hilfen zur Vorbereitung SEGEN geschenkt Kirchlich heiraten Hinweise und Hilfen zur Vorbereitung Dies ist der Tag, den Gott gemacht hat; wir wollen jubeln und uns an ihm freuen. Psalm 118,24 I. Kirchlich heiraten Warum? 2 Sie

Mehr

in unserer katholischen Pfarrei St. Answer in Ratzeburg und Mölln! Wir freuen uns sehr, dass Sie Interesse an unseren beiden Gemeinden zeigen.

in unserer katholischen Pfarrei St. Answer in Ratzeburg und Mölln! Wir freuen uns sehr, dass Sie Interesse an unseren beiden Gemeinden zeigen. Stand: 06.08.2014 Herzlich willkommen in unserer katholischen Pfarrei St. Answer in Ratzeburg und Mölln! Wir freuen uns sehr, dass Sie Interesse an unseren beiden Gemeinden zeigen. Auf den folgenden Seiten

Mehr

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus 25.10. 01.11.2015 30. Sonntag im Jahreskreis Weltmissionssonntag 25.10.2015 Millionen Menschen sind am

Mehr

Herzlich Willkommen. in der katholischen Pfarrei St. Heinrich. Scharnitzstraße 2, 81377 München

Herzlich Willkommen. in der katholischen Pfarrei St. Heinrich. Scharnitzstraße 2, 81377 München 1 Herzlich Willkommen in der katholischen Pfarrei St. Heinrich Scharnitzstraße 2, 81377 München 2 Impressum Pfarramt St. Heinrich Scharnitzstraße 2 E-Mail: st-heinrich.muenchen@erzbistum-muenchen.de 81377

Mehr

qçíéåï~åüé= Mit Meditationen Zum Symbol Rose Liturgiebörse der Diözese Feldkirch

qçíéåï~åüé= Mit Meditationen Zum Symbol Rose Liturgiebörse der Diözese Feldkirch qçíéåï~åüé= Mit Meditationen Zum Symbol Rose Liturgiebörse der Diözese Feldkirch Instrumental von der CD - im Hintergrund laufen Bilder der Verstorbenen Ein Auge schläft, das nur in Liebe wachte, ein Herz

Mehr

09:00 Uhr Großmaischeid Schul- und Gemeindegottesdienst zur Eröffnung der Sternsingeraktion 2016

09:00 Uhr Großmaischeid Schul- und Gemeindegottesdienst zur Eröffnung der Sternsingeraktion 2016 Sa 19.12.15 Samstag der 3. Adventswoche 17:15 Uhr Isenburg Vorabendmesse f. Horst Lemgen u. f. Schwiegereltern, f. Ehel. Ludwig und Verena Hoffmann 19:00 Uhr Großmaischeid Musikalische Andacht im Advent,

Mehr

Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Jubiläumsgottesdienst 1200 Jahre Götting am 26. Juli 2009 in Götting-St.

Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Jubiläumsgottesdienst 1200 Jahre Götting am 26. Juli 2009 in Götting-St. 1 Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Jubiläumsgottesdienst 1200 Jahre Götting am 26. Juli 2009 in Götting-St. Michael Unser Jubiläum führt uns weit zurück 1200 Jahre. Eine Urkunde

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser Evangelische Kirchengemeinde Merzig Taufen in unserer Gemeinde ein Wegweiser Geht zu allen Völkern, und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des

Mehr

Pfarrbrief. der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz Lütter bis

Pfarrbrief. der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz Lütter bis Pfarrbrief der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz Lütter 36124 Eichenzell-Lütter, Strehlhofweg 3 Tel. (0 66 56) 85 25, Fax: (0 66 56) 50 33 29 E-Mail: heilig-kreuz-luetter@pfarrei.bistum-fulda.de Homepage: www.katholische-kirche-luetter.de

Mehr

Leitbild 2. Auflage 2010 Kirche im Prisma Alle Rechte vorbehalten

Leitbild 2. Auflage 2010 Kirche im Prisma Alle Rechte vorbehalten Leitbild Leitbild 2. Auflage 2010 Kirche im Prisma Alle Rechte vorbehalten Vorwort Es gibt Spaziergänge und Wanderungen, bei denen man einfach mal loszieht. Ohne genau zu wissen, wohin es geht, wie und

Mehr

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort Johannes 14,23-27 Wer mich liebt, der wird mein Wort halten. Liebe Gemeinde, 24. Mai 2015 Fest der Ausgießung des Heiligen Geistes

Mehr

Offene Kirchen. Im Kirchenkreis Dithmarschen

Offene Kirchen. Im Kirchenkreis Dithmarschen Offene Kirchen Im Kirchenkreis Dithmarschen Gebet Herr, in mir ist es finster, aber bei dir ist das Licht. Ich bin einsam, aber du verlässt mich nicht. Ich bin kleinmütig, aber bei dir ist Hilfe. Ich bin

Mehr

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen 29. März 2015 Palmsonntag Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen Palmsonntag, 29. März: 09.30 Uhr Herz Jesu Palmsonntagsmesse 09.30 Uhr Sankt Adolfus

Mehr

Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit - Dezember 2013 und am 1. Januar 2014

Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit - Dezember 2013 und am 1. Januar 2014 Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit - Dezember 2013 und am 1. Januar 2014 Gottesdienstordnung am 30.11/1.12.2013 1. Adventsonntag (Jes 2,1-5; Röm 13,11-14a; Mt 24,37-44) Samstag, 30.11. Sonntag, 1.12.

Mehr

Predigt für einen Sonntag in der Trinitatiszeit (20.)

Predigt für einen Sonntag in der Trinitatiszeit (20.) Predigt für einen Sonntag in der Trinitatiszeit (20.) Kanzelgruß: Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit uns allen. ::egngemeg.. nngm

Mehr

Jesus antwortete: Mein Königtum ist nicht von dieser Welt. Aber mein Königtum ist nicht von hier. Pilatus sagte zu ihm: Also bist du doch ein König?

Jesus antwortete: Mein Königtum ist nicht von dieser Welt. Aber mein Königtum ist nicht von hier. Pilatus sagte zu ihm: Also bist du doch ein König? Jesus antwortete: Mein Königtum ist nicht von dieser Welt. Wenn es von dieser Welt wäre, würden meine Leute kämpfen, damit ich den Juden nicht ausgeliefert würde. Aber mein Königtum ist nicht von hier.

Mehr

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Tel. 056 667 20 40 / www.pfarrei-sarmenstorf.ch Pfarradministrator: Varghese Eerecheril, eracheril@gmail.com Sekretariat: Silvana Gut, donnerstags 09-11 Uhr

Mehr

Donnerstag, 21. Juli Freitag, 22. Juli Samstag, 23. Juli

Donnerstag, 21. Juli Freitag, 22. Juli Samstag, 23. Juli Papst Franziskus lädt uns ein, und wir kommen! Pressbaum reist von 18. bis 31. Juli zum Weltjugendtag 2016 nach Krakau Die Reise Am Dienstag, 19. Juli, verbringen wir einen gemütlichen Badetag in Nova

Mehr

Pfarrbrief /16 0,25. D e g g e n d o r f

Pfarrbrief /16 0,25. D e g g e n d o r f Pfarrbrief 02.10. 06.11.16 09/16 0,25 D e g g e n d o r f Liebe Pfarrgemeinde von St. Martin, unser Pfarrteam ist wieder vollständig und wir starten mit neuen Kräften und verjüngter Mannschaft ins neue

Mehr

Einfach mal raus- kommen! Wortgottesdienst zum Schuljahresende (Hauptschule)

Einfach mal raus- kommen! Wortgottesdienst zum Schuljahresende (Hauptschule) 1. Lied: Einfach mal raus- kommen! Wortgottesdienst zum Schuljahresende (Hauptschule) Einfügen: Bild Ich will hier raus! von Keith Haring, DKV Materialbrief Folien 1/ 04 Komm herein und nimm dir Zeit für

Mehr

Wort-Gottes-Feier auf der Geronto-Psychiatrischen Station in einem Seniorenstift Überblick

Wort-Gottes-Feier auf der Geronto-Psychiatrischen Station in einem Seniorenstift Überblick Wort-Gottes-Feier auf der Geronto-Psychiatrischen Station in einem Seniorenstift Überblick Thema: Inhalt: Symbol: Wir sind mit Gott verbunden wie die Traube mit dem Weinstock. So bringen wir reiche Frucht.

Mehr

Die gemeinsame Feier der Eucharistie in der Heiligen Messe

Die gemeinsame Feier der Eucharistie in der Heiligen Messe Das Kernstück unserer Gemeinde Die gemeinsame Feier der Eucharistie in der Heiligen Messe Sommerzeit Normalzeit (Winter) An den Sonntagen: 09.00 Uhr 09.00 Uhr Vorabendmesse am Samstag 18.00 Uhr 17.00 Uhr

Mehr

30. März 2015-5. April 2015

30. März 2015-5. April 2015 30. ärz 2015-5. April 2015 ärz 2015 9 1 10 2 3 4 5 6 7 8 11 9 10 11 12 13 14 15 12 16 17 18 19 20 21 22 13 23 24 25 26 27 28 29 14 30 31 April 2015 14 1 2 3 4 5 15 6 7 8 9 10 11 12 16 13 14 15 16 17 18

Mehr

JAHRESPLANUNG Schulstufe 1

JAHRESPLANUNG Schulstufe 1 JAHRESPLANUNG Schulstufe 1 INHALT / THEMEN Themenschwerpunkte Wer bin ich? Wer ich für andere bin LP / Kompetenzen 1 Das eigene Selbst- und Weltverständnis sowie den persönlichen Glauben wahrnehmen und

Mehr

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde St. Clemens Amrum Guten Tag, Sie haben Ihr Kind in der Kirchengemeinde St. Clemens zur Taufe angemeldet. Darüber freuen wir uns mit Ihnen und wünschen Ihnen und

Mehr

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen!

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen! Die Prinzessin kommt um vier Vorschlag für einen Gottesdienst zum Schulanfang 2004/05 Mit dem Regenbogen-Heft Nr. 1 Gott lädt uns alle ein! Ziel: Den Kindern soll bewusst werden, dass sie von Gott so geliebt

Mehr

PFARRBRIEF 2/2012. Pastoralverbund Bielefeld-Mitte-Nord-Ost Hl. Kreuz Maria Königin St. Joseph. Aus dem Inhalt:

PFARRBRIEF 2/2012. Pastoralverbund Bielefeld-Mitte-Nord-Ost Hl. Kreuz Maria Königin St. Joseph. Aus dem Inhalt: PFARRBRIEF 2/2012 Pastoralverbund Bielefeld-Mitte-Nord-Ost Hl. Kreuz Maria Königin St. Joseph www.maria-koenigin-bielefeld.de Aus dem Inhalt: www.sankt-joseph-bielefeld.de 28 2 3 Samstag, 19. Dezember

Mehr

Programm Katholische Erwachsenenbildung September 2016 Februar Christlich - Islamischer Dialog: Barmherzigkeit

Programm Katholische Erwachsenenbildung September 2016 Februar Christlich - Islamischer Dialog: Barmherzigkeit Programm Katholische Erwachsenenbildung September 2016 Februar 2017 Christlich - Islamischer Dialog: Barmherzigkeit Werte anerkennen - Nöte verstehen - Gewalt überwinden gemeinsam für den Frieden Vortrag

Mehr

Frieden- christlich wirtschaften. Der Ablauf: Die Texte zum Mitsprechen und singen. Änderungen vorbehalten.

Frieden- christlich wirtschaften. Der Ablauf: Die Texte zum Mitsprechen und singen. Änderungen vorbehalten. Evangelischer Gottesdienst aus der Friedenskirche in Marl am 25.04.2004 im ZDF um 9.30 Uhr Mit Pastor Hartmut Riemenschneider, Dr. Horst Deichmann, ERF Direktor Jürgen Werth, einer Theatergruppe und weiteren

Mehr

Gemeindebrief. St. Knud, Nordstrand in der Pfarrei St. Knud, Husum

Gemeindebrief. St. Knud, Nordstrand in der Pfarrei St. Knud, Husum Gemeindebrief St. Knud, Nordstrand in der Pfarrei St. Knud, Husum Gottesdienstzeiten Oi. So. St. Knud 18.00 Uhr 09.00 Uhr RegelmaBige Gottesdienste in Husum, Bredstedt St.Peter-Ording und Tonning Sa: 16.00

Mehr

Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim

Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim In der Regel finden Taufen im Gemeindegottesdienst am Sonntagmorgen (10 Uhr) statt. Ausnahmen bedürfen einer gesonderten

Mehr

«...damit die Kirche lebt...» Herz Jesu

«...damit die Kirche lebt...» Herz Jesu «...damit die Kirche lebt...» Herz Jesu O E R L I K O N Liebe Pfarreiangehörige, das Dasein für andere Menschen gibt dem Leben oft unerwartet einen neuen Sinn. Die folgenden Seiten geben Ihnen einen kleinen

Mehr

Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr Stuttgart Telefon 0711/ Fax 0711/

Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr Stuttgart Telefon 0711/ Fax 0711/ Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr.7-70378 Stuttgart Telefon 0711/95322-0 Fax 0711/95322-2700 Die Begegnungsstätte im Haus St. Monika ist ein Treffpunkt für

Mehr

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Stadt-/Markt-/ Gemeinde: St. Ruprecht/Raab Gemeinderatswahl am..5 Wahlkundmachung Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Die Gemeindewahlbehörde hat nachstehendes Wahlergebnis festgestellt I. STIMMEN und MANDATE

Mehr

2 Kindertaufe in zwei Stufen 6HKUJHHKUWH(OWHUQ

2 Kindertaufe in zwei Stufen 6HKUJHHKUWH(OWHUQ 'LH)HLHUGHU7DXIH 1DFKGHPQHXHQ5LWXV 2 Kindertaufe in zwei Stufen Z S 6HKUJHHKUWH(OWHUQ uerst einen herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Kindes! Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kinde eine glückliche Zukunft.

Mehr

Gottesdienst zum Thema Gebet 15.01.12 um 10.00 Uhr in Bolheim Schriftlesung: Lk 11,5-13 Gleichnis vom bittenden Freund Pfarrerin z. A.

Gottesdienst zum Thema Gebet 15.01.12 um 10.00 Uhr in Bolheim Schriftlesung: Lk 11,5-13 Gleichnis vom bittenden Freund Pfarrerin z. A. Gottesdienst zum Thema Gebet 15.01.12 um 10.00 Uhr in Bolheim Schriftlesung: Lk 11,5-13 Gleichnis vom bittenden Freund Pfarrerin z. A. Hanna Nicolai Liebe Gemeinde, da habe ich Ihnen heute ein Seil mitgebracht

Mehr