Protokoll der konstituierenden Sitzung des 11. Studentischen Rates am

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Protokoll der konstituierenden Sitzung des 11. Studentischen Rates am"

Transkript

1 Protokoll der konstituierenden Sitzung des 11. Studentischen Rates am Beginn: 19:30 Uhr, Ende: 0:16 Uhr ( ) Raum: A310, Hauptgebäude TOP 1. Feststellung der Anzahl der StuRa-Mitglieder Der StuRa ist beschlussfähig. Es sind 54 Stimmberechtigte anwesend. TOP 2. Beschlussfassung über die Geschäftsordnung Über die Geschäftsordnung wird abgestimmt. Diese entspricht der GO der letzten Wahlperiode 1 Stimme dagegen, 6 Enthaltungen, 47 dafür = angenommen TOP 3. Wahl des Präsidiums Die fünf größten Listen im StuRa bilden einen Wahlausschuss. Niclas S. stellt sich zur Wahl als Präsident Ina S. zur Wahl als Vizepräsidentin Patrick M. zur Wahl als Schriftführer Kurze Vorstellung der KandidatInnen. Niemand ist Mitglied in einer Burschenschaft oder Verbindung. JedeR möchte das Amt ein Jahr lang ausüben. Es wird geheime Wahl beantragt. Der Präsident wird einzeln, Vize und Schriftführer im Block gewählt Niclas S. 44 ja, 6 Enthaltungen, 2 nein = gewählt Ina S. und Patrick M. 48 ja, 4 Enthaltungen, 0 nein = gewählt TOP 4. Beschluss über die Tagesordnung Es wird beantragt den TOP Bike-Sharing auf Platz 8 vorzuziehen, da er die Arbeit des aktuellen AStA-Kollektivs betrifft. Es gibt Gegenrede. 9 Stimmen daffür, 19 Enthaltungen, 24 dafür = vorgezogen Es wird beantragt den TOP Antrag Semesterticketausfallfonds auf Platz 9 zu ziehen und den TOP 1. Lesung Satzungsänderung auf Platz 10 zu ziehen. Es gibt Gegenrede. 19 Enthaltungen, 5 dagegen, 28 dafür = vorgezogen Die Wahl der VertreterInnen im Verwaltungsrat des StuWerks entfällt, da der 10. StuRa diese satzungsgemäß für zwei Jahre gewählt hat. Die Tagesordnung wird beschlossen (1 Dagegen, 10 Enthaltungen, 43 Dafür) TOP 5. Ständiges - Es sind 53 Stimmberechtigte anwesend - 1

2 Das Protokoll der 9. Ordentlichen Sitzung des 10. Studentischen Rats wird genehmigt (18 Enthaltungen, keine Gegenstimme, 35 dafür) Der AStA hat den neuen Ratgeber Wissenschaft rausgegeben. Dieser liegt zum mitnehmen aus. TOP 6. Berichte Fabian V. und Katrin K. sind die neuen studentischen SenatorInnen. Sie berichten aus dem Senat, der soeben tagte. TOP 7. Wahl SB-Stellen (Hochschul- und Studienberatung) Einbringung durch Lisa D. Die Wahl gilt für einen Monat, da der neue AStA die SB-Stellen auf der 1. Ordentlichen Sitzung des StuRa zur Wahl stellen wird. Dominique soll von einer halben SB auf eine Ganze aufgestockt werden. Dennis wird für eine ganze SB-Stelle gewählt. 6 Enthaltungen, keine Gegenstimmen, 47 Dafür = beide gewählt TOP 8. Unterrichtung zum Stand des Projekts Bike-Sharing an der Uni Hannover Diskussion zur Effektivität des Unterfangens TOP 9. Antrag Semesterticketausfallfond Einbringung durch Frederik P. und Max W. 1. Lesung der Satzungsänderung. Diskussion um Finanzierung. Änderungsantrag zur Nachweispflicht, der übernommen wird. Diskussion zur Kosten/Nutzen. - Es sind nun 52 Stimmberechtigte anwesend - Alternativantrag von Bastian eingebracht. Antrag: Der StuRa möge beschließen das Projekt Semesterticketausfallfond nicht weiter zu verfolgen von Fabian V. Zuerst wird der Antrag von Fabian V. abgestimmt, da er weitergehend ist: 25 dagegen, 12 Enthaltungen, 15 Dafür = abgelehnt Antrag von Bastian S. Einführung eines Semesterticketausfallfonds an der Uni Hannover damit verbunden der GO-Antrag alle weiteren Anträge zu diesem TOP solange zu vertagen, bis die rechtliche Prüfung erfolgt ist. = 10 Enthaltungen, 1 dagegen, 41 dafür = angenommen TOP Lesung Satzungsänderung - Es sind nun 51 Stimmberechtigte anwesend - 2

3 Diskussion über die Diskussion Die Satzungsänderung wurde verlesen und wird bei der nächsten Sitzung wieder auf der Tagesordnung stehen. TOP 11. Haushaltsabschluss 2014 Bastian S. und Tobias S. berichten Klärungsfragen zur SB-Stelle AntiRa 1 Enthaltung, 50 Dafür, keine Gegenstimme = Haushalt bestätigt TOP 12. Politische Entlastung des AStA Der AStA der Wahlperiode 2014/2015 berichtet über die geleistete Arbeit. Zwischenzeitlicher Antrag zur Begrenzung der Redezeit auf 4 min.: 21 dafür, 22 dagegen, 9 Enthaltungen (abgelehnt) Fortführung der Berichte. - Es sind nun 50 Stimmberechtigte anwesend Lisa D. stellt GO-Antrag auf persönliche Erklärung am Ende der Debatte. Es findet eine kurze Aussprache statt. Persönliche Erklärung von Lisa D. Abstimmung über die Entlastung: 1 Enthaltung, keine Gegenstimme, 49 Dafür = AStA entlastet TOP 13. Festlegung und Anzahl der AStA-Referate - Es sind nun 49 Stimmberechtigte anwesend 8 Referate werden vorgeschlagen. Darüber wird abgestimmt: 1 Enthaltung, keine Gegenstimme, 48 ja = angenommen. TOP 14. Wahl der AStA ReferentInnen - Es sind nun 46 Stimmberechtigte anwesend Folgende Menschen stellen sich als Kollektiv für die Besetzung der 8 AStA-Referate zur Wahl: Kasse: Felix Welsche. Finanzen: Patrick Bredl. Fachschaften und Hochschulpolitische Vernetzung: Vincent Dillinger. Kommunikation und Öffentlichkeit: Bodo Steffen. Politische Bildung: Gesa Lonnemann. Globalism and Organization: Berfîn Gözen. Soziales: Manda Thomford. Studium und Kultur: Christian Kautz. Diskussion zur Kollektivwahl des AStAs. Einzelne Nachfragen. 3

4 Geheime Wahl wurde beantragt. Wahl wurde durchgeführt, jede Person hat eine Stimme, die für/gegen das Ganze Kollektiv abgegeben werden kann. Vor Verkündung des Ergebnisses gibt es 10 Minuten Pause bis 23:30 Uhr. Die Sitzung geht um weiter. 41 Ja, 2 Enthaltung, 2 Nein, 1 Ungültige Stimme = das AStA Kollektiv ist gewählt. TOP 15. Wahl des Haushaltsausschusses - Es sind nun 42 Stimmberechtigte anwesend (Nils W. vertritt Christian C., Liste RCDS) Die Vizepräsidentin übernimmt diesen Tagesordnungspunkt, da sich der Präsident zur Wahl stellt. Es wird geheime Wahl folgender Einzelvorschläge durchgeführt: Janna Z. 38 ja, 2 nein, 1 Enthaltung Tobias S. Bastian S. Lisa D. 39 ja, 1 nein, 1 Enthaltung 37 ja, 3 nein, 1 Enthaltung 40 ja, 1 Enthaltung, 0 nein Tamara B. 38 ja, 1 nein, 2 Enthaltungen Niclas S. 37 ja, 3 nein, 1 Enthaltung Fabian S. 39 ja, 1 nein, 1 Enthaltung 1. Stimme wurde ungültig abgegeben. = alle gewählt TOP 16. Wahl der zwei FinanzrevisorInnen - Es sind nun 40 Stimmberechtigte anwesend - Patrick M. Marius L. Blockwahl: 4 Enthaltungen, keine Gegenstimme, 36 ja = gewählt TOP 17. Haushalt Es sind nun 38 Stimmberechtigte anwesend Einstimmig angenommen (38 ja, 0 Enthaltungen, 0 Gegenstimmen) TOP 18. Kampagne Lernfabriken meutern! Einbringung von Fabian S. und Bastian S. - Es sind nun 36 Stimmberechtigte anwesend Demonstration ist am ist geplant 1 dagegen, 11 Enthaltung, 24 dafür = angenommen TOP 19. Antrag Fakultätsübergreifender Fachrat Mechatronik Keine Gegenstimmen oder Enthaltungen, 36 ja = angenommen 4

5 TOP 20. Finanzantrag AStA-Kinderladen Einbringung von Bastian S. 2 Enthaltungen, keine Gegenstimme 34 Dafür = angenommen TOP 21. Antrag Refugee Law Clinic Einbringung durch Lukas S. Nachfragen zur Satzung des Vereins. - Es sind jetzt 37 Stimmberechtigte anwesend- 0 dagegen, 2 Enthaltungen, 35 dafür = angenommen TOP 22. Verschiedenes Die nächste Sitzung findet am statt. Die Sitzung wird um 0:16 Uhr geschlossen. Anhang: Hiermit trete ich, Christian Kautz, von meiner SB-Stelle Hochschul- und Studienberatung zurück. Hiermit trete ich, Patrick Bredl, von meiner SB-Stelle Haskala zurück. Hiermit trete ich, Manda, von meiner SB-Stelle Hochschul- und Studienberatung zurück. Hiermit trete ich, Bodo Steffen, von meiner SB-Stelle AntiRa zurück. Hiermit trete ich, Felix W., von der Sachbearbeiterstelle KO-Distribution in der Legislatur 2014/2015, zurück Patrick Minke Schriftführer des Studentischen Rates Niclas Stock Präsident des Studentischen Rates 5

Turn- und Sportverein Rattenharz e.v. Geschäftsordnung

Turn- und Sportverein Rattenharz e.v. Geschäftsordnung Turn- und Sportverein Rattenharz e.v. Geschäftsordnung 1 Geltungsbereich - Öffentlichkeit 1. Der Turn- und Sportverein Rattenharz e.v. erläßt zur Durchführung von Versammlungen und Sitzungen der Organe

Mehr

Beschlussprotokoll der 1. ordentlichen Sitzung des 31. Studierendenparlaments (StuPa) der Freien Universität Berlin am 17.

Beschlussprotokoll der 1. ordentlichen Sitzung des 31. Studierendenparlaments (StuPa) der Freien Universität Berlin am 17. Beschlussprotokoll der 1. ordentlichen Sitzung des 31. Studierendenparlaments (StuPa) der Freien Universität Berlin am 17. Februar 2012 Tagesordnung ursprünglich: Top 0: Begrüßung Top 1: Genehmigung der

Mehr

Muster- Geschäftsordnung des Vereins (nachfolgend Verein genannt)

Muster- Geschäftsordnung des Vereins (nachfolgend Verein genannt) Muster- Geschäftsordnung des Vereins (nachfolgend Verein genannt) Wichtig: Alle müssen als Ergänzung zur Satzung des Vereins betrachtet werden und es darf keinen Widerspruch zu Satzungsbestimmungen geben.

Mehr

Protokoll über die Mitgliederversammlung des Turnverein 1886 e.v. Langenselbold

Protokoll über die Mitgliederversammlung des Turnverein 1886 e.v. Langenselbold Datum: Freitag, 18. März 2016 Zeit: 19.40Uhr 22.40Uhr Ort: Gründauhalle: Brühlweg 6, 63505 Langenselbold Anwesend: 62 Mitglieder (gem. Teilnehmerliste im Anhang) Versammlungsleiterin: Protokollführerin:

Mehr

Geschäftsordnung (GO) der DJK Lübeck e.v.

Geschäftsordnung (GO) der DJK Lübeck e.v. Geschäftsordnung (GO) der DJK Lübeck e.v. 1. Mitgliederversammlung 1 Aufgaben Die Aufgaben der DJK-Mitgliederversammlung sind insbesondere: 1. Beratung und Beschlussfassung über Angelegenheiten von grundsätzlicher

Mehr

Protokoll der 06. Sitzung des 4. Studierendenparlaments

Protokoll der 06. Sitzung des 4. Studierendenparlaments Die Verfasste Studierendenschaft der Universität Konstanz Studierendenparlament Fach D56 78457 Konstanz stupa@uni-konstanz.de Aktenzeichen: Az.4/STUPA/StuPa.2016-10-20.Protokoll.06 Protokoll der 06. Sitzung

Mehr

Geschäftsordnung des Senats. der Hochschule Reutlingen

Geschäftsordnung des Senats. der Hochschule Reutlingen Hochschule Reuttingen Reutlingen University Geschäftsordnung des Senats der Hochschule Reutlingen vom 21.01.2016 Aus Gründen der besseren Lesbarkeit werden in der vorliegenden Satzung weibliche Formen

Mehr

Protokoll der 15. Sitzung

Protokoll der 15. Sitzung Protokoll der 15. Sitzung des 17. Studierendenrates der Universität Erfurt Datum: Donnerstag, 21.01.2016 Zeit: 20:00 Uhr Ort: Sitzungssaal des Studierendenrates Teilnehmer: Daniel Beck, Katharina Beck,

Mehr

Satzung. der. Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten an Thüringer Hochschulen (LaKoG) 1 Definition und Aufgaben

Satzung. der. Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten an Thüringer Hochschulen (LaKoG) 1 Definition und Aufgaben Satzung der Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten an Thüringer Hochschulen (LaKoG) 1 Definition und Aufgaben (1) Die LaKoG ist der Zusammenschluss der Gleichstellungsbeauftragten der in 1 Abs.

Mehr

Allgemeine Geschäftsordnung des Ringer-Verbandes Sachsen e.v.( RVS )

Allgemeine Geschäftsordnung des Ringer-Verbandes Sachsen e.v.( RVS ) Allgemeine Geschäftsordnung des Ringer-Verbandes Sachsen e.v.( RVS ) 1 Geltungsbereich 1.1. Der Ringer Verband Sachsen e. V. erläßt zur Durchführung von Versammlungen, Sitzungen und Tagungen ( nachstehend

Mehr

Satzung der Fachschaft Rechtswissenschaften der Ruhr-Universität Bochum

Satzung der Fachschaft Rechtswissenschaften der Ruhr-Universität Bochum Satzung der Fachschaft Rechtswissenschaften der Ruhr-Universität Bochum Die Fachschaftsvollversammlung der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum hat am 27.01.2014 folgende Satzung

Mehr

Satzung der Fachschaft. der Technischen Universität Dortmund. Abschnitt II Die Fachschaftsvollversammlung. Abschnitt I Die Fachschaft.

Satzung der Fachschaft. der Technischen Universität Dortmund. Abschnitt II Die Fachschaftsvollversammlung. Abschnitt I Die Fachschaft. Satzung der Fachschaft Mathematik der Technischen Universität Dortmund Präambel In dieser Satzung wird aufgrund besserer Lesbarkeit das generische Maskulin benutzt. 3 Organe (1) Die Organe der FSM sind:

Mehr

Verein der Freunde und Förderer der Arnoldischule Gotha e.v.

Verein der Freunde und Förderer der Arnoldischule Gotha e.v. Verein der Freunde und Förderer der Arnoldischule Gotha e.v. Protokoll zur Jahreshauptversammlung Jahreshauptversammlung 04.04.2017 Beginn der Sitzung: Ende der Sitzung: Leitung : Herr Kukulenz 18.00 Uhr

Mehr

Turn- und Sportverein Wolfstein e.v. Geschäftsordnung

Turn- und Sportverein Wolfstein e.v. Geschäftsordnung Turn- und Sportverein Wolfstein e.v. Geschäftsordnung 1 Öffentlichkeit 1. Der TSV Wolfstein erlässt zur Durchführung von Versammlungen und Sitzungen eine Geschäftsordnung. 2. Die Mitgliederversammlungen

Mehr

Sächsischer Fußball-Verband e.v. Geschäftsordnung

Sächsischer Fußball-Verband e.v. Geschäftsordnung Sächsischer Fußball-Verband e.v. Geschäftsordnung Stand: 06.12.2010 Teil A: Geschäftsordnung zu Verbandstagen 1 Einberufung, Einladung, Stimmrecht, Anträge Die Einberufung des Verbandstages, Einladung,

Mehr

Geschäftsordnung. kfd-diözesanverband Freiburg

Geschäftsordnung. kfd-diözesanverband Freiburg Geschäftsordnung kfd-diözesanverband Freiburg 1 Geltungsbereich Diese Geschäftsordnung gilt für die Organe des Diözesanverbandes Freiburg auf Diözesan-, Dekanats- und Pfarr/Seelsorgeeinheitsebene 2 Tagungsordnung

Mehr

Satzung des Fördervereins der Fachschaft Informatik an der TU Darmstadt e.v.

Satzung des Fördervereins der Fachschaft Informatik an der TU Darmstadt e.v. Satzung des Fördervereins der Fachschaft Informatik an der TU Darmstadt e.v. Beschlossen auf der Gründungsversammlung am 15. Juli 2015 in Darmstadt Originalfassung Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine Bestimmungen

Mehr

Protokoll der konstituierenden Sitzung des 24. Studierendenrates der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Protokoll der konstituierenden Sitzung des 24. Studierendenrates der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Protokoll der konstituierenden Sitzung des 24. Studierendenrates der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Ort: Hallischer Saal, Universitätsring 5, Halle (Saale) Datum: 14.10.2013 Beginn: 20:10 Uhr

Mehr

Gemeinsame Fachschaftsordnung der Fachschaften Maschinenbau und Chemieingenieurwesen

Gemeinsame Fachschaftsordnung der Fachschaften Maschinenbau und Chemieingenieurwesen Gemeinsame Fachschaftsordnung der Fachschaften Maschinenbau und Chemieingenieurwesen Nach Beschluss durch die Fachschaftsversammlung Maschinenbau vom xx.xx.2013, die Fachschaftsversammlung Chemieingenieurwesen

Mehr

Protokoll der JVV II/06 in Nürnberg am

Protokoll der JVV II/06 in Nürnberg am Protokoll der JVV II/06 in Nürnberg am 11.11.2006 Tagesordnung: TOP 1 Eröffnung und Feststellung der Beschlussfähigkeit TOP 2 Wahl der Versammlungsleitung TOP 3 Änderung und Genehmigung der Tagesordnung

Mehr

Kleine Einführung für StuRa-Mitglieder

Kleine Einführung für StuRa-Mitglieder STUDENTENRAT Kleine Einführung für StuRa-Mitglieder Nicht nur für Neulinge. Wer aus der FSR-Arbeit neu in den StuRa kommt, wird von etlichen Dingen überrascht sein zu vielen Themen finden lange Diskussionen

Mehr

Satzung der Grünen Jugend München

Satzung der Grünen Jugend München Satzung der Grünen Jugend München Präambel Die Grüne Jugend München ist ein Zusammenschluss junger Menschen, die sich den gemeinsamen Zielen von Toleranz, Liberalität, Gerechtigkeit, Solidarität, Demokratie,

Mehr

Protokoll der StuPa-Sitzung vom in Wolfenbüttel

Protokoll der StuPa-Sitzung vom in Wolfenbüttel Protokoll der StuPa-Sitzung vom 04.12.2014 in Wolfenbüttel Beginn: 19:12 Uhr Top 1: Formalien 1) Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung Ordnungsgemäße Ladung wird festgestellt. 2) Feststellung der Beschlussfähigkeit

Mehr

Protokoll Stammesversammlung

Protokoll Stammesversammlung Protokoll Stammesversammlung Stamm Adler Datum 07.02.2017 Ort Pfadfinderheim Friedrichstal, Spöcker Weg 2, 76297 Stutensee-Fr. Beginn der Sitzung: 17:35 Uhr 1. Anfangskreis, Spiel Stammesführer Maximilian

Mehr

Chemie und Biotechnologie Heinrich-Mußmann-Str Jülich Raum 00A05. Protokoll der konstituierenden Sitzung des Fachschaftsrates 3

Chemie und Biotechnologie Heinrich-Mußmann-Str Jülich Raum 00A05. Protokoll der konstituierenden Sitzung des Fachschaftsrates 3 Formales Protokoll der konstituierenden Sitzung des Fachschaftsrates 3 Datum: 18.05.2016 Ort: 00A04 Beginn: 10:06 Uhr Ende: 12:38 Uhr Sitzungsleitung: Rebekka Wiese/Marcel Karbach Schriftführer: Stephan

Mehr

Protokoll der 113. LDK vom im Jugendgästehaus Münster

Protokoll der 113. LDK vom im Jugendgästehaus Münster Protokoll der 113. LDK vom 20.-22.02.2015 im Jugendgästehaus Münster Freitag, 20.02.2015 Beginn des Plenums: 17:45 Uhr 17:45 Tatjana Westhoff begrüßt die Anwesenden und schlägt Elena Becker und Lara Turek

Mehr

GESCHÄFTSORDNUNG DES AUTONOMEN SCHWULENREFERATS (ASR) DES ASTA AN DER RUHR- UNIVERSITÄT BOCHUM

GESCHÄFTSORDNUNG DES AUTONOMEN SCHWULENREFERATS (ASR) DES ASTA AN DER RUHR- UNIVERSITÄT BOCHUM GESCHÄFTSORDNUNG DES AUTONOMEN SCHWULENREFERATS (ASR) DES ASTA AN DER RUHR- UNIVERSITÄT BOCHUM September 2012 INHALT PRÄAMBEL 3 1 DAS AUTONOME SCHWULENREFERAT 3 2 AUFGABEN 3 3 DIE VOLLVERSAMMLUNG 3 4 DAS

Mehr

Geschäftsordnung des Fakultätsrats Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule Esslingen vom

Geschäftsordnung des Fakultätsrats Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule Esslingen vom Geschäftsordnung des Fakultätsrats Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule Esslingen vom 23.03.2009 1 Mitglieder (1) Dem Fakultätsrat gehören neben dem Fakultätsvorstand die in der Grundordnung der Hochschule

Mehr

Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung des Chaos Computer Club Düsseldorf / Chaosdorf e.v.

Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung des Chaos Computer Club Düsseldorf / Chaosdorf e.v. Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung des Chaos Computer Club Düsseldorf / Chaosdorf e.v. in den Clubräumen des Vereins, Fürstenwall 232, 40215 Düsseldorf Protokoll t..., x... Dienstag, 17.

Mehr

Geschäftsordnung des Allgemeinen Studierendenausschusses

Geschäftsordnung des Allgemeinen Studierendenausschusses es 1 Zweck der Geschäftsordnung Diese Geschäftsordnung regelt die Arbeitsweise des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA). 5 10 15 20 2 Sitzungen und Tagesordnung (1) Die Sitzungen des AStA werden

Mehr

Der Verein führt den Namen Bündnis Familie Bad Oeynhausen. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und trägt dann den Zusatz "e.v.

Der Verein führt den Namen Bündnis Familie Bad Oeynhausen. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und trägt dann den Zusatz e.v. Satzung Bündnis Familie Bad Oeynhausen e.v. 1 (Name und Sitz) 2 (Geschäftsjahr) 3 (Zweck des Vereins) Der Verein führt den Namen Bündnis Familie Bad Oeynhausen. Er soll in das Vereinsregister eingetragen

Mehr

StudierendenParlament RheinAhrCampus Remagen

StudierendenParlament RheinAhrCampus Remagen Protokoll der 1. ordentlichen StuPa-Sitzung vom 17.12.2013 Zeit: 18:30-23:04 Ort: Raum E 103 1. Begrüßung, Eröffnung und Feststellung der Beschlussfähigkeit Yannic Lenssen eröffnet die Sitzung um 18:30

Mehr

Statuten ADR Fraen. (Version )

Statuten ADR Fraen. (Version ) Statuten ADR Fraen (Version 20.02.2016) Seite 2 KAPITEL I Name, Gegenstand, Sitz... 3 Art. 1... 3 Art. 2... 3 Art. 3... 3 KAPITEL II Mitgliedschaft... 3 Art. 4... 3 Art. 5... 3 Art. 6... 3 Art. 7... 3

Mehr

Checkliste für Vereine Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung und Erstellung des Protokolls für die Versammlung

Checkliste für Vereine Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung und Erstellung des Protokolls für die Versammlung Checkliste für Vereine Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung und Erstellung des Protokolls für die Versammlung Das zuständige Registergericht kontrolliert die Anmeldungen zum Vereinsregister

Mehr

Wahl des Tagespräsidiums: Maurice Weinheimer und Katharina Niebergall werden zum Tagespräsidium gewählt.

Wahl des Tagespräsidiums: Maurice Weinheimer und Katharina Niebergall werden zum Tagespräsidium gewählt. Beginn der 109. LDK: Freitag, 11.10.2013 16:30 Uhr anwesende BSVen: Aachen, Dortmund, Essen, Gütersloh, Hamm, Köln, Münster, Rhein- Berg, Steinfurt, Unna, Viersen Wahl des Tagespräsidiums: Maurice Weinheimer

Mehr

Protokoll des Plenums vom

Protokoll des Plenums vom Protokoll des Plenums vom 11.08.2016 Redeleitung: Micha Protokollführung: Philipp S. Beginn um 17:20 Uhr Ende um 21:30 Uhr Anwesend: Vorsitz Sven Finanzen Philipp S. Hochschulpolitik Carina, Manuel S.

Mehr

Vorstand Tagesordnung, Einladung, Sitzungsleitung Abstimmungen Protokollführung... 5

Vorstand Tagesordnung, Einladung, Sitzungsleitung Abstimmungen Protokollführung... 5 Geschäftsordnung A B C D E F Vollversammlung...2 1 Delegation... 2 2 Einladung und Tagesordnung... 2 3 Versammlungsleitung, Redeordnung, Sonderanträge... 2 4 Wahlen... 3 5 Abstimmungen... 3 6 Beschlussfähigkeit...

Mehr

LANDKREIS TUTTLINGEN GESCHÄFTSORDNUNG DES KREISTAGS UND DER AUSSCHÜSSE

LANDKREIS TUTTLINGEN GESCHÄFTSORDNUNG DES KREISTAGS UND DER AUSSCHÜSSE LANDKREIS TUTTLINGEN GESCHÄFTSORDNUNG DES KREISTAGS UND DER AUSSCHÜSSE - 2 - Stand: 1.1.1986 Der Kreistag hat für sich und die Ausschüsse aufgrund von 31 Abs. 2 LkrO für Baden-Württemberg vom 10. Oktober

Mehr

SATZUNG. 1 Name, Sitz, Zweck, Geschäftsjahr

SATZUNG. 1 Name, Sitz, Zweck, Geschäftsjahr SATZUNG 1 Name, Sitz, Zweck, Geschäftsjahr 1. Der am 02.03.1989 in Münster gegründete Verein führt den Namen: Förderkreis Hochschulsport Münster e.v. Der Verein hat seinen Sitz in Münster (Westfalen).

Mehr

SV-Ordnung. 1. Aufgaben der SV. Die SV

SV-Ordnung. 1. Aufgaben der SV. Die SV SV-Ordnung 1. Aufgaben der SV Die SV 1.1. vertritt im Rahmen ihrer Rechte & Pflichten die Schüler im Gesamten wie im Einzelnen. 1.1.1. Bis zum Ende des Schuljahres 2011-12 werden im Rahmen der SV-Arbeit

Mehr

3 Geschäftsordnung 3

3 Geschäftsordnung 3 3 Geschäftsordnung GESCHÄFTSORDNUNG FÜR DEN BUNDESTAG UND DEN VORSTAND (GOBV) 1 1 Einberufung 1. Die Einberufung des Bundestages erfolgt nach 20, 29 der Satzung. 2. Vorschläge für die Wahl des Präsidenten

Mehr

Deutsche Gesellschaft für Ambulante Allgemeine Pädiatrie (DGAAP e. V.)

Deutsche Gesellschaft für Ambulante Allgemeine Pädiatrie (DGAAP e. V.) Deutsche Gesellschaft für Ambulante Allgemeine Pädiatrie (DGAAP e. V.) 1 Wohnung Name, und Sitz Der Verein trägt den Namen "Deutsche Gesellschaft für Ambulante Allgemeine Pädiatrie (DGAAP e. V.). Seine

Mehr

Jugendordnung. Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß Fischenich von 1957e.V. Vereinsjugend der KG Blau-Weiß Fischenich von 1957e.V.

Jugendordnung. Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß Fischenich von 1957e.V. Vereinsjugend der KG Blau-Weiß Fischenich von 1957e.V. Jugendordnung Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß Fischenich von 1957e.V. Vereinsjugend der KG Blau-Weiß Fischenich von 1957e.V. Anerkennung gemäß 75 Kinder-und Jugendhilfegesetz (KJHG) Präambel Die Vereinssatzung

Mehr

Satzung des Fachschaftsrates Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik an der Universität Siegen

Satzung des Fachschaftsrates Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik an der Universität Siegen Satzung des Fachschaftsrates Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik an der Universität Siegen In der Fassung vom 27.01.2016 1 Geltungsbereich Diese Satzung gilt für den Fachschaftsrat

Mehr

Geschäftsordnung des Studierendenparlaments der FernUniversität in Hagen,

Geschäftsordnung des Studierendenparlaments der FernUniversität in Hagen, Geschäftsordnung des Studierendenparlaments der FernUniversita t in Hagen Geschäftsordnung des Studierendenparlaments der FernUniversität in Hagen, beschlossen auf der SP-Sitzung am 07.02.2015 1 Sitzungsteilnahme

Mehr

TOP 01 : Eröffnung der Sitzung

TOP 01 : Eröffnung der Sitzung Protokoll der 1. ordentlichen Vorstandssitzung das AStA des 43. Studierenden-Parlament der Hochschule RheinMain vom 19.03.2013 in Wiesbaden Genehmigt am Ja: - Nein: - Enthaltungen: Unterschrift: TOP 01

Mehr

Geschäftsordnung (GO)

Geschäftsordnung (GO) Geschäftsordnung (GO) der verfassten Studierendenschaft der Universität Erfurt Diese Fassung ersetzt die Fassung vom 20.10.2006-1 - Einberufung 1 Grundsätze 2 Ladungsfrist 3 Aufstellung der Tagesordnung

Mehr

StudierendenParlament RheinAhrCampus Remagen

StudierendenParlament RheinAhrCampus Remagen Protokoll der 3. ordentlichen StuPa- Sitzung vom 23.04.2012 Ort: Raum E 103 Zeit: 17:07 20:24 Uhr 1. Begrüßung, Eröffnung und Feststellung der Beschlussfähigkeit Sebastian Jung eröffnet die Sitzung um

Mehr

GESCHÄFTSORDNUNG (GSchO) Art. 1 Versammlungsleitung

GESCHÄFTSORDNUNG (GSchO) Art. 1 Versammlungsleitung GESCHÄFTSORDNUNG (GSchO) Art. 1 Versammlungsleitung 1. Die Leitung der Versammlung übernimmt a) in der Mitgliederversammlung und in Sitzungen des Präsidiums der Präsident, b) in anderen Ausschusssitzungen

Mehr

Bezirksdelegiertenkonferenz

Bezirksdelegiertenkonferenz Bezirksschülervertretung Krefeld Pr 001/1 Wahlperiode 2014/201 14. Sitzung der (öffentlich) 27. Januar 201 MSM-Gymnasium Krefeld 09:00 11:4 Uhr Tagespräsidium: Schriftführer: Frederic Koch, Duc Tam Nguyen

Mehr

Hochschule Emden Leer. Fachschaftsrat Naturwissenschaftliche Technik

Hochschule Emden Leer. Fachschaftsrat Naturwissenschaftliche Technik Hochschule Emden Leer Fachschaftsrat Naturwissenschaftliche Technik Geschäftsordnung In der Fassung vom 23.04.2013 Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis 1. Präambel 2. Fachschaftsrat Naturwissenschaftliche

Mehr

Satzung Vereins EL21

Satzung Vereins EL21 Satzung Vereins EL21 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr (1) Der Verein führt den Namen Verein EL21-für Emscher-Lippe als Region mit Zukunft-. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden; nach der Eintragung

Mehr

Protokoll Mitgliederversammlung 2015

Protokoll Mitgliederversammlung 2015 Protokoll Mitgliederversammlung 2015 Beigesteuert von Gunnar Bandholz Freitag, 06 März 2015 Letztes Update Freitag, 06 März 2015 OV Preetz, Technisches Hilfswerk Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung

Mehr

Geschäftsordnung. für das. "Kuratorium Botanische Gärten der Technischen Universität Dresden"

Geschäftsordnung. für das. Kuratorium Botanische Gärten der Technischen Universität Dresden Neufassung der Geschäftsordnung für das Kuratorium Botanische Gärten der Technischen Universität Dresden (veröffentlicht in den Amtlichen Bekanntmachungen der TUD Nr. 8/1994 vom 26.09.1994) Das Rektoratskollegium

Mehr

Satzung des Fördervereins des Schützenvereins Krummhörn e. V.

Satzung des Fördervereins des Schützenvereins Krummhörn e. V. Satzung des Fördervereins des Schützenvereins Krummhörn e. V. 1 Name, Sitz und Zweck des Vereins 1. Der aufgrund des Gründungsbeschlusses vom 03. Dezember 2013 gegründeter Verein führt den Namen Förderverein

Mehr

Protokoll zur konstituierenden Studierendenparlamentssitzung (StuPa-Sitzung) am um 19:30 Uhr am Standort Höxter

Protokoll zur konstituierenden Studierendenparlamentssitzung (StuPa-Sitzung) am um 19:30 Uhr am Standort Höxter Protokoll zur konstituierenden Studierendenparlamentssitzung (StuPa-Sitzung) am 05.01.2016 um 19:30 Uhr am Standort Höxter Anwesende StuPa-Mitglieder: Nils Wallmeyer, Malte von Holten, Stefanie Burchartz,

Mehr

G e s c h ä f t s o r d n u n g. der Behinderten-Sportgemeinschaft Gevelsberg e.v. (nachfolgend Verein genannt)

G e s c h ä f t s o r d n u n g. der Behinderten-Sportgemeinschaft Gevelsberg e.v. (nachfolgend Verein genannt) G e s c h ä f t s o r d n u n g der Behinderten-Sportgemeinschaft Gevelsberg e.v. (nachfolgend Verein genannt) 1 Geltungsbereich (1) Der Verein gibt sich zur Durchführung von Versammlungen, Sitzungen und

Mehr

Geschäftsordnung der Jugendvertreterversammlung der Adventjugend Thüringen

Geschäftsordnung der Jugendvertreterversammlung der Adventjugend Thüringen Geschäftsordnung der Jugendvertreterversammlung der Adventjugend Thüringen Die in dieser Ordnung gebrauchten Personenbegriffe gelten immer für beide Geschlechter. 1 Rechtsform 1. Die Adventjugend Sachsen

Mehr

Geschäftsordnung des Beirates bei der Unteren Landschaftsbehörde des Kreises Steinfurt vom

Geschäftsordnung des Beirates bei der Unteren Landschaftsbehörde des Kreises Steinfurt vom Geschäftsordnung des Beirates bei der Unteren Landschaftsbehörde des Kreises Steinfurt vom 04.12.2014 Zur Durchführung der Aufgaben nach 11 des Landschaftsgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom

Mehr

UNIVERSITÄT HOHENHEIM

UNIVERSITÄT HOHENHEIM UNIVERSITÄT HOHENHEIM Allgemeiner Studierendenausschuss Universität Hohenheim (805) - 70599 Stuttgart Stuttgart- Hohenheim, 02.11.2016 Bearbeiterin/Bearbeiter AStA Telefon (0711) 459-22060 Fax (0711) 459-24229

Mehr

Geschäftsordnung der Mitgliederversammlung des mauergarten e.v.

Geschäftsordnung der Mitgliederversammlung des mauergarten e.v. Geschäftsordnung der Mitgliederversammlung des mauergarten e.v. Die Geschäftsordnung der Mitgliederversammlung wurde am 05.06.2013 wie folgt von der Mitgliederversammlung beschlossen. 1 Einberufung (1)

Mehr

Geschäftsordnung. Bogensportclub Straßdorf e. V.

Geschäftsordnung. Bogensportclub Straßdorf e. V. Bogensportclub Straßdorf e. V. Die regelt den förmlichen Ablauf der Mitgliederversammlung sowie der Sitzungen der Vorstandschaft. Inhaltsverzeichnis: 1 ÖFFENTLICHKEIT...2 2 EINBERUFUNG...2 3 BESCHLUSSFÄHIGKEIT...2

Mehr

Protokoll. Konventssitzung am 12. Juli 2016 Studentischer Konvent Turnstraße Erlangen. Anwesenheit. Abwesende Konventsmitglieder

Protokoll. Konventssitzung am 12. Juli 2016 Studentischer Konvent Turnstraße Erlangen. Anwesenheit. Abwesende Konventsmitglieder Universität Erlangen-Nürnberg Postfach 3520 91023 Erlangen Protokoll Konventssitzung am 12. Juli 2016 Studentischer Konvent Turnstraße 7 91054 Erlangen http://www.stuve.fau.de stuve-konvent@fau.de stuve-sprat@fau.de

Mehr

1. Sitzung des Studentenrates der TU Bergakademie Freiberg (Wahlperiode 15,öffentlich)

1. Sitzung des Studentenrates der TU Bergakademie Freiberg (Wahlperiode 15,öffentlich) Protokoll 1. Sitzung des Studentenrates der TU Bergakademie Freiberg (Wahlperiode 15,öffentlich) Datum/Uhrzeit: Ort: Sitzungsleitung: Protokoll. 26.05.2016, 20:00 bis 22:00 Uhr Blauer Salon, Mittelbau

Mehr

Protokoll zur Stammesversammlung am TT.MM.JJ

Protokoll zur Stammesversammlung am TT.MM.JJ Protokoll zur Stammesversammlung am TT.MM.JJ Stamm xxx Was? TOP 1: Begrüßung und Impuls Begrüßung Hegi Impuls Lissy Moderation Uli TOP 2: Feststellung der Beschlussfähigkeit und Beschlussfassung über Tagesordnung

Mehr

AusländerInnenkommission der Leibniz Universität Hannover Amtszeit: SoSe 2013 / WiSe 2013/2014

AusländerInnenkommission der Leibniz Universität Hannover Amtszeit: SoSe 2013 / WiSe 2013/2014 Welfengarten 1 30167 Hannover Tel.: 0511/762-5064 Fax: 0511/717441 auslaenderinnenkommission@stud.uni-hannover.de AusländerInnenkommission der Leibniz Universität Hannover Amtszeit: SoSe 2013 / WiSe 2013/2014

Mehr

Geschäftsordnung des Verwaltungsrates der Gemeinnützigen Anstalt des öffentlichen Rechts "ZWEITES DEUTSCHES FERNSEHEN" vom 06.

Geschäftsordnung des Verwaltungsrates der Gemeinnützigen Anstalt des öffentlichen Rechts ZWEITES DEUTSCHES FERNSEHEN vom 06. Geschäftsordnung des Verwaltungsrates der Gemeinnützigen Anstalt des öffentlichen Rechts "ZWEITES DEUTSCHES FERNSEHEN" vom 06. Februar 2015 Der Verwaltungsrat der Gemeinnützigen Anstalt des öffentlichen

Mehr

Kunst akademie Düsseldorf

Kunst akademie Düsseldorf Kunst akademie Düsseldorf AMTLICHE MITTEILUNGEN INHALT Geschäftsordnung für die Gremien der Kunstakademie Düsseldorf Nr. 3 Düsseldorf, den 21.11.1988 DER REKTOR der Kunstakademie Düsseldorf Geschäftsordnung

Mehr

Protokoll der 31. Sitzung des 3. AStAs. Anwesenheitsliste. Die Verfasste Studierendenschaft der Universität Konstanz

Protokoll der 31. Sitzung des 3. AStAs. Anwesenheitsliste. Die Verfasste Studierendenschaft der Universität Konstanz Die Verfasste Studierendenschaft der Universität Konstanz AStA Fach D56 78457 Konstanz asta.orga@uni-konstanz.de Aktenzeichen: Az.3/AStA/AStA.2016-06-01.Protokoll Protokoll der 31. Sitzung des 3. AStAs

Mehr

P R O T O K O L L. Lichthof Stroetmanns Fabrik, Friedrichstraße, Emsdetten. Zeitpunkt der Sitzung: Samstag, ,

P R O T O K O L L. Lichthof Stroetmanns Fabrik, Friedrichstraße, Emsdetten. Zeitpunkt der Sitzung: Samstag, , P R O T O K O L L DER (ORDENTLICHEN) MITGLIEDERVERSAMMLUNG DES VEREINS GESUNDHEITSSTADT EMSDETTEN E.V. Ort: Lichthof Stroetmanns Fabrik, Friedrichstraße, 48282 Emsdetten Zeitpunkt der Sitzung: Samstag,

Mehr

Beschlussprotokoll zum 20. Jugendrudertag am in Würzburg

Beschlussprotokoll zum 20. Jugendrudertag am in Würzburg Beschlussprotokoll zum 20. Jugendrudertag am 21.10.2012 in Würzburg Tagesordnung 1. Begrüßung 2. Feststellung des Büros und Ernennung des Versammlungsleiters 3. Ergebnispräsentation der Arbeitskreise 4.

Mehr

Satzung. Eigenheimervereinigung Forst. Version 1.0. Seite 1 von 7

Satzung. Eigenheimervereinigung Forst. Version 1.0. Seite 1 von 7 Satzung Eigenheimervereinigung Forst Version 1.0 Seite 1 von 7 Satzung des Vereines Eigenheimervereinigung Forst 1 Name und Sitz des Vereines Der Verein führt den Namen Eigenheimervereinigung Forst Er

Mehr

Muster - Geschäftsordnung für den Kreisausschuss der Bereitschaften

Muster - Geschäftsordnung für den Kreisausschuss der Bereitschaften Landesverband Saarland e.v. Kreisverband e.v. Bereitschaften Muster - Geschäftsordnung für den Kreisausschuss der Bereitschaften Stand 04.02.2012 Seite 1 von 8 Inhalt Präambel...3 1 Sitzungen des Kreisausschusses

Mehr

Satzung der Vereins Lazos de amistad Bänder der Freundschaft

Satzung der Vereins Lazos de amistad Bänder der Freundschaft Satzung der Vereins Lazos de amistad Bänder der Freundschaft 1 (Name und Sitz) Der Verein führt den Namen Lazos de amistad Bänder der Freundschaft. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und

Mehr

P R O T O K O L L. der Sitzung des studentischen Konvents der Universität Regensburg am Mitglieder des Konvents:

P R O T O K O L L. der Sitzung des studentischen Konvents der Universität Regensburg am Mitglieder des Konvents: V E R T R A U L I C H! P R O T O K O L L der Sitzung des studentischen Konvents der Universität Regensburg am 19.07.2012 Mitglieder des Konvents: Vertreter des Senats: Barbara Bachl Michael Hartenberger

Mehr

B. Geschäftsordnung (GO)

B. Geschäftsordnung (GO) 1 Allgemeines B. Geschäftsordnung (GO) (1) Die Tagungen und Versammlungen sollen von sportlicher Gesinnung und vom ernsten Willen aller Teilnehmer, den Zwecken und Zielen des Verbandes zu dienen, getragen

Mehr

Satzung der Fachschaft WiSo

Satzung der Fachschaft WiSo Satzung der Fachschaft WiSo Stand: 1. Oktober 2010 Universität Trier Fachschaft WiSo Fachbereich IV Raum C-335 54296 Trier Tel.: +49 / 651 / 201-2637 E-Mail: fsrwiso@uni-trier.de Inhaltsverzeichnis: Abschnitt

Mehr

FSR JURA U N I V E R S I T Ä T L E I P Z I G Fachschaftsrat Jura Juristenfakultät Raum 5.35 Burgstraße Leipzig

FSR JURA U N I V E R S I T Ä T L E I P Z I G Fachschaftsrat Jura Juristenfakultät Raum 5.35 Burgstraße Leipzig Geschäftsordnung des FSR Jura an der Uni Leipzig Präambel 3 Beschlussfähigkeit Diese Geschäftsordnung, nachfolgend GO (1) Der Fachschaftsrat ist beschlussfähig, abgekürzt, soll eine Vereinbarung über die

Mehr

FW FREIE WÄHLER Kreisverband Rosenheim

FW FREIE WÄHLER Kreisverband Rosenheim Kreisverband Rosenheim e.v. Satzung des Kreisverbandes FW FREIE WÄHLER Kreisverband Rosenheim vom 22. September 2006, geändert am 17. Oktober 2011, geändert am 24. Oktober 2011, geändert am 10. Mai 2012

Mehr

Protokoll 3. KrSV Sitzung Mainz Bingen

Protokoll 3. KrSV Sitzung Mainz Bingen tokoll 3. KrSV Sitzung Mainz Bingen Ort: Sebastian Münster Gymnasium Ingelheim Anwesenheit: siehe Liste Beginn: 10:12 Uhr Sitzungsleitung: Jim Preuß tokollantin: Nora Orlob Feststellung der Beschlussfähigkeit:

Mehr

Vereinssatzung Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Idar-Oberstein Kirn e.v. Gültig ab 20. Januar 2015

Vereinssatzung Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Idar-Oberstein Kirn e.v. Gültig ab 20. Januar 2015 Vereinssatzung Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Idar-Oberstein Kirn e.v. Gültig ab 20. Januar 2015 1 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Idar-Oberstein-

Mehr

der außerordentlichen Mitgliederversammlung des DSC Arminia Bielefeld e.v.

der außerordentlichen Mitgliederversammlung des DSC Arminia Bielefeld e.v. Ergebnisprotokoll der außerordentlichen Mitgliederversammlung des DSC Arminia Bielefeld e.v. Datum der Versammlung: 11.September 2011 Ort: Bielefeld, Melanchthonstraße 31a TOP 1 Eröffnung und Begrüßung,

Mehr

Protokoll über den Verbandsjugendtag des NWJV am Uhr Sportschule Duisburg-Wedau, Friedrich-Alfred-Str. 15

Protokoll über den Verbandsjugendtag des NWJV am Uhr Sportschule Duisburg-Wedau, Friedrich-Alfred-Str. 15 Protokoll über den Verbandsjugendtag des NWJV am 30.11.2007 19.00 Uhr Sportschule Duisburg-Wedau, Friedrich-Alfred-Str. 15 Teilnehmer: siehe Teilnehmerliste Tagesordnung: 1. Eröffnung 2. Begrüßung der

Mehr

fehlt entschuldigt: Désirée, Moha, Norbert, Daniel, Sven, Jenny B., Sebastian, Christian, Mathias

fehlt entschuldigt: Désirée, Moha, Norbert, Daniel, Sven, Jenny B., Sebastian, Christian, Mathias Protokoll der 7. AStA-Sitzung der 57. Amtsperiode am 05.10.2010 Beginn: Ende: Leitung: Protokoll: 18.00 Uhr 20.00 Uhr Marc Lydia Anwesenheitsübersicht: anwesend: Marton, Jenny V., Claudia, Christopher,

Mehr

Geschäftsordnung für die Organe des Vereins

Geschäftsordnung für die Organe des Vereins Geschäftsordnung für die Organe des Vereins 1 Geltungsbereich 1.1 Der Verein gibt sich zur Durchführung von Versammlungen, Sitzungen und Tagungen (nachfolgend Versammlung genannt) der Organe und Abteilungen,

Mehr

Art. 2. Die Vereinigung hat ihren Sitz in L-7432 Gosseldange, rue de Mersch, N 44.

Art. 2. Die Vereinigung hat ihren Sitz in L-7432 Gosseldange, rue de Mersch, N 44. SPILLFABRIK Gesellschaftssitz: L-7432 Gosseldange, 44, rue de Mersch STATUTEN Im Jahre zweitausend zehn, den 2. November sind erschienen: 1. Marc THEISEN, wohnhaft in (...) 2. Nico RICHARD, wohnhaft in

Mehr

Vollversammlung der Fachschaft Mathematik

Vollversammlung der Fachschaft Mathematik Protokoll der Vollversammlung der Fachschaft Mathematik vom 21.01.2010 0 Regularien Anwesende Es sind insgesamt 41 Personen anwesend, davon sind 41 stimmberechtigt. Während der Vollversammlung sind Personen

Mehr

Protokoll der konstituierenden Fachschaftsratssitzung am 2. Juli 2015

Protokoll der konstituierenden Fachschaftsratssitzung am 2. Juli 2015 Protokoll der konstituierenden Fachschaftsratssitzung am 2. Juli 2015 Beginn: Ende: Ort: Anwesende gewählte Mitglieder (alt): Anwesende beratende Mitglieder (alt): Anwesende gewählte Mitglieder (neu):

Mehr

Satzung des Kreisfachverbandes Tischtennis Görlitz e.v.

Satzung des Kreisfachverbandes Tischtennis Görlitz e.v. Satzung des Kreisfachverbandes Tischtennis Görlitz e.v. 1 Name, Sitz 1. Der Name des Vereins lautet Kreisfachverband Tischtennis Görlitz e.v. (nachfolgend KFV genannt) und ist die Vereinigung der Tischtennisvereine

Mehr

NAME, SITZ, GESCHÄFTSJAHR, VERFLECHTUNG. LandFrauenverband Württemberg-Baden e.v.

NAME, SITZ, GESCHÄFTSJAHR, VERFLECHTUNG. LandFrauenverband Württemberg-Baden e.v. Satzung Stand 2008 1 NAME, SITZ, GESCHÄFTSJAHR, VERFLECHTUNG (1) Der Verein führt den Namen LandFrauenverband Württemberg-Baden e.v. (2) Er hat seinen Sitz in Stuttgart und ist in das Vereinsregister eingetragen.

Mehr

1 Name, Sitz, Geschäftsjahr. 1. Der Verein führt den Namen Deutscher Designer Club e.v. (DDC). Er ist in das Vereinsregister eingetragen.

1 Name, Sitz, Geschäftsjahr. 1. Der Verein führt den Namen Deutscher Designer Club e.v. (DDC). Er ist in das Vereinsregister eingetragen. 1 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen Deutscher Designer Club e.v. (DDC). Er ist in das Vereinsregister eingetragen. 2. Der Verein hat seinen Sitz in Frankfurt am Main. 3. Das Geschäftsjahr

Mehr

Protokoll. Jahreshauptversammlung

Protokoll. Jahreshauptversammlung Protokoll über die Jahreshauptversammlung am Sonntag, den 01. März 2009 um 14. Uhr in Gammelby Mit folgender Tagesordnung wurde eingeladen: 1. Begrüßung a. Bestimmung Protokollführer(in) b. Feststellung

Mehr

1 Name, Sitz, und Geschäftsbereich. (1) Der Verein führt den Namen Weihnachten nicht allein zu Hause e.v.

1 Name, Sitz, und Geschäftsbereich. (1) Der Verein führt den Namen Weihnachten nicht allein zu Hause e.v. Satzung des Vereins Weihnachten nicht allein zu Hause e.v.* Fassung vom 22.01.2016 * aus Vereinfachungsgründen wird auf die weibliche Form der Anrede verzichtet. 1 Name, Sitz, und Geschäftsbereich (1)

Mehr

Protokoll. Thomas Binder stellte fest, dass von 48 Mitgliedern 19 anwesend waren. Davon waren 17 Mitglieder stimmberechtigt.

Protokoll. Thomas Binder stellte fest, dass von 48 Mitgliedern 19 anwesend waren. Davon waren 17 Mitglieder stimmberechtigt. Protokoll der Mitgliederversammlung am 08. November 2013 Punkt 1, Eröffnung und Wahl eines Protokollführers Schachfreunde Siemensstadt e.v. Der 1. Vorsitzende,, eröffnete um 18.40 Uhr die Versammlung.

Mehr

Jugendordnung. Landesverband Kegeln/Bowling Sachsen-Anhalt e. V.

Jugendordnung. Landesverband Kegeln/Bowling Sachsen-Anhalt e. V. Jugendordnung Landesverband Kegeln/Bowling Sachsen-Anhalt e. V. Inhaltsverzeichnis über die Jugendordnung des Landesverbandes Kegeln/Bowling Sachsen-Anhalt e.v. Inhaltsverzeichnis Seite 1 Ziffer 1. Name,

Mehr

Freundeskreis des Kinderschutz-Zentrums Westküste

Freundeskreis des Kinderschutz-Zentrums Westküste Freundeskreis des Kinderschutz-Zentrums Westküste Diakonisches Werk Husum ggmbh Theodor Storm - Str. 7 25813 Husum Tel.: 04841 691450 Satzung - 1 - 1 Name und Sitz Der Verein trägt den Namen Freundeskreis

Mehr

Satzung des Ringerverein Lübtheen e. V.

Satzung des Ringerverein Lübtheen e. V. 1 Satzung des Ringerverein Lübtheen e. V. 1 Name, Sitz und Zweck 1. Der Verein führt den Namen Ringerverein Lübtheen. Er ist Mitglied des Ringer-Verbandes im Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern und

Mehr

Herzlich willkommen zur. Versammlung der. Gemeinschaftsleiter

Herzlich willkommen zur. Versammlung der. Gemeinschaftsleiter Herzlich willkommen zur Versammlung der Gemeinschaftsleiter Satzungsänderung Warum brauchten wir eine Satzungsänderung?? Gesetz zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements ( Gemeinnützigkeitsreform)

Mehr

Satzung des Tischtennis Club (TTC) Wirges e.v.

Satzung des Tischtennis Club (TTC) Wirges e.v. Satzung des Tischtennis Club (TTC) Wirges e.v. 1 Name, Sitz und Zweck (1) Der am 5. Januar 1955 in Wirges gegründete Tischtennisverein führt den Namen Tischtennis Club Wirges e.v. Er ist Mitglied des Sportbundes

Mehr

Protokoll der Sitzung der Kreis SV Trier Saarburg

Protokoll der Sitzung der Kreis SV Trier Saarburg Protokoll der Sitzung der Kreis SV Trier Saarburg und der Stadt SV Trier am 28. September 2011 Ort: Balthasar-Neumann-Technikum Trier, Lehrerzimmer Beginn: 15:15h Anwesende: Für die Kreis-SV Trier-Saarburg:

Mehr