Fragensammlung ao. Univ.- Prof. Dr. Alina Lengauer, LLM.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fragensammlung ao. Univ.- Prof. Dr. Alina Lengauer, LLM."

Transkript

1 Fragensammlung ao. Univ.- Prof. Dr. Alina Lengauer, LLM. Du hast auch Prüfungsfragen mitgeschrieben? Dann schick sie uns bitte an oder poste sie unter Vielen Dank! Du unterstützt uns damit sehr beim Ausbau der Fragensammlung und hilfst uns, das Service für alle Kolleginnen und Kollegen noch weiter zu verbessern! Die Fragen dienen rein der Übung und stellen keine Stoffabgrenzung dar! Alle Angaben ohne Gewähr! Dankeschön allen Studierenden, die uns Fragen zugeschickt haben! Eure AGJus AG Jus 1

2 2016 1) Verkehrte Diskriminierung (Inlà nderdiskriminierung)? 2) was bedeutet Niederlassung? 3) Zusammensetzung des europã ischen Parlaments? 4) Kartellverbot? 5) Loyalitätsgrundsatz? ) System des Grundrechtschutzes nach den Reformvertrag 2) Arbeitnehmer- Begriff im Gemeinschaftsrecht und 3 Judikatur- Beispiele 3) Rechtsakte des Sekundärrechts in der EU/im Gemeinschaftsrecht: unmittelbare Wirksamkeit (VO: Umsetzung, flankierende Massnahmen, Loyalität, Durchführung, Zuständigkeiten zuweisen; RL: 3 Kriterien hinreichend genau und bestimmt, Verleihung von Rechten an Einzelne, Umsetzungsfrist) 4) Entscheidungen 5) Vorlage- Verfahren, CILFIT- Regel 6) Dienstleistungsfreiheit (Art 49, aktiv, passiv, berufliche Kontrollen) 7) Entwicklung der Judikatur der Grundfreiheiten vom Diskriminierungsverbot zum Beschränkungsverbot (Dassonville- Formel, Bosman) 8) Unterschied freier Dienstleistungsverkehr unf freier Warenverkehr 9) Klagebefugnis von natürlichen und juristischen Personen bei der Nichtigkeitsklage 10) Diskriminierung auf Grund der Staatsangehörigkeit - wo verankert? (Art 18 AEUV) Judikatur dazu? 11) Staatshaftung - Voraussetzungen und Judikatur? 12) Rechtssache Keck und Mithouard? 13) Funktion der Generalanwälte? 14) vertragskonforme auslegung 15) vertragsverletzungsverfahren inkl. rechtspolitischer einschätzung - gibt es viele verfahren? - welche staaten sind hauptsächlich betroffen? 16) niederlassungsfreiheit bei Gebhard 17) def. des arbeitnehmers in der arbeitnehmerfreizügigkeit/ rechte des arbeitnehmers/ rechte der familienangehöriger - fall: sie möchten an der uni triest arbeiten und bewerben sich erst. welche (sozialen) rechte stehen ihnen ab dem zeitpunkt der bewerbung zu? - rechte der angehörigen bei der scheidung AG Jus 2

3 18) prinzip der subsidiarität 19) grundrechte nach reformvertrag 20) rechtsquellenkatalog des sekundärrechts 21) cassis- de- dijon formel 22) mehrheiten und quoren bei abstimmungs des rates 23) dassonville formel 24) angleichung/kohärenz der grundfreiheiten 25) keck formel 26) parteistellung bei nichtigkeitsklage 27) kennzeichen einer dienstleistung und abgrenzung von den anderen freiheiten - fall: finanzproduktemaklerin möchte in oberitalien produkte verkaufen. sind diese ware oder dienstleistung? 28) cilfit fall 29) unionrechtliches kartellverbot - unternehmensbegriff - def vereinbarung - urteil zu "abgestimmten verhalten" 17) foto/frost fall - gültigkeitskontrolle von sekundärrecht - vorabentscheidungsverfahren - wer hat vollziehung inne? 30) Kandidat: - ) Dienstleistungsfreiheit (+ RS dazu) - ) Grundrechte 2. Kandidat: - ) Kartellverbot (+ RS zur abgestimmten Verhaltensweise) - ) Cassis- Formel 31) Rat der EU (Allgemeines, Zusammensetzung, Beschlussfassung) *) Warenverkehrsfreiheit (Allgemeines, Cassis- Formel, Erschöpfungsprinzip inkl. Bezug zu ursprungsgleichen Marken) 32) Zusammensetzung u Funktion d Kommission 33) Zusammensetzung u Funktion d EU- Parlaments 34) Nichtigkeitsklage 35) Vertragsverletzungsverfahren 36) unmittelbare Anwendbarkeit d EU- Rechts 37) Lohngleichheit von Mann und Frau + RS Defrenne 38) DL Freiheit (was ist DL, Abgrenzung,...) 39) NL Freiheit 40) definition des arbeitnehmers in der arbeitnehmerfreizügigkeit/ rechte des arbeitnehmers/ soziale rechte - rechtsquellen und verschiedene wirkung der einzelnen rechtsakte 41) kartellrecht (auswirkungen, vollzug, rs zum unternehmensbegriff) - grundrechte im unionsrecht 42) vertragskonforme auslegung an- freizügigkeit (an- begriff; warum sind auch arbeitsuchende davon erfasst;...) 43) drittwirkung grundfreiheiten cilfit AG Jus 3

4 44) Niederlassungsfreiheit ist sie ein Diskriminierungs- od Beschränkungsverbot? Welche Rechtssache gibt es dazu? 45) Grundrechte in der EU sie wollte hören: Charta der Grundrechte, EMRK und allg. Rechtsgrundsätze. Wie ermittelt man allg. Rechtsgrundsätze? Dazu eine Rechtssache 46) Wie entsteht ein europäisches Gesetz? 47) Welche Rechtsakte gibt es? 48) Harmonisierung des Binnenmarktes? 49) Funktion der europäischen Kommission im Verfassungssystem? Vorabentscheidungsverfahren? Vorlagepflicht von Höchstgerichte? 50) Das Beihilfeverbot im EUV Auslegungsregeln + Bsp aus der Rechtssprechung Ordnungsvorbehalt Unmittelbare Anwendbarkeit/ Wirkung Konzept der umgekehrten Diskriminierung? Inhalt und Konturen d. Niederlassungsfreiheit Art Nichtigkeitsklage gg Rechtswidrige Akte - Allgemeine Rechtsgrundsätze 51) Schutz von Menschen- und Grundrechten im Recht der EU - Niederlassungsfreiheit (primär, sekundär; Abgrenzung) - Kartellrecht (Regelungen, Zweck) 52) arbeitnehmerbegriff, deren rechte plus entscheidungen sala und bosmann - cilfit 53) zollunion kartellrecht 54) Unmittelbare Anwendbarkeit + Rs. van gend & loos Keck Formel 55) richtlinienkonforme Auslegung (Marleasing) Kommission Beihilfenverbot Missbrauch einer Marktbeherrschenden Stellung Arbeitnehmer - unmittelbare Drittwirkung von Grundfreiheiten Niederlassungsfreiheit - Rechtfertigung von Eingriffen in die Grundfreiheiten Vorabentscheidungsverfahren Nichtigkeitsklage Plaumann- Formel ) Rat der Gemeinschaft? Befugnisse? 2) Europäische Zentralbank? 3) RS Defrenne? 4) Grundprinzipien des Gemeinschaftsrechts? 5) Rechtssetzungskompetenzen der EU? 6) RS Bosmann? Arbeitnehmerfreizügigkeit? 7) Horizontalwirkung von Richtlinien? Vertikale Wirkung? RS dazu? 8) RS Daily Mail? 9) Niederlassungsfreiheit?Vorabentscheidungsverfahren? 10) Normenkontrolle 11) Gleichbehandlung Mann Frau AG Jus 4

5 12) RS Keck Mithouard 13) RS Familiapress 14) Definition unmittelbare Wirkung von Gemeinschaftsrecht 15) Vertragsverletzungsklage Art ) RS Dassonville 17) Verordnung Art ) Adressat von Grundfreiheiten 19) RS spanische Erdbeeren 20) Nichtigkeitsklage 21) Was versteht man unter abgeleiteten Rechten der AN- Angehörigen? Wo sind sie geregelt? Welchen Inhalt haben sie? 22) Was ist die Schutzpflicht der Mitgliedstaaten? Was können sie zur Rechtssache Spanische Erdbeeren sagen? Was ist eine Untätigkeitsklage? Wer ist Klagebefugt? Was sind die Voraussetzungen? Welchen Inhalt haben sie? 23) Prinzip der begrenzten Einzelermächtigung 24) Unmittelbare Drittwirkung der Grundfreiheiten Definition? Bei welchen Grundfreiheiten? (AR, DL) Rs (zb Aragonese) Rs Cilfit 25) Art. 81 EGV 26) Definition Dienstleistung + Abgrenzung zu Waren und Arbeitnehmern AG Jus 5

Europarecht. Überblick über das Europarecht im engeren (EU) und weiteren Sinne, insbesondere Ziele und Struktur des Europarats

Europarecht. Überblick über das Europarecht im engeren (EU) und weiteren Sinne, insbesondere Ziele und Struktur des Europarats gruppe Geschichte und Gegenwart des europäischen Integrationsprozesses Geschichte und Gegenwart des europäischen Integrationsprozesses in Grundzügen kennen und wiedergeben können. Organe und Einrichtungen

Mehr

Fragensammlung emer. Univ.-Prof. Dr. Friedl Weiss, LL.M

Fragensammlung emer. Univ.-Prof. Dr. Friedl Weiss, LL.M Fragensammlung emer. Univ.-Prof. Dr. Friedl Weiss, LL.M Du hast auch Prüfungsfragen mitgeschrieben? Dann schick sie uns bitte an fragensammlung@fvjus.at oder poste sie unter www.agjus.at/lernen/fragensammlungen.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V. Fall Fundstelle Inhalt Seite. 1. Van Gend & Loos EuGH, NJW 1963, S. 974 = Slg. 1963, S. 1

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V. Fall Fundstelle Inhalt Seite. 1. Van Gend & Loos EuGH, NJW 1963, S. 974 = Slg. 1963, S. 1 Titel VII Vorwort............................. V 1. Van Gend & Loos EuGH, NJW 1963, S. 974 = Slg. 1963, S. 1 2. Costa/ENEL EuGH, NJW 1964, S. 2371 = Slg. 1964, S. 1251 3. Internationale Handelsgesellschaft

Mehr

Europäisches Recht und Internationales Recht Sommersemester PD Dr. Jürgen Kühling, LL.M.

Europäisches Recht und Internationales Recht Sommersemester PD Dr. Jürgen Kühling, LL.M. Europäisches Recht und Internationales Recht Sommersemester 2004 Gliederung PD Dr. Jürgen Kühling, LL.M. Gliederung A. Einführung I. Konzept der Vorlesung Was sind Europarecht und Internationales Recht?

Mehr

UNIONSRECHT 1. DER REFORMVERTRAG VON LISSABON 2. ORGANE DER EUROPÄISCHEN UNION

UNIONSRECHT 1. DER REFORMVERTRAG VON LISSABON 2. ORGANE DER EUROPÄISCHEN UNION UNIONSRECHT 1. DER REFORMVERTRAG VON LISSABON STRUKTUR 1.) EUV (Vertrag über die EU) + VAEU (Vertrag über die Arbeitsweise der EU) 2.) Aufhebung der 3 Säulen EU hat nun selbst Rechtspersönlichkeit (früher

Mehr

Übersicht: Die 4 Grundfreiheiten. Vorschlag für Prüfungsschema

Übersicht: Die 4 Grundfreiheiten. Vorschlag für Prüfungsschema Übersicht: Die 4 Grundfreiheiten 1. Freier Warenverkehr, Art. 28 ff., 34 ff. AEUV 2. Freier Personenverkehr, Art. 45 ff., 49 ff. AEUV Freizügigkeit der Arbeitnehmer, Art. 45 48 AEUV Niederlassungsfreiheit,

Mehr

VERTIEFUNG E U R O P A R E C H T

VERTIEFUNG E U R O P A R E C H T Prof. Dr. Burkhard Schöbener Sommersemester 2015 VERTIEFUNG E U R O P A R E C H T 1. Teil: Begriff und Grundlagen des Europarechts A. Historische Entwicklung der europäischen Einigungsidee B. Begriff des

Mehr

Europarecht 56 L E R N Z I E L

Europarecht 56 L E R N Z I E L Fachbereiche: Kommunaler Verwaltungsdienst Staatlicher Verwaltungsdienst Fach: Gesamtstunden: Europarecht 56 Die Studierenden sollen L E R N Z I E L - die Europäische Union und die Europäischen Gemeinschaften

Mehr

Europarecht - Fälle mit Lösungen

Europarecht - Fälle mit Lösungen Europarecht - Fälle mit Lösungen Prüfungs Schemata, Übungen von Michael Hoffmann, LL. M. und Guido Odendahl Luchterhand Abkürzungsverzeichnis Rechtsprechungsverzeichnis XIII XVII 1. Teil - Prüfungsschemata

Mehr

1. Freier Warenverkehr

1. Freier Warenverkehr VII. Grundfreiheiten des Binnenmarktes - Arten Freier Warenverkehr, freier Dienstleistungsverkehr, Freizügigkeit der Arbeitnehmer, Niederlassungsfreiheit der Selbständigen, Freiheit von Kapital- und Zahlungsverkehr

Mehr

Rn. Seite Vorwort... Vorwort zur 1. Auflage... Abkürzungsverzeichnis... XV Literaturverzeichnis... XXI Einführung in die Konzeption des Buches...

Rn. Seite Vorwort... Vorwort zur 1. Auflage... Abkürzungsverzeichnis... XV Literaturverzeichnis... XXI Einführung in die Konzeption des Buches... Inhaltsverzeichnis Rn. Seite Vorwort... V Vorwort zur 1. Auflage... VII Abkürzungsverzeichnis... XV Literaturverzeichnis... XXI Einführung in die Konzeption des Buches... 1 1. Teil Europarecht im Schwerpunktbereich

Mehr

vorlesung Europäisches Privatrecht WS 2011/12 Ablaufplan und Gliederung

vorlesung Europäisches Privatrecht WS 2011/12 Ablaufplan und Gliederung UNIVERSITÄT HEIDELBERG PR-DOZ. DR. MICHAEL GRÜNBERGER, LL.M. (NYU) vorlesung Europäisches Privatrecht WS 2011/12 Ablaufplan und Gliederung Sitzung 1 12.10.2011 A. Einführung I. Europäisches Privatrecht

Mehr

Europäisches Steuerrecht SS Dr. Marcel Krumm

Europäisches Steuerrecht SS Dr. Marcel Krumm Europäisches Steuerrecht SS 2011 Dr. Marcel Krumm 1 Rechtsgrundlagen: Stand des Unionsrechts: Vertrag von Lissabon - Vertrag über die Europäische Union (EUV) - Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen

Mehr

Ausführliche Zusammenfassung!

Ausführliche Zusammenfassung! Europarecht - FÜM 1 Ausführliche Zusammenfassung von 1 6 Inhaltsverzeichnis PIPO 93 Rechtssachen des EuGH 3 Geschichte der Europäischen Union 6 Organe der Europäischen Union 9 Verfassungsprinzipien der

Mehr

Professor Dr. Helmut Goerlich Europarecht (Grundzüge) WS 07/08

Professor Dr. Helmut Goerlich Europarecht (Grundzüge) WS 07/08 4. Grundfreiheiten des Binnenmarktes - Arten Freier Warenverkehr Freizügigkeit der Arbeitnehmer Niederlassungsfreiheit der Selbständigen Freier Dienstleistungsverkehr Freiheit von Kapital- und Zahlungsverkehr.

Mehr

Institut für das Recht der Europäischen Gemeinschaften - Prof. Dr. Ulrich Ehricke. Vorlesung Europäisches Wirtschaftsrecht.

Institut für das Recht der Europäischen Gemeinschaften - Prof. Dr. Ulrich Ehricke. Vorlesung Europäisches Wirtschaftsrecht. Vorlesung Europäisches Wirtschaftsrecht WS 2006/2007 Vorlesungsplan 16.10.2006 Einführung und Grundlagen des Europäischen Wirtschaftsrechts Streinz, Europarecht, 7. Auflage, C.F. Müller 2005, 12, Rn. 779

Mehr

Prof. Dr. iur., LL.M., Direktor des Europa Instituts an der Universität Zürich

Prof. Dr. iur., LL.M., Direktor des Europa Instituts an der Universität Zürich Andreas Kellerhals Prof. Dr. iur., LL.M., Direktor des Europa Instituts an der Universität Zürich Tobias Baumgartner Dr. iur., LL.M. (Eur.), Stv. Direktor des Europa Instituts an der Universität Zürich

Mehr

ENERGIERECHT DER EUROPÄISCHEN UNION

ENERGIERECHT DER EUROPÄISCHEN UNION ENERGIERECHT DER EUROPÄISCHEN UNION Ass.-Prof. Mag. Dr., LL.M. (LSE) Stv. Vorstand, Institut für Völkerrecht, Luftfahrtrecht und Internationale Beziehungen GRUNDFREIHEITEN DES BINNENMARKTS Allgemeines

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort und Gebrauchsanleitung..... V Abkürzungsverzeichnis.... XVII Judikaturverzeichnis alphabetisch..... XXIII Judikaturverzeichnis chronologisch... XXXIII Erstes Kapitel Hintergrund,

Mehr

PÜ Europarecht. Verfassungsgerichtlicher Rechtsschutz im EU- Recht

PÜ Europarecht. Verfassungsgerichtlicher Rechtsschutz im EU- Recht PÜ Europarecht Verfassungsgerichtlicher Rechtsschutz im EU- Recht 6. Europäischer Gerichtshofes Art 19 EUV Sicherung der Wahrung des Rechts bei der Auslegung und Anwendung dieses Vertrages (a) Aufgaben

Mehr

Ulrich Fastenrath / Maike Müller-Gerbes. Europarecht. Grundlagen und Schwerpunkte. Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden

Ulrich Fastenrath / Maike Müller-Gerbes. Europarecht. Grundlagen und Schwerpunkte. Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden Ulrich Fastenrath / Maike Müller-Gerbes Europarecht Grundlagen und Schwerpunkte Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden Abkürzungsverzeichnis Literaturauswahl Teil 1 Einführung I. Grundbegriffe und Gegenstand

Mehr

Teilstoffplan Europarecht. für die. Arbeitsgemeinschaft 4.6 (Internationales Recht und Europarecht) (überarbeitet Mai 2015)

Teilstoffplan Europarecht. für die. Arbeitsgemeinschaft 4.6 (Internationales Recht und Europarecht) (überarbeitet Mai 2015) Teilstoffplan Europarecht für die Arbeitsgemeinschaft 4.6 (Internationales Recht und Europarecht) (überarbeitet Mai 2015) - 2 - Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung Seite 3 Teilgebiet: Europarecht Seite 4 -

Mehr

Grundrechte Europarecht II (3) Ausgangsfall: Der Fall Hauer. Sommersemester 2015 Prof. Dr. Marc Bungenberg, LL.M.

Grundrechte Europarecht II (3) Ausgangsfall: Der Fall Hauer. Sommersemester 2015 Prof. Dr. Marc Bungenberg, LL.M. Europarecht II (3) Sommersemester 2015 Prof. Dr. Marc Bungenberg, LL.M. Ausgangsfall: Der Fall Hauer Die deutsche Winzerin H beantragte bei der zuständigen Verwaltungsbehörde die Genehmigung zur Anpflanzung

Mehr

WM) /TT] 4VD 41 fi /Hl il. ilb (PiUM if fr m/tlaklp. Karl Stöger (Hg.) Casebook Europarecht. 3., überarbeitete Auflage. Wien facultas.

WM) /TT] 4VD 41 fi /Hl il. ilb (PiUM if fr m/tlaklp. Karl Stöger (Hg.) Casebook Europarecht. 3., überarbeitete Auflage. Wien facultas. WM) /TT] 4VD 41 fi /Hl il ilb (PiUM if fr m/tlaklp Karl Stöger (Hg.) Casebook Europarecht 3., überarbeitete Auflage Wien 2014 facultas.wuv Vorwort 3 Abkürzungsverzeichnis 11 Wie finde ich Urteile, Rechtsvorschriften

Mehr

STAATSRECHT III. insoweit unterscheidet sich die Geltung des EU-Primärrechts nicht von anderen völkerrechtlichen Verträgen

STAATSRECHT III. insoweit unterscheidet sich die Geltung des EU-Primärrechts nicht von anderen völkerrechtlichen Verträgen Prof. Dr. Nele Matz-Lück WS 2011/2012 STAATSRECHT III TEIL 3: DEUTSCHLAND ALS EU-MITGLIED VIII. Rechtsquellen des Unionsrechts (Fortsetzung) 3. Wirkung und Rang des Unionsrechts in der deutschen Rechtsordnung

Mehr

Europarecht. II. Unionsrecht Formen und Wirkung

Europarecht. II. Unionsrecht Formen und Wirkung Europarecht II. Unionsrecht Formen und Wirkung Übersicht 1. Rechtsquellen 2. Wirkung und Geltung des 3. Formen des Sekundären 4. Verpflichtung zur Umsetzung des 2 1. Rechtsquellen Primäres Unionsrecht

Mehr

2 Unionsrechtliche Grundlagen der Entsendung

2 Unionsrechtliche Grundlagen der Entsendung 2 Unionsrechtliche Grundlagen der Entsendung Das Unionsrecht 6 ist vom Völkerrecht und dem nationalen Recht der Mitgliedstaaten streng zu unterscheiden. Es hat Vorrang vor dem nationalen Recht der Mitgliedstaaten

Mehr

Grundkurs Europarecht

Grundkurs Europarecht Grundkurse Grundkurs Europarecht von Prof. Dr. Werner Schroeder 1. Auflage Grundkurs Europarecht Schroeder schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung:

Mehr

Besondere Bereiche des Europarechts

Besondere Bereiche des Europarechts Besondere Bereiche des Europarechts -- Kartellrecht und Verfahrensrecht -- Universität Trier SS 2015 Rechtsanwalt Prof. Dr. Andreas Weitbrecht LL.M. (Berkeley) 2 Zeitplan 20.04.2015 Europäisches Kartellrecht

Mehr

Einführung in raumrelevante

Einführung in raumrelevante Einführung in raumrelevante 1 EU-Recht Inhaltsübersicht Einleitung Institutionen Gemeinschaftsrecht Binnenmarkt Europarechtliche Bezüge der Raumordnung 2 1 Was ist die EU? - drei Säulen Europäische Union

Mehr

EUROPÄISCHES PRIVATRECHT Universität Heidelberg WS 2011/12

EUROPÄISCHES PRIVATRECHT Universität Heidelberg WS 2011/12 EUROPÄISCHES PRIVATRECHT Universität Heidelberg WS 2011/12 Sitzung 4 Wiederholung von Sitzung 3 Kollisionsprobleme EU-Recht - nationales Recht Kollision auf Rechtsetzungsebene Kollision auf Rechtsanwendungsebene

Mehr

Karteikarten. Haack. Europarecht. 9. Auflage 2014 Alpmann Schmidt

Karteikarten. Haack. Europarecht. 9. Auflage 2014 Alpmann Schmidt KK Karteikarten Haack Europarecht 9. Auflage 2014 Alpmann Schmidt Claudia Haack Rechtsanwältin Europarecht 9. überarbeitete Auflage 2014 ISBN: 978-3-86752-353-0 Verlag: Alpmann und Schmidt Juristische

Mehr

Grundrisse des Rechts. Europarecht. von Prof. Dr. Matthias Herdegen. 15., überarbeitete und erweiterte Auflage

Grundrisse des Rechts. Europarecht. von Prof. Dr. Matthias Herdegen. 15., überarbeitete und erweiterte Auflage Grundrisse des Rechts Europarecht von Prof. Dr. Matthias Herdegen 15., überarbeitete und erweiterte Auflage Europarecht Herdegen schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische

Mehr

4. Fall. Binnenmarkt und Grundfreiheiten

4. Fall. Binnenmarkt und Grundfreiheiten 4. Fall Binnenmarkt und Grundfreiheiten Übersicht 1. Teil Binnenmarkt 2. Teil Gemeinsame Struktur der Grundfreiheiten 3. Teil Arbeitnehmerfreizügigkeit 1. Teil Der Binnenmarkt 1. Einführung Gemeinsamer

Mehr

EuR Fall Semestergebühren

EuR Fall Semestergebühren EuR Fall Semestergebühren nach EuGH 1985, 593, (293/83) A Sachverhalt Siehe Kopie. Es ist davon auszugehen, dass zum Zeitpunkt der Entscheidung noch kein spezielles, die Freizügigkeit der Studenten betreffendes

Mehr

Eines von mehreren Zielen der EU (Art. 3 III EUV) Definition: Raum ohne Binnengrenzen, Verwirklichung der Grundfreiheiten (Art.

Eines von mehreren Zielen der EU (Art. 3 III EUV) Definition: Raum ohne Binnengrenzen, Verwirklichung der Grundfreiheiten (Art. Europarecht 2, Erster Teil: Binnenmarkt und Wettbewerb Binnenmarkt Eines von mehreren Zielen der EU (Art. 3 III EUV) Definition: Raum ohne Binnengrenzen, Verwirklichung der Grundfreiheiten (Art. 26 AEUV)

Mehr

Rechtliche Grundlagen der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion

Rechtliche Grundlagen der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion Europäisches Wirtschaftsrecht Band 28 Rechtliche Grundlagen der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion von Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. mult. Manfred A. Dauses 1. Auflage Rechtliche Grundlagen der Europäischen

Mehr

Die Europäische Union nach dem Vertrag von Lissabon

Die Europäische Union nach dem Vertrag von Lissabon Universität Innsbruck Die Europäische Union nach dem Vertrag von Lissabon Auswirkungen auf das Land Tirol ao. Univ.-Prof. Dr. Walter Obwexer Vortrag Universität im Dorf, Außervillgraten, 27./28.11.2010

Mehr

DER GERICHTSHOF DER EUROPÄISCHEN UNION

DER GERICHTSHOF DER EUROPÄISCHEN UNION DER GERICHTSHOF DER EUROPÄISCHEN UNION Der Gerichtshof der Europäischen Union ist eines der sieben Organe der EU. Er umfasst drei Gerichte: den Gerichtshof, das Gericht und das Gericht für den öffentlichen

Mehr

1. Was versteht man unter dem Europarecht im weiten bzw. im engen Sinne? 2. Was versteht man a) unter dem Gemeinsamen Markt?

1. Was versteht man unter dem Europarecht im weiten bzw. im engen Sinne? 2. Was versteht man a) unter dem Gemeinsamen Markt? 1. Was versteht man unter dem Europarecht im weiten bzw. im engen Sinne? 2. Was versteht man a) unter dem Gemeinsamen Markt? Europarecht im weiten Sinne: das Recht aller europäischer Organisationen und

Mehr

Europäisches Arbeitsrecht

Europäisches Arbeitsrecht Europäisches Arbeitsrecht, Europa-Universität Frankfurt/Oder Sommersemester 2011 : Abgrenzungen Arbeitsrecht in Europa (Rechtsvergleich) Internationales Arbeitsrecht/Kollisionsrecht Arbeits-Völkerrecht/International

Mehr

Prof. Dr. Andreas Fisahn

Prof. Dr. Andreas Fisahn Grundzüge Prof. Dr. Andreas Fisahn Europarecht 1. Was ist die EU? Ist die EU ein Staat oder Staatenverbund? Bedeutung der Frage hinsichtlich des Demokratiedefizit : Wenn die EU ein Staat ist müssten ihre

Mehr

Beck-Texte im dtv Europa-Recht: EuR. Textausgabe mit ausführlichem Sachverzeichnis. von Prof. Dr. Claus Dieter Classen

Beck-Texte im dtv Europa-Recht: EuR. Textausgabe mit ausführlichem Sachverzeichnis. von Prof. Dr. Claus Dieter Classen Beck-Texte im dtv 5014 Europa-Recht: EuR Textausgabe mit ausführlichem Sachverzeichnis von Prof. Dr. Claus Dieter Classen 24., neubearbeitete Auflage Europa-Recht: EuR Classen schnell und portofrei erhältlich

Mehr

Die Umsetzung der neuen EU-Richtlinien des öffentlichen Auftragswesens in Südtirol

Die Umsetzung der neuen EU-Richtlinien des öffentlichen Auftragswesens in Südtirol AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Die Umsetzung der neuen EU-Richtlinien des öffentlichen Auftragswesens in Südtirol 10. April 2015 Mag. Dr. Thomas Mathà LL.M.

Mehr

Grundzüge des Europarechts. Prof. Dr. H. Goerlich WS

Grundzüge des Europarechts. Prof. Dr. H. Goerlich WS Grundzüge des Europarechts Prof. Dr. H. Goerlich WS 2006-2007 Verwendete Illustrationen und Schaubilder: Europäische Gemeinschaften, 1995-2006 1 Politisches System der EU: Organe und institutioneller Aufbau

Mehr

Prof. Dr. Thomas Schmitz SS 2012 VERTIEFUNG EUROPARECHT. Schema 4. Die wichtigsten Entscheidungen des EuGH 1

Prof. Dr. Thomas Schmitz SS 2012 VERTIEFUNG EUROPARECHT. Schema 4. Die wichtigsten Entscheidungen des EuGH 1 Prof. Dr. Thomas Schmitz SS 2012 VERTIEFUNG EUROPARECHT Vorbemerkung Schema 4 Die wichtigsten Entscheidungen des EuGH 1 Das EU-Recht ist eine kontinentaleuropäische Rechtsordnung, kein Common Law-System.

Mehr

Europarecht I. Wintersemester 2015/16 Uni.v-Prof. Dr. Thomas Giegerich Jean-Monnet-Lehrstuhl für Europarecht und Europäische Integration

Europarecht I. Wintersemester 2015/16 Uni.v-Prof. Dr. Thomas Giegerich Jean-Monnet-Lehrstuhl für Europarecht und Europäische Integration Europarecht I Wintersemester 2015/16 Uni.v-Prof. Dr. Thomas Giegerich Jean-Monnet-Lehrstuhl für Europarecht und Europäische Integration Zeit und Ort: Mo, 10:00 12:00 Uhr und Di, 14:00 16:00 Uhr, Geb. B4.1,

Mehr

Demgegenüber ist die Europäische Gemeinschaft eine supranationale Organisation.

Demgegenüber ist die Europäische Gemeinschaft eine supranationale Organisation. VIII. Europarecht 1. Begrifflichkeit a. Europäische Union Europäische Gemeinschaft Die Europäische Union ist ein Staatenzusammenschluss der Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaft. Sie beruht auf

Mehr

Entwicklung der EU I. Vertrag von Lissabon

Entwicklung der EU I. Vertrag von Lissabon Entwicklung der EU I 1952: Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl EGKS 1957: Römische Verträge 1958: EWG, EAG 1967: Fusionsvertrag 1973: Beitritt vom GB, Irl, Den 1981: Beitritt Gr 1986 Beitritt

Mehr

Europäisches Arbeitsrecht

Europäisches Arbeitsrecht Europäisches Arbeitsrecht, Europa-Universität Frankfurt/Oder Sommersemester 2010 : Abgrenzungen Arbeitsrecht in Europa (Rechtsvergleich) Internationales Arbeitsrecht/Kollisionsrecht Arbeits-Völkerrecht/International

Mehr

STAATSRECHT III. 1. Wirkung und Rang des Unionsrechts in der deutschen Rechtsordnung

STAATSRECHT III. 1. Wirkung und Rang des Unionsrechts in der deutschen Rechtsordnung Prof. Dr. Alexander Proelß WS 2013/2014 STAATSRECHT III TEIL 3: DEUTSCHLAND ALS EU-MITGLIED III. Europäische Integration und GG 1. Wirkung und Rang des Unionsrechts in der deutschen Rechtsordnung a) Unmittelbare

Mehr

NomosTexte. Europarecht. Textausgabe 24. Auflage. Nomos

NomosTexte. Europarecht. Textausgabe 24. Auflage. Nomos NomosTexte Europarecht Textausgabe 24. Auflage Nomos NomosTexte Europarecht Textausgabe mit einer Einführung von Prof. Dr. Roland Bieber Begründet durch Prof. Dr. Hans-Joachim Glaesner 24. Auflage Stand:

Mehr

Internationales und Europäisches Finanz- und Steuerrecht

Internationales und Europäisches Finanz- und Steuerrecht Internationales und Europäisches Finanz- und Steuerrecht 21. April 2016 Dr. Stephan Schauhoff von Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht Prof. Dr. Stephan Schauhoff Rechtsanwalt/Fachanwalt für Steuerrecht

Mehr

Die Warenverkehrsfreiheit in der Europäischen Union von Rechtsreferendar Fabian Ernst, LL.B.

Die Warenverkehrsfreiheit in der Europäischen Union von Rechtsreferendar Fabian Ernst, LL.B. Die Warenverkehrsfreiheit in der Europäischen Union von Rechtsreferendar Fabian Ernst, LL.B. A. Einführung... 1 B. Hauptteil... 1 I. Schutzbereich... 1 II. Berechtigte und Verpflichtete... 2 III. Instrumente

Mehr

EUROPARECHT II. Ass. iur. Mareike Fröhlich LL.M.

EUROPARECHT II. Ass. iur. Mareike Fröhlich LL.M. EUROPARECHT II Ass. iur. Mareike Fröhlich LL.M. GRUNDFREIHEITEN und Allgemeine Freizügigkeit Wirtschaftsverfassung und Binnenmarkt Martkwirtschaftliche Ordnungsprinzipien Interventionistische Mechanismen

Mehr

STAATSRECHT III TEIL 3: DEUTSCHLAND ALS EU-MITGLIED. Europäische Integration und Grundgesetz

STAATSRECHT III TEIL 3: DEUTSCHLAND ALS EU-MITGLIED. Europäische Integration und Grundgesetz Prof. Dr. Nele Matz-Lück WS 2011/2012 STAATSRECHT III TEIL 3: DEUTSCHLAND ALS EU-MITGLIED IX. Europäische Integration und Grundgesetz o Art. 23 GG ist der Integrationshebel für die Übertragung von Hoheitsrechten

Mehr

Die Organe der Europäischen Union

Die Organe der Europäischen Union PÜ Europarecht Die Organe der Europäischen Union Mag. Dr. Anna Bender- Säbelkampf, Abteilung für Europarecht, Juridicum anna.bendersaebelkampf@univie.ac.at 1. Allgemeines = Verwirklichung und Umsetzung

Mehr

Europäisches Steuerrecht mit Bilateralen I und II

Europäisches Steuerrecht mit Bilateralen I und II Europäisches Steuerrecht mit Bilateralen I und II Teil 1: Übersicht und Grundlagen Prof. Dr. iur. Madeleine Simonek Lehrstuhl für Schweizerisches und Internationales Steuerrecht Herbstsemester 2015 Vorlesungsplan

Mehr

IV. Organe (der Europäischen Gemeinschaften) Überblick Die Gemeinschaftsorgane (Organe der EG) - Hauptorgane (Art. 7 I EGV):

IV. Organe (der Europäischen Gemeinschaften) Überblick Die Gemeinschaftsorgane (Organe der EG) - Hauptorgane (Art. 7 I EGV): IV. Organe (der Europäischen Gemeinschaften) Überblick Die Gemeinschaftsorgane (Organe der EG) - Hauptorgane (Art. 7 I EGV): o Europäisches Parlament o Rat der Europäischen Union * o Kommission o Europäischer

Mehr

Examenskurse/Referendariat. Europarecht. Examenskurs für Rechtsreferendare. von Prof. Dr. Michael Ahlt, Dr. Daniel Dittert

Examenskurse/Referendariat. Europarecht. Examenskurs für Rechtsreferendare. von Prof. Dr. Michael Ahlt, Dr. Daniel Dittert Examenskurse/Referendariat Europarecht Examenskurs für Rechtsreferendare von Prof. Dr. Michael Ahlt, Dr. Daniel Dittert 4., neu bearbeitete Auflage Europarecht Ahlt / Dittert schnell und portofrei erhältlich

Mehr

Europäische Grundrechte und Grundfreiheiten

Europäische Grundrechte und Grundfreiheiten Europäische Grundrechte und Grundfreiheiten Herausgegeben von Dirk Ehlers Bearbeitet von Ulrich Becker Thilo Marauhn Christian Calliess Eckhard Pache Dirk Ehlers Matthias Ruffert Astrid Epiney Frank Schorkopf

Mehr

Abkürzungsverzeichnis... 15

Abkürzungsverzeichnis... 15 Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis... 15 Kapitel 1: Einleitung... 21 1 Problemstellung, Aktualität und Zielsetzung der Untersuchung... 21 2 Gegenstand der Untersuchung: einschränkende Prämissen...

Mehr

Die grenzüberschreitende Durchsetzung von Datenschutz in Europa - der Blick aus Europa

Die grenzüberschreitende Durchsetzung von Datenschutz in Europa - der Blick aus Europa Die grenzüberschreitende Durchsetzung von Datenschutz in Europa - der Blick aus Europa 4. RISER-Konferenz, 9. Oktober 2008, Berlin Thomas ZERDICK, LL.M. Europäische Kommission, Generaldirektion Justiz,

Mehr

Wiederholungsfragen zu Kapitel 2

Wiederholungsfragen zu Kapitel 2 Wiederholungsfragen zu Kapitel 2 Funktionsweise der Europäischen Union Der rechtliche und institutionelle Rahmen Hinweis: Jeweils eine der genannten Antwortalternativen ist korrekt. 1. Welches europäische

Mehr

A cquis communautaire: 13 f; 19; 161 ff; 165 f; 171; 174 f; 179 (siehe auch

A cquis communautaire: 13 f; 19; 161 ff; 165 f; 171; 174 f; 179 (siehe auch 269 Stichwortverzeichnis A cquis communautaire: 13 f; 19; 161 ff; 165 f; 171; 174 f; 179 (siehe auch» Beitrittsacquis «)» Acte clair «-Doktrin: 207 Anpassungspflicht: 63 ff (siehe auch» Vorrang «und» Umsetzung

Mehr

5 Rechtsquellen des Unionsrechts und ihre Wirkung

5 Rechtsquellen des Unionsrechts und ihre Wirkung 5 Rechtsquellen des Unionsrechts und ihre Wirkung I. Primärrecht 1. Wirkung des Primärrechts 2. Änderungendes Primärrechts 3. Allgemeine Rechtsgrundsätze als Bestandteil des Primärrechts II. Sekundärrecht

Mehr

I. Europarecht im weiteren Sinne: alle europäischen Organisationen und Formen der Zusammenarbeit

I. Europarecht im weiteren Sinne: alle europäischen Organisationen und Formen der Zusammenarbeit Übersicht Europarecht A. Historischer Abriss I. Europarecht im weiteren Sinne: alle europäischen Organisationen und Formen der Zusammenarbeit Europarecht im engeren Sinne: EU (insbesondere EG und EAG)

Mehr

Allgemeiner EU-Rechtsrahmen zur Gleichbehandlung

Allgemeiner EU-Rechtsrahmen zur Gleichbehandlung Allgemeiner EU-Rechtsrahmen zur Gleichbehandlung Nicola Countouris Anwendung des EU- Antidiskriminierungsrechts Tagung für Justizangehörige Paris, 19.-21. Oktober 2015 n.countouris@ucl.ac.uk Gliederung

Mehr

Fall 7: Umsetzung einer Richtlinie

Fall 7: Umsetzung einer Richtlinie Fall 7: Umsetzung einer Richtlinie 1. Zum Schutze des Privatlebens von Prominenten erlässt die Europäische Union in formell zulässiger Weise eine Richtlinie, die den Mitgliedstaaten auferlegt, die erforderlichen

Mehr

H. Wirtschaftsintegration in der EU

H. Wirtschaftsintegration in der EU H. Wirtschaftsintegration in der EU I. Formen der Wirtschaftsintegrationen 1. Allgemeines Die ursprüngliche Idee hinter den Europäischen Gemeinschaften war eine europäische Integration im wirtschaftlichen

Mehr

Vorlesung Europäisches Binnenmarktrecht

Vorlesung Europäisches Binnenmarktrecht Vorlesung Europäisches Binnenmarktrecht Privatdozent Dr. Matthias Wendland, LL.M. (Harvard) Sommersemester 2016 1 Privatdozent Dr. Matthias Wendland, LL.M. (Harvard) 1 Exkurs: Binnenmarktfinale Rechtsangleichung

Mehr

Fälle zum Europarecht

Fälle zum Europarecht I II Fälle zum Europarecht unter Berücksichtigung der Bezüge zum deutschen und internationalen Recht herausgegeben von PD Dr. Matthias Knauff, LL.M. Eur. Universität Würzburg unter Mitarbeit von Dipl.

Mehr

D R BANNAS. Skript. Wirtschaftsrecht STEUERLEHRGÄNGE. Bürgerliches Recht Handelsrecht Gesellschaftsrecht Europarecht

D R BANNAS. Skript. Wirtschaftsrecht STEUERLEHRGÄNGE. Bürgerliches Recht Handelsrecht Gesellschaftsrecht Europarecht STEUERLEHRGÄNGE D R BANNAS Skript Wirtschaftsrecht Bürgerliches Recht Handelsrecht Gesellschaftsrecht Europarecht Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung 2017 Steuerlehrgänge Dr. Bannas Raiffeisenstr.

Mehr

Europäisches Prozessrecht

Europäisches Prozessrecht Europäisches Prozessrecht Verfahrensrecht vor dem EuGH EIN STUDIENBUCH von Dr. Alexander Thiele Göttingen/Hamburg Verlag C. H. Beck München 2007 Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis

Mehr

STAATSRECHT III. 1. EU im Überblick: Entwicklung, Rechtsnatur, Organe, Primär-/Sekundärrecht a) Historischer Überblick zur Entwicklung der EU

STAATSRECHT III. 1. EU im Überblick: Entwicklung, Rechtsnatur, Organe, Primär-/Sekundärrecht a) Historischer Überblick zur Entwicklung der EU Prof. Dr. Nele Matz-Lück WS 2011/2012 STAATSRECHT III TEIL 3: DEUTSCHLAND ALS EU-MITGLIED VIII. Rechtsquellen des Unionsrechts Vorüberlegung o Europarecht im weiten Sinne erfasst sowohl das Recht des Europarats,

Mehr

Münchener Schriften zum Internationalen Steuerrecht Heft 23: Grundfreiheiten im Steuerrecht der EU-Staaten

Münchener Schriften zum Internationalen Steuerrecht Heft 23: Grundfreiheiten im Steuerrecht der EU-Staaten Münchener Schriften zum Internationalen Steuerrecht Heft 23: Grundfreiheiten im Steuerrecht der EU-Staaten von Moris Lehner, Prof. Dr. Juliane Kokott, Volker Heydt, Dr. Ekkehart Reimer, Rainer Prokisch,

Mehr

B. Möglichkeiten der Vermeidung einer Doppelbesteuerung

B. Möglichkeiten der Vermeidung einer Doppelbesteuerung B. Möglichkeiten der Vermeidung einer Doppelbesteuerung B. Möglichkeiten der Vermeidung einer Doppelbesteuerung I. Gründe für die Vermeidung einer Doppelbesteuerung Zunächst können volkswirtschaftliche

Mehr

Die Entwicklung der Europäischen Union

Die Entwicklung der Europäischen Union Die Entwicklung der Europäischen Union Die historische Gestaltwerdung der Europäischen Union (EU) und der Europäischen Gemeinschaft (EG) beruht auf durch zwei Weltkriege bewirkten politischen und wirtschaftlichen

Mehr

Migrationsrelevante Freiheitsrechte der EU-Grundrechtecharta

Migrationsrelevante Freiheitsrechte der EU-Grundrechtecharta Migrationsrelevante Freiheitsrechte der EU-Grundrechtecharta Prof. Dr. Thomas Groß ein Beitrag zur Tagung: Freiheit Hohenheimer Tage zum Ausländerrecht 25.01.2013 in Stuttgart-Hohenheim http://downloads.akademie-rs.de/migration/130125_gross_grundrechtecharta.pdf

Mehr

Uni-Rep. Europäisches Privatrecht. Europa-Universität Viadrina, Frankfurt/Oder, Juristische Fakultät. Prof. Dr. Eva Kocher. Europäisches Privatrecht

Uni-Rep. Europäisches Privatrecht. Europa-Universität Viadrina, Frankfurt/Oder, Juristische Fakultät. Prof. Dr. Eva Kocher. Europäisches Privatrecht Uni-Rep, : Inhaltsüberblick 1. Allgemeine Grundsätze des Europäischen Privatrechts 2. Allgemeines Schuldvertragsrecht 3. Besonderes Schuldvertragsrecht 4. Lauterkeitsrecht und Produkthaftung 5. Rechtsdurchsetzung,

Mehr

Die Tariftreueerklärung bei der Vergabe öffentlicher Aufträge

Die Tariftreueerklärung bei der Vergabe öffentlicher Aufträge Volker Dobmann Die Tariftreueerklärung bei der Vergabe öffentlicher Aufträge Nomos Inhaltsverzeichnis 1. Teil: Einleitung 15 A. Einführung 15 B. Die Tariftreuegesetze im Rechts vergleich 18 I. Die Tariftreuegesetze

Mehr

Inhaltsvaaadinis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsvaaadinis. Inhaltsverzeichnis Christian Zerna Der Export von Gesundheitsleistungen in der Europäischen Gemeinschaft nach den Entscheidungen des EuGH vom 28. April 1998 in den Rechtssachen Decker" und Kohll" PETER LANG Europäischer

Mehr

Völkerrechtsfreundlichkeit des Grundgesetzes

Völkerrechtsfreundlichkeit des Grundgesetzes Völkerrechtsfreundlichkeit des Grundgesetzes Art. 25 GG erfaßt die allgemeinen Regeln des Völkerrechts (Völkergewohnheitsrecht, allgemeine Rechtsgrundsätze) und Art. 59 GG das Völkervertragsrecht. BVerfGE

Mehr

Inhalt Band VI/1. Neunter Teil Grund- und Menschenrechte im Rahmen des Europarats und der OSZE. I. Grundrechte als Leitvorstellung

Inhalt Band VI/1. Neunter Teil Grund- und Menschenrechte im Rahmen des Europarats und der OSZE. I. Grundrechte als Leitvorstellung Vorwort Inhalt von Band VI/2 Hinweise für den Leser Verfasser Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis V XI XII XIII XVII XXXIII Neunter Teil Grund- und Menschenrechte im Rahmen des Europarats und der

Mehr

Golden Shares und die Judikatur des Europäischen Gerichtshofes unter besonderer Berücksichtigung des VW-Gesetzes

Golden Shares und die Judikatur des Europäischen Gerichtshofes unter besonderer Berücksichtigung des VW-Gesetzes Jura Bianca Maria Czigler Golden Shares und die Judikatur des Europäischen Gerichtshofes unter besonderer Berücksichtigung des VW-Gesetzes Diplomarbeit Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek:

Mehr

Curriculum vitae. Universität Wien Institut für Europarecht, Internationales Recht und Rechtsvergleichung

Curriculum vitae. Universität Wien Institut für Europarecht, Internationales Recht und Rechtsvergleichung Curriculum vitae Ao. Univ. Prof. Mag. Dr. Alina Lengauer, LL.M. (Bruges) Jean Monnet-Professorin für Europarecht ad personam Universität Wien Institut für Europarecht, Internationales Recht und Rechtsvergleichung

Mehr

Zweiter Teil: Europarecht

Zweiter Teil: Europarecht Zweiter Teil: Europarecht A. Die Europäische Union im Überblick I. Rechtsnatur "Staatenverbund" und "Supranationale Union" als naheliegende Deutungsversuche aus unterschiedlicher Perspektive II. Institutioneller

Mehr

Das Recht der Gleichstellung von Mann und Frau in der EU

Das Recht der Gleichstellung von Mann und Frau in der EU Astrid Epiney /Marianne Freiermuth Abt Das Recht der Gleichstellung von Mann und Frau in der EU Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden Inhalt Vorwort 5 Einleitung 1 \ 1. Teil Grundlagen 13 1. Kapitel Zur

Mehr

Europäisches Verfassungsrecht. Freiheit und Grundrechte Demokratie und Ausgestaltung der Institutionen

Europäisches Verfassungsrecht. Freiheit und Grundrechte Demokratie und Ausgestaltung der Institutionen Europäisches Verfassungsrecht Freiheit und Grundrechte Demokratie und Ausgestaltung der Institutionen heute: Rechtsgemeinschaft und Kompetenzabgrenzung Europäische Verfassungsgerichtsbarkeit Wiederholung

Mehr

Grundkurs. Europarecht

Grundkurs. Europarecht Prof. Dr. Claus Dieter Classen Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Europa- und Völkerrecht Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Grundkurs Europarecht Wintersemester

Mehr

Hartmut Aden Grundrechte, Grundfreiheiten und Rechtsanwendungstechnik für die Sicherheitsbranche

Hartmut Aden Grundrechte, Grundfreiheiten und Rechtsanwendungstechnik für die Sicherheitsbranche Hartmut Aden Grundrechte, Grundfreiheiten und Rechtsanwendungstechnik für die Sicherheitsbranche 5., durchgesehene Aufl., 2015 Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Am Institut für Weiterbildung Berlin

Mehr

Wesentliche Neuerungen des Maastricht-Vertrages

Wesentliche Neuerungen des Maastricht-Vertrages üewp253a-maas Wesentliche Neuerungen des Maastricht-Vertrages (In Kraft seit 1.11.1993) 1. Gründung der Europäischen Union durch Erweiterung der EG um eine 2. und eine 3. Säule 2. Erweiterung der Kompetenzen

Mehr

Europäisches Arbeits- und Sozialrecht

Europäisches Arbeits- und Sozialrecht Europäisches Arbeits- und Sozialrecht Gliederung 1 Gegenstand der Vorlesung 2 Grundlagen I. Quellen internationalen Arbeits- und Sozialrechts II. III. IV. 1. Recht der Europäischen Union 2. Europäischer

Mehr

Das Grundrecht auf Datenschutz im Europarecht Wirkungen und Problemfelder. Ao. Univ.-Prof. Dr. Alina-Maria Lengauer, LLM

Das Grundrecht auf Datenschutz im Europarecht Wirkungen und Problemfelder. Ao. Univ.-Prof. Dr. Alina-Maria Lengauer, LLM Das Grundrecht auf Datenschutz im Europarecht Wirkungen und Problemfelder Ao. Univ.-Prof. Dr. Alina-Maria Lengauer, LLM Das Grundrecht auf Datenschutz im Europarecht 1. Zur Genese des Grundrechtes auf

Mehr

EUROPÄISCHES PRIVATRECHT Universität Heidelberg WS 2011/12

EUROPÄISCHES PRIVATRECHT Universität Heidelberg WS 2011/12 EUROPÄISCHES PRIVATRECHT Universität Heidelberg WS 2011/12 Wiederholung von Sitzung 12 I. Die Allgemeines Freizügigkeitsrecht transnationale ökonomische Aktivität Grundfreiheit ohne Markt Marktbürger Unionsbürger

Mehr

Europäische Integration im Überblick

Europäische Integration im Überblick Europäische Integration im Überblick Rechtsanwalt Dr.Torsten Schmidt 1951/52 Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS) Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg, Niederlande

Mehr

Europäisches Arbeits- und Sozialrecht

Europäisches Arbeits- und Sozialrecht Europäisches Arbeits- und Sozialrecht Gliederung 1 Gegenstand der Vorlesung 2 Grundlagen I. Quellen internationalen Arbeits- und Sozialrechts II. III. IV. 1. Recht der Europäischen Union 2. Europäischer

Mehr

Internationale und globale Zusammenhänge der Sozialen Arbeit. Die Europäische Union als Handlungsebene: Beispiel Europäische Sozialpolitik

Internationale und globale Zusammenhänge der Sozialen Arbeit. Die Europäische Union als Handlungsebene: Beispiel Europäische Sozialpolitik Internationale und globale Zusammenhänge der Sozialen Arbeit Die Europäische Union als Handlungsebene: Beispiel Europäische Sozialpolitik. Dr. U Gliederung 1. Institutionen der EU 2. Verankerung und Instrumente

Mehr

BEISPIELFRAGEN zur FÜM 1

BEISPIELFRAGEN zur FÜM 1 BEISPIELFRAGEN zur FÜM 1 Europäische und internationale Grundlagen des Rechts 1 1. Frage (2P): Wofür steht die Abkürzung EGKS? Wann wurde sie gegründet? Welche Staaten waren Gründungsmitglieder? 2. Frage

Mehr

ON! Reihe Europa und die EU DVD Der Europäische Gerichtshof Arbeitsmaterialien Seite 1. Die Verfahrensarten des Europäischen Gerichtshofs

ON! Reihe Europa und die EU DVD Der Europäische Gerichtshof Arbeitsmaterialien Seite 1. Die Verfahrensarten des Europäischen Gerichtshofs DVD Der Europäische Gerichtshof Arbeitsmaterialien Seite 1 Die Verfahrensarten des Europäischen Gerichtshofs Einstieg In dieser Einheit lernen die Schüler die Verfahrensarten des EUGH kennen und üben ihnen

Mehr