Die hier zusammengestellten Übersichten sind durch wiederkehrende grafische und farbliche Elemente strukturiert:

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die hier zusammengestellten Übersichten sind durch wiederkehrende grafische und farbliche Elemente strukturiert:"

Transkript

1 2. Entscheidungen zum Unterricht Die hier zusammengestellten Übersichten sind durch wiederkehrende grafische und farbliche Elemente strukturiert: Die drei Farben blau, rt und grün stehen für die Inhaltsfelder (Bedeutungen, Entwicklungen und Verwendungen vn Musik), jedes Inhaltsfeld besitzt außerdem ein wiederkehrendes Icn. Innerhalb der knkretisierten Unterrichtsvrhaben (Punkt 2.1.2) weisen drei weitere Icns auf die Kmpetenzbereiche Rezeptin, Prduktin und Reflexin hin. In der linken Spalte dieser Übersichten sind die für das Unterrichtsvrhaben relevanten Kmpetenzerwartungen farblich markiert. Im Anschluss an die Übersichten werden in einem vierteiligen Anhang unterschiedliche Aspekte kmpetenzrientierter Unterrichtsplanung miteinander abgeglichen. Auch hier werden die farbigen Markierungen beibehalten. Den Abschluss bildet je ein Beispiel für Bewertungsbögen aus Lehrer- und Schülersicht. Zu diesem Planungsbeispiel steht eine Vrlage zur Erarbeitung und Dkumentatin eines schulinternen Lehrplans zur Verfügung Unterrichtsvrhaben Übersichtsraster Unterrichtsvrhaben 7-9 I Bedeutungen II Entwicklungen III Verwendungen Übersichtsraster Unterrichtsvrhaben Jahrgangsstufe 7 Unterrichtsvrhaben 7.1: Unterrichtsvrhaben 7.2: Thema: Musik erzählt geheimnisvlle Geschichten Musik mit mystischen Inhalten untersuchen und gestalten Kmpetenzen: Thema: Freud und Leid in der Musik Liebeslieder und Musik zu Trauer und Abschied vn der Renaissance bis zur Gegenwart untersuchen und musizieren

2 analysieren musikalische Strukturen vr dem Hintergrund vn Ausdrucksknventinen hinsichtlich der frmalen Gestaltung und der Ordnungssysteme musikalischer Parameter entwerfen und realisieren Klanggestaltungen zu vrgegebenen Ausdrucksvrstellungen auf der Basis der Ordnungssysteme musikalischer Parameter Kmpetenzen: analysieren abendländische Kunstmusik des 18. und 19. Jahrhunderts und ppuläre Musik im Hinblick auf ihre Stilmerkmale realisieren vkale und instrumentale Kmpsitinen vr dem Hintergrund ihres histrisch-kulturellen Kntextes Inhaltsfeld: Inhaltsfeld: Bedeutungen vn Musik Inhaltlicher Schwerpunkt: Kmpsitinen der abendländischen Kunstmusik Zeitbedarf: 10 Std. Unterrichtsvrhaben 7.3: Entwicklungen vn Musik Inhaltlicher Schwerpunkt: Abendländische Kunstmusik im Übergang vm 18. zum 19. Jahrhundert Zeitbedarf: 10 Std. Thema: Mit Musik manipulieren Wirkungen vn Musik in Werbesituatinen erkunden Kmpetenzen: beschreiben und vergleichen subjektive Höreindrücke bezgen auf außermusikalische Funktinen der Musik bearbeiten vkale und instrumentale Kmpsitinen bezgen auf einen funktinalen Zusammenhang erläutern Zusammenhänge zwischen Wirkungen und Intentinen in funktinsgebundener Musik Inhaltsfeld:

3 Verwendungen vn Musik Inhaltlicher Schwerpunkt: Frmen der Beeinflussung und Wahrnehmungssteuerung Zeitbedarf: 10 Std. Summe Jgst. 7: 30 Stunden

4 Unterrichtsvrhaben 8.1: Thema: Jahrgangsstufe 8 Unterrichtsvrhaben 8.2: Thema: Rckmusik und ihre Inhalte im Wandel der Zeit Entwicklungen in der ppulären Musik recherchieren und erläutern Kmpetenzen: benennen musikalische Stilmerkmale unter Verwendung der Fachsprache rdnen Musik begründet in einen histrisch-kulturellen der bigrafischen Kntext ein erläutern histrisch-kulturelle und bigrafische Hintergründe musikalischer Entwicklungen Inhaltsfeld: Entwicklungen vn Musik Inhaltlicher Schwerpunkt: Plitische Btschaften - Musik mit plitischen Inhalten untersuchen und gestalten Kmpetenzen: analysieren musikalische Strukturen vr dem Hintergrund vn Ausdrucksknventinen hinsichtlich der frmalen Gestaltung und der Ordnungssysteme musikalischer Parameter deuten den Ausdruck vn Musik auf der Grundlage der Analyseergebnisse entwerfen und realisieren Klanggestaltungen zu vrgegebenen Ausdrucksvrstellungen auf der Basis der Ordnungssysteme musikalischer Parameter Inhaltsfeld: ppuläre Musik Zeitbedarf: 10 Std. Bedeutungen vn Musik Inhaltlicher Schwerpunkt: Kmpsitinen der abendländischen Kunstmusik Unterrichtsvrhaben 8.3: Zeitbedarf: 10 Std. Thema: Immer mit Happy End? Regieknzepte zu einer (Opern-) Szene entwerfen Kmpetenzen:

5 deuten musikalische Strukturen und ihre Wirkungen hinsichtlich ihrer Funktinen erläutern Zusammenhänge zwischen Wirkungen und Intentinen in funktinsgebundener Musik Inhaltsfeld: Verwendungen vn Musik Inhaltlicher Schwerpunkt: Verbindungen mit anderen Künsten Zeitbedarf: 10 Std. Summe Jgst. 8: 30 Stunden

6 Unterrichtsvrhaben 9.1: Thema: Jahrgangsstufe 9 Unterrichtsvrhaben 9.2: Thema: Suite, Cncert, Snate und Sinfnie Audipdcasts zur Musik des 18. und 19. Jahrhunderts entwerfen und realisieren Kmpetenzen: benennen musikalische Stilmerkmale unter Verwendung der Fachsprache rdnen Musik begründet in einen histrisch-kulturellen der bigrafischen Kntext ein erläutern histrisch-kulturelle und bigrafische Hintergründe musikalischer Entwicklungen Inhaltsfeld: Entwicklungen vn Musik Inhaltlicher Schwerpunkt: Die Nacht ist finster Musik zum Thema Nacht und Dunkelheit untersuchen und gestalten Kmpetenzen: analysieren musikalische Strukturen vr dem Hintergrund vn Ausdrucksknventinen hinsichtlich der frmalen Gestaltung und der Ordnungssysteme musikalischer Parameter entwerfen und realisieren Klanggestaltungen zu vrgegebenen Ausdrucksvrstellungen auf der Basis der Ordnungssysteme musikalischer Parameter erläutern Zusammenhänge zwischen Ausdrucksvrstellungen und Gestaltungsknventinen Inhaltsfeld: Abendländische Kunstmusik im Übergang vm 18. zum 19. Jahrhundert Zeitbedarf: 10 Std. Unterrichtsvrhaben 9.3: Bedeutungen vn Musik Inhaltlicher Schwerpunkt: Kmpsitinen der abendländischen Kunstmusik Zeitbedarf: 10 Std. Thema: Musik und Zeitempfinden Wirkungen vn Musik in medialen Zusammenhängen erläutern und beurteilen Kmpetenzen:

7 erläutern Zusammenhänge zwischen Wirkungen und Intentinen in funktinsgebundener Musik beurteilen nach leitenden Kriterien Musik hinsichtlich ihrer funktinalen Wirksamkeit Inhaltsfeld: Verwendungen vn Musik Inhaltlicher Schwerpunkt: mediale Zusammenhänge Zeitbedarf: 10 Std. Summe Jgst. 9: 30 Stunden

8 Knkretisierte Unterrichtsvrhaben 7-9 UV 7.1 Musik erzählt geheimnisvlle Geschichten Musik mit mystischen Inhalten untersuchen und gestalten Inhaltlicher Schwerpunkt Bedeutungen vn Musik Ausdrucksknventinen vn Musik: Kmpsitinen der abendländischen Kunstmusik Textgebundene Musik Knkretisierte Kmpetenzerwartungen Inhaltliche und methdische Festlegungen Individuelle Gestaltungsspielräume Rezeptin beschreiben und vergleichen subjektive Höreindrücke bezgen auf den Ausdruck vn Musik analysieren musikalische Strukturen vr dem Hintergrund vn Ausdrucksknventinen hinsichtlich der frmalen Gestaltung und der Ordnungssysteme musikalischer Parameter deuten den Ausdruck vn Musik auf der Grundlage der Analyseergebnisse Prduktin realisieren vkale und instrumentale Kmpsitinen mit unterschiedlichen Ausdrucksvrstellungen entwerfen und realisieren Klanggestaltungen zu vrgegebenen Ausdrucksvrstellungen auf der Basis der Ordnungssysteme musikalischer Parameter Reflexin erläutern Zusammenhänge zwischen Ausdrucksvrstellungen und Gestaltungsknventinen beurteilen eigene Gestaltungsergebnisse hinsichtlich der Umsetzung vn Ausdrucksvrstellungen beurteilen kriteriengeleitet unterschiedliche Deutungen und Interpretatinen vn Musik Fachliche Inhalte Musikalische Ausdrucksgesten in Meldik, Rhythmik, Harmnik swie in Dynamik und Instrumentatin Instrumentenknntatinen Ordnungssysteme der musikalischen Parameter und Frmaspekte Meldik Rhythmik Harmnik Intervalle Rhythmusmdelle in unterschiedlichen Taktarten Ostinat, Synkpe Akkrde Dur-Mll Wechsel Fachmethdische Arbeitsfrmen Ntentextanalyse Erstellen vn Ntatinen (z. B. Rhythmuspartitur) Hörprtkll klangliche Nachgestaltung, Bearbeitung vn Musik mit unterschiedlichen Ausdrucksvrstellungen Gestaltungsaufgabe zu einer Text- der Bildvrlage (z. B. Vertnung einer Text- der Bildvrlage in Anlehnung an The Raven vn Allan Parsns der Facing Nrth: Lng Shadws vn Meredith Mnk) Frmen der Lernerflgsüberprüfung Schriftliche Übung Präsentatin Mögliche Unterrichtsgegenstände Jseph Haydn Vrstellung des Chas (aus: Die Schöpfung ) Igr Strawinsky Der Feuervgel Alan Parsns Prject Tales f Mystery and Imaginatin Edgar Allan Pe (1976) Meredith Mnk Facing Nrth: Lng Shadws 1 Tri Ams Icycle Ausgewählte Stücke der Rck- und Ppmusik, z. B.: Mike Oldfield Mnlight Shadw Uriah Heep Lady in black Prcul Harum A whiter shade f pale Radihead Hw t disappear cmpletely Weitere Aspekte Begegnungen mit außereurpäischer Musik Einbezug multimedialer Gestaltungselemente (Bildcllagen, ) Materialhinweise/Literatur siehe Anhang

9 UV 7.2 Freud und Leid in der Musik Liebeslieder und Musik zu Trauer und Abschied vn der Renaissance bis zur Gegenwart untersuchen und musizieren Inhaltlicher Schwerpunkt Entwicklungen vn Musik Musik im histrisch-kulturellen Kntext: Abendländische Kunstmusik im Übergang vm 18. zum 19. Jahrhundert Ppuläre Musik Knkretisierte Kmpetenzerwartungen Inhaltliche und methdische Festlegungen Individuelle Gestaltungsspielräume Rezeptin analysieren abendländische Kunstmusik des 18. und 19. Jahrhunderts und ppuläre Musik im Hinblick auf ihre Stilmerkmale benennen musikalische Stilmerkmale unter Verwendung der Fachsprache deuten musikalische Stilmerkmale in ihrem histrisch-kulturellen Kntext Prduktin realisieren vkale und instrumentale Kmpsitinen vr dem Hintergrund ihres histrisch-kulturellen Kntextes entwerfen und realisieren musikbezgene Gestaltungen aus einer histrischen Perspektive Reflexin rdnen Musik begründet in einen histrisch-kulturellen der bigrafischen Kntext ein erläutern histrisch-kulturelle und bigrafische Hintergründe musikalischer Entwicklungen erörtern musikalische Entwicklungen in ihrem histrisch-kulturellen Kntext Fachliche Inhalte Stilmerkmale des Barck Erscheinungsfrmen der Musik des 19. Jahrhunderts Ordnungssysteme der musikalischen Parameter und Frmaspekte Meldik Harmnik Klangfarbe Frmaspekte melismatische und syllabische Textvertnung Tnsymblik des Barck (rhetrische Figuren) Peridengliederung akkrdische Begleitfrmeln Dur-Mll Wechsel Ensemblebesetzungen Liedfrmen, Reihungsfrmen Hmphnie, Plyphnie Fachmethdische Arbeitsfrmen Ntentextanalyse Hörprtkll Klangliche Nachgestaltung (Realisierung vn Mitspielsätzen) Gestaltungsaufgabe unter Einbezug einer histrischen Perspektive (z. B. Vertnung eines Textes unter Verwendung barcker Strukturen und Strukturen der ppulären Musik) Frmen der Lernerflgsüberprüfung Erstellen einer Materialsammlung Mögliche Unterrichtsgegenstände Claudi Mnteverdi ( ) Hr che l ciel de la terra (8. Madrigalbuch) Damigella tutta bella (Canznette e scherzi musicali) Michel Lambert ( ) Sans les peines que j endure Jhann S. Bach ( ) Aus Liebe will mein Heiland sterben (Matthäuspassin) Henry Purcell ( ) When I am laid in earth (Did und Aeneas) L. v. Beethven ( ) Ich liebe dich Rbert Schumann ( ) Im wunderschönen Mnat Mai Erster Verlust (Album für die Jugend, p.68) Hectr Berliz ( ) Symphnie fantastique Weitere Aspekte Ausgewählte Lieder der Pp- und Rckmusik Liebeslieder anderer Kulturkreise Einbezug fächerübergreifender Mdule (Deutsch, Religin,...) Integratin prjektartiger Unterrichtsfrmen (Tang, ) Materialhinweise/Literatur siehe Anhang

10 UV 7.3 Mit Musik manipulieren Wirkungen vn Musik in Werbesituatinen erkunden Inhaltlicher Schwerpunkt Verwendungen vn Musik Wirkungen vn Musik vr dem Hintergrund außermusikalisch bestimmter Funktinen: Verbindungen mit anderen Künsten Mediale Zusammenhänge Frmen der Beeinflussung und Wahrnehmungssteuerung Knkretisierte Kmpetenzerwartungen Inhaltliche und methdische Festlegungen Individuelle Gestaltungsspielräume Rezeptin beschreiben und vergleichen subjektive Höreindrücke bezgen auf außermusikalische Funktinen der Musik analysieren musikalische Strukturen im Hinblick auf ihre Wirkungen deuten musikalische Strukturen und ihre Wirkungen hinsichtlich ihrer Funktinen Prduktin bearbeiten vkale und instrumentale Kmpsitinen bezgen auf einen funktinalen Zusammenhang entwerfen, realisieren und präsentieren klangliche Gestaltungen im Zusammenhang mit anderen künstlerischen Ausdrucksfrmen Reflexin erläutern Zusammenhänge zwischen Wirkungen und Intentinen in funktinsgebundener Musik beurteilen nach leitenden Kriterien Musik hinsichtlich ihrer funktinalen Wirksamkeit erörtern die Auswirkungen grundlegender öknmischer Zusammenhänge swie rechtlicher Fragestellungen auf Musik Fachliche Inhalte Frmen vn Musik in der Werbung (Jingles, Werbesng, Backgrundmusik, Adaptinen.) Funktinen und Wirkungen vn Musik in der Werbung Möglichkeiten der Beeinflussung durch das Zusammenwirken vn Bild und Musik Ordnungssysteme der musikalischen Parameter und Frmaspekte Meldik Frmaspekte Meldiearten: Dreiklangsmeldik, Skalenmeldik, Sprungmeldik Intervalle Wiederhlung, Variante, Kntrast Fachmethdische Arbeitsfrmen Erstellen vn Ntatinen Gestaltungsaufgabe zur Thematik Musik und Werbung (z. B. Gestaltung eines Werbejingles, Bearbeitung vn Musik bezgen auf Werbesituatinen ) Frmen der Lernerflgsüberprüfung Präsentatin der Gestaltungen Mögliche Unterrichtsgegenstände Werbejingles (Audi-Lg) Telekm, Meister Prpper, Mc Dnalds, Harib, Adaptinen Warsteiner [Strauss Als sprach Zarathustra ], OBI 2010 [Queen - We will rck yu ],... Werbesngs z. B. Summer Dreaming Backgrundmusik Weitere Aspekte Verwendung vn Sftware zur Audibearbeitung (z. B. Audacity, ) Prjekt: Erstellen eines Werbespts Materialhinweise/Literatur siehe Anhang

11 UV 8.1 Rckmusik und ihre Inhalte im Wandel der Zeit Entwicklungen in der ppulären Musik recherchieren und erläutern Inhaltlicher Schwerpunkt Entwicklungen vn Musik Musik im histrisch-kulturellen Kntext: Abendländische Kunstmusik im Übergang vm 18. zum 19. Jahrhundert Ppuläre Musik Knkretisierte Kmpetenzerwartungen Inhaltliche und methdische Festlegungen Individuelle Gestaltungsspielräume Rezeptin analysieren abendländische Kunstmusik des 18. und 19. Jahrhunderts und ppuläre Musik im Hinblick auf ihre Stilmerkmale benennen musikalische Stilmerkmale unter Verwendung der Fachsprache deuten musikalische Stilmerkmale in ihrem histrisch-kulturellen Kntext Prduktin realisieren vkale und instrumentale Kmpsitinen vr dem Hintergrund ihres histrisch-kulturellen Kntextes entwerfen und realisieren musikbezgene Gestaltungen aus einer histrischen Perspektive Fachliche Inhalte Stilmerkmale vn Erscheinungsfrmen der Rck- und Ppmusik (z. B. Beat, Sul, Reggae, Punk, Disc ) histrische Kntexte und bigraphische Hintergründe Ordnungssysteme der musikalischen Parameter und Frmaspekte Rhythmik Harmnik Klangfarbe Rhythmusmdelle unterschiedlicher Stilfrmen Dreiklänge (Dur, Mll, akkrdfremde Töne) Grundkadenz Fachmethdische Arbeitsfrmen Hörprtkll Instrumente und Ensemblebesetzungen der Rckund Ppmusik klangliche Nachgestaltung ausgewählter Lieder Biblitheks- der Internetrecherche Kurzreferate mit medialen Präsentatinsfrmen Mögliche Unterrichtsgegenstände The Beatles I want t hld yur hand Penny Lane James Brwn Say it lud Jhn Lennn Imagine Bb Marley Get up, stand up Sex Pistls N Feelings Bney M. Daddy Cl... Weitere Aspekte Museumsbesuch (z. B. Rck- und Ppmuseum Grnau) Ausprägungen der lkalen Musikszene Materialhinweise/Literatur siehe Anhang Reflexin rdnen Musik begründet in einen histrisch-kulturellen der bigrafischen Kntext ein erläutern histrisch-kulturelle und bigrafische Hintergründe musikalischer Entwicklungen erörtern musikalische Entwicklungen in ihrem histrisch-kulturellen Kntext Frmen der Lernerflgsüberprüfung Dkumentatin der Lernergebnisse (z. B. Prtfli, Wandzeitung, )

12 UV 8.2 Plitische Btschaften - Musik mit plitischen Inhalten untersuchen und gestalten Inhaltlicher Schwerpunkt Bedeutungen vn Musik Ausdrucksknventinen vn Musik: Kmpsitinen der abendländischen Kunstmusik Textgebundene Musik Knkretisierte Kmpetenzerwartungen Inhaltliche und methdische Festlegungen Individuelle Gestaltungsspielräume Rezeptin beschreiben und vergleichen subjektive Höreindrücke bezgen auf den Ausdruck vn Musik analysieren musikalische Strukturen vr dem Hintergrund vn Ausdrucksknventinen hinsichtlich der frmalen Gestaltung und der Ordnungssysteme musikalischer Parameter deuten den Ausdruck vn Musik auf der Grundlage der Analyseergebnisse Prduktin realisieren vkale und instrumentale Kmpsitinen mit unterschiedlichen Ausdrucksvrstellungen entwerfen und realisieren Klanggestaltungen zu vrgegebenen Ausdrucksvrstellungen auf der Basis der Ordnungssysteme musikalischer Parameter Reflexin erläutern Zusammenhänge zwischen Ausdrucksvrstellungen und Gestaltungsknventinen beurteilen eigene Gestaltungsergebnisse hinsichtlich der Umsetzung vn Ausdrucksvrstellungen beurteilen kriteriengeleitet unterschiedliche Deutungen und Interpretatinen vn Musik Fachliche Inhalte plitisch mtivierte der inspirierte Musik des 19. und 20. Jahrhunderts ppuläre Musik mit plitischen Inhalten Tnmalerei und Tnsymblik Gestaltungsprinzipien der Musik des 20. Jahrhunderts (z. B. serielle Kmpsitinsverfahren) Ordnungssysteme der musikalischen Parameter und Frmaspekte Meldik Klangfarbe Dynamik Mtive und mtivische Arbeit Orchesterbesetzung des 19. und 20. Jahrhunderts Grundlagen der Instrumentatin (Tuttifrmen, unisn, ) Dynamikverläufe Akzentuierungen Fachmethdische Arbeitsfrmen Ntentextanalyse (Partitur) Gestaltungsaufgabe zur musikalischen Umsetzung plitischer Vrstellungsinhalte (z. B. Gedichtsvertnung, Erstellung eines Bastards aus Stücken vn Pink [Dear Mr. President] und Black Eyed Peas [Where is the lve], Gestaltung einer Intrduktin der einer Cda zu Brthers in Arms, ) Frmen der Lernerflgsüberprüfung Präsentatin und schriftliche Erläuterung der Gestaltungsaufgabe Schriftliche Erläuterung, schriftliche Ausarbeitung Mögliche Unterrichtsgegenstände L. v. Beethven Sinfnie Nr. 5, 1. Satz (in Verbindung mit Freiheitsliedern der Französischen Revlutin) Gustav Mahler Revelge D. Schstakwitsch Sinfnie Nr. 7 (Leningrader), 1. Satz Luigi Nn Il Cant sspes (z. B. Nr. 9) Dire Straits Brthers in Arms Pink Dear Mr. President Black Eyed Peas Where is the lve? U2 Sunday Bldy Sunday Cranberries Zmbie Weitere Aspekte Integratin fächerübergreifender Mdule (z. B. Deutsch [Lyrik] / Geschichte, ) Prjektartige Arbeitsfrmen (z. B. Gestaltung eines Themenabends, ) Materialhinweise/Literatur siehe Anhang

13 UV 8.3 Immer mit Happy End? Regieknzepte zu einer (Opern-)Szene entwerfen Inhaltlicher Schwerpunkt Verwendungen vn Musik Wirkungen vn Musik vr dem Hintergrund außermusikalisch bestimmter Funktinen: Verbindungen mit anderen Künsten Mediale Zusammenhänge Frmen der Beeinflussung und Wahrnehmungssteuerung Knkretisierte Kmpetenzerwartungen Inhaltliche und methdische Festlegungen Individuelle Gestaltungsspielräume Rezeptin beschreiben und vergleichen subjektive Höreindrücke bezgen auf außermusikalische Funktinen der Musik analysieren musikalische Strukturen im Hinblick auf ihre Wirkungen deuten musikalische Strukturen und ihre Wirkungen hinsichtlich ihrer Funktinen Prduktin bearbeiten vkale und instrumentale Kmpsitinen bezgen auf einen funktinalen Zusammenhang entwerfen, realisieren und präsentieren klangliche Gestaltungen im Zusammenhang mit anderen künstlerischen Ausdrucksfrmen Reflexin erläutern Zusammenhänge zwischen Wirkungen und Intentinen in funktinsgebundener Musik beurteilen nach leitenden Kriterien Musik hinsichtlich ihrer funktinalen Wirksamkeit erörtern die Auswirkungen grundlegender öknmischer Zusammenhänge swie rechtlicher Fragestellungen auf Musik Fachliche Inhalte Aspekte einer Inszenierung: Bühnenbild, Librett/Handlung, Musik Vergleich unterschiedlicher Finalszenen Funktinen und Wirkungen vn Musik in dramaturgischen Zusammenhängen Funktinen und Wirkungen chregraphischer Gestaltungselemente Ordnungssysteme der musikalischen Parameter und Frmaspekte Rhythmik Meldik Harmnik Klangfarbe rhythmische Besnderheiten (Synkpen, Auftakt) rhythmische Grundmuster (Tänze, ) zusammengesetzte Taktarten Fachmethdische Arbeitsfrmen Ntentextanalyse Hörprtkll Meldiemuster (Chrmatik, Dreiklangsmeldik, ) Akkrdfrtschreitungen (Grundkadenz, charakteristische Dissnanzen, ) Vkalbesetzungen: Sl, Duett, Ensemble Szenische Umsetzung einer (Opern-)Szene (z. B. chregraphische Gestaltung, szenische Interpretatin, ) Entwicklung vn Regieknzepten Frmen der Lernerflgsüberprüfung Schriftliche Übung Präsentatin und Erläuterung der szenischen Gestaltung Ausarbeitung vn Regieknzepten Mögliche Unterrichtsgegenstände (Final-) Ausschnitte aus Gerges Bizet Carmen Lenard Bernstein West Side Stry Igr Strawinsky Geschichte vm Sldaten Birger Heymann Linie 1 Weitere Aspekte Integratin theaterpädaggischer Angebte (Opernbesuch, Diskussin mit Darstellern, Regisseur, ) gemeinsamer Opern- bzw. Musicalbesuch Materialhinweise/Literatur siehe Anhang

14 UV 9.1 Suite, Cncert, Snate und Sinfnie Audipdcasts zur Musik des 18. und 19. Jahrhunderts entwerfen und realisieren Inhaltlicher Schwerpunkt Entwicklungen vn Musik Musik im histrisch-kulturellen Kntext: Abendländische Kunstmusik im Übergang vm 18. zum 19. Jahrhundert Ppuläre Musik Knkretisierte Kmpetenzerwartungen Inhaltliche und methdische Festlegungen Individuelle Gestaltungsspielräume Rezeptin analysieren abendländische Kunstmusik des 18. und 19. Jahrhunderts und ppuläre Musik im Hinblick auf ihre Stilmerkmale benennen musikalische Stilmerkmale unter Verwendung der Fachsprache deuten musikalische Stilmerkmale in ihrem histrisch-kulturellen Kntext Prduktin realisieren vkale und instrumentale Kmpsitinen vr dem Hintergrund ihres histrisch-kulturellen Kntextes entwerfen und realisieren musikbezgene Gestaltungen aus einer histrischen Perspektive Fachliche Inhalte Stilmerkmale des barcken Cncert und der Suite Merkmale vn Sinfnie und Snate am Ende des 18. Jahrhunderts Bigraphische Aspekte Ordnungssysteme der musikalischen Parameter und Frmaspekte Meldik Frmaspekte Sequenzmeldik Peridengliederung Ritrnellknzertfrm, Suite Snatenfrm Fachmethdische Arbeitsfrmen Biblitheks- der Internetrecherche Nutzung einer Sftware zur Audibearbeitung (z. B. Audacity) Gestaltung vn Audipdcasts Mögliche Unterrichtsgegenstände A. Vivaldi Der Smmer (aus: Die vier Jahreszeiten ) J. S. Bach Brandenburgisches Knzert Nr. 3 G. F. Händel Feuerwerksmusik W. A. Mzart Sinfnie Nr. 40 (g-mll) Jseph Haydn Snate für Klavier D-Dur Weitere Aspekte gemeinsamer Büchereibesuch Materialhinweise/Literatur siehe Anhang Reflexin rdnen Musik begründet in einen histrisch-kulturellen der bigrafischen Kntext ein erläutern histrisch-kulturelle und bigrafische Hintergründe musikalischer Entwicklungen erörtern musikalische Entwicklungen in ihrem histrisch-kulturellen Kntext Frmen der Lernerflgsüberprüfung Präsentatin der Audipdcasts Schriftliche Ausarbeitung der Lernergebnisse (z. B. Wandplakate,...)

15 UV 9.2 Die Nacht ist finster Musik zum Thema Nacht und Dunkelheit untersuchen und gestalten Inhaltlicher Schwerpunkt Bedeutungen vn Musik Ausdrucksknventinen vn Musik: Kmpsitinen der abendländischen Kunstmusik Textgebundene Musik Knkretisierte Kmpetenzerwartungen Inhaltliche und methdische Festlegungen Individuelle Gestaltungsspielräume Rezeptin beschreiben und vergleichen subjektive Höreindrücke bezgen auf den Ausdruck vn Musik analysieren musikalische Strukturen vr dem Hintergrund vn Ausdrucksknventinen hinsichtlich der frmalen Gestaltung und der Ordnungssysteme musikalischer Parameter deuten den Ausdruck vn Musik auf der Grundlage der Analyseergebnisse Prduktin realisieren vkale und instrumentale Kmpsitinen mit unterschiedlichen Ausdrucksvrstellungen entwerfen und realisieren Klanggestaltungen zu vrgegebenen Ausdrucksvrstellungen auf der Basis der Ordnungssysteme musikalischer Parameter Fachliche Inhalte Musikalische Ausdrucksgesten in Meldik, Rhythmik, Harmnik swie in Dynamik und Instrumentatin Textgebundene Musik des 20. Jahrhunderts Ordnungssysteme der musikalischen Parameter und Frmaspekte Meldik Harmnik Klangfarbe Tnleitern Harmnische Frtschreitungen (Kadenzen) Mdulatinen Atnalität Ensembles in der Kammermusik Fachmethdische Arbeitsfrmen Ntentextanalyse sinfnische Instrumentatin (Abfärbungen, ) Gestaltungsaufgabe (z. B. Textvertnung zum Text des Liedes Der Mnd ist aufgegangen ) Kurzprtraits der Kmpnisten Mögliche Unterrichtsgegenstände W. A. Mzart Lied Die Nacht ist finster (KV Anh. C 9.03 [441b]) R. Schumann Mndnacht Richard Strauss Alpensinfnie (Anfang: Nacht ) Arnld Schönberg Nacht (aus: Pierrt lunaire ) The Drs End f the Night Andrew Llyd Webber Starlight Express Weitere Aspekte -- Materialhinweise/Literatur siehe Anhang Reflexin erläutern Zusammenhänge zwischen Ausdrucksvrstellungen und Gestaltungsknventinen beurteilen eigene Gestaltungsergebnisse hinsichtlich der Umsetzung vn Ausdrucksvrstellungen beurteilen kriteriengeleitet unterschiedliche Deutungen und Interpretatinen vn Musik Frmen der Lernerflgsüberprüfung Präsentatin und schriftliche Erläuterung der Gestaltungsaufgabe

16 UV 9.3 Musik und Zeitempfinden Wirkungen vn Musik in medialen Zusammenhängen erläutern und beurteilen Inhaltlicher Schwerpunkt Verwendungen vn Musik Wirkungen vn Musik vr dem Hintergrund außermusikalisch bestimmter Funktinen: Verbindungen mit anderen Künsten Mediale Zusammenhänge Frmen der Beeinflussung und Wahrnehmungssteuerung Knkretisierte Kmpetenzerwartungen Inhaltliche und methdische Festlegungen Individuelle Gestaltungsspielräume Rezeptin beschreiben und vergleichen subjektive Höreindrücke bezgen auf außermusikalische Funktinen der Musik analysieren musikalische Strukturen im Hinblick auf ihre Wirkungen deuten musikalische Strukturen und ihre Wirkungen hinsichtlich ihrer Funktinen Prduktin bearbeiten vkale und instrumentale Kmpsitinen bezgen auf einen funktinalen Zusammenhang entwerfen, realisieren und präsentieren klangliche Gestaltungen im Zusammenhang mit anderen künstlerischen Ausdrucksfrmen Fachliche Inhalte Musik und Film: Aspekte der Zeitdimensinierung durch Filmmusik Erscheinungsfrmen der Minimal Music und der Minimal Art Gleichförmigkeit, Ruhe, Stillstand - Zusammenhänge zwischen musikalischen Strukturen und erzeugten Wirkungen Ordnungssysteme der musikalischen Parameter und Frmaspekte Rhythmik Harmnik Rhythmusmdelle Fachmethdische Arbeitsfrmen Harmnische Verwandtschaften (Quintenzirkel) Höranalyse / Ntentextanalyse Gestaltungsaufgabe unter Einbezug anderer künstlerischer Ausdrucksfrmen (z. B. Vertnung eines meditativen Filmausschnitts unter Verwendung musikalischer Strukturen der Minimal Music, ) Mögliche Unterrichtsgegenstände Jhann Pachelbel Kann Terry Riley In C Samuel Barber Adagi fr Strings (in Verbindung mit dem Film Platn ) Alan Silvestri Frrest Gump (Main Theme) Arv Pärt Fratres (für Streichrchester und Schlagzeug) Weitere Aspekte Begegnung mit Musik anderer Kulturkreise (Meditatin mit Musik im Sufismus, indische Ragamusik ) Materialhinweise/Literatur siehe Anhang Reflexin erläutern Zusammenhänge zwischen Wirkungen und Intentinen in funktinsgebundener Musik beurteilen nach leitenden Kriterien Musik hinsichtlich ihrer funktinalen Wirksamkeit erörtern die Auswirkungen grundlegender öknmischer Zusammenhänge swie rechtlicher Fragestellungen auf Musik Frmen der Lernerflgsüberprüfung Präsentatin und schriftliche Eräuterung der Gestaltungsaufgabe Schriftliche Übung

17 Anhang 1: Inhaltsfeldbezgene Übersicht der Unterrichtsvrhaben 7-9 I Bedeutungen II Entwicklungen III Verwendungen 7 Ausdrucksknventinen vn Musik Musik im histrisch-kulturellen Kntext Wirkungen vn Musik vr dem Hintergrund außermusikalisch bestimmter Funktinen Kmpsitinen der abendländischen Kunstmusik Abendländische Kunstmusik im Übergang vm 18. zum 19. Jahrhundert Frmen der Beeinflussung und Wahrnehmungssteuerung UV 7.1 UV 7.2 UV 7.3 Musik erzählt geheimnisvlle Geschichten Musik mit mystischen Inhalten untersuchen und gestalten Freud und Leid in der Musik Liebeslieder und Musik zu Trauer und Abschied vn der Renaissance bis zur Gegenwart untersuchen und musizieren Mit Musik manipulieren Wirkungen vn Musik in Werbesituatinen erkunden 8 Ausdrucksknventinen vn Musik Musik im histrisch-kulturellen Kntext Wirkungen vn Musik vr dem Hintergrund außermusikalisch bestimmter Funktinen Kmpsitinen der abendländischen Kunstmusik Ppuläre Musik Verbindungen mit anderen Künsten UV 8.2 UV 8.1 UV 8.3 Plitische Btschaften - Musik mit plitischen Inhalten untersuchen und gestalten Rckmusik und ihre Inhalte im Wandel der Zeit Entwicklungen in der ppulären Musik recherchieren und erläutern Immer mit Happy End? Regieknzepte zu einer (Opern-)Szene entwerfen 9 Ausdrucksknventinen vn Musik Musik im histrisch-kulturellen Kntext Wirkungen vn Musik vr dem Hintergrund außermusikalisch bestimmter Funktinen Textgebundene Musik Abendländische Kunstmusik im Übergang vm 18. zum 19. Jahrhundert Mediale Zusammenhänge UV 9.2 UV 9.1 UV 9.3 Die Nacht ist finster Musik zum Thema Nacht und Dunkelheit untersuchen und gestalten Suite, Cncert, Snate und Sinfnie Audipdcasts zur Musik des 18. und 19. Jahrhunderts entwerfen und realisieren Musik und Zeitempfinden Wirkungen vn Musik in medialen Zusammenhängen erläutern und beurteilen

18 Anhang 2: Übersicht zu den musiktheretischen Inhalten innerhalb der Unterrichtsvrhaben Ordnungssysteme der musikalischen Parameter Rhythmik Musikalische Zeitgestaltung Rhythmusmdelle in unterschiedlichen Taktarten UV 7.1, UV 9.3 Rhythmusmdelle der ppulären Musik UV 8.1 rhythmische Grundmuster (Tänze, ) UV 8.3 zusammengesetzte Taktarten UV 8.3 Rhythmische Besnderheiten Ostinat, Synkpe, Auftakt UV 7.1, UV 8.3 Meldik Tnhöhenrdnung Intervalle UV 7.1, UV 7.3 Tnleitern UV 9.2 Meldisch-rhythmische Gestaltung Tnsymblik des Barck (rhetrische Figuren) UV 7.2 melismatische und syllabische Textvertnung UV 7.2 Peridengliederung, Sequenzmeldik UV 7.2, UV 9.1 Frmen der Meldiebildung Dreiklangsmeldik, Skalenmeldik, Sprungmeldik UV 7.3 Mtive und mtivische Arbeit UV 8.2 Meldiemuster (Chrmatik, Dreiklangsmeldik, ) UV 8.3 Harmnik Dreiklänge (Dur, Mll, akkrdfremde Töne) UV 7.1, UV 7.2, UV 8.1 Dur-Mll Wechsel UV 7.1 akkrdische Begleitfrmeln UV 7.2 Atnalität UV 9.2 Harmnische Frtschreitungen Grundkadenz UV 8.1 Akkrdfrtschreitungen (Grundkadenz, charakteristische Dissnanzen, ) UV 8.3 Kadenzen, Mdulatinen UV 9.2 Harmnische Verwandtschaften (Quintenzirkel) UV 9.3

19 Dynamik / Artikulatin Dynamikverläufe, UV 8.2 Akzentuierungen UV 8.2 Klangfarbe Ensemblebesetzungen UV 7.2 Instrumente und Ensemblebesetzungen der Rck- und Ppmusik UV 8.1 Orchesterbesetzung des 19. und 20. Jahrhunderts UV 8.2 Vkalbesetzungen: Sl, Duett, Ensemble UV 8.3 Ensembles in der Kammermusik UV 9.2 Grundlagen der Instrumentatin (Tuttifrmen, unisn, ) UV 8.2 sinfnische Instrumentatin (Abfärbungen, ) UV 9.2 Frmaspekte Gestaltungsprinzipien Wiederhlung, Variante, Kntrast UV 7.3 Hmphnie, Plyphnie UV 7.2 Reihungs- und Entwicklungsfrmen Liedfrmen / Reihungsfrmen UV 7.2 Ritrnellknzertfrm, Suite UV 9.1 Snatenfrm UV 9.1 Ntatinsfrmen Traditinelle Ntatin Bassschlüssel UV 7.1 Anwendung der Ntenschrift Ntenwerte, Tnhöhenrdnungen Vilin- und Bassschlüssel Dynamik- und Vrtragsbezeichnungen Partituraufbau

20 Anhang 3: Übersicht der übergerdneten Kmpetenzerwartungen Kmpetenzbereich Schwerpunkt in den UV Rezeptin Analysieren und Deuten beschreiben differenziert subjektive Höreindrücke bezgen auf einen inhaltlichen Kntext analysieren musikalische Strukturen unter einem leitenden Aspekt hinsichtlich der frmalen Gestaltung und der Ordnungssysteme musikalischer Parameter unter Einbeziehung vn Ntatinsweisen frmulieren Analyseergebnisse unter Anwendung der Fachsprache UV 7.1, UV 7.3, UV 8.2, UV 9.2, UV 9.3 UV 7.1, UV 7.2, UV 7.3, UV 8.2, UV 8.3, UV 9.1, UV 9.2, UV 9.3 UV 7.1, UV 7.3, UV 8.1, UV 8.3, UV 9.1, UV 9.2, UV 9.3 stellen Analyseergebnisse anschaulich dar UV 7.2, UV 8.1, UV 8.2, UV 9.1 deuten Untersuchungsergebnisse bezgen auf einen leitenden Aspekt UV 7.1, UV 7.2, UV 7.3, UV 8.2, UV 8.3, UV 9.1, UV 9.2, UV 9.3 Prduktin Musizieren und Gestalten entwerfen kntextbezgene klangliche Gestaltungen auf der Grundlage frmaler Strukturierungsmöglichkeiten und der Ordnungssysteme musikalischer Parameter realisieren und präsentieren vkale und instrumentale Kmpsitinen swie eigene klangliche Gestaltungen auch unter Verwendung digitaler Werkzeuge und Medien stellen Klanggestaltungen in grafischen der elementaren traditinellen Ntatinen dar UV 7.1, UV 7.2, UV 7.3, UV 8.2, UV 9.2, UV 9.3 UV 7.1, UV 7.2, UV 7.3, UV 8.2, UV 9.2, UV 9.3 Reflexin Erläutern und Beurteilen rdnen Infrmatinen über Musik in einen übergerdneten Kntext ein erläutern musikalische Sachverhalte und deren Hintergründe bezgen auf den thematischen Kntext erörtern musikbezgene Prblemstellungen UV 7.2 begründen Urteile über Musik im Rahmen des thematischen Kntextes beurteilen Kriterien geleitet Untersuchungs- und Gestaltungsergebnisse UV 7.1, UV 7.2, UV 7.3, UV 8.1, UV 8.2, UV 8.3, UV 9.1, UV 9.2, UV 9.3 UV 9.1 UV 7.1, UV 7.3, UV 8.2, UV 8.3, UV 9.2, UV 9.3 UV 7.1, UV 7.3, UV 8.2, UV 8.3, UV 9.2, UV 9.3

21 Anhang 4: Beispiel für einen Bewertungsbgen Bewertungsbgen 7.1: Einschätzungen durch die Lehrkraft- Bewertungskriterien UV 7.1 Musik erzählt geheimnisvlle Geschichten Musik mit mystischen Inhalten untersuchen und gestalten sehr sicher überwiegend sicher teilweise sicher, allerdings mit Unsicherheiten unsicher sehr unsicher Rezeptin Die Schülerin / der Schüler 1. beschreibt und vergleicht subjektive Höreindrücke bezgen auf den Ausdruck vn Musik, z. B. sie/er nennt individuelle Assziatinen und setzt diese in Beziehung zu den musikalischen Strukturen rientiert sich an Ausdrucksknventinen 2. analysiert musikalische Strukturen vr dem Hintergrund vn Ausdrucksknventinen hinsichtlich der frmalen Gestaltung und der Ordnungssysteme musikalischer Parameter, z. B. sie/er beschreibt meldische, rhythmische und harmnische Strukturen swie die Dynamik und Instrumentatin weist Ausdrucksknventinen anhand des Ntentextes nach wendet die Fachsprache an 3. deutet den Ausdruck vn Musik auf der Grundlage der Analyseergebnisse, z. B. sie/er frmuliert eigene Deutungsansätze bezgen auf den Ausdruck der Musik auf der Grundlage der Analyseergebnisse bezieht unterschiedliche Deutungsansätze in seine Überlegungen ein Prduktin Die Schülerin / der Schüler 4. realisiert vkale und instrumentale Kmpsitinen mit unterschiedlichen Ausdrucksvrstellungen, z. B. sie/er musiziert vkale und instrumentale Kmpsitinen stellt Bezüge zwischen unterschiedlichen Ausdrucksvrstellungen und musikalischen Strukturen her 5. entwirft und realisiert Klanggestaltungen zu vrgegebenen Ausdrucksvrstellungen auf der Basis der Ordnungssysteme musikalischer Parameter, z. B. sie/er entwickelt ein Gestaltungsknzept und bezieht unterschiedliche Parameter ein ntiert ausgewählte musikalische Strukturen in einer Partitur (z. B. als Rhythmuspartitur)

22 präsentiert die Klanggestaltung erläutert das Gestaltungsknzept vr dem Hintergrund der Ausdrucksvrstellungen Reflexin Die Schülerin / der Schüler 6. erläutert Zusammenhänge zwischen Ausdrucksvrstellungen und Gestaltungsknventinen, z. B. sie/er stellt Bezüge her zwischen den musikalischen Strukturen und den Ausdrucksvrstellungen 7. beurteilt eigene Gestaltungsergebnisse hinsichtlich der Umsetzung vn Ausdrucksvrstellungen, z. B. sie/er beurteilt die eigene Gestaltung im Hinblick auf Zusammenhänge zwischen musikalischen Gestaltungsmitteln und Vrstellungsinhalten berücksichtigt bei der Beurteilung unterschiedliche Parameter und den frmalen Ablauf Arbeitstechniken und Arbeitsverhalten: Die Schülerin / der Schüler 8. Arbeitsverhalten ist während der Arbeit knzentriert beachtet äußere Vrgaben zeigt ein angemessenes Arbeitsverhalten bringt seine Arbeitsmaterialien mit entwickelt in kreativen Arbeitsphasen eigene Ideen und nimmt Anregungen anderer auf 9. Anwendung der Fachsprache kann Töne im Bassschlüssel krrekt benennen verwendet die Fachbegriffe krrekt Kmmentar:

23 Bewertungsbgen 7.1: Selbsteinschätzung vn Schülerinnen und Schülern Name: UV 7.1 Musik erzählt geheimnisvlle Geschichten Musik mit mystischen Inhalten untersuchen und gestalten Aufgabe: Hier findest du Aussagen zu deinem Lernerflg im Musikunterricht der vergangenen Stunden. Kreuze zu jeder Aussage den Smiley an, der deiner eigenen Einschätzung am nächsten kmmt. Am Schluss kannst du im Kmmentar-Kasten nch das ntieren, was du mir darüber hinaus nch mitteilen möchtest. A) Musik hören, beschreiben und untersuchen 1. Ich kann Musik, die ich höre, mit eigenen Wrten beschreiben und diese in Beziehung zu anderen mir bekannten Stücken setzen. Dabei gehe ich auch auf die musikalischen Merkmale der Musik ein. 2.a) Ich kann Ntentexte beim Hören mitverflgen. 2.b) Ich kann die Meldie, den Rhythmus und einfache harmnische Verläufe swie die Dynamik und Instrumentatin der Musik beschreiben und verwende dabei die zugehörige Fachsprache. 3. Ich kann die musikalische Gestaltung vr dem Hintergrund weiterer Infrmatinen (Titel, ) erklären. B) Musik machen und mitgestalten 4. Ich kann Musik mit der eigenen Stimme der mit Instrumenten gemeinsam mit anderen ausführen und dabei den unterschiedlichen Ausdruck der Musik berücksichtigen. 5 a) Ich kann zu einem Thema musikalische Ideen entwickeln und diese in einer Rhythmuspartitur aufschreiben. 5 b) Ich kann diese Musik vrspielen und meine auf das Thema bezgenen musikalischen Ideen erklären. C) Über Musik nachdenken 6. Ich kann Bezüge herstellen zwischen der musikalischen Gestaltung und dem, was die Musik ausdrücken sll. 7. Ich kann beurteilen, wie gut ein Thema musikalisch umgesetzt wrden ist. Dabei beziehe ich verschiedene musikalische Merkmale ein. D) Arbeitstechniken 8 a) Ich arbeite knzentriert und beachte die Aufgabenstellung genau. 8 b) Ich arbeite mit anderen gut zusammen. 9. Ich kann die Töne im Bassschlüssel richtig benennen und wende die Fachbegriffe richtig an. Kmmentar:

Fachcurriculum Musik CRG Hagen, Klassen 7/8

Fachcurriculum Musik CRG Hagen, Klassen 7/8 UV 7.1 Musik erzählt Geschichten Prgrammmusik Bedeutungen vn Musik Ausdrucksknventinen vn Musik Kmpsitinen der abendländischen Kunstmusik Textgebundene Musik Knkretisierte Kmpetenzerwartungen Inhaltliche

Mehr

Ordnungssysteme der musikalischen Parameter und Formaspekte Melodik o. Melodiearten (Dreiklangsmelodik, Skalenmelodik, Sprungmelodik) Formaspekte o

Ordnungssysteme der musikalischen Parameter und Formaspekte Melodik o. Melodiearten (Dreiklangsmelodik, Skalenmelodik, Sprungmelodik) Formaspekte o Jahrgangstufe 7 UV 7.1 Mit Musik manipulieren Wirkungen vn Musik in Werbesituatinen erkunden Verwendungen vn Musik Wirkungen vn Musik vr dem Hintergrund außermusikalisch bestimmter Funktinen: Verbindungen

Mehr

Individuelle Gestaltungsspielräume

Individuelle Gestaltungsspielräume Unterrichtsvrhaben EF Einführungsphase EF 1.Quartal Thema: Ordnung und Freiheit vm Umgang Tönen Bedeutungen vn Musik Zusammenhänge zwischen Ausdrucksabsichten und musikalischen Strukturen Ausdrucksgesten

Mehr

Schulinternes Curriculum Musik 7-9: Vorlage zu Kapitel 2.1. Anmerkungen:

Schulinternes Curriculum Musik 7-9: Vorlage zu Kapitel 2.1. Anmerkungen: Schulinternes Curriculum Musik 7-9: Vrlage zu Kapitel 2.1 Anmerkungen: Die nachflgende Vrlage zu Kapitel 2.1 ist ein Unterstützungsangebt zur Erarbeitung und Dkumentatin eines schulinternen Lehrplans.

Mehr

Konkretisierte Kompetenzerwartungen Inhaltliche und methodische Festlegungen Individuelle Gestaltungsspielräume

Konkretisierte Kompetenzerwartungen Inhaltliche und methodische Festlegungen Individuelle Gestaltungsspielräume UV 7.1: Gesellschaftskritische Btschaften in der sgenannten Ppulären Musik des 20. Jahrhunderts Bedeutungen vn Musik Ausdrucksknventinen vn Musik: Textgebundene Musik beschreiben und vergleichen subjektive

Mehr

Konkretisierte Kompetenzerwartungen Inhaltliche und methodische Festlegungen Individuelle Gestaltungsspielräume

Konkretisierte Kompetenzerwartungen Inhaltliche und methodische Festlegungen Individuelle Gestaltungsspielräume Schulinternes Curriculum für das Fach Musik Gymnasium Wanne Jahrgangsstufe 5 UV 1: Vn Wirkung und Ausdruck in der Musik Musikalische Stimmung(en) untersuchen Bedeutungen vn Musik Ausdruck vn Musik vr dem

Mehr

2.1 Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben EF

2.1 Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben EF 2.1 Übersichtsraster Unterrichtsvrhaben EF Unterrichtsvrhaben I: Thema: Musik zwischen Chas und Ordnung Kmpetenzen: Die SuS beschreiben und vergleichen subjektive Höreindrücke bezgen auf Ausdruck und Bedeutung

Mehr

UV Musik bewegt bewegte Musik - Erkundung elementarer musikalischer Phänomene der Parameter Rhythmik, Dynamik, Melodik

UV Musik bewegt bewegte Musik - Erkundung elementarer musikalischer Phänomene der Parameter Rhythmik, Dynamik, Melodik UV 5.1.1 Musik bewegt bewegte Musik - Erkundung elementarer musikalischer Phänmene der Parameter Rhythmik, Dynamik, Meldik Inhaltsfeld: Bedeutungen vn Musik Ausdruck vn Musik vr dem Hintergrund musikalischer

Mehr

Hardtberg-Gymnasium Schulinternes Curriculum Musik: Jahrgangsstufe 8 der Stadt Bonn Jahrgangsstufe 8, 1.Halbjahr Stand: 10.2014

Hardtberg-Gymnasium Schulinternes Curriculum Musik: Jahrgangsstufe 8 der Stadt Bonn Jahrgangsstufe 8, 1.Halbjahr Stand: 10.2014 Jahrgangsstufe 8, 1.Halbjahr Stand: 10.2014 UV 8. 1. 1: Geschichte der Ppmusik Entwicklungen vn Musik Musik im histrisch-kulturellen : Ppuläre Musik analysieren abendländische Kunstmusik des 18. und 19.

Mehr

Unterrichtsvorhaben GK Q1 / Grundkurs FSG Rüthen / August 2015

Unterrichtsvorhaben GK Q1 / Grundkurs FSG Rüthen / August 2015 Unterrichtsvrhaben GK Q1 / Grundkurs FSG Rüthen / August 2015 GK Q1.1 Thema: Wandel vn der höfischen zur bürgerlichen Musikkultur: Vn der Suite zur Sinfnie Entwicklungen vn Musik Paradigmenwechsel im Umgang

Mehr

Städt. Gymnasium Olpe Fachschaft Musik Seminarstr Olpe. Schulinternes Curriculum für das Fach Musik, Sek I Letzte Überarbeitung: Juni 2013

Städt. Gymnasium Olpe Fachschaft Musik Seminarstr Olpe. Schulinternes Curriculum für das Fach Musik, Sek I Letzte Überarbeitung: Juni 2013 Städt. Gymnasium Olpe Fachschaft Musik Seminarstr.1 57462 Olpe Schulinternes Curriculum für das Fach Musik, Sek I Letzte Überarbeitung: Juni 2013 Sekundarstufe I 1 UV 5.1.1 Vm Pulsschlag zum Grundschlag:

Mehr

Die hier zusammengestellten Übersichten sind durch wiederkehrende grafische und farbliche Elemente strukturiert:

Die hier zusammengestellten Übersichten sind durch wiederkehrende grafische und farbliche Elemente strukturiert: 2. Entscheidungen zum Unterricht Die hier zusammengestellten Übersichten sind durch wiederkehrende grafische und farbliche Elemente strukturiert: Die drei Farben blau, rt und grün stehen für die Inhaltsfelder

Mehr

Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für das Gymnasium Maria Königin. 1 Rahmenbedingungen der Arbeit im Fach Musik

Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für das Gymnasium Maria Königin. 1 Rahmenbedingungen der Arbeit im Fach Musik Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für das Gymnasium Maria Königin Musik Inhalt 1 Rahmenbedingungen der Arbeit im Fach Musik 2 Entscheidungen zum Unterricht 2.1 Unterrichtsvrhaben 2.1.1 Übersichtsraster

Mehr

Das Fach Musik am Otto-Hahn-Gymnasium Bensberg

Das Fach Musik am Otto-Hahn-Gymnasium Bensberg Das Fach Musik am Ott-Hahn-Gymnasium Bensberg (Stand Nvember 2013) 1. Schulinternes Curriculum 1.1 Übersicht 1.2 Knkrete Unterrichtsvrhaben 1.2.1 Sekundarstufe I 1.2.2 Sekundarstufe II: Einführungsphase

Mehr

Fachcurriculum. Musik Klassen 5 und 6

Fachcurriculum. Musik Klassen 5 und 6 Fachcurriculum Musik Klassen 5 und 6 Ab Schuljahr 2004/05 Musik 5/6 Seite 1 Inhalte Kern- Schulcurriculum Methdisch-didaktische Hinweise Kmpetenzschwerpunkte Klasse 5 - Musik gestalten Klasse 5 Musik gestalten

Mehr

Konkretisierte Kompetenzerwartungen Inhaltliche und methodische Festlegungen Individuelle Gestaltungsspielräume

Konkretisierte Kompetenzerwartungen Inhaltliche und methodische Festlegungen Individuelle Gestaltungsspielräume UV 5.1.1: Musik malt mit Klängen: Musikalische Naturbilder untersuchen und gestalten Bedeutungen vn Musik Ausdruck vn Musik vr dem Hintergrund musikalischer Knventinen: Musik in Verbindung mit Bildern

Mehr

Festlegungen. Unterrichtsgegenstände Old School, New School, No School, Musikproduktion

Festlegungen. Unterrichtsgegenstände Old School, New School, No School, Musikproduktion Unterrichtsvrhaben EP Einführungsphase EP Thema: HipHp/Rap vm Ausdruck einer Lebenskultur bis in die Charts Bedeutungen vn Musik Inhaltliche Schwerpunkte:(i.d.R. ca. 13 Wchen) Zusammenhänge zwischen Ausdrucksabsichten

Mehr

Schulinterner Lehrplan für die Sekundarstufe II. Fachschaft Musik Gymnasium Rheinkamp Europaschule Moers

Schulinterner Lehrplan für die Sekundarstufe II. Fachschaft Musik Gymnasium Rheinkamp Europaschule Moers Schulinterner Lehrplan für die Sekundarstufe II Fachschaft Musik Gymnasium Rheinkamp Eurpaschule Mers Inhaltsverzeichnis 1. Schulprgrammatische Leitlinien... 3 2. Leistungsbewertung im Fach Musik der Sekundarstufe

Mehr

Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für das Pius-Gymnasium, Aachen. Musik. Stand:

Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für das Pius-Gymnasium, Aachen. Musik. Stand: Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für das Pius-Gymnasium, Aachen Musik Stand: 01.08.2014 Inhalt Seite 1 Die Fachgruppe Musik im Pius-Gymnasium 3 2 Entscheidungen zum Unterricht 5 2.1 Unterrichtsvrhaben

Mehr

Unterrichtsvorhaben GK Q1

Unterrichtsvorhaben GK Q1 Unterrichtsvrhaben GK Q1 Grundkurs 1 GK Q 1.1 Thema: Wandel vn der höfischen zur bürgerlichen Musikkultur. Stilwandel um 1800 Inhaltliche Schwerpunkte: Entwicklungen vn Musik Paradigmenwechsel im Umgang

Mehr

UV 9.1: Informationsaufbereitung und Verarbeitung exemplarischer Kompositionen des 18. und 19. Jahrhunderts

UV 9.1: Informationsaufbereitung und Verarbeitung exemplarischer Kompositionen des 18. und 19. Jahrhunderts UV 9.1: Informationsaufbereitung und Verarbeitung exemplarischer Kompositionen des 18. und 19. Jahrhunderts Inhaltsfeld: Entwicklungen von Musik Musik im historisch-kulturellen Kontext: Abendländische

Mehr

Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für das Pius-Gymnasium, Aachen. Musik. Stand:

Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für das Pius-Gymnasium, Aachen. Musik. Stand: Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für das Pius-Gymnasium, Aachen Musik Stand: 01.01.2016 Inhalt Seite 1 Die Fachgruppe Musik im Pius-Gymnasium 3 2 Entscheidungen zum Unterricht 5 2.1 Unterrichtsvrhaben

Mehr

Schulinternes Curriculum Musik Jahrgangsstufe 5.1 Unterrichtsraster Unterrichtsvorhaben

Schulinternes Curriculum Musik Jahrgangsstufe 5.1 Unterrichtsraster Unterrichtsvorhaben Schulinternes Curriculum Musik Jahrgangsstufe 5.1 Unterrichtsraster Unterrichtsvorhaben Unterrichtsvorhaben 5.1.1 Programmmusik: Die Moldau 1. beschreiben subjektive Höreindrücke bezogen auf den Ausdruck

Mehr

Unterrichtsvorhaben GK Q1

Unterrichtsvorhaben GK Q1 Unterrichtsvorhaben GK Q1 Grundkurs GK Q1 UV1 Thema: Der Wandel von der höfischen zur bürgerlichen Musikkultur: Von der Suite zur Sinfonie Entwicklungen von Musik Paradigmenwechsel im Umgang mit Musik

Mehr

Unterrichtsvorhaben Jahrgangsstufe 5.1

Unterrichtsvorhaben Jahrgangsstufe 5.1 Unterrichtsvorhaben Jahrgangsstufe 5.1 UV : 5.1.1 Musik mit Programm Anzahl der Stunden: Inhaltsfeld I: Bedeutungen von Musik Ausdruck von Musik vor dem Hintergrund musikalischer Konventionen: Musik in

Mehr

Thema: Musik mit Programm 6.1 Inhaltsfeld 1 : Bedeutung von Musik

Thema: Musik mit Programm 6.1 Inhaltsfeld 1 : Bedeutung von Musik Thema: Musik mit Programm 6.1 Inhaltsfeld 1 : Bedeutung von Musik Mögliche Konkretisierungen Soundtracks musikalische Stimmungsbilder Töne malen Musik Programmmusik Donner und Blitz Ein Gewitter in der

Mehr

Kerncurriculum gymnasiale Oberstufe Musik. Musik hören und beschreiben

Kerncurriculum gymnasiale Oberstufe Musik. Musik hören und beschreiben Kerncurriculum gymnasiale Oberstufe Musik Matrix Kompetenzanbahnung Kompetenzbereiche, Bildungsstandards und Themenfelder Durch die Auseinandersetzung mit den inhaltlichen Aspekten der Themenfelder in

Mehr

Unterrichtsvorhaben Klasse 7

Unterrichtsvorhaben Klasse 7 Unterrichtsvorhaben Klasse 7 - Bedeutungen von Musik - Entwicklungen von Musik Unterrichtsthema 1: Vertonung lyrischer Texte am Beispiel der Goethe-Balladen Der Erlkönig und Der Zauberlehrling Ausdruckskonventionen

Mehr

Schüleraktivitäten. Lernprozesse

Schüleraktivitäten. Lernprozesse Thema: Instrumente und Klänge (Klasse 5.2) Schüleraktivitäten Lernprozesse 3.2.2 3.3.1 erwerben grundlegende Spieltechniken gehen sachgerecht mit Instrumenten um erklären unterschiedliche Prinzipien der

Mehr

Jahrgangstufe 8.1. Unterrichtsvorhaben: KLP-Kompetenzen ( = Produktion; = Rezeption) Grafische Gestaltungsmitteln

Jahrgangstufe 8.1. Unterrichtsvorhaben: KLP-Kompetenzen ( = Produktion; = Rezeption) Grafische Gestaltungsmitteln Jahrgangstufe 8.1 Unterrichtsvrhaben KLP-Kmpetenzen ( = Prduktin; = Rezeptin) Grafische Gestaltungsmitteln zur Umsetzung individueller bildnerischer Vrhaben in der Auseinandersetzung mit der eigenen Persn

Mehr

Individuelle Gestaltungsspielräume

Individuelle Gestaltungsspielräume Unterrichtsvorhaben EF Einführungsphase EF 1.Qua. Thema: Improvisation Musik zwischen Freiheit und Grenzen Bedeutungen von Musik o Zusammenhänge zwischen Ausdrucksabsichten und musikalischen Strukturen

Mehr

Musik im historisch-kulturellen Kontext: o Populäre Musik

Musik im historisch-kulturellen Kontext: o Populäre Musik UV 7: Viele Musiken Kulturen beeinflussen sich. Menschenhandel und Kulturtransfer Inhaltlicher Schwerpunkt Entwicklungen von Musik Konkretisierte Kompetenzerwartungen Rezeption benennen musikalische Stilmerkmale

Mehr

Schulinterne Richtlinien für das Fach Musik

Schulinterne Richtlinien für das Fach Musik Gymnasium Harsewinkel Städtisches Gymnasium für Jungen und Mädchen Dechant-Budde-Weg 6 33428 Harsewinkel Schulinterne Richtlinien für das Fach Musik Leitideen für den Umgang mit den schulinternen Richtlinien:

Mehr

Schulcurriculum Musik (Karteikarten) SI Stand

Schulcurriculum Musik (Karteikarten) SI Stand UV 5.1 Musik erzählt Geschichten: phantastische Klanggeschichten untersuchen und gestalten Bedeutungen von Musik Ausdruck von Musik vor dem Hintergrund musikalischer Konventionen: Musik in Verbindung mit

Mehr

Schulinternes Curriculum Deutsch: Jgst. 9 Unterrichtsvorhaben basierend auf KLP Sek I G8

Schulinternes Curriculum Deutsch: Jgst. 9 Unterrichtsvorhaben basierend auf KLP Sek I G8 Unterrichtsvrhaben basierend auf KLP Sek I G8 Unterrichtsmethden/ Szialfrmen: Frmen der Einzelarbeit, Partnerarbeit, ptinal: Statinenlernen, Freiarbeit Die SuS verfassen in Anlehnung an literarische Vrlagen

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Gesellschaft, Familie und Wertewandel (einfaches Niveau)

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Gesellschaft, Familie und Wertewandel (einfaches Niveau) Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Frm Auszug aus: Gesellschaft, Familie und Wertewandel (einfaches Niveau) Das kmplette Material finden Sie hier: Schl-Scut.de Titel: Reihe: Gesellschaft,

Mehr

Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan Musik für die. Gesamtschule Wuppertal - Langerfeld. Musik. (Stand: )

Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan Musik für die. Gesamtschule Wuppertal - Langerfeld. Musik. (Stand: ) Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan Musik für die Gesamtschule Wuppertal - Langerfeld Musik (Stand: 20.08.2014) 1 Rahmenbedingungen in Fach Musik 2 Übersicht der Unterrichtsvorhaben 1. Rahmenbedingungen

Mehr

Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben 5-6

Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben 5-6 2. Entscheidungen zum Unterricht 2.1. Unterrichtsvorhaben 2.1.1. Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben 5-6 I Bedeutungen von Musik II Entwicklungen von Musik III Verwendungen von Musik Übersichtsraster

Mehr

für das Fach Musik in der S I (G8)

für das Fach Musik in der S I (G8) St.-Ursula-Gymnasium Staatlich genehmigtes privates Gymnasium für Mädchen und Jungen des Erzbistums Paderborn mit zweisprachigem deutsch-englischem Zweig Attendorn Hausinternes Curriculum für das Fach

Mehr

Schulinterner Lehrplan Bettina-von-Arnim-Gymnasium Dormagen. Musik in der Klasse 5

Schulinterner Lehrplan Bettina-von-Arnim-Gymnasium Dormagen. Musik in der Klasse 5 Schulinterner Lehrplan Bettina-von-Arnim-Gymnasium Dormagen Musik in der Klasse 5 Unterrichtsvorhaben Inhaltsfelder Kompetenzbereiche Unterrichtsgegenstände, konkretisierte Unterrichtsinhalte, Methoden

Mehr

Konkretisierte Kompetenzerwartungen

Konkretisierte Kompetenzerwartungen Gymnasium Menden Curriculum Musik Stand 2015 Stufe 5 Musik drückt sich aus Erkundung elementarer musikalischer Phänomene, der Parameter Rhythmik, Dynamik, Melodik Bedeutungen Inhaltliche : Ausdruck vor

Mehr

Schulinterner Arbeitsplan (SAP) Musik Sek. I Gymnasium Bad Nenndorf (in Auszügen) Stand: 10.02.14

Schulinterner Arbeitsplan (SAP) Musik Sek. I Gymnasium Bad Nenndorf (in Auszügen) Stand: 10.02.14 Klasse 5 -erklären unterschiedliche Prinzipien der Tonerzeugung -unterscheiden Instrumente und Instrumentengruppen nach Spielweise und Klang -beschreiben Spieltechniken der beim Klassenmusizieren verwendeten

Mehr

O z.b. Soundcheck Bd.1, Kap. 1 O z.b. Vocussion und Sprachübungen mit rhythmischen Elementen

O z.b. Soundcheck Bd.1, Kap. 1 O z.b. Vocussion und Sprachübungen mit rhythmischen Elementen Thema: Musik und Sprache Schwerpunkt: Weltsprache Musik Deutsch 12 UStunden 5/6 Höreindrücke beschreiben Musikalische Grundparameter kennen lernen und unterscheiden Musik anderer Kulturen kennen lernen

Mehr

Schulinternes Curriculum des Gymnasiums Hückelhoven für das Fach Musik (Q2)

Schulinternes Curriculum des Gymnasiums Hückelhoven für das Fach Musik (Q2) Schulinternes Curriculum des Gymnasiums Hückelhoven für das Fach Musik (Q2) Unterrichtsvorhaben I: Thema: Musikalisch-künstlerische Auseinandersetzung mit existentiellen Fragen Kompetenzen: Die SuS interpretieren

Mehr

Musik Jahrgangsstufe 3

Musik Jahrgangsstufe 3 Grundschule Bad Münder Stand: 19.09.2013 Schuleigener Arbeitsplan Musik Jahrgangsstufe 3 Zeitraum przessbezgene Kmpetenzen Abkürzungen Inhaltskmpetenzen: Wahrnehmen/Hören (hö), Gestalten-Musik und Bewegung

Mehr

Fachmaturajahr Profil Musik

Fachmaturajahr Profil Musik Fachmittelschule Baldegg Prfil Musik Seite 1 vn 8 Fachmaturajahr Prfil Musik Bildungsziele Der Unterricht in Musik fördert bei den Lernenden die Fähigkeit, Musik selbstständig zum Ausdruck zu bringen,

Mehr

Jahrgangsstufe 5 (1. Halbjahr)

Jahrgangsstufe 5 (1. Halbjahr) Jahrgangsstufe 5 (1. Halbjahr) UV 5.1.1 Klanggeschichten entwerfen und aufführen Bedeutungen von Musik Ausdruck von Musik vor dem Hintergrund musikalischer Konventionen: o Musik in Verbindung mit Sprache

Mehr

Bewertungsbogen UV von:

Bewertungsbogen UV von: Bewertungsbogen UV 5.1.1 von: Thema: Musik ist die Sprache der Gefühle Erkundung elementarer musikalischer Phänomene der Parameter Rhythmik, Dynamik, Melodik Ich kann beim Hören von Musik mir vorstellen,

Mehr

Gymnasium Lohmar, Fachbereich Musik Schulinternes Curriculum Sek. I, G9

Gymnasium Lohmar, Fachbereich Musik Schulinternes Curriculum Sek. I, G9 Gymnasium Lohmar, Fachbereich Musik Schulinternes Curriculum Sek. I, G9 1 Unterrichtsstruktur im Fach Musik des Gymnasiums Lohmar im G9-Zweig erhalten im Sinne der Vorgaben der APOSI für das Fach Musik

Mehr

Konkretisierte Kompetenzerwartungen Inhaltliche und methodische Festlegungen Individuelle Gestaltungsspielräume

Konkretisierte Kompetenzerwartungen Inhaltliche und methodische Festlegungen Individuelle Gestaltungsspielräume UV 5.1.1 Musik bewegt sich und spricht: Klanggeschichten entwerfen und aufführen Inhaltsfeld: Bedeutungen von Musik Ausdruck von Musik vor dem Hintergrund musikalischer Konventionen: Musik in Verbindung

Mehr

Lehrplan KSW Grundlagenfach Musik 1

Lehrplan KSW Grundlagenfach Musik 1 Lehrplan KSW Grundlagenfach Musik 1 GRUNDLAGENFACH MUSIK 1. Allgemeine Bildungsziele Musik ist in jeder Kultur ein bedeutendes Element des menschlichen Lebens. Das Erleben vn natürlichen Rhythmen, das

Mehr

Übersichtsraster für die Einführungsphase (EF)

Übersichtsraster für die Einführungsphase (EF) Übersichtsraster für die Einführungsphase (EF) Unterrichtsvorhaben I: Thema: Wiederholung in der Musik als kompositorisches Gestaltungsmittel analysieren musikalische Strukturen bezogen auf historisch-gesellschaftliche

Mehr

Kernlehrplan für die Sekundarstufe II Katholische Religion Gymnasium August-Dicke-Schule

Kernlehrplan für die Sekundarstufe II Katholische Religion Gymnasium August-Dicke-Schule Kernlehrplan für die Sekundarstufe II Katholische Religion Gymnasium August-Dicke-Schule Kompetenzbereiche: Sach-, Methoden-, Urteils-, Handlungskompetenz Synopse aller Kompetenzerwartungen Sachkompetenz

Mehr

Käthe-Kollwitz-Schule Hannover, schuleigener Arbeitsplan für das Fach Musik, Jahrgänge 5 und 6

Käthe-Kollwitz-Schule Hannover, schuleigener Arbeitsplan für das Fach Musik, Jahrgänge 5 und 6 Käthe-Kollwitz-Schule Hannover, schuleigener Arbeitsplan für das Fach Musik, Jahrgänge 5 und 6 Arbeitsfelder 3.2 3.2.1: Singen Grundlagen 3.3.1 3.3.2 3.3.3 3.3.4 3.3.5 a. setzen ihre Stimme beim Sprechen

Mehr

Kriterien EPH Q1 Q2 Qualität der Beiträge zum Unterricht (z.b. kreative Beiträge, etc.)

Kriterien EPH Q1 Q2 Qualität der Beiträge zum Unterricht (z.b. kreative Beiträge, etc.) Grundlagen der Leistungsbeurteilung im Fach Musik (bezogen auf ein Halbjahr) Kriterien 5 6 7 8 9 EPH Q1 Q2 Qualität der Beiträge zum Unterricht (z.b. kreative Beiträge, etc.) x x x x x x x Kontinuität

Mehr

Ü Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Jahrgangstufe 10. Jahrgangsstufe 10 (2-stündig im ganzen Schuljahr)

Ü Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Jahrgangstufe 10. Jahrgangsstufe 10 (2-stündig im ganzen Schuljahr) Ü Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Jahrgangstufe 10 Jahrgangsstufe 10 (2-stündig im ganzen Schuljahr) Unterrichtsvorhaben I: Thema: Erprobung und technische Umsetzung von elektrischen und elektronischen

Mehr

Medienpass. Kirsten Böttcher-Speckels. Ziele. Klasse Fach/Zuständigkeiten Material 5 Klassenlehrer Medienscouts. Baustein

Medienpass. Kirsten Böttcher-Speckels. Ziele. Klasse Fach/Zuständigkeiten Material 5 Klassenlehrer Medienscouts. Baustein Klasse Fach/Zuständigkeiten Material 5 Klassenlehrer Medienscuts Baustein Ziele Einführung in die PC-Nutzung Cmputer sachgemäß ein- und ausschalten und bedienen sich im Intranet, dem Netzwerk der Schule,

Mehr

Inhaltsfelder: Bildgestaltung / Bildkonzepte Inhaltliche Schwerpunkte: Elemente der Bildgestaltung, Bilder als Gesamtgefüge, Bildstrategien

Inhaltsfelder: Bildgestaltung / Bildkonzepte Inhaltliche Schwerpunkte: Elemente der Bildgestaltung, Bilder als Gesamtgefüge, Bildstrategien Unterrichtsvorhaben I: Thema: Von der freien grafischen Gestaltung zum Gegenstand Kompetenzen: Die Schülerinnen und Schüler (ELP1) erproben und beurteilen Ausdrucksqualitäten in zweidimensionalen Bildgestaltungen

Mehr

Begleitveranstaltung zur B.A.-Arbeit

Begleitveranstaltung zur B.A.-Arbeit Begleitveranstaltung zur B.A.-Arbeit Einführung in das wissenschaftliche Schreiben 07.04.2009 Mdul Bachelrarbeit 4 Kriterien für Wissenschaftlichkeit 1. Der Untersuchungsgegenstand muss s genau umrissen

Mehr

Schulinternes Curriculum des Landfermann-Gymnasiums, Duisburg für das Fach MUSIK

Schulinternes Curriculum des Landfermann-Gymnasiums, Duisburg für das Fach MUSIK Schulinternes Curriculum des Landfermann-Gymnasiums, Duisburg für das Fach MUSIK Zur Situation des Faches Musik am LfG: Der Musikunterricht wird in der Erprobungsstufe ganzjährig (zwei Stunden pro Woche)

Mehr

DE. Projektdokumentation zum Projekt XXX. Leitfaden zur CertiLingua Projektdokumentation

DE. Projektdokumentation zum Projekt XXX. Leitfaden zur CertiLingua Projektdokumentation 2013 18 DE Leitfaden zur CertiLingua Prjektdkumentatin Der flgende Leitfaden inklusive der beispielhaften Leitfragen dient Schülerinnen und Schülern, die im Rahmen vn CertiLingua eine Prjektdkumentatin

Mehr

Musik Jahrgangsstufe 4

Musik Jahrgangsstufe 4 Grundschule Bad Münder Stand: 19.09.2013 Schuleigener Arbeitsplan Musik Jahrgangsstufe 4 Zeitraum przessbezgene Kmpetenzen Abkürzungen Inhaltskmpetenzen: Wahrnehmen/Hören (hö), Gestalten-Musik und Bewegung

Mehr

Grundsätze der Leistungsbewertung im Fach Musik

Grundsätze der Leistungsbewertung im Fach Musik Joseph-König Gymnasium Haltern am See Grundsätze der Leistungsbewertung im Fach Musik Stand: November 2016 1 Inhalt 1.1 Grundsätze der Leistungsbewertung und Leistungsrückmeldung im Fach Musik in der Sekundarstufe

Mehr

Schulinterner Kernlehrplan EF PL Leonardo-da-Vinci-Gymnasium Köln-Nippes

Schulinterner Kernlehrplan EF PL Leonardo-da-Vinci-Gymnasium Köln-Nippes Schulinterner Kernlehrplan EF PL Leonardo-da-Vinci-Gymnasium Köln-Nippes Thema 1: Kompetenzen: Was ist Philosophie? Welterklärung in Mythos, Naturwissenschaft und Philosophie Sachkompetenz (SK) - unterscheiden

Mehr

Konkretisierte Kompetenzerwartungen Inhaltliche und methodische Festlegungen Individuelle Gestaltungsspielräume

Konkretisierte Kompetenzerwartungen Inhaltliche und methodische Festlegungen Individuelle Gestaltungsspielräume UV 5.1.1. Von Klängen umgeben Verwendungen von Musik Funktionen von Musik: o Privater und öffentlicher Gebrauch beschreiben subjektive Höreindrücke bezogen auf Verwendungszusammenhänge der Musik entwerfen

Mehr

inhaltsbezogene Kompetenzen prozessbezogene Kompetenzen mathematische Inhalte und Anforderungen im Buch Zeitplan

inhaltsbezogene Kompetenzen prozessbezogene Kompetenzen mathematische Inhalte und Anforderungen im Buch Zeitplan GSW - schuleigener Lehr Mathematik 9. Jahrgang 2007/08 Kapitel 8 die in besnderer Kmpetenzen mathematische Inhalte und Anfrderungen inhaltsbezgene Kmpetenzen Verhältnisse, Zurdnung, Variable, Gleichung,

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Mit Schildkröten tanzen - Der Karneval der Tiere für musikbegeisterte Kinder

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Mit Schildkröten tanzen - Der Karneval der Tiere für musikbegeisterte Kinder Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Mit Schildkröten tanzen - Der Karneval der Tiere für Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Titel: Mit Schildkröten

Mehr

Lebensplanung. Ein Projekt für den 10. Jahrgang der Gemeinschaftsschule Süderbrarup

Lebensplanung. Ein Projekt für den 10. Jahrgang der Gemeinschaftsschule Süderbrarup Lebensplanung Ein Prjekt für den 10. Jahrgang der Gemeinschaftsschule Süderbrarup Prjektablauf Frschungsfrage: Was muss ich wissen, um selbständig leben zu können? Zeitrahmen: 7 Schultage, vn Dnnerstag

Mehr

Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch in der Sekundarstufe II am Gymnasium Lechenich, Stand Oktober 2015

Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch in der Sekundarstufe II am Gymnasium Lechenich, Stand Oktober 2015 Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch in der Sekundarstufe II am Gymnasium Lechenich, Stand Oktber 2015 Die Unterrichtsvrhaben inkl. bligatrischer und fakultativer Lektüren sind in Übernahme des

Mehr

LEHRPLANANALYSE. Bildnerische Erziehung Sekundarstufe II. Bildungs- und Lehraufgabe. Didaktische Grundsätze

LEHRPLANANALYSE. Bildnerische Erziehung Sekundarstufe II. Bildungs- und Lehraufgabe. Didaktische Grundsätze LEHRPLANANALYSE Bildnerische Erziehung Sekundarstufe II Bildungs- und Lehraufgabe Es sll die Fähigkeit und das Interesse gefördert werden zu reflektieren und zu kmmunizieren vielfältige Methden und Strategien

Mehr

1. Fachspezifische Standards

1. Fachspezifische Standards 1. Fachspezifische Standards Die Lehrkraft im Vorbereitungsdienst... 1. kennt die wichtigsten musikdidaktischen Konzeptionen und kann Prinzipien daraus begründet für die eigene Planung nutzen. 2. gestaltet

Mehr

Computational Science. Sommersemester 2015 Bachelor MI, Modul No 6.0 Barbara Grüter in Zusammenarbeit mit Andreas Lochwitz

Computational Science. Sommersemester 2015 Bachelor MI, Modul No 6.0 Barbara Grüter in Zusammenarbeit mit Andreas Lochwitz Cmputatinal Science Smmersemester 2015 Bachelr MI, Mdul N 6.0 Barbara Grüter in Zusammenarbeit mit Andreas Lchwitz In der Lehrveranstaltung werden Themen und Verfahren der Mdellbildung an empirischen Beispielen

Mehr

Gymnasium Hammonense. Kernlehrplan Musik. für den 8jährigen gymnasialen Bildungsgang

Gymnasium Hammonense. Kernlehrplan Musik. für den 8jährigen gymnasialen Bildungsgang Gymnasium Hammonense Kernlehrplan Musik für den 8jährigen gymnasialen Bildungsgang 81 Gymnasium Hammonense Kernlehrplan Musik Stufen 5 & 6 Stand 16.06.2013 UV: Kauf mich Analyse und Gestaltung von Werbeclips

Mehr

Schulinternes Curriculum für das Fach Musik am Erich Kästner-Gymnasium, Köln

Schulinternes Curriculum für das Fach Musik am Erich Kästner-Gymnasium, Köln Schulinternes Curriculum für das Fach Musik am Vorwort Das Fach Musik wird am EKG in der Sekundarstufe I in den Jahrgangsstufen 5 und 6 in Form eines 2-stündigen Unterrichts angeboten. Ab Klasse 7 findet

Mehr

Wir und die Musik Unsere Arbeit in Klasse 5 Musik hören, beschreiben, interpretieren und gestalten

Wir und die Musik Unsere Arbeit in Klasse 5 Musik hören, beschreiben, interpretieren und gestalten Wir und die Musik Unsere Arbeit in Klasse 5 1. Wir gestalten Musik mit einfachen Klangerzeugern 1.1 Klangerzeuger ordnen 1.2 Eigenschaften der Töne und ihre Notation 1.3 Spiel nach grafischer Notation

Mehr

3) Evangelischer Religionsunterricht in der Sek.II

3) Evangelischer Religionsunterricht in der Sek.II 3) Evangelischer Religionsunterricht in der Sek.II Evangelischer Religionsunterricht erschließt die religiöse Dimension der Wirklichkeit und des Lebens und trägt damit zur religiösen Bildung der Schüler/innen

Mehr

Schulinterner Lehrplan für das Fach Musik Sekundarstufe I (Stand: Februar 2013)

Schulinterner Lehrplan für das Fach Musik Sekundarstufe I (Stand: Februar 2013) Schulinterner Lehrplan für das Fach Musik Sekundarstufe I (Stand: Februar 2013) Der Musikunterricht dient gemäß dem Kernlehrplan für die Sekundarstufe I am Gymnasium (Einführungserlass vom 11.5.2011) dazu,

Mehr

Erich Kästner-Gymnasium Köln Auszug aus dem Hauscurriculum FB Musik: Leistungskonzept

Erich Kästner-Gymnasium Köln Auszug aus dem Hauscurriculum FB Musik: Leistungskonzept Erich Kästner-Gymnasium Köln Auszug aus dem Hauscurriculum FB Musik: Leistungskonzept 2.3 Grundsätze der Leistungsbewertung und Leistungsrückmeldung Auf der Grundlage von 48 SchulG, 6 APO-SI sowie Kapitel

Mehr

SCHWERPUNKTFACH MUSIK

SCHWERPUNKTFACH MUSIK Lehrplan KSW Schwerpunktfach Musik 1 SCHWERPUNKTFACH MUSIK 1. Allgemeine Bildungsziele Es gelten die Allgemeinen Bildungsziele des Grundlagenfachs Musik. 2. Richtziele Maturandinnen und Maturanden vertiefen

Mehr

Medienpass Gymnasium Allermöhe

Medienpass Gymnasium Allermöhe Klasse Fach/Zuständigkeiten Material 5 Klassenlehrer Medienscuts Klassenlehrer Elternabend Baustein Ziele Einführung in die PC-Nutzung Cmputer sachgemäß ein- und ausschalten und bedienen Hamburger Medienpass

Mehr

Unterrichtsvorhaben I

Unterrichtsvorhaben I Lehrplan Philosophie für die Einführungsphase (Jgst. 10) Übersichtsraster der verbindlichen Unterrichtsvorhaben Thema: Was ist Philosophie? Unterrichtsvorhaben I arbeiten aus Phänomenen der Lebenswelt

Mehr

Grundlagenfach Deutsch und Kommunikation

Grundlagenfach Deutsch und Kommunikation Grundlagenfach Deutsch und Kmmunikatin Grundlagenfach Deutsch und Kmmunikatin 1 Lektinendtatin berufsbegleitender Lehrgang 1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Semester 5 5 5 5 Zusätzlich 2 Prjekttage

Mehr

Paradigmenwechsel im Umgang mit Musik der Wandel von der höfischen zur bürgerlichen Musikkultur: Von der Suite zur Sinfonie (Grundkurs Q1)

Paradigmenwechsel im Umgang mit Musik der Wandel von der höfischen zur bürgerlichen Musikkultur: Von der Suite zur Sinfonie (Grundkurs Q1) Paradigmenwechsel im Umgang mit Musik der Wandel von der höfischen zur bürgerlichen Musikkultur: Von der Suite zur Sinfonie (Grundkurs Q1) Inhaltsfelder: Entwicklungen von Musik Inhaltliche Schwerpunkte:

Mehr

Kompetenzen für Jahrgang 5/6 Musikmachen

Kompetenzen für Jahrgang 5/6 Musikmachen Jahrgang 5/6 - Singen einstimmiger Lieder versch. Herkunftsbereiche, Kanons - Rhythmuswerkstatt, Bodypercussion - Tanz - Noten im Violinschlüssel einschl. Vorzeichen, Orientierung im Bassschlüssel - Intervalle,

Mehr

Schulcurriculum Musik, Inhalte - Methoden. 3 Wochen gemeinsames Singen/musizieren Wiederholung von Grundwissen

Schulcurriculum Musik, Inhalte - Methoden. 3 Wochen gemeinsames Singen/musizieren Wiederholung von Grundwissen Klasse 9 Grundwissen (AB 4) Wiederholung 3 Wochen gemeinsames Singen/ Wiederholung von Grundwissen Musik umsetzen (AB 3) Kurze Ausschnitte aus Bühnenstücken szenisch interpretieren Musik hören (AB 3) Mitspielsätze

Mehr

Erzbischöfliches Gymnasium Marienberg, Neuss

Erzbischöfliches Gymnasium Marienberg, Neuss Erzbischöfliches Gymnasium Marienberg, Neuss SCHULINTERNES CURRICULUM FÜR DAS FACH MUSIK in der Sekundarstufe I auf der Grundlage Kernlehrplan für das Gymnasium - Sekundarstufe I in NRW Musik (Stand Sept.

Mehr

Klassenmusizieren als methodischer Zugang zu Kernlehrplan-Kompetenzen

Klassenmusizieren als methodischer Zugang zu Kernlehrplan-Kompetenzen Klassenmusizieren als methodischer Zugang zu Kernlehrplan-Kompetenzen Konzept eines methodisch auf Klassenmusizieren ausgerichteten schulinternen Lehrplans zum Kernlehrplan Musik für die Hauptschule (Entwurfsstand:

Mehr

Das Referat. Ziel. Arbeitstechniken der Soziologie Das Referat 2

Das Referat. Ziel. Arbeitstechniken der Soziologie Das Referat 2 Das Referat Ziel Ziel eines Referats ist, ein Publikum durch eine vrbereitete mündliche Darstellung über ein Themengebiet zu infrmieren, das den Zuhörern in dieser Frm nch gar nicht bekannt der aber nicht

Mehr

2. Ziele für das Bildungs- und Entwicklungsfeld Sinne

2. Ziele für das Bildungs- und Entwicklungsfeld Sinne Aus dem Orientierungsplan für Bildung und Erziehung des Landes Baden Württemberg, Fassung vm 15.März 2011, Ministerium für Kultus, Jugend und Sprt 2. Ziele für das Bildungs- und Entwicklungsfeld Sinne

Mehr

<Evangelische Religionslehre>

<Evangelische Religionslehre> SchulinternerLehrplan zum Kernlehrplan für die Einführungsphase der Oberstufe Inhalt Schulinternes Curriculum Evangelische Religionslehre Sekundarstufe II Stand März 2014

Mehr

Schulinterner Lehrplan für das Fach Musik (Unterstrichenes ist Vorgabe der Bz-Reg)

Schulinterner Lehrplan für das Fach Musik (Unterstrichenes ist Vorgabe der Bz-Reg) Schulinterner Lehrplan für das Fach Musik (Unterstrichenes ist Vorgabe der Bz-Reg) Jahrgangsstufe Q1 1.1 Das Jahrhundert der Widersprüche -Der Komponist im Übergang zum bürgerlichen Zeitalter Inhaltsfeld:

Mehr

UV 2 Liebeslieder im Wandel der Zeit

UV 2 Liebeslieder im Wandel der Zeit Jahrgangsstufen: Jg. 9 /10, Umfang: 10 Stunden Matthias-Claudius-Schule Bochum (Gesamtschule) Kernlehrplan Musik 9-10 Seite 1 von 10 UV 2 Liebeslieder im Wandel der Zeit Thema Inhaltsfelder Inhaltliche

Mehr

Arbeit mit Rhythmus-Patterns

Arbeit mit Rhythmus-Patterns Arbeit mit Rhythmus-Patterns In diesem Praxisbeispiel für die Klassen 7 bis 9 soll ausgehend von einer inhaltsbezogenen Teilkompetenz gezeigt werden, wie anhand von einfachem musikalischem Material in

Mehr

Testschwerpunkt/Produkt: Plakat/Broschüre über ein fast food restaurant erstellen

Testschwerpunkt/Produkt: Plakat/Broschüre über ein fast food restaurant erstellen Unterrichtsvrhaben Fd fr thught Unit 1 Prjekte Speisepläne verschiedener Fast Fd Restaurants Kmpetenzen Kmmunikative Kmpetenzen Verfügbarkeit vn n Mitteln und Krrektheit Methdische Kmpetenzen American

Mehr

Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch in der SI auf der Grundlage des Kernlehrplans G8

Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch in der SI auf der Grundlage des Kernlehrplans G8 Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch in der SI auf der Grundlage des Kernlehrplans G8 Übersicht über die Unterrichtsinhalte - Erzähltexte (kürzerer Roman, Novelle, Kriminalgeschichten) - lyrische

Mehr

mögliche Semesterplanung zum Rahmenthema 1 (Abitur 2015)

mögliche Semesterplanung zum Rahmenthema 1 (Abitur 2015) mögliche Semesterplanung zum Rahmenthema 1 (Abitur 2015) Rahmenthema 1: Krisen, Umbrüche und Revolutionen Kernmodul: Theorien und Modelle zu Umbruchsituationen (KM) Wahlpflichtmodul: Republik seit dem

Mehr

als Fragestellungen grundlegende Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Verständnis Gottes in Judentum, Christentum und Islam erläutern (IF 5),

als Fragestellungen grundlegende Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Verständnis Gottes in Judentum, Christentum und Islam erläutern (IF 5), Jahrgangsstufe 6: Unterrichtsvorhaben 1, Der Glaube an den einen Gott in Judentum, Christentum und Islam Der Glaube Religionen und Der Glaube an Gott in den an den einen Gott in Weltanschauungen im Dialog

Mehr

Hausinternes Curriculum Alfred-Krupp-Schule

Hausinternes Curriculum Alfred-Krupp-Schule Jahrgangsstufe 5 Fach: Musik Version vom 27.02.2009 Inhaltsfelder / Inhaltsfelder Kompetenzen Fachbegriffe - Tondauer: Noten- und Pausenwerte, Metrum, Takt, Rhythmus, Tempo - Lautstärke: Arten dynamischer

Mehr

Thema: Wie Menschen das Fremde und den Fremden wahrnehmen Fremdsein in weltgeschichtlicher Perspektive

Thema: Wie Menschen das Fremde und den Fremden wahrnehmen Fremdsein in weltgeschichtlicher Perspektive Schulinterner Lehrplan 2.1.1 Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Einführungsphase Unterrichtsvorhaben I Thema: Wie Menschen das Fremde und den Fremden wahrnehmen Fremdsein in weltgeschichtlicher Perspektive

Mehr

Vereinbarungen zur Leistungsbewertung

Vereinbarungen zur Leistungsbewertung Fachgruppe: Vereinbarungen zur Leistungsbewertung Klasse/Stufe: Kunst / Musik mögliche Formen der Bewertung sonstiger Mitarbeit: 5/6 Beiträge zum Unterrichtsgespräch Arbeitsmappe, Kunsthefter bzw. Notenheft

Mehr