Propädeutik beim Schwein. T. Sattler/A. Uhlig

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Propädeutik beim Schwein. T. Sattler/A. Uhlig"

Transkript

1 Propädeutik beim Schwein T. Sattler/A. Uhlig

2 Allgemeines Schwein als Einzelpatient eher selten Schweine in der Regel immer in größeren Gruppen gehalten, oder einzeln in einem größeren Stall schädigende Einflüsse oder Infektionserreger betreffen somit immer mehrere Tiere oder den gesamten Bestand Bestandsprobleme!!! Diagnostik am Einzeltier Aussagen zum Bestand

3 Untersuchung auf Maul- und Klauenseuche wie bei allen Klauentierarten Schwein besonders Klauen betroffen (Bläschen, Aphten, Erosionen) Rüsselscheibe Bläschenbildung Zunge

4

5

6

7 Fixation und Zwangsmaßnahmen Schweine haben Charakter! Beobachtung in gewohnter Umgebung Anpassung des Untersuchers an das Schwein ruhige Annäherung erforderlich keine Hektik,

8 Fixation und Zwangsmaßnahmen Muttersau, Eber, Mastschweine ruhige Ausgangssituation, Vertrautheit zur Beruhigung Rücken kraulen Massage der Gesäugeleiste bei Sauen Schutzbretter Oberkieferschlinge

9 Fixation und Zwangsmaßnahmen Oberkieferschlinge Schutzbrett; aus Baumgartner: Klinische Pr.

10

11 Fixation und Zwangsmaßnahmen junge Schweine (Saugferkel, Absatzferkel, Läufer) zunächst Flucht, dann Neugierde kleine Kiste soweit möglich an Hinterbeinen hochheben

12 Aufheben der Ferkel

13 Nationale (Kennzeichen, Signalement) Rasse Nutzungsrichtung Mast Zucht

14 Dtsch. Edelschwein

15

16 Landrasse

17 Pietrain

18 Dtsch. Cornwallschwein

19 Sattelschweine

20 Hängebauchschwein

21

22 Nationale (Kennzeichen, Signalement) Geschlecht: Sau Eber kastrierter Eber Kryptorchide Zwitter

23 Nationale (Kennzeichen, Signalement) Alter/Körpermasse Saugferkel (1-4 Wochen) 1,5-8 kg Läufer (4-12 Wochen) 8-30 kg Anfangsmast (12-20 Wochen) kg Endmastschwein (21-30Wochen) kg Jungsau (7-12 Monate) kg Zuchtsau kg Eber kg

24 Nationale (Kennzeichen, Signalement) Altersbestimmung/Zahnalter Zahnaltersbestimmung beim Schwein möglich, aber meist unnötig unter den Haustieren besitzt das Schwein mit 44 die meisten Zähne Zahnformel: I 3, C1, P4, M3 (OK,UK)

25 Nationale (Kennzeichen, Signalement) Zahnalter Geburt: Milcheckzahn (I 3 ) Milchhakenzahn (C) vorhanden Lebenswoche: Milchzangen I Lebenswoche: Milchmittelzähne I Lebensmonat: Wechsel I Lebensmonat: Wechsel I Lebensmonat: Wechsel I 2

26 Nationale (Kennzeichen, Signalement) Abzeichen (erworbene) Ohrmarken, Tätowierungen kupierte Schwänze Einkerbungen

27 Klinische Untersuchung (Einzeltier) Allgemeinverhalten/Körperhaltung ruhig, aufmerksam bzw. lebhaft, aufmerksam, Belastung aller vier Gliedmaßen im Stand

28 Klinische Untersuchung (Einzeltier) Ernährungszustand Beschreibung Körperform 5 mastig Hüften und Rückgrat stark bedeckt rund 4 fett Hüften und Rückgrat nicht ertastbar rundlich 3,5 sehr gut Hüften und Rückgrat nur schwer ertastbar Röhrenform 3 gut Hüften und Rückgrat nur mit festem Handflächendruck tastbar Röhrenform 2,5 geringgradig mager Hüften und Rückgrat ohne Handflächendruck tastbar Röhrenform aber flache Seiten 2 mager Hüften und Rückgrat sichtbar und leicht tastbar Rippen und Wirbel tastbar 1 abgemagert Hüften und Rückgrat deutlich sichtbar Knochenstruktur sichtbar (Rippen und Rückgrat)

29

30 Klinische Untersuchung (Einzeltier) Borstenkleid physiologischer Befund: o.b. Haut nur von spärlichem Grannenhaar bedeckt gut zugänglich Wollhaar fehlt vollständig

31 Klinische Untersuchung (Einzeltier) Hautoberfläche physiologischer Befund: glatt, leicht glänzend, hellrosa meiste Rassen unpigmentiert Pigemtierung bei im Freien gehaltenen Rassen Schutz vor Sonnenbrand Pigemtierung des Epithels verschwindet beim Brühen Hautelastizität nur beim Saugferkel möglich Hauttemperatur

32 Klinische Untersuchung (Einzeltier) Hautoberfläche - pathologische Befunde faltig, schuppig, borkig, Erosionen, Ekzeme Blässe: Anämie, Schock, Durchblutungsstörungen gerötet: aktive Hyperämie blau-rötlich: bes. Ohren, Gesäuge = passive Hyperämie bei Herz-Kreislaufinsuffizienz Zyanose: mangelhafte Sauerstoffsättigung Nekrose

33

34

35

36

37

38 Klinische Untersuchung (Einzeltier) innere Körpertemperatur pauschal: 39,6 C (0,008 x Gewicht in kg) ± 0,3 C Saugferkel: 39,5 C (39,0 bis 40,0 C) Alteber: 38,3 C (37,5 39,2 C)

39 Klinische Untersuchung (Einzeltier) Konjunktiven physiologisch: Konjunktiven ziegelrot pathologisch: Augenausfluß (serös, schleimig, eitrig) blasse Konjunktiven

40

41 Klinische Untersuchung (Einzeltier) Nase, Rüsselscheibe, Maul physiologisch: o.b., Schleimhäute blaßrosa, Rüsselscheibe feucht pathologisch Nase verformt Nasenausfluß (serös, schleimig, eitrig) Nießen, Schniefen, Prusten Maul: schäumen, speicheln, schmatzen

42 Klinische Untersuchung (Einzeltier) Kniefaltenlymphknoten (Ln. subiliaci)vom Kniegelenk aus von caudal nach cranial streichen Leistenlymphknoten (Ln. Inguinalis) Beiderseits des letzten Zitzenpaares Abb. aus Baumgartner: Klin. Propädeutik

43 Klinische Untersuchung (Einzeltier) Puls kleine Schweine - A. femoralis

44 Klinische Untersuchung (Einzeltier) Puls größere Schweine: A. auricularis magna A. coccygea mediana

45 Klinische Untersuchung (Einzeltier) Pulsfreqenz: Saugferkel (1-4 Wochen) /min Läufer (4-12 Wochen) /min Anfangsmast (12-20 Wochen) /min Endmast (21-30Wochen) 76-84/min adultes Schwein 68-76/min

46 Klinische Untersuchung (Einzeltier) Atmung Frequenz, Intensität, Rhythmus, Typ Saugferkel 20-50/min Läufer 20-40/min Mastschwein 15-30/min erwachsenes Schwein 10-20/min costoabdominaler Typ Perkussion nur zur Auslösung des Hustenreflexes

47 Klinische Untersuchung (Einzeltier) Atmung, pathologisch Dyspnoe (verstärkt abdominal) Husten (Beurteilung) Frequenzerhöhung Verbindung mit Nasenausfluss kostaler Typ schmerzhafte Zustände im Abdomen Rasselgeräusche, Giemen

48

49 Klinische Untersuchung (Einzeltier) Herz Frequenz, Intensität, Rhythmus, Abgesetztheit, Herzgeräusche Auskultation auf Höhe Ellenbogenhöcker weit cranial physiologisch kräftig, regelmäßig, gleichmäßig, gut abgesetzt und ohne Herzgeräusche

50

51 Klinische Untersuchung (Einzeltier) Abdomen Bauchdeckenspannung Bauchdecken caudal des Xyphoids nach oben drücken physiologisch: Bauchdecken weich erhöhte Spannung: Schmerzen im Abdomen Gesäuge: o.b. Geschlechtsorgane: o.b. rektale Untersuchung möglich ab 150 kg KM zur Untersuchung der Geschlechtsorgane

52 Klinische Untersuchung (Einzeltier) Futteraufnahme/Harn- und Kotabsatz Futteraufnahme gut Erbrechen möglich Kotabsatz physiologisch geformt pathologisch: Diarrhoe/Verstopfung Kotfarbe, Konsistenz, Beimengungen, Geruch

53 Futteraufnahme

54 Kotabsatz

55 Klinische Untersuchung (Einzeltier) Gliedmaßen Gliedmaßenstellung Lahmheiten Aufstehen Gelenke Rötung, Schwellung, Wärme, Schmerz, Funktionsminderung

56

57 Klinische Untersuchung (Einzeltier) weiterführende Untersuchungen labordiagnostische Untersuchung bakteriologische Untersuchung Ultraschall Röntgen

58

59 Applikationstechniken orale Applikation bei ungestörter Futteraufnahme Einmischen in Futter oder Tränkwasser orale Zwangsbehandlung bei Saugferkeldiarrhoe schonender als Injektionen (Nekrosen) Applikator über Zungenwulst hinwegführen Pasten mit Spatel auf Rugae palatinae Dragees mit Kornzange über Zungenwulst

60

61 Applikationstechniken Injektionen Injektionsort nur bei stärkerer Verschmutzung reinigen bzw. desinfizieren sauberes Arbeiten, desinfiziertes Instrumentarium bei Massenimpfungen nach jeder Bucht Kanüle wechseln

62 Applikationstechniken subkutane Injektion Saugferkel Kniefalte

63 Applikationstechniken subkutane Injektion erwachsene Schweine wenig behaarte Haut am Ohrgrund flach einstechen

64 Applikationstechniken Intramuskuläre Injektion Halsmuskulatur caudale Begrenzung der dünnbehaarten Stelle Stichrichtung caudomedial

65 intramuskuläre Injektion Applikationstechniken Saugferkel bis 3. LW Oberschenkelmuskulatur möglich CAVE - kein Eisen!

66 intravenöse Injektion Applikationstechniken laterale Ohrrandvene Fixation mit Oberkieferschlinge Stauen an Ohrbasis Einstichstelle weit distal

67 Applikationstechniken intraabdominale Injektion Applikation größerer Flüssigkeitsmengen Einstich kraniolateral des letzten Zitzenpaares in kraniomedialer Richtung bei Punktion der Harnblase nochmals weiter lateral und kranial einstechen

68

69 Blutentnahme laterale Ohrrandvene (erwachsenes Schwein) V. cava cranialis V. jugularis (erwachsenes Schwein) Desinfektion nur bei starker Verschmutzung Kanüle ausreichend lang o Ferkel 2-3 cm tief o Altsau 8-10 cm tief

70

71

72

Forschungsprojekt: Wirksamkeit und Sicherheit von Entwurmungsmitteln (Anthelmintika) bei Ziege und Schaf

Forschungsprojekt: Wirksamkeit und Sicherheit von Entwurmungsmitteln (Anthelmintika) bei Ziege und Schaf Forschungsprojekt: Wirksamkeit und Sicherheit von Entwurmungsmitteln (Anthelmintika) bei Ziege und Schaf Die Freie Universität Bozen und der Südtiroler Kleintierzuchtverband führen in Zusammenarbeit ein

Mehr

Die beste Wahl in: Breifutterautomaten Combi Futterautomaten Trockenfutterautomaten. Qualitativ hochwertige Futterautomaten

Die beste Wahl in: Breifutterautomaten Combi Futterautomaten Trockenfutterautomaten. Qualitativ hochwertige Futterautomaten Die beste Wahl in: Breifutterautomaten Combi Futterautomaten Trockenfutterautomaten Qualitativ hochwertige Futterautomaten STALKO Breifutterautomaten STALKO Breiautomaten sind bekannt für ausgezeichnete

Mehr

Übungen im Sitzen. Dehnung der Hals- und Nackenmuskulatur - Kopfheber. Mobilisation des Schultergürtels und der Brustwirbelsäule - Schulterdreher

Übungen im Sitzen. Dehnung der Hals- und Nackenmuskulatur - Kopfheber. Mobilisation des Schultergürtels und der Brustwirbelsäule - Schulterdreher Übungen im Sitzen Dehnung der Hals- und Nackenmuskulatur - Kopfheber Mobilisation des Schultergürtels und der Brustwirbelsäule - Schulterdreher Arme entspannt neben den Oberschenkeln hängen lassen Schultern

Mehr

Freistaat Sachsen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Freistaat Sachsen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Zuchtwertinformations- und Managementsystem ZwISSS - Einsatzmöglichkeiten in Produktionsherden - Dr. Ulf Müller Tag des Schweinehalters, 23.09.2009 in Seddin Vortrag - Erschließung der wirtschaftlichen

Mehr

Pflegerische Aspekte nach hämatopoetischer Stammzelltransplantation

Pflegerische Aspekte nach hämatopoetischer Stammzelltransplantation Pflegerische Aspekte nach hämatopoetischer Stammzelltransplantation Krankenpflegerin in der Onkologie Die Klinik für Tumorbiologie, Freiburg besteht aus der Klinik für internistische Onkologie und der

Mehr

Behandlungswegweiser Vorsorgeuntersuchungen und Schutzimpfungen für den Tarif INTER QualiMed - zur Vorlage beim Arzt

Behandlungswegweiser Vorsorgeuntersuchungen und Schutzimpfungen für den Tarif INTER QualiMed - zur Vorlage beim Arzt INTER Krankenversicherung ag Behandlungswegweiser Vorsorgeuntersuchungen und Schutzimpfungen für den Tarif INTER QualiMed - zur Vorlage beim Arzt Versicherungsscheinnummer Vorname und Name des Patienten

Mehr

Wie viel frisst ein Schwein? Bedarfsgerechte Fütterung als Grundlage des Erfolges

Wie viel frisst ein Schwein? Bedarfsgerechte Fütterung als Grundlage des Erfolges Wie viel frisst ein Schwein? Bedarfsgerechte Fütterung als Grundlage des Erfolges Dr. Gerhard Stalljohann Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Münster Dr. Gerhard Stalljohann 1 02 51 / 23 76-8 60

Mehr

Wie wird Schweinefleisch in der Schweiz bezahlt? - Vermarktung von schweizerischem Schweinefleisch -

Wie wird Schweinefleisch in der Schweiz bezahlt? - Vermarktung von schweizerischem Schweinefleisch - Juni 12 Wie wird Schweinefleisch in der Schweiz bezahlt? - Vermarktung von schweizerischem Schweinefleisch - Artikelserie: Schweinehaltung in der Schweiz (Folge 5) Jürgen Mauer, LSZ Boxberg Schweizer Landwirte

Mehr

Gesundheitsmonitoring / Bestandssanierungsverfahren in der Schweinehaltung. Dr. Stefan Gedecke Fachtierarzt für Schweine Himmelkron, 16.02.

Gesundheitsmonitoring / Bestandssanierungsverfahren in der Schweinehaltung. Dr. Stefan Gedecke Fachtierarzt für Schweine Himmelkron, 16.02. Gesundheitsmonitoring / Bestandssanierungsverfahren in der Schweinehaltung Dr. Stefan Gedecke Fachtierarzt für Schweine Himmelkron, 16.02.2011 Gesundheitsmonitoring Diagnostische Maßnahmen Warum? An-/Abwesenheit

Mehr

Fragebogen für ein schriftliches Gutachten

Fragebogen für ein schriftliches Gutachten Fragebogen für ein schriftliches Gutachten Besitzer/Praxisstempel Ernährungsberatung für Hunde und Katzen Dr. Natalie Dillitzer Dachauer Str. 47-82256 Fürstenfeldbruck Tel: 08141/888930 Fax: 08141/8889329

Mehr

Starre Endoskopie in der Rinderpraxis VET 24 5.0 08/2015-D

Starre Endoskopie in der Rinderpraxis VET 24 5.0 08/2015-D Starre Endoskopie in der Rinderpraxis VET 24 5.0 08/2015-D Theloresektoskopie-Set n. SEEH/HOSPES Entwickelt an der Klinik für Geburtshilfe, Gynäkologie und Andrologie der Groß- und Kleintiere der Justus-Liebig-Universität

Mehr

Ich geh zur U! Und Du? U1 U2 U3 U4 U5 U6 U7 U8 U9. 10 Chancen für Ihr Kind. Das Wichtigste zu den Früherkennungsuntersuchungen

Ich geh zur U! Und Du? U1 U2 U3 U4 U5 U6 U7 U8 U9. 10 Chancen für Ihr Kind. Das Wichtigste zu den Früherkennungsuntersuchungen U1 U2 U3 U4 U5 U6 U7 U8 U9 Ich geh zur U! Und Du? 10 Chancen für Ihr Kind Das Wichtigste zu den Früherkennungsuntersuchungen U1 bis U9. ? untersuchungen Warum... sind die Früherkennungsso wichtig? Ihre

Mehr

Versorgung von Hochleistungssauen mit großen Würfen

Versorgung von Hochleistungssauen mit großen Würfen EuroTier Forum Schwein 16.November 2010 12.00 12.45 Uhr Versorgung von Hochleistungssauen mit großen Würfen Georg Riewenherm, Produktmanagement Schwein Deutsche Tiernahrung Cremer GmbH & Co. KG www.deutsche-tiernahrung.de

Mehr

Homöopathischer Fragebogen!

Homöopathischer Fragebogen! Homöopathischer Fragebogen Liebe Patientin, Lieber Patient Bitte füllen Sie den Fragebogen gründlich aus und senden Sie mir diesen vor unserem Termin zurück. Bitte bringen Sie allfällige diagnostische

Mehr

Download Ernährungsberatungsbogen zur Rationsberechnung

Download Ernährungsberatungsbogen zur Rationsberechnung Download Ernährungsberatungsbogen zur Rationsberechnung Bitte beachten Sie: Sie haben diesen Fragebogen von der Webseite www.idexx.de/barfen heruntergeladen. Die Anforderung erfolgt somit unabhängig von

Mehr

Wo hat der Igel keine Stacheln? Am Kopf und am Bauch. Dort hat er ein Fell. Frage: Können Igel gut riechen? Frage: Können Igel gut hören?

Wo hat der Igel keine Stacheln? Am Kopf und am Bauch. Dort hat er ein Fell. Frage: Können Igel gut riechen? Frage: Können Igel gut hören? Wie viele Stacheln hat ein ausgewachsener Igel in etwa? a) 0-80 b) 00-800 c) 000-8000 Wo hat der Igel keine Stacheln? Am Kopf und am Bauch. Dort hat er ein Fell. Können Igel gut schwimmen? Ja, Igel können

Mehr

2 3 4 5 6 7 8 9 10 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 1 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 9 10 8 18 20 21 22 23 24 25 26 28

Mehr

Gewaltsame Erstickung

Gewaltsame Erstickung Gewaltsame Erstickung Erhängen, Erdrosseln, Erwürgen, Tod im Wasser Charité Universitätsmedizin ität i Berlin Institut für Rechtsmedizin Hannoversche Str. 6 10115 Berlin Dr. med. Sven Schmidt 1. Pathophysiologie

Mehr

Ziegenzucht in der Schweiz

Ziegenzucht in der Schweiz Ziegenzucht in der Schweiz Züchter-Version / November 2011 Der Schweizerische Ziegenzuchtverband stellt sich vor Kurzportrait des SZZV 1906 gegründet Sitz in Bern Offiziell vom Bund anerkannte Tierzuchtorganisation

Mehr

Computertomographie beim Kaninchen - Hilfreich in der Tumordiagnostik?

Computertomographie beim Kaninchen - Hilfreich in der Tumordiagnostik? Computertomographie beim Kaninchen - Hilfreich in der Tumordiagnostik? M. Streicher, J. Benz und A. Herrmann Einleitung Die computertomographische Untersuchung von Hunden und Katzen gehört mittlerweile

Mehr

Nicht Invasiv. Regel 1-4. D:\flash_work\Klassifizierung von MP\DOC\flow_chart_1.odg Version 2.5 Nicht Invasiv Andreas Hilburg

Nicht Invasiv. Regel 1-4. D:\flash_work\Klassifizierung von MP\DOC\flow_chart_1.odg Version 2.5 Nicht Invasiv Andreas Hilburg Nicht nvasiv Regel 1-4 Start 0.0.0 Produkt invasiv? Dringt das Produkt, durch die Körperoberfläche oder über eine Körperöffnung ganz oder teilweise in den Körper ein? 1.1.0 2.0.0 Regel 2 Produkt für die

Mehr

KNOCHENARBEIT Wenn Skelette erzählen

KNOCHENARBEIT Wenn Skelette erzählen KNOCHENARBEIT Wenn Skelette erzählen Auftragsblätter und Laborprotokolle 3. bis 5. Schuljahr Sonderausstellung 21. Oktober 2011-29. April 2012 Foto Andreas Zimmermann Auftagsblätter und Laborprotokolle

Mehr

Übungen zur Kräftigung und Stabilisierung der Muskulatur

Übungen zur Kräftigung und Stabilisierung der Muskulatur Übungen zur Kräftigung und Stabilisierung der Muskulatur speziell für das Pistolenschießen Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 3 2. Kraftausdauer-Untersuchung einiger Muskelgruppen 4 3. Konditionstest-Kraft,

Mehr

Erfolgreiches Tiergesundheitsmanagement im Schweinebestand

Erfolgreiches Tiergesundheitsmanagement im Schweinebestand Erfolgreiches Tiergesundheitsmanagement im Schweinebestand Pflichten des Tierhalters 21.5.2014 Inge Böhne, Melle Gliederung Gesetzliche Grundlagen Eigenkontrollen, Routineuntersuchungen Biosicherheit Risikofaktoren

Mehr

PREISLISTE ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN. (STAND 01.15)

PREISLISTE ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN. (STAND 01.15) PREISLISTE ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN. (STAND 01.15) Behandlungszeiten Montag bis Freitag: 09:30 19:00 Uhr Samstag: 09:30 13:00 Uhr Nur nach persönlicher Terminvereinbarung. Rufen Sie bitte vorher an! TELEFON:

Mehr

Auf den Mix kommt es an!

Auf den Mix kommt es an! Auf den Mix kommt es an! Ergänzungsfutter in der Kälberaufzucht Gewicht in kg Bullenmast 23/3 200 Fresser Mix Kälber Mix 100 Effizient KF Mais-MIX Effizient MMP 35 Eff.-Cow-PowerHerb Effizient Elektrolyt

Mehr

Alternative Einstreusubstrate - Garantie für eine gute Fußballengesundheit?

Alternative Einstreusubstrate - Garantie für eine gute Fußballengesundheit? Alternative Einstreusubstrate - Garantie für eine gute Fußballengesundheit? Jutta Berk Institut für Tierschutz und Tierhaltung Celle EuroTier Hannover 11.11.2014 Bundeseinheitliche Leitlinien für die gute

Mehr

Einführung in die traditionelle chinesische Medizin (TCM)

Einführung in die traditionelle chinesische Medizin (TCM) Einführung in die traditionelle chinesische Medizin (TCM) Akupunkturbereich des Sana-Klinikums Remscheid Dr. Lisa (Hongfeng) Li (Peking Universität) Uniklinik Köln 13.05.2014 TCM und Schulmedizin Völlig

Mehr

Identifikationsmethoden bei kastrierten verwilderten Katzen

Identifikationsmethoden bei kastrierten verwilderten Katzen Identifikationsmethoden bei kastrierten verwilderten Katzen 1. Einleitung Sowohl in der Schweiz als auch in vielen anderen Ländern ist das Katzenelend riesig. Hunderttausende von heimatlosen Katzen bevölkern

Mehr

Luftnot - was tun? Symptomkontrolle bei Palliativpatienten

Luftnot - was tun? Symptomkontrolle bei Palliativpatienten - was tun? Symptomkontrolle bei Palliativpatienten Atmung Norbert Krumm HOPE 2006: Probleme 2-3 zu Beginn 0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100 Schmerzen 2006 Übelkeit 2005 Erbrechen Verstopfung Schw äche Appetitmangel

Mehr

Das modulare, freitragende Rostsystem mit vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten.

Das modulare, freitragende Rostsystem mit vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten. Das modulare, freitragende Rostsystem mit vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten. tiergerecht arbeitserleichternd wirtschaftlich zukunftsweisend Tendernova- Step II Interlock ist die zukunftsweisende Innovation

Mehr

Schuppenflechte = Psoriasis Klinisches Bild

Schuppenflechte = Psoriasis Klinisches Bild Schuppenflechte = Psoriasis Klinisches Bild Prof. Dr. M. Bacharach-Buhles Abbildungen aus der Enzyklopädie: Dermatologie Allergie Umweltmedizin P. Altmeyer, M. Bacharach-Buhles Psoriasis = Schuppenflechte

Mehr

Gelenke und Füße, siehe nächste Seite (nach eigener Wahl)

Gelenke und Füße, siehe nächste Seite (nach eigener Wahl) LZW - der Trainingsplan Mobilisieren Gelenke und Füße, siehe nächste Seite (nach eigener Wahl) Aufwärmen 5 Minuten locker und aufrecht gehen, um den Körper in Schwung zu bringen. Läufer-Armhaltung einnehmen.

Mehr

Bildschirmarbeitsplatz. Kleine Entspannungsübungen für Zwischendurch

Bildschirmarbeitsplatz. Kleine Entspannungsübungen für Zwischendurch Bildschirmarbeitsplatz Kleine Entspannungsübungen für Zwischendurch Vermeiden Sie langes Sitzen! Vor oder nach dem Mittagessen "eine Runde um den Block gehen" Papierkorb weiter weg vom Schreibtisch stellen

Mehr

Teil 1: Anatomie von Schaf und Ziege

Teil 1: Anatomie von Schaf und Ziege T I E R G E S U N D H E I T Teil 1: Anatomie von Schaf und Ziege www.lfi.at MIT UNTERSTÜTZUNG VON BUND, LÄNDERN UND EUROPÄISCHER UNION Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen

Mehr

NARBENBEHANDLUNG UND NARBENPFLEGE

NARBENBEHANDLUNG UND NARBENPFLEGE NARBENBEHANDLUNG UND NARBENPFLEGE www.triconmed.com ScarFX SELBSTHAFTENDES SILIKON NARBEN-PFLASTER WIRKSAMES SILIKON NARBEN- PFLASTER FÜR DIE DAUERHAFTE NARBENBEHANDLUNG ScarFX Silikon Narben-Pflaster

Mehr

Produkte für mehr Tierwohl

Produkte für mehr Tierwohl Produkte für mehr Tierwohl für Sauen, Ferkel und Mastschweine Praxiserprobte Lösungen zur Steigerung des Tierwohls Die Anforderungen an die moderne Schweinehaltung betreffen nicht nur die wirtschaftlichen

Mehr

Deutschland Österreich Schweiz. Präsentation. Dall Miles

Deutschland Österreich Schweiz. Präsentation. Dall Miles Präsentation Dall Miles Geschichte Deutschland Österreich Schweiz Kabelaufbau Deutschland Österreich Schweiz Indikationen Trochanter Rekonstruktion Stabilisierung von Knochen transplantat Prophylaktische

Mehr

Delegation ärztlicher Tätigkeiten. Haftungsrechtliche Aspekte. Hamburg. Rechtsanwalt Stephan Kreuels Münster

Delegation ärztlicher Tätigkeiten. Haftungsrechtliche Aspekte. Hamburg. Rechtsanwalt Stephan Kreuels Münster Delegation ärztlicher Tätigkeiten - Haftungsrechtliche Aspekte 10. Gesundheitspflege-Kongress 2012 Hamburg Rechtsanwalt Stephan Kreuels Münster 1 2 Definition Delegation Übertragung g bestimmter ärztlicher

Mehr

NEU. Das neue Trockennahrungs- Sortiment für Hunde. Für den besten Freund der Familie

NEU. Das neue Trockennahrungs- Sortiment für Hunde. Für den besten Freund der Familie NEU Für den besten Freund der Familie Junior Adult Das neue Trockennahrungs- Sortiment für Hunde - unwiderstehlich lecker und optimal auf alle Lebensphasen abgestimmt Senior Light Sensitive Junior Maxi

Mehr

Herz 5 (He-5) Tongli Luo-Punkt LAGE: 1 Cun (1DB) prox. der Handgelenksfurche über der A. ulnaris

Herz 5 (He-5) Tongli Luo-Punkt LAGE: 1 Cun (1DB) prox. der Handgelenksfurche über der A. ulnaris HERZ DÜNNDARM-MERIDIAN Univ.- Klinik für Anaesthesie und Allgem. Intensivmedizin Universität Innsbruck HERZMERIDIAN Beginnt im Herz umrundet das Herz Ein Ast zieht nach unten bis zum Dünndarm Ein zweiter

Mehr

Willkommen bei NEULAND

Willkommen bei NEULAND Willkommen bei NEULAND Was ist NEULAND? Verein für tiergerechte und umweltschonende Nutztierhaltung e.v. deutsches Markenfleischprogramm nach den Richtlinien dieses Vereins Wer ist NEULAND? Verein 1988

Mehr

Deckblatt. Erste-Hilfe Kindernotfälle - LEITFADENHEFT. ÖAMTC Christophorus Flugrettung Christophorus 1 - Innsbruck LEITFADENHEFT

Deckblatt. Erste-Hilfe Kindernotfälle - LEITFADENHEFT. ÖAMTC Christophorus Flugrettung Christophorus 1 - Innsbruck LEITFADENHEFT Deckblatt ÖAMTC Christophorus Flugrettung Christophorus 1 - Innsbruck LEITFADENHEFT K I N D E R N O T F Ä L L E Erste-Hilfe und lebensrettende Sofortmaßnahmen Für: Seite 1 Adresse: TelNr: NOTRUFNUMMERN

Mehr

Fragebogen. Geb.: Grösse: Gewicht: Krankenkasse. Wurden Sie als Kind gestillt? ja nein Wenn ja, wie lange?

Fragebogen. Geb.: Grösse: Gewicht: Krankenkasse. Wurden Sie als Kind gestillt? ja nein Wenn ja, wie lange? Fragebogen Name: Vorname: Geb.: Grösse: Gewicht: Adresse: Tel: PLZ/Ort Email: Krankenkasse Wurden Sie als Kind gestillt? ja nein Wenn ja, wie lange? Essen Sie rohe Sachen? ja nein (Salat, Früchte) Wenn

Mehr

Fragen zum Jungzüchterwettbewerb (Stand 2010)

Fragen zum Jungzüchterwettbewerb (Stand 2010) Fragen zum Jungzüchterwettbewerb (Stand 2010) Ponys 8-11 1. Fragen zum Pony/Zucht 1.1 Zucht Beschreibe das Brandzeichen des Deutschen Reitponys. In welchem Alter erhält das Pony normalerweise seine Kennzeichnung?

Mehr

Stabilisationsübungen mit Christoph Reisinger

Stabilisationsübungen mit Christoph Reisinger sübungen mit Christoph Reisinger Christoph Reisinger Fitnessexperte,Personaltrainer und Konditionstrainer des SKNV St.Pölten stellt Ihnen Übungen für Hobbysportler vor. Ich habe das Vergnügen euch in den

Mehr

Institut für Ayurveda. Angebotsliste und Preise - Ayurveda Chikitsa. Wir verwenden rein biologische selber gekochte Kräuteröle

Institut für Ayurveda. Angebotsliste und Preise - Ayurveda Chikitsa. Wir verwenden rein biologische selber gekochte Kräuteröle Angebotsliste und Preise - Ayurveda Chikitsa Wir verwenden rein biologische selber gekochte Kräuteröle Gesundheits- und Ernährungsberatung Die wichtigste Medizin ist unser tägliches Essen Behandlungs Empfehlung

Mehr

Informationen zum sicheren Umgang mit Insulinpen-Nadeln bei der Insulininjektion

Informationen zum sicheren Umgang mit Insulinpen-Nadeln bei der Insulininjektion Informationen zum sicheren Umgang mit Insulinpen-Nadeln bei der Insulininjektion Inhaltsverzeichnis 1. Auswahl der richtigen Injektionsstelle 2. Durchführung einer sicheren Injektionstechnik 3. Sichere

Mehr

Bruststraffung. Brustverkleinerung. Das Prinzip der Operation

Bruststraffung. Brustverkleinerung. Das Prinzip der Operation 10.09.12 Tel.: 089 / 12391777 www.drhoerl.de Beide Operationen können in einem gemeinsamen Informationsblatt besprochen werden, da wesentliche Gemeinsamkeiten in Operationstechnik, Nachbehandlung und Narbenbild

Mehr

JETZT NEU FÜR EIN TOLLES HAUTBILD SENSITIVE CARE ULTRASCHALL ZUR GLÄTTUNG

JETZT NEU FÜR EIN TOLLES HAUTBILD SENSITIVE CARE ULTRASCHALL ZUR GLÄTTUNG ANGEBOTE UND PREISE JETZT NEU FÜR EIN TOLLES HAUTBILD SENSITIVE CARE ULTRASCHALL ZUR GLÄTTUNG Ideal für gereizte und irritierte Haut. 55.- Eine schonende Reinigung verwöhnt Sie mit sanften Enzymen und

Mehr

Anwendungen von RFID bei zahmen und wilden Tieren

Anwendungen von RFID bei zahmen und wilden Tieren Friedrich-Schiller-Universität Jena Fakultät für Mathematik und Informatik Seminar: RFID Radio Frequency Identification Prof. Dr. Eberhard Zehendner Anwendungen von RFID bei zahmen und wilden Tieren Referentin:

Mehr

UniversitätsKlinikum Heidelberg. Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule

UniversitätsKlinikum Heidelberg. Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule UniversitätsKlinikum Heidelberg Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule 3 Neurochirurgie Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, jedes Jahr

Mehr

Alt oder Neu Welche Rassen passen für die ökologische Schweinefleischerzeugung?

Alt oder Neu Welche Rassen passen für die ökologische Schweinefleischerzeugung? Archived at http://orgprints.org/17012/ F WEIßMANN, U BAULAIN, W BRADE, D WERNER & H BRANDT Alt oder Neu Welche Rassen passen für die Ökologische Schweinefleischerzeugung? Alt oder Neu Welche Rassen passen

Mehr

Das diabetische Fußsyndrom

Das diabetische Fußsyndrom Das diabetische Fußsyndrom Der diabetische Fuß Am häufigsten betroffen sind Typ 2 Diabetiker bei ca. 25 % aller Diabetiker Manifestationen: 1. schlecht heilende Wunden 2. tiefe lochförmige Ulcerationen

Mehr

PREISLISTE. gültig ab Juli 2015

PREISLISTE. gültig ab Juli 2015 PREISLISTE gültig ab Juli 2015 Herzlich willkommen Entspannen Sie sich und genießen Sie eine neue Dimension in der ganzheitlichen Behandlung von Gesicht und Körper. Unser pharmazeutisches Kosmetikzentrum

Mehr

Merkblatt 6. Antivipmyn - Mexico. Deutsche Übersetzung (Stand: 2003)

Merkblatt 6. Antivipmyn - Mexico. Deutsche Übersetzung (Stand: 2003) SERUM-DEPOT BERLIN e. V. SERUM-DEPOT SCHWEIZ Merkblatt 6 Antivipmyn - Mexico Deutsche Übersetzung (Stand: 2003) Diese Übersetzung gibt keine Gewähr für absolute Korrektheit sie ersetzt nicht das Studium

Mehr

1. wie sich aktuell die Rechtslage zur Kastration männlicher Ferkel darstellt und welche Veränderungen in den kommenden Jahren anstehen;

1. wie sich aktuell die Rechtslage zur Kastration männlicher Ferkel darstellt und welche Veränderungen in den kommenden Jahren anstehen; Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 6676 25. 03. 2015 Antrag der Abg. Paul Locherer u. a. CDU und Stellungnahme des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Alternativen

Mehr

Fachinformation Filariosen synlab.vet

Fachinformation Filariosen synlab.vet Werte für Menschen, Tiere und Umwelt Fachinformation Filariosen synlab.vet Filariosen Erreger und Pathogenese In Europa sind fünf verschiedene Filarienarten beim Hund bekannt zwei Dirofilarien- (Dirofilaria

Mehr

Prävention. Fit auf langen Fahrten

Prävention. Fit auf langen Fahrten Prävention Fit auf langen Fahrten Treib Sport oder bleib gesund? Das geflügelte Wort hat im heutigen Arbeitsleben keinen Platz mehr. Denn der Beruf hat uns zunehmend sesshaft gemacht. Ob im Büro oder auf

Mehr

DEUTSCHE ANLEITUNG 1

DEUTSCHE ANLEITUNG 1 DEUTSCHE ANLEITUNG 1 Willkommen in der ERGOBABY Familie Vom Moment der Geburt an wird es für Sie nichts schöneres geben als Ihr Baby ganz nah bei sich zu tragen. Und Ihr Baby wird es lieben, Ihren vertrauten

Mehr

Einsatz von digitaler Videotechnik zur Erfassung von Arbeitszeitelementen in der Ferkelproduktion

Einsatz von digitaler Videotechnik zur Erfassung von Arbeitszeitelementen in der Ferkelproduktion Einsatz von digitaler Videotechnik zur Erfassung von Arbeitszeitelementen in der Ferkelproduktion Rosemarie Martetschläger Dr. Elisabeth Quendler Univ. Prof. Dr. Josef Boxberger 1/20 Inhalt Problemstellung/Ziele

Mehr

MUSTER. careforce. 1. Klient/-in. 2. Betreuer/-in #1. 3. Betreuer/-in #2. 4. Careforce - Qualitätssicherung

MUSTER. careforce. 1. Klient/-in. 2. Betreuer/-in #1. 3. Betreuer/-in #2. 4. Careforce - Qualitätssicherung 1. Klient/-in Frau/Herr: geb. am / in: Vers.Nr: wohnhaft in: Telefon: 2. Betreuer/-in #1 Frau/Herr: geb. am / in: Soz.Vers.Nr: wohnhaft in: Telefon: 3. Betreuer/-in #2 Frau/Herr: geb. am / in: Soz.Vers.Nr:

Mehr

Anti-Rutsch Hygiene Matten Lösungen

Anti-Rutsch Hygiene Matten Lösungen Anti-Rutsch Hygiene Matten Lösungen www.notrax.eu Katalog 6-H www.notrax.eu GRIPWALKER LITE 2 www.notrax.eu IInhaltsverzeichnis - Anti-Rutsch Hygiene Matten Lösungen Art. Produkt Seite Notrax Matten Symbole.

Mehr

DairyFeed J E130 DairyFeed J E150. Lämmertränken damit die Kleinen groß und stark werden. GEA Milking & Cooling WestfaliaSurge

DairyFeed J E130 DairyFeed J E150. Lämmertränken damit die Kleinen groß und stark werden. GEA Milking & Cooling WestfaliaSurge DairyFeed J E130 DairyFeed J E150 Lämmertränken damit die Kleinen groß und stark werden. GEA Milking & Cooling WestfaliaSurge engineering for a better world GEA Farm Technologies Tiergerechte Fütterung

Mehr

15.12.2014. Der Doktor hat gesagt meine Beine darf man nicht wickeln! Kompressionstherapie trotz pavk. Diagnostik des Ulcus cruris

15.12.2014. Der Doktor hat gesagt meine Beine darf man nicht wickeln! Kompressionstherapie trotz pavk. Diagnostik des Ulcus cruris Der Doktor hat gesagt meine Beine darf man nicht wickeln! Kompressionstherapie trotz pavk Arteriell oder venös? Kompressionstherapie ja oder nein? Zeitgemäß und Praxisnah Bielefeld 12.12.2014 Carsten Hampel-Kalthoff,

Mehr

- SCHÜLERQUIZ - Tierpark Wolgast

- SCHÜLERQUIZ - Tierpark Wolgast - SCHÜLERQUIZ - Tierpark Wolgast Versuche die nachfolgenden Fragen zu beantworten und teste damit Dein Wissen! Die Auflösung findest Du auf Seite 7. Viel Spaß 1) Zu welcher Tierart gehört das größte Raubtier

Mehr

Behandlung von Krebsvorstufen. Dr. K. Röder Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Behandlung von Krebsvorstufen. Dr. K. Röder Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Behandlung von Krebsvorstufen Dr. K. Röder Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Krebsvorstufen - Was sind Vorstufen von Brustkrebs? - Wie fallen die Krebsvorstufen in der Diagnostik auf? - Welche

Mehr

Programm zur Überwachung von PRRS in österreichischen Herdebuchzuchtbetrieben

Programm zur Überwachung von PRRS in österreichischen Herdebuchzuchtbetrieben Programm zur Überwachung von PRRS in österreichischen Herdebuchzuchtbetrieben (kundgemacht in den Amtlichen Veterinärnachrichten Nr. 8/2004) Arbeitsgruppe Schwein Anerkennung im Rahmen der TGD-Verordnung

Mehr

So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten

So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten Diese Übungsblätter zu Meine bunte Welt 3/4 (Arbeitsbuch) unterstützen dich beim Lernen und helfen dir, dein Wissen im Sachunterricht zu festigen, zu erweitern

Mehr

Vorsorge & Check up. Gesamt. Check up. Kardiologische. Vorsorge. Dermatologische. Vorsorge. Basis. Check up. Physiatrisches Vorsorgepaket

Vorsorge & Check up. Gesamt. Check up. Kardiologische. Vorsorge. Dermatologische. Vorsorge. Basis. Check up. Physiatrisches Vorsorgepaket Vorsorge & Check up Gesamt Check up Kardiologische Vorsorge Dermatologische Vorsorge Basis Check up Physiatrisches Vorsorgepaket Urologische Vorsorge Ambulante Pakete > Gesamt Check up Die Privatklinik

Mehr

Information zur Personenbrandbekämpfung

Information zur Personenbrandbekämpfung FireEx 600 Information zur Personenbrandbekämpfung FireEx 600 - Löschwasserzusatz der ZWEITEN Gelgeneration zur sicheren und effektiven Bekämpfung von Personenbränden direkt vom Entwickler der Spezialgele

Mehr

Vorreinigung Endoskope und Instrumente

Vorreinigung Endoskope und Instrumente Vorreinigung Endoskope und Instrumente Wir haben optimale Konzepte für die Aufbereitung und Vorreinigung in der Endoskopie...in der Praxis nicht immer durchführbar. Prinzipiell kann ein Flexibles Endoskop

Mehr

FCI - Standard Nr. 57 / 13. 09. 2000 / D. KURZHAARIGER UNGARISCHER VORSTEHHUND (VIZSLA) (Rövidszörü Magyar Vizsla)

FCI - Standard Nr. 57 / 13. 09. 2000 / D. KURZHAARIGER UNGARISCHER VORSTEHHUND (VIZSLA) (Rövidszörü Magyar Vizsla) FCI - Standard Nr. 57 / 13. 09. 2000 / D KURZHAARIGER UNGARISCHER VORSTEHHUND (VIZSLA) (Rövidszörü Magyar Vizsla) 2 ÜBERSETZUNG : Peter Weit, Uwe Fischer und Dr. J.-M.Paschoud. URSPRUNG : Ungarn. DATUM

Mehr

Kód Text kódu Pojištěný Nepojištěný 900. Komplex Untersuchung für Patientenregistrierung 0,00 Kč 798,00 Kč 30,69 00901. Die preventive Untersuchung

Kód Text kódu Pojištěný Nepojištěný 900. Komplex Untersuchung für Patientenregistrierung 0,00 Kč 798,00 Kč 30,69 00901. Die preventive Untersuchung Kód Text kódu Pojištěný Nepojištěný 900. Komplex Untersuchung für Patientenregistrierung 0,00 Kč 798,00 Kč 30,69 00901. Die preventive Untersuchung erste in die Jahre 0,00 Kč 798,00 Kč 30,69 00901.+ Die

Mehr

Der Marathon : Einsichten und Konsequenzen

Der Marathon : Einsichten und Konsequenzen Der Marathon : Einsichten und Konsequenzen Die Laufleistung : Eine einfache Formel Die Aufgabe, die Anforderungen eines Marathons zu beschreiben, ist ganz einfach zu lösen: Jeder weiß, daß die Strecke

Mehr

Ganzkörper-Training mit Cable-Cross-Funktion. Muskelaufbau, Definition und Bodytoning mit einer kompakten Kraftstation

Ganzkörper-Training mit Cable-Cross-Funktion. Muskelaufbau, Definition und Bodytoning mit einer kompakten Kraftstation Art.-Nr. 3929 Kraftstation Autark 600 Ganzkörper-Training mit Cable-Cross-Funktion. Muskelaufbau, Definition und Bodytoning mit einer kompakten Kraftstation Die Autark 600 von FINNLO ist eine kompakte

Mehr

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Bindung macht stark! Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Vorwort Liebe Eltern, Von Paderbornern für Paderborner eine sichere Bindung Ihres Kindes ist der

Mehr

CHECKLISTE. für KINDERNOTFÄLLE

CHECKLISTE. für KINDERNOTFÄLLE CHECKLISTE für KINDERNOTFÄLLE NOTFALLCHECKLISTE VORDERSEITE!!! Notfall!!! Reihenfolge der Maßnahmen SOFORT KONTAKTAUFNAHME MIT VERLETZTEM 1 Kurzen Überblick verschaffen (Was ist passiert?) Situation anschauen

Mehr

Plastische Chirurgie

Plastische Chirurgie Plastische Chirurgie Mamma. Stamm. Genitale von Alfred Berger, Robert Hierner 1. Auflage Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2006 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 540 00143 0 Zu Inhaltsverzeichnis

Mehr

4 Bruststraffung/Reduktionsplastik

4 Bruststraffung/Reduktionsplastik 37 Die Indikation zu einer Brust straffenden oder reduzierenden Operation ergibt sich aus dem körperlichen Befund und dem individuellen ästhetischen Empfinden der Patientin. Naturgemäß sind fließende Übergänge

Mehr

Erkennen von Krankheiten beim Hund

Erkennen von Krankheiten beim Hund Erkennen von Krankheiten beim Hund Physiologische Daten und krankhafte Veränderungen Verändertes Verhalten Verändertes Temperament Veränderte Körperhaltung und -bewegung Vorbeugende Maßnahmen Notfälle

Mehr

Omnican Pen 31 Omnican Pen 32

Omnican Pen 31 Omnican Pen 32 Omnican Pen 31 Omnican Pen 32 Gebrauchsanweisung Vor der Benutzung des Omnican Pen lesen Sie bitte diese Gebrauchsanweisung sorgfältig durch. Der Aufbau des Omnican Pen Gewinde für Penkanüle Restmengenskala

Mehr

«Top 10» für den Winter.

«Top 10» für den Winter. «Top 10» für den Winter. Suva Freizeitsicherheit Postfach, 6002 Luzern Auskünfte Tel. 041 419 51 11 Bestellungen www.suva.ch/waswo Fax 041 419 59 17 Tel. 041 419 58 51 Autoren Dr. Hans Spring, Leiter Sportmedizinischer

Mehr

Falldefinitionen zur Übermittlung von Erkrankungs- und Todesfällen sowie von Erreger-Nachweisen von Mumps, Pertussis, Röteln und Varizellen

Falldefinitionen zur Übermittlung von Erkrankungs- und Todesfällen sowie von Erreger-Nachweisen von Mumps, Pertussis, Röteln und Varizellen Falldefinitionen zur von Erkrankungs- und Todesfällen sowie von Erreger-Nachweisen von Mumps, Pertussis, Röteln und Varizellen Anmerkung: Ein vorangestelltes Dreieck ( ) kennzeichnet wiederholt verwendete

Mehr

Atemnot beim Sport Alles klar?

Atemnot beim Sport Alles klar? beim Sport Alles klar? Wie entsteht das Gefühl der? Christophe von Garnier Universitätsklinik für Pneumologie Inselspital Gibt es verschiedene Arten der? liche Entwicklung der : Chronisch.ich muss zu schnell

Mehr

13 th International Symposium and Conference on Lameness in Ruminants

13 th International Symposium and Conference on Lameness in Ruminants 13 th International Symposium and Conference on Lameness in Ruminants 11. bis 13. Februar 2004, Maribor, Slowenien PC-GESTÜTZTE DOKUMENTATION VON KLAUENERKRANKUNGEN ALS GRUNDLAGE FÜR DAS HERDENMANAGEMENT

Mehr

Zu wenig Flüssigkeit. Achtung Hitzewelle

Zu wenig Flüssigkeit. Achtung Hitzewelle Zu wenig Flüssigkeit Achtung Hitzewelle Aspekte einer Hitzewelle hohe Temperaturen (>32,2 C) über einen längeren Zeitraum (>3 Tage) veränderte Umweltbedingung, Stichwort: Ozon Einfluss der Sonnenstrahlen

Mehr

15 17,5 kg (Geburtsgewicht verfünffacht) 6 Jahre ca. 120 cm 18-21 kg (Geburtsgewicht versechsfacht) 12 Jahre ca. 150 cm 40 kg

15 17,5 kg (Geburtsgewicht verfünffacht) 6 Jahre ca. 120 cm 18-21 kg (Geburtsgewicht versechsfacht) 12 Jahre ca. 150 cm 40 kg Pädiatrie: Entwicklung und Wachstum Entwicklung eines Kindes von vielen Faktoren abhängig - genetische Anlage - Umwelteinflüsse - Eigenaktivität Körperproportion verschieben sich im Laufe des Wachstums

Mehr

G U T A C H T E N ÜBER EINE WIRKSAMKEITSSTUDIE ZUM NACHWEIS DER UMFANGREDUKTION DURCH DAS BEHANDLUNGSGERÄT. Liema by Terra Art. Kennnummer: LM 28006

G U T A C H T E N ÜBER EINE WIRKSAMKEITSSTUDIE ZUM NACHWEIS DER UMFANGREDUKTION DURCH DAS BEHANDLUNGSGERÄT. Liema by Terra Art. Kennnummer: LM 28006 G U T A C H T E N ÜBER EINE WIRKSAMKEITSSTUDIE ZUM NACHWEIS DER UMFANGREDUKTION DURCH DAS BEHANDLUNGSGERÄT Liema by Terra Art Auftragsnummer:2010-3 IMZ GmbH Interdisziplinäres Medizinisches Zentrum Doktor

Mehr

Möglichkeiten der Plastischen Chirurgie bei Entstellungen und Formveränderungen von Gesicht und Körper

Möglichkeiten der Plastischen Chirurgie bei Entstellungen und Formveränderungen von Gesicht und Körper Klinik Rosengasse Ulm Plastische Chirurgie Handchirurgie Möglichkeiten der Plastischen Chirurgie bei Entstellungen und Formveränderungen von Gesicht und Körper Prof. Margot C. Wüstner-Hofmann, Prof. Albert

Mehr

Information zu Ihrer ärztlichen Untersuchung

Information zu Ihrer ärztlichen Untersuchung Information zu Ihrer ärztlichen Untersuchung Antragsabteilung/Risikoprüfung Telefon: 06221 872-2036 Telefax: 06221 872-2902 Liebe Antragstellerin, lieber Antragsteller, zu Ihrem Antrag auf Lebens- bzw.

Mehr

Hauptsache Hautschutz Ratgeber für die Altenpflege

Hauptsache Hautschutz Ratgeber für die Altenpflege Hauptsache Hautschutz Ratgeber für die Altenpflege FÜR EIN GESUNDES BERUFSLEBEN Inhalt Vorwort 3 DVD-Videoteil 4 DVD-Datenteil 6 Haut: Schutz, Desinfektion, Reinigung, Pflege 8 Ihre BGW 9 Die Schulungs-

Mehr

Heuschnupfen und Allergien Behandlung mit Akupunktur & TCM

Heuschnupfen und Allergien Behandlung mit Akupunktur & TCM Heuschnupfen und Allergien Behandlung mit Akupunktur & TCM Heuschnupfen -Allergische Rhinitis Chronische Erkrankung aller Altersstufen in den Industrienationen Steigende Prävalenz (15-25% der Bevölkerung)

Mehr

MRT Klinische Anwendungen

MRT Klinische Anwendungen MRT Klinische Anwendungen PD Dr. Florian Vogt 15.06.2011 Vorlesung Radiologie / Nuklearmedizin MRT im Allgemeinen Spulen (engl. Coils) für jede Region Hohe Aussagekraft Oft letzte Instanz der nicht invasiven

Mehr

Presse-Charts: Beauty-Studie. Zufriedenheit mit dem Aussehen, Problemzonen, Einstellung zu Schönheitsoperationen

Presse-Charts: Beauty-Studie. Zufriedenheit mit dem Aussehen, Problemzonen, Einstellung zu Schönheitsoperationen Presse-Charts: Beauty-Studie Zufriedenheit mit dem Aussehen, Problemzonen, Einstellung zu Schönheitsoperationen April 2011 Umfrage-Basics/ Studiensteckbrief: _ Methode: Computer Assisted Web Interviews

Mehr

Virusinfektionen in der Zahnarztpraxis

Virusinfektionen in der Zahnarztpraxis WISSENSCHAFTLICHE STELLUNGNAHME Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde gegr. 1859 Virusinfektionen in der Zahnarztpraxis Infektionen durch Viren stellen für das gesamte Personal der

Mehr

Akutes Abdomen. Was ist sicher. Ihre Werkzeuge 25.11.13. Das Dilemma des Turnus. Oder Was ist wirklich akut und was kann warten.

Akutes Abdomen. Was ist sicher. Ihre Werkzeuge 25.11.13. Das Dilemma des Turnus. Oder Was ist wirklich akut und was kann warten. Akutes Abdomen Oder Was ist wirklich akut und was kann warten 1 2 Das Dilemma des Turnus 3 4 Was ist sicher Ihre Werkzeuge Sie können sehen Sie können fragen Sie können tasten Sie können denken 5 6 1 Was

Mehr

Techniken der Abdominoplastik

Techniken der Abdominoplastik K. Luttenberger Moderne Techniken der Abdominoplastik Das Schönheitsideal eines schlanken Körpers die gleichzeitig in den westeuropäischen Ländern verbreitete Hyperalimentation lassen sich nur selten vereinen

Mehr

Bedienung des digitalen Hautfaltenmessers WARRIOR

Bedienung des digitalen Hautfaltenmessers WARRIOR Bedienung des digitalen Hautfaltenmessers WARRIOR Es gibt 3 Tasten für die Nutzer auf der linken Seite des Displays: Pfeil nach OBEN, Unten und ENTER Die OBEN und UNTEN Pfeile werden verwendet, um Eingaben

Mehr