Versetzanleitung. Abgasanlage entsprechend allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Z Z bzw. DIN EN , -2, -3

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Versetzanleitung. Abgasanlage entsprechend allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Z Z bzw. DIN EN , -2, -3"

Transkript

1 Versetzanleitung Schornstein Montagesysteme Abgasanlage entsprechend allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Z Z bzw. DIN EN , -2, -3

2 Verarbeitungshinweise Fugenkleber: Mischungsverhältnis Das Mischverhältnis beim Fugenkleber ist: 7 Teile Fugenkleber : 1 Teil Wasser. Achtung: Verarbeitung erst 5 Minuten nach dem Anrühren. Eimeraufschrift beachten! Hinweise zum KAMTEC-Mörtel (Dünnbettmörtel MG III) Mischungsverhältnis: 1 Teil Wasser : 2 Teile Trockenmörtel; 2 3 Minuten Mischzeit mit Elektrowendelgerät, ggf. Konsistenz korrigieren; nach 3 Minuten Reifezeit erneut durchmischen. Überwässern vermeiden, Verarbeitungszeit ca. 2 h; Verarbeitungstemperatur 5 C bis 30 C; Auftragen von Dünnbettmörtel auf Lagerfuge durch Tauchen, mit Hilfe der Mörtelrolle, Dressierbeutel oder Spachtelkelle. M Ö RT E L Individuelle Zuschnitte Zuschnitte lassen sich schnell, einfach und passgenau mit speziellen Steinsägen herstellen. Fertigfuß Die Alternative: Stülpkopf Die Alternative: Bewehrungsset Mantelstein im Mörtelbett lotrecht auf tragfähigen Rohboden aufsetzen. Horizontale Abdichtung vorsehen. Anschluss des Rohrstutzens prüfen, dazu bitte die Reinigungstür öffnen. Vorfertigung der Schornsteinkopfverkleidung durch Wienerberger. Zubehör für größere Höhen über Dach. Bewehrungslänge L = < 600 cm Höhe über Dach H Dachraumhöhe A S2 S1 Verkleben der Lagerfugen 1) Mörtelauftrag mit Dressierbeutel 2) Mörtelauftrag durch Tauchen 3) Mörtelauftrag mit Spachtelkelle

3

4

5

6

7 Hinweise zum sicheren Aufbau und Betrieb 1) Der Schornstein ist über Dach schlagregensicher zu verkleiden, entsprechend den Anforderungen nach DIN V Teil 1. 2) Im Bereich der Dachdurchführung ist der Schornstein zuverlässig gegen eindringende Feuchtigkeit zu schützen. 3) Eine zusätzliche Wärmedämmung ( 3 cm Mineralfaserdämmung, Brandklasse A 1, Wärmeleitfähigkeit 0,04 W/mK) ist in nicht beheizten Dachräumen und über Dach vorzusehen bei dreischaligen Schornsteinen mit Abgaskondensation für: a) Abgastemperaturen am Schornsteineintritt < 60 C b) Abgastemperaturen am Schornsteineintritt 60 C und Bauhöhen > 15 m. 4) Für Schornsteinhöhen über Dach sind grundsätzlich die statischen Erfordernisse der DIN V Teil 1 zu beachten. Für KAMTEC Systemschornsteine gibt es Typenstatiken für Höhen über Dach. Mit Hilfe von Bewehrungssets sind Höhen über Dach von bis zu 3 Metern möglich. Die Tragfähigkeit der Kragplatten ist auf eine Ummauerungshöhe von maximal 3,00 m begrenzt (Randbedingungen siehe Typenstatik). 5) Mit Decken und Wänden darf der Schornstein nicht kraftschlüssig verbunden sein. Die Deckenund Dachsparrendurchführungen sind mit 2 cm Abstand vorzusehen. Der Zwischenraum ist nicht brennbar, z. B. mit Mineral faserdämm streifen, auszufüllen. 6) Großflächige Holzverkleidungen (z.b. Vertäfelung) müssen zu den Außenflächen von Schornsteinen einen Abstand von mindestens 5 cm haben. Zu Holzbalken und Bauteilen entsprechender Abmessungen genügt im Regelfall ein Abstand von 2 cm. Zu Bauteilen mit geringer Fläche wie Fußleisten und Dachlatten ist kein Abstand erforderlich (dies gilt nicht für Dachlatten, die außenseitig wärmegedämmt sind, siehe DIN V , Abschnitt 6.9.2). Abweichungen in länderspezifischen Regelungen sind zu beachten! Bei hochwärmedämmenden Bauteilen (Wärmedurchlasswiderstand > 2,5 m² K/W) mit oder aus brennbaren Baustoffen siehe DIN V , Abschnitt ) Die Anbringung von Abdeckungen oder Hauben auf unseren feuchteunempfindlichen Schornsteinsystemen ist nicht erforderlich. Daher sind unsere Abdeckplatten hinsichtlich der auftretenden Windlasten nicht für die Anbringung von Hauben ausgelegt. Sollte die Anbindung einer Abdeckung gewünscht sein, so ist ein statischer Nachweis bauseits zu führen. Die Abdeckung ist sach- und fachgerecht zu befestigen. Kennzeichnung der Abgasanlagen ge mäß DIN EN , -2, -3 bzw. Zulassungsbescheid Hauptheizungszug: Ø 12 cm und 14 cm zweischalige Konstruktion (Muffenrohr, Distanzhalter, Mantelstein, ggf. Dämmrohr) EN T160 P1 W 2 O50 (flüssige und gasförmige Brennstoffe) EN T160 P1 W 2 O50 (flüssige und gasförmige Brennstoffe) T400 N1 W 3 G50 L90 (feste Brennstoffe) gemäß Zulassungsbescheid Z Kaminofenzug: Ø 16 cm, 18 cm und 20 cm dreischalige Konstruktion (Schamotterohr, Mineralfaserdämmung, Mantelstein) EN T400 N1 D 3 G50 (feste Brennstoffe) EN T200 N1 W 2 O50 (flüssige und gasförmige Brennstoffe) Luft-Abgas-Schornstein (Feststoff-LAS): Ø 14 cm, 16 cm und 18 cm (Muffenrohr, Mineralfaserdämmung, Distanzhalter, Mantelstein) gemäß Zulassungsbescheid Z T400 N1 W 3 G50 L90 (für feste, flüssige und gasförmige Brennstoffe) 8) Im Schornstein anfallendes Kondensat kann nach Absprache mit der unteren Wasserbehörde und unter Beachtung der Bestimmungen des Arbeitsblattes ATV-DVWK-A 251 Kondensate aus Brennwertkesseln in das häusliche Entwässerungsnetz abgeführt werden. 9) Bei den dreischaligen Schornsteinen (Kaminofenzug) ist darauf zu achten, dass die äußere Verkleidung diffusionsoffen ausgeführt wird. Dies gilt insbesondere für Tapeten und Anstriche, z.b. keine Latexfarbe verwenden. 10) Wichtige Hinweise für die Inbetriebnahme der Abgasanlage sind dem Merkblatt, welches sich im Fugenklebereimer befindet, zu entnehmen. Das Merkblatt bitte dem Bauherrn bzw. Betreiber der Abgasanlage übergeben Noch Fragen? Unsere technische Bauberatung hilft Ihnen gerne: * * (0,04 /Min aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 /Min)

8 Wienerberger GmbH Oldenburger Allee 26 D Hannover Telefon (0511) Fax (0511) Service-Telefon & Technische Bauberatung * Sonderbauteile * * (0,04 /Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 /Min.) _07/10_10.0

Wandlösungen und Schornsteinsysteme

Wandlösungen und Schornsteinsysteme Wandlösungen und Schornsteinsysteme Versetzanleitung Schornstein Montagesysteme Abgasanlage entsprechend allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Z-7.1-3416 bzw. DIN EN 13063-1, -2, -3 Qualitätsprodukte

Mehr

müller kaminsteinwerk Versetzanweisung für den Müller-L90-Formstein LM

müller kaminsteinwerk Versetzanweisung für den Müller-L90-Formstein LM müller kaminsteinwerk Versetzanweisung für den Müller-L90-Formstein LM müller kaminsteinwerk schornsteinsysteme und abgasanlagen murrer straße 2 71691 freiberg am neckar telefon: (0 71 41) 6 43 79-0 telefax:

Mehr

Standsicherheit von unbewehrten Abgasanlagen nach DIN V :

Standsicherheit von unbewehrten Abgasanlagen nach DIN V : Standsicherheit von unbewehrten Abgasanlagen nach DIN V 18160-1:006-01 Mit Wirkung vom 01.01.007 gilt die neue Normenreihe DIN 1055 Einwirkungen auf Tragwerke. Der Teil beinhaltet den Einfluss der Windlasten

Mehr

Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks Zentralinnungsverband (ZIV) Verkleidungen von Abgasanlagen im Freien

Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks Zentralinnungsverband (ZIV) Verkleidungen von Abgasanlagen im Freien R Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks Zentralinnungsverband (ZIV) Verkleidungen von Abgasanlagen im Freien 2008 Stand: April 2008 Gesamtherstellung: Druck+Verlag Ernst Vögel GmbH Kalvarienbergstr.

Mehr

2.4 Dachdurchführung und Dachsockel

2.4 Dachdurchführung und Dachsockel 2.4 Dachdurchführung und Dachsockel Bildübersicht 2.4.4 Dachdurchführung 17 ohne Lastaufnahme Flachdach Flachdach Flachdach isoliert ohne Lastaufnahme Schrägdach Schrägdach Schrägdach isoliert Sonderausführung

Mehr

Leistungserklärung. Oude Veerseweg 23 Middelburg - Niederlande MPA NRW

Leistungserklärung. Oude Veerseweg 23 Middelburg - Niederlande MPA NRW Leistungserklärung Seite 1 / 6 0432 Erstellt gemäß EG-Bauproduktenrichtlinie 89/106/EWG Bauprodukt: Schornsteinbauelemente aus nichtrostendem Stahl mit Dämmstoffschicht System Hersteller: Produktionsstätte:

Mehr

POROTON-T 8 Der Ziegel für das Passivhaus. Gefüllt mit Perlit Die Wärmedämmung aus natürlichem Vulkangestein.

POROTON-T 8 Der Ziegel für das Passivhaus. Gefüllt mit Perlit Die Wärmedämmung aus natürlichem Vulkangestein. POROTON-T 8 Der Ziegel für das Passivhaus Gefüllt mit Perlit Die Wärmedämmung aus natürlichem Vulkangestein. Der POROTON-T 8 für das Passivhaus Der Ziegel für das Passivhaus in einschaliger Massivbauweise.

Mehr

LAS-System. mit Erlus Edelkeramik-Muffenrohr. Versetzanleitung. Luft-Abgas- Schornstein-System

LAS-System. mit Erlus Edelkeramik-Muffenrohr. Versetzanleitung. Luft-Abgas- Schornstein-System LAS-System mit Erlus Edelkeramik-Muffenrohr. Versetzanleitung Luft-Abgas- Schornstein-System * Allgemeines Erlus Edelkeramik Die Muffen der Erlus Edelkeramik-Rohre müssen nach dem Versetzen nach oben zeigen.

Mehr

CERTIFICATION HELP DESK

CERTIFICATION HELP DESK edelstahlkamine CERIFICAION HELP DESK Einheitliche gemeinsame Kennzeichnung der Produkte nach DIN :2003 im Rahmen der CE Kennzeichnung Doppelwandiger Schornstein System eka complex D Stand: 20.12.2004

Mehr

Versetzanleitung Erlus Edelkeramik Leistungsschornstein CI Montage

Versetzanleitung Erlus Edelkeramik Leistungsschornstein CI Montage Versetzanleitung Erlus Edelkeramik Leistungsschornstein CI Montage Allgemeines Erlus Edelkeramik Die Muffen der Erlus Edelkeramik-Rohre müssen nach dem Versetzen nach oben zeigen. Die Verbindung zwischen

Mehr

Einheitliche gemeinsame Kennzeichnung der Produkte nach DIN EN :2009. im Rahmen der CE Kennzeichnung

Einheitliche gemeinsame Kennzeichnung der Produkte nach DIN EN :2009. im Rahmen der CE Kennzeichnung C E R I F I C A I O N H E L P D E S K Einheitliche gemeinsame Kennzeichnung der Produkte nach DIN :2009 im Rahmen der CE Kennzeichnung Doppelwandiger Schornstein System eka complex D/chromos D Stand: Mai

Mehr

CERTIFICATION HELP DESK

CERTIFICATION HELP DESK edelstahlkamine CERIFICAION HELP DESK Einheitliche gemeinsame Kennzeichnung der Produkte nach DIN :2003 im Rahmen der CE Kennzeichnung Mehrschalige Abgasanlage mit Edelstahl- Innenrohr und mineralischem

Mehr

Konformitätserklärung und Produkteinformation

Konformitätserklärung und Produkteinformation Konformitätserklärung und Produkteinformation Systemabgasanlagen mit Kunststoffinnenrohren Anforderungen und Prüfungen Herstelleridentifikation: Linke GmbH Gewerbegebiet 7 09306 Königshain- Wiederau verkauf@linkegmbh.net

Mehr

Mauersystem Tivoli Aufbauhinweise 06.14

Mauersystem Tivoli Aufbauhinweise 06.14 Mauersystem Tivoli Aufbauhinweise 06.14 1. Anlieferung und Aufbauvorbereitung Das Mauersystem Tivoli bossiert besteht aus wenigen Elementen: einen 1/1-Stein und einen 1/2-Stein, einer 1/1-Abdeckplatte

Mehr

Schornstein-Kopf D-2012 Schornstein-Abschlüsse, Kopfverkleidungen und Verlängerungen

Schornstein-Kopf D-2012 Schornstein-Abschlüsse, Kopfverkleidungen und Verlängerungen Schornstein-Kopf D-2012 Schornstein-Abschlüsse, Kopfverkleidungen und Verlängerungen 171 Raab ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2000 Schornsteinkopf Allgemein D-2012 Stülpkopf Die individuell gefertigten

Mehr

Montageanleitung. Luft-/Abgassystem DN 60/100

Montageanleitung. Luft-/Abgassystem DN 60/100 Technik, die dem Menschen dient. Montageanleitung Luft-/Abgassystem DN 60/100 Wolf GmbH Postfach 1380 84048 Mainburg Tel. 08751/74-0 Fax 08751/741600 Internet: www.wolf-heiztechnik.de WOLF Klima- und Heiztechnik

Mehr

Abgasleitungs-System mit Erlus Edelkeramik -Muffenrohr. Versetzanleitung. Abgasleitungssystem

Abgasleitungs-System mit Erlus Edelkeramik -Muffenrohr. Versetzanleitung. Abgasleitungssystem Abgasleitungs-System mit Erlus Edelkeramik -Muffenrohr. Versetzanleitung Abgasleitungssystem Allgemeines Erlus Edelkeramik Die Muffen der Erlus Edelkeramik-Rohre müssen nach dem Versetzen nach oben zeigen.

Mehr

ERUTEC VW. Traditionell: Der einschalige Systemschornstein. Der traditionelle einschalige Schornstein aus Betonformblöcken. www.hansebeton.

ERUTEC VW. Traditionell: Der einschalige Systemschornstein. Der traditionelle einschalige Schornstein aus Betonformblöcken. www.hansebeton. ERUTEC VW Der traditionelle einschalige Schornstein aus Betonformblöcken VW Traditionell: Der einschalige Systemschornstein Der Systemschornstein für feste Brennstoffe: ERUTEC VW Mit dem einschaligen Systemschornstein

Mehr

Angebotsaufforderung. LV-Bezeichnung Kerndämmplatte in zweischaligem Mauerwerk

Angebotsaufforderung. LV-Bezeichnung Kerndämmplatte in zweischaligem Mauerwerk Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung 16.02.2016 Projektbeschreibung: Leistungsverzeichnis Kooltherm K8C Kerndämmplatte in zweischaligem Mauerwerk Seite: 2 von 5 1. 1,000 psch...... Untergrund auf Tragfähigkeit

Mehr

Calsitherm Klimaplatte

Calsitherm Klimaplatte Produktvorstellung Calsitherm Klimaplatte Bildungswerkstatt Nachhaltig Verden CALSITHERM Silikatbaustoffe GmbH Alexander Range Motivation Innendämmung Ca. 40 % des Gebäudebestandes in Deutschland können

Mehr

MONTAGEANLEITUNG. Schachtsystem FURADO-F

MONTAGEANLEITUNG. Schachtsystem FURADO-F MONTAGEANLEITUNG Schachtsystem FURADO-F Z-7.1-3479/ Z-7.4-3482/ Z-7.4-3478/ Z-7.4-3483 FURADO-F (deutsche Zulassungen) CE 0036 CPR 9174 073 FURADO-F (außerhalb Deutschland) (Die Zulassungen stehen Ihnen

Mehr

Produktinformation nach DIN EN 1856-1 Abs. 7 und Anhang ZA

Produktinformation nach DIN EN 1856-1 Abs. 7 und Anhang ZA Produktinformation nach DIN EN 1856-1 Abs. 7 und ZA Lfd. NR Leistungsmerkmal und Anforderung nach DIN EN 1856-1 1.0 Nennabmessungen: Abs.: 4 und 5 Werte / Klassen 113, 120, 130, 150, 160, 180, 200, 250,

Mehr

Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung

Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung 10.02.2016 Projektbeschreibung: Leistungsverzeichnis Therma TF70 Fußboden-Dämmplatte unter Zementestrich auf Stahlbeton Seite: 2 von 6 01. 1,000 psch...... Untergrund

Mehr

Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung

Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung 15.02.2016 Projektbeschreibung: Leistungsverzeichnis Optim-R Vakuum-Dämmplatte unter Zementestrich auf Stahlbeton Seite: 2 von 5 01. 1,000 psch Nur G.-Betrag... Untergrund

Mehr

TÜV Industrie Service GmbH TÜV SÜD Gruppe 0036 CPD

TÜV Industrie Service GmbH TÜV SÜD Gruppe 0036 CPD KONFORMITÄTSERKLÄRUNG UND PRODUKT BESCHREIBUNG EN 1856-1 Schornstein Erfordernis für Edelstahlanlagen. Anhang 1: System chimney products Herstellwerk: Produktname: Bauprodukt: DINAK Camiño do Laranxo,

Mehr

Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung

Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung 10.02.2016 Projektbeschreibung: Leistungsverzeichnis Therma TR26 FM Flachdach-Dämmplatten auf Stahlbeton mit Auflast Seite: 2 von 6 01. 1,000 psch...... Untergrund auf

Mehr

Verarbeitungshinweise Planziegel mit Dünnbettmörtel MAXIT MUR 900 (Tauchen oder Rollen)

Verarbeitungshinweise Planziegel mit Dünnbettmörtel MAXIT MUR 900 (Tauchen oder Rollen) Ziegelwerk Englert GmbH Krautheimer Str. 8 97509 Zeilitzheim Tel. (0 93 81) 71 08 98-0 Fax (0 93 81) 71 08 98-19 info@ziegelwerk-englert.de www.ziegelwerk-englert.de Verarbeitungshinweise Planziegel mit

Mehr

OIB Richtlinie 2 Brandschutz

OIB Richtlinie 2 Brandschutz OIB Richtlinie 2 Brandschutz zu Punkt der OIB-RL-2 0 Kann der Begriff "freistehend" aus der Definition von Gebäuden der GK 1 auch auf Gebäude mit einer Grundfläche von nicht mehr als 15 m² angewendet werden?

Mehr

KAMINEINSÄTZE GAS. Architektur-Kamin Gas 40/100

KAMINEINSÄTZE GAS. Architektur-Kamin Gas 40/100 KAMINEINSÄTZE GAS Architektur-Kamin Gas 40/00 Stand: 03.09.20 Massblätter Architektur-Kamin Gas 40/00 mit Anbaurahmen 0 mm mit Anbaurahmen 0 mm Innenrahmen schwebend Rahmenvarianten und hohe Stellfüße

Mehr

Gibt es eine Statik für die Fertiggauben? Eine Typenstatik von Fertiggauben bis zu maximal 3,00 m Außenbreite ist vorhanden.

Gibt es eine Statik für die Fertiggauben? Eine Typenstatik von Fertiggauben bis zu maximal 3,00 m Außenbreite ist vorhanden. Planung UND Anfrage Planung Welche Unterlagen sind von der Fertiggaube verfügbar? Auf Anfrage senden wir Ihnen sehr gern folgende Materialien zu: Prospekte Ausschreibungstexte Anfrageformulare Technische

Mehr

AIR STREAM. Materialprüfungsamt Nordrhein - Westfalen

AIR STREAM. Materialprüfungsamt Nordrhein - Westfalen Produktinformation Anforderungen an Metall-Abgasanlagen Teil 1 Bauteile für Systemabgasanlagen EN 1856-1 Herstelleridentifikation: Firma Joseph Raab GmbH & Cie.KG Gladbacher Feld 5, D-56566 Neuwied Tel.:

Mehr

PROMATECT -Schachtelemente zur Herstellung von Montageabgasanlagen nach DIN V 18160

PROMATECT -Schachtelemente zur Herstellung von Montageabgasanlagen nach DIN V 18160 PROMATECT -Schachtelemente zur Herstellung von Montageabgasanlagen nach DIN V 860 002b Promat Schachtelemente zur Herstellung von Montageabgasanlagen nach DIN V 860 Das Promat-System für Montageabgasanlagen

Mehr

BRÖTJE-Fachinformation. (Juli 1999) Kennwerte zur Bemessung von Abgasanlagen

BRÖTJE-Fachinformation. (Juli 1999) Kennwerte zur Bemessung von Abgasanlagen BRÖTJE-Fachinformation (Juli 1999) Kennwerte zur Bemessung von Abgasanlagen Informationsblatt Nr. 12 Juli 1999 Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie Kennwerte zur Bemessung von Abgasanlagen Die

Mehr

BAUTECHNIKER FRAGEBOGEN I SCHORNSTEIN

BAUTECHNIKER FRAGEBOGEN I SCHORNSTEIN BAUTECHNIKER PLANEN UND KONSTRUIEREN - - BAUKONSTRUKTION - Klausur- bzw. Prüfungsvorbereitung FRAGEBOGEN I SCHORNSTEIN 1 Welche Bedingungen werden an Baustoffen gestellt, aus denen Schornsteine hergestellt

Mehr

Olsberg Palena Compact

Olsberg Palena Compact Kaminofen Olsberg Palena Compact Nennleistung Leistungsbereich Wirkungsgrad 5 kw 3-7 kw > 80% Produktvorteile Compact-Türverschluss / raumluft - unabhängig Wirbelbrennkammer OEC Belüfteter Türgriff Drehbar

Mehr

Das erste Edelstahlsystem mit keramischem Innenrohr Planungsunterlagen KERASTAR.

Das erste Edelstahlsystem mit keramischem Innenrohr Planungsunterlagen KERASTAR. Das erste Edelstahlsystem mit keramischem Innenrohr Planungsunterlagen KERASTAR www.schiedel.de Inhalt Allgemeines Seite Kurzcharakteristik 3 Konstruktiver Aufbau 4 Konstruktiver Aufbau, Einsatzbereiche

Mehr

Kabelabschottungs-Systeme. FBA-F Fertigteilschott Kastenschale. Verarbeitungshinweis. Zulassungsbescheid DIBt-Zulassung Z-19.

Kabelabschottungs-Systeme. FBA-F Fertigteilschott Kastenschale. Verarbeitungshinweis. Zulassungsbescheid DIBt-Zulassung Z-19. Verarbeitungshinweis Zulassungsbescheid DIBt-Zulassung Z-19.15-1557 Übereinstimmungsbestätigung Wichtig: Beim Aufbau der Kabelabschottung System "FBA-F" müssen grundsätzlich alle Bestimmungen des Zulassungsbescheids

Mehr

40 Jahre Erfahrung. Mittelständischer Familienbetrieb. Liefersicherheit und Termintreue. Traditionelles, bewährtes System

40 Jahre Erfahrung. Mittelständischer Familienbetrieb. Liefersicherheit und Termintreue. Traditionelles, bewährtes System Preisliste 2013 40 Jahre Erfahrung Der Familienbetrieb Raab wurde 1954 gegründet und besteht bereits in der 3. Generation. Unser Name steht für Zuverlässigkeit, Bodenständigkeit und Weiterentwicklung.

Mehr

Porotherm WDF-Außendämmung Massiv. Diffusionsoffen. Wertbeständig. So baut Österreich!

Porotherm WDF-Außendämmung Massiv. Diffusionsoffen. Wertbeständig. So baut Österreich! WDF-Außendämmung Massiv. Diffusionsoffen. Wertbeständig. So baut Österreich! WDF-Außendämmung Sortiment und Verarbeitungshinweise www.wienerberger.at WDF Außendämmung in mineralischer Ziegelbauweise Sortiment

Mehr

Materialprüfungsamt Nordrhein - Westfalen

Materialprüfungsamt Nordrhein - Westfalen Produktinformation Anforderungen an Metall-Abgasanlagen Teil 1 Bauteile für Systemabgasanlagen DIN EN 1856-1:2009-09 Herstelleridentifikation: Produktbezeichnung: (Handelsname) Firma Joseph Raab GmbH &

Mehr

KAMINEINSÄTZE GAS. Panorama-Kamin Gas 45/32/75/32

KAMINEINSÄTZE GAS. Panorama-Kamin Gas 45/32/75/32 KAMINEINSÄTZE GAS Panorama-Kamin Gas 4/32/7/32 Stand:.0.20 Massblätter Panorama-Kamin Gas 4/32/7/32 mit Anbaurahmen 0 mm mit Anbaurahmen 70 mm Rahmenvarianten und hohe Stellfüße farblich markiert. LAS

Mehr

S C H O R N S T E I N S Y S T E M E U N D A B G A S A N L A G E N

S C H O R N S T E I N S Y S T E M E U N D A B G A S A N L A G E N P R E I S L I S T E 2 0 1 1 SCHORNSTEINSYSTEME UND ABGASANLAGEN gültig ab 01.04.2011 Preise in Euro ohne Mehrwertsteuer. Mit Erscheinen dieser Preisliste verlieren alle vorherigen Preise ihre Gültigkeit.

Mehr

Kurs der Klimatechnik. Brandschutzklappen

Kurs der Klimatechnik. Brandschutzklappen Kurs der Klimatechnik 14. Mai 2007 Brandschutzklappen Donato Lepori Die Teile einer Brandschutzklappe sind: - Gehäuse aus verzinktem Stahlblech - Klappenblatt aus Isoliermaterial, z.b. Calciumsilikat -

Mehr

LEISTUNGSERKLÄRUNG. No. 9174 012 DOP 2013-06-17 Declaration of Performance (DOP)

LEISTUNGSERKLÄRUNG. No. 9174 012 DOP 2013-06-17 Declaration of Performance (DOP) LEISTUNGSERKLÄRUNG No. 9174 012 DOP 2013-06-17 Declaration of Performance (DOP) 1. Eindeutiger Kenncode des Produkttyps: Einwandige Metall-Systemabgasanlage Typ EW-ALBI nach 2. Typen-, Chargen- oder Seriennummer

Mehr

Anhang E. Richtlinie über Flächen für die Feuerwehr - Fassung August

Anhang E. Richtlinie über Flächen für die Feuerwehr - Fassung August Anhang E Richtlinie über Flächen für die Feuerwehr - Fassung August 2006 - Zur Ausführung des 5 der Landesbauordnung Mecklenburg-Vorpommern wird hinsichtlich der Flächen für die Feuerwehr Folgendes bestimmt:

Mehr

Brandschutz. 1. Bauordnungsrechtliche Anforderungen

Brandschutz. 1. Bauordnungsrechtliche Anforderungen Brandschutz 1. Bauordnungsrechtliche Anforderungen Ein hohes Schutzziel im Bauordnungsrecht wird mit dem baulichen Brandschutz verfolgt. Nach Musterbauordnung MBO sind bauliche Anlagen so anzuordnen, zu

Mehr

Rechenverfahren. DGfM. Schallschutz. SA2 Rechenverfahren Seite 1/7. Kennzeichnung und Bewertung der Luftschalldämmung

Rechenverfahren. DGfM.  Schallschutz. SA2 Rechenverfahren Seite 1/7. Kennzeichnung und Bewertung der Luftschalldämmung Rechenverfahren Kennzeichnung und Bewertung der Luftschalldämmung von Bauteilen Zur allgemeinen Kennzeichnung der frequenzabhängigen Luftschalldämmung von Bauteilen mit einem Zahlenwert wird das bewertete

Mehr

MFB 02 Abgasklappe (thermisch oder motorisch) min. 3,0 m Gasfeuerstätte ohne Gebläse mit Strömungssicherung und Abgasüberwachungseinrichtung Feuerstät

MFB 02 Abgasklappe (thermisch oder motorisch) min. 3,0 m Gasfeuerstätte ohne Gebläse mit Strömungssicherung und Abgasüberwachungseinrichtung Feuerstät MFB 01 Feuerstätte für flüssige oder gasförmige Brennstoffe mit Gebläse / Gebläsebrenner: Nennwärmeleistung max. 30 kw Feuerstätte für feste Brennstoffe: Nennwärmeleistung max. 20 kw Die Feuerstätte für

Mehr

Muster-Richtlinien über Flächen für die Feuerwehr. Fassung Februar 2007

Muster-Richtlinien über Flächen für die Feuerwehr. Fassung Februar 2007 Muster-Richtlinien über Flächen für die Feuerwehr Fassung Februar 2007 (zuletzt geändert durch Beschluss der Fachkommission Bauaufsicht vom Oktober 2009) Zur Ausführung des 5 MBO wird hinsichtlich der

Mehr

SCHIEDEL ABSOLUT. Der universelle Energiespar-Schornstein.

SCHIEDEL ABSOLUT. Der universelle Energiespar-Schornstein. SCHIEDEL ABSOLUT Der universelle Energiespar-Schornstein www.schiedel.de ENEV SICHER IN MODERNEN HÄUSERN Schiedel ABSOLUT minimiert effektiv eine Kaltader im Gebäude Im Zuge der Energieeinsparverordnung

Mehr

Schornsteintechnik heute. Folie 1

Schornsteintechnik heute. Folie 1 Schornsteintechnik heute Folie 1 Bauen heute heißt t... Flexibilität t bei der Wahl des Energieträgers gers W3G-Schornstein ist für alle Brennstoffe geeignet Folie 2 Bauen heute heißt t... Nutzung der

Mehr

Ausschreibungstexte Außenwand-Blockziegel

Ausschreibungstexte Außenwand-Blockziegel Ausschreibungstexte Außenwand-Blockziegel Pos. Ziegelaußenmauerwerk aus RAPIS Thermopor SL Block 0,09 nach Zul. Nr. Z-17.1-919 liefern und nach Planunterlagen und Angabe der a) Art. 481 Wanddicke 30 cm:

Mehr

Technisches Merkblatt Sto-Turbofix

Technisches Merkblatt Sto-Turbofix Einkomponentiger Klebeschaum zur Verklebung von Dämmplatten Charakteristik Anwendung außen sehr gut geeignet auf relativ ebenen Untergründen zum Verkleben von Dämmplatten in Wärmedämm-Verbundsystemen gemäß

Mehr

KAMINEINSÄTZE GAS. Panorama-Kamin Gas 66/32/40/32

KAMINEINSÄTZE GAS. Panorama-Kamin Gas 66/32/40/32 KAMINEINSÄTZE GAS PanoramaKamin Gas 66/32/40/32 Stand:.0.20 Massblätter PanoramaKamin Gas 66/32/40/32 mit Anbaurahmen 0 mm mit Anbaurahmen 0 mm, für Wandmontage Für Zeichnungsdaten zur CADPlanung empfehlen

Mehr

Mittelständischer Familienbetrieb. Liefersicherheit und Termintreue. Traditionelles, bewährtes System. Antworten für Sonderlösungen

Mittelständischer Familienbetrieb. Liefersicherheit und Termintreue. Traditionelles, bewährtes System. Antworten für Sonderlösungen Preisliste 2015 40 Jahre Erfahrung Der Familienbetrieb Raab wurde 1954 gegründet und besteht bereits in der 3. Generation. Unser Name steht für Zuverlässigkeit, Bodenständigkeit und Weiterentwicklung.

Mehr

Technische Regeln für die Verwendung von absturzsichernden Verglasungen

Technische Regeln für die Verwendung von absturzsichernden Verglasungen 39 Alle zur Verwendung kommenden Materialien müssen dauerhaft beständig gegen die zu berücksichtigenden Einflüsse sein. Die freien Kanten von Verglasungseinheiten sind ausreichend vor Beschädigungen zu

Mehr

Conergy SolarSimplex. Montageanleitung

Conergy SolarSimplex. Montageanleitung Conergy SolarSimplex Montageanleitung 1. MONTAGEVORBEREITUNG Vielen Dank, dass Sie sich für Conergy SolarSimplex, das universelle System für die Installation von PV-Modulen auf Flachdächern, entschieden

Mehr

Information der Kaminkehrerinnung Oberpfalz für das Kachelofen- und Luftheizungsbauer-Handwerk

Information der Kaminkehrerinnung Oberpfalz für das Kachelofen- und Luftheizungsbauer-Handwerk Information der Kaminkehrerinnung für das Kachelofen- und Luftheizungsbauer-Handwerk Dürfen Kamine in einschaliger Bauweise noch errichtet werden, und welche Anforderungen werden an die zu verwendenden

Mehr

Verlegeanleitung Metalldachpfannen

Verlegeanleitung Metalldachpfannen Verlegeanleitung Metalldachpfannen 1.Allgemeine Hinweise 2 1.1.Anforderungen an die Dachfläche 2 1.2.Belüftung 2 1.3.Zuschneiden der Bleche 3 1.4.Befestigung 3 1.5.Überlappung der Platten 4 1.6.Betreten

Mehr

BDZ - MERKBLATT. Unterdeckplatten aus Holzfaserdämmplatten

BDZ - MERKBLATT. Unterdeckplatten aus Holzfaserdämmplatten BDZ - MERKBLATT Unterdeckplatten aus Holzfaserdämmplatten Ausgabe 01 2006 Produktbeschreibung: Die hier behandelten Unterdeckplatten bestehen aus Holzfaserdämmplatten, die in der Regel im Nassverfahren

Mehr

KAMINEINSÄTZE GAS. Panorama-Kamin Gas 38/105/32/105

KAMINEINSÄTZE GAS. Panorama-Kamin Gas 38/105/32/105 KAMINEINSÄTZE GAS Panorama-Kamin Gas 38/0/3/0 Stand: 30.04.0 Massblätter Panorama-Kamin Gas 38/0/3/0 mit Anbaurahmen 0 mm Rahmenvarianten und hohe Stellfüße farblich markiert. LAS Nr. : vertikale Rohrführung

Mehr

Technische Info II Mineralfaser

Technische Info II Mineralfaser Technische Info II Mineralfaser Neue Bezeichnung für Wärme- und Trittschalldämmstoffe Qualitätstypen Mineralwolle (Steinwolle und Glaswolle) der neuen Norm DIN EN 13 162 Durch die neuen Normen DIN EN 13

Mehr

Secupoint. Dach-, Wand- und Sicherheitssysteme. Flachdachabsturzsicherung komplett aus Edelstahl. Einfachste und schnellste Montage, da nur 1 Bohrloch

Secupoint. Dach-, Wand- und Sicherheitssysteme. Flachdachabsturzsicherung komplett aus Edelstahl. Einfachste und schnellste Montage, da nur 1 Bohrloch Dach-, Wand- und Sicherheitssysteme Flachdachabsturzsicherung komplett aus Edelstahl Einfachste und schnellste Montage, da nur 1 Bohrloch Ein Typ für alle Einbauarten Keine Korrosion, da kpl. aus Edelstahl

Mehr

KAMINEINSÄTZE GAS. Klassik-Kamin Gas 53/53

KAMINEINSÄTZE GAS. Klassik-Kamin Gas 53/53 KAMINEINSÄTZE GAS KlassikKamin Gas 53/53 Stand:.05.205 Massblätter KlassikKamin Gas 53/53 mit Anbaurahmen 0 mm mit Anbaurahmen 0 mm Innenrahmen schwebend Für Zeichnungsdaten zur CADPlanung empfehlen wir

Mehr

Schornsteintechnik Planung/Vorschriften/Normen PLANUNG PLA.

Schornsteintechnik Planung/Vorschriften/Normen PLANUNG PLA. Schornsteintechnik Planung/Vorschriften/Normen NUNG www.schiedel.de Planung des Schornsteins Inhalt Seite Bauvorschriften, Normen und Begriffe... 3 10 Be- und Entlüftung von Aufstellräumen für Feuerstätten...

Mehr

Isolierschornstein: IS

Isolierschornstein: IS EINBAUANLEITUNG Isolierschornstein: IS *Abbildungen ähnlich IS 03/2016 Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Einbauanleitung IS Seite 2 Grundlagen für den Einbau 1. Benötigte Werkzeuge für die

Mehr

Garagen und Unterstände für Motorfahrzeuge mit einer Grundrissfläche bis 150 m 2

Garagen und Unterstände für Motorfahrzeuge mit einer Grundrissfläche bis 150 m 2 Spannerstrasse 8 8510 Frauenfeld T 052 724 90 70 F 052 724 90 01 info@gvtg.ch www.gvtg.ch n und Unterstände für Motorfahrzeuge mit einer fläche bis 150 m 2 (Merkblatt Nr. 6, Ausgabe 3.2012) Erläuterungen

Mehr

Versetzanleitung Schiedel SIH - S

Versetzanleitung Schiedel SIH - S Mündungskonus Distanzring Schamotterohr Schiedel Kaminkopf Bewehrungs-Set nach statischem Erfordernis Seite 2-5: Versetzvorgang mit Fertigfuß Seite 6 : Versetzvorgang mit Grundpaket Seite 7 : Allgemeine

Mehr

Z Januar 2014

Z Januar 2014 18.03.2014 III 51-1.7.1-64/13 Z-7.1-3314 1. Januar 2014 1. Januar 2019 SP-Beton GmbH & Co. KG Buchhorster Weg 2-10 21481 Lauenburg/Elbe Einschaliger Systemschornstein "ERUTEC VW" T400 N2 D 3 G50 L A 90

Mehr

FERMACELL Powerpanel TE Gefälle-Set

FERMACELL Powerpanel TE Gefälle-Set Einsatzbereiche: Das Powerpanel TE Gefälle-Set ist die Trockenbaulösung für den bodengleichen Einbau von Linienabläufen (z.b. TECE Drainline Trockenbaurinne) in Bädern und Duschen. In Kombination mit Powerpanel

Mehr

Ausschreibungstexte Ziegelwerk Arnach GmbH & Co. KG

Ausschreibungstexte Ziegelwerk Arnach GmbH & Co. KG Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis ThermoPlan (Planziegel) Verarbeitungstechniken Seite 3 ThermoPlan MZ65 30,0 36,5 42,5 49,0 cm Seite 4 ThermoPlan MZ70 30,0 36,5 42,5 49,0 cm Seite 4 ThermoPlan MZ8 36,5

Mehr

BRANDSCHUTZERLÄUTERUNG

BRANDSCHUTZERLÄUTERUNG Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen Association des établissements cantonaux d assurance incendie Associazione degli istituti cantonali di assicurazione antincendio Cheminées 05.05.3 / 103-03d Cheminées

Mehr

Forschungslabor für Haustechnik Karl-Benz-Straße Dachau

Forschungslabor für Haustechnik Karl-Benz-Straße Dachau Forschungslabor für Haustechnik Karl-Benz-Straße 15 85221 Dachau Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle nach Landesbauordnung und Bauproduktengesetz Tel: (08131) 333 959 14 Fax: (08131) 333 959

Mehr

KAMINEINSÄTZE GAS. Architektur-Kamin Gas 38/170

KAMINEINSÄTZE GAS. Architektur-Kamin Gas 38/170 KAMINEINSÄTZE GAS Architektur-Kamin Gas 38/70 Stand: 03.09.20 Massblätter Architektur-Kamin Gas 38/70 mit Anbaurahmen 0 mm mit Anbaurahmen 0 mm Innenrahmen schwebend Rahmenvarianten und hohe Stellfüße

Mehr

Einbauanleitung Kaminsystem LSK

Einbauanleitung Kaminsystem LSK www.leier.eu Einbauanleitung Kaminsystem LSK Versetzanleitung Ausführungsvorschriften und Anforderungen bei der Errichtung der Leier Kaminsysteme müssen in jedem Fall die einschlägigen Normen und die Anweisungen

Mehr

Kapillaraktive Innendämmung (ohne Dampfbremse)

Kapillaraktive Innendämmung (ohne Dampfbremse) Kapillaraktive Innendämmung (ohne Dampfbremse) redstone - die Experten für Innendämmung! (Dipl.-Ing. Jens Roeder, Technischer Leiter redstone) 5. März 2013 1 Produktbereiche /-systeme Feuchtesanierung

Mehr

Technisches Merkblatt Sto-Verblend-Sanierdübel VSD 8U-V 01

Technisches Merkblatt Sto-Verblend-Sanierdübel VSD 8U-V 01 Verblend-Sanier-Dübel für zweischaliges Mauerwerk Charakteristik Anwendung Eigenschaften Format Optik Besonderheiten/Hinweise außen zur nachträglichen Sicherung von Vormauerschalen bei zweischaligen Wandaufbauten/-konstruktionen

Mehr

Einbauhinweise Bodenabläufe. Einbauhinweise Bodenabläufe

Einbauhinweise Bodenabläufe. Einbauhinweise Bodenabläufe 159 Einbauanleitung - Tipp Es ist besonders darauf zu achten, dass die nicht mit rostigen Nägeln, oder sonstigen eisenhaltigen Materialien, bzw. Bauschutt etc. in Berührung kommen (Kontaktkorrosion!).

Mehr

LEISTUNGSERKLÄRUNG. No DOP Declaration of Performance (DoP)

LEISTUNGSERKLÄRUNG. No DOP Declaration of Performance (DoP) LEISTUNGSERKLÄRUNG No. 9174 074 DOP 2015-08-05 Declaration of Performance (DoP) 1. Eindeutiger Kenncode des Produkttyps: Mehrschalige Typ FURADO-A nach 2. Typen-, Chargen- oder Seriennummer oder anderes

Mehr

CaSi-Systems Muster-LV Klimaplatten aus Calciumsilikat zur Innendämmung

CaSi-Systems Muster-LV Klimaplatten aus Calciumsilikat zur Innendämmung CaSi-Systems Muster-LV Klimaplatten aus Calciumsilikat zur Innendämmung Technisches Merkblatt Vers. 12/02.13 Pos. 1.0 m² Prüfen des Untergrundes Zulage für das Prüfen und Beurteilen des Untergrundes gemäß

Mehr

Preisliste. Schornsteine. Heizsysteme. Montageschornsteine. Informationen Inhalt. Bestellung - Lieferung Versand. Fertigteilschornsteine.

Preisliste. Schornsteine. Heizsysteme. Montageschornsteine. Informationen Inhalt. Bestellung - Lieferung Versand. Fertigteilschornsteine. Informationen Querschnitte Fertigfuß MTSS MTSKE MTSEXTRA Zubehör FTSS FTSKE FTSEXTRA Zubehör classic Bestellung Lieferung Das Beste: Das Original. Preisliste 2014 Schornsteine H e i z s y s t e m e Informationen

Mehr

ZMK-Verarbeitung. Was müssen Sie für die ZMK-Baustelle bereithalten? Starkstromanschluss für Mörtelsilo (16 Ampere) mit Verlängerungskabel (5 adrig)

ZMK-Verarbeitung. Was müssen Sie für die ZMK-Baustelle bereithalten? Starkstromanschluss für Mörtelsilo (16 Ampere) mit Verlängerungskabel (5 adrig) ZMK-Verarbeitung Was müssen Sie für die ZMK-Baustelle bereithalten? Mörtelgruppe III (M10) für das Anlegen der ersten Schicht Nivelliergerät Alulatte mit einer Länge von ca. 2m für jeden Maurer einen Gummihammer

Mehr

wie AHRENS PREISLISTE.

wie AHRENS PREISLISTE. wie AHRENS PREISLISTE. Preisliste 2014 Ahrens Neubau-Kaminsysteme Preis ab Werk ohne USt. Gültig ab 1. Jänner 2014. zertifiziert Edelkeramik Wegweiser zum passenden System Welche Betriebsweise wollen Sie

Mehr

Regio Flachdachziegel Z15

Regio Flachdachziegel Z15 Regio Flachdachziegel Z15 14 Z15 WERK MÜHLACKER Form Technische Zeichnungen DB 208 First Nr. 40, halbrund (2,5 Stück/m), bis 35 Dachneigung 210 92 First-Anfang/-Endziegel Nr. 40 210 65 92 267 10 430 340

Mehr

Ausschreibungstexte. Innenwände aus ThermoPlan - Ziegel (ab d = 10 cm) 7 Ringanker, Ringbalken aus U-Schalen 8 Feuchtigkeitssperre, Wärmedämmung 8

Ausschreibungstexte. Innenwände aus ThermoPlan - Ziegel (ab d = 10 cm) 7 Ringanker, Ringbalken aus U-Schalen 8 Feuchtigkeitssperre, Wärmedämmung 8 Ausschreibungstexte Außenwände Außenwände aus ThermoPlan - Ziegel (ab d = 19 cm) 2 Deckenabmauerung, Deckenauflager 4 Ringanker, Ringbalken 5 Feuchtigkeitssperre, Wärmedämmung 5 Keller-Außenwände Keller-Außenwände

Mehr

fermacell Powerpanel TE Gefälle-Set

fermacell Powerpanel TE Gefälle-Set Einsatzbereiche: Das fermacell Powerpanel TE Gefälle-Set ist die Trockenbaulösung für den bodengleichen Einbau von Linienabläufen in Bädern und Duschen. In Kombination mit fermacell Powerpanel TE Estrich-Elementen

Mehr

MONTAGESYSTEME. ERLUS Edelkeramik Montageschornsteinsysteme

MONTAGESYSTEME. ERLUS Edelkeramik Montageschornsteinsysteme MONTAGESYSTEME ERLUS Edelkeramik Montageschornsteinsysteme LAF-Premiumschornstein L Die Anforderungen der Energieeinsparverordnung bewirken eine zunehmend dichtere Ausführung der Gebäudehülle. Ein gesundes

Mehr

Schottwände. Schneller. Günstiger. Besser. So baut man heute.

Schottwände. Schneller. Günstiger. Besser. So baut man heute. Schottwände Schneller. Günstiger. Besser. So baut man heute. Grundsätzliches Wenn auf Großbaustellen Spund- oder Bohrpfahlwände eingesetzt werden, ergibt sich das Problem, dass die Oberflächen dieser Wände

Mehr

Verarbeitungsrichtlinien Rigips Climafit Prothermo

Verarbeitungsrichtlinien Rigips Climafit Prothermo Verarbeitungsrichtlinien Rigips Climafit Prothermo Rigips Climafit Prothermo (ungelocht) Rigips Climafit ist die weltweit erste graphitmodizifierte Gipsplatte. Die Kombination von Gips und Graphit verleiht

Mehr

Auszüge und Erläuterungen zur Muster-Feuerungsverordnung

Auszüge und Erläuterungen zur Muster-Feuerungsverordnung Bundesverband des Schornsteinhandwerks - Zentralinnungsverband (ZIV) - VSE Info 210.001 Auszüge und Erläuterungen zur Muster-Feuerungsverordnung Fassung Mai 1998, erste überarbeitete Auflage Verband Schornstein-Elemente

Mehr

Olsberg Pacaya Compact Olsberg Pacaya Plus Compact

Olsberg Pacaya Compact Olsberg Pacaya Plus Compact Produktinformation Kaminofen Olsberg Pacaya Compact Olsberg Pacaya Plus Compact Nennleistung Leistungsbereich Wirkungsgrad 5 kw 3-7 kw > 80% Produktvorteile Compact-Türverschluss / raumluft - unabhängig

Mehr

Neues Beiblatt 2 zu DIN 4108

Neues Beiblatt 2 zu DIN 4108 an: V E R T E I L E R Technischer Bericht cc: Xella Baustoffe GmbH Technologie und Marketing Datum: 18.11.2003 Zeichen: BH von: Horst Bestel Technischer Bericht 6/2003 Neues Beiblatt 2 zu DIN 4108 Zusammenfassung:

Mehr

POROTON- Planziegelwände: Produktempfehlungen

POROTON- Planziegelwände: Produktempfehlungen POROTON- Planziegelwände: Produktempfehlungen Eine Entscheidung, die beruhigt Vor der Qual der Wahl steht jeder, der sich mit Baumaterialien beschäftigen und entscheiden muss. Das Bauen mit POROTON-Planziegel

Mehr

015 4 inhaltsverzeichnis 5 Hinweise Die angegebenen Preise sind ab dem 15. April 015 gültig. Mit Erscheinen dieser Ausgabe verlieren vorhergehende Preislisten ihre Gültigkeit. Alle genannten Preise

Mehr

Handbuch der Schornsteintechnik

Handbuch der Schornsteintechnik Handbuch der Schornsteintechnik Feuerungsanlagen und Abgassysteme Planung Berechnung Ausführung von Dr.-Ing. Gerhard Hausladen Mit 179 Abbildungen R. Oldenbourg Verlag München Wien 1988 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Versetzanleitung Nr. 9 Hausschornstein HS. Stand 01/2015 Technische Änderungen vorbehalten. Die Preise verstehen sich zzgl. 19% Mehrwertsteuer.

Versetzanleitung Nr. 9 Hausschornstein HS. Stand 01/2015 Technische Änderungen vorbehalten. Die Preise verstehen sich zzgl. 19% Mehrwertsteuer. Versetzanleitung Nr. 9 Hausschornstein Stand 01/2015 Die Preise verstehen sich zzgl. 19% Mehrwertsteuer. 1 Allgemeine Einbauanforung Höhen über Dach Höhen über Dach entsprechend DIN V 18160-1 (5-facher

Mehr

Bemessungstabellen für dünnwandige Kupferrohre und Durchführungsvarianten für Kunststoffrohre

Bemessungstabellen für dünnwandige Kupferrohre und Durchführungsvarianten für Kunststoffrohre Bemessungstabellen für dünnwandige Kupferrohre und Durchführungsvarianten für Kunststoffrohre Ergänzung der Bemessungsvorgaben von Abschnitt.3. Zusammenstellung der Berechnungstabellen in Tafeln 1 bis

Mehr

fermacell Powerpanel TE Gefälle Set 2.0

fermacell Powerpanel TE Gefälle Set 2.0 fermacell Produktdatenblatt fermacell Powerpanel TE Gefälle Set 2.0 Produkt Das vorgefertigte ist die schnelle und wirtschaftliche Trockenbaulösung für den bodengleichen Einbau von Linienabläufen (im Lieferumfang

Mehr

Fachprüfung Bauphysik Herbst 2015 SS 15

Fachprüfung Bauphysik Herbst 2015 SS 15 Prüfungstag: 26.08.2015 Prüfungsdauer: 60 Minuten Fachprüfung Bauphysik Herbst 2015 SS 15 Aufgabenteil Name, Vorname Matrikelnummer Herr / Frau Studiengang: Bauingenieurwesen (Bachelor) UTRM (Bachelor)

Mehr

Details und Anschlüsse

Details und Anschlüsse CALSITHERM Natürlich innen dämmen Details und Anschlüsse Natürliche Rohstoffe Milliarden Mikroporen Nicht brennbar Feuchteregulierend Verarbeitungsanleitung Kapillaraktive Innendämmung mit der Calsitherm

Mehr