Deutschland sicher im Netz e.v. Gemeinsam für mehr IT-Sicherheit

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Deutschland sicher im Netz e.v. Gemeinsam für mehr IT-Sicherheit"

Transkript

1 , itsa Nürnberg Vorstellung DsiN securitynews APP Prof. Norbert Pohlmann Michael Kranawetter

2 Idee Informationsdienst Sicherheits-Nachrichten Cyber-Kriminelle nutzen Schwachstellen in Software-Produkten mit hohem Verbreitungsgrad. Anwender spielen Updates erst Stunden/Tage nach der Veröffentlichung auf! (wenn überhaupt) Der Informationsdienst DsiN securitynews soll das Zeitfenster zwischen dem Bekanntwerden einer Schwachstelle und dem Aufspielen von Updates klein halten. Gezielte, konkrete und vertrauenswürdige Ansprache des Anwenders!

3 Ausgangslage: Vielzahl an Quellen für sicherheitsrelevante Informationen Aber: Deutschland benötigt eine deutschsprachige App, die dem Anwender genaue Handlungsanweisungen gibt, um seine individuelle Sicherheit zu optimieren!

4 Handlungsversprechen DsiN SecurityNews App DsiN, vertreten durch seine Partner, unterstützt die durch das Institut für Internet-Sicherheit if(is) erstellte securitynews App langfristig durch mithilfe bei der Verbreitung, durch kontinuierlichen Ausbau der Funktionen und mit der Belieferung von sicherheitsrelevanten Informationen, bis hin zur Bedienung eigener Kanäle. Ziel ist es Deutschland einfach, schnell und direkt mit Informationen zu versorgen, die den Anwendern helfen das Sicherheitsniveau ihrer Geräte und Anwendungen kontinuierlich zu verbessern.

5 Die App für Deutschland, für alle gängigen Betriebssysteme, mit allen relevanten Infos Sicherheits-Informationen zu allen verbreiteten Produkten Spezifische Informations- und Warnungs-Kanäle, offen für alle Hersteller Personalisierte Filtermöglichkeiten Systemspezifische Informationen Konkrete Handlungsempfehlungen basierend auf aktueller Gefahrenlage Warncharakter durch Ampelfarben für den Anwender

6 News / Updates (erste Bereich) Täglich überprüft ein Expertenteam eine Vielzahl von Sicherheitsmeldungen auf ihre Relevanz. Anschließend werden die Hinweise in leicht verständlicher Sprache aufbereitet und über die kostenlose App securitynews an alle Anwender versendet. (Links zu Hintergrundinformationen) Verschiedene Kategorien Windows Mobile Mac Linux

7 BSI Schwachstellenampel (zweiter Bereich) Der Schweregrad nicht geschlossener Sicherheitslücken wird in einer Ampeldarstellung visualisiert. Orientierung bei der Verwendung von gängigen Technologie. (z.b. Wahl des Browsers)

8 IT-Sicherheits-Barometer (dritter Bereich) Spiegelt die aktuelle Sicherheitslage im Internet wider. Bereiche sind: Gefahren durch Schwachstellen Malware-Aktivitäten Spam-Aktivitäten Hier erhalten Sie einen Schnell-Überblick und können sich so beispielsweise das derzeit erhöhte Spam-Aufkommen in Ihrem Unternehmen erklären.

9 Hersteller Kanäle (vierter Bereich) Über dedizierte Kanäle können Hersteller sicherheitsrelevante Informationen direkt an die Anwender gegeben werden Anwender können beliebig Kanäle abonnieren

10 Integration in eigene Webseiten Die Integration von securitynews in eigene Webseiten ist sehr einfach mit der Hilfe der DsiN securitynews-box möglich. Besucher bekommen einen Schnellüberblick über die drei neuesten Sicherheitsmeldungen und die aktuelle Gefahrenlage.

11 Aufbau

12 Kontinuierlicher Ausbau Weitere Funktionen werden eingebaut, z.b. spezifische Informationen zu den verwendeten Geräten weiterer Ausbau der Filtermöglichkeiten aktive Warnungen über Push Mechanismen Die securitynews App die von Deutschland sicher im Netz e.v. promotet und vom Institut für Internet-Sicherheit entwickelt wurde, ermöglicht dem Benutzer, zeitnah gezielte Informationen bezüglich der Sicherheit seiner IT Geräte (Smartphone, Pads, Notebook, ) zu erhalten. Sie enthält Security-Nachrichten von kommerziellen und nichtkommerziellen Anbietern, Meldungen des DsiN- Sicherheitsbarometers sowie der BSI-Schwachstellenampel und weitere hilfreiche Funktionen. Mittels personalisierter Filtermöglichkeiten wird der Nutzer aktiv informiert, wenn es für seine Systeme und Software Updates, Empfehlungen oder gar Warnungen gibt. Die App wird kostenfrei in den unterschiedlichen Plattform-Stores bereit stehen.

Mediadaten 2015. Der Marktplatz IT-Sicherheit. » informativ, treffsicher, kompetent

Mediadaten 2015. Der Marktplatz IT-Sicherheit. » informativ, treffsicher, kompetent » informativ, treffsicher, kompetent Mediadaten 2015 Überblick Der nicht-kommerzielle Marktplatz IT-Sicherheit ist bundesweit die größte Plattform im Bereich der IT-Sicherheit. Sowohl Privatanwender als

Mehr

Der Marktplatz IT-Sicherheit

Der Marktplatz IT-Sicherheit Der Marktplatz IT-Sicherheit Dustin Pawlitzek pawlitzek (at) internet-sicherheit.de Institut für Internet-Sicherheit https://internet-sicherheit.de Fachhochschule Gelsenkirchen Das Institut für Internet-Sicherheit

Mehr

IT-Sicherheitslage im Mittelstand 2011

IT-Sicherheitslage im Mittelstand 2011 IT-Sicherheitslage im Mittelstand 2011 Deutschland sicher im Netz e.v. Katrin Böhme Referentin für IT-Sicherheit 22. Februar 2012 Über DsiN Zentraler Ansprechpartner DsiN informiert umfassend herstellerübergreifend

Mehr

Lagebild zur Internet-Sicherheit Internet-Kennzahlen

Lagebild zur Internet-Sicherheit Internet-Kennzahlen Seit dem WS1011 Master Internet-Sicherheit Lagebild zur Internet-Sicherheit Internet-Kennzahlen Prof. Dr. (TU NN) Norbert Pohlmann Institut für Internet-Sicherheit if(is) Fachhochschule Gelsenkirchen http://www.internet-sicherheit.de

Mehr

Kann Big Data Security unsere IT-Sicherheitssituation verbessern?

Kann Big Data Security unsere IT-Sicherheitssituation verbessern? Kann Big Data Security unsere IT-Sicherheitssituation verbessern? Prof. Dr. (TU NN) Norbert Pohlmann Institut für Internet-Sicherheit if(is) Westfälische Hochschule, Gelsenkirchen http://www.internet-sicherheit.de

Mehr

Sicherheits-Tipps für Cloud-Worker

Sicherheits-Tipps für Cloud-Worker Sicherheits-Tipps für Cloud-Worker Prof. Dr. (TU NN) Norbert Pohlmann Institut für Internet-Sicherheit if(is) Fachhochschule Gelsenkirchen http://www.internet-sicherheit.de Cloud Computing Einschätzung

Mehr

securitynews: Kostenlose App für mehr Sicherheit im Netz

securitynews: Kostenlose App für mehr Sicherheit im Netz Ein Projekt vom Institut für Internet-Sicherheit: securitynews: Kostenlose App für mehr Sicherheit im Netz Kostenlose App vom Institut für Internet- Sicherheit Aktuelle Sicherheitshinweise für Smartphone,

Mehr

Security Kann es Sicherheit im Netz geben?

Security Kann es Sicherheit im Netz geben? Security Kann es Sicherheit im Netz geben? Prof. Dr. (TU NN) Norbert Pohlmann Institut für Internet-Sicherheit if(is) Westfälische Hochschule, Gelsenkirchen http://www.internet-sicherheit.de Internet und

Mehr

Von Perimeter-Security zu robusten Systemen

Von Perimeter-Security zu robusten Systemen Von Perimeter-Security zu robusten Systemen Prof. Dr. Norbert Pohlmann Institut für Internet-Sicherheit if(is) Fachhochschule Gelsenkirchen http://www.internet-sicherheit.de Inhalt Motivation Perimeter

Mehr

Ganz sicher sicher surfen. it-sa 2013 Nürnberg

Ganz sicher sicher surfen. it-sa 2013 Nürnberg Ganz sicher sicher surfen it-sa 2013 Nürnberg + Soforthilfe gegen kritische Reader-Lücken heise.de, 14.02.2013 Wer mit den aktuellen Versionen des Adobe Reader ein PDF-Dokument öffnet, läuft Gefahr, sich

Mehr

10 Jahre Institut für Internet-Sicherheit Mehr IT-Sicherheit und mehr Vertrauen?

10 Jahre Institut für Internet-Sicherheit Mehr IT-Sicherheit und mehr Vertrauen? 10 Jahre Institut für Internet-Sicherheit Mehr IT-Sicherheit und mehr Vertrauen? Prof. Dr. (TU NN) Norbert Pohlmann Institut für Internet-Sicherheit if(is) Westfälische Hochschule, Gelsenkirchen http://www.internet-sicherheit.de

Mehr

Digitale Aufklärung 2.0: Unternehmen und Mitarbeiter wirklich erreichen! Dr. Michael Littger, Geschäftsführer Deutschland sicher im Netz e.v.

Digitale Aufklärung 2.0: Unternehmen und Mitarbeiter wirklich erreichen! Dr. Michael Littger, Geschäftsführer Deutschland sicher im Netz e.v. Digitale Aufklärung 2.0: Unternehmen und Mitarbeiter wirklich erreichen! Dr. Michael Littger, Geschäftsführer Deutschland sicher im Netz e.v. Über Deutschland sicher im Netz e.v. Mission von DsiN Sensibilisierung

Mehr

Wie schütze ich mein WLAN vor Dritten?

Wie schütze ich mein WLAN vor Dritten? Wie schütze ich mein WLAN vor Dritten? Kabelsalat gehört mit dem Wireless Local Area Network (kurz: WLAN), oder zu Deutsch dem drahtlosen lokalen Netz- werk, der Vergangenheit an. Besonders Nutzern von

Mehr

Wo ist mein Geld? Identitätsmissbrauch im Online-Banking. Christoph Sorge Universität des Saarlandes juris-stiftungsprofessur für Rechtsinformatik

Wo ist mein Geld? Identitätsmissbrauch im Online-Banking. Christoph Sorge Universität des Saarlandes juris-stiftungsprofessur für Rechtsinformatik Wo ist mein Geld? Identitätsmissbrauch im Online-Banking Christoph Sorge Universität des Saarlandes juris-stiftungsprofessur für Rechtsinformatik C. Sorge 2 Überblick Rechner des Kunden Server der Bank

Mehr

Wegweiser zu mehr IT-Sicherheit

Wegweiser zu mehr IT-Sicherheit Lauftext: zirka 3.200 Zeichen Branchenbuch IT-Sicherheit Neutraler Ratgeber für mittelständische Unternehmen im Internet Wegweiser zu mehr IT-Sicherheit Viele kleine und mittlere Firmen wollen jetzt ihre

Mehr

Qualität und Vertrauenswürdigkeit von Software Ist open oder closed besser?

Qualität und Vertrauenswürdigkeit von Software Ist open oder closed besser? Qualität und Vertrauenswürdigkeit von Software Ist open oder closed besser? Prof. Dr. (TU NN) Norbert Pohlmann Institut für Internet-Sicherheit if(is) Westfälische Hochschule, Gelsenkirchen http://www.internet-sicherheit.de

Mehr

Alle Jahre wieder... Eckard Brandt. Regionales Rechenzentrum für Niedersachsen Eckard Brandt Email: brandt@rrzn.uni-hannover.de Gruppe Systemtechnik

Alle Jahre wieder... Eckard Brandt. Regionales Rechenzentrum für Niedersachsen Eckard Brandt Email: brandt@rrzn.uni-hannover.de Gruppe Systemtechnik Alle Jahre wieder... Eckard Brandt ist Virenschutz ein Thema! Landeslizenz Lizenzdauer: bis 30.09.2011 Die Landeslizenz ermöglicht allen Mitarbeitern und Studierenden der Leibniz Universität Hannover eine

Mehr

Was Mandanten von Ihrem Steuerberater/Wirtschaftsprüfer über IT-Sicherheit erfahren können

Was Mandanten von Ihrem Steuerberater/Wirtschaftsprüfer über IT-Sicherheit erfahren können Was Mandanten von Ihrem Steuerberater/Wirtschaftsprüfer über IT-Sicherheit erfahren können Heike Troue Deutschland sicher im Netz e.v. 17. Oktober 2012 Über DsiN Zentraler Ansprechpartner DsiN informiert

Mehr

Modernes Anliegenmanagement mit dem Mängelmelder

Modernes Anliegenmanagement mit dem Mängelmelder Modernes Anliegenmanagement mit dem Mängelmelder wer denkt was GmbH Robert-Bosch-Straße 7 64293 Darmstadt Tel. 06151-6274914 team@werdenktwas.de www.mängelmelder.de OpenStreetMap (Creative Commons CC-by-SA

Mehr

Allianz für Cyber-Sicherheit

Allianz für Cyber-Sicherheit Allianz für Cyber-Sicherheit Dirk Häger Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Bonn, 13. November 2012 1 Nationales CyberSicherheitsprogramm (BSI) Folie aus 2011 Ziele: die Risiken des Cyber-Raums

Mehr

IT Best Practice Rules

IT Best Practice Rules Informatikdienste Direktion Reto Gutmann IT Best Practice Rules Versionskontrolle Version Historie / Status Datum Autor/in URL 1.0 Initial Version 27.08.2013 Autorengemeinschaft ID - nur für internen Gebrauch

Mehr

ISiK: IT-Sicherheit im Handwerk

ISiK: IT-Sicherheit im Handwerk it-sa 2014 Dienstag 7. Okt. 2014, Auditorium BMWi - Die neuen Angebote der Initiative IT-Sicherheit in der Wirtschaft ISiK: IT-Sicherheit im Handwerk PD Dr.-Ing. habil. Giuseppe Strina M.A. itb im DHI

Mehr

Einrichten einer RemoteApp- und Desktopverbindung

Einrichten einer RemoteApp- und Desktopverbindung Fachhochschule Köln Cologne University of Applied Sciences Tel. +49 221 / 8275-2323 Fax +49 221 / 8275-2660 Fachhochschule Köln Betzdorfer Strasse 2 D 50679 Köln support@campus-it.fh-koeln.de http://www.fh-koeln.de

Mehr

SCHWACHSTELLE MENSCH

SCHWACHSTELLE MENSCH KAPITEL 2: SICHERHEIT BEGINNT UND ENDET BEIM BENUTZER SCHWACHSTELLE MENSCH 1 SCHWACHSTELLE MENSCH 2014 hat die NTT Group Millionen von Sieben der zehn häufigsten Sicherheitslücken auf Kundensystemen Sicherheitslücken

Mehr

THE SAME PROCEDURE... SERVERFRAMEWORKS ZUR APP- ENTWICKLUNG

THE SAME PROCEDURE... SERVERFRAMEWORKS ZUR APP- ENTWICKLUNG THE SAME PROCEDURE... SERVERFRAMEWORKS ZUR APP- ENTWICKLUNG get IT together Berlin, 5. Juni 2013 Apps2Go GmbH Volker Bublitz, Geschäftsführer MOBILE APPS? WARUM? (IDC Report, März 2013) http://www.idc.com/getdoc.jsp?containerid=prus24037713

Mehr

Ausrollen mit Köpfchen. Regelbasiertes Patch Management für Microsoft und Drittanbieter - Updates

Ausrollen mit Köpfchen. Regelbasiertes Patch Management für Microsoft und Drittanbieter - Updates Ausrollen mit Köpfchen. Regelbasiertes Patch Management für Microsoft und Drittanbieter - Updates Schwachstellen Gefahr erkennen Gefahr bewerten Gefahr beseitigen Thomas Ranke (Vertrieb Nord) baramundi

Mehr

Das Anti-Botnet- Beratungszentrum. Sven Karge 12. Deutscher IT - Sicherheitskongress 11. Mai 2011 Bonn

Das Anti-Botnet- Beratungszentrum. Sven Karge 12. Deutscher IT - Sicherheitskongress 11. Mai 2011 Bonn Das Anti-Botnet- Beratungszentrum Sven Karge 12. Deutscher IT - Sicherheitskongress 11. Mai 2011 Bonn Wozu ein Anti-Botnet-Beratungszentrum? Weltweit sind mehrere Millionen Computer Teil eines Botnetzes

Mehr

Philosophie & Tätigkeiten. Geschäftsfelder. Software Engineering. Business Applikationen. Mobile Applikationen. Web Applikationen.

Philosophie & Tätigkeiten. Geschäftsfelder. Software Engineering. Business Applikationen. Mobile Applikationen. Web Applikationen. Philosophie & Tätigkeiten Wir sind ein Unternehmen, welches sich mit der Umsetzung kundenspezifischer Softwareprodukte und IT-Lösungen beschäftigt. Wir unterstützen unsere Kunde während des gesamten Projektprozesses,

Mehr

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zusatz zum digitalstrom Handbuch VIJ, aizo ag, 15. Februar 2012 Version 2.0 Seite 1/10 Zugriff auf die Installation mit dem

Mehr

Herzlich Willkommen! Vorwort

Herzlich Willkommen! Vorwort des Titels»Erfolgreich mit Instagram«(ISBN 978-3-8266-9616-9) 2014 by Herzlich Willkommen! Wem nützt dieses Buch? Dieses Buch dient allen Lesern, die sich eine erfolgreiche Präsenz innerhalb der Instagram-Community

Mehr

Malte Hesse Hesse@internet-sicherheit.de

Malte Hesse Hesse@internet-sicherheit.de Sichere Integration mobiler Nutzer in bestehende Unternehmensnetzwerke DACH Mobility 2006 Malte Hesse Hesse@internet-sicherheit.de Institut für Internet-Sicherheit https://www.internet-sicherheit.de Fachhochschule

Mehr

Fachartikel. amando mobile license manager : Erste App für professionelles Lizenzmanagement

Fachartikel. amando mobile license manager : Erste App für professionelles Lizenzmanagement Fachartikel amando mobile license manager : Erste App für professionelles Lizenzmanagement von Michael Drews, Geschäftsführer der amando software GmbH Laut aktueller Umfragen ist die Internet-Nutzung auf

Mehr

SICHER o INFORMIERT ------------------- Der Newsletter des Bürger-CERT Ausgabe vom 16.04.2015 Nummer: NL-T15/0008

SICHER o INFORMIERT ------------------- Der Newsletter des Bürger-CERT Ausgabe vom 16.04.2015 Nummer: NL-T15/0008 SICHER o INFORMIERT ------------------- Der Newsletter des Bürger-CERT Ausgabe vom 16.04.2015 Nummer: NL-T15/0008 Die Themen dieses Newsletters: 1. Apps: Hoher Anteil an Gray- und Schadsoftware 2. D-Link:

Mehr

m2m-cockpit We cockpit your machine to machine data Cloud-Lösungen sind sicherer als inhouse-lösungen

m2m-cockpit We cockpit your machine to machine data Cloud-Lösungen sind sicherer als inhouse-lösungen m2m-cockpit We cockpit your machine to machine data Cloud-Lösungen sind sicherer als inhouse-lösungen 23. Automation Day "Cloud-Lösungen sind sicherer als inhouse-lösungen 16. Juli 2014 IHK Akademie, Nürnberg

Mehr

Daten Monitoring und VPN Fernwartung

Daten Monitoring und VPN Fernwartung Daten Monitoring und VPN Fernwartung Ethernet - MODBUS Alarme Sensoren RS 232 / 485 VPN Daten Monitoring + VPN VPN optional UMTS Server Web Portal Fernwartung Daten Monitoring Alarme Daten Agent Sendet

Mehr

Ausblick und Diskussion

Ausblick und Diskussion Ausblick und Diskussion Isabel Münch Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Sicherheitsmanagement und IT-Grundschutz IT-Grundschutz-Tag 04.05.2011 Agenda Allgemeine Weiterentwicklung IT-Grundschutz

Mehr

Wir testen mobile Apps und Webseiten. Wir nennen das Crowdtesting.

Wir testen mobile Apps und Webseiten. Wir nennen das Crowdtesting. Wir testen mobile Apps und Webseiten. Wir nennen das Crowdtesting. Modernes Testing mithilfe der Crowd - Qualität als Erfolgsfaktor für Funktionalität und Usability 17.09.2013 1 Georg Hansbauer Geschäftsführer

Mehr

Mobile Communication Report 2012. Wien, 27. September 2012

Mobile Communication Report 2012. Wien, 27. September 2012 Mobile Communication Report 2012 Wien, 27. September 2012 Befragung unter österr. Handy-Besitzern 2 Befragungsmethode: CAWI, MindTake Online Panel Österreich Stichprobengröße: n=1.001 Zielgruppe: Handy-Nutzer

Mehr

E-Mobility am Gemeindeamt

E-Mobility am Gemeindeamt E-Mobility am Gemeindeamt im Kontext zur Softwareumgebung und den Anforderungen von Gemeinden Mag. (FH) Reinhard Haider Amtsleiter Marktgemeinde Kremsmünster E-Government-Beauftragter Oö. Gemeindebund

Mehr

Nutzung der VDI Umgebung

Nutzung der VDI Umgebung Nutzung der VDI Umgebung Inhalt 1 Inhalt des Dokuments... 2 2 Verbinden mit der VDI Umgebung... 2 3 Windows 7... 2 3.1 Info für erfahrene Benutzer... 2 3.2 Erklärungen... 2 3.2.1 Browser... 2 3.2.2 Vertrauenswürdige

Mehr

Mehr IT-Souveränität durch Zusammenarbeit Vertrauen ist eine Herausforderung für die Zukunft

Mehr IT-Souveränität durch Zusammenarbeit Vertrauen ist eine Herausforderung für die Zukunft Mehr IT-Souveränität durch Zusammenarbeit Vertrauen ist eine Herausforderung für die Zukunft Prof. Dr. (TU NN) Norbert Pohlmann Vorstandsvorsitzender TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.v. Professor

Mehr

Installation des Webproxy-Zertifikats

Installation des Webproxy-Zertifikats Installation des Webproxy-Zertifikats Öffnen Sie die Webseite www.gibb.ch und navigieren Sie zu Dienstleistungen Informatikdienste Unterrichtsinformatik Informationen. Hier finden Sie den Eintrag Webproxy-Zertifikat

Mehr

Sind Cloud Apps der nächste Hype?

Sind Cloud Apps der nächste Hype? Java Forum Stuttgart 2012 Sind Cloud Apps der nächste Hype? Tillmann Schall Stuttgart, 5. Juli 2012 : Agenda Was sind Cloud Apps? Einordnung / Vergleich mit bestehenden Cloud Konzepten Live Demo Aufbau

Mehr

Beruflichen Schule in Nidda

Beruflichen Schule in Nidda Microsoft DreamSpark an der Über das DreamSpark-Programm erhalten alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Lehrkräfte der kostenlosen Zugriff auf viele Microsoft Produkte wie z.b. Microsoft Windows 8 oder

Mehr

Traditionelle Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Traditionelle Suchmaschinenoptimierung (SEO) Traditionelle Suchmaschinenoptimierung (SEO) Mit der stetig voranschreitenden Veränderung des World Wide Web haben sich vor allem auch das Surfverhalten der User und deren Einfluss stark verändert. Täglich

Mehr

Informationen zu Schwachstellen

Informationen zu Schwachstellen 40 DFN Mitteilungen Ausgabe 77 November 2009 SICHERHEIT Informationen zu Schwachstellen Das neue DFN-CERT Portal (Teil 2) Text: Gerti Foest (DFN-Verein), Torsten Voss (DFN-Cert Services GmbH) Foto: moodboard,

Mehr

E-Banking so richten Sie Ihren Zugriff ein

E-Banking so richten Sie Ihren Zugriff ein E-Banking so richten Sie Ihren Zugriff ein Kurzanleitung www.migrosbank.ch Service Line 0848 845 400 Montag bis Freitag 8 19 Uhr Samstag 8 12 Uhr E-Banking Voraussetzungen Mit dem E-Banking greifen Sie

Mehr

Einrichten der Cloud mit Citrix Receiver designed by HP Engineering - powered by Swisscom

Einrichten der Cloud mit Citrix Receiver designed by HP Engineering - powered by Swisscom Einrichten der Cloud mit Citrix Receiver designed by HP Engineering - powered by Swisscom Dezember 2014 Inhalt 1. Erster Einstieg Cloud über einen Browser... 3 1.1 Login Link speichern... 3 1.2 Windows

Mehr

team2work Gegründet 2004 Intuition: sichere Verbindungen für medizinische Netzwerke (Hard und Software)

team2work Gegründet 2004 Intuition: sichere Verbindungen für medizinische Netzwerke (Hard und Software) team2work Gegründet 2004 Intuition: sichere Verbindungen für medizinische Netzwerke (Hard und Software) 2005 Innovationspreis des Landes Baden Baden-Württemberg 2006 Cyberchampions Preis des Forschungszentrum

Mehr

SSL VPN Zugang Anleitung Version 1.3

SSL VPN Zugang Anleitung Version 1.3 Anleitung Version 1.3 Inhalt: 1. Allgemeine Informationen 2. Voraussetzungen für die Nutzung 3. Aufbau einer SSL Verbindung mit dem Microsoft Internet Explorer 4. Nutzung von Network Connect 5. Anwendungshinweise

Mehr

Gesucht: Die besten Apps der Schweiz. «Best of Swiss Apps 2014 ist lanciert!

Gesucht: Die besten Apps der Schweiz. «Best of Swiss Apps 2014 ist lanciert! Gesucht: Die besten Apps der Schweiz «Best of Swiss Apps 2014 ist lanciert! Nach der letztjährigen Premiere werden am 19. November zum zweiten Mal die besten Apps der Schweiz ausgezeichnet. Projekte können

Mehr

Identity Management Ein Sicherheitsprozess

Identity Management Ein Sicherheitsprozess Identity Management Ein Sicherheitsprozess Halle 9 Stand D06 Forschungsprojekt Identity Management Oliver Achten achten@internet-sicherheit.de CeBIT 2010, Hannover Future Talk 05.03.2010 https://www.internet-sicherheit.de

Mehr

Enterprise Portal - Abbildung von Prozessen, SAP-Datenintegration und mobile Apps

Enterprise Portal - Abbildung von Prozessen, SAP-Datenintegration und mobile Apps Beschreibung Die führende Standard-Software, um Menschen und Informationen erfolgreich in Prozesse einzubinden. Intrexx Professional ist eine besonders einfach zu bedienende Software- Suite für die Erstellung

Mehr

Neues aus der Ideenschmiede der BVCD-APP

Neues aus der Ideenschmiede der BVCD-APP Neues aus der Ideenschmiede der BVCD-APP Eine eigene APP!? Unmöglich? Nein! mobile Kunden. meine App. mehr erfolg. Partner des Mit der eigenen App den Marktvorsprung sichern und ausbauen Die Nutzung von

Mehr

Deutschland sicher im Netz e.v. (DsiN)

Deutschland sicher im Netz e.v. (DsiN) Deutschland sicher im Netz e.v. (DsiN) Angebote für Verbraucher und Unternehmen Dr. Ingo Stürmer Geschäftsführer Stand: März, 2010 DsiN Wir über uns Hintergrund Initiative seit 2005 als Ergebnis des ersten

Mehr

O RGAKO M : Was ist Twitter?

O RGAKO M : Was ist Twitter? Was ist Twitter? O RGAKO M : Twitter (= zwitschern) ist derzeit der erfolgreichste Microbloggingdienst. Doch wie funktioniert Twitter, wie kann man es nutzen? Dazu hier einige wichtige Tipps. Wie funktioniert

Mehr

Schnell, effizient, benutzerfreundlich: So geht Virenschutz heute.

Schnell, effizient, benutzerfreundlich: So geht Virenschutz heute. Schnell, effizient, benutzerfreundlich: So geht Virenschutz heute. Benötigen Sie weiteren Schutz für Ihre Rechner und Smartphones? ESET bietet ein breites Angebot von Sicherheitslösungen für unterschiedliche

Mehr

DIE INTEGRIERTE BUCHUNGS-APP FÜR MOBILGERÄTE UND NOCH VIEL MEHR

DIE INTEGRIERTE BUCHUNGS-APP FÜR MOBILGERÄTE UND NOCH VIEL MEHR DIE INTEGRIERTE BUCHUNGS-APP FÜR MOBILGERÄTE UND NOCH VIEL MEHR ES IST ANGEKOMMEN. Die integrierte Buchungs-App für Mobilgeräte... und noch viel mehr Speziell konzipiert für die Zusammenarbeit mit Suite

Mehr

FACEBOOK als Angriffstool für Cybercrime

FACEBOOK als Angriffstool für Cybercrime FACEBOOK als Angriffstool für Cybercrime Institut für Internet-Sicherheit - if(is) Westfälische Hochschule Gelsenkirchen Fachbereich Informatik u. Kommunikation Neidenburger Str. 43 45877 Gelsenkirchen

Mehr

Tourismus-Infos per Augmented Reality und mobiler Website www.easytourist.at

Tourismus-Infos per Augmented Reality und mobiler Website www.easytourist.at Tourismus-Infos per Augmented Reality und mobiler Website www.easytourist.at Tourismus-Infos per Augmented Reality und mobiler Website Die Zukunft ist mobil! In Österreich geht bereits jeder Zweite mobil

Mehr

CouchCommerce Online-Shops für Tablet Besucher optimieren, aber wie?

CouchCommerce Online-Shops für Tablet Besucher optimieren, aber wie? CouchCommerce Online-Shops für Tablet Besucher optimieren, aber wie? Wie Tablets die Post PC Commerce Ära einleiten Sie finden ein Video dieser Präsentation unter http://blog.couchcommerce.com/2012/06/03/couchcommerce-impressions-andvideo-from-the-shopware-community-day-2012/

Mehr

LPI Essentials: IuK-Kenntnisse und Arbeiten mit Linux

LPI Essentials: IuK-Kenntnisse und Arbeiten mit Linux LPI Essentials: IuK-Kenntnisse und Arbeiten mit Linux M. Sc. Axel Schöner 28. Oktober 2015 Hinweise Zeitplan des Kurses Zielsetzung Hinweise Diese Veranstaltung vermittelt lediglich einen Einstieg zur

Mehr

Herzlich willkommen. Die Zukunft von Client und Mobile Device Management. Tobias Frank, baramundi software AG

Herzlich willkommen. Die Zukunft von Client und Mobile Device Management. Tobias Frank, baramundi software AG Herzlich willkommen Tobias Frank, baramundi software AG Die Zukunft von Client und Mobile Device Management Die Evolution des Clients Betriebssystem-Historie Langjährige Partnerschaft und Erfahrung Alle

Mehr

Internet-Sicherheit Die Herausforderung unserer Zeit

Internet-Sicherheit Die Herausforderung unserer Zeit Internet-Sicherheit Die Herausforderung unserer Zeit Prof. Dr. (TU NN) Norbert Pohlmann Institut für Internet-Sicherheit if(is) Westfälische Hochschule, Gelsenkirchen http://www.internet-sicherheit.de

Mehr

Wir testen mobile Apps und Webseiten. Wir nennen das Crowdtesting.

Wir testen mobile Apps und Webseiten. Wir nennen das Crowdtesting. Wir testen mobile Apps und Webseiten. Wir nennen das Crowdtesting. Crowdtesting durch eigene Mitarbeiter: Effizientes Testen von Unternehmenssoftware Markus Steinhauser Marketing & PR Manager Testbirds

Mehr

"Digitaler Sorglosigkeit" entgegenwirken: Sensibilisieren - Befähigen - Motivieren

Digitaler Sorglosigkeit entgegenwirken: Sensibilisieren - Befähigen - Motivieren "Digitaler Sorglosigkeit" entgegenwirken: Sensibilisieren - Befähigen - Motivieren Sven Scharioth, stv. Geschäftsführer Deutschland sicher im Netz e.v. 1. Über Deutschland sicher im Netz Verein und Mission

Mehr

Das T-Home Support Center benötigt zur Installation folgende Systemvoraussetzungen:

Das T-Home Support Center benötigt zur Installation folgende Systemvoraussetzungen: T-Home Support Center Version 1.99.4 Willkommen! Vielen Dank, dass Sie sich für das T-Home Support Center der Deutschen Telekom interessieren. Diese Software hilft Ihnen bei der Fehleranalyse und -behebung

Mehr

Das Internet ist mobil. John Riordan Bern, 17. Jan 2013

Das Internet ist mobil. John Riordan Bern, 17. Jan 2013 Das Internet ist mobil John Riordan Bern, 17. Jan 2013 Präsentation 1/17 /13 2 Das Handy als Instrument für den Internetzugang Über 3 Mio. Schweizer mobil im Netz 2012 werden weltweit erstmals mehr Smartphones

Mehr

Steht der Untergang des Internets bevor? Wie lässt er sich stoppen?

Steht der Untergang des Internets bevor? Wie lässt er sich stoppen? Steht der Untergang des Internets bevor? Wie lässt er sich stoppen? Prof. Dr. (TU NN) Norbert Pohlmann Institut für Internet-Sicherheit if(is) Westfälische Hochschule, Gelsenkirchen http://www.internet-sicherheit.de

Mehr

IT-Sicherheit. Tipps und Angebote des RRZN zum sicheren Betrieb von Rechnern im Netz der Universität Hannover. Stand: 9.

IT-Sicherheit. Tipps und Angebote des RRZN zum sicheren Betrieb von Rechnern im Netz der Universität Hannover. Stand: 9. Universität Hannover IT-Sicherheit Tipps und Angebote des RRZN zum sicheren Betrieb von Rechnern im Netz der Universität Hannover Stand: 9. November 2005 Regionales Rechenzentrum für Niedersachsen Das

Mehr

W32Lovsan Vorfall. Ursachen Lehren Maßnahmen. 17.9.2003, Dietrich Mönkemeyer, D4

W32Lovsan Vorfall. Ursachen Lehren Maßnahmen. 17.9.2003, Dietrich Mönkemeyer, D4 W32Lovsan Vorfall Ursachen Lehren Maßnahmen 17.9.2003, Dietrich Mönkemeyer, D4 Übersicht Schwachstelle(n) und Wurm Vorfall Infektionsweg Lehren Maßnahmen 2 Schwachstelle(n) und Wurm DCOM-Schwachstelle

Mehr

Mit beliebig vielen Teilnehmern kommunizieren live und interaktiv. Das perfekte Online-Tool für den Echtzeit-Dialog

Mit beliebig vielen Teilnehmern kommunizieren live und interaktiv. Das perfekte Online-Tool für den Echtzeit-Dialog Mit beliebig vielen Teilnehmern kommunizieren live und interaktiv Das perfekte Online-Tool für den Echtzeit-Dialog Und Sie dachten, Sie können nicht überall gleichzeitig sein! Kommunizieren Sie weltweit

Mehr

Byte-Taxi. Bedienungsanleitung. Seite 1 von 8

Byte-Taxi. Bedienungsanleitung. Seite 1 von 8 Byte-Taxi Bedienungsanleitung Seite 1 von 8 Inhaltsverzeichnis 1. Beschreibung 3 2. Systemvoraussetzungen 4 3. Installationsanleitung 5 4. Bedienung 6 5. Infos & Kontakt 8 Seite 2 von 8 1. Beschreibung

Mehr

Branchen-Fallstudien FINANZDIENSTLEISTER & BANKEN

Branchen-Fallstudien FINANZDIENSTLEISTER & BANKEN Branchen-Fallstudien Teamwire hilft Unternehmen aus verschiedenen Branchen die interne Kommunikation zu verbessern, Aufgaben zu erledigen, die Zusammenarbeit zu optimieren, Arbeitsabläufe zu beschleunigen

Mehr

Druck für Unternehmen leicht gemacht

Druck für Unternehmen leicht gemacht Druck für Unternehmen leicht gemacht Wenn User wissen, wie man eine E-Mail versendet oder eine Webseite aufruft, dann können sie auch mit EveryonePrint drucken EveryonePrint ist die perfekte Lösung für

Mehr

Keine Kompromisse. Optimaler Schutz für Desktops und Laptops CLIENT SECURITY

Keine Kompromisse. Optimaler Schutz für Desktops und Laptops CLIENT SECURITY Keine Kompromisse Optimaler Schutz für Desktops und Laptops CLIENT SECURITY Aktuelle Software ist der Schlüssel zur Sicherheit 83 % [1] der Top-Ten-Malware hätten mit aktueller Software vermieden werden

Mehr

3. Befestigen Sie nun wieder den hinteren Gehäusedeckel und schalten Sie INFO. 1. Bei eingelegter SIM -Karte werden Sie zunächst

3. Befestigen Sie nun wieder den hinteren Gehäusedeckel und schalten Sie INFO. 1. Bei eingelegter SIM -Karte werden Sie zunächst Das Android-Smartphone zum ersten Mal starten 3. Befestigen Sie nun wieder den hinteren Gehäusedeckel und schalten Sie das Gerät durch einen langen Druck auf den auf der rechten Seite befindlichen Einschaltknopf

Mehr

Einführungsvortrag REGIONALES RECHENZENTRUM ERLANGEN [RRZE]

Einführungsvortrag REGIONALES RECHENZENTRUM ERLANGEN [RRZE] REGIONALES RECHENZENTRUM ERLANGEN [RRZE] Einführungsvortrag Systemausbildung Grundlagen und Aspekte von Betriebssystemen und System-nahen Diensten, 22.04.2015 Referent: Marcel Ritter, RRZE AGENDA - Ausrichtung

Mehr

Paradigmenwechsel in der IT-Security Wir brauchen einen ausgeglichen Zustand

Paradigmenwechsel in der IT-Security Wir brauchen einen ausgeglichen Zustand Paradigmenwechsel in der IT-Security Wir brauchen einen ausgeglichen Zustand Prof. Dr. (TU NN) Norbert Pohlmann Institut für Internet-Sicherheit if(is) Westfälische Hochschule, Gelsenkirchen http://www.internet-sicherheit.de

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer Markus Urban.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform

Mehr

Intelligente und vernetzte Produkte

Intelligente und vernetzte Produkte Intelligente und vernetzte Produkte Auch ein Thema für kleine und mittlere Unternehmen ZOW 2016 Wie bringen kleine und mittlere Unternehmen ihre Produkte ins Internet, ohne selbst eine umfassende Expertise

Mehr

Mobiles Intranet für alle Mitarbeiter

Mobiles Intranet für alle Mitarbeiter Mobiles Intranet für alle Mitarbeiter Für zwei Drittel Ihrer Mitarbeiter ist das Smartphone die wichtigste Quelle für Informationen. Wann nutzen Sie diesen Kanal für Ihr Unternehmen? Mit Ihrer MitarbeiterApp

Mehr

Sicheres Banking im Internet. Kundenveranstaltung Mittwoch 21.10.2015

Sicheres Banking im Internet. Kundenveranstaltung Mittwoch 21.10.2015 Sicheres Banking im Internet Kundenveranstaltung Mittwoch 21.10.2015 Sicheres Banking im Internet zu meiner Person Jürgen Breithaupt Bankkaufmann IHK Fachkraft für Netzwerkbetreuung Ansprechpartner für

Mehr

Gebrauchsanweisung. A2-Version Dezember 2014

Gebrauchsanweisung. A2-Version Dezember 2014 Gebrauchsanweisung A2-Version Dezember 2014 Inhaltsangabe Einstieg...3 Gerät Beschreibung...3 ON / OFF...4 Die Batterie Laden...5 Einstellungen...6 Einstellungen auf dem FlyNet 3...6 Einstellungen auf

Mehr

Mittelstandstag Rheinland-Pfalz 2013. Sichere IT

Mittelstandstag Rheinland-Pfalz 2013. Sichere IT engineering and business solutions gmbh Mittelstandstag Rheinland-Pfalz 2013 Sichere IT Dipl.-Ing.(FH) Günther Orth enbiz gmbh enbiz - engineering and business solutions gmbh Mozartstraße 25-67655 Kaiserslautern

Mehr

IT Services für Unternehmen Sicher und passend

IT Services für Unternehmen Sicher und passend IT Services für Unternehmen Sicher und passend Prof. Dr. (TU NN) Norbert Pohlmann Institut für Internet-Sicherheit if(is) Westfälische Hochschule, Gelsenkirchen http://www.internet-sicherheit.de Inhalt

Mehr

Zum Lesen von News-Feeds unter Windows bieten sich diverse kostenlose bzw. kostenpflichtige Feed-Reader an:

Zum Lesen von News-Feeds unter Windows bieten sich diverse kostenlose bzw. kostenpflichtige Feed-Reader an: Seit Januar 2011 bietet der TC Ettlingen e.v. den Service an, Interessenten des TC Ettlingen über Neuigkeiten automatisch zu informieren. Dazu kann Jeder kostenfrei den RSS-Feed (Informations-Kanal) abonnieren.

Mehr

Restrisikoanalyse Online-Authentisierung

Restrisikoanalyse Online-Authentisierung Restrisikoanalyse Online-Authentisierung Zwischenbericht: Restrisiken beim Einsatz der AusweisApp auf dem Bürger-PC zur Online-Authentisierung mit Penetration-Test Prof. Dr. (TU NN) Norbert Pohlmann Christian

Mehr

Die Open Source -Bewegung. 1. Was ist Open Source? (Das GNU-Projekt)

Die Open Source -Bewegung. 1. Was ist Open Source? (Das GNU-Projekt) Die Open Source -Bewegung Christian Klauer 1. Was ist Open Source? (Das GNU-Projekt) GNU: o Abkürzung für: GNU s Not Unix o Das erste mal 1989 von Richard Stallman erwähnt o Betriebssystem, welches vollkommen

Mehr

1 Einleitung. - KeePass - MiniKeyPass - KeePass2Android - LastPass - SecureSafe

1 Einleitung. - KeePass - MiniKeyPass - KeePass2Android - LastPass - SecureSafe 1 Einleitung Um Online-Dienste sicher zu verwenden, ist für jeden Account ein einzigartiges und sicheres Passwort erforderlich, welches regelmässig geändert werden sollte. In der Praxis führt dies zu unzähligen

Mehr

ipunkt Studie Digital Publishing: Was Leser wollen und sie hinter die Paywall lockt.!

ipunkt Studie Digital Publishing: Was Leser wollen und sie hinter die Paywall lockt.! ipunkt Studie Digital Publishing: Was Leser wollen und sie hinter die Paywall lockt. Online-Befragung zum Mediennutzungsverhalten der ipunkt Business Solutions OHG 2 Zielsetzung Die folgende Studie beschäftigt

Mehr

AV-TEST. Sicherheitslage Android

AV-TEST. Sicherheitslage Android AV-TEST Sicherheitslage Android Sicherheitslage Android 1 SICHERHEITSLAGE ANDROID MEHR ALS 30 IT-SPEZIALISTEN MEHR ALS 15 JAHRE EXPERTISE IM BEREICH ANTIVIREN-FORSCHUNG UNTERNEHMENSGRÜNDUNG 2004 EINE DER

Mehr

Der Weg zur eigenen App

Der Weg zur eigenen App Der Weg zur eigenen App Einsatzmöglichkeiten, Datenschutz und sichere Datenübertragung IT-Tag Saarland 2015 Mark Schweppe 1 Der Weg zur eigenen App - Agenda Agenda Der Wunsch: Eine eigene App Ein kleiner

Mehr

IT- Wir machen das! Leistungskatalog. M3B Service GmbH Alter Sportplatz Lake 1 57392 Schmallenberg

IT- Wir machen das! Leistungskatalog. M3B Service GmbH Alter Sportplatz Lake 1 57392 Schmallenberg IT- Wir machen das! Leistungskatalog M3B Service GmbH Alter Sportplatz Lake 1 57392 Schmallenberg Tel.: 02972 9725-0 Fax: 02972 9725-92 Email: info@m3b.de www.m3b.de www.systemhaus-sauerland.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Sichere Kommunikation Angriffe auf Smartphones & Laptops. Volker Schnapp Fink Secure Communication GmbH

Sichere Kommunikation Angriffe auf Smartphones & Laptops. Volker Schnapp Fink Secure Communication GmbH Sichere Kommunikation Angriffe auf Smartphones & Laptops Volker Schnapp Fink Secure Communication GmbH Agenda Entwicklungen in der Kommunikation Trends Gefahren und Angriffe Gegenmaßnahmen Internetuser

Mehr

Konzept zur Fachgruppe Moderne User Interfaces und Usability von A.T.Erbrich, Geschäftsführer A.T.E Software GmbH

Konzept zur Fachgruppe Moderne User Interfaces und Usability von A.T.Erbrich, Geschäftsführer A.T.E Software GmbH Konzept zur Fachgruppe Moderne User Interfaces und Usability von A.T.Erbrich, Geschäftsführer A.T.E Software GmbH Was ist Usability? Usability bedeutet wörtlich Bedienbarkeit. In der IT-Branche ist damit

Mehr

Wir machen das Komplizierte einfach

Wir machen das Komplizierte einfach Unser Konzept beruht darauf, dass der Käufer seine Kaufentscheidung umso bewusster trifft, je mehr zuverlässige und umfassende Informationen er über einen Artikel hat. Folglich wird er auch mit seinem

Mehr

IT-Sicherheit Wie ist es um Ihre IT-Sicherheit bestellt? 04.06.2014 Daniel Onnebrink

IT-Sicherheit Wie ist es um Ihre IT-Sicherheit bestellt? 04.06.2014 Daniel Onnebrink IT-Sicherheit Wie ist es um Ihre IT-Sicherheit bestellt? 04.06.2014 Daniel Onnebrink Aktuelle Meldungen zum Thema IT-Sicherheit 2 IT-Sicherheitsniveau in kleinen und mittleren Unternehmen (September 2012)

Mehr

Mobiltelefon Registrierung in Afaria Inhaltsverzeichnis

Mobiltelefon Registrierung in Afaria Inhaltsverzeichnis Mobiltelefon Registrierung in Afaria Inhaltsverzeichnis Windows Phone Registrierung Seite 2 iphone Registrierung Seite 10 Android Registrierung Seite 20 Windows Phone Registrierung Dokumentname: Kontakt:

Mehr

Bachelorarbeit. Preisvergleichdienste auf Smartphones: Vergleich deutscher Anbieter und technische Trends. Vorgelegt von.

Bachelorarbeit. Preisvergleichdienste auf Smartphones: Vergleich deutscher Anbieter und technische Trends. Vorgelegt von. Leibniz Universität Hannover Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Lehrstuhl Wirtschaftsinformatik Leiter: Prof. Dr. Breitner Bachelorarbeit Zur Erlangung des akademischen Grades Bachelor of Science (B.Sc.)

Mehr