Schweigen schützt die Falschen!

Save this PDF as:
Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schweigen schützt die Falschen!"

Transkript

1 Schweigen schützt die Falschen! Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport - Fachvortrag -

2 Kooperationspartner WestLotto Im Rahmen seiner Tätigkeiten wird der Landessportbund durch seinen Kooperationspartner WestLotto unterstützt. Ebenso wie dem Landessportbund ist es WestLotto wichtig, das soziale Engagement und den gesellschaftlichen Zusammenhalt in NRW tatkräftig zu unterstützen. WestLotto + Landessportbund NRW Gemeinsam gut für NRW

3 Herzlich willkommen! Fachvortrag Heike Afflerbach-Hintzen Fachreferent/in Landessportbund NRW e.v. im Projekt Schweigen schützt die Falschen Mitglied in der Steuerungsgruppe des Qualitätsbündnisses zum Schutz vor sex. Gewalt im Sport = praktische Umsetzung

4 Ziele der heutigen Veranstaltung Enttabuisieren durch Sensibilisieren Informieren über Formen sexualisierter Gewalt Möglichkeiten der Prävention Schritte der Intervention Motivieren

5 1. Ist sexualisierte Gewalt ein Thema im Sport?

6

7 Sportvereine sind für Täter und Täterinnen hochinteressant: große Anzahl von Kindern zum Auswählen regelmäßiger Kontakt Vertrauen, Beziehungen und Bindungen entstehen Übungsleiter/innen und Trainer/innen sind wichtig für Kinder und Jugendliche (Idole/ Vorbilder) Täterinnen und Täter können so herausfinden, wer bedürftig ist, wer etwas braucht, wem sie etwas anbieten können, um sich dann selbst etwas holen zu können!

8 Wie könnten Sie mit dem Thema konfrontiert werden? durch Täter/innen in ihrem Umfeld als Vertrauensperson oder Ansprechpartner/innen als Zeugen mit betroffenen Kindern und Jugendlichen als Verantwortliche/r im Verein im Rahmen der Garantenpflicht Quelle: Bilddatenbank des LSB NRW, Andrea Bowinkelmann

9 Was ist sexualisierte Gewalt? Definition: Machtausübung, Unterwerfung und Demütigung mit dem Mittel der Sexualität Quelle: vgl. Klein und Palzkill (1997) S.17 Grenzen werden ignoriert!

10 Unterscheidung: Strafrechtlich relevantes Verhalten Grenzverletzungen in der Grauzone

11 Wer sind die Opfer? etwa jedes 4. bis 5. Mädchen und jeder 9. bis 12. Junge Ministerium für Gesundheit, Soziales, Frauen und Familie NRW (2003) Ratgeber gegen sexuellen Mißbrauch, Zahlenangaben vgl. BMFSFJ (2005) S. 92 Ender (2003) S. 13

12 Täter und Täterinnen Nachbarn, Großeltern, Freunde, Bekannte, Trainer /innen und Übungsleiter, Vater, Mutter, Geschwister, Stiefvater.

13 Erscheinungsformen sexualisierter Gewalt im Sport Verbale und gestische Übergriffe Grenzverletzung bei Kontrolle der Sportkleidung Übergriffe exhibitionistischer Art Übergriffe bei der Hilfestellung Verletzungen der Intimsphäre durch Eindringen in die Umkleiden und Duschen Direkte Formen sexueller Gewalt bis hin zur Vergewaltigung Literatur: Palzkill, Klein (1998): Gewalt gegen Frauen und Mädchen

14 Handlungssicherheit durch Handlungskompetenz: Schutz des Opfers Unterstützung für die Vertrauensperson (ÜL) Schutz der Verdächtigen vor Verleumdung Sicherheit für alle Beteiligten! Schaffen Sie eine Kultur von Wertschätzung und Respekt in Ihrem Verein!

15 Präventionskonzept des LSB NRW e.v. Erweitertes Führungszeugnis Regeln zum Umgang Individueller Handlungsleitfaden Ansprechpartner/- innen in der eigenen Organisation Unterzeichnung des Ehrenkodex Kontakt zur Fachberatungsstelle Informationen und Fortbildungen Umgang mit sexualisierter Gewalt Beschwerdemanagement Top-Down Strategie siehe Handlungsleitfaden LSB NRW

16 6. Was ist zu tun im Fall eines Falles Intervention? Absprache aller Maßnahmen mit Betroffenen Eigene Gefühlslage klären Kontakt zu internen Ansprechpartner /-innen Informieren des Vorstands nach Vorgaben Kontakt zur Fachberatungsstelle Zuhören und Glauben schenken Kontakt zu Rechtsbeistand falls Anzeige Dokumentation Umgang mit Verdachtsfällen Vereinsinterne Information (Datenschutz) Quelle und Zuverlässigkeit des Verdachts prüfen siehe Handlungsleitfaden LSB NRW Öffentlichkeitsarbeit

17 Unterstützung durch VIBSS Vereinsberatung o rechtliche Beratung o Erstellung eines individuellen Handlungsleitfadens Fachvortrag Informationsveranstaltung Kurz & Gut Seminare (4 LE) Tagesveranstaltung (8-12 LE) Kostenfrei im Rahmen des Projektes!

18

19 Praktische Umsetzung Vereine aus Westfalen und dem Rheinland konnten sich bewerben, um nach 2 jähriger Pilotphase Mitglied im Qualitätsbündnis zu werden (von anfangs 39 Vereinen sind noch 30 dabei) Koordinierungsstellen in Dortmund und Köln Wissenschaftliche Begleitforschung durch die Sporthochschule Köln

20 Praktische Umsetzung Inhalte/Kriterien - Information des Vorstands - Mitgliederversammlung mit Beschluss einer Satzungsänderung - Benennung eines/r Beauftragten - Ehrenkodex

21 Praktische Umsetzung - Vorlegen von Führungszeugnissen aller, die mit Kindern und Jugendlichen im Verein zu tun haben (gleichzeitig bestehende Verträge mit der Kommune? ) - Ganztägige Fortbildung für Übungsleiter/innen zum Thema mit Möglichkeit der Lizenzverlängerung - Entwicklung eines Präventions- und Interventionsleitfadens - Angebote z.b. Selbstbehauptungstraining für Kinder und Jugendliche

22 Ansprechpartnerin LSB NRW e.v.: Dorota Sahle

23 Unterstützung durch VIBSS Materialien zum Projekt: Plakate Broschüren für Mädchen Broschüren für Jungen Ausführliches Infomaterial auf der Homepage: Handlungsleitfaden für Vereine Elterninformation Kostenfrei im Rahmen des Projektes!

24 Plakate

25 Plakate

26 Plakate

27 Plakate

28 Haben Sie Fragen?

29 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

30 Herausgeber: Inhalt: Mitarbeit: Literatur : Fotos: Landessportbund Nordrhein-Westfalen Petra Lazik, Meike Schröer, Dorota Sahle, Klaus Peter Uhlmann LSB NRW (2013) Schweigen schützt die Falschen Handlungsleitfaden für Vereine. Vorsorgen-erkennen- handeln LSB NRW (2011) CD: Schweigen schützt die Falschen dsj (2011) Broschüren: Gegen sexualisierte Gewalt im Sport, Handlungsleitfaden sowie rechtliche Grundlagen Bilddatenbank LSB NRW, Fotografin Andrea Bowinkelmann

Schweigen schützt die Falschen! Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport. Kooperationspartner WestLotto

Schweigen schützt die Falschen! Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport. Kooperationspartner WestLotto Schweigen schützt die Falschen! Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport Fachvortrag Informationsgespräch Stadtsportverband Gütersloh e.v. Klaus-Peter Uhlmann Gütersloh Spexarder Bauernhaus

Mehr

Was tun gegen sexualisierte Gewalt im Sport? Schutzentwicklung im Sportverein. Elena Lamby

Was tun gegen sexualisierte Gewalt im Sport? Schutzentwicklung im Sportverein. Elena Lamby Was tun gegen sexualisierte Gewalt im Sport? Schutzentwicklung im Sportverein von Elena Lamby Dokument aus der Internetdokumentation des Deutschen Präventionstages www.praeventionstag.de Herausgegeben

Mehr

Schweigen schützt die Falschen Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport

Schweigen schützt die Falschen Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport Schweigen schützt die Falschen Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport Etwa jedes 4. bis 5. Mädchen und jeder 9. bis 12. Junge macht mindestens einmal vor dem 18. Lebensjahr eine sexuelle

Mehr

ÜL-C Ausbildung. Prävention sexualisierter Gewalt im Sport

ÜL-C Ausbildung. Prävention sexualisierter Gewalt im Sport ÜL-C Ausbildung Prävention sexualisierter Gewalt im Sport Inhalte: Formen sexualisierter Gewalt Definition sexualisierter Gewalt Zahlen Wer ist Betroffen? Täter/innen und ihre Strategien Intervention Prävention

Mehr

Schweigen schützt die Falschen Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport Impuls von Dorota Sahle und Markus Kringe Duisburg,

Schweigen schützt die Falschen Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport Impuls von Dorota Sahle und Markus Kringe Duisburg, Schweigen schützt die Falschen Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport Impuls von Dorota Sahle und Markus Kringe Duisburg, 01.06.2010 1 Schweigen schützt die Falschen, Duisburg 26.10.2009

Mehr

WestLotto Das Unternehmen. Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport. Klaus-Peter Uhlmann Projektmanager IHK

WestLotto Das Unternehmen. Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport. Klaus-Peter Uhlmann Projektmanager IHK Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport Info-Veranstaltung Kreissportbund Rhein-Erft e.v. Klaus-Peter Uhlmann Tennisvereinsheim Pulheimer SC 08.05.2012 Klaus-Peter Uhlmann Projektmanager

Mehr

Informationen zur Prävention und Intervention von sexualisierter Gewalt im Sport

Informationen zur Prävention und Intervention von sexualisierter Gewalt im Sport Informationen zur Prävention und Intervention von sexualisierter Gewalt im Sport Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport In der öffentlichen Diskussion um sexualisierte Gewalt gegenüber Kindern und Jugendlichen

Mehr

UMSETZUNG DES BUNDESKINDERSCHUTZGESETZES. Herzlich Willkommen! Infoveranstaltung am 30. April 2015 in Aalen

UMSETZUNG DES BUNDESKINDERSCHUTZGESETZES. Herzlich Willkommen! Infoveranstaltung am 30. April 2015 in Aalen Herzlich Willkommen! Aktiv beim Kinderschutz in der Jugendarbeit Informationen über: Ziele und Umsetzungsschritte Hinweise und Empfehlungen zu allgemeinen präventiven Schutzmaßnahmen Prüfschema für welche

Mehr

Kindeswohl im Sportverein: Was ist zu beachten? Referentin: Johanna von Seggern

Kindeswohl im Sportverein: Was ist zu beachten? Referentin: Johanna von Seggern Kindeswohl im Sportverein: Was ist zu beachten? Referentin: Johanna von Seggern Bundeskinderschutzgesetz Der Schutzauftrag für Kinder und Jugendliche: Neues Bundeskinderschutzgesetz von 2012 8a Schutzauftrag

Mehr

Gewalt gegen Kinder Vereine sagen Stopp! Fortbildung und Beratung beim Kinderschutzbundes Ulm/Neu-Ulm e.v.

Gewalt gegen Kinder Vereine sagen Stopp! Fortbildung und Beratung beim Kinderschutzbundes Ulm/Neu-Ulm e.v. Gewalt gegen Kinder Vereine sagen Stopp! Fortbildung und Beratung beim Kinderschutzbundes Ulm/Neu-Ulm e.v. Gewalt gegen Kinder ist ein Alltagsphänomen Jedes 7. Kind erlebt Gewalt Kinderschutzbund Ulm/Neu-Ulm

Mehr

Prävention sexualisierte Gewalt

Prävention sexualisierte Gewalt Prävention sexualisierte Gewalt Agenda 1. Definition und Materialien 2. Opfer und Täter 3. Maßnahmen 4. Intervention 5. Umsetzung bei SOD 1. Definition und Materialien Definition und Materialien Verschiedene

Mehr

Schutz vor sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche im Sport

Schutz vor sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche im Sport LandesSportBund Niedersachsen e. V. Postfach 37 60 30037 Hannover Geschäftsführer An die Übungsleiterinnen und Übungsleiter sowie Jugendleiterinnen und Jugendleiter Ihr Zeichen/Ihre Nachricht vom Unser

Mehr

Yvonne Oeffling AMYNA e.v.

Yvonne Oeffling AMYNA e.v. Weder bagatellisieren noch dramatisieren! Personalführung im Umgang mit Verdacht und wie kommunizieren in einer Situation, in der noch nichts klar ist? Yvonne Oeffling AMYNA e.v. AMYNA e.v. Institut zur

Mehr

Kinder- und Jugendschutz beim VVB

Kinder- und Jugendschutz beim VVB Kinder- und Jugendschutz beim VVB ss Kinder- und Jugendschutz beim VVB Esther Claußen Kinder- und Jugendschutzbeauftragte 1 Vorstellung der Kinder- und Jugendschutzbeauftragten Kontakt und Aufgaben Kinderschutzbeauftragte

Mehr

KINDERSCHUTZ SEXUALISIERTE GEWALT IM SCHACHSPORT

KINDERSCHUTZ SEXUALISIERTE GEWALT IM SCHACHSPORT KINDERSCHUTZ SEXUALISIERTE GEWALT IM SCHACHSPORT Jörg Schulz Malte Ibs Kinder- und Jugendarbeit Kinder und Jugendarbeit Eltern vertrauen uns im Verein ihre Kinder an. Dies ist ein Auftrag, den wir annehmen,

Mehr

Konzept des Landessportbundes zur Sicherung des Kindeswohls im organisierten Sport in Brandenburg

Konzept des Landessportbundes zur Sicherung des Kindeswohls im organisierten Sport in Brandenburg Konzept des Landessportbundes zur Sicherung des Kindeswohls im organisierten Sport in Brandenburg 1. Einleitung Der Sport ist eine der beliebtesten Freizeitaktivitäten von Kindern und Jugendlichen. In

Mehr

PRÄVENTION VOR SEXUALISIERTER GEWALT IM SPORT

PRÄVENTION VOR SEXUALISIERTER GEWALT IM SPORT PRÄVENTION VOR SEXUALISIERTER GEWALT IM SPORT - VIER SCHRITTE ZUM GÜTESIEGEL KEIN RAUM FÜR MISSBRAUCH - Matthias Reinmann(Referent der Württembergischen Sportjugend im WLSB e.v.) Jürgen Prchal (Sportkreisjugendleiter

Mehr

TSV Klein-Linden Interventionsplan Kindeswohlgefährdung

TSV Klein-Linden Interventionsplan Kindeswohlgefährdung TSV Klein-Linden Interventionsplan Kindeswohlgefährdung 04.06.2017 Inhaltsverzeichnis 1. Beautragte/r Kindeswohl im TSV... 3 2. Kinderschutz im Verein... 3 3. Verhaltenskodex und Verhaltensregeln... 4

Mehr

Eine Informationsbroschüre für

Eine Informationsbroschüre für Nein! zu SEXUALISIERTEr GEWALT im Sport Eine Informationsbroschüre für Vereinsakteure & Eltern Vorwort Vorbild sein heißt: Achtsam sein ein Thema vor dem niemand die Augen verschließen darf. Die Württembergische

Mehr

NEIN! ZU GEWALT IM SPORT. Eine Informationsbroschüre für

NEIN! ZU GEWALT IM SPORT. Eine Informationsbroschüre für NEIN! ZU GEWALT IM SPORT Eine Informationsbroschüre für Vereinsakteure & Eltern Vorwort Vorbild sein heißt: Achtsam sein ein Thema vor dem niemand die Augen verschließen darf. Die Württembergische Sportjugend

Mehr

Zahlen und Fakten. Prävention sexueller Gewalt

Zahlen und Fakten. Prävention sexueller Gewalt Zahlen und Fakten Unsere Gesellschaft und speziell die Jugendarbeit braucht Menschen, die sich sozial und ehrenamtlich engagieren, die Verantwortung übernehmen und die sich für die Interessen von Kindern

Mehr

Kindeswohl im Sportverein. Referenten: Thomas Geiß, Gudrun Neher (Stand: Juli 2015)

Kindeswohl im Sportverein. Referenten: Thomas Geiß, Gudrun Neher (Stand: Juli 2015) Kindeswohl im Sportverein Referenten: Thomas Geiß, Gudrun Neher (Stand: Juli 2015) Kindeswohl im Sport 1. Warum beschäftigen wir uns mit dem Thema 2. Was ist Kindeswohlgefährdung 3. Sexuelle Gewalt Zahlen,

Mehr

Schweigen schützt die Falschen

Schweigen schützt die Falschen Schweigen schützt die Falschen (Vorwort) So lautet die Kampagne des Landessportbundes im Kampf gegen sexualisierte Gewalt im Sport. Der Deutsche Aeroclub Landesverband NRW e. V. hat sich dieser Kampagne

Mehr

Prävention vor sexueller Gewalt

Prävention vor sexueller Gewalt Prävention vor sexueller Gewalt Basiswissen Mit freundlicher Genehmigung von C. Jilg, Amyna München Presse 2 Presse 3 Presse 4 Inhalte Basiswissen Was ist sexuelle Gewalt? Wer sind die Täter? Deren Strategien

Mehr

TSV Kuppingen. Präventionskonzept gegen sexualisierte Gewalt Vorstellung Sportkreis Böblingen

TSV Kuppingen. Präventionskonzept gegen sexualisierte Gewalt Vorstellung Sportkreis Böblingen TSV Kuppingen Präventionskonzept gegen sexualisierte Gewalt Vorstellung Sportkreis Böblingen 19.02.2018 (Andreas Kraiß, Thomas Lohrer, Hanni Strohäker) Agenda 1. Vorstellung des Projekts 2. Infos zu den

Mehr

PRÄVENTION VON SEXUALISIERTER GEWALT IM SPORT

PRÄVENTION VON SEXUALISIERTER GEWALT IM SPORT PRÄVENTION VON SEXUALISIERTER GEWALT IM SPORT Michael Jubelt - Referent der Württembergischen Sportjugend im WLSB e.v. 17.11.2017 im Sportpark SV Winnenden 1848 e.v. Veranstalter: SV Winnenden 1848 e.v.

Mehr

Grenzen achten! Prävention sexualisierter Gewalt in den J-GCL. Grundinformationen 1

Grenzen achten! Prävention sexualisierter Gewalt in den J-GCL. Grundinformationen 1 Grenzen achten! Prävention sexualisierter Gewalt in den J-GCL Grundinformationen 1 Stufen von Grenzmissachtung Grenzverletzungen: Übergriffe: Unabsichtlich verübt, aufgrund fachlicher bzw. persönlicher

Mehr

Kinderschutz geht uns alle an. Wie kann die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sicher gestalten werden?

Kinderschutz geht uns alle an. Wie kann die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sicher gestalten werden? Kinderschutz geht uns alle an. Wie kann die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sicher gestalten werden? Warum ist Prävention ein Thema für Verbände und Vereine? Prävention hat zum Ziel, Menschen

Mehr

Fortbildungen und Veranstaltungen. wildwasser nürnberg. Fachberatungsstelle für Mädchen und Frauen gegen sexuellen Missbrauch und sexualisierte Gewalt

Fortbildungen und Veranstaltungen. wildwasser nürnberg. Fachberatungsstelle für Mädchen und Frauen gegen sexuellen Missbrauch und sexualisierte Gewalt 2018 Fortbildungen und Veranstaltungen wildwasser nürnberg Fachberatungsstelle für Mädchen und Frauen gegen sexuellen Missbrauch und sexualisierte Gewalt Liebe Leserin, lieber Leser, wir freuen uns, Ihnen

Mehr

KEINE SEXUALISIERTE GEWALT IM VEREIN! - Präventions- und Schutzkonzepte -

KEINE SEXUALISIERTE GEWALT IM VEREIN! - Präventions- und Schutzkonzepte - KEINE SEXUALISIERTE GEWALT IM VEREIN! - Präventions- und Schutzkonzepte - Matthias Reinmann, Referent der Württembergischen Sportjugend im WLSB e.v. 22. Februar 2017 um 18.00 Uhr im Atrium des Voith-Trainingscenters

Mehr

Elternabend der Schulen Geissenstein & Steinhof, Luzern 26. Mai 2011

Elternabend der Schulen Geissenstein & Steinhof, Luzern 26. Mai 2011 Elternabend der Schulen Geissenstein & Steinhof, Luzern 26. Mai 2011 Es braucht viel Mut, NEIN zu sagen! Inhalt Kinderschutz-Verein SEHIN Zentralschweiz Zahlen und Fakten! Wann sprechen wir von sexueller

Mehr

Forum 3: Und wer glaubt mir?

Forum 3: Und wer glaubt mir? Hilfen durch Professionelle für Kinder und Jugendliche nach erlebter sexueller Gewalt in Institutionen Kinderschutz-Zentrum Westküste Ursula Funk, Hilde Schneider 1. Signale von Kindern und Jugendlichen

Mehr

Schutz vor Gewalt und Missbrauch Handlungsverpflichtungen erweitertes Führungszeugnis Ehrenkodex

Schutz vor Gewalt und Missbrauch Handlungsverpflichtungen erweitertes Führungszeugnis Ehrenkodex Handlungsverpflichtungen erweitertes Führungszeugnis Ehrenkodex Die Sportvereine und in ihnen alle Offiziellen (Trainer, Übungsleiter, Vorstände, auch Bootsund Stegwarte) tragen eine enorme Verantwortung,

Mehr

SEXUALISIERTE GEWALT

SEXUALISIERTE GEWALT SEXUALISIERTE GEWALT -(K)ein Thema für die Ganztagsschule? Hamm, 17.03.2015 Milena Bücken Serviceagentur Ganztägig Lernen NRW Kinder und Jugendliche befinden sich in der Institution Schule und [besonders]

Mehr

Schutz vor sexualisierter Gewalt in der Kinder- und Jugendarbeit des Sports Akademie des Sports, Hannover, Hörsaal 1

Schutz vor sexualisierter Gewalt in der Kinder- und Jugendarbeit des Sports Akademie des Sports, Hannover, Hörsaal 1 ö Arbeitstagung für Vertrauenspersonen Einstieg Schutz vor sexualisierter Gewalt in der Kinder- und Jugendarbeit des Sports 25.08.2018 Akademie des Sports, Hannover, Hörsaal 1 Arbeitstagung für Vertrauenspersonen

Mehr

Wie nah ist zu nah? Prävention von sexueller Ausbeutung Professionelle Nähe und Distanz in der Arbeit mit Kindern. Agota Lavoyer

Wie nah ist zu nah? Prävention von sexueller Ausbeutung Professionelle Nähe und Distanz in der Arbeit mit Kindern. Agota Lavoyer Prävention von sexueller Ausbeutung Professionelle Nähe und Distanz in der Arbeit mit Kindern Agota Lavoyer Wie nah ist zu nah? Lantana Fachstelle Opferhilfe bei sexueller Gewalt Fachberaterin und Stellvertretende

Mehr

PRÄVENTION VON SEXUALISIERTER GEWALT IM SPORT

PRÄVENTION VON SEXUALISIERTER GEWALT IM SPORT PRÄVENTION VON SEXUALISIERTER GEWALT IM SPORT Matthias Reinmann, Referent der Württembergischen Sportjugend im WLSB e.v. 25.10.2017 im SpOrt Stuttgart (Raum 0.6/0.7) Veranstalter: Württembergischer Landessportbund

Mehr

Bei uns (doch) nicht! Schutzkonzepte in Institutionen ZARTBITTER E.V. Ursula Enders. mit Illustrationen von Dorothee Wolters. Böblingen

Bei uns (doch) nicht! Schutzkonzepte in Institutionen ZARTBITTER E.V. Ursula Enders. mit Illustrationen von Dorothee Wolters. Böblingen Bei uns (doch) nicht! Schutzkonzepte in Institutionen Ursula Enders mit Illustrationen von Dorothee Wolters Böblingen 11.11.2014 Zartbitter: Enders 2014 Bei uns (doch) nicht! und wenn doch, was dann? Klassische

Mehr

Thema. Eckpunkte zur Fachstelle. Informationen zur Fachstelle Für den Umgang mit Verletzungen der sexuellen Selbstbestimmung - FUVSS

Thema. Eckpunkte zur Fachstelle. Informationen zur Fachstelle Für den Umgang mit Verletzungen der sexuellen Selbstbestimmung - FUVSS Thema Informationen zur Fachstelle Für den Umgang mit Verletzungen der sexuellen Selbstbestimmung - FUVSS Stefan Wutzke Fachstelle für den Umgang mit Verletzungen Stand: August 2014 Eckpunkte zur Fachstelle

Mehr

Schutz von Kindern und Jugendlichen in Institutionen

Schutz von Kindern und Jugendlichen in Institutionen Schutz von Kindern und Jugendlichen in Institutionen Andrea Buskotte Schutz von Kindern und Jugendlichen in Institutionen Worüber reden wir? Was wissen wir? Was macht Institutionen zu sicheren Orten? Was

Mehr

25 Jahre Wildwasser Karlsruhe. Bei uns (doch) nicht! und wenn doch, was dann?

25 Jahre Wildwasser Karlsruhe. Bei uns (doch) nicht! und wenn doch, was dann? 25 Jahre Wildwasser Karlsruhe Bei uns (doch) nicht! und wenn doch, was dann? Klassische Fehler im Umgang mit der Vermutung sexualisierter Gewalt in Institutionen Notwendige und angemessene Hilfen bei sexuell

Mehr

Fortbildungen und Veranstaltungen. wildwasser nürnberg. Fachberatungsstelle für Mädchen und Frauen gegen sexuellen Missbrauch und sexualisierte Gewalt

Fortbildungen und Veranstaltungen. wildwasser nürnberg. Fachberatungsstelle für Mädchen und Frauen gegen sexuellen Missbrauch und sexualisierte Gewalt 2019 Fortbildungen und Veranstaltungen wildwasser nürnberg Fachberatungsstelle für Mädchen und Frauen gegen sexuellen Missbrauch und sexualisierte Gewalt Liebe Leserin, lieber Leser, wir freuen uns, Ihnen

Mehr

Bundeskinderschutzgesetz

Bundeskinderschutzgesetz Bundeskinderschutzgesetz Gesetz zur Stärkung des aktiven Schutzes von Kindern und Jugendlichen Ann-Katrin Michel 01.01.2014 Fachdienst 4340 Allgemeine Informationen Präventions- und Schutzkonzept seit

Mehr

Kinderschutz im SBFV. Prävention sexualisierter Gewalt (PSG) im Fußball. Ute Wilkesmann Präsentation 2018

Kinderschutz im SBFV. Prävention sexualisierter Gewalt (PSG) im Fußball. Ute Wilkesmann Präsentation 2018 Kinderschutz im SBFV Prävention sexualisierter Gewalt (PSG) im Fußball Wie würden Sie reagieren? Die Siegerehrung übernimmt immer der Präsident und umarmt die siegreichen Sportlerinnen herzlich Eine Jungengruppe

Mehr

Jugendleiter Sitzung überarbeitet mit neuen Informationen Pirna Copitz

Jugendleiter Sitzung überarbeitet mit neuen Informationen Pirna Copitz Jugendleiter Sitzung überarbeitet mit neuen Informationen 10.08.2018 Pirna Copitz AGENDA Rückblick auf die Saison 2017/18 Allgemeine Informationen Jugendausschuss/Sportgericht wächst Kinderschutz im Sportverein

Mehr

Kindeswohl im Sport Handlungssicherheit im sportlichen Alltag. Sabine Bertram, Sportjugend Hessen (Stand: 02/2014)

Kindeswohl im Sport Handlungssicherheit im sportlichen Alltag. Sabine Bertram, Sportjugend Hessen (Stand: 02/2014) Handlungssicherheit im sportlichen Alltag Sabine Bertram, Sportjugend Hessen (Stand: 02/2014) 1. Warum beschäftigen wir uns mit diesem Thema? 2. Was ist Kindeswohlgefährdung? 3. Daten zur sexuellen Gewalt

Mehr

Selbst-Verpflichtungs-Erklärung in Leichter Sprache. Selbst-Verpflichtungs-Erklärung in komplexer Sprache

Selbst-Verpflichtungs-Erklärung in Leichter Sprache. Selbst-Verpflichtungs-Erklärung in komplexer Sprache Bischöfliches Ordinariat Limburg Zentral-Stelle Koordinations-Stelle Prävention vor sexualisierter Gewalt www.praevention.bistumlimburg.de Selbst-Verpflichtungs-Erklärung in Leichter Sprache Bischöfliches

Mehr

SPORTVEREIN NEURAVENSBURG 1928 E.V.

SPORTVEREIN NEURAVENSBURG 1928 E.V. Umsetzung des Kinder- und Jugendschutzes im Vorgehensweise zur Prävention und Bekämpfung der Gefährdung von Kinder und Jugendlichen Veranlassung Basierend auf einer Novellierung des Bundeskinderschutzgesetzes

Mehr

Liebe Leserin, lieber Leser, Liebe Leserin, lieber Leser,

Liebe Leserin, lieber Leser, Liebe Leserin, lieber Leser, Liebe Leserin, lieber Leser, der Schutz vor sexuellem Kindesmissbrauch ist eine Aufgabe, die uns alle angeht. Denn nur wenn wir über das Thema sprechen, Gefahren erkennen und wissen, wo wir Hilfe und Rat

Mehr

Handlungsleitfaden für Vereine

Handlungsleitfaden für Vereine Schweigen schützt die Falschen! Handlungsleitfaden für Vereine vorsorgen - erkennen - handeln SPORT BEWEGT NRW! Der richtige Umgang mit dem Thema sexueller Missbrauch im Sportverein www.lsb-nrw.de www.lsb.nrw

Mehr

MANUAL BERATUNGS- STELLE WORKSHOP + COACHING WEBSEITE

MANUAL BERATUNGS- STELLE WORKSHOP + COACHING WEBSEITE MANUAL Im Manual werden die Aufgaben konkret beschrieben, die der Verein leisten soll, um Kinder optimal zu schützen Aufnahme in Leitbild und Satzung Auswahl der TrainerInnen Erweitertes Führungszeugnis,

Mehr

Handlungs(un)fähig? -Zum Umgang mit Betroffenen von sexualisierter Gewalt-

Handlungs(un)fähig? -Zum Umgang mit Betroffenen von sexualisierter Gewalt- Handlungs(un)fähig? -Zum Umgang mit Betroffenen von sexualisierter Gewalt- Gliederung 1. Vorstellungsrunde 2. Theoretischer Teil 2.1 Definitionen 2.2 Formen 2.3 Täterstrategien 3. Praktischer Teil, Handlungsleitfaden,

Mehr

MIRA PRÄVENTION SEXUELLER AUSBEUTUNG IM FREIZEITBEREICH mira eine Fachstelle unterstützt von Pro Juventute. Herzlich Willkommen! Referent: Urs Urech

MIRA PRÄVENTION SEXUELLER AUSBEUTUNG IM FREIZEITBEREICH mira eine Fachstelle unterstützt von Pro Juventute. Herzlich Willkommen! Referent: Urs Urech mira eine Fachstelle unterstützt von Pro Juventute Herzlich Willkommen! Referent: Urs Urech Inhalt Warum Prävention sexueller Ausbeutung? Gute Beziehungen! Heikle Situationen?! Richtig Handeln bei Verdacht!

Mehr

Intervention ist wichtig, Prävention noch besser! Sexueller Gewalt in der Sportjugend Bayern vorbeugen

Intervention ist wichtig, Prävention noch besser! Sexueller Gewalt in der Sportjugend Bayern vorbeugen Intervention ist wichtig, Prävention noch besser! Sexueller Gewalt in der Sportjugend Bayern vorbeugen AMYNA Aufgaben und Angebote Institut zur Prävention von sexuellem Missbrauch in München mit 4 Mitarbeiterinnen

Mehr

LANDESVERBAND BAYERN. Prävention sexueller Gewalt

LANDESVERBAND BAYERN. Prävention sexueller Gewalt Prävention sexueller Gewalt 1 Historie Sexuelle Gewalt gegen Kinder/Jugendliche Ausmaß: 15.000 p.a., 150.000 Dunkelziffer, ~ 400 tgl., ~ alle 3 Minuten Opfer: jedes 5. Mädchen, jeder 10. Junge Täter: 70-80%

Mehr

Input sexualisierte Gewalt und TäterInnenstrategien

Input sexualisierte Gewalt und TäterInnenstrategien Input sexualisierte Gewalt und TäterInnenstrategien Referentin: Barbara Ameling 05.10.10 in Pappenheim Angebote des Kinderschutzbundes Nürnberg Beratungsstelle Kinder und Jugendliche Eltern Fachkräfte

Mehr

Gender Mainstreaming und Chancengleichheit im Sport. Netzwerk Frauen im Sport in NRW Führungsoffensive Frauen für den Sport.

Gender Mainstreaming und Chancengleichheit im Sport. Netzwerk Frauen im Sport in NRW Führungsoffensive Frauen für den Sport. Gender Mainstreaming und Chancengleichheit im Sport Netzwerk Frauen im Sport in NRW Führungsoffensive Frauen für den Sport Dorota Sahle Programmatik Querschnittsthemen Querschnittsaufgabe Mitarbeiterentwicklung

Mehr

Richtlinien. zur Prävention sexueller Ausbeutung in Vereinen der. Sport Union Schweiz Geschäftsstelle. Sport Union Schweiz

Richtlinien. zur Prävention sexueller Ausbeutung in Vereinen der. Sport Union Schweiz  Geschäftsstelle. Sport Union Schweiz Richtlinien zur Prävention sexueller Ausbeutung in Vereinen der Sport Union Schweiz Geschäftsstelle Sport Union Schweiz Rüeggisingerstrasse 45 6020 Emmenbrücke Telefon 041 260 00 30 Fax 041 260 26 30 E-Mail:

Mehr

Prävention von sexueller Gewalt TRAU DICH! Struktur unseres Workshops. Vorstellung. Sicherer Ort. Fragen/ Anliegen?

Prävention von sexueller Gewalt TRAU DICH! Struktur unseres Workshops. Vorstellung. Sicherer Ort. Fragen/ Anliegen? Struktur unseres Workshops Prävention von sexueller Gewalt s sind immer alle Geschlechter gemeint und jede(r) darf sich angesprochen fühlen Pause? TRAU DICH! Vorstellung Sicherer Ort Birgit Ruf Psychotherapeutin

Mehr

Kreisjugendreferat - Jugendschutz. Kinderschutz. Sex. Missbrauch Schutzkonzepte

Kreisjugendreferat - Jugendschutz. Kinderschutz. Sex. Missbrauch Schutzkonzepte Kreisjugendreferat - Jugendschutz Kinderschutz Sex. Missbrauch Schutzkonzepte Schlagzeilen Missbrauchsvorwürfe in der Odenwaldschule Der Trainer war der Täter Tischtennis-Betreuer missbraucht Kinder über

Mehr

Notwendige und angemessene Hilfen für Mädchen und Jungen, die Opfer sexueller Gewalt wurden: Was Politik und Gesellschaft leisten müssen

Notwendige und angemessene Hilfen für Mädchen und Jungen, die Opfer sexueller Gewalt wurden: Was Politik und Gesellschaft leisten müssen HEARING : KINDER UND JUGENDLICHE BERATUNG FÖRDERN, RECHTE STÄRKEN Notwendige und angemessene Hilfen für Mädchen und Jungen, die Opfer sexueller Gewalt wurden: Was Politik und Gesellschaft leisten müssen

Mehr

Unwissen macht Angst Wissen macht stark!

Unwissen macht Angst Wissen macht stark! Eine Informationsreihe der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung e.v. Unwissen macht Angst Wissen macht stark! Wüssten Sie davon, wenn ein

Mehr

- Es gilt das gesprochene Wort - Grußwort. von. Johannes-Wilhelm Rörig, Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs

- Es gilt das gesprochene Wort - Grußwort. von. Johannes-Wilhelm Rörig, Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs - Es gilt das gesprochene Wort - Grußwort von Johannes-Wilhelm Rörig, Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs anlässlich der Zur Abschlussfachtagung Gemeinsam gegen sexualisierte

Mehr

Herzlich Willkommen Workshop Umgang mit Diözesanforum

Herzlich Willkommen Workshop Umgang mit Diözesanforum Herzlich Willkommen Workshop Umgang mit Cyber-Mobbing @27. Diözesanforum 21. März 2018 Céline Loop Überblick Kinderschutzzentrum «grow up digital» Cyber-Mobbing > Grundlagen, Intervention, Prävention Fragen,

Mehr

SEXUELLER MISSBRAUCH IM SPORT ERKENNEN / VERHINDERN

SEXUELLER MISSBRAUCH IM SPORT ERKENNEN / VERHINDERN SEXUELLER MISSBRAUCH IM SPORT ERKENNEN / VERHINDERN Folie 2 Stand 21.10.2014 SCHLAGZEILEN Sexueller Missbrauch Wie der DFB aus den Fehlern der Kirche lernen will Sexueller Missbrauch war lange kein Thema

Mehr

Vereinsinterner Interven+onsplan Kindeswohl im Sport TSV 05 Allendorf/Lahn

Vereinsinterner Interven+onsplan Kindeswohl im Sport TSV 05 Allendorf/Lahn Vereinsinterner Interven+onsplan Kindeswohl im Sport TSV 05 Allendorf/Lahn 1. Vereinsinterne Ansprechperson: Julia Held Hegweg 15 35398 Gießen Tel.: 0641-98 45 06 33 Frau Held wurde von unserem Vorstand

Mehr

Keine sexuellen Übergriffe im Sport

Keine sexuellen Übergriffe im Sport Keine sexuellen Übergriffe im Sport 1 Programm Prävention Behandlung - Intervention Körperlichkeit und Körperkontakt Prävention Prävention Behandlung Intervention Prävention Verein Verhältnis und Verhalten

Mehr

PRÄVENTION VON SEXUALISIERTER GEWALT IM SPORT

PRÄVENTION VON SEXUALISIERTER GEWALT IM SPORT PRÄVENTION VON SEXUALISIERTER GEWALT IM SPORT - SENSIBILISIERUNG - Matthias Reinmann, Referent der Württembergischen Sportjugend im WLSB e.v. FORMEN DER KINDESWOHLGEFÄHRDUNG FORMEN DER KINDESWOHLGEFÄHRDUNG

Mehr

Kindeswohl im Sportverein: Was ist zu beachten? Erstellt von Heike Schneider, TV Darmsheim, Mai 2015

Kindeswohl im Sportverein: Was ist zu beachten? Erstellt von Heike Schneider, TV Darmsheim, Mai 2015 Kindeswohl im Sportverein: Was ist zu beachten? Erstellt von Heike Schneider, TV Darmsheim, Mai 2015 Bundeskinderschutzgesetz Der Schutzauftrag für Kinder und Jugendliche: Neues Bundeskinderschutzgesetz

Mehr

Sexualisierte Gewalt im Sport

Sexualisierte Gewalt im Sport Sexualisierte Gewalt im Sport Handlungsleitfaden für die Landesverbände Pferdesport Ein koordiniertes und individuell abgestimmtes Vorgehen gewährleistet den Schutz aller Beteiligten im System und führt

Mehr

Handlungsleitfaden. des American Football & Cheerleading Verband NRW. Prävention und Intervention. Thema: Sexualisierte Gewalt im Sport

Handlungsleitfaden. des American Football & Cheerleading Verband NRW. Prävention und Intervention. Thema: Sexualisierte Gewalt im Sport American Football und Cheerleading Verband Nordrhein-Westfalen e.v. Mitglied im LSB NRW und dem AFVD Handlungsleitfaden des American Football & Cheerleading Verband NRW Prävention und Intervention Thema:

Mehr

DEUTSCHER PRÄVENTIONSTAG

DEUTSCHER PRÄVENTIONSTAG DEUTSCHER PRÄVENTIONSTAG Sport und Politik - verein(t) gegen Rechtsextremismus von Carina Weber Dokument aus der Internetdokumentation des Deutschen Präventionstages www.praeventionstag.de Herausgegeben

Mehr

Gemeinsam gegen sexualisierte Gewalt im Sport wie können wir uns gegenseitig unterstützen?

Gemeinsam gegen sexualisierte Gewalt im Sport wie können wir uns gegenseitig unterstützen? Gemeinsam gegen sexualisierte Gewalt im Sport wie können wir uns gegenseitig unterstützen? Zweite Arbeitstagung Landesfachverbände 28. April 2015 Akademie des Sports, Hannover Sportjugend Niedersachsen,

Mehr

"Kinder schützen! Prävention, Intervention und Kooperation bei sexueller Gewalt"

Kinder schützen! Prävention, Intervention und Kooperation bei sexueller Gewalt "Kinder schützen! Prävention, Intervention und Kooperation bei sexueller Gewalt" Deutscher Kinderschutzbund, Kreisverband Soest Jun.Prof. Dr. Martin Wazlawik, Universität Münster 21.10.14 2 Vorgehen Ein

Mehr

Handreichung zum Ehrenkodex

Handreichung zum Ehrenkodex Handreichung zum Ehrenkodex - des Landessportbundes Sachsen-Anhalt e.v. und der Sportjugend im Landessportbund Sachsen-Anhalt e.v. - Stand: Februar 2017 Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde, Der organisierte

Mehr

Kinderschutz. Informationen zu den gemeinsam erarbeiteten Vereinbarungen der lippischen Jugendämtern mit den Trägern der freien Jugendhilfe

Kinderschutz. Informationen zu den gemeinsam erarbeiteten Vereinbarungen der lippischen Jugendämtern mit den Trägern der freien Jugendhilfe Kinderschutz Informationen zu den gemeinsam erarbeiteten Vereinbarungen der lippischen Jugendämtern mit den Trägern der freien Jugendhilfe Kinderschutz 2 Ebenen Gesetzliche Ebene Gesellschaftliche moralische

Mehr

Medienpädagogische Arbeit zur Prävention des sexuellen Missbrauchs

Medienpädagogische Arbeit zur Prävention des sexuellen Missbrauchs Medienpädagogische Arbeit zur Prävention des sexuellen Missbrauchs Anregungen für pädagogische Fachkräfte anhand von Methoden und Materialien der Initiative,,Trau dich!" der BZgA Stand Februar 2016 Grundlagen

Mehr

Prävention von (sexualisierter) Gewalt in (katholischen) Einrichtungen und Diensten der Erziehungshilfe. Joachim Klein IKJ

Prävention von (sexualisierter) Gewalt in (katholischen) Einrichtungen und Diensten der Erziehungshilfe. Joachim Klein IKJ Prävention von (sexualisierter) Gewalt in (katholischen) Einrichtungen und Diensten der Erziehungshilfe Joachim Klein IKJ Folie Nr. 1 Entwicklung eines eigenen Präventionskonzepts WARUM? Folie Nr. 2 Präventionskonzept

Mehr

Zartbitter: Enders Sexueller Missbrauch in Institutionen. Zartbitter e.v. Täterstrategien und institutionelle Strukturen

Zartbitter: Enders Sexueller Missbrauch in Institutionen. Zartbitter e.v. Täterstrategien und institutionelle Strukturen Zartbitter: Enders 2012 Sexueller Missbrauch in Institutionen Zartbitter e.v. Täterstrategien und institutionelle Strukturen Täter und Täterinnen tragen Masken Zartbitter: Enders/Wolters 2012 Täter und

Mehr

SCHUTZKONZEPT. Lenneper Turngemeinde 1860 e. V.

SCHUTZKONZEPT. Lenneper Turngemeinde 1860 e. V. SCHUTZKONZEPT Lenneper Turngemeinde 1860 e. V. Inhaltsverzeichnis Schritt 1 - Ansprechpartner... 2 Schritt 2 - Verhaltensregeln... 4 Schritt 3 - Fortbildungen und Aufklärung... 5 Schritt 4 - Kooperationen...

Mehr

Selbstverpflichtungserklärung

Selbstverpflichtungserklärung Formular 1 Selbstverpflichtungserklärung für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Sport, die in ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Kontakt kommen können, zur Prävention

Mehr

Zartbitter e.v. Politische Grundhaltung. Grenzen achten!

Zartbitter e.v. Politische Grundhaltung. Grenzen achten! Politische Grundhaltung Grenzen achten! Wie Kindertagesstätten und Schulen Mädchen und Jungen vor sexuellem Übergriffen und Missbrauch schützen können Zartbitter Köln 2013 mit Illustrationen von Dorothee

Mehr

Auswertung Vereinsumfrage 2017

Auswertung Vereinsumfrage 2017 KreisSportBund Soest Auswertung Vereinsumfrage 2017 Der Fragebogen wurde am 15.05.2017 an 384 Vereine versendet. Bis zum 15.06.2017 gab es 52 Rücksendungen des Fragebogens. Dies entspricht einer Rückmeldung

Mehr

Erklärung zum grenzachtenden Umgang für ehrenamtlich Tätige

Erklärung zum grenzachtenden Umgang für ehrenamtlich Tätige Erklärung zum grenzachtenden Umgang für ehrenamtlich Tätige Name, Vorname: Geburtsdatum: Anschrift: Tätigkeit: Seelsorgeeinheit/Verband : Ehrenamtliche Tätigkeit: Hiermit erkläre ich, dass ich den Verhaltenskodex

Mehr

Vorwort. Ulla Schmidt, MdB und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Bundesvorsitzende der Lebenshilfe

Vorwort. Ulla Schmidt, MdB und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Bundesvorsitzende der Lebenshilfe Vorwort Gewalt in Diensten und Einrichtungen der Lebenshilfe? Allein die Vorstellung ist nur schwer zu ertragen. Angesichts der Medienberichte und Fachdiskussionen über Gewalt und sexuellen Missbrauch

Mehr

Workshop Zwischen Hysterie und notwendigem Schutz Konsequenzen auf Seiten der Organisation

Workshop Zwischen Hysterie und notwendigem Schutz Konsequenzen auf Seiten der Organisation Workshop 4 Zwischen Hysterie und notwendigem Schutz Konsequenzen auf Seiten der Organisation Ziel dieses Workshops war die gemeinsame Reflexion grenzwertiger Situationen und die Auseinandersetzung mit

Mehr

ARBEITSHILFE ZUR ERSTELLUNG VON PRÄVENTIONS- UND SCHUTZKONZEPTEN

ARBEITSHILFE ZUR ERSTELLUNG VON PRÄVENTIONS- UND SCHUTZKONZEPTEN Keine sexualisierte Gewalt im Verein! ARBEITSHILFE ZUR ERSTELLUNG VON PRÄVENTIONS- UND SCHUTZKONZEPTEN VORWORT VORWORT Vorbild sein heißt: Achtsam sein ein Leitgedanke der Württembergischen Sportjugend

Mehr

SCHUTZ VOR SEXUALISIERTER GEWALT IM SPORT. Informationen für die Aus- und Fortbildung im Bereich des Deutschen Olympischen Sportbundes

SCHUTZ VOR SEXUALISIERTER GEWALT IM SPORT. Informationen für die Aus- und Fortbildung im Bereich des Deutschen Olympischen Sportbundes SCHUTZ VOR SEXUALISIERTER GEWALT IM SPORT Informationen für die Aus- und Fortbildung im Bereich des Deutschen Olympischen Sportbundes Stand: 22. Januar 2014 Inhaltsverzeichnis Erläuterungen in Bezug auf

Mehr

Prävention sexualisierter Gewalt in Jugendverbänden

Prävention sexualisierter Gewalt in Jugendverbänden Prävention sexualisierter Gewalt in Jugendverbänden unter Einbeziehung des Bundeskinderschutzgesetzes Teil 1: Prävention heute Bestehende gesetzliche Vorgaben 8a, 72a SGB VIII Das erweiterte Führungszeugnis

Mehr

Tagung Institutionelle Schutzkonzepte - Herausforderungen für die kirchliche Arbeit, Stuttgart 29. Mai 2017

Tagung Institutionelle Schutzkonzepte - Herausforderungen für die kirchliche Arbeit, Stuttgart 29. Mai 2017 Tagung Institutionelle Schutzkonzepte - Herausforderungen für die kirchliche Arbeit, Stuttgart 29. Mai 2017 Arbeitsgruppe 2: " Bei uns ist doch alles in Ordnung?! - Beschwerdemanagement konkret Holger

Mehr

Schutzkonzeptentwicklung in Katholischen Schulen im Erzbistum Berlin. Berliner Fachrunde

Schutzkonzeptentwicklung in Katholischen Schulen im Erzbistum Berlin. Berliner Fachrunde Schutzkonzeptentwicklung in Katholischen Schulen im Erzbistum Berlin Berliner Fachre 22.11.17 Übersicht 24 Katholische Schulen in Trägerschaft Erzbistum Berlin in Berlin Brandenburg 13 Grschulen 3 Integrierte

Mehr

ZARTBITTER E.V. Bausteine institutioneller Schutzkonzepte. Ursula Enders IIlustrationen von Dorothee Wolters. Böblingen

ZARTBITTER E.V. Bausteine institutioneller Schutzkonzepte. Ursula Enders IIlustrationen von Dorothee Wolters. Böblingen Bausteine institutioneller Schutzkonzepte Ursula Enders IIlustrationen von Dorothee Wolters Böblingen 11.11.2014 Bundeskinderschutzgesetz gesetzliche Verpflichtung zur Entwicklung von institutionellen

Mehr

schutz vor sexualisierter gewalt im sport

schutz vor sexualisierter gewalt im sport schutz vor sexualisierter gewalt im sport Informationsbroschüre für TrainerInnen, ÜbungsleiterInnen, BetreuerInnen und ErzieherInnen moewe_bso_folder_a5_8-seitig_rz_5.indd 1 13.01.11 11:53 Der organisierte

Mehr

Mutstelle Berlin Ombudsstelle gegen sexualisierte Gewalt an Menschen mit Behinderung

Mutstelle Berlin Ombudsstelle gegen sexualisierte Gewalt an Menschen mit Behinderung Mutstelle Berlin Ombudsstelle gegen sexualisierte Gewalt an Menschen mit Behinderung Vorstellung Behindertenbeirat Treptow-Köpenick Datum: 30.06.2015 Rahmen der Ombudsstelle Projekt der ggmbh und der Lebenshilfe

Mehr

Fakten und Zahlen zu sexueller Gewalt an Kindern und Jugendlichen. Cordelia Nawroth Kinderschutzkoordinatorin Jugendamt Mitte

Fakten und Zahlen zu sexueller Gewalt an Kindern und Jugendlichen. Cordelia Nawroth Kinderschutzkoordinatorin Jugendamt Mitte Fakten und Zahlen zu sexueller Gewalt an Kindern und Jugendlichen Sexuelle Gewalt ist jede sexuelle Handlung, die an Mädchen und Jungen gegen deren Willen vorgenommen wird oder der sie aufgrund körperlicher,

Mehr

Wir sind nicht die einzigen 15 Fakten zum sexuellen Missbrauch in Institutionen

Wir sind nicht die einzigen 15 Fakten zum sexuellen Missbrauch in Institutionen Inhalt Vorwort 13 I. Wissen ist Macht 15 Wir sind nicht die einzigen 15 Fakten zum sexuellen Missbrauch in Institutionen Dirk Bange/Ursula Enders Zahlen, Daten, Fakten 18 Noch viele Jahre hatte ich das

Mehr