Prüfbericht PB1. Auftraggeber. Goliath Trans-Lining KG. Ostendstraße Pfungstadt. Prüfauftrag

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Prüfbericht PB1. Auftraggeber. Goliath Trans-Lining KG. Ostendstraße Pfungstadt. Prüfauftrag"

Transkript

1 Prüfbericht PB1 Ostendstraße Pfungstadt Prüfauftrag Prüfbericht über Zurrpunkte an einem Renault Master in Anlehnung an DIN ISO ( ) bzw. DIN ISO ( ) bzw DIN ( ) Prüfdatum Prüfort Betriebsgelände IFM - Geschäftsstelle Hannover Am TÜV Hannover Fachgruppe Ladungssicherung 1 von 11

2 1 Prüfobjekte 1.1 Zurrschienen an einem Renault Master L3H2. FIN des Prüfungsfahrzeuges: VF1MAF4SR Nutzlast kg Bild 1: Prüfungsfahrzeug Die Zurrpunkte als Typ Airline Schienen von allsafe JUNGFALK werden durch die Firma im Transportfahrzeug verbaut. Geprüft wurden folgende nachträglich angebaute Airline Schienen: 2 von 11

3 1.2 Zurrschienen an der Hecktür Die Zurrschienen vom Typ Airline Schienen allsafe JUNGFALK Nr.: wurden an dem Original-Zurrpunkt verbaut. Die Länge der Zurrschiene beträgt ca. 115 mm. Befestigt wurde die Zurrschiene mit einer Schraube M8-8.8 und einem Niet 5 mm an der Fahrzeugkarosserie. Bild 2: Befestigung der Zurrschiene oder Befestigung der Zurrschiene mit zwei Schrauben M8-8.8 Bild 3: Befestigung der Zurrschiene 3 von 11

4 1.3 Zurrschienen klein an den Spannplatten und der Fahrzeugkarosserie Die Zurrschienen vom Typ Airline Schienen allsafe JUNGFALK Nr.: wurden an der nachträglich eingebauten Spannplatte aus 6,5 mm angebracht. Die Spannplatte wurde durch die Firma in das Prüfungsfahrzeug eingebaut. Die Spannplatte ist mit der Fahrzeugkarosserie verschraubt. Die Airline Schiene, ca. 115 mm lang, wurde mit der Spannplatte mit zwei Nieten 5 mm an der Spannplatte vernietet. Eine Schraube M wird in die Fahrzeugkarosserie verschraubt. Bild 4: Befestigung der Zurrschiene 4 von 11

5 1.4 Zurrschienen lang an den Spannplatten Die Zurrschienen vom Typ Airline Schienen allsafe JUNGFALK Nr.: wurden an der nachträglich eingebauten Spannplatte aus 6,5 mm angebracht. Die Spannplatte wurde durch die Firma in das Prüfungsfahrzeug eingebaut. Die Spannplatte ist mit der Fahrzeugkarosserie verschraubt. Die Airline Schiene, ca mm lang, wurde mit der Spannplatte mit Nieten 5 mm in Schrittweite 100 mm an der Spannplatte vernietet. Hinweis: Die Zurrschiene dient hauptsächlich zum Einsetzen der Sperrstange KIM 44 Bild 5: Befestigung der Zurrschiene 5 von 11

6 2 Prüfungsgrundlagen Je nach Fahrzeugart und -aufbau sind Zurrpunkte bzw. Zurrschienen gemäß den nachfolgend genannten Normen zu prüfen. 2.1 Kastenwagen Zul. Zugkraft nach DIN ISO 27956: zgm 2,5 t wobei 3,0 < F N 4,0 mit F N = 1/2 m P x g 2,5 t < zgm 5,0 t wobei 3,5 < F N 5,0 F N = 1/3 m P x g 5,0 t < zgm 7,5 t wobei 3,5 < F N 8,0 F N = 1/4 m P x g m P : maximale Zuladung in kg g: Erdbeschleunigung (1 g = 9,81 m/s 2 ) Pritschenwagen mit zgm 3,5 t Zul. Zugkraft nach DIN : 400 dan Pritschenwagen mit 3,5 t < zgm 7,5 t Zul. Zugkraft nach DIN EN 12640: 800 dan 6 von 11

7 3 Prüfungsdurchführung am Die zulässige Zugkraft von Punkt 1.2 Befestigt wurde die Zurrschiene mit einer Schraube M8-8.8 und einem Niet 5 mm Zugversuche 240 dan für die Zurrschiene sollte nachgewiesen werden Prüfkraft: 240 dan x 1,25 = 300 dan Die Prüfkräfte wurden jeweils in der entsprechenden Wirkrichtung mittels einer Prüfeinrichtung über die in den jeweiligen Normen genannten Zeitspannen aufgebracht. Die Prüfkräfte wurden mit einer Kraftmessdose gemessen Zugversuche Die Wirkrichtung der Prüfkräfte wurde wie folgt festgelegt: A: Beta = 35 ; Alpha = 30 B: Beta = 10 ; Alpha = 35 C: Beta = 5 0 ; Alpha = Die zulässige Zugkraft von Punkt 1.2 Befestigung der Zurrschiene mit zwei Schrauben M8-8.8 Zugversuche 400 dan für die Zurrschiene sollte nachgewiesen werden Prüfkraft: 400 dan x 1,25 = 500 dan Die Prüfkräfte wurden jeweils in der entsprechenden Wirkrichtung mittels einer Prüfeinrichtung über die in den jeweiligen Normen genannten Zeitspannen aufgebracht. Die Prüfkräfte wurden mit einer Kraftmessdose gemessen Zugversuche Die Wirkrichtung der Prüfkräfte wurde wie folgt festgelegt: A: Beta = 30 ; Alpha = 65 B: Beta = 65 ; Alpha = 30 C: Beta = 0 ; Alpha = 90 7 von 11

8 3.3 Die zulässige Zugkraft von Punkt 1.3 Zugversuche 400 dan für die Zurrschiene sollte nachgewiesen werden Prüfkraft: 400 dan x 1,25 = 500 dan Die Prüfkräfte wurden jeweils in der entsprechenden Wirkrichtung mittels einer Prüfeinrichtung über die in den jeweiligen Normen genannten Zeitspannen aufgebracht. Die Prüfkräfte wurden mit einer Kraftmessdose gemessen Zugversuche Die Wirkrichtung der Prüfkräfte wurde wie folgt festgelegt: A: Beta = 35 ; Alpha = 20 B: Beta = 45 ; Alpha = 40 C: Beta = 0 ; Alpha = Die zulässige Zugkraft von Punkt 1.4 Zugversuche 175 dan für die Zurrschiene sollte nachgewiesen werden Prüfkraft: 175 dan x 1, dan Die Prüfkräfte wurden jeweils in der entsprechenden Wirkrichtung mittels einer Prüfeinrichtung über die in den jeweiligen Normen genannten Zeitspannen aufgebracht. Die Prüfkräfte wurden mit einer Kraftmessdose gemessen Zugversuche Die Wirkrichtung der Prüfkräfte wurde wie folgt festgelegt: A: Beta = 0 ; Alpha = 0 B: Beta = 0 ; Alpha = 0 C: Beta = 0 ; Alpha = 0 8 von 11

9 4 Prüfergebnisse Alle aufgebrachten Prüfkräfte am Zurrpunkt wurden sicher aufgenommen. Nach der Prüfung lagen keine bleibenden Verformungen vor, die die Funktion des Zurrpunktes, der Bordwand, Kulissensteine und Schrauben beeinträchtigen. 5 Bezeichnungen Die Bezeichnungen lauten: Zurrschiene an der Hecktür (siehe Punkt 1.2) mit einer Schraube M8-8.8 und einem Niet 5 mm Zurrschiene DIN ISO in Anlehnung dan Zurrschiene an der Hecktür (siehe Punkt 1.2) mit zwei Schrauben M8-8.8 Zurrschiene DIN ISO in Anlehnung dan und Zurrschiene DIN in Anlehnung dan Zurrschiene (siehe Punkt 1.3) Zurrschiene DIN ISO in Anlehnung dan und Zurrschiene DIN in Anlehnung dan Zurrschiene (siehe Punkt 1.4) Zurrschiene DIN ISO in Anlehnung dan 9 von 11

10 6 Allgemeine Hinweise Der Zurrschiene an der Stirnwand wurde nicht geprüft. Die Zurrschienen vom Typ Airline Schienen allsafe JUNGFALK Nr.: wurden an der nachträglich eingebauten Spannplatte aus 16 mm angebracht. Die Spannplatte wurde durch die Firma in das Prüfungsfahrzeug eingebaut. Die Spannplatte ist mit der Fahrzeugkarosserie verschraubt.die Airline Schiene, ca. 115 mm lang, wurde mit der Spannplatte mit zwei 5 mm Nieten an der Spannplatte vernietet. Eine Schraube M wird in die Fahrzeugkarosserie verschraubt. Da hier die Festigkeit und Steifigkeit der Spannplatte höher ist als bei 1.3, wird hier die gleiche Festigkeit der Zurrschiene wie unter Prüfung 1.3 angenommen. Die Zurrschienen können die Fittinge der Firma allsafe JUNGFALK aufnehmen. Die Fittinge müssen mindesten 500 dan als Belastung aufnehmen können. Die Zurrschienen sind geeignet, um z.b. Sperrstangen vom Typ KIM 44 aufnehmen zu können. Die Firma allsafe JUNGFALK gibt die Belastung der Sperrstangen KIM 44 mit folgenden Werten an: Mindestbelastbarkeit nach Herstellerangaben als horizontales oder vertikales Sperrelement darf nicht beladen werden Feder muss bei vertikaler Verwendung immer oben sein 7 Messgeräte Folgende Messgeräte wurden für die Zurrpunktprüfungen verwendet: Gliedermaßstab QS Nr.: Winkelmesser QS- Nr.: Stoppuhr QS- Nr.: Kraftmessdose Lorenz QS-Nr.: Allgemeine Angaben Herr Dann () war bei allen Versuchen anwesend. 10 von 11

11 9 Anlagen 1 Fotodokumentation: 1 bis 15, teilweise im Prüfbericht 2 7 Diagramme der aufgebrachten Prüfkräfte 10 Schlussbescheinigung Dieser Prüfbericht darf nur vom und nur in vollem Wortlaut vervielfältigt und weitergegeben werden. Eine auszugsweise Vervielfältigung und Veröffentlichung des Prüfberichtes ist nur nach schriftlicher Genehmigung des Instituts zulässig. Dieser Prüfbericht verliert seine Gültigkeit bei technischen Änderungen der Bauteile sowie bei Änderung der gesetzlichen Grundlagen. Dieser Prüfbericht umfasst die n 1 bis 11. TÜV NORD Mobilität GmbH & Co. KG Adlerstr. 7, Essen Akkreditiert nach / accredited DIN EN ISO/IEC 17025: D-PL Benannt als Technischer Dienst / Designated as Technical Service Vom Kraftfahrt Bundesamt / by Kraftfahrt-Bundesamt: KBA P Geschäftsstelle Hannover Fachgruppe Ladungssicherung Hannover, Martin Keller Telefon Fax von 11

12 Anlage 1 Bild 6: Gesamtübersicht Prüfungsfahrzeug Bild 7: Innenansicht 1 von 9

13 Prüfbericht Anlage 1 Bild 8: Zurrschiene 1.1 mit einer Schraube M8-8.8 und einem Niet 5 mm an der Fahrzeugkarosserie - Messen der Zurrwinkel TÜV NORD Mobilität Gmb Diagramm Projektbezeichnung :19:48 Uhr Bezeichnung: SENSOR 1 Nennwert : 5000 dan Rate : TÜV NORD Mobilität Gmb Diagramm Projektbezeichnung :19:48 Uhr Bezeichnung: SENSOR 1 Nennwert : 5000 dan Rate : 1000/s SCI Mode : Diagramm 1: Prüfkräfte, erste Prüfung 2 von 9

14 Prüfbericht Anlage TÜV NORD Mobilität Gmb Diagramm Projektbezeichnung :31:10 Uhr Bezeichnung: SENSOR 1 Nennwert : 5000 dan Rate : Diagramm 2: Prüfkräfte, zweite Prüfung TÜV NORD Mobilität Gmb Diagramm Projektbezeichnung :31:10 Uhr Bezeichnung: SENSOR 1 Nennwert : 5000 dan Rate : 1000/s SCI Mode : TÜV NORD Mobilität Gmb Diagramm Projektbezeichnung :38:31 Uhr Bezeichnung: SENSOR 1 Nennwert : 5000 dan Rate : Diagramm 3: Prüfkräfte, dritte Prüfung TÜV NORD Mobilität Gmb Diagramm Projektbezeichnung :38:31 Uhr Bezeichnung: SENSOR 1 Nennwert : 5000 dan Rate : 1000/s SCI Mode : 3 von 9

15 Prüfbericht Anlage 1 Bild 9: Zurrschiene 1.1 mit zwei Schrauben M8; Messen der Zurrwinkel TÜV NORD Mobilität Gmb Diagramm Projektbezeichnung :01:47 Uhr Bezeichnung: SENSOR 1 Nennwert : 5000 dan Rate : Diagramm 4: Prüfkräfte, erste Prüfung TÜV NORD Mobilität Gmb Diagramm Projektbezeichnung :01:47 Uhr Bezeichnung: SENSOR 1 Nennwert : 5000 dan Rate : 1000/s SCI Mode : 4 von 9

16 Prüfbericht Anlage TÜV NORD Mobilität Gmb Diagramm Projektbezeichnung :11:02 Uhr Bezeichnung: SENSOR 1 Nennwert : 5000 dan Rate : Diagramm 5: Prüfkräfte, zweite Prüfung TÜV NORD Mobilität Gmb Diagramm Projektbezeichnung :11:02 Uhr Bezeichnung: SENSOR 1 Nennwert : 5000 dan Rate : 1000/s SCI Mode : Bild 10: Aufgebrachte Prüfkraft, dritte Prüfung 5 von 9

17 Prüfbericht Anlage 1 Bild 11: Prüfung Zurrschiene TÜV NORD Mobilität Gmb Diagramm Projektbezeichnung :54:08 Uhr Bezeichnung: SENSOR 1 Nennwert : 5000 dan Rate : Diagramm 6: Prüfkräfte, erste Prüfung TÜV NORD Mobilität Gmb Diagramm Projektbezeichnung :54:08 Uhr Bezeichnung: SENSOR 1 Nennwert : 5000 dan Rate : 1000/s SCI Mode : 6 von 9

18 Anlage 1 Bild 12: Aufgebrachte Prüfkraft, zweite Prüfung Bild 13: Aufgebrachte Prüfkraft, dritte Prüfung 7 von 9

19 Prüfbericht Anlage 1 Bild 14: Prüfung der Zurrschiene TÜV NORD Mobilität Gmb Diagramm Projektbezeichnung :39:19 Uhr Bezeichnung: SENSOR 1 Nennwert : 5000 dan Rate : Diagramm 7: Prüfkräfte, erste Prüfung TÜV NORD Mobilität Gmb Diagramm Projektbezeichnung :39:19 Uhr Bezeichnung: SENSOR 1 Nennwert : 5000 dan Rate : 1000/s SCI Mode : 8 von 9

20 Prüfbericht Anlage TÜV NORD Mobilität Gmb Diagramm Projektbezeichnung :50:37 Uhr Bezeichnung: SENSOR 1 Nennwert : 5000 dan Rate : Diagramm 8: Prüfkräfte, zweite Prüfung TÜV NORD Mobilität Gmb Diagramm Projektbezeichnung :50:37 Uhr Bezeichnung: SENSOR 1 Nennwert : 5000 dan Rate : 1000/s SCI Mode : Bild 15: Aufgebrachte Prüfkraft, dritte Prüfung 9 von 9

Ladungssicherung Zurrpunkte an Nutzfahrzeugen bis 7,5 t zgm

Ladungssicherung Zurrpunkte an Nutzfahrzeugen bis 7,5 t zgm Ladungssicherung Zurrpunkte an Nutzfahrzeugen bis 7,5 t zgm Zurrpunkte sind Befestigungseinrichtungen am Fahrzeug, an denen Zurrmittel (Gurte oder Ketten) angeschlagen werden können. Anforderungen Zurrpunkte

Mehr

Gutachten Nr vom G U T A C H T E N

Gutachten Nr vom G U T A C H T E N G U T A C H T E N 0. Allgemeines 0.1. / Auftraggeber Beschriftungen & Service Engelfried Michael Engelfried Tuffweg 4 73760 Ostfildern 0.2. 0.3. 0.4. Varianten Befestigung Werbetafel Car-One 4 x Magnetfuß

Mehr

Blatt 1 von 5. Datenblatt für die Begutachtung von Personenkraftwagen auf ihre Eignung als Prüfungsfahrzeuge

Blatt 1 von 5. Datenblatt für die Begutachtung von Personenkraftwagen auf ihre Eignung als Prüfungsfahrzeuge Blatt 1 von 5 Datenblatt für die Begutachtung von Personenkraftwagen auf ihre Eignung als Prüfungsfahrzeuge Prüfgrundlage Richtlinie für die Begutachtung von Personenkraftwagen auf ihre Eignung als Prüfungsfahrzeuge,

Mehr

Teilegutachten Nr. 3695/05 vom T E I L E G U T A C H T E N

Teilegutachten Nr. 3695/05 vom T E I L E G U T A C H T E N T E I L E G U T A C H T E N über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeugs bei bestimmungsgemäßem Ein- oder Anbau von Fahrzeugteilen gemäß 19 (3) Nr. 4 StVZO Art der Umrüstung Anbau eines s /Hersteller

Mehr

Light flexibel einsetzbar

Light flexibel einsetzbar 4.1 Airline-Schienen Airline-Schienen Light flexibel einsetzbar optimale Abmessungen } passen in jeden Bauraum geringe Wandstärken } flexibel für Fahrzeugkonturen ausgewogene Konstruktion } gute Belastbarkeit

Mehr

G u t a c h t e n Nr. ID H0-286

G u t a c h t e n Nr. ID H0-286 G u t a c h t e n Nr. zur Erteilung des Nachtrages 37 zur Allgemeinen Betriebserlaubnis Nr. 43929 nach 22 Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung Ident- bzw. Nachbauräder 15 I : Strutstr. 21 73061 Ebersbach

Mehr

Gutachten Nr. 8106672087 vom 22.04.2010

Gutachten Nr. 8106672087 vom 22.04.2010 2. Technische Angaben 2.1. Beschreibung Werbeträger zur Anbringung auf Stahlblechdächern von Kraftfahrzeugen, bestehend aus einer farbigen oder transparenten Kunststoffplatte mit vier Magnethalterungen.

Mehr

Gutachtliche Stellungnahme Nr. 66XS Potsdamer Str Berlin

Gutachtliche Stellungnahme Nr. 66XS Potsdamer Str Berlin : Erhöhung des zul. Gesamtgewichts bei Reduzierung der zul. Anhängelast ohne technische Änderungen des Fahrzeugs : LX : Chrysler Deutschland GmbH Potsdamer Str. 7 10785 Berlin TÜV Kraftfahrt GmbH Technologiezentrum

Mehr

Technischer Zustand, Eigenschaften und Anforderungen

Technischer Zustand, Eigenschaften und Anforderungen Übersicht der Fahrzeugspezifikationen Technischer Zustand, Eigenschaften und Anforderungen Ladungssicherungshilfsmittel und sonstige Ausrüstungsgegenstände Hamburger Verdeckvariante Pritschenfahrzeug Festigkeiten

Mehr

Light flexibel einsetzbar

Light flexibel einsetzbar 4.1 Airline-Schienen Airline-Schienen Light flexibel einsetzbar optimale Abmessungen } passen in jeden Bauraum geringe Wandstärken } flexibel für Fahrzeugkonturen ausgewogene Konstruktion } gute Belastbarkeit

Mehr

Teilegutachten T E I L E G U T A C H T E N

Teilegutachten T E I L E G U T A C H T E N Nr. / No. 8108039829 Teilegutachten TÜV NORD Mobilität GmbH & Co. KG Adlerstr. 7, 45307 Essen Akkreditiert nach / accredited DIN EN ISO/IEC 17025 D-PL-11109-01-00 Benannt als Technischer Dienst / Designated

Mehr

T E I L E G U T A C H T E N

T E I L E G U T A C H T E N IFM Institut für Fahrzeugtechnik und T E I L E G U T A C H T E N Nr.: TZ-028080-B0-098 über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeugs bei bestimmungsgemäßem Ein- oder Anbau von Teilen gemäß 19 Abs.3 Nr.4

Mehr

Prüfbericht Nr.: E1X Typ: 801 SG 37

Prüfbericht Nr.: E1X Typ: 801 SG 37 1 von 10 Prüfbericht Prüfgrundlage Richtlinie für die Prüfung der Bewerber um eine Erlaubnis zum Führen von Kraftfahrzeugen Änderungsstand Fassung des Inkrafttretens vom 01.04.2009 (zuletzt geändert durch

Mehr

Light flexibel einsetzbar

Light flexibel einsetzbar 4.1 Airline-Schienen Airline-Schienen Light flexibel einsetzbar optimale Abmessungen } passen in jeden Bauraum geringe Wandstärken } flexibel für Fahrzeugkonturen ausgewogene Konstruktion } gute Belastbarkeit

Mehr

Verladeempfehlung zur Ladungssicherung beim Transport von gepresstem Altpapier

Verladeempfehlung zur Ladungssicherung beim Transport von gepresstem Altpapier TÜV NORD Mobilität GmbH & Co. KG Fachgruppe Ladungssicherung Am TÜV 1 30519 Hannover Verladeempfehlung zur Ladungssicherung beim Transport von gepresstem Altpapier 8108841427-V1 Auftraggeber: ROWE Gesellschaft

Mehr

Prüfgegenstand : Fahrwerksänderung Typ : Antragsteller : H & R Spezialfedern GmbH & Co. KG, Lennestadt. Teilegutachten Nr.

Prüfgegenstand : Fahrwerksänderung Typ : Antragsteller : H & R Spezialfedern GmbH & Co. KG, Lennestadt. Teilegutachten Nr. Prüfgegenstand : Fahrwerksänderung Antragsteller : H & R Spezialfedern GmbH & Co. KG Elsper Str. 36 57368 Lennestadt TÜV Kraftfahrt GmbH Institut für Verkehrssicherheit TL_FEDER.DOT-2.1-08.04.98 Seite

Mehr

TEILEGUTACHTEN. Nr.: TZ-026751-B0-098_1K

TEILEGUTACHTEN. Nr.: TZ-026751-B0-098_1K IFM Institut für Fahrzeugtechnik und TEILEGUTACHTEN Nr.: TZ-026751-B0-098_1K über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeugs bei bestimmungsgemäßem Ein- oder Anbau von Teilen gemäß 19 Abs.3 Nr.4 StVZO für

Mehr

P R Ü F B E R I C H T N R b

P R Ü F B E R I C H T N R b TECHNISCHE UNIVERSITÄT BERLIN Institut für Strömungsmechanik und Technische Akustik AKUSTIK-PRÜFSTELLE Einsteinufer 25 10587 Berlin Telefon: 030 / 314-224 28 Fax: 030 / 314-251 35 Amtlich anerkannte Prüfstelle

Mehr

Prüfbericht zur Ermüdungsprüfung Dental Implantate nach DIN 14801

Prüfbericht zur Ermüdungsprüfung Dental Implantate nach DIN 14801 Prüfbericht zur Ermüdungsprüfung Dental Implantate nach DIN 14801 Hersteller Easy Fast 3,8 Easy Fast 4,3 Easy Fast 5,0 Kunde General-Implants GmbH Deutschland Max-Planck-Str. 39 78052 Villingen-Schwenningen

Mehr

Bizerba GmbH & Co. KG Prüflabor BT-T / L : Telefon 07433/ Wilhelm Kraut-Str. 65 Fax 07433/ Balingen

Bizerba GmbH & Co. KG Prüflabor BT-T / L : Telefon 07433/ Wilhelm Kraut-Str. 65 Fax 07433/ Balingen BIZERBA Prüflabor BT-T/L Ausgabedatum 20.03.2008 Umfang des Dokuments ohne Anlage 5 Seiten Schutzart Prüfbericht # 803150195 Auftragnehmer : Bizerba GmbH & Co. KG Prüflabor BT-T / L : Telefon 07433/12-2767

Mehr

Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis. Freistehende Einhandmischer-Waschtischarmatur der Firma Vola A/S Serie Vola FS2

Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis. Freistehende Einhandmischer-Waschtischarmatur der Firma Vola A/S Serie Vola FS2 Nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiertes Prüflaboratorium DAR-Registriernummer: DAP-PL-1524.11 Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis Für: Freistehende Einhandmischer-Waschtischarmatur der Firma Vola

Mehr

Teilegutachten Nr. 2097/06 vom 02.05.2006 T E I L E G U T A C H T E N

Teilegutachten Nr. 2097/06 vom 02.05.2006 T E I L E G U T A C H T E N T E I L E G U T A C H T E N über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeugs bei bestimmungsgemäßem Ein- oder Anbau von Fahrzeugteilen gemäß 19 (3) Nr. 4 StVZO Art der Umrüstung Anbau eines s /Hersteller

Mehr

Nr.: LS 0107439Z1. 37, rue Marcel- Paul F - 51206 Epernay. Breite: 2.480 mm Höhe: max. 2.825 mm

Nr.: LS 0107439Z1. 37, rue Marcel- Paul F - 51206 Epernay. Breite: 2.480 mm Höhe: max. 2.825 mm Nr.: LS 0107439Z1 Hersteller: Legras Industries 37, rue Marcel- Paul F - 51206 Epernay 1. Aufbau Art: Typ: Sattelanhänger FMA Transporteur Laderaumabmessungen: Nutzlast: Länge: max. 13.515 mm Breite: 2.480

Mehr

BISON SafeSide Ladungssicherungssystem für Curtainsider

BISON SafeSide Ladungssicherungssystem für Curtainsider BISON SafeSide Ladungssicherungssystem für Curtainsider TS1703D(0914)1 Zertifizierte Ladungssicherung für Curtainsider geändertes Layout Einstecklatte Aluminium-Wunschmaß längs zur Fahrtrichtung Die seitlichen

Mehr

Prüfgegenstand : Fahrwerksänderung Typ : / Antragsteller : H & R Spezialfedern GmbH & Co. KG, Lennestadt

Prüfgegenstand : Fahrwerksänderung Typ : / Antragsteller : H & R Spezialfedern GmbH & Co. KG, Lennestadt Antragsteller : H & R Spezialfedern GmbH & Co. KG, 57368 Lennestadt Prüfgegenstand : Fahrwerksänderung Antragsteller : H & R Spezialfedern GmbH & Co. KG Elsper Str. 36 57368 Lennestadt TÜV Kraftfahrt GmbH

Mehr

PRÜFPROTOKOLL TEST RECORD. Nr./No.: J. Heuel & Söhne GmbH Am Lindhövel Sundern - Hachen

PRÜFPROTOKOLL TEST RECORD. Nr./No.: J. Heuel & Söhne GmbH Am Lindhövel Sundern - Hachen Prüf- und Zertifizierungsstelle im BG-PRÜFZERT Datum/Date: 09.09.2010 PRÜFPROTOKOLL TEST RECORD Nr./No.: 2010 23061 1 Angebotsnummer Prüf- und Zertifizierungsstelle Bau und Tiefbau No. of tender, Test

Mehr

Prüfgegenstand : Fahrwerksänderung Typ : / Antragsteller : H & R Spezialfedern GmbH & Co. KG, Lennestadt

Prüfgegenstand : Fahrwerksänderung Typ : / Antragsteller : H & R Spezialfedern GmbH & Co. KG, Lennestadt Prüfgegenstand : Fahrwerksänderung Antragsteller : H & R Spezialfedern GmbH & Co. KG Elsper Str. 36 57368 Lennestadt TÜV Kraftfahrt GmbH Institut für Verkehrssicherheit TL_FEDER.DOT-2.1-08.04.98 Seite

Mehr

Teilegutachten Nr. 2298/06 vom 23.05.2006 T E I L E G U T A C H T E N

Teilegutachten Nr. 2298/06 vom 23.05.2006 T E I L E G U T A C H T E N T E I L E G U T A C H T E N über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeugs bei bestimmungsgemäßem Ein- oder Anbau von Fahrzeugteilen gemäß 19 (3) Nr. 4 StVZO Art der Umrüstung Anbau eines s /Hersteller

Mehr

Teilegutachten Nr. 3696/05 vom 03.01.2006 T E I L E G U T A C H T E N

Teilegutachten Nr. 3696/05 vom 03.01.2006 T E I L E G U T A C H T E N T E I L E G U T A C H T E N über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeugs bei bestimmungsgemäßem Ein- oder Anbau von Fahrzeugteilen gemäß 19 (3) Nr. 4 StVZO Art der Umrüstung Anbau folgender Fahrzeugteile

Mehr

Prüfgegenstand : Fahrwerksänderung Typ : Antragsteller : H&R Spezialfedern GmbH & Co. KG, Lennestadt. Teilegutachten Nr.

Prüfgegenstand : Fahrwerksänderung Typ : Antragsteller : H&R Spezialfedern GmbH & Co. KG, Lennestadt. Teilegutachten Nr. Prüfgegenstand : Fahrwerksänderung Antragsteller : H&R Spezialfedern GmbH & Co. KG Elsper Str. 36 57368 Lennestadt Institut für Verkehrssicherheit Telefon: +49(0)221/806-2744 TL_FEDER.DOT-2.0-30.04.97

Mehr

Teilegutachten T E I L E G U T A C H T E N

Teilegutachten T E I L E G U T A C H T E N Teilegutachten Auftraggeber Anbausatz RP12 und RP18 (MT-01) YAMAHA MOTOR DEUTSCHLAND GmbH, D-41468 Neuss T E I L E G U T A C H T E N über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeuges bei bestimmungsgemäßem

Mehr

TEILEGUTACHTEN. Sonderräder und Reifen

TEILEGUTACHTEN. Sonderräder und Reifen Blatt: 1 von 4 TEILEGUTACHTEN über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeuges bei bestimmungsgemäßem Ein- oder Anbau von Teilen gemäß 19 Abs. 3 Nr. 4 StVZO für das Teil / den Änderungsumfang Sonderräder

Mehr

Teilegutachten Nr. 2626/06_1K vom 26.06.2006 T E I L E G U T A C H T E N

Teilegutachten Nr. 2626/06_1K vom 26.06.2006 T E I L E G U T A C H T E N T E I L E G U T A C H T E N über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeugs bei bestimmungsgemäßem Ein- oder Anbau von Fahrzeugteilen gemäß 19 (3) Nr. 4 StVZO Art der Umrüstung Anbau folgender Fahrzeugteile

Mehr

: ohne (orig. Mazda) : Mazda Motors (Deutschland) GmbH, Leverkusen T E I L E G U T A C H T E N. Radtyp : ohne (Mazda 6½Jx16 oder 6,5Jx16, ET 50)

: ohne (orig. Mazda) : Mazda Motors (Deutschland) GmbH, Leverkusen T E I L E G U T A C H T E N. Radtyp : ohne (Mazda 6½Jx16 oder 6,5Jx16, ET 50) 9965-19-6560 9965-19-6560 9C T E I L E G U T A C H T E N : ohne (Mazda 6½Jx16 oder 6,5Jx16, ET 50) Fahrzeugtyp : CR1, Mazda Motor Corp. (J) : Mazda Motors (Deutschland) GmbH Hitdorfer Str. 73 51731 Leverkusen

Mehr

Teilegutachten Nr. 1307/07_01 vom 11.12.2007 T E I L E G U T A C H T E N

Teilegutachten Nr. 1307/07_01 vom 11.12.2007 T E I L E G U T A C H T E N T E I L E G U T A C H T E N über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeugs bei bestimmungsgemäßem Ein- oder Anbau von Fahrzeugteilen gemäß 19 (3) Nr. 4 StVZO Art der Umrüstung Anbau folgender Fahrzeugteile

Mehr

Gutachten Nr. 3137/06 vom 07.08.2006. Kennzeichenbefestigungssystem Klappfix Adolf Würth GmbH & Co. KG, D-74653 Künzelsau G U T A C H T E N

Gutachten Nr. 3137/06 vom 07.08.2006. Kennzeichenbefestigungssystem Klappfix Adolf Würth GmbH & Co. KG, D-74653 Künzelsau G U T A C H T E N G U T A C H T E N über die Vorschriftsmäßigkeit eines s gemäß 60 StVZO und der Richtlinie 74/483/EWG 1. Allgemeines 1.1. /Hersteller Adolf Würth GmbH & Co. KG, Reinhold-Würth-Str. 12-16, D-74653 Künzelsau

Mehr

InformatIon transsafe rack

InformatIon transsafe rack Information TransSAFE Rack TransSAFE Rack TransSAFE Rack TransSAFE Rack Ladegut-Sicherung Made in Germany Sicherheit Made in Germany 2 TransSAFE Rack Sichert übersichtlich auf kürzeren Transportfahrten

Mehr

Kraftfahrt-Bundesamt DE Flensburg

Kraftfahrt-Bundesamt DE Flensburg Kraftfahrt-Bundesamt DE-24932 Flensburg ALLGEMEINE BETRIEBSERLAUBNIS (ABE) nach 22 in Verbindung mit 20 Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 26.04.2012 (BGBl

Mehr

Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis. 2-Griff-Waschtischarmatur der Firma E.C.A Valfsel Armatur Sanayi A.S. Serie APELSKÄR, Art.-Nr.

Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis. 2-Griff-Waschtischarmatur der Firma E.C.A Valfsel Armatur Sanayi A.S. Serie APELSKÄR, Art.-Nr. Nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiertes Prüflaboratorium DAR-Registriernummer: DAP-PL-1524.11 Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis Für: 2-Griff-Waschtischarmatur der Firma E.C.A Valfsel Armatur Sanayi

Mehr

Gutachten Nr. 2799/08 vom 11.07.2008. KSB Adolf Würth GmbH & Co. KG, D-74653 Künzelsau G U T A C H T E N

Gutachten Nr. 2799/08 vom 11.07.2008. KSB Adolf Würth GmbH & Co. KG, D-74653 Künzelsau G U T A C H T E N G U T A C H T E N über die Vorschriftsmäßigkeit eines s gemäß 60 StVZO und der Richtlinie 74/483/EWG 1. Allgemeines 1.1. /Hersteller Adolf Würth GmbH & Co. KG, Reinhold-Würth-Str. 12-16, D-74653 Künzelsau

Mehr

T E I L E G U T A C H T E N

T E I L E G U T A C H T E N Bereich Seite 1 von 5 T E I L E G U T A C H T E N Nr. TÜH -TB-2003-090.00 über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeuges bei bestimmungsgemäßen Ein- oder Anbau von Fahrzeugteilen gemäß 19 Abs. 3 Nr.4 StVZO

Mehr

:GASS : Lübbering Umwelttechnik GmbH PRÜFBERICHT

:GASS : Lübbering Umwelttechnik GmbH PRÜFBERICHT Prüfbericht Nr. 38KN0047 04 PRÜFBERICHT gemäß Richtlinie des Rates der Europäischen Gemeinschaften zur Allgleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über die von Fahrzeugen verursachten Funkstörungen

Mehr

BISON SafeSide Ladungssicherungssystem für Curtainsider

BISON SafeSide Ladungssicherungssystem für Curtainsider BISON SafeSide Ladungssicherungssystem für Curtainsider TITGEMEYER Tf1703D(0616)1 Zertifizierte Ladungssicherung für Curtainsider Einstecklatte Aluminium-Wunschmaß längs zur Fahrtrichtung Die seitlichen

Mehr

Dezentrales Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung M-WRG-S / K. Messung der Schallleistung nach DIN EN ISO Prüfbericht Nr.

Dezentrales Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung M-WRG-S / K. Messung der Schallleistung nach DIN EN ISO Prüfbericht Nr. Robert-Koch-Straße 11 82152 Planegg bei München Tel. +49 (89) 8 56 02-0 Fax +49 (89) 8 56 02-111 www.muellerbbm.de Dipl.-Phys. Elmar Schröder Tel. +49 (89) 8 56 02-145 ESchroeder@MuellerBBM.de Dezentrales

Mehr

R w (C; C tr ): 65 (-2; -6) db

R w (C; C tr ): 65 (-2; -6) db Auftraggeber Wolf Bavaria GmbH Gutenbergstraße 8 91560 Heilsbronn Darstellung Auftragnehmer Wolf Bavaria GmbH Gutenbergstraße 8 91580 Heilsbronn WSH 2.2 TRI + TRI beidseitig R w (C; C tr ): 65 (-2; -6)

Mehr

Teilegutachten Blatt 1 von 4 T E I L E G U T A C H T E N

Teilegutachten Blatt 1 von 4 T E I L E G U T A C H T E N Blatt 1 von 4 TÜV NORD STRASSENVERKEHR GMBH Am TÜV 1, D-30519 Hannover Akkreditiert von der Akkreditierungsstelle des Kraftfahrt-Bundesamtes Bundesrepublik Deutschland, unter der DAR-Registrier-Nr. KBA-P

Mehr

Prüfbericht Nr.: E0TE Typ: 801 SG 29

Prüfbericht Nr.: E0TE Typ: 801 SG 29 1 von 11 Prüfbericht Prüfgrundlage Richtlinie für die Prüfung der Bewerber um eine Erlaubnis zum Führen von Kraftfahrzeugen Änderungsstand Fassung des Inkrafttretens vom 01.04.2009 (zuletzt geändert durch

Mehr

INFORMATION. Rollstuhlsicherung. Sicherungssysteme zur Beförderung von Personen im Rollstuhl

INFORMATION. Rollstuhlsicherung. Sicherungssysteme zur Beförderung von Personen im Rollstuhl INFORMATION Rollstuhlsicherung Sicherungssysteme zur Beförderung von Personen im Rollstuhl 1 Transporter 42 TRANSPORTER Rollstuhlsicherung Sicherungssysteme zur Beförderung von Personen im Rollstuhl 1

Mehr

Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen Neue Lösungen

Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen Neue Lösungen WGFV Wissenschaftliche Gesellschaft für Fördertechnik und Verpackung e.v. Dresden Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen Neue Lösungen Dr.-Ing. Werner Schmidt Inhalt F 1 1 Was leisten die Fahrzeugaufbauten?

Mehr

Ladungssicherung für Nutzfahrzeuge: Alles sicher verstaut?

Ladungssicherung für Nutzfahrzeuge: Alles sicher verstaut? Ladungssicherung für Nutzfahrzeuge: Alles sicher verstaut? Auto Service Mehr Sicherheit. Mehr Wert. TÜV SÜD Auto Service GmbH Alles sicher verstaut? Bei 40 Prozent aller Lkw ist die Ladung so schlecht

Mehr

INFORMATION. Netzsysteme. net

INFORMATION. Netzsysteme. net INFORMATION Netzsysteme net 1 Transporter 34 TRANSPORTER Netzsysteme net 1 Kein Tag ist wie der andere: mal geht es um wenige Pakete, dann wieder stapelt sich die Ware bis unters Transporterdach. Mit TransSAFE

Mehr

Prüfgegenstand : Fahrwerksänderung Typ : 55.10.16 (29924) Antragsteller : H&R Spezialfedern GmbH & Co. KG, 57368 Lennestadt

Prüfgegenstand : Fahrwerksänderung Typ : 55.10.16 (29924) Antragsteller : H&R Spezialfedern GmbH & Co. KG, 57368 Lennestadt (29924) Prüfgegenstand : Fahrwerksänderung Antragsteller : H&R Spezialfedern GmbH & Co. KG Elsper Str. 36 57368 Lennestadt Institut für Verkehrssicherheit Telefon: +49(0)221/806-2744 TL_FEDER.DOT-2.0-30.04.97

Mehr

Prüfgegenstand : Fahrwerksänderung Typ : Hersteller : H & R Spezialfedern GmbH & Co. KG, Lennestadt. Teilegutachten Nr.

Prüfgegenstand : Fahrwerksänderung Typ : Hersteller : H & R Spezialfedern GmbH & Co. KG, Lennestadt. Teilegutachten Nr. Hersteller : H & R Spezialfedern GmbH & Co. KG, 57368 Lennestadt Prüfgegenstand : Fahrwerksänderung Hersteller : H & R Spezialfedern GmbH & Co. KG Elsper Str. 36 57368 Lennestadt TÜV Rheinland Kraftfahrt

Mehr

VO (EU) Nr. 167/2013 Anforderungen der VO (EU) Nr.167/2013 im Überblick

VO (EU) Nr. 167/2013 Anforderungen der VO (EU) Nr.167/2013 im Überblick IFM Institut für Fahrzeugtechnik und Mobilität VO (EU) Nr. 167/2013 Anforderungen der VO (EU) Nr.167/2013 im Überblick 1 VO (EU) Nr.167/2013 Überblick Aufbau der VO (EU) 167/2013 Abmessungen und Gesamtmasse

Mehr

Aufbaufestigkeit entsprechend EN 12642, EN 283 oder höher. Die Ladefläche muss besenrein sein.

Aufbaufestigkeit entsprechend EN 12642, EN 283 oder höher. Die Ladefläche muss besenrein sein. Ladungssicherung Transportmittel Mindestanzahl Zurrgurte 6 6 10 Aufbaufestigkeit entsprechend EN 12642, EN 283 oder höher. Die Ladefläche muss besenrein sein. Steckbretter (einwandfreie Qualität!) Unten:

Mehr

PRÜFBERICHT

PRÜFBERICHT [@ANALYNR_START=521358] Dr.Blasy-Dr.Busse Moosstr. 6A, 82279 Eching HAUPTSTRASSE 54 82549 KÖNIGSDORF PRÜFBERICHT 696447-521358 Auftrag Analysennr. Projekt Probeneingang Probenahme Probenehmer Kunden-Probenbezeichnung

Mehr

Aktiv wirkender Hilfsrahmen. Beschreibung PGRT

Aktiv wirkender Hilfsrahmen. Beschreibung PGRT Beschreibung Beschreibung Ein aktiv wirkender Hilfsrahmen ist eine Konstruktion, deren Verankerung dazu führt, dass die vorhandenen Rahmen wie ein Fahrgestellrahmen statt wie zwei getrennte Rahmen zusammenwirken.

Mehr

T E I L E G U T A C H T E N

T E I L E G U T A C H T E N TÜV Kraftfahrt GmbH Teilegutachten Nr. 45TG0340-01 Dateiname: 53TN0110_1K.pdf Prüfgegenstand : Sitzbank für 3 Personen Typ : IMM V003 Hersteller : Snoeks Automotive B.V. 02. Februar 2005 / Blatt 1 T E

Mehr

WIG -Schutzgasverfahren. Das gegenständliche Prüfobjekt wird in Krankenkraftwagen (Fahrzeuge, die bei Bauartgenehmigung

WIG -Schutzgasverfahren. Das gegenständliche Prüfobjekt wird in Krankenkraftwagen (Fahrzeuge, die bei Bauartgenehmigung TUV Werkstoffe Basisrahmen Schwebeplatte Stahlformrohr (30 x 30 x 3 mm) Edelstah Iblech mit verschweißten Formrohren (60 x 40 x 1,5 mm) Zusammensetzung und Festigkeitswerte der Werkstoffe wurden nicht

Mehr

Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis

Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis Nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiertes Prüflaboratorium DAR-Registriernummer: DAP-PL-1524.11 Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis Für: Unterputz-Thermostat-Wannenfüll- und Brausearmatur der Firma

Mehr

VdS VdS-Richtlinien für Brandmeldeanlagen. Brandmelderzentralen. Anforderungen und Prüfmethoden. VdS 2540 : (02)

VdS VdS-Richtlinien für Brandmeldeanlagen. Brandmelderzentralen. Anforderungen und Prüfmethoden. VdS 2540 : (02) VdS-Richtlinien für Brandmeldeanlagen VdS 2540 Brandmelderzentralen Anforderungen und Prüfmethoden VdS 2540 : 2010-12 (02) Herausgeber und Verlag: VdS Schadenverhütung GmbH Amsterdamer Str. 172-174 50735

Mehr

2007/70-20_2 -Zweitschrift-

2007/70-20_2 -Zweitschrift- Prüfbericht 2007/70-20_2 -Zweitschrift- Prüfauftrag Prüfung der Desinfektionsmittelbeständigkeit von Metallocryl Interior, Farbton RAL 9006 Auftraggeber Caparol Farbe Lacke Bautenschutz GmbH Roßdörfer

Mehr

Prüfgegenstand : Fahrwerksänderung Typ : 8300 / Antragsteller : H & R Spezialfedern GmbH & Co. KG, Lennestadt

Prüfgegenstand : Fahrwerksänderung Typ : 8300 / Antragsteller : H & R Spezialfedern GmbH & Co. KG, Lennestadt / 29 918 Prüfgegenstand : Fahrwerksänderung Antragsteller : H & R Spezialfedern GmbH Elsper Str. 36 57368 Lennestadt Institut für Verkehrssicherheit Telefon: +49(0)221/806-1971 TL_FAHRW.DOT-2.0-24.10.97

Mehr

P R Ü F B E R I C H T

P R Ü F B E R I C H T nach DIN EN ISO/IEC 1725 Reg.-Nr. DGA-PL-19/94-3 P R Ü F B E R I C H T Dokument-Nr.: 211-276-A-1 SDS-OPU Prüfgegenstand: Industrieobjektiv Makro-Planar 2/1 ZF Schutzvermerk ISO 1616 beachten / Copyright

Mehr

Anforderungen an die Ladungssicherung von Streumaschinen auf Kipperfahrzeugen

Anforderungen an die Ladungssicherung von Streumaschinen auf Kipperfahrzeugen Anforderungen an die Ladungssicherung von Streumaschinen auf Kipperfahrzeugen Checkliste Kipperbrücke Beschaffung Erläuterung/Details Ja Nein Sind die Abmessungen Trägerfahrzeug/Kipper/Streumaschine kompatibel?

Mehr

Homologation und Typprüfung. Ihre Brücke in den. Markt. Harmonie von Technik und Sicherheit weltweit TÜV

Homologation und Typprüfung. Ihre Brücke in den. Markt. Harmonie von Technik und Sicherheit weltweit TÜV Homologation und Typprüfung Ihre Brücke in den Markt Harmonie von Technik und Sicherheit weltweit TÜV Homologation / Typprüfung Alles passt! TÜV NORD Homologation ist, wenn alles perfekt miteinander harmoniert:

Mehr

VdS VdS-Richtlinien für Rauchwarnmelder. Zusatzanforderungen. Anforderungen und Prüfmethoden. VdS 3131 : (01)

VdS VdS-Richtlinien für Rauchwarnmelder. Zusatzanforderungen. Anforderungen und Prüfmethoden. VdS 3131 : (01) VdS-Richtlinien für Rauchwarnmelder VdS 3131 Zusatzanforderungen Anforderungen und Prüfmethoden VdS 3131 : 2010-05 (01) Herausgeber und Verlag: VdS Schadenverhütung GmbH Amsterdamer Str. 172-174 D-50735

Mehr

INFORMATION. Kleidertransport. für Koffer- und Planenaufbauten

INFORMATION. Kleidertransport. für Koffer- und Planenaufbauten INFORMATION Kleidertransport für Koffer- und Planenaufbauten 1 Kofferfahrzeug 28 Kleidertransport- System für Koffer- und Planenaufbauten 1 KOFFERFAHRZEUG Sichert Konfektion bei maximaler Raumausstattung.

Mehr

Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis

Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis Nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiertes Prüflaboratorium DAR-Registriernummer: DAP-PL-1524.11 Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001/14001 Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis Für: 2-Griff-Waschtischarmatur

Mehr

DURASPRING. DURASPRING Spiralfedern

DURASPRING. DURASPRING Spiralfedern Roller DURASPRING DURASPRING werden als zuverlässige Spindelschutzabdeckungen eingesetzt. Für die DURASPRING wird Bandstahl in unterschiedlicher Stärke durch Druckumformung in eine Spirale geformt. Die

Mehr

Ermittlung der Trittschallminderung an Balkonplatten mit Wärmedämmelementen Schöck Isokorb Typ QXT

Ermittlung der Trittschallminderung an Balkonplatten mit Wärmedämmelementen Schöck Isokorb Typ QXT Forschung und Entwicklungsgemeinschaft für Bauphysik e. V. An der Hochschule für Technik Stuttgart Prof. Dr.-Ing. H.M. Fischer Bericht Nr. FEB/FS 52-2/08-rev Ermittlung der Trittschallminderung an Balkonplatten

Mehr

Technischer Bericht Nr.: Fahrzeug/Fahrzeugteil: Kontakt-Gel für Regen-/Licht-Sensor

Technischer Bericht Nr.: Fahrzeug/Fahrzeugteil: Kontakt-Gel für Regen-/Licht-Sensor Technischer Bericht Nr. 942-7156599 Umweltsimulationsprüfungen zur Alterung von Kontakt-Gel für Regen-/Licht-Sensoren Bearbeitung: TÜV Rheinland Kraftfahrt GmbH Technologiezentrum Verkehrssicherheit (TVS)

Mehr

Geräuschverhalten eines Abwassersystems im Prüfstand

Geräuschverhalten eines Abwassersystems im Prüfstand Bauaufsichtlich anerkannte Stelle für Prüfung, Überwachung und Zertifizierung Zulassung neuer Baustoffe, Bauteile und Bauarten Forschung, Entwicklung, Demonstration und Beratung auf den Gebieten der Bauphysik

Mehr

Prüfgegenstand : Schnellverbindungsglied gem. DIN Größe 5A 6A und 8A. Versuchsanordnung

Prüfgegenstand : Schnellverbindungsglied gem. DIN Größe 5A 6A und 8A. Versuchsanordnung Prüfbericht Prüfbericht Nr. : 111206-1 Prüfzeitraum : 06.12.2011 - Auftraggeber : Drahtseile24 Prüfer : Ingo Witthuhn Aufgabe : Zugversuche bis zum Bruch. Prüfgegenstand : Schnellverbindungsglied gem.

Mehr

Range Rover (Typ LH) - Räder und Reifen

Range Rover (Typ LH) - Räder und Reifen Range Rover (Typ LH) - Räder und Reifen Alle Felgen in der Größe: 7Jx16 Mögliche Bereifungen: 205R16 205/80R16 215/75R16 225/75R16 235/70R16 ANR1689 oder ANR5307 ANR3631 RTC9526 NTC7739 NTC9976 Christian

Mehr

Prüfbericht QA

Prüfbericht QA Fraunhofer-Institut für Holzforschung Wilhelm-Klauditz-Institut WKI Fraunhofer WKI Bienroder Weg 54 E 38108 Braunschweig HWW GmbH & Co. Holzwerke KG Fürst-von-der-Leyen-Platz 2 86875 Waal Institutsleiter

Mehr

FÜNF. Ladungssicherung. EU-Berufskraftfahrer. Weiterbildung Lkw. Ladungssicherung. Ralf Brandau (BG Verkehr) ISBN

FÜNF. Ladungssicherung. EU-Berufskraftfahrer. Weiterbildung Lkw. Ladungssicherung. Ralf Brandau (BG Verkehr) ISBN ge 11 fla /20 Au 02 3. nd a St Ladungssicherung Ralf Brandau (BG Verkehr) Ralf Brandau, Jahrgang 1959, sammelte vor und während seines Maschinenbau-Studiums praktische Erfahrungen als Fahrer von Kippsattelfahrzeugen

Mehr

Prüfgegenstand : Fahrwerksänderung Typ : Antragsteller : H & R Spezialfedern GmbH, Lennestadt. Teilegutachten Nr.

Prüfgegenstand : Fahrwerksänderung Typ : Antragsteller : H & R Spezialfedern GmbH, Lennestadt. Teilegutachten Nr. Prüfgegenstand : Fahrwerksänderung Antragsteller : H & R Spezialfedern GmbH Elsper Str. 36 57368 Lennestadt Institut für Verkehrssicherheit Telefon: +49(0)221/806-1971 TL_FEDER.DOT-2.0-24.10.97 Seite 0

Mehr

Technisches Handbuch. 3. Werkstoffe. 3. Werkstoffe. 3.1. Schraubenwerkstoffe allgemein. 3.1.1. Festigkeitskennwerte von Schraubenwerkstoffen

Technisches Handbuch. 3. Werkstoffe. 3. Werkstoffe. 3.1. Schraubenwerkstoffe allgemein. 3.1.1. Festigkeitskennwerte von Schraubenwerkstoffen 3.1. Schraubenwerkstoffe allgemein 3.1.1. Festigkeitskennwerte von Schraubenwerkstoffen Zugfestigkeit: Fm = (N/mm 2 ) Ao Fm = maximale Zugkraft (N) Ao = Anfangsquerschnitt (mm 2 ) Streckgrenze: Rel (N/mm

Mehr

U-Wert - Wärmedurchgangskoeffizient

U-Wert - Wärmedurchgangskoeffizient Merkblatt 2014-034 U-Wert - Wärmedurchgangskoeffizient Ralf Maus www.glas-fandel.de 15.09.2014 U-Wert - Wärmedurchgangskoeffizient U-Wert Wärmedurchgangskoeffizient Dieser Wert charakterisiert den Wärmeverlust

Mehr

TEILEGUTACHTEN. Nr

TEILEGUTACHTEN. Nr WBK Seite: 1/6 TEILEGUTACHTEN Nr.374-0011-00 über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeuges bei bestimmungsgemäßem Ein- oder Anbau von Teilen gemäß 19 Abs. 3 Nr. 4 StVZO für das Teil / den Änderungsumfang

Mehr

TEILEGUTACHTEN. Nr.: TZ D0-138

TEILEGUTACHTEN. Nr.: TZ D0-138 IFM Institut für Fahrzeugtechnik und TEILEGUTACHTEN Nr.: TZ-027811-D0-138 über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeugs bei bestimmungsgemäßem Ein- oder Anbau von Teilen gemäß 19 Abs.3 Nr.4 StVZO für das

Mehr

: 15"-, 16"-, 17"- und 18"-Rad-/Reifenkombinationen. : PEUGEOT Deutschland GmbH, Köln. Bescheinigung

: 15-, 16-, 17- und 18-Rad-/Reifenkombinationen. : PEUGEOT Deutschland GmbH, Köln. Bescheinigung Bescheinigung über Rad-/Reifenkombinationen unter Verwendung von Original-Bauteilen des Fahrzeugherstellers Bei bestimmungsgemäßem Einbau der nachfolgend beschriebenen Teile ist aus Sicht des Technischen

Mehr

TEILEGUTACHTEN Nr

TEILEGUTACHTEN Nr Seite 1 von 9 TEILEGUTACHTEN über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeuges bei bestimmungsgemäßem Ein- oder Anbau von Teilen gemäß 19 Abs. 3 Nr. 4 StVZO für das Teil: vom Typ: des Herstellers: QM-Zertifikat-Nr.:

Mehr

T E I L E G U T A C H T E N

T E I L E G U T A C H T E N Hersteller : H&R Spezialfedern GmbH & Co. KG 27.01.05 / Blatt 1 T E I L E G U T A C H T E N Nr. 12TG0081-03 über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeuges bei bestimmungsgemäßen Ein- oder Anbau von Teilen

Mehr

T e i l e g u t a c h t e n nach 19/3 StVZO

T e i l e g u t a c h t e n nach 19/3 StVZO T e i l e g u t a c h t e n nach 19/3 StVZO RZ-051486-C0-002 über die Verwendung von Sonderbereifungen auf Serienrädern an Fahrzeugen des Herstellers Ford : Goodyear GmbH & Co. KG Xantener Straße 105 50733

Mehr

anbei übersenden wir Ihnen die Ergebnisse der Untersuchungen, mit denen Sie unser Labor beauftragt haben.

anbei übersenden wir Ihnen die Ergebnisse der Untersuchungen, mit denen Sie unser Labor beauftragt haben. Tel.: +49 (8143) 791, Fax: +49 (8143) 7214 4.12.212 416283 Auftragsnr. Seite 438488 1 Sehr geehrte Damen und Herren, anbei übersenden wir Ihnen die Ergebnisse der Untersuchungen, mit denen Sie unser Labor

Mehr

Datenblatt für die Begutachtung von Personenkraftwagen auf ihre Eignung als Prüfungsfahrzeuge

Datenblatt für die Begutachtung von Personenkraftwagen auf ihre Eignung als Prüfungsfahrzeuge 199 Seite / Page 1 von 5 Datenblatt für die Begutachtung von Personenkraftwagen auf ihre Eignung als Prüfungsfahrzeuge Prüfungsgrundlage: Anlage 12 zur Prüfungsrichtlinie - Begutachtung von Personenkraftwagen

Mehr

~&~ EG-Bau m usterprüf.beschei TÜV 02 ATEX 1841

~&~ EG-Bau m usterprüf.beschei TÜV 02 ATEX 1841 (1) ~&~ EG-Bau m usterprüf.beschei nigung (2) (3) (4) (5) (6) (7) (8) (9) Geräte und Schutzsysteme zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen-Richtlinie 94/9/EG EG Baumusterprüfbescheinigungsnummer

Mehr

Teilegutachten Nr. 2767/08 vom T E I L E G U T A C H T E N

Teilegutachten Nr. 2767/08 vom T E I L E G U T A C H T E N Teilegutachten Nr. 2767/08 vom 01.0.2008 WM SYSTEM S.R.L., 42047 Rolo (RE), Italien T E I L E G U T A C H T E N über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeuges bei bestimmungsgemäßem Ein- oder Anbau von

Mehr

Teilegutachten TGA-Art 11.1

Teilegutachten TGA-Art 11.1 D-Nr.: 500265/0000 Teilegutachten TGA-Art 11.1 Nr. über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeuges bei bestimmungsgemäßem Ein- oder Anbau von Teilen gemäß 19 Abs. 3 Nr. 4 StVZO für den Änderungsumfang vom

Mehr

Der Aufbau als Element der Ladungssicherung für GETO Van und GETO City Kofferbausätze

Der Aufbau als Element der Ladungssicherung für GETO Van und GETO City Kofferbausätze Der Aufbau als Element der Ladungssicherung für GETO Van und GETO City Kofferbausätze TITGEMEYER Tf1665D(1016)1 Inhalt 1. Allgemein.............................................................. 4 2. Hilfsrahmen............................................................

Mehr

WIS Airline-Beam 1855

WIS Airline-Beam 1855 WIS Airline-Beam 1855 Sperrbalken für Airline-Zurrschienen WIS Typ 1855 Technische Dokumentation Bedienungsanleitung weitere Informationen unter www.airlinebeam.eu 1 Einleitung... 3 1.1 Allgemeines...

Mehr

Strebe 45 T-Proil. Spannkralle 2/49. Montagesystem 45. Tel. +41 (0) Fax +41 (0) /01

Strebe 45 T-Proil. Spannkralle 2/49. Montagesystem 45. Tel. +41 (0) Fax +41 (0) /01 Strebe 45 T-Proil Einsatzgebiet: Zur Erhöhung der Tragkraft von Material: Stahl Konsolen und Wandauslegern Materialtyp: S235JR Oberläche: galvanisch verzinkt Strebe 45 T-Proil Bezeichnung Gewicht VPE Artikel-Nr.

Mehr

Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen Zurrpunkte an Nutzfahrzeugen zur Güterbeförderung Mindestanforderungen und Prüfung

Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen Zurrpunkte an Nutzfahrzeugen zur Güterbeförderung Mindestanforderungen und Prüfung ÖNORM EN 12640 Ausgabe: 2000-10-01 Normengruppe V Ident (IDT) mit ICS 43.080.10; 55.180.99 Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen Zurrpunkte an Nutzfahrzeugen zur Güterbeförderung Mindestanforderungen

Mehr

Rückschlagklappen. Rückschlagklappe SVGW geprüft und zugelassen

Rückschlagklappen. Rückschlagklappe SVGW geprüft und zugelassen Rückschlagklappe 5000 Baulänge nach ISO 5752 Reihe 14 bzw. DIN 3202 F4 Rückschlagklappe PN 10/16 mit Verschlussstopfen Fig. 5200 Rückschlagklappe PN 10/16 mit Sensor 10 55 V= Fig. 5203 Rückschlagklappe

Mehr

Antrag- Dr.Ing.h.c.F.Porsche AG Gutachten Nr. steller: Porschestrasse Ludwigsburg. Teilegutachten. über

Antrag- Dr.Ing.h.c.F.Porsche AG Gutachten Nr. steller: Porschestrasse Ludwigsburg. Teilegutachten. über TÜV AUTOMOTIVE GMBH Unternehmensgruppe TÜV Süddeutschland Typprüfzentrum Böblingen Otto-Lilienthal-Straße 16 D-71034 Böblingen Antrag- Dr.Ing.h.c.F.Porsche AG Gutachten steller: Porschestrasse 15-19 18

Mehr

DIN EN ISO 10328: (D)

DIN EN ISO 10328: (D) DIN EN ISO 10328:2016-12 (D) Prothetik - Prüfung der Struktur von Prothesen der unteren Gliedmaßen - Anforderungen und Prüfverfahren (ISO 10328:2016); Deutsche Fassung EN ISO 10328:2016 Inhalt Seite Europäisches

Mehr

Q Zweitschrift- Markstraße 203 D Enger

Q Zweitschrift- Markstraße 203 D Enger Prüfbericht-Nr. Q-02013-125-002 -Zweitschrift- Forschungsinstitut für Beschichtungsstoffe, Fassadensysteme und Gesundes Wohnen Dr. Robert-Murjahn-Institut GmbH Industriestraße 12 D-64372 Ober-Ramstadt

Mehr

C m FA PRÜFBERICHT TEST REPORT. Nr./A/o.; Schleifscheiben. Wie Auftraggeber

C m FA PRÜFBERICHT TEST REPORT. Nr./A/o.; Schleifscheiben. Wie Auftraggeber C m FA Institut für Arbeitsschutz der DatumIDate: 25.11.2011 PRÜFBERICHT TEST REPORT Nr./A/o.; 2011 23609 1 Auftraggeber/ Customer Dipl.-Ing. Alexander Wirthl GmbH Schleifmittelwerk Niederzirking 78 A

Mehr