Die Schüler lernen den Aufbau eines Stammbaums kennen.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Schüler lernen den Aufbau eines Stammbaums kennen."

Transkript

1 Stammbaum 6a Anleitung Ziel: Die Schüler lernen den Aufbau eines Stammbaums kennen. Arbeitsauftrag: Gemeinsam lesen die Schüler den Text über die Vertreibung Hagars und Ismaels und das Versprechen Gottes, dass auch Ismael ein Volk gründen wird, nicht nur Isaak. Die Schüler füllen anhand der Erläuterung der LP den Stammbaum Abrahams aus und stellen für ihre eigene Familie einen Stammbaum her. Material: Lesetext Arbeitsblatt Schere Leim einzeln 15 Minuten Zusätzliche Informationen/Notizen

2 Stammbaum 6a Lesetext Lesetext: Abraham und Sara sind sehr glücklich, dass sie in ihrem hohen Alter doch noch einen Sohn bekommen haben. Genau so hat es Gott Abraham vorhergesagt. Sara aber gefällt es nicht, dass Ismael in der Nähe von Isaak ist. Sie ist immer noch eifersüchtig auf Hagar, weil sie einen Sohn, Ismael, mit Abraham hat. Sara bedrängt Abraham, Ismael zusammen mit seiner Mutter Hagar wegzuschicken: Ich will nicht, dass Isaak mit dem Kind dieser Magd aufwächst! Abraham wird sehr traurig, denn er liebt beide Söhne, Isaak und Ismael. Bedrückt sitzt er in der Abenddämmerung an einen Baum gelehnt, als Gott ihn tröstet: Abraham, mach, worum Sara dich bittet. Es ist schwer für dich, deinen Sohn zu verstossen, aber ich werde mich um Ismael genauso kümmern wie um Isaak. Sie werden beide Stammväter grosser Völker sein. Abraham vertraut Gott und schickt Hagar am nächsten Morgen in die Wüste. Er gibt ihr noch ein wenig Brot und etwas Wasser mit. Hagar irrt mit Ismael stundenlang in der heissen Wüste umher. Der Proviant, den ihr Abraham mitgegeben hat, ist bald aufgebraucht. Hagar sucht vergebens nach frischem Wasser. Sie hat grosse Angst, dass Ismael und sie verhungern und verdursten müssen. Sie kann Ismaels Leid nicht mitansehen und legt ihn unter einen Busch. Sie selbst setzt sich ein Stück weit entfernt von ihm nieder, will ihrem Kind bei seinen Qualen nicht zusehen müssen und weint. Plötzlich hört sie die Stimme eines Engels: Hagar, weine nicht! Du musst keine Angst haben. Gott passt auf Ismael auf, er wird deinen Sohn nicht sterben lassen. Gott hat Grosses mit Ismael vor. Geh jetzt zu Ismael und behüte ihn! Hagar hört auf den Engel und eilt zu Ismael. Auf dem Weg entdeckt sie eine Quelle. Schnell füllt sie den Lederbeutel und lässt Ismael trinken. Langsam kommt Ismael wieder zu Kräften. Hagar lebt noch einige Jahre mit Ismael in der Wüste. Er entwickelt sich zu einem starken und tapferen Mann, der eine junge Frau aus Ägypten heiratet und viele Nachkommen hat.

3 Arbeitsblatt 1 Abrahams Familienstammbaum Fülle nach den folgenden Angaben den Stammbaum Abrahams aus. Als kleine Hilfe ist Abrahams Name bereits eingetragen. 1. Abrahams Vater heisst Terach. 2. Abraham ist mit Sara verheiratet und hat einen Sohn mit ihr. Sein Name ist Isaak. 3. Mit seiner Magd hat Abraham auch einen Sohn. Sein Name ist Ismael. 4. Isaak heiratet Rebekka, sie ist die Schwester von Laban. 5. Isaak und Rebekka bekommen zwei Söhne, Esau und Jakob. 6. Jakob heiratet Lea, die Tochter von Laban. 7. Laban hat noch eine zweite Tochter, sie heisst Rahel. Erforsche deinen eigenen Familienstammbaum. Mach zuerst eine Skizze, mit allen Verwandten, die dir einfallen. Frage auch deine Eltern, Grosseltern, Tanten, Onkel etc. Vielleicht kennen die noch einen fernen Verwandten. Wenn du sicher bist, dass du alle Personen erfasst hast, dann nimm ein grosses, farbiges Blatt und zeichne deinen Familienstammbaum auf. Um ihn interessanter und schöner zu gestalten klebe von denjenigen Personen, von denen du ein Foto beschaffen kannst, ein Bild auf.

4 Arbeitsblatt Abraham Bilha Silpa Dan Naftali Gad Ascher Ruben Simeon Josef Benjamin Levi Issachar Sebulon

5 Lösung Lösung: Terach Hagar Abraham Sara Ismael Isaak Rebekka Laban Bilha Silpa Esau Jakob Lea Rahel Dan Naftali Gad Ascher Ruben Simeon Josef Benjamin Levi Issachar Sebulon

1. Mose 37,1-11. Josefs Jugend und seine Träume. Abraham (Sara) Isaak (Rebekka) Jakob. ((Silpa)) Gad, Asser

1. Mose 37,1-11. Josefs Jugend und seine Träume. Abraham (Sara) Isaak (Rebekka) Jakob. ((Silpa)) Gad, Asser 1 1. Mose 37,1-11 1 Hinführung Josefs Jugend und seine Träume Abraham (Sara) Isaak (Rebekka) (Lea) Jakob (Rahel) Ruben, Simeon, Levi, Juda Issachar, Sebulon ((Silpa)) Gad, Asser ((Bilha)) Dan, Naftali

Mehr

Lektion Wer ließ den Pharao träumen? - Gott.

Lektion Wer ließ den Pharao träumen? - Gott. Lektion 26 1. Wer ließ den Pharao träumen? - Gott. 2. Was geschah im ersten Traum, den Gott den Pharao träumen ließ? - Die sieben mageren Kühe fraßen die sieben fetten Kühe auf. 3. Was geschah im zweiten

Mehr

Familie = Gottes Idee

Familie = Gottes Idee Familie = Gottes Idee Die Familie ist das nächstgelegene Krankenhaus, die erste Schule der Kinder, die unverzichtbare Bezugsgruppe für die jungen Menschen, das beste Heim für die alten Menschen. Die Familie

Mehr

Frauen zur Zeit der Erzväter: Sara und Hagar (Gen 12-23)

Frauen zur Zeit der Erzväter: Sara und Hagar (Gen 12-23) Frauen zur Zeit der Erzväter: Sara und Hagar (Gen 12-23) Die Frau an seiner Seite und doch selbst Herrin Atelier-Abegg auf alle Bilder Sara beim Klang ihres Namens hört man unwillkürlich einen zweiten

Mehr

Jakobs Weg. Ein Bibelbuch von Rainer Holweger zu Genesis Kinder-Christustag in Herrenberg am 22. Mai 2008 Dieses Buch gehört

Jakobs Weg. Ein Bibelbuch von Rainer Holweger zu Genesis Kinder-Christustag in Herrenberg am 22. Mai 2008 Dieses Buch gehört Jakobs Weg Ein Bibelbuch von Rainer Holweger zu Genesis 25-35 Kinder-Christustag in Herrenberg am 22. Mai 2008 Dieses Buch gehört Das sind Esau und Jakob. Sie sind Zwillinge. Esaus Name bedeutet viele

Mehr

Angela Reinders. Meine Mitmachbibel. Spiel und Spaß für Vorschulkinder. Illustriert von Eva Spanjardt

Angela Reinders. Meine Mitmachbibel. Spiel und Spaß für Vorschulkinder. Illustriert von Eva Spanjardt Angela Reinders Meine Mitmachbibel Spiel und Spaß für Vorschulkinder Illustriert von Eva Spanjardt Bibliografische Information: Deutsche Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese

Mehr

Hintergrundinformationen zu 1. Mose 37,1-11 Josefs Träume

Hintergrundinformationen zu 1. Mose 37,1-11 Josefs Träume Hintergrundinformationen zu 1. Mose 37,1-11 Josefs Träume Personen - Jakob: Sohn Isaak, einer der Erzväter - Lea: 1. Frau von Jakob; ihre Kinder: (1) Ruben (= Siehe) (2) Simeon (= Höre, Erhörung) (3) Levi

Mehr

Abrahams Nachkommen werden zu einem Volk

Abrahams Nachkommen werden zu einem Volk Die Bibel im Bild Band 11 Abrahams Nachkommen werden zu einem Volk Eine Braut für Isaak 3 1. Mose/Genesis 24,11-67; 25,7-8 Ein böser Plan 7 1. Mose/Genesis 25,9-31 Der Schrei nach Rache 10 1. Mose/Genesis

Mehr

Bibel für Kinder. zeigt: Jakob, der Betrüger

Bibel für Kinder. zeigt: Jakob, der Betrüger Bibel für Kinder zeigt: Jakob, der Betrüger Text: Edward Hughes Illustration: M. Maillot; Lazarus Adaption: M. Kerr; Sarah S. Übersetzung: Birgit Barandica E. Produktion: Bible for Children www.m1914.org

Mehr

Hintergrundinformationen zu 1. Mose 31,1-33,7 Jakobs Rückkehr

Hintergrundinformationen zu 1. Mose 31,1-33,7 Jakobs Rückkehr Hintergrundinformationen zu 1. Mose 31,1-33,7 Jakobs Rückkehr Personen - Jakob: Stammvater des Volkes Israel, bezeichnet sich als Knecht seinem Bruder gegenüber, er ist demütig, indem er sich unterordnet.

Mehr

Schuld ist schwer zu tragen.

Schuld ist schwer zu tragen. Jakob und Esau Schuld schmerzt. Schuld ist schwer zu tragen. Schuld versperrt die Sicht. Schuld und Vergebung Vergebung befreit. 28 Hast du dich schon einmal schuldig gefühlt? Wie geht es dir, wenn dir

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Die kleine Bibel-Werkstatt / Band 1 (1.-3. Klasse)

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Die kleine Bibel-Werkstatt / Band 1 (1.-3. Klasse) Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Die kleine Bibel-Werkstatt / Band 1 (1.-3. Klasse) Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhalt Kapitel

Mehr

Lektion 5 5. Abraham und Sara. Lektion 5 / 1. Bibelkunde. Genesis / 1. Mose 12-15

Lektion 5 5. Abraham und Sara. Lektion 5 / 1. Bibelkunde. Genesis / 1. Mose 12-15 Lektion 5 5 Genesis / 1. Mose 12-15 Merkvers : Psalm 145/13 : Dein Reich ist ein ewiges Reich, und deine Herrschaft währet für und für. Der HERR ist getreu in all seinen Worten und gnädig in allen seinen

Mehr

So wie Gott will - Gott sei Dank! (Septuagesimae / Römer 9, 14-21)

So wie Gott will - Gott sei Dank! (Septuagesimae / Römer 9, 14-21) 1 So wie Gott will - Gott sei Dank! (Septuagesimae / Römer 9, 14-21) 16.2.2014 14 Was sollen wir dazu nun sagen? Ist Gott etwa ungerecht? Auf keinen Fall! 15 Denn zu Mose sagt Gott (2. Mose 33,19):»Wem

Mehr

Sara lacht. Nach Gen 18 neu erzählt von Herbert Adam

Sara lacht. Nach Gen 18 neu erzählt von Herbert Adam Sara lacht Nach Gen 18 neu erzählt von Herbert Adam Vorbemerkung: Manche Geschichten in der Bibel sind sehr kurz. Dann darf man sich selbst im Kopf ausdenken, wie es genau gewesen sein könnte. Wie ich

Mehr

Genesis Kap. 12 50: Die Erzväter Abraham Isaak Jakob Josef jafriedrich@yahoo.de

Genesis Kap. 12 50: Die Erzväter Abraham Isaak Jakob Josef jafriedrich@yahoo.de Genesis Kap. 12 50: Die Erzväter Abraham Isaak Jakob Josef jafriedrich@yahoo.de A) Einleitung: Das AT als Bilderbuch des NT die Erzväter als Vorbilder (gr. typos) für uns Gläubige, sowohl positiv als auch

Mehr

Lektion Wusste Abraham, dass Gott im Sinn hatte, den Retter durch den Stammbaum von Isaak zu senden? - Ja.

Lektion Wusste Abraham, dass Gott im Sinn hatte, den Retter durch den Stammbaum von Isaak zu senden? - Ja. Lektion 23 1. Wie lautete der Name des Sohnes, den Gott Abraham und Sara schenkte? - Isaak. 2. Wusste Abraham, dass Gott im Sinn hatte, den Retter durch den Stammbaum von Isaak zu senden? - Ja. 3. Warum

Mehr

Lektion Von welchem Stammbaum stammte Jesus ab? - Von dem Stammbaum Abrahams, Isaaks und Jakobs.

Lektion Von welchem Stammbaum stammte Jesus ab? - Von dem Stammbaum Abrahams, Isaaks und Jakobs. Lektion 46 1. Von welchem Stammbaum stammte Jesus ab? - Von dem Stammbaum Abrahams, Isaaks und Jakobs. 2. Von dem Stammbaum welchen jüdischen Königs stammte Jesus außerdem ab? - Von dem Stammbaum des Königs

Mehr

1. MOSE (GENESIS) AT 1

1. MOSE (GENESIS) AT 1 1. MOSE (GENESIS) AT 1 I. Die Menschen: Von Adam und Noah 1-11 1. Von Adam 1-5 2. Von Noah 6-11 II. Die Väter: Abraham, Isaak und Jakob 12-36 1. Abraham - und seine Familie 12-24 2. Isaak - und seine Familie

Mehr

Ein Engel besucht Maria

Ein Engel besucht Maria Ein Engel besucht Maria Eines Tages vor ungefähr 2000 Jahren, als Maria an einem Baum Äpfel pflückte, wurde es plötzlich hell. Maria erschrak fürchterlich. Da sagte eine helle Stimme zu Maria: «Ich tu

Mehr

Die Sch vertiefen die Inhalte der Powerpointpräsentation unter 1c.

Die Sch vertiefen die Inhalte der Powerpointpräsentation unter 1c. Anleitung LP Ziel: Die Sch vertiefen die Inhalte der Powerpointpräsentation unter 1c. Arbeitsauftrag: Die Sch lösen alleine oder in Zweiergruppen die Aufgaben. Die Sch können ihre Lösung selbstständig

Mehr

- Stammbaum der Urväter Israels

- Stammbaum der Urväter Israels Jakob & Esau Zwillinge von Isaak und Rebekka 1. Prophetie das beide Stammväter von Völkern werden (schlugen sich schon im Bauch ihrer Mutter 1.Mose 25,22) 2. Prophetie der ältere wird einmal dem jüngeren

Mehr

Die Sch werden mit dem Thema kleben vertraut gemacht.

Die Sch werden mit dem Thema kleben vertraut gemacht. Anleitung LP Ziel: Die Sch werden mit dem Thema kleben vertraut gemacht. Arbeitsauftrag: Die LP erzählt das Märchen Die goldene Gans. Zum mittleren Teil zeigt die LP. Mit den n kann das aneinander Kleben

Mehr

Predigt Hagar in der Wüste 1. Mose Gott ist nur ein Gebet weit von mir entfernt. Jubelkonfirmation 2014

Predigt Hagar in der Wüste 1. Mose Gott ist nur ein Gebet weit von mir entfernt. Jubelkonfirmation 2014 Predigt Hagar in der Wüste 1. Mose 16+21 Gott ist nur ein Gebet weit von mir entfernt Jubelkonfirmation 2014 Liebe Jubilare, liebe Gemeinde lasst uns dort am Brunnen Platz nehmen! Ein guter Ort für ein

Mehr

Gott Prüft Abrahams Liebe

Gott Prüft Abrahams Liebe Bibel für Kinder zeigt: Gott Prüft Abrahams Liebe Text: Edward Hughes Illustration: Byron Unger und Lazarus Adaption: M. Maillot und Tammy S. Übersetzung: Birgit Barandica E. Produktion: Bible for Children

Mehr

1.Mose i. A. Jakobs Aufbruch von Laban

1.Mose i. A. Jakobs Aufbruch von Laban 1 1.Mose 30+31 i. A. Jakobs Aufbruch von Laban Beide Kapitel zusammen bieten eine große Menge an Material. Nicht alles davon ist aber auch relevant für die Kinder. Schwierig ist die verworrene Familiensituation

Mehr

Orientierung auf meinem Lebensweg Beitrag 15. Patchworkfamilien Chancen und Herausforderungen. Von Stephan Sigg, St. Gallen.

Orientierung auf meinem Lebensweg Beitrag 15. Patchworkfamilien Chancen und Herausforderungen. Von Stephan Sigg, St. Gallen. 1 von 26 Chancen und Herausforderungen Von Stephan Sigg, St. Gallen Die Zeiten, als die Mehrheit der Kinder und Jugendlichen in einer klassischen (leiblichen) Zweieltern-Familie aufgewachsen sind, scheinen

Mehr

Katholische Religion an Stationen Bilder & Symbole

Katholische Religion an Stationen Bilder & Symbole Martina Knipp Katholische Religion an Stationen Bilder & Symbole Symbol Baum Grundschule u Martina Knipp Downloadauszug aus dem Originaltitel: SPEZIAL Katholische Religion an Stationen Handlungsorientierte

Mehr

Hagar. 1. Mose (Hagar ist auf der Bühne mit einer Arbeit beschäftigt, z. B. Teigkneten oder Nähen oder...)

Hagar. 1. Mose (Hagar ist auf der Bühne mit einer Arbeit beschäftigt, z. B. Teigkneten oder Nähen oder...) Hagar 1. Mose 16+21 Mitspieler: Hagar, Sara und Abraham, Ismael (ca. 13 J.) und Isaak (ca. 3 J.) und ein Sprecher, der aus dem Hintergrund den farbig markierten direkten Zuspruch Gottes und des Engels

Mehr

Die Bibel erzählt von Gottes Gegenwart: zentrale Erfahrungen der Nähe Gottes in den von Um- und Irrwegen geprägten Geschichten von Jakob

Die Bibel erzählt von Gottes Gegenwart: zentrale Erfahrungen der Nähe Gottes in den von Um- und Irrwegen geprägten Geschichten von Jakob Die Bibel erzählt von Gottes Gegenwart: zentrale Erfahrungen der Nähe Gottes in den von Um- und Irrwegen geprägten Geschichten von Jakob Angenommen, vor 3000 Jahren hätte es schon Zeitungen gegeben M 1

Mehr

Jesus kommt zur Welt

Jesus kommt zur Welt Jesus kommt zur Welt In Nazaret, einem kleinen Ort im Land Israel, wohnte eine junge Frau mit Namen Maria. Sie war verlobt mit einem Mann, der Josef hieß. Josef stammte aus der Familie von König David,

Mehr

Ev. Luth. Kirchengemeinde Farmsen Berne Hamburg, Bramfelder Weg 25b; E Mail: in Farbe.de

Ev. Luth. Kirchengemeinde Farmsen Berne Hamburg, Bramfelder Weg 25b; E Mail: in Farbe.de 1. Mose Kapitel 24 Rebekka wird Isaaks Frau 1 Abraham ward alt und wohl betagt, und der HERR hatte ihn gesegnet allenthalben. 2 Und er sprach zu dem ältesten Knecht seines Hauses, der allen seinen Gütern

Mehr

Gott Ehrt Joseph den Sklaven

Gott Ehrt Joseph den Sklaven Bibel für Kinder zeigt: Gott Ehrt Joseph den Sklaven Text: Edward Hughes Illustration: M. Maillot und Lazarus Adaption: M. Maillot und Sarah S. Übersetzung: Aziz Saad Produktion: Bible for Children www.m1914.org

Mehr

Glaube als vertrauensvolle Beziehung!

Glaube als vertrauensvolle Beziehung! Glaube als vertrauensvolle Beziehung! Wie gross muss unser Glaube sein? Was verstehen wir unter "Glauben"? Im Hebräischen steht glauben für mein Vertrauensverhältnis zu meinem Gott! "Glauben" bedeutet:

Mehr

Wie mein Vater, wie meine Mutter

Wie mein Vater, wie meine Mutter Wie mein Vater, wie meine Mutter Lektion 4 Spiel: Meine Familie Ratespiel für Zweiergruppen Dauer: ca. 20-30 Min. Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Ratespiel werden die Bezeichnungen für

Mehr

Singular Plural Deine Muttersprache

Singular Plural Deine Muttersprache 1. Anna und ihre Familie Vokabeln: Anna Wortschatz A1 für Jugendliche Singular Plural Deine Muttersprache Verb Infinitiv Verb 3. Pers. Sing. das Mädchen der Junge sein haben das Jahr alt jung gehen die

Mehr

Die sechs Schwäne. Nach dem Märchen der Brüder Grimm von Gertrud Ott

Die sechs Schwäne. Nach dem Märchen der Brüder Grimm von Gertrud Ott Die sechs Schwäne Nach dem Märchen der Grimm von Gertrud Ott PERSONEN Gute Fee Die sechs Das später die junge in Der junge Seine Mutter der Jäger 1 Der ritt in den Wald hinaus da fand er den Weg nicht

Mehr

Lea und Rahel. Pfarrer Martin Becker Kassel-Bad Wilhelmshöhe, Christuskirche und Schlosskapelle

Lea und Rahel. Pfarrer Martin Becker Kassel-Bad Wilhelmshöhe, Christuskirche und Schlosskapelle Pfarrer Martin Becker Kassel-Bad Wilhelmshöhe, 13.3.2011 Christuskirche und Schlosskapelle Lea und Rahel 2. Gottesdienst im Rahmen der Predigtreihe Große Frauen in der Bibel und 30 Liebe Gemeinde! Lea

Mehr

Lektion 43. 5. Welcher war der neue Name des Volkes von Juda, das nach Jerusalem zurückgekehrt war? - Die Juden.

Lektion 43. 5. Welcher war der neue Name des Volkes von Juda, das nach Jerusalem zurückgekehrt war? - Die Juden. Lektion 43 1. Wie bestrafte Gott die zehn Stämme Israels? - Gott sandte die Assyrer, die zehn Stämme Israels zu erobern und die Assyrer machten sie zu ihren Sklaven. 2. Wie bestrafte Gott die zwei Stämme

Mehr

Bibelkundekurs Einheit Das erste Buch Mose (Genesis)

Bibelkundekurs Einheit Das erste Buch Mose (Genesis) Bibelkundekurs Einheit 2 23.08.2005 Das erste Buch Mose (Genesis) 0. Einleitung Das 1. Buch Mose heißt auf Hebräisch: Bereschit = am Anfang, auf Griechisch Genesis = Entstehung, Ursprung. Am Anfang sind

Mehr

Abraham, Isaak und Jakob - Helden unseres Glaubens - Teil 11 - Wie durch Debora Israel entsteht

Abraham, Isaak und Jakob - Helden unseres Glaubens - Teil 11 - Wie durch Debora Israel entsteht worldwidewings http://www.worldwidewings.de Abraham, Isaak und Jakob - Helden unseres Glaubens - Teil 11 - Wie durch Debora Israel entsteht Author : Hosea Date : 20. Dezember 2015 Jakob kommt zurück aus

Mehr

Lesung aus dem Alten Testament

Lesung aus dem Alten Testament Lesung aus dem Alten Testament Lesung aus dem ersten Buch Mose. 1 2 Und der HERR erschien Abraham im Hain Mamre, während er an der Tür seines Zeltes saß, als der Tag am heißesten war. Und als er seine

Mehr

Hintergrundinformationen zu 1. Mose 15,1-7; 17,1-8; 18,1-16 Gott verheisst Abraham einen Sohn

Hintergrundinformationen zu 1. Mose 15,1-7; 17,1-8; 18,1-16 Gott verheisst Abraham einen Sohn Hintergrundinformationen zu 1. Mose 15,1-7; 17,1-8; 18,1-16 Gott verheisst Abraham einen Sohn Personen - Abraham: Hiess vorher Abram ( Vater ist erhaben ), jetzt Vater einer Menge ein Ausdruck des Versprechens

Mehr

STATION 4. Mose-Buch Klasse 4a. Das ist mein Fluchtweg! Ägypten. Midian. Rotes Meer. Land Kanaan (Israel) Land Gosen.

STATION 4. Mose-Buch Klasse 4a.  Das ist mein Fluchtweg! Ägypten. Midian. Rotes Meer. Land Kanaan (Israel) Land Gosen. Mose erzählt... Mose erzählt seinem Sohn Gerschom aus seinem Leben Lies dazu: 2. Mose 1-4 STATION 1 Mein Elternhaus,,Ich bin hier zu Hause geboren. Mein Bruder Aaron hatte einen Esel. Meine Schwester Mirjam

Mehr

Josef und seine Brüder

Josef und seine Brüder Josef und seine Brüder Josef hat 11 Brüder. Er ist der Lieblingssohn seines Vaters Jakob. Jakob schenkt Josef einen wunderschönen, bunten Mantel. Male nur diesen Mantel aus! Josef wird von seinen Brüdern

Mehr

Die Last des Familienerbes 1. Mo 37,1-11

Die Last des Familienerbes 1. Mo 37,1-11 Die Last des Familienerbes 1. Mo 37,1-11 1 Einführung Heute beginnen wir mit unserer Predigtreihe Josef - Aufstieg zum Abstieg. Was wir damit sagen wollen, wird sich euch hoffentlich an den nächsten Sonntagen

Mehr

1.Mose 27,41 35,29 i.a.

1.Mose 27,41 35,29 i.a. 1.Mose 27,41 35,29 i.a. So, eine richtig schöne Bombenstimmung war nach den Ereignissen der letzten Geschichte in Isaaks Familie. Da war zunächst mal guter Rat teuer. Aber als Rebekka darüber nachdachte

Mehr

Kirstin Jebautzke, Ute Klein Judentum kompakt Wichtige Grundzüge und Feste HAU VORSC Downloadauszug aus dem Originaltitel: zur Vollversion

Kirstin Jebautzke, Ute Klein Judentum kompakt Wichtige Grundzüge und Feste HAU VORSC Downloadauszug aus dem Originaltitel: zur Vollversion DOWNLOAD Kirstin Jebautzke, Ute Klein Judentum kompakt Wichtige Grundzüge und Feste Downloadauszug aus dem Originaltitel: Judentum Weltweit bekennen sich ungefähr 13 Millionen Menschen zum Judentum (Stand:

Mehr

Durch diese Erzählung wird die Geschichte der Erzeltern fortgesetzt: Ruth wird mit den beiden das Haus Israel bauenden Ahnfrauen Rahel und Lea

Durch diese Erzählung wird die Geschichte der Erzeltern fortgesetzt: Ruth wird mit den beiden das Haus Israel bauenden Ahnfrauen Rahel und Lea RUTH Ruth ist eine Frau in deren Leben die Härte des Lebens schwer zugeschlagen hat. Sie muss einiges ertragen. Als sie nach Bethlehem zieht, ändert sich ihr Leben, zwar langsam und Schritt für Schritt,

Mehr

MARIA, MUTTER JESU. Ein Engel kommt zu Maria

MARIA, MUTTER JESU. Ein Engel kommt zu Maria MARIA, MUTTER JESU Maria war eine junge Frau. Sie wohnte in einem kleinen Dorf in Galiäa. Dieser Ort hieß Nazaret. Die Leute, die damals hebräisch sprachen, nannten sie Mirjam. Das heißt auf Deutsch: die

Mehr

- Vorschlag 1: Gemeinsam für die Reise packen und verladen siehe Aktivblatt 1. Überleitung zur Geschichte.

- Vorschlag 1: Gemeinsam für die Reise packen und verladen siehe Aktivblatt 1. Überleitung zur Geschichte. Altersjahr: 6 Jahre Themenreihe: Jakobs Lebensgeschichte Lektionsnummer, Thema: 10. Jakob und Esau versöhnen sich Haupt-Bibelstellen: 1Mo 32,1-32 (NIV 31:55/ 32:1-31) 33,1-20 35,1-19+27-29 Altersgruppe:

Mehr

Berufung, Segen und Führung, Verheißung und Erfüllung (Vertrauen und Zweifel, aufbrechen und ankommen)

Berufung, Segen und Führung, Verheißung und Erfüllung (Vertrauen und Zweifel, aufbrechen und ankommen) AUS DEN ERZELTERNGESCHICHTEN ABRAHAM UND SARA Berufung, Segen und Führung, Verheißung und Erfüllung (Vertrauen und Zweifel, aufbrechen und ankommen) Das Volk Israel war groß geworden. Es hatte sichere

Mehr

Was wissen wir von Hagar: Sie kommt aus Ägypten, sie ist die Sklavin Sarahs, sie ist jünger und fruchtbar.

Was wissen wir von Hagar: Sie kommt aus Ägypten, sie ist die Sklavin Sarahs, sie ist jünger und fruchtbar. Predigt Hagar, Gen 16,1-16, 25. August 2012, Andrea Lange Liebe Geschwister, es ist ein menschliches Drama, das sich in dieser Geschichte entfaltet. Und es ist gleichzeitig eine Geschichte, die klarstellt,

Mehr

WORTGOTTESDIENST IM JULI 2016 Fest Mariä Heimsuchung ( 2. Juli )

WORTGOTTESDIENST IM JULI 2016 Fest Mariä Heimsuchung ( 2. Juli ) ( grüne Farbe: ALLE ) WORTGOTTESDIENST IM JULI 2016 Fest Mariä Heimsuchung ( 2. Juli ) KREUZZEICHEN - LITURGISCHER GRUSS Wir wollen diesen Gottesdienst beginnen: Im Namen des Vaters, des Sohnes und das

Mehr

Jakob und Esau (Erzählung mit Chor) Für die Kleinen im Kindergottesdienst

Jakob und Esau (Erzählung mit Chor) Für die Kleinen im Kindergottesdienst Jakob und Esau (Erzählung mit Chor) Für die Kleinen im Kindergottesdienst Die Kinder werden in zwei Gruppen um je eine Erzählerin gesetzt. Den Kindern wird zuvor erklärt, dass sie alles wiederholen müssen,

Mehr

ABRAHAM 1. Mose 11,27-13,4; 15,1-6; 21,1-8; 25,11

ABRAHAM 1. Mose 11,27-13,4; 15,1-6; 21,1-8; 25,11 ABRAHAM 1. Mose 11,27-13,4; 15,1-6; 21,1-8; 25,11 Merkvers Einstieg Freude kann Gott aber nur an jemandem haben, der ihm fest vertraut. Ohne Glaube ist das unmöglich. Hebräer 11,6 direkt in die Lektion:

Mehr

Ablauf. Treffen im Gemeinderaum Begrüßung Begrüßungslied: Guten Tag ihr seid willkommen (Liederheft Amen 4) Gebet Lied: Gottes Liebe ist so wunderbar

Ablauf. Treffen im Gemeinderaum Begrüßung Begrüßungslied: Guten Tag ihr seid willkommen (Liederheft Amen 4) Gebet Lied: Gottes Liebe ist so wunderbar Kategorie Stichwort Titel Inhaltsangabe Verfasser email Einmal die Woche Vätergeschichten Jakob und Esau Gott segnet den Betrüger Team Bunter Kindermorgen Groß Elbe pfarramt@kirche-in-elbe.de Ablauf Treffen

Mehr

Gottes Verheißung an Abraham

Gottes Verheißung an Abraham Bibel für Kinder zeigt: Gottes Verheißung an Abraham Text: Edward Hughes Illustration: Byron Unger und Lazarus Adaption: M. Maillot und Tammy S. Übersetzung: Siegfried Grafe Produktion: Bible for Children

Mehr

Liedplan bis (Lesejahr C/A)

Liedplan bis (Lesejahr C/A) Liedplan 27. 11. 2016 bis 19. 2.2017 (Lesejahr C/A) Erarbeitet von Mag. Renate Nika ERSTER ADVENTSONNTAG 27. 11. 2016 Seid wachsam und haltet euch bereit. Gl 142: Zu dir, o Gott, erheben wir Gl 223: Wir

Mehr

Leben Jakob s. Gemeindefreizeit Landwehrstr. II

Leben Jakob s. Gemeindefreizeit Landwehrstr. II Lektionen aus dem Leben Jakob s Genesis 25-35 Gemeindefreizeit Landwehrstr. II Juni 2012 Hellmuth Frey: DASBUCH DESKAMPFES Kapitel 25-35 des ersten Buches Mose Timothy Keller: ES IST NICHT ALLES GOTT

Mehr

Bibelgeschichten im Quadrat: Weihnachten

Bibelgeschichten im Quadrat: Weihnachten Bibelgeschichten im Quadrat: Weihnachten Bilder: Miren Sorne Text: Eleonore Beck außer S. 14: KIRCHE IN NOT Bibelgeschichten im Quadrat: Weihnachten 1 Der Engel des Herrn Gott schickte den Engel Gabriel

Mehr

BAUSTEINE FÜR EINEN FAMILIENGOTTESDIENST IM ADVENT

BAUSTEINE FÜR EINEN FAMILIENGOTTESDIENST IM ADVENT BAUSTEINE FÜR EINEN FAMILIENGOTTESDIENST IM ADVENT Du bist für mich da, du meine Hoffnung, meine Freude, meine Stärke und mein Licht Material Liedblätter oder Liederbücher (z.b. Troubadour für Gott, Gotteslob),

Mehr

So kam er zum Gehöft seines Vaters, dort bemerkte ihn keiner zwischen den Schweinen. Da kam seine Mutter auf den Hof

So kam er zum Gehöft seines Vaters, dort bemerkte ihn keiner zwischen den Schweinen. Da kam seine Mutter auf den Hof Herr: "Komm heraus, ich fürchte mich, deine Schweine fallen mich an." Der Igel kam heraus, der Herr sah sich nach ihm um, wo er sein könne; da bemerkte er einen Igel und sagte zu ihm: "Bist du denn der

Mehr

Ein Lieblingssohn Wird Ein Sklave

Ein Lieblingssohn Wird Ein Sklave Bibel für Kinder zeigt: Ein Lieblingssohn Wird Ein Sklave Text: Edward Hughes Illustration: Byron Unger und Lazarus Adaption: M. Kerr und Sarah S. Übersetzung: Aziz Saad Produktion: Bible for Children

Mehr

DOWNLOAD. Judentum kompakt. Wichtige Grundzüge und Feste. Kirstin Jebautzke, Ute Klein. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Judentum kompakt. Wichtige Grundzüge und Feste. Kirstin Jebautzke, Ute Klein. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Kirstin Jebautzke, Ute Klein Judentum kompakt Wichtige Grundzüge und Feste Downloadauszug aus dem Originaltitel: Judentum Weltweit bekennen sich ungefähr 13 Millionen Menschen zum Judentum (Stand:

Mehr

Steffi Baltes / Katja Hogh. Wenn Gott seine Engel schickt

Steffi Baltes / Katja Hogh. Wenn Gott seine Engel schickt Steffi Baltes / Katja Hogh Wenn Gott seine Engel schickt Einleitung: Engel in der Bibel Viele Male begegnen uns Engel in der Bibel, im Alten und im Neuen Testament. Im Hebräischen werden sie malach (Bote)

Mehr

Frauen und Männer in der Bibel: Abraham, Sarah und Hagar

Frauen und Männer in der Bibel: Abraham, Sarah und Hagar Frauen und Männer in der Bibel: Abraham, Sarah und Hagar Predigt am 22. August 2010 in der evangelischen Kirche Lustnau und in der Klosterkirche Bebenhausen I. Von Personen des öffentlichen Lebens haben

Mehr

Predigt am Familiengottesdienst zum Erntedankfest 1. Könige 17,8-16 Alle gute Gabe kommt her von Gott dem Herrn

Predigt am Familiengottesdienst zum Erntedankfest 1. Könige 17,8-16 Alle gute Gabe kommt her von Gott dem Herrn Predigt am 02.10.2016 Familiengottesdienst zum Erntedankfest 1. Könige 17,8-16 Alle gute Gabe kommt her von Gott dem Herrn 1. Könige 17,8-16: 8 Da kam das Wort des HERRN zu ihm: 9 Mach dich auf und geh

Mehr

Themeneinheit: Gott kann alles tun. Themenreihe: Gott ist gross. Themenzielrichtung: Gott kann alle Krankheiten heilen

Themeneinheit: Gott kann alles tun. Themenreihe: Gott ist gross. Themenzielrichtung: Gott kann alle Krankheiten heilen Altersjahr: 3-4 Jahre Themenreihe: Gott ist gross Lektionsnummer, Thema: 3. Jesus heilt die Hand eines Mannes Haupt-Bibelstellen: Mt 12,9-13 Altersgruppe: 1. Preschool (1PS4 GGr1-8) Themeneinheit: Gott

Mehr

Leben mit Gott Abrahams Fels in der Brandung. Aufgabenkartei

Leben mit Gott Abrahams Fels in der Brandung. Aufgabenkartei Leben mit Gott Abrahams Fels in der Brandung Aufgabenkartei Für alle Themenbereiche! Informationskarte Einer liest für alle vor! Anleitung für den Umgang mit der Kartei: 1. Die vier Themenbereiche hängen

Mehr

Bibel für Kinder zeigt: Geschichte 36 von 60.

Bibel für Kinder zeigt: Geschichte 36 von 60. Bibel für Kinder zeigt: Die Geburt Jesu Text: Edward Hughes Illustration: M. Maillot Übersetzung: Siegfried Grafe Adaption: E. Frischbutter und Sarah S. Deutsch Geschichte 36 von 60 www.m1914.org Bible

Mehr

Lektion In welches Land führte Gott die Israeliten, nachdem Er sie aus Ägypten herausgeführt hatte? - Zurück in das Land Kanaan.

Lektion In welches Land führte Gott die Israeliten, nachdem Er sie aus Ägypten herausgeführt hatte? - Zurück in das Land Kanaan. Lektion 31 1. In welches Land führte Gott die Israeliten, nachdem Er sie aus Ägypten herausgeführt hatte? - Zurück in das Land Kanaan. 2. Wie führte Gott die Israeliten am Tage? - Durch eine Wolke. 3.

Mehr

Segensprüche und Gebete für Kinder

Segensprüche und Gebete für Kinder Segensprüche und Gebete für Kinder Segensprüche für Kinder 1. Nicht, dass keine Wolke des Leidens über Dich komme, nicht, dass Dein künftiges Leben ein langer Weg von Rosen sei, nicht, dass Du niemals

Mehr

Didaktisch-methodische Überlegungen

Didaktisch-methodische Überlegungen Didaktisch-methodische Überlegungen Die großen Erzählkomplexe des Alten Testaments gehörten immer schon zu den Basics jüdischchristlicher Unterweisung. Exemplarisch wird in ihnen der Weg Gottes mit den

Mehr

Auf leisen Sohlen, auf Engelsflügeln

Auf leisen Sohlen, auf Engelsflügeln Auf leisen Sohlen, auf Engelsflügeln Die Friedensmission der Armen in der Nachfolge Jesu THOMAS SÖDING LEHRSTUHL NEUES TESTAMENT KATHOLISCH-THEOLOGISCHE FAKULTÄT RUHR-UNIVERSITÄT BOCHUM 1. Die Armut Jesu

Mehr

ENTDECKT DIE WELT! mappe_neu.indd :52:49

ENTDECKT DIE WELT! mappe_neu.indd :52:49 ENTDECKT DIE WELT! mappe_neu.indd 1 01.08.2007 13:52:49 Ich entdecke die Welt 2 Name: Das sind Lisa und Paul. Sie sind 6 Jahre alt. J Schreibe! Ich heiße: Ich bin Jahre alt. Lisa und Paul mögen Tiere.

Mehr

Bibel für Kinder zeigt: Der Beginn von des Menschen Traurigkeit

Bibel für Kinder zeigt: Der Beginn von des Menschen Traurigkeit Bibel für Kinder zeigt: Der Beginn von des Menschen Traurigkeit Text: Edward Hughes Illustration: Byron Unger und Lazarus Adaption: M. Maillot und Tammy S. Übersetzung: Siegfried Grafe Produktion: Bible

Mehr

Bibel für Kinder zeigt: Der Feuermensch

Bibel für Kinder zeigt: Der Feuermensch Bibel für Kinder zeigt: Der Feuermensch Text: Edward Hughes Illustration: Lazarus Adaption: E. Frischbutter Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children www.m1914.org

Mehr

(Pfarrer Dr. Kurt Reuber, 1943) für ein gutes Leben mit Gott. Tipps und Texte für Erwachsene Zusammengestellt von Helge Korell

(Pfarrer Dr. Kurt Reuber, 1943) für ein gutes Leben mit Gott. Tipps und Texte für Erwachsene Zusammengestellt von Helge Korell (Pfarrer Dr. Kurt Reuber, 1943) B e t e n für ein gutes Leben mit Gott Tipps und Texte für Erwachsene Zusammengestellt von Helge Korell Lützenkirchen 2010 1 Warum beten? Fünf Gründe: 1. Ich bete zu Gott,

Mehr

CD Erzählung (Kindergarten)

CD Erzählung (Kindergarten) CD Erzählung (Kindergarten) Text: Judith Hickel Übersetzung: Claudia Pohn 1. Hallo-Lied Weißt du eigentlich, dass Gott dich ganz einzigartig und besonders gemacht hat und er dich mehr liebt, als du dir

Mehr

Die unendliche Geschichte

Die unendliche Geschichte Die unendliche Geschichte Rollen: Erzähler Kinder: Hirten: Kind1 Kind 2 Kind 3 Kind 4 Kind 5 Kind 6 Simeon Maria Engel Joel Amos Jakob Samuel (Spot auf Erzähler) Erzähler: Unsere Geschichte ist eine unendliche

Mehr

5. Sonntag im Jahreskreis 05. Februar Sonntag im Jahreskreis 12. Februar 2017

5. Sonntag im Jahreskreis 05. Februar Sonntag im Jahreskreis 12. Februar 2017 5. Sonntag im Jahreskreis 05. Februar 2017 Eröffnungsgesang Morgenstern der finstern Nacht Morgenlicht leuchtet 372 702 1. Lesung Jes 58, 7-10 Antwortgesang Selig der Mensch 61, 1 2. Lesung 1 Kor 2, 1-5

Mehr

ADLISWILER PREDIGT. Konfirmationsgottesdienst, Ref. Kirche Adliswil. mit Musikumrahmung und vielen Mitwirkenden

ADLISWILER PREDIGT. Konfirmationsgottesdienst, Ref. Kirche Adliswil. mit Musikumrahmung und vielen Mitwirkenden ADLISWILER PREDIGT Konfirmationsgottesdienst, Ref. Kirche Adliswil Sonntag, 14. Juni 2015, 10.00 Uhr mit Musikumrahmung und vielen Mitwirkenden Predigt: Titel: Predigttext: Pfrn. Marion Moser, Konfirmandinnen

Mehr

Meine kleine TAUFBIBEL. Erzählt von Lizzie Ribbons Illustriert von Paola Bertolini Grudina

Meine kleine TAUFBIBEL. Erzählt von Lizzie Ribbons Illustriert von Paola Bertolini Grudina Mee klee TAUFBIBEL Erzählt von Lizzie Ribbons Illustriert von Paola Bertoli Gruda Diese Bibel gehört... Sie ist e Geschenk von... zur Taufe... Gott, du Schöpfer alles Guten, wir danken dir für dieses Kd,

Mehr

»Der Segen des HERRN«

»Der Segen des HERRN« »Der Segen des HERRN«- Ein Konfirmandenstück Manfred Benz - 2 - Personen Erzählerin Abraham Gott Isaak Rebekka Jakob Esau Frauen und Kinder Stuhl od. dickes Kissen; Felle; Kopftücher; Keramikteller; Krücke;

Mehr

Katholische Religion an Stationen Handlungsorientierte Materialien für die Klassen 1 bis 4

Katholische Religion an Stationen Handlungsorientierte Materialien für die Klassen 1 bis 4 Grundschule Heinz-Lothar Worm Katholische Religion an Stationen Handlungsorientierte Materialien für die Klassen 1 bis 4 SPEZIAL Altes Testament Ideal auch für die Freiarbeit 2014 Auer Verlag, Donauwörth

Mehr

Predigt am in der Fildergemeinde. Thema: Lass los!

Predigt am in der Fildergemeinde. Thema: Lass los! Predigt am 19.6.2016 in der Fildergemeinde Thema: Lass los! Drei junge Menschen aus unserer Mitte haben sich am letzten Sonntag taufen lassen und damit vor Gott und der Gemeinde bezeugt, dass sie sich

Mehr

1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es

1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es 1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es darin geht. Versuche eine kurze Inhaltsangabe zu schreiben,

Mehr

Und als Zacharias ihn sah, erschrak er und er fürchtete sich. Aber der Engel sprach zu ihm: Fürchte dich nicht, Zacharias, denn dein Gebet ist

Und als Zacharias ihn sah, erschrak er und er fürchtete sich. Aber der Engel sprach zu ihm: Fürchte dich nicht, Zacharias, denn dein Gebet ist Der Engel Gabriel verkündet Zacharias die Geburt des Johannes Und als Zacharias ihn sah, erschrak er und er fürchtete sich. Aber der Engel sprach zu ihm: Fürchte dich nicht, Zacharias, denn dein Gebet

Mehr

Wasser heißt: Leben Familiengottesdienst über die Bedeutung des Wassers

Wasser heißt: Leben Familiengottesdienst über die Bedeutung des Wassers Kategorie Stichwort Titel Inhaltsangabe Verfasser email Gottesdienst Symbole Wasser heißt: Leben Familiengottesdienst über die Bedeutung des Wassers A. Quinker a.quinker10@gmx.de Eingangslied: Mein Hirt

Mehr

Rapunzel, Rapunzel, laß mir dein Haar herunter.

Rapunzel, Rapunzel, laß mir dein Haar herunter. Rapunzel Es war einmal ein Mann und eine Frau, die wünschten sich schon lange vergeblich ein Kind, endlich machte sich die Frau Hoffnung, der liebe Gott werde ihren Wunsch erfüllen. Die Leute hatten in

Mehr

Hintergrundinformationen zu 1. Mose 37,12-36 Josef wird verkauft

Hintergrundinformationen zu 1. Mose 37,12-36 Josef wird verkauft Hintergrundinformationen zu 1. Mose 37,12-36 Josef wird verkauft Personen - Jakob : Sohn Isaak, einer der Erzväter - Ruben, Simeon, Levi, Juda, Issachar, Sebulon, Dan, Naftali, Gad, Asser - Josef - ein

Mehr

Samuel, Gottes Kindlicher Diener

Samuel, Gottes Kindlicher Diener Bibel für Kinder zeigt: Samuel, Gottes Kindlicher Diener Text: Edward Hughes Illustration: Janie Forest Adaption: Lyn Doerksen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children

Mehr

Modul: Familie. Thema: Meine Familie

Modul: Familie. Thema: Meine Familie Thema: Meine Familie Inhalte: - Wortschatz zum Thema Familie ; - Dialoge: Familienmitglieder verstehen, üben, selbst durchführen; - Familienstammbaum; - Auswertung des Familienstammbaums: Richtig-Falsch-Aufgaben;

Mehr

Unser Märchenwald im Klassenzimmer!

Unser Märchenwald im Klassenzimmer! Auftragskarte 7 Unser Märchenwald im Klassenzimmer! Im Klassenzimmer findest du einen Tisch (einen Sandkasten, eine große flache Kiste, ), der zum Märchenwald werden soll. Gestalte diesen zusammen mit

Mehr

Worin hast du uns geliebt? Maleachi 1,1-5

Worin hast du uns geliebt? Maleachi 1,1-5 Inhalt Vorwort...5 Einleitung...7 Vorgehensweise...9 01 Worin hast du uns geliebt?...12 02 Warum ehrt ihr micht nicht?...18 03 Auf wen hört ihr?...24 04 Warum brechen wir ihm die Treue?...30 05 Wer kann

Mehr

TAGEBUCH DES EUROWAISENKINDES

TAGEBUCH DES EUROWAISENKINDES TAGEBUCH DES EUROWAISENKINDES 23 März 2008 Heute war der schlechteste Tag in meinem Leben. Mein Vater traf eine sehr wichtige Entscheidung für unsere Familie: Er verzichtet auf die Arbeit in Polen und

Mehr

Elias und das Christkind. Liebe Lehrerin, lieber Lehrer,

Elias und das Christkind. Liebe Lehrerin, lieber Lehrer, Liebe Lehrerin, lieber Lehrer, dieses Unterrichtsmaterial ist speziell auf die Boardstory und das Buch "Elias und das Christkind" von Jolanda Steiner ausgelegt. Die Arbeitsblätter unterstützen Lesekompetenz

Mehr

Meine Familie, das sind...

Meine Familie, das sind... Familien 1 Familienfotos Welche Wörter kennst du? A 2 3 4 1 5 Meine Familie, das sind... 6 7 8 9 12 14 10 13 11 C B Großeltern Großmutter/Oma, Großvater/Opa Eltern Mutter, Vater Frau, Mann Kinder Tochter,

Mehr