Im Namen der Lippischen Rose. Kunst Design 2015 Experiment Rose Lippe-Box

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Im Namen der Lippischen Rose. Kunst Design 2015 Experiment Rose Lippe-Box"

Transkript

1 Im Namen der Lippischen Rose Kunst Design 2015 Experiment Rose Lippe-Box

2 Kunst + Design IM NAMEN DER LIPPISCHEN ROSE 2015 Experiment Rose Lippe-Box Preisausschreibung und Ausstellung ausgerichtet von KUNSTWERK LIPPE e.v., mit freundlicher Unterstützung durch den Landesverband Lippe Liebe Kunstfreundinnen und Kunstfreunde, die Lippische Rose ist Symbol und Aushängeschild einer gewachsenen Kunstund Kulturlandschaft mit großer Tradition und großer Geschichte. Die Rose entfaltet sich flächendeckend in der Architektur, Malerei oder Bildhauerei. Wir Lipperinnen und Lipper begegnen Ihr vielfach selbst in unserem alltäglichen Leben. Viele Künstlerinnen und Künstler fühlen sich - selbst über die Landesgrenzen hinweg - auch in der Gegenwart angesprochen, motiviert und inspiriert, das diesjährige Thema Experiment Rose Lippe - Box zu interpretieren und umzusetzen. In Kooperation mit der Lippischen Kulturagentur des Landesverbandes Lippe und dem Kunstwerk Lippe e. V. wird der Wettbewerb für die Verleihung des Kunst- und Designpreises 2015 Im Namen der Lippischen Rose zum 5. Male ausgelobt und ausgerichtet. Die künstlerischen Werke der durch eine Fachjury ausgewählten Bewerberinnen und Bewerber zeigen wie groß die Bandbreite an künstlerischen Aussagen und Botschaften ist, die vor dem Hintergrund der Ausstellungsthematik Lippe in the box realisiert worden sind. Neue künstlerische Sichtweisen und Perspektiven treffen auf Zitate aus der Kunstgeschichte und erfreuen sich innovativer Interpretationen zum gestellten Thema. Ich freue mich über die große Anzahl an Bewerbungen, die auch überregional bei dem Veranstalter und Organisator, dem Kunstwerk Lippe e.v., eingegangen sind. Ich danke allen Beteiligten für Ihre Kooperation und Unterstützung während der Ausstellungsvorbereitung. Ich wünsche dieser Präsentation zahlreiche Besucherinnen und Besucher und große Aufmerksamkeit. Lassen Sie sich, liebe Kunstfreundinnen und Kunstfreunde ebenfalls inspirieren. Besuchen Sie die Ausstellung im Rathaus, im Herzen der Kulturstadt Detmold. Lassen Sie sich verzaubern von den vielfältigen Interpretationen zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler eines zeitlosen Symbols, der Lippischen Rose. Den Preisträgern des Kunst- und Designpreises 2015 gratuliere ich sehr herzlich. Anke Peithmann Verbandsvorsteherin des Landesverbandes Lippe

3 Kunst und Designpreis IM NAMEN DER LIPPISCHEN ROSE 2015 KUNSTWERK LIPPE e.v. zeigt zum fünften Mal die Vielfalt künstlerischer Auseinandersetzung um das Wappensymbol der Region Lippe. Zeitgenössische KünstlerInnen und DesignerInnen stellten sich der Herausforderung unserer Ausschreibung, das Thema: Experiment Rose Lippe - Box aus künstlerischer Sicht zu beleuchten. Zur Fachjury eingeladen wurden: Herr Oliver Bahr, Dipl.-Des. Frau Dr. Irene Below, Kunsthistorikerin Frau Gisela Burkamp, Kunsthistorikerin Herr Dorsten Diekmann, Bildhauer Frau Friederike Fast, Kuratorin (MARTa Herford) Herr Heinz Werner Hellweg, Dipl.-Ing. Frau Vera Scheef, Kunsthistorikerin, Kulturagentur Landesverband Lippe Die Jury wählte aus den 102 eingesendeten Arbeiten, die aus dem gesamten Bundesgebiet und dem europäischen Ausland eingereicht wurden, 28 Arbeiten aus. Diese Arbeiten werden wir in unserer Ausstellung zeigen. Anhand der Originalwerke ermittelt die Jury die Gewinner. Die Ausstellung im historischen Rathaus in Detmold zeigt die Kunstwerke, die sich in einer bis zu 30 x 30 x 30 cm großen, von den Künstlern individuell gestalteten Box vorstellen, vom bis zum In diesem festlichen Rahmen stellt Frau Anke Peithmann, Vorsteherin des Landesverbandes Lippe, die Preisträger vor. Die Laudatio hält Frau Vera Scheef. Unser Dank gilt dem Landesverband Lippe, der die Preisgelder in Höhe von Euro zur Verfügung stellt sowie die Gesamtorganisation und die Realisierung des Ausstellungskataloges unterstützt, ebenso den aktiven Mitgliedern von Kunstwerk Lippe e. V., die viel Zeit und Arbeit in die Organisation dieses fünften Kunst- und Designpreises IM NAMEN DER LIPPISCHEN ROSE investieren. Petra Niederdorf 1. Vorsitzende von KUNSTWERK LIPPE e.v. Experiment Rose Lippe - Box Einführung Der Kunst- und Designpreis wird im Jahre 2015 zum fünften Mal ausgelobt, in diesem Jahr wieder in Kooperation mit der Kulturagentur des Landesverbandes Lippe. Die enge und gute Zusammenarbeit bewährt sich zwischen dem KUNSTWERK LIPPE e.v. und der Lippischen Kulturagentur seit vielen Jahren. Im Namen der Lippischen Rose, entstanden in den vergangenen Jahren wunderbare und überzeugende Werke, die in der regionalen Kunst- und Kulturszene auf große Resonanz stießen. Der Fokus der diesjährigen Veranstaltung greift das Thema Experiment Rose Lippe - Box auf und die Kunstschaffenden stellen sich einer großen Herausforderung einen kleinen Gestaltungsraum mit den Maßen 30 x 30 x 30 cm künstlerisch zu bearbeiten. Ein Mikrokosmos entsteht, der ihre Bildideen und Gedanken auffängt und in einigen Fällen verschließt und unsichtbar macht. Das Resultat ihrer konzeptionellen Überlegungen und Umsetzungen ergibt ein breites Band an künstlerischen Aussagen, die sowohl in der bildenden als auch angewandten Kunst münden. Es sind wunderbare Werke entwickelt und geschaffen worden, die originell, kreativ, authentisch und oftmals einzigartig sind. Malerei, Fotografie, Objektkunst und die neuen Medien sind für die Thematik Experiment Rose Lippe - Box herangezogen worden und mit hoher künstlerischer Kompetenz oftmals materialaufwendig umgesetzt worden. Identitätsstiftend ist das Thema des Wettbewerbes Experiment Rose Lippe - Box für die Künstlerinnen und Künstler aus Lippe. Kunstschaffende aus anderen Regionen nähern sich durch den Ausstellungsinhalt einer Region, die kunst- und kulturgeschichtlich interessant, auf gewachsene kulturelle Beziehungen reflektiert. Sie entwickeln durch ihre Arbeit eine emotionale Bindung zur Kulturlandschaft Ostwestfalen-Lippe. Wie auch in den vergangenen Jahren sind bundesweit konzeptionelle Überlegungen zu dem Wettbewerbsthema 2015 in Form von zahlreichen Bewerbungen beim Kunstwerk Lippe e.v. als Veranstalter und Organisator des Kunst- und Designpreises eingegangen. Die Fachjury wählte 28 Werke aus, die im Rathaus Detmold gemeinsam mit den künstlerischen Arbeiten der drei Preisträger im August 2015 einer breiten kunstinteressierten Öffentlichkeit vorgestellt werden. Mit der Verleihung des Kunst- und Designpreises 2015 und der dazu gehörigen Ausstellung profiliert sich die Region Lippe als Standort für Künstlerinnen und Künstler, die durch diese und weitere Projekte nachhaltige Unterstützung und Förderung erfahren. Vera Scheef M.A. Kunsthistorikerin, Kulturagentur des Landesverbandes Lippe

4 Anja Atzert Schattenrose Nassfilzen, Sticken: Merinowolle, Seide, Stickgarn - alles handgefärbt, diverse Fundstücke 11 x 11 x 4,5 Büren-Hegensdorf Ruth Bleakley-Thiessen Im Namen der Rose II Objekt mit Spiegel und Fahrradschlauch in Acryl 30 x 30 x 10 Bösdorf/Kleinmeinsdorf

5 Imke Brunzema Rosen mobil Folie (bedruckt), Farbstift, Lötzinn, Silberdraht, Sonnenernergie-Modul ca. 25 x 25 x 25 (flexibel) Bielefeld Dinara Daniel Dolce Vita oder das Leben ist so schön Holz und Plastikform 30 x 20 x x 14 x 7 Heidelberg

6 Barbara Esser / Wolfgang Horn Lippische Rose 2015 Buntstiftspäne, Bunststiftfarbpigmente 20 x 20 / 10 x 10 x 3,5 Düsseldorf Martina Finkenstein La Flor de... Zigarrenkiste, Latex, Plastiktüte, Watte (genäht) 28 x 22 x 4 Hannover

7 Ariane Forkel Liebesleben Variable Insallation - Floatglas, Farbglasgranulat, Schmelzfarbe, Holz, Schrift eingebrannt 26 x 23 x 17 (geöffnet) Brief ca. 17 x 12 x 1-3 Hamburg Imke Freiberg Schneewittchen Porzellan, teilw. Eingefärbt, gebrannt bei 1240 C, Faden 10 x 18 x 5 Fürstenwalde

8 Gudrun Gratz-Fister Lippische Rosenbox Buchbindearbeit, Efalin, vergoldeter Draht 26 x 26 x 18 Mannheim Marianne Herbrich 1000 Sternchen für die Lippische Rose Seide, bestickt, feiner Draht 16 x 9,5 x 9,5 Münster

9 Anne R. Kieschnick Züchtung 2015 Fotoobjekt - Foto, Pappe, Holz, Plexiglas 28 x 28 x 13 Köln Doris Lemberg-Hinsenhofen zwei lippische Rosen, verwebt, 2015 Pigment, Papier, Erde, Verbandsmull auf Leinwand, beschriebenes Leinen 30 x 30 x 14 Detmold

10 Monika Lipke Buttbox 925er Silber, 750er Gold, Hagebuttensamen - sägen, feilen, löten, hämmern 5 x 5 x 5 Blomberg Iris Lütkenhorst Hetschepetsch Holz der rosa carina, Kupfer montiert, gestreckt 11 x 11 x 19 Borken

11 Elisabeth Mauracher es küsst die Sonne mein RosenKind Filzplatte, Acylfarbe, Tuschestift 28,5 x 28,5 Salzburg Monika Nelting Blue Roses modelliertes Chinapapier, getrocknete Alba Rosen, reine Ultramarinpigmente 20 x 20 x 15 Hamburg

12 Jörn Neumann Gewächshauch Floatglas mit partieller Ätzung und Oberflächenbehandlung 30 x 30 x 30 Paderborn Christa Niestrath black roses Objekt: Holzbox, Hasendraht, Chinapapier, Fotos, Wachs, Wachsrose 30 x 30 x 30 Detmold

13 Hermine Reidinger / Michael Sardelic Die Arche der Rose Kinetisches Objekt 30 x 30 x 30 Linz Viola Richter-Jürgens Experiment Rose - Chance Kunst kolorierte Zeichnung - Karton, Fineliner, Aquarellfarbe 6 x 30 x 12,5 Werther

14 Walter Rockenbauch Rosenbox 2015 antiker Eichenbalken, Hochdruck auf Siebdruck mit Prägedruck 16 x 16 x 18 Heidenheim Birgit Sanders Lippische Schönheit Cassettenhüllen, Backfolie, Farbprint auf Backlitfolie 7 x 14,5 x 11 / 7 x 25 x 22,2 Detmold

15 Mona Schäfer noli me tangere Videoobjekt - Monitor, Pflanzenteil, Draht, Kunstsstoff, Lack, Alu 30 x 30 x 25 Paderborn Birgitt Tüllmann Eine Rose ist mehr als die Summe ihrer Teile Visitenkarten, Acryl, Pinsel 17,2 x 14 x 5,5 Bielefeld

16 Gabi Welters Röslein wehrte sich und stach Papier, Draht, Holz 30 x 30 x 17 Frankenhardt Jörg Wiedemeier Ein Rosenblatt Kratzarbeit - Brett-Teil einer alten Tür 25 x 22 x 25 / 17 x 19 Nieheim

17 Alice Wisniewski Eine Rose für Bangladesch Jeanstoff, diverse Materialien, Etiketten 29 x 27 x 27 Bad Salzuflen Ingrid Wurzinger-Leitner rose-eros Stahldraht auf Plexiglas, Kreustich gestickt 30 x 30 x 30 Linz

18 AUFGABEN UND ZIELE z qualitativ hochwertige Gestaltung in der angewandten und bildenden Kunst in der Region Lippe zu unterstützen und der Öffentlichkeit vorzustellen. z durch geeignete Aktivitäten, Ausstellungen und Publikationen die Ziele umsetzen. Diese können auch überregional und international ausgerichtet sein, sowie weitere kulturelle Betätigungsfelder einschließen, wie Musik, Literatur und darstellende Kunst. z durch Veranstaltungen fachlicher und allgemein bildender Art die Mitglieder in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Petra Niederdorf Am Sternberg Lage Fon / Fax / PreisträgerInnen 2015 Kunstpreis Doris Lemberg-Hinsenhofen zwei lippische Rosen, verwebt, Mixed Media 30 x 30 x 14 cm Designpreis Monika Lipke Buttbox Hagebuttensamen, Silber, Gold 5 x 5 x 5 cm Jurypreis Dinara Daniel Dolce Vita oder das Leben ist so schön Holz und Plastikform 30 x 20 x 10 cm

19 Anja Ruth Imke Dinara Barbara / Wolfgang Martina Ariane Imke Gudrun Marianne Anne R. Doris Monika Iris Elisabeth Monika Jörn Christa Hermine / Michael Viola Walter Birgit Monika Birgitt Gabi Jörg Alice Ingrid Atzert Bleakley-Thiessen Brunzema Daniel Esser / Horn Finkenstein Forkel Freiberg Gratz-Fister Herbrich Kieschnick Lemberg-Hinsenhofen Lipke Lütkenhorst Mauracher Nelting Neumann Niestrath Reidinger / Sardelic Richter-Jürgens Rockenbauch Sanders Schäfer Tüllmann Welters Wiedemeier Wisniewski Wurzinger-Leitner

Im Namen der Lippischen. R se

Im Namen der Lippischen. R se Im Namen der Lippischen R se Kunst Design 2013 Preisträger 2013 Edgar A. Eubel & Julia Siegmund o. T. Kunstpreis Kunst + Design Im Namen der Lippischen Rose 2013 rosebook statt facebook Preisausschreibung

Mehr

Sperrfrist: 27. Januar 2014, Uhr Es gilt das gesprochene Wort.

Sperrfrist: 27. Januar 2014, Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Sperrfrist: 27. Januar 2014, 19.30 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, bei der Eröffnung der Ausstellung

Mehr

ULRIKE LANGEN Das Leben ist ein Spiel, spiele es!

ULRIKE LANGEN Das Leben ist ein Spiel, spiele es! ULRIKE LANGEN UL0013. Life is love live it. 2017. Ø 100 cm Mischtechnik auf gebürstetem Aluminium Ulrike Langen Die Modedesignerin und Künstlerin wurde inspiriert von Vorbildern wie Lichtenstein und Wesselmann.

Mehr

Tisch - Da - Sein. 'Tischgeschichten' - Ausstellung in der Evangelischen Stadtkirche in Unna vom

Tisch - Da - Sein. 'Tischgeschichten' - Ausstellung in der Evangelischen Stadtkirche in Unna vom Tisch - Da - Sein 'Tischgeschichten' - Ausstellung in der Evangelischen Stadtkirche in Unna vom 13.02. - 12.03.2011 Im Rahmen einer Ausschreibung im März 2010 in verschiedenen Fachzeitschriften zu einem

Mehr

Einladung zur Teilnahme an der 4. jurierten Jahresausstellung des Kunstvereins Kreis Soest und der Stadt Soest

Einladung zur Teilnahme an der 4. jurierten Jahresausstellung des Kunstvereins Kreis Soest und der Stadt Soest Einladung zur Teilnahme an der 4. jurierten Jahresausstellung des Kunstvereins Kreis Soest und der Stadt Soest mit Verleihung des Simplizissimus - Kunstpreises des Kunstvereins Kreis Soest sowie eines

Mehr

Liebe Jugend! ZIEL. Der Jugendkulturpreis des Landes wird für bildende Kunst, Literatur, innovative Musik, Kabarett, Fotografie, Tanz, vergeben.

Liebe Jugend! ZIEL. Der Jugendkulturpreis des Landes wird für bildende Kunst, Literatur, innovative Musik, Kabarett, Fotografie, Tanz, vergeben. sponsored by Jugendreferent Franz Steindl Die Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar. (Zitat von Paul Klee) Mit dem Jugendkulturpreis geben wir jungen Menschen die Möglichkeit, ihre

Mehr

Kunst und Kultur. Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen.

Kunst und Kultur. Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen. Kunst und Kultur Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen www.demokratiewebstatt.at Mehr Information auf: www.demokratiewebstatt.at Was ist Kunst? Übung: Was ist Kunst? Seit es

Mehr

Encounter Colin Ardley Susanne Knaack

Encounter Colin Ardley Susanne Knaack Encounter Colin Ardley Susanne Knaack Wandobjekt und Malerei Dokumentation Ausstellung bei Semjon Contemporary 29.04.2015 30.05.2015 Schröderstr. 1, 10115 Berlin, Tel.+49-30-784 12 91, Fax.+49-30-28 09

Mehr

Thema: Stadt-Land-schaf(f)t Heilbronner Köpfe

Thema: Stadt-Land-schaf(f)t Heilbronner Köpfe Otto-Rombach-Stipendium 2018 Ausschreibung Bildende Kunst Thema: Stadt-Land-schaf(f)t Heilbronner Köpfe Teilnahme- und Ausschreibungsbedingungen zur Verleihung des Otto-Rombach-Stipendiums am 15. November

Mehr

Laufzeit der Kunstausstellung: 25. Mai bis 29. Juni 2014

Laufzeit der Kunstausstellung: 25. Mai bis 29. Juni 2014 1 1 I Baumann Senn, Sigrid geschriebenes und gezeichnetes Bild Pinselschrift und Zeichnung 70 x 70 500,00 es ist wie es ist 2 2 I Baumann Senn, Sigrid geschriebenes Bild (Gedicht) Pinselschrift 70 x 70

Mehr

Veranstaltungen von Michael Lingner an der FH / HAW (Fb: Gestaltung)

Veranstaltungen von Michael Lingner an der FH / HAW (Fb: Gestaltung) Veranstaltungen von Michael Lingner an der FH / HAW (Fb: Gestaltung) 1985-2008 Wintersemester 1985/1986 Wahrnehmungstheoretische und philosophische Grundlagen der Rezeptionsästhetik Ihre Bedeutung für

Mehr

11. Unterrichtsvorhaben und Kompetenzerwartungen in der Sek. II: EF

11. Unterrichtsvorhaben und Kompetenzerwartungen in der Sek. II: EF 11. Unterrichtsvorhaben und Kompetenzerwartungen in der Sek. II: EF EF GK Thema: Experimentelles Zeichnen UV 10. 1 (1) Materialien/ Medien: Unterschiedliche Zeichenmaterialien und Werkzeuge: z.b. große

Mehr

14. Ausstellung Kunst und Umwelt ENERGIEFLÜSSE 28. Mai bis 19. Juli 2009

14. Ausstellung Kunst und Umwelt ENERGIEFLÜSSE 28. Mai bis 19. Juli 2009 14. Ausstellung Kunst und Umwelt ENERGIEFLÜSSE 28. Mai bis 19. Juli 2009 Seit 1994 wird anlässlich des Internationalen Tages der Umwelt die Ausstellung Kunst und Umwelt in der Städtischen Galerie Wollhalle

Mehr

AUSSTELLUNG VOM 18. NOV. 17. DEZ WASSERMÜHLE TRITTAU ANDERS PETERSEN. serielle unikate

AUSSTELLUNG VOM 18. NOV. 17. DEZ WASSERMÜHLE TRITTAU ANDERS PETERSEN. serielle unikate serielle unikate ANDERS PETERSEN serielle unikate ANDERS PETERSEN Alle Arbeiten: Acryl auf Karton / Breite 42 cm x Höhe cm serielle unikate ANDERS PETERSEN 200 6 Seiten ISBN 3-93896-0-0 vorwort Alle Arbeiten:

Mehr

"Anatomie der Kunst"

Anatomie der Kunst GEDOK Leipzig/ Sachsen e. V. Haus des Buches, Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig Ausschreibung Die GEDOK Gruppe Leipzig/ Sachsen e. V. lädt ein zur Teilnahme an der Ausstellung zum Thema "Anatomie der Kunst"

Mehr

Kuratorin oder Kurator für Kunst im öffentlichen Raum Hamburg für die Jahre 2018 und 2019 gesucht

Kuratorin oder Kurator für Kunst im öffentlichen Raum Hamburg für die Jahre 2018 und 2019 gesucht Kuratorin oder Kurator für Kunst im öffentlichen Raum Hamburg für die Jahre 2018 und 2019 gesucht Die Behörde für Kultur und Medien Hamburg schreibt im Rahmen des Programms Kunst im öffentlichen Raum zum

Mehr

Zwei Blickwinkel. mit Birgit Voos-Kaufmann (Malerei) und Wolfgang Hundhausen (Fotografie) Online-Katalog & Einladung zur Ausstellung :

Zwei Blickwinkel. mit Birgit Voos-Kaufmann (Malerei) und Wolfgang Hundhausen (Fotografie) Online-Katalog & Einladung zur Ausstellung : Online-Katalog & Einladung zur Ausstellung : Zwei Blickwinkel mit Birgit Voos-Kaufmann (Malerei) und Wolfgang Hundhausen (Fotografie) Eröffnung am Donnerstag, den 2. Februar um 19:00 h Begrüßung Karsten

Mehr

22-24 JUNI Klenzepark Ingolstadt

22-24 JUNI Klenzepark Ingolstadt 22-24 JUNI 2012 Klenzepark Ingolstadt kunstmesse WIEDERHOLUNG EINES ERFOLGS Zum zweiten Mal veranstalten der BBK Oberbayern Nord und Ingolstadt e.v. und die Stadt Ingolstadt die bayernweit einzige Künstlerproduzentenmesse,

Mehr

Moserstraße Stuttgart

Moserstraße Stuttgart 29. + 30. 07. 2017 Moserstraße Stuttgart www.labyrinth-stuttgart.de 1 Stuttgart, 01.12.2016 LABYRINTH Festival 2017 Interkulturelles spartenübergreifendes Straßenkunstfestival vom 29. - 30. Juli 2017 in

Mehr

Thema: Stadt-Land-schaf(f)t

Thema: Stadt-Land-schaf(f)t Otto-Rombach-Stipendium 2017 Ausschreibung Bildende Kunst Thema: Stadt-Land-schaf(f)t Teilnahme- und Ausschreibungsbedingungen zur Verleihung des Otto-Rombach-Stipendiums am 12. Oktober 2017 Die Stadt

Mehr

Kunst kennt keine Barrieren. AKTION-KUNST-PREIS. Bewerbung

Kunst kennt keine Barrieren. AKTION-KUNST-PREIS. Bewerbung Kunst kennt keine Barrieren. AKTION-KUNST-PREIS Bewerbung Aktion-Kunst-Preis 2012 der Aktion-Kunst-Stiftung Auslober: Die Aktion-Kunst-Stiftung unterstützt und fördert Menschen mit geistigem Handicap in

Mehr

ART - ORT HANNA KIER

ART - ORT HANNA KIER ART - ORT 2015 HANNA KIER concrete Ingeborg - Drewitz - Gesamtschule der Stadt Gladbeck 20.02.2015-06.03.2015 o.t. (Scann xx - 02) - Druck - 59,0 x 42,0 cm - 2014 art-ort.indd 2 08.02.15 09:21 art-ort.indd

Mehr

Preise: 1. Preis 600,- Euro / 2. Preis: 400,- Euro / 3. Preis: 300,- Euro Zusätzlich wird ein Publikumspreis über 200,- Euro vergeben.

Preise: 1. Preis 600,- Euro / 2. Preis: 400,- Euro / 3. Preis: 300,- Euro Zusätzlich wird ein Publikumspreis über 200,- Euro vergeben. Ausschreibung: Bewerbung für den Kunstpreis mit dem Thema Re.Formatio Veranstalter und postalische Anschrift: Pfarramt Evang. Kirchengemeinde Linkenheim Rathausstraße 2 76351 Linkenheim-Hochstetten Mail:

Mehr

Spacing Heiri Häfliger

Spacing Heiri Häfliger Spacing Heiri Häfliger Parlamentsdirektion/WILKE Es ist mittlerweile gute Tradition, im Parlament zeitgenössische Kunst zu präsentieren. Auf diese Weise wird nicht nur ein spannender Kontrapunkt zur prächtigen

Mehr

Ausschreibung. Schnell-Kunst-Tage Thema: Krise der Postmoderne/ Umgang mit künstlerischen Positionen einer globalisierten Welt

Ausschreibung. Schnell-Kunst-Tage Thema: Krise der Postmoderne/ Umgang mit künstlerischen Positionen einer globalisierten Welt Ausschreibung Schnell-Kunst-Tage 2017 Thema: Krise der Postmoderne/ Umgang mit künstlerischen Positionen einer globalisierten Welt Termin: 12. Juni 18. Juni 2017 Kurzbeschreibung: Das 21. Jahrhundert ist

Mehr

LEHRPLAN BILNERISCHES GESTALTEN KURZZEITGYMNASIUM

LEHRPLAN BILNERISCHES GESTALTEN KURZZEITGYMNASIUM LEHRPLAN BILNERISCHES GESTALTEN KURZZEITGYMNASIUM Stundendotation GF/WF SF EF 3. KLASSE 1. SEM. 2 2. SEM. 2 4. KLASSE 1. SEM. 2 5 2. SEM. 2 5 5. KLASSE 1. SEM. 2 (WF) 4 2 2. SEM. 2 (WF) 4 2 6. KLASSE 1.

Mehr

Zeitgenössische Kunst verstehen. Wir machen Programm Museumsdienst Köln

Zeitgenössische Kunst verstehen. Wir machen Programm Museumsdienst Köln Zeitgenössische Kunst verstehen Wir machen Programm Museumsdienst Köln Der Begriff Zeitgenössische Kunst beschreibt die Kunst der Gegenwart. In der Regel leben die Künstler noch und sind künstlerisch aktiv.

Mehr

Der Kunstart-Preis. der Fondation François Schneider

Der Kunstart-Preis. der Fondation François Schneider Der Kunstart-Preis der Fondation François Schneider Der von der Fondation François Schneider organisierte und von einer Fachjury verliehene Kunstart-Preis soll die größere Anerkennung junger Künstler im

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. BLICK FANG Jahresausstellung zum 20-jährigen Jubiläum

PRESSEMITTEILUNG. BLICK FANG Jahresausstellung zum 20-jährigen Jubiläum PRESSEMITTEILUNG BLICK FANG Jahresausstellung zum 20-jährigen Jubiläum 10.06.-21.08.2016 Im Juni 2016 feiert das Kunsthaus Kaufbeuren sein 20-jähriges Bestehen mit dem neuen Ausstellungsformat»Blick Fang«,

Mehr

Ganz plastisch. Kreativ-Wettbewerb zu Teilhabe statt Ausgrenzung

Ganz plastisch. Kreativ-Wettbewerb zu Teilhabe statt Ausgrenzung Teilnahme- & Einreichbedingungen für: Ganz plastisch. Kreativ-Wettbewerb zu Teilhabe statt Ausgrenzung THEMA und TECHNIKEN Die Wettbewerbsbeiträge zu Ganz plastisch. müssen dreidimensionale Gestaltungen,

Mehr

Aus der Erde mit der Erde Plastisches Gestalten mit Ton und Lehm

Aus der Erde mit der Erde Plastisches Gestalten mit Ton und Lehm Aus der Erde mit der Erde Plastisches Gestalten mit Ton und Lehm Ein Projekt für Kinder und Jugendliche der KI mit Faxe M. Müller in Kooperation mit SPESSARTregional und der Stadt Bad Orb. Idee und Ziele

Mehr

ANDREAS VON MALTZAN Kunst als Zitat zum Paradigmenwechsel der Fotografie in Zeiten von Instagram

ANDREAS VON MALTZAN Kunst als Zitat zum Paradigmenwechsel der Fotografie in Zeiten von Instagram ANDREAS VON MALTZAN Kunst als Zitat zum Paradigmenwechsel der Fotografie in Zeiten von Instagram Eine Ausstellung der Münchner Bank eg, Frauenplatz 2 Man muß sich darauf gefaßt machen, daß so große Neuerungen

Mehr

Örni Poschmann ZWISCHENRÄUME. Kunst in der Regierung von Niederbayern

Örni Poschmann ZWISCHENRÄUME. Kunst in der Regierung von Niederbayern Örni Poschmann ZWISCHENRÄUME 2 0 0 9 Kunst in der Regierung von Niederbayern www.bbk-bayern.de/ndb/ Vorwort des Regierungspräsidenten Auf Vorschlag des Berufsverbandes Bildender Künstler Niederbayern haben

Mehr

Menschenbilder. Alfred Toepfer Stiftung F.V.S Georgsplatz 10, Hamburg 22. Juni -15. Juli Dienstag und Mittwoch

Menschenbilder. Alfred Toepfer Stiftung F.V.S Georgsplatz 10, Hamburg 22. Juni -15. Juli Dienstag und Mittwoch Menschenbilder Alfred Toepfer Stiftung F.V.S Georgsplatz 10, 20099 Hamburg 22. Juni -15. Juli Dienstag und Mittwoch 14.00-18.00 Uhr - 6822 Der Voyeur Kugelschreiber auf Papier 30 x 21 150.- 9088 Der Raucher

Mehr

galerie schürmann a u f Zeche Zollverein bettina hachmann manuel schroeder andré schweers anja weinberg

galerie schürmann a u f Zeche Zollverein bettina hachmann manuel schroeder andré schweers anja weinberg 2010 galerie schürmann a u f Zeche Zollverein bettina hachmann manuel schroeder andré schweers anja weinberg Die Galerie Die Galerie Schürmann hat sich seit der Eröffnung im Jahr 1993 zum Anlaufpunkt für

Mehr

ZU GAST IM DREIGIEBELHAUS XANTEN DUISBURGER SEZESSION

ZU GAST IM DREIGIEBELHAUS XANTEN DUISBURGER SEZESSION ZU GAST IM DREIGIEBELHAUS XANTEN DUISBURGER SEZESSION ZU GAST IM DREIGIEBELHAUS XANTEN DUISBURGER SEZESSION VOM 17.11.2013 BIS ZUM 05.01.2014 GRUSSWORT Als Bürgermeister der Stadt Xanten und als Vorsitzender

Mehr

ANDREAS VON MALTZAN Kunst als Zitat zum Paradigmenwechsel der Fotografie in Zeiten von Instagram

ANDREAS VON MALTZAN Kunst als Zitat zum Paradigmenwechsel der Fotografie in Zeiten von Instagram ANDREAS VON MALTZAN Kunst als Zitat zum Paradigmenwechsel der Fotografie in Zeiten von Instagram Eine Ausstellung der Münchner Bank eg, Frauenplatz 2 Man muß sich darauf gefaßt machen, daß so große Neuerungen

Mehr

Magazine AI 1819_DE_OP.indd 1 04/07/18 09:56

Magazine AI 1819_DE_OP.indd 1 04/07/18 09:56 Magazine AI 1819_DE_OP.indd 1 04/07/18 09:56 Magazine AI 1819_DE_OP.indd 2 04/07/18 09:56 Meine Lovers,... Ich lebe das Wunder, mich selbst zu finden. in der Poesie einer Umarmung mit dir... wir teilen

Mehr

Der Klang zwischen Ein-und Ausatmen, 2017

Der Klang zwischen Ein-und Ausatmen, 2017 Der Klang zwischen Ein-und Ausatmen, 2017 von Anna Altmeier und Elisa Daubner Atelier Worb 25. Januar - 5. Februar 2017 Anna Altmeier und Elisa Daubner beschäftigen sich in der Galerie Worb mit der Forschung

Mehr

Ihre Bewerbungsnummer: Bitte der entnehmen

Ihre Bewerbungsnummer: Bitte der  entnehmen Fachhochschule Münster Postfach 30 20 48016 Münster Fachbereich Design Der Dekan Münster, 4. Oktober 2016 Aktenzeichen: Auskunft erteilt: Verfahren zur Feststellung der studiengangsbezogenen künstlerischgestalterischen

Mehr

Bilder und Skulpturen strahlen Hann~nie aus

Bilder und Skulpturen strahlen Hann~nie aus Bilder und Skulpturen strahlen Hann~nie aus Für einmal geht es am 25. und 26. Oktober bei der Räber Treuhand GmbH nicht um Zahlen, sondern um Farben, Formen und Kreativität. Pfäffikon. - Claudia und Christoph

Mehr

Zeitgenössische Kunst am Minoritenplatz

Zeitgenössische Kunst am Minoritenplatz Tag der offenen Tür, 26. Oktober 2012 Zeitgenössische Kunst am Minoritenplatz Impressum Blauer Salon Medieninhaber, Herausgeber, Verleger: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, 1014 Wien

Mehr

Everything is borrowed Malerei, Grafik und Installation von Quintessenz. 26. Nov. 20. Dez #huj contemporary site-specific auratic

Everything is borrowed Malerei, Grafik und Installation von Quintessenz. 26. Nov. 20. Dez #huj contemporary site-specific auratic Everything is borrowed Malerei, Grafik und Installation von Quintessenz 26. Nov. 20. Dez. 2015 #huj contemporary site-specific auratic 1 Everything is borrowed Malerei, Grafik und Installation von Quintessenz

Mehr

Einladung zur: 1. PicnicArt - convention ruhr 2017

Einladung zur: 1. PicnicArt - convention ruhr 2017 Einladung zur: 1. PicnicArt - convention ruhr 2017 Liebe Akteure und KünstlerInnen der Kreativ.Quartiere Ruhr, erstmalig wird am Wochenende 23. und 24. September 2017 die Picnic- Art convention ruhr im

Mehr

Zürich, im August Mathematik für Ausserirdische Wettbewerb für Schulklassen. Sehr geehrte Damen und Herren

Zürich, im August Mathematik für Ausserirdische Wettbewerb für Schulklassen. Sehr geehrte Damen und Herren ETH Zürich Kommunikation HG G 7.1 Rämistrasse 101 8092 Zürich Telefon +41 44 632 86 75 communication@math.ethz.ch www.math.ethz.ch Zürich, im August 2018 Mathematik für Ausserirdische Wettbewerb für Schulklassen

Mehr

Aufenthaltsstipendium für das Schleswig-Holstein-Haus Rostock Ausschreibung für das Jahr 2016 in den Genres Bildende Kunst und Literatur

Aufenthaltsstipendium für das Schleswig-Holstein-Haus Rostock Ausschreibung für das Jahr 2016 in den Genres Bildende Kunst und Literatur Aufenthaltsstipendium für das Schleswig-Holstein-Haus Rostock Ausschreibung für das Jahr 2016 in den Genres Bildende Kunst und Literatur Übersicht über Bedingungen und Termine Bedingung: Wohn- oder Geburtsort

Mehr

AXE L VO N CR IEG ERN

AXE L VO N CR IEG ERN AXE L VO N CR IEG ERN abteigasse 1 Galerie für moderne Kunst Amorbach Cornelia König-Becker Künstler in der abteigasse1. Axel von Criegern. Heft 1 / 2014 Titelbild: Die Drei, Acryl auf Leinwand, 2005

Mehr

Unvollendete Kunst geht auf Weltreise Projektbericht

Unvollendete Kunst geht auf Weltreise Projektbericht Unvollendete Kunst geht auf Weltreise Projektbericht Von der ursprünglich geplanten Projektstruktur musste zum Teil abgerückt werden, da der logistische Aufwand einfach unüberbrückbar schien. So wurden

Mehr

Go digital - Neue Medien Preisträger/innen der 1. Jugendkunstbiennale Schwarzwald-Baar-Heuberg Ausstellungseröffnung, Sonntag, 4. Februar 2007, 11 Uhr

Go digital - Neue Medien Preisträger/innen der 1. Jugendkunstbiennale Schwarzwald-Baar-Heuberg Ausstellungseröffnung, Sonntag, 4. Februar 2007, 11 Uhr Go digital - Neue Medien Preisträger/innen der 1. Jugendkunstbiennale Schwarzwald-Baar-Heuberg Ausstellungseröffnung, Sonntag, 4. Februar 2007, 11 Uhr Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist bis 4.12.07

Mehr

Katalog zur. 1. Gießener Kunstauktion

Katalog zur. 1. Gießener Kunstauktion Katalog zur 1. Gießener Kunstauktion Über Die Idee für diesen Künstlerzusammenschluss wurde im Freien Atelier geboren. Als Dozentin begleite ich die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler seit Jahren

Mehr

Zeitgenössische Kunst in der Region

Zeitgenössische Kunst in der Region Erlebnisse Zeitgenössische Kunst in der Region Erlebnisse Zeitgenössische Kunst in der Region Kulturverein Schongauer Land e.v. Erlebnis zeitgenössische Kunst Zu seinem 20. Geburtstag will der Kulturverein

Mehr

Westfalenstoffe und andere Spitzen. Die Textilkünstlerin Hanne-Nüte Kämmerer ( )

Westfalenstoffe und andere Spitzen. Die Textilkünstlerin Hanne-Nüte Kämmerer ( ) Westfalenstoffe und andere Spitzen Die Textilkünstlerin Hanne-Nüte Kämmerer (1903 1981) Westfalenstoffe und andere Spitzen Die Textilkünstlerin Hanne-Nüte Kämmerer (1903 1981) (Hg.) Stadtmuseum Münster

Mehr

Jahresprogramm der 3 A/B SoGym

Jahresprogramm der 3 A/B SoGym Jahresprogramm der 3 A/B SoGym Themen und Inhalte der Kunstgeschichte und der praktische Arbeiten *1. Stunde: Was ist Kunst? Versuch einer Definition was gehört alles zur Bildenden Kunst *Prähistorische

Mehr

kunst sek I märz 2009

kunst sek I märz 2009 I bilder als svorgänge /// bildnerische en als Klasse 5 / 6 farbenlehre farbkreis, farbkontraste wasserfarben farbe klettheft I plastisches gestalten modellieren, sägen, konstruieren ton, sperrholz, karton,

Mehr

Förderpreise usik. unst. Jetzt. bewerben!

Förderpreise usik. unst. Jetzt. bewerben! Förderpreise 2013 usik unst Jetzt bewerben! Die GWK vergibt 2013 fünf Förderpreise, je zwei für Bildende Kunst und Klassische/Neue Musik und einen für Literatur. Ausgezeichnet werden junge Künstlerinnen

Mehr

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Neubau Büro- und Verwaltungsgebäude. Soziokulturelle und funktionale Qualität Gestaltung Kunst am Bau

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Neubau Büro- und Verwaltungsgebäude. Soziokulturelle und funktionale Qualität Gestaltung Kunst am Bau Relevanz und Zielsetzungen ist ein Element von Baukultur, das deren Qualität und Ausdruckskraft mitprägt. Sie ist daher ein integraler Bestandteil der Bauaufgabe und Bauherrenverantwortung. Mit diesem

Mehr

Projekt: Jugend trifft Kunst 08. Kurzporträt

Projekt: Jugend trifft Kunst 08. Kurzporträt Projekt: Jugend trifft Kunst 08 Kurzporträt Teilnehmer: 10 bildende Künstlerinnen und Künstler bis zu 100 Kinder und Jugendliche (10 je Künstler) aller sozialen Schichten und Nationalitäten Alter 6-18

Mehr

Hinweise für den Schüler

Hinweise für den Schüler Abitur 2005 Kunst und Gestaltung Lk Seite 2 Hinweise für den Schüler Aufgabenwahl: Ihnen werden vier Aufgaben vorgelegt. Wählen Sie eine Aufgabe und lösen Sie diese vollständig. Bearbeitungszeit: Die Arbeitszeit

Mehr

Arbeitsblatt für Schüler und Lehrer der Klassen 9 bis 12

Arbeitsblatt für Schüler und Lehrer der Klassen 9 bis 12 H A U S DERK U N S T Bis 21.09.14 Arbeitsblatt für Schüler und Lehrer der Klassen 9 bis 12 KÜNSTLER UND WERK Hier tackern Tutti IV ist die zweite Auftragsarbeit in der Serie Der Öffentlichkeit - Von den

Mehr

Fach: Bildende Kunst Klasse 5

Fach: Bildende Kunst Klasse 5 Fach: Bildende Kunst Klasse 5 Auf der Basis eigener Erfahrungen Gefühl für die Vielfalt von Darstellungsmöglichkeiten entwickeln Bilder bzw. Kunstwerke: beschreiben, vergleichen und bewerten üben Experimente

Mehr

Modulhandbuch. Bildende Kunst Campus Landau. Masterstudiengang für das Lehramt Realschule plus. Masterstudiengang für das Lehramt an Gymnasien

Modulhandbuch. Bildende Kunst Campus Landau. Masterstudiengang für das Lehramt Realschule plus. Masterstudiengang für das Lehramt an Gymnasien Stand: Juni 2010 Modulhandbuch Bildende Kunst Campus Landau Masterstudiengang für das Lehramt Realschule plus Masterstudiengang für das Lehramt an Gymnasien MASTERSTUDIENGANG REALSCHULE plus Studienmodule

Mehr

Zeitgenössische Kunstausstellung

Zeitgenössische Kunstausstellung Zeitgenössische Kunstausstellung vom 25. 27. November 2016 Bildausschnitt:»Tonhalle St. Gallen«von Lars Höllerer, Mundmaler TONHALLE St. Gallen, Foyer Museumstrasse 25 Mund- oder fussmalende Künstlerinnen

Mehr

Arras Preis für Kunst und Kultur in Dresden

Arras Preis für Kunst und Kultur in Dresden Arras Preis für Kunst und Kultur in Dresden Hanna Johannes Arras Stiftung Der jährlich verliehene Preis würdigt Leistungen und dient der Förderung kreativer Arbeit auf den Gebieten der Musik, der Literatur,

Mehr

U P. COMING UP Arbeiten junger KünstlerInnen Tirol

U P. COMING UP Arbeiten junger KünstlerInnen Tirol COMING UP Arbeiten junger KünstlerInnen Tirol U P Matthias Bernhard (feat. Turi Werkner) Anna - Maria Bogner Robert Freund Andrea Lüth Bernd Oppl Michael Strasser Matthias Bernhard geboren 1985 in Kitzbühel.

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und LAbg. Gunther Trübswasser am 10. Mai 2007 zum Thema "OÖ. Landeskulturpreise 2007" Weiterer Gesprächsteilnehmer: Landeskulturdirektor

Mehr

Inspiration Fabeln *

Inspiration Fabeln * Projektbericht: Inspiration Fabeln * Interdisziplinäres Projekt mit Malerei, Plastik, Ethik, Literatur, Theater Konzept und Projektleitung: Nicoleta Jutka (Künstlerin, Kunstpädagogin, Multimedia- und Mode-Designerin)

Mehr

Wunder der sofortigen Schönheit Cornelius Völker 23. Januar bis 28. März 2016

Wunder der sofortigen Schönheit Cornelius Völker 23. Januar bis 28. März 2016 STÄDTISCHE GALERIE BIETIGHEIM-BISSINGEN Wunder der sofortigen Schönheit Cornelius Völker 23. Januar bis 28. März 2016 Presseführung: Freitag, 22. Januar 2016, 11 Uhr Eröffnung: Freitag, 22. Januar 2016,

Mehr

AUSSTELLUNGEN SALZBURG MUSEUM Bischof. Kaiser. Jedermann. 200 Jahre Salzburg bei Österreich. Bildnachweise Abdruck der Bilder honorarfrei

AUSSTELLUNGEN SALZBURG MUSEUM Bischof. Kaiser. Jedermann. 200 Jahre Salzburg bei Österreich. Bildnachweise Abdruck der Bilder honorarfrei AUSSTELLUNGEN SALZBURG MUSEUM 2016 Bischof. Kaiser. Jedermann. 200 Jahre Salzburg bei Österreich 01_Harnischbrust und Schützenhaube aus der Großen Reihengarnitur des Salzburger Fürsterzbischofs Wolf Dietrich

Mehr

Kreativwettbewerb 2018 für Menschen mit Behinderung

Kreativwettbewerb 2018 für Menschen mit Behinderung ALLES TECHNIK Wiener Hilfswerk Kreativwettbewerb 2018 für Menschen mit Behinderung Kunstwerke zugunsten des Kreativwettbewerbs und der sozialen Projekte des Wiener Hilfswerks Mit freundlicher Unterstützung

Mehr

Gültig ab Sommersemester Modulhandbuch. Bildende Kunst Campus Landau. Masterstudiengang für das Lehramt an Gymnasien

Gültig ab Sommersemester Modulhandbuch. Bildende Kunst Campus Landau. Masterstudiengang für das Lehramt an Gymnasien Gültig ab Sommersemester 2011 Modulhandbuch Bildende Kunst Campus Landau Masterstudiengang für das Lehramt an Gymnasien Modul 13: Fachdidaktisches Arbeiten 120 4 3. - 4. Sem 1 Lehrveranstaltungen Kontaktzeit

Mehr

EVENTS KUNSTWERKSTATT K LN KURSE WORKSHOPS. bis Mai 2018

EVENTS KUNSTWERKSTATT K LN KURSE WORKSHOPS. bis Mai 2018 W KUNSTWERKSTATT KLN KURSE WORKSHOPS EVENTS von Dezember 2017 bis Mai 2018 Das machen wir WORKSHOPS & KURSE Kunst und Design zum Selbermachen: Entwerfen & Gestalten, Malen, Zeichnen, Drucken,... Wir teilen

Mehr

LEHRPLAN BILDNERISCHES GESTALTEN LANGZEITGYMNASIUM

LEHRPLAN BILDNERISCHES GESTALTEN LANGZEITGYMNASIUM LEHRPLAN BILDNERISCHES GESTALTEN LANGZEITGYMNASIUM STUNDENDOTATION GF SF EF WF 1. KLASSE 1. SEM. 2 2. SEM. 2 2. KLASSE 1. SEM. 2 2. SEM. 2 3. KLASSE 1. SEM. 2 2. SEM. 2 4. KLASSE 1. SEM. 2 5 2. SEM. 2

Mehr

Modulhandbuch Bildende Kunst Campus Landau Masterstudiengang für das Lehramt an Gymnasien Gültig ab Sommersemester 2011

Modulhandbuch Bildende Kunst Campus Landau Masterstudiengang für das Lehramt an Gymnasien Gültig ab Sommersemester 2011 Modulhandbuch Bildende Kunst Campus Landau Masterstudiengang für das Lehramt an Gymnasien Gültig ab Sommersemester 2011 Modul 13: Fachdidaktisches Arbeiten 120 4 3. 4. Sem. Projekt 90 h 4 LP 2 Lehrformen:

Mehr

dasein. Wie ein Baum Ein multikünstlerisches Projekt: Ausstellung Buch Lesung Musik Multivision

dasein. Wie ein Baum Ein multikünstlerisches Projekt: Ausstellung Buch Lesung Musik Multivision Willi Rolfes Heinrich Dickerhoff Martin Feltes Ulrike Kehrer dasein. Wie ein Baum Ein multikünstlerisches Projekt: Ausstellung Buch Lesung Musik Multivision Der Mensch ist wie ein Baum Ich schau auf die

Mehr

eine Bühne im Herzen Oberösterreichs

eine Bühne im Herzen Oberösterreichs eine Bühne im Herzen Oberösterreichs Alte Mauern, neues Leben Wo vor 100 Jahren begonnen wurde Schuhe zu produzieren und der Duft von Leder in der Luft lag, werden heute Schuhsohlen durchgetanzt und pure

Mehr

Verordnung des EDI über das Förderungskonzept für Schweizer Preise, Schweizer Grand Prix und Ankäufe

Verordnung des EDI über das Förderungskonzept für Schweizer Preise, Schweizer Grand Prix und Ankäufe Verordnung des EDI über das Förderungskonzept 2017 2020 für Schweizer Preise, Schweizer Grand Prix und Ankäufe vom 6. Mai 2016 (Stand am 1. Juni 2016) Das Eidgenössische Departement des Innern (EDI), gestützt

Mehr

materialpreis 2017 der beste Materialeinsatz gewinnt

materialpreis 2017 der beste Materialeinsatz gewinnt materialpreis 2017 der beste Materialeinsatz gewinnt Stuttgart, 01.März 2017 Von Jahr zu Jahr entwickelt sich der materialpreis von raumprobe weiter. In diesem Jahr hält er eine ganze Reihe an Neuheiten

Mehr

Anja Sieber TEXTVIBRATIONEN. Hommage an Peter Weiss

Anja Sieber TEXTVIBRATIONEN. Hommage an Peter Weiss Anja Sieber TEXTVIBRATIONEN Hommage an Peter Weiss 1 Prozesshafte Rauminstallation zu Die Ästhetik des Widerstands Guernica, 2011, Tusche, Acrylgel, Binder, Schellack, Heißkleber, Draht, Gouache, Lack

Mehr

Standards für inhalts- und prozessbezogene Kompetenzen

Standards für inhalts- und prozessbezogene Kompetenzen Standards für inhalts- und prozessbezogene Kompetenzen Bildende Kunst 5/6 Themen/ Arbeitsbereiche Inhaltsbezogene Kompetenzen Prozessbezogene Kompetenzen Leitgedanken zum Kompetenzerwerb Bilder BILD wahrnehmen

Mehr

DER NEUE DDC WETT- BEWERB NEU DAS DDC GEWINNER- PAKET 295 GUTE GESTALTUNG. Jetzt teilnehmen gutegestaltung.ddc.de

DER NEUE DDC WETT- BEWERB NEU DAS DDC GEWINNER- PAKET 295 GUTE GESTALTUNG. Jetzt teilnehmen gutegestaltung.ddc.de DER NEUE DDC WETT- BEWERB NEU DAS DDC GEWINNER- PAKET 295 GUTE GESTALTUNG 18 Jetzt teilnehmen gutegestaltung.ddc.de What s Next Der neue DDC Wettbewerb Die Design- und Kreativwirtschaft befindet sich im

Mehr

Medienmitteilung Street Art Festival Chur «Light» Juni 2018

Medienmitteilung Street Art Festival Chur «Light» Juni 2018 Mit dem Projekt macht der «Verein für urbane Kultur Graubünden» vom 21-23. Juni 2018 eine neue Art von zeitgenössischer Kunst der Öffentlichkeit zugänglich. Das Street Art Festival Chur «Light» ist das

Mehr

Rebecca Horn: Die drei Grazien, 2000 / VG Bild-Kunst, Bonn; Fotonachweis: BBR / André Kirchner (2002)

Rebecca Horn: Die drei Grazien, 2000 / VG Bild-Kunst, Bonn; Fotonachweis: BBR / André Kirchner (2002) Rebecca Horn: Die drei Grazien (2000) 1996 beschloss der Bundesrat seinen Umzug nach Berlin und wählte das ehemalige Preußische Herrenhaus als neuen Sitz aus. Im folgenden Jahr entschied sich der Kunstbeirat

Mehr

ATELIER FREISTIL Nymphenweg Hamburg

ATELIER FREISTIL Nymphenweg Hamburg Fast wie Wochenende Barne Kuderna Cemile Öztürk Esther Ravens Frank Müller 20588 Barne Kuderna Einkaufskorb 70.- 20812 Barne Kuderna Im Hafen 48 x 36 80.- 20820 Barne Kuderna Kran 70.- 20786 Cemile Öztürk

Mehr

Rebecca Horn - Verleihung des Wilhelm- Lehmbruck-Preises 2017 und Ausstellungseröffnung

Rebecca Horn - Verleihung des Wilhelm- Lehmbruck-Preises 2017 und Ausstellungseröffnung Rebecca Horn - Verleihung des Wilhelm- Lehmbruck-Preises 2017 und Ausstellungseröffnung Rebecca Horn Hauchkörper als Lebenszyklus, 24.11.2017-2.4.2018 Rebecca Horn, eine der herausragenden Künstlerinnen

Mehr

MEIN BAUHAUS MEINE MODERNE

MEIN BAUHAUS MEINE MODERNE MEIN BAUHAUS MEINE MODERNE SCHÜLER WETTBEWERB ZUM 100-JÄHRIGEN BAUHAUSJUBILÄUM 1. ANLASS UND ZIEL Anlässlich des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses im Jahr 2019 wird der länderübergreifende Wettbewerb

Mehr

kreativ im Bunten Haus

kreativ im Bunten Haus Künstler_innen zu Gast und kreativ im Bunten Haus vom 26. bis 29. August 2017 Malerei Steinbildhauern Schmuckwerkstatt Fotoatelier MALEREI ANDREA RIDDER Atelier: Rohrteichstrasse 30 33602 Bielefeld Mobil

Mehr

AUSSTELLUNG VISION LEON LÖWENTRAUT

AUSSTELLUNG VISION LEON LÖWENTRAUT AUSSTELLUNG VISION LEON LÖWENTRAUT BRAZILIAN MENTALITY 200 x 110 x 4 cm Acryl und Pastellkreide auf Leinwand Siri Erben und Leon Löwentraut Erst 2013 gegründet, ist die art box berlin bereits innerhalb

Mehr

POP ART SIEBDRUCK SERIGRAFIE STENCIL GRAFFITI AUSSTELLUNG OPENING: h

POP ART SIEBDRUCK SERIGRAFIE STENCIL GRAFFITI AUSSTELLUNG OPENING: h MUNICH POP ART AUSSTELLUNG 20. - 23.09.2018 SIEBDRUCK SERIGRAFIE STENCIL GRAFFITI OPENING: 20.09.2018 18.00h EXHIBITION: 21. - 22.09.2018 14.00-22.00h 23.09.2018 12.00-18.00h CONTAINER COLLECTIVE WERKSVIERTEL

Mehr

Veranstaltungsverzeichnis Sommersemester 2018 Lehramtsbezogener Bachelor (B.Ed.) und Masterstudiengang (M.Ed.) - Bildende Kunst -

Veranstaltungsverzeichnis Sommersemester 2018 Lehramtsbezogener Bachelor (B.Ed.) und Masterstudiengang (M.Ed.) - Bildende Kunst - Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) Campus Landau Veranstaltungsverzeichnis Sommersemester 2018 Lehramtsbezogener Bachelor (B.Ed.) und Masterstudiengang (M.Ed.) - Bildende Kunst - Inhaltsverzeichnis Bildende

Mehr

KÜNSTLERGILDE. Newsletter für unsere Mitglieder und interessierten Leser

KÜNSTLERGILDE. Newsletter für unsere Mitglieder und interessierten Leser KÜNSTLERGILDE Newsletter für unsere Mitglieder und interessierten Leser Dez. 2014 - Ausstellung der Künstlergilde vom 7. 16. November 2014, ein Rückblick, Teil II. Bilder zur Ausstellung Liebe Leser, liebe

Mehr

Sperrfrist für die Veröffentlichung bis zum 30.Januar 2017 materialpreis 2017 der beste Materialeinsatz gewinnt

Sperrfrist für die Veröffentlichung bis zum 30.Januar 2017 materialpreis 2017 der beste Materialeinsatz gewinnt Sperrfrist für die Veröffentlichung bis zum 30.Januar 2017 materialpreis 2017 der beste Materialeinsatz gewinnt Stuttgart, 01.Januar 2017 Von Jahr zu Jahr entwickelt sich der materialpreis von raumprobe.

Mehr

Die Idee. v.l.n.r.: Thomas Lützelberger, Vorstandsvorsitzender der Sparkassenstiftung; Landrat Gerhard Bauer, Stiftungsratsvorsitzender;

Die Idee. v.l.n.r.: Thomas Lützelberger, Vorstandsvorsitzender der Sparkassenstiftung; Landrat Gerhard Bauer, Stiftungsratsvorsitzender; Die Idee Eine tiefe Verwurzelung in Geschichte und Heimatkunde sowie das Erleben von Tradition und Brauchtum stärken das Zusammengehörigkeitsgefühl von Jung und Alt, Stark und Schwach, Einheimisch und

Mehr

Malen & Zeichnen. Handarbeiten. Malen & Zeichnen Weihnachten. Kinder kreativ

Malen & Zeichnen. Handarbeiten. Malen & Zeichnen Weihnachten. Kinder kreativ Malen & Zeichnen 80 81 Malen & Zeichnen Manga Trendthema für junge Künstler 20.000 verkauft 82 Aleksandar Mihajlov Manga für Kinder Ab 8 Jahren, 21 x 28 cm, 96 Seiten, Softcover, Klappen [D] 14,99/ [A]

Mehr

Kinder kreativ. Malen & Zeichnen Weihnachten. Handarbeiten

Kinder kreativ. Malen & Zeichnen Weihnachten. Handarbeiten Malen & Zeichnen 80 81 Malen & Zeichnen Manga Trendthema für junge Künstler 20.000 verkauft 82 Aleksandar Mihajlov Manga für Kinder Ab 8 Jahren, 21 x 28 cm, 96 Seiten, Softcover, Klappen [D] 14,99/ [A]

Mehr

Wer kann sich bewerben?

Wer kann sich bewerben? Ausschreibung Leichte Sprache 2014 Machen Sie Kunst? Dann bewerben Sie sich! Um Ihre Kunst-Werke in München in der Galerie Bezirk Oberbayern zu zeigen. Für den Zeitraum 2015 und 2016 Text in Leichter Sprache

Mehr

Curriculum Kunst am HJK. Orientierungsstufe 5. und 6. Klasse

Curriculum Kunst am HJK. Orientierungsstufe 5. und 6. Klasse Einsatz und Wirkung von Farbe als Gestaltungsmittel: - Farblehre - Farbwirkung - Farbkontrast - Farbauftrag Grafik: Punkt, Linie, Struktur, Fläche Curriculum Kunst am HJK Orientierungsstufe 5. und 6. Klasse

Mehr

Waldkauz. Eva Birnstingl. mo di mi do fr sa so

Waldkauz. Eva Birnstingl. mo di mi do fr sa so 2017 Waldkauz. Eva Birnstingl Jänner 2017 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 Blaue Geparden. Moritz Mittelbach Februar 2017 01 02 03 04 05 06 07

Mehr

DIE WESTFÄLISCHE HANSE VERGANGENHEIT UND GEGENWART EINER PARTNERSCHAFT. Brilon 13. Dezember März 2019

DIE WESTFÄLISCHE HANSE VERGANGENHEIT UND GEGENWART EINER PARTNERSCHAFT. Brilon 13. Dezember März 2019 DIE WESTFÄLISCHE HANSE VERGANGENHEIT UND GEGENWART EINER PARTNERSCHAFT MUSEUM HAUS HÖVENER Brilon 13. Dezember 2018 17. März 2019 WANDERAUSSTELLUNG VON DEN MITGLIEDERN DES WESTFÄLISCHEN HANSEBUNDES 1 Zeitreise

Mehr

Barbara Baumann. Papierschmuck GESTALTEN

Barbara Baumann. Papierschmuck GESTALTEN Barbara Baumann Papierschmuck GESTALTEN Barbara Baumann Fotografien von Flurina Hodel Papierschmuck 55 Projekte aus verschiedenen Papiersorten Haupt Verlag Bern Stuttgart Wien Fotos: Flurina Hodel, CH-Oberwil

Mehr

50. Ausstellung Schwarzenbacher Maler 2016

50. Ausstellung Schwarzenbacher Maler 2016 50. Ausstellung Schwarzenbacher Maler 2016 Die Stadt Schwarzenbach a.d.saale gibt sich die Ehre zur Eröffnung der Ausstellung ihrer Maler einzuladen. Mit diesen Worten auf der Einladungskarte wurde zur

Mehr