Wie weit kommen Sie mit Ihren Ersparnissen?

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wie weit kommen Sie mit Ihren Ersparnissen?"

Transkript

1 Wie weit kommen Sie mit Ihren Ersparnissen? Sharesave Sharesave bietet Ihnen die Möglichkeit, drei Jahre lang jeden Monat einen gewissen Betrag zu sparen und mit diesen Ersparnissen Aktien der Thomas Cook Group plc zu einem reduzierten Preis zu kaufen. Sharesave (SAYE)

2 Wie funktioniert Sharesave... Sharesave besteht aus zwei Elementen Aktien und Spareinlagen. Spareinlagen Über einen Zeitraum von drei Jahren sparen Sie einen fixen Betrag, der von Ihrem Nettogehalt abgezogen wird. Nach Ablauf dieses Zeitraums werden Sie die für Ihre Ersparnisse angefallenen Zinsen erhalten. Sie können wählen, welchen Betrag Sie monatlich sparen möchten Mindestbetrag ist 5 und der maximale Betrag beläuft sich auf 250, jeweils das Vielfache von 1 in Ihrer örtlichen Währung. Etwaig bestehende Sharesave (SAYE) Verträge sind bei dem Limit in Höhe von 250 zu berücksichtigen. Der gewünschte Sparbetrag wird jeden Monat automatisch von Ihrem Nettogehalt abgezogen und auf ein Bankkonto eingezahlt. Weitere Informationen zu Ihrer Bank finden Sie in dem Informationsblatt. Auch saisonbeschäftigte Mitarbeiter sind zur Teilnahme eingeladen, sofern sie mindestens sechs Monate beschäftigt sind; sie müssen jedoch im Hinblick auf die Zahlung in den Monaten, in denen sie keinen Lohn erhalten, besondere Regelungen vereinbaren. Aktien Nach Ablauf des dreijährigen Sparzeitraums erhalten Sie die Möglichkeit, Stammaktien der Thomas Cook Group plc zu kaufen. Der Preis, den Sie pro Aktie bezahlen (auch Ausübungspreis genannt) wird festgelegt, bevor Sie mit dem Sparen beginnen. Der Ausübungspreis basiert auf dem aktuellen Marktpreis der Aktien der Thomas Cook Group plc abzüglich eines Rabatts von 10%. Der Ausübungspreis wird von Ihrem örtlichen Koordinator mitgeteilt und wird ab dem 25. Mai 2010 auf veröffentlicht. Wichtige Termine Festlegung des Optionspreises 24. Mai 2010 Einladung der Mitarbeiter 25. Mai 2010 Anmeldeschluss 14. Juni 2010 Zuteilung der Option 22. Juni 2010 Erste Abbuchung vom Gehalt Juli 2010 Beginn des Sparvertrages 1. August 2010 Möglichkeit, Aktien zu kaufen 1. August 2013 Wo erhalte ich weitere Informationen? Einzelheiten zu Sharesave sind online verfügbar: Kontaktdaten finden Sie im Abschnitt Wo bekomme ich Hilfe? dieser Broschüre. Verwaltung des Sharesave-Plans Equiniti kümmert sich um sämtliche administrativen Aufgaben im Zusammenhang mit dem internationalen SAYE-Plan der Thomas Cook Group plc (der Plan), der auch als Sharesave bezeichnet wird. Der Vorstand der Thomas Cook Group plc entscheidet Jahr für Jahr, ob weitere Sharesave- Optionen angeboten werden. Es wird allerdings keine Garantie dafür abgegeben, dass der Plan jedes Jahr angeboten wird. 1

3 Sie haben die Möglichkeit, Aktien der Thomas Cook Group plc zu erwerben Es steht Ihnen dann frei, diese zu halten oder zu verkaufen. Falls Sie die Aktien verkaufen möchten, werden wir Sie dabei beratend unterstützen. Falls Sie die Aktien halten möchten, bekommen Sie für jede Aktie eine Bardividende (die üblicherweise zweimal im Jahr gezahlt wird) und bei den Hauptversammlungen sind Sie dazu berechtigt, über Vorschläge abzustimmen. Als Aktionär der Thomas Cook Group plc werden Sie von dem Erfolg profitieren können, zu dem Sie beigetragen haben. Bitte beachten Sie, dass die Aktienkurse genauso gut fallen wie steigen können. 2

4 Teilnahme an Sharesave Teilnahmeberechtigte Personen Alle Mitarbeiter, die zum Datum der Gewährung seit mindestens sechs Monaten bei einer der teilnehmenden Gesellschaften der Thomas Cook Group plc beschäftigt sind, können am Plan teilnehmen. (Für saisonbeschäftigte Mitarbeiter gibt es besondere Regelungen.) Anmeldeverfahren Wählen Sie, welchen Betrag Sie sparen möchten, minimal 5 und maximal 250 in Ihrer örtlichen Währung. Der maximale monatliche Sparbetrag beläuft sich auf 250. Daher sind bestehende Sharesave (SAYE) Verträge bei dem 250-Limit zu berücksichtigen. Besuchen Sie um sich online anzumelden ODER melden Sie sich schriftlich an: Füllen Sie das beiliegende Anmeldeformular aus. Schicken Sie das Anmeldeformular bis spätestens zum 14. Juni 2010 um 17 Uhr an Ihren Koordinator vor Ort zurück. Bitte bewahren Sie diese Broschüre für später auf. Was sind die Vorteile von Sharesave? Ein Anteil an unserem Erfolg Nun haben Sie die Möglichkeit, Anteile zu erwerben, indem Sie eine Option zum Kauf von Aktien der Thomas Cook Group plc wahrnehmen. 10% Rabatt Sie können die Aktien zu einem fixen Sonderpreis ( Ausübungspreis ) erwerben, der 10 % unter dem Marktpreis für die Aktien der Thomas Cook Group plc am 24. Mai 2010 liegt. Zinsen Sie bekommen Zinsen auf Ihre Ersparnisse (in Abhängigkeit von den jeweils geltenden Zinssätzen). Einfache Sparmethode Ihr Sparbetrag wird jeden Monat automatisch von Ihrem Nettogehalt abgezogen. Besondere Umstände Wenn Sie das Unternehmen aufgrund von Stellenabbau, Invalidität, eines Unfalls oder Todesfalls verlassen, ermöglichen spezielle Bestimmungen Ihnen bzw. Ihren Begünstigten, Ihre Option auszuüben und die angebotenen Aktien zu kaufen. Sicher Sie sind nicht verpflichtet, nach Ablauf des dreijährigen Sparzeitraums Aktien der Thomas Cook Group plc zu kaufen. Sie haben die Wahl, mit Ihren Ersparnissen Aktien zu erwerben zum bei Beginn des Sparzeitraums festgelegten Preis oder sich die Spareinlagen samt Zinsen auszahlen zu lassen und frei darüber zu verfügen. 3

5 Weitere Informationen Die Stammaktien der Thomas Cook Group plc werden an der Londoner Börse gehandelt. Der Aktienkurs ist über abrufbar. 4

6 Fragen und Antworten Für wie viele Aktien erhalte ich eine Kaufoption? Dies ist von Ihrem Sparbetrag, dem Ausübungspreis und dem am Tag der Gewährung gültigen Wechselkurs für Pfund Sterling abhängig. Die maximale Anzahl der angebotenen Aktien wird berechnet und Ihnen mitgeteilt (siehe unten). Wenn Ihre Ersparnisse und Zinsen nach Ablauf der drei Jahre aufgrund von Währungsschwankungen nicht ausreichen, um die maximale Anzahl der verfügbaren Aktien zu kaufen, können Sie die Differenz durch eine zusätzliche Beitragszahlung ausgleichen, sodass Sie die Kaufoption auf alle Ihre Aktien ausüben können. Wenn Ihre Ersparnisse und Zinsen nach Ablauf des Sparzeitraums den für den Kauf der Aktien- Höchstzahl notwendigen Betrag übersteigen, können Sie keine zusätzlichen Aktien erwerben. Etwaige überschüssige Beträge werden bar an Sie ausgezahlt. Was bekomme ich, nachdem ich mich zur Teilnahme angemeldet habe? Sie erhalten eine schriftliche Bestätigung (in Form eines Optionszertifikats), in der die maximale Anzahl der Aktien, die Ihnen nach Ablauf Ihres Sparzeitraums zum Kauf angeboten werden, sowie der Ausübungspreis pro Aktie angeführt sind. Welche Zinsen bekomme ich? Nähere Einzelheiten zu den Zinssätzen, die von Ihrer Bank angeboten werden, entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Informationsblatt. Kann ich den Sparbetrag und den Sparzeitraum ändern? Nein. Wenn die Höhe der Einlagen und der Sparzeitraum erst einmal festgelegt sind, kann der monatlich gesparte Betrag nicht erhöht oder verringert werden. Was passiert, wenn ich eine Zahlung versäume? Wenn Sie normalerweise für alle zwölf Monate des Jahres ein monatliches Gehalt beziehen und eine Zahlung versäumen, so wird das Datum, an dem Sie Ihre Option ausüben können, für jeden versäumten Monat um einen Monat aufgeschoben. Wenn Sie mehr als sechs monatliche Zahlungen versäumen, wird Ihr Sparvertrag beendet und Ihre Spareinlagen werden zuzüglich der zu diesem Zeitpunkt fälligen Zinsen an Sie ausgezahlt. In diesem Fall verlieren Sie die Option auf den Kauf von Aktien. Ich bin saisonal beschäftigt und erhalte daher nicht für alle zwölf Monate des Jahres ein monatliches Gehalt. Was geschieht in den Monaten, in denen ich nicht bezahlt werde? Für solche Fälle wurden spezielle Regelungen vorgesehen und Sie können eine der folgenden drei Optionen wählen: 1. Sie können in den Monaten, in denen Sie nicht bezahlt werden, nichts sparen. Dabei verlieren Sie Ihre Kaufoption für die Aktien nicht (auch nicht, wenn Sie im Laufe des dreijährigen Sparzeitraums mehr als sechs monatliche Zahlungen versäumen). Nach Ablauf des dreijährigen Sparzeitraums können Sie Ihre Option zum Kauf von Aktien ausüben. Die Anzahl der verfügbaren Aktien wird allerdings reduziert, da die Gesamtsumme Ihrer Spareinlagen zuzüglich Zinsen eventuell nicht ausreicht, um die Ihnen ursprünglich gewährte Höchstanzahl von Aktien zu kaufen; ODER 2. Sie können in den Monaten, in denen Sie nicht bezahlt werden, nichts sparen, aber dann nach Ablauf des dreijährigen Sparzeitraums eine zusätzliche Zahlung leisten, sodass Sie die maximale Anzahl der Ihrer Option zugrunde liegenden Aktien kaufen können; ODER 3. Sie können gemeinsam mit Ihrem Thomas-Cook-Koordinator vor Ort eine alternative Vereinbarung treffen, die es Ihnen ermöglicht, in den Monaten, in denen Sie nicht bezahlt werden, weiterhin Beiträge auf Ihr Sparkonto einzuzahlen. Nach Ablauf des dreijährigen Sparzeitraums können Sie dann ganz normal Ihre Kaufoption ausüben. Bitte wenden Sie sich an Ihren Koordinator vor Ort, um nähere Einzelheiten über derartige Vereinbarungen zu erfahren. Was geschieht, wenn es mehr Anmeldungen für Aktien gibt, als Aktien verfügbar sind? In diesem Fall behält sich die Thomas Cook Group plc das Recht vor, Optionen auf weniger Aktien anzubieten und den Sparbetrag entsprechend zu reduzieren. Sie werden nach dem Zuteilungsdatum darüber in Kenntnis gesetzt. Was geschieht nach Ablauf des dreijährigen Sparzeitraums? Ihnen stehen zwei Möglichkeiten zur Auswahl: 1. Sie können mit dem gesamten oder einem Teil des Betrags, den Sie im Rahmen Ihres Sparvertrags gespart haben, Aktien zum Ausübungspreis kaufen. Nach Ablauf der drei Jahre werden Ihre Spareinlagen in Pfund Sterling umgerechnet, sodass Sie damit Aktien der Thomas Cook Group plc kaufen können, und zwar höchstens die maximale Stückzahl, für die Ihnen eine Kaufoption gewährt wurde. Dies wird Ausübung Ihrer Option genannt. Sie können alle oder einige Aktien nach Belieben behalten oder verkaufen. 2. Sie können sich einfach den Barbetrag aus dem Sparvertrag inklusive Zinsen auszahlen lassen und frei über die gesamte Summe verfügen. Wann kann ich meine Option ausüben? Nach Ablauf des dreijährigen Sparzeitraums haben Sie sechs Monate Zeit, um Ihre Kaufoption auszuüben. Kurz vor Ende dieses Zeitraums werden wir Ihnen Informationen zu diesem Vorgang zuschicken. Sie haben eventuell die Möglichkeit, Ihre Option unter anderen, besonderen Umständen auszuüben falls Ihr Beschäftigungsverhältnis mit der Thomas Cook Group plc aufgrund von Stellenabbau, Invalidität, eines Unfalls oder Todesfalls beendet wird. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Änderungen Ihrer Lebensumstände. Was passiert, wenn der Aktienkurs fällt? Es ist allgemein bekannt, dass Aktienkurse sowohl fallen als auch steigen können. Bei Sharesave sind Sie nicht verpflichtet, Ihre Option nach Ablauf des dreijährigen Sparzeitraums auszuüben. Wenn der Preis der Thomas-Cook-Aktien nach Ende des Sparzeitraums unter dem Ausübungspreis liegt, können Sie sich Ihre Ersparnisse samt Zinsen auszahlen lassen und sie nach Belieben verwenden, anstatt Ihre Kaufoption auszuüben. Wie sieht es mit den Steuern aus? Nähere Einzelheiten zu den Steuern, die im Zusammenhang mit Sharesave zu zahlen sind, entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Informationsblatt. 5

7 Änderungen Ihrer Lebensumstände Falls Sie saisonal beschäftigt sind und vorübergehend keiner bezahlten Beschäftigung nachgehen Falls Sie das Unternehmen aus einem der folgenden Gründe verlassen: Invalidität Unfall Stellenabbau Falls Sie in Mutterschutz/Elternzeit gehen oder falls Sie es sich einige Monate lang nicht leisten können, Ihren Sparbeitrag einzuzahlen Falls es Änderungen in der Führung des Unternehmens oder der Tochtergesellschaft gibt, bei der Sie beschäftigt sind Im Todesfall Falls Sie mit dem Sparen aufhören möchten Falls Sie das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen Wenn Sie Ihren Arbeitgeber über Ihr Vorhaben in Kenntnis setzen, wieder ein bezahltes Beschäftigungsverhältnis im Konzern einzugehen und dies innerhalb von sechs Monaten tun, verlieren Sie Ihre Kaufoption nicht. (Einzelheiten dazu, was Sie mit Ihren Ersparnissen tun können, finden Sie im Abschnitt Fragen und Antworten.) Wenn Sie innerhalb von sechs Monaten nicht zurückkehren, verlieren Sie Ihre Option auf den Kauf von Aktien. Sie können allerdings Ihre Ersparnisse inklusive angefallener Zinsen abheben. Sie haben folgende Möglichkeiten: Sie können Ihre Option innerhalb von sechs Monaten nach Ende des Beschäftigungsverhältnisses mit den gesamten oder Einem Teil Ihrer Spareinlagen ausüben; oder Sie können Ihre Ersparnisse sofort abheben, verlieren dabei aber Ihre Option auf den Kauf von Aktien der Thomas Cook Group plc. Im Fall, dass Ihre Gehaltszahlung ausgesetzt wird, können Sie entweder eine alternative Vereinbarung treffen, um die Beiträge selbst zu leisten, oder bis zu sechs Beitragszahlungen aufschieben. Wenn Sie mehr als sechs monatliche Zahlungen versäumen, verlieren Sie Ihre Option auf den Kauf von Aktien. Wenn das Unternehmen oder eine seiner Tochtergesellschaften von einem anderen Unternehmen übernommen wird, neu strukturiert oder umorganisiert wird, ist es Ihnen unter Umständen möglich, Ihre Kaufoption auszuüben. Das Unternehmen wird Sie in diesem Fall über Ihre Situation informieren. Ihre Ersparnisse gehören Ihnen und sind von den finanziellen Ressourcen des Unternehmens komplett unabhängig. Ihr Sparplan wird automatisch beendet. Ihre Erben oder ein Vertreter mit Vermögensvollmacht über den Tod hinaus können entweder: Innerhalb von zwölf Monaten nach Ihrem Ableben (bzw. zwölf Monaten nach Ende des dreijährigen Sparzeitraums, falls dieses Datum früher ist) Ihre Kaufoption mit einem Teil oder allen Ihren Ersparnissen ausüben; oder Ihre Ersparnisse inklusive angefallener Zinsen abheben. Sie können Ihre Ersparnisse inklusive angefallener Zinsen jederzeit abheben, verlieren allerdings Ihre Option auf den Kauf von Aktien. Sie müssen die Gehaltsabteilung davon in Kenntnis setzen, dass Sie Ihren Sparvertrag kündigen möchten. Wenn Sie kündigen und den Konzern verlassen, verlieren Sie Ihre Option auf den Kauf von Aktien und müssen Ihre Ersparnisse inklusive angefallener Zinsen abheben. 6

8 Wo bekomme ich Hilfe? Telefonisch: Allgemeine Anfragen. Equiniti bietet eine englischsprachige Helpline an Verfügbar von 08:30 17:30 (UK Ortszeit), montags bis freitags. Bei speziellen Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Koordinator vor Ort. Einzelheiten finden Sie auf dem beigefügten Informationsblatt. Online: Informationen finden Sie auch online unter Postalisch: Sollte an Ihren Koordinator vor Ort gerichtet werden. Einzelheiten finden Sie auf dem beigefügten Informationsblatt. Die Prämie wird Ihnen von der Thomas Cook Group plc ( Thomas Cook ) gemäß den in dieser Broschüre zusammengefassten Bedingungen für den internationalen SAYE-Plan angeboten. Weitere Informationen über Thomas Cook finden Sie unter Ihnen werden Prämien gemäß dem internationalen SAYE-Plan angeboten, um Ihnen einen zusätzlichen Anreiz zu geben, sich am Unternehmen zu beteiligen, und so Ihr Interesse am Erfolg von Thomas Cook zu steigern. Die Anzahl der Thomas Cook-Aktien, die im Rahmen des internationalen SAYE-Plans angeboten werden, wird 10 % des ausgegebenen Aktienkapitals der Gesellschaft, das sich zum 30. April 2010 auf Aktien beläuft, nicht überschreiten. Die Sharesave-Planregeln sind unter verfügbar. Die Regeln sind rechtlich bindend und bei einem Widerspruch zwischen den Regeln und dieser Informationsbroschüre haben die Regeln Vorrang. Sofern diese Unterlagen nicht in Englisch, sondern in einer anderen Sprache zur Verfügung gestellt werden und falls sich ein Widerspruch zwischen der englischen Version und der Übersetzung zeigen sollte, so hat die englische Version Vorrang. GERMAN

DIE ANMELDEFRIST FÜR DAS SHARESAVE-PROGRAMM ENDET UM 18.00 UHR GMT AM 24. MÄRZ 2015

DIE ANMELDEFRIST FÜR DAS SHARESAVE-PROGRAMM ENDET UM 18.00 UHR GMT AM 24. MÄRZ 2015 SHARESAVE 2015 Willkommen bei Sharesave 2015. Ich freue mich, sie zur Teilnahme am Sharesave-Programm 2015 von Hays International einladen zu dürfen. Das Sparmodell ist unkompliziert. Sie können über einen

Mehr

Bericht des Aufsichtsrats der Österreichische Staatsdruckerei Holding AG FN 290506 s

Bericht des Aufsichtsrats der Österreichische Staatsdruckerei Holding AG FN 290506 s Bericht des Aufsichtsrats der Österreichische Staatsdruckerei Holding AG FN 290506 s gemäß 95 Abs 6 AktG (Einräumung von Aktienoptionen an Mitglieder des Vorstands) Es ist beabsichtigt, dass der Aufsichtsrat

Mehr

Massnahmen zur Weichenstellung in eine sichere Zukunft der PKE

Massnahmen zur Weichenstellung in eine sichere Zukunft der PKE Häufig gestellte Fragen mit Antworten (FAQ) Massnahmen zur Weichenstellung in eine sichere Zukunft der PKE 1. Der gesetzliche Umwandlungssatz im BVG liegt ab 2014 bei 6.8 % im Alter 65. Ist es zulässig,

Mehr

Einkommenssteuer in den Niederlanden

Einkommenssteuer in den Niederlanden Einkommenssteuer in den Niederlanden In den Niederlanden muss jede Person, die ein Einkommen erhält, eine jährliche Einkommenssteuererklärung einreichen. Ein Steuerjahr in den Niederlanden dauert vom 1.

Mehr

Generalversammlung, 30. März 2016. Q & A für Aktionäre

Generalversammlung, 30. März 2016. Q & A für Aktionäre Generalversammlung, 30. März 2016 Q & A für Aktionäre 1. Welche Publikationen werden den Aktionären zur Verfügung gestellt?... 2 2. Wie kann ich Publikationen bestellen / abbestellen?... 2 3. Wann und

Mehr

Frequently Asked Questions (FAQ)

Frequently Asked Questions (FAQ) Frequently Asked Questions (FAQ) Inhalt: Informationen zu mopay: Was ist mopay? Wie nutze ich mopay? Was sind die Vorteile bei einer Zahlung mit mopay? Welche Mobilfunkanbieter unterstützen mopay? Ich

Mehr

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen im Zusammenhang mit dem Übernahmeangebot der conwert Immobilien Invest SE an die Aktionäre der ECO Business-Immobilien AG Disclaimer Dieses Dokument stellt weder eine Einladung

Mehr

Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien (F&A)

Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien (F&A) Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien (F&A) Allgemeines Was sind Namensaktien? Eine Gesellschaft mit Namensaktien führt ein Aktienregister, in das die Aktionäre unter Angabe des Namens, Geburtsdatums

Mehr

1-2-3 Sparen. Dreimal einzahlen mehr auszahlen!

1-2-3 Sparen. Dreimal einzahlen mehr auszahlen! 1-2-3 Sparen. Dreimal einzahlen mehr auszahlen! Mit 3 Prämien zum finanziellen Polster! Sie möchten sich was ansparen, sind aber enttäuscht von den niedrigen Sparzinsen? Das verstehen wir gut und haben

Mehr

IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN.

IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN. IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN. 1 Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Bausparen?...3 2. Wie funktioniert Bausparen?...4 3. Die Voraussetzungen für ein Bauspardarlehen... 5 4. Das Prinzip vom Bauspar- und

Mehr

Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung an.

Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung an. Anmeldeformular Zertifikat zum CRM in der Gesundheitswirtschaft Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus und senden oder faxen Sie die Anmeldung unterschrieben an uns zurück und legen einen kurzen

Mehr

Checkliste für die Geldanlageberatung

Checkliste für die Geldanlageberatung Checkliste für die Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin / der Berater wird diese Angaben im Gespräch benötigen. Nur Sie können diese Fragen beantworten,

Mehr

1. Basisinformationen 1 zur Hauptversammlung der Österreichischen Post AG

1. Basisinformationen 1 zur Hauptversammlung der Österreichischen Post AG 1. Basisinformationen 1 zur Hauptversammlung der Österreichischen Post AG 1.1. Datum / Zeit / Ort Datum: 22. April 2008 Zeit: Beginn um 10.00 Uhr um Wartezeiten zu vermeiden, wird empfohlen zwischen 09.00

Mehr

Gesetzliche Änderungen bei sogenannten Ghettorenten der deutschen Rentenversicherung (ZRBG-Änderungsgesetz)

Gesetzliche Änderungen bei sogenannten Ghettorenten der deutschen Rentenversicherung (ZRBG-Änderungsgesetz) Gesetzliche Änderungen bei sogenannten Ghettorenten der deutschen Rentenversicherung (ZRBG-Änderungsgesetz) Frequently asked questions 1. Wer ist von den Änderungen beim ZRBG (Ghettorentengesetz) betroffen?

Mehr

IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN.

IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN. IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN. 1 Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Bausparen?...3 2. Wie funktioniert Bausparen?...4 3. Die Voraussetzungen für ein Bauspardarlehen... 5 4. Das Prinzip vom Bauspar- und

Mehr

Private Banking. Region Ost. Risikomanagement und Ertragsverbesserung durch Termingeschäfte

Private Banking. Region Ost. Risikomanagement und Ertragsverbesserung durch Termingeschäfte Private Banking Region Ost Risikomanagement und Ertragsverbesserung durch Termingeschäfte Ihre Ansprechpartner Deutsche Bank AG Betreuungscenter Derivate Region Ost Vermögensverwaltung Unter den Linden

Mehr

ist die Vergütung für die leihweise Überlassung von Kapital ist die leihweise überlassenen Geldsumme

ist die Vergütung für die leihweise Überlassung von Kapital ist die leihweise überlassenen Geldsumme Information In der Zinsrechnung sind 4 Größen wichtig: ZINSEN Z ist die Vergütung für die leihweise Überlassung von Kapital KAPITAL K ist die leihweise überlassenen Geldsumme ZINSSATZ p (Zinsfuß) gibt

Mehr

Futtereinheiten können noch über die Handelsplattform von Van Lanschot gehandelt werden.

Futtereinheiten können noch über die Handelsplattform von Van Lanschot gehandelt werden. A: Allgemeines 1. Was bedeutet die öffentliche Börsennotierung von ForFarmers für mich als Inhaber von Zertifikaten, Beteiligungskonto und/oder Futtereinheiten? Ab dem Zeitpunkt, ab dem die Aktien von

Mehr

Problemstellung in Per2: Wie soll ich bloß meinen Preis festlegen?

Problemstellung in Per2: Wie soll ich bloß meinen Preis festlegen? Inhalt Fragen der Woche Problemstellung in Per2: Wie soll ich bloß meinen Preis festlegen? die nächsten Tutorien 15.05.15 1 FdW - Organisatorisches Mein Planspielpartner in einer Zweiergruppe möchte dieses

Mehr

FERNLEHRGANG FACHBERATERKURS FÜR INTERNATIONALES STEUERRECHT 2014

FERNLEHRGANG FACHBERATERKURS FÜR INTERNATIONALES STEUERRECHT 2014 ANMELDUNG FERNLEHRGANG FACHBERATERKURS FÜR INTERNATIONALES STEUERRECHT 2014 Vorname Nachname Straße / Hausnummer PLZ Ort Telefon Mobil E-Mail Rechnungsadresse (falls abweichend) Firma Straße / Hausnummer

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN. Timo Blumenschein

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN. Timo Blumenschein ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Timo Blumenschein 1 Geltungsbereich, Kundeninformationen Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Timo Blumenschein und den

Mehr

Die Wohneigentumsförderung in der beruflichen Vorsorge (WEF)

Die Wohneigentumsförderung in der beruflichen Vorsorge (WEF) Merkblatt (gültig ab 1.1.2007) Die Wohneigentumsförderung in der beruflichen Vorsorge (WEF) Dieses Papier fasst nur das Wichtigste aus den gesetzlichen Grundlagen zusammen. Ausschlaggebend im Einzelfall

Mehr

Der PIN-Code. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

Der PIN-Code. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Der PIN-Code PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Entweder gleich oder sofort! PIN-Code Bestellung: Ich beantrage für meine Kreditkarte eine persönliche Identifikationsnummer (PIN-Code) für den Bezug von

Mehr

Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007

Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007 Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007 Voraussetzungen Um die Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level, ablegen zu dürfen,

Mehr

End of Life von WebEx WebOffice und WebEx Workspace. Häufig gestellte Fragen

End of Life von WebEx WebOffice und WebEx Workspace. Häufig gestellte Fragen End of Life von WebEx WebOffice und WebEx Workspace I.emeine Häufig gestellte Fragen Inhalt I. Allgemein... 1 II. Kontoverwaltung WebOffice... 2 III. Kontoverwaltung Workspace... 3 IV. Meetings- und Mail-Add-on

Mehr

Checkliste: Geldanlageberatung

Checkliste: Geldanlageberatung Checkliste: Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin/der Berater wird diese Angaben, die nur Sie geben können, im Gespräch benötigen. Ihnen hilft die Checkliste,

Mehr

Übernahmeangebot Phoenix

Übernahmeangebot Phoenix Übernahmeangebot Phoenix Sichern Sie sich die volle Prämie Nehmen Sie das Angebot an und beauftragen Sie Ihre Bank Annahmefrist vom 26. April 2004 bis 28. Juni 2004, 24:00 Uhr (MESZ) Sehr geehrte Phoenix-Aktionäre,

Mehr

Das Sparkonto. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein.

Das Sparkonto. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein. Das Sparkonto 1. Warum eröffnen Menschen Sparkonten? Weil sie Geld möchten. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein. 3. Deine Ersparnisse sind auf einem Sparkonto sicherer als

Mehr

Wohneigentumsförderung und berufliche Vorsorge. Ausgabe 2013 Tipps und Hinweise

Wohneigentumsförderung und berufliche Vorsorge. Ausgabe 2013 Tipps und Hinweise Wohneigentumsförderung und berufliche Vorsorge Ausgabe 2013 Tipps und Hinweise 2 Wohneigentumsförderung und berufliche Vorsorge Allgemeine Informationen Allgemeine Informationen Zu welchem Zweck kann ich

Mehr

Wie man sich die Kraftstoffkosten für bis zu einem Jahr bezahlen lassen kann!

Wie man sich die Kraftstoffkosten für bis zu einem Jahr bezahlen lassen kann! Wie man sich die Kraftstoffkosten für bis zu einem Jahr bezahlen lassen kann! oder Wie man sich durch cleveres Einkaufen eine intelligente Nebeneinnahme schafft. Wäre es nicht schön, wenn man die Kraftstoffkosten

Mehr

Die Bank für Transparenz. Zinsen und Konditionen per 1. Juli 2015

Die Bank für Transparenz. Zinsen und Konditionen per 1. Juli 2015 Die Bank für Transparenz. Zinsen und Konditionen per 1. Juli 2015 Die neuen Konten. Die Bedürfnisse unserer Kunden stehen bei uns im Mittelpunkt. Darum haben wir unsere Konten einleuchtend einfach neu

Mehr

Das Erstellen von kumulierten Abschlags-/Teil- und Schlussrechnungen in raum level10

Das Erstellen von kumulierten Abschlags-/Teil- und Schlussrechnungen in raum level10 Das Erstellen von kumulierten Abschlags-/Teil- und Schlussrechnungen in raum level10 Das Erstellen von kumulierten Abschlagsrechnungen wird in der Praxis vor allem bei Auftraggebern der öffentlichen Hand

Mehr

Anlagenneubau / Anlagenerweiterung

Anlagenneubau / Anlagenerweiterung Anlagenneubau / Anlagenerweiterung Ich plane eine Einspeiseanlage. Wo bekomme ich Informationen? Was gilt es zu beachten? Bei Fragen zu der Vergütung wenden Sie sich bitte an einschlägige Fachfirmen und

Mehr

Warrants Investment mit Hebeleffekt.

Warrants Investment mit Hebeleffekt. Warrants Investment mit Hebeleffekt. Kapitalschutz Ertragsoptimierung Zertifikate Produkte mit Hebelwirkung Kleiner Kick grosse Wirkung. Mit einem Warrant erwerben Sie das Recht, aber nicht die Pflicht,

Mehr

Sterbegeld Plus. Aktive Vorsorge plus Erbrechtsberatung. Kundeninformation

Sterbegeld Plus. Aktive Vorsorge plus Erbrechtsberatung. Kundeninformation Sterbegeld Plus Aktive Vorsorge plus Erbrechtsberatung Kundeninformation Weil man seine Lieben gut absichern möchte Manche Menschen liegen einem besonders am Herzen. Doch: Wie geht es für sie weiter, wenn

Mehr

Essentielles Prämienprogramm / Automatischer LieferService (ALS)

Essentielles Prämienprogramm / Automatischer LieferService (ALS) Essentielles Prämienprogramm / Automatischer LieferService (ALS) Was ist das Essentielle Prämienprogramm? Das Essentielle Prämienprogramm ist ein regelmäßiges Bestellsystem für unabhängige Young Living-VertriebspartnerInnen,

Mehr

Checkliste für die Geldanlageberatung

Checkliste für die Geldanlageberatung Checkliste für die Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin / der Berater wird diese Angaben im Gespräch benötigen. Nur Sie können diese Fragen beantworten,

Mehr

Q & A für die ordentliche Generalversammlung 2006 und die Dividendenzahlung

Q & A für die ordentliche Generalversammlung 2006 und die Dividendenzahlung Q & A für die ordentliche Generalversammlung 2006 und die Dividendenzahlung 1. Generalversammlung Wann, wo? Dienstag, 25. April 2006 SwissLifeArena, Eisfeldstrasse 2, 6005 Luzern Beginn der Generalversammlung?

Mehr

Ist es möglich, immer und überall finanzielle Freiheit zu haben?

Ist es möglich, immer und überall finanzielle Freiheit zu haben? easycredit-card.de Ist es möglich, immer und überall finanzielle Freiheit zu haben? Ja, mit der easycredit- Finanzreserve haben Sie immer bis zu 15.000 Euro griffbereit. Vermittlung der fairen easycredit-card

Mehr

VERBESSERUNG DES FREIWILLIGEN ÖFFENTLICHEN ANGEBOTS. gemäß 4 ff ÜbG. der

VERBESSERUNG DES FREIWILLIGEN ÖFFENTLICHEN ANGEBOTS. gemäß 4 ff ÜbG. der VERBESSERUNG DES FREIWILLIGEN ÖFFENTLICHEN ANGEBOTS gemäß 4 ff ÜbG der Mitterbauer Beteiligungs - Aktiengesellschaft Dr.-Mitterbauer-Straße 3, 4663 Laakirchen ( MBAG oder Bieterin ) an die Aktionäre der

Mehr

WSW Energie & Wasser AG, Wuppertal Kündigung der Gaslieferverträge

WSW Energie & Wasser AG, Wuppertal Kündigung der Gaslieferverträge WSW Energie & Wasser AG, Wuppertal Kündigung der Gaslieferverträge Die WSW hat ihren Haushaltssonderkunden die laufenden Gaslieferverträge zum 30.09.2010 gekündigt und zugleich einen neuen Vertragsabschluss

Mehr

PITSTOP PRO SUBSCRIPTION LICENSING FAQ

PITSTOP PRO SUBSCRIPTION LICENSING FAQ PITSTOP PRO SUBSCRIPTION LICENSING FAQ Abonnement-Lizenzen Warum hat sich Enfocus entschieden, Abonnement-Lizenzen anzubieten? Mit dem Release von Adobe Creative Cloud sind Abonnement-Lizenzen auf dem

Mehr

Webinar-Partnerprogramm

Webinar-Partnerprogramm Webinar-Partnerprogramm Mit dem Webinar-Partnerprogramm können Sie noch mehr Teilnehmer für Ihre Webinare gewinnen. Nutzen Sie Ihr Netzwerk, um Ihre Webinare noch besser zu vermarkten. Nutzen Sie das Webinar-Partnerprogramm,

Mehr

NetStream Helpdesk-Online. Verwalten und erstellen Sie Ihre eigenen Tickets

NetStream Helpdesk-Online. Verwalten und erstellen Sie Ihre eigenen Tickets Verwalten und erstellen Sie Ihre eigenen Tickets NetStream GmbH 2014 Was ist NetStream Helpdesk-Online? NetStream Helpdesk-Online ist ein professionelles Support-Tool, mit dem Sie alle Ihre Support-Anfragen

Mehr

Download. Führerscheine Zinsrechnung. Schnell-Tests zur Lernstandserfassung. Jens Conrad, Hardy Seifert. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Download. Führerscheine Zinsrechnung. Schnell-Tests zur Lernstandserfassung. Jens Conrad, Hardy Seifert. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Download Jens Conrad, Hardy Seifert Führerscheine Zinsrechnung Schnell-Tests zur Lernstandserfassung Downloadauszug aus dem Originaltitel: Führerscheine Zinsrechnung Schnell-Tests zur Lernstandserfassung

Mehr

GÜNSTIG EINSTEIGEN. Discount-Zertifikate. Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren!

GÜNSTIG EINSTEIGEN. Discount-Zertifikate. Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren! GÜNSTIG EINSTEIGEN Discount-Zertifikate Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren! Discount-Zertifikate Wenn Sie ein zusätzliches Renditepotenzial für Marktphasen mit

Mehr

Anlagebarometer Weltspartag 2014. Bank Austria Market Research

Anlagebarometer Weltspartag 2014. Bank Austria Market Research Anlagebarometer Weltspartag 1 Bank Austria Market Research Wien,. Oktober 1 ECKDATEN ZUR BEFRAGUNG Befragungsart CATI - Computer Assisted Telephone Interviews Befragungszeitraum. September bis 6. September

Mehr

Altersvorsorge Finanzen langfristig planen

Altersvorsorge Finanzen langfristig planen Altersvorsorge Schön, dass Sie sich um Ihre Finanzen selber kümmern und dies nicht Banken überlassen. Finanzwissen hilft Ihnen dabei. Sie können noch mehr gewinnen. Mit dem DAX-Börsenbrief von Finanzwissen

Mehr

Reformpaket zur Absicherung stabiler und fairer Leistungen für Lebensversicherte. Fragen und Antworten

Reformpaket zur Absicherung stabiler und fairer Leistungen für Lebensversicherte. Fragen und Antworten Reformpaket zur Absicherung stabiler und fairer Leistungen für Lebensversicherte Fragen und Antworten Reformpaket zur Absicherung stabiler und fairer Leistungen für Lebensversicherte Fragen und Antworten

Mehr

Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien

Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien Fragen und Antworten (F&A) Berlin; im Mai 2011 1 / 10 Inhalt Inhalt 2 1 Allgemeines 4 1.1 Was sind Namensaktien? 4 1.2 Was ist das Aktienregister? 4 1.3 Wie

Mehr

Aufgaben Brealey/Myers [2003], Kapitel 21

Aufgaben Brealey/Myers [2003], Kapitel 21 Quiz: 1, 2, 4, 6, 7, 10 Practice Questions: 1, 3, 5, 6, 7, 10, 12, 13 Folie 0 Lösung Quiz 7: a. Das Optionsdelta ergibt sich wie folgt: Spanne der möglichen Optionspreise Spanne der möglichen Aktienkurs

Mehr

Sterbegeld. Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen. Kundeninformation

Sterbegeld. Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen. Kundeninformation Sterbegeld Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen Kundeninformation Weil man seine Lieben gut absichern möchte Manche Menschen liegen einem besonders am Herzen. Doch: Wie geht es für sie weiter, wenn

Mehr

Korrigenda Handbuch der Bewertung

Korrigenda Handbuch der Bewertung Korrigenda Handbuch der Bewertung Kapitel 3 Abschnitt 3.5 Seite(n) 104-109 Titel Der Terminvertrag: Ein Beispiel für den Einsatz von Future Values Änderungen In den Beispielen 21 und 22 ist der Halbjahressatz

Mehr

MEIN KONTO BEI DER BANQUE DE LUXEMBOURG

MEIN KONTO BEI DER BANQUE DE LUXEMBOURG JUNGE KUNDEN 12 /18 MEIN KONTO BEI DER BANQUE DE LUXEMBOURG DIE BANQUE DE LUXEMBOURG FREUT SICH AUF SIE Sie sind zwischen 12 und 18 Jahre alt? Dann ist das Finanzpaket der Banque de Luxembourg genau das

Mehr

Mehr Geld für Ihre Lebensversicherung

Mehr Geld für Ihre Lebensversicherung Mehr Geld für Ihre Lebensversicherung NEU - Jetzt auch für fondsgebundene Versicherungen Mehr Geld für Ihre Lebensversicherung! In Deutschland existieren ca. 90 Millionen Kapitallebensoder Rentenversicherungen.

Mehr

Willkommen bei Sharesave Ich freue mich, sie zur Teilnahme am Sharesave-Programm 2017 von Hays International einladen zu dürfen.

Willkommen bei Sharesave Ich freue mich, sie zur Teilnahme am Sharesave-Programm 2017 von Hays International einladen zu dürfen. SHARESAVE Willkommen bei Sharesave. Ich freue mich, sie zur Teilnahme am Sharesave-Programm von Hays International einladen zu dürfen. Das Sparmodell ist unkompliziert. Sie können über einen Zeitraum von

Mehr

COFANET. Handbuch - TopLiner V1.0 01.03.2013

COFANET. Handbuch - TopLiner V1.0 01.03.2013 COFANET Handbuch - TopLiner V1.0 01.03.2013 1. Was ist TopLiner? TopLiner ist eine Zusatzversicherung, die über eine herkömmliche Kreditversicherung hinausgeht. Ein TopLiner Limit bietet Ihnen die Möglichkeit

Mehr

Was Sie beim Kauf beachten sollten

Was Sie beim Kauf beachten sollten Für Anleger, die einen langfristigen Vermögensaufbau oder das Wachstum ihres Portfolios im Visier haben, sind Anleihen lediglich als risikoabfedernde Beimischung (etwa 20 40 %) zu Aktien geeignet; für

Mehr

Kundeninformationen. 3. Gewährleistungsrechte Für von uns angebotenen Artikel bestehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.

Kundeninformationen. 3. Gewährleistungsrechte Für von uns angebotenen Artikel bestehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte. Kundeninformationen 1. Vertragspartner Castejo Textilvertrieb GmbH Grenzweg 3 49832 Messingen Tel: +49 (0) 59 05-94 57 45 Fax: +49 (0) 59 05-94 57 36 E-Mail: info@castejo.de Geschäftsführerin: Helga Schuster

Mehr

BESTIMMUNGEN FUER ANONYME SPAREINLAGEN

BESTIMMUNGEN FUER ANONYME SPAREINLAGEN BESTIMMUNGEN FUER ANONYME SPAREINLAGEN Ausgabe November 2012 Ausgabe April 2013 3.5. Die Zinssätze für täglich fällige Sparbücher (z. B. Eckzinssparbücher) und 1-Monats- Sparbücher sind fix und unterliegen

Mehr

Ihr Vorsorgeausweis einfach erklärt. Berufliche Vorsorge von der Sammels ung Vita und der Zurich Versicherung

Ihr Vorsorgeausweis einfach erklärt. Berufliche Vorsorge von der Sammels ung Vita und der Zurich Versicherung Ihr Vorsorgeausweis einfach erklärt Berufliche Vorsorge von der Sammels ung Vita und der Zurich Versicherung Ihr Vorsorgeausweis Auf den ersten Blick ist Ihr Vorsorgeausweis gespickt mit Fachbegriffen

Mehr

Neu: Jetzt auch für fondsgebundene Policen! Lebensversicherung verkaufen statt kündigen. In Kooperation mit

Neu: Jetzt auch für fondsgebundene Policen! Lebensversicherung verkaufen statt kündigen. In Kooperation mit Neu: Jetzt auch für fondsgebundene Policen! Lebensversicherung verkaufen statt kündigen In Kooperation mit Mehr Geld für Ihre Lebensversicherung! In Deutschland existieren ca. 94 Millionen Kapitallebensoder

Mehr

Antrag auf Gewährung eines Zuschusses zur Lernförderung im Rahmen von Bildung und Teilhabe

Antrag auf Gewährung eines Zuschusses zur Lernförderung im Rahmen von Bildung und Teilhabe Stadt Ulm Fachbereich Bildung und Soziales Antrag auf Gewährung eines Zuschusses zur Lernförderung im Rahmen von Bildung und Teilhabe Ich/Wir beziehen im Rahmen der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach

Mehr

Erläuterungen zum Persönlichen Ausweis

Erläuterungen zum Persönlichen Ausweis Erläuterungen zum Persönlichen Ausweis Was ist der Vorsorgeausweis? Die Pensionskasse der Gemeinde Horw informiert Sie mit dem persönlichen Ausweis über Ihre berufliche Vorsorge. Sie erhalten jährlich

Mehr

Internet Support Center Hinweise zur Bedienung

Internet Support Center Hinweise zur Bedienung Internet Support Center Hinweise zur Bedienung 1) Allgemeine Hinweise Internet-Adresse : http://fit.nemian.lu/servlet/lfweb Leistungsumfang des Internet Support Center Auskunft über die von Ihnen vermittelten

Mehr

Musterbriefe Kreditbearbeitungsgebühren

Musterbriefe Kreditbearbeitungsgebühren Musterbriefe Kreditbearbeitungsgebühren Über die Rechtslage informiert test.de unter www.test.de/kreditgebuehren. Für die folgenden Mustertexte gilt: Suchen Sie den für Ihren Fall passenden Mustertext

Mehr

WAS PASSIERT BEI DER EINZAHLUNG IN EINEN ZUSATZRENTENFONDS. Informationen zur Vertiefung

WAS PASSIERT BEI DER EINZAHLUNG IN EINEN ZUSATZRENTENFONDS. Informationen zur Vertiefung WAS PASSIERT BEI DER EINZAHLUNG IN EINEN ZUSATZRENTENFONDS Informationen zur Vertiefung Was passiert bei der Einzahlung in einen Zusatzrentenfonds Beim Beitritt in einen Zusatzrentenfonds sind viele einzelne

Mehr

Übungsaufgaben Prozentrechnung und / oder Dreisatz

Übungsaufgaben Prozentrechnung und / oder Dreisatz Übungsaufgaben Prozentrechnung und / oder Dreisatz 1. Bei der Wahl des Universitätssprechers wurden 800 gültige Stimmen abgegeben. Die Stimmen verteilten sich so auf die drei Kandidat/innen: A bekam 300,

Mehr

Wenn Sie auf Recycle klicken, erhalten Sie 6% des Müllkaufbetrages (Ihre anfänglichen 100 ) nach den Richtlinien, was ein Gewinn von 6 ist.

Wenn Sie auf Recycle klicken, erhalten Sie 6% des Müllkaufbetrages (Ihre anfänglichen 100 ) nach den Richtlinien, was ein Gewinn von 6 ist. DAS GESCHÄFT MIT RECYCLIX: REGISTRIERUNG Als begrenztes Promotionswerkzeug schenken wir jedem neuen Mitglied 20. Dieser Bonus soll zum ersten Kauf von Rohmaterial genutzt werden und bringt Ihnen 100kg

Mehr

Vertical-Spreads Iron Condor Erfolgsaussichten

Vertical-Spreads Iron Condor Erfolgsaussichten www.mumorex.ch 08.03.2015 1 Eigenschaften Erwartung Preis Long Calls Long Puts Kombination mit Aktien Vertical-Spreads Iron Condor Erfolgsaussichten www.mumorex.ch 08.03.2015 2 www.mumorex.ch 08.03.2015

Mehr

Mathematik-Klausur vom 08.07.2011 und Finanzmathematik-Klausur vom 14.07.2011

Mathematik-Klausur vom 08.07.2011 und Finanzmathematik-Klausur vom 14.07.2011 Mathematik-Klausur vom 08.07.20 und Finanzmathematik-Klausur vom 4.07.20 Studiengang BWL DPO 200: Aufgaben 2,,4 Dauer der Klausur: 60 Min Studiengang B&FI DPO 200: Aufgaben 2,,4 Dauer der Klausur: 60 Min

Mehr

Dienstleistungsvertrag

Dienstleistungsvertrag Dienstleistungsvertrag zwischen.. Compnet GmbH Compnet Webhosting Niederhaslistrasse 8 8157 Dielsdorf (nachfolgend Gesellschaft) und der unter Vertragspartner/Antragsteller aufgeführten Person/Firma/Organisation

Mehr

Ein Cap ist eine vertragliche Vereinbarung, bei der der kaufenden Partei gegen Zahlung einer Prämie eine Zinsobergrenze garantiert wird.

Ein Cap ist eine vertragliche Vereinbarung, bei der der kaufenden Partei gegen Zahlung einer Prämie eine Zinsobergrenze garantiert wird. Zinsoptionen Eine Option ist eine Vereinbarung zwischen zwei Vertragsparteien, bei der die kaufende Partei das Recht hat, ein bestimmtes Produkt während eines definierten Zeitraums zu einem vorher bestimmten

Mehr

Musterschreiben: Reaktion auf eine Änderungskündigung: Musterstadt, den. An die Firma (Anschrift) Betreff: Änderungskündigung

Musterschreiben: Reaktion auf eine Änderungskündigung: Musterstadt, den. An die Firma (Anschrift) Betreff: Änderungskündigung Musterschreiben: Reaktion auf eine Änderungskündigung: Musterstadt, den An die Firma (Anschrift) Betreff: Änderungskündigung Sehr geehrter Herr, Ihre Änderungskündigung vom habe ich erhalten und teile

Mehr

Kurzbeschreibung. Eingaben zur Berechnung. Das Optionspreismodell. Mit dem Eurex-OptionMaster können Sie

Kurzbeschreibung. Eingaben zur Berechnung. Das Optionspreismodell. Mit dem Eurex-OptionMaster können Sie Kurzbeschreibung Mit dem Eurex-OptionMaster können Sie - theoretische Optionspreise - Optionskennzahlen ( Griechen ) und - implizite Volatilitäten von Optionen berechnen und die errechneten Preise bei

Mehr

Mobile Banking App Bedienungsanleitung

Mobile Banking App Bedienungsanleitung Mobile Banking App Bedienungsanleitung Inhalt 1. Zugang aktivieren 1 1.1 Zugang aktivieren und Passwort definieren 1 1.2 Transaktionen zulassen 3 1.3 Mobilgerät aktivieren 3 2. Einstellungen ändern 4 2.1

Mehr

> Lokal, persönlich und traditionell. Ihre Bank. Seit 1812. Sparkasse Mobile Banking App > Anleitung zur Aktivierung. www.sparkasse.

> Lokal, persönlich und traditionell. Ihre Bank. Seit 1812. Sparkasse Mobile Banking App > Anleitung zur Aktivierung. www.sparkasse. > Lokal, persönlich und traditionell. Ihre Bank. Seit 1812. Sparkasse Mobile Banking App > Anleitung zur Aktivierung Inhalt 1. Zugang aktivieren 1 Zugang aktivieren und Passwort definieren 1 Transaktionen

Mehr

Tipps für Studenten. Jobben und Studieren

Tipps für Studenten. Jobben und Studieren Tipps für Studenten Jobben und Studieren Viele Studenten jobben neben ihrem Studium. Einige nutzen die vorlesungsfreie Zeit, um eine Geldreserve für das nächste Semester anzulegen. Andere arbeiten lieber

Mehr

Download. Klassenarbeiten Mathematik 8. Zinsrechnung. Jens Conrad, Hardy Seifert. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Download. Klassenarbeiten Mathematik 8. Zinsrechnung. Jens Conrad, Hardy Seifert. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Download Jens Conrad, Hardy Seifert Klassenarbeiten Mathematik 8 Downloadauszug aus dem Originaltitel: Klassenarbeiten Mathematik 8 Dieser Download ist ein Auszug aus dem Originaltitel Klassenarbeiten

Mehr

Heinrich, 78 Jahre: Rentner. Würdevoll. Sterbegeld: Der günstige Schutz für einen Abschied in Würde. www.lv1871.de. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871

Heinrich, 78 Jahre: Rentner. Würdevoll. Sterbegeld: Der günstige Schutz für einen Abschied in Würde. www.lv1871.de. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 Heinrich, 78 Jahre: Rentner Würdevoll Sterbegeld: Der günstige Schutz für einen Abschied in Würde Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 www.lv1871.de Weil man seine Lieben gut absichern möchte Es gibt Menschen,

Mehr

Volksbank Osnabrück eg

Volksbank Osnabrück eg Eröffnungsantrag VR-Tagesgeld.net (nachfolgend Konto genannt) Zur internen Bearbeitung Kunden-Nr. Konto-Nr. 1. Persönliche Angaben Anrede / Titel Name Vorname E-Mail-Adresse Kunden-Nummer (falls bekannt)

Mehr

Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung

Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung ANTWORT Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e. V. Fachbereich ABK/ Internetanfrage Paulinenstr. 47 70178 Stuttgart Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung Darlehensnehmer:... Anschrift: Telefon (tagsüber):

Mehr

BWF-STIFTUNG BERLINER WIRTSCHAFTS- UND FINANZSTIFTUNG

BWF-STIFTUNG BERLINER WIRTSCHAFTS- UND FINANZSTIFTUNG BWF-STIFTUNG BERLINER WIRTSCHAFTS- UND FINANZSTIFTUNG Sehr geehrte Goldkäuferin, Sehr geehrter Goldkäufer, Rohstoff Gold ein sicheres Investment mit stabiler Rendite mit unseren Gold-Produkten möchten

Mehr

Die Änderungen der Anlagestrategie des RL-With-Profits-Fonds

Die Änderungen der Anlagestrategie des RL-With-Profits-Fonds Die Änderungen der Anlagestrategie des RL-With-Profits-Fonds Für Inhaber von Policen im RL-Teilfonds (Deutschland) 1 Teil A Einführung Diese Broschüre erklärt die Änderungen, die wir zum 1. Januar 2010

Mehr

Vermittlung der fairen easycredit-finanzreserve ausschließlich für die TeamBank AG. Mehr finanzieller Freiraum mit der easycredit-finanzreserve.

Vermittlung der fairen easycredit-finanzreserve ausschließlich für die TeamBank AG. Mehr finanzieller Freiraum mit der easycredit-finanzreserve. Vermittlung der fairen easycredit-finanzreserve ausschließlich für die TeamBank AG. Mehr finanzieller Freiraum mit der easycredit-finanzreserve. Einfach mehr drin mit der einzigartigen und fairen Finanzierungsoption.

Mehr

Informationen zu den Wertpapierdienstleistungen von DEGIRO. Kapitalmaßnahmen

Informationen zu den Wertpapierdienstleistungen von DEGIRO. Kapitalmaßnahmen Informationen zu den Wertpapierdienstleistungen von DEGIRO Kapitalmaßnahmen Einführung Die vertraglichen Vereinbarungen, die im Rahmen des zwischen Ihnen und DEGIRO abgeschlossenen Kundenvertrags festgelegt

Mehr

Resellervertrag. Seite 1 von 7. zwischen. Firma: Anschrift: Ansprechpartner: Telefon: Fax: - Nachfolgend Reseller genannt - und

Resellervertrag. Seite 1 von 7. zwischen. Firma: Anschrift: Ansprechpartner: Telefon: Fax: - Nachfolgend Reseller genannt - und Resellervertrag zwischen Firma: Anschrift: Ansprechpartner: Telefon: Fax: - Nachfolgend Reseller genannt - und Firma: TekLab Inh. Christian Frankenstein Anschrift: Groote Wischen 33 21147 Hamburg Telefon:

Mehr

Ihre Fragen unsere Antworten

Ihre Fragen unsere Antworten Ihre Fragen unsere Antworten Wie werde ich WOGEDO-Mitglied? Und was sind Geschäftsanteile? Hier finden Sie die Antworten auf die meist gestellten Fragen. I. WOGEDO ALLGEMEIN 1. Wie funktioniert die WOGEDO

Mehr

Zahlungen und Kontoabstimmung für Vertragspartner. Ihr Leitfaden

Zahlungen und Kontoabstimmung für Vertragspartner. Ihr Leitfaden Zahlungen und Kontoabstimmung für Vertragspartner Ihr Leitfaden 1 F1 F2 F3 F4 F5 Wie kann ich mein Konto am bequemsten verwalten? Wie hoch ist meine Zahlung? Wann erhalte ich meine Zahlung? Wieso befindet

Mehr

1. Wie viel EUR betragen die Kreditzinsen? Kredit (EUR) Zinsfuß Zeit a) 28500,00 7,5% 1 Jahr, 6 Monate. b) 12800,00 8,75 % 2 Jahre, 9 Monate

1. Wie viel EUR betragen die Kreditzinsen? Kredit (EUR) Zinsfuß Zeit a) 28500,00 7,5% 1 Jahr, 6 Monate. b) 12800,00 8,75 % 2 Jahre, 9 Monate 1. Wie viel EUR betragen die Kreditzinsen? Kredit (EUR) Zinsfuß Zeit a) 28500,00 7,5% 1 Jahr, 6 Monate b) 12800,00 8,75 % 2 Jahre, 9 Monate c) 4560,00 9,25 % 5 Monate d) 53400,00 5,5 % 7 Monate e) 1 080,00

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Esch-Shop der Dorfgemeinschaft»Greesberger«Esch 1953 e.v.

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Esch-Shop der Dorfgemeinschaft»Greesberger«Esch 1953 e.v. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Esch-Shop der Dorfgemeinschaft»Greesberger«Esch 1953 e.v. 1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen (1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

UniCredit S.p.A. Rom / Italien

UniCredit S.p.A. Rom / Italien Rom / Italien Dokument für die prospektfreie Zulassung gemäß 4 Abs. 2 Nr. 5 und Nr. 6 WpPG von 87.534.728 neue auf den Namen lautende Stammaktien, deren Ausgabe im Rahmen einer Scrip Dividende durch eine

Mehr

Anleitung: Sammel-Rechnungen für Lizenzen bei Swiss Basketball

Anleitung: Sammel-Rechnungen für Lizenzen bei Swiss Basketball Anleitung: Sammel-Rechnungen für Lizenzen bei Swiss Basketball Inhalt 1. Login: Wo und Wie kann ich mich einloggen?... 2 Die Webseite: www.basketplan.ch... 2 Mein Klub-Login?... 2 2. Orientierung: Was

Mehr

Schützen Sie sich vor grossen finanziellen Sorgen!

Schützen Sie sich vor grossen finanziellen Sorgen! Plötzlich erwerbsunfähig? Schützen Sie sich vor grossen finanziellen Sorgen! Ihr Hab und Gut haben Sie bestimmt bestens versichert. Und wie steht es um die Sicherheit von Ihnen und Ihrer Familie? Was passiert

Mehr

KBC-Life Privileged Portfolio 1 ist eine Zweig-23-Lebensversicherung ohne garantierten Mindestertrag, deren Ertrag mit Investmentfonds verbunden ist.

KBC-Life Privileged Portfolio 1 ist eine Zweig-23-Lebensversicherung ohne garantierten Mindestertrag, deren Ertrag mit Investmentfonds verbunden ist. KBC-Life Privileged Portfolio KBC-Life Privileged Portfolio 1 ist eine Zweig-23-Lebensversicherung ohne garantierten Mindestertrag, deren Ertrag mit Investmentfonds verbunden ist. Art der Lebens- Versicherung

Mehr

exclusiv einfach einfach exclusiv

exclusiv einfach einfach exclusiv exclusiv einfach einfach exclusiv exclusiv einfach Die Karte haben Sie schon! Sie benötigen bei uns keine zusätzliche Kundenkarte, sondern sammeln Ihre BONUS- Punkte einfach über Ihre EC-Karte, neuerdings

Mehr