KONTENPLANBEISPIELE LAUFENDE RECHNUNG

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "KONTENPLANBEISPIELE LAUFENDE RECHNUNG"

Transkript

1 27 KONTENPLANBEISPIELE LAUFENDE RECHNUNG 27.1 Politische Gemeinde 27.2 Primarschulgemeinde 27.3 Reformierte Kirchgemeinde 27.4 Abwasserzweckverband Kontenplanbeispiele Laufende Rechnung Inhalt Kapitel 27 Seite 1-23

2 27.1 Politische Gemeinde 0 BEHÖRDEN UND VERWALTUNG 011 Legislative 3000 Entschädigungen Wahlbüro, RPK 3100 Drucksachen, Publikationen 3170 Spesenentschädigungen 3180 Buchprüfungskosten, Versand der Weisungen 012 Exekutive 3000 Entschädigungen Gemeinderat 3170 Repräsentationskosten 3181 Anlässe, Empfänge, Jungbürgerfeiern 3182 Gutachten, Expertisen 3183 Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung 020 Gemeindeverwaltung 3000 Tag- und Sitzungsgelder Angestellte 3010 Besoldungen Personal 3080 Aushilfsentschädigungen 3090 Allgemeiner Personalaufwand, Weiterbildung 3100 Büromaterial, Drucksachen, Fachliteratur 3110 Anschaffung Büromobiliar, Maschinen, Geräte 3150 Unterhalt Büromobiliar, Maschinen, Geräte 3160 Miete und Benützungskosten von Büros und Maschinen 3170 Spesenentschädigungen 3181 Verwaltungskosten, Porti, Telefon usw Sachversicherungsprämien 3190 Allgemeiner Sachaufwand 4310 Gebührenertrag (Baubewilligungen, Auskünfte usw.) 4350 Verkaufserlöse (Reglemente, Verordnungen, Pläne, Altpapier usw.) 4360 Rückerstattungen Dritter (Versicherungen, Porti, Telefon usw.) 4520 Verwaltungskostenbeiträge von andern Gemeinden 4900 Aufteilung Personalaufwand 4910 Aufteilung Sachaufwand Seite 2-23

3 030 Leistungen für Pensionierte 3070 Teuerungszulagen an Rentenbezüger 090 Verwaltungsliegenschaften 3010 Besoldungen 3110 Anschaffung Maschinen, Geräte, Fahrzeuge 3120 Wasser, Energie, Heizmaterial 3130 Betriebs- und Verbrauchsmaterial, Werkzeug 3140 Baulicher Liegenschaftenunterhalt 3150 Unterhalt Maschinen, Geräte, Fahrzeuge 3160 Miete und Benützungskosten (ohne Büroräume) 3180 Steuern, Gebühren, Abgaben, Versicherungen 4270 Mietzinserträge Liegenschaften Verwaltungsvermögen 4340 Vermietung von Marktständen und Einrichtungen 4360 Rückerstattung von Raumnebenkosten 1 RECHTSSCHUTZ UND SICHERHEIT 100 Rechtspflege 3010 Besoldungen Einwohnerkontrolle, Betreibungsamt, Zivilstandsamt usw Büromaterial, Drucksachen 3110 Anschaffung Büromobiliar, Maschinen, Geräte 3130 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 3150 Unterhalt Büromobiliar, Maschinen, Geräte 3170 Spesenentschädigungen 3180 Nachführung Grundbuch und Vermessungswerk 3190 Allgemeiner Sachaufwand 4100 Markt-, Hausier- und Plakatgebühren 4310 Gebührenerträge Einwohnerkontrolle, Betreibungsamt usw Waag- und Eichgebühren Vermessung 110 Polizei 3010 Polizeistundenkontrolleur 4310 Polizeibewilligungen 4370 Polizeistundenbussen Seite 3-23

4 120 Rechtssprechung 3010 Besoldung Friedensrichter 3100 Büromaterial, Drucksachen 140 Feuerwehr 3000 Entschädigungen Feuerwehrkommission und Kader 3010 Sold Feuerwehrübungen und -einsätze, Besoldung Feuerschauer 3090 Ausbildungskurse Feuerwehrkader, Autofahrschule 3100 Drucksachen, Publikationen, Fachliteratur 3110 Anschaffung Maschinen, Geräte, Ausrüstungen 3130 Treibstoffe, Löschmaterial, Ölbindemittel 3150 Unterhalt Maschinen, Geräte, Ausrüstungen 3170 Spesenentschädigungen 3180 Steuern, Abgaben, Versicherungen 3190 Allgemeiner Sachaufwand 3520 Entschädigungen für regionale Anlagen 3630 Hydrantenbeitrag an Wasserversorgung 4310 Feuerschaugebühren 4360 Rückerstattungen Dritter für Einsätze 150 Militär 3010 Besoldungen Sektionschef, Abwart Truppenunterkunft 3110 Anschaffungen für Truppenunterkunft, Militärküche 3120 Wasser, Energie, Heizmaterial 3140 Baulicher Unterhalt der Truppenunterkunft 3180 Wehrmännerentlassung 3190 Allgemeiner Sachaufwand 3660 Truppeneinquartierungsentschädigungen an Private 4500 Rückerstattungen des Bundes für Truppenunterkunft 4510 Rückerstattungen des Kantons, Entschädigung Sektionsschef Seite 4-23

5 160 Zivilschutz 3000 Entschädigungen, Sitzungsgelder an Ortschef, Kommission und Kader 3060 Zivilschutzkleider (ohne Ausrüstungsgegenstände) 3090 Zivilschutzkurse und -übungen 3100 Büromaterial, Drucksachen, Publikationen 3110 Anschaffung Maschinen, Geräte, Ausrüstungsmaterial, Fahrzeuge 3120 Wasser, Energie, Heizmaterial Zivilschutzanlagen 3130 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 3140 Baulicher Unterhalt Zivilschutzanlagen 3150 Unterhalt Maschinen, Geräte, Ausrüstungsmaterial, Fahrzeuge 3160 Miete und Benützungsgebühren für Räume und Maschinen 3181 Allgemeine Verwaltungskosten, Telefon, Porti 3182 Steuern, Abgaben, Versicherungen 3190 Allgemeiner Sachaufwand 3520 Entschädigungen an regionale Zivilschutzorganisationen 3900 Anteil Personalaufwand 3910 Anteil Sachaufwand 4600 Bundesbeiträge 2 BILDUNG 214 Musikschule 3620 Beitrag an Jugendmusikschule 230 Berufsbildung 3520 Entschädigungen für gemeinsame Berufsberatungsstelle 3610 Lehrortsbeiträge und Schulgelder an kantonale Schulen 3640 Lehrortsbeiträge und Schulgelder an Berufsschulen 3650 Schulgelder an private Berufsbildungsschulen 3660 Stipendien 290 Bildungswesen Übriges 3650 Beiträge an Volkshochschule, Erwachsenenkurse Seite 5-23

6 3 KULTUR UND FREIZEIT 300 Kulturförderung 3000 Entschädigungen Bibliothekskommission 3130 Feuerwerk, Fackeln 1. Augustfeier 3180 Künstlergagen, Honorare, Gemeindechronik 3650 Beiträge an Gemeindebibliothek, Musik- und Gesangsvereine 310 Denkmalpflege, Heimatschutz 3650 Beiträge an private Institutionen 330 Parkanlagen, Wanderwege 3140 Unterhalt der Grünanlagen 340 Sport 3520 Betriebskostenanteil Schiessanlage 3650 Beitrag an Turn- und Schützenverein 341 Schwimmbad 3000 Entschädigungen Kommission 3080 Aushilfsentschädigungen 3100 Drucksachen, Publikationen 3110 Anschaffung Maschinen, Geräte, Einrichtungen 3120 Wasser, Energie 3130 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 3140 Baulicher Unterhalt der Anlagen 3150 Unterhalt Maschinen, Geräte, Einrichtungen 3180 Sachversicherungsprämien, Steuern, Abgaben 3190 Allgemeiner Sachaufwand 3900 Anteil Personalaufwand (Verrechnung Badmeisterlohn) 4340 Eintrittsgebühren- und Mietgebühren 4 GESUNDHEIT 400 Spitäler 3620 Defizitbeitrag an Kreisspital 440 Ambulante Krankenpflege 3650 Beitrag an Spitex-Verein 450 Krankheitsbekämpfung Seite 6-23

7 3180 Schirmbild- und Impfaktionen 3640 Beitrag an Alkoholfürsorge 470 Lebensmittelkontrolle 3010 Besoldungen Kontrolleure, Inspektoren, Fleischschauer 3180 Dienstleistungen Dritter, Pilzkontrolle, Trinkwasserkontrolle 4340 Gebührenertrag 4370 Bussen Gesundheitspolizei 490 Gesundheitswesen Übriges 3000 Entschädigungen an Gesundheitskommission 3180 Desinfektionen 3520 Anteil Krankentransporte 3650 Beiträge an Rettungsflugwacht 4340 Dienstleistungsentschädigungen 5 SOZIALE WOHLFAHRT 500 Sozialversicherung Allgemeines 3030 Verwaltungskostenbeitrag des Arbeitgebers an die AHV 3610 Beiträge an die Familienausgleichskasse 3900 Anteil Personalaufwand 4360 Rückerstattungen der FAK für Kinderzulagen 4510 Entschädigung Kanton für die Führung der AHV-Zweigstelle 530 Zusatzleistungen zur AHV/IV 3661 Beiträge Ergänzungsleistungen 3662 do. Beihilfen 3663 do. Gemeindezuschüsse 4361 Rückerstattungen Ergänzungsleistungen 4362 do. Beihilfen 4363 do. Gemeindezuschüsse 4600 Bundesbeiträge an die Ergänzungsleistungen an die Ergänzungsleistungen und Beihilfen 540 Jugendschutz 3620 Beitrag an Jugendsekretariat Seite 7-23

8 580 Gesetzliche wirtschaftliche Hilfe Gesetzliche wirtschaftliche Hilfe an Zürcher Kantonsbürger: 3661 mit Wohnsitz in der Gemeinde 3662 ohne Wohnsitz in der Gemeinde Gesetzliche wirtschaftliche Hilfe an übrige Schweizerbürger: 3663 mit Wohnsitz in der Gemeinde, mit vollem Kostenersatz durch den Heimatkanton sowie übrige Fälle mit vollem Kostenersatz 3664 mit Wohnsitz in der Gemeinde, mit hälftigem Kostenersatz durch den Heimatkanton 3665 mit Wohnsitz in der Gemeinde, ohne Kostenersatz durch den Heimatkanton Gesetzliche wirtschaftliche Hilfe an Ausländer: 3666 mit Wohnsitz in der Gemeinde und übrige Fälle mit vollem Kostenersatz 3667 mit Wohnsitz in der Gemeinde ohne Kostenersatz Rückerstattungen Dritter an die gesetzliche wirtschaftliche Hilfe für Zürcher Kantonsbürger: 4361 mit Wohnsitz in der Gemeinde 4362 ohne Wohnsitz in der Gemeinde Rückerstattungen Dritter an die gesetzliche wirtschaftliche Hilfe für übrige Schweizerbürger: 4363 mit Wohnsitz in der Gemeinde, mit vollem Kostenersatz durch den Heimatkanton sowie übrige Fälle mit vollem Kostenersatz 4364 mit Wohnsitz in der Gemeinde, mit hälftigem Kostenersatz durch den Heimatkanton 4365 mit Wohnsitz in der Gemeinde, ohne Kostenersatz durch den Heimatkanton Rückerstattungen Dritter an die gesetzliche wirtschaftliche Hilfe für Ausländer: 4366 mit Wohnsitz in der Gemeinde und übrige Fälle mit vollem Kostenersatz 4367 mit Wohnsitz in der Gemeinde ohne Kostenersatz 581 Freiwillige wirtschaftliche Hilfe Freiwillige wirtschaftliche Hilfe: 3661 an Zürcher Kantonsbürger 3663 an übrige Schweizerbürger 3666 an Ausländer Rückerstattungen Dritter an die freiwillige wirtschaftliche Hilfe: 4361 für Zürcher Kantonsbürger 4363 für übrige Schweizerbürger 4366 für Ausländer 587 Betreuung Suchtabhängiger 588 Asylbewerberbetreuung Seite 8-23

9 589 Soziale Wohlfahrt Übriges 3000 Entschädigungen Fürsorgebehörde 3620 Beiträge an Sozialdienst des Bezirks 3650 Altersausflüge 3660 Abzuschreibende Alimentenbevorschussungen 590 Hilfsaktionen 3620 Patenschaft Gemeinde 6 VERKEHR 620 Gemeindestrassen 3010 Besoldungen Strassenpersonal 3060 Dienstkleider 3080 Aushilfsentschädigungen 3110 Anschaffung Maschinen, Geräte, Fahrzeuge 3120 Wasser, Energie, Heizmaterial Werkhof 3131 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 3132 Werkzeug und Werkgeschirr 3133 Nicht beitragsberechtigtes Material (Hausnummern, Strassenbezeichnung) 3141 Winterdienst 3142 Strassenreinigung 3143 Betrieb und Unterhalt von Strassenbeleuchtungen und -signalen usw Baulicher Unterhalt (Belagsarbeiten, Staubfreimachung usw.) 3145 Reparaturen, Frost- und Elementarschäden 3146 Geringfügiger Landerwerb 3150 Unterhalt Maschinen, Geräte, Fahrzeuge 3170 Spesenentschädigungen Strassenpersonal 3180 Transporte durch Dritte, Versicherungsprämien, Steuern und Abgaben 4340 Erträge aus Dienstleistungen (Belagsinstandstellungen usw.) 4350 Verkaufserlöse 4510 Pauschale Rückerstattungen des Kantons 4610 Staatsbeitrag an Unterhaltsrechnung 640 Bundesbahnen 3600 Entschädigung für die Benützung des SBB-Parkplatzes Seite 9-23

10 650 Regionalverkehr 3610 Defizitbeiträge an ZVV 4510 Rückerstattungen vom ZVV 7 UMWELT UND RAUMORDNUNG 700 Wasserversorgung 3120 Wasserverbrauch öffentliche Brunnen 701 Wasserwerk 3000 Entschädigungen Werkkommission 3010 Besoldungen 3060 Dienstkleider 3100 Büromaterial, Drucksachen, Publikationen 3110 Anschaffung Mobiliar, Maschinen, Geräte, Wassermesser 3120 Ankauf Wasser, Energie Pumpanlagen, Heizmaterial 3130 Ankauf Installationsmaterial, Betriebs- und Verbrauchsmaterial 3140 Unterhalt Reservoire, Pumpstationen, Quellen, Leitungsnetz, Hydranten 3150 Unterhalt Mobiliar, Maschinen, Geräte, Wasserzähler 3180 Telefon, Porti, Versicherungen, Steuern, Abgaben, Trinkwasserproben 3300 Abschreibungen von Debitorenguthaben 3520 Verwaltungskostenbeitrag an die politische Gemeinde 3620 Abgabe aus Ertragsüberschuss an das politische Gut 3800 Einlage in Spezialfinanzierung 3920 Anteil Kapitalzinsen (Verzinsung Verwaltungsvermögen Wasserwerk) 3930 Anteil Abschreibungen Verwaltungsvermögen 4100 Konzessionsbewilligungen 4340 Wasserabgabe, Wasserzählermieten, Erlös Installationsabteilung 4350 Verkaufserlöse 4920 Anteil Kapitalzinsen (Verzinsung Spezialfinanzierung Wasserwerk) 710 Abwasserbeseitigung 3140 Baulicher Unterhalt am Leitungsnetz 3180 Dienstleistungen Dritter, Entleeren von Schächten, Spülen Leitungsnetz 3620 Beitrag an Kläranlageverband 4340 Kanalbenützungsgebühren Seite 10-23

11 720 Abfallbeseitigung 3180 Kehrichtabfuhrkosten 3520 Entschädigung an Kehrichtverwertungsanlage 4340 Kehrichtabfuhrgebühren 740 Friedhof und Bestattung 3000 Entschädigungen Friedhofkommission 3010 Besoldungen Friedhofgärtner, Totengräber 3110 Anschaffung Maschinen, Geräte 3130 Särge, Urnen, Grabnummern, Pflanzen, Werkzeug 3140 Unterhalt Friedhofanlage 3150 Unterhalt Maschinen, Geräte 3180 Leichenschau, Begleitung und Transporte, Kremationen 3190 Allgemeiner Sachaufwand 4360 Rückerstattungen Dritter für Bestattungen 4390 Grabplatzgebühren usw. 750 Gewässerunterhalt und -verbauung 3140 Gewässerunterhalt 770 Naturschutz 3650 Beiträge an private Institutionen 780 Übriger Umweltschutz 3010 Besoldung Rauchgaskontrolleur 3140 Unterhalt Hundeversäuberungsplatz 3180 Konfiskatvernichtung 3900 Anteil Personalaufwand 4310 Gebührenertrag 789 Ökologische Buchhaltung 790 Raumordnung 3000 Entschädigungen Planungskommission 3180 Planungs- und Projektierungskosten 3640 Beiträge an Regionalplanung Seite 11-23

12 8 VOLKSWIRTSCHAFT 800 Landwirtschaft 3010 Besoldungen Ackerbaustelle 3650 Beiträge an Genossenschaften und Vereine 3700 Durchlaufende Anbauprämien Ackerbaustelle 4700 Durchlaufende Bundesbeiträge Anbauprämien 818 Forstwirtschaft Allgemeines 3010 Besoldung Privatwaldförster 3520 Entschädigungen an andere Gemeinden 4360 Rückerstattungen Dritter 820 Jagd und Fischerei 3650 Beiträge an Wildschadenverhütung 3660 Abschussprämien 4410 Anteil am Jagdpachtzins 840 Industrie, Gewerbe, Handel 4490 Gewinnanteil ZKB 860 Elektrizitätsversorgung 4610 Ausgleichsvergütung EKZ 9 FINANZEN UND STEUERN 900 Gemeindesteuern 3290 Steuerskonti und Zinsausgaben 3300 Abschreibungen und Erlasse von Steuern 3510 Steuerbezugskosten Kanton 4000 Ordentliche Steuern Rechnungsjahr (J-Abrechnung) 4002 Ordentliche Steuern früherer Jahre (SR-Abrechnungen) 4003 Personalsteuern 4004 Quellensteuern 4005 Einlagen in Arbeitsbeschaffungsreserven (Ertragsminderungskonto) 4006 Aktive Steuerausscheidungen 4007 Passive Steuerausscheidungen (Ertragsminderung) 4008 Pauschale Steueranrechnung (Ertragsminderung) Seite 12-23

13 4009 Nach- und Strafsteuern 4030 Grundstückgewinnsteuern 4040 Handänderungssteuern 4210 Zinseinnahmen auf ordentlichen Gemeindesteuern und Grundsteuern 4510 Bezugsentschädigungen Staatssteuern 4520 Bezugsentschädigungen Gemeindesteuern 920 Finanzausgleich 3440 Rückerstattung Steuerfuss- bzw. Übergangsausgleichsbeiträge 3443 Rückerstattung individuelle Sonderlastenausgleichsbeiträge 3520 Anteil Finanzausgleich an Schulgemeinden 4440 Steuerfuss- bzw. Übergangsausgleichsbeiträge 4441 Demografische Sonderlastenausgleichsbeiträge 4442 Geografisch-topografische Sonderlastenausgleichsbeiträge 4443 Individuelle Sonderlastenausgleichsbeiträge 4444 Zentrumslastenausgleichsbeiträge 4450 Steuerkraft- bzw. Ressourcenausgleichsbeiträge 940 Kapitaldienst 3180 Bank- und Postscheckgebühren 3210 Zinsen auf kurzfristigen Schulden 3220 Zinsen auf langfristigen Schulden 3920 Verzinsung der Spezialfinanzierungen (interne Verrechnung) 4200 Bankkontokorrentzinsen 4210 Zinsen auf Festgeldern und Depotguthaben, Verzugszinsen 4220 Zinsen auf Wertpapieren 4920 Aufteilung Kapitalzinsen (interne Verrechnung) 942 Liegenschaften Finanzvermögen 3010 Besoldungen Hauswarte 3120 Wasser, Energie, Heizmaterial 3130 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 3140 Baulicher Unterhalt 3180 Steuern, Gebühren, Abgaben, Versicherungen 3920 Anteil Kapitalzinsen (Interne Verrechnung) 4230 Miet- und Pachtzinserträge (netto) 4360 Rückerstattungen der Raumnebenkosten 990 Abschreibungen 3300 Abschreibungen auf dem Finanzvermögen (Debitorenverluste) Seite 13-23

14 3305 Abschreibung Sachwertanlagen Finanzvermögen (überbewertetes Grundeigentum) 3310 Ordentliche Abschreibungen auf dem Verwaltungsvermögen 3320 Zusätzliche Abschreibungen auf dem Verwaltungsvermögen 4930 Aufteilung der Abschreibungen auf dem Verwaltungsvermögen 995 Neutrale Aufwendungen und Erträge 4690 Legate 999 Abschluss der Laufenden Rechnung 9120 Ertragsüberschuss 9121 Aufwandüberschuss Seite 14-23

15 27.2 Primarschulgemeinde 0 BEHÖRDEN UND VERWALTUNG 011 Legislative 3000 Entschädigungen Wahlbüro, RPK 3100 Drucksachen, Publikationen Wahlen und Abstimmungen 3180 Buchprüfungskosten 030 Leistungen für Pensionierte 3070 Teuerungszulagen an Rentenbezüger 2 BILDUNG 200 Kindergarten 3020 Besoldungen Kindergärtnerinnen 3080 Vikariate 3090 Allgemeiner Personalaufwand, Lehrerfortbildung 3100 Lehrmittel und Schulmaterial 3110 Anschaffung Mobiliar, Apparate und Einrichtungen 3150 Unterhalt Mobiliar, Apparate und Einrichtungen 3170 Ausflüge und Veranstaltungen 210 Primarschule 3021 Besoldungen und Entschädigungen an Lehrkräfte, die vollumfänglich im Lohnverhältnis der Gemeinde stehen 3022 Zusatzstunden, Hausämter, Kustoden 3080 Vikariate 3090 Allgemeiner Personalaufwand, Lehrerfortbildung 3100 Lehrmittel und Schulmaterial 3110 Anschaffung Mobiliar, Apparate und Einrichtungen 3150 Unterhalt Mobiliar, Apparate und Einrichtungen 3170 Schulreisen, Exkursionen, Klassenlager 3190 Allgemeiner Sachaufwand, Pausenäpfel, Brillenreparaturen usw Entschädigungen an den Kanton, Lohnkostenanteile 3520 Entschädigungen an andere Gemeinden, Schulgelder 4330 Elternbeiträge an Freifächer 4350 Verkauf von Lehrmitteln und Schulmaterial Primarschulgemeinde Kapitel 27.2 Seite 15-23

16 4360 Rückerstattungen Dritter, Elternbeiträge Klassenlager, Erwerbsersatz 214 Musikschule 3620 Beitrag an Jugendmusikschule 215 Handarbeit und Hauswirtschaft 3020 Besoldungen und Entschädigungen an Lehrkräfte, die vollumfänglich im Lohnverhältnis der Gemeinde stehen 3080 Vikariate 3090 Allgemeiner Personalaufwand, Lehrerfortbildung 3100 Lehrmittel und Schulmaterial 3110 Anschaffung Mobiliar, Apparate und Einrichtungen 3150 Unterhalt Mobiliar, Apparate und Einrichtungen 3170 Ausflüge und Besichtigungen im Rahmen des Unterrichts 3510 Entschädigungen an den Kanton, Lohnkostenanteile 4350 Verkauf von Schulmaterial 4600 Bundesbeiträge 217 Schulliegenschaften und -anlagen Verwaltungsvermögen 3010 Besoldungen Hauswarte 3080 Aushilfsentschädigungen 3090 Allgemeiner Personalaufwand, Weiterbildungskurse 3110 Anschaffung Mobiliar, Geräte, Maschinen, Fahrzeuge 3120 Wasser, Energie, Heizmaterial 3130 Betriebs- und Verbrauchsmaterial, Reinigungsmaterial, Werkzeug 3140 Baulicher Unterhalt der Gebäude und Anlagen 3150 Unterhalt Mobiliar, Geräte, Maschinen, Fahrzeuge 3160 Raummiete und Benützungskosten 3170 Spesenentschädigungen 3180 Sachversicherungsprämien, Steuern, Abgaben 3190 Allgemeiner Sachaufwand, Verbandsbeiträge 4270 Mietzinserträge Wohnungen Hauswarte (netto) 4340 Benützungsgebühren für Schulräume, Einrichtungen und Anlagen 4360 Rückerstattung von Raumnebenkosten, Versicherungsleistungen 4500 Rückerstattung des Bundes für Truppeneinquartierungen Primarschulgemeinde Kapitel 27.2 Seite 16-23

17 218 Volksschule Allgemeines 3020 Aufgabenhilfen 3090 Allgemeiner Personalaufwand, Stelleninserate 3100 Schüler- und Lehrerbibliothek, Klassenserien 3170 Schülerverpflegungen 3181 Schulpsychologischer Beratungsdienst 3182 Examenkosten, Kosten Jugendtag 3183 Schülerunfall- und Lehrerhaftpflichtversicherungen 3184 Schulbus 4330 Elternbeiträge an Aufgabenhilfe 219 Schulverwaltung 3000 Entschädigungen und Sitzungsgelder Schulpflege und Kommissionen 3090 Jubiläumsgeschenke, Weiterbildung Schulpflege 3100 Büromaterial, Drucksachen, Publikationen, Abonnemente 3110 Anschaffung Mobiliar, Maschinen, Geräte 3150 Unterhalt Mobiliar, Maschinen, Geräte 3170 Spesenentschädigungen Behörde- und Kommissionsmitglieder 3181 Fest- und Traueranlässe 3182 Telefon, Porti, Gebühren (gesamter Schulbetrieb) 3183 Gutachten und Honorare 3184 Kautionsversicherungen 3520 Entschädigungen an polit. Gut bei zentralisierter Buchführung 4360 Rückerstattungen Dritter, private Telefongespräche usw. 220 Sonderschulung 3020 Besoldungen Lehrkräfte 3100 Lehrmittel und Schulmaterial 3170 Schulreisen, Exkursionen, Klassenlager 3640 Beiträge an gemischtwirtschaftliche Sonderschulen und Heime 3650 Beiträge an private Sonderschulen und Heime 4330 Elternbeiträge an die Sonderschulungskosten 4360 Rückerstattungen Dritter, IV-Beiträge 4520 Schulgelder von andern Gemeinden Primarschulgemeinde Kapitel 27.2 Seite 17-23

18 290 Bildungswesen Sonstiges 3180 Elternschulung, Referentenhonorare 3 KULTUR UND FREIZEIT 350 Übrige Freizeitgestaltung 3170 Kosten Ferien- und Skilager 4360 Elternbeiträge an Ferien- und Skilager 4 GESUNDHEIT 460 Schulgesundheitsdienst 3010 Schularzt, Schulzahnarzt (AHV-pflichtige Besoldungen) 3130 Verbrauchsmaterial, Verbandstoff, Medikamente 3180 Behandlungskosten Schulzahnarzt, Schirmbild- und Impfaktionen 4340 Elternbeiträge an die Schulzahnpflege 5 SOZIALE WOHLFAHRT 500 Sozialversicherung Allgemeines 3030 Verwaltungskostenbeitrag an die AHV 3610 Beiträge an die Familienausgleichskasse 4360 Rückerstattungen der FAK für Kinderzulagen 9 FINANZEN UND STEUERN 900 Gemeindesteuern 3290 Steuerskonti und Zinsausgaben 3300 Abschreibungen und Erlasse von Steuern 3520 Steuerbezugskosten 4000 Ordentliche Steuern Rechnungsjahr (J-Abrechnung) 4002 Ordentliche Steuern früherer Jahre (SR-Abrechnungen) 4004 Quellensteuern 4005 Einlagen in Arbeitsbeschaffungsreserven (Ertragsminderungskonto) 4006 Aktive Steuerausscheidungen 4007 Passive Steuerausscheidungen (Ertragsminderung) 4008 Pauschale Steueranrechnung (Ertragsminderung) 4009 Nach- und Strafsteuern 4210 Zinseinnahmen Primarschulgemeinde Kapitel 27.2 Seite 18-23

19 920 Finanzausgleich 3520 Anteil Finanzausgleich an politische Gemeinden 4520 Anteil Finanzausgleich von politischen Gemeinden 940 Kapitaldienst 3180 Bank- und Postscheckgebühren 3210 Zinsen auf kurzfristigen Schulden 3220 Zinsen auf langfristigen Schulden 3230 Zinsen an Sonderrechnungen 4200 Bankkontokorrentzinsen 4210 Zinsen auf Festgeldern und Depotguthaben, Verzugszinsen 4220 Zinsen auf Wertpapieren 4920 Aufteilung Kapitalzinsen (Interne Verrechnung) 942 Liegenschaften Finanzvermögen 3010 Besoldungen Hauswarte 3120 Wasser, Energie, Heizmaterial 3130 Betriebs- und Verbrauchsmaterial 3140 Baulicher Unterhalt 3180 Steuern, Gebühren, Abgaben, Versicherungen 3920 Anteil Kapitalzinsen (Interne Verrechnung) 4230 Miet- und Pachtzinserträge (netto) 4360 Rückerstattungen der Raumnebenkosten 990 Abschreibungen 3300 Abschreibungen auf dem Finanzvermögen (Debitorenverluste) 3305 Abschreibung Sachwertanlagen Finanzvermögen (überbewertetes Grundeigentum) 3310 Ordentliche Abschreibungen auf dem Verwaltungsvermögen 3320 Zusätzliche Abschreibungen auf dem Verwaltungsvermögen 999 Abschluss der Laufenden Rechnung 9120 Ertragsüberschuss 9121 Aufwandüberschuss Primarschulgemeinde Kapitel 27.2 Seite 19-23

20 27.3 Reformierte Kirchgemeinde 3 KULTUR UND FREIZEIT 390 Verwaltung Kirchgemeinde 3000 Entschädigungen an Kirchenpflege und Kommissionen 3010 Besoldungen Sekretariat einschl. Verwaltungskostenbeitrag an die AHV 3070 Teuerungszulagen an Rentenbezüger 3100 Büromaterial, Drucksachen, Aufwand Kirchenbote 3110 Anschaffung Büromobiliar, Maschinen, Geräte 3150 Unterhalt Büromobiliar, Maschinen, Geräte 3170 Spesenentschädigungen 3180 Telefon, Porti, Sachversicherungsprämien 3190 Allgemeiner Sachaufwand, freier Kredit der Kirchenpflege 4360 Rückerstattungen Kirchenbote 392 Seelsorge und Gottesdienst 3010 Besoldungen Pfarrer, Organisten, Gemeindehelfer usw Aushilfsentschädigungen 3090 Weiterbildungskosten, Stelleninserate 3100 Lehrmittel Religionsunterricht, Bücher und Schriften 3110 Anschaffung kirchliche Gewänder und Gegenstände 3130 Verbrauchsmaterial für den Gottesdienst 3150 Unterhalt kirchliche Gewänder und Gegenstände 3170 Spesenentschädigungen 3180 Dienstleistungen Dritter, Referenten, Musiker 3510 Entschädigungen an den Kanton, Lohnkostenanteil Pfarrpersonal 3650 Beiträge an Kirchenchor 4350 Verkaufserlöse Bücher und Schriften 394 Kirchliche Veranstaltungen 3130 Lebensmittel und Getränke 3160 Mieten und Benützungskosten 3170 Konfirmandenlager, Exkursionen 3180 Entschädigungen an Mitwirkende 3190 Allgemeiner Sachaufwand 3650 Beiträge an kirchliche Vereine (ohne Kirchenchor) 4360 Rückerstattungen, Elternbeiträge an Konfirmandenlager Reformierte Kirchgemeinde Kapitel 27.3 Seite 20-23

21 396 Liegenschaften Verwaltungsvermögen 3010 Besoldungen Sigristen, Abwarte 3110 Anschaffung Mobiliar, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge 3120 Wasser, Energie, Heizmaterial 3130 Betriebs- und Verbrauchsmaterial, Blumenschmuck 3140 Baulicher Liegenschaftenunterhalt 3150 Unterhalt Mobiliar, Maschinen, Geräte, Fahrzeuge 3160 Mieten und Benützungskosten 3180 Liegenschaftenabgaben, Sachversicherungsprämien 4270 Mietzinserträge (netto) 4360 Rückerstattung von Raumnebenkosten 398 Beiträge und Hilfsaktionen 3620 Beiträge an Gemeinden und Zweckverbände 3650 Beiträge an private Institutionen 3660 Beiträge an Private 3670 Beiträge ins Ausland 9 FINANZEN UND STEUERN 900 Gemeindesteuern 3290 Steuerskonti und Zinsausgaben 3300 Abschreibungen und Erlasse von Steuern 3520 Steuerbezugskosten 4000 Ordentliche Steuern Rechnungsjahr (J-Abrechnung) 4002 Ordentliche Steuern früherer Jahre (SR-Abrechnungen) 4004 Quellensteuern 4005 Einlagen in Arbeitsbeschaffungsreserven (Ertragsminderungskonto) 4006 Aktive Steuerausscheidungen 4007 Passive Steuerausscheidungen (Ertragsminderung) 4008 Pauschale Steueranrechnung (Ertragsminderung) 4009 Nach- und Strafsteuern 4210 Zinseinnahmen 920 Finanzausgleich 3610 Beiträge an die Zentralkasse 4610 Beiträge von der Zentralkasse Reformierte Kirchgemeinde Kapitel 27.3 Seite 21-23

22 940 Kapitaldienst 3180 Bank- und Postscheckgebühren 3210 Zinsen auf kurzfristigen Schulden 3220 Zinsen auf langfristigen Schulden 3230 Zinsen an Sonderrechnungen 990 Abschreibungen 3300 Abschreibungen auf dem Finanzvermögen (Debitorenverluste) 3310 Ordentliche Abschreibungen auf dem Verwaltungsvermögen 3320 Zusätzliche Abschreibungen auf dem Verwaltungsvermögen 995 Neutrale Aufwendungen und Erträge 3701 Kirchenkollekten, Spenden zuhanden Pfarramt 3702 Brot für alle 4701 Kirchenkollekten, Spenden zuhanden Pfarramt 4702 Brot für alle 999 Abschluss der Laufenden Rechnung 9120 Ertragsüberschuss 9121 Aufwandüberschuss Reformierte Kirchgemeinde Kapitel 27.3 Seite 22-23

23 27.4 Abwasserzweckverband 7 UMWELT UND RAUMORDNUNG 711 Kläranlage 3000 Entschädigungen, Tag- und Sitzungsgelder Kommission, RPK 3010 Besoldungen Betriebspersonal 3060 Dienstkleider 3080 Aushilfsentschädigungen 3100 Büromaterial, Drucksachen 3110 Anschaffung Maschinen, Geräte, Einrichtungen, Fahrzeuge 3120 Wasser, Energie, Heizmaterial 3130 Betriebs- und Verbrauchsmaterial, Werkzeug 3140 Baulicher Unterhalt der Anlagen 3150 Unterhalt Maschinen, Geräte, Einrichtungen, Fahrzeuge 3181 Transportkosten Schlamm- und Rechengutbeseitigung 3182 Telefon, Porti, Frachten, Gebühren 3183 Sachversicherungsprämien 3190 Allgemeiner Sachaufwand, Verbandsbeiträge usw Entschädigung an polit. Gut für Buchführung 4340 Erträge aus Dienstleistungen 4350 Verkaufserlöse 4360 Rückerstattungen von Versicherungen, Erwerbsersatz 940 Kapitaldienst 3180 Bank- und Postscheckgebühren 3210 Zinsen auf kurzfristigen Schulden 4200 Bankkontokorrentzinsen 4210 Guthabenzinsen 997 Abschluss Zweckverband 3620 Ertragsüberschuss z.g. Verbandsgemeinden 4620 Aufwandüberschuss z.l. Verbandsgemeinden Abwasserzweckverband Kapitel 27.4 Seite 23-23

0 ALLGEMEINE VERWALTUNG 3'278'505.80 1'542'610.18 3'216'100.00 1'424'970.00 3'354'413.61 1'472'963.02

0 ALLGEMEINE VERWALTUNG 3'278'505.80 1'542'610.18 3'216'100.00 1'424'970.00 3'354'413.61 1'472'963.02 0 ALLGEMEINE VERWALTUNG 3'278'505.80 1'542'610.18 3'216'100.00 1'424'970.00 3'354'413.61 1'472'963.02 01 Legislative und Exekutive 619'417.45 8'595.00 615'800.00 598'789.70 011 Gemeindeversammlung 44'584.45

Mehr

Einwohnergemeinde Voranschlag 2011 Voranschlag 2010 Rechnung 2009 Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag

Einwohnergemeinde Voranschlag 2011 Voranschlag 2010 Rechnung 2009 Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Einwohnergemeinde 10'946'140 10'946'140 10'665'990 10'665'990 11'004'028.68 11'004'028.68 0 Allgemeine Verwaltung 1'433'190 792'180 1'465'460 810'650 1'303'751.95 719'986.70 641'010 654'810 583'765.25

Mehr

LAUFENDE RECHNUNG V LR Funktion detailliert

LAUFENDE RECHNUNG V LR Funktion detailliert Laufende Rechnung 13'027'600 12'076'100 12'740'500 11'766'900 12'404'993.23 11'841'305.24 Nettoergebnis 951'500 973'600 563'687.99 0 Allgemeine Verwaltung 1'237'800 419'300 1'263'400 373'300 1'309'588.45

Mehr

Laufende Rechnung ALLGEMEINE VERWALTUNG. Total ALLGEMEINE VERWALTUNG 11'900.00 11'400.00 10'179.30 KIRCHLICHES LEBEN

Laufende Rechnung ALLGEMEINE VERWALTUNG. Total ALLGEMEINE VERWALTUNG 11'900.00 11'400.00 10'179.30 KIRCHLICHES LEBEN Laufende Rechnung ALLGEMEINE VERWALTUNG Legislative 011.300 Entschädigungen Revisoren, 1'200.00 1'000.00 420.00 Wahlbüro, Kommissionen 011.310 Botschaften, Budget, Rechnung, 5'500.00 6'000.00 5'214.20

Mehr

Erfolgsrechnung 1.1.2015-31.12.2015

Erfolgsrechnung 1.1.2015-31.12.2015 FUNKTIONALE GLIEDERUNG 16'429'500.00 16'476'600.00 47'100.00 0 ALLGEMEINE VERWALTUNG 63'000.00 1 Legislative 63'000.00 63'000.00 63'000.00 11 Legislative 63'000.00 110 Legislative 63'000.00 3000.00 Entschädigungen,

Mehr

Gemeindeversammlung v o m F r e i t a g, 11. A p r i l 2 0 14, 19. 3 0 U h r

Gemeindeversammlung v o m F r e i t a g, 11. A p r i l 2 0 14, 19. 3 0 U h r R e c h n u n g 2 0 13 Gemeindeversammlung v o m F r e i t a g, 11. A p r i l 2 0 14, 19. 3 0 U h r Tu r n h a l l e S c h w e r z i, F r e i e n b a c h U r n e n a b s t i m m u n g z u d e n S a c h

Mehr

Einwohnergemeinde Voranschlag 2013 Voranschlag 2012 Rechnung 2011 Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag

Einwohnergemeinde Voranschlag 2013 Voranschlag 2012 Rechnung 2011 Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Einwohnergemeinde 6'909'610 6'527'170 6'844'340 6'484'600 7'596'846.19 7'041'280.70 382'440 359'740 555'565.49 0 ALLGEMEINE VERWALTUNG 816'200 95'100 742'600 54'600 729'063.34 81'333.70 721'100 688'000

Mehr

Erfolgsrechnung 1.1.2015-31.12.2015

Erfolgsrechnung 1.1.2015-31.12.2015 ERFOLGSRECHNUNG 16'429'500.00 16'476'600.00 Nettoergebnis 47'100.00 3 AUFWAND 16'429'500.00 30 Personalaufwand 11'475'200.00 300 Behörden und Kommissionen 206'000.00 3000.00 Entschädigungen, Tag- und Sitzungsgelder

Mehr

Schulgemeinde Mühlethurnen - Lohnstorf Laufende Rechnung 2014

Schulgemeinde Mühlethurnen - Lohnstorf Laufende Rechnung 2014 2 Bildung 1'274'973.42 917'112.20 1'277'040.00 940'790.00 1'289'976.03 1'289'976.03 20 Kindergarten und Spielgruppe 148'398.60 150'727.80 148'580.00 142'400.00 111'964.50 110'663.80 200 Kindergarten 148'398.60

Mehr

Einwohnergemeinde Rechnung 2013 Voranschlag 2013 Rechnung 2012 Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag

Einwohnergemeinde Rechnung 2013 Voranschlag 2013 Rechnung 2012 Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Einwohnergemeinde 8'880'318.25 8'880'318.25 8'922'000 8'922'000 8'896'346.13 8'896'346.13 0 Allgemeine Verwaltung 1'126'303.92 331'668.05 1'138'400 315'100 1'027'491.20 385'522.65 794'635.87 823'300 641'968.55

Mehr

Gem. Gemeinde Aeschi HRM2 Budget 2016 Erfolgsrechnung nach Funktionen

Gem. Gemeinde Aeschi HRM2 Budget 2016 Erfolgsrechnung nach Funktionen 1 0 Allgemeine Verwaltung 1'124'600.00 246'200.00 1'101'800.00 248'800.00 Netto Aufwand 878'400.00 853'000.00 01 Legisative und Exekutive 142'700.00 145'800.00 011 Legislative 18'500.00 20'200.00 0110

Mehr

LAUFENDE RECHNUNG Einwohnergemeinde 1.2010 bis 12.2010

LAUFENDE RECHNUNG Einwohnergemeinde 1.2010 bis 12.2010 5'903'563.36 5'994'580.74 5'528'700.00 5'409'200.00 6'689'890.54 6'284'442.38 0 ALLGEMEINE VERWALTUNG 719'659.19 232'195.15 691'500.00 209'700.00 687'951.52 217'157.60 011 Gemeindeversammlung 16'383.20

Mehr

VORANSCHLAG 2011. Voranschlag 2011

VORANSCHLAG 2011. Voranschlag 2011 Laufende Rechnung - Übersicht Ertrag Ertrag Ertrag 0 ALLGEMEINE VERWALTUNG 10'585'600 4'341'300 9'841'100 4'401'900 9'206'185.84 3'661'597.95 Nettoaufwand 6'244'300 5'439'200 5'544'587.89 1 ÖFFENTLICHE

Mehr

Erfolgsrechnung. Übersicht Artengliederung

Erfolgsrechnung. Übersicht Artengliederung HRM2 Budget 2016 Budget 2015 Rechnung 2014 3 Aufwand 23'907'290.55 23'170'140.00 24'075'184.34 30 Personalaufwand 7'635'570.00 7'659'970.00 7'472'914.60 3000 Behörden und Kommissionen 47'000.00 50'600.00

Mehr

V O R A N S C H L A G 1

V O R A N S C H L A G 1 V O R A N S C H L A G 1 0 ALLGEMEINE VERWALTUNG 112'650.00 108'850.00 104'075.45 6'124.00 01 Legislative/Exekutive 43'500.00 41'500.00 39'016.95 011 Kirchgemeindeversammlung 7'700.00 8'000.00 5'414.20

Mehr

Gemeinde Beethal Muster Laufende Rechnung 08.08.2007

Gemeinde Beethal Muster Laufende Rechnung 08.08.2007 28'281'998 28'281'998 1 Laufende Rechnung Polit. Gemeinde 29'912'973.29 29'912'973.29 27'674'880 27'674'880 Saldo 3'679'940 1'129'351 10 Bürgerschaft, Behörden, Verwaltung 3'591'587.09 1'178'862.85 3'853'134

Mehr

Erfolgsrechnung. Übersicht Artengliederung

Erfolgsrechnung. Übersicht Artengliederung 3 Aufwand 26'560'585.69 26'186'440.00 27'354'914.99 30 Personalaufwand 10'216'526.90 10'207'870.00 10'301'950.85 300 Behörden und Kommissionen 53'323.25 55'100.00 60'426.95 3000 Behörden und Kommissionen

Mehr

Budget 2015 Laufende Rechnung

Budget 2015 Laufende Rechnung Budget 2015 Laufende Rechnung KG Gerzensee Aufwand Ertrag 3 Kultur und Freizeit 317'700.00 318'050.00 Ertragsüberschuss 350.00 Total 318'050.00 318'050.00 390 Kirchengut 390.300.01 Sitzungs- und Taggelder

Mehr

Wir laden Stimmbürgerinnen und Stimmbürger, sowie Gäste ganz herzlich zur Teilnahme an dieser Kirchgemeindeversammlung ein.

Wir laden Stimmbürgerinnen und Stimmbürger, sowie Gäste ganz herzlich zur Teilnahme an dieser Kirchgemeindeversammlung ein. Eine Beilage der Zeitung «reformiert.» ZH l235 Nr. 5.2 15. Mai 2015 Einladung zur Kirchgemeindeversammlung Donnerstag, 18. Juni 2015 um 19 Uhr im Kirchgemeindehaus Bassersdorf Wir laden Stimmbürgerinnen

Mehr

LAUFENDE RECHNUNG BÜRGERSCHAFT, BEHÖRDE, VERWALTUNG

LAUFENDE RECHNUNG BÜRGERSCHAFT, BEHÖRDE, VERWALTUNG Laufende Rechnung I in CHF Primarschule Eichberg Seite: 1 LAUFENDE RECHNUNG BÜRGERSCHAFT, BEHÖRDE, VERWALTUNG BÜRGERSCHAFT, GESCHÄFTSPRÜFUNG 10.3000 Sitzungs- und Taggelder 1'540.00 2'050.00 1'720.00 10.3090

Mehr

DOWNLOAD. Allgemeine Verwaltung. Total Allgemeine Verwaltung 37'300.00 41'100.00 38'465.75. Kirchliches Leben

DOWNLOAD. Allgemeine Verwaltung. Total Allgemeine Verwaltung 37'300.00 41'100.00 38'465.75. Kirchliches Leben Allgemeine Verwaltung 011.000 Legislative 011.300 Entschädigungen Revisoren, Wahlbüro 5'100.00 4'500.00 2'742.00 011.310 Botschaften, Budget, Rechnung 20'000.00 30'000.00 23'363.20 011.317 Spesenentschädigungen

Mehr

Kontenplan Zweckverband Kreisschule Erfolgsrechnung (ohne Investitionsrechnung)

Kontenplan Zweckverband Kreisschule Erfolgsrechnung (ohne Investitionsrechnung) 22 ALLGEMEINE DIENSTE, übrige 228 Allgemeine Personalkosten 0228.3050.00 AG-Beiträge an Sozialversicherungen 0228.3052.00 AG-Beiträge an Pensionskassen 0228.3052.05 Beitrag an Fehlbetrag PK Vorgabe AGEM

Mehr

Budget Institutionelle Gliederung 13. November 2009

Budget Institutionelle Gliederung 13. November 2009 13:08:06 Seite 1 Startdatum: 01.01.10 Enddatum: 31.12.10 KST-Gruppen Filter: KST-Kto. Filter: KST Filter: Nummer Name 1 Präsidiales 101 Einwohnergemeinde 2'920.00 77.25 31003 Drucksachen, Formulare, Berichte

Mehr

LAUFENDE RECHNUNG R LR Funk det. für Internett

LAUFENDE RECHNUNG R LR Funk det. für Internett 5'446'220.66 5'446'220.66 5'120'280 4'977'140 5'302'417.67 5'302'417.67 Nettoergebnis 143'140 0 Allgemeine Verwaltung 1'016'687.43 290'924.65 1'068'020 291'200 1'047'180.06 288'052.80 Nettoergebnis 725'762.78

Mehr

9.2 Anleitung zur Erstellung eines funktional gegliederten Kontenplans

9.2 Anleitung zur Erstellung eines funktional gegliederten Kontenplans 9 INVESTITIONSRECHNUNG FORMALE BESTIMMUNGEN 9.1 Kontenartenplan Definitionen 9.2 Anleitung zur Erstellung eines funktional gegliederten Kontenplans Investitionsrechnung formale Bestimmungen Inhalt Kapitel

Mehr

t. allen grechnung 2013 der Stadt St.Gallen

t. allen grechnung 2013 der Stadt St.Gallen t. allen grechnung 2013 der Stadt St.Gallen Inhaltsverzeichnis Verwaltungsrechnung Ergebnisse 5 Laufende Rechnung Übersichten Zusammenzug des Aufwandes und des Ertrages nach Sachgruppen (alle Verwaltungsabteilungen)

Mehr

Gemeinde Lengnau RECHNUNG 2013. Ortsbürgergemeinde

Gemeinde Lengnau RECHNUNG 2013. Ortsbürgergemeinde Gemeinde Lengnau RECHNUNG 2013 Ortsbürgergemeinde Erläuterungen Rechnung 2013 Erläuterungen zur Verwaltungsrechnung der Ortsbürgergemeinde pro 2013 a) Allgemeines Die Ortsbürgerverwaltung schliesst mit

Mehr

Staatsrechnung 2009 GENEHMIGT DURCH DEN KANTONSRAT AM 20. MAI 2010

Staatsrechnung 2009 GENEHMIGT DURCH DEN KANTONSRAT AM 20. MAI 2010 Staatsrechnung 2009 GENEHMIGT DURCH DEN KANTONSRAT AM 20. MAI 2010 INHALTSVERZEICHNIS Seite Seite Gesamtergebnisse der Verwaltungsrechnung... 3 Artengliederung, Übersichten... 4 Artengliederung Investitionsrechnung,

Mehr

t. allen grechnung 2012 der Stadt St.Gallen

t. allen grechnung 2012 der Stadt St.Gallen t. allen grechnung 2012 der Stadt St.Gallen Inhaltsverzeichnis Verwaltungsrechnung Ergebnisse 5 Laufende Rechnung Übersichten Zusammenzug des Aufwandes und des Ertrages nach Sachgruppen (alle Verwaltungsabteilungen)

Mehr

VERWALTUNGSRECHNUNG - B U D G E T 2 0 1 6. B u d g e t 2016 Aufwand Ertrag

VERWALTUNGSRECHNUNG - B U D G E T 2 0 1 6. B u d g e t 2016 Aufwand Ertrag VERWALTUNGSRECHNUNG - B U D G E T 2 0 1 6 3 AUFWAND 30 Personalaufwand 300 Behörden und Kommissionen 30010 Synodale, Kommissionen 2'08 30020 Kirchenpflege, Honorare Präsidium 11'11 301 Löhne Verwaltungs-

Mehr

Bericht der Geschäfts- und Rechnungsprüfungskommission 28. Finanzplan 2006-2011 29-30

Bericht der Geschäfts- und Rechnungsprüfungskommission 28. Finanzplan 2006-2011 29-30 Seiten Inhaltsverzeichnis Laufende Rechnung - Artengliederung 1-3 Laufende Rechnung - Funktionale Gliederung Zusammenzug 4 Laufende Rechnung - Funktionale Gliederung Detailrechnung 5-23 Investitionsrechnung

Mehr

Ortsbürgergemeinde Spreitenbach. Voranschlag 2013

Ortsbürgergemeinde Spreitenbach. Voranschlag 2013 Ortsbürgergemeinde Spreitenbach Voranschlag 2013 Bemerkungen zum Budget 2013 Löhne Die Lohnanpassung wird vom Gemeinderat im Zusammenhang mit der Festlegung der Löhne 2013 festgesetzt. 0 Ortsbürgergemeinde

Mehr

Aufwand, Ertrag und Nettoaufwand der laufenden Rechnung nach Aufgabengebiet, Stadt St.Gallen 2003-2013

Aufwand, Ertrag und Nettoaufwand der laufenden Rechnung nach Aufgabengebiet, Stadt St.Gallen 2003-2013 Aufwand, Ertrag und Nettoaufwand der laufenden Rechnung nach Aufgabengebiet, Stadt St.Gallen 2003-2013 Quelle: Tabelle: Amt für Gemeinden Kanton St.Gallen: Gemeindenfinanzstatistik Aufwand und Ertrag Hinweis:

Mehr

Budget 2015 Budget 2014 Rechnung 2013 Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag. Total Erfolgsrechnung 6'061'180 6'061'180

Budget 2015 Budget 2014 Rechnung 2013 Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag. Total Erfolgsrechnung 6'061'180 6'061'180 Total Erfolgsrechnung 6'061'180 6'061'180 0 Allgemeine Verwaltung 678'880 135'180 01 Legislative und Exekutive 140'100 1'000 011 Legislative 17'500 0110 Legislative 17'500 0110.3000.00 Entschädigung Revisoren,

Mehr

Rechnungswesen der Kirchgemeinden

Rechnungswesen der Kirchgemeinden erungsrichtlinien 2011 Evangelisch-reformierte Landeskirche des Kantons Zürich erungsrichtlinien 2011 V014 Versionen Version Datum Inhalt Bearbeitet Status V001 8.5.2009 Entwurf V0 Dieter Zaugg Abgeschlossen

Mehr

Rechnung 2013 Rechnung 2012 Budget 2013 Rechnung 2013 Laufende Rechnung Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag

Rechnung 2013 Rechnung 2012 Budget 2013 Rechnung 2013 Laufende Rechnung Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Rechnung 2013 Rechnung 2013 Rechnung 2012 Budget 2013 Rechnung 2013 Laufende Rechnung nach Funktionen Zusammenzug 0 Allgemeine Verwaltung 39'235.85 49'000 40'437.40 011 Legislative 36'435.85 49'000 40'437.40

Mehr

34 170.511. 3050.0 AG-Beiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten

34 170.511. 3050.0 AG-Beiträge AHV, IV, EO, ALV, Verwaltungskosten 34 170.511 Anhang 3: Kontenrahmen n der Erfolgsrechnung Detailkonten: 4 + 2 Stellen; Muster: 9999.99 1- bis 4-stellige n sind generell verbindlich. Aufwandminderung: Ziffer 9 auf Unterkontoebene In Ausnahmefällen

Mehr

Rechnungswesen Gemeinden TG 20.08.2010/Register 5.2/Seite 1

Rechnungswesen Gemeinden TG 20.08.2010/Register 5.2/Seite 1 Rechnungswesen Gemeinden TG 20.08.2010/Register 5.2/Seite 1 5.2 Schulgemeinden 5.2.1 Selbständige Schulgemeinden KONTENPLAN VERWALTUNGSRECHNUNG Laufende Rechnung 0 Allgemeine Verwaltung Erläuterungen und

Mehr

Evangelische Landeskirche des Kantons Thurgau

Evangelische Landeskirche des Kantons Thurgau Evangelische Landeskirche des Kantons Thurgau Kontenplan Verwaltungsrechnung 3.1/1 LAUFENDE RECHNUNG Erläuterungen und Angaben über weitere Aufwendungen und Erträge, die derselben Kontonummer zugeordnet

Mehr

LAUFENDE RECHNUNG R LR Funktion detailliert

LAUFENDE RECHNUNG R LR Funktion detailliert 42'168'859.55 41'309'468.22 37'415'800 35'989'900 39'683'963.18 38'928'168.26 Nettoergebnis 859'391.33 1'425'900 755'794.92 0 Behörden und Verwaltung 2'937'707.88 299'023.61 2'856'400 260'500 3'034'179.03

Mehr

L A U F E N D E R E C H N U N G

L A U F E N D E R E C H N U N G T O T A L 2'388'979.30 2'388'979.30 2'405'200.00 2'405'200.00 2'405'054.00 2'405'054.00 0 ALLGEMEINE VERWALTUNG 366'401.80 122'712.35 386'100.00 104'200.00 399'106.80 144'607.95 011 LEGISLATIVE 8'127.10

Mehr

Einwohnergemeinde Nusshof

Einwohnergemeinde Nusshof Einwohnergemeinde Nusshof Rechnung 2011 GEMEINDE NUSSHOF Bemerkungen des Gemeinderates zur Rechnung 2011 Die Rechnung 2011 der Einwohnerkasse schliesst mit einem Aufwandüberschuss von Fr. 97 435.11 ab.

Mehr

8.3 Anleitung zur Erstellung eines funktional gegliederten Kontenplans

8.3 Anleitung zur Erstellung eines funktional gegliederten Kontenplans 8 LAUFENDE RECHNUNG 8.1 Laufende Rechnung Allgemeines 8.2 Kontenartenplan Definitionen 8.3 Laufende Rechnung Inhalt Kapitel 8 Seite 1 8.1 Laufende Rechnung Allgemeines Die Laufende Rechnung ist als Erfolgsrechnung

Mehr

Struktur der bestehenden Gemeindebuchhaltung

Struktur der bestehenden Gemeindebuchhaltung Struktur der bestehenden Gemeindebuchhaltung Grundlage aller Beschreibungen sind die Verhältnisse im Kanton Aargau. Entsprechend der Erfolgsrechnung und der Bilanz in der kaufmännischen Buchführung gibt

Mehr

R e c h n u n g 2 0 14 d e r S t a d t S t. G a l l e n

R e c h n u n g 2 0 14 d e r S t a d t S t. G a l l e n st.gallen R e c h n u n g 2 0 14 d e r S t a d t S t. G a l l e n Inhaltsverzeichnis Verwaltungsrechnung Ergebnisse 5 Laufende Rechnung Übersichten Zusammenzug des Aufwandes und des Ertrages nach Sachgruppen

Mehr

Gemeindeversammlung Politische Gemeinde

Gemeindeversammlung Politische Gemeinde Die Stimmberechtigten der Gemeinde Kappel am Albis werden eingeladen zur Gemeindeversammlung Politische Gemeinde auf Freitag, 5. Juni 2015, 20.00 Uhr, in den kleinen Mühlesaal im Haus Zur Mühle, Kappel

Mehr

Gemeinde Altendorf. Gemeindeversammlung: Freitag, 26. November 2004, 20.30 Uhr im Dorfzentrum. Voranschlag. Berichte und Anträge zu den Sachgeschäften

Gemeinde Altendorf. Gemeindeversammlung: Freitag, 26. November 2004, 20.30 Uhr im Dorfzentrum. Voranschlag. Berichte und Anträge zu den Sachgeschäften 2005 Gemeinde Altendorf Voranschlag Berichte und Anträge zu den Sachgeschäften Gemeindeversammlung: Freitag, 26. November 2004, 20.30 Uhr im Dorfzentrum Gutenberg Druck AG Lachen 2004 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Laufende Rechnung Rechnung 2014 Voranschlag 2014 Rechnung 2013 (nach Dienstbereichen) Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag

Laufende Rechnung Rechnung 2014 Voranschlag 2014 Rechnung 2013 (nach Dienstbereichen) Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Einwohnergemeinde Port R E C H N U N G 2014 Datum 29.04.2015 /Seite 1 0 ALLGEMEINE VERWALTUNG 1'477'133.11 184'271.28 1'431'790 176'600 1'537'347.63 253'349.55 011 LEGISLATIVE 65'499.00 74'620 67'138.45

Mehr

2 STADTGEMEINDE DIESSENHOFEN 7'999'628.48 7'999'628.48 6'548'600 6'548'600 6'894'177.26 6'894'177.26

2 STADTGEMEINDE DIESSENHOFEN 7'999'628.48 7'999'628.48 6'548'600 6'548'600 6'894'177.26 6'894'177.26 2 STADTGEMEINDE DIESSENHOFEN 7'999'628.48 7'999'628.48 6'548'600 6'548'600 6'894'177.26 6'894'177.26 20 ALLGEMEINE VERWALTUNG 1'842'152.66 646'908.10 1'673'000 622'300 1'762'622.26 597'145.75 Saldo 1'195'244.56

Mehr

Rechnung 2014 Rechnung 2014 Voranschlag 2015. Voranschlag 2015 Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag

Rechnung 2014 Rechnung 2014 Voranschlag 2015. Voranschlag 2015 Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Konto Text Rechnung Rechnung 1 Laufende Rechnung 5'801'545 5'801'545 6'033'790.02 6'033'790.02 6'252'706 6'252'706 10 Allgemeine Verwaltung 1'428'520 758'600 1'414'655.83 826'322.10 1'405'756 815'100 1011

Mehr

Laufende Rechnung Voranschlag 2012 Voranschlag 2011 Rechnung 2010 (nach Dienstbereichen) Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag

Laufende Rechnung Voranschlag 2012 Voranschlag 2011 Rechnung 2010 (nach Dienstbereichen) Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Ref. KG Köniz V O R A N S C H L A G 2012 Datum 20.09.2011/ Seite 1 3 KULTUR UND FREIZEIT 8'343'500 8'078'500 8'033'900 8'251'900 8'173'643.15 8'183'540.70 39 KIRCHENGUT 8'343'500 8'078'500 8'033'900 8'251'900

Mehr

VORANSCHLAG 2012 DEFINITIV

VORANSCHLAG 2012 DEFINITIV VORANSCHLAG 2012 DEFINITIV FINANZABTEILUNG Oberhauserstrasse 27, Postfach, 8152 Glattbrugg Tel 044 829 82 30, Fax 044 829 83 33, finanzabteilung@opfikon.ch, www.opfikon.ch 12 11 Voranschlag INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

RECHNUNG 2014. Detail - Funktional Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag

RECHNUNG 2014. Detail - Funktional Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag 0 ALLGEMEINE VERWALTUNG 2'159'963.05 410'642.10 997'310 282'100 01 Legislative und Exekutive 253'948.35 1'397.00 208'800 1'200 011 Legislative 26'329.25 0.00 30'000 0 0110 Legislative 26'329.25 0.00 30'000

Mehr

Rechnung 2010. Einwohnergemeinde Bettlach

Rechnung 2010. Einwohnergemeinde Bettlach Rechnung Einwohnergemeinde Bettlach Gemeindeversammlung vom 7. Juni 2011 Einwohnergemeinde Bettlach Rechnung Inhaltsverzeichnis zur Rechnung der Einwohnergemeinde Bettlach Seite/n Ergebnisse der Rechnung...

Mehr

Jahresrechnung 2010. (nach Verbuchung des Ertragsüberschusses) Vom Stadtrat verabschiedet am 16. März 2011

Jahresrechnung 2010. (nach Verbuchung des Ertragsüberschusses) Vom Stadtrat verabschiedet am 16. März 2011 Jahresrechnung 2010 (nach Verbuchung des Ertragsüberschusses) Vom Stadtrat verabschiedet am 16. März 2011 Stadt Gossau Jahresrechnung 2010, Städtischer Haushalt und Alterheim Espel Inhalt Inhalt Blattfarbe

Mehr

201 70 15 finanzverwaltung@turgi.ch

201 70 15 finanzverwaltung@turgi.ch Budget 2014 Budgetierter Aufwandüberschusss Fr. 182 330 Finanzverwaltung Schulhausstrasse 8 5300 Turgi Tf: 056 201 70 20 Fax: 056 201 70 15 finanzverwaltung@turgi.ch Erläuterungen zum Budget 2014 Genehmigung

Mehr

Zusammenfassung Finanzplan

Zusammenfassung Finanzplan Finanzplan 839 Nürensdorf 214-218 Zusammenfassung Finanzplan Jahr 213 214 215 216 217 218 Laufende Rechnung Ertrag 3'22'349 29'796'935 32'81'2 31'3'754 3'82'796 29'526'317 Aufwand 28'615'42 28'449'652

Mehr

5.4 Kontenplan Forstwirtschaft für Bürgergemeinden, die die Betriebsabrechnung von Waldwirtschaft Verband Schweiz (WVS) n i c h t verwenden.

5.4 Kontenplan Forstwirtschaft für Bürgergemeinden, die die Betriebsabrechnung von Waldwirtschaft Verband Schweiz (WVS) n i c h t verwenden. Rechnungswesen Gemeinden TG 12.07.00/Register 5.4/Seite 1 5.4 Kontenplan Forstwirtschaft für Bürgergemeinden, die die Betriebsabrechnung von Waldwirtschaft Verband Schweiz (WVS) n i c h t verwenden. Laufende

Mehr

26 KONSOLIDIERUNGSRICHTLINIEN. 26.1 Allgemeines. 26.2 VESKA (Vereinigung Schweizerischer Krankenhäuser) (neu: H+ Die Spitäler der Schweiz)

26 KONSOLIDIERUNGSRICHTLINIEN. 26.1 Allgemeines. 26.2 VESKA (Vereinigung Schweizerischer Krankenhäuser) (neu: H+ Die Spitäler der Schweiz) 26 KONSOLIDIERUNGSRICHTLINIEN 26.1 Allgemeines 26.2 (Vereinigung Schweizerischer Krankenhäuser) (neu: H+ Die Spitäler der Schweiz) 26.3 (Verein für Schweizerisches Heimwesen) 26.4 SVGW (Schweizerischer

Mehr

Rechnung 2013 Rechnung 2012 Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag

Rechnung 2013 Rechnung 2012 Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Laufende Rechnung 5'423'200 5'391'800 5'529'314 5'583'912 5'416'945 5'487'075 1 Allgemeine Verwaltung 230'050 2'500 231'784 14'400 186'752 2'955 101 Bürgergemeinde 10'000 15'035 10'632 310.01 Druckkosten

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Jahresrechnung

INHALTSVERZEICHNIS. Jahresrechnung JAHRESRECHNUNG 2015 ABTEILUNG FINANZEN UND LIEGENSCHAFTEN Oberhauserstrasse 27, Postfach, 8152 Glattbrugg Tel 044 829 82 30, Fax 044 829 83 33, finanzabteilung@opfikon.ch, www.opfikon.ch 3 16 Jahresrechnung

Mehr

Budget 2014 der Katholischen Kirchgemeinde Kreuzlingen - Emmishofen

Budget 2014 der Katholischen Kirchgemeinde Kreuzlingen - Emmishofen Kreuzlingen - Emmishofen der Katholischen Kirchgemeinde Kreuzlingen - Emmishofen Ausführliche Fassung Inhalt: Erläuterungen zum Seite 2 Zusammenfassung Hauptgruppen Seite 4 Zusammenfassung mit Untergruppen

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Jahresrechnung

INHALTSVERZEICHNIS. Jahresrechnung JAHRESRECHNUNG 2014 ABTEILUNG FINANZEN UND LIEGENSCHAFTEN Oberhauserstrasse 27, Postfach, 8152 Glattbrugg Tel 044 829 82 30, Fax 044 829 83 33, finanzabteilung@opfikon.ch, www.opfikon.ch 3 15 Jahresrechnung

Mehr

Aufwand 955 900.O0 955 900.00

Aufwand 955 900.O0 955 900.00 1 Erlolgsrechnu ng Budget 8.09.2014 1.1.201 5 -.12.201 5 Burgergem&nde Nummer Artengliedecung Zusammenzug Budget 2015 Budget 2014 Rechnung 201 955 900.O0 997 600.00 94 200.00 979600.00 0690.47 1 64 06.55

Mehr

Traktandum 3a: Voranschlag 2011. 1. Laufende Rechnung

Traktandum 3a: Voranschlag 2011. 1. Laufende Rechnung Traktandum 3a: Voranschlag 2011 1. Laufende Rechnung Voranschlag 2011 Voranschlag 2010 Rechnung 2009 Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Einwohnergemeinde 2'095'132 2'244'046 2'014'938 1'932'097

Mehr

Voranschlag 2009 der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Oberrieden

Voranschlag 2009 der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Oberrieden Voranschlag 2009 der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Oberrieden Die wichtigsten Zahlen im Überblick Rechnung Voranschlag Voranschlag Veränderung 2007 2008 2009 2009/2008 Laufende Rechnung Aufwand

Mehr

BUDGET 2005 (DETAILLIERTE DARSTELLUNG)

BUDGET 2005 (DETAILLIERTE DARSTELLUNG) BUDGET 2005 (DETAILLIERTE DARSTELLUNG) 1 ALLGEMEINE ABTEILUNG 2'321'500 591'400 2'495'300 552'800 2'313'090.94 533'985.45 Aufwandüberschuss 1'730'100 1'942'500 1'779'105.49 101 EINWOHNERGEMEINDE 111'200

Mehr

012 Gemeinderat 012.3010 Umverteilung und Erhöhung der Ressortentschädigungen 012.3170 Umverteilung der Spesenentschädigungen

012 Gemeinderat 012.3010 Umverteilung und Erhöhung der Ressortentschädigungen 012.3170 Umverteilung der Spesenentschädigungen Bemerkungen zum Budget 2012 0 Allgemeine Verwaltung 011 Gemeindeversammlung, Abstimmungen, Wahlen 011.3000 Grossratswahlen 012 Gemeinderat 012.3010 Umverteilung und Erhöhung der Ressortentschädigungen

Mehr

Erläuterungen zum Budget 2015

Erläuterungen zum Budget 2015 Angaben über Waldfläche und Sollbestand der Forstreserve 1. Waldfläche 131 ha 2. Sollbestand der Forstreserve auf Grund des Bruttoholzerlös 29 213 CHF 15 58.9 3. Doppelter Sollbestand der Forstreserve

Mehr

Ablieferung an Stadtrat 04. Oktober 2013. Abnahmebeschluss Stadtrat 07. Oktober 2013. Ablieferung an Rechnungsprüfungskommission 22.

Ablieferung an Stadtrat 04. Oktober 2013. Abnahmebeschluss Stadtrat 07. Oktober 2013. Ablieferung an Rechnungsprüfungskommission 22. Ablieferung an Stadtrat 04. Oktober 2013 Abnahmebeschluss Stadtrat 07. Oktober 2013 Ablieferung an Rechnungsprüfungskommission 22. Oktober 2013 Abnahmebeschluss Rechnungsprüfungskommission. Dezember 2013

Mehr

Weisung zur Gemeindeversammlung

Weisung zur Gemeindeversammlung Weisung zur Gemeindeversammlung Mittwoch, 28. November 2012 um 20.00 Uhr in der Mehrzweckhalle Zentrum Traditionsgemäss wird im Anschluss an die letzte Gemeindeversammlung des Jahres ein Apéro offeriert.

Mehr

RECHNUNG 2014. Detail - Funktional Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag. 011 Legislative 20'184.75 1'731.60 25'550 1'700 19'994.70 1'465.

RECHNUNG 2014. Detail - Funktional Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag Aufwand Ertrag. 011 Legislative 20'184.75 1'731.60 25'550 1'700 19'994.70 1'465. 0 ALLGEMEINE VERWALTUNG 789'489.01 203'495.00 980'620 402'500 975'593.43 479'195.50 011 Legislative 20'184.75 1'731.60 25'550 1'700 19'994.70 1'465.20 300 * Entschädigung Wahlbüro, Revisoren 7'817.40 8'600

Mehr

Foto: Manfred Hertzog. Voranschlag 2012 und Finanzplan

Foto: Manfred Hertzog. Voranschlag 2012 und Finanzplan Foto: Manfred Hertzog Voranschlag 2012 und Finanzplan Voranschlag 2012 und Finanzplan Aus Sicht des Gemeinderates ist die Finanzplanung ein wesentliches Element der strategischen Planung. Im Sinne der

Mehr

Voranschlag 2015. Feuerwehrverband Mittelklettgau FMK Neunkirch Gächlingen - Siblingen

Voranschlag 2015. Feuerwehrverband Mittelklettgau FMK Neunkirch Gächlingen - Siblingen F e u e r w e h r v e r b a n d M i t t e l k l e t t g a u V o r a n s c h l a g 2 0 1 5 Voranschlag 2015 Feuerwehrverband Mittelklettgau FMK Neunkirch Gächlingen - Siblingen Inhaltsverzeichnis Seite

Mehr

Ablieferung an Vorsteherschaft 28. Februar 2009. Abnahmebeschluss Vorsteherschaft 24. März 2009

Ablieferung an Vorsteherschaft 28. Februar 2009. Abnahmebeschluss Vorsteherschaft 24. März 2009 Jahresrechnung 2008 Abteilung Anzahl VZE Schülerzahl Kindergarten 6 117 Primarschule 19.21 317 Datum: Ablieferung an Vorsteherschaft 28. Februar 2009 Abnahmebeschluss Vorsteherschaft 24. März 2009 Ablieferung

Mehr

Bemerkungen zur Rechnung 2012 Internet

Bemerkungen zur Rechnung 2012 Internet Bemerkungen zur Rechnung 2012 Internet Laufende Rechnung 0 Allgemeine Verwaltung 011 Gemeindeversammlung, Abstimmungen, Wahlen 011.4360 Rückerstattungen von VSGS für Botschaften 012 Gemeinderat 012.3090

Mehr

Jahresrechnung 2014. Einwohnergemeinde Fahrwangen

Jahresrechnung 2014. Einwohnergemeinde Fahrwangen Jahresrechnung 2014 Einwohnergemeinde Fahrwangen Inhaltsverzeichnis 1. Erläuterungen 3-15 2. Kennzahlenauswertung 16 3. Erfolgsrechnung Funktionale Gliederung, Abteilung 17 Erfolgsrechnung Funktionale

Mehr

EINWOHNERGEMEINDE STARRKIRCH-WIL SOLOTHURN. Voranschlag 2008.doc VORANSCHLAG LAUFENDE RECHNUNG INVESTITIONSRECHNUNG. Seite 1

EINWOHNERGEMEINDE STARRKIRCH-WIL SOLOTHURN. Voranschlag 2008.doc VORANSCHLAG LAUFENDE RECHNUNG INVESTITIONSRECHNUNG. Seite 1 Voranschlag 2008.doc EINWOHNERGEMEINDE STARRKIRCH-WIL SOLOTHURN VORANSCHLAG 2008 LAUFENDE RECHNUNG INVESTITIONSRECHNUNG Seite 1 Vorgenommene Budgetänderung Die ordentliche Budget-Gemeindeversammlung vom

Mehr

G E M E I N D E F R E I E N S T E I N T E U F EN

G E M E I N D E F R E I E N S T E I N T E U F EN G E M E I N D E F R E I E N S T E I N T E U F EN Gemeinderatsbeschluss: 22. Oktober 2007 / GRB 209 Voranschlag und Steuerfussdekretierung pro 2008 ANTRAG Der Gemeinderat beantragt der Gemeindeversammlung

Mehr

Rechnung 2014 Ortsbürgergemeinde Erlinsbach

Rechnung 2014 Ortsbürgergemeinde Erlinsbach GEMEINDE ERLINSBACH Zentrum Rössli 5018 Erlinsbach 062 857 40 24 FAX 062 857 40 11 fiv@erlinsbach.ch Rechnung 2014 Ortsbürgergemeinde Erlinsbach AG GEMEINDE ERLINSBACH Zentrum Rössli 5018 Erlinsbach 062

Mehr

1 Aktiven. 1200-1299 Detailkonten nach Bedarf 12 Fondsvermögen

1 Aktiven. 1200-1299 Detailkonten nach Bedarf 12 Fondsvermögen 1 Aktiven 1000 Kassen 1010 Post 1020 Banken 1040 Wertschriften, Festgelder 1050 Forderungen gegenüber Betreuten 1055 Foderungen aus Barauslagen für Betreute 1060 übrige Forderungen 1065 Mehrwertsteuer

Mehr

Gemeinde Morschach. Rechnung 2014. Berichte und Anträge. Mehrzweckhalle Morschach WWW.MORSCHACH.CH

Gemeinde Morschach. Rechnung 2014. Berichte und Anträge. Mehrzweckhalle Morschach WWW.MORSCHACH.CH Gemeinde Morschach Rechnung 2014 Berichte und Anträge Gemeindeversammlung Mittwoch, 8. April 2015, 20.00 Uhr Mehrzweckhalle Morschach WWW.MORSCHACH.CH INHALTSVERZEICHNIS EINLADUNG Einladung zur Gemeindeversammlung

Mehr

Rechnung 2007, Teil A

Rechnung 2007, Teil A , Teil A Antrag des Stadtrates an den Grossen Gemeinderat der Stadt Winterthur Die Jahresrechnung der Stadtgemeinde Winterthur wird wie folgt abgenommen: Die Laufende schliesst bei CHF 1 191 225 744.30

Mehr

Katholische Kirchgemeinde Kreuzlingen - Emmishofen. Rechnung 2014. der Katholischen Kirchgemeinde Kreuzlingen - Emmishofen. Ausführliche Fassung

Katholische Kirchgemeinde Kreuzlingen - Emmishofen. Rechnung 2014. der Katholischen Kirchgemeinde Kreuzlingen - Emmishofen. Ausführliche Fassung Kreuzlingen - Emmishofen Rechnung 2014 der Katholischen Kirchgemeinde Kreuzlingen - Emmishofen Ausführliche Fassung Inhalt: : - Zusammenfassung Hauptgruppen Seite 1 - Zusammenfassung mit Untergruppen Seite

Mehr

Einwohnergemeinde Walkringen

Einwohnergemeinde Walkringen Einwohnergemeinde Walkringen Voranschlag 2014 Voranschlag 2014 Seite 2 Inhaltsverzeichnis Einleitung 3 Zusammenfassung 4 Übersicht 5 Zusammenzug laufende Rechnung, funktionale Gliederung 6 Zusammenzug

Mehr

Reglement über das Finanzwesen der römisch-katholischen Körperschaft des Kantons Zürich (Finanzreglement)

Reglement über das Finanzwesen der römisch-katholischen Körperschaft des Kantons Zürich (Finanzreglement) Reglement über das Finanzwesen der römisch-katholischen Körperschaft des Kantons Zürich (Finanzreglement) (vom 27. September 1984) 1 Erlassen von der Synode der römisch-katholischen Körperschaft, gestützt

Mehr

Voranschlag 2015. Voranschlag 2015 Voranschlag 2014

Voranschlag 2015. Voranschlag 2015 Voranschlag 2014 Voranschlag 215 Voranschlag 215 Voranschlag 214 Rechnung 213 ALLGEMEINE VERWALTUNG 1'277'693.3 38'71. 2 Gemeindeverwaltung.. 56 EDV-Anlage 65 Entnahme aus Vorfinanzierung 29 Bauamt.. 56 Maschinen, Fahrzeuge

Mehr

Gemeinde Wila. Gemeindeverwaltung. liebenswert - lebenswert. Verzeichnis. der Informationsbestände der Politischen Gemeinde Wila

Gemeinde Wila. Gemeindeverwaltung. liebenswert - lebenswert. Verzeichnis. der Informationsbestände der Politischen Gemeinde Wila Gemeindeverwaltung Gemeinde Wila liebenswert - lebenswert Verzeichnis der Informationsbestände der Politischen Gemeinde Wila Verzeichnis der Datenbestände der Politischen Gemeinde Wila Seite 2 Aufgaben

Mehr

Einwohnergemeinde Luterbach. Voranschlag 2008

Einwohnergemeinde Luterbach. Voranschlag 2008 G Einwohnergemeinde Luterbach Voranschlag 2008 I n h a l t s v e r z e i c h n i s Seite Berichte Bericht des Finanzverwalters 2-4 Finanzierung Ergebnisse 5 Antrag Antrag an Gemeindeversammlung 6 Übersicht

Mehr

Zahlenreihe Aufgaben- und Finanzplan 2016-2019

Zahlenreihe Aufgaben- und Finanzplan 2016-2019 Zahlenreihe Aufgaben- und Finanzplan 2016-2019 Erfolgsrechnung und Investitionsrechnung September 2015 - Erfolgsrechnung Seite 2-40 - Investitionsrechnung Seite 41-42 Seite 1 Kostenstelle Alle Kostenstellen

Mehr

EINLADUNG GEMEINDEVERSAMMLUNG

EINLADUNG GEMEINDEVERSAMMLUNG GEMEINDE 8474 DINHARD EINLADUNG GEMEINDEVERSAMMLUNG Dienstag, 13. November 2012, 20.00 Uhr, in der Turnhalle Dinhard POLITISCHE GEMEINDE 1. Voranschlag 2013 2. Revision der Statuten des Zweckverbandes

Mehr

Konto Bezeichnung Soll Haben Soll Haben Soll Haben Soll Haben Soll Haben Soll Haben

Konto Bezeichnung Soll Haben Soll Haben Soll Haben Soll Haben Soll Haben Soll Haben regiun surselva Rechnung 2010 Budget 2011 Konto Bezeichnung Soll Haben Soll Haben Soll Haben Soll Haben Soll Haben Soll Haben Allgemeine Verwaltungsrechnung Regionalparlament 8001 Gemeindebeiträge 35'000.00

Mehr

Rechnungswesen Gemeinden TG 18.12.2003/Register 5.3/Seite 1

Rechnungswesen Gemeinden TG 18.12.2003/Register 5.3/Seite 1 Rechnungswesen Gemeinden TG 18.12.2003/Register 5.3/Seite 1 5.3 Bürgergemeinden Kontenplan Verwaltungsrechnung Laufende Rechnung 0 Allgemeine Verwaltung Erläuterungen und Angaben über weitere Aufwendungen

Mehr

Jahresrechnung 2014. Synodesitzung vom 10. Juni 2015 Traktandum 5

Jahresrechnung 2014. Synodesitzung vom 10. Juni 2015 Traktandum 5 Jahresrechnung 2014 Synodesitzung vom 10. Juni 2015 Traktandum 5 Anträge des Kirchenrats zu den Traktanden 4 und 5 Jahresrechnung 2014 der Landeskirche und Zusammenzug der Kostenstellen Bilanz per 31.

Mehr

RECHNUNG 2013. Detail - Funktional Aufwand Ertrag

RECHNUNG 2013. Detail - Funktional Aufwand Ertrag 0 ALLGEMEINE VERWALTUNG 640'900 228'000 586'722.13 244'859.20 621'400 231'400 011 Legislative 1 0 12'695.50 0.00 14' 300 Wahlbüro, Revisoren 6'000 3'971.00 6'000 300.01 Kommission Gemeindeordnung 310 Rechnung,

Mehr

Begründung - Rechnung 2014

Begründung - Rechnung 2014 020.301.00 BESOLDUNG KANZLEIPERSONAL Mehraufwand wegen Stellvertretungen aus Krankheit und -39'461.60-3.79 Reorganisation Empfangsschalter 020.308.00 TEMPORÄERE ARBEITSKRÄFTE Personalkosten zur Überbrückung

Mehr

BUDGET 2013 I N H A L T S V E R Z E I C H N I S. Seite

BUDGET 2013 I N H A L T S V E R Z E I C H N I S. Seite BUDGET 2013 I N H A L T S V E R Z E I C H N I S Seite 1. Vorbericht 2 2. Darstellung 3 3. Grundlagen 3 4. Ergebnis Voranschlag 3 5. Veränderung Eigenkapital 3 6. Zusammenstellung nach Kostenarten 4 Steueransätze

Mehr

Defizit niedriger als budgetiert dank Sparmassnahmen des Gemeinderats und ausserordentlichen Einnahmen

Defizit niedriger als budgetiert dank Sparmassnahmen des Gemeinderats und ausserordentlichen Einnahmen Seite 1 von 8 Geschäft 3420 Beilage: Jahresrechnung 2002 Bericht an den Einwohnerrat vom 30. April 2003 Jahresrechnung der Einwohnerkasse pro 2002 1. Kommentar Defizit niedriger als budgetiert dank Sparmassnahmen

Mehr

Einwohnergemeinde Stadt Solothurn www.stadt-solothurn.ch. Budget 2016. Gemeinderat 10. November 2015. Gemeindeversammlung 8.

Einwohnergemeinde Stadt Solothurn www.stadt-solothurn.ch. Budget 2016. Gemeinderat 10. November 2015. Gemeindeversammlung 8. Einwohnergemeinde Stadt Solothurn www.stadt-solothurn.ch Budget 2016 Gemeinderat 10. November 2015 Gemeindeversammlung 8. Dezember 2015 Inhaltsverzeichnis Titel Seite Bericht und Antrag 1 Bericht Finanzverwaltung

Mehr

4 Bestandesrechnung. 4.1 Übersicht. 4.2 Definition der Konten

4 Bestandesrechnung. 4.1 Übersicht. 4.2 Definition der Konten 4 Bestandesrechnung 4.1 Übersicht 4.2 Definition der Konten HBGR 1 Kap. 4.1 4.1 Übersicht 1 Aktiven Finanzvermögen 10 Flüssige Mittel 100 Kassa 101 Postcheck 102 Banken 11 Guthaben 111 Kontokorrente 112

Mehr