Berufsinformationen einfach finden. Technische/r Zeichner/in - Heizungs-/Klima-/Sanitärtechnik

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Berufsinformationen einfach finden. Technische/r Zeichner/in - Heizungs-/Klima-/Sanitärtechnik"

Transkript

1 Technische/r Zeichner/in - Heizungs-/Klima-/ Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 1. August 2011 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf Technische/r Systemplaner/in der Fachrichtung Versorgungs- und Ausrüstungstechnik abgelöst. Technische/r Zeichner/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Diese bundesweit geregelte 3 1/2-jährige Ausbildung wird in Industrie und Handwerk in den folgenden Fachrichtungen angeboten: Heizungs-, Klima- und Elektrotechnik Holztechnik Maschinen- und Anlagentechnik Stahl- und Metallbautechnik Daneben gibt es die Möglichkeit, im Rahmen einer landesrechtlich geregelten schulischen Ausbildung an Berufsfachschulen den Abschluss als Technische/r Zeichner/in (ohne Schwerpunkt) zu erwerben. Ausbildungsinhalte Im 1. und 2. Ausbildungsjahr lernen Auszubildende im Ausbildungsbetrieb beispielsweise: wie man Programme für numerische Fertigungseinrichtungen oder Steuerungen erstellt und eingibt wie man geometrische Konstruktionen (z.b. Vielecke, Kreisanschlüsse) durchführt und wie man Koordinatensysteme anwendet wie man Körper und Werkstücke in verschiedenen Ansichten und Schnitten darstellt welche Funktion einfache Steuerschaltungen, Verstärkerschaltungen sowie analoge oder digitale Grundschaltungen haben und wie man diese Schaltungen darstellt welche Zeichnungsnormen es gibt wie man mechanische Bauteile anfertigt und wie man mechanische oder elektrotechnische Bauteile zu Baugruppen montiert welche Einsatzmöglichkeiten es für Bauelemente der Elektrotechnik gibt und wie man diese zu Schaltungen verbindet wie man Werkstücke durch maschinelles Spanen, Trennen oder Umformen herstellt Im fachrichtungsspezifischen 3. und 4. Ausbildungsjahr lernen die Auszubildenden schließlich: wie man technische Zeichnungen und Abwicklungen von Bauteilen und Baugruppen für Wärmeund Luftversorgungsanlagen oder Sanitäranlagen mit den jeweiligen Rohrleitungen, Armaturen und Aggregaten zeichnet wie Pläne und schematische Darstellungen unter Anwendung der einschlägigen Normen und Sinnbilder für Wärme- und Luftverteilungssysteme oder Wasser- und Abwasseranlagen nach Vorlagen, Entwürfen und Anweisungen angefertigt werden worauf man beim Zeichnen perspektivischer Darstellungen von isometrischen Rohrleitungsplänen achten muss Seite 1 von 10

2 wie man heizungs-, klima- und sanitärtechnische Berechnungen anstellt wie Skizzen angefertigt werden wie man technische Sachverhalte beschreibt sowie Aufmaße und Protokolle anfertigt welche Vorschriften zu beachten sind Während der gesamten Ausbildungszeit wird den Auszubildenden z.b. vermittelt: wie der Ausbildungsbetrieb organisiert ist wie die Arbeits- und Unfallverhütungsvorschriften angewendet werden welche gegenseitigen Rechte und Pflichten aus dem Ausbildungsvertrag entstehen Während des theoretischen Unterrichts in der Berufsschule erwirbt man grundlegende Kenntnisse z.b. auf folgenden Gebieten: technisches Zeichnen Produkttechnologie Fertigungs- und Montagetechnik fachspezifische Kommunikation Rechtsgrundlagen: Verordnung über die Berufsausbildung zum Technischen Zeichner/zur Technischen Zeichnerin vom (BGBl. I S. 25), zuletzt geändert am (BGBl. I S. 863); tritt zum außer Kraft Internet: Rahmenlehrplan für den Ausbildungsberuf, Beschluss der Kultusministerkonferenz vom ; tritt zum außer Kraft Internet: Lernorte Technische Zeichner/innen der werden im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule ausgebildet. Überwiegend absolvieren Auszubildende ihre Ausbildung in Konstruktions- und Zeichenabteilungen produzierender Betriebe. Meist sind sie in Büroräumen tätig. Wenn Betriebe nicht alle Ausbildungsinhalte vermitteln können, verlagern sie Teile der Ausbildung z.b. in überbetriebliche Ausbildungsstätten. Der Berufsschulunterricht findet zum Teil in Blockform in Fachklassen statt. Ausbildungsbedingungen Worauf man sich einstellen sollte Wer eine duale Ausbildung zum Technischen Zeichner/zur Technischen Zeichnerin der Fachrichtung Heizungs-, Klima- und absolviert, lernt überwiegend im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule. Ausbildungsbetriebe sind Betriebe der Haus- und Versorgungstechnik. Für diese sind die Auszubildenden in Büroräumen tätig. Präzise arbeiten müssen sie von Anfang an: Sie zeichnen Baugruppen für Wärmeund Luftversorgungsanlagen nach Norm, erstellen Zeichnungen von Fließbildern (Betriebsführungsplänen) und führen Detailkonstruktionen aus. An die Arbeit bei künstlicher Dauerbeleuchtung müssen sich die Seite 2 von 10

3 Auszubildenden ebenso gewöhnen wie an die überwiegende Arbeit am Bildschirm. Beim manuellen oder rechnergestützten Zeichnen ist ein hohes Maß an Konzentration erforderlich. Nur so können Arbeitsaufträge zufrieden stellend ausgeführt und termingemäß erledigt werden. Angeleitet werden die angehenden Technischen Zeichner/innen der von ihrem Ausbilder und erfahrenen Kollegen, die sie schrittweise an ihre Aufgaben heranführen. Bereits während der Ausbildung wird selbstständiges Arbeiten erwartet und das Ergebnis laufend kontrolliert. Die volle Verantwortung müssen die Auszubildenden noch nicht tragen: Dass perspektivische Darstellungen von Bauteilen und -gruppen korrekt gefertigt und technische Angaben für Wärme- und Luftverteilungssysteme sorgfältig eingetragen sind, garantieren die ausgelernten Fachkräfte, die dafür zuständig sind, dass die zukünftigen Technischen Zeichner/innen aus ihren Fehlern lernen. Die Auszubildenden dokumentieren die einzelnen Abschnitte ihrer betrieblichen Ausbildung in einem Berichtsheft, das regelmäßig von ihrem Ausbilder kontrolliert wird. Es muss sorgfältig geführt werden und ist Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung. In der Berufsschule erarbeiten sich die Auszubildenden den theoretischen Hintergrund, den sie für die erfolgreiche Ausübung ihres Berufs benötigen. Der Berufsschulunterricht in Fachklassen findet ein- bis zweimal pro Woche oder "am Stück" als Blockunterricht statt. Hier wird der Unterrichtsstoff eines Jahres in Blöcken von beispielsweise drei oder vier Wochen vermittelt. Findet der Blockunterricht nicht am Wohnort statt, sind die Auszubildenden während dieser Zeit im Internat untergebracht und dadurch von Familie und Freunden getrennt. Wenn Betriebe nicht alle geforderten Ausbildungsinhalte vermitteln können, werden fehlende Qualifikationen durch überbetriebliche Ausbildungsabschnitte abgedeckt. Auch hier ist eventuell eine Internatsunterbringung erforderlich. Leistungsnachweise und Prüfungen Während der gesamten Ausbildung müssen die zukünftigen Technischen Zeichner/innen der Fachrichtung Heizungs-, Klima- und regelmäßig Leistungsnachweise erbringen und hierfür auch in ihrer Freizeit lernen. In der Berufsschule werden z.b. Klassenarbeiten oder Tests geschrieben. Auch für die Prüfungsvorbereitung auf die Abschlussprüfung müssen die Auszubildenden Zeit einplanen. Ausbildungsvergütung Auszubildende, die eine duale Ausbildung durchlaufen, erhalten eine Ausbildungsvergütung. Sie richtet sich überwiegend nach tarifvertraglichen Vereinbarungen. Ihre Höhe ist abhängig vom Ausbildungsbereich (Industrie und Handel, Handwerk u.a.) und von der Branche, in der die Ausbildung stattfindet, sowie vom räumlichen Geltungsbereich des einschlägigen Tarifvertrages. Unter bestimmten Bedingungen, beispielsweise wenn der Ausbildungsbetrieb nicht tarifgebunden ist, sind auch frei vereinbarte Ausbildungsvergütungen möglich. Die folgenden Angaben sollen der Orientierung dienen. Ansprüche können aus ihnen nicht abgeleitet werden. Die Auszubildenden können in den einzelnen Ausbildungsjahren monatlich folgende Ausbildungsvergütungen erhalten: 1. Ausbildungsjahr: 708 bis Ausbildungsjahr: 769 bis Ausbildungsjahr: 840 bis Ausbildungsjahr: 911 bis 943 Hinweis: Wer diese Ausbildung in vollzeitschulischer Form absolviert, erhält keine Ausbildungsvergütung. Quelle: Die Angaben orientieren sich an den Informationen der Datenbank Ausbildungsvergütungen (DAV) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) - Stand: Oktober 2010 Seite 3 von 10

4 Ausbildungskosten Die Ausbildung im Betrieb ist für die Auszubildenden kostenfrei. Allerdings können für den Berufsschulunterricht sowie für Lehrgänge in überbetrieblichen Ausbildungsstätten Lernmittelkosten (z.b. für Fachliteratur), Fahrtkosten und ggf. auch Kosten für auswärtige Unterbringung entstehen. Förderungsmöglichkeiten Unter bestimmten Bedingungen können Auszubildende Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) erhalten. Informationen hierzu erteilen die örtlichen Agenturen für Arbeit. Über Voraussetzungen und Höhe einer möglichen Beihilfe informieren das entsprechende Merkblatt der Bundesagentur für Arbeit sowie der BAB-Rechner: Berufsausbildungsbeihilfe-Rechner (BAB) Internet: Ein Service der Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsdauer Die Ausbildung dauert 3 1/2 Jahre. Verkürzungen/Verlängerungen Verkürzung der Ausbildungszeit Die zuständige Stelle hat auf gemeinsamen Antrag von Auszubildenden und Ausbildenden die Ausbildungszeit zu kürzen, wenn zu erwarten ist, dass das Ausbildungsziel in der gekürzten Zeit erreicht wird. Die Verkürzungsdauer ist unterschiedlich und hängt von der Vorbildung ab. Bei berechtigtem Interesse kann sich der Antrag auch auf die Verkürzung der täglichen oder wöchentlichen Ausbildungszeit beziehen (Teilzeitberufsausbildung). Die Landesregierungen können über die Anrechnung von Bildungsgängen berufsbildender Schulen oder einer Berufsausbildung in sonstigen Einrichtungen bestimmen. Voraussetzung ist ein gemeinsamer Antrag der Auszubildenden und Ausbildenden an die zuständige Stelle. Auszubildende können nach Anhörung der Ausbildenden und der Berufsschule vor Ablauf ihrer Ausbildungszeit zur Abschlussprüfung zugelassen werden, wenn ihre Leistungen dies rechtfertigen. Die Verkürzungsdauer beträgt meist 6 Monate. Ggf. ist eine Verkürzung der Ausbildungsdauer für Auszubildende möglich, die eine betriebliche Einstiegsqualifizierung (EQ) erfolgreich abgeschlossen haben. Verlängerung der Ausbildungszeit In Ausnahmefällen kann die zuständige Stelle die Ausbildungszeit verlängern, wenn dies erforderlich ist. Ausbildungsform Beim Ausbildungsberuf Technische/r Zeichner/in der handelt es sich um eine duale Ausbildung, die im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule stattfindet. Der Beruf Seite 4 von 10

5 wird in Industrie und Handwerk ausgebildet. Die Spezialisierung in der erfolgt im dritten Ausbildungsjahr. Für Menschen mit Behinderung besteht darüber hinaus die Möglichkeit, die Ausbildung in einem Berufsbildungswerk oder einer sonstigen Einrichtung zur beruflichen Rehabilitation zu absolvieren. Für weitere Informationen steht das Reha/SB-Team der zuständigen Agentur für Arbeit zur Verfügung. Nähere Angaben zu Ausbildungen zur beruflichen Rehabilitation enthält die Datenbank KURSNET. Regionale Besonderheiten In Baden-Württemberg besteht außerdem die Möglichkeit, durch eine Ausbildung an einem Berufskolleg und im Ausbildungsbetrieb einen Abschluss in einem einschlägigen anerkannten Ausbildungsberuf und den Abschluss als Berufskollegiat/in der Fachrichtung Maschinentechnik mit dem Schwerpunkt Technische/r Zeichner/in zu erwerben. Zudem können die Schüler/innen mit Zusatzunterricht und Zusatzprüfung an verschiedenen Berufskollegs auch die Fachhochschulreife erwerben. Hinweis: Teilnehmer/innen einer betrieblichen Einstiegsqualifizierung (EQ) absolvieren ein Betriebspraktikum mit einer Dauer von 6 bis 12 Monaten. Unter bestimmten Bedingungen (z.b. Berufsschulpflicht) und je nach Bundesland wird das Praktikum durch Unterricht in der Berufsschule ergänzt. Einstiegsqualifizierung in Industrie und Handel Internet: einstiegsqualifizierung#eq-beispiele Ausbildungsaufbau Auszug aus dem Ausbildungsrahmenplan und dem Rahmenlehrplan Ausbildung im Betrieb und nach Bedarf in überbetrieblichen Lehrgängen Im 1. und 2. Ausbildungsjahr Grundlagen des technischen Zeichnens betriebliche Organisation und Kommunikation Lesen und Anwenden technischer Unterlagen Werk- und Hilfsstoffe Herstellen von Werkstücken und Montieren zu Baugruppen Grundlagen der Elektrotechnik Ausführen technischer Berechnungen Erstellen von technischen Zeichnungen, Plänen und Unterlagen rechnerunterstütztes Zeichnen Beurteilen von fertigungs- und montagetechnischen Abläufen Ausbildung in der Berufsschule in den Lerngebieten: technisches Zeichnen technische Kommunikation Produkttechnologie Fertigungs- und Montagetechnik Seite 5 von 10

6 Zwischenprüfung vor Ende des 2. Ausbildungsjahres Im 3. und 4. Ausbildungsjahr fachrichtungsbezogen Abschlussprüfung nach 3 1/2 Ausbildungsjahren Anfertigen von Skizzen und fachrichtungsbezogenes Vertiefen technischen Zeichnungen der Kenntnisse aus dem 1. und 2. Ausführen von Detailkonstruktionen Ausbildungsjahr Anfertigen von Plänen sowie schematischen und perspektivischen Darstellungen Anfertigen von technischen Begleitunterlagen Ausführen von heizungs-, klima- und sanitärtechnischen Berechnungen rechnerunterstütztes Erstellen von technischen Unterlagen Mitwirken bei Arbeitsaufgaben anderer Fachgebiete Anwenden von Umwelttechniken, von Gesetzen und Vorschriften Ausbildungsabschluss, Nachweise und Prüfungen Ausbildungsabschluss Die Abschlussprüfung in diesem anerkannten Ausbildungsberuf wird auf folgender Grundlage durchgeführt: Verordnung über die Berufsausbildung zum Technischen Zeichner/zur Technischen Zeichnerin vom (BGBl. I S. 25), zuletzt geändert am (BGBl. I S. 863); tritt zum außer Kraft Internet: Zulassung zur Prüfung Voraussetzungen für die Zulassung zur Abschlussprüfung bei einer Berufsausbildung in Betrieb und Berufsschule sind vorgeschriebene schriftliche Ausbildungsnachweise sowie die Teilnahme an vorgeschriebenen Zwischenprüfungen. Zuzulassen ist auch, wer in einer berufsbildenden Schule oder sonstigen Berufsbildungseinrichtung ausgebildet worden ist. Dieser Bildungsgang muss allerdings der Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf entsprechen. wer nachweist, dass er mindestens das Eineinhalbfache der Zeit, die als Ausbildungszeit vorgeschrieben ist, in dem Beruf tätig gewesen ist, in dem die Prüfung abgelegt werden soll. Prüfungsinhalte Zwischenprüfung Vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres wird eine Zwischenprüfung durchgeführt, die aus einem praktischen und einem schriftlichen Teil besteht. Abschlussprüfung Die Abschlussprüfung besteht aus einem praktischen und einem schriftlichen Teil. Seite 6 von 10

7 Die praktische Prüfung besteht aus drei Aufgaben, die in insgesamt höchstens 13 Stunden durchgeführt werden. Eine Prüfungsaufgabe ist den Bereichen Heizungs-, Klima- oder zu entnehmen. In höchstens sieben Stunden sind technische Unterlagen anzufertigen sowie sich auf diese Unterlagen beziehende Fragen aus den Gebieten fachspezifische Information und Kommunikation, Produkttechnologie sowie Fertigungsund Montagetechnik schriftlich zu beantworten. Dafür kommt insbesondere das Berechnen, Auslegen und Darstellen einer gebäudetechnischen Anlage in Betracht. In einer zweiten Prüfungsaufgabe wird in höchstens drei Stunden eine Skizze, ein Anlagenschema oder ein Materialauszug angefertigt und es werden Fragen aus den Gebieten fachspezifische Information und Kommunikation, Produkttechnologie sowie Fertigungs- und Montagetechnik schriftlich beantwortet. In einer dritten Prüfungsaufgabe ist in höchstens drei Stunden eine Isometrie, eine Abwicklung oder eine Durchdringung anzufertigen. Der schriftliche Prüfungsteil umfasst die Bereiche Wirtschafts- und Sozialkunde. Die maximale Prüfungsdauer beträgt eine Stunde. Die Prüfung kann in einzelnen Prüfungsaufgaben und im Prüfungsfach Wirtschafts- und Sozialkunde durch eine mündliche Prüfung ergänzt werden, wenn diese für das Bestehen der Prüfung den Ausschlag geben kann. Prüfungswiederholung Nicht bestandene Prüfungen können nach dem Berufsbildungsgesetz zweimal wiederholt werden. Prüfende Stelle Die Prüfung wird bei der Industrie- und Handelskammer abgelegt. Abschluss-/Berufsbezeichnungen Aktuelle Abschluss-/Berufsbezeichnung - (Ausbildungsberuf seit 1993) Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung Grundsätzlich wird - wie bei allen anerkannten, nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung geregelten Ausbildungsberufen - keine bestimmte schulische oder berufliche Vorbildung rechtlich vorgeschrieben. Die Betriebe stellen überwiegend angehende Technische Zeichner/innen der Fachrichtung Heizungs-, Klimaund mit einem mittleren Bildungsabschluss ein. Eine Starthilfe zum Ausbildungszugang bietet die betriebliche Einstiegsqualifizierung (EQ). Informationen zur Einstiegsqualifizierung "Technisches Zeichnen" findet man unter: Einstiegsqualifizierung in Industrie und Handel Internet: einstiegsqualifizierung#eq-beispiele Schulische Vorbildung - rechtlich Nach dem Berufsbildungsgesetz ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. Seite 7 von 10

8 Schulische Vorbildung - praktiziert Im Jahr 2009 begannen 423 zukünftige Technische Zeichner/innen der Fachrichtung Heizungs-, Klimaund ihre Ausbildung. 59 Prozent von ihnen besaßen einen mittleren Bildungsabschluss, 29 Prozent die Hochschulreife. Über den Hauptschulabschluss verfügten neun Prozent. Ein Prozent der Ausbildungsanfänger/innen konnte keinen Schulabschluss vorweisen. Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung: BIBB-Datenblätter Weitere Ausbildungsvoraussetzungen Jugendliche (Personen unter 18 Jahren), die in das Berufsleben eintreten, dürfen nach 32 des Jugendarbeitsschutzgesetzes nur dann beschäftigt werden, wenn sie dem Arbeitgeber eine ärztliche Bescheinigung über eine Erstuntersuchung vorlegen. Wichtige Schulfächer Schulkenntnisse Gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Ausbildung zum Technischen Zeichner bzw. zur Technischen Zeichnerin der bilden vertiefte Kenntnisse in den nachfolgend genannten Schulfächern: Schulfach Begründung Werken/Technik Kenntnisse im Bereich Technisches Zeichnen sind für zukünftige Technische Zeichner/innen der Fachrichtung Heizungs-, Klima- und z.b. beim Anfertigen von Plänen sowie von schematischen und perspektivischen Darstellungen unabdingbar. Mathematik Auf ihre Kenntnisse in Mathematik greifen angehende Technische Zeichner/innen der Fachrichtung Heizungs-, Klima- und z.b. zurück, wenn sie Maße und Kennwerte berechnen. Physik Wissen im Fach Physik ist z.b. nützlich, wenn es darum geht, bauphysikalische Anforderungen zu berücksichtigen oder heizungs-, klima- und sanitärtechnische Berechnungen anzustellen. Sonstige Erfahrungen, Fertigkeiten, Kenntnisse Förderlich sind darüber hinaus: Erfahrungen, Fertigkeiten, Kenntnisse Datenverarbeitung Begründung Zum Erstellen und Verwalten von rechnerunterstützten Zeichnungen und Plänen ist Erfahrung in der Datenverarbeitung nützlich. Ausbildung im Ausland und internationale Zusatzqualifikation Um Teile seiner Ausbildung im europäischen Ausland zu absolvieren oder internationale Zusatzqualifikationen zu erwerben, bieten sich zum Beispiel folgende Möglichkeiten: Seite 8 von 10

9 Teile der Ausbildung im Ausland Das im Jahr 2005 novellierte Berufsbildungsgesetz eröffnet grundsätzlich die Möglichkeit, Teile der dualen Ausbildung im Ausland zu absolvieren. Die Auslandsaufenthalte werden im Ausbildungsvertrag vereinbart und können bis zu ein Viertel der Ausbildungsdauer betragen. Internationale Zusatzqualifikationen Verschiedene europäische Länder Die Zusatzqualifikation "Europaassistent/in im Handwerk" eröffnet die Möglichkeit, interkulturelle Kompetenzen aufzubauen, Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern und sich fachlich über die Erstausbildung hinaus zu bilden. Bestandteile der Zusatzqualifikation sind ein besonderer Unterricht an Berufskollegs (z.b. Europäisches Waren- und Wirtschaftsrecht) und ein mehrwöchiges Praktikum im Ausland. Weitere Informationen geben die Ausbildungsberatungen der LGH (Landesgewerbeförderungsstelle des Handwerks Nordrhein-Westfalen) und die Internetseite: letsgo-azubi.de - Der Treffpunkt für weltoffene Azubis im Handwerk Internet: Dokumentation beruflicher Auslandserfahrungen Im Ausland absolvierte Ausbildungs- und Lernabschnitte kann man im Europass dokumentieren lassen. Seine standardisierten und europaweit einheitlichen Dokumente machen Qualifikationen, Fähigkeiten und Kompetenzen transparent und vergleichbar. Nähere Informationen: Europass Internet: Weitere Informationen Die Auslandsvermittlung der Bundesagentur für Arbeit informiert umfassend, detailliert und länderspezifisch über berufliche Bildungs- und Arbeitsmöglichkeiten im Ausland: Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) Internet: Perspektiven nach der Ausbildung Ein Beruf - viele Möglichkeiten Beschäftigung finden Technische Zeichner/innen der in Betrieben der Haus- und Versorgungstechnik. Nach ihrer Ausbildung müssen sich die Fachkräfte meist entscheiden, welche Einsatzgebiete für sie infrage kommen und worauf sie sich spezialisieren möchten. Das Spektrum reicht vom Anfertigen technischer Unterlagen für den Heizungsbau oder die Klima- und Lüftungstechnik bis hin zum Zeichnen von Plänen für die Sanitärinstallation. Am Ball bleiben durch lebenslanges Lernen Um den Anforderungen des Arbeitsalltags gerecht zu werden, müssen Technische Zeichner/innen der ihr Fachwissen stets aktuell halten und ihre Fachkenntnisse erweitern. Seite 9 von 10

10 Informationen zu möglichen Anpassungsweiterbildungen bietet die Datenbank BERUFENET in der Rubrik "Weiterbildung" unter dem Navigationspunkt "Tätigkeit". Auf der Karriereleiter nach oben? Den ersten Schritt zum beruflichen Aufstieg kann man bereits während seiner Ausbildung tun, indem man ausbildungsbegleitend Zusatzqualifikationen erwirbt. Beispielsweise umfassen die Bildungsangebote von "Ausbildung Plus" mindestens 100 Stunden und vermitteln Inhalte, die über die Ausbildungsordnung des jeweiligen Berufes hinausgehen. Umweltschutztechniken gehören ebenso dazu wie Management, Computerführerscheine oder internationale Qualifikationen. Bestimmte Zusatzqualifikationen können z.b. sogar auf Weiterbildungen angerechnet werden. Nähere Informationen zum Angebot an Zusatzqualifikationen enthält die Datenbank "Ausbildung Plus": AusbildungPlus Internet: Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung; Projektträger ist das Bundesinstitut für Berufsbildung Wer beruflich vorankommen will und eine leitende Position anstrebt, kann eine Aufstiegsweiterbildung ins Auge fassen. Dies kann z.b. eine Weiterbildung als Techniker/in sein. Darüber hinaus haben Personen mit einer Hochschulzugangsberechtigung die Möglichkeit, ein Studium in Betracht zu ziehen. Informationen zu konkreten Aufstiegsweiterbildungen bietet die Datenbank BERUFENET in der Rubrik "Weiterbildung" unter dem Navigationspunkt "Tätigkeit". Selbstständigkeit Auch der Schritt in die Selbstständigkeit ist möglich: Technische Zeichner/innen der Fachrichtung Heizungs-, Klima- und können sich z.b. mit einem eigenen Zeichen- bzw. CAD-Büro selbstständig machen. Ausbildungsalternativen Zu diesem Beruf gibt es Ausbildungsalternativen in unterschiedlichen Bereichen. Die Ähnlichkeit der nachfolgend genannten Berufe bezieht sich auf vergleichbare Ausbildungs- bzw. Tätigkeitsinhalte. Ausbildungsalternativen im Bereich Technisches Zeichnen Fachrichtung Maschinen- und Anlagentechnik Fachrichtung Stahl- und Metallbautechnik Fachrichtung Elektrotechnik Fachrichtung Holztechnik Technischer Produktdesigner/Technische Produktdesignerin (ohne Fachrichtungen) Bauzeichner/Bauzeichnerin Vergleichbare Ausbildungs- bzw. Tätigkeitsinhalte: Pläne und technische Zeichnungen mittels EDV bzw. CAD-Technik anfertigen, technische Angaben, z.b. Maßtoleranzen, eintragen, fachspezifische Berechnungen durchführen, Zeichnungen und Berechnungen prüfen, technische Begleitunterlagen erstellen. Ausbildungsalternativen im Bereich Technische Assistenz Staatlich geprüfter Technischer Assistent für Konstruktions- und Fertigungstechnik/Staatlich geprüfte Technische Assistentin für Konstruktions- und Fertigungstechnik Assistent/Assistentin für Maschinenbautechnik Staatlich geprüfter Bautechnischer Assistent/Staatlich geprüfte Bautechnische Assistentin Vergleichbare Ausbildungs- bzw. Tätigkeitsinhalte: Planung und Entwicklung, CAD-Anwendungen einsetzen, technische Zeichnungen anfertigen, Berechnungen anstellen, technische Dokumentation erstellen. Seite 10 von 10

Stadtverwaltung Pirmasens

Stadtverwaltung Pirmasens Stadtverwaltung Pirmasens Die Tätigkeit im Überblick Gärtner/innen der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau verwirklichen die Pläne von Landschaftsarchitekten und -architektinnen: Sie bauen und pflegen

Mehr

Stadtverwaltung Pirmasens

Stadtverwaltung Pirmasens Stadtverwaltung Pirmasens Die Tätigkeit im Überblick Gärtner/innen der Fachrichtung Zierpflanzenbau kultivieren und ziehen grüne und blühende Topfpflanzen, Schnittblumen sowie Beet- und Balkonpflanzen

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Steindrucker/in Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2011 außer Kraft trat. Einen Nachfolger gibt es nicht. Die im Zuge der Neuordnung

Mehr

Sachliche und zeitliche Gliederung

Sachliche und zeitliche Gliederung Sachliche und zeitliche Gliederung Anlage zum Berufsausbildungs- oder Umschulungsvertrag AUSBILDUNGSBERUF: Technische/r Zeichner/-in Fachrichtung: Heizungs-, Klima- und Sanitärtechnik AUSZUBILDENDE / -R:

Mehr

ANTRAG ZUR AUSBILDUNG IM AUSBILDUNGSBERUF

ANTRAG ZUR AUSBILDUNG IM AUSBILDUNGSBERUF ANTRAG ZUR AUSBILDUNG IM AUSBILDUNGSBERUF Technische/r Systemplaner/in Versorgungs- und Ausrüstungstechnik Stahl- und Metallbautechnik Elektrotechnische Systeme Technische/r Produktdesigner/in Produktgestaltung

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Industrietechnologe/-technologin - Mechatronische Systeme

Berufsinformationen einfach finden. Industrietechnologe/-technologin - Mechatronische Systeme Industrietechnologe/-technologin - Mechatronische Systeme Die Ausbildung im Überblick Die Ausbildung Mechatronische Systeme ist eine Erstausbildung (Abiturientenausbildung). Sie führt zu einem Abschluss

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Berufskollegiat/in - Maschinentechnik (Techn. Zeichner/in)

Berufsinformationen einfach finden. Berufskollegiat/in - Maschinentechnik (Techn. Zeichner/in) Berufskollegiat/in - Maschinentechnik (Techn. Zeichner/in) Die Ausbildung im Überblick Berufskollegiat/in der Fachrichtung Maschinentechnik, ist eine landesrechtlich geregelte duale Ausbildung an Berufskollegs

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Emailschriftenmaler/in Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 28.10.2010 außer Kraft trat. Einen Nachfolgeberuf gibt es nicht. Ausbildungsinhalte

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Technische/r Produktdesigner/in (ohne Fachrichtungen)

Berufsinformationen einfach finden. Technische/r Produktdesigner/in (ohne Fachrichtungen) Technische/r Produktdesigner/in (ohne Fachrichtungen) Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 1. August 2011 außer Kraft trat. Er wurde

Mehr

Sachliche und zeitliche Gliederung

Sachliche und zeitliche Gliederung Sachliche und zeitliche Gliederung Anlage zum Berufsausbildungs- oder Umschulungsvertrag AUSBILDUNGSBERUF: Technische/r Zeichner/-in Fachrichtung: Maschinen- und Anlagentechnik AUSZUBILDENDE / -R: Ausbildungsbetrieb:

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Vermessungstechniker/in (ohne Fachrichtungen)

Berufsinformationen einfach finden. Vermessungstechniker/in (ohne Fachrichtungen) in (ohne Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2010 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf in Fachrichtung Vermessung abgelöst.

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Fachkraft - Personalberatung und -vermittlung

Berufsinformationen einfach finden. Fachkraft - Personalberatung und -vermittlung Fachkraft - Personalberatung und Die Ausbildung im Überblick ist eine berufliche Weiterbildung, die mit einem Zertifikat der Industrie- und Handelskammern abschließt. Sie findet an den Bildungszentren

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Kartograf/in Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2010 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf Geomatiker/in abgelöst. Ausbildungsinhalte

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Modellbauer/in - Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2009 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf Technische/r Modellbauer/in

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Industrietechnologe/-technologin - Nachrichtentechnik

Berufsinformationen einfach finden. Industrietechnologe/-technologin - Nachrichtentechnik Industrietechnologe/-technologin - Nachrichtentechnik Die Ausbildung im Überblick Die Ausbildung Nachrichtentechnik ist eine Erstausbildung (Abiturientenausbildung). Sie führt zu einem Abschluss als staatlich

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Berufskollegiat/in - Maschinentechnik Die Ausbildung im Überblick Berufskollegiat/in - Maschinentechnik ist eine landesrechtlich geregelte duale Ausbildung an Berufskollegs und im Ausbildungsbetrieb. Sie

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Fachangestellte/r für Bürokommunikation

Berufsinformationen einfach finden. Fachangestellte/r für Bürokommunikation Fachangestellte/r für Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2014 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf Kaufmann/-frau für

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Hostess Die Ausbildung im Überblick Hostess ist eine Ausbildung, die durch interne Vorschriften der Lehrgangsträger geregelt ist. Die Lehrgänge unterschiedlicher Dauer werden von privaten Bildungsträgern

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Singschullehrer/in Die Ausbildung im Überblick Singschullehrer/in ist eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen. Die Ausbildung dauert 2 Jahre. Ausbildungsinhalte Während

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Modellbauer/in - Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2009 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf Technische/r Modellbauer/in

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Wachszieher/in - Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Regelung außer Kraft getreten ist Wachszieher/in der Fachrichtung ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Hörfunkmoderator/in Die Ausbildung im Überblick Hörfunkmoderator/in ist eine Ausbildung, die durch interne Vorschriften der Lehrgangsträger geregelt ist. Manche Bildungsanbieter führen Lehrgänge durch,

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Technische/r Zeichner/in - Stahl- und Metallbautechnik

Berufsinformationen einfach finden. Technische/r Zeichner/in - Stahl- und Metallbautechnik Technische/r Zeichner/in - Stahl- und Metallbautechnik Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2011 außer Kraft trat. Er wurde durch

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Fernsehmoderator/in Die Ausbildung im Überblick Fernsehmoderator/in ist eine Ausbildung, die durch interne Vorschriften der Lehrgangsträger geregelt ist. Manche Bildungsanbieter führen Lehrgänge durch,

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden EDV-Organisator/in Die Ausbildung im Überblick EDV-Organisator/in ist eine durch Handwerkskammern geregelte berufliche Weiterbildung nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Vorbereitungslehrgänge auf die

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Wachszieher/in - Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Regelung außer Kraft getreten ist Wachszieher/in der Fachrichtung ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Raumausstatter/in - Restaurierungsarbeiten

Berufsinformationen einfach finden. Raumausstatter/in - Restaurierungsarbeiten Raumausstatter/in - Die Ausbildung im Überblick Raumausstatter/in für ist eine berufliche Weiterbildung nach der Handwerksordnung (HwO). Die Weiterbildungsprüfung ist durch Rechtsvorschriften der Handwerkskammern

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden in Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2013 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf Fachkraft für Metalltechnik der Fachrichtung

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Technische/r Zeichner/in - Holztechnik Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2011 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf Technische/r

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Technische/r Zeichner/in - Maschinen- und Anlagentechnik

Berufsinformationen einfach finden. Technische/r Zeichner/in - Maschinen- und Anlagentechnik Technische/r Zeichner/in - Maschinen- und Anlagentechnik Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2011 außer Kraft trat. Er wurde

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Modeschneider/in Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Regelung außer Kraft getreten ist Modeschneider/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handel.

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Kabeljungwerker/in Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2013 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf Fachkraft für Metalltechnik

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Fachkraft - Umweltschutz Die Ausbildung im Überblick Fachkraft für Umweltschutz ist eine Weiterbildung, die durch Rechtsvorschriften der Handwerkskammern oder durch interne Vorschriften der Bildungsanbieter

Mehr

Das (Berufs-)Bildungssystem

Das (Berufs-)Bildungssystem 3. Das (Berufs-)Bildungssystem Grundstruktur des Bildungswesens in Deutschland Elementarbereich: Primärbereich: Sekundärbereich: Tertiärbereich: Quartärbereich: Kindergärten Grundschulen z. B. Hauptschulen,

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Technische/r Zeichner/in - Elektrotechnik

Berufsinformationen einfach finden. Technische/r Zeichner/in - Elektrotechnik Technische/r Zeichner/in - Elektrotechnik Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2011 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Schleifer/in Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2013 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf Fachkraft für Metalltechnik

Mehr

Neuordnung Technischer Produktdesigner Technischer Systemplaner

Neuordnung Technischer Produktdesigner Technischer Systemplaner Neuordnung Technischer Produktdesigner Technischer Systemplaner Neue Ausbildungsverträge (I) Technischer Zeichner/Technischer Produktdesigner 2005-2010 3.500 462 3.000 2.500 26 158 290 351 381 2.000 1.500

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Bürsten- und Pinselmacher/in - Bürstenherstellung

Berufsinformationen einfach finden. Bürsten- und Pinselmacher/in - Bürstenherstellung Bürsten- und Pinselmacher/in - Aktuelles Ausbildung wurde modernisiert Die Ausbildung im Beruf Bürsten- und Pinselmacher/in wurde modernisiert, um sie an die inhaltlichen und technischen Entwicklungen

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Berufskollegiat/in - Die Ausbildung im Überblick Berufskollegiat/in - ist eine landesrechtlich geregelte duale Ausbildung an Berufskollegs und im Ausbildungsbetrieb. Sie wird nur in Baden-Württemberg angeboten.

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Fachkraft - Die Ausbildung im Überblick Fachkraft für ist eine kammerrechtlich geregelte berufliche Weiterbildung nach der Handwerksordnung (HwO). Zudem gibt es Weiterbildungslehrgänge, die mit einer internen

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Papiertechnologe/-technologin - Zellstoff Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf mit zwei Fachrichtungen, der zum 01.08.2010 neu geordnet wurde.

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Bootsbauer/in (ohne Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2011 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf Bootsbauer/in mit den

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Buchbinder/in - Druckweiterverarbeitung (Serie)

Berufsinformationen einfach finden. Buchbinder/in - Druckweiterverarbeitung (Serie) Buchbinder/in - Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2011 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf Medientechnologe/-technologin

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden in Aktuelles Ausbildung wurde modernisiert Die Ausbildung im Beruf in wurde modernisiert. Dabei wurden insbesondere veränderte Verfahrenstechniken und der Einsatz moderner Maschinensysteme und neuer Werkstoffe

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Teilezurichter/in Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2013 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf Fachkraft für Metalltechnik

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Fachkraft - Süßwarentechnik - Schokolade

Berufsinformationen einfach finden. Fachkraft - Süßwarentechnik - Schokolade Fachkraft - Süßwarentechnik - Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2014 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf Süßwarentechnologe/-technologin

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Fachkraft - Automatenservice Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Regelung außer Kraft getreten ist Fachkraft für Automatenservice ist ein 2-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf

Mehr

Verordnung. über die Berufsausbildung. zum Fahrradmonteur und zur Fahrradmonteurin. vom 18. Mai 2004

Verordnung. über die Berufsausbildung. zum Fahrradmonteur und zur Fahrradmonteurin. vom 18. Mai 2004 über die Berufsausbildung zum Fahrradmonteur und zur Fahrradmonteurin vom 18. Mai 2004 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 25 vom 27. Mai 2004) Auf Grund des 25 Abs. 1 in Verbindung mit Abs.

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Modenäher/in Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Regelung außer Kraft getreten ist Modenäher/in ist ein 2-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie. Ausbildungsinhalte

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Federmacher/in Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2013 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf Fachkraft für Metalltechnik

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Akrobat/in Die Ausbildung im Überblick Akrobat/in ist eine schulische Ausbildung im künstlerischen Bereich, die durch interne Vorschriften der Lehrgangsträger geregelt ist. Die Lehrgänge dauern 3 Jahre

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Drucker/in - Digitaldruck Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2011 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf Medientechnologe/-technologin

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Berufskollegiat/in - Bautechnik Die Ausbildung im Überblick Berufskollegiat/in - Bautechnik ist eine landesrechtlich geregelte duale Ausbildung an Berufskollegs und im Ausbildungsbetrieb. Sie wird nur

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Wagner/in Die Ausbildung im Überblick Wagner/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach der Handwerksordnung (HwO). Diese bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung wird im Handwerk angeboten. Ausbildungsinhalte

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Schuh- und Lederwarenstepper/in Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2011 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf Fachkraft

Mehr

Bilfinger Industrial Services und weitere Berufe

Bilfinger Industrial Services und weitere Berufe 1/13 Arbeitsauftrag Ziel Die Schüler studieren in Einzelarbeit das detaillierte Berufsbild des Industrie- Isolierers. Die Schüler erstellen eine Liste der Stichworte, die das Wichtigste umfasst, das man

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Fotolaborant/in Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2013 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf Mediengestalter/in Digital

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Molkereifachmann/-frau Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2010 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf Milchtechnologe/-technologin

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Betriebswirt/in (Fachschule) - Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Weiterbildung eingestellt wurde Staatlich geprüfte/r betriebswirt/in ist eine landesrechtlich geregelte berufliche

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Fachangestellte/r für Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2012 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf Fachangestellte/r

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden CAD-Organisator/in Die Ausbildung im Überblick CAD-Organisator/in ist eine kammerechtlich geregelte berufliche Weiterbildung nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO). Vorbereitungslehrgänge

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Verordnung über die Berufsausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik Verordnung über die Berufsausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik Vom 9. Februar 2000, geändert durch die Erste Verordnung zur Änderung der Verordnung über die Berufsausbildung zur Fachkraft für

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum Technischen Produktdesigner und zur Technischen Produktdesignerin. Auszug TPDesign/TSysPlAusbV

Verordnung über die Berufsausbildung zum Technischen Produktdesigner und zur Technischen Produktdesignerin. Auszug TPDesign/TSysPlAusbV Verordnung über die Berufsausbildung zum Technischen Produktdesigner und zur Technischen Produktdesignerin Auszug TPDesign/TSysPlAusbV Verordnung über die Berufsausbildung zum Technischen Produktdesigner

Mehr

Neuordnung Technischer Systemplaner

Neuordnung Technischer Systemplaner Neuordnung Technischer Systemplaner Stand: Juli 2011 1 IHK Informationsveranstaltung Neue Konstruktionsberufe Agenda Übersicht neue Ausbildungsverträge Warum diese Neuordnung? Berufsstruktur Übergänge

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum Bauzeichner/zur Bauzeichnerin

Verordnung über die Berufsausbildung zum Bauzeichner/zur Bauzeichnerin Verordnung über die Berufsausbildung zum Bauzeichner/zur Bauzeichnerin Vom 12. Juli 2002 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt Teil I S. 2622 vom 17. Juli 2002) Unter Berücksichtigung der Änderungsverordnung

Mehr

Verordnung. über die Berufsausbildung zur Produktionsfachkraft Chemie

Verordnung. über die Berufsausbildung zur Produktionsfachkraft Chemie über die Berufsausbildung zur vom 23. März 2005 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I S. 906 vom 30. März 2005) Auf Grund des 25 Abs. 1 in Verbindung mit Abs. 2 Satz 1 des Berufsbildungsgesetzes

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Gerber/in Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Regelung außer Kraft getreten ist Gerber/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handwerk. Ausbildungsinhalte

Mehr

Die Ausbildung im Überblick

Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsbeschreibung von Notenstecher/Notenstecherin vom 29.07.2002 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungs-/Lernorte Ausbildungssituation/-bedingungen Arbeitszeit

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Wartungs- und Servicetechniker/in - Maschinenbau

Berufsinformationen einfach finden. Wartungs- und Servicetechniker/in - Maschinenbau Wartungs- und Servicetechniker/in - Maschinenbau Die Ausbildung im Überblick Wartungs- und Servicetechniker/in im Bereich Maschinenbau ist eine berufliche Weiterbildung, die durch interne Vorschriften

Mehr

Ausbildungsbeschreibung von Schriftgießer/Schriftgießerin vom

Ausbildungsbeschreibung von Schriftgießer/Schriftgießerin vom Ausbildungsbeschreibung von Schriftgießer/Schriftgießerin vom 29.10.2001 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungs-/Lernorte Arbeitszeit in der Ausbildung/Ausbildungsdauer Finanzielle

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum Bauzeichner/zur Bauzeichnerin

Verordnung über die Berufsausbildung zum Bauzeichner/zur Bauzeichnerin Verordnung über die Berufsausbildung zum Bauzeichner/zur Bauzeichnerin Vom 12. Juli 2002 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt Teil I S. 2622 vom 17. Juli 2002) Auf Grund des 25 Abs. 1 in Verbindung mit Abs.

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Sticker/in Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2011 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf "Textilgestalter/in im Handwerk"

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Buchbinder/in - Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2011 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf Medientechnologe/-technologin

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Berufskollegiat/in - Sanitär- und Heizungstechnik

Berufsinformationen einfach finden. Berufskollegiat/in - Sanitär- und Heizungstechnik Berufskollegiat/in - Sanitär- und Die Ausbildung im Überblick Berufskollegiat/in - Sanitär- und ist eine landesrechtlich geregelte duale Ausbildung an Berufskollegs und im Ausbildungsbetrieb. Sie wird

Mehr

Neuordnung Technischer Produktdesigner Technischer Systemplaner. Stand: Juni 2011

Neuordnung Technischer Produktdesigner Technischer Systemplaner. Stand: Juni 2011 Neuordnung Technischer Produktdesigner Technischer Systemplaner Stand: Juni 2011 Neue Ausbildungsverträge (I) Technischer Zeichner/Technischer Produktdesigner 2005-2010 3.500 462 3.000 2.500 26 158 290

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum Bauzeichner/zur Bauzeichnerin

Verordnung über die Berufsausbildung zum Bauzeichner/zur Bauzeichnerin Verordnung über die Berufsausbildung zum Bauzeichner/zur Bauzeichnerin BauZAusbV 2002 vom 12.07.2002 Verordnung über die Berufsausbildung zum Bauzeichner/zur Bauzeichnerin vom 12. Juli 2002 (BGBl. I S.

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Buchbinder/in - Einzel- und Sonderfertigung

Berufsinformationen einfach finden. Buchbinder/in - Einzel- und Sonderfertigung Buchbinder/in - Einzel- und Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2011 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf Buchbinder/in

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Telemedizinische/r Assistent/in Die Ausbildung im Überblick Telemedizinische/r Assistent/in ist eine durch interne Vorschriften der Bildungsträger geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen.

Mehr

Der Ausbilder nach BBiG

Der Ausbilder nach BBiG Der Ausbilder nach BBiG Nach 28 I S. 2 BBiG darf Auszubildende nur ausbilden, wer persönlich und fachlich geeignet ist Persönliche Eignung gem. 29 BBiG. Demnach nicht geeignet ist wer Kinder und Jugendliche

Mehr

Verordnung. über die Berufsausbildung. zum Technischen Produktdesigner. und zur Technischen Produktdesignerin

Verordnung. über die Berufsausbildung. zum Technischen Produktdesigner. und zur Technischen Produktdesignerin über die Berufsausbildung zum Technischen Produktdesigner und zur Technischen Produktdesignerin Die in der ebenfalls aufgeführten in Bezug auf die Berufsausbildung zum Technischen Systemplaner und zur

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum Verwaltungsfachangestellten/ zur Verwaltungsfachangestellten 1

Verordnung über die Berufsausbildung zum Verwaltungsfachangestellten/ zur Verwaltungsfachangestellten 1 Verordnung über die Berufsausbildung zum Verwaltungsfachangestellten 974 Verordnung über die Berufsausbildung zum Verwaltungsfachangestellten/ zur Verwaltungsfachangestellten 1 Vom 19. Mai 1999 (BGBl.

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Kaufmann/-frau - Bürokommunikation Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2014 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf Kaufmann/-frau

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Berufskollegiat/in - Farbe und Gestaltung

Berufsinformationen einfach finden. Berufskollegiat/in - Farbe und Gestaltung Berufskollegiat/in - Farbe und Gestaltung Die Ausbildung im Überblick Berufskollegiat/in - Farbe und Gestaltung ist eine landesrechtlich geregelte duale Ausbildung an Berufskollegs und im Ausbildungsbetrieb.

Mehr

Musterausbildungsordnung

Musterausbildungsordnung Stand 23.03.2015 Musterausbildungsordnung Titel: Musterausbildungsordnung für die Gestaltung von Ausbildungsordnungen mit Zwischen- und Abschlussprüfung Optionale Regelungen in GRÜNER Schrift 1 Verordnung

Mehr

Musterausbildungsordnung

Musterausbildungsordnung Stand 23.03.2015 Musterausbildungsordnung Titel: Musterausbildungsordnung für die Gestaltung von Ausbildungsordnungen mit gestreckter Abschluss- bzw. Gesellenprüfung Optionale Regelungen in GRÜNER Schrift

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Pferdewirt/in (mit Schwerpunkten) Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2010 neu geordnet wurde. Die Ausbildung wird seitdem in

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Stricker/in Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2011 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf "Textilgestalter/in im Handwerk"

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Fotomedienlaborant/in Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 01.08.2013 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf Mediengestalter/in

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Bürokommunikation/zur Kauffrau für Bürokommunikation

Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Bürokommunikation/zur Kauffrau für Bürokommunikation Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Bürokommunikation/zur Kauffrau für Bürokommunikation Vom 22. Oktober 1999 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt Teil I S. 2067 vom 29. Oktober 1999) Auf

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum. Technischen Systemplaner und zur Technischen Systemplanerin

Verordnung über die Berufsausbildung zum. Technischen Systemplaner und zur Technischen Systemplanerin Verordnung über die Berufsausbildung zum Technischen Systemplaner und zur Technischen Systemplanerin Auszug TPDesign/TSysPlAusbV Verordnung über die Berufsausbildung zum Technischen Produktdesigner und

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Automatenfachmann/-frau (ohne Fachrichtungen)

Berufsinformationen einfach finden. Automatenfachmann/-frau (ohne Fachrichtungen) Automatenfachmann/-frau Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Regelung außer Kraft getreten ist Automatenfachmann/-frau ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Automatenwirtschaft

Mehr

Anlage I: Strukturvorschlag für kompetenzbasierte Ausbildungsordnungen. im Rahmen des Projekts

Anlage I: Strukturvorschlag für kompetenzbasierte Ausbildungsordnungen. im Rahmen des Projekts Anlage I: Strukturvorschlag für kompetenzbasierte Ausbildungsordnungen im Rahmen des Projekts Weiterentwicklung des Konzepts zur Gestaltung kompetenzbasierter Bonn, 30. November 2012 AB 4.1, Barbara Lorig,

Mehr

Verordnung. über die Berufsausbildung. zum Elektroanlagenmonteur und zur Elektroanlagenmonteurin. vom 17. Juni 1997

Verordnung. über die Berufsausbildung. zum Elektroanlagenmonteur und zur Elektroanlagenmonteurin. vom 17. Juni 1997 über die Berufsausbildung zum Elektroanlagenmonteur und zur Elektroanlagenmonteurin vom 17. Juni 1997 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 38 vom 23. Juni 1997) Auf Grund des 25 des Berufsbildungsgesetzes

Mehr

1 Geltungsbereich. 2 Berufs- und arbeitspädagogische Eignung

1 Geltungsbereich. 2 Berufs- und arbeitspädagogische Eignung Abschrift der Ausbilder-Eignungsverordnung Vom 21. Januar 2009 BGBl. I S. 88 Auf Grund des 30 Absatz 5 des Berufsbildungsgesetzes vom 23. März 2005 (BGBl. I S. 931) verordnet das Bundesministerium für

Mehr

Verordnung. über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Verkehrsservice / zur Kauffrau für Verkehrsservice

Verordnung. über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Verkehrsservice / zur Kauffrau für Verkehrsservice über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Verkehrsservice / zur Kauffrau für Verkehrsservice vom 24. Juni 1997 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I S. 1583 vom 03. Juli 1997) Auf Grund des 25 des

Mehr