Block-Basis-Zarge für stumpf einschlagende Türen Konstruktion und Ausstattung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Block-Basis-Zarge für stumpf einschlagende Türen Konstruktion und Ausstattung"

Transkript

1 Blatt 2.2a Seite 1 Block-Basis-Zarge für stumpf einschlagende Türen Konstruktion und Ausstattung Oberflächen: HGM-Zargen: ASTRA-Zargen: farbig lackiert, Edelholzfurniere lackiert; streichfähig furniert Dekor- / Schichtstoff-Oberflächen: ASTRA-Cell, ASTRA-CPL, ASTRA-Grundierfolie ASTRA-Schichtstoff und andere Schichtstoff-Fabrikate Konstruktionsmerkmale Bekleidungen: Bekleidung der Grundzarge 60 mm breit, 16 mm dick Bekleidung der Aufsteckzarge 75 mm breit, 15 mm dick sichtbare Zargenkanten: Bekleidung von Grund- und Aufsteckzarge eckig Abmessungen: für stumpf einschlagende Türen mit en, sowie in Sondermaßen Falzmaße: Zargenfalzbreite: 15 mm, Zargenfalztiefe FT: abgestimmt auf das jeweilige Türdicken-Nennmaß FT = 42 mm (für Türdicke 40 mm) FT = 44 mm (für Türdicke 42 mm) FT = 47 mm (für Türdicke 45 mm) Dichtung: Spezial-Hohlkammer-Lippendichtung, eingezogen Schließblech: neusilberfarbig, Schließlochauskleidung aus Kunststoff, für zweitourige Schließung, ca. 235 x 35 mm, Materialdicke 3 mm, mit zusätzlicher Verschraubung auf der Zargenrückseite Bandtasche: 2 Bandtaschen V D vernickelt, passend für SIMONS-Band V 7888 WF Eckverbindung: Bekleidung auf Gehrung, Spezialverbinder in der Bekleidung, Futterbrettverbindung mit Stahlklammern : 80 mm; Zwischenwanddicken im 1 mm Raste möglich, maximale 270 mm, größere n auf Anfrage nausgleich: durch die besondere Konstruktion ist ein Ausgleich von Wandunebenheiten nicht möglich. Es empfiehlt sich daher, die Block-Basis-Zarge in der etwa 5 mm größer zu bestellen als die tatsächliche gemessene. Ist die Wand dicker als die bestelle Zargenwanddicke, kann die richtige Zargenfalztiefe beim Einbau der Zarge sonst nicht erreicht werden. Verpackung: zerlegt und kartonverpackt Sonderleistungen: Zusatzschließblech für 3-Punkt-Verriegelung, Bandaufnahmen VX D oder für verdeckt liegende Bänder, Bekleidungsbreiten Türseite / Futterseite 50 / 65 mm. Zargenausführungen: Einbauhinweis: für ein- und zweiflügelige Türen, als Windfangelement normalhoch oder geschosshoch, maximales Bekleidungsaußenmaß in Höhe oder Breite 3000 mm. der wandflächenbündige Einbau der Block-Basis-Zarge und die dazu notwendigen Planungsdaten sind in diesem Register auf dargestellt.

2 Blatt 2.2b Seite 1 Block-Basis-Doppelfalz-Zarge für stumpf einschlagende Türen mit Zuatzfalz Konstruktion und Ausstattung Oberflächen: HGM-Zargen: farbig lackiert, Edelholzfurniere lackiert; streichfähig furniert ASTRA-Zargen: Dekor- / Schichtstoff-Oberflächen: ASTRA-Cell, ASTRA-CPL, ASTRA-Grundierfolie ASTRA-Schichtstoff und andere Schichtstoff-Fabrikate Konstruktionsmerkmale Bekleidungen: Bekleidung der Grundzarge 60 mm breit, 16 mm dick Bekleidung der Aufsteckzarge 90 mm breit, 15 mm dick sichtbare Zargenkanten: Bekleidung von Grund- und Aufsteckzarge eckig Abmessungen: für stumpf einschlagende Türen mit en, sowie in Sondermaßen Falzmaße: Zargenfalzbreite: jeweils 15 mm für Haupt- und Zusatzfalz Zargenfalztiefe Hauptfalz 42 mm Zargenfalztiefe Zusatzfalz ZFT = 30 mm, (für Türdicke 70 mm ) Dichtung: Spezial-Hohlkammer-Lippendichtung, eingezogen Schließblech: neusilberfarbig, Schließlochauskleidung aus Kunststoff, für zweitourige Schließung, ca. 235 x 35 mm, Materialdicke 3 mm, mit zusätzlicher Verschraubung auf der Zargenrückseite Bandtasche: 2 Bandaufnahmen SIMONS VX D, passend für Band z.b. SIMONS VX 7729/160 Eckverbindung: Bekleidung auf Gehrung, Spezialverbinder in der Bekleidung, Futterbrettverbindung mit Stahlklammern : 100 mm; Zwischenwanddicken im 1 mm Raster möglich, maximale 270 mm, größere n auf Anfrage nausgleich: durch die besondere Konstruktion ist ein Ausgleich von Wandunebenheiten nicht möglich. Es empfiehlt sich daher, die Block-Basis-Zarge in der etwa 5 mm größer zu bestellen als die tatsächliche gemessene. Ist die Wand dicker als die bestelle Zargenwanddicke, kann die richtige Zargenfalztiefe beim Einbau der Zarge sonst nicht erreicht werden. Verpackung: zerlegt und komplett kartonverpackt Sonderleistungen: Zusatzschließblech für 3-Punkt-Verriegelung, Bandaufnahmen für verdeckt liegende Bänder, Bekleidungsbreite (Türseite) 50, 60, 70, 80, 90, 100 und 110 mm, Bekleidungsbreiten der Futterseite dann jeweils 30 mm breiter. Zargenausführungen: für ein- und zweiflügelige Türen, als Windfangelement normalhoch oder geschosshoch, maximales Bekleidungsaußenmaß in Höhe oder Breite 3000 mm. Einbauhinweis: der wandflächenbündige Einbau der Block-Basis-Zarge und die dazu notwendigen Planungsdaten sind in diesem Register auf dargestellt.

3 Seite 1 Der wandflächenbündige Einbau von Zargen stellt besonders bei stumpf einschlagenden Türen eine elegante und architektonisch ansprechende Variante der Raumgestaltung dar. Er muss aber bei der Planung der Wandöffnungsmaße entsprechend berücksichtigt werden. Diese Information soll einen Überblick geben, welche Möglichkeiten sich bieten, Zargen wandflächenbündig einzubauen. Die hier dargestellten Möglichkeiten werden auf den folgenden Seiten näher beschrieben: Bild 1 Block-Zarge mit in Massivwand Beschreibung siehe Seite 2 Bild 2 Block-Zarge mit in Montagewand Beschreibung siehe Seite 3 Bild 3 Basis-Zarge mit in Massivwand Beschreibung siehe Seite 4 Bild 5 Block-Zarge mit Winkelprofil in Massivwand Beschreibung siehe Seite 5 Bild 6 Block-Zarge mit Winkelprofil in Montagewand Beschreibung siehe Seite 6 Bild 7 Premium PUR Element mit in Massivwand Beschreibung siehe Seite 7

4 Seite 2 Block-Zarge nach Bild 1 mit und Winkelprofil zum Einbau in Massivwänden Der kann vor dem Verputzen der Wände in die entsprechend groß ausgelegte Wandöffnung gesetzt werden. Die Metallwinkel können dabei als Putzanschlag dienen. Der kann bauseits entsprechend den Maßangaben in der unten stehenden Tabelle erstellt werden. Der kann auf Wunsch auch von HGM geliefert werden. Um nach dem Einbau der Zarge ein umlaufend gleichmäßiges Schattenfugenbild zu erhalten, ist der sorgfältig, lot- und fluchtgerecht sowie maßhaltig einzubauen. Insbesondere ist auf die richtige Höhenlage nach Meterriss in Bezug auf die Oberkante des fertigen Fußboden (OFF) zu achten. Da dann der schon in der Rohbauphase eingebaut werden muss, hat es sich in der Praxis als einfacher herausgestellt, den erst nach dem Einbringen des Estrichs evtl. sogar schon auf dem fertigen Fußboden in die Türöffnung zu montieren. So wird die Montage in der richtigen Höhenlage deutlich erleichtert, außerdem ist die Gefahr von Beschädigungen des Türrahmens und der Metallprofile bei Rohbauarbeiten vermieden. Mit Hilfe lot- und fluchtgerecht in die Wandleibung gesetzter Putzbretter kann beim Verputzen die notwendige genaue gleichbleibende erzeugt werden. Rund um die Wandöffnung bleibt dann zunächst ein umlaufender Streifen von ca mm unverputzt. Nach dem Einbau des s kann dieser Streifen dann verputzt oder gespachtelt und angeglichen werden. Die Maßzusammenhänge für die dargestellte Einbausituation sind in der unten stehenden Tabelle aufgeführt. Zusätzlich sind als Beispiel die gängigsten Türblattmaße und die sich daraus ergebenden Abmessungen für die Maueröffnung und den aufgeführt. Bild 1 1 = Mauerwerk 2 = Putz 3 = mit Winkelprofil 4 = Block-Zarge 5 = druckfeste Hinterfütterung im Bereich der Verschraubung von und Zarge 6 = Aussparung für Bandtaschen bei Zargen Türblattbreite B B B Türblattbreite 584 Breite 745 Breite 755 Türblattbreite 709 Breite 870 Breite 880 Türblattbreite 834 Breite 995 Breite 1005 Türblattbreite 959 Breite 1120 Breite 1130 Türblatthöhe H H + 85 H + 90 Türblatthöhe 1972 Höhe 2057 Höhe 2062 Türblatthöhe 2097 Höhe 2182 Höhe 2187 Wandöffnungsmaß 1) (Maulweite) notwendige Bestellangaben für den Soll der mitgeliefert werden, ist das des Rahmens sowie die geplante Fertigwanddicke anzugeben. 1) Es wird empfohlen, das Wandöffnungsmaß umlaufend mindestens 5 mm größer als das des s zu erstellen. Auf diese Montageluft beziehen sich auch die angegeben Tabellenwerte.

5 Seite 3 Block-Zarge nach Bild 2 mit und Winkelprofil zum Einbau in Montagewänden Bei Montagewänden wird der üblicherweise wandbegleitend eingebaut. Bei nachträglichem Einbau in die entsprechend groß ausgelegte Wandöffnung muss der Übergang der Metallwinkel zur Wandfläche beigespachtelt werden. Der kann bauseits entsprechend der Maßangaben erstellt werden. Der kann auf Wunsch auch von HGM geliefert werden. Um nach dem Einbau ein umlaufend gleichmäßiges Schattenfugenbild zu erhalten, ist der sorgfältig, lot- und fluchtgerecht sowie maßhaltig einzubauen. Insbesondere ist auf die richtige Höhenlage nach Meterriss in Bezug auf die Oberkante des fertigen Fußboden (OFF) zu achten. Die Maßzusammenhänge für die in Bild 2 dargestellte Einbausituation sind in der unten stehenden Tabelle aufgeführt. Zusätzlich sind als Beispiel die gängigsten Türblattmaße und die sich daraus ergebenden Abmessungen für die Maueröffnung und den aufgeführt. Bild 2 1 = Metallständerprofil, min. 2 mm dick 2 = Beplankung 3 = mit Winkelprofil 4 = Block-Zarge 5 = druckfeste Hinterfütterung im Bereich der Verschraubung von und Zarge 6 = Aussparung für Bandtaschen bei Zargen Türblattbreite B B B Türblattbreite 584 Breite 745 Breite 755 Türblattbreite 709 Breite 870 Breite 880 Türblattbreite 834 Breite 995 Breite 1005 Türblattbreite 959 Breite 1120 Breite 1130 Türblatthöhe H H + 85 H + 90 Türblatthöhe 1972 Höhe 2057 Höhe 2062 Türblatthöhe 2097 Höhe 2182 Höhe 2187 Wandöffnungsmaß 1) (Maulweite) notwendige Bestellangaben für den Soll der mitgeliefert werden, ist das des Rahmens sowie die geplante Fertigwanddicke anzugeben. 1) Soll der nachträglich eingebaut werden, wird empfohlen, das Wandöffnungsmaß umlaufend mindestens 5 mm größer als das des Montage

6 Seite 4 Basis-Zarge nach Bild 3 mit und Winkelprofil zum Einbau in Massivwänden Der kann vor dem Verputzen der Wände in die entsprechend groß ausgelegte Wandöffnung gesetzt werden. Die Metallwinkel können dabei als Putzanschlag dienen. Der kann bauseits entsprechend den Maßangaben in der unten stehenden Tabelle erstellt werden. Der kann auf Wunsch auch von HGM geliefert werden. Um nach dem Einbau der Zarge ein umlaufend gleichmäßiges Schattenfugenbild zu erhalten, ist der sorgfältig, lot- und fluchtgerecht sowie maßhaltig einzubauen. Insbesondere ist auf die richtige Höhenlage nach Meterriss in Bezug auf die Oberkante des fertigen Fußboden (OFF) zu achten. Da dann der schon in der Rohbauphase eingebaut werden muss, hat es sich in der Praxis als einfacher herausgestellt, den erst nach dem Einbringen des Estrichs evtl. sogar schon auf dem fertigen Fußboden in die Türöffnung zu montieren. So wird die Montage in der richtigen Höhenlage deutlich erleichtert, außerdem ist die Gefahr von Beschädigungen des Türrahmens und der Metallprofile bei Rohbauarbeiten vermieden. Mit Hilfe lot- und fluchtgerecht in die Wandleibung gesetzter Putzbretter kann beim Verputzen die notwendige genaue gleichbleibende erzeugt werden. Rund um die Wandöffnung bleibt dann zunächst ein umlaufender Streifen von ca mm unverputzt. Nach dem Einbau des s kann dieser Streifen dann verputzt oder gespachtelt und angeglichen werden. Die Maßzusammenhänge für die dargestellte Einbausituation sind in der unten stehenden Tabelle aufgeführt. Zusätzlich sind als Beispiel die gängigsten Türblattmaße und die sich daraus ergebenden Abmessungen für die Maueröffnung und den aufgeführt. Bild 3 1 = Mauerwerk 2 = Putz 3 = mit Winkelprofil 4 = Basis-Zarge 5 = druckfeste Hinterfütterung im Bereich der Verschraubung von und Zarge 6 = Aussparung für Bandtaschen bei Zargen Türblattbreite B B B Türblattbreite 584 Breite 745 Breite 755 Türblattbreite 709 Breite 870 Breite 880 Türblattbreite 834 Breite 995 Breite 1005 Türblattbreite 959 Breite 1120 Breite 1130 Türblatthöhe H H + 85 H + 90 Türblatthöhe 1972 Höhe 2057 Höhe 2062 Türblatthöhe 2097 Höhe 2182 Höhe 2187 Wandöffnungsmaß 1) der Basis-Zarge (Maulweite) notwendige Bestellangaben für den Soll der mitgeliefert werden, ist das des Rahmens sowie die geplante Fertigwanddicke anzugeben. 1) Es wird empfohlen, das Wandöffnungsmaß umlaufend mindestens 5 mm größer als das des s zu erstellen. Auf diese Montageluft beziehen sich auch die angegeben Tabellenwerte.

7 Seite 5 Block-Zarge nach Bild 5 mit Winkelprofil in Massivwänden Eine Alternative zum stellt die nachfolgende Einbausituation dar. Auf die ungeputzte Wand werden beidseitig Metallwinkel aufgeschraubt, welche als Putzanschlag dienen. Anschließend wird die Wand fertig verputzt. Bei dieser Montageart ist es nicht notwendig, extra große Wandöffnungen zu erstellen. Wandöffnungsmaße nach DIN reichen aus, um Türelemente mit den Maßen aufzunehmen. Um nach dem Einbau ein umlaufend gleichmäßiges Schattenfugenbild zu erhalten, ist es erforderlich, die Metallwinkel sorgfältig, lot- und fluchtgerecht sowie maßhaltig einzubauen. Insbesondere ist auf die richtige Höhenlage der Winkels zu achten in Bezug auf den Meterriss und in Bezug auf die Oberkante des künftigen fertigen Fußboden. (OFF). Die Maßzusammenhänge für die in Bild 5 dargestellte Einbausituation sind in der unten stehenden Tabelle aufgeführt. Zusätzlich sind als Beispiel die gängigsten Türblattmaße und die sich daraus ergebenden Abmessungen für die Maueröffnung und das der Putzwinkel aufgeführt. Bild 5 1 = Mauerwerk 2 = Putz 3 = Block-Zarge 4 = druckfeste Hinterfütterung im Bereich der Verschraubung der Zarge 5 = Aussparung für Bandtaschen bei Zargen 6 = Winkelprofil als Putzanschlag der Putzwinkel Türblattbreite B B B + 56 Türblattbreite 584 Breite 745 Breite 640 Türblattbreite 709 Breite 870 Breite 765 Türblattbreite 834 Breite 995 Breite 890 Türblattbreite 959 Breite 1120 Breite 1015 Türblatthöhe H H + 85 H + 38 Türblatthöhe 1972 Höhe 2057 Höhe 2010 Türblatthöhe 2097 Höhe 2182 Höhe 2135 Wandöffnungsmaß (Maulweite)

8 Seite 6 Block-Zarge nach Bild 6 mit Winkelprofil in Montagewänden Eine Alternative zum zum Einbau in Montagewände stellt die nachfolgende Einbausituation dar. Insbesondere bietet sich diese Möglichkeit bei Wänden mit Holzständerwerk an. Die Holzständer werden so gestellt, dass das übliche Wandöffnungsmaß nach DIN entsteht. Anschließend werden die Metallwinkel auf den Holzständer aufgeschraubt. Sie dienen als Anschlag für die Beplankung und die Verspachtelung der Wandflächen. Um nach dem Einbau der Zarge ein umlaufend gleichmäßiges Schattenfugenbild zu erhalten, ist es erforderlich, die Metallwinkel sorgfältig, lot- und fluchtgerecht sowie maßhaltig einzubauen. Insbesondere ist auf die richtige Höhenlage der Winkels zu achten in Bezug auf den Meterriss und in Bezug auf die Oberkante des künftigen fertigen Fußboden. (OFF). Die Maßzusammenhänge für die in Bild 6 dargestellte Einbausituation sind in der unten stehenden Tabelle aufgeführt. Zusätzlich sind als Beispiel die gängigsten Türblattmaße und die sich daraus ergebenden Abmessungen für die Maueröffnung und das der Metallwinkel aufgeführt. Bild 6 1 = Holzständer 2 = Beplankung 3 = Block-Zarge 4 = druckfeste Hinterfütterung im Bereich der Verschraubung der Zarge 5 = Aussparung für Bandtaschen bei Blockzargen 6 = Winkelprofil als Beplankungsanschlag der Putzwinkel Türblattbreite B B B + 56 Türblattbreite 584 Breite 745 Breite 640 Türblattbreite 709 Breite 870 Breite 765 Türblattbreite 834 Breite 995 Breite 890 Türblattbreite 959 Breite 1120 Breite 1015 Türblatthöhe H H + 85 H + 38 Türblatthöhe 1972 Höhe 2057 Höhe 2010 Türblatthöhe 2097 Höhe 2182 Höhe 2135 Wandöffnungsmaß (Maulweite)

9 Seite 7 Premium PUR Element nach Bild 7 mit und Winkelprofil zum Einbau in Massivwänden Der kann vor dem Verputzen der Wände in die entsprechend groß ausgelegte Wandöffnung gesetzt werden. Die Metallwinkel können dabei als Putzanschlag dienen. Der kann bauseits entsprechend den Maßangaben in der unten stehenden Tabelle erstellt werden. Der kann auf Wunsch auch von HGM geliefert werden. Um nach dem Einbau der Zarge ein umlaufend gleichmäßiges Schattenfugenbild zu erhalten, ist der sorgfältig, lot- und fluchtgerecht sowie maßhaltig einzubauen. Insbesondere ist auf die richtige Höhenlage nach Meterriss in Bezug auf die Oberkante des fertigen Fußboden (OFF) zu achten. Da dann der schon in der Rohbauphase eingebaut werden muss, hat es sich in der Praxis als einfacher herausgestellt, den erst nach dem Einbringen des Estrichs evtl. sogar schon auf dem fertigen Fußboden in die Türöffnung zu montieren. So wird die Montage in der richtigen Höhenlage deutlich erleichtert, außerdem ist die Gefahr von Beschädigungen des Türrahmens und der Metallprofile bei Rohbauarbeiten vermieden. Mit Hilfe lot- und fluchtgerecht in die Wandleibung gesetzter Putzbretter kann beim Verputzen die notwendige genaue gleichbleibende erzeugt werden. Rund um die Wandöffnung bleibt dann zunächst ein umlaufender Streifen von ca mm unverputzt. Nach dem Einbau des s kann dieser Streifen dann verputzt oder gespachtelt und angeglichen werden. Die Maßzusammenhänge für die dargestellte Einbausituation sind in der unten stehenden Tabelle aufgeführt. Zusätzlich sind als Beispiel die gängigsten Türblattmaße und die sich daraus ergebenden Abmessungen für die Maueröffnung und den aufgeführt. 1 = Mauerwerk 2 = Putz 3 = mit Winkelprofil 4 = Premium Klasse Pur Element 5 = druckfeste Hinterfütterung im Bereich der Verschraubung von und Zarge 6 = Aussparung für Bandtaschen bei Zargen Türblattbreite B B B Türblattbreite 584 Breite 785 Breite 795 Türblattbreite 709 Breite 910 Breite 920 Türblattbreite 834 Breite 1035 Breite 1045 Türblattbreite 959 Breite 1160 Breite 1170 Türblatthöhe H H H Türblatthöhe 1972 Höhe 2077 Höhe 2082 Türblatthöhe 2097 Höhe 2202 Höhe 2207 Wandöffnungsmaß 1) (Maulweite) der Zarge ist notwendige Bestellangaben für den Soll der mitgeliefert werden, ist das des Rahmens sowie die geplante Fertigwanddicke anzugeben. 1) Es wird empfohlen, das Wandöffnungsmaß umlaufend mindestens 5 mm größer als das des s zu erstellen. Auf diese Montageluft beziehen sich auch die angegeben Tabellenwerte.

Rund-Basis-Zarge und WE-Rund-Basis-Zarge für gefälzte Türen Konstruktion und Ausstattung

Rund-Basis-Zarge und WE-Rund-Basis-Zarge für gefälzte Türen Konstruktion und Ausstattung Blatt 2.3a Seite 1 Rund-Basis-Zarge und WE-Rund-Basis-Zarge für gefälzte Türen * -5 / + 15 je nach Wanddickenausgleich Oberflächen: HGM-Zargen: ASTRA-Zargen: Bekleidungen: sichtbare Zargenkanten: farbig

Mehr

Maße an HGM- und ASTRA-Zargen

Maße an HGM- und ASTRA-Zargen 2-flügelige Türen Höhe 1-flügelige Türen Höhe Breite Reg. Nr. Seite 1 Übersicht Baurichtmaß nach DIN 18100 Maueröffnungsmaß 1) Türblattaußenmaße (=Zargenbestellmaße Türblatt gefälzt Türblatt stumpf einschlagend

Mehr

mini MIND Türmaße am Bau

mini MIND Türmaße am Bau minimind minimind Ihr Wissen im Taschenformat! Klein, handlich und kompakt kommt ein neues Beratungsinstrument für Türen daher: Die JELD-WEN miniminds. Die praktischen Ratgeber im Taschenformat geben Antwort

Mehr

Die Kunst der Fuge. Türen. stumpf wandbündig geschoßhoch. Ausstellung geschoßhohe Türelemente

Die Kunst der Fuge. Türen. stumpf wandbündig geschoßhoch. Ausstellung geschoßhohe Türelemente Die Kunst der Fuge Türen stumpf wandbündig geschoßhoch Ausstellung geschoßhohe Türelemente Details, auf die es ankommt: Magnetschlösser zeichnen sich dadurch aus, dass die Falle bei geöffneter Tür nahezu

Mehr

Neue DIN 18101: Türmaße am Bau

Neue DIN 18101: Türmaße am Bau Neue DIN 18101: 2014 minimind Ihr Wissen im Taschenformat! Klein, handlich und kompakt kommt ein neues Beratungsinstrument für Türen daher: Die JELD-WEN miniminds. Die praktischen Ratgeber im Taschenformat

Mehr

Neue DIN 18101: Türmaße am Bau

Neue DIN 18101: Türmaße am Bau minimind Neue DIN 18101: 2014 Türmaße am Bau minimind Ihr Wissen im Taschenformat! Klein, handlich und kompakt kommt ein neues Beratungsinstrument für Türen daher: Die JELD-WEN miniminds. Die praktischen

Mehr

Modell SE II Tiger Holz einflügelig mit Zarge

Modell SE II Tiger Holz einflügelig mit Zarge Modell SE II Tiger Holz einflügelig mit Zarge SE II einflügelig mit Zarge Ausführung A (unterm Sturz) (Art.-Nr.: 00045) bestehend aus: - Holzschiebetür mit Griffmuschelbohrung für GM FSB 42 - Zarge Top

Mehr

Vertikalschnitt. Bekleidungsaußenmaß. inkl. 7 mm Bodenluft. empfohlene Wandöffnung, zulässiges Nennmaß der Öffnung Baurichtmaß.

Vertikalschnitt. Bekleidungsaußenmaß. inkl. 7 mm Bodenluft. empfohlene Wandöffnung, zulässiges Nennmaß der Öffnung Baurichtmaß. Türmaße im Überblick Abmessungen entsprechend DIN 18100/18101 gefälzte Türen, einflügelige Elemente Vertikalschnitt stumpfe Türen, einflügelige Elemente Vertikalschnitt inkl. 7 mm Bodenluft Zargenmaß 5

Mehr

schreinerei KELLNER GbR Türzargen Innentüren Haustüren

schreinerei KELLNER GbR Türzargen Innentüren Haustüren Türzargen n Haustüren Zarge System 01 für überfälztes Türblatt BT-Gr01-01 Zarge System 01 Zarge mit Bekleidung Typ 02 / für überfälztes Türblatt 40-45 mm mit n- Ausgleich -7 / +12 mm Zargenstärke 28 mm

Mehr

Türen & Technik Informationen für den Profi

Türen & Technik Informationen für den Profi Türen & Technik Informationen für den Profi 2 Normen - Begriffe - Maße A.1.1. Normen & DIN 18101 (Wandöffnung)... 4 A.1.2. DIN 18101 (Türblattgrößen), DIN-Richtung, Aufbau Türblatt... 5 A.1.3. Fachbegriffe

Mehr

Nennmaß. in mm. 200 x x x x x 600. MPZU... Art.-Nr

Nennmaß. in mm. 200 x x x x x 600. MPZU... Art.-Nr Revisionsklappen Revisionstür Softline weiß Für Wand- und Deckenmontage (nicht begehbar), Deckenmontage bis mm, Tür mit versenktem Vierkantverschluss, Türblatt aushängbar, links und rechts einbaubar, sicherer

Mehr

modulwerk 3.1 Zarge und Türblatt RAL 9016 verkehrsweiß lackiert

modulwerk 3.1 Zarge und Türblatt RAL 9016 verkehrsweiß lackiert modulwerk Zarge und Türblatt RAL 9016 verkehrsweiß lackiert Immer an der Wand lang. Das eigentlich Unmögliche möglich machen? Diese Herausforderung haben wir angenommen und mit modulwerk auf den Punkt

Mehr

TÜREN- GUIDE. In sechs Schritten zu Ihrer Wunschtür! TÜREN FÜRS LEBEN

TÜREN- GUIDE. In sechs Schritten zu Ihrer Wunschtür! TÜREN FÜRS LEBEN TÜREN- GUIDE In sechs Schritten zu Ihrer Wunschtür! TÜREN FÜRS LEBEN Auf Nummer sicher gehen. Sie sind auf der Suche nach den passenden Türen für Ihre vier Wände. Wir sind überzeugt: Sie finden Ihre Wunschtür.

Mehr

HUGA Basic Collection. Classic Collection. Oberfläche: Lack Ausführung: HUGA Weißlack. Collection: Classic Modell: Landhaus 4. HUGA-Planungshandbuch

HUGA Basic Collection. Classic Collection. Oberfläche: Lack Ausführung: HUGA Weißlack. Collection: Classic Modell: Landhaus 4. HUGA-Planungshandbuch HUGA Basic Collection Classic Collection Collection: Classic Modell: Landhaus 4 Oberfläche: Lack Ausführung: HUGA Weißlack 2.3.8 2.4 HUGA-Planungshandbuch 2.4 HUGA Classic Collection HUGA macht aus Türen

Mehr

CPL-Oberflächen. Elementpreis Höhe 1985 mm Türblatt Röhrenspan inkl. Zarge, Rundkante, Bekleidung 60 mm. Mehrpreise

CPL-Oberflächen. Elementpreis Höhe 1985 mm Türblatt Röhrenspan inkl. Zarge, Rundkante, Bekleidung 60 mm. Mehrpreise CPL-Oberflächen + 11,- + 22,- + 43,- : 80, 100, 125, 145, 160 mm (Türblatt: 103,- / Zarge: 86,- ) 189,- Weißlack ähnl. 9010 CPL : 80, 100, 125, 145, 160 mm (Türblatt: 116,- / Zarge: 96,- ) sofort ab Lager

Mehr

Windfang II (W II), Tür: Vitrum ESG quadrato 10, blank, Motiv mattiert, Applikation Serie blau 8 mm BS1396

Windfang II (W II), Tür: Vitrum ESG quadrato 10, blank, Motiv mattiert, Applikation Serie blau 8 mm BS1396 Geschosshoch mit Oberlicht, Tür: Modell Quer, Buche select BS0 Windfang II (W II), Tür: Vitrum ESG quadrato 10, blank, Motiv mattiert, Applikation Serie blau 8 mm BS1396 BS600 Bürohaus Doppel-XX in Hamburg

Mehr

Einbauanleitung. DEUTSCH 2-schalige Sonderzargen für alle Wandtypen (E3)

Einbauanleitung. DEUTSCH 2-schalige Sonderzargen für alle Wandtypen (E3) D Einbauanleitung DEUTSCH 2-schalige Sonderzargen für alle Wandtypen (E3) INHALTSVERZEICHNIS SEITE Lieferumfang und Ausstattung 1.1 2-schalige Stahlzarge 3 Empfohlene Befestigungsmittel (kein Lieferumfang)

Mehr

14/24 mm. bis 45 kg. für Türen mit Falz 14/24 mm. ca. 21 kg (bei Stocklichte 2010 x 800 mm, Wandstärke 150 mm)

14/24 mm. bis 45 kg. für Türen mit Falz 14/24 mm. ca. 21 kg (bei Stocklichte 2010 x 800 mm, Wandstärke 150 mm) Modelle F97, N11 geeignet für Türen mit Türblattgewicht Feuerschutz Einbruchhemmung /24 mm bis 45 kg Modellbeschreibung Ausführung Material Gewicht Schließblech Bänder einseitig verwendbar (Links- od.

Mehr

MONTAGEANLEITUNG. Schiebetür-Element in der Wand

MONTAGEANLEITUNG. Schiebetür-Element in der Wand MONTAGEANLEITUNG Schiebetür-Element in der Wand VORBEREITUNGEN Planebene Unterlage schaffen Distanzstücke auf den Zargenrückseiten entfernen Bekleidung in die Nute des Quer - stückes eindrücken (dem Aufkleber

Mehr

Profilübersicht. Wir haben die passenden Rahmen. Ein kleiner Auszug aus unseren vielfältigen Möglichkeiten

Profilübersicht. Wir haben die passenden Rahmen. Ein kleiner Auszug aus unseren vielfältigen Möglichkeiten Profilübersicht Ein kleiner Auszug aus unseren vielfältigen Möglichkeiten Wir haben die passenden Rahmen Stahltürzargen: verzinkt + grundiert, verzinkt + pulverbeschichtet, Edelstahl EG Eckzarge UG Umfassungszarge

Mehr

4 Türelemente 4.11 Nassraumtüren/-zargen

4 Türelemente 4.11 Nassraumtüren/-zargen 4 Türelemente 4.11 381 Grundsätzliches 382 Übersichtstabelle NR 383 NR-1-40, 1-flügelig 384 NR-1-40-RO, 1-flügelig, Oberblende 385 NR-1-40-RKG, 1-flügelig, Oberlicht 386 NR-2-40, 2-flügelig 387 NR-2-40-RO,

Mehr

BaSys. Hochwertiges Bandsystem für Türen und Zargen. Der Lösungsanbieter

BaSys. Hochwertiges Bandsystem für Türen und Zargen. Der Lösungsanbieter Der Lösungsanbieter für: Schreinereien Küchenbauer Holz-/ Elementbauer Türenhersteller Möbelfabrikanten Fensterbauer Montage-Equipen Hochwertiges Bandsystem für Türen und Zargen Beschläge mit Ideen Hochwertiges

Mehr

September Sicherheit und Einbruchschutz Auf- / Nachrüstung von Wohnungseingangstüren

September Sicherheit und Einbruchschutz Auf- / Nachrüstung von Wohnungseingangstüren Sicherheit und Einbruchschutz Renovierungsvorteil: Unsere Sicherheitslösungen sind nicht nur ideal für den Neubau. Auch für Sanierungen und Renovierungen, z.b. bei bereits vorhandener Stahlzarge, bieten

Mehr

Das Türen ABC. Bodendichtung eine Bodendichtung ist die Abdichtung der Fuge zwischen der Türblattunterkante und dem fertigen Fußboden.

Das Türen ABC. Bodendichtung eine Bodendichtung ist die Abdichtung der Fuge zwischen der Türblattunterkante und dem fertigen Fußboden. Das Türen ABC A Aufschlag Der Türblattaufschlag bei gefälzten Türen überdeckt die Fuge zwischen Zarge und Türblatt auf der Öffnungsseite (Türseite) einer Tür. Stumpf einschlagende Türen haben keinen Aufschlag

Mehr

Montageanleitung. Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz. TW90/30 - Kabelboxen als Faltbox - für Wände ab 10 cm Dicke

Montageanleitung. Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz. TW90/30 - Kabelboxen als Faltbox - für Wände ab 10 cm Dicke Montageanleitung TW90/30 - Kabelboxen als Faltbox - für Wände ab 10 cm Dicke 2015 Wichmann Brandschutzsysteme sys GmbH & Co. KG Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz Tel.: +49 (0) 2722

Mehr

Montageanleitung für Zargen VZ-6 und VZ-R

Montageanleitung für Zargen VZ-6 und VZ-R A3.1-1.1 Montageanleitung für Zargen VZ-6 und VZ-R Zargenkarton auf Inhalt prüfen 1 Seite 1 von 5 MA0350 A: Zarge längs (2x) B: Zarge quer (1x) C: Zierbekleidung längs (2x) D: Zierbekleidung quer (1x)

Mehr

14/24 mm, oder stumpf. 32, 35, 39 db (Tol.-2, in gepr. Ausf. je Innenlage)

14/24 mm, oder stumpf. 32, 35, 39 db (Tol.-2, in gepr. Ausf. je Innenlage) Modell Euroba Kkl b Falzausbildung Klimakategorie challschutz R W Feuerschutz Einbruchhemmung Wärmedämmung 14/24 mm, oder stumpf b, Verformungsklasse 2 32, 35, 39 db (Tol.-2, in gepr. Ausf. je Innenlage)

Mehr

HUGA Basic Collection. Basic Collection. Collection: Basic Oberfläche: DURAT Ausführung: Lakeland Akazie. HUGA-Planungshandbuch 2.

HUGA Basic Collection. Basic Collection. Collection: Basic Oberfläche: DURAT Ausführung: Lakeland Akazie. HUGA-Planungshandbuch 2. Basic Collection Collection: Basic Oberfläche: DURAT Ausführung: Lakeland Akazie 2.3 HUGA-Planungshandbuch 2.3 HUGA Basic Collection Als Einstieg in das Programm bietet HUGA mit der Basic Collection konfigurierbare

Mehr

Montageanleitung für einbruchhemmende Sicherheitstüren

Montageanleitung für einbruchhemmende Sicherheitstüren A3.2-2.10 Montageanleitung für einbruchhemmende Sicherheitstüren Montageanleitung für einbruchhemmende Sicherheitstüren Seite 1 von 17 Inhaltsverzeichnis MA7551 Seite 1.10 Allgemeine Hinweise 2 1.20 Zulässige

Mehr

Kleine Türen-Manufaktur. Wandumfassungszarge x x x x 940

Kleine Türen-Manufaktur. Wandumfassungszarge x x x x 940 Cube Preisliste 01-08:Preisliste Cube 03.04.2009 11:53 Uhr Seite 12 CUBE 1.2. 2. 1 M A S S E 1.2.1. CUBE MASSTABELLE DIN 1.1 W A N D Ö F F N U N G E N Wandumfassungszarge 1.2.1.1. C U B E W A N D U M F

Mehr

Haustüren einbauen. Die Werkezuge

Haustüren einbauen. Die Werkezuge Haustüren einbauen Türen sind die meistbenutzten Bauelemente. Neben dem Funktionellen ist auch die Formgebung der Tür wichtig. Der persönliche Einrichtungsstil kann dabei eine große Rolle spielen. Diese

Mehr

Einbauanleitung Holzzarge mit Türblatt zum Einbau in Massivwände T30-2-Tür AHS Typ 2 / RS-2-Tür AHS Typ 2

Einbauanleitung Holzzarge mit Türblatt zum Einbau in Massivwände T30-2-Tür AHS Typ 2 / RS-2-Tür AHS Typ 2 latt 10.2a zum Einbau in Massivwände Unsere Produkte werden nach sorgfältiger Qualitätsprüfung vor der Auslieferung kontrolliert. Dennoch ist vor Einbau zu prüfen, ob Fabrikationsfehler vorhanden sind

Mehr

FEINSCHLIFF TRIFFT WEISS

FEINSCHLIFF TRIFFT WEISS FEINSCHLIFF TRIFFT WEISS 2 Die neue Generation Echtholz-Türen Faszination FEINSCHLIFF Das innovative Echtholz Möchten auch Sie im Einklang mit der Natur leben? FEINSCHLIFF steht für natürliche Materialien

Mehr

14/24 mm, oder stumpf. 28, 32 db (Tol.-2, in gepr. Ausf. je Innenlage) 3-seitig foliert Längskanten falz- und überschlagseitig gesoftet

14/24 mm, oder stumpf. 28, 32 db (Tol.-2, in gepr. Ausf. je Innenlage) 3-seitig foliert Längskanten falz- und überschlagseitig gesoftet Modell Hobby Falzausbildung Klimakategorie challschutz R W Feuerschutz Einbruchhemmung Wärmedämmung 14/24 mm, oder stumpf a, Verformungsklasse 1-2 (entsprechend Innenlage) 28, 32 db (Tol.-2, in gepr. Ausf.

Mehr

,5 73, DIN-LA DIN-LA DIN-LA DIN-LA WABE Dekor Dekor BuBlu/EiH/EW

,5 73, DIN-LA DIN-LA DIN-LA DIN-LA WABE Dekor Dekor BuBlu/EiH/EW Dem Angebot liegen unsere Verkaufs- und Lieferbedingungen zugrunde. Alle Angebote sind freibleibend. Die Preise verstehen sich netto zuzügl. MWSt. Weitere Artikel auf Anfrage. Türblätter für CT Renozargen

Mehr

GLAS-DUSCHABTRENNUNGEN

GLAS-DUSCHABTRENNUNGEN Echtglas-Duschen für jede Einbausituation Jede Glas-Duschabtrennung wird entsprechend der kundenindividuellen Einbausituation geplant und konstruiert. Unter Einhaltung von bestimmten Mindest- und Maximalbreiten

Mehr

Einbauanleitung Holzzarge mit Türblatt zum Einbau in Massiv- oder Montagewände T30-1-Tür AHS Typ 10 / RS-1-Tür AHS Typ 10

Einbauanleitung Holzzarge mit Türblatt zum Einbau in Massiv- oder Montagewände T30-1-Tür AHS Typ 10 / RS-1-Tür AHS Typ 10 Blatt 13.1a Einbauanleitung Holzzarge mit Türblatt zum Einbau in Massiv- oder Montagewände Unsere Produkte werden sorgfältiger Qualitätsprüfung vor der Auslieferung kontrolliert. Dennoch ist vor Einbau

Mehr

Eleganz in Weiß. Die exklusive Türenserie mit handlackierten Oberflächen in edlem Design und umfangreicher Vielfalt.

Eleganz in Weiß. Die exklusive Türenserie mit handlackierten Oberflächen in edlem Design und umfangreicher Vielfalt. Eleganz in Weiß Die exklusive Türenserie mit handlackierten Oberflächen in edlem Design und umfangreicher Vielfalt. Eleganz in Weiß Bei Herholz war die zeitlos-elegante Oberfläche weiß schon immer ein

Mehr

Technisches Handbuch. Stand 11/2015. Lebo GmbH Technisches Handbuch // Stand 11/2015 Seite 1

Technisches Handbuch. Stand 11/2015. Lebo GmbH Technisches Handbuch // Stand 11/2015 Seite 1 Technisches Handbuch Stand 11/2015 Lebo GmbH Technisches Handbuch // Stand 11/2015 Seite 1 Inhalt Allgemeine Informationen Oberflächen 3-5 Abmessungen 6-7 Band- und Schlosssitz 8-9 Falzmaße 10-11 Hinterfallenmaße

Mehr

Türen & Technik Informationen für den Profi

Türen & Technik Informationen für den Profi Türen & Technik Informationen für den Profi Türen erleben 2 Normen - egriffe - Maße A.1.1. Allgemeines Normen & DIN 18100... 4 A.1.2. Allgemeines DIN-Richtung & Aufbau Türblatt... 5 A.1.3. Fachbegriffe

Mehr

Technisches Handbuch

Technisches Handbuch Technisches Handbuch Lebo GmbH Technisches Handbuch Seite 1 Inhalt Allgemeine Informationen Oberflächen 3-5 Abmessungen 6-7 Band- und Schlosssitz 8-9 Falzmaße 10-11 Hinterfallenmaße 12 Glas 13-14 Leisten

Mehr

my f lyer.ch Datenblätter für Register DIN A4 mit 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10 / 11 / 12 Blättern Wählen Sie bitte die passende Blattzahl aus.

my f lyer.ch Datenblätter für Register DIN A4 mit 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10 / 11 / 12 Blättern Wählen Sie bitte die passende Blattzahl aus. Datenblätter für DIN A mit / / / / 9 / 0 / / Blättern Wählen Sie bitte die passende Blattzahl aus. DIN A, Blatt 9, 9 ( 0) (z. B. DIN A, x 9 mm) DIN A, Blatt 9, 9 ( 0) (z. B. DIN A, x 9 mm) DIN A, Blatt,

Mehr

Montageanleitung TW90/30 - Kabelboxen - für Wände ab 10 cm Dicke

Montageanleitung TW90/30 - Kabelboxen - für Wände ab 10 cm Dicke Montageanleitung TW90/30 - Kabelboxen - für Wände ab 10 cm Dicke 2015 Wichmann Brandschutzsysteme sys GmbH & Co. KG Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz Tel.: +49 (0) 2722 6382-0 www.wichmann.biz

Mehr

stumpf DIN-Lichtausschnitt (verleistet) TRI

stumpf DIN-Lichtausschnitt (verleistet) TRI Schiebetüren Schiebetüren Ausstattung: mit Griffmuschelfräsung und Laufnute 198,5 cm Türhöhe Kante Art.-Nr. 73,5 cm 86,0 cm 98,5 cm öhrenspankern TI6000130 139,40 165,89 stumpf DIN-Lichtausschnitt (verleistet)

Mehr

OBJEKT. Schallschutz Glastüren mit geprüftem Schallschutz inkl. Prüfbericht. Rauchschutz Glastüren mit geprüftem Rauchschutz inkl.

OBJEKT. Schallschutz Glastüren mit geprüftem Schallschutz inkl. Prüfbericht. Rauchschutz Glastüren mit geprüftem Rauchschutz inkl. OBJEKT Funktionsglastüren & Glastürbeschläge Schallschutz Glastüren mit geprüftem Schallschutz inkl. Prüfbericht Rauchschutz Glastüren mit geprüftem Rauchschutz inkl. Prüfzeugnis Raumkonzepte Glastüren

Mehr

KT+ EPS Rahmen mit KT+

KT+ EPS Rahmen mit KT+ Ohne Gewebekonfektionierung Gleichmäßige, lineare Spannung des Gewebes Leichte Systemlösung Einfache Montage ohne Spezialwerkzeuge Hohe Klemmfestigkeit EPS 6-045 KT+ Rahmen mit KT+ KT+ Zusammenbau Das

Mehr

Schneller und fl exibler

Schneller und fl exibler Schneller und fl eibler Unser erfolgreiches Sprintprogramm haben wir nun durch das Epress Programm erweitert. Die Lieferzeiten wurden nochmals verkürzt um Ihnen die Möglichkeit zu bieten, noch besser am

Mehr

Ausschreibungstext für T30- und T30-RS-Türen

Ausschreibungstext für T30- und T30-RS-Türen Türsystem * T30-1-Tür türenmarke tischler/schreiner einflügelig * T30-2-Tür türenmarke tischler/schreiner zweiflügelig * T30-RS-1-Tür türenmarke tischler/schreiner einflügelig * T30-RS-2-Tür türenmarke

Mehr

DE Plan 200, DE Plan 400 und DE Plan 600 5/2013

DE Plan 200, DE Plan 400 und DE Plan 600 5/2013 Bitte diese Anleitung vor Beginn der Arbeiten durchlesen und unbedingt beachten! Nur bei sorgfältigem Einbau wird optisch und akustisch das gewünschte Ergebnis erzielt. Der Einbau der Lautsprechersysteme

Mehr

FEINSCHLIFF TRIFFT WEISS. HGM_Feinschliff_ _DRUCK.indd 33

FEINSCHLIFF TRIFFT WEISS. HGM_Feinschliff_ _DRUCK.indd 33 FEINSCHLIFF TRIFFT WEISS HGM_Feinschliff_17122012_DRUCK.indd 33 17.12.12 16:41 HGM_Feinschliff_17122012_DRUCK.indd 2 17.12.12 17:04 Die neue Generation Echtholz-Türen Faszination FEINSCHLIFF Das innovative

Mehr

14/24 mm, oder stumpf. 28, 32, 33, 35, 39 db (Tol.-2, in gepr. Ausf. je Innenlage)

14/24 mm, oder stumpf. 28, 32, 33, 35, 39 db (Tol.-2, in gepr. Ausf. je Innenlage) Modell Euroba Falzausbildung Klimakategorie challschutz R W Feuerschutz Einbruchhemmung Wärmedämmung 14/24 mm, oder stumpf a, Verformungsklasse 1-2 (entsprechend Innenlage) 28, 32, 33, 35, 39 db (Tol.-2,

Mehr

Montageanleitung. von EI 30-C u. E 30-C Türen mit Holzblockzargen F U N K T I O N S T Ü R E N A U S H O L Z

Montageanleitung. von EI 30-C u. E 30-C Türen mit Holzblockzargen F U N K T I O N S T Ü R E N A U S H O L Z Montageanleitung von EI 30-C u. E 30-C Türen mit Holzblockzargen F U N K T I O N S T Ü R E N A U S H O L Z Montageanleitung von EI 30-C und E 30-C Türen in Holzblockzargen Seite 1 F U N K T I O N S T Ü

Mehr

Sicherheitsschließbleche.

Sicherheitsschließbleche. Sicherheitsschließbleche. ASSA ABLOY, the global leader in door opening solutions J 1 Was macht Türzarge und Schloss noch stabiler? IKON Sicherheitsschließbleche geben sicheren Halt. J 2 Als Pionier für

Mehr

CUBE MASSTABELLE DIN 1.1

CUBE MASSTABELLE DIN 1.1 CUBE MASSTABELLE DIN 1.1 Wandumfassungszarge Einflügelig e Höhe x Breite Höhe x Breite Höhe x Breite Höhe x Breite Höhe x Breite Höhe x Breite ------- x 635 ------- x 584 ------- x 591 ------- x 695 -------

Mehr

Aluminium-Außentüren in Fluchtwegen

Aluminium-Außentüren in Fluchtwegen Aluminium-Außentüren in Fluchtwegen DIN EN 179 DIN EN 1125 1. Montageanleitung 2. Wartungsanleitung 3. Montageprotokoll 4. Wartungsbuch 1. Montage der Tür Es ist darauf zu achten, dass die Elemente lot-

Mehr

Ausschreibungstexte Keilfutter

Ausschreibungstexte Keilfutter Willkommen bei Ausschreibungstexte Keilfutter 1. _. Stück Oberfläche in Kunststoff Dekor.. melaminharzbeschichtet. 2. Oberfläche Echtholz. natur furniert, _. Stück Oberfläche in Echtholz natur furniert,

Mehr

TÜREN & TECHNIK Informationen für den Profi KAPITEL B. Typisch ringo. Türen erleben

TÜREN & TECHNIK Informationen für den Profi KAPITEL B. Typisch ringo. Türen erleben TÜREN & TECHNIK Informationen für den Profi KAPITEL B Typisch ringo Türen erleben 2 TYPISCH ringo Produkteigenschaften & Bezeichnungen Erst das perfekte Zusammenspiel der einzelnen Komponenten macht eine

Mehr

Bestellhinweise. Glastüren können nachträglich in Ihrer Abmessung nicht verändert werden.

Bestellhinweise. Glastüren können nachträglich in Ihrer Abmessung nicht verändert werden. Seite 1 Bestellhinweise Türhöhen können aufgrund des Fußbodenaufbaues von der normgemäßen Falzhöhe abweichen, da beim Einbau der Zargen leider nicht ier der Waagriss der fertigen Fußbodenoberkante berücksichtigt

Mehr

Novoferm Feuerschutztüren T30 Von Novoferm

Novoferm Feuerschutztüren T30 Von Novoferm Novoferm Feuerschutztüren T30 Von Novoferm Novoferm Vertriebs GmbH Schüttensteiner Str. 26 46419 Isselburg Deutschland Novoferm Tel.: +49 2850 Vertriebs 910-700 GmbH Schüttensteiner Fax: +49 2850 910-646

Mehr

Montageanleitung und Einbautipps Holzzarge mit Türblatt

Montageanleitung und Einbautipps Holzzarge mit Türblatt Blatt 1.1a Seite 1 Montageanleitung und Einbautipps Holzzarge mit Türblatt Unsere Produkte werden nach sorgfältiger Qualitätsprüfung vor der Auslieferung kontrolliert. Dennoch ist vor Einbau zu prüfen,

Mehr

Technische Daten. Schiebetür 24. Schiebetür24/ST24 ist ein Produkt der BEVG GmbH Klinkstraße Bünde

Technische Daten. Schiebetür 24. Schiebetür24/ST24 ist ein Produkt der BEVG GmbH Klinkstraße Bünde Schiebetür 24 Technische Daten Schiebetür24/ST24 ist ein Produkt der BEVG GmbH Klinkstraße 23 32257 Bünde Produktion Franz-Werfel-Str. 44-50 32257 Bünde Fon 05223.65 Fax 05223.653 www.schiebetuer24.de

Mehr

TÜRÖFFNUNGS- PORTI FAMILIE BEGRENZER TÜRÖFFNUNGSBEGRENZER FÜR HOLZ- UND GLASTÜREN

TÜRÖFFNUNGS- PORTI FAMILIE BEGRENZER TÜRÖFFNUNGSBEGRENZER FÜR HOLZ- UND GLASTÜREN TÜRÖFFNUNGS- PORTI FAMILIE BEGRENZER TÜRÖFFNUNGSBEGRENZER FÜR HOLZ- UND GLASTÜREN Einzigartig platzsparend Adaptive Dämpfung Designorientiert und barrierefrei Für Objekttüren bis 65 kg Zum Nachrüsten an

Mehr

14/24 mm, oder stumpf. 30 db (Tol.-2 bis -15, modellabhängig * ) Längskanten falz- und überschlagseitig gesoftet, bzw. profiliert (modellabhängig*)

14/24 mm, oder stumpf. 30 db (Tol.-2 bis -15, modellabhängig * ) Längskanten falz- und überschlagseitig gesoftet, bzw. profiliert (modellabhängig*) Innentür / Modell Vollholztüren Modell Vollholztüren www.rr-tueren.at Falzausbildung Klimakategorie challschutz R W Feuerschutz Einbruchhemmung Wärmedämmung 14/24 mm, oder stumpf a 30 db (Tol.-2 bis -15,

Mehr

SCHWARTE Tür- und Fensterbänder. Inhalt. Lieferbare Oberflächen. SCHWARTE Tür- und Fensterbänder. Technische Merkmale Fitschen. Sonderanfertigungen

SCHWARTE Tür- und Fensterbänder. Inhalt. Lieferbare Oberflächen. SCHWARTE Tür- und Fensterbänder. Technische Merkmale Fitschen. Sonderanfertigungen SCHWARTE Tür- und Fensterbänder für Fenster und Türen aus Holz oder Kunststoff Fitschen für Holzflügel SCHWADRO Bänder für Kunststoffflügel Technische Merkmale Fitschen In den Größen 60-260 mm, je nach

Mehr

NACHTRÄGLICHES NADI DICHTUNGSSYSTEM. Flexibles, federgelagertes Innenprofil: Erhöhte Dichtigkeit bei sich stark verwindenden Türen

NACHTRÄGLICHES NADI DICHTUNGSSYSTEM. Flexibles, federgelagertes Innenprofil: Erhöhte Dichtigkeit bei sich stark verwindenden Türen NACHTRÄGLICHES NADI DICHTUNGSSYSTEM Flexibles, federgelagertes Innenprofil: Erhöhte Dichtigkeit bei sich stark verwindenden Türen n! ste ü r ch Na um tz z u sch h c u Ra 95 80 N1 DI N /E 4 163 6 01 r2

Mehr

Übersicht. Einführung. Türen mit Umfassungszargen Wandbündige Systeme Friesglastüren Glas Edelstahl Aluminium 46-69

Übersicht. Einführung. Türen mit Umfassungszargen Wandbündige Systeme Friesglastüren Glas Edelstahl Aluminium 46-69 Übersicht Einführung Philosophie und Vorteile 2 Oberflächen 3 Wandbündige Systeme 4 Umfassungszargen 5 Türen mit Umfassungszargen 6-19 Wandbündige Systeme 20-41 Türbündig Open Linear 20-27 Zargenlos 28-35

Mehr

RITTO TWINBUS RITTO IP

RITTO TWINBUS RITTO IP RITTO TWINBUS RITTO IP Beschreibung Montage Inbetriebnahme Ausgabe 07/0 / ld.-nr. 400 5 8 Edelstahl-Türstation Acero Acero pur Hinweis: Bitte beachten Sie vor der Installation und Inbetriebnahme die allgemeinen

Mehr

Technische Unterlagen Schweiz

Technische Unterlagen Schweiz www.tuer.de Technische Unterlagen Schweiz Türentechnik kompakt Inhaltsverzeichnis Allgemeine Informationen..... 003 Holzfutter / Türblatt gefälzt..... 015 Stahlzarge gefälzt..... 025 Holzfutter / Türblatt

Mehr

RENOVIEREN. Schnell, sauber und sicher... Erfolgreich verschönern und gestalten mit der Grauthoff Türengruppe TÜREN-RENOVIERUNG VOM SPEZIALISTEN

RENOVIEREN. Schnell, sauber und sicher... Erfolgreich verschönern und gestalten mit der Grauthoff Türengruppe TÜREN-RENOVIERUNG VOM SPEZIALISTEN TÜREN-RENOVIERUNG VOM SPEZIALISTEN RENOVIEREN MODELL RETRO DESIGN I TYP 127 Oberfläche: DD-Lack reinweiß RAL 9010 Zarge: amerik. Nussbaum quer furniert ab 682,- * Schnell, sauber und sicher... Erfolgreich

Mehr

Montagerichtlinien für energeto Kunststoff - Fenster

Montagerichtlinien für energeto Kunststoff - Fenster Montagerichtlinien für energeto Kunststoff - Fenster Die nachfolgenden wichtigsten allgemeinen und speziellen Montagehinweise sind unbedingt zu den sonst üblichen Montagehinweisen für Kunststoff-Fenster

Mehr

modulwerk 5.0 Türblatt Prägefurnier Sisal Ebenholz Maro, quer

modulwerk 5.0 Türblatt Prägefurnier Sisal Ebenholz Maro, quer modulwerk Türblatt Prägefurnier Sisal Ebenholz Maro, quer Gestaltungsfreiheit leicht gemacht. Nichts ist schöner als ein großer, offener Raum mit viel Platz für kreative Einrichtungsideen. Großzügigkeit

Mehr

System 1500 Brandschutz

System 1500 Brandschutz System 1500 Brandschutz Ausschreibungstexte Pos Beschrieb Einheit Menge Preis/ Stk Betrag 1 Glastrennwand Brandschutz, Einfachglas 1.1 Glastrennwand EI30, Einfachglas, 38 db VKF Z 16610 Einfach verglast

Mehr

Perfect 48 EI30 VKF Multifunktionstür

Perfect 48 EI30 VKF Multifunktionstür Perfect 48 EI30 VKF Multifunktionstür Anwendung Innentür / Abschlusstür für hohe Schallschutzanforderungen, die mit der jeweiligen Ausrüstung zusätzlich für unten angeführte Funktionsbereiche eingesetzt

Mehr

Bodentürschließer WAB 180

Bodentürschließer WAB 180 Bodentürschließer WAB 180 für besonders schwere Türen bis 600 kg Der DICTATOR Bodentürschließer WAB 180 ist seit vielen Jahrzehnten bewährt - besonders im harten Einsatz an schweren Eingangstüren z.b.

Mehr

03.2015 DE 01. FIN-Project. Wintergartenzentrum Stuttgart. www.finstral.com

03.2015 DE 01. FIN-Project. Wintergartenzentrum Stuttgart. www.finstral.com FIN-Project Wintergartenzentrum Stuttgart MODULARE FENSTERKONSTRUKTION Grundgedanken der Entwicklung 2 wesentliche Erhöhung der Wärmedämmung der Elemente elegante, edle Aluminium-Optik beibehaltung der

Mehr

3 Einbruchhemmende Türen WK 2

3 Einbruchhemmende Türen WK 2 3 Einbruchhemmende Türen WK 2 3.1 Allgemeine Infos 2 3.2 Türenprogramm 3 3.3 Glasausschnitte 4 3.4 Montage allgemein 5 3.5 Montageanleitung Blendrahmen 6 3.6 Montageanleitung Blockrahmen 7 IG Brandschutz

Mehr

ZARGEN 4. ZARGEN & PROFILE PROFILE

ZARGEN 4. ZARGEN & PROFILE PROFILE ZARGEN PROFILE 276 4. ZARGEN & PROFILE 4.1 4.2 U-Profile 4.3 Dachverglasungsprofile Gasperlmair 277 278 4.1 Glastrennwände & Glastrennwand-Systeme sorgen für lichtdurchflutetes und weitläufiges Ambiente

Mehr

Flächenhaftmagnete. Flächenhaftmagnete. Lieferprogramm

Flächenhaftmagnete. Flächenhaftmagnete. Lieferprogramm Flächenhaftmagnete Flächenhaftmagnete werden zum Verriegeln von Flucht- und Zugangstüren z.b. in Schleusensystemen eingesetzt. Sie eignen sich aufgrund ihrer relativ einfachen Montage auch zur Nachrüstung.

Mehr

Schauen Sie doch mal rein! Türen-Kollektion

Schauen Sie doch mal rein! Türen-Kollektion Schauen Sie doch mal rein! Türen-Kollektion CPL Erle CPL Eiche Sand CPL Nussbaum CPL Wildbirke Harte Schale, knackige Optik Widerstandsfähige CPL-Laminat-Oberflächen für maximale Beanspruchung. kratz-

Mehr

Montageanleitung für Schallschutz Typ42, 48, 70 in Blend- und Blockrahmen

Montageanleitung für Schallschutz Typ42, 48, 70 in Blend- und Blockrahmen A3.2-1.60 Montageanleitung für Schallschutz Ty p42, 48, 7 0 in Blend- un d Bloc krahmen Montageanleitung für Schallschutz Typ42, 48, 70 in Blend- und Blockrahmen Seite 1 von 14 Inhaltsverzeichnis 1.10

Mehr

Montageanleitung. für Zargen und Wohnungsinnentüren. gefälzt stumpf Stahlzargenummantelung (SU)

Montageanleitung. für Zargen und Wohnungsinnentüren. gefälzt stumpf Stahlzargenummantelung (SU) Montageanleitung für Zargen und Wohnungsinnentüren gefälzt stumpf Stahlzargenummantelung (SU) Für die besonderen Anforderungen des Schall-, Einbruch-, Rauch- und Brandschutz gelten die den Elementen beigelegten

Mehr

FERMACELL Powerpanel TE Gefälle-Set

FERMACELL Powerpanel TE Gefälle-Set Einsatzbereiche: Das Powerpanel TE Gefälle-Set ist die Trockenbaulösung für den bodengleichen Einbau von Linienabläufen (z.b. TECE Drainline Trockenbaurinne) in Bädern und Duschen. In Kombination mit Powerpanel

Mehr

c,3 + d,3 + e,2 (geschützte, teilgesch. od. ungesch. Lage) 42 db (-2;-4) WK2 (RC2), WK3 (RC3 ) möglich Klasse C2

c,3 + d,3 + e,2 (geschützte, teilgesch. od. ungesch. Lage) 42 db (-2;-4) WK2 (RC2), WK3 (RC3 ) möglich Klasse C2 Modell Allianz Falzausbildung Klimakategorie 14/40 mm oder 14/24 + 15/ mm Funktionstür / Modell Allianz c,3 + d,3 + e,2 (geschützte, teilgesch. od. ungesch. Lage) Schallschutz R W Feuerschutz Rauchschutz

Mehr

Es sind nur Trennwand-Systeme anzubieten, deren Einzelteile serienmäßig hergestellt werden.

Es sind nur Trennwand-Systeme anzubieten, deren Einzelteile serienmäßig hergestellt werden. Leistungsverzeichnis Versetzbare Trennwände Projekt:... Datum:... 1.0. Technische Vorbemerkung Allgemeines Die Ausschreibung umfaßt versetzbare Montagetrennwände, die als Fertigteile an der Baustelle angeliefert

Mehr

M = mangelhaft/fehlerhaft/nichtfertiggestellt

M = mangelhaft/fehlerhaft/nichtfertiggestellt Seite 1 von 5 Objekt: Datum: Auftraggeber: 1 Fenster/Hebeschiebe-Elemente Entwässerungsöff. frei? Innen dauerelastisch verfugt? Glasqualität? (ESG/VSG) Einschlüsse in Scheiben? Scheiben/Kratzer? Anpressdruck?

Mehr

Montage einer Innentür mit Standardzarge

Montage einer Innentür mit Standardzarge Montage einer Innentür mit Standardzarge Hinweis: Türzargenmontagen sollten nur in Räumen mit komplett fertiggestellten Wänden (Tapeten, Anstrich, Fliesen) und Fussböden (Holzfussbodem, Estrich, Terracotta,

Mehr

Fachrichtung Tischler

Fachrichtung Tischler Fachrichtung Tischler 1-9 Datum: 1. Titel der L.E. : 2. Fach / Klasse : Arbeitskunde, 2. Ausbildungsjahr 3. Themen der Unterrichtsabschnitte : 1. Einteilung und Bezeichnung 2. Türenmaße nach DIN 18 102

Mehr

Türen & ZArgen. Skizzen und Maße zu Türen & Zargen von ringo

Türen & ZArgen. Skizzen und Maße zu Türen & Zargen von ringo .5 Türen & Zrgen Skizzen und Maße zu Türen & Zargen von ringo Gefälzt... 6 Stumpf... 8 Ganzglas...50 Ganzglas Bezugsmaße Schloß- und Bandbohrung...52 Geschoßhoch Holztüren... 5 Geschoßhoch Ganzglas...

Mehr

Glastüranlagen. Glastüranlagen

Glastüranlagen. Glastüranlagen 6 7 8 Inhalt Vorstellung der Produkte.... 10 Einzelteile.... 18 Typenübersicht.... 36 Sets PS100/PS200/PS300... 40 Planungshilfe für Wand- und Glasbefestigung... 44 Berechnungsbeispiel... 52 100 HA 400-600

Mehr

Unsere Firmenphilosophie

Unsere Firmenphilosophie preisliste Unsere Firmenphilosophie Wir richten unsere Unternehmenspolitik konsequent nach den Bedürfnissen unserer Karl-Heinz Grüber Geschäftsführender Gesellschafter der teuto-bauelemente GmbH Geschäftspartner

Mehr

SCHIEBETÜR SCHIEBETÜR 1-FLÜGELIG

SCHIEBETÜR SCHIEBETÜR 1-FLÜGELIG SCHIBTÜR SCHIBTÜR -FLÜGLIG 2xA + 2 mm L!) (Öffnungsrichtung) (rechts öffnend) L!) L!) A 2xA + 2 mm A + mm L!) Seite /2 98 Heideck T + 49 () 977 98 - F + 49 () 977 98-8 SCHIBTÜR SCHIBTÜR -FLÜGLIG Die einteilig

Mehr

Schmidlin Zargen. Der kleine Luxus zwischen Wanne und Wand

Schmidlin Zargen. Der kleine Luxus zwischen Wanne und Wand Schmidlin Zargen Der kleine Luxus zwischen Wanne und Wand Schmidlin Zargen Hygienisch, dicht, fugenfrei Die Schmidlin Zarge: Eine hygienische, langlebige und optisch ansprechende Lösung. Durch die Schmidlin

Mehr

Zargen. Vertikalschnitt. Ansicht und Schnitte DGL. Horizontalschnitt

Zargen. Vertikalschnitt. Ansicht und Schnitte DGL. Horizontalschnitt Zargen Ansicht und Schnitte Vertikalschnitt DGL 60 68 7 130 Horizontalschnitt 47 68 47 130 60 Beschreibung: Feuerhemmende EI₂30 C5 (T30) Drehtür TYP ST 301-2 (A) EI 30 C ÜA gem. Ö-Norm DGL. max. 2530x3197

Mehr

Montageanleitung Brandschutzelemente mit Stahlzarge BS 30 (VD 30)

Montageanleitung Brandschutzelemente mit Stahlzarge BS 30 (VD 30) Montageanleitung Brandschutzelemente mit Stahlzarge BS 30 (VD 30) inhalt 2 Typenübersicht Stahlzargen 3 Allgemeines 4 Übersicht Wandarten / Wandbefestigung 5 Stahlzarge einteilig - Einbau in Massivwand

Mehr

Leistungsverzeichnis. Ba Trockenbauarbeiten. Leitwährung EUR. Kurztext. Pos. - Nr. Langtext. Trockenbauarbeiten. Wände

Leistungsverzeichnis. Ba Trockenbauarbeiten. Leitwährung EUR. Kurztext. Pos. - Nr. Langtext. Trockenbauarbeiten. Wände Wände 039.22.0300 Montagewand CW75/100, 12,5 mm GKB, RwR 47 db, MF 60 mm 935,554 m2 Nichttragende innere Trennwand DIN 4103 Teil 1 als Montagewand, Einbaubereich 1, Höhe bis 4,50 m. Bewertetes Schalldämmaß

Mehr

Das Türen- und Zargenprogramm WestaLack -Provence auf einen Blick

Das Türen- und Zargenprogramm WestaLack -Provence auf einen Blick Landhaus-Klassiker in WeiSS Das Türen- und Zargenprogramm WestaLack -Provence auf einen Blick Provence Türen mit rundbogen Serie 4001-B/4002-B Provence-Tür Typ 4002-B-LA mit Sprosse 8 in WestaLack weiß,

Mehr

Einbauanleitung REINÆRDT HW70 T90-1 und T90-2 für Brandschutztüren und REINÆRDT F90-Verglasung

Einbauanleitung REINÆRDT HW70 T90-1 und T90-2 für Brandschutztüren und REINÆRDT F90-Verglasung Einbauanleitung REINÆRDT HW70 T90-1 und T90-2 für Brandschutztüren und REINÆRDT F90-Verglasung Anlieferung und Lagerung: Bei Anlieferung der Türen/Zargen/Verglasungen sind die Menge und der Zustand zu

Mehr

Normgrößen GST für Einzelgaragen (abhängig vom Tormotiv) Lichte Durchfahrtsmaße* empfohlenes Fertigmaß

Normgrößen GST für Einzelgaragen (abhängig vom Tormotiv) Lichte Durchfahrtsmaße* empfohlenes Fertigmaß Steinau Schwingtore GST und GST XL Normgrößen Normgrößen GST für Einzelgaragen (abhängig vom Tormotiv) Lichte Durchfahrtsmaße* Einbau hinter der Öffnung Einbau in der Öffnung e 20 20 00 00 10 20 10 20

Mehr

TYP 25. Die Besinnung auf das Wesentliche

TYP 25. Die Besinnung auf das Wesentliche TYP 25. Die Besinnung auf das Wesentliche TÜREN FÜRS LEBEN -LA Glas: Klarglas WEISS. ist immer passend. Denn es ist losgelöst vom Zeitgeist, folgt jedem Einrichtungsstil und hält bei der Gestaltung der

Mehr

Zargenprofile für wandbündige Türen. schlichte und perfekte Linien. für zeitgemäße Architektur

Zargenprofile für wandbündige Türen. schlichte und perfekte Linien. für zeitgemäße Architektur Zargenprofile für wandbündige Türen schlichte und perfekte Linien für zeitgemäße Architektur einklickbares Putznetz um Haarrissbildungen zu vermeiden perfekte Linien und Abschlusskanten für filigrane Schattenfugen

Mehr