Rede von Steffen Hörtler, Landesobmann der Sudetendeutschen Landsmannschaft Landesgruppe Bayern

Save this PDF as:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Rede von Steffen Hörtler, Landesobmann der Sudetendeutschen Landsmannschaft Landesgruppe Bayern"

Transkript

1 Festliche Eröffnung des 67. Sudetendeutschen Tages mit Verleihung des Europäischen Karls- Preises der Sudetendeutschen Landsmannschaft Rede von Steffen Hörtler, Landesobmann der Sudetendeutschen Landsmannschaft Landesgruppe Bayern Samstag, 14. Mai 2016, Nürnberg Es gilt das gesprochene Wort! liebe Landsleute, liebe Freunde der Sudetendeutschen! Der 67. Sudetendeutsche Tag ist etwas ganz Besonderes. Besonders ist, dass wir in diesem Jahr wieder einmal in Nürnberg sind. Besonders ist auch, dass heute vor genau 700 Jahren Kaiser Karl IV. geboren wurde. Als Landesobmann der Sudetendeutschen Landsmannschaft Bayern begrüße ich Sie ganz herzlich, dieses Mal in der alten Kaiserstadt Nürnberg. Ich freue ich mich sehr, dass Sie gekommen sind, um den Startschuss zum Sudetendeutschen Tag zu geben und die Verleihung des Europäischen Karls-Preises der Sudetendeutschen Landsmannschaft mit zu erleben hat die Bundesversammlung der Sudetendeutschen Landsmannschaft die Schaffung des Europäischen Karls-Preises beschlossen. Auf dem 9. Sudetendeutschen Tag 1958 wurde er zum ersten Mal verliehen. Schon damals stand die Idee Pate, den römischen Kaiser, deutschen und böhmischen König Karl IV. als Symbol der Gemeinsamkeit von Deutschen und Tschechen - in den Böhmischen Ländern - im Herzen Europas an den Anfang jeden Sudetendeutschen Tages zu stellen. liebe Landsleute, diese Idee hatten unsere Vorgänger vor 59 Jahren, das war 16 Jahre vor meiner Geburt. Heute erleben wir gemeinsam, wie diese Idee unserer Vorgänger reiche Früchte trägt. Ich bin stolz darauf, dass ich als junger Mensch Sie heute zur Ernte dieser Früchte willkommen heißen darf. Sudetendeutsche und Tschechen Dialog verpflichtet, das Motto unseres diesjährigen Sudetendeutschen Tages verstehe ich auch als Geburtstagsgeschenk an Kaiser Karl IV. Er ist bis heute das Symbol beider Sprachgruppen in den Böhmischen

2 Ländern. Er hat deutsch wie tschechisch gesprochen, und seine deutschen und tschechischen Landeskinder waren ihm gleich lieb. Die Zerstörung dieser Gemeinschaft durch den Nationalismus hat ja erst Jahrhunderte nach den Lebzeiten von Karl IV. stattgefunden. Ich bin sicher: Es ist ganz im Sinne des großen Kaisers, dass wir ausgerechnet zu seinem 700. Geburtstag einen Sudetendeutschen Tag eröffnen, der so eindeutig geprägt ist vom Willen beider Seiten, den Nationalismus zu überwinden, aufeinander zuzugehen und an die gemeinsame Geschichte anzuknüpfen. Gekrönte Häupter standen schon immer in besonderer Verantwortung für die Völker Europas. Diese Verantwortung hat Kaiser Karl IV. sehr wohl gespürt, und er hat danach gehandelt. Er hat Europa tatkräftig gestaltet in einer Weise, die Spuren hinterlassen hat, die bis heute sichtbar und spürbar sind. Es ist seinem 700. Geburtstag besonders angemessen, dass wir heute die große Ehre haben, den Europäischen Karls-Preis der Sudetendeutschen einem Staatsoberhaupt verleihen zu dürfen, der in seinem Verantwortungsbewusstsein und in seinem Einsatz für die Völker Europas in der Tradition und in würdiger Nachfolge Karls IV. steht. Durchlaucht, ich möchte jetzt nicht die Laudatio vorwegnehmen, das bleibt unserem Sprecher Bernd Posselt vorbehalten. Ich möchte aber jetzt schon sagen: Wir Sudetendeutsche sind sehr glücklich darüber, dass Sie heute bei uns sind, und dass Sie mit unserem Europäischen Karls-Preis ausgezeichnet werden. Und wir sind stolz darauf, dass Sie sich damit auch zu Ihren Wurzeln in unserer gemeinsamen Heimat bekennen. Willkommen am Sudetendeutschen Tag, willkommen in unserer Mitte Eure Durchlaucht, Fürst Hans-Adam von und zu Liechtenstein! Gestern Abend haben wir eine eindrucksvolle Verleihung der Sudetendeutschen Kulturpreise erlebt. Gerade diese Veranstaltung macht deutlich, wie stolz wir auf die Leistungen unserer Landsleute für die deutsche und europäische Kultur sein können. Ich begrüße unsere diesjährigen Kulturpreisträger, an ihrer Spitze den Träger des Großen Kulturpreises Helmut Helmessen! Stellvertretend für die vielen Landsleute, die in früheren Jahren ausgezeichnet worden sind, begrüße ich den Träger des Menschenrechtspreises 2015, Herrn Prof. Dr. Manfred Kittel, unseren Karlspreisträger 2014, Herrn Milan Horacek und den Träger des großen Kulturpreises vom letzten Jahr, Herrn Prof. Dr. Rudolf Fritsch. Sehr herzlich begrüße ich den Repräsentanten unserer gastgebenden Stadt Nürnberg, Herrn Stadtrat Marcus König. Sehr herzlich heiße ich, auch unsere Schirmherrschaftsministerin, Frau Staatsministerin Emilia Müller, willkommen. Sehr geehrte Frau Ministerin, wir Sudetendeutsche spüren sehr deutlich, dass Ihnen Ihre Aufgabe als Schirmherrschaftsministerin nicht eine Pflicht, sondern ein echtes Herzensanliegen ist. Wir wissen Ihren Einsatz für uns sehr zu schätzen und danken Seite 2

3 Ihnen von Herzen dafür. Schön, dass Sie bei uns sind und nachher zu uns sprechen werden. Wir freuen uns darauf. Ein besonders enger Freund der Sudetendeutschen in der Bayerischen Staatsregierung ist der Minister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Herrn Dr. Ludwig Spaenle. Sehr geehrter Herr Minister, Sie haben uns sehr geholfen, in unseren Anliegen voran zu kommen, zum Beispiel beim Bayerisch-Tschechischen Kulturabkommen, aber auch zu etlichen anderen Gelegenheiten haben Sie sich sehr für uns eingesetzt. Herzlichen Dank, dass Sie heute zu uns gekommen sind. Nicht nur in der Staatsregierung, auch im Bayerischen Landtag haben wir Sudetendeutsche viele gute Freunde. Ich begrüße Landtagsvizepräsident Peter Meyer, den vertriebenenpolitischen Sprecher Bernhard Pohl, Dr. Hans Jürgen Fahn und Dr. Leopold Herz von den Freien Wählern ebenso herzlich wie Andreas Lorenz für die Arbeitsgruppe Vertriebenenpolitik der CSU-Fraktion, Hermann Imhof von der CSU, Christine Kamm von den Grünen und ganz besonders unseren Freund Volkmar Halbleib, vertriebenenpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion. Unsere Bundeskanzlerin Frau Merkel hätte keinen besseren Vertreter ihrer Regierung für den Sudetendeutschen Tag benennen können als Hartmut Koschyk, den ich ganz herzlich begrüße. Lieber Herr Koschyk, Sie sind wirklich ein Glücksfall für uns. Wir Sudetendeutsche, aber auch ganz besonders unsere Landsleute von der deutschen Minderheit in Tschechien, haben Ihrem großartigen Einsatz viel zu verdanken. Wir freuen uns sehr, dass Sie in Berlin für uns da sind. Wir rechnen es Ihnen hoch an, dass Sie zu uns nach Nürnberg gekommen sind. ein herzlicher Gruß geht an unseren Landsmann Stephan Mayer, CSU- Bundestagsabgeordneter und innenpolitischer Sprecher der CDU/CSU- Bundestagsfraktion, zugleich Präsidiumsmitglied des Bundes der Vertriebenen. Aus Brüssel gekommen ist unser Landsmann Martin Kamp, Generalsekretär der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament. Herzlich willkommen! Ich begrüße die stellvertretende Bezirkstagspräsidentin von Mittelfranken, unsere gute Freundin Christa Naaß, die ja auch Generalssekretärin des Sudetendeutschen Rates ist. Mein Gruß geht an die Vertreter der Kirchen und Religionsgemeinschaften. Stellvertretend nenne ich unseren Visitator, Monsignore Dieter Olbrich, den Vorsitzenden des Sudetendeutschen Priesterwerkes, Monsignore Karl Wuchterl, den evangelischen Pfarrer Tomáš Dittrich, Klaus Koschinsky für das Zentralkomitee der deutschen Katholiken sowie Lilyana Cello für den Zentralrat orientalischer Christen. Seite 3

4 Für das diplomatische Korps begrüße ich ganz herzlich den Botschafter des Fürstentums Liechtenstein in Berlin, Prinz Stefan von und zu Liechtenstein, den slowenischen Generalkonsul Josef Kecek, den kroatischen Generalkonsul Patar Uzorinac, den polnischen Konsul Marcin Krol. Und ganz besonders herzlich begrüße ich unsere lieben Freunde und tschechischen Landsleute, mit denen wir in München so wunderbar zusammenarbeiten und die uns bei vielen Gelegenheiten auch hier beim Sudetendeutschen Tag nach besten Kräften unterstützen. Mit dem Leiter des tschechischen Zentrums Dr. Ondrej Cerny ist die Zusammenarbeit so eng, dass sich inzwischen schon die Frage stellt, ob das Sudetendeutsche Haus eine Zweigstelle des Tschechischen Zentrums ist oder das Tschechische Zentrum eine Zweigstelle des Sudetendeutschen Hauses. Ihnen haben wir es zu verdanken, dass wir hier am Sudetendeutschen Tag die Ausstellung der Nationalgalerie Prag über Karl IV. zeigen können, die Sie nachher um Uhr eröffnen werden. liebe Landsleute, Sudetendeutsche und Tschechen Dialog verpflichtet. Unsere tschechischen Landsleute sind in diesem Jahr so zahlreich gekommen wie noch nie, um diesen Dialog mit uns zu führen. Mit besonderer Freude begrüße ich also unsere Landsleute aus der Tschechischen Republik am Sudetendeutschen Tag. Stellvertretend nenne ich: den Stellvertretenden Wissenschaftsminister der Tschechischen Republik, Herrn Arnošt Marks, die Parlamentsabgeordneten Marek Zenisek und Daniel Korte von der Partei TOP 09, Herrn David Macek vom südmährischen Regionalparlament, Herrn Edvard Outrata, ehemaliger Vizepräsident des Senats und Libor Roucek, ehemaliger Vizepräsident des Europaparlamentes und Vorsitzender des Deutsch- Tschechischen Gesprächsforums, aus dem tschechischen Generalkonsulat Frau Konsulin Lydie Holinkova, Herrn Jan Cizinsky, Bürgermeister von Prag 7, Herrn Michal Berg, den Stellvertretenden Parteivorsitzenden der Partei Die Grünen und das Vorstandsmitglied der Partei Frau Monika Horáková, Herrn Michael Uhl, Mitglied des Rates aus dem Institut für Erforschung totalitärer Regime, den Direktor des Hauses der nationalen Minderheiten in Prag, Herrn Jakub Štědron, Herrn Tomas Jelinek für den deutsch-tschechischen Zukunftsfonds, die Herren Jan Sicha, Jan Kreuter und Ondrej Hovadek vom Tschechischen Aussenministerium und viele weitere Freunde aus Tschechien, mit denen wir seit Jahren eng verbunden sind. Schön, dass Sie da sind! Seite 4

5 es ist mir eine besondere Freude, dass in diesem Jahr die Zahl der Besucher der deutschen Minderheit in Tschechien noch einmal deutlich angestiegen ist. Das zeigt das große Interesse am Sudetendeutschen Tag, aber auch die wachsende Bereitschaft unserer Landsleute in Tschechien, sich zu ihren deutschen Wurzeln zu bekennen. Einen großen Verdienst daran haben die rührigen Vertreter der Verbände dort. Stellvertretend für sie alle begrüße ich Erika Vosahlo für die Landesversammlung und Irene Novak für den Kulturverband. Ich begrüße die Spitzen der Verwaltung, hier ganz besonders den Regierungspräsidenten von Mittelfranken, Herrn Dr. Thomas Bauer, und den Leiter der für uns zuständigen Abteilung im Bayerischen Sozialministerium, Herrn Ministerialdirigent Eugen Turi, Herrn Ministerialrat Dr. Wolfgang Freytag und den Direktor des Hauses des Deutschen Ostens, Herrn Prof. Dr. Andreas Weber. Ich grüße die Vertreter der Presse, der Wirtschaft und der Vereine, Verbände und Institutionen, die uns freundschaftlich verbunden sind. Ich grüße herzlich unseren Landsmann Prof. Armin Rosin, der mit dem Kurpfälzischen Kammerorchester unsere Eröffnungsfeier wieder musikalisch umrahmt. bei aller Wertschätzung für unsere Gäste ist der Sudetendeutsche Tag natürlich vor allem ein Anlass, um unsere sudetendeutschen Landsleute zu begrüßen. Und da gilt mein Willkommensgruß zu allererst unserem Sprecher Bernd Posselt. Lieber Bernd, im Februar haben Dich die Vertreter unserer Volksgruppe mit überzeugender Mehrheit im Amt des Sprechers bestätigt. Dieses Wahlergebnis ist eine verdiente Anerkennung für Deinen großartigen Einsatz für die Sudetendeutschen, und für die Erfolge, die Du für uns erzielt hast. Der Sudetendeutsche Tag in diesem Jahr markiert einen unübersehbaren Fortschritt auf dem Weg zu unseren heimatpolitischen Zielen. Wir wissen, das haben wir in erster Linie Dir zu verdanken. Und das wissen wir wirklich zu schätzen. Wir sind froh, dass Du an unserer Spitze stehst. Und wir sind froh, dass Du heute da bist. Herzlich willkommen, lieber Bernd! Seite 5

6 Ich begrüße den Präsidenten der Sudetendeutschen Bundesversammlung, Herrn Reinfried Vogler, die stellv. Bundesvorsitzenden, die Herren Siegbert Ortmann und Klaus Hoffmann, den Vorsitzenden des Sudetendeutschen Heimatrates, Herrn Franz Longin, den Vorsitzenden der Sudetendeutschen Stiftung, Herrn Dr. Ortfried Kotzian, den Vorsitzenden der Stiftung Sudetendeutsches Sozial- und Bildungswerk mit der Sudetendeutschen Bildungstätte "Der Heiligenhof" in Bad Kissingen, Herrn Dr. Günter Reichert, den Bundeskulturreferenten Dr. Wolf-Dieter Hamperl, den Bundesobmann der Sudetendeutschen in Österreich, Herrn Gerhard Zeihsel, den Vorsitzenden der Sudetendeutschen Jugend, Herrn Peter Polierer und die Frauenbeauftragte des Bundesverbandes, Frau Gerda Ott. Ich begrüße die Spitzen der sudetendeutschen Verbände, die sich mit uns gemeinsam für eine gute Zukunft unserer Volksgruppe einsetzen. Stellvertretend für viele nenne ich: Für den Adalbert Stifter Verein Dr. Peter Becher, für die Ackermann-Gemeinde den Bundesgeschäftsführer Matthias Dörr, für die Seliger-Gemeinde den Vorsitzenden Albrecht Schläger, der ja gerade erst vorige Woche eine deutsch-tschechische Ausstellung über sudetendeutsche Sozialdemokraten in Eger eröffnet hat, und besonders herzlich begrüße ich den neu gewählten Vorsitzenden des Bundes der Egerländer Gmoin, Volker Jobst. jetzt komme ich zu den wichtigsten Personen des Sudetendeutschen Tages. Das sind Sie, die Landsleute hier im Saal, die teilweise von weit her gekommen sind, um durch ihre Anwesenheit den Sudetendeutschen Tag mit zu prägen. Ich grüße den gastgebenden Bezirksobmann von Mittelfranken, Eberhard Heiser, und den gastgebenden Kreisobmann von Nürnberg, Roland Gössl. Ich grüße alle Orts- und Kreisobleute, alle Orts-, Heimatkreis- und Landschaftsbetreuer. Ich grüße alle Landsleute der Erlebnis-Generation und der Nachgeborenen- Generationen. Ganz besonders grüße ich aber auch alle, die heute zum ersten Mal oder auch zum ersten Mal nach vielen Jahren Pause zu einem Sudetendeutschen Tag gekommen sind. Ich habe den Eindruck, es sind diesmal besonders viele, die erstmals den Weg hierher gefunden haben. Sie haben die Gelegenheit beim Schopf gepackt, hier in Nürnberg alle Facetten Ihrer sudetendeutschen Wurzeln hautnah zu erleben. Ihnen wünsche ich von ganzem Herzen, dass Sie hier Ihre Erwartungen erfüllt finden und sich begeistern lassen von Ihrem sudetendeutschen Erbe. Seite 6

7 Dass der Sudetendeutsche Tag so reibungslos funktioniert dafür danke ich auch den Hallengeistern und ganz besonders den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bundesgeschäftsstelle unter der Führung von Christoph Lippert sehr herzlich. Meine Damen und Herren, liebe Landsleute, ich freue mich auf einen wunderschönen Sudetendeutschen Tag gemeinsam mit Ihnen. Vielen Dank! Seite 7

Vereinigung Europäischer Journalisten e.v.

Vereinigung Europäischer Journalisten e.v. V Vereinigung Europäischer Journalisten e.v. 67. Sudetendeutscher Tag in Nürnberg mit großer tschechischer Beteiligung Pressekonferenz mit Volksgruppensprecher Bernd Posselt im PresseClub Nürnberg Hans-Peter

Mehr

Begrüßung. Steffen Hörtler. Landesobmann der Sudetendeutschen Landsmannschaft Landesgruppe Bayern

Begrüßung. Steffen Hörtler. Landesobmann der Sudetendeutschen Landsmannschaft Landesgruppe Bayern Begrüßung Steffen Hörtler Landesobmann der Sudetendeutschen Landsmannschaft Landesgruppe Bayern Sudetendeutscher Tag 2018 Verleihung des Europäischen Karlspreises Kultur und Heimat Fundamente des Friedens

Mehr

Grußwort. von. Hartmut Koschyk MdB Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten

Grußwort. von. Hartmut Koschyk MdB Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten Grußwort von Hartmut Koschyk MdB Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten beim Treffen mit Vertretern der deutschen Minderheit in der Deutschen Botschaft in Prag

Mehr

Herr Petr Nečas, im Bayerischen Landtag, unsere beiden Länder seien

Herr Petr Nečas, im Bayerischen Landtag, unsere beiden Länder seien Sperrfrist: 4. Mai 2015, 10.30 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Rede des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, bei der Unterzeichnung der gemeinsamen

Mehr

SUDETENDEUTSCHE STIFTUNG

SUDETENDEUTSCHE STIFTUNG SUDETENDEUTSCHE STIFTUNG Rechtsfähige Stiftung des öffentlichen Rechts Frei mit Redebeginn (Es gilt das gesprochene Wort) Begrüßung Dr. Ortfried Kotzian zur Grundsteinlegung für das Sudetendeutsche Museum

Mehr

Karl IV. zugleich König von Böhmen und Kaiser des Heiligen Römischen Reichs ist eine Leitfigur und ein Brückenbauer.

Karl IV. zugleich König von Böhmen und Kaiser des Heiligen Römischen Reichs ist eine Leitfigur und ein Brückenbauer. Sperrfrist: 27. Mai 2016, 11.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, zur Eröffnung der Ausstellung

Mehr

Mit dieser Eröffnung feiern wir einen weiteren Meilenstein für die medizinische Versorgung und Forschung in ganz Bayern.

Mit dieser Eröffnung feiern wir einen weiteren Meilenstein für die medizinische Versorgung und Forschung in ganz Bayern. Sperrfrist: 22. Juli 2014, 16.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, bei der Eröffnung des Operativen

Mehr

ich freue mich sehr, heute Abend bei Ihnen zu sein.

ich freue mich sehr, heute Abend bei Ihnen zu sein. 1 - Es gilt das gesprochene Wort! - - Sperrfrist: 13.09.2012, 19:00 Uhr - Rede des Bayerischen Staatsministers für Unterricht und Kultus, Dr. Ludwig Spaenle, anlässlich der Abendveranstaltung zum Hadassah-Projekt

Mehr

Der Freistaat Bayern und die Tschechische Republik veranstalten erstmals eine gemeinsame Landesausstellung zu Kaiser Karl IV.

Der Freistaat Bayern und die Tschechische Republik veranstalten erstmals eine gemeinsame Landesausstellung zu Kaiser Karl IV. Sperrfrist: 19. Oktober 2016, 14.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, bei der Eröffnung der

Mehr

für das Thema und vor allem für Ihren herausragenden, zumeist ehrenamtlichen Einsatz.

für das Thema und vor allem für Ihren herausragenden, zumeist ehrenamtlichen Einsatz. Sperrfrist: 14. Oktober 2015, 19.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, bei der Einführung des

Mehr

Begrüßungsworte Feierstunde 50 Jahre Élysée-Vertrag 17. Januar 2013, Uhr, Plenarsaal des Landtags

Begrüßungsworte Feierstunde 50 Jahre Élysée-Vertrag 17. Januar 2013, Uhr, Plenarsaal des Landtags Begrüßungsworte Feierstunde 50 Jahre Élysée-Vertrag 17. Januar 2013, 16.30 Uhr, Plenarsaal des Landtags Exzellenz, verehrter Herr Botschafter, Herr Generalkonsul, verehrte Frau Ministerin Dr. Schwall-Düren,

Mehr

Ehrung von Mitgliedern der karnevalistischen Brauchtumspflege 18. Februar 2014, Uhr, Plenarsaal des Landtags

Ehrung von Mitgliedern der karnevalistischen Brauchtumspflege 18. Februar 2014, Uhr, Plenarsaal des Landtags Ehrung von Mitgliedern der karnevalistischen Brauchtumspflege 18. Februar 2014, 13.00 Uhr, Plenarsaal des Landtags Verehrte Gäste der karnevalistischen Brauchtumspflege, liebe Kolleginnen und Kollegen!

Mehr

[Einleitung] Guten Abend und herzlich Willkommen zur diesjährigen Verleihung des Max Friedlaender Preises. Ich freue mich, unsere Preisträgerin,

[Einleitung] Guten Abend und herzlich Willkommen zur diesjährigen Verleihung des Max Friedlaender Preises. Ich freue mich, unsere Preisträgerin, 1 [Einleitung] Guten Abend und herzlich Willkommen zur diesjährigen Verleihung des Max Friedlaender Preises. Ich freue mich, unsere Preisträgerin, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger heute Abend bei uns

Mehr

Rede. des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Bausback. anlässlich des. Staatsempfangs zum Kissinger Sommer. am 13. Juni 2014.

Rede. des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Bausback. anlässlich des. Staatsempfangs zum Kissinger Sommer. am 13. Juni 2014. Der Bayerische Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback Rede des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Bausback anlässlich des Staatsempfangs zum Kissinger Sommer am 13. Juni 2014 in Bad Kissingen

Mehr

Grußwort. von. Hartmut Koschyk MdB Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten

Grußwort. von. Hartmut Koschyk MdB Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten Grußwort von Hartmut Koschyk MdB Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten anlässlich des 66. Sudetendeutschen Tages am 23. Mai 2015 in Augsburg 2 Zum 66. Sudetendeutschen

Mehr

Begrüßungsrede zum Empfang der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Hanns-Seidel-Stiftung aus Anlass des 2. Ökumenischen Kirchentages

Begrüßungsrede zum Empfang der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Hanns-Seidel-Stiftung aus Anlass des 2. Ökumenischen Kirchentages Hans-Gert Pöttering Begrüßungsrede zum Empfang der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Hanns-Seidel-Stiftung aus Anlass des 2. Ökumenischen Kirchentages Publikation Vorlage: Datei des Autors Eingestellt am

Mehr

I. Wer Yad Vashem besucht hat, den lässt dieser Ort nie mehr los.

I. Wer Yad Vashem besucht hat, den lässt dieser Ort nie mehr los. Begrüßungsworte Eröffnung der Ausstellung Ich bin meines Bruders Hüter Die Ehrung der Gerechten unter den Völkern 24. April 2018, 13.30 Uhr, Wandelhalle des Landtags I. Wer Yad Vashem besucht hat, den

Mehr

Sperrfrist: 28.Juni 2015, Uhr Es gilt das gesprochene Wort.

Sperrfrist: 28.Juni 2015, Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Sperrfrist: 28.Juni 2015, 18.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, beim Staatsempfang anlässlich

Mehr

Portrait Eckhard Uhlenberg 19. Dezember 2017, 16 Uhr, Präsidentengalerie

Portrait Eckhard Uhlenberg 19. Dezember 2017, 16 Uhr, Präsidentengalerie Portrait Eckhard Uhlenberg 19. Dezember 2017, 16 Uhr, Präsidentengalerie Lieber Eckhard Uhlenberg, liebe Familie Uhlenberg, Kolleginnen & Kollegen, Vizepräsidentin Gödecke, verehrte Ehrengäste I. Ich gehe

Mehr

BUNDESKANZLER WOLFGANG SCHÜSSEL IM HAUS DER HEIMAT Lob für Kroatien: Abkommen mit Wien unterzeichnet

BUNDESKANZLER WOLFGANG SCHÜSSEL IM HAUS DER HEIMAT Lob für Kroatien: Abkommen mit Wien unterzeichnet BUNDESKANZLER WOLFGANG SCHÜSSEL IM HAUS DER HEIMAT Lob für Kroatien: Abkommen mit Wien unterzeichnet Schüssel forderte die Aufhebung des Straffreistellungsgesetzes und lobte Kroatien für die Berücksichtigung

Mehr

Der heutige Auftakt zu einer bayerischtschechischen. in der Wissenschaftskooperation unserer beiden Länder.

Der heutige Auftakt zu einer bayerischtschechischen. in der Wissenschaftskooperation unserer beiden Länder. Sperrfrist: 16. Dezember 2016, 10.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, bei der feierlichen Auftaktveranstaltung

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort

Es gilt das gesprochene Wort Begrüßungsrede des Vorsitzenden der Hanns-Seidel-Stiftung Staatsminister a.d. Dr. h.c. mult. Hans Zehetmair anlässlich der Verleihung des Franz Josef Strauß-Preises an Bundeskanzler a.d. Dr. Helmut Kohl

Mehr

67. Sudetendeutscher Tag 2016 Programmfolge

67. Sudetendeutscher Tag 2016 Programmfolge 67. Sudetendeutscher Tag 2016 Programmfolge Freitag, 13. Mai 2016 11.00 Uhr Pressekonferenz PresseClub Nürnberg, 90403 Nürnberg 14.00 Uhr Kranzniederlegung Reinfried Vogler Präsident der Sudetendeutschen

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Staatsminister Helmut Brunner Verleihung von Staatsmedaillen in Silber für Verdienste in der Ländlichen Entwicklung 4. Juli 2013,

Mehr

Ein herzliches Grüß Gott! zur Erweiterung des Bayerischen Landesverzeichnisses des immateriellen Kulturerbes!

Ein herzliches Grüß Gott! zur Erweiterung des Bayerischen Landesverzeichnisses des immateriellen Kulturerbes! Sperrfrist: 10. November 2016, 19.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, bei der Einführung des

Mehr

Vielen Dank an Die Herrenkapelle mit Herrn Uli Kofler und Herrn Reiner Möhringer für die wunderbare musikalische Einstimmung.

Vielen Dank an Die Herrenkapelle mit Herrn Uli Kofler und Herrn Reiner Möhringer für die wunderbare musikalische Einstimmung. Ansprache von OB Hans Jürgen Pütsch zum am 20. März 2013 um 19 Uhr in der Reithalle Es gilt das gesprochene Wort Sperrfrist: 20.3.2013, 19 Uhr Vielen Dank an Die Herrenkapelle mit Herrn Uli Kofler und

Mehr

Dankesworte von. Hartmut Koschyk MdB Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten

Dankesworte von. Hartmut Koschyk MdB Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten Dankesworte von Hartmut Koschyk MdB Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten anlässlich der Entgegennahme des Menschrechtspreises der Sudetendeutschen Landsmannschaft

Mehr

Begrüßungsworte Eröffnung der Ausstellung Keine Kohle mehr 28. April 2014, 11 Uhr, Bürgerhalle des Landtags

Begrüßungsworte Eröffnung der Ausstellung Keine Kohle mehr 28. April 2014, 11 Uhr, Bürgerhalle des Landtags Begrüßungsworte Eröffnung der Ausstellung Keine Kohle mehr 28. April 2014, 11 Uhr, Bürgerhalle des Landtags Meine sehr geehrten Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen! I. Herzlich willkommen

Mehr

Nachdem sich die Premiere vor zwei Jahren Vanity Flair Luxus und Vergänglichkeit

Nachdem sich die Premiere vor zwei Jahren Vanity Flair Luxus und Vergänglichkeit Sperrfrist: 7. August 2015, 18.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, bei der Eröffnung der 2.

Mehr

Begrüßung zum Festakt zum Tag der Deutschen Einheit am , Uhr, Ratssaal

Begrüßung zum Festakt zum Tag der Deutschen Einheit am , Uhr, Ratssaal Begrüßung zum Festakt zum Tag der Deutschen Einheit am 03.10.2018, 11.00 Uhr, Ratssaal Ich freue mich, dass auch heute die Plätze hier im Ratssaal so gut gefüllt sind. Sehr geehrte Damen und Herren, im

Mehr

Die Hanns-Seidel-Stiftung ist ein eingetragener Verein, der ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke verfolgt (vgl. den Abschnitt Steuerbegünstigte Zwecke der A b g a b e n o r d n u n g ).

Mehr

Begrüßung. bei den Feierlichkeiten anlässlich der

Begrüßung. bei den Feierlichkeiten anlässlich der Der Bayerische Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback Begrüßung bei den Feierlichkeiten anlässlich der Verabschiedung des bisherigen Präsidenten des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs und

Mehr

Im Mittelpunkt des Wettbewerbs stand Kaiser. Er gehört zu den facettenreichsten Herrschern der böhmischen, deutschen und europäischen

Im Mittelpunkt des Wettbewerbs stand Kaiser. Er gehört zu den facettenreichsten Herrschern der böhmischen, deutschen und europäischen Sperrfrist: 26. Juli 2017, 19.30 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Staatssekretärs im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler, bei der Preisverleihung

Mehr

1 Es gilt das gesprochene Wort Sperrfrist: , 19:00 Uhr

1 Es gilt das gesprochene Wort Sperrfrist: , 19:00 Uhr 1 Es gilt das gesprochene Wort Sperrfrist: 10.10.2011, 19:00 Uhr Rede des Bayerischen Staatsministers für Unterricht und Kultus, Dr. Ludwig Spaenle, anlässlich der Special Olympics Sportlerehrung am 10.

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort

Es gilt das gesprochene Wort Rede OB in Susanne Lippmann anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Städtepartnerschaft mit Kalwaria Zebrzydowska am Samstag, 9. Juni 2012, während eines Jubiläumsabends auf der Weser Es gilt das gesprochene

Mehr

Rede. des Herrn Staatsministers. Prof. Dr. Winfried Bausback. anlässlich des. Staatsempfangs zum Mozartfest. am 17. Juni 2016.

Rede. des Herrn Staatsministers. Prof. Dr. Winfried Bausback. anlässlich des. Staatsempfangs zum Mozartfest. am 17. Juni 2016. Der Bayerische Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback Rede des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Winfried Bausback anlässlich des Staatsempfangs zum Mozartfest am 17. Juni 2016 in Würzburg

Mehr

Wenn wir das Váray-Quartett so wunderbar musizieren hören, spüren wir, wie uns Kunst und Kultur berühren.

Wenn wir das Váray-Quartett so wunderbar musizieren hören, spüren wir, wie uns Kunst und Kultur berühren. Sperrfrist: 14. Februar 2014, 10.30 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, bei der Verleihung des

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Es gilt das gesprochene Wort!

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Es gilt das gesprochene Wort! Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist: 12. Dezember 2013, 19:00 Uhr Grußwort der Bayerischen Staatsministerin für Wirtschaft

Mehr

Begrüßungsansprache. des Herrn Staatsministers. Prof. Dr. Winfried Bausback. bei dem Staatsempfang anlässlich. 70 Jahre Nürnberger Prinzipien

Begrüßungsansprache. des Herrn Staatsministers. Prof. Dr. Winfried Bausback. bei dem Staatsempfang anlässlich. 70 Jahre Nürnberger Prinzipien Der Bayerische Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback Begrüßungsansprache des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Winfried Bausback bei dem Staatsempfang anlässlich 70 Jahre Nürnberger Prinzipien

Mehr

BULLETIN DER BUNDESREGIERUNG

BULLETIN DER BUNDESREGIERUNG BULLETIN DER BUNDESREGIERUNG Nr. 37-3 vom 17. April 2018 Rede von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel beim Jahresempfang des Bundes der Vertriebenen am 17. April 2018 in Berlin: Sehr geehrter Präsident,

Mehr

Stern von Rumänien im Rang eines Offiziers

Stern von Rumänien im Rang eines Offiziers Sehr geehrter Herr Bundesbeauftragter Koschyk, Sehr verehrte Damen und Herren, Liebe Gäste, Ich heiße Sie alle ganz herzlich willkommen in der Botschaft von Rumänien in Berlin an diesem schönen Herbstabend.

Mehr

für öffentliche Verwaltung in Hof

für öffentliche Verwaltung in Hof Es gilt das gesprochene Wort! Eröffnung der Ausstellung Kompetenzzentrum Verwaltungshochschule Hof Ihr Partner für Aus- und Fortbildung Grußwort des Präsidenten des Bayerischen Landkreistags Landrat Christian

Mehr

Besuch des Bundespräsidenten

Besuch des Bundespräsidenten Besuch des Bundespräsidenten 19. April 2004 Besuch des Bundespräsidenten ein großes Ereignis Der Besuch unseres Bundespräsidenten Dr. Johannes Rau am Abend des 19. April war ein großartiges Ereignis für

Mehr

Aufsichtsplan 2018 Mittwoch u. Freitag von 19 Uhr bis 22 Uhr. Sonntag von 10 Uhr bis 12 Uhr Bei Nichterscheinen müssen 30 Euro entrichtet werden.

Aufsichtsplan 2018 Mittwoch u. Freitag von 19 Uhr bis 22 Uhr. Sonntag von 10 Uhr bis 12 Uhr Bei Nichterscheinen müssen 30 Euro entrichtet werden. Mittwoch, 3. Januar 2018 Freitag, 5. Januar 2018 Sonntag, 7. Januar 2018 Mittwoch, 10. Januar 2018 Freitag, 12. Januar 2018 Sonntag, 14. Januar 2018 Mittwoch, 17. Januar 2018 Freitag, 19. Januar 2018 Sonntag,

Mehr

Tag der Deutschen Einheit am in Mödlareuth Rede von Frau Barbara Stamm, MdL Präsidentin des Bayerischen Landtags

Tag der Deutschen Einheit am in Mödlareuth Rede von Frau Barbara Stamm, MdL Präsidentin des Bayerischen Landtags Es gilt das gesprochene Wort! Tag der Deutschen Einheit am 3.10.2013 in Mödlareuth Rede von Frau Barbara Stamm, MdL Präsidentin des Bayerischen Landtags Sehr geehrter Herr Bundesminister, lieber Hans-Peter,

Mehr

Rede. des Herrn Staatsministers. anlässlich der. Überreichung der. Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten. an Herrn Willi Lippert

Rede. des Herrn Staatsministers. anlässlich der. Überreichung der. Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten. an Herrn Willi Lippert Der Bayerische Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback Rede des Herrn Staatsministers anlässlich der Überreichung der Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten an Herrn Willi Lippert

Mehr

- Es gilt das gesprochene Wort! - - Sperrfrist: , 18:00 Uhr -

- Es gilt das gesprochene Wort! - - Sperrfrist: , 18:00 Uhr - - Es gilt das gesprochene Wort! - - Sperrfrist: 25.06.2012, 18:00 Uhr - Rede des Bayerischen Staatsministers für Unterricht und Kultus, Dr. Ludwig Spaenle, anlässlich der Hospitation von Leitern und Mitarbeitern

Mehr

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr Rede des Bayerischen Staatsministers des Innern, für Bau und Verkehr, Joachim Herrmann, anlässlich des Empfangs zum 70. Geburtstag von Herrn

Mehr

Verleihung des. Sportehrenpreises der Stadt Neumarkt i. d. OPf. an die Bogenschützen Neumarkt e. V.

Verleihung des. Sportehrenpreises der Stadt Neumarkt i. d. OPf. an die Bogenschützen Neumarkt e. V. 1 Beachten Sie bitte die Sperrfrist: 17.12.2014, 19.35 Uhr Es gilt das gesprochene Wort! Verleihung des Sportehrenpreises 2014 der Stadt Neumarkt i. d. OPf. an die Bogenschützen Neumarkt e. V. Weihnachtssitzung

Mehr

Verehrte Festgesellschaft meine Damen, meine Herren, liebe Frau Scheider, liebe Angehörige und Freunde von Frau Scheider

Verehrte Festgesellschaft meine Damen, meine Herren, liebe Frau Scheider, liebe Angehörige und Freunde von Frau Scheider Liberaler Bürgerpreis 2018 Begrüßung Meine Damen und Herren, begrüßen Sie mit mir Paul Wroblowski, der die heutige Feierstunde mit einem Stück von Billy Joel Honesty eröffnet hat und uns heute Vormittag

Mehr

Begrüßung durch den Vorsitzenden des Zentralverbandes der Ingenieure im öffentlichen Dienst in Bayern e.v. Dipl.-Ing.(FH) Clemens Schwab

Begrüßung durch den Vorsitzenden des Zentralverbandes der Ingenieure im öffentlichen Dienst in Bayern e.v. Dipl.-Ing.(FH) Clemens Schwab Begrüßung durch den Vorsitzenden des Zentralverbandes der Ingenieure im öffentlichen Dienst in Bayern e.v. Dipl.-Ing.(FH) Clemens Schwab anlässlich des Ingenieuretages 2015 am Mittwoch, 30. September 2015

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort

Es gilt das gesprochene Wort Es gilt das gesprochene Wort Rede der Staatsministerin für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, Emilia Müller, anlässlich der Preisverleihung des Bündnisses für Demokratie und Toleranz am 18.

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Staatsminister Helmut Brunner Verleihung der Staatsmedaille für besondere Verdienste um die bayerische Landwirtschaft 7. September

Mehr

Laudatio. des Staatsministers Prof. Dr. Bausback. zur Aushändigung des Verdienstkreuzes am Bande. an Herrn Anton Bachl. am 25.

Laudatio. des Staatsministers Prof. Dr. Bausback. zur Aushändigung des Verdienstkreuzes am Bande. an Herrn Anton Bachl. am 25. Der Bayerische Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback Laudatio des Staatsministers Prof. Dr. Bausback zur Aushändigung des Verdienstkreuzes am Bande an Herrn Anton Bachl am 25. März 2014

Mehr

BASV Meisterschaft Ergebnisse. Armbrust national

BASV Meisterschaft Ergebnisse. Armbrust national Bayerischer Armbrustschützenverband e. V. BASV Meisterschaft 2013 se Armbrust national am 1. und 16. Juni in Wernberg Scheibe Mannschaft Rang Ettner Norbert Gruber Manfred Spillner Alexander 118 11 11

Mehr

anlässlich der Aufnahme von drei städtischen bilingualen Kindertageseinrichtungen in das deutsch-französische Netzwerk Élysée-Kita-2020

anlässlich der Aufnahme von drei städtischen bilingualen Kindertageseinrichtungen in das deutsch-französische Netzwerk Élysée-Kita-2020 Festrede von Herrn Ministerialdirektor Michael Höhenberger anlässlich der Aufnahme von drei städtischen bilingualen Kindertageseinrichtungen in das deutsch-französische Netzwerk Élysée-Kita-2020 München,

Mehr

Faire Perspektiven für die europäische Jugend sichern den sozialen Frieden in Europa Herausforderung auch für das DFJW

Faire Perspektiven für die europäische Jugend sichern den sozialen Frieden in Europa Herausforderung auch für das DFJW Seite 0 Faire Perspektiven für die europäische Jugend sichern den sozialen Frieden in Europa Herausforderung auch für das DFJW Rede Bundesministerin Dr. Kristina Schröder anlässlich der Eröffnung des Festaktes

Mehr

Der Bayerische Staatsminister der Justiz. Grußwort

Der Bayerische Staatsminister der Justiz. Grußwort Der Bayerische Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback, MdL Grußwort des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Bausback beim Empfang anlässlich des Nationalfeiertags der Russischen Föderation am

Mehr

FRANZ JOSEF STRAUß-PREIS 2015 Eröffnung und Begrüßung

FRANZ JOSEF STRAUß-PREIS 2015 Eröffnung und Begrüßung Ursula Männle FRANZ JOSEF STRAUß-PREIS 2015 Eröffnung und Begrüßung Publikation Vorlage: Datei des Autors Eingestellt am 9. Mai 2015 unter www.hss.de/download/150509_rm_maennle.pdf Autor Prof. Ursula Männle

Mehr

Sperrfrist: 13. März 2015, Uhr Es gilt das gesprochene Wort.

Sperrfrist: 13. März 2015, Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Sperrfrist: 13. März 2015, 19.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, bei der Eröffnung der Ausstellung

Mehr

André Kuper Präsident des Landtags Nordrhein-Westfalen

André Kuper Präsident des Landtags Nordrhein-Westfalen André Kuper Präsident des Landtags Nordrhein-Westfalen Begrüßungsworte Eröffnung der Ausstellung Gelebte Reformation Die Barmer Theologische Erklärung 11. Oktober 2017, 9.00 Uhr, Wandelhalle Meine sehr

Mehr

Grußwort. des Herrn Staatsministers. Prof. Dr. Winfried Bausback. anlässlich der. Eröffnung der 65. Mainfranken-Messe. am 26.

Grußwort. des Herrn Staatsministers. Prof. Dr. Winfried Bausback. anlässlich der. Eröffnung der 65. Mainfranken-Messe. am 26. Der Bayerische Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback Grußwort des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Winfried Bausback anlässlich der Eröffnung der 65. Mainfranken-Messe am 26. September 2015

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort!

Es gilt das gesprochene Wort! Es gilt das gesprochene Wort! Rede der Landtagspräsidentin anlässlich der Festveranstaltung 25 Jahre Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Georgien 5. September 2017, Landtag

Mehr

I. Begrüßung Bayern und Italien im Kultusministerium

I. Begrüßung Bayern und Italien im Kultusministerium 1 Es gilt das gesprochene Wort Sperrfrist: 20.07.2011, 15:00 Uhr Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Unterricht und Kultus, Dr. Ludwig Spaenle, anlässlich der Preisverleihung des Landeswettbewerbs

Mehr

Kunst muss sichtbar sein, damit man sich mit ihr auseinandersetzen

Kunst muss sichtbar sein, damit man sich mit ihr auseinandersetzen Sperrfrist: 24. Mai 2014, 11.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Staatssekretärs im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler, bei der Eröffnung

Mehr

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freunde der Andernacher SPD, meine sehr geehrten Damen und Herren,

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freunde der Andernacher SPD, meine sehr geehrten Damen und Herren, p SPD STADTVERBAND MA RC RU LA ND, MDL VORSITZENDER VULKANSTRAßE 38 56626 ANDERNACH FON: 02632 987444 MOBIL: 017620100033 E-MAIL:POST@MARC-RULAND.DE 30. AUGUST 2013 REDE ZUR VERANSTALTUNG 150 JAHRE SPD

Mehr

Rede von Bundespräsident Dr. Heinz Fischer zur. Überreichung. des Großen Goldenen Ehrenzeichens mit dem Stern. an Bischof Mag.

Rede von Bundespräsident Dr. Heinz Fischer zur. Überreichung. des Großen Goldenen Ehrenzeichens mit dem Stern. an Bischof Mag. Rede von Bundespräsident Dr. Heinz Fischer zur Überreichung des Großen Goldenen Ehrenzeichens mit dem Stern an Bischof Mag. Herwig Sturm am Mittwoch, dem 10. Oktober 2007, 11.00 Uhr Sehr geehrter Herr

Mehr

Pressemitteilung OSTBAYERNRUNDE. Karl Holmeier Mitglied des Deutschen Bundestages

Pressemitteilung OSTBAYERNRUNDE. Karl Holmeier Mitglied des Deutschen Bundestages Pressemitteilung CSU-Ostbayernrunde vor Ort: Fokus Innere Sicherheit und wirtschaftliche Entwicklung in der Region Ostbayern-Westböhmen Informationen aus erster Hand beim Gemeinsamen Zentrum Schwandorf,

Mehr

Sonderausgabe zum Symposium der Stiftung Recht & Gesellschaft 7/2017

Sonderausgabe zum Symposium der Stiftung Recht & Gesellschaft 7/2017 Sonderausgabe zum Symposium der Stiftung Recht & Gesellschaft 7/2017 Programm 17.30 Uhr Begrüßung, Ende des Vortragsteils ca. 19.30 Uhr mit anschließendem Stehempfang Begrüßung und einführende Worte Christopher

Mehr

Das Museum Mensch und Natur ist das zentrale. Seine Ausstellungen sind innovativ und nach modernen museumspädagogischen Gesichtspunkten konzipiert.

Das Museum Mensch und Natur ist das zentrale. Seine Ausstellungen sind innovativ und nach modernen museumspädagogischen Gesichtspunkten konzipiert. Sperrfrist: 14. Juli 2015, 18.30 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Staatssekretärs im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler, beim Festakt

Mehr

Begrüßungsworte Eröffnung der Ausstellung Neue Wege 15. Februar 2017, 9.00 Uhr, Wandelhalle Es gilt das gesprochene Wort

Begrüßungsworte Eröffnung der Ausstellung Neue Wege 15. Februar 2017, 9.00 Uhr, Wandelhalle Es gilt das gesprochene Wort Begrüßungsworte Eröffnung der Ausstellung Neue Wege 15. Februar 2017, 9.00 Uhr, Wandelhalle Es gilt das gesprochene Wort Meine sehr geehrten Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, verehrte Gäste!

Mehr

Ein Berufsleben lang Wissenschaftler und Autor von internationalem Rang mit einer Bandbreite, die sich nur mit dem altmodisch gewordenen Wort vom

Ein Berufsleben lang Wissenschaftler und Autor von internationalem Rang mit einer Bandbreite, die sich nur mit dem altmodisch gewordenen Wort vom Sperrfrist: 15. Mai 2014, 15.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, zur Verabschiedung von Herrn

Mehr

Begrüßungsworte 60 Jahre Yad Vashem 50 Jahre Gerechte unter den Völkern 10. Dezember 2013, 15 Uhr, Plenarsaal des Landtags

Begrüßungsworte 60 Jahre Yad Vashem 50 Jahre Gerechte unter den Völkern 10. Dezember 2013, 15 Uhr, Plenarsaal des Landtags Begrüßungsworte 60 Jahre Yad Vashem 50 Jahre Gerechte unter den Völkern 10. Dezember 2013, 15 Uhr, Plenarsaal des Landtags Exzellenz, verehrter Herr Botschafter, sehr geehrter Herr Professor Reemtsma,

Mehr

1 - Es gilt das gesprochene Wort! - - Sperrfrist: , 13:00 Uhr -

1 - Es gilt das gesprochene Wort! - - Sperrfrist: , 13:00 Uhr - 1 - Es gilt das gesprochene Wort! - - Sperrfrist: 28.11.2013, 13:00 Uhr - Tischrede des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, bei der Festsitzung

Mehr

Verfassungstag Begrüßung und einleitende Worte der Vizepräsidentin des Verfassungsgerichtshofes

Verfassungstag Begrüßung und einleitende Worte der Vizepräsidentin des Verfassungsgerichtshofes Brigitte Bierlein Verfassungstag 2017 Begrüßung und einleitende Worte der Vizepräsidentin des Verfassungsgerichtshofes Sehr verehrter Herr Bundespräsident! Hochgeschätzte Festversammlung! Seit dem Jahr

Mehr

Begrüßungsworte Parlamentarische Begegnung mit Japan 24. Februar 2015, 18 Uhr, Plenarsaal des Landtags

Begrüßungsworte Parlamentarische Begegnung mit Japan 24. Februar 2015, 18 Uhr, Plenarsaal des Landtags Begrüßungsworte Parlamentarische Begegnung mit Japan 24. Februar 2015, 18 Uhr, Plenarsaal des Landtags Sehr verehrter Herr Generalkonsul Shimazaki, sehr geehrter Herr Präsident Franz, liebe Kolleginnen

Mehr

Die Präsidentin des Landtags Nordrhein-Westfalen Carina Gödecke

Die Präsidentin des Landtags Nordrhein-Westfalen Carina Gödecke Die Präsidentin des Landtags Nordrhein-Westfalen Carina Gödecke Begrüßungsworte Feierstunde 100 Jahre Erster Weltkrieg 51 Jahre deutsch-französische Freundschaft 24. Oktober 2014, 17.00 Uhr, Plenarsaal

Mehr

REGIERUNGSPROGRAMM FÜR DEUTSCHLAND Gemeinsamer Kongress von CDU und CSU EINLADUNG. 29. Juni 2009 im Berliner Congress Center

REGIERUNGSPROGRAMM FÜR DEUTSCHLAND Gemeinsamer Kongress von CDU und CSU EINLADUNG. 29. Juni 2009 im Berliner Congress Center REGIERUNGSPROGRAMM FÜR DEUTSCHLAND 2009 2013 Gemeinsamer Kongress von CDU und CSU EINLADUNG 29. Juni 2009 im Berliner Congress Center VORWORT Sehr geehrte Damen und Herren, am 27. September 2009 sind die

Mehr

I. Begrüßung Weltweiter Siegeszug der Biennale

I. Begrüßung Weltweiter Siegeszug der Biennale 1 - Es gilt das gesprochene Wort! - - Sperrfrist: 04.08.2013, 18:00 Uhr - Rede des Bayerischen Staatsministers für Unterricht und Kultus, Dr. Ludwig Spaenle, anlässlich der Eröffnung der ersten Biennale

Mehr

Sperrfrist: 27. Januar 2014, Uhr Es gilt das gesprochene Wort.

Sperrfrist: 27. Januar 2014, Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Sperrfrist: 27. Januar 2014, 19.30 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, bei der Eröffnung der Ausstellung

Mehr

Bayerisches Staatsministerium des Innern

Bayerisches Staatsministerium des Innern Bayerisches Staatsministerium des Innern Rede des Bayerischen Staatsministers des Innern, Joachim Herrmann, anlässlich der Verleihung kommunaler Verdienstmedaillen und Dankurkunden an Kommunalpolitiker

Mehr

Geburtstagsempfang für. Herrn Staatssekretär a.d Martin Grüner. am im Park der Zeiten. Begrüßung OB

Geburtstagsempfang für. Herrn Staatssekretär a.d Martin Grüner. am im Park der Zeiten. Begrüßung OB Geburtstagsempfang für Herrn Staatssekretär a.d Martin Grüner am 18.9.2009 im Park der Zeiten Begrüßung OB Sehr geehrter Herr Grüner, liebe Frau Grüner, Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist bis 18.9.2009

Mehr

Franz Josef Pschierer

Franz Josef Pschierer Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist: 23. April 2018, 17:00 Uhr Rede des Bayerischen Staatsministers für Wirtschaft, Energie und

Mehr

B e g r ü ß u n g. - Präsident Herr Oberbürgermeister Ivo Gönner. - Herr Ministerpräsident Günther H. Oettinger. - Abgeordnete

B e g r ü ß u n g. - Präsident Herr Oberbürgermeister Ivo Gönner. - Herr Ministerpräsident Günther H. Oettinger. - Abgeordnete Empfang anlässlich 60. Geburtstag OB a. D. Stefan Gläser Geschäftsführendes Vorstandsmitglied Städtetag Baden-Württemberg am Montag, 12. Juni 2006, 14.00 Uhr im Rathaus der Landeshauptstadt Stuttgart B

Mehr

I. Begrüßung Rücktritt von Papst Benedikt XVI. Begrüßung auch im Namen von MPr Seehofer

I. Begrüßung Rücktritt von Papst Benedikt XVI. Begrüßung auch im Namen von MPr Seehofer 1 - Es gilt das gesprochene Wort! - - Sperrfrist: 10.03.2012, 19:00 Uhr - Rede des Bayerischen Staatsministers für Unterricht und Kultus, Dr. Ludwig Spaenle, anlässlich des Jahresempfangs des Erzbischofs

Mehr

bei einem Empfang in seiner Residenz

bei einem Empfang in seiner Residenz Ansprache von Generalkonsul Walter Stechel bei einem Empfang in seiner Residenz Anlässlich des 90. Geburtstags von Herrn Heinz Kounio, Träger des Verdienstkreuzes 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik

Mehr

Sperrfrist: 5. November 2010, Uhr Es gilt das gesprochene Wort.

Sperrfrist: 5. November 2010, Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Sperrfrist: 5. November 2010, 18.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Dr. Wolfgang Heubisch, bei der Verleihung des Preises

Mehr

seinen Dank und seine Wertschätzung für Ihr Engagement bei der Kooperation zwischen Bayern und Québec auszusprechen.

seinen Dank und seine Wertschätzung für Ihr Engagement bei der Kooperation zwischen Bayern und Québec auszusprechen. Sperrfrist: 25.03.2014, 22.30 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, beim Empfang im Anschluss an

Mehr

Rede. des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Bausback. anlässlich des. Staatsempfangs zum Kissinger Sommer. am 5. Juli 2015.

Rede. des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Bausback. anlässlich des. Staatsempfangs zum Kissinger Sommer. am 5. Juli 2015. Der Bayerische Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback Rede des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Bausback anlässlich des Staatsempfangs zum Kissinger Sommer am 5. Juli 2015 in Bad Kissingen

Mehr

Sperrfrist: 21. Juni 2017, Uhr Es gilt das gesprochene Wort.

Sperrfrist: 21. Juni 2017, Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Sperrfrist: 21. Juni 2017, 19.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, beim 70-jährigen Jubiläum

Mehr

Begrüßung zur Feier zum 50. Geburtstag von AD Dipl.-Ing. Architekt Mathias Pfeil am 21. März 2011, München

Begrüßung zur Feier zum 50. Geburtstag von AD Dipl.-Ing. Architekt Mathias Pfeil am 21. März 2011, München Wolfgang Karl Göhner, Stellvertretender Vorsitzender des Verbandes der Höheren Verwaltungsbe- amtinnen und Verwaltungsbeamten in Bayern (VHBB) e. V. Begrüßung zur Feier zum 50. Geburtstag von AD Dipl.-Ing.

Mehr

Grußwort des Oberbürgermeisters anlässlich der Gründungsveranstaltung Lokales Bündnis für Familie Rastatt am 04. Dezember 2008 um 18.

Grußwort des Oberbürgermeisters anlässlich der Gründungsveranstaltung Lokales Bündnis für Familie Rastatt am 04. Dezember 2008 um 18. Grußwort des Oberbürgermeisters anlässlich der Gründungsveranstaltung Lokales Bündnis für Familie Rastatt am 04. Dezember 2008 um 18.00 Uhr Meine sehr geehrten Damen und Herren, verehrte Gäste, ich begrüße

Mehr

In diesem Jahr findet der Aktionstag Musik bereits zum dritten Mal statt. Wie in jedem Jahr gilt auch heuer der Leitgedanke

In diesem Jahr findet der Aktionstag Musik bereits zum dritten Mal statt. Wie in jedem Jahr gilt auch heuer der Leitgedanke Sperrfrist: 29.Juni 2015, 11 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, bei der Eröffnung des Aktionstages

Mehr

Deutschland Das Politische System. Die Bundesrepublik ist ein freiheitlichdemokratischer

Deutschland Das Politische System. Die Bundesrepublik ist ein freiheitlichdemokratischer Deutschland Das Politische System Die Bundesrepublik ist ein freiheitlichdemokratischer Rechtsstaat. 16 Bundesländer Die Bundesrepublik ist ein föderativer Staat, d.h. sie setzt sich aus Länder zusammen.

Mehr

- es gilt das gesprochene Wort! -

- es gilt das gesprochene Wort! - 1 Grußwort von Herrn Minister Uwe Schünemann aus Anlass der Verabschiedung des Landesleiters des Malteser Hilfsdienstes e.v., Herrn Dr.h.c. Walter Remmers, und Einführung seines Nachfolgers, Herrn Michael

Mehr

Schülerzeitungspreis DIE RAUTE 2015

Schülerzeitungspreis DIE RAUTE 2015 Ursula Männle Schülerzeitungspreis DIE RAUTE 2015 Publikation Vorlage: Datei des Autors Eingestellt am 30.11.2015 unter www.hss.de/download/151130_rm_maennle.pdf Autor Prof. Ursula Männle Vorsitzende der

Mehr

Begrüßungsworte Engel der Kulturen 2. Juni 2014, 17 Uhr, vor der Villa Horion

Begrüßungsworte Engel der Kulturen 2. Juni 2014, 17 Uhr, vor der Villa Horion Begrüßungsworte Engel der Kulturen 2. Juni 2014, 17 Uhr, vor der Villa Horion 2 Liebe Schülerinnen und Schüler, verehrte Vertreterinnen und Vertreter der Kirchen und Religionsgemeinschaften, liebe Kolleginnen

Mehr

Aufgrund der außerplanmäßigen Kabinettsumbildung. des Abschnitts Die Staatsregierung in. Eine vollständig überarbeitete Druckauflage von

Aufgrund der außerplanmäßigen Kabinettsumbildung. des Abschnitts Die Staatsregierung in. Eine vollständig überarbeitete Druckauflage von Aufgrund der außerplanmäßigen Kabinettsumbildung vom 21.03.2018 erscheint eine Aktualisierung des Abschnitts Die Staatsregierung in digitaler Form. Eine vollständig überarbeitete Druckauflage von Die politische

Mehr

sicht- und vor allem hörbar.

sicht- und vor allem hörbar. Sperrfrist: 31. März 2015, 18.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Staatssekretärs im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler, beim Abschlusskonzert

Mehr

Tag der Inneren Sicherheit. Bürger und Staat schützen Kriminalität, Terrorismus und Cyberattacken wirksam bekämpfen

Tag der Inneren Sicherheit. Bürger und Staat schützen Kriminalität, Terrorismus und Cyberattacken wirksam bekämpfen Tag der Inneren Sicherheit Bürger und Staat schützen Kriminalität, Terrorismus und Cyberattacken wirksam bekämpfen #sicherheit2017 Sehr geehrte Damen und Herren, die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger

Mehr