15. Branchentreffen Gas

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "15. Branchentreffen Gas"

Transkript

1 15. Branchentreffen Gas April 2015 Leonardo Royal Hotel Köln - Am Stadtwald Mit den Top-Referenten der Branche: Prof. Dr.-Ing. Peter Birkner Mainova AG Frank Bonaldo Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Dr. Christoph von dem Bussche GASCADE Gastransport GmbH Dr. Roman Dudenhausen con energy ag Eva Hennig Thüga AG Oliver Hill VNG Verbundnetz Gas AG Dr. Helmut Kern ARCANUM Energy Systems GmbH & Co. KG Dr. Oliver Koch Europäische Kommission Dr. Andreas Kost Initiative Erdgasspeicher e.v. (INES) Dr. Heiko Lohmann ener gate Gasmarkt Torsten Maus EWE NETZ GmbH Schwerpunktthemen: Gasmarkt 2015 Was bestimmt die Preise? Wettbewerb und Versorgungsicherheit im Gasmarkt Gasanlagen und KWK als strategische Instrumente für Stadtwerke Gas als Partner erneuerbarer Energien Regulierung 2015 ein Modell für den europäischen Gasmarkt Dr. Chris Mögelin Bundesnetzagentur Dr. Ludwig Möhring WINGAS GmbH Andreas Mundt Bundeskartellamt Dr. Jens Nixdorf Gas-Union GmbH Dr. Håvard Nymoen nymoen strategieberatung gmbh & co. kg Mag. Bernhard Painz E-Control Austria Dr. Thorsten Radensleben badenova AG & Co. KG Kathrin Siebert nymoen strategieberatung gmbh & co. kg Dr. Dieter Steinkamp RheinEnergie AG Dr. Joachim Wittinghofer Trianel Finanzdienste GmbH Europas Einfl uss auf Vertrieb und Handel Gasnetzbetreiber: Zentrale Themen und aktuelle Problemfelder Die Rolle von Erdgasspeichern für die Energieversorgung Aktuelle Power-to-Gas-Strategien und -Projekte Mehr Biogas ins Netz? Sponsor des Abendevents: In Zusammenarbeit mit:

2 Grußwort Sehr geehrte Damen und Herren, die Ukraine-Krise sorgt weiterhin für Unruhe und Preisausschläge an den Handelsmärkten, und die Energiepolitik muss sich verstärkt den Fragen der Verbraucher zum Thema Versorgungssicherheit und Europas Abhängigkeit bei Öl und Gas von Russland stellen. Im Rahmen der Energiewende und einem sich wandelnden Markt bleibt gleichzeitig aber die Frage nach der zukünftigen Rolle des Energieträgers Erdgas im Energiemix, insbesondere in Zeiten der boomenden dezentralen Erzeugung. Die politischen Rahmenbedingungen sind nur eine Seite, mit der sich die Unternehmen beschäftigen müssen. Für Gasversorger und Stadtwerke mit Gasversorgung stellt sich aktuell vor allem die Frage nach der strategischen Ausrichtung in Bezug auf innovative Produkte und Dienstleistungen, um den Energieträger Gas auch weiterhin attraktiv für den Markt zu machen. Das 15. Branchentreffen Gas am 21. und 22. April 2015 in Köln bietet Ihnen wieder ausreichend Gelegenheit zur Vertiefung all dieser Themen und zum intensiven Austausch mit Kollegen aus der Branche. Mit freundlichen Grüßen Dr. Roman Dudenhausen Vorstand con energy ag Dr. Heiko Lohmann Erdgasexperte ener gate Gasmarkt Dienstag, 21. April 2015 Vorsitz: Dr. Roman Dudenhausen, Vorstand, con energy ag 8.30 Uhr Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Tagungsunterlagen 9.00 Begrüßung und Eröffnung des Kongresses durch Sandra Harling, Geschäftsführerin der Innovation Congress GmbH Gas im politischen Kontext der Energiewende 9.15 Gasmarkt 2015: Was bestimmt die Preise? Dr. Heiko Lohmann, Erdgasexperte, ener gate Gasmarkt 9.45 Gas-Versorgungssicherheit aus Sicht der EU mehr Kooperation wagen? Dr. Oliver Koch, Stellv. Referatsleiter, Abt. Binnenmarkt II, Großhandelsmärkte, Strom und Gas, Europäische Kommission Kaffeepause Deutschlands sichere Gasversorgung in der Zukunft: Wie viel Gas brauchen wir und woher soll es kommen? Frank Bonaldo, Ministerialrat, Leiter des Referats Nationale und europäische Gasnetze, Gasnetzplanung, Krisenvorsorge, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Erdgas in der Energiewende Lösung und Problem Dr. Ludwig Möhring, Mitglied der Geschäftsführung, WINGAS GmbH 2 Branchentreffen Gas

3 Dienstag, 21. April Kooperationsansätze im Vertrieb erfolgreich gestalten Dr. Thorsten Radensleben, Vorstandsvorsitzender, badenova AG & Co. KG Podiums- und Plenumsdiskussion: Gasmarkt Deutschland Resümee Winter 2014/2015 und Zukunftsvisionen Mittagessen Wettbewerbsentwicklungen und Handelstendenzen im Gasmarkt Wettbewerb auf den Energiemärkten Status Quo und Herausforderungen Aktuelle Entscheidungen des Bundeskartellamtes Nationale Wettbewerbsentwicklungen und europäischer Binnenmarkt Strom- und Gaswirtschaft in Zeiten der Energiewende Andreas Mundt, Präsident, Bundeskartellamt Gasanlagen und KWK als strategische Instrumente für Stadtwerke Dezentralität als Wettbewerbsfaktor Dr. Dieter Steinkamp, Vorstandsvorsitzender, RheinEnergie AG Beschaffungskonzepte für Stadtwerke Trends und aktuelle Entwicklungen Dr. Jens Nixdorf, Geschäftsführer, Gas-Union GmbH Diskussion Kaffeepause Gas im Geschäftsfeld Wärmemarkt Oliver Hill, Direktor Gasverkauf Deutschland, VNG Verbundnetz Gas AG Finanzmarktregulierung: Aktueller Stand und Auswirkungen auf den Handel von Stadtwerken Dr. Joachim Wittinghofer, Fachbereichsleiter Portfoliomanagement, Trianel Finanzdienste GmbH Zusammenfassung der Tagesergebnisse durch Herrn Dr. Roman Dudenhausen Come together! Im Anschluss an den ersten Kongresstag lädt die Innovation Congress GmbH alle Teilnehmer, Referenten, Sponsoren, Aussteller und Partner zu einem Umtrunk ein. Nutzen Sie die Gelegenheit, neue Kontakte mit Kollegen zu schließen bzw. zu vertiefen. Ab Uhr: Ein Abend in Köln Genießen Sie als Abschluss des Tages mit uns einen lockeren Abend im Restaurant Kölsche Art und lassen Sie den Tag bei einem kühlen Kölsch und mit leckerem Essen auf Einladung der entspannt ausklingen. 3 Branchentreffen Gas

4 Mittwoch, 22. April 2015 Vorsitz: Dr. Håvard Nymoen, Geschäftsführer, nymoen strategieberatung gmbh & co. kg 8.45 Begrüßung durch Herrn Dr. Håvard Nymoen Das Netz im Fokus Europas Einfluss auch auf Vertrieb und Handel 9.00 Keynote Regulierung 2025 ein Modell für den europäischen Gasmarkt Mag. Bernhard Painz, Leiter der Gasabteilung, E-Control Austria 9.30 Stadtwerke im Spagat zwischen europäischen Regeln und örtlicher Energieversorgung Eva Hennig, Abteilungsleiterin Analysen/Grundsatzfragen, Thüga AG Diskussion Keynote Aktuelle Perspektiven der Regulierung im deutschen Gasmarkt Dr. Chris Mögelin, Beisitzer, Beschlusskammer 7, Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Kaffeepause Welche Auswirkungen haben Energiewende und dezentrale Erzeugung, technisch, regulatorisch und strategisch auf die Netze? Torsten Maus, Vorsitzender der Geschäftsführung, EWE NETZ GmbH Quo vadis Erdgas die Rolle der europäischen Ferngasleitungen im zukünftigen Energiemarkt Dr. Christoph von dem Bussche, Geschäftsführer, GASCADE Gastransport GmbH Diskussion Mittagessen Aktuelle Entwicklungen und Strategien im Gasmarkt Auswirkungen auf das Netz Die Rolle von Erdgasspeichern für die Energieversorgung Dr. Andreas Kost, Geschäftsführer, Initiative Erdgasspeicher e.v. (INES) Speichermarktentwicklung Erkenntnisse aus dem Strom-zu-Wasserstoffprojekt in Frankfurt Prof. Dr.-Ing. Peter Birkner, Vorstand, Mainova AG Mehr Biogas ins Netz Dr. Helmut Kern, Geschäftsführender Gesellschafter, ARCANUM Energy Systems GmbH & Co.KG Power to Heat nachhaltige Stromspeicherung im heutigen und zukünftigen Wärmemarkt Kathrin Siebert, Senior Beraterin, nymoen strategieberatung gmbh & co. kg Diskussion und Zusammenfassung der Kongressergebnisse durch Herrn Dr. Håvard Nymoen ca Ende des Branchentreffens 4 Branchentreffen Gas

5 Sponsoren und Aussteller Die Kölner RheinEnergie AG trägt Verantwortung für rund 2,5 Millionen Menschen, für Industrie, Handel und Gewerbe. Sie versorgt Köln und die Region mit Energie, Wärme und Trinkwasser. Zudem bietet die RheinEnergie über ihre Töchter RheinEnergie express und RheinEnergie Contracting bundesweit Strom und Gas bzw. Energiedienstleistungen an. Die RheinEnergie investiert in den Ausbau erneuerbarer Energie (Wind, Sonne, Biogas) und in moderne Brückentechnik; das heißt fl exibel einsetzbare Erzeugungsanlagen, welche die Energiewende fl ankieren und absichern. Beispielsweise baut das Unternehmen jetzt ein neues Gas- und Dampfturbinenkraftwerk, das wie die anderen RheinEnergie-Anlagen gleichzeitig und sehr effektiv Strom und Wärme produziert. RheinEnergie AG Tel.: 0221/ Die VNG Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft (VNG AG) ist ein Erdgasgroßhändler und Energiedienstleister mit Sitz in Leipzig. Die VNG AG ist ein Unternehmen der VNG-Gruppe, die in der gesamten Wertschöpfungskette der deutschen und europäischen Erdgaswirtschaft aktiv ist und sich auf die vier Geschäftsbereiche Exploration & Produktion, Gashandel & Dienstleistung, Gastransport sowie Gasspeicherung konzentriert. VNG Verbundnetz Gas AG Oliver Hill Tel.: 0341/ Gemeinsam mehr Energie. Das ist mehr als der Leitgedanke unseres Unternehmens. Es ist ein Versprechen an unsere Kunden. Denn Sie erhalten von WINGAS nicht einfach nur Erdgas. Sie bekommen vor allem persönliche Betreuung und Konzepte, die perfekt auf Sie zugeschnitten sind. Sie haben eine Frage oder einen Wunsch? Dann kontaktieren Sie uns. Wir fi nden schnell und unkompliziert die passende Lösung. WINGAS GmbH Die Highlights 2015/2016 der kommunalen Energiewirtschaft auf einen Blick /23. April Hauptsponsor /17. September es 2. ICG-Dienstleistungsforum für Stadtwerke: energy. services. solutions. energy. services. solutions. Hilton Düsseldorf Düsseldorf 2. ICG-Dienstleistungsforum für Stadtwerke: energy. services. solutions. 22. und 23. April 2015 Hilton Hotel Düsseldorf VKU-Stadtwerkekongress 2015 OsnabrückHalle Osnabrück /12. November Für den Erfolg als Stadtwerk/EVU ist eine gute Zusammenarbeit mit innovativen und zuverlässigen Partnern unverzichtbar. Nach dem Erfolg der ersten Veranstaltung laden wir Sie ein, den Ideen-Marktplatz der Energiewirtschaft gemeinsam mit uns weiterzuentwickeln. Nutzen Sie den Dialog zwischen Stadtwerk/EVU und Dienstleistern und kommen Sie mit neuen Partnern ins Gespräch. Als Vertreter eines Stadtwerks/EVU bietet Als Anbieter von Dienstleistungen Ihnen das Forum VKU-Verbandstagung gestalten Sie das Programm aktiv mit einen umfassenden Überblick über neue Produkte präsentieren Sie sich mit einem Vortrag und Dienstleistungen und/oder einem Ausstellungsstand Ideen für neue Geschäftsfelder treffen Sie über 100 Vertreter von Stadtwerken/EVU Kontakte zu mehr als 30 innovativen Unternehmen treten Sie in den direkten Dialog mit Ihren Kunden den direkten Austausch mit Ihren Kollegen Maritim Hotel Berlin Berlin Wir bringen EVU und Dienstleister zusammen interaktiv, flexibel und angepasst an Ihre Bedürfnisse. Für EVU 149,- zzgl. MwSt. Medienpartner In Zusammenarbeit mit /16. März Tag der Kommunalwirtschaft In Zusammenarbeit mit DST, DStGB, DLT und VKU Westfalenhallen Dortmund Dortmund 5 Branchentreffen Gas

6 15. Branchentreffen Gas Antwort-Fax an 02 21/ Ja, ich melde mich für das 15. Branchentreffen Gas am 21. und 22. April 2015 zum Preis von 1.995,- (1.895,- für VKU-Mitglieder) zzgl. gesetzl. MwSt. verbindlich an. Bitte senden Sie mir Informationen über Ausstellungs- und Sponsoringmöglichkeiten zu. Ich kann leider nicht teilnehmen. Bitte senden Sie mir nach dem Branchentreffen die Zugangsdaten für den Online-Download der Vorträge zum Preis von 350,- zzgl. gesetzl. MwSt. zu. (Mehr Informationen erhalten Sie unter ) Bitte nachfolgende Kontaktdaten vollständig angeben: Name Vorname Funktion Telefon Telefax Firma Branche Straße/Postfach PLZ/Ort Datum/Unterschrift Beschäftigtenzahl > Wir sind VKU-Mitglied. Rechnung an (Name) Abteilung Anschrift Informationen zur Anmeldung und zur Veranstaltung Teilnahmebedingungen: Die Teilnahmegebühr beinhaltet Tagungsunterlagen, Mittagessen und Erfrischungen an den gebuchten Kongresstagen sowie die Teilnahme an allen im Rahmen dieser Veranstaltung angebotenen Events. Die Teilnahmegebühr zzgl. gesetzl. MwSt. pro Person ist nach Erhalt der Rechnung/Anmeldebestätigung fällig. Ein Rücktritt, nur schriftlich, ist bis zum kostenlos möglich, bis zum erstatten wir Ihnen die Hälfte der Teilnahmegebühr. Bei Absagen nach dem wird Ihnen die Teilnahmegebühr nicht mehr erstattet. Selbstverständlich können Sie aber eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers schicken. Etwaige Programmänderungen oder Stornierungen aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor. Veranstaltungsort: Leonardo Royal Hotel Köln Am Stadtwald Dürener Straße Köln Telefon: 0221/4676-0, Fax: Übernachtung: EZ ab 105,- inkl. Frühstück Zimmerreservierung: Wir haben für Sie ein begrenztes Zimmerkontingent zu vergünstigten Preisen im Tagungshotel reserviert. Bitte nehmen Sie Ihre Reservierung direkt im Tagungshotel unter Berufung auf das Branchentreffen Gas / Innovation Congress GmbH vor. Datenschutzerklärung: Ihre Daten werden von der Innovation Congress GmbH für die Organisation und Durchführung der Veranstaltung genutzt. Außerdem möchten wir Sie gerne über unsere zukünftigen Veranstaltungen informieren. Mit Ihrer Unterschrift geben Sie Ihre jederzeit widerrufbare Einwilligung, dass wir uns mit Ihnen per Telefon, Fax, oder auf dem Postweg in Verbindung setzen und Ihre Daten mit anderen Firmen innerhalb und außerhalb Deutschlands austauschen dürfen. Sollten Sie diese Einwilligung nicht oder nur in Teilen geben wollen, so streichen Sie bitte die entsprechenden Passagen aus dieser Erklärung oder kontaktieren Sie uns unter oben stehender Adresse. Mit freundlicher Unterstützung von: Medienpartner: Wie melde ich mich am einfachsten an? Fax 02 21/ Info-Tel. 0221/ Brief Innovation Congress GmbH Brohler Str Köln Internet Nach Erhalt einer Bestätigung per durch die ICG-Buchhaltung ist Ihre Anmeldung registriert. Ausstellung und Sponsoring Ihre Ansprechpartner rund um Ihre Firmenpräsentation auf unseren Veranstaltungen: Christiane Pröhl 0221/ Tamara Atzeni-Wolff 0221/

11. ICG-Stadtwerkekongress 23. und 24. November 2010 Sofitel Munich Bayerpost, München

11. ICG-Stadtwerkekongress 23. und 24. November 2010 Sofitel Munich Bayerpost, München www.stadtwerkekongress.de Innovation Congress GmbH 11. ICG-Stadtwerkekongress 23. und 24. November 2010 Sofitel Munich Bayerpost, München Stadtwerke Motor für Wettbewerb und Innovation Dr. Christian Becker

Mehr

VKU-Stadtwerkekongress 2013

VKU-Stadtwerkekongress 2013 Stadtwerke Gestalter der Energiewende VKU-Stadtwerkekongress 2013 Eine Veranstaltung der Innovation Congress GmbH 10. und 11. September 2013 Maritim Hotel & ICC, Dresden u.a. mit Ivo Gönner Jochen Homann

Mehr

MÖGLICHKEITEN DER ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN WOHNUNGSWIRTSCHAFT UND STADTWERKEN. Ihr Termin: 16. und 17. März 2015 in Berlin

MÖGLICHKEITEN DER ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN WOHNUNGSWIRTSCHAFT UND STADTWERKEN. Ihr Termin: 16. und 17. März 2015 in Berlin MÖGLICHKEITEN DER ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN WOHNUNGSWIRTSCHAFT UND STADTWERKEN Ihr Termin: 16. und 17. März 2015 in Berlin HERZLICH WILLKOMMEN Sehr geehrte Damen und Herren, der demografische Wandel, aber

Mehr

VKU-Stadtwerkekongress 2014

VKU-Stadtwerkekongress 2014 plus: Jubiläum 60 Jahre am 16.09. Stadtwerke Motor für Wettbewerb und Innovation VKU-Stadtwerkekongress 2014 Eine Veranstaltung der Innovation Congress GmbH 16. und 17. September 2014 Dorint Kongresshotel

Mehr

Sankt Petersburg 5. 7. Oktober 2015

Sankt Petersburg 5. 7. Oktober 2015 8. Deutsch-Russische Rohstoff-Konferenz Sankt Petersburg 5. 7. Oktober 2015 Vertrauen und Zuverlässigkeit: Die deutsch-russische Rohstoffpartnerschaft www.rohstoff-forum.org Themen Bestandsaufnahme der

Mehr

der Energiewirtschaft Vertrieb im Zeitalter des Unbundling Beispiele aus der EVU Praxis

der Energiewirtschaft Vertrieb im Zeitalter des Unbundling Beispiele aus der EVU Praxis EINLADUNG 3. 3.Deidesheimer Vertriebstagung der Energiewirtschaft Vertrieb im Zeitalter des Unbundling Beispiele aus der EVU Praxis 20./21. April 2004 Steigenberger Maxx Hotel (Am Paradiesgarten 1 67146

Mehr

Grundlagen der Energiewirtschaft Gaswirtschaft

Grundlagen der Energiewirtschaft Gaswirtschaft Grundlagenseminar Grundlagen der Energiewirtschaft Gaswirtschaft 26. September 2013 Düsseldorf 28. November 2013 Nürnberg 27. März 2014 Dresden 22. Mai 2014 Frankfurt a. M. Einladung Sehr geehrte Seminar-Interessentin,

Mehr

DIREKTVERMARTUNG VON ERNEUERBAREN ENERGIEN

DIREKTVERMARTUNG VON ERNEUERBAREN ENERGIEN DIREKTVERMARTUNG VON ERNEUERBAREN ENERGIEN RECHTLICHE RAHMENBEDINGUNGEN UND VERMARKTUNGSMÖGLICHKEITEN Kompaktseminar 26. Februar 2016 in Berlin Lernen Sie die aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen für

Mehr

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe EINLADUNG Fachtag Altenhilfe Mai Juni 2014 FACHTAG ALTENHILFE Sehr geehrte Damen und Herren, in diesem Jahr beschäftigen sich die Fachtage Altenhilfe von Curacon mit aktuellen Themen aus den Bereichen

Mehr

Workshop Netzintegration

Workshop Netzintegration Workshop Netzintegration 8.2 Consulting AG und VDE-Institut Welche Bedeutung hat die TR8 für die Planung und Zertifizierung von dezentralen Energieanlagen? Die Antwort auf diese Frage möchten wir die 8.2

Mehr

Einladung Fachtag Komplexträger

Einladung Fachtag Komplexträger Einladung Fachtag Komplexträger 1. Juli 2015 Villa Kennedy, Frankfurt am Main FACHTAG Komplexträger Sehr geehrte Damen und Herren, in Einrichtungen von Komplexträgern wird eine Vielfalt branchenspezialisierter

Mehr

VKU-Stadtwerkekongress 2015

VKU-Stadtwerkekongress 2015 Stadtwerke Motor für Wettbewerb und Innovation VKU-Stadtwerkekongress 2015 Eine Veranstaltung der Innovation Congress GmbH 16. und 17. September 2015 OsnabrückHalle, Osnabrück Diskutieren Sie in Osnabrück

Mehr

MEHRWERT DURCH DIGITALISIERUNG

MEHRWERT DURCH DIGITALISIERUNG MEHRWERT DURCH DIGITALISIERUNG Als das einst größte Segelschiff der Welt sank, ging eine ganze Branche baden. Veranstalter In Zusammenarbeit mit Unter der Schirmherrschaft von Mit Unterstützung von Kofinanziert

Mehr

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12. Einladung zur Fachtagung Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.2014 in Köln Typische Problemfelder in der Praxis Persönliche Haftungsrisiken von

Mehr

Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar. Fokus Zukunft. 11./12. Juni 2015 Maritim Hotel Köln

Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar. Fokus Zukunft. 11./12. Juni 2015 Maritim Hotel Köln Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar 11./12. Juni 2015 Maritim Hotel Köln Der VSI setzt seine Seminarreihe zu Themen der Schmierstoffindustrie fort mit dem aktuellen

Mehr

TIEFKUHL TAGUNG16. 20.-21.6.2016, Köln

TIEFKUHL TAGUNG16. 20.-21.6.2016, Köln TIEFKUHL TAGUNG16 20.-21.6.2016, Köln DIE ZUKUNFT IM BLICK Perspektiven für die Tiefkühlbranche Liebe dti-mitglieder, sehr verehrte Gäste der TIEFKÜHLTAGUNG 2016, zum 60. Geburtstag laden wir Sie herzlich

Mehr

Dieser Infotag ist Bestandteil der Seminarreihe Digitalisierung der Energiewirtschaft DIGITALE STRATEGIEN. konkrete Geschäftsmodelle

Dieser Infotag ist Bestandteil der Seminarreihe Digitalisierung der Energiewirtschaft DIGITALE STRATEGIEN. konkrete Geschäftsmodelle Dieser Infotag ist Bestandteil der Seminarreihe Digitalisierung der Energiewirtschaft BERECHNUNG DER ERLÖSOBERGRENZE DIGITALE STRATEGIEN STROM 2016 FÜR ENERGIEVERSORGER ENTWICKELN Alles Wissenswerte zur

Mehr

Stadtwerke und Klimaschutz K.GROUP. Impulsvortrag Michael König, K.GROUP GmbH, München. 20. Mai 2010

Stadtwerke und Klimaschutz K.GROUP. Impulsvortrag Michael König, K.GROUP GmbH, München. 20. Mai 2010 Stadtwerke und Klimaschutz Impulsvortrag Michael König, GmbH, München 20. Mai 2010 Das Unternehmen Seit 1998 am Markt Innovative und marktführende Konzepte Branchenspezialist Energie Fokus Strom, Gas,,

Mehr

Strategische Balance Zukunftssicherung durch Effizienz und Innovation

Strategische Balance Zukunftssicherung durch Effizienz und Innovation Stuttgarter Strategieforum 2005 Strategische Balance Zukunftssicherung durch Effizienz und Innovation 19./20. April 2005 Haus der Wirtschaft Stuttgart Die Fähigkeit eines Unternehmens zur gleichzeitigen

Mehr

Programm zur Veranstaltung OSTDEUTSCHES ENERGIEFORUM 2015

Programm zur Veranstaltung OSTDEUTSCHES ENERGIEFORUM 2015 Die ostdeutsche Diskussionsplattform für Politik, Wissenschaft, Energiewirtschaft und ostdeutschen Mittelstand zur Energiewende Unter anderem mit: Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie

Mehr

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Einladung Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011 Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Sie sind

Mehr

Fachtag Gemeinnützigkeit /Steuerrecht

Fachtag Gemeinnützigkeit /Steuerrecht EINLADUNG Fachtag Gemeinnützigkeit /Steuerrecht September Oktober 2013 FACHTAG GEMEINNÜTZIGKEIT / STEUERRECHT Sehr geehrte Damen und Herren, Curacon bietet Ihnen zum Thema Stärken und Schwächen des Gemeinnützigkeitsrechts

Mehr

Kommunalportale Quo vadis?

Kommunalportale Quo vadis? Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40 D-30173 Hannover Fon 0049 511 168-43 039 Fax 590 44 49 Mail: info@bdip.de www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

VOL. 2 NEXT GENERATION AT WORK. Nachfolgeforum 5. OKTOBER 2012 DÜSSELDORF

VOL. 2 NEXT GENERATION AT WORK. Nachfolgeforum 5. OKTOBER 2012 DÜSSELDORF VOL. 2 NEXT GENERATION AT WORK Nachfolgeforum 5. OKTOBER 2012 DÜSSELDORF VOL. 2 EINLADUNG Liebe Nachfolgerin, lieber Nachfolger, du bist vor nicht allzu langer Zeit in Euer Familienunternehmen eingestiegen

Mehr

Vereinigung für Bankbetriebsorganisation e. V.

Vereinigung für Bankbetriebsorganisation e. V. Vereinigung für Bankbetriebsorganisation e. V. Postfach 70 11 52 60561 Frankfurt a. M. Tel. 069 962203-0 Fax 069 962203-21 E-Mail vbo @ vbo.de www.vbo.de 06.02.2015 Einladung BdB/vbo-Fachtagung am 24.03.2015

Mehr

Einladung Fachtag Rechnungslegung

Einladung Fachtag Rechnungslegung Einladung Fachtag Rechnungslegung Oktober November 2015 FACHTAG Rechnungslegung Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Fachtag Rechnungslegung greifen wir aktuelle Tendenzen und Praxisfragen aus den Bereichen

Mehr

Wende in der Energiewende?

Wende in der Energiewende? 6. Klima- und Energiekonferenz des Schleswig-Holsteinischen Gemeindetages Wende in der Energiewende? Mittwoch, den 24. September 2014 Bürgerhaus Kronshagen E i n l e i t u n g Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Kühlschmierstoff 4.0. Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar. 22./23. Juni 2016 Maritim Hotel Köln

Kühlschmierstoff 4.0. Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar. 22./23. Juni 2016 Maritim Hotel Köln Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar 22./23. Juni 2016 Maritim Hotel Köln In Kooperation mit Der VSI setzt seine Seminarreihe zu Themen der Schmierstoffindustrie fort

Mehr

1. Loan Recovery Conference

1. Loan Recovery Conference 28. März 2011 Le Royal Méridien Hotel Hamburg 1. Loan Recovery Conference Hamburg»Portfoliosteuerung von Banken«In Kooperation mit: Sehr geehrte Damen und Herren, Die globale Finanzkrise hat die deutsche

Mehr

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main B-1409 Technische Regeln für den Brandschutz in unterirdischen Betriebsanlagen nach BOStrab 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main Leitung: Stellvertretender Betriebsleiter BOStrab/BOKraft

Mehr

Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010. The World s Leading Metrology Software

Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010. The World s Leading Metrology Software Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010 The World s Leading Metrology Software Begrenzte Teilnehmerzahl! Melden Sie sich jetzt an unter pcdmis-news.de@hexagonmetrology.com PC-DMIS Update Seminar 2010

Mehr

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Das Interesse und die Erwartungen sind hoch. Was bringt uns Cognos 8? Was bedeutet ein Umstieg von Serie 7 nach Cognos8 für Sie? Informieren Sie sich über

Mehr

An die Mitglieder des Verbandes Fenster + Fassade und der Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren e.v.

An die Mitglieder des Verbandes Fenster + Fassade und der Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren e.v. An die Mitglieder des Verbandes Fenster + Fassade und der Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren e.v. Walter-Kolb-Str. 1-7 D-60594 Frankfurt am Main T: 069 9550540 F: 069-95505411 E-mail: vff@window.de

Mehr

Energieeffizienz durch Schmierstoffe

Energieeffizienz durch Schmierstoffe Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Seminar 11./12. September 2013 Lindner Congress Hotel Düsseldorf Der VSI setzt seine Seminarreihe zu Themen der Schmierstoffindustrie fort mit einem

Mehr

Besonders geeignet für Neu- und Quereinsteiger! KOMPAKTWISSEN GAS

Besonders geeignet für Neu- und Quereinsteiger! KOMPAKTWISSEN GAS Besonders geeignet für Neu- und Quereinsteiger! KOMPAKTWISSEN GAS Technische, wirtschaftliche und rechtliche Zusammenhänge verständlich erklärt Ihre Termine: 15. November 2016 in Berlin 6. Dezember 2016

Mehr

Internationale Handelsschiedsgerichtsbarkeit in Deutschland und Russland aus vergleichender Perspektive: Recht, Praxis und Praktische Lösungen

Internationale Handelsschiedsgerichtsbarkeit in Deutschland und Russland aus vergleichender Perspektive: Recht, Praxis und Praktische Lösungen Internationale Handelsschiedsgerichtsbarkeit in Deutschland und Russland aus vergleichender Perspektive: Recht, Praxis und Praktische Lösungen Berlin, 26. Oktober 2012 gemeinsame Konferenz von - Deutsche

Mehr

Einladung Fachtag Werkstätten

Einladung Fachtag Werkstätten Einladung Fachtag Werkstätten Februar April 2015 FACHTAG WERKSTÄTTEN Sehr geehrte Damen und Herren, Curacon bietet Ihnen zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen wieder Fachtage für Werkstätten

Mehr

FACHTAGUNG PRIOTAS FEEDBACK TO PROGRESS. Mittwoch, 30. Sept. 2015. Den Wandel partizipativ gestalten Vom Feedback zur Veränderung

FACHTAGUNG PRIOTAS FEEDBACK TO PROGRESS. Mittwoch, 30. Sept. 2015. Den Wandel partizipativ gestalten Vom Feedback zur Veränderung PRIOTAS FEEDBACK TO PROGRESS FACHTAGUNG Den Wandel partizipativ gestalten Vom Feedback zur Veränderung Mittwoch, 30. Sept. 2015 KOMED Zentrum für Veranstaltungen im MediaPark Köln SEHR GEEHRTE DAMEN UND

Mehr

Linienleistungs- und Linienerfolgsrechnung im ÖPNV

Linienleistungs- und Linienerfolgsrechnung im ÖPNV Linienleistungs- und Linienerfolgsrechnung im ÖPNV 01. und 02. Dezember 2009 Nürnberg Leitung: Geschäftsführender Gesellschafter WVI Verkehrsforschung und Infrastrukturplanung GmbH, Braunschweig Zielgruppe:

Mehr

24.-26. Juni 2015. Vorankündigung. Solar Info Center Freiburg

24.-26. Juni 2015. Vorankündigung. Solar Info Center Freiburg Vorankündigung Fördermittel für kommunale Klimaschutzmaßnahmen Strategien zur Anpassung an den Klimawandel Qualitätsmanagementsystem European Energy Award Windenergie in der kommunalen Energiewende Dezentrale

Mehr

Isolierte Hubarbeitsbühnen für Arbeiten an Oberleitungen von Straßen- und Stadtbahnen

Isolierte Hubarbeitsbühnen für Arbeiten an Oberleitungen von Straßen- und Stadtbahnen beka GmbH Isolierte Hubarbeitsbühnen für Arbeiten an Oberleitungen von Straßen- und Stadtbahnen 3. und 4. November 2015 in Potsdam Leitung, Obmann des Arbeitsteams Fahrzeuge zum Arbeiten unter Spannung

Mehr

3. Gewerbeimmobilientag Berlin

3. Gewerbeimmobilientag Berlin 3. Gewerbeimmobilientag Berlin 18. November 2015 Tour Total 12.30 18.30 Uhr Gewerbeimmobilien in Bewegung Als dynamischer Wirtschaftsstandort zieht es jährlich viele Menschen zum Leben, Arbeiten und Genießen

Mehr

Dachmarkenforum 2015. Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing. Mittwoch, 11. März 2015. Dachmarkenforum.com. aus Online Betrachtung!

Dachmarkenforum 2015. Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing. Mittwoch, 11. März 2015. Dachmarkenforum.com. aus Online Betrachtung! Dachmarkenforum 2015 Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing aus Online Betrachtung! Mittwoch, 11. März 2015 Halle 29 Ι Showroom Seidensticker Rheinmetall Allee 3 Ι Düsseldorf Dachmarkenforum.com

Mehr

36. KVD Service Congress Service für den Markt der Zukunft - Integration von Technologie und Mensch

36. KVD Service Congress Service für den Markt der Zukunft - Integration von Technologie und Mensch JETZT 300 EUR0 SPAREN Nutzen Sie den Frühbucher-Preis bis zum 30. April 2016 und sparen Sie bei der Teilnahmegebühr! 36. KVD Service Congress Service für den Markt der Zukunft - Integration von Technologie

Mehr

SAP für den Stahlhandel

SAP für den Stahlhandel Persönliche Einladung Partner 29. April 2009 SAP Niederlassung, Ratingen Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, der Stahlhandel ist in einer Phase des Wandels. Die anhaltende Konsolidierung in der Branche

Mehr

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Prof. Dr. Thomas Reichmann DCC Seminare Technische Universität Dortmund Institut für Controlling Gesellschaft für Controlling e.v. (GfC) Controlling für den Mittelstand Erfolgs-, Umsatz-, Kostenund Finanz-Controlling

Mehr

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Investment Conference 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Einladung Investment Conference 2012 stehen bei den Anlegern nach wie vor am höchsten im Kurs - wen wundert das? Stehen doch Investitionen in deutsche

Mehr

Vergabe von Strom- und Gaskonzessionen

Vergabe von Strom- und Gaskonzessionen VERGABERECHT Praxisseminar Vergabe von Strom- und Gaskonzessionen Rechtssichere und praktikable Verfahrensgestaltungen 18. Januar 2013, Düsseldorf Eine Veranstaltungsreihe des Praxisseminare des Behörden

Mehr

AGENDA. 5. Anwenderkonferenz der procilon GROUP Sicherheit wird europäisch 15. bis 16.09.2015 in Leipzig

AGENDA. 5. Anwenderkonferenz der procilon GROUP Sicherheit wird europäisch 15. bis 16.09.2015 in Leipzig AGENDA 5. Anwenderkonferenz der procilon GROUP Sicherheit wird europäisch 15. bis 16.09.2015 in Leipzig Programm Dienstag, 15.09.2015 - Teil I ab 09:30 Uhr Empfang und Registrierung 10:15 Uhr Eröffnung

Mehr

GASFACHMESSE Zahlen & Fakten FOKUS. 26. bis 28. Oktober 2015 Messe Essen. Jetzt anmelden! INFORMATION & KOMMUNIKATION BRANCHENPLATTFORM ERDGAS

GASFACHMESSE Zahlen & Fakten FOKUS. 26. bis 28. Oktober 2015 Messe Essen. Jetzt anmelden! INFORMATION & KOMMUNIKATION BRANCHENPLATTFORM ERDGAS INFORMATION & KOMMUNIKATION BRANCHENPLATTFORM ERDGAS BESUCHEN SIE AUCH DEN LEITKONGRESS ERDGAS VOM 26. BIS 28.10.2015 l www.gat-messe.de Jetzt anmelden! FOKUS GASFACHMESSE Zahlen & Fakten 26. bis 28. Oktober

Mehr

ICG-Dienstleistungsforum für Stadtwerke:

ICG-Dienstleistungsforum für Stadtwerke: seseseseseses ss ICG-Dienstleistungsforum für Stadtwerke: 2. und 3. Juli 2014 Dorint Kongresshotel Düsseldorf Neuss Networking mit Gewinn mit möglichen Partnern und Stadtwerke-Kollegen Kompakter Überblick

Mehr

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb Workshop Performance und Tuning, Migration und Betrieb Wie kann die Performance von laufenden Anwendungen und Entwicklungszeiten reduziert werden? Worauf kommt es beim Betrieb von Cognos Anwendungen an?

Mehr

Social Media bis Mobile - Verlieren Kommunen Ihre Bürger von Morgen?

Social Media bis Mobile - Verlieren Kommunen Ihre Bürger von Morgen? Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Investoren-Dialog Bodensee 2012. Wirtschaftsstandort Landkreis Konstanz Do 28. Juni 2012 10 Uhr. Die Veranstaltung für Investoren in der

Investoren-Dialog Bodensee 2012. Wirtschaftsstandort Landkreis Konstanz Do 28. Juni 2012 10 Uhr. Die Veranstaltung für Investoren in der Investoren-Dialog Bodensee 2012 Wirtschaftsstandort Landkreis Konstanz Do 28. Juni 2012 10 Uhr Die Veranstaltung für Investoren in der 2. Investoren-Dialog Bodensee 28. Juni 2012 Die Vierländerregion Bodensee

Mehr

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken Intensivseminar Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken 9. Oktober 2014, Berlin Veranstalter: innos Sperlich GmbH Schiffbauerdamm 12 Praxisnahe

Mehr

Collaboration Performance

Collaboration Performance FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Tagung Collaboration Performance Erfolgsfaktoren für kollaboratives Arbeiten Stuttgart, 22. Januar 2015 Vorwort Um Innovationen zu schaffen,

Mehr

WWW.INNOVATIONSKONFERENZ.NET

WWW.INNOVATIONSKONFERENZ.NET Mittwoch / Donnersta, 2. / 3. Juli 2014 arthotel heidelber Grabenasse 7, 69117 Heidelber WWW.INNOVATIONSKONFERENZ.NET Medienpartner: ENERGIE & MANAGEMENT Am 2. und 3. Juli 2014 findet die 1. Innovationskonferenz

Mehr

12. Branchentreffen Gas 21.+ 22. März 2012 Meliá Hotel, Berlin

12. Branchentreffen Gas 21.+ 22. März 2012 Meliá Hotel, Berlin 12. Branchentreffen Gas 21.+ 22. März 2012 Meliá Hotel, Berlin Schwerpunktthemen: Erdgas vor dem Hintergrund des nationalen Energiekonzepts wo liegen zukünftig die Geschäftsfelder für das Produkt Erdgas?

Mehr

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Mannheim, 26.08.2015 Digitale Trends, zielgruppengerechte und kundenorientierte

Mehr

Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung

Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung 21. 22. September 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

TAGUNG ÜBER ENERGIEEFFIZIENZ DURCH AUTOMATION. EdA 2015. Sponsorenmappe

TAGUNG ÜBER ENERGIEEFFIZIENZ DURCH AUTOMATION. EdA 2015. Sponsorenmappe TAGUNG ÜBER ENERGIEEFFIZIENZ DURCH AUTOMATION EdA 2015 Sponsorenmappe Allgemeine Informationen Datum: 23. April 2015 Uhrzeit: 09:00-17:00 Uhr Ort: Hotel Mercure Wien Westbahnhof Adresse: Felberstraße 4,

Mehr

EINLADUNG Fachtag Rechnungslegung

EINLADUNG Fachtag Rechnungslegung EINLADUNG Fachtag Rechnungslegung Oktober Dezember 2014 FACHTAG RECHNUNGSLEGUNG Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Fachtag Rechnungslegung greifen wir aktuelle Tendenzen und Praxisfragen aus den Bereichen

Mehr

PC-DMIS Update Seminar 2009

PC-DMIS Update Seminar 2009 Update Seminare 2009 08. - 09. September 2009 10. - 11. September 2009 17. - 18. September 2009 24. - 25. September 2009 01. - 02. Oktober 2009 13. - 14. Oktober 2009 20. - 21. Oktober 2009 The World s

Mehr

IRED Deutschland. Zukünftige Stromnetze für Erneuerbare Energien. Hilton Hotel, Berlin 29./ 30. Januar 2014. Anmeldung für Sponsoren 2014. www.otti.

IRED Deutschland. Zukünftige Stromnetze für Erneuerbare Energien. Hilton Hotel, Berlin 29./ 30. Januar 2014. Anmeldung für Sponsoren 2014. www.otti. Anmeldung für Sponsoren 2014 Zukünftige Stromnetze Schirmherrschaft und Förderung durch: Hilton Hotel, Berlin 29./ 30. Januar 2014 www.otti.de 1 Zukünftige Stromnetze Fachlicher Leiter Sehr geehrte Damen

Mehr

Kabel und Leitungen für die Energieversorgung von Gleichstrom- Nahverkehrsbahnen und Obussen

Kabel und Leitungen für die Energieversorgung von Gleichstrom- Nahverkehrsbahnen und Obussen T-1307 Kabel und Leitungen für die Energieversorgung von Gleichstrom- Nahverkehrsbahnen und Obussen 14. bis 15. März 2012 Berlin Leitung: Fachbereichsleiter Elektrische Energieanlagen, Verband Deutscher

Mehr

Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen

Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen 2. Konferenz Leipzig, 14. Januar 2014 Veranstaltungsexposé Konzept Im Rahmen einer branchenweiten Konferenz im November

Mehr

dann sind Sie hier richtig!

dann sind Sie hier richtig! F ü h r u n g s E l i t e A c a d e m y Ihre persönliche Einladung zum ultimativen Management-Power-Tag Ihr Impuls zum Erfolg! Die gekonnte Führung von Mitarbeiter-Gesprächen Max. 8 Teilnehmer ermöglicht

Mehr

Transparenz im Vertrieb IMD 2 und seine möglichen Auswirkungen

Transparenz im Vertrieb IMD 2 und seine möglichen Auswirkungen VVB - Fachkreisleiter Marketing / Vertrieb An die Mitglieder und Gäste der Fachkreise Versicherungsrecht, Makler & Marketing / Vertrieb Christian Otten +49 (208) 60 70 53 00 christian.otten@vvb-koeln.de

Mehr

9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de.

9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg 9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren Sehr geehrte Damen

Mehr

Planung, Technik, Reporting: ohne Umwege zum Ziel.

Planung, Technik, Reporting: ohne Umwege zum Ziel. eisqforum Dienstleistersteuerung Planung, Technik, Reporting: ohne Umwege zum Ziel. 12./13. November 2014 Königstein/Taunus Medienpartner: (Sponsor) Beim eisqforum profitieren Experten von Experten Das

Mehr

Niederrhein eine Region mit Tempo!

Niederrhein eine Region mit Tempo! Krefeld Mönchengladbach Rhein-Kreis Neuss Kreis Viersen Niederrhein eine Region mit Tempo! 2. Investorenkongress der Standort Niederrhein GmbH am 31. Mai 2007 im BORUSSIA-PARK Mönchengladbach Programm

Mehr

Bürgernahe Sicherheitskommunikation für Städte und Gemeinden

Bürgernahe Sicherheitskommunikation für Städte und Gemeinden Fachkonferenz des Deutschen Städte- und Gemeindebundes Bürgernahe Sicherheitskommunikation für Städte und Gemeinden 18. Juni 2015, Berlin Vertretung des Landes Baden-Württemberg beim Bund E i n l e i t

Mehr

Werkstatt Kabel. Kabel- und Kabelmesstechnik 12. bis 13. November 2014, Dresden. Vorankündigung - Fachtagung Energie

Werkstatt Kabel. Kabel- und Kabelmesstechnik 12. bis 13. November 2014, Dresden. Vorankündigung - Fachtagung Energie Technik Technologien Vorankündigung - Fachtagung Energie Werkstatt Kabel Kabel- und Kabelmesstechnik 12. bis 13. November 2014, Dresden Quelle: ABB Entwicklungsstand der Kabel- und Garniturentechnik Betriebserfahrungen

Mehr

Programm zur Veranstaltung OSTDEUTSCHES ENERGIEFORUM 2015

Programm zur Veranstaltung OSTDEUTSCHES ENERGIEFORUM 2015 Die ostdeutsche Diskussionsplattform für Politik, Wissenschaft, Energiewirtschaft und ostdeutschen Mittelstand zur Energiewende Unter anderem mit: Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie

Mehr

Perspektive Nahverkehr

Perspektive Nahverkehr Perspektive Nahverkehr 3. ÖPNV-Forum an Rhein und Ruhr Jetzt anmelden! 25. und 26. Juni 2009, Dortmund Was bewegt die Zukunft? Mobile Metropolen anno 2025. Sehr geehrte Damen und Herren, in unserer dritten

Mehr

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar IT-Management in der öffentlichen Verwaltung 13. 14. April 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Technische Universität Dortmund Institut für Controlling GfC e.v. DCC Seminare Erfolgs-, Kosten- und Finanz-Controlling Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Wertorientiertes

Mehr

Verwaltungscontrolling unter den Rahmenbedingungen des Neuen Rechnungswesens

Verwaltungscontrolling unter den Rahmenbedingungen des Neuen Rechnungswesens Praxisseminar Verwaltungscontrolling unter den Rahmenbedingungen des Neuen Rechnungswesens 7. Juni 2010, Hamburg Im Rahmen der Veranstaltungsreihe führungskräfte forum Praxisseminare des Behörden Spiegel

Mehr

Einladung zum Rhein-Main-Verwalterforum 2008

Einladung zum Rhein-Main-Verwalterforum 2008 BFW Service Gesellschaft mbh Schiffbauerdamm 8 10117 Berlin BFW Service Gesellschaft mbh Schiffbauerdamm 8 10117 Berlin Telefon:+49 30 30872918 Telefax:+49 30 30872919 info@bfw-service.de Berlin, 12.02.2008

Mehr

13. Karten- Symposium

13. Karten- Symposium EINLADUNG ec cash Debitkarten Chancen Interchange Co-Branding Potenziale Kreditkarten EU-Regulationen Mobile Payment Innovation Zahlungsverkehr Akzeptanz E-Commerce 13. Karten- Symposium 22. - 23.06.2015

Mehr

modular, innovativ, effizient

modular, innovativ, effizient modular, innovativ, effizient Das Führungs- und Managementsystem für Die Kernprozesse in Verkehrsunternehmen 28. und 29. Oktober 2009 Hannover Leitung: Dipl.-Ing. Johann Schmickl Dipl.-Ing. Berthold Radermacher

Mehr

smart energy 2.0 7. Fachkongress Intelligente Lösungen für die Energiewende Veranstalter

smart energy 2.0 7. Fachkongress Intelligente Lösungen für die Energiewende Veranstalter Veranstalter 7. Fachkongress smart energy 2.0 Intelligente Lösungen für die Energiewende 17. Juni 2014 18. Juni 2014 Atlantic Congress Hotel, Essen Bild: Initiative Pro Smart Metering sponsored by + Ausstellung

Mehr

Mitarbeiter führen und motivieren

Mitarbeiter führen und motivieren 1-Tages-Seminar Mitarbeiter führen und motivieren Recht und Psychologie SEITE 2 von 7 IHRE REFERENTEN Mediation In betrieblichen Konfliktsituationen kann ein Mediator als neutraler Dritter unterstützend

Mehr

Fit für die größte Reform im Handelsrecht seit 20 Jahren BilMoG Die entscheidenden praxisrelevanten Änderungen

Fit für die größte Reform im Handelsrecht seit 20 Jahren BilMoG Die entscheidenden praxisrelevanten Änderungen Fit für die größte Reform im Handelsrecht seit 20 Jahren BilMoG Die entscheidenden praxisrelevanten Änderungen Wählen Sie Ihren Termin: 3. und 4. November 2008 in Frankfurt/M. 8. und 9. Dezember 2008 in

Mehr

Vergabe von Strom- und Gaskonzessionen

Vergabe von Strom- und Gaskonzessionen Vergaberecht Praxisseminar Vergabe von Strom- und Gaskonzessionen Rekommunalisierung zwischen Wirtschaftlichkeitsbewertung, Netzbetrieb und öffentlicher Ausschreibung 23. März 2012, München Eine Veranstaltungsreihe

Mehr

Benchmarking im Forderungsmanagement

Benchmarking im Forderungsmanagement neues SemInAR Benchmarking im 12. November 2015 in Berlin 3. Dezember 2015 in Düsseldorf Steuern Sie Ihr Forderungs- und Inkassomanagement effizienter und erfolgreicher durch Benchmarking im! Themen B2C-

Mehr

Interdisziplinäre Tagung für Baubetriebswirtschaft und Baurecht. Nationales und internationales Nachtragsmanagement,

Interdisziplinäre Tagung für Baubetriebswirtschaft und Baurecht. Nationales und internationales Nachtragsmanagement, 10. Interdisziplinäre Tagung für Baubetriebswirtschaft und Baurecht am 23./24. Mai 2008 in Hannover Maritim Airport Hotel Nationales und internationales Nachtragsmanagement, HOAI Kooperation und Schiedsgutachtervereinbarungen

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. Innovationswerkstatt

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. Innovationswerkstatt FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Workshop Innovationswerkstatt Urban Production Stuttgart, 5. November 2014 Vorwort Kann ein Unternehmen in der Stadt wirtschaftlicher, nachhaltiger

Mehr

MIETERSTROM ALS NEUES GESCHÄFTSFELD FÜR STADTWERKE

MIETERSTROM ALS NEUES GESCHÄFTSFELD FÜR STADTWERKE Erfahrungsaustausch mit Referenten aus der kommunalen Praxis MIETERSTROM ALS NEUES GESCHÄFTSFELD FÜR STADTWERKE Wirtschaftlichkeit - Rechtsrahmen und Vertragsgestaltung - Best Practices Ihre Termine: 1.

Mehr

FpF Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung e.v., Stuttgart USABILITY UND HUMAN-MACHINE-INTERFACES IN DER PRODUKTION

FpF Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung e.v., Stuttgart USABILITY UND HUMAN-MACHINE-INTERFACES IN DER PRODUKTION FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao FpF Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung e.v., Stuttgart Seminar USABILITY UND HUMAN-MACHINE-INTERFACES IN DER PRODUKTION

Mehr

KRAFT-WÄRME-KOPPLUNG BEI STADTWERKEN

KRAFT-WÄRME-KOPPLUNG BEI STADTWERKEN FACHTAGUNG am 3./4. DEZEMBER 2013 in BIELEFELD KRAFT-WÄRME-KOPPLUNG BEI STADTWERKEN PERSPEKTIVEN, STRATEGIEN, ERFOLGSKONZEPTE AUS DER PRAXIS FÜR DIE PRAXIS In Zusammenarbeit mit Verband kommunaler Unternehmen

Mehr

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe EINLADUNG Fachtag Altenhilfe Mai Juni 2015 FACHTAG ALTENHILFE Sehr geehrte Damen und Herren, in diesem Jahr beschäftigen sich die Fachtage Altenhilfe von Curacon mit aktuellen Themen aus den Bereichen

Mehr

EINLADUNG Fachtag Gemeinnützigkeit / Steuerrecht

EINLADUNG Fachtag Gemeinnützigkeit / Steuerrecht EINLADUNG Fachtag Gemeinnützigkeit / Steuerrecht September Oktober 2014 FACHTAG GEMEINNÜTZIGKEIT / STEUERRECHT Sehr geehrte Damen und Herren, Curacon bietet Ihnen zum Thema Aktuelle Entwicklungen im Gemeinnützigkeitsrecht

Mehr

DIFI - Forum für Innovationsmanagement Zuständigkeiten und Abläufe bei der Erstellung der Innovationsstrategie (Innovation Strategy Implementation)

DIFI - Forum für Innovationsmanagement Zuständigkeiten und Abläufe bei der Erstellung der Innovationsstrategie (Innovation Strategy Implementation) DIFI - Forum für Innovationsmanagement Zuständigkeiten und Abläufe bei der Erstellung der Innovationsstrategie (Innovation Strategy Implementation) 12. November 2015 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel

Mehr

Einladung zum CRM-Forum. Die kundenfokussierte Unternehmensführung Was es ist, was es bringt und wie es geht. CRM Gipfeltour

Einladung zum CRM-Forum. Die kundenfokussierte Unternehmensführung Was es ist, was es bringt und wie es geht. CRM Gipfeltour Einladung zum CRM-Forum Die kundenfokussierte Unternehmensführung Was es ist, was es bringt und wie es geht CRM Gipfeltour Sehr geehrte Damen und Herren, mehr denn je wird eine intensive Kundenbindung

Mehr

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Presseinformation Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Experten und Meinungsbildner der Finanzdienstleistungsbranche diskutieren am 6.11.2014 Gegenwart

Mehr

EINLADUNG Fachtag Werkstätten

EINLADUNG Fachtag Werkstätten EINLADUNG Fachtag Werkstätten Februar April 2014 FACHTAG WERKSTÄTTEN Sehr geehrte Damen und Herren, Curacon bietet Ihnen zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen wieder Fachtage für Werkstätten

Mehr

Steuerforum. Tax Compliance heute und morgen: Gläserne Unternehmen im Brenn punkt von grenzüberschreitendem Informationsaustausch

Steuerforum. Tax Compliance heute und morgen: Gläserne Unternehmen im Brenn punkt von grenzüberschreitendem Informationsaustausch Steuerforum Tax Compliance heute und morgen: Gläserne Unternehmen im Brenn punkt von grenzüberschreitendem Informationsaustausch der Steuerbehörden 1. April 2014 Hotel Mandarin Oriental München Rechtsberatung.

Mehr

Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence

Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence Nürnberg, April 2014 Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence Schnellere AHA-Effekte aus Small Data. Big Data. All Data - Online wie Offline. Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende

Mehr