Vorgaben des Infektionschutzgesetzes

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vorgaben des Infektionschutzgesetzes"

Transkript

1 Vorgaben des Infektionschutzgesetzes Dr. med. Klaus R. Walter sdezernent

2 Das Infektionsschutzgesetz (IfSG) ist ein Bundesgesetz im 43 wird die sog. Belehrung geregelt, die alle Beschäftigten im Lebensmittelbereich haben müssen Vortrag mit Unterichtsmaterialien des Landesgesundheitsamtes Baden-Württemberg (LGA)

3 Essen ist lecker, aber Lebensmittel können auch Krankheiten verursachen

4 Wer benötigt die Belehrung nach 43 IfSG Nach 43 Abs.1 Satz1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) dürfen Personen gewerbsmäßig die... Tätigkeiten erstmalig nur dann ausüben und mit diesen Tätigkeiten erstmalig nur dann beschäftigt werden, wenn eine Belehrung durch das samt vorliegt. 42 IfSG nennt diese Tätigkeiten: a) Herstellen, Behandeln oder Inverkehrbringen der in Absatz 2 genannten Lebensmittel, wenn sie dabei mit diesen in Berührung kommen, oder b) in Küchen von Gaststätten und sonstigen Einrichtungen mit oder zu Gemeinschaftsverpflegung.

5 Gefährdete Lebensmittel (1) im Sinne des 42 Abs 1 des Infektionsschutzgesetzes sind Fleisch, Geflügelfleisch (roh und gegart) und Erzeugnisse daraus (z.b. Wurst, Hackfleisch) Milch und Erzeugnisse aus Milch oder auf Milchbasis (z.b. Käse, Joghurt) Fische, Krebse oder sonstige Meeresfrüchte wie Weichtiere, Muscheln etc. oder Erzeugnisse daraus (z.b. Krabbencocktail) Eiprodukte (z.b. Eiklar, Eiweiss oder Eigelb)

6 Gefährdete Lebensmittel (2) im Sinne des 42 Abs 1 des Infektionsschutzgesetzes sind Säuglings- oder Kleinkindernahrung Speiseeis (mit und ohne Milch) und entsprechende Erzeugnisse (z.b. Sorbet) Backwaren mit nicht durchgebackenen Anteilen (z.b. Torten, cremegefülltes Gebäck) Feinkost-, Rohkost- und Kartoffelsalate, Marinaden und Speisen mit Mayonnaise, Saucen, Nahrungshefe Mayo

7 Ziel der Belehrung nach 43 IfSG: dass die Betroffenen die im IfSG genannten Tätigkeiten nicht ausüben, wenn der Arzt bei ihnen bestimmte Krankheiten festgestellt hat, oder bei ihnen Krankheitssymptome aufgetreten sind, die auf diese Erkrankungen hinweisen.

8 Welche Krankheiten sind das Akute infektiöse Gastroenteritis = = plötzlich auftretender, ansteckender Durchfall - ausgelöst durch Bakterien und Viren Typhus oder Paratyphus Virushepatitis A oder E (Leberentzündung) Infizierte Wunden oder eine Hauterkrankung, wenn dadurch die Möglichkeit besteht, dass Krankheitserreger in Lebensmittel gelangen und damit auf andere Menschen übertragen werden können.

9 Also Vorsicht besonders bei : Durchfall oder Ausscheidung von Erregern Blutenden oder entzündeten Wunden

10 Tätigkeitsverbot besteht bei: Erkrankungen an einer der folgenden Krankheiten: infektiöse Gastroenteritis (Verdacht = Durchfall) Virushepatitis A oder E, Typhus oder Paratyphus, Cholera, Shigellenruhr, Salmonellose) oder ein Verdacht besteht wenn sie infizierte Wunden oder Hautkrankheiten haben wenn sie bestimmte Krankheitserreger Shigellen, Salmonellen, enterohämorrhagische Escherichia coli oder Choleravibrionen) ausscheiden

11 Warum eine Vereinfachte Belehrung Die vereinfachte Belehrung ein Info- bzw. Merkblatt - wurde eingeführt zur Erleichterung für ehrenamtliche Helferinnen und Helfer Andererseits bleibt es - unabhängig von den Bestimmungen des IfSG - bei der zivil- und strafrechtlichen Verantwortung eines jeden, der Lebensmittel in Verkehr bringt

12 Für welche Personen gilt die vereinfachte Belehrung? Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer bei Vereinsfesten und ähnlichen Veranstaltungen unterliegen nicht (mehr) der gesetzlichen infektionshygienischen Belehrung. Es ist davon auszugehen, dass diese Personen nicht gewerbsmäßig im Sinne des IfSG tätig sind. Als Grenze sehen wir im Ostalbkreis 7 Tage an

13 So wird die vereinfachte Belehrung durchgeführt? Die vereinfachte Belehrung sieht vor, dass die gesetzliche infektionshygienische Belehrung durch ein Merkblatt des Regierungspräsidiums Stuttgart Landesgesundheitsamt mit umfassenden Informationen über den sicheren Umgang mit Lebensmitteln ersetzt wird.

14 Wo bekommen Sie das Merkblatt? Beim Geschäftsbereich oder im Internet beim Landesgesundheitsamt: (Google: Vereinsfest Landesgesundheitsamt)

15 Ziel des vereinfachten Verfahrens Entbürokratisierung Umsetzung der Absicht des Infektionsschutzgesetzes: Eigenverantwortung stärken Zusammenarbeit und Mitwirkung der Beteiligten

16 Allgemeine Verhaltensempfehlungen im Umgang mit Lebensmitteln Gründliches Händewaschen vor der Arbeit, vor jedem neuen Arbeitsgang und selbstverständlich nach jedem Toilettenbesuch. Einmalhandtücher verwenden. Nicht auf Lebensmittel husten oder niesen. Abdecken von Wunden mit wasserundurchlässigem Pflaster oder dicht schließendem Verband. Tragen von sauberer Schutzkleidung. Durch Einmalhandschuhe direkten Kontakt mit Lebensmitteln vermeiden. Vor Arbeitsbeginn Schmuck ablegen

17 Alkoholische Händedesinfektion 2-3 Hübe aus Wandspendern) in die trockene Hohlhand geben, mindestens 30 Sekunden Einwirkzeit einhalten. 1. Desinfektionsmittel auf die Handfläche geben und verreiben 2. Handfläche auf Handrücken im Wechsel für beide Hände 3. Handfläche auf Handfläche mit verschränkten, gespreizten Fingern 4. Außenseite der Finger auf gegenüberliegende Handfläche mit verschränkten Fingern 5. kreisendes Reiben der Daumen in der geschlossenen Handfläche für beide Hände 6. kreisendes Reiben hin und her mit geschlossenen Fingerkuppen in der Hohlhand für beide Hände

18 Alkoholische Händedesinfektion Sechs Schritte für eine saubere Hand Quelle: Pflege-Wiki

19 Alkoholische Händedesinfektion (1) Desinfektionsmittel auf die Handfläche geben und verreiben Quelle: Pflege-Wiki

20 Alkoholische Händedesinfektion (2) Handfläche auf Handrücken im Wechsel für beide Hände Quelle: Pflege-Wiki

21 Alkoholische Händedesinfektion (3) Handfläche auf Handfläche mit verschränkten, gespreizten Fingern Quelle: Pflege-Wiki

22 Alkoholische Händedesinfektion (4) Außenseite der Finger auf gegenüberliegende Handfläche mit verschränkten Fingern Quelle: Pflege-Wiki

23 Alkoholische Händedesinfektion (5) kreisendes Reiben der Daumen in der geschlossenen Handfläche für beide Hände Quelle: Pflege-Wiki

24 Alkoholische Händedesinfektion (6) kreisendes Reiben hin und her mit geschlossenen Fingerkuppen in der Hohlhand für beide Hände Quelle: Pflege-Wiki

25 Dauer: insgesamt 30 Sekunden Sechs Schritte für eine saubere Hand Quelle: Pflege-Wiki

26 Viel Spass und viel Erfolg bei Ihren Aktivitäten und Festen

Feste feiern aber sicher Lebensmittelhygiene bei Vereins- und Straßenfesten

Feste feiern aber sicher Lebensmittelhygiene bei Vereins- und Straßenfesten Feste feiern aber sicher Lebensmittelhygiene bei Vereins- und Straßenfesten Das Infektionsschutzgesetz -Für ehrenamtliche Helferinnen und Helfer- Was ist bei Festen zu beachten? Vortrag in Titisee-Neustadt

Mehr

Leitfaden für den sicheren Umgang mit Lebensmitteln. für ehrenamtliche Helfer bei Vereinsfesten und ähnlichen Veranstaltungen MERKBLATT

Leitfaden für den sicheren Umgang mit Lebensmitteln. für ehrenamtliche Helfer bei Vereinsfesten und ähnlichen Veranstaltungen MERKBLATT Leitfaden für den sicheren Umgang mit Lebensmitteln für ehrenamtliche Helfer bei Vereinsfesten und ähnlichen Veranstaltungen MERKBLATT Veterinäramt und Verbraucherschutz Warum müssen beim Umgang mit Lebensmitteln

Mehr

Belehrung. Für Beschäftigte im Lebensmittelbereich gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz

Belehrung. Für Beschäftigte im Lebensmittelbereich gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz Kreisverwaltung Cochem-Zell Gesundheitsamt Endertplatz 2 56812 Cochem Belehrung Für Beschäftigte im Lebensmittelbereich gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr!

Mehr

Schulverpflegung und Infektionsschutzrecht

Schulverpflegung und Infektionsschutzrecht Schulverpflegung und Infektionsschutzrecht Neben den Regelungen des Lebensmittelhygienerechts sind beim Kontakt mit Lebensmitteln auch Vorschriften des Infektionsschutzes, geregelt im Infektionsschutzgesetz,

Mehr

Belehrung über das Infektionsschutzgesetz

Belehrung über das Infektionsschutzgesetz Belehrung über das Infektionsschutzgesetz Neuordnung des IfSG vom 1.1.2001 1 42: Beschäftigkeits-/Tätigkeitsverbot bei folgenden Krankheiten (oder dem Verdacht darauf): Typhus abdominalis, Paratyphus,

Mehr

Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Stempel des Gesundheitsamtes Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Wer muss belehrt werden? Vor erstmaliger Ausübung einer Tätigkeit im Lebensmittelbereich benötigen eine Belehrung und

Mehr

Merkblatt Infektionschutzgesetz

Merkblatt Infektionschutzgesetz Merkblatt Infektionschutzgesetz Seit dem 01.01.2001 hat das neue Infektionsschutzgesetz das bisherige Bundesseuchengesetz ablöst. Neu geregelt sind insbesondere die Voraussetzungen bei Personen, die in

Mehr

Vermeidung von Lebensmittelinfektionen

Vermeidung von Lebensmittelinfektionen LANDESGESUNDHEITSAMT BADEN-WÜRTTEMBERG IM REGIERUNGSPRÄSIDIUM STUTTGART Vermeidung von Lebensmittelinfektionen für Ehrenamtliche bei Vereinsfesten, Freizeiten und ähnlichen Veranstaltungen - Merkblatt

Mehr

Belehrung. Für Beschäftigte im Lebensmittelbereich gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz

Belehrung. Für Beschäftigte im Lebensmittelbereich gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz ArbG Kreisverwaltung Cochem-Zell Gesundheitsamt Endertplatz 2 56812 Cochem Belehrung Für Beschäftigte im Lebensmittelbereich gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz Sehr geehrte Dame, sehr geehrter

Mehr

Name und Anschrift des Vereins. Vorstand: Nachweis für die Behörde

Name und Anschrift des Vereins. Vorstand: Nachweis für die Behörde Name und Anschrift des Vereins Vorstand: Mit meiner Unterschrift bestätige ich, dass ich über das Tätigkeitsverbot nach 42 und der Meldepflicht nach 43 IFSG belehrt wurde. Ich erkläre mit meiner Unterschrift,

Mehr

Umgang mit Lebensmitteln / Herstellung von Kuchen

Umgang mit Lebensmitteln / Herstellung von Kuchen Umgang mit Lebensmitteln / Herstellung von Kuchen Die Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) gilt nur für Lebensmittelunternehmen. Privatpersonen, die gelegentlich und in kleinem Rahmen Speisen zubereiten

Mehr

Belehrungen für Personen, die im Lebensmittelgewerbe tätig sind

Belehrungen für Personen, die im Lebensmittelgewerbe tätig sind Landratsamt Konstanz Dienstgebäude: Scheffelstr. 15 Amt für Gesundheit und Versorgung 78315 Radolfzell Referat Gesundheitsamt Telefon: 07531/800-2617 Fax: 07531/800-2688 E-Mail: gesundheitsamt@lrakn.de

Mehr

LEITLINIE ZUR SICHERUNG DER GESUNDHEITLICHEN ANFORDERUNGEN AN PERSONEN BEIM UMGANG MIT LEBENSMITTELN. (Ersetzt den alten Bazillenausscheider.

LEITLINIE ZUR SICHERUNG DER GESUNDHEITLICHEN ANFORDERUNGEN AN PERSONEN BEIM UMGANG MIT LEBENSMITTELN. (Ersetzt den alten Bazillenausscheider. 10_01 Belehrung Sub- Sicherung Thema der Gesundheit LEITLINIE ZUR SICHERUNG DER GESUNDHEITLICHEN ANFORDERUNGEN AN PERSONEN BEIM UMGANG MIT LEBENSMITTELN. (Ersetzt den alten Bazillenausscheider.) 10.02

Mehr

Wiederkehrende Belehrung gemäß 43 Infektionsschutzgesetz (IfSG) für die Beschäftigten durch den Dienstgeber

Wiederkehrende Belehrung gemäß 43 Infektionsschutzgesetz (IfSG) für die Beschäftigten durch den Dienstgeber Wiederkehrende Belehrung gemäß 43 Infektionsschutzgesetz (IfSG) für die Beschäftigten durch den Dienstgeber Personen, die gewerbsmäßig folgende Lebensmittel herstellen, behandeln oder in Verkehr bringen:

Mehr

Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Kreis Euskirchen Abt. Gesundheit Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Personen, die gewerbsmäßig folgende Lebensmittel herstellen,

Mehr

Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln für Schüler und deren Erziehungsberechtigen

Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln für Schüler und deren Erziehungsberechtigen BELEHRUNG GEMÄSS 43 ABS. 1 NR. 1 INFEKTIONSSCHUTZGESETZ (IFSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln für Schüler und deren Erziehungsberechtigen Personen, die gewerbsmäßig folgende Lebensmittel

Mehr

Landkreis Harz Der Landrat

Landkreis Harz Der Landrat Landkreis Harz Der Landrat Gesundheitsamt Amtsärztlicher Dienst Tel. 03941/5970-2341 Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln

Mehr

Wer braucht eine Bescheinigung nach 43 IfSG?

Wer braucht eine Bescheinigung nach 43 IfSG? Wer braucht eine Bescheinigung nach 43 IfSG? Personen, die Umgang mit besonders empfindlichen Lebensmitteln haben. Personen, die direkten oder indirekten Kontakt mit empfindlichen Lebensmitteln haben.

Mehr

Kreisverwaltung Vulkaneifel - Gesundheitsamt -

Kreisverwaltung Vulkaneifel - Gesundheitsamt - Kreisverwaltung Vulkaneifel - Gesundheitsamt - Merkblatt für Vereine und Gruppierungen über die Vorschriften gemäß 43 Infektionsschutzgesetz (IfSG) für unentgeltliche, gelegentliche Tätigkeiten im Lebensmittelbereich

Mehr

KREIS STEINBURG Patenkreis des Kreises Pr. Holland

KREIS STEINBURG Patenkreis des Kreises Pr. Holland Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Personen, die gewerbsmäßig folgende Lebensmittel herstellen, behandeln oder in Verkehr

Mehr

Gesundheitsinformationen für den Umgang mit Lebensmitteln Belehrung nach 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Gesundheitsinformationen für den Umgang mit Lebensmitteln Belehrung nach 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Gesundheitsinformationen für den Umgang mit Lebensmitteln Belehrung nach 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Personen, die gewerbsmäßig folgende Lebensmittel herstellen, behandeln oder Inverkehrbringen:

Mehr

RHEIN-NECKAR-KREIS LANDRATSAMT Gesundheitsamt

RHEIN-NECKAR-KREIS LANDRATSAMT Gesundheitsamt RHEIN-NECKAR-KREIS LANDRATSAMT Gesundheitsamt Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Personen, die gewerbsmäßig folgende Lebensmittel

Mehr

Belehrung nach 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Umgang mit Lebensmitteln

Belehrung nach 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Umgang mit Lebensmitteln Abteilung Gesundheit Schloßplatz 6 21423 Winsen (Luhe) Telefon: 04171 693-372 Telefax: 04171 693-174 E-Mail: gesundheitsamt@lkharburg.de Belehrung nach 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Umgang

Mehr

Infektionsschutzgesetz: Belehrungs- und Meldepflichten beim Umgang mit Lebensmitteln

Infektionsschutzgesetz: Belehrungs- und Meldepflichten beim Umgang mit Lebensmitteln GEWERBERECHT - G28 Stand: Januar 2015 Ihr Ansprechpartner Thomas Teschner E-Mail thomas.teschner@saarland.ihk.de Tel. (0681) 9520-200 Fax (0681) 9520-690 Infektionsschutzgesetz: Belehrungs- und Meldepflichten

Mehr

Belehrungen nach 42 und 43 Infektionsschutzgesetz IfSG für Personen im Lebensmittelgewerbe.

Belehrungen nach 42 und 43 Infektionsschutzgesetz IfSG für Personen im Lebensmittelgewerbe. Gesundheitsamt Gesundheitszeugnisse Belehrungen nach 42 und 43 Infektionsschutzgesetz IfSG für Personen im Lebensmittelgewerbe. Öffnungszeiten Tel.: 09 11 / 2 31-21 60 oder -31 42 oder - 29 82 oder -22

Mehr

Infektionsschutzgesetz Belehrung nach 42 u. 43 IfSG

Infektionsschutzgesetz Belehrung nach 42 u. 43 IfSG Infektionsschutzgesetz Belehrung nach 42 u. 43 IfSG Infektionsschutzgesetzbelehrung 1. Anwendungsbereiche des IfSG 2. Hygienegebote 3. Gefährliche Krankheitserreger 4. Übertragungswege 5. Tätigkeits- und

Mehr

Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln

Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Amt für Gesundheit und Verbraucherschutz Lichtenberg Alfred-Kowalke-Straße 24, 10315 Berlin Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln

Mehr

Gesundheitsamt Dachau Dr.- Hiller- Str. 36, Dachau

Gesundheitsamt Dachau Dr.- Hiller- Str. 36, Dachau Gesundheitsamt Dachau Dr.- Hiller- Str. 36, 85221 Dachau BELEHRUNG GEMÄß 43 ABS. 1 NR.1 INFEKTIONSSCHUTZGESETZ (IfSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Personen, die gewerbsmäßig

Mehr

Flore-Chemie GmbH Hygieneschulung Infektionsschutzgesetz

Flore-Chemie GmbH Hygieneschulung Infektionsschutzgesetz Infektionsschutzgesetz Warum Infektionsschutzgesetz? ALT NEU Das Infektionsschutzgesetz löst das Bundesseuchengesetz ab. Was bedeutet Infektionsschutz? Infektionsschutz bedeutet: Frühzeitige Erkennung

Mehr

Informationen für Arbeitgeber / Dienstherren zum Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Informationen für Arbeitgeber / Dienstherren zum Infektionsschutzgesetz (IfSG) Region Hannover, Postfach 147, 30001 Hannover Fachbereich Gesundheit / Team Allgemeiner Infektionsschutz und Umweltmedizin Informationen für Arbeitgeber / Dienstherren zum Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Mehr

Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IFSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln

Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IFSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IFSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Personen, die gewerbsmäßig folgende Lebensmittel herstellen, behandeln oder in Verkehr

Mehr

Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Gesundheitsamt Waldenburger Str. 2 48231 Warendorf Telefon: 02581/535365 Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Personen,

Mehr

Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Sehr geehrte Sorgeberechtigte, Jugendliche, die im Lebensmittelbereich tätig sind oder mit Lebensmitteln umgehen (auch Schulpraktikum), dürfen

Mehr

ASI. Infektionsschutzgesetz (IfSG) Umsetzung im Lebensmittelbereich. ASI - Arbeits-Sicherheits-Informationen - BGN ASI 11.2

ASI. Infektionsschutzgesetz (IfSG) Umsetzung im Lebensmittelbereich. ASI - Arbeits-Sicherheits-Informationen - BGN ASI 11.2 ASI Infektionsschutzgesetz (IfSG) Umsetzung im Lebensmittelbereich ASI 11.2 ASI - Arbeits-Sicherheits-Informationen - BGN 1. Einleitung Ziel des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) ist, übertragbare Krankheiten

Mehr

Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Stand: 11.2017 Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Personen, die gewerbsmäßig folgende Lebensmittel herstellen, behandeln

Mehr

Warum müssen besondere Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden?

Warum müssen besondere Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden? Merkblatt des Robert-Koch-Instituts Stempel des Gesundheitsamtes / des beauftragten Arztes Landeshauptstadt München Referat für Gesundheit und Umwelt Schwanthalerstr. 69 80336 München Belehrung gemäß 43

Mehr

Besondere Hinweise für Arbeitgeber/Dienstherren

Besondere Hinweise für Arbeitgeber/Dienstherren Besondere Hinweise für Arbeitgeber/Dienstherren 1. Auch Arbeitgeber haben die in der Anlage niedergelegte Erklärung abzugeben, sofern Sie zu dem auf Seite 2 des Merkblattes ausgeführten Personenkreis gehören.

Mehr

Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln

Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Landratsamt Bamberg Gesundheitswesen Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Belehrung gemäß 43 Abs.1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz

Mehr

benötigen Sie vor erstmaliger Ausübung dieser Tätigkeiten eine Bescheinigung gemäß 43 Abs.1 Infektionsschutzgesetz durch Ihr Gesundheitsamt.

benötigen Sie vor erstmaliger Ausübung dieser Tätigkeiten eine Bescheinigung gemäß 43 Abs.1 Infektionsschutzgesetz durch Ihr Gesundheitsamt. MERKBLATT Gesundheitsinformationen für den Umgang mit Lebensmitteln Wann brauchen Sie eine Bescheinigung gem. 43 Abs. 1 Infektionsschutzgesetz? Wenn Sie gewerbsmäßig folgende Lebensmittel herstellen, behandeln

Mehr

Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Sehr geehrte Sorgeberechtigte, Jugendliche, die im Lebensmittelbereich tätig sind oder mit Lebensmitteln umgehen (auch Schulpraktikum), dürfen

Mehr

Pflichtschulungen nach dem Infektionsschutzgesetz

Pflichtschulungen nach dem Infektionsschutzgesetz Pflichtschulungen nach dem Infektionsschutzgesetz und in Lebensmittelhygiene Alle Personen, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen, dazu zählt unter anderem Küchen-, Reinigungs- und Servicepersonal,

Mehr

BELEHRUNG GEMÄß 43 ABS. 1 INFEKTIONSSCHUTZGESETZ (IFSG) Das Wichtigste im Überblick

BELEHRUNG GEMÄß 43 ABS. 1 INFEKTIONSSCHUTZGESETZ (IFSG) Das Wichtigste im Überblick LANDRATSAMT GÖPPINGEN Gesundheitsamt BELEHRUNG GEMÄß 43 ABS. 1 INFEKTIONSSCHUTZGESETZ (IFSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Das Wichtigste im Überblick In vielen Lebensmitteln

Mehr

D E R L A N D R AT M E R K B L A T T. Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG)

D E R L A N D R AT M E R K B L A T T. Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) L A N D K R E I S O S T E R H O L Z D E R L A N D R AT M E R K B L A T T Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG)!!! Bitte lesen Sie sich dieses Merkblatt sorgfältig durch!!! Nachdem

Mehr

- Lebensmittelüberwachung

- Lebensmittelüberwachung - Lebensmittelüberwachung Merkblatt Gesundheitsinformationen für den Umgang mit Lebensmitteln Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Personen, die gewerbsmäßig folgende Lebensmittel

Mehr

DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz e. V. Nationale Hilfsgesellschaft Mitternachtsgasse 4, Mainz. Belehrung nach Infektionsschutzgesetz ( IFSG )

DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz e. V. Nationale Hilfsgesellschaft Mitternachtsgasse 4, Mainz. Belehrung nach Infektionsschutzgesetz ( IFSG ) DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz e V Belehrung nach Infektionsschutzgesetz ( IFSG ) Erstbelehrung - Folgebelehrung Erstbelehrung nach IFSG Die Erstbelehrung kann nur durch das Gesundheitsamt, oder einen

Mehr

BELEHRUNG gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG)

BELEHRUNG gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Kreisverwaltung Kaiserslautern -Gesundheitsamt- Telefon: 0631 / 7105-520 Telefax: 0631 / 7105-526 Email: infoga@kaiserslautern-kreis.de BELEHRUNG gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) am

Mehr

BELEHRUNG GEMÄß 43 ABS. 1 INFEKTIONSSCHUTZGESETZ (IFSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln

BELEHRUNG GEMÄß 43 ABS. 1 INFEKTIONSSCHUTZGESETZ (IFSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Landkreis Esslingen Landratsamt Gesundheitsamt Am Aussichtsturm 5 73207 Plochingen Tel.: 0711 3902 1600 Fax: 0711 35 15 40 70 BELEHRUNG GEMÄß 43 ABS. 1 INFEKTIONSSCHUTZGESETZ (IFSG) Gesundheitsinformation

Mehr

Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln

Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Personen, die gewerbsmäßig folgende Lebensmittel herstellen, behandeln oder inverkehrbringen: 1. Fleisch, Geflügelfleisch und Erzeugnisse daraus

Mehr

Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln

Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln BELEHRUNG GEMÄSS 43 ABS. 1 NR. 1 INFEKTIONSSCHUTZGESETZ (IfSG) (basierend auf einem Vorschlag aus dem Robert-Koch-Institut) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Personen, die gewerbsmäßig

Mehr

Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln

Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln BELEHRUNG GEMÄß 43 ABS.1 NR.1 INFEKTlONSSCHUTZGESETZ (IfSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Personen, die gewerbsmäßig folgende Lebensmittel herstellen, behandeln oder in Verkehr

Mehr

BELEHRUNG gemäß 43 Infektionsschutzgesetz (IfSG)

BELEHRUNG gemäß 43 Infektionsschutzgesetz (IfSG) BELEHRUNG gemäß 43 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Personen, die gewerbsmäßig folgende Lebensmittel herstellen, behandeln oder in Verkehr bringen:

Mehr

BELEHRUNG GEMÄß 43 ABS. 1 NR. 1 INFEKTIONSSCHUTZGESETZ (IFSG)

BELEHRUNG GEMÄß 43 ABS. 1 NR. 1 INFEKTIONSSCHUTZGESETZ (IFSG) BELEHRUNG GEMÄß 43 ABS. 1 NR. 1 INFEKTIONSSCHUTZGESETZ (IFSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln - Merkblatt - Personen (z.b. Arbeitgeber und Arbeitnehmer, Aushilfen, Praktikanten,

Mehr

Belehrung nach 43 lnfektionsschutzgesetz (IfSG) Welche Inhalte sind bei der Folgebelehrung notwendig?

Belehrung nach 43 lnfektionsschutzgesetz (IfSG) Welche Inhalte sind bei der Folgebelehrung notwendig? Belehrung nach 43 lnfektionsschutzgesetz (IfSG) Welche Inhalte sind bei der Folgebelehrung notwendig? Inhalt 1. Gesundheitsinformationen für den Umgang mit Lebensmitteln. 2 2. Wer braucht eine Bescheinigung

Mehr

Stadt Bielefeld Infektionsschutzgesetz

Stadt Bielefeld Infektionsschutzgesetz Stadt Bielefeld Infektionsschutzgesetz Stadt Bielefeld Infektionsschutzgesetz Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Personen,

Mehr

Gesundheitsnachweise für Beschäftigte in Lebensmittelbetrieben

Gesundheitsnachweise für Beschäftigte in Lebensmittelbetrieben Dokumente & Checklisten zum Download auf Gesundheitsnachweise für Beschäftigte in Lebensmittelbetrieben Einführung Bis zum 31.12.2000 mussten Beschäftigte im Lebensmittelbereich ein Gesundheitszeugnis

Mehr

1 Einführung in das Thema Infektionsschutzgesetz (IfSG)

1 Einführung in das Thema Infektionsschutzgesetz (IfSG) 1 Einführung in das Thema Infektionsschutzgesetz (IfSG) MARIA REVERMANN Infektionsschutzgesetz (IfSG) löste Bundesseuchengesetz (BSeuchG) ab Das Infektionsschutzgesetz (IfSG) trat am 01.01.2001 in Kraft

Mehr

Dokumentation Reinigung

Dokumentation Reinigung Dokumentation Reinigung Monat und Jahr: täglich wöchentlich monatlich sonstiges z. B. Böden, Arbeitsflächen, Arbeitstische, Spülmaschine, usw. Unterschrift 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

Mehr

Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln

Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Personen, die gewerbsmäßig folgende Lebensmittel herstellen, behandeln oder inverkehrbringen:

Mehr

Standard Allgemein Meldepflicht gem. Infektionsschutzgesetz

Standard Allgemein Meldepflicht gem. Infektionsschutzgesetz Meldewesen 6 Meldepflichtige Krankheiten Namentlich ist zu melden: 1. der Krankheitsverdacht, die Erkrankung sowie der Tod an a) Botulismus b) Cholera c) Diphtherie d) humaner spongiformer Enzephalopathie,

Mehr

Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz ( IfSG )

Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz ( IfSG ) Landkreis Mansfeld-Südharz Gesundheitsamt Größlerstraße 2 06295 Luth.Eisleben Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz ( IfSG ) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Personen,

Mehr

Informationen für den Umgang mit Lebensmitteln Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Informationen für den Umgang mit Lebensmitteln Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Kreisverwaltung Südliche Weinstraße Gesundheitsamt Arzheimer Straße 1 76829 Landau Tel.: 06341/940-606 Informationen für den Umgang mit Lebensmitteln Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz

Mehr

Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Stempel des Gesundheitsamtes Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Personen, die gewerbsmäßig folgende Lebensmittel herstellen,

Mehr

Der Kreisausschuss Gesundheitsamt

Der Kreisausschuss Gesundheitsamt Der Kreisausschuss Gesundheitsamt Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Personen, die gewerbsmäßig folgende Lebensmittel

Mehr

Elmar Ebner

Elmar Ebner Infektionsschutz - Hygiene fängt f beim Menschen an! Rechtsgrundlage: Belehrung Infektionsschutzgesetz Das Infektionsschutzgesetz schreibt in 43 vor, dass alle in Lebensmittel verarbeitenden Betrieben,

Mehr

Das Gesundheitsamt informiert über die Vorgaben und Richtlinien für die Installation und den Betrieb von Trinkwasserversorgungsanlagen auf

Das Gesundheitsamt informiert über die Vorgaben und Richtlinien für die Installation und den Betrieb von Trinkwasserversorgungsanlagen auf Das Gesundheitsamt informiert über die Vorgaben und Richtlinien für die Installation und den Betrieb von Trinkwasserversorgungsanlagen auf Volksfesten, Vereinsfesten, Märkten und ähnlichen Veranstaltungen

Mehr

GESUNDHEITSINFORMATIONEN

GESUNDHEITSINFORMATIONEN Unt GESUNDHEITSINFORMATIONEN FÜR DEN UMGANG MIT LEBENSMITTELN BELEHRUNG NACH 43 ABS. 1 INFEKTIONSSCHUTZGESETZ (IFSG) Personen, die gewerbsmäßig (d. h. dauerhaft / wiederkehrend) folgende Lebensmittel herstellen,

Mehr

BELEHRUNG GEMÄß 43 ABS. 1 NR. 1 INFEKTIONSSCHUTZGESETZ (IFSG)

BELEHRUNG GEMÄß 43 ABS. 1 NR. 1 INFEKTIONSSCHUTZGESETZ (IFSG) Stempel des Gesundheitsamtes BELEHRUNG GEMÄß 43 ABS. 1 NR. 1 INFEKTIONSSCHUTZGESETZ (IFSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Personen, die gewerbsmäßig folgende Lebensmittel herstellen,

Mehr

Jährliche Unterweisung nach 43 Abs. 4 Infektionsschutzgesetz

Jährliche Unterweisung nach 43 Abs. 4 Infektionsschutzgesetz Rotkreuzgemeinschaften Jährliche Unterweisung nach 43 Abs. 4 Infektionsschutzgesetz Handreichung für die jährliche Unterweisung nach 43 Abs. 4 Infektionsschutzgesetz Herausgegeben von: Deutsches Rotes

Mehr

Sicherer Umgang mit Lebensmitteln

Sicherer Umgang mit Lebensmitteln Sicherer Umgang mit Lebensmitteln Information Ihres Gesundheitsamtes zu 42/43 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Aktive Region Nachhaltige Region BildungsRegion Soziale Region1 Information Ihres Gesundheitsamtes

Mehr

Gutachten des. Ständigen. Hygieneausschusses LEITLINIE ZUR SICHERUNG DER GESUND- HEITLICHEN ANFORDERUNGEN AN PERSONEN BEIM UMGANG MIT LEBENSMITTELN

Gutachten des. Ständigen. Hygieneausschusses LEITLINIE ZUR SICHERUNG DER GESUND- HEITLICHEN ANFORDERUNGEN AN PERSONEN BEIM UMGANG MIT LEBENSMITTELN Gutachten des Ständigen Hygieneausschusses LEITLINIE ZUR SICHERUNG DER GESUND- HEITLICHEN ANFORDERUNGEN AN PERSONEN BEIM UMGANG MIT LEBENSMITTELN ANLAGE LEITLINIE ZUR SICHERUNG DER GESUNDHEITLICHEN ANFORDERUNGEN

Mehr

INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER IM LEBENSMITTELBEREICH

INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER IM LEBENSMITTELBEREICH INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER IM LEBENSMITTELBEREICH Impressum: Herausgeber: Kreis Recklinghausen Der Landrat Gesundheitsamt Abteilung Infektionsschutz und Hygiene, Umweltmedizin, Umwelthygiene, Arzneimittelüberwachung

Mehr

Zweijährliche Belehrung gemäß 43 Abs. 4 Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Zweijährliche Belehrung gemäß 43 Abs. 4 Infektionsschutzgesetz (IfSG) LANDKREIS CLOPPENBURG 53 Gesundheitsamt 53.5 Gesundheitsaufsicht/Infektionsschutz Eschstraße 29 49661 Cloppenburg I n f o r m a t i o n e n zu 43 Abs. 4 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Zweijährliche Belehrung

Mehr

Belehrung gemäß 43 Abs.1 Nr.1 Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Belehrung gemäß 43 Abs.1 Nr.1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Belehrung gemäß 43 Abs.1 Nr.1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Gesundheitsinformationen für den Umgang mit Lebensmitteln Personen, die gewerbsmäßig und regelmäßig folgende Lebensmittel herstellen, behandeln

Mehr

Belehrung gemäß 43 Abs.1 Nr.1 Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Belehrung gemäß 43 Abs.1 Nr.1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Belehrung gemäß 43 Abs.1 Nr.1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Gesundheitsinformationen für den Umgang mit Lebensmitteln Personen, die gewerbsmäßig und regelmäßig folgende Lebensmittel herstellen, behandeln

Mehr

BELEHRUNG GEMÄß 43 ABS. 1 NR. 1 INFEKTIONSSCHUTZGESETZ (IFSG)

BELEHRUNG GEMÄß 43 ABS. 1 NR. 1 INFEKTIONSSCHUTZGESETZ (IFSG) Stempel des Gesundheitsamtes BELEHRUNG GEMÄß 43 ABS. 1 NR. 1 INFEKTIONSSCHUTZGESETZ (IFSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Personen, die gewerbsmäßig folgende Lebensmittel herstellen,

Mehr

kitahygiene Ronald Giemulla Friesenweg Paderborn Tel:

kitahygiene Ronald Giemulla Friesenweg Paderborn Tel: Lebensmittelhygiene in Kindertagesstätten Anwendung und Durchführung des HACCP Konzeptes kitahygiene Ronald Giemulla Friesenweg 6 33102 Paderborn Tel: 05251-4148806 Email: info@kitahygiene.de Einleitung

Mehr

Merk blatt. Eröffnung oder Übernahme eines Gaststättengewerbes. Seite 1 IHK Kassel-Marburg Kurfürstenstraße Kassel

Merk blatt. Eröffnung oder Übernahme eines Gaststättengewerbes. Seite 1 IHK Kassel-Marburg Kurfürstenstraße Kassel Stand: September 2016 Merk blatt Eröffnung oder Übernahme eines Gaststättengewerbes Voraussetzungen für die Gründung im Gaststättengewerbe Ein Gaststättengewerbe betreibt, wer gewerbsmäßig Getränke oder

Mehr

Was für Jungs! Hamburg

Was für Jungs! Hamburg Was für Jungs! Hamburg Informationen für Lehrkräfte, Väter, Mütter, Multiplikator_innen und Projektpartner im Rahmen des Aktionsprojektes» Was für Jungs! Hamburg / Boys Day«, 27. April 2017 Belehrung von

Mehr

Erklärung nach 43 Infektionsschutzgesetz Für Erziehungsberechtigte und Betreuungspersonen

Erklärung nach 43 Infektionsschutzgesetz Für Erziehungsberechtigte und Betreuungspersonen Erklärung nach 43 Infektionsschutzgesetz Für Erziehungsberechtigte und Betreuungspersonen Hiermit erkläre ich als Erziehungsberechtigter bzw. Betreuungsperson von, geboren am, Vor- und Nachname des Kindes

Mehr

Belehrung gem. 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Belehrung gem. 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Belehrung gem. 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Informationen zu den Vorgaben aus dem Infektionsschutzgesetz für Mitarbeiter im Lebensmittelbereich Personen, die gewerbsmäßig Lebensmittel

Mehr

Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Infektionsschutzgesetz (lfsg)

Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Infektionsschutzgesetz (lfsg) Belehrungsbogen ( 43): Version vom 21.02.2014 Stempel des Gesundheitsamtes Landratsamt Donau-Ries Humanmedizin Pflegstr. 2 86609 Oonauwörth Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Infektionsschutzgesetz (lfsg) Wer muss

Mehr

Belehrung gemab 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz

Belehrung gemab 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz Der Oberburgermeister Gesundheitsamt. Belehrung gemab 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (lfsg) Personen, die gewerbsmabig folgende Lebensmittel herstellen, behandeln oder inverkehrbri ngen: 8. Feinkost-,

Mehr

Seite 1. Gemäß 12 des Gaststättengesetzes wird auf Wideruf die Gestattung zum Betrieb einer Schank- und Speisegaststätte beantragt.

Seite 1. Gemäß 12 des Gaststättengesetzes wird auf Wideruf die Gestattung zum Betrieb einer Schank- und Speisegaststätte beantragt. Seite 1 Stadt Obernburg a.main Römerstr. 62-63 63785 Obernburg a.main Tel: 0 60 22/ 61 91 27 Fax: 0 60 22/ 61 91 39 Email: martin.roos@obernburg.de An die Stadtverwaltung Obernburg a.main Ordnungsamt Römerstr.

Mehr

Informationen zum Infektionsschutzgesetz

Informationen zum Infektionsschutzgesetz Informationen zum Infektionsschutzgesetz Infektionsschutzgesetz Zweck des Gesetzes ist es, übertragbaren Krankheiten beim Menschen vorzubeugen, Infektionen frühzeitig zu erkennen und ihre Weiterverbreitung

Mehr

Jährliche Unterweisung nach 43 Abs. 4 Infektionsschutzgesetz

Jährliche Unterweisung nach 43 Abs. 4 Infektionsschutzgesetz Rotkreuzgemeinschaften Jährliche Unterweisung nach 43 Abs. 4 Infektionsschutzgesetz Handreichung für die jährliche Unterweisung nach 43 Abs. 4 Infektionsschutzgesetz Herausgegeben von: Deutsches Rotes

Mehr

Dokumentation der Personalschulung

Dokumentation der Personalschulung Dokumentation der Personalschulung Mit der Unterschrift wird bestätigt, dass die Teilnehmer die vorgetragenen Themen verstanden haben. Die Arbeitsanweisungen sind einzuhalten. Datum Zeitaufwand Themen

Mehr

Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln

Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Personen, die gewerbsmäßig folgende Lebensmittel herstellen, behandeln oder in Verkehr

Mehr

zur Sicherung der gesundheitlichen Anforderungen an Personen beim Umgang mit Lebensmitteln

zur Sicherung der gesundheitlichen Anforderungen an Personen beim Umgang mit Lebensmitteln Leitlinie zur Sicherung der gesundheitlichen Anforderungen an Personen beim Umgang mit Lebensmitteln Veröffentlicht mit Erlass: BMG 75220/0034 II/B/7/2009 vom 23.10.2009 Seite 1 von 11 INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Das Infektionsschutzgesetz (IfSG) mit Tätigkeitsverbot und Belehrungspflicht im Lebensmittelbereich

Das Infektionsschutzgesetz (IfSG) mit Tätigkeitsverbot und Belehrungspflicht im Lebensmittelbereich ASI Das Infektionsschutzgesetz (IfSG) mit Tätigkeitsverbot und Belehrungspflicht im Lebensmittelbereich ASI 11.2 ASI - Arbeits-Sicherheits-Informationen - BGN Allgemeines Für den Lebensmittelbereich trat

Mehr

Belehrung gemäß 43 Abs.1 Nr.1 Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Belehrung gemäß 43 Abs.1 Nr.1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Kreisgesundheitsamt Fulda Otfrid-von-Weißenburg-Str. 3 36043 Fulda Auskunft erteilt: Frau Günther / Frau Schwing Telefon: 0661 6006 6086 od. 6087 Belehrung gemäß 43 Abs.1 Nr.1 Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Mehr

Im Sinne der Sorgfaltspflicht, Eigenverantwortlichkeit und Produkthaftung sind Betriebe und auch Flugbegleiter verpflichtet, hygienisch zu arbeiten.

Im Sinne der Sorgfaltspflicht, Eigenverantwortlichkeit und Produkthaftung sind Betriebe und auch Flugbegleiter verpflichtet, hygienisch zu arbeiten. Zusammenfassung 1. Warum ist Hygiene wichtig? Im Sinne der Sorgfaltspflicht, Eigenverantwortlichkeit und Produkthaftung sind Betriebe und auch Flugbegleiter verpflichtet, hygienisch zu arbeiten. Denn:

Mehr

BELEHRUNG gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IFSG)

BELEHRUNG gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IFSG) FB Soziales, Gesundheit und Umwelt Amts- und Vertrauensärztlicher Dienst BELEHRUNG gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IFSG) Gesundheitsinformationen für den Umgang mit Lebensmitteln Personen,

Mehr

Was ist aus Sicht der Lebensmittelüberwachung in Kindertagesstätten zu beachten? Manfred Gunsilius

Was ist aus Sicht der Lebensmittelüberwachung in Kindertagesstätten zu beachten? Manfred Gunsilius Was ist aus Sicht der Lebensmittelüberwachung in Kindertagesstätten zu beachten? Manfred Gunsilius Lebensmittelkontrolleur Landratsamt Ostalbkreis Veranstaltungsreihe Essen in der Kita" Geschäftsbereich

Mehr

Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Stempel des Gesundheitsamtes Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Personen, die gewerbsmäßig folgende Lebensmittel herstellen,

Mehr

Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Belehrung gemäß 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Merkblatt des Robert-Koch-Instituts Stempel des Gesundheitsamtes / des beauftragten Arztes Landeshauptstadt München Referat für Gesundheit und Umwelt Dachauer Str. 90 80335 München Belehrung gemäß 43 Abs.

Mehr

Belehrung gemäß 43 Abs.1 Nr.1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) (erweiterte Fassung des RKI¹-Merkblattes) Stand 2013

Belehrung gemäß 43 Abs.1 Nr.1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) (erweiterte Fassung des RKI¹-Merkblattes) Stand 2013 Gesundheitsamt Belehrung gemäß 43 Abs.1 Nr.1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) (erweiterte Fassung des RKI¹-Merkblattes) Stand 2013 Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln Personen, die gewerbsmäßig

Mehr

Unterrichts- und Trainingsmaterial zum QS-System

Unterrichts- und Trainingsmaterial zum QS-System Unterrichts- und Trainingsmaterial zum QS-System Hygiene und Infektionsschutz Die wichtigsten Hygieneregeln In dieser Lerneinheit werden Sie über einige der wichtigsten* Hygieneanforderungen informiert,

Mehr

Tätigkeiten mit Lebensmitteln I. Anforderungen nach 4 Lebensmittelhygieneverordnung

Tätigkeiten mit Lebensmitteln I. Anforderungen nach 4 Lebensmittelhygieneverordnung Tätigkeiten mit Lebensmitteln I. Anforderungen nach 4 Lebensmittelhygieneverordnung Im August 2007 ist nach Maßgabe der Verordnung EG Nr. 852/2004 die bundesweit geltende Lebensmittelhygiene-Verordnung

Mehr

Hygieneregeln beim Umgang mit Lebensmitteln

Hygieneregeln beim Umgang mit Lebensmitteln - 1 - Hygieneregeln beim Umgang mit Lebensmitteln Küchenhygiene Küche und Lagerräume sind sauber und ordentlich zu halten! In schmutzigen Räumen und auf unsauberen Arbeitsflächen können sich Mikroorganismen

Mehr