Bitte beachten Sie, dass Sie Ihr Internet Zugangscode auf Sicherheitsgründen alle 60 Tage ändern sollten.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bitte beachten Sie, dass Sie Ihr Internet Zugangscode auf Sicherheitsgründen alle 60 Tage ändern sollten."

Transkript

1 VOR DER ANMELDUNG - HAUPTMENÜ Anmeldung zur Bank Anmeldung mit dem Internetzugangscode 1. Geben Sie Ihre Kunden-ID in das Feld Benutzerkennung ein. (Ihre Kunden-ID ist ein einmalig zugeordneter, achtstelliger Nummercode, der Ihnen im Willkommensschreiben nach der Kontoeröffnung zugeschickt wurde.) 2. Geben Sie Ihren Internetzugangscode (IAC), der Ihnen im Willkommensschreiben auch zugeschickt wurde, in das Feld Passwort ein. 3. Wählen Sie Internetzugangscode in der Aufklappliste Passwortart. 4. Geben Sie den vom System generierten Sicherheitscode ein. 5. Nach der Eingabe aller erforderlichen Daten, drücken Sie auf Anmelden. Wenn Sie einen IAC verwenden, kann das erste vom System generierte Passwort nicht zur Anmeldung verwendet werden, es muss also während Ihres ersten NetBank- Zuganges geändert werden. Das System wird Sie auffordern, ein neues IAC Passwort anzugeben, das Ihnen die Anmeldung zur Netbank ermöglicht. Weitere Anweisungen entnehmen Sie bitte dem Menüpunkt Passwort ändern. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihr Internet Zugangscode auf Sicherheitsgründen alle 60 Tage ändern sollten. Anmeldung mit Digipass 1. Geben Sie bitte Ihre Kunden-ID ein. (Ihre Kunden-ID ist ein einmalig zugeordneter, achtstelliger Nummercode, der Ihnen im Willkommensschreiben nach der Kontoeröffnung zugeschickt wurde.) 2. Drücken Sie die ON / OFF"-Taste Ihres Digipass Gerätes. 3. Drücken Sie die I Taste. 4. Die Nachricht "Ihre PIN?" erscheint. 5. Geben Sie Ihre vierstellige PIN-Nummer ein. 6. Drücken Sie die = Taste. 7. Geben Sie den sechsstelligen Antwort-Code, den Sie auf dem Display Ihres Digipasses sehen, in das Passwort Feld auf dem Netbank Bildschirm ein. 8. Wählen Sie DigiPass im Aufklappmenü Passwortart. 9. Geben Sie den vom System generierten Sicherheitscode ein. 10. Nach der Eingabe aller erforderlichen Daten, drücken Sie bitte auf Anmelden.

2 KONTO Kontodaten: 1. Um Ihre Kontodaten zu sehen, drücken Sie auf den Menüpunkt Kontodaten. Der Bildschirm wird Ihren Namen und die Übersichtstabelle Ihrer Konten mit den Kontonummern, -typen und Bilanzen anzeigen. 2. Drücken Sie auf eine Kontonummer, um detaillierte Daten des ausgewählten Kontos zu sehen. Die Angaben des ausgewählten Kontos werden am unteren Bildschirmrand erscheinen. 3. Klicken Sie auf Ansicht neben Ihren Konten, um den jeweiligen Kontoverlauf der letzten sieben Tage anzusehen. Kontoverlauf: 1. Drücken sie auf den Menüpunkt Kontoverlauf, um Ihre Transaktionsdaten für einen bestimmten Zeitraum und / oder ein bestimmtes Konto zu sehen. 2. Wählen Sie Ihre Kontonummer aus der Aufklappliste aus. 3. Wählen Sie das Anfangsdatum und Enddatum der Abfrage aus. 4. Drücken Sie OK, um Ihre Abfrage abzusenden. Suche nach Transaktionen und Abfrage: 1. Wählen Sie den Menüpunkt Suche nach Transaktionen und Abfrage, um nach Transaktionen zu suchen. 2. Kreuzen Sie das Kästchen neben Suchzeitraum angeben an, um in einem Zeitintervall zu suchen. 3. Geben Sie das Anfangsdatum und Enddatum der Abfrage ein. 4. Wählen Sie das Konto aus, worauf sich die Abfrage bezieht. 5. Durch die Angabe eines Suchbegriffes in das relevante Feld können Sie auch nach Partnername, Kontonummer des Empfängers, Betrag und Mitteilung suchen. 6. Drücken Sie OK. Auszüge: 1. Wählen Sie den Menüpunkt Auszüge, um Kontoauszüge anzufordern. 2. Wählen Sie ein Konto aus dem Aufklappmenü aus. 3. Stellen Sie das Anfangsdatum und Enddatum des Auszuges ein. 4. Geben Sie Ihr Digipass Antwortcode oder Internet Zugangscode ein. 5. Klicken Sie auf Kontoauszug erstellen".

3 6. Ein Pop-up-Fenster wird Sie warnen, dass wir für jede Abfrage eine Gebühr erheben. 7. Wenn Sie mit der Gebühr einverstanden sind, drücken Sie OK. 8. Kehren Sie zum Menüpunkt Auszüge zurück. 9. Sie können jetzt die Liste der angeforderten Auszüge auf dem Bildschirm Abfrage des Kontoauszuges sehen. 10. Klicken Sie auf das Symbol neben dem angeforderten Auszug, es führt Sie zur Seite, wo Sie Ihren Auszug herunterladen können. 11. Drücken Sie Klicken Sie hier zum Herunterladen!, um Ihren Auszug im PDF-Format zu speichern. 12. Drücken Sie Zurück, um zum Bildschirm Abfrage des Kontoauszuges" zurückzukehren oder einen neuen Auszug anzufordern. Anhängige Anträge: 1. Wählen Sie die Option Anhängige Anträge, um Ihre Anfragen (z.b. Überweisungen) anzusehen, die noch nicht unterzeichnet worden sind. 2. Sie können Ihre Anfragen per Klick auf das Stopzeichen neben den Anfragen löschen. 3. Um Ihre Anfrage abzusenden, geben Sie Ihr Digipass Antwortcode oder Internet Zugangscode ein, und drücken Sie Unterzeichnen und Anfrage senden. ÜBERWEISUNGEN Überweisung zwischen eigenen Konten (Interne Überweisung zwischen eigenen Konten) 1. Drücken Sie Überweisung zwischen eigenen Konten", um interne Überweisungen von einem Ihrer Konten auf ein anderes einzuleiten. 2. Wählen Sie die Überweisungsvorlage, die Sie verwenden möchten, wenn Sie bereits eine erstellt haben. Wenn nicht, die Felder auf dem Bildschirm müssen wie folgt ausgefüllt werden. 3. Wählen Sie die Kontonummer der Zahlungsquelle aus der Aufklappliste aus. 4. Wählen Sie die Kontonummer des Empfängerkontos aus der Aufklappliste aus. 5. Geben Sie den Betrag ein (die Währung des Kontos wird automatisch angezeigt). 6. Wenn nötig, geben Sie Mitteilungen ein. 7. Stellen Sie das Abbuchungsdatum ein. 8. Füllen Sie das Feld Name der zu speichernden Vorlage aus, um diese Transaktion als Vorlage zu speichern. 9. Drücken Sie auf Senden, um zur Unterzeichnung zu kommen.

4 10. Zur Erstellung einer neuen internen Überweisung drücken Sie auf Neu, oder klicken Sie auf Weiter zur Unterzeichnung, um Aufträge zur Unterzeichnung weiterzuleiten. 11. Geben Sie Ihr Digipass Antwortcode oder Internet Zugangscode ein und drücken Sie Unterzeichnen und Anfrage senden. Überweisung innerhalb der Loyal Bank (Interne Überweisung zwischen Kunden) 1. Drücken Sie Überweisung innerhalb der Loyal Bank, um interne Überweisungen von einem Loyal Bank Kunden an einen anderen einzuleiten. 2. Wählen Sie die Überweisungsvorlage, die Sie verwenden möchten, wenn Sie bereits eine erstellt haben. Wenn nicht, die Felder auf dem Bildschirm müssen wie folgt ausgefüllt werden. 3. Wählen Sie die Kontonummer des Auftraggebers aus der Aufklappliste aus. 4. Geben Sie den Namen des Kontoinhabers ein. 5. Geben Sie die Kontonummer des Empfängers ein. 6. Geben Sie den Betrag an und wählen Sie die Währung aus. 7. Wenn nötig, geben Sie Mitteilungen ein. 8. Stellen Sie das Abbuchungsdatum ein. 9. Füllen Sie das Feld Name der Vorlage aus, klicken Sie auf Speichern, um diese Transaktion als Vorlage zu speichern. 10. Drücken Sie auf Senden, um zur Unterzeichnung zu kommen. 11. Zur Erstellung einer neuen Überweisung drücken Sie auf Neu, oder klicken Sie auf Weiter zur Unterzeichnung, um Aufträge zur Unterzeichnung weiterzuleiten. 12. Geben Sie Ihr Digipass Antwortcode oder Internet Zugangscode ein und drücken Sie Unterzeichnen und Anfrage senden. SWIFT-Überweisung 1. Drücken Sie auf SWIFT-Überweisung, um externe Überweisungen von Ihrem Loyal Bank Konto an einen internationalen Kontoinhaber einzuleiten. 2. Stellen Sie das Abbuchungsdatum ein. 3. Wählen Sie die Kontonummer des Auftraggebers aus. 4. Geben Sie den Namen und die Anschrift des Empfängers ein. 5. Geben Sie die Kontonummer des Empfängers ein. 6. Kreuzen Sie das über der Kontonummer erscheinende Kästchen an, wenn die Kontonummer im IBAN-Format angegeben ist. 7. Geben Sie den Betrag an. Sie können die Währung des Betrages aus der Aufklappliste auswählen. (Für weitere Währungen kreuzen Sie das Kästchen Andere Währungen" an und wählen Sie die gewünschte Währung aus.) 8. Wählen Sie die gewünschten Bankkosten aus dem Aufklappmenü aus.

5 9. Suchen Sie den Swift-Code der Bank des Empfängers" durch Eingabe in das Suchfeld und wählen Sie aus den auf dem Bildschirm erscheinenden Möglichkeiten. 10. Suchen Sie den Swift-Code der zwischengeschalteten Bank" durch Eingabe in das Suchfeld und wählen Sie aus den auf dem Bildschirm erscheinenden Möglichkeiten. 11. Wenn nötig, geben Sie Mitteilungen ein. 12. Füllen Sie das Feld Name der Vorlage aus, um diese Transaktion als Vorlage zu speichern. 13. Drücken Sie auf Senden, um zur Unterzeichnung zu kommen. 14. Zur Erstellung einer neuen Überweisung drücken Sie auf Neu, oder klicken Sie auf Weiter zur Unterzeichnung, um Aufträge zur Unterzeichnung weiterzuleiten. 15. Folgen Sie bitte die erscheinende Anweisungen um einen Elektronisches Signatur erstellen; Kopieren Sie den Elektronischen Signatur im Textfeld, und drücken Sie Unterzeichnen und Anfrage senden. Schablone verwalten 1. Wählen Sie die Kategorie den Schablone aus. 2. Wählen Sie aus der Aufklappliste der Schablone, die sie ändern möchten. 3. Drücken Sie Auswahlen. 4. Sie können auch Text in das Feld Durchsuchbarer Text in dem Schablone eingeben, um nach dem Schablone zu suchen. 5. Nach Eingabe des Suchbegriffes in das obige Feld drücken Sie auf Suche". 6. Sie werden auf den Bildschirm weitergeleitet, wo Sie die Details Ihrer Schablone ändern können. 7. Drücken Sie OK zur Bestätigung der Änderungen, oder Löschen, um abzubrechen. TERMINEINLAGE Neue Termineinlage 1. Wählen Sie die Kontonummer aus der Aufklappliste, von wo aus Sie eine Einzahlung tätigen möchten. 2. Der Stichtag" Ihrer Anfrage wird das aktuelle Datum sein. 3. Wählen Sie die Anzahl der Einlagetage aus der Aufklappliste aus. Der Fälligkeitstag" wird automatisch angezeigt. 4. Geben Sie den Betrag an, den Sie einzahlen möchten. 5. Wählen Sie Fälligkeitsbestimmung". 6. Wenn nötig, geben Sie Mitteilungen ein.

6 7. Geben Sie Ihr Passwort ein und drücken Sie Unterzeichnen und Anfrage senden. Einlage kündigen 1. Wählen Sie die Einlage aus, die Sie kündigen möchten. 2. Wählen Sie das Zielkonto aus, auf dem Sie den eingezahlten Betrag gutschreiben wollen. 3. Geben Sie den Betrag ein, der gekündigt werden soll (nicht höher als der ursprünglich eingezahlte Betrag). 4. Wenn nötig, geben Sie Mitteilungen ein. 5. Geben Sie Ihr Digipass Antwortcode oder Internet Zugangscode ein und drücken Sie Unterzeichnen und Anfrage senden. Reihenfolge der Fälligkeit ändern 1. Wählen Sie die Einlage aus, bei der Sie die Bestimmungen zur Fälligkeit ändern möchten. 2. Wählen Sie die bevorzugte Fälligkeitsbestimmung aus. 3. Wenn nötig, geben Sie Mitteilungen ein. 4. Geben Sie Ihr Digipass Antwortcode oder Internet Zugangscode ein und drücken Sie Unterzeichnen und Anfrage senden. Zinsberechnung 1. Drücken Sie Zinsberechnung, um den Ertrag Ihrer Termineinlage zu berechnen. 2. Wählen Sie die Kontonummer der Termineinlage aus der Aufklappliste aus. 3. Das Anfangsdatum und das Verfallsdatum Ihrer Einlage und des eingezahlten Betrages werden angezeigt. 4. Drücken Sie OK. Bankkarten Neue Bankkarte bestellen: 1. Um eine neue Karte anzufordern, wählen Sie die Kontonummer aus, der Sie die Karte zuordnen möchten. 2. Wählen Sie den Typ der neuen Karte aus der Aufklappliste aus. 3. Geben Sie Ihre Kunden-ID ein. 4. Geben Sie den Namen ein, den Sie auf Ihrer Karte haben möchten. 5. Geben Sie den Firmennamen ein, den Sie auf Ihrer Karte haben möchten.

7 6. Geben Sie Ihr Digipass Antwortcode oder Internet Zugangscode ein, und drücken Sie Senden, um Ihre Kartenbeantragung an uns abzusenden. Bankkarte Aktivieren mit PIN Code Wahl: 1. Drücken Sie das Menu auf der linken Seite: Bankkarte Aktivieren. 2. Wählen Sie die Karte aus der Liste aus, die Sie aktivieren möchten. 3. Die Anweisungen folgend geben Sie den neuen PIN Code ein. 4. Auf dem nächsten Feld bestätigen Sie den PIN Code. 5. Zur Aktivierung Ihrer Karte geben Sie Ihr Digipass Antwortcode oder Internet Zugangscode (Passwort) ein, und drücken Sie Aktivieren. 6. Das System wird Ihre Anfrage bestätigen, bitte drücken Sie OK. Karte sperren 1. Wählen Sie aus der Liste die Karte aus, die Sie sperren lassen möchten. 2. Klicken Sie auf Karte sperren" in der Zeile, wo Sie Ihre Bankkartendetails sehen können. Die Details Ihrer Karte werden in den entsprechenden Feldern in der Tabelle unten automatisch angezeigt. 3. Zum Sperren Ihrer Karte geben Sie Ihr Digipass Antwortcode oder Internet Zugangscode ein, und drücken Sie Senden. CVC Code verwalten 1. Wählen Sie den gewünschten Bankkarte aus dem Liste. 2. Klicken Sie auf CVC ausschalten in dem Reihe, wo Sie den Angaben der gewünschte Bankkarte sehen können.die Angaben der Bankkarte werden automatisch erscheinen. 3. Geben Sie Ihr Digipass Antwortcode oder Internet Zugangscode ein, und klicken Sie auf Senden um die CVC Code Kontrolle ausschalten.

8 PIN Code Änderung: 1. Drücken Sie PIN Code ändern auf das Menu links. 2. Wählen Sie die Bankkarte von der Liste aus. 3. Die Anweisungen folgend geben Sie den neuen PIN Code ein. 4. Auf dem nächsten Feld bestätigen Sie den PIN Code. 5. Zur Aktivierung Ihrer Karte geben Sie Ihr Digipass Antwortcode oder Internet Zugangscode (Passwort) ein, und drücken Sie PIN Code Ändern. 6. Das System wird Ihre Anfrage bestätigen, bitte drücken Sie OK. DOKUMENTE Kopie der Swift-Nachrichten 1. Wählen Sie aus der Liste der auf dem Bildschirm angezeigten Swift-Transaktionen der letzten 15 Tage, oder starten Sie eine Abfrage für einen beliebigen Zeitraum wie folgt. 2. Wählen Sie ein Konto aus dem Aufklappmenü aus. 3. Wählen Sie das Anfangsdatum und Enddatum der Abfrage aus. 4. Drücken Sie Suchen. 5. Wählen Sie die Transaktion aus, für die Sie eine Kopie der Swift-Nachricht erstellen möchten, indem Sie auf das Symbol neben der gewählten Transaktion klicken. 6. Geben Sie Ihr Geben Sie Ihr Digipass Antwortcode oder Internet Zugangscode ein, und klicken Sie auf Senden um die CVC Kontrolle auschalten. ein und drücken Sie Senden. 7. Ein Pop-up-Fenster wird Sie warnen, dass wir für jede Abfrage eine Gebühr erheben. 8. Wenn Sie mit der Gebühr einverstanden sind, drücken Sie OK. 9. Kehren Sie zurück zum Menüpunkt Kopie der Swift-Nachrichten, wo Sie die Liste der angeforderten Auszüge sehen können. 10. Zum Herunterladen drücken Sie das Auge"-Symbol neben der Kopie der angeforderten SWIFT-Nachricht. 11. Drücken Sie Klicken Sie hier zum Herunterladen!, um die Kopie der Swift- Nachricht im PDF-Format zu speichern.

9 DIENSTLEISTUNGEN Aenderung der Internet Zugangscode 1. Geben Sie ihre Benutzername ein, die Sie bei der Anmeldung zur Internetbank verwendet haben (Kunden-ID Nummer) 2. Geben Sie Ihr ursprüngliches Internet Zugangscode in das Feld Altes Internet Zugangscode" ein. 3. Geben Sie Ihr neues Internet Zugangscode ins Feld Neues Internet Zugangscode" ein. 4. Bestätigen Sie Ihr neues Internet Zugangscode, indem Sie es wieder in das entsprechende Feld eingeben. 5. Drücken Sie OK zur Aktivierung des neues Internet Zugangscode. INVESTMENTE Mein Portfolio 1. Um Ihre Investmentanlagen überprüfen können, bitte, klicken Sie auf Mein Portfolio. 2. Klicken Sie auf dem Kontonummer für die detaillierte Angaben. Die Angaben werden unten erscheinen. SMS Einstellungen 1. Kreuzen Sie das Kästchen neben der Frage Möchten Sie das SMS-Versand Service abonnieren? an. 2. Geben Sie Ihre Telefonnummer ein, beginnen Sie sie mit + und der eigenen Landeskennzahl. 3. Drücken Sie Abonnieren. Digipass anfordern 1. Wählen Sie die Kontonummer aus, zu der Sie das Digipass Gerät bestellen möchten. 2. Um das Digipass Gerät anzufordern, geben Sie Ihr Internet Zugangscode ein und drücken Sie Senden.

10 3. Ein Pop-up-Fenster wird Sie warnen, dass wir für diese Beantragung eine Gebühr erheben. 4. Wenn Sie mit der Gebühr einverstanden sind, drücken Sie OK. Digipass sperren 1. Wählen Sie die Kontonummer aus, die zum Digipass Gerät, das Sie sperren möchten, gebunden ist. 2. Zum Sperren des Digipass Gerätes geben Sie Ihr Internet Zugangscode ein und drücken Sie Senden. 3. Ein Pop-up-Fenster wird Sie warnen, dass wir für dieses Service Gebühren erheben. 4. Wenn Sie mit der Gebühr einverstanden sind, drücken Sie OK. Abfragen ansehen 1. Wählen Sie die Kontonummer aus. 2. Wählen Sie das Anfangsdatum und Enddatum der Abfrage aus. 3. Wählen Sie aus der Aufklappliste aus, worauf sich die gegebene Periode bezieht. 4. Kreuzen Sie die entsprechenden Kästchen an, um Ihre Suche einzugrenzen. 5. Drücken Sie OK. Neue 1. Wählen Sie den Betreff Ihrer aus der Aufklappliste aus. 2. Geben Sie Ihre Nachricht in das leere Feld ein. 3. Drücken Sie Senden, um Ihre Nachricht zu senden. Ungelesene s 1. Nachrichten, die Sie von der Bank erhalten, werden im Menüpunkt Ungelesene Nachrichten" angezeigt. 2. Markieren Sie die Nachrichten, die Sie lesen wollen, oder drücken Sie Alle markieren, um alle Ihrer Nachrichten auszuwählen. 3. Klicken Sie auf Als gelesen markieren", um die ausgewählten Nachrichten in den Ordner Gelesene s zu verschieben.

11 Gelesene s 1. Ihre gelesenen s können Sie im Ordner Gelesene s finden. 2. Markieren Sie die Nachrichten, die Sie abbrechen wollen, oder wählen Sie Alle markieren, um alle Nachrichten auszuwählen. 3. Drücken Sie Löschen", um Ihre Nachrichten zu löschen. Gesendete s 1. Klicken Sie auf Gesendete s, um Ihre an die Bank gesendete Nachrichten anzusehen. 2. Markieren Sie die Nachrichten, die Sie löschen wollen, oder wählen Sie Alle markieren, um alle Nachrichten auszuwählen. 3. Drücken Sie Löschen", um Ihre Nachrichten zu löschen. INFORMATION Dieser Menüpunkt zeigt das Datum und die Uhrzeit Ihrer letzten Anmeldung an.

Inhaltsverzeichnis Anmeldung...3 1.1. Programaufruf...3 1.2. Zugang...3 Nachrichten...6 2.1. Bulletins...6 2.2. Mitteilungen...6

Inhaltsverzeichnis Anmeldung...3 1.1. Programaufruf...3 1.2. Zugang...3 Nachrichten...6 2.1. Bulletins...6 2.2. Mitteilungen...6 Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung...3 1.1. Programaufruf...3 1.2. Zugang...3 2. Nachrichten...6 2.1. Bulletins...6 2.2. Mitteilungen...6 3. Meine Konten...8 3.1. Konten...8 3.1.1. Kontenübersicht...8 3.1.2.

Mehr

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach 1. elektronisches Postfach 1.1. Prüfung ob das Postfach bereits für Sie bereit steht. 1.2. Postfach aktivieren 1.3. Neue Mitteilungen/Nachrichten von

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (HBCI-Chipkarte)

Erste Schritte mit SFirm32 (HBCI-Chipkarte) Erste Schritte mit SFirm32 (HBCI-Chipkarte) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS)

Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS) Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

S-Finanzstatus Kurzhilfe

S-Finanzstatus Kurzhilfe S-Finanzstatus Kurzhilfe Hinweis: Im S-Finanzstatus können nur Konten einer Bankleitzahl einer Sparkasse eingerichtet werden. Es ist nicht möglich Konten von anderen Banken einzurichten Neues Konto Um

Mehr

Die USB-Modem-Stick Software (Windows) verwenden. Doppelklicken Sie das Symbol auf dem Desktop, um die Software zu starten. Die Hauptseite erscheint:

Die USB-Modem-Stick Software (Windows) verwenden. Doppelklicken Sie das Symbol auf dem Desktop, um die Software zu starten. Die Hauptseite erscheint: Die USB-Modem-Stick Software (Windows) verwenden Doppelklicken Sie das Symbol auf dem Desktop, um die Software zu starten. Die Hauptseite erscheint: Statistik Wenn eine mobile Datenverbindung besteht,

Mehr

S-Banking Kurzhilfe. Neues Konto Um ein neue Konto einzurichten, wählen Sie bitte die Schaltfläche "+".

S-Banking Kurzhilfe. Neues Konto Um ein neue Konto einzurichten, wählen Sie bitte die Schaltfläche +. S-Banking Kurzhilfe Anmeldung Vergeben Sie ein Passwort, bestehend aus mind. 6 Zeichen. Beim ersten Start wiederholen Sie Ihr Passwort aus Sicherheitsgründen. Wichtig: Das Passwort sollte sich aus Ziffern

Mehr

StarMoney Mobile 2.0 Handy Handbuch

StarMoney Mobile 2.0 Handy Handbuch StarMoney Mobile 2.0 Handy Handbuch Copyrights und Warenzeichen Alle in diesem Handbuch zusätzlich verwendeten Programmnamen und Bezeichnungen sind u.u. ebenfalls eingetragene Warenzeichen der Herstellerfirmen

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM)

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

Bedienungsanleitung. Audi connect (myaudi) Bedienungsanleitung Audi connect (myaudi) Deutsch 11.2012 131566AMH00. Audi Vorsprung durch Technik

Bedienungsanleitung. Audi connect (myaudi) Bedienungsanleitung Audi connect (myaudi) Deutsch 11.2012 131566AMH00. Audi Vorsprung durch Technik Bedienungsanleitung Audi connect (myaudi) Bedienungsanleitung Audi connect (myaudi) Deutsch 11.2012 131.566.AMH.00 131566AMH00 www.audi.com Audi Vorsprung durch Technik 2012 AUDI AG Die AUDI AG arbeitet

Mehr

DAB bank AG Depot-Manager Endkundenzugriff

DAB bank AG Depot-Manager Endkundenzugriff DAB bank AG Depot-Manager Endkundenzugriff Präsentation Handel-, Lese- und Überweisungszugriff https://b2b-tradingcenter.dab.com Stand: 18.01.2010 Depot-Manager Login 3 Erstmaliges Login Wenn Sie sich

Mehr

Einrichten des Elektronischen Postfachs

Einrichten des Elektronischen Postfachs Einrichten des Elektronischen Postfachs Für die Einrichtung des Elektronischen Postfachs melden Sie sich wie gewohnt in unserem Online-Banking auf www.sparkasse-unnakamen.de an. Wechseln Sie über Postfach

Mehr

Einrichtung der sicheren TAN-Verfahren in moneyplex

Einrichtung der sicheren TAN-Verfahren in moneyplex 1 Einrichtung der sicheren TAN-Verfahren in moneyplex Um Ihnen beim Homebanking mit PIN und TAN mehr Sicherheit zu geben, bieten viele Banken besondere TAN-Verfahren an. Beim mobiletan- oder smstan-verfahren

Mehr

ClubWebMan Veranstaltungskalender

ClubWebMan Veranstaltungskalender ClubWebMan Veranstaltungskalender Terminverwaltung geeignet für TYPO3 Version 4. bis 4.7 Die Arbeitsschritte A. Kategorien anlegen B. Veranstaltungsort und Veranstalter anlegen B. Veranstaltungsort anlegen

Mehr

H A N D B U C H OUTLOOK XP / 2003. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you.com

H A N D B U C H OUTLOOK XP / 2003. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you.com H A N D B U C H OUTLOOK XP / 2003 Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz Inhaltsverzeichnis S C H R I T T 1 : KONTO EINRICHTEN... 3 S C H R I T T 2 : ALLGEMEINES ARBEITEN... 7 STICHWORTVERZEICHNIS... 9 Seite

Mehr

OPENXCHANGE Server 5. Dokumentation - E-Mails -

OPENXCHANGE Server 5. Dokumentation - E-Mails - OPENXCHANGE Server 5 Dokumentation - E-Mails - Anmelden und Abmelden am Webmail-Modul Wenn Sie sich erfolgreich am Webclient des Mailservers angemeldet haben, gelangen Sie sofort auf Ihre Portalseite.

Mehr

Online-Gebührenzahlung. Kurzanleitung

Online-Gebührenzahlung. Kurzanleitung Online-Gebührenzahlung Kurzanleitung Inhalt 1 Erste Schritte 1 Verwalter registrieren 3 Laufende Konten anzeigen 4 Kontobewegungen einsehen 5 Kontoauszüge abrufen 6 Einzelzahlungen vornehmen 7 Sammelzahlungen

Mehr

H A N D B U C H MOZILLA T H U N D E R B I R D. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you.

H A N D B U C H MOZILLA T H U N D E R B I R D. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you. H A N D B U C H MOZILLA T H U N D E R B I R D Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz Inhaltsverzeichnis S C H R I T T 1 : KONTO EINRICHTEN... 3 S C H R I T T 2 : EINSTELLUNGEN... 7 S C H R I T T 3 : ALLGEMEINES

Mehr

Websense Secure Messaging Benutzerhilfe

Websense Secure Messaging Benutzerhilfe Websense Secure Messaging Benutzerhilfe Willkommen bei Websense Secure Messaging, einem Tool, das ein sicheres Portal für die Übertragung und Anzeige vertraulicher, persönlicher Daten in E-Mails bietet.

Mehr

Klicke auf die folgenden Links oder rolle durch den Artikel.

Klicke auf die folgenden Links oder rolle durch den Artikel. Feierabend-Email Feierabend E-Mail ist ein kompletter E-Mail-Dienst innerhalb von Feierabend.de. Du kannst damit alle Emails lesen und verwalten, die an deine Adresse (Nickname@feierabend.com) geschickt

Mehr

Handbuch für die Termindatenbank

Handbuch für die Termindatenbank Handbuch für die Termindatenbank der NetzWerkstatt Kostenlos Termine im Internet veröffentlichen wie wird s gemacht? Eine Orientierungshilfe von der NetzWerkstatt Veranstalter Inhalt Usergruppen 3 Veranstalter

Mehr

Anwenderleitfaden. Outlook Web Access

Anwenderleitfaden. Outlook Web Access Anwenderleitfaden Outlook Web Access Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis 1.0 Ansprechpartner... 3 2.0 Sicherheitsrichtlinien zu Outlook Web Access (OWA)... 4 3.0 Anmelden an Outlook Web Access (OWA)... 5

Mehr

Anleitung zum Prozess Anfrage an Kursliste stellen Inhalt

Anleitung zum Prozess Anfrage an Kursliste stellen Inhalt Anleitung zum Prozess Anfrage an Kursliste stellen Inhalt Anleitung zum Prozess Anfrage an Kursliste stellen...1 Inhalt...1 Zugriff...2 Registrieren...3 Neues Passwort anfordern...5 Anfrage stellen...6

Mehr

Bestellen im Onlineshop. Betreten des Shops - Shop-Login

Bestellen im Onlineshop. Betreten des Shops - Shop-Login Bestellen im Onlineshop Inhaltsverzeichnis Bestellen im Onlineshop...1 Betreten des Shops - Shop-Login...1 Stöbern und einkaufen im Shop...2 Liefertermin wählen (als Kunde)...2 Artikelauswahl...2 Suchfunktion...3

Mehr

Anleitung zur Nutzung des zentralen Mailsystems der Fachhochschule Köln

Anleitung zur Nutzung des zentralen Mailsystems der Fachhochschule Köln Anleitung zur Nutzung des zentralen Mailsystems der Fachhochschule Köln Kurzfassung Campus IT Service-Desk Tel.: 0221 / 8275 2323 support@campus-it.fh-koeln.de Inhaltsverzeichnis 1 Über das Dokument...3

Mehr

Bedienungsanleitung. für das. PBX connect - Benutzerkonto

Bedienungsanleitung. für das. PBX connect - Benutzerkonto Bedienungsanleitung für das PBX connect - Benutzerkonto Version 02.2013 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 3 2. Login und Hauptmenu 3 2.1 Ihr Login 3 2.2 Passwort vergessen 3 2.3 Das Hauptmenu 4 3. Kundeninformation

Mehr

Inhalt. Willkommen in Ihrer Bank 3. Erstanmeldung zum Onlinebanking 4 6. Das Zwei-Schritt-TAN-Verfahren 7 8. mobile TAN 8.

Inhalt. Willkommen in Ihrer Bank 3. Erstanmeldung zum Onlinebanking 4 6. Das Zwei-Schritt-TAN-Verfahren 7 8. mobile TAN 8. Inhalt Willkommen in Ihrer Bank 3 Erstanmeldung zum Onlinebanking 4 6 Das Zwei-Schritt-TAN-Verfahren 7 8 mobile TAN 8 Sm@rt-TAN optic 8 Die Online-Filiale 9 Banking 10 18 Maske Finanzübersicht 10 Maske

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

Inserate Administra-on. Anleitung

Inserate Administra-on. Anleitung Inserate Administra-on Anleitung ANLEITUNG Login Login Damit Sie Ihre Inserate verwalten können, müssen Sie angemeldet sein.. Auf der Seite www.jobcloud.ch können Sie sich mit Ihrer Kundennummer, dem Benutzernamen

Mehr

Anleitung VR-Networld-Software 5.x

Anleitung VR-Networld-Software 5.x 1. Installation der VR-Networld-Software Bevor Sie mit der Installation der VR-NetWorld-Software beginnen, schließen Sie zunächst alle offenen Programme. Laden Sie die Installationsdatei von unserer Homepage

Mehr

Outlook 2007 einrichten

Outlook 2007 einrichten Outlook 2007 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

Daueraufträge erfassen und verwalten

Daueraufträge erfassen und verwalten Hier erfahren Sie, wie Sie Daueraufträge im E-Banking erfassen und verwalten: Bitte beachten Sie, dass in diesem Dokument nur die gängigsten Zahlungsarten; Oranger ES, Roter ES, Bankzahlung Inland und

Mehr

THUNDERBIRD. Vorbereitende Einstellungen auf signaturportal.de für die Nutzung von Thunderbird

THUNDERBIRD. Vorbereitende Einstellungen auf signaturportal.de für die Nutzung von Thunderbird Seite 1 Warum sigmail.de? Der einfachste Weg PDF- Dokumente zu signieren und signierte PDF- Dokumente automatisch zu verifizieren ist die Nutzung der sigmail.de Funktion auf signaturportal.de. PDF- Dokumente

Mehr

Hinweise zum Zahlungsverkehr

Hinweise zum Zahlungsverkehr Hinweise zum Zahlungsverkehr Inhalt: 1. Erstellung von Zahlungen in BFS-Online.PRO... 2 2. Versand von Zahlungen-Dateien (DTAUS) aus externer FIBU... 9 Die Anzeige der Programmmasken (Farbe, Größe etc.)

Mehr

Ihr Elektronisches Postfach Kostenloser Mehrwert für Ihr Online-Banking. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Ihr Elektronisches Postfach Kostenloser Mehrwert für Ihr Online-Banking. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der Freischaltung Ihrer Konten zum Online-Banking richten wir Ihnen in unserer Internetfiliale www.vereinigte-sparkassen.de Ihr persönliches und kostenloses

Mehr

Das Brennercom Webmail

Das Brennercom Webmail Das Brennercom Webmail Webmail-Zugang Das Webmail Brennercom ermöglicht Ihnen einen weltweiten Zugriff auf Ihre E-Mails. Um in Ihre Webmail einzusteigen, öffnen Sie bitte unsere Startseite www.brennercom.it

Mehr

Hotline: 02863/9298-55

Hotline: 02863/9298-55 Hotline: 02863/9298-55 Anleitung Version 5.x Seite Kap. Inhalt 2 I. Installationsanleitung VR-NetWorld Software 2 II. Der erste Start 3 III. Einrichtung der Bankverbindung (Datei) 5 IV. Einrichten der

Mehr

1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten

1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten 1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten Um das Verfahren HBCI/FinTS mit Chipkarte einzusetzen, benötigen Sie einen Chipkartenleser und eine Chipkarte. Die Chipkarte erhalten Sie von Ihrem Kreditinstitut.

Mehr

Outlook Express einrichten

Outlook Express einrichten Outlook Express einrichten Haben Sie alle Informationen? Für die Installation eines E-Mail Kontos im Outlook Express benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen von den Stadtwerken Kitzbühel

Mehr

Handbuch Groupware - Mailserver

Handbuch Groupware - Mailserver Handbuch Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...3 2. Ordnerliste...3 2.1 E-Mail...3 2.2 Kalender...3 2.3 Kontakte...3 2.4 Dokumente...3 2.5 Aufgaben...3 2.6 Notizen...3 2.7 Gelöschte Objekte...3 3. Menüleiste...4

Mehr

Raiffeisenbank Rastede eg Anleitung VR-Networld-Software 4.x

Raiffeisenbank Rastede eg Anleitung VR-Networld-Software 4.x 1. Installation der VR-Networld-Software Schließen Sie vor der Installation der VR-NetWorld-Software zunächst alle offenen Programme. Legen Sie die VR-NetWorld-Software-CD in Ihr CD-ROM-Laufwerk und warten

Mehr

O time sry knutschas Was ist sigmail. de? Warum sigmail. de? Postausgang qualifiziert signiert Empfang qualifiziert verifiziert.

O time sry knutschas Was ist sigmail. de? Warum sigmail. de? Postausgang qualifiziert signiert Empfang qualifiziert verifiziert. Seite 1 O time sry knutschas Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E-Mail-Server auf www. signaturportal.de. Eine E-Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de. Warum sigmail.de? Der einfachste

Mehr

Hotline: 02863/9298-55

Hotline: 02863/9298-55 Hotline: 02863/9298-55 Anleitung Version 5.x Seite Kap. Inhalt 2 I. Installationsanleitung VR-NetWorld Software 2 II. Der erste Start 3 III. Einrichtung der Bankverbindung (Chipkarte) 4 IV. Einrichten

Mehr

1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten

1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten 1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten Sie benötigen die Zugangsdaten (inklusive PIN und TAN-Liste) sowie ein für das Verfahren freigeschaltetes Konto. Der HBCI-PIN/TAN - Zugang muss im Internetbanking der

Mehr

BearingNet Anfragen/Angebote. Einführung... 2 Erhaltene Anfragen... 3 Verkaufen laufend... 3 Verkaufen gespeichert... 3

BearingNet Anfragen/Angebote. Einführung... 2 Erhaltene Anfragen... 3 Verkaufen laufend... 3 Verkaufen gespeichert... 3 Inhalt Einführung... 2 Erhaltene Anfragen... 3 Verkaufen laufend... 3 Verkaufen gespeichert... 3 Erhaltene Anfragen... 3 Kaufen laufend... 3 Kaufen gespeichert... 3 Ein Angebot ansehen... 4 Angebotssuche...

Mehr

Novell GroupWise Webaccess

Novell GroupWise Webaccess Novell GroupWise Webaccess Erste Schritte mit Novell GroupWise Webaccess zur Verfügung gestellt durch: ZID Dezentrale Systeme Februar 2015 Seite 2 von 13 Es stehen Ihnen drei Möglichkeiten zur Verfügung,

Mehr

Cornèrcard bietet mehr: In allen Einzelheiten erklärt und beschrieben. Aktivieren Sie jetzt onlineaccess mit SMS Code.

Cornèrcard bietet mehr: In allen Einzelheiten erklärt und beschrieben. Aktivieren Sie jetzt onlineaccess mit SMS Code. Cornèrcard bietet mehr: In allen Einzelheiten erklärt und beschrieben. Aktivieren Sie jetzt onlineaccess mit SMS Code. Mit Sicherheit alles unter Kontrolle. Verwalten Sie Ihre Karten einfacher und noch

Mehr

Hier erfahren Sie, wie Sie im E-Banking Ihre Zahlungen erfassen und verwalten können:

Hier erfahren Sie, wie Sie im E-Banking Ihre Zahlungen erfassen und verwalten können: Hier erfahren Sie, wie Sie im E-Banking Ihre Zahlungen erfassen und verwalten können: Bitte beachten Sie, dass in diesem Dokument nur die gängigsten Zahlungsarten; Oranger Einzahlungsschein, Roter Einzahlungsschein,

Mehr

API FÜR DASWETTER.COM - 1 -

API FÜR DASWETTER.COM - 1 - API FÜR DASWETTER.COM - 1 - INDEX I. Anmeldung und Zugriff auf die API... S.3 II. Systemsteuerung... S.5 A. Wettervorhersage für einen Ort... S.5 B. Wettervorhersage für mehrere Orte... S.7 C. Passwort

Mehr

Schnell, sicher, umweltfreundlich und sparsam

Schnell, sicher, umweltfreundlich und sparsam Schnell, sicher, umweltfreundlich und sparsam 1 E-Dokumente Einfach, sicher und umweltfreundlich Profitieren Sie von der Dienstleistung «e-dokumente»! Mit wenigen Mausklicks gelangen Sie so zu Ihren Bankdokumenten.

Mehr

Ablaufbeschreibung Einrichtung EBICS in ProfiCash

Ablaufbeschreibung Einrichtung EBICS in ProfiCash 1.) Zunächst müssen Sie in der BPD-Verwaltung eine Kennung für EBICS anlegen. Änderungen an der BPD können nur vom Anwender Master durchgeführt werden. 2. Hier werden die entsprechenden Parameter eingegeben.

Mehr

Outlook Express Anleitung

Outlook Express Anleitung Mit dem Programm versenden. Outlook Express können Sie E-Mails empfangen und 1. E-Mail Adressen Um andere Personen via E-Mail erreichen zu können, benötigen Sie - wie auf dem regulären Postweg - eine Adresse.

Mehr

Volksbank Jever eg. VR-Networld Software - Kurzanleitung - Ihre Kundennummer: Ihre VR-Kennung: Voraussetzungen

Volksbank Jever eg. VR-Networld Software - Kurzanleitung - Ihre Kundennummer: Ihre VR-Kennung: Voraussetzungen Volksbank Jever eg VR-Networld Software - Kurzanleitung - Ihre Kundennummer: Ihre VR-Kennung: Voraussetzungen Voraussetzungen für die VR-NetWorld Software in Verbindung mit HBCI oder PIN / TAN Einen eingerichteten

Mehr

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de SWN-NetT Webmail Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de Übersicht Einstieg... 2 Menü... 2 E-Mail... 3 Funktionen... 4 Auf eine neue Nachricht

Mehr

NetBanking. Installations- und Bedienungsanleitung

NetBanking. Installations- und Bedienungsanleitung NetBanking Installations- und Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis Bitte gewünschtes Kapitel anklicken. Installation Zip-Datei entpacken 3 Programm installieren 4 Registrieren und einrichten Online-Registrierung

Mehr

E-Mail Benutzername Passwort Postausgangsserver Port Verschlüsselung mit den Angaben Ihres E-Mail-Providers (z.b. web.de, gmx.net etc.) aus.

E-Mail Benutzername Passwort Postausgangsserver Port Verschlüsselung mit den Angaben Ihres E-Mail-Providers (z.b. web.de, gmx.net etc.) aus. 16 E-Mail-Client Über dieses Modul können Sie Ihre verwaltungsrelevanten E-Mails gleich in Immoware24 empfangen und senden. Im DMS hinterlegte PDF s können komfortabel als Anhang per E-Mail verschickt

Mehr

Alerts für Microsoft CRM 4.0

Alerts für Microsoft CRM 4.0 Alerts für Microsoft CRM 4.0 Benutzerhandbuch Der Inhalt des Dokuments ist Änderungen vorbehalten. Microsoft und Microsoft CRM sind registrierte Markenzeichen von Microsoft Inc. Alle weiteren erwähnten

Mehr

Internet-Banking Anleitung zum Ersteinstieg

Internet-Banking Anleitung zum Ersteinstieg Aufruf des Internet-Banking Rufen Sie das Internet-Banking immer durch die manuelle Eingabe der Adresse www.voba-rheinboellen.de in Ihrem Browser auf. Wichtige Sicherheitsempfehlungen Aktualisieren Sie

Mehr

Outlook 2010 einrichten

Outlook 2010 einrichten Outlook 2010 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E-Mail-Server auf www. signaturportal.de. Eine E-Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de.

Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E-Mail-Server auf www. signaturportal.de. Eine E-Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de. Seite 1 Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E-Mail-Server auf www. signaturportal.de. Eine E-Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de. Warum sigmail.de? Der einfachste Weg elektronische

Mehr

Anleitung zur Einrichtung der VR-NetWorld Card basic in der VR-NetWorld Software

Anleitung zur Einrichtung der VR-NetWorld Card basic in der VR-NetWorld Software Anleitung zur Einrichtung der VR-NetWorld Card basic in der VR-NetWorld Software Bevor Sie mit der Einrichtung beginnen, sollten Sie folgende Punkte beachten: Die VR-NetWorld Software ist in der aktuellsten

Mehr

für Redakteure mit Pfiff

für Redakteure mit Pfiff Open Source CMS für Redakteure mit Pfiff http://typo3.org/ (Aktuelle Version: 4.3.0 Jänner 2010 V8.2) Ausgabe: SCHILF Sporthauptschule Imst MUIGG Herbert Alle Rechte vorbehalten. email: herbert.muigg@1start.at

Mehr

1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten

1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten 1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten Sie benötigen die Zugangsdaten (inklusive PIN und TAN-Liste) sowie ein für das Verfahren freigeschaltetes Konto. Bei der ING-Diba müssen Sie HBCI zusätzlich zum Internetbanking

Mehr

Für die Einrichtung des elektronischen Postfachs melden Sie sich wie gewohnt in unserem Online-Banking auf www.sparkasse-unna.de an.

Für die Einrichtung des elektronischen Postfachs melden Sie sich wie gewohnt in unserem Online-Banking auf www.sparkasse-unna.de an. Einrichten des elektronischen Postfachs Für die Einrichtung des elektronischen Postfachs melden Sie sich wie gewohnt in unserem Online-Banking auf www.sparkasse-unna.de an. 1. Wechseln Sie über Service

Mehr

E-Banking Kurzanleitung

E-Banking Kurzanleitung Hier finden Sie eine Kurzanleitung, welche Sie auf einfache Weise mit dem NKB E-Banking vertraut macht. PIN-Ändern Vor dem ersten Login muss der PIN am Kartenleser geändert werden. Legen Sie dazu Ihre

Mehr

Benutzerhandbuch Online-Banking

Benutzerhandbuch Online-Banking Benutzerhandbuch Online-Banking 2 Benutzerhandbuch Online-Banking Inhalt Online-Banking einrichten 3 Online-Banking ändern 6 Online-Banking deinstallieren 9 Überblick über das Online-Banking 10 Benutzerhandbuch

Mehr

Kurzanleitung vr.de Multibank. Die neue Funktion im Überblick

Kurzanleitung vr.de Multibank. Die neue Funktion im Überblick Kurzanleitung vr.de Multibank Die neue Funktion im Überblick Inhalt Das Feature Multibank 03 Einrichten neuer Bankverbindungen 05 Weitere Funktionen 10 Kurzanleitung vr.de Multibank Seite 2 Alle Bankverbindungen

Mehr

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen...

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen... Seite 1 von 11 Anleitung für TYPO3 Inhalt Anleitung für TYPO3... 1 Bevor Sie beginnen... 2 Newsletter anlegen... 2 Inhalt platzieren und bearbeiten... 3 Neuen Inhalt anlegen... 3 Bestehenden Inhalt bearbeiten...

Mehr

ZIMT-Dokumentation E-Mail für Studierende Webmail-Oberfläche (Roundcube)

ZIMT-Dokumentation E-Mail für Studierende Webmail-Oberfläche (Roundcube) ZIMT-Dokumentation E-Mail für Studierende Webmail-Oberfläche (Roundcube) Anmelden Benutzername und Passwort eingeben. Dann Anmelden klicken. Login/Anmeldung Der Benutzername ist der ersten Teil Ihrer E-Mailadresse.

Mehr

Notizen erstellen und organisieren

Notizen erstellen und organisieren 261 In diesem Kapitel lernen Sie wie Sie Notizen erstellen und bearbeiten. wie Sie Notizen organisieren und verwenden. Es passiert Ihnen vielleicht manchmal während der Arbeit, dass Ihnen spontan Ideen

Mehr

Verwendung der Support Webseite

Verwendung der Support Webseite amasol Dokumentation Verwendung der Support Webseite Autor: Michael Bauer, amasol AG Datum: 19.03.2015 Version: 3.2 amasol AG Campus Neue Balan Claudius-Keller-Straße 3 B 81669 München Telefon: +49 (0)89

Mehr

Anleitung zum Online Banking

Anleitung zum Online Banking Anleitung zum Online Banking Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen zur Installation und Konfiguration von Online Banking unter Jack. Um das Online Banking in Jack nutzen zu können, müssen Sie das entsprechende

Mehr

Installationsanleitung X-TAPI Software-Telefon 1. Benutzerkonto erstellen. 2. X-TAPI Software-Telefon herunterladen. 3. Outlook Plugin installieren

Installationsanleitung X-TAPI Software-Telefon 1. Benutzerkonto erstellen. 2. X-TAPI Software-Telefon herunterladen. 3. Outlook Plugin installieren Installationsanleitung X-TAPI Software-Telefon 1. Benutzerkonto erstellen Wählen Sie auf unserer Website den Menüpunkt Anmelden und folgen Sie Schritt für Schritt den Anweisungen zur Erstellung Ihres sipcall

Mehr

Erstellen von Mailboxen

Erstellen von Mailboxen Seite 1 von 5 Erstellen von Mailboxen Wenn Sie eine E-Mail-Adresse anlegen möchten, mit Ihrem Domain-Namen, z. B. IhrName@Domain.com, müssen Sie eine Mailbox erstellen. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

Mehr

Umstellung Ihrer Kontonummern bei Nutzung von StarMoney

Umstellung Ihrer Kontonummern bei Nutzung von StarMoney Umstellung Ihrer Kontonummern bei Nutzung von StarMoney Die Bilder und Texte dieser Anleitung beziehen sich auf StarMoney 7, der am häufigsten von unseren Kunden eingesetzten Version. Die älteren StarMoney-Versionen

Mehr

Online-Banking. Inhaltsverzeichnis. 1. Was ist Online-Banking 3. 2. Anmeldung und Kontenstand 4. 3. Persönliche Seite 5

Online-Banking. Inhaltsverzeichnis. 1. Was ist Online-Banking 3. 2. Anmeldung und Kontenstand 4. 3. Persönliche Seite 5 Online-Banking Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Online-Banking 3 2. Anmeldung und Kontenstand 4 3. Persönliche Seite 5 4. Kontoinformationen 6 a. Kontoübersicht 6 b. Umsätze 7 c. Depot 9 Seite 1 5. Zahlungsverkehr

Mehr

Kurzanleitung VDE Veranstaltungsdatenbank

Kurzanleitung VDE Veranstaltungsdatenbank Kurzanleitung VDE Veranstaltungsdatenbank Inhalt Vorbemerkungen... 1 Schritt-für-Schritt-Anleitung... 2 Veranstaltungsüberblick... 3 Die Eingabemaske im Detail... 4 Vorbemerkungen Um die Funktionsweise

Mehr

TELIS FINANZ Login App

TELIS FINANZ Login App Installation & Bedienung der TELIS FINANZ Login App 1. Voraussetzungen - Android Version 4.0 oder höher - Uhrzeit automatisch gestellt - Für die Einrichtung wird einmalig eine Internetverbindung benötigt

Mehr

S Sparkasse Elektronisches Postfach

S Sparkasse Elektronisches Postfach 1. Anmeldung von Konten, Kreditkarten und Wertpapierdepots ❶ Bitte öffnen Sie die Seite www.sparkasse-koblenz.de in Ihrem Browser. ❷ Melden Sie sich links oben mit dem Ihnen bekannten Anmeldenamen und

Mehr

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Wer hat sich nicht schon darüber geärgert, dass standardmässig die Kontakte im Adressbuch nach den Vornamen sortiert und nicht nach Nachnamen. Durch eine einfache

Mehr

Erste Schritte mit Sfirm32 und itan

Erste Schritte mit Sfirm32 und itan Erste Schritte mit Sfirm32 und itan Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

Adami CRM - Outlook Replikation User Dokumentation

Adami CRM - Outlook Replikation User Dokumentation Adami CRM - Outlook Replikation User Dokumentation Die neue Eigenschaft der Adami CRM Applikation macht den Information Austausch mit Microsoft Outlook auf vier Ebenen möglich: Kontakte, Aufgaben, Termine

Mehr

Anleitung zum elektronischen Postfach

Anleitung zum elektronischen Postfach Anleitung zum elektronischen Postfach 1. Anmeldung von Konten für das Elektronische Postfach 1. Für die Registrierung zum Elektronischen Postfach melden Sie sich bitte über die Homepage der Sparkasse Erlangen

Mehr

Online-Einreichung Version 5.0. Kurzanleitung

Online-Einreichung Version 5.0. Kurzanleitung Online-Einreichung Version 5.0 Kurzanleitung 1 Inhalt 1 Erste Schritte 1 Neue Anmeldung erstellen 2 Formblatt ausfüllen 2 Namen der Anmelder, Vertreter und Erfinder eintragen 3 Unterlagen zur Anmeldung

Mehr

5trade Anleitung. Online-Börsenhandel mit der Aargauischen Kantonalbank

5trade Anleitung. Online-Börsenhandel mit der Aargauischen Kantonalbank 5trade Anleitung Online-Börsenhandel mit der Aargauischen Kantonalbank LOGIN... 2 EINFÜHRUNG UND NAVIGATION... 2 2.1. NAVIGATION... 2 2.2. ÜBERSICHT STARTSEITE... 3 2.3. INDEX ÜBERSICHT... 4 TITELSUCHE...

Mehr

ReynaPro EOS manual. ReynaPro EOS Manual. 23-12-2015 Reynaers Aluminium NV 1

ReynaPro EOS manual. ReynaPro EOS Manual. 23-12-2015 Reynaers Aluminium NV 1 ReynaPro EOS Manual 23-12-2015 Reynaers Aluminium NV 1 1. Allgemein EOS = Electronic Ordering System Mit diesem System können Sie eine Bestellung elektronisch an uns übermitteln. Ihre Bestellung wird dann

Mehr

Handy-leicht-gemacht! SAGEM MY X-6

Handy-leicht-gemacht! SAGEM MY X-6 telecomputer marketing Handy-leicht-gemacht! für SAGEM MY X-6 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 14 Kapiteln auf 10 Seiten. Handy SAGEM MY X-6, einschalten Handy SAGEM MY X-6, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

Benutzer-Handbuch. elearning-portal Sportbootführerscheine

Benutzer-Handbuch. elearning-portal Sportbootführerscheine Benutzer-Handbuch elearning-portal Sportbootführerscheine Inhalt 1 Login... 3 1.1 Passwort vergessen?... 4 2 Zentrale... 5 3 Kurse... 6 3.1 Mein Zielende setzen... 7 3.2 Kurs starten... 8 3.3 Keine Kursmaterialien...10

Mehr

Mobil telefonieren mit sdt.net

Mobil telefonieren mit sdt.net Mobil telefonieren mit sdt.net sdt.net AG Ulmer Straße 130 73431 Aalen Telefon 01801 888 111* Telefax 01801 888 555* info@sdt.net * aus dem dt. Festnetz 3,9 Cent/Minute. Mobilfunkpreise können abweichen.

Mehr

Bank X Mobile Benutzerhandbuch

Bank X Mobile Benutzerhandbuch Bank X Mobile Benutzerhandbuch Installation: 1. Speichern Sie die beiden Anhänge aus der Mail auf dem Schreibtisch. 2. Entpacken Sie die Datei BankXMobile.zip mit einem Doppelklick. 3. Starten Sie itunes

Mehr

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern BSH-FX (File Exchange) Dokumentation für BSH-Mitarbeiter und externe Partner für den Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern Stand: 24.06.2015, Version 1.01 Inhalt Inhalt... 2 Allgemeines zum BSH-FX

Mehr

Installation CLX.NetBanking... 2. Datenübernahme aus altem NetBanking... 9. Kurze Programmübersichtt... 10. Kontodaten aktualisieren...

Installation CLX.NetBanking... 2. Datenübernahme aus altem NetBanking... 9. Kurze Programmübersichtt... 10. Kontodaten aktualisieren... CLX.NetBanking Installations- und Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis Installation CLX.NetBanking... 2 Datenübernahme aus altem NetBanking... 9 Kurze Programmübersichtt... 10 Kontodaten aktualisieren...

Mehr

So nutzen Sie die HiDrive App mit Ihrem Android Smartphone

So nutzen Sie die HiDrive App mit Ihrem Android Smartphone So nutzen Sie die HiDrive App mit Ihrem Android Smartphone Die STRATO HiDrive App ermöglicht Ihnen die bequeme Nutzung Ihres Kontos mit Ihrem Android Smartphone. Betrachten Sie direkt Ihre Inhalte und

Mehr

Einstieg in Exact Online Buchungen erfassen. Stand 05/2014

Einstieg in Exact Online Buchungen erfassen. Stand 05/2014 Einstieg in Exact Online Buchungen erfassen Stand 05/2014 Einstieg und Grundprinzip... 2 Buchungen erfassen... 3 Neue Buchung eingeben... 4 Sonstige Buchungen erfassen... 8 Bestehende Buchungen bearbeiten

Mehr

Ihr Name bei diesem Beispiel ist Max Mustermann und die Email-Adresse mustermann123@online.de

Ihr Name bei diesem Beispiel ist Max Mustermann und die Email-Adresse mustermann123@online.de 2pay4you.com Ihr Name bei diesem Beispiel ist Max Mustermann und die Email-Adresse mustermann123@online.de 1. Wie melde ich mich bei 2pay4you an Sie geben http://www.2pay4you.com/ ein in Ihrem Browser

Mehr

S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH DUDLE.ELK-WUE.DE T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E

S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH DUDLE.ELK-WUE.DE T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E Herausgeber Referat Informationstechnologie in der Landeskirche und im Oberkirchenrat Evangelischer Oberkirchenrat

Mehr

Ihr persönlicher Vermögensauszug via e-connect. Anleitung und Sicherheitsvorschriften Luzern, im Juni 2013

Ihr persönlicher Vermögensauszug via e-connect. Anleitung und Sicherheitsvorschriften Luzern, im Juni 2013 Ihr persönlicher Vermögensauszug via e-connect Anleitung und Sicherheitsvorschriften Luzern, im Juni 2013 Sicherheitsanforderungen von e-connect Der elektronische Zugriff über e-connect ermöglicht Ihnen

Mehr