Spielertransfers der 1. Und 2. Bundesliga des Herrenfußballs

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Spielertransfers der 1. Und 2. Bundesliga des Herrenfußballs"

Transkript

1 FB: Sozialwissenschaften FG: Sportwissenschaft Semester: WS 2014/2015 GK Forschungsmethoden Leitung: Prof. Dr. Arne Güllich Spielertransfers der 1. Und 2. Bundesliga des Herrenfußballs Verfasst von: Brengel, Johannes Knie, Manuel Linn, Pascal Rugel, Daniel

2 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Ziel dieser Arbeit... 3 Was ist transfermarkt.de?... 3 Auffrischungsrate... 4 Auswertung... 7 Geld schießt Tore! Mythos oder Wahrheit?... 8 Liga Liga

3 Einleitung Ziel dieser Arbeit In der folgenden Arbeit geht es um Spielertransfers der 1. Und 2. Fußball Bundesliga der Herren in Deutschland. Ziel dieser Arbeit ist es, die Forschungsfrage Schießt Geld Tore? Bringen höhere Marktwerte der Kader auch mehr Erfolg? zu beantworten. Dazu werden folgende Hypothesen gestellt: 1. Je höher der Marktwert einer Mannschaft, desto größer ist der Erfolg. 2. Mannschaften mit nicht zufriedenstellender Leistungen weisen eine höhere Auffrischungsrate auf. Außerdem soll die Grundlagenliteratur dieser Ausarbeitung, die Website transfermarkt.de, näher beschrieben werden. Dazu soll unter anderem geklärt werden, wer die Marktwerte der Spieler festlegt, wie diese zustande kommen, und zu welchem Zeitpunkt eine Anpassung des Marktwertes erfolgt. Was ist transfermarkt.de? Transfermarkt.de ist eine Online-Plattform mit dem Schwerpunkt auf Fußball, welche mittlerweile zu 51% zum Axel Springer Verlag gehört. Gegründet wurde die Plattform im Jahre 2000 von Matthias Seidel. Transfermarkt.de führt Statistiken zu Fußballern, Vereinen und Trainern. Die Datenbank umfasst rund Spieler Trainer und 330 Wettbewerbe. Darüber hinaus veröffentlicht transfermarkt.de regelmäßig Neuigkeiten im Fußballgeschäft sowie die neuesten Transfers. Bekannt wurde die Plattform auch durch das generieren eines Marktwertes eines jeden Profifußballers. Dieser Marktwert ist ein rein geschätzter und kein verbindlicher Wert, jedoch war es uns nicht möglich in Erfahrung zu bringen welche Kriterien hierbei zu Rate gezogen werden, da uns die Redaktion von transfermarkt.de nicht für unsere Fragen zu Verfügung stand. Transfermarkt.de weitete sich auch ins Ausland aus und es existieren mittlerweile auch eine niederländische, italienische, österreichische, schweizerische, türkische, polnische, spanische, englische und portugiesische Ausgabe der Plattform. Transfermarkt.de vertreibt auch ein Magazin, das sich mit verschiedenen Spielertransfers und Transfergerüchten auseinandersetzt. Ein weiterer Teil von transfermarkt.de ist die "Wahretabelle" der Fußball Bundesliga, in der strittige Schiedsrichterentscheidungen eines jeden Spieltag analysiert werden und Fehlentscheidungen in einer neu erstellten Tabelle berücksichtigt werden. In der 3

4 Gerüchteküche des Forums können Mitglieder der Seite ihre Meinung zu den neusten Transfergerüchten kundtun und das Gerücht hinsichtlich seiner Wahrscheinlichkeit bewerten. Bei unserem Forschungsprojekt über Spielertransfers in der 1. und 2. Fußball Bundesliga diente uns die Plattform transfermarkt.de als Hauptquelle unserer Datenerhebung. Auffrischungsrate Die Auffrischungsrate beschreibt die geänderte Zusammensetzung der Mannschaft der aktuellen Saison zur Vorsaison. Berechnet wird die Auffrischungsrate folgendermaßen: Auffrischungsrate = (Abgänge + Zugänge) / 2 / Gesamtanzahl der Spieler. Das bedeutet, je höher die Auffrischungsrate, desto größer ist die Veränderung der Spielerzusammensetzung einer Mannschaft. In der Saison 12/13 spielten die Vereine Borussia Dortmund, FC Bayern München, FC Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach in der Champions-League. Dessen Auffrischungsrate in der Sommertransferperiode betrugen jeweils: 43,10%, 30,36%, 67,86% und 44,44%. Die Mannschaften Bayer 04 Leverkusen, VfB Stuttgart und Hannover 96 spielten in der Europa-League und hatten eine folgende Auffrischungsrate: 53,16%, 29,69% und 35,94%. Im Gegensatz dazu hatten die drei Absteiger Hertha BSC Berlin, 1. FC Köln und 1. FC Kaiserslautern eine Rate von 43,55%, 87,1% und 60,81%. Das Mittelfeld der 1. Bundesliga hatte folgende Raten: VfL Wolfsburg(69,12%), Werder Bremen(43,75%), 1. FC Nürnberg(46,67%), TSG 1899 Hoffenheim(57,14%), SC Freiburg(30,65%), 1. FSV Mainz 05(32,26%), FC Augsburg(53,23%) und Hamburger SV(50,00%). Die durchschnittlichen Werte der Champions-League-Teilnehmer betrug 2012/ ,44%, der Europa-League-Teilnehmer 39,58%, der Absteiger 63,82% und dem Mittelfeld 47,85%. Die durchschnittliche Auffrischungsrate der gesamten 1. Fußballbundesliga in der Saison 2012/2013 lag bei 49,42%, die der 2. Liga bei 53,17%. Die Aufsteiger in die erste Liga der Saison 2012/13 besaßen eine Rate von 59,24%, die Absteiger in die dritte Liga im Schnitt 59,26% und die restlichen Mannschaften der 2. Liga 41,00%. Im Gegensatz zur Saison 2012/13 besaßen die Champions-League-Teilnehmer in der Saison 2013/14 eine Auffrischungsrate von 39,44%, die Europa-League-Teilnehmer 45,02%, die Absteiger 57,73% und die restlichen Mannschaften der 1. Bundesliga 46,53%. Im 4

5 Durchschnitt lag die Auffrischungsrate aller 18 Mannschaften der ersten Liga in der Saison bei 47,18%. Der Durchschnitt in der zweiten Liga lag bei 51,28%, die der Aufsteiger bei 34,38% und die der Absteiger bei 70,95%. Das Mittelfeld der zweiten Liga hatte eine Auffrischungsrate in der Saison 2013/2014 von 48,52%. Im Sommer vor der Saison 2014/15 war die durchschnittliche Rate der zweiten Liga 56,48% und der ersten Liga 45,69%. Der Wert der Absteiger in die dritte Liga lag bei 82,54%, der Aufsteiger in die 1. Bundesliga 44,54% und der restlichen 13 Mannschaften 42,37%. Die Auffrischungsrate der Champions-League-Teilnehmer lag bei 37,85%, der Europa- League-Teilnehmer bei 40,33%. Die Absteiger hatten einen durchschnittlichen Wert von 57,02% und die Mannschaften im Mittelfeld der 1. Fußball-Bundesliga 47,56%. Tab. 1: Durchschnittliche Auffrischungsrate aller Vereine der letzten drei Saisons Mannschaft Durchschnitt der Auffrischungsrate aller 3 Saisons (12/13, 13/14, 14/15) FC Bayern München 27,98% Borussia Dortmund 35,03% FC Schalke 04 47,55% Bayer 04 Leverkusen 57,32% VFL Wolfsburg 62,32% Borussia M'gladbach 37,71% 1. FSV Mainz 05 41,40% FC Augsburg 44,28% 1899 Hoffenheim 58,38% Hannover 96 43,32% Hertha BSC Berlin 40,29% Werder Bremen 40,28% Eintracht Frankfurt 48,98% SC Freiburg 41,59% VfB Stuttgart 38,99% Hamburger SV 48,61% 1. FC Nürnberg 59,55% Eintracht Braunschweig 30,40% 0,00% 1. FC Köln 66,70% SC Paderborn 48,89% Greuther Fürth 61,28% 1. FC Kaiserslautern 57,65% Karlsruher SC 55,36% Fortuna Düsseldorf 55,06% 1860 München 35,42% 5

6 FC St. Pauli 40,76% Union Berlin 36,17% FC Ingolstadt 40,18% VfR Aalen 42,15% SV Sandhausen 48,95% FSV Frankfurt 49,37% Erzgebirge Aue 39,80% VfL Bochum 51,64% Arminia Bielefeld 52,25% Dynamo Dresden 60,69% Energie Cottbus 59,28% 0,00% 1. FC Heidenheim 38,56% SV Darmstadt 98 51,27% Jahn Regensburg 52,51% MSV Duisburg 56,57% Alemannia Aachen 62,37% Hansa Rostock 54,91% RB Leipzig 42,36% Tab. 2: Auffrischungsrate der Mannschaften in den letzten drei Jahren Mannschaft Auf- Frischungsrate 12/13 Tebllenplatz 12/13 Auffrischungsrate 13/14 Tabellelplatz 13/14 Auffrischungsrate 14/15 FC Bayern München 30,36% 1 25,00% 1 28,57% Borussia Dortmund 43,10% 2 40,32% 2 21,67% FC Schalke 04 67,86% 4 40,91% 3 33,87% Bayer 04 Leverkusen 53,13% 3 51,52% 4 67,31% VFL Wolfsburg 69,12% 11 78,57% 5 39,29% Borussia M'gladbach 44,44% 8 32,14% 6 36,54% 1. FSV Mainz 05 32,26% 13 46,77% 7 45,16% FC Augsburg 53,23% 15 44,12% 8 35,48% 1899 Hoffenheim 57,14% 16 54,65% 9 63,33% Hannover 96 35,94% 9 47,14% 10 46,88% Hertha BSC Berlin 43,55% 1 35,94% 11 41,38% Werder Bremen 43,75% 14 28,95% 12 48,15% Eintracht Frankfurt 62,90% 6 39,39% 13 44,64% SC Freiburg 30,65% 5 44,12% 14 50,00% VfB Stuttgart 29,69% 12 51,56% 15 35,71% 6

7 Hamburger SV 50,00% 7 33,33% 16 62,50% 1. FC Nürnberg 46,67% 10 53,13% 17 78,85% Eintracht Braunschweig 23,21% 2 32,81% 18 35,19% 1. FC Köln 87,10% 5 65,00% 1 48,00% SC Paderborn 58,93% 12 46,67% 2 41,07% Greuther Fürth 48,65% 18 72,22% 3 62,96% 1. FC Kaiserslautern 60,81% 3 51,43% 4 60,71% Karlsruher SC 89,29% 1 50,00% 5 26,79% Fortuna Düsseldorf 66,18% 17 43,24% 6 55,77% 1860 München 43,94% 6 31,67% 7 30,65% FC St. Pauli 57,41% 10 40,74% 8 24,14% Union Berlin 41,07% 7 36,67% 9 30,77% FC Ingolstadt 41,94% 13 42,59% 10 36,00% VfR Aalen 46,15% 9 32,14% 11 48,15% SV Sandhausen 38,71% 17 72,41% 12 35,71% FSV Frankfurt 51,56% 4 53,45% 13 43,10% Erzgebirge Aue 33,33% 15 45,31% 14 40,74% VfL Bochum 42,42% 14 57,14% 15 55,36% Arminia Bielefeld 32,76% 2 36,49% 16 87,50% Dynamo Dresden 53,45% 16 55,56% 17 73,08% Energie Cottbus 43,75% 8 47,06% 18 87,04% 1. FC Heidenheim 40,91% 5 32,76% 1 42,00% SV Darmstadt 98 48,21% 18 57,69% 3 47,92% Jahn Regensburg 53,13% 18 60,42% 11 44,00% MSV Duisburg 41,94% 11 81,48% 7 46,30% Alemannia Aachen 72,37% 20 66,67% 13 48,08% Hansa Rostock 72,58% 12 61,11% 13 31,03% RB Leipzig 41,38% 1 37,50% 2 48,21% Auswertung Auffrischungsrate Die durchschnittliche Auffrischungsrate aller Mannschaften der 1. Bundesliga liegt in den Saisons 2012/ /2015 etwa 6% unter der, der 2. Bundesliga. Das bedeutet, dass im Vergleich die Mannschaften der 2. Bundesliga höhere Wechselzahlen (Ab- und Zugänge) haben, als die Mannschaften eine Spielklasse höher. Auffällig ist auch, dass die Absteiger eine deutlich erhöhte Auffrischungsrate besitzen im Gegensatz zu den restlichen Mannschaften. Spitzenreiter dabei ist der MSV Duisburg vor der Saison 13/14, als der Verein beinahe Insolvenz anmelden musste. 1 Letztendlich erhielten sie die Lizenz für die dritte Liga, woraufhin aber viele Spieler mit hohem Gehalt den Verein verlassen mussten. Dafür wurden aber viele junge, günstigere Spieler verpflichtet

8 Ein weiteres Merkmal ist, dass die beiden Mannschaften, welche die letzten drei Jahre in der Bundesliga dominierten, nämlich Borussia Dortmund und Bayern München, eine relativ geringe Auffrischungsrate haben. Die von Borussia Dortmund betrug im Schnitt in den letzten drei Jahren 35% und die des FC Bayern Münchens sogar nur 28%. Dies ist dadurch erklärbar, dass die beiden Mannschaften in diesen Saisons sehr zufrieden waren mit der sportlichen Situation und somit auf ihre Spieler vertraut haben. Der BVB wurde zwei Mal Deutscher Meister und einmal Pokalsieger. Der FCB gewann sogar das Tripple in der Saison 2012/2013. Durch diesen sportlichen Erfolg und die geringe Auffrischungsrate zeigt man seiner Mannschaft, dass man ihnen vertraut. Im Gegensatz dazu hat der 1. FC Nürnberg eine Auffrischungsrate im Schnitt über die letzten drei Saisons von etwa 60%. Hier erkennt man deutlich, dass der Kader nach dem Abstieg in die 2. Bundesliga deutlich verändert wurde. Die Auffrischungsrate zur Saison 2014/2015 beträgt knapp 79%. Auch lässt sich erkennen, dass die Teams mit weniger Budget im Vergleich zu finanzkräftigeren Vereinen eine geringere Rate haben. Der VfL Wolfsburg zum Beispiel hat eine durchschnittliche Rate von etwa 62%, die TSG 1899 Hoffenheim 58%, der SC Freiburg dagegen nur 39% und Eintracht Braunschweig nur 30%. Nach diesen Untersuchungen kann die Hypothese 2: Mannschaften mit nicht zufriedenstellender Leistungen weisen eine höhere Auffrischungsrate auf weder bewiesen noch falsifiziert werden. Auffällig ist nur, dass Absteiger eine höhere Auffrischungsquote aufweisen, als andere Teams in der Liga. Ebenfalls hohe Auffrischungsquoten dagegen haben aber auch die Aufsteiger und auch die international spielenden Teams, sowie die finanzkräftigen. Aufsteiger haben großen Erfolg, was gegen Hypothese zwei spricht. Somit lässt sich keine genau Aussage zu dieser Hypothese treffen. Geld schießt Tore! Mythos oder Wahrheit? Untersuchung der Zusammenhänge zwischen den Marktwerten des Kaders von Mannschaften aus der 1. und 2. Bundesliga und deren erreichten Tabellenplätzen Ziel dieser Untersuchung sollte es sein, zu überprüfen, inwiefern sich der Marktwert eines kompletten Kaders auf die Platzierung einer Mannschaft am Saisonende auswirkt. Grundlage für diese Untersuchung waren hierbei die Saisons 2011/12, 2012/13 und 2013/14. Hierbei wurde jeweils zu Saisonbeginn bzw. nach Ablauf der Wechselfrist für Profi-Fußballer der Marktwert des gesamten Kaders aller Mannschaften der 1. und 2. Bundesliga sowie 8

9 deren erreichte Platzierung am Ende der Saison erfasst. Anschließend wurde der Durchschnitt der Marktwerte ermittelt, mit denen der jeweilige Tabellenplatz 1-18 erreicht wurde. Auf Grundlage dieser Ergebnisse und unter Berücksichtigung der Kaderwerte zu Beginn der aktuellen Saison wurde abschließend noch eine Prognose der Abschlusstabelle für 2014/15 erstellt. Folgende Tabellen sollen zum besseren Verständnis dienen: 9

10 Tab.3: Durchschnittlicher Kaderwert nach Platzierung der 1. Bundesliga Tabellenplatz Saison 2011/12 Marktwert Kader (in Mio.) Saison 2012/13 Marktwert Kader (in Mio.) Saison 2013/14 Marktwert Kader (in Mio.) Schnitt Marktwert Kader (in Mio.) Rangliste nach Marktwerten Kader (in Mio.) 1 Borussia Dortmund 158,40 FC Bayern München 416,45 FC Bayern München 483,65 352, FC Bayern München 334,40 Borussia Dortmund 210,45 Borussia Dortmund 288,00 277, FC Schalke ,30 Bayer 04 Leverkusen 129,75 FC Schalke ,80 146, Borussia M gladbach 67,20 FC Schalke ,00 Bayer 04 Leverkusen 133,10 117, Bayer 04 Leverkusen 157,70 SC Freiburg 46,15 VFL Wolfsburg 112,80 105, VFB Stuttgart 107,30 Eintracht Frankfurt 44,60 Borussia M gladbach 94,73 82, Hannover 96 64,35 Hamburger SV 109,40 FSV Mainz 05 40,60 71, VFL Wolfsburg 93,48 Borussia M gladbach 89,20 FC Augsburg 36,85 73, SV Werder Bremen 112,45 Hannover 96 77,45 TSG 1899 Hoffenheim 67,50 85, FC Nürnberg 43,18 1.FC Nürnberg 42,65 Hannover 96 76,08 53, TSG 1899 Hoffenheim 89,00 VFL Wolfsburg 115,70 Hertha BSC Berlin 41,90 82, SC Freiburg 54,88 VFB Stuttgart 93,65 SV Werder Bremen 66,85 71, FSV Mainz 05 49,00 FSV Mainz 05 44,55 Eintracht Frankfurt 79,65 57,

11 14 FC Augsburg 29,00 SV Werder Bremen 82,35 SC Freiburg 68,88 60, Hamburger SV 98,80 FC Augsburg 40,95 VFB Stuttgart 87,28 75, Hertha BSC Berlin 45,68 TSG 1899 Hoffenheim 77,75 Hamburger SV 88,80 70, FC Köln 69,48 Fortuna Düsseldorf 31,75 1.FC Nürnberg 48,88 50, FC Kaiserslautern 50,05 Spvgg Greuther Fürth 34,08 Eintracht Braunschweig 29,60 37,91 18 Es hat sich gezeigt, dass die Deutsche Meisterschaft in den untersuchten Spielzeiten mit einem durchschnittlichen Kaderwert von 352,83 Mio. erreicht wurde, was in der Rangliste der Kaderwerte auch Platz eins entspricht. Ebenso verhält es sich für die Tabellenplätze 2-5, die letztendlich zur Teilnahme am internationalen Wettbewerb berechtigen, d.h. der zweitteuerste Kader erreichte im Schnitt Platz 2 usw. Interessant ebenfalls, dass im Schnitt gesehen die beiden Mannschaften direkt absteigen, deren Kaderwerte auch den Plätzen 17 und 18 entsprechen. Somit kann man sagen, dass Hypothese 1: Je höher der Marktwert einer Mannschaft, desto größer ist der Erfolg Zumindest für die oberen Plätze der Liga stimmen. Im Mittelfeld ist diese Hypothese schwierig auszuwerten, da die Marktwerte der einzelnen Mannschaften auch sehr nahe bei einander liegen. Auf Grundlage dieser Ergebnisse und unter Berücksichtigung der Kaderwerte zu Beginn der aktuellen Saison 2014/15 wurde eine Prognose für die diesjährige Abschlusstabelle erstellt. 11

12 Kaderwerte 2014/15 Prognose Abschlusstabelle Tab.4: Prognose Abschlusstabelle 2014/15 Verein MW Kader 14/15 Rangliste nach MW Tabellenplatz Verein FC Bayern München 551, FC Bayern München Borussia Dortmund 317, Borussia Dortmund FC Schalke , FC Schalke 04 VFL Wolfsburg 206, VFL Wolfsburg Bayer 04 Leverkusen 177, Bayer 04 Leverkusen Borussia M gladbach 130, TSG 1899 Hoffenheim TSG 1899 Hoffenheim 118, Eintracht Frankfurt VFB Stuttgart 89, Hannover96 FSV Mainz 05 75, Borussia M gladbach Hannover 96 74, FC Augsburg Hamburger SV 71, VFB Stuttgart Eintracht Frankfurt 69, Hamburger SV Hertha BSC Berlin 63, SV Werder Bremen SC Freiburg 54, SC Freiburg SV Werder Bremen 52, FSV Mainz 05 FC Augsburg 48, Hertha BSC Berlin 1.FC Köln 42, FC Köln SC Paderborn 28, SC Paderborn Im Folgenden wird dieses Verfahren analog für die 2. Bundesliga angewendet: 12

13 Tab.5: Durchschnittlicher Kaderwert nach Platzierung Tabellenplatz Saison 2011/12 Marktwert Kader (in Mio.) Saison 2012/13 Marktwert Kader (in Mio.) Saison 2013/14 Marktwert Kader (in Mio.) Schnitt Marktwert Kader (in Mio.) Rangliste nach Marktwerten Kader (in Mio.) 1. Spvgg Greuther Fürth 18,90 Hertha BSC Berlin 38,58 1.FC Köln 24,95 27, Eintracht Frankfurt 51,40 Eintracht Braunschweig 15,10 SC Paderborn 12,35 26, Fortuna Düsseldorf 18,40 1.FC Kaiserslautern 28,98 Spvgg Greuther Fürth 22,28 23, FC St. Pauli 25,68 FSV Frankfurt 11,13 1.FC Kaiserslautern 29,45 22, SC Paderborn 10,68 1.FC Köln 28,03 Karlsruher SC 10,13 16, TSV 1860 München 18,93 TSV 1860 München 18,25 Fortuna Düsseldorf 25,15 20, Union Berlin 10,65 Union Berlin 14,60 TSV 1860 München 14,40 13, Eintracht Braunschweig 9,00 Energie Cottbus 14,90 FC St. Pauli 15,40 13, Dynamo Dresden 16,55 VFR Aalen 8,30 Union Berlin 16,18 13, MSV Duisburg 17,93 FC St. Pauli 15,65 FC Ingolstadt 04 14,03 15, VFL Bochum 21,28 MSV Duisburg 16,45 VFR Aalen 7,28 15, FC Ingolstadt 04 12,90 SC Paderborn 12,93 SV Sandhausen 9,75 11, FSV Frankfurt 12,40 FC Ingolstadt 04 15,65 FSV Frankfurt 11,70 13, Energie Cottbus 22,55 VFL Bochum 15,70 Erzgebirge Aue 11,15 16, Erzgebirge Aue 13,65 Erzgebirge Aue 14,40 VFL Bochum 12,60 13,

14 16. Karlsruher SC 12,68 Dynamo Dresden 17,13 Arminia Bielefeld 12,40 14, Alemannia Aachen 19,40 SV Sandhausen 10,90 Dynamo Dresden 13,30 14, FC Hansa Rostock 11,95 SSV Jahn Regensburg 8,95 Energie Cottbus 14,65 11,85 18 Es ist zu erkennen, dass es sich in der 2. Bundesliga ähnlich verhält wie in der 1. Bundesliga, zumindest was die Aufsteiger und den Tabellenletzten betrifft. Anhand dieser Erkenntnisse und unter Berücksichtigung der Kaderwerte zu Beginn der Saison 2014/15 müsste sich demnach folgende Abschlusstabelle ergeben: 14

15 Kaderwerte 2014/15 Prognose Abschlusstabelle Tab.6: Prognose Abschlusstabelle 2014/15 Verein MW Kader 14/15 Rangliste nach MW Tabellenplatz Verein RB Leipzig 30, FC Kaiserslautern 22,00 2 Fortuna Düsseldorf 20, FC Nürnberg 20,45 4 FC Ingolstadt 04 19,10 5 FC St. Pauli 18,55 6 Eintracht Braunschweig 17,90 7 Spvgg Greuther Fürth 17,88 8 Karlsruher SC 16,55 9 TSV 1860 München 16,05 10 VFL Bochum 14,70 11 Union Berlin 13,65 12 SV Darmstadt 98 12,45 13 FSV Frankfurt 12,05 14 SV Sandhausen 11,60 15 Erzgebirge Aue 11, FC Heidenheim 11,30 17 VFR Aalen 11, RB Leipzig 2 1.FC Kaiserslautern 3 Fortuna Düsseldorf 4 1.FC Nürnberg 5 Eintracht Braunschweig 6 FC Ingolstadt 04 7 SV Sandhausen 8 Erzgebirge Aue 9 Union Berlin 10 Spvgg Greuther Fürth 11 Karlsruher SC 12 1.FC Heidenheim 13 FSV Frankfurt 14 FC St. Pauli 15 SV Darmstadt VFL Bochum 17 TSV 1860 München 18 VFR Aalen 15

16 Investitionen in der Wintertransferperiode Im folgenden Abschnitt werden wir uns mit der Investition im Wintertransferfenster der Saison 13/14 auseinandersetzen. Wichtig sind uns hierbei vor allem die Anzahl der Neuzugänge, die Transferausgaben und der durchschnittliche Marktwert der Neuzugänge und der Abgänge im Winter. Zunächst haben wir die Differenz der beiden durchschnittlichen Marktwerte vom Winter und Sommer ausgerechnet und somit überprüft inwiefern die Neuzugänge im Bezug auf den durchschnittlichen Marktwert die Abgänge ersetzt haben. Man kann also erkennen ob die neuen Spieler in dem Sinne im Schnitt wertvoller sind als die Abgänge. Darüber hinaus ist unser Hauptziel zu untersuchen inwiefern sich eine Mannschaft wenn sie sich im Winter sinnvoll verstärkt (durchschnittlicher Marktwert der Neuzugänge liegt über dem Marktwert der Abgänge) in der Tabellensituation noch verbessern kann. Beim FC Bayern München beispielsweise liegen zwei Neuzugänge vor und ein Abgang. Der durchschnittliche Marktwert der Neuzugänge beträgt 1,25 Mio. Euro, wobei beide Spieler aus der zweiten Mannschaft des FC Bayern München stammen und somit ablösefrei waren. Der Marktwert des Spielers der den FC Bayern München verlassen hat liegt bei 3,0 Mio. Euro und somit im Schnitt 1,75 Mio. Euro über dem durchschnittlichen Marktwert der Neuzugänge. Bei diesem Beispiel ist jedoch zu erwähnen, dass der durchschnittliche Marktwert der Spieler des FC Bayern München 16,13 Mio. Euro betrug und somit diese Differenz von 1,75 Mio. Euro bei der Qualität des Kaders kaum ins Gewicht fällt. Der FC Bayern München konnte seinen Tabellenplatz im Winter (1.) auch in der zweiten Hälfte der Saison, also in der Rückrunde weiterhin halten und wurde somit Meister. Ähnlich verhält es sich auch bei Borussia Dortmund, welche sich in den letzten Jahre immer mehr in der Spitze der Fußball Bundesliga etablieren konnten. Des Weiteren ist aus dieser Tabelle raus zu lesen, dass es insgesamt bei nahezu keinem Verein etwas gebracht hat den Kader in der Winterpause zu verändern. Man kann also davon ausgehen, dass die Wintertransferpause im Gegensatz zur Sommertransferpause nur selten dazu genutzt wird den Kader signifikant zu verstärken. Dies kann man außerdem daran erkennen, dass die Transferausgaben der Vereine im Sommer deutlich über den Transferausgaben im Winter liegen. 16

17 Tabelle 7: Investitionen der Bundesligisten in der Winterpause Saison 13/14 Mannschaft Tabelle nplatz Winter Anzahl Neuzugänge Transferausg aben (Mio. ) Durchschnittlicher Marktwert Neuzugänge (Mio. ) Anzahl Abgänge Durchschnittliche r Marktwert Abgänge (Mio. ) Transfereinn ahmen Saldo (Mio. ) FC Bayern , ,5 0,5 1 München Borussia 4 1 2,2 2, ,5 0,3 2 Dortmund FC Schalke , ,4-0,1 3 Bayer ,43 4, ,15-1,28 4 Leverkusen VfL Wolfsburg , ,5-18,5 5 Borussia Mönchengladbac h ,5 1,5 6 1.FSV Mainz ,8 1,65 2 0,35 0-7,8 7 FC Augsburg 8 4 0,4 1,3 3 0,55 0-0,4 8 TSG ,63 7 0, Hoffenheim Hannover ,45 1,6 5 0,82 0-0,45 10 Hertha BSC Berlin ,75 3 0, SV Werder ,5 0,95 2 0,675 0,1-1,4 12 Bremen Eintracht ,6 3 0, Frankfurt SC Freiburg ,7 0, ,7 14 VfB Stuttgart ,98 3,5 5 1,54 0,5-0,48 15 Hamburger SV ,8 2 1,6 0,3 0, FC Nürnberg ,85 5 0,6 0,25-0,75 17 Eintracht Braunschweig ,25 1,2 1 0,5 0-0,25 18 Tabellenp latz Sommer 17

ST Heim Auswärts Distanz Team Montagsspiele davon ausw. Auf-/Absteiger Spiele in % AW-km AW-km im Schnitt 1 Bielefeld Rostock

ST Heim Auswärts Distanz Team Montagsspiele davon ausw. Auf-/Absteiger Spiele in % AW-km AW-km im Schnitt 1 Bielefeld Rostock 1 Bielefeld Rostock 852 1. Lautern 8 5 23,5% 4.048 506 2 Aachen St. Pauli 974 2. Bielefeld 7 4 Absteiger 20,6% 2.692 385 3 1860 Karlsruhe 600 3. St. Pauli 5 4 14,7% 3.346 669 4 Duisburg Düsseldorf 56 4.

Mehr

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag 1. Spieltag 07.08.2009 20:30 VfL Wolfsburg VfB Stuttgart 2 0 08.08.2009 15:30 Borussia Dortmund 1. FC Köln 1 0 08.08.2009 15:30 1. FC Nürnberg Schalke 04 1 2 09.08.2009 15:30 SC Freiburg Hamburger SV 1

Mehr

!!! !!! Bundesligaspielplan Saison 2015/16! Hinrunde:! 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015! Heim - Gast!

!!! !!! Bundesligaspielplan Saison 2015/16! Hinrunde:! 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015! Heim - Gast! Bundesligaspielplan Saison 2015/16 Hinrunde: 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015 Heim - Gast Bayern München - Hamburger SV Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach Bayer Leverkusen - TSG 1899 Hoffenheim

Mehr

Spieltage. 17.Runde : Runde : Runde : Runde :

Spieltage. 17.Runde : Runde : Runde : Runde : Spieltage 1.Runde : 11.10 17.10. 2.Runde : 11.10 17.10. 3.Runde : 11.10 17.10. 4.Runde : 11.10 17.10. 5.Runde : 18.10. 24.10. 6.Runde : 18.10. 24.10. 7.Runde : 18.10. 24.10. 8.Runde : 18.10. 24.10. 9.Runde

Mehr

Ergebnis. Tipp. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Punkte

Ergebnis. Tipp. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Punkte 1. Spieltag 05.08.2011 Borussia Dortmund - Hamburger SV 06.08.2011 FC Bayern München - Bor. Mönchengladbach 06.08.2011 Hertha BSC - 1. FC Nürnberg 06.08.2011 FC Augsburg - SC Freiburg 06.08.2011 Hannover

Mehr

BUNDESLIGA. Umbenennung: MSV Duisburg bis 1966/67 Meidericher SV KFC Uerdingen 05 bis 1995 FC Bayer 05 Uerdingen

BUNDESLIGA. Umbenennung: MSV Duisburg bis 1966/67 Meidericher SV KFC Uerdingen 05 bis 1995 FC Bayer 05 Uerdingen Mit Beschluss des Bundestags des Deutschen Fußball-Bundes in Dortmund wurde am 28. Juli 1962 die als bundesweite Spielklasse des DFB gegründet. Die Zustimmung erfolgte mit einer großen Mehrheit, das Abstimmungsresultat

Mehr

Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16

Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16 Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16 V1.0, Sven Guyet 2015 1. Spieltag (14.-16.08.2015) FC Bayern M ünchen - Hamburger SV : Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach : Bayer 04 Leverkusen - TSG 1899

Mehr

2. Bundesliga Saison 2010/ Spieltag ( )

2. Bundesliga Saison 2010/ Spieltag ( ) 2. Bundesliga Saison 2010/11 1. Spieltag (20.-23.8.) - TSV 1860 München Hertha BSC Berlin - Rot-Weiß Oberhausen SC Paderborn 07 - FC Erzgebirge Aue FC Energie Cottbus - Fortuna Düsseldorf SpVgg Greuther

Mehr

Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August)

Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August) Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August) Bayern München - Hamburger SV (Freitag, 20.30 Uhr) Schalke 04 - Hannover

Mehr

Liga-Heimspiele. des TSV 1860 München. seit 1972

Liga-Heimspiele. des TSV 1860 München. seit 1972 Liga-Heimspiele des TSV 1860 München seit 1972 Saison 1972/1973 (Regionalliga Süd) Jahn Regensburg 2 : 2 Samstag 05.08.1972 16.000 Grünwalder Stadion Stuttgarter Kickers 3 : 2 Samstag 19.08.1972 16.000

Mehr

BuLiTipp-Spielplan Saison 16/17 (Hinrunde)

BuLiTipp-Spielplan Saison 16/17 (Hinrunde) Spalte für das Masterspiel. Pro Spieltag nur ein Spiel mit einem großen M markieren! BuLiTipp-Spielplan Saison 16/17 (Hinrunde) 1 Fr 26.08.16 FC Bayern München SV Werder Bremen : Bemerkungen Eintracht

Mehr

1. Spieltag o8.2o Spieltag o o9.2o Spieltag o9.2o Spieltag 2o. / 21.o9.2o Spieltag o9.

1. Spieltag o8.2o Spieltag o o9.2o Spieltag o9.2o Spieltag 2o. / 21.o9.2o Spieltag o9. 1. Spieltag 26. - 28.o8.2o16 FR 2o:3o FC Bayern München - SV Werder Bremen 6 : 0 ( 2:0 ) SA 15:3o SG Eintracht Frankfurt - FC Schalke 04 1 : 0 ( 1:0 ) SA 15:3o FC Augsburg - VfL Wolfsburg 0 : 2 ( 0:1 )

Mehr

BVB - Spieltermine 2016 /17

BVB - Spieltermine 2016 /17 Sonntag, 14.08.2016 Anstoß um 20:30 Uhr Bayern München Samstag, 20.08.2016 Anstoß um 20:45 Uhr SV Eintracht Trier 05 Samstag, 27.08.2016 Mainz 05 Samstag, 10.09.2016 Anstoß um 18:30 Uhr RB Leipzig - Samstag,

Mehr

2. Bundesliga. Freigegeben zur Veröffentlichung mit Quellennachweis kurzinfo 2. Bundesliga

2. Bundesliga. Freigegeben zur Veröffentlichung mit Quellennachweis  kurzinfo 2. Bundesliga Mit dem Beschluss auf dem Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes am 7. Juni 1980 in Düsseldorf wurde die als bundesweit eingleisige zweite Spielklasse des DFB zur Spielzeit 1981/82 eingeführt. Sie folgte

Mehr

2. Bundesliga. Freigegeben zur Veröffentlichung mit Quellennachweis kurzinfo 2. Bundesliga

2. Bundesliga. Freigegeben zur Veröffentlichung mit Quellennachweis  kurzinfo 2. Bundesliga Mit dem Beschluss auf dem Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes am 7. Juni 1980 in Düsseldorf wurde die als bundesweit eingleisige zweite Spielklasse des DFB zur Spielzeit 1981/82 eingeführt. Sie folgte

Mehr

2. Bundesliga. Freigegeben zur Veröffentlichung mit Quellennachweis kurzinfo 2. Bundesliga

2. Bundesliga. Freigegeben zur Veröffentlichung mit Quellennachweis  kurzinfo 2. Bundesliga Mit dem Beschluss auf dem Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes am 7. Juni 1980 in Düsseldorf wurde die als bundesweit eingleisige zweite Spielklasse des DFB zur Spielzeit 1981/82 eingeführt. Sie folgte

Mehr

Tabelle Platz: Vereine Tore Punkte 1 : 2 : 3 : 4 : 5 : 6 : 7 : 8 : 9 : 10 : 11 : 12 : 13 : 14 : 15 : 16 : 17 : 18 :

Tabelle Platz: Vereine Tore Punkte 1 : 2 : 3 : 4 : 5 : 6 : 7 : 8 : 9 : 10 : 11 : 12 : 13 : 14 : 15 : 16 : 17 : 18 : 1. Spieltag Vereine Ergebnis Vereine Bayern München 0 Werder Bremen Eintr. Frankfurt 0 FC Schalke 04 TSG Hoffenheim 2 RB Leipzig FC Augsburg 0 : 2 VFL Wolfsburg Hamburger SV 1 FC Ingolstadt 04 1. FC Köln

Mehr

Junioren-Bundesliga. 2007/08 startete die B-Junioren Bundesliga. Erster Deutscher Meister wurde die TSG 1899 Hoffenheim.

Junioren-Bundesliga. 2007/08 startete die B-Junioren Bundesliga. Erster Deutscher Meister wurde die TSG 1899 Hoffenheim. Mit der Verabschiedung eines wirklich bedeutsamen Antrags, der die Ausbildungsszene im Deutschen Fußball-Bund verändern wird, wurde beim DFB-Bundestages in Frankfurt/Main am 3. Mai 2002 die U19-Bundesliga

Mehr

3. LIGA. Aus der 3. Liga steigen drei Mannschaften in die Regionalligen ab, die den Unterbau der 3. LIGA bildet.

3. LIGA. Aus der 3. Liga steigen drei Mannschaften in die Regionalligen ab, die den Unterbau der 3. LIGA bildet. Auf Vorschlag der Spielklassenstruktur-Kommission beschlossen die Delegierten auf dem außerordentlichen Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes in Frankfurt/Main am 8. Juni 2006 die Einführung der 3. Liga

Mehr

3. LIGA. Aus der 3. Liga steigen drei Mannschaften in die Regionalligen ab, die den Unterbau der 3. LIGA bildet.

3. LIGA. Aus der 3. Liga steigen drei Mannschaften in die Regionalligen ab, die den Unterbau der 3. LIGA bildet. Auf Vorschlag der Spielklassenstruktur-Kommission beschlossen die Delegierten auf dem außerordentlichen Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes in Frankfurt/Main am 8. Juni 2006 die Einführung der 3. Liga

Mehr

Terminliste A-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel Süd-/ Südwest Spieljahr 2015/ 2016

Terminliste A-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel Süd-/ Südwest Spieljahr 2015/ 2016 Sonntag, 16. August 2015 11:00 Mittwoch, 19. August 2015 11:00 Sonntag, 23. August 2015 11:00 Samstag, 29. August 2015 11:00 Sonntag, 13. September 2015 11:00 Sonntag, 20. September 2015 11:00 1 1 SV Darmstadt

Mehr

Bundesligatip 2015/2016. Teilnehmer

Bundesligatip 2015/2016. Teilnehmer Bundesligatip 2015/2016 Teilnehmer Spieltag: 1 14.08.2015 Spieltag: 6 22.09.2015 Bayern München : Hamburger SV : Bayern München : Vfl Wolfsburg : Darmstadt 98 : Hannover 96 : Schalke 04 : Eintracht Frankfurt

Mehr

Fussball Bundesliga Saison 1969 / 70

Fussball Bundesliga Saison 1969 / 70 Fussball Bundesliga Saison 1969 / 70 1 Die Spiele der Bundesliga 1969/1970 am 1. Spieltag Sa 16.08. 15:30» Aachen -» 1860 München» 0:0 (0:0) Sa 16.08. 15:30» Hertha BSC -» Duisburg» 1:0 (1:0) Sa 16.08.

Mehr

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag. 5. Spieltag

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag. 5. Spieltag 1. Spieltag 1. FC Kaiserslautern Werder Bremen 2 1 1. FC Köln Hertha BSC Berlin 2 3 1. FC Nürnberg Borussia Neunkirchen 2 0 Borussia Dortmund Hannover 96 0 2 Eintracht Braunschweig TSV 1860 München 1 1

Mehr

1. Spieltag: Fr.-So Spieltag: Fr.-So Spieltag: Fr.-So Spieltag: Fr.-So

1. Spieltag: Fr.-So Spieltag: Fr.-So Spieltag: Fr.-So Spieltag: Fr.-So DSFS Bundesliga-Tippwettbewerb BuLiTipp 1 1. Spieltag Fr.-So. 26.-28.8. 1. Spieltag Fr.-So. 26.-28.8. Bayern München Werder Bremen Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05 Bor. M'Gladbach Bayer Leverkusen Hertha

Mehr

VR-Bundesliga-Tipp 2016/17

VR-Bundesliga-Tipp 2016/17 Aigner A. Aigner M. Angermeier Chr. Asbeck S. Bachmaier J. Bachmaier R. Bauer M. Bauer St. Borussia Dortmund 2 2 2 2 2 2 2 2 Bayer 04 Leverkusen 5 3 4 3 3 5 3 5 Borussia Mönchengladbach 6 6 3 4 5 4 5 3

Mehr

http://kicker.de/fussball/bundesliga/spieltag/tabelle/liga/1/tabelle/1/saison/2007-08/spi...

http://kicker.de/fussball/bundesliga/spieltag/tabelle/liga/1/tabelle/1/saison/2007-08/spi... Bundesliga - Spieltag/Tabelle - kicker online http://kicker.de/fussball/bundesliga/spieltag/tabelle/liga/1/tabelle/1/saison/2007-08/spi... Seite 1 von 6 Links Klip RSS Sitemap Kontakt Impressum - Anzeige

Mehr

A-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel Süd-/Südwest

A-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel Süd-/Südwest Süd-/Südwest 16.08.2009 - So. 11:00 1 1 FC Bayern München 1.FSV Mainz 05 16.08.2009 - So. 11:00 1 2 SV Darmstadt 98 Karlsruher SC 16.08.2009 - So. 11:00 1 3 VfB Stuttgart SV Waldhof Mannheim 16.08.2009

Mehr

Voetbal: Duitsland Bundesliga - Matchen

Voetbal: Duitsland Bundesliga - Matchen Voetbal: Duitsland Bundesliga - Matchen Handicap 8 X Einde HT HC X X >.5

Mehr

Terminliste B-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel Süd-/ Südwest Spieljahr 2015/ 2016

Terminliste B-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel Süd-/ Südwest Spieljahr 2015/ 2016 Sonntag, 16. August 2015 11:00 Samstag, 22. August 2015 11:00 Sonntag, 30. August 2015 11:00 Samstag, 5. September 2015 11:00 Sonntag, 20. September 2015 11:00 Sonntag, 27. September 2015 11:00 1 1 SC

Mehr

Terminliste A-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel Süd-/ Südwest Spieljahr 2014/ 2015

Terminliste A-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel Süd-/ Südwest Spieljahr 2014/ 2015 Sonntag, 10.08.2014 11:00 Sonntag, 17.08.2014 11:00 Sonntag, 24.08.2014 11:00 Sonntag, 31.08.2014 11:00 Sonntag, 14.09.2014 11:00 Sonntag, 21.09.2014 11:00 1 1 Karlsruher SC 1. FC Nürnberg 1 2 FC Bayern

Mehr

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag 1. Spieltag 1. FC Köln Hannover 96 0 1 Borussia Neunkirchen Borussia Mönchengladbach 1 1 Eintracht Braunschweig Borussia Dortmund 4 0 Eintracht Frankfurt Hamburger SV 2 0 Meidericher SV 1. FC Kaiserslautern

Mehr

Fussball Bundesliga Saison 1970 / 71

Fussball Bundesliga Saison 1970 / 71 Fussball Bundesliga Saison 1970 / 71 1 Die Spiele der Bundesliga 1970/1971 am 1. Spieltag Sa 15.08. 15:30» Hertha BSC -» K'lautern» 5:3 (2:3) Sa 15.08. 15:30» Braunschweig -» Schalke» 3:3 (2:1) Sa 15.08.

Mehr

Spiel Nr. 21 Tipp Spiel Nr. 22 Tipp Spiel Nr. 23 Tipp

Spiel Nr. 21 Tipp Spiel Nr. 22 Tipp Spiel Nr. 23 Tipp Seite 1 SPIELER: STARTGELD 10 Spiel Nr. 18 Tipp Spiel Nr. 19 Tipp Spiel Nr. 20 Tipp 1 VfL Wolfsburg FC Bayern München: 10 FC Bayern München FC Schalke 04 : 19 VfB Stuttgart FC Bayern München : 2 Bayer

Mehr

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag. 5. Spieltag

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag. 5. Spieltag 1. Spieltag 1. FC Saarbrücken 1. FC Köln 0 2 Eintracht Frankfurt 1. FC Kaiserslautern 1 1 Hertha BSC Berlin 1. FC Nürnberg 1 1 Karlsruher SC Meidericher SV 1 4 Preußen Münster Hamburger SV 1 1 Schalke

Mehr

Tippspiel Rückserie 2015 / Name : E - Mail. 18. Spieltag Fr So Punk te. Tipp

Tippspiel Rückserie 2015 / Name : E - Mail. 18. Spieltag Fr So Punk te. Tipp Name : E - Mail spiel Rückserie 2015 / 2016 18. Spieltag Fr.22.01.2016 - So.24.01.2016 Hamburger SV Bay. München Bor. Mönchengladbach Bor. Dortmund TSG Hoffenheim Bay. Leverkusen Eintr. Frankfurt VFL Wolfsburg

Mehr

SPIELPLAN: SAISON 2012/ BUNDESLIGA

SPIELPLAN: SAISON 2012/ BUNDESLIGA SPIELPLAN: SAISON 2012/2013 2. BUNDESLIGA Datum Anstoß Nr. Heimverein Gastverein 02.08.2012 - Do UEL Q3 H 03.-06.08.2012 1 1 Hertha BSC SC Paderborn 07 03.-06.08.2012 1 2 1. FC Kaiserslautern 1. FC Union

Mehr

Fussball-Bundeliga Saison 1964 / 65

Fussball-Bundeliga Saison 1964 / 65 Fussball-Bundeliga Saison 1964 / 65 1 Die Spiele der Bundesliga 1964/1965 am 1. Spieltag Sa 22.08. 16:00» Braunschweig -» 1860 München» 1:1 (1:0) Sa 22.08. 16:00» Dortmund -» Hannover» 0:2 (0:0) Sa 22.08.

Mehr

Meine Bundesliga 2016/17

Meine Bundesliga 2016/17 Veranstalter: Elia9000 Datum: 01.10.2016 Beginn: 15:30 Ort: Spieldauer: 10min Platzierungsmodus: Punkte, Tordifferenz, Anzahl Tore, Direkter Vergleich Teilnehmer 1 FC Bayern 10 Hoffenheim 2 Vfl Bochum

Mehr

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt:

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt: STAATSMINISTERIUM DES INNERN Freistaat SACHSEN Der Staatsminister SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM DES INNERN 01095 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard -von -Lindenau

Mehr

Rahmenspielplan 3. Liga

Rahmenspielplan 3. Liga 1.. Spieltag 26.07.2014 18.00 1 VfL Osnabrück FC Energie Cottbus 26.07.2014 14.00 2 1. FSV Mainz 05 II DSC Arminia Bielefeld 26.07.2014 14.00 4 SSV Jahn Regensburg MSV Duisburg 26.07.2014 14.00 5 SV Wehen

Mehr

Deutsche Fußball Liga GmbH

Deutsche Fußball Liga GmbH Mit Gründung der Deutschen Fußball Liga GmbH am 19.12.2000 erfolgte nach Einführung der 2.Liga Nord und Süd und des Lizenzfußballs 1974 eine weitere richtungweisende Zäsur im Deutschen Fußball. Die ` führt

Mehr

TV-Programm. Montag, Uhr Sport 1 2. Bundesliga: 31. Spieltag FC Ingolstadt FC Nürnberg

TV-Programm. Montag, Uhr Sport 1 2. Bundesliga: 31. Spieltag FC Ingolstadt FC Nürnberg TV-Programm Montag, 04.05.2015 01.15 Uhr Eurosport 2 MLS 2015 Major League Soccer 9. Spieltag: New York City FC Seattle Sounders FC Übertragung aus dem Yankee Stadium Montag, 04.05.2015 19.45 Uhr Sport

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 20/9748 20. Wahlperiode 05.11.13 Schriftliche Kleine Anfrage des Abgeordneten Mehmet Yildiz (DIE LINKE) vom 28.10.13 und Antwort des Senats Betr.:

Mehr

Bundesliga-Tippspiel (Teilnahmeschein)

Bundesliga-Tippspiel (Teilnahmeschein) Bundesliga-Tippspiel (Teilnahmeschein) BFC Lünner Bökelberg Spielregeln: Ausgefüllt werden müssen die Tipps vom 01.-17.Spieltag der 1.Bundesliga. Anschließend erfolgt die Tippabgabe bis zum 07.08.2009

Mehr

Leistungszentren. LZ DFL 35+1 DFB 20 Gesamt 55+1

Leistungszentren. LZ DFL 35+1 DFB 20 Gesamt 55+1 Leistungszentren Leistungszentren mit DFB-Zertifikat aktuell Für die 36 Vereine der DFL ist ein verpflichtend aktuell 35 +1 FC Würzburger Kickers als Aufsteiger aus der 3. LIGA mit einer Übergangsfrist

Mehr

Fussball-Bundeliga Saison 1965 / 66

Fussball-Bundeliga Saison 1965 / 66 Fussball-Bundeliga Saison 1965 / 66 1 Die Spiele der Bundesliga 1965/1966 am 1. Spieltag Sa 14.08. 16:00» T1900 Berlin -» Karlsruhe» 2:0 (0:0) Sa 14.08. 16:00» Braunschweig -» Dortmund» 4:0 (1:0) Sa 14.08.

Mehr

DER ODDSET-BUNDESLIGAPLANER RÜCKRUNDE

DER ODDSET-BUNDESLIGAPLANER RÜCKRUNDE ES WIRD WIEDER HEISS. DER ODDSET-BUNDESLIGAPLANER RÜCKRUNDE 2016/2017 ODDSET bei ES WIRD WIEDER HEISS. FUSSBALL GEHT WIEDER LOS. JETZT WETTEN! DIE RÜCKRUNDE BEI ODDSET. Die ODDSET Sport Mobile App Ihr

Mehr

DAS INTERESSE AN DEN 18 BUNDESLIGA-VEREINEN IN DER BEVÖLKERUNG: ERFOLG MACHT SEXY

DAS INTERESSE AN DEN 18 BUNDESLIGA-VEREINEN IN DER BEVÖLKERUNG: ERFOLG MACHT SEXY Allensbacher Kurzbericht 2. August 202 DAS INTERESSE AN DEN BUNDESLIGA-VEREINEN IN DER BEVÖLKERUNG: ERFOLG MACHT SEXY Parallel zum sportlichen Erfolg deutlich gestiegenes Interesse an Dortmund und Gladbach

Mehr

Fussball-Bundeliga. Saison 1963 / 64

Fussball-Bundeliga. Saison 1963 / 64 Fussball-Bundeliga Saison 1963 / 64 1 Die Spiele der Bundesliga 1963/1964 am 1. Spieltag Sa 24.08. 17:00» Hertha BSC -» Nürnberg» 1:1 (0:1) Sa 24.08. 17:00» Bremen -» Dortmund» 3:2 (1:1) Sa 24.08. 17:00»

Mehr

FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 04 UND BORUSSIA DORTMUND

FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 04 UND BORUSSIA DORTMUND allensbacher berichte Institut für Demoskopie Allensbach Oktober 20 FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 0 UND BORUSSIA DORTMUND Deutliche Unterschiede im Interesse an den 1 Bundesliga-Vereinen Besonders großer

Mehr

Nr. Platz Grp. Beginn Spielpaarung Ergebnis

Nr. Platz Grp. Beginn Spielpaarung Ergebnis Fußball Feldturnier für U11 Junioren Teams Samstag, den 30.04.2016 SV BlauWeiß Concordia 07/24 Viersen e.v. Beginn 1000 Uhr Spielzeit 1 x 1300 min Pause200 min Teilnehmende Mannschaften A B 1. Hamburger

Mehr

2. Liga Nord und Süd. Lizenzspielerstatut

2. Liga Nord und Süd. Lizenzspielerstatut 2. Liga Nord und Süd Der außerordentliche Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes am 30. Juni 1973 in Frankfurt beschloss ein neues Kapitel im deutschen Fußball mit der Neuordnung des Spielsystems. Wurden

Mehr

2. Liga Nord und Süd

2. Liga Nord und Süd 2. Liga Nord und Süd Der außerordentliche Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes am 30. Juni 1973 in Frankfurt beschloss ein neues Kapitel im deutschen Fußball mit der Neuordnung des Spielsystems. Wurden

Mehr

SPIELPLAN: SAISON 2013/2014 2. BUNDESLIGA

SPIELPLAN: SAISON 2013/2014 2. BUNDESLIGA 19.-22.07.2013 1 1 Fortuna Düsseldorf FC Energie Cottbus 19.-22.07.2013 1 2 SpVgg Greuther Fürth Arminia Bielefeld 19.-22.07.2013 1 3 FSV Frankfurt 1899 Karlsruher SC 19.-22.07.2013 1 4 1. FC Union Berlin

Mehr

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt:

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt: STAATSMINISTERIUM DES INNERN SACHSEN Der Staatsminister SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM DES INNERN 01095 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard -von -Lindenau -Platz

Mehr

Die Bundesliga Eine Unterrichtseinheit

Die Bundesliga Eine Unterrichtseinheit Die Bundesliga Eine Unterrichtseinheit 1. Lest die Kurze Einführung in die Bundesliga. 2. Benutzt das Arbeitsblatt Die Bundesliga-Redemittel : a. Sprecht mit den Schülern über die Bundesliga-Tabelle. b.

Mehr

Tabelle 1. Fußball Bundesliga Saison 2010/2011

Tabelle 1. Fußball Bundesliga Saison 2010/2011 Tabelle 1. Fußball Bundesliga Saison 2010/2011 Mannschaft Sp Sp S N Tore Pkt 14 FC Schalke 04 34 11 7 16 38 : 44 40 16 VfL Borussia Mönchengladbach 34 10 6 18 48 : 65 36 1. Fußball Bundesliga Saison 2010/2011

Mehr

2. BUNDESLIGA SAISON 2016/2017 SPIELPLAN

2. BUNDESLIGA SAISON 2016/2017 SPIELPLAN 26./27.07.2016 UCL Q3 H 28. Jul 2016 - Do UEL Q3 H 02./03.08.2016 UCL Q3 R 04. Aug 2016 - Do UEL Q3 R 05.08.2016 - Fr 20.30 1 5 1. FC Kaiserslautern Hannover 96 06.-08.08.2016 1 1 VfB Stuttgart FC St.

Mehr

Bundesliga Spielplan 2009/2010

Bundesliga Spielplan 2009/2010 30.07.2009 UEL Q3 H 01./02.08.2009 DFB R1 06.08.2009 UEL Q3 R 07.08.2009 1 VfL Wolfsburg VfB Stuttgart 08./09.08.2009 1 Borussia Dortmund 1. FC Köln 08./09.08.2009 1 1. FC Nürnberg FC Schalke 04 08./09.08.2009

Mehr

BUNDESLIGA 2007/2008

BUNDESLIGA 2007/2008 21. Jul 2007 - Sa 15.30 LiPo Sp 1 FC Schalke 04 Karlsruher SC 21. Jul 2007 - Sa 18.00 LiPo Sp 2 Werder Bremen FC Bayern München 21./22.07.2007 UIC R3 H Hamburger SV 24. Jul 2007 - Di 20.30 LiPo HF1 1.

Mehr

SPIELPLAN: SAISON 2014/ BUNDESLIGA

SPIELPLAN: SAISON 2014/ BUNDESLIGA 29./30.07.2014 UCL Q3 H 31. Juli 2014 - Do UEL Q3 H 01. Aug 2014 - Fr 20.30 1 4 Fortuna Düsseldorf Eintracht Braunschweig 02.-04.08.2014 1 1 1. FC Nürnberg FC Erzgebirge Aue 02.-04.08.2014 1 2 1. FC Kaiserslautern

Mehr

Herbert-Jacobi-Turnier 2016

Herbert-Jacobi-Turnier 2016 HerbertJacobiTurnier 2016 Fußball Feldturnier für F Junioren Mannschaften Am Samstag, den 18.06.2016 Sportgelände Fechenheimer Weg 70, 63477 Maintal Beginn 1000 Uhr Spielzeit 1 x 0800 min Pause 0400 min

Mehr

2. BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN

2. BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN 24.07.2015 20.30 1 9 MSV Duisburg 1. FC Kaiserslautern 25.07.2015 13.00 1 5 SpVgg Greuther Fürth Karlsruher SC 25.07.2015 15.30 1 6 FC St. Pauli DSC Arminia Bielefeld 25.07.2015 15.30 1 8 FSV Frankfurt

Mehr

2. BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN

2. BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN 24. Jul 2015 - Fr 20.30 1 9 MSV Duisburg 1. FC Kaiserslautern 25.-27.07.2015 1 1 Sport-Club Freiburg 1. FC Nürnberg 25.-27.07.2015 1 2 SC Paderborn 07 VfL Bochum 1848 25.-27.07.2015 1 3 Eintracht Braunschweig

Mehr

Bundesliga. Veranstalter: Guido.R. Datum: Platzierungsmodus: Punkte, Tordifferenz, Anzahl Tore, Direkter Vergleich.

Bundesliga. Veranstalter: Guido.R. Datum: Platzierungsmodus: Punkte, Tordifferenz, Anzahl Tore, Direkter Vergleich. Veranstalter: Guido.R Datum: 22.02.2014 Beginn: 15:30 Ort: Spieldauer: 90min Platzierungsmodus: Punkte, Tordifferenz, Anzahl Tore, Direkter Vergleich Teilnehmer 1 Fc Bayern München 10 VfL Wolfsburg 2 Eintracht

Mehr

Terminliste B-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel West Spieljahr 2015/ 2016

Terminliste B-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel West Spieljahr 2015/ 2016 Sonntag, 16. August 2015 11:00 Samstag, 22. August 2015 11:00 Sonntag, 30. August 2015 11:00 Samstag, 5. September 2015 11:00 Sonntag, 20. September 2015 11:00 Sonntag, 27. September 2015 11:00 1 1 Rot-Weiß

Mehr

Mehr Live-Sport, mehr Gäste, mehr Umsatz

Mehr Live-Sport, mehr Gäste, mehr Umsatz Ganz großer Sport Mehr Live-Sport, mehr Gäste, mehr Umsatz Mehr Umsatz durch zufriedene Gäste Nutzen Sie die Vorteile von Sky und verlä ngern Sie die Verweildauer Ihrer Gäste. Fakten, die überzeugen Wenn

Mehr

Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga

Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga Günter Czichowski, Dirk Frettlöh Institut für Mathematik und Informatik Universität Greifswald Jahnstr. 15a 17487 Greifswald In der Fußballbundesliga

Mehr

Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga

Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga Günter Czichowski, Dirk Frettlöh Institut für Mathematik und Informatik Universität Greifswald Jahnstr. 15a 17487 Greifswald In der Fußballbundesliga

Mehr

Betzky Wayne Hamberger Thomas Kaufmann Fred Lüdemann Markus 1.FC Nürnberg 1.FC Nürnberg 1.FC Nürnberg 1.FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf Braunschweig

Betzky Wayne Hamberger Thomas Kaufmann Fred Lüdemann Markus 1.FC Nürnberg 1.FC Nürnberg 1.FC Nürnberg 1.FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf Braunschweig Betzky Wayne Hamberger Thomas Kaufmann Fred Lüdemann Markus 1.FC Nürnberg 1.FC Nürnberg 1.FC Nürnberg 1.FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf Braunschweig Greuther Fürth Braunschweig 1860 München 1.FC Kaiserslautern

Mehr

Terminliste B-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel West Spieljahr 2015/ 2016

Terminliste B-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel West Spieljahr 2015/ 2016 Sonntag, 16. August 2015 11:00 Sonntag, 16. August 2015 11:00 1 1 Rot-Weiß Oberhausen Borussia Mönchengladbach Sonntag, 16. August 2015 11:00 1 2 Sportfreunde Siegen VfL Bochum Sonntag, 16. August 2015

Mehr

Spielplan 3. Liga Saison 2015/2016

Spielplan 3. Liga Saison 2015/2016 1. Spieltag 24.07.2015 20.30 4 1. FC Magdeburg FC Rot-Weiß Erfurt 24.-26.07.2015 1 FC Erzgebirge Aue VfL Osnabrück 24.-26.07.2015 2 SG Dynamo Dresden VfB Stuttgart II 24.-26.07.2015 3 SV Wehen Wiesbaden

Mehr

Terminliste A-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel West Spieljahr 2015/ 2016

Terminliste A-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel West Spieljahr 2015/ 2016 Sonntag, 16. August 2015 11:00 Mittwoch, 19. August 2015 11:00 Sonntag, 23. August 2015 11:00 Samstag, 29. August 2015 11:00 Sonntag, 13. September 2015 11:00 Sonntag, 20. September 2015 11:00 1 1 SC Fortuna

Mehr

Social Sports Monitor Fußball Bundesliga 22. bis 34. Spieltag

Social Sports Monitor Fußball Bundesliga 22. bis 34. Spieltag Social Sports Monitor Fußball Bundesliga 22. bis 34. Spieltag 21. Mai 2013 Dr. Marcus Hochhaus, Dr. Florian Kerkau Goldmedia Consulting GmbH, Goldmedia Custom Research GmbH Romanstr. 25, 80639 München,

Mehr

Gegner der Stuttgarter Kickers in Ligaspielen von 1933/ /13

Gegner der Stuttgarter Kickers in Ligaspielen von 1933/ /13 Gegner der Stuttgarter Kickers in Ligaspielen von 1933/34-2012/13 Gegner Jahre Anzahl Alemannia Aachen 1981-2013 22 Spiele VfR Aalen 1940-2010 26 Spiele LR Ahlen 2000-2001 2 Spiele Bayern Alzenau 2009-2012

Mehr

Mehr Live-Sport, mehr Gäste, mehr Umsatz

Mehr Live-Sport, mehr Gäste, mehr Umsatz Ganz großer Sport Mehr Live-Sport, mehr Gäste, mehr Umsatz Mehr Umsatz durch zufriedene Gäste Nutzen Sie die Vorteile von Sky und verlä ngern Sie die Verweildauer Ihrer Gäste. Fakten, die überzeugen Wenn

Mehr

Wappen Welcher Verein bin ich?

Wappen Welcher Verein bin ich? Wappen Welcher Verein bin ich? 2 6 7 8 9 0 2 0.0.206 München 2 Tattoos Welcher Spieler bin ich? 2 0.0.206 München Tattoos Welcher Spieler bin ich? 6 0.0.206 München 8 Stadien Welches Stadion bin ich? Ich

Mehr

Terminliste B-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel West Spieljahr 2016/2017

Terminliste B-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel West Spieljahr 2016/2017 Sonntag, 14. August 2016 11:00 Samstag, 20. August 2016 11:00 Sonntag, 28. August 2016 11:00 Sonntag, 4. September 2016 11:00 Sonntag, 18. September 2016 11:00 Samstag, 24. September 2016 11:00 1 1 1.

Mehr

Eurocup Vorrunde: Freitag, der , ab Uhr Gruppe A, Spielzeit 1 x 12,5 Minuten

Eurocup Vorrunde: Freitag, der , ab Uhr Gruppe A, Spielzeit 1 x 12,5 Minuten Gruppe A Gruppe B 1. Fortuna Düsseldorf 1895 1. SpVgg Greuther Fürth 2. SC Preußen Münster 2. VfL Wolfsburg 3. VfL Osnabrück 3. SV Wehen Wiesbaden 4. 1. FC Bocholt 4. FC Sankt Gallen 5. Rot-Weiss Essen

Mehr

Bundesliga-Spielplan Saison 2010/2011 Spielplan: Bundesliga

Bundesliga-Spielplan Saison 2010/2011 Spielplan: Bundesliga Bundesliga-Spielplan Saison 2010/2011 Spielplan: Bundesliga Datum Anstoß Nr. Heimverein Gastverein 29. Jul 2010 - Do UEL Q3 H 05. Aug 2010 - Do UEL Q3 R 07. Aug 2010 - Sa DFL SC FC Bayern München FC Schalke

Mehr

SPIELPLAN: SAISON 2012/2013 BUNDESLIGA

SPIELPLAN: SAISON 2012/2013 BUNDESLIGA SPIELPLAN: SAISON 2012/2013 BUNDESLIGA Datum Anstoß Nr. Heimverein Gastverein 02.08.2012 - Do UEL Q3 H 09.08.2012 - Do UEL Q3 R 12.08.2012 - So 20.00 DFL SCUP FC Bayern München Borussia Dortmund 14.08.2012

Mehr

Gerhard Stalling AG Abteilung Sportverlag Blatt 1

Gerhard Stalling AG Abteilung Sportverlag Blatt 1 Gerhard Stalling AG Abteilung Sportverlag Blatt 1 Stalling-Sportbildhefte Saison 1949/50 und Saison 1950/51 Verlag: Gerhard Stalling AG Herausgeber: Abteilung Sportverlag Ausgabeort: Oldenburg Ausgabejahre:

Mehr

Deutsche Fußball Liga GmbH

Deutsche Fußball Liga GmbH Deutsche Fußball Liga GmbH Mit Gründung der Deutschen Fußball Liga GmbH am 19.12.2000 erfolgte nach Einführung der 2.Liga Nord und Süd und des Lizenzfußballs 1974 eine weitere richtungweisende Zäsur im

Mehr

DFB-Pokal- und Europa-Cup-Heimspiele. des TSV 1860 München. seit

DFB-Pokal- und Europa-Cup-Heimspiele. des TSV 1860 München. seit DFB-Pokal- und Europa-Cup-Heimspiele des TSV 1860 München seit 1972 DFB-Pokal 1973/74 Jahn Regensburg 0 : 0 n.v. Qualif., 2. Runde Freitag 03.08.1973 12.000 Grünwalder Stadion 1974/75 Wormatia Worms 3

Mehr

Ausdrucken, Zusammenkleben, Aufhängen

Ausdrucken, Zusammenkleben, Aufhängen Ausdrucken, Zusammenkleben, Aufhängen Dein Spielplan zur Fußball Bundesliga 2017/18. Alle Mannschaften, alle Spiele, alle Begegnungen zur aktuellen Saison. www.webtippspiel.net Spielplan zur Fussball-Bundesli

Mehr

SPIELPLAN: SAISON 2014/2015 BUNDESLIGA

SPIELPLAN: SAISON 2014/2015 BUNDESLIGA 29./30.07.2014 UCL Q3 H 31. Juli 2014 - Do UEL Q3 H 05./06.08.2014 UCL Q3 R 07. Aug 2014 - Do UEL Q3 R 12. Aug 2014 - Di 20.45 USUP in Cardiff (WAL) 13. Aug 2014 - Mi 18.00 DFL SCUP in Dortmund 15.-18.08.2014

Mehr

TSG Mainflingen 09 e.v. 12. Sparkassen-Cup 2017

TSG Mainflingen 09 e.v. 12. Sparkassen-Cup 2017 www.kadmo.de Spielplan U13Turnier Mainflingen 2017.xls 1 von 7 TSG Mainflingen 09 e.v. 12. SparkassenCup 2017 Am Samstag, den 22.04.2016 auf dem Sportplatz der TSG Mainflingen 09 e.v. Beginn 1000 Uhr Spielzeit

Mehr

Deutsche Fußball Liga GmbH

Deutsche Fußball Liga GmbH Deutsche Fußball Liga GmbH Mit Gründung der Deutschen Fußball Liga GmbH am 19.12.2000 erfolgte nach Einführung der 2.Liga Nord und Süd und des Lizenzfußballs 1974 eine weitere richtungweisende Zäsur im

Mehr

Deutsche Fußball Liga GmbH

Deutsche Fußball Liga GmbH Deutsche Fußball Liga GmbH Mit Gründung der Deutschen Fußball Liga GmbH am 19.12.2000 erfolgte nach Einführung der 2.Liga Nord und Süd und des Lizenzfußballs 1974 eine weitere richtungweisende Zäsur im

Mehr

Der 2.Internationale Junior-Super-Cup

Der 2.Internationale Junior-Super-Cup an der Sportanlage am kleinen Meer 32 in Delmenhorst Beginn 945 Uhr Spielzeit 1 x 1500 min Pause 0200 min I.Gruppeneinteilung Vorrunde Samstag 28.06.2014 II.Spielplan Vorrunde Samstag 13.06.2015 Der 2.Internationale

Mehr

Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga

Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga GÜNTER CZICHOWSKI (UNIV. GREIFSWALD), DIRK FRETTLÖH (UNIV. BIELEFELD) In der Fußballbundesliga gibt es für jeden Sieg drei Punkte, für jedes

Mehr

U12 Euro-Cup Vorrunde, Freitag, den Gruppe A

U12 Euro-Cup Vorrunde, Freitag, den Gruppe A U12 Euro-Cup 2017 Gruppe A Gruppe B 1. Fußballschule Atletico Madrid 1. FC Viktoria Heiden (U13) 2. FC Schalke 04 2. Hertha BSC Berlin 3. BV De Graafschap 3. Fundacion Marcet 4. 1. FC Bocholt (U13) 4.

Mehr

Spielplan 6. Indigo Junior-Cup 2016 U-11 Junioren

Spielplan 6. Indigo Junior-Cup 2016 U-11 Junioren Spielplan 6. Indigo Junior-Cup 2016 U-11 Junioren Samstag, 09. Januar 2016 Sparkassen-Arena Elsenfeld Spielbeginn: Spielzeit: Modus: 0,00694 0,00069 8:30 Uhr 10 Min. ohne Seitenwechsel nach dem Regelwerk

Mehr

Fußball Feldturnier für - U11 - Junioren - Teams Samstag, den 02.05.2015 SV Blau-Weiß Concordia 07/24 Viersen e.v. 02:00.

Fußball Feldturnier für - U11 - Junioren - Teams Samstag, den 02.05.2015 SV Blau-Weiß Concordia 07/24 Viersen e.v. 02:00. 000 Fußball Feldturnier für U Junioren Teams Samstag, den 0005 SV BlauWeiß Concordia 07/4 Viersen e.v. Uhr Spielzeit x min Pause min Teilnehmende Mannschaften 00 000 A B. Fortuna Düsseldorf USC Paloma

Mehr

BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN

BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN 28./29.07.2015 UCL Q3 H 30. Jul 2015 - Do UEL Q3 H 01. Aug 2015 - Sa 20.30 DFL SCUP VfL Wolfsburg FC Bayern München 04./05.08.2015 UCL Q3 R 06. Aug 2015 - Do UEL Q3 R 07.-10.08.2015 DFB R1 11. Aug 2015

Mehr

SPIELPLAN SAISON 2011/2012 BUNDESLIGA

SPIELPLAN SAISON 2011/2012 BUNDESLIGA SPIELPLAN SAISON 2011/2012 BUNDESLIGA Datum Anstoß Nr. Heimverein Gastverein 23.07.2011 - Sa 20.30 DFL SC FC Schalke 04 Borussia Dortmund 28.07.2011 - Do UEL Q3 H 29.07.-01.08.2011 DFB R1 04.08.2011 -

Mehr

SEASON SCHEDULE 2015/2016 BUNDESLIGA

SEASON SCHEDULE 2015/2016 BUNDESLIGA 28./29.07.2015 UCL Q3 H 30.07.2015 UEL Q3 H 01.08.2015 20.30 DFL SCUP VfL Wolfsburg FC Bayern München 04./05.08.2015 UCL Q3 R 06.08.2015 UEL Q3 R 07.-10.08.2015 DFB R1 11.08.2015 20.45 USUP in Tbilisi

Mehr

13. Friedel-Elting-Cup Samstag, 27.August 2016 & Sonntag, 28.August 2016

13. Friedel-Elting-Cup Samstag, 27.August 2016 & Sonntag, 28.August 2016 Spielplan Vorrunde Gruppe A Gruppe B Gruppe C SV Werder Bremen Borussia Dortmund FSV Mainz 05 RB Leipzig FC St. Pauli Hannover 96 Fortuna Düsseldorf Eintracht Braunschweig Rot-Weiss Essen KFC Uerdingen

Mehr

Internationaler Punica-CUP U10 der Kinderfußballakademie des FSV Waiblingen

Internationaler Punica-CUP U10 der Kinderfußballakademie des FSV Waiblingen Internationaler Punica-CUP U am. und..6 Adresse: FSV-Sportpark, Oberer Ring 6, 733 Waiblingen Parkplätze: Anschrift für Navi: Beinsteiner Straße 6, 7334 Waiblingen Gruppe A Gruppe B RB Leipzig Stuttgarter

Mehr