E I N L A D U N G. Fahrzeugsegnung. KDO-F. 7. September Zugestellt durch Post.at

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "E I N L A D U N G. Fahrzeugsegnung. KDO-F. 7. September Zugestellt durch Post.at"

Transkript

1 Fahrzeugsegnung KDO-F 7. September 2014 Impressum: FF Katsdorf, Bodendorferstraße 2, 4223 Katsdorf, E I N L A D U N G Zugestellt durch Post.at

2 Zum Geleit! Liebe Katsdorferinnen und Katsdorfer! Menschen, die im Dienst der Öffentlichkeit stehen und noch dazu freiwillig rund um die Uhr einsatzbereit sind, gebührt unsere höchste Wertschätzung. Es gehört ein besonderer Mut dazu, sich Extremsituationen zu stellen und im Notfall richtig zu handeln. Neben der ursprünglichen Aufgabe der Brand- bekämpfung zählen immer mehr auch technische Einsätze zum Aufgabengebiet der Freiwilligen Feuerwehr. Wie schaffen sie diese Herausforderungen als Universal-Helfer neben dem Beruf? Bereits bei der Jugend beginnend, steht eine fundierte Ausbildung und in Folge ein umfangreiches Übungsprogramm im Vordergrund. Modernste Technik hat Einzug gehalten und parallel zur Sirene läuten jetzt auch die Mobiltelefone der Feuerwehrleute. Neben Ausrüstung und Unterkunft kann eines nicht elektronisch gesteuert werden Einsatzfreude und Kameradschaft. An dieser Stelle danke ich den Frauen und Familien für die beständige Unterstützung ihrer Feuerwehr. Der hohe Standard der Ausrüstung der freiwilligen Feuerwehr Katsdorf wird mit dem neuen Kommandofahrzeug bestmöglich ergänzt. Ein großes Danke an die Feuerwehr, denn das Fahrzeug wurde ausschließlich durch Spenden und Eigenmittel finanziert! Besonders freut mich auch die gute Zusammenarbeit unserer 3 Feuerwehren Katsdorf, Lungitz und Ruhstetten, die sich bei Einsätzen, gemeinsamen Übungen und in offenen und regelmäßigen Gesprächen zeigt. Besonders im Ernstfall ist optimale Koordination erforderlich. Es wird mir weiterhin eine Freude und dringliche Aufgabe sein, das Feuerwehrwesen bestmöglich zu unterstützen. Ich gratuliere der Feuerwehr Katsdorf zur Topausrüstung und danke für den Einsatz für die Menschen in Katsdorf mit dem immer gültigen Spruch: Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr. Bürgermeister der Gemeinde Katsdorf Ernst Lehner

3 Liebe Bewohner von Katsdorf und Umgebung! Liebe Feuerwehrkameradinnen und Kameraden! Die Feuerwehr Katsdorf feierte im vergangenen Jahr ihr 120-jähriges Bestehen und hat sich für das Jahr 2014 zum Ziel gesetzt, ein neues Kommandofahrzeug zu beschaffen. Unser Fuhrpark besteht aus einem Rüstlöschfahrzeug (RLF-A 2000), einem Kleinlöschfahrzeug (KLF-A) und (KDO-F). Ein Überblick über unsere größeren Anschaffungen ist auf der vorletzten Seite der Einladung ersichtlich. Mit Freude und Dankbarkeit darf ich auf die vergangenen Jahre zurückblicken. Was einst unsere Gründer geschaffen haben, wurde über viele Jahrzehnte bewahrt und ständig verbessert. Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr! Dieser Leitspruch gilt bis heute für unseren ehrenamtlichen Dienst zum Wohl der Gemeindebürger. Auch wenn sich die Aufgaben der Feuerwehren in den letzten Jahren wesentlich verändert haben, so können wir mit Freude feststellen, dass der Idealismus gleich geblieben ist. Vor 120 Jahren zählten Eimer, Leitern und Feuerhaken zur Ausrüstung der Wehr, mit denen die Wehrmänner auf Pferdeanhängern zu den Bränden ausrückten. Heute können wir vielseitig einsetzbare, moderne Fahrzeuge und Geräte bei unseren Hilfeleistungen verwenden. Was wäre jedoch die beste Ausrüstung ohne das erforderliche, fachlich geschulte Feuerwehrpersonal. Es ist daher sehr erfreulich, motivierte Feuerwehrkameraden von der Jugendgruppe bis hin zu den Reservisten mit den verschiedensten fachlichen Ausbildungen in unseren Reihen zu haben. Für die Zukunft wünsche ich mir weiterhin gute Kameradschaft und unfallfreie Einsätze und Übungen. Ich möchte die Öffentlichkeit aber auch über die Finanzierung des Fahrzeuges informieren. Ein Kommandofahrzeug ist nach der Pflichtbereichsklasse der Gemeinde vorgeschrieben, wird aber aus öffentlichen Mitteln nicht unterstützt. Wir haben in den vergangenen Jahren von diversen Feuerwehrfesten, Weihnachtsmärkten, Punschständen, Haussammlungen und Spendengeldern sowie aus Beiträgen der unterstützenden Mitglieder Rücklagen gebildet und so diese Anschaffung finanziert. Ich freue mich schon auf die Segnung unseres neuen Kommandofahrzeuges und lade euch alle herzlich zu diesem schönen Fest ein! Kommandant der FF Katsdorf HBI Josef Mahringer

4 Kommandofahrzeuge Ein Kommandofahrzeug (KDO-F) wird zur Einsatzleitung vor Ort eingesetzt. Ebenso kommt es für Mannschaftstransporte und Fahrten zu Wett bewerben, vor allem für die Jugendgruppe zum Einsatz. Bis ins Jahr 2000 verfügte die FF Katsdorf über kein KDO-F und alle Fahrten zu Bewerben wurden mit privaten PKW getätigt. Am 12. April 2000 bekamen wir unser erstes KDO-F, welches gebraucht von der FF Treffling gekauft wurde. Es handelte sich dabei um einen 9-sitzigen VW-Bus mit 50 PS. Das Fahrzeug wurde aufgrund nicht vorhandener Sicherheitsgurte am 27. Juli 2005 über die FF Steyr nach Griechenland verkauft und zur Waldbrandbekämpfung eingesetzt. Ob es noch im Einsatz ist, wissen wir leider nicht. Am 18. Mai 2005 konnten wir von der FF Raffelstetten ein ebenfalls gebrauchtes KDO-F erwerben. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um einen Mercedes MB100D mit 72 PS, welcher Platz für 9 Personen bot. Das Fahrzeug leistete bei unzähligen Einsätzen und Fahrten zu Leistungsbewerben, bis vor wenigen Tagen, gute Dienste. Wegen zu hoher Kosten für notwendige Reparaturen entschied sich die FF Katsdorf, das Fahrzeug gegen ein neues zu tauschen.

5 Neues Kommandofahrzeug Im Jahr 2013 wurde im Kommando beschlossen ein neues KDO-F anzuschaffen. Nach unzähligen Fahrzeugbesichtigungen bei anderen Feuerwehren fiel die Wahl schließlich auf ein 9-Sitzer-Fahrzeug der Marke Mercedes Benz Sprinter 316 CDI mit Hochdach, Leistung 164 PS, Radstand 3665 mm. Ausschlaggebend dafür war vor allem die Sicherheit für die Passagiere und der Platzbedarf einer mobilen Einsatzleitstelle (Tisch, Einsatzpläne, Absperr- und Sicherungsmaterial, uvm.). Das Fahrzeug wurde von der Fa. Cityprint aus Katsdorf beschriftet, den feuerwehrtechnischen Umbau (Blaulicht, Folgetonhorn, Funk, etc.) führte die Fa. Bruckmüller Fahrzeugausstattung aus Linz durch. Den Heckausbau (Staufächer für Feuerlöscher, Warndreiecke, etc.) fertigte die Fa. Hödlmayr aus Schwertberg an. Der gesamte Innenausbau, Funktisch, Ablagefächer, das Bekleben mit Leuchtstreifen, der Einbau eines Spannungswandlers zur 220V-Versorgung, sowie einer zweiten Batterie wurde von einigen Feuerwehrkameraden selbst durchgeführt.

6 Einsatzjahr 2013 Im Jahr 2013 leisteten 229 freiwillige Helfer insgesamt 407 Einsatzstunden. Um auf die hier angeführten 51 Einsätze bestens vorbereitet zu sein, wurden etwa 6690 Stunden in Ausbildung, Jugendarbeit und Wartung investiert. Das bedeutet, die Freiwillige Feuerwehr Katsdorf war im abgelaufenen Jahr 296 Tage im Einsatz um für Ihre Sicherheit zu sorgen.

7 Kurzer Blick in die Chronik 17. Dezember Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Katsdorf 11. Mai Erster Brandeinsatz 21. März Motorspritze wird bei Fa. Rosenbauer abgeholt 22. Dezember Erster technischer Einsatz Juni Baubeginn des Feuerwehrhauses (hinter Gemeindeamt) Ankauf eines Rüstfahrzeuges auf einem Dodge (ein Kriegsrelikt) Jahr der Anschaffungen (Tragkraftspritze R75, Sirene, Blaulichtanlage und Horn für Fahrzeug) Auslieferung des LF8 (Opel Blitz - neu) Ankauf einer VW Automatic Spritze und Anhänger Ankauf TLF 2000 Trupp (Steyr neu) Ankauf LF-B (Mercedes L508D - neu) Ankauf Hydraulisches Rettungsgerät Ankauf TS FOX I 12. Juli Spatenstich zum neuen Feuerwehrhaus 12. April Ankauf KDO-F (VW T3 - gebraucht, Bj. 1981) 04. Juli Abholung RLF-A 2000 (Steyr 14S28 - neu) 18. Mai Ankauf KDO-F (Mercedes MB100 - gebraucht, Bj. 1991) 12. März Übernahme KLF-A (Mercedes Sprinter 519CDi - neu)

8

FREIWILLIGE FEUERWEHR FRANKENMARKT

FREIWILLIGE FEUERWEHR FRANKENMARKT Zugestellt durch Österreichische Post FREIWILLIGE FEUERWEHR FRANKENMARKT JAHRESBERICHT 2012 UNSERE FREIZEIT FÜR IHRE SICHEHRHEIT www.feuerwehr-frankenmarkt.at FREIWILLIGE FEUERWEHR FRANKENMARKT - JAHRESBERICHT

Mehr

Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Obergroßau

Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Obergroßau Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Obergroßau Gegründet wurde die Freiwillige Feuerwehr Obergroßau im Jahre 1912. Der erste Kommandant war damals Josef Lechner, sein Stellvertreter war Ignaz Fellner beide

Mehr

G E S C H I C H T E U N S E R E R W E H R

G E S C H I C H T E U N S E R E R W E H R G E S C H I C H T E U N S E R E R W E H R Vor der Gründung der Freiwilligen Feuerwehr war im Dorf eine Feuerwehrhandspritze in einem Schuppen untergebracht. Diese musste mit jeweils zwei Personen, die

Mehr

Notruf 122. Eine Information der Freiwilligen Feuerwehr Sulz im Wienerwald Tel: /85 55, Fax: /

Notruf 122. Eine Information der Freiwilligen Feuerwehr Sulz im Wienerwald Tel: /85 55, Fax: / Notruf 122 Eine Information der Freiwilligen Feuerwehr Sulz im Wienerwald Tel: 0 22 38/85 55, Fax: 0 22 38/85 55-4 E-Mail: office@ff-sulz.at Web: http://www.ff-sulz.at DEZEMBER 2015 WERDE TEIL EINER 130

Mehr

Jahresrückblick FF Gerolding

Jahresrückblick FF Gerolding Jahresrückblick 2015 FF Gerolding Sehr geehrte Bevölkerung unseres Einsatzgebietes Einsatzmässig verlief das Jahr 2015 eher ruhig. Wir wurden zu einem Brandeinsätzen gerufen. Bei einigen technischen Einsätzen

Mehr

Ablauf des Festkommers

Ablauf des Festkommers 125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Neuses an der Regnitz Festkommers 6. Mai 2016 Freiwillige Feuerwehr Neuses a.d. Regnitz 1 Ablauf des Festkommers Begrüßung durch den Vorsitzenden Michael Hofmann Grußworte

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Feuerwehr-Landesrat Max Hiegelsberger und Landesfeuerwehrkommandant Dr. Wolfgang Kronsteiner am 2. März 2015 zum Thema "Das Ausstattungs-Programm 2016 für

Mehr

Feuerwehr erhält neues Mehrzweckfahrzeug am kirchlicher Segen und offizielle Inbetriebnahme

Feuerwehr erhält neues Mehrzweckfahrzeug am kirchlicher Segen und offizielle Inbetriebnahme Feuerwehr erhält neues Mehrzweckfahrzeug am 12. 11. kirchlicher Segen und offizielle Inbetriebnahme (von Josef Popp) Bei der Freiwilligen Feuerwehr Schmidmühlen gibt es Grund zur Freude. Denn seit einigen

Mehr

Geschichte der Feuerwehr Ottersheim (Teil2)

Geschichte der Feuerwehr Ottersheim (Teil2) Geschichte der Feuerwehr Ottersheim Schon immer bedeutete die Brandgefahr und die Brandbekämpfung für den Menschen eine besondere Herausforderung. Es ist deshalb mehr als verständlich, wenn maßgebliche

Mehr

39

39 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 ANHANG Teil 3 Magirus Drehleiter K 30 L Baujahr: 1943 Ausziehlänge: 32m Fg.Nr.: 5291-20 Mt.Nr. 1F2578 Eigengewicht: 9900 kg Kennz.: St 48782 Angekauft

Mehr

Die Fahrzeuge im Jahre 2004

Die Fahrzeuge im Jahre 2004 339 Die Fahrzeuge im Jahre 2004 Nr. Fahrzeugtyp Beschaffung 1 Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) 1982 2 Löschgruppenfahrzeug (LF 8 schwer) 1990 3 Anhänger für Jugendfeuerwehr 1993 4 Löschgruppenfahrzeug (LF

Mehr

Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, geschätzte Neustifterinnen und Neustifter!

Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, geschätzte Neustifterinnen und Neustifter! Vorwort Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, geschätzte Neustifterinnen und Neustifter! Rückblickend erscheint vieles schnell, einfach und manchmal auch von sich selbst passiert zu sein.

Mehr

Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (FLA Gold)

Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (FLA Gold) Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (FLA Gold) Disziplin: Formulieren und Geben von Befehlen FLA Gold 1 Formulieren und Geben von Befehlen A) als Gruppenkommandant Der Bewerber ist Gruppenkommandant einer

Mehr

Ein besinnliches Weihnachtsfest, Gesundheit und Erfolg für 2012

Ein besinnliches Weihnachtsfest, Gesundheit und Erfolg für 2012 Ein besinnliches Weihnachtsfest, Gesundheit und Erfolg für 2012 wünschen die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Schenkenbrunn Es ist wieder so weit. Das Jahr 2011, das Jahr der Freiwilligen, geht zu

Mehr

freiwillige Feuerwehr Zellerndorf Fuhrpark Chronik anlässlich der Fahrzeugsegnung HLF3 Retten - Löschen - Bergen - Schützen

freiwillige Feuerwehr Zellerndorf Fuhrpark Chronik anlässlich der Fahrzeugsegnung HLF3 Retten - Löschen - Bergen - Schützen freiwillige Feuerwehr Zellerndorf Fuhrpark Chronik anlässlich der Fahrzeugsegnung HLF3 Retten - Löschen - Bergen - Schützen Hydrophor Baujahr: 1902 Hersteller: Feuerlöschgerätefabrik Fa. Kernreuter (Wien)

Mehr

Freiwillige Feuerwehr. An die Stadtgemeinde Horn Rathausplatz Horn. Tel.Nr.: 02982/2656, Fax: DW 22

Freiwillige Feuerwehr. An die Stadtgemeinde Horn Rathausplatz Horn. Tel.Nr.: 02982/2656, Fax: DW 22 An die Stadtgemeinde Horn Rathausplatz 4 3580 Horn Tel.Nr.: 02982/2656, Fax: DW 22 E-Mail: post@horn.gv.at FÖRDERANSUCHEN gemäß den RICHTLINIEN der Stadtgemeinde Horn für die Gewährung von Subventionen

Mehr

8. Kreisjugendfeuerwehrtag des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen sowie 20jähriges Bestehen der JF Straß-Moos

8. Kreisjugendfeuerwehrtag des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen sowie 20jähriges Bestehen der JF Straß-Moos 8. Kreisjugendfeuerwehrtag des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen sowie 20jähriges Bestehen der JF Straß-Moos von Samstag, 02. Juli bis Sonntag, 03. Juli 2011 (Markt Burgheim) 8. Kreisjugendfeuerwehrtag

Mehr

CHRONIK DER FREIWILLIGEN FEUERWEHR FEUSDORF

CHRONIK DER FREIWILLIGEN FEUERWEHR FEUSDORF CHRONIK DER FREIWILLIGEN FEUERWEHR FEUSDORF Am 10. Juli 1910 wurde in Feusdorf in der Gaststätte Klinkhammer die bis dahin bestehende Pflichtfeuerwehr durch eine 32 Mann starke Freiwillige Feuerwehr abgelöst.

Mehr

Chronik der Feuerwehr Heng

Chronik der Feuerwehr Heng MTBl Mai/Juni 2015 Chronik der Feuerwehr Heng - Ein Bericht von Ortsheimatpfleger Hans Bradl Die Feuerwehr Heng feiert ihr 125-jähriges Bestehen von Freitag, 19. Sonntag, 21. Juni 2015 auf dem Festplatz

Mehr

Worte derbürgermeister

Worte derbürgermeister Worte derbürgermeister Sehr geehrte Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wieselburg Stadt und Land Die Leistungen der ehrenamtlich tätigen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wieselburg Stadt und Land

Mehr

FESTSCHRIFT 100jähriges Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Aschau/Brandenber

FESTSCHRIFT 100jähriges Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Aschau/Brandenber FESTSCHRIFT 100jähriges Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Aschau/Brandenberg mit Jubiläums-Fest am 11. und 12. August 2012 2 FESTSCHRIFT 100-JAHR-JUBILÄUM Gründungsdatum: 29. Juni 1912 Gründungsmitglieder

Mehr

Herzlich Willkommen bei der Vollversammlung 2016

Herzlich Willkommen bei der Vollversammlung 2016 Herzlich Willkommen bei der Vollversammlung 2016 Vollversammlung 2016 Tagesordnung: 1. Begrüßung durch den Kommandanten - Essen 2. Totengedenken 3. Feststellung der Anwesenheit 4. Berichte: a) Schriftführer

Mehr

FEUERWEHR BLUDESCH. Geschichte der Feuerwehr Bludesch

FEUERWEHR BLUDESCH. Geschichte der Feuerwehr Bludesch FEUERWEHR BLUDESCH Geschichte der Feuerwehr Bludesch 1928: Gründung der Feuerwehr Bludesch Anlass für die Gründung einer Feuerwehr war die große Brandkatastrophe, die Bludesch im Jahre 1928 heimsuchte.

Mehr

FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 3

FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 3 FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 3 A U S G A B E 1 2 0 1 3 I N D I E S E R A U S G A B E : 2 Spatenstich 3 Vorwort 3 4 4 Fotomontage des neuen Feuerwehrhauses Leistungsbewerbe Einsatzstatistik 2012 Feuerlöscherüberprüfung

Mehr

brand AKTUELL www.ff-stetten.at 28. Jahrgang / Ausgabe 2/2011 Rückblick Florianimesse Landesjugendlager Personelles Geburtstage

brand AKTUELL www.ff-stetten.at 28. Jahrgang / Ausgabe 2/2011 Rückblick Florianimesse Landesjugendlager Personelles Geburtstage 28. Jahrgang / Ausgabe 2/2011 Rückblick Florianimesse Landesjugendlager Personelles Geburtstage Leistungsbewerbe Ergebnisse www.ff-stetten.at Feuerwehrjugend Spende von ÖVP Landesjugendlager Info-Veranstaltung

Mehr

Impressum & Herausgeber Freiw. Feuerwehr Rain Layout & Inhalt: OAW Fesel Martin

Impressum & Herausgeber Freiw. Feuerwehr Rain Layout & Inhalt: OAW Fesel Martin Impressum & Herausgeber Freiw. Feuerwehr Rain Layout & Inhalt: www.ff-rain.at www.facebook.com/feuerwehrrain Bericht des Kommandanten Werte Feuerwehrkameraden, geschätzte Feuerwehrmitglieder! Mit dem vorliegenden

Mehr

Statistik. Zum Gedenken

Statistik. Zum Gedenken Einsätze Einsätze Anzahl Fahrzeugbergung 3 Insekten, Reptilien 11 Verkehrswegsicherungen 9 Pumparbeiten 10 Ölspur/Ölaustritt 2 Technischer Einsatz 4 Überflutungen/Wasserschäden 14 Wassertransporte 8 Sonstige

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort!

Es gilt das gesprochene Wort! Es gilt das gesprochene Wort! 140jähriges Stiftungsfest und 40 Jahre Damenwehr der Freiwilligen Feuerwehr Eibelstadt am 15. März 2014 in Eibelstadt Grußwort von Barbara Stamm, MdL Präsidentin des Bayerischen

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Max Hiegelsberger Feuerwehr-Landesrat und Gemeinde-Referent Josef Ackerl Landeshauptmann-Stv. und Gemeinde-Referent Dr. Wolfgang Kronsteiner Landesbranddirektor

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Asperhofen Retten löschen bergen schützen

Freiwillige Feuerwehr Asperhofen Retten löschen bergen schützen Unser neues Rüstlöschfahrzeug Einladung zum Hollywood-Gschnas Am 01.03.2014 findet im Gasthaus Pree zum ersten Mal unser Hollywood-Gschnas statt. Die Kameraden unserer Feuerwehr sehen mit Freude Ihrem

Mehr

Jahresbericht der Einsatzabteilung. Zeitraum

Jahresbericht der Einsatzabteilung. Zeitraum Jahresbericht der Einsatzabteilung Zeitraum 01.01.2013-31.12.2013 Mein Jahresbericht 2013 gliedert sich in folgende Bereiche auf: 1. Personalstand 2. Einsätze 3. Lehrgänge 4. Ausbildung 5. Allgemeines/Zukunft

Mehr

Feuerwehr Zwischenwasser. Jahreshauptversammlung 2016 Berichtsjahr Bericht Zeugwart. Tobias ERNE

Feuerwehr Zwischenwasser. Jahreshauptversammlung 2016 Berichtsjahr Bericht Zeugwart. Tobias ERNE Feuerwehr Zwischenwasser Jahreshauptversammlung 2016 Berichtsjahr 2015 Bericht Zeugwart Tobias ERNE Seite 1 von 10 Sehr geehrte Gäste, liebe Feuerwehrkameraden 2015, ein interessantes Jahr. Vor allem aus

Mehr

Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, geschätzte Neustifterinnen und Neustifter!

Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, geschätzte Neustifterinnen und Neustifter! Vorwort Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, geschätzte Neustifterinnen und Neustifter! Brandschutz, technische Hilfsdienste und Katastrophenschutz sind die drei wesentlichen Aufgabenbereiche

Mehr

Beispiel 9 - A Aufgabe A Brandeinsatz

Beispiel 9 - A Aufgabe A Brandeinsatz FÜHRUNGSVERFAHREN Beispiel 9 - A Aufgabe A Brandeinsatz Annahme Sie sind Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr A-Stadt und als Zugskommandant eingeteilt. Die Feuerwehr ist mit folgenden, der Baurichtlinie

Mehr

Auszug der ALARM- UND AUSRÜCKEORDNUNG. der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Beverungen

Auszug der ALARM- UND AUSRÜCKEORDNUNG. der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Beverungen Auszug der ALARM- UND AUSRÜCKEORDNUNG der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Beverungen Ausgabe: 31.08.2010 Allgemeines Die Alarm- und Ausrückeordnung gibt Richtlinien für die Alarmierung sowie für das Ausrücken

Mehr

Jahresbericht FF Niederwaldkirchen

Jahresbericht FF Niederwaldkirchen Jahresbericht FF Niederwaldkirchen Dienststelle: FF Niederwaldkirchen Abschnitt: Abschnitt Neufelden Bezirk: Bezirk Rohrbach Information Zeitraum von: 01.01.2014 Zeitraum bis: 31.12.2014 Dienststelle:

Mehr

Feuerwehr Feuerwehrwesen in Oberösterreich

Feuerwehr Feuerwehrwesen in Oberösterreich Feuerwehr 2030 Feuerwehrwesen in Oberösterreich Wandel des Feuerwehrwesens in OÖ Seit 1951 weitgehend unveränderte Strukturen 2008 Prüfung des Rechnungshofes Projekt Feuerwehr 2030 Feuerwehrgesetz 2015

Mehr

Typenkompass "Rosenbauer - Feuerwehrfahrzeuge seit 1870" Autor: Wolfgang Jendsch

Typenkompass Rosenbauer - Feuerwehrfahrzeuge seit 1870 Autor: Wolfgang Jendsch Typenkompass "Rosenbauer - Feuerwehrfahrzeuge seit 1870" Autor: Wolfgang Jendsch Motorbuch-Verlag ISBN 978-3-613-03207-1 128 Seiten ca. 120 Farbfotos Format ca. 205 x 140 mm Softcover Verkaufspreis 9,95

Mehr

RETTEN / LÖSCHEN / BERGEN / SCHÜTZEN

RETTEN / LÖSCHEN / BERGEN / SCHÜTZEN RETTEN / LÖSCHEN / BERGEN / SCHÜTZEN Wir retten, löschen, bergen und schützen sei auch DU ein Teil von uns und mach mit! Die Feuerwehrhäuser Feuerwehrhaus Graben Sofienstraße 34a 76676 Graben-Neudorf

Mehr

1.Änderungssatzung zur Satzung über Aufwendungs- und Kostenersatz für Einsätze und andere Leistungen der Feuerwehren der Stadt Miltenberg

1.Änderungssatzung zur Satzung über Aufwendungs- und Kostenersatz für Einsätze und andere Leistungen der Feuerwehren der Stadt Miltenberg Die Stadt Miltenberg erlässt aufgrund des Art. 28 des Bayerischen Feuerwehrgesetzes (BayFwG) vom 23.07.1993 (GVBl S. 522), zuletzt geändert durch Gesetz vom 20.12.2011 (GVBl S. 689) und durch Verordnung

Mehr

RETTEN / LÖSCHEN / BERGEN / SCHÜTZEN

RETTEN / LÖSCHEN / BERGEN / SCHÜTZEN RETTEN / LÖSCHEN / BERGEN / SCHÜTZEN Wir retten, löschen, bergen und schützen - sei auch DU ein Teil von uns und mach mit! Die Feuerwehrhäuser Feuerwehrhaus Eggenstein Buchheimer Weg 5 76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Mehr

Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Thal 2011

Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Thal 2011 Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Thal 2011 Unsere Fakten Unsere Daten Unsere Freizeit Der Feuerwehrausschuss: Kommandant: Kommandant Stv.: Zugskommandant: Gruppenkommandanten: Kassier: Schriftführer:

Mehr

Chronik der Ortsfeuerwehr Kirchrode

Chronik der Ortsfeuerwehr Kirchrode Chronik der Ortsfeuerwehr Kirchrode Die Freiwillige Feuerwehr Kirchrode wurde im Jahre 1888 in einer Kirchroder Gasthaus von einigen Kirchroder Bürgern gegründet. Das Gerätehaus wurde in viel eigener Arbeit

Mehr

1911 Eine statistische Erhebung zeigt einen Mannschaftstand von 43 aktiven M

1911 Eine statistische Erhebung zeigt einen Mannschaftstand von 43 aktiven M 1892 Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Rainfeld als Fabriksfeuerwehr der F 1910 Der Fabriksbesitzer, Herr Spohn, ließ die Statuten der Feuerwehr in eine 1911 Eine statistische Erhebung zeigt einen Mannschaftstand

Mehr

Jahresbericht über die Tätigkeit der Feuerwehr (en)

Jahresbericht über die Tätigkeit der Feuerwehr (en) Jahresbericht über die Tätigkeit der Feuerwehr (en) Bezeichnung der Feuerwehr (en): Ortsteil: Gemeinde: Landkreis/Kreisfreie Stadt: PD-Bereich: Wolfsburg Stadt Wolfsburg Braunschweig Berichtsjahr: 215

Mehr

Herzlich willkommen zum. Gemeinde Feuerwehrtag Rentweinsdorf

Herzlich willkommen zum. Gemeinde Feuerwehrtag Rentweinsdorf Herzlich willkommen zum Gemeinde Feuerwehrtag Rentweinsdorf 13 und 14. Juni 2015 Für Druckfehler keine Haftung Schrempf ohg Druckfehler vorbehalten. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Verkauf nur

Mehr

Jahresbericht der Einsatzabteilung. Zeitraum

Jahresbericht der Einsatzabteilung. Zeitraum Jahresbericht der Einsatzabteilung Zeitraum 01.01.2014-31.12.2014 Mein Jahresbericht 2014 gliedert sich in folgende Bereiche auf: 1. Personalstand 2. Einsätze 3. Lehrgänge 4. Ausbildung 5. Allgemeines

Mehr

Feuerwehr Hindelbank

Feuerwehr Hindelbank Feuerwehr Hindelbank Jahresbericht 2011 Zum letzten Mal als Kommandant ziehe ich an dieser Stelle eine kurze Bilanz über das vergangene Feuerwehrjahr und gebe auch einen kurzen Ausblick auf unsere Vorhaben

Mehr

Martin Gattringer 052 Brandschutzbeauftragtenlehrgang teilgenommen 14.00

Martin Gattringer 052 Brandschutzbeauftragtenlehrgang teilgenommen 14.00 Name Zertifikat Datum Note LG-Dauer [h] Martin Gattringer 052 Brandschutzbeauftragtenlehrgang 17.07.2015 teilgenommen 14.00 Christian Höllinger 061 Atemluftfüllstationen-Lehrgang 19.10.2015 teilgenommen

Mehr

Gerade in Zeiten des Wohlstandes wird es

Gerade in Zeiten des Wohlstandes wird es 146 Die historische Entwicklung unserer Feuerwehr Die Feuerwehrmannschaften im Wandel der Zeit: Fotografien aus den Jahren (von links nach rechts) 1928, 1930er Jahre, 1956, 2005 Gerade in Zeiten des Wohlstandes

Mehr

ELR Einsatzstichwörter Neu

ELR Einsatzstichwörter Neu 5 4 VU TE KLEIN TE BRAND KLEIN 3 2 1 BRAND Nr. Einsatztyp ELR Einsatzstichwörter Neu Untertyp Erklärung Brand Gebäude Menschenansammlung Brand Gewerbe, Industrie Brand landw. Objekt Brandeinsatz Brand

Mehr

Situation der Feuerwehr Fahrzeuge/Gerätehaus

Situation der Feuerwehr Fahrzeuge/Gerätehaus Situation der Feuerwehr Fahrzeuge/Gerätehaus 33.Gemeindevertretungssitzung, 11.März 2014 Agenda: Mindestausrüstung der Ortsfeuerwehr Mannschaftsstand Fahrzeuge Geschichte Feuerwehrhaus Feuerwehrbedarfsplan

Mehr

Tanklöschfahrzeug 32/60

Tanklöschfahrzeug 32/60 Tanklöschfahrzeug 32/60 Inhaltsverzeichnis Vorwort. Seite 3 Zahlen und Fakten. Seite 4 Mitglieder der Feuerwehr. Seite 4 Einsätze, Aus- und Weiterbildung, Unterstützung.. Seite 5 Ausbildungsstand Seite

Mehr

ALARMPLAN der Feuerwehr Allerheiligen i. M

ALARMPLAN der Feuerwehr Allerheiligen i. M ALARMPLAN der i. M. EDV - Nr.: 0 7 3 0 1 Name Privat Firma Kontakt Mobil E - Mail Kommandant Kommandant - Stv. Helmut Knoll Ernst Wimhofer 07263/7608 07262/58012 07262/53409 0676/7784171 07262/5801214

Mehr

GEP Gefahrenabwehr- und Entwicklungsplanung

GEP Gefahrenabwehr- und Entwicklungsplanung GEP Gefahrenabwehr- und Entwicklungsplanung Stand: 03.11.2016 www.ooelfv.at Was ist eine GEP? Das Ziel der Gefahrenabwehr- und Entwicklungsplanung ist die Gefahren in der Gemeinde zu erkennen und GEMEINSAM

Mehr

Die Freiwillige Feuerwehr Obererbach wurde am 1. Mai 1958 mit 35 Personen gegründet.

Die Freiwillige Feuerwehr Obererbach wurde am 1. Mai 1958 mit 35 Personen gegründet. Chronik FFw Obererbach Kurzfassung Stand Januar 2008 Die Freiwillige Feuerwehr Obererbach wurde am 1. Mai 1958 mit 35 Personen gegründet. Der 1. Kommandant war Erwin Meurer. Im ersten Jahr hatte es die

Mehr

Gebührenverzeichnis zur Satzung über die Gebühren für den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Fronhausen

Gebührenverzeichnis zur Satzung über die Gebühren für den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Fronhausen Gebührenverzeichnis zur Satzung über die Gebühren für den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Fronhausen Die Gemeindevertretung der Gemeinde Fronhausen hat in ihrer Sitzung am 09.02.2006 ein

Mehr

Objekt-Information. Freiwillige Feuerwehr. Firma:

Objekt-Information. Freiwillige Feuerwehr. Firma: Freiwillige Feuerwehr 1 2 Objekt-Information Firma: Objekt: 3 4 Nach Alarmplan zu alarmierende Feuerwehren bei Alarmstufe1 Brandeinsatz: 5 Einheit/Name: Min. WN. Kennz. 6 Besondere Gefahren: 11 7 8 9 10

Mehr

Referat 3 Feuerwehrtechnik

Referat 3 Feuerwehrtechnik 1 Referat 3 Feuerwehrtechnik BR Ing. Michael BRUCKMÜLLER Berufsfeuerwehr WIEN BFR Michael MIGGITSCH Landesfeuerwehrinspektorat Steiermark Arbeitsprogramm (303. PS) 2 Beobachten der Regelwerke der Technik

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Ottendorf Sachsen Landkreis Sächsische Schweiz Osterzgebirge Große Kreisstadt Sebnitz. Erfahrungen aus Hochwassereinsätzen

Freiwillige Feuerwehr Ottendorf Sachsen Landkreis Sächsische Schweiz Osterzgebirge Große Kreisstadt Sebnitz. Erfahrungen aus Hochwassereinsätzen Erfahrungen aus Hochwassereinsätzen 2 Inhalt Der Referent Die Freiwillige Feuerwehr Ottendorf Internationale Zusammenarbeit Hochwasser Erkenntnisse Der Referent Freiwillige Feuerwehr Ottendorf Jahrgang

Mehr

Freiwillige Feuerwehr. Würzburg

Freiwillige Feuerwehr. Würzburg Freiwillige Feuerwehr Würzburg Jahresbericht 2010 Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Würzburg stellt den ehrenamtlichen Teil der Feuerwehr Würzburg dar. Ihr inneres Gefüge beruht auf den Grundsätzen der

Mehr

Landesfeuerwehrtag Unwetter , Laakirchen

Landesfeuerwehrtag Unwetter , Laakirchen www.ooelfv.at Unwetter 02.07.2016, Laakirchen Einsatzleiter: mit der Ausbildungsbrille: ABI Jürgen Sturm BR Michael Hutterer Allgemeine Lage Am Samstag dem 02. Juli 2016 gegen 17 Uhr zog ein heftiges

Mehr

75 Jahre. Freiwillige Feuerwehr. Pöschendorf Hadenfeld Kaisborstel bis Jubiläumsfeier am 04. Juli 2009

75 Jahre. Freiwillige Feuerwehr. Pöschendorf Hadenfeld Kaisborstel bis Jubiläumsfeier am 04. Juli 2009 Pöschendorf Hadenfeld Kaisborstel 75 Jahre Freiwillige Feuerwehr Pöschendorf Hadenfeld Kaisborstel 1934 bis 2009 Jubiläumsfeier am 04. Juli 2009 Eine Chronik und Zusammenfassung von Volker Hauschildt Zur

Mehr

FREIWILLIGE FEUERWEHR GSCHAIDT

FREIWILLIGE FEUERWEHR GSCHAIDT FREIWILLIGE FEUERWEHR GSCHAIDT www.ff-gschaidt.at Geschätzte Bevölkerung, liebe Freunde und Gönner unserer Freiwilligen Feuerwehr! JAHRES BERICHT 2006 Ich freue mich sehr, Ihnen diesen erstmaligen Jahresbericht

Mehr

ORTSFEUERWEHR BINGS-STALLEHR

ORTSFEUERWEHR BINGS-STALLEHR Geschichte ORTSFEUERWEHR BINGS-STALLEHR Nachdem allerorts freiwillige Feuerwehren gegründet wurden, bemühte man sich auch in Bings eine solche auf die Beine zu stellen. Ausschlaggebend waren vermutlich

Mehr

Langschlag, September 2012

Langschlag, September 2012 Amtliche Mitteilung zugestellt durch Post.at Langschlag, September 2012 Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger! Wir haben uns heuer an der Bürgermeisterschaft von Radio 88.6 der Musiksender beteiligt. Innerhalb

Mehr

Investition für Sicherheit und Zukunft mit 300-bar-Technik

Investition für Sicherheit und Zukunft mit 300-bar-Technik Seite 1 von 6 Investition für Sicherheit und Zukunft mit 300-bar-Technik Abschnitt Zwettl: Wie bei der Kommandantentagung am 9.4.2005 beschlossen, wurden zum Projekt Atemluftfahrzeug bisher folgende Schritte

Mehr

Der Feuerwehrkommandant. HBI Manfred Kreitmayer

Der Feuerwehrkommandant. HBI Manfred Kreitmayer Liebe Leitzersdorferinnen und Leitzersdorfer, vor Ihnen liegt das jährliche Informationsschreiben der Freiwilligen Feuerwehr Leitzersdorf. Es soll Sie über die Ereignisse des letzten Jahres aber auch über

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Pisching

Freiwillige Feuerwehr Pisching Freiwillige Feuerwehr Pisching Technische Einsätze 08.02.2014 Verkehrsunfall in Pisching (Friedhof) 22.02.2014 Verkehrsregelung beim Faschingsumzug des SV-Yspertal 27.04.2014 Unwettereinsatz im Yspertal

Mehr

Vorwort des Kommandanten

Vorwort des Kommandanten 2 Jahresbericht 2015 F R E I W I L L I G E F E U E R W E H R S E Y R I N G Vorwort des Kommandanten Liebe Seyringerinnen und Seyringer! Vorrangig ist, wie jedes Jahr, ein herzliches Dankeschön all jenen

Mehr

außer Kraft getreten zum

außer Kraft getreten zum Satzung über die kostenpflichtigen Leistungen der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Rangsdorf vom 23.07.2008 Auf Grund des 5 der Gemeindeordnung für das Land Brandenburg (GO) in der Fassung der Bekanntmachung

Mehr

TLF A-4000 mit Patin Karin Fischer und Ehrengästen

TLF A-4000 mit Patin Karin Fischer und Ehrengästen Freiwillige Feuerwehr Ebreichsdorf Jahresrückblick 2012 TLF A-4000 mit Patin Karin Fischer und Ehrengästen Freiwillige Feuerwehr Ebreichsdorf Sponsoring WINWIN Unter dem Motto WINWIN Cafe, Bar, Spiel,

Mehr

FLORIANIPOST. Freiwillige Feuerwehr Berndorf - Stadt

FLORIANIPOST. Freiwillige Feuerwehr Berndorf - Stadt Österreichische Post AG Info Mail Entgelt bezahlt FLORIANIPOST Freiwillige Feuerwehr Berndorf - Stadt Mai 2016 Sehr geehrte Berndorferinnen und Berndorfer! Erlauben Sie mir, dass ich mich vorstelle. Mit

Mehr

Gründungsgeschichte. Seite 1 von 5

Gründungsgeschichte. Seite 1 von 5 Gründungsgeschichte Die Gründungsgeschichte der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Weiz reicht bis auf den Gemeinderatsbeschluss vom 28. Jänner 1871 zurück, dabei wurde Josef Dellefant mit der Gründung eines

Mehr

Rede zum 125-jährigen Jubiläum der Werkfeuerwehr Infraserv Höchst. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Feuerwehrkameradinnen und kameraden,

Rede zum 125-jährigen Jubiläum der Werkfeuerwehr Infraserv Höchst. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Feuerwehrkameradinnen und kameraden, 1 Rede zum 125-jährigen Jubiläum der Werkfeuerwehr Infraserv Höchst Staatssekretärin Oda Scheibelhuber Hessisches Ministerium des Innern und für Sport Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Feuerwehrkameradinnen

Mehr

Jugendordnung der Jugendfeuerwehr Remshalden

Jugendordnung der Jugendfeuerwehr Remshalden Jugendordnung der Jugendfeuerwehr Gemeinde Rems-Murr-Kreis Gemeinde 7/12 Jugendordnung der Jugendfeuerwehr Seite 2 von 6 Inhaltsverzeichnis 1 Name, Wesen, Aufsicht... 3 2 Aufgaben und Ziele... 3 3 Mitgliedschaft...

Mehr

Hilfsaktion Feuerwehren helfen Feuerwehren

Hilfsaktion Feuerwehren helfen Feuerwehren Hilfsaktion Feuerwehren helfen Feuerwehren Mit unserem fünften Hilfstransport unterstützten wir die Feuerwehren von Lac, Lezhe und Klos im Norden Albaniens. Hilfsaktion - Feuerwehren helfen Feuerwehren

Mehr

Die Anfänge der Ermreuser Wehr gehen schon 140 Jahre und mehr zurück.

Die Anfänge der Ermreuser Wehr gehen schon 140 Jahre und mehr zurück. Aus der Geschichte der Ermreuser Feuerwehr Die Anfänge der Ermreuser Wehr gehen schon 140 Jahre und mehr zurück. In einer Materialbeschaffungsliste der Ermreuser Gemeinde sind 2 Feuerhaken für vier Gulden

Mehr

-hipping.at Jahresbericht

-hipping.at Jahresbericht www.ff-hipping.at Jahresbericht Seite 2 Vorwort des Kommandanten Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, werte Kameraden! Mit unserem Jahresrückblick möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick geben,

Mehr

Fragenkatalog zur Hessischen Feuerwehrleistungsübung Fahrzeugkunde. Es ist nur eine Antwortmöglichkeit richtig!

Fragenkatalog zur Hessischen Feuerwehrleistungsübung Fahrzeugkunde. Es ist nur eine Antwortmöglichkeit richtig! Hessische Landesfeuerwehrschule Fragenkatalog zur Hessischen Feuerwehrleistungsübung Fahrzeugkunde Es ist nur eine Antwortmöglichkeit richtig! 1. Welches der nachfolgenden Feuerwehrfahrzeuge hat keinen

Mehr

Zwei Kameraden gaben ihrer Liebsten das Ja-Wort

Zwei Kameraden gaben ihrer Liebsten das Ja-Wort Informationsblatt der Freiwilligen Feuerwehr Wilfersdorf Ausgabe 2013 Aus dem Inhalt: Worte des Kommandanten Übungen, Schulungen und Personelles Zwei Kameraden gaben ihrer Liebsten das Ja-Wort am 23.06.2012

Mehr

90 Jahre Freiwillige Feuerwehr Kirchweiler. Einladung. zur. Jubiläumsveranstaltung

90 Jahre Freiwillige Feuerwehr Kirchweiler. Einladung. zur. Jubiläumsveranstaltung Freiwillige Feuerwehr Kirchweiler Einladung zur Jubiläumsveranstaltung 28.-29. Juni 2014 Liebe Bürgerinnen und Bürger von Kirchweiler, liebe Feuerwehrkameradinnen und -kameraden der Nachbarwehren, verehrte

Mehr

Feuerwehrbedarfsplan für die Gemeinde Friedland

Feuerwehrbedarfsplan für die Gemeinde Friedland Feuerwehrbedarfsplan für die Gemeinde Friedland Dipl.-Chem. Claus Lange Direktor der Feuerwehr Landeshauptstadt Hannover Fachbereich Feuerwehr Zur Person... Claus Lange Diplom-Chemiker Jahrgang 1959 1974

Mehr

F A H R Z E U G W E I H E E I N L A D U N G Z U R J A H R E O R T S F E U E R W E H R B Ü R S. Amtliche Mitteilung! Postentgelt bar bezahlt!

F A H R Z E U G W E I H E E I N L A D U N G Z U R J A H R E O R T S F E U E R W E H R B Ü R S. Amtliche Mitteilung! Postentgelt bar bezahlt! E I N L A D U N G Z U R F A H R Z E U G W E I H E jama 2008 1 2 5 J A H R E O R T S F E U E R W E H R B Ü R S Amtliche Mitteilung! Postentgelt bar bezahlt! Vorwort des Bürgermeisters Liebe Mitbürgerinnen

Mehr

FEUERWEHR WALLSEE. Jahresbericht Stunden Freizeit. 64 Einsätze. 04 Brandeinsätze. 08 Brandsicherheitswachen

FEUERWEHR WALLSEE. Jahresbericht Stunden Freizeit. 64 Einsätze. 04 Brandeinsätze. 08 Brandsicherheitswachen FEUERWEHR WALLSEE Jahresbericht 2013 64 Einsätze 04 Brandeinsätze 08 Brandsicherheitswachen 52 Technische Einsätze 76 Ausbildungen H o c h w a s s e r 61 Übungen 15 Schulungen 401 Tätigkeiten 295 Instandhaltungsarbeiten

Mehr

Fragenkatalog zur Hessischen Feuerwehrleistungsübung Fahrzeugkunde. Es ist nur eine Antwortmöglichkeit richtig!

Fragenkatalog zur Hessischen Feuerwehrleistungsübung Fahrzeugkunde. Es ist nur eine Antwortmöglichkeit richtig! Hessische Landesfeuerwehrschule Fragenkatalog zur Hessischen Feuerwehrleistungsübung Fahrzeugkunde Es ist nur eine Antwortmöglichkeit richtig! 1. Welches der nachfolgenden Feuerwehrfahrzeuge hat keinen

Mehr

Samtgemeinde Holtriem. Ortsrecht-Sammlung. Entwicklungskonzept Freiwillige Feuerwehr Holtriem. Neufassung

Samtgemeinde Holtriem. Ortsrecht-Sammlung. Entwicklungskonzept Freiwillige Feuerwehr Holtriem. Neufassung Samtgemeinde Holtriem Ortsrecht-Sammlung Vorschrift: Beschließendes Organ: Entwicklungskonzept Freiwillige Feuerwehr Holtriem Samtgemeinderat Zuständig in der Verwaltung: Fundstellennachweis: Bezeichnung

Mehr

Fragenkatalog zur Hessischen Feuerwehrleistungsübung Fahrzeugkunde. Es ist nur eine Antwortmöglichkeit richtig!

Fragenkatalog zur Hessischen Feuerwehrleistungsübung Fahrzeugkunde. Es ist nur eine Antwortmöglichkeit richtig! Hessische Landesfeuerwehrschule Fragenkatalog zur Hessischen Feuerwehrleistungsübung Fahrzeugkunde Es ist nur eine Antwortmöglichkeit richtig! 1. Welches der nachfolgenden Feuerwehrfahrzeuge hat keinen

Mehr

Feuerwehrnachrichten 2017

Feuerwehrnachrichten 2017 Freiwillig, stark und fair Feuerwehr Feuerwehrnachrichten 2017 Notrufnummern Feuerwehr 122 Polizei 133 Rettung 144 Euronotruf 112 Vergiftungszentrale 01 4064343 www.facebook.com/ffherrnleis WER? meldet

Mehr

Kommandant Hauptmann Micha Marti. Vize-Kommandant Oberleutnant Martin Jordi

Kommandant Hauptmann Micha Marti. Vize-Kommandant Oberleutnant Martin Jordi Kommandant Hauptmann Micha Marti Geschätzte Leserinnen und Leser Zurzeit vergeht kaum eine Woche, ohne dass die Medien über einen Brandfall in der Schweiz berichten. Ganz abgesehen von den zahlreichen

Mehr

Erläuterungen zur Rechnung 2010 Feuerwehr Oberes Seetal

Erläuterungen zur Rechnung 2010 Feuerwehr Oberes Seetal Erläuterungen zur Rechnung 2010 Feuerwehr Oberes Seetal Allgemeines Das Kader und das Kommando haben auch im Geschäftsjahr 2010 versucht, die Betriebskosten der regionalen Feuerwehr so tief wie möglich

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Ostheim

Freiwillige Feuerwehr Ostheim Freiwillige Feuerwehr Ostheim Die Freiwillige Feuerwehr Ostheim wurde am 27. Juli 1925 im Gasthaus Ditmar Clobes gegründet. Als erster Hauptmann wurde Adam Ludwig gewählt. Im standen 32 Kameraden zur Seite.

Mehr

Jahresbericht FF-Brand Laaben

Jahresbericht FF-Brand Laaben Jahresbericht 2013 2 Tagesordung Begrüßung Gedenken an verstorbene Kameraden Tätigkeitsbericht Kassabericht und Rechnungsabschluss Bericht der Kassaprüfer und Entlastung des Kassiers Bestellung eines Kassaprüfers

Mehr

Verhandlungsschrift. Geschlossen und gefertigt, am 18. Februar 1908

Verhandlungsschrift. Geschlossen und gefertigt, am 18. Februar 1908 Verhandlungsschrift über die am 18. Februar 1908 im Hause des Herrn Bürgermeisters Sylvester Reicherstorfer abgehaltene Gründungsversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Groß Weißenbach. Der Bürgermeister

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Feuerwehr-Landesrat Dr. Josef Stockinger Landesfeuerwehrkommandant Johann Huber am 3. Dezember 2008 zum Thema Landesrechnungshof-Bericht "Feuerwehrwesen in

Mehr

Lehrgangsbesuche h OÖ Feuerwehrschule

Lehrgangsbesuche h OÖ Feuerwehrschule 85.VOLLVERSAMMLUNG Der Freiwilligen illigen Feuerwehr er ehr Achleiten 14.02.2008 2008 Totengedenken Ein Mensch ist in seinem Leben wie Gras, er blüht wie eine Blume auf dem Felde; wenn der Wind drüber

Mehr

Jahresbericht über die Tätigkeit der Feuerwehr (en)

Jahresbericht über die Tätigkeit der Feuerwehr (en) Jahresbericht über die Tätigkeit der Feuerwehr (en) Bezeichnung der Feuerwehr (en): Ortsteil: Gemeinde: Landkreis/Kreisfreie Stadt: PD-Bereich: Berichtsjahr: Stichtag: 31.12. A. Iststärke der Feuerwehr

Mehr