Machen Sie den Unterschied. Fairtrade zeichnet Ihre Produkte aus mit höchstem Anspruch an soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Machen Sie den Unterschied. Fairtrade zeichnet Ihre Produkte aus mit höchstem Anspruch an soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit."

Transkript

1 Machen Sie den Unterschied. Fairtrade zeichnet Ihre Produkte aus mit höchstem Anspruch an soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit.

2 Wer wir sind und was wir tun. Fairtrade verbindet Produzenten und Konsumenten auf den globalen Märkten. Global Player Fairtrade ist das weltweit b edeutendste nachhaltige Sozialzertifizierungssystem, bei dem die M enschen in den Entwick lungsund Schwellenländern im Mittelpunkt stehen. Es zielt darauf, durch gerechtere Handelsbeziehungen die Lebens- und Arbeitsbedingungen der am meisten benachteiligten Produzen tenfamilien zu verbessern und damit lang fristig die Armut in Afrika, Asien und Lateinamerika zu bekämpfen. Knapp Produzentenorganisationen in 70 Ländern sind Mit glieder im Fairtrade-System. 1,3 Millionen Kleinbauern und Arbeiter profitieren davon. Fairtrade-Produkte werden in 120 Ländern verkauft. Nachhaltiger Zertifizierer Fairtrade handelt nicht selbst mit Waren, sondern vergibt das FAIRTRADE-Siegel für hochwertige, fair gehandelte Produkte und fördert das Bewusstsein für nachhaltigen Konsum. Wir sind uns treu geblieben und wachsen. Nicht trotz, sondern weil. Wir stehen auf vielen Beinen In Deutschland bieten 250 Firmen mehr als Fairtrade-Produkte aus 19 Produktkategorien an, wie zum Beispiel Kaffee, Tee, Blumen, Bananen, Kakao, Zucker oder Baumwolle. Produkte mit dem FAIRTRADESiegel gibt es derzeit in Geschäften. Über gastronomische Betriebe schenken Fairtrade-Kaffee und -Kakao aus. 80% der Verbraucher kennen das FAIRTRADE-Siegel Wir sind Teil der Familie 80 % der Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland kennen das FAIRTRADE-Siegel. In Deutschland kauft fast jeder fünfte Haushalt Fairtrade-Lebensmittel ein (Gesellschaft für Konsumforschung Studie 2013). Hersteller können mit Fairtrade die steigende Nachfrage nach hochwertigen und fairen Produkten optimal bedienen.

3 Warum haben wir das Vertrauen der Verbraucher? Fairtrade steht für faire, zertifizierte Rohstoffe entlang der Wertschöpfungskette. Weltweiter Dachverband Fairtrade International Entwicklung und Überprüfung von Fairtrade-Standards Beratung von Produzenten: Kleinbauern-Kooperativen und Plantagen Der Weg des fairen Handels in der Welt Unabhängige Zertifizierungsorganisation FLO-Cert Audit Zertifizierung Nationale Organisation Fairtrade Deutschland Beratung von Unternehmen Lizensierung Marketing Informationsarbeit Rohstoffanbau Exporteure und Importeure Hersteller Handel und Gastronomie Verbraucher Produkte mit dem FAIRTRADE-Siegel werden nach den international gültigen Fairtrade-Standards produziert und gehandelt. Kernelemente dieser Standards sind: Mindestpreise Feste Mindestpreise für die Produzenten de- Konsequenz Zum Beispiel bei dem Verbot von ausbeuterischer Kinderarbeit, Diskriminierung und Zwangsarbeit. Oder aber in der Versammlungsfreiheit für unsere Produzenten. Motivation Umweltschonende und nachhaltige Produk- Wir bieten Sicherheit für Konsument und Hersteller. und wirkt sich positv für die ländliche Entwicklung der jeweiligen Regionen aus (Centrum für Evaluation der Universität Saar brücken 2012). Wir handeln partnerschaftlich Nur bei Fairtrade sind die Produzenten cken die Kosten einer nachhaltigen Produk- tionsmethoden werden besonders gefördert Miteigentümer des internationalen Fairtrade- tion und bilden ein Sicherheitsnetz gegen und feste Preisaufschläge für biologischen Systems Mitbestimmung im besten Sinne! Preiseinbrüche auf dem Weltmarkt. Prämien Durch die Zahlung einer zusätzlichen Fairtrade-Prämie werden gemeinschaftliche Investitionen in Soziales, Infrastruktur und Bildung Anbau gezahlt. Chancen Fairtrade-Produzenten gestalten selbstbestimmt ihre Projekte. Fairtrade bietet Maßnahmen zu Steigerung von Produktivität und Wir lassen uns kontrollieren Die Fairtrade-Standards werden vor Ort durch das unabhängige Zertifizierungsunternehmen FLO-Cert GmbH kontrolliert. FLO-Cert arbeitet mit einem transparenten Über die drei kontinentalen Produzentennetzwerke haben sie 50 Prozent der Stimmrechte bei Entscheidungsprozessen. Wir setzen neue Standards Mit Fairtrade können Sie gezielt Klima- ermöglicht, wie der Bau von Schulen oder Qualität sowie die Möglichkeit von Vorfinan- und international konsistenten Zertifizie- schutzprojekte in den Ländern des Südens Krankenstationen. Über die konkrete Verwen- zierungen. rungssystem nach den Anforderungen der entwickeln und CO 2 -Emissionen innerhalb dung der Prämie entscheiden die Produzenten Akkreditierungsnorm ISO 65. Ihrer Fairtrade-Wertschöpfungs kette kom- eigenverantwortlich und demokratisch. Mehr zu unseren Standards online: ueber-fairtrade/fairtrade-standards Wir schaffen Erfolge Fairtrade führt nachweislich zu höheren und stabileren Einkommen für die Produzenten pensieren: Ein neuer Fairtrade Klimastandard wird Produzentenorga nisationen bei Anpassungsmaßnahmen an die Auswirkungen des Klimawandels unterstützen.

4 Weshalb Sie mit Fairtrade profitieren. Fairtrade ist nicht nur ein Konsumtrend es ist die Basis für eine sichere Zukunft. Umsatz-Plus Im Jahr 2012 wurden allein in Deutschland sowie Trainings zu Produktivitäts- und Qualitätssteigerung auch in Zeiten klimatischer Fairtrade-Produkte im Wert von 533 Millionen Veränderungen machen Fairtrade zu einem Euro verkauft ein Plus von 33 Prozent. Da- essentiellen Teil Ihrer Nachhaltigkeitsstrategie. mit hat sich der Umsatz in den letzten zehn Jahren mehr als verzehnfacht. Durch diese Verkäufe konnten im letzten Jahr 92 Millionen Image-Plus Profitieren Sie von der hohen Bekanntheit und Direkteinnahmen und mehr als 8 Millionen Euro Fairtrade-Prämien für die Produzentenorganisationen im Süden generiert werden. Glaubwürdigkeit von Fairtrade. 80 % der Verbraucher kennen das FAIRTRADE-Siegel und 98 % der Käufer schenken dem Siegel ihr Kundenbindung & -gewinnung Verbraucher achten immer mehr auf die Wir machen das! Unterstützung bei der Beschaffung Die Prämiengelder werden von den Produ- Vertrauen (Globe Scan Studie 2013). Die Zu- Herkunft der Produkte und die Bedingun- Fairtrade-zertifizierter Rohstoffe aus den zenten in Bildung, Gesundheit, Infrastruktur sammenarbeit mit Fairtrade und die externe gen unter denen sie hergestellt wurden Anbauländern oder Umweltprojekte investiert. Zertifizierung verschaffen Ihrem Unternehmen Unterstützung bei der Entwicklung, Beschaffungs-Plus Mit Fairtrade-zertifizierten Rohstoffen investieren Sie langfristig in eine nachhaltige Be- zusätzliche Glaubwürdigkeit bei der Kommunikation Ihres Nachhaltigkeitsengagements. Von 50 auf 500: Umsatzentwicklung Nutzen Sie die Stärke und Bekanntheit von FAIRTRADE zur Qualitätsund Imagesteigerung Ihrer Produkte! Einführung und Bewerbung von Fairtrade-Produkten Kontaktherstellung zu Herstellern, Händlern und Außer-Haus-Kunden schaffung. Als Unternehmen stehen Sie vor Mio. Euro Sortimentsberatung und Platzierungs- der Aufgabe, Nachhaltigkeitsstandards für 600 empfehlungen Ihre Wertschöpfungskette zu definieren und 500 Transparenz in der Kommunikation wird Verbraucherinformationen, z. B. durch deren Einhaltung zu gewährleisten. Integrie- 400 mit Kundentreue belohnt unsere Fairtrade-Produktdatenbank ren Sie Fairtrade in die CSR-Strategie Ihres 300 Nachhaltige Strategien werden von Unternehmens und setzen Sie damit Standards für die Bereiche Ökonomie, Ökologie und Soziales direkt am Produkt um. Lang TransFair e. V. den Konsumenten immer bewusster wahrgenommen und in Zeiten von Social Media vermehrt verbreitet ebenso wie Konsumentenkampagnen, z. B. die Faire Woche als bundesweit größte Aktionswoche zum Fairen Handel fristige Partnerschaften mit den Produzenten die Missachtung von Werten Verkäufe von Fairtrade-Produkten auf Basis der Endverkaufspreise

5 Agentur: marcellini.de Fragen Sie uns: fuer-unternehmen/kontakt Alle Rechte TransFair e.v. / Titel: Lena Granefelt, S. 2: Didier Gentilhomme, S. 3: Miriam Ersch TransFair Fairtrade Deutschland Verein zur Förderung des Fairen Handels mit der Dritten Welt e. V. Remigiusstraße Köln Telefon: Fax:

Fairer Handel am Beispiel Kaffee. TransFair e.v. 2012

Fairer Handel am Beispiel Kaffee. TransFair e.v. 2012 Fairer Handel am Beispiel Kaffee TransFair e.v. 2012 1,4 Mrd. Menschen leben von weniger als 1,25 $ pro Tag FAIRTRADE - bietet einen Ausweg aus der Armut! Fairtrade - Vision Eine Welt, in der alle Bauernfamilien

Mehr

Fairtrade-Standards Entwicklung, Inhalte & Kosten

Fairtrade-Standards Entwicklung, Inhalte & Kosten Statement Fairtrade-Standard-Erstellung Stand: Juni 2013 Fairtrade-Standards Entwicklung, Inhalte & Kosten Was ist ein Standard? Ganz allgemein ist ein Standard ein öffentlich zugängliches technisches

Mehr

Fair Trade. Ein (un )eigennütziges Unternehmenskonzept? 20. September 2011. Volkmar Lübke, Vorstand TransFair e.v. IHK Berlin

Fair Trade. Ein (un )eigennütziges Unternehmenskonzept? 20. September 2011. Volkmar Lübke, Vorstand TransFair e.v. IHK Berlin Fair Trade Ein (un )eigennütziges Unternehmenskonzept? 20. September 2011 Volkmar Lübke, Vorstand TransFair e.v. IHK Berlin Agenda 1. Was wir wollen 2. Wer wir sind 3. Was wir bieten 4. Was wir erreicht

Mehr

Bei Produkten, bei denen physische Rückverfolgbarkeit nicht garantiert werden kann, wird dies auf der Verpackung transparent kommuniziert:

Bei Produkten, bei denen physische Rückverfolgbarkeit nicht garantiert werden kann, wird dies auf der Verpackung transparent kommuniziert: Fragen und Antworten zum Thema Rückverfolgbarkeit bei Fairtrade MHCH/ März 2011 Was bedeutet das Fairtrade-Label auf einem Produkt? Wenn ein Produkt das Fairtrade-Label trägt, bedeutet dies, dass dieses

Mehr

Fairer Handel Was ist das? Was macht MISEREOR? Was macht die GEPA? Was kann ich tun?

Fairer Handel Was ist das? Was macht MISEREOR? Was macht die GEPA? Was kann ich tun? Fairer Handel Was ist das? Was macht MISEREOR? Was macht die GEPA? Was kann ich tun? Was ist Fairer Handel? Was ist Fairer Handel? Fairer Handel ist eine Handelspartnerschaft, die auf Dialog, Transparenz

Mehr

Die Rolle des Regenwaldschutzes im Wachstumsmarkt Fairtrade

Die Rolle des Regenwaldschutzes im Wachstumsmarkt Fairtrade Consulting Consulting in in the the World World of of FAIRTRADE FAIRTRADE Die Rolle des Regenwaldschutzes im Wachstumsmarkt Fairtrade Dorothee Jung, Consultant, i.a. The Fairtrade Consulting Cooperative

Mehr

Essen, 14. März 2015 Claudia Brück, stellvertr. Geschäftsführerin / Leitung Kommunikation, Politik und Kampagnen FAIRTRADE. Unsere Herausforderungen

Essen, 14. März 2015 Claudia Brück, stellvertr. Geschäftsführerin / Leitung Kommunikation, Politik und Kampagnen FAIRTRADE. Unsere Herausforderungen Essen, 14. März 2015 Claudia Brück, stellvertr. Geschäftsführerin / Leitung Kommunikation, Politik und Kampagnen FAIRTRADE Unsere Herausforderungen Darum geht es heute: Über Fairtrade Fairtrade in den

Mehr

Kleine Siegelkunde ~ >- -;:;- c:: t? 'tl ~ -.~~ /,., c (..

Kleine Siegelkunde ~ >- -;:;- c:: t? 'tl ~ -.~~ /,., c (.. Kleine Siegelkunde & ~ ~ --,EL PU ENTE ~...,........,,.,... {. ~ >- -;:;- c:: t? 'tl ~ -.~~ /,., c (.. Siegel... Firmenname... Firmenlogo... Marke... im Fairen Handel. Wer soll sich da noch auskennen?

Mehr

Kapitalmarktforum 2014 Fairtrade in der Praxis - Wer sind die Gewinner? Vortrag von Dr. Richard Böger am 6. November 2014

Kapitalmarktforum 2014 Fairtrade in der Praxis - Wer sind die Gewinner? Vortrag von Dr. Richard Böger am 6. November 2014 Kapitalmarktforum 2014 Fairtrade in der Praxis - Wer sind die Gewinner? Vortrag von Dr. Richard Böger am 6. November 2014 Agenda Was bedeutet Fairtrade? Fairtrade Bananen aus Kolumbien 2 Zentrale Frage:

Mehr

Die 7 wichtigsten Fragen zu Fairtrade Max Havelaar

Die 7 wichtigsten Fragen zu Fairtrade Max Havelaar Die 7 wichtigsten Fragen zu Fairtrade Max Havelaar WOFÜR STEHT MAX HAVELAAR? Die Geschichte der Max Havelaar-Stiftung (Schweiz) beginnt 1991/92 mit der Kampagne sauberer Kaffee der sechs grossen Schweizer

Mehr

Geschäfte Cafés Gaststätten FAIRFÜHRER JENA. Fair Einkaufen und Genießen in Jena

Geschäfte Cafés Gaststätten FAIRFÜHRER JENA. Fair Einkaufen und Genießen in Jena 0 Geschäfte Cafés Gaststätten FAIRFÜHRER JENA Fair Einkaufen und Genießen in Jena Vorwort Fairer Handel Was ist das? Fair Einkaufen heißt verantwortungsvoll einkaufen. Viele Menschen setzen sich bewusst

Mehr

Fairtrade und Bio. Statement Fairtrade und Bio

Fairtrade und Bio. Statement Fairtrade und Bio Statement Fairtrade und Bio Stand: Februar 2015 Fairtrade und Bio Zu Beginn des Fairen Handels spielten ökologische Kriterien eine untergeordnete Rolle. Der Schwerpunkt lag auf der Verbesserung der ökonomischen

Mehr

Claudia Brück, TransFair e.v. NABU-Workshop: Baumwollanbau Transgen, Transfair oder konventionell?

Claudia Brück, TransFair e.v. NABU-Workshop: Baumwollanbau Transgen, Transfair oder konventionell? Fair gehandelte Baumwolle Claudia Brück, TransFair e.v. NABU-Workshop: Baumwollanbau Transgen, Transfair oder konventionell? 09.02.2009, 02 2009 Berlin Fairtrade-Ziele Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen

Mehr

Mengenausgleich GEPA und Fairtrade International

Mengenausgleich GEPA und Fairtrade International Mengenausgleich und Die fairen Plus-Punkte der Die steht als Marke für die Verbindung von 100 Prozent fairer Qualität mit hoher Produktqualität. Zusätzlich lassen wir unsere Lebensmittel-Produkte extern

Mehr

FAIRTRADE. Wirkt und bewegt. Eine Präsentation vontransfair e.v., 2012

FAIRTRADE. Wirkt und bewegt. Eine Präsentation vontransfair e.v., 2012 FAIRTRADE Wirkt und bewegt. Eine Präsentation vontransfair e.v., 2012 Was ist Fairtrade? Fairtrade ist ein internationales ethisches Zertifizierungssystem mit dem Ziel, die Situation benachteiligter Produzentenfamilien

Mehr

WEGWEISER FÜR INTERESSIERTE UNTERNEHMEN

WEGWEISER FÜR INTERESSIERTE UNTERNEHMEN WEGWEISER FÜR INTERESSIERTE UNTERNEHMEN Inhalt WER MACHT WAS. FAIRTRADE PRODUZENTENORGANISATIONEN TRADER UND LIZENZPARTNER 2 WIE FUNKTIONIERT DAS FAIRTRADE-SYSTEM 3 VERTRÄGE UND KOSTEN 6 IHRE ANSPRECHPARTNER

Mehr

FAIRTRADE. Wirkt und bewegt. Eine Präsentation vontransfair e.v., 2013

FAIRTRADE. Wirkt und bewegt. Eine Präsentation vontransfair e.v., 2013 FAIRTRADE Wirkt und bewegt. Eine Präsentation vontransfair e.v., 2013 Was ist Fairtrade? Fairtrade ist ein internationales ethisches Zertifizierungssystem mit dem Ziel, die Situation benachteiligter Produzentenfamilien

Mehr

Fragebogen zum Fairen Handel in Kiel

Fragebogen zum Fairen Handel in Kiel Juli 2014 Fragebogen zum Fairen Handel in Kiel Zielgruppe: Institutionen und Vereine Seit September 2013 ist Kiel Fairtrade-Town! Auch die Landeshauptstadt Kiel beteiligt sich an der Kampagne Fairtrade-Towns

Mehr

FAIRTRADE-Zertifizierungssystem im Detail

FAIRTRADE-Zertifizierungssystem im Detail FAIRTRADE-Zertifizierungssystem im Detail 1997 schlossen sich 14 nationale Siegelinitiativen (Labelling Initiatives), darunter FAIRTRADE Österreich, zusammen, um alle ihre auf die Produzenten ausgerichteten

Mehr

Struktur und Aufbau des. Internationalen Fairtrade-Systems

Struktur und Aufbau des. Internationalen Fairtrade-Systems Struktur und Aufbau des Internationalen Fairtrade-Systems Inhalt 1. National Fairtrade Organisations... 3 1.1 Standards... 4 1.2. Fairtrade International... 5 1.2.1. Entscheidungsstrukturen bei Fairtrade

Mehr

Fairtrade. Ein Gewinn für alle. HUGO JOSTEN setzt auf Bio-FAIRTRADE-Baumwolle und recyceltes Polyester!

Fairtrade. Ein Gewinn für alle. HUGO JOSTEN setzt auf Bio-FAIRTRADE-Baumwolle und recyceltes Polyester! Fairtrade Ein Gewinn für alle. HUGO JOSTEN setzt auf Bio-FAIRTRADE-Baumwolle und recyceltes Polyester! Seite 2 Was ist Fairtrade? Eine Strategie zur Armutsbekämpfung Bauern in Afrika, Lateinamerika und

Mehr

Herzlich Willkommen bei Fairtrade!

Herzlich Willkommen bei Fairtrade! Herzlich Willkommen bei Fairtrade! Wir begrüßen sense-organics als Lizenznehmer bei Fairtrade und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihrem Hause. Bitte lesen Sie sich die folgenden Informationen

Mehr

Orangen Fairtrade Texte und Arbeitsblätter

Orangen Fairtrade Texte und Arbeitsblätter 1/5 Aufgabe: Für Fortgeschrittene: Text studieren, Vortrag erstellen! Orangensaft Für viele Menschen gehört ein Glas Orangensaft zu einem reichhaltigen Frühstück. Die Orangensäfte werden meist aus Konzentrat

Mehr

:WAS IST EIGENTLICH FAIR AM FAIREN HANDEL?

:WAS IST EIGENTLICH FAIR AM FAIREN HANDEL? :WAS IST EIGENTLICH FAIR AM FAIREN HANDEL? Garantierter Mindestpreis + Fairtrade-Aufschlag = Verkaufspreis für den Erzeuger Der garantierte Mindestpreis deckt die Produktionskosten und Löhne der Erzeuger.

Mehr

Eine Präsentation von FAIRTRADE Österreich FAIRTRADE IST WIRKUNGSVOLLE ENTWICKLUNGSZUSAMMENARBEIT

Eine Präsentation von FAIRTRADE Österreich FAIRTRADE IST WIRKUNGSVOLLE ENTWICKLUNGSZUSAMMENARBEIT Eine Präsentation von FAIRTRADE Österreich 2,7 Mrd. Menschen leben max 2$ pro Tag Quelle: www.worldmapper.org Ziel und Vision von FAIRTRADE Ziel von FAIRTRADE ist es, Armut zu bekämpfen durch Handel. Ein

Mehr

Interview mit Rüdiger Meyer, dem Geschäftsführer der FLO-CERT GmbH

Interview mit Rüdiger Meyer, dem Geschäftsführer der FLO-CERT GmbH FLO-CERT FAIRTRADE Gütesiegel was steckt dahinter? Interview mit Rüdiger Meyer, dem Geschäftsführer der FLO-CERT GmbH "So wenig populär Kontrollen auch sein mögen, so wichtig sind sie, damit wir jederzeit

Mehr

FAIRTRADE Gemeinsam für eine bessere Zukunft

FAIRTRADE Gemeinsam für eine bessere Zukunft FAIRTRADE Gemeinsam für eine bessere Zukunft Eine Präsentation von FAIRTRADE-Österreich Fairtrade 2012 Inhalt 01 Mission und Vision von FAIRTRADE 02 Das Internationale Netzwerk 03 FAIRTRADE-Produzentenorganisationen

Mehr

Fairtrade-Code. Richtlinien zur Teilnahme am Fairtrade-Code und zur Kennzeichnung auf Produkten

Fairtrade-Code. Richtlinien zur Teilnahme am Fairtrade-Code und zur Kennzeichnung auf Produkten Fairtrade-Code Richtlinien zur Teilnahme am Fairtrade-Code und zur Kennzeichnung auf Produkten INHALT A B C Informationen zum Fairtrade-Code 1. Was ist der Fairtrade-Code und was ist er nicht 2. Integration

Mehr

Fairer Handel Weg i n in die die Nachhaltigkeit oder Sackgasse? Sackgasse?

Fairer Handel Weg i n in die die Nachhaltigkeit oder Sackgasse? Sackgasse? Fairer Handel Weg in die Nachhaltigkeit oder Sackgasse? Geert van Dok Caritas Schweiz, Fachstelle Entwicklungspolitik Präsident Max Havelaar Stiftung Forum Kirche und Wirtschaft Kloster Kappel, 9. November

Mehr

Fairer Handel am Beispiel Kakao

Fairer Handel am Beispiel Kakao Fairer Handel am Beispiel Kakao Die Speise der Götter Ursprünglich stammt der Kakaobaum aus Zentralamerika. Seine Früchte wurden bereits von den Olmeken, Maya und Azteken genutzt. Kakao diente nicht nur

Mehr

Fair-Fairer-Hamburg? Impulsvortrag zur Podiumsdiskussion

Fair-Fairer-Hamburg? Impulsvortrag zur Podiumsdiskussion Fair-Fairer-Hamburg? Impulsvortrag zur Podiumsdiskussion Prinzipien des Fairen Handels Handel wird als eine Partnerschaft angesehen, die auf Dialog, Transparenz und Respekt basiert Förderung marginaler

Mehr

Textil Standards und Informationen

Textil Standards und Informationen Textil Standards und Informationen Warum Bio-Baumwolle Im Gegensatz zu konventioneller Baumwolle wird hier auf Pestizide, Gentechnik und chemische Düngemittel verzichtet. Letztere werden mit organischen

Mehr

www.jugendhandeltfair.de

www.jugendhandeltfair.de Modul 2 Baustein 4: Durchblick in der Siegelvielfalt (2) Verschiedene Zeichen, verschiedene Kriterien: Der Unterschied zwischen dem Fairtrade-Siegel und der GEPA Methode: PODIUMSDISKUSSION In der Podiumsdiskussion

Mehr

Gemeinsam mehr erreichen

Gemeinsam mehr erreichen Gemeinsam mehr erreichen Jahres- und Wirkungsbericht 2014 / 15 INHALT 1/ VORWORT Seite 03 2/ UNSERE WIRKUNG THEORIE DES WANDELS STUDIENERGEBNISSE IM SÜDEN IM NORDEN Seite 04 Seite 06 Seite 08 Seite 10

Mehr

Fairtrade. Eine Befragung der Dialego AG, Juni 2012

Fairtrade. Eine Befragung der Dialego AG, Juni 2012 Fairtrade Eine Befragung der Dialego AG, Juni 2012 Zusammenfassung Fairtrade erfreut sich inzwischen außerordentlicher Bekanntheit. Drei Viertel der Verbraucher (74 Prozent) haben schon einmal etwas über

Mehr

Zukunft gestalten, statt Zukunft verwalten, und bitte nicht global und lokal denken, aber fatal handeln!

Zukunft gestalten, statt Zukunft verwalten, und bitte nicht global und lokal denken, aber fatal handeln! Ingolstadt: Fairtrade-Town 04.02.2014 Sehr geehrter Herr OB Dr. Lehmann, My Fair Ladies & Gentlemen, Es ist für mich eine große Freude, hier in dieser familienfreundlichen Stadt mit hoher Lebensqualität

Mehr

Mit zwei Armen und vielen Händen - Wie fördert die evangelische Kirche den Fairen Handel?

Mit zwei Armen und vielen Händen - Wie fördert die evangelische Kirche den Fairen Handel? Mit zwei Armen und vielen Händen - Wie fördert die evangelische Kirche den Fairen Handel? Mit zwei Armen Die evangelischen Landeskirchen und die großen Freikirchen sehen ihr Engagement für den Fairen Handel

Mehr

FairTrade. Würdest du nicht auch lieber von deiner täglichen Arbeit leben können, angewiesen zu sein? just-people.net. Zu Kurseinheit 4: Ich

FairTrade. Würdest du nicht auch lieber von deiner täglichen Arbeit leben können, angewiesen zu sein? just-people.net. Zu Kurseinheit 4: Ich Infos zu diesem Vertiefungsartikel Dieser Artikel wurde im Rahmen der ersten Auflage von Just People? (Micha-Initiative, StopArmut 2015, Leipzig/Zürich) im Jahr 2010 verfasst. Zu jeder Kurseinheit von

Mehr

Schorndorf ist Fairtrade-Stadt

Schorndorf ist Fairtrade-Stadt Schorndorf ist Fairtrade-Stadt Fairer Handel was ist das? Fairer Handel (englisch Fair Trade) ist eine Handelspartnerschaft, die auf Dialog, Transparenz und Respekt beruht und nach mehr Gerechtigkeit im

Mehr

Aktuell 43. Was bedeutet Fairer Handel wirklich? Aktuelle Entwicklungen und Siegel im Fairen Handel verstehen

Aktuell 43. Was bedeutet Fairer Handel wirklich? Aktuelle Entwicklungen und Siegel im Fairen Handel verstehen Aktuell 43 Was bedeutet Fairer Handel wirklich? Aktuelle Entwicklungen und Siegel im Fairen Handel verstehen Kaffee, Blumen, Bananen, Orangensaft und mehr der Faire Handel in Deutschland boomt. Damit wächst

Mehr

Bewusst wählen. Genuss aus der Region. Ökologischer Anbau Regionale Herkunft Fairer Handel

Bewusst wählen. Genuss aus der Region. Ökologischer Anbau Regionale Herkunft Fairer Handel Ministerium für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz Bewusst wählen Genuss aus der Region Ökologischer Anbau Regionale Herkunft Fairer Handel Was bedeutet für den Lebensmitteleinkauf? Ökologisch

Mehr

Gemeinsam für eine. www.fairtrade-deutschland.de

Gemeinsam für eine. www.fairtrade-deutschland.de Fairtrade wirkt Gemeinsam für eine bessere Zukunft www.fairtrade-deutschland.de Gemeinsam für eine bessere Zukunft Grußwort Rainer Holz Sie sind immer leichter zu finden: Bananen, Schokolade und Blumen

Mehr

6-10 KONSUM FAIRTRADE SACH INFORMATION ENTWICKLUNGSZUSAMMENARBEIT ALS VORREITER GERECHTE ENTLOHNUNG - FAIRER HANDEL LOG NIEDERÖSTERREICH

6-10 KONSUM FAIRTRADE SACH INFORMATION ENTWICKLUNGSZUSAMMENARBEIT ALS VORREITER GERECHTE ENTLOHNUNG - FAIRER HANDEL LOG NIEDERÖSTERREICH SACH INFORMATION Üblicherweise werden die Welthandelspreise vom Norden bestimmt, während im Süden Kinderarbeit, Gifteinsatz und soziale Rechtlosigkeit das Los vieler Ernte- und FabrikarbeiterInnen sind.

Mehr

Daten und Fakten zu sozialer und ökologischer Bekleidung

Daten und Fakten zu sozialer und ökologischer Bekleidung Daten und Fakten zu sozialer und ökologischer Bekleidung Übersicht 1. Ökologische Problematiken bei der konventionellen Produktion 2. Soziale Problematiken bei der konventionellen Produktion 3. Fakten

Mehr

SÜDWIND-Fragebogen an. Markenhersteller und Einzelhändler, die. sozial-ökologische Kleidung verkaufen 09.01.2009

SÜDWIND-Fragebogen an. Markenhersteller und Einzelhändler, die. sozial-ökologische Kleidung verkaufen 09.01.2009 A. Unternehmensdaten Name des Unternehmens: Adresse: Ansprechperson: Gründungsdatum: Umsatz: Zahl der Beschäftigten: SÜDWIND-Fragebogen an Anteil der Auslandsfertigung bzw. Beschaffung (in % der gesamten

Mehr

Fairtrade- Info 2015. Gemeinsam den Fairen Handel verbessern

Fairtrade- Info 2015. Gemeinsam den Fairen Handel verbessern Käufer hat diese Art einer Beziehung mit seinen Lieferanten, das ist ein innovatives Modell. Dank der MITKA konnte sich unsere Kooperative in der Vergangenheit schon besser entwickeln. Die Handelsbeziehung

Mehr

Monitoring Und Zertifizierung im Fairen Handel

Monitoring Und Zertifizierung im Fairen Handel Monitoring Und Zertifizierung im Fairen Handel 1 www.forum-fairer-handel.de Inhalt 3 Editorial Armin Massing, Forum Fairer Handel e.v. 4 Der Lieferantenkatalog des Weltladen-Dachverbandes Grundlage für

Mehr

FAIRTRADE REICHWEITE UND WIRKUNG ZAHLEN, FAKTEN, STUDIEN MONITORING-BERICHT, FAIRTRADE INTERNATIONAL

FAIRTRADE REICHWEITE UND WIRKUNG ZAHLEN, FAKTEN, STUDIEN MONITORING-BERICHT, FAIRTRADE INTERNATIONAL FAIRTRADE REICHWEITE UND WIRKUNG ZAHLEN, FAKTEN, STUDIEN MONITORING-BERICHT, FAIRTRADE INTERNATIONAL 2012 Vierte Ausgabe Copyright: Fairtrade Labelling Organizations International e.v., 2012 Alle Rechte

Mehr

FAIRTRADE-PRODUKTE IM FOKUS KAFFEE

FAIRTRADE-PRODUKTE IM FOKUS KAFFEE FAIRTRADE-PRODUKTE IM FOKUS KAFFEE MONITORING THE SCOPE AND BENEFITS OF FAIRTRADE SIXTH EDITION 2014 18 730.000 Kleinbauern PRODUzieren Fairtrade-Kaffee 75% des Fairtrade-Kaffees kommt aus Lateinamerika

Mehr

Fair Trade im Kontext der Globalisierung

Fair Trade im Kontext der Globalisierung Fair Trade im Kontext der Globalisierung Technische Universität Kaiserslautern Vortrag im Rahmen des artec Kolloquium im WS 2008/2009 07. Januar 2009 1 1. Einleitung - Der internationale Handel ist ein

Mehr

Gemeinsam mehr erreichen

Gemeinsam mehr erreichen Fairtrade International / Eric St-Pierre Gemeinsam mehr erreichen Jahres- und Wirkungsbericht 2014 / 15 EDITORIAL WECHSELN SIE BEQUEM ZWISCHEN DEN EINZELNEN HAUPTKAPITELN Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Mehr

Begleitmaterial Fairer Handel

Begleitmaterial Fairer Handel Begleitmaterial Fairer Handel Folie 1: :Was ist eigentlich fair am Fairen Handel? Der Faire Handel schafft Bedingungen für ein menschenwürdiges Leben in der Dritten Welt. Denn auf dem Weltmarkt sind Kleinbauern

Mehr

Nachhaltige Beschaffung Bedeutung, Umsetzung, Impulse aus Europa

Nachhaltige Beschaffung Bedeutung, Umsetzung, Impulse aus Europa Nachhaltige Beschaffung Bedeutung, Umsetzung, Impulse aus Europa Das Europäische Jahr für Entwicklung in Schleswig-Holstein 28.04.2015, Kiel Markus Schwarz Fachpromotor für nachhaltige Beschaffung und

Mehr

Fairer Handel alles andere als kalter Kaffee! Unterrichtsmaterialien. Liebe Lehrerinnen und Lehrer, PRAXIS GEOGRAPHIE

Fairer Handel alles andere als kalter Kaffee! Unterrichtsmaterialien. Liebe Lehrerinnen und Lehrer, PRAXIS GEOGRAPHIE PRAXIS GEOGRAPHIE Unterrichtsmaterialien Fairer Handel alles andere als kalter Kaffee! Autor: Ulrich Brameier Liebe Lehrerinnen und Lehrer, TransFair feiert 2012 einen runden Geburtstag! Seit 20 Jahren

Mehr

Weniger Fleisch. Dafür besseres. Aus der Nähe und zur richtigen Zeit. Für Gerechtigkeit sorgen. Besser Bio.

Weniger Fleisch. Dafür besseres. Aus der Nähe und zur richtigen Zeit. Für Gerechtigkeit sorgen. Besser Bio. Weniger Fleisch. Dafür besseres. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung sagt: Gesund sind rund 15 Kilo Fleisch im Jahr. Deutschland liegt bei 90 Kilo. Massenhaft billiges Fleisch ist ohne Tierquälerei

Mehr

FAIRTRADE Wirkung in Afrika Fairer Handel, Gleichberechtigung und Entwicklung

FAIRTRADE Wirkung in Afrika Fairer Handel, Gleichberechtigung und Entwicklung FAIRTRADE Wirkung in Afrika Fairer Handel, Gleichberechtigung und Entwicklung 1) Aktuelle Situation in Afrika Mit einer Landfläche von 30,3 Mio. km2 (= 22% der gesamten Erdfläche) und rund einer Milliarde

Mehr

Nachhaltigkeit in der Wertschöpfungskette des Handels

Nachhaltigkeit in der Wertschöpfungskette des Handels Nachhaltigkeit in der Wertschöpfungskette des Handels Der Beitrag von Nachhaltigen Textilien am Beispiel von Cotton made in Africa Alexander Bartelt Abteilungsgleiter Klimaschutz und Nachhaltige Produkte

Mehr

Nachhaltigkeit und Konsum: die FairTrade-Bewegung

Nachhaltigkeit und Konsum: die FairTrade-Bewegung Nachhaltigkeit und Konsum: die FairTrade-Bewegung Bettina von Reden 2009 verzeichnet einen traurigen Rekord erstmalig hungern weltweit über eine Milliarde Menschen. Ursache der Ernährungskrise sind vor

Mehr

Fairer Handel am Beispiel Kaffee

Fairer Handel am Beispiel Kaffee Fairer Handel am Beispiel Kaffee 1.Kaffee Anbau, Handel und Konsum 1.1 Anbau Kaffee ist einer der wichtigsten Exportrohstoffe weltweit. Aufgrund klimatischer Anforderungen wird er größtenteils in den regenreichen

Mehr

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel Unser Marktstand Unsere Gruppe hat am Mittwoch, 27.9, in der 2. Aktionswoche der fairen Wochen, den Stand auf den Marktplatz zum Zentrum für Umwelt und Mobilität aufgebaut und dekoriert. Wir dekorierten

Mehr

Fairhandeln in den Kreisen Olpe und Siegen-Wittgenstein

Fairhandeln in den Kreisen Olpe und Siegen-Wittgenstein in den Kreisen Olpe und Siegen-Wittgenstein 1 Wofür steht fairer Handel? Faire und gerechte Arbeitslöhne und Arbeitsbedingungen Verbot von ausbeuterischer Kinderarbeit und von Diskriminierung In der Regel

Mehr

Fairtrade verbindet. Jahres- und Wirkungsbericht 2014. Max Havelaar-Stiftung (Schweiz)

Fairtrade verbindet. Jahres- und Wirkungsbericht 2014. Max Havelaar-Stiftung (Schweiz) Fairtrade verbindet Jahres- und Wirkungsbericht 2014 Max Havelaar-Stiftung (Schweiz) Inhalt Fairtrade ist ein langfristiger Prozess 3 Ein anspruchsvoller Kontext 4 Investitionen in die Zukunft 5 So wirkt

Mehr

Zertifizierung und Audits im Wald und entlang der Lieferkette Quelle: A. Knoell

Zertifizierung und Audits im Wald und entlang der Lieferkette Quelle: A. Knoell Zertifizierung und Audits im Wald und entlang der Lieferkette Quelle: A. Knoell Übersicht Prozess, Zertifikate Akteure & Kosten Teil 1: Zertifizierung Teil 2: Audits Audittypen Praxisbeispiele Forst &

Mehr

Kaffee im Fairen Handel

Kaffee im Fairen Handel Kaffee im Fairen Handel Stand: Juni 2015 Kaffee im Fairen Handel Inhalt Kaffee im Fairen Handel... 1 Inhalt... 1 Produktion und Export... 2 Der Preis des Kaffees... 4 Die Profiteure des Kaffeehandels...

Mehr

Labels, Siegel, Warenzeichen: Ein Überblick

Labels, Siegel, Warenzeichen: Ein Überblick Labels, Siegel, Warenzeichen: Ein Überblick Verschiedene Arten von Warenzeichen eroberten in den letzten Jahren den M arkt. Bei schätzungsweise 1000verschiedenen Zeichen, die mittlerweile existieren, fällt

Mehr

Kleine Siegel- und Markenkunde des Fairen Handels

Kleine Siegel- und Markenkunde des Fairen Handels Kleine Siegel- und Markenkunde des Fairen Handels Der Faire Handel boomt. Aus einer Solidaritätsinitiative weniger Menschen ist eine gut organisierte und vernetzte, weltumspannende Bewegung geworden. Gleichzeitig

Mehr

Lokale Agenda 21 und der Faire Handel in Bonn. Bonn, Juni 2011 Inês Ulbrich 1

Lokale Agenda 21 und der Faire Handel in Bonn. Bonn, Juni 2011 Inês Ulbrich 1 Bonn, Juni 2011 Inês Ulbrich 1 Vortrag im Rahmen der Oxford-Woche des Stadtbezirkes Bonn 3. Juni 2011 Inês Ulbrich Dezernat Umwelt, Gesundheit und Recht der Bundesstadt Bonn Bonn, Juni 2011 Inês Ulbrich

Mehr

Nachhaltigkeit und Risikominimierung in vorgelagerten Lieferketten: Responsible Sourcing am Beispiel Kakao und Palmöl

Nachhaltigkeit und Risikominimierung in vorgelagerten Lieferketten: Responsible Sourcing am Beispiel Kakao und Palmöl Nachhaltigkeit und Risikominimierung in vorgelagerten Lieferketten: Responsible Sourcing am Beispiel Kakao und Palmöl WWF-Konferenz Nachhaltigkeitsstandards für Rohstoffe, 26.1.2012 Achim Drewes, Public

Mehr

Bewerbungsbogen Grüne Pyramide Umwelt & Faire Welt

Bewerbungsbogen Grüne Pyramide Umwelt & Faire Welt Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrerinnen und Lehrer, wir haben uns bemüht, den Bewerbungsbogen so knapp wie möglich zu gestalten. Um die unterschiedlichen Voraussetzungen an Karlsruher Schulen

Mehr

Monitoring und Zertifizierung im Fairen Handel. www.forum-fairer-handel.de

Monitoring und Zertifizierung im Fairen Handel. www.forum-fairer-handel.de Monitoring und Zertifizierung im Fairen Handel www.forum-fairer-handel.de Inhalt Liebe Leserinnen und Leser, Einführung: Monitoring und Zertifizierung im Fairen Handel 3 Der ATO-TÜV: Ein Wegweiser für

Mehr

Fairer Handel alles andere als kalter Kaffee! Unterrichtsmaterialien. Liebe Schülerinnen und Schüler, PRAXIS GEOGRAPHIE

Fairer Handel alles andere als kalter Kaffee! Unterrichtsmaterialien. Liebe Schülerinnen und Schüler, PRAXIS GEOGRAPHIE PRAXIS GEOGRAPHIE Unterrichtsmaterialien Fairer Handel alles andere als kalter Kaffee! Autor: Ulrich Brameier Liebe Schülerinnen und Schüler, seit über 20 Jahren fördert TransFair der Verein, der in Deutschland

Mehr

So können Sie Ihre Gäste. fair verw hnen. Fair trade in der Gastronomie keine Kunst.

So können Sie Ihre Gäste. fair verw hnen. Fair trade in der Gastronomie keine Kunst. So können Sie Ihre Gäste fair verw hnen. Fair trade in der Gastronomie keine Kunst. Fair Trade: Genuss mit gutem Gewissen. Regional einkaufen. Fair und weltweit. Gäste interessieren sich dafür, wo ihr

Mehr

Themen-Dialog Gemeinsam für mehr Menschlichkeit

Themen-Dialog Gemeinsam für mehr Menschlichkeit Themen-Dialog Gemeinsam für mehr Menschlichkeit Zusammenfassung der Ergebnisse aus den Themen-Workshops 14.09.2011 im Westhafen Pier 1, Frankfurt am Main Hinweis zu den Ergebnissen Die nachfolgend dargestellten

Mehr

Infoshops Fair Handels Messe Bayern 06.07.2013 Augsburg Toskanische Säulenhalle und Zeughaus (Stand: 03.06.2013, Änderungen vorbehalten)

Infoshops Fair Handels Messe Bayern 06.07.2013 Augsburg Toskanische Säulenhalle und Zeughaus (Stand: 03.06.2013, Änderungen vorbehalten) Toskanische Säulenhalle und Zeughaus (Stand: 03.06.2013, Änderungen vorbehalten) Zeit/ Raum 11.00 11.45 13.00 13.45 14.00 14.45 15.00 15.45 Kreuzerraum 1.OG Raum 118 Fairness in der Kita Ursula Mai, Janusz-

Mehr

Foto: TransFair e.v. Nachhaltiges und faires Catering. Handreichung BioRegionalFair

Foto: TransFair e.v. Nachhaltiges und faires Catering. Handreichung BioRegionalFair Foto: TransFair e.v. Nachhaltiges und faires Catering Handreichung für Nachhaltiges und faires Catering Sie planen das Catering auf einer Veranstaltung? Dann planen Sie nachhaltig: Regional, saisonal,

Mehr

EINKAUFSPOLITIK PALMÖL

EINKAUFSPOLITIK PALMÖL EINKAUFSPOLITIK PALMÖL INHALT Grundsatz...2 1. Begriffsbestimmungen...2 1.1. Palmöl/Palmkernöl...2 1.2. Palm(kern)ölfraktionen...3 1.3. Verarbeitete / Veredelte Produkte auf Palm(kern)ölbasis...3 1.4.

Mehr

Richtlinien regional & fair Für Verarbeiter, Handel und Gastronomie

Richtlinien regional & fair Für Verarbeiter, Handel und Gastronomie Richtlinien Für Verarbeiter, Handel und Gastronomie 1. Allgemeines und Grundlagen... 3 2. Erzeugung und Verarbeitung... 3 3. Rohstoffbezug... 3 4. Hotel und Gastronomie... 3 4.1 Beherbergung und Bewirtung...

Mehr

Materialien, Unterrichtsideen und ReferentInnen zum Fairen Handel für Schulen

Materialien, Unterrichtsideen und ReferentInnen zum Fairen Handel für Schulen Materialien, Unterrichtsideen und ReferentInnen zum Fairen Handel für Schulen Wer? Was? Wo? Quellen Konditionen Kontakt TransFair e.v. Informationsmaterialien http://www.fairtradedeutschland.de/top/materialien/

Mehr

Antrag auf Fairtrade-Zertifizierung

Antrag auf Fairtrade-Zertifizierung 15 de Antrag auf Fairtrade-Zertifizierung Standardverfahren Gültig ab: 16/01/2015 Verteiler: öffentlich Inhalt 1 Gegenstand des Dokuments... 4 2 Geltungsbereich... 4 2.1 Wer muss eine Fairtrade-Zertifizierung

Mehr

Kühe, Schultaschen und Energiesparlampen ein Besuch auf einem Fair-Trade-Teegarten in Assam

Kühe, Schultaschen und Energiesparlampen ein Besuch auf einem Fair-Trade-Teegarten in Assam Eine Internationale Koproduktion aus der Serie: Fairer Handel Auf dem Weg nach Maud sind sie nicht zu übersehen: Am linken Straßenrand ein großes grünes Schild auf dem Schmetterlinge und Gras zu sehen

Mehr

FAIRTRADE Österreich wirkt. Seit 20 Jahren.

FAIRTRADE Österreich wirkt. Seit 20 Jahren. FAIRTRADE Österreich wirkt. Seit 20 Jahren. Wirkung in den Entwicklungsländern FAIRTRADE bedeutet stabile Preise für Rohstoffe wie z.b. Kakao, Kaffee oder Reis, die die Kosten einer nachhaltigen Produktion

Mehr

Qualitätscheck Nachhaltigkeitsstandards

Qualitätscheck Nachhaltigkeitsstandards Bewertungskriterien und Anerkennungssysteme für Nachhaltigkeitsstandards in der öffentlichen Beschaffung Tagung Was alles geht Verantwortungsvolle Vergabe in NRW 4. Juni 2013, Gelsenkirchen Martina Gaebler

Mehr

Und so funktioniert`s. Graphik Flyer

Und so funktioniert`s. Graphik Flyer Und so funktioniert`s Graphik Flyer Die Bürgerkarte Mit der Bürgerkarte werden Euroumsätze elektronisch erfasst und auf einem parallel geführten Bürgertalerkonto dokumentiert Die Bürgerkarte erhalten Verbraucher

Mehr

Extreme Ausbeutung sofort beenden: Bessere Bildungsmöglichkeiten Bessere Kinderschutzgesetze sowie Anerkennung der grundlegenden Arbeitsrechte

Extreme Ausbeutung sofort beenden: Bessere Bildungsmöglichkeiten Bessere Kinderschutzgesetze sowie Anerkennung der grundlegenden Arbeitsrechte FRAGEN & ANTWORTEN UNICEF zu ausbeuterischer Kinderarbeit Warum müssen Kinder arbeiten? Die meisten Kinder müssen arbeiten, weil ihre Eltern zu arm sind, um die Familie allein zu ernähren. Die wirtschaftliche

Mehr

Fairtrade-Stadt Mayen. Vortrag von Jasmin Franz im Seniorenbeirat am 14.03.2013

Fairtrade-Stadt Mayen. Vortrag von Jasmin Franz im Seniorenbeirat am 14.03.2013 Fairtrade-Stadt Mayen Vortrag von Jasmin Franz im Seniorenbeirat am 14.03.2013 Gliederung Fairtrade-Stadt - Was bedeutet das? Ursprung in Mayen Kriterien einer Fairtrade-Stadt Auszeichnung der Stadt Mayen

Mehr

Öko -Textilien in der Produktdatenbank der Initiative Bewusst kaufen. DI in Nicole Kajtna, ÖGUT

Öko -Textilien in der Produktdatenbank der Initiative Bewusst kaufen. DI in Nicole Kajtna, ÖGUT Öko -Textilien in der Produktdatenbank der Initiative Bewusst kaufen DI in Nicole Kajtna, ÖGUT - Überblick Initiative Bewusst kaufen Leitlinien für Heim-/Textilien im Rahmen der Initiative Bewusst kaufen

Mehr

Internationale Kakao-Einkaufspolitik

Internationale Kakao-Einkaufspolitik Internationale Kakao-Einkaufspolitik Stand: Juli 2015 Unser Anspruch Die Unternehmensgruppe ALDI Nord (im Folgenden: ALDI Nord ) handelt einfach, verantwortungsbewusst und verlässlich. Traditionelle Kaufmannswerte

Mehr

Webinar: Heute hier, morgen dort - das Problem Kundenloyalität im E-Commerce

Webinar: Heute hier, morgen dort - das Problem Kundenloyalität im E-Commerce Webinar: Heute hier, morgen dort - das Problem Kundenloyalität im E-Commerce 29.02.2012 24.02.2012 München 1 Acando Acando 29.02.2012 GmbH Ihre Gastgeber Dr. Manfred Mucha Vice Business Area Manager Süd

Mehr

Konsum ohne Kinderarbeit

Konsum ohne Kinderarbeit Konsum ohne Kinderarbeit Tipps für einen fairen Einkauf Konsum ohne Kinderarbeit terre des hommes Hilfe für Kinder in Not Impressum Inhalt terre des hommes Hilfe für Kinder in Not Bundesgeschäftsstelle

Mehr

STECKBRIEF FAIRTRADE Österreich - Verein zur Förderung des gerechten Handels mit den Ländern des Südens

STECKBRIEF FAIRTRADE Österreich - Verein zur Förderung des gerechten Handels mit den Ländern des Südens STECKBRIEF FAIRTRADE Österreich - Verein zur Förderung des gerechten Handels mit den Ländern des Südens Organisationsform Gründung Vorstand Geschäftsführung und Beschäftigte Ziel Geschäftstätigkeit Finanzierung

Mehr

Wie nachhaltig sind Öko-Produkte?

Wie nachhaltig sind Öko-Produkte? SYSTAIN CONSULTING Wie nachhaltig sind Öko-Produkte? Forum EnviComm Stuttgart, 27. April 2009 Dr. Michael Arretz Der Themenrahmen für Nachhaltigkeit / CSR: Beispiel Standorte Unternehmenswerte Gesellschaft

Mehr

Nachhaltiges Rohstoff- Management in der Produktion Rolle der Zertifizierung

Nachhaltiges Rohstoff- Management in der Produktion Rolle der Zertifizierung Nachhaltiges Rohstoff- Management in der Produktion Rolle der Zertifizierung Dr. Bettina Rechenberg Abteilungsleitung III 2 Nachhaltige Produktion, Ressourcenschonung, Stoffkreisläufe FSC - ein Siegel

Mehr

Zertifizierung von sozialer Nachhaltigkeit

Zertifizierung von sozialer Nachhaltigkeit Zertifizierung von sozialer Nachhaltigkeit Fragen und Einblick des Social Auditors Referent: Frank Felix Hartmann Themenüberblick Social Audit: Ein neuer Blickwinkel Schwerpunkte der Normen / Anforderungen

Mehr

TransFair. Jahresbericht 2011/2012. www.fairtrade-deutschland.de

TransFair. Jahresbericht 2011/2012. www.fairtrade-deutschland.de TransFair Jahresbericht /2012 www.fairtrade-deutschland.de Vorwort Der Wachstumstrend der Fairtrade-Produktpalette hält an. Mehr Partner, mehr Verkaufstellen und mehr Produkte führen zu deutlichem Umsatzplus.

Mehr

FAIRER HANDEL: GEWISSENSBERUHIGUNG ODER MEHR?

FAIRER HANDEL: GEWISSENSBERUHIGUNG ODER MEHR? FAIRER HANDEL: GEWISSENSBERUHIGUNG ODER MEHR? FAIRER HANDEL: EINE ANDERE FORM VON WELTHANDEL IST MÖGLICH! INHALTSÜBERSICHT 1. Worum geht es? 2. Wichtige Begriffe und Akteure 3. Was ist zu tun: Porträt

Mehr

Durch Shopping die Welt verbessern?

Durch Shopping die Welt verbessern? NACHHALTIGER KONSUM Durch Shopping die Welt verbessern? Hungerlöhne, Kinderarbeit, lebensgefährliche Arbeitsbedingungen solche unsozialen Geschäftspraktiken sind nicht im Sinne des Kunden. Statt allein

Mehr

5 Gründe für fairtrade 1 Warum Produzenten- fairer handel? organisationen fairtrade Konsumentinnen/ unternehmen Konsumenten

5 Gründe für fairtrade 1 Warum Produzenten- fairer handel? organisationen fairtrade Konsumentinnen/ unternehmen Konsumenten Inside fairtrade Österreich 2014 FAIRTRADE ist Armutsbekämpfung durch Fairen Handel 5 Gründe für FAIRTRADE Warum Fairer Handel? Millionen von kleinbäuerlichen Familien und lohnabhängig Beschäftigten in

Mehr

Hamburg kocht fair! Hamburg kocht fair!

Hamburg kocht fair! Hamburg kocht fair! Aktivitäten von hamburgmal fair zum Einsatz von Produkten aus dem Fairen Handel in der Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung 1 Vorbemerkung: Grundsätzlich sollte bei Nahrungsmitteln immer auf die Kriterien

Mehr

Jetzt mitmachen und FaIr trade town werden

Jetzt mitmachen und FaIr trade town werden Jetzt mitmachen und FaIr trade town werden DEr weg ZUr AUSZEICHNUNG www.fairtradetown.ch Inhalt 3 Vorwort 4 DIE KAMPAGNE 5 FAIRER HANDEL 6 Swiss Fair Trade 8 FAIR TRADE-PRODUKTE 10 SO FUNKTIONIERT S 12

Mehr