News. Frühling Liebe Leserinnen, liebe Leser

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "News. Frühling 2014. Liebe Leserinnen, liebe Leser"

Transkript

1 Frühling 2014 News Liebe Leserinnen, liebe Leser Der HRSE Newsletter kommt ganz neu daher. Wir haben Aufmachung und Layout neu gestaltet, damit das Lesen noch mehr Freude macht. Neu bin auch ich als HRSE Präsident. Im April habe ich das Präsidium von Urs Hofmann übernommen. Mein Vorgänger hat den Schweizerischen Trägerverein der Berufs- und höheren Fachprüfungen in Human Resources über 10 Jahre lang massgeblich geprägt. Selbstverständlich werden seine enormen Verdienste im vorliegenden Newsletter gewürdigt. Kurz und prägnant so wie sich das für einen Newsletter gehört und so wie es zu Urs passt. Ich freue mich auf meine neue, ehrenamtliche Aufgabe als HRSE Präsident. Natürlich habe ich auch Respekt vor dieser Aufgabe, nicht zuletzt, weil ich ein grosses Erbe antrete. In meinen Leben habe ich mich immer gerne für eine gute Sache eingesetzt, gerne mit engagierten Leuten zusammengearbeitet und war auch immer bereit, Verantwortung zu übernehmen als HRSE Präsident werde ich bestimmt ausgiebig Gelegenheit haben, all dies zu tun. Als Vollblutpersonaler engagiere ich mich mit Herzblut für die Höhere Berufsbildung in der Schweiz. Insbesondere möchte ich einen Beitrag leisten, damit sich unser faszinierendes Fachgebiet in den Unternehmen mit HR Professionals weiterentwickelt, die gut ausgebildet sind und die ihre Personalarbeit leidenschaftlich und kompetent betreiben. Mit diesem Newsletter erhalten Sie spannende Informationen zu den aktuellen Entwicklungen und Projekten in unserem Trägerverein. Und wie üblich auf der letzten Seite die wichtigsten Termine. Ich wünsche Ihnen eine informative Lektüre und freue mich auf Ihre Rückmeldung zu unserem neuen HRSE Newsletter! Armin Haas Präsident HRSE Inhaltsverzeichnis Zertifikatsprüfung Personalassistent/In WebExam: Webbasierte Zertifikatsprüfung Berufsprüfung HR-Fachleute Projekt Reform Berufsprüfung für HR-Fachleute Höhere Fachprüfung Leiter/In HR Förderung Höhere Fachprüfung HRSE intern Facts & Figures zu den Prüfungen Termine

2 Zertifikatsprüfung Personalssistent/In WebExam- Webbasierte Zertifikatsprüfung ab 2015: Pilot-Prüfungen erfolgt Projekt auf Kurs Wie erinnerlich, hat der Vorstand HRSE im Sommer 2013 grünes Licht erteilt, die Arbeiten im Hinblick auf eine webbasierte Zertifikatsprüfung HRSE ab 2015 voranzutreiben. Milestones des Projekts sind Pilot-Prüfungen: Die Erste erfolgte im November 2013, die Zweite am 7. April Eingeladen waren Vertreter der Schulen aus allen 3 Sprachregionen, damit sie sich mit dem neuen System vertraut machen können gekommen sind rund 50 Prüflinge. Wir sind überzeugt, dass wir mit WebExam die Arbeitssituation unserer Prüfungs-Kandidaten gut abbilden werden - und die Qualität der Zertifikats- Prüfung wird gleich bleiben: Sie soll sozusagen das Eintrittsticket in die Arbeitswelt HR sein. Das Bestehen der Prüfung legt (z.b. bei einer Bewerbung für eine HR-Assistenz-Funktion) Beweis davon ab, dass das HR-Handwerk (Grundlegendes über Personal- und Salär-Administration, Basiswissen Sozialversicherungen und Arbeitsrecht) - vorhanden ist. Etwa ein Drittel aller erfolgreichen Absolventen treten später zur Berufsprüfung an. Mit über Personen, welche die Zertifikatsprüfung seit ihrem Bestehen (2008) abgelegt haben, kann die Prüfung mit Fug als Erfolgsgeschichte bezeichnet werden. Dazu beigetragen haben nebst KV Schweiz als Organisatorin insbesondere die Expertinnen und Experten sowie das Kernteam, welche die Prüfung ausarbeitet - aber selbstverständlich auch die Schulen, welche die Kandidatinnen und Kandidaten an die Prüfung heranführen. Das Projektteam (*) arbeitet in den kommenden Monaten weiter an den Grundlagen der Prüfung und wird dabei selbstverständlich die Erkenntnisse der Pilotprüfungen mitberücksichtigen. Besonderes Gewicht werden wir auf die Wahl geeigneter Prüfungsstandorte und hohe Qualität legen. Weitere Herausforderungen werden die Neuausrichtung des Experten-Profils und die Fragen rund um die Übersetzungen sein. Jene Experten (der quantitative Bedarf an Experten und Expertinnen wird zurückgehen), welche auch ab 2015 im Einsatz sein werden, werden im Hinblick auf die Anwendung der Prüfungsplattform ( e-tutor ) im 4. Quartal geschult werden. Wir hoffen, dass wir mit WebExam einen Beitrag leisten können zur innovativen und methodengerechten Gestaltung der HR-Prüfungen. Max Becker Präsident Prüfungskommission Zertifikatsprüfung (*) Prof. Robert Zaugg, Christoph Haenssler, Sandra Fickel, Regula Perret, Sidney Rapin, Sabrina Rizzo, Christoph Steg, Max Becker Pilotprüfung mit den Vertretern der Lehrgangsanbieter

3 50% 50% Berufsprüfung HR Fachleute Projekt Reform Berufsprüfung für HR-Fachleute Wie im letzten Newsletter erwähnt, läuft die Reform der Berufsprüfung für HR-Fachleute auf Hochtouren. Wir haben damals schon den Zeitplan als sehr sportlich eingestuft. Dies hat sich nun in der Zwischenzeit bewahrheitet. Aufgrund der in den letzten Monaten erarbeiteten Unterlagen (Berufsfeldanalyse, Berufsbilder, Kompetenzmodell HRSE, etc.) konnten wir die neue Prüfungsstruktur definieren und den Lehrgangsanbietern im Januar 2014 vorstellen. Sie zeigt sich nun - nach einer ersten Überarbeitung aufgrund verschiedener Rückmeldungen auch von Seiten der Schulen - wie folgt: Neue Prüfungsstruktur BP für HR-Fachleute Generalistenwissen Human Resources Fachrichtung A Fachrichtung B Fachrichtung C Betriebliches Human Resource Management HR-Operations und Prozessmanagement HR-Marketing und Personalgewinnung HR-Beratung und Personalbetreuung Öffentliche Personalvermittlung und Beratung Private Personalvermittlung und Beratung Die Prüfungsarchitektur teilt sich in einen allgemeinen Teil (Generalistenwissen), den alle Kandidatinnen und Kandidaten absolvieren müssen, sowie in drei Fachrichtungen auf. Die Fachrichtung wird primär aufgrund der beruflichen Erfahrung gewählt. Erfolgreiche Absolventen sollen zudem zeitlich versetzt die Option haben, eine weitere Fachrichtung auch noch zu absolvieren. Es ist vorgesehen, dass der allgemeine Teil in elektronischer Form (web-basiert) gelöst werden kann. Daraus erhoffen wir uns eine effizientere Prüfungskorrektur durch die Expertinnen und Experten. Es müssen keine handschriftlichen Prüfungsblätter mehr entziffert und korrigiert werden. Die Erfahrungen aus dem Projekt WebExam der Zertifikatsprüfung werden für unsere Berufsprüfung von hohem Nutzen sein. Die Absolventenbefragungen der letzten drei Jahre hat zudem gezeigt, dass die Kandidatinnen und Kandidaten zunehmend Mühe bekunden, stundenlang handschriftlich Prüfungen abzulegen. Ein erster Entwurf der neuen Prüfungsordnung liegt vor. Eine neue Regelung betrifft die Zulassung. Die geforderte berufliche Erfahrung muss neu bereits bei der Anmeldung ausgewiesen werden. Die übrigen Zulassungskriterien erfahren grundsätzlich keine grösseren Änderungen. Sie werden lediglich präzisiert.

4 Die Prüfungsinhalte werden in der Wegleitung festgehalten. Diese ist neu kompetenzorientiert aufgebaut. Das heisst, das geforderte Wissen und Können definiert sich aufgrund praktischer HR- Alltagssituationen und nicht - wie bis heute - aufgrund der Sichtweise aus einzelnen Fächern. Darauf aufbauend kann die Prüfung noch praxisorientierter gestaltet werden. Mit der neuen Berufsprüfung 2017 wollen wir einen neuen Standard setzen. Grobplanung 2014 Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez VS HRSE VS HRSE VS HRSE VS HRSE WS LG Anbieter PT PT Erarbeitung Wegleitung Erarbeitung Prüfungsordnung (PO) SBFI: PO genehmigen, publizieren Die Grobplanung sieht vor, dass wir die Prüfungsordnung noch vor den Sommerferien beim SBFI (Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation) einreichen können. Parallel dazu erarbeiten wir die Wegleitung. Mit Studiengang- und Programmleiter/innen der Ausbildungsinstitute ist nach den Sommerferien ein Workshop geplant mit dem Ziel, die Auswirkungen der neuen Prüfungsgrundlagen auf die Ausbildungslehrgänge zu erörtern. Aufgrund des Projektstandes mussten wir diese Veranstaltung verschieben. Die entsprechenden Ausbildungsinstitute wurden mit einem separaten Schreiben informiert. Zum Jahresbeginn 2015 sollten die neuen Prüfungsgrundlagen (Prüfungsordnung, Wegleitung) zur Verfügung stehen. Die erste Prüfung ist per 2017 geplant (also nicht wie ursprünglich vorgesehen 2016). Damit bleibt den Ausbildungsinstituten genügend Zeit, ihre Lehrpläne auf die neue Prüfung auszurichten. Wir werden zudem eine 0-Serie-Prüfung erstellen, um mit der neuen Prüfungsstruktur Erfahrungen sammeln zu können. Wir sind überzeugt, dem Anspruch von praxisnahen Berufsprüfungen mit der neuen Konzeption zu genügen und damit weiterhin eine attraktive eidg. Berufsprüfung für HR-Fachleute auf dem Markt anbieten zu können. Pius Breu Präsident Prüfungskommission Berufsprüfung für HR-Fachleute

5 Höhere Fachprüfung Leiterin/ Leiter HR Förderung Höhere Fachprüfung Leiter/In HR Die Höhere Fachprüfung erfreut sich in diesem Jahr einer deutlich erhöhten Anzahl von Kandidaten. Trotzdem benötigt diese Prüfung langfristig eine Stärkung, um auf dem Arbeitsmarkt und in der HR Community einen wichtigen Stellenwert einzunehmen. Für diese Förderung wird eine Projektgruppe unter Leitung von Nathalie Bourquenoud gebildet. Die Hauptaufgaben dieses Gremiums liegen bei der Bedarfsabklärung des Arbeitsmarkts, mögliche Optionen zu prüfen und noch einmal die Zulassungskriterien zu evaluieren. Es werden momentan Gespräche mit verschiedenen Studiengangsanbietern geführt damit eine Entwicklung entsteht, welche beide Seiten stärken soll. Sowohl die Lehrgangsanbieter wie auch die Höhere Fachprüfung sollen von möglichen Kooperationen profitieren. Hier gibt es verschiedene Ansätze, die wir prüfen. Interesse an einer spannenden Expertentätigkeit im Bereich der Höheren Fachprüfung? Da sich in diesem Jahr erfreulicherweise vermehrt Kandidatinnen und Kandidaten zur höheren Fachprüfung LeiterIn Human Resources angemeldet haben, benötigen wir in diesem Jahr mehr Experten. Im mündlichen Teilbereich benötigen wir zusätzlich ca. 1-2 französisch sprechende Experten und 1-2 deutsch sprechende Experten. Anforderungen an eine Expertentätigkeit Muttersprache Deutsch oder Französisch Gute Deutschkenntnisse 3-5 Jahre Erfahrung als LeiterIn HRM in einem Unternehmen mit ca Mitarbeitenden oder mehr Anerkannte Ausbildung zum Leiter HR Nachdiplomstudium HRM, Master HRM, eidgenössische Prüfung oder gleichwertig Interesse für mind. 2-3 Jahre als Experte eingesetzt zu werden Zeitlicher Aufwand Einmalig: Persönliches Gespräch ca. 1 Stunde Einmalig: Einführungsnachmittag / persönliches Training ca. 4 Stunden Studium des Prüfungsfalles / ca. 2 Stunden Informationsbeschaffung über die zugeteilten Kandidaten (Branche, Firma, etc) Anreise am Vorabend der Prüfungen Vorbesprechung der Jahresfälle / Briefing / Austausch mit Kolleginnen und Kollegen / ca. 1 ½ h Gemeinsames Abendessen Prüfungstag ca. 4-8 Stunden je nach Einteilung / Max. 6 Prüfungen / Kandidaten pro Tag Ev. Stellungnahme bei Rekursen (relativ selten) Entschädigung/Nutzen Pro Tageseinsatz eines Experten CHF Es werden 2 Tage gutgeschrieben (inkl. Vorbereitungen) Reisespesen werden im Wert von einem SBB 1. Klasse Ticket vergütet Hotelübernachtung in Bern plus gemeinsames Abendessen Erfahrungsaustausch Vernetzung unter HR-Führungskräften Sind Sie interessiert? Wir geben Ihnen gerne weitere Informationen oder Remo Murer

6 HRSE intern Abschied von Urs Hofmann als Präsident HRSE Der Experte Urs Hofmann begann seine Laufbahn bei HRSE als Experte der Berufsprüfung Kurz darauf übernahm er eine Expertentätigkeit bei der Höheren Fachprüfung, die er massgeblich prägte löste er seinen Vorgänger Peter Benz als Präsident der Prüfungskommission ab und übernahm nach der Neuorganisation der Trägerschaft Ende 2004 das neue Amt als Präsident des Trägervereins HRSE. Der Gestalter Er übernahm das langjährige erfolgreiche Erbe seines Vorgängers und entwickelte es in den nächsten Jahren sukzessive weiter. Er hat die Strukturen des Trägervereins mit Vorstand und Delegiertenversammlung neu gestaltet und im Laufe seiner Präsidentschaft immer wieder Reformen der Prüfungen initiiert. Sein Weitblick sorgte mit dafür, dass die Zertifikatsprüfung sich stetig weiterentwickelte und nun zeitgemäss auf die webbasierte Version umgestellt wird. Der Vernetzer Er verstand es, die Menschen um ihn herum zu begeistern. Er pflegte wichtige Kontakte zu höheren Institutionen und es gelang ihm, Transparenz und Kooperationen zu schaffen. Sein grosses Engagement und seine Vernetzung in der Schweizer Bildungslandschaft sind einmalig. Der Erfolgreiche Urs steckte sich immer ambitiöse Ziele. Die Berufsprüfung hat sich zu unter seiner Präsidentschaft zu einem Klassiker entwickelt. Jährlich steigen die Anmeldezahlen. Durch seine Umsicht hat er als Präsident für HRSE eine solide finanzielle Basis geschaffen. Es ist gerade auch Urs zu verdanken, dass alle internen Projekte durch Eigenmittel finanziert werden konnten. Er verstand es auch, seine Erfolge mit seinen Kollegen zu feiern. Der Mensch Nicht zuletzt machte sich Urs Hofmann durch seine menschlichen Qualitäten verdient. Menschen zusammen zu bringen, fällt ihm leicht und er bewies immer wieder seine glückliche Hand in der Auswahl seiner Teams. Lieber Urs, wir danken Dir für Deinen enormen Einsatz, den Du für die Personallandschaft Schweiz geleistet hast. Du darfst mit Stolz auf Dein Werk zurückblicken und darauf vertrauen, dass Dein Erbe gut verwaltet und gemehrt wird. Wir wünschen Dir, dass Du Dich weiter mit unermüdlicher Energie Deinen neuen Projekten widmen kannst. Schlussfeier 2013 v.l.n.r. Pius Breu, Urs Hofmann, Nathalie Bourquenoud, Max Becker

7 Der neue HRSE Präsident Armin Haas wurde am 15. April 2014 von der Delegiertenversammlung zum Nachfolger von Urs Hofmann als Präsident des Schweizerischen Trägervereins der Berufs- und höheren Fachprüfungen in Human Resources gewählt. Armin Haas, 53, hat seine betriebswirtschaftliche Ausbildung in der Schweiz als Betriebsökonom HWV/FH und in den USA (Cambridge/Boston) als Master of Science in Management (MSc) abgeschlossen. Mit seiner langjährigen Führungspraxis als Personalleiter auf Geschäftsleitungsebene im schweizerischen und internationalen Umfeld verfügt er über fundierte Erfahrung in den strategischen und operativen Bereichen des modernen Human Resources Management. Nach seinem HWV-Studium hat er als Betriebsorganisator und IT-Projektleiter bei der Zürich-Versicherung gearbeitet. Später, bei der STG-Coopers & Lybrand war er unter anderem auch als Unternehmensberater tätig. Nach gut 8 Jahren als Partner und Head HR von KPMG Schweiz hat er sich 2010 mit seiner eigenen Beratungsfirma für People Management, HR-Strategie und Leadership selbständig gemacht. Armin Haas war unter anderem viele Jahre Vorstandsmitglied von HR Swiss und der Zürcher Gesellschaft für Personalmanagement (ZGP). Mit Bildungsfragen hat er sich auch als Mitglied der Eidgenössischen Fachhochschulkommission (EFHK) auseinandergesetzt. Seit einigen Jahren ist er im Vorstand und Mitglied des Bildungsressorts von FH SCHWEIZ, dem Dachverband der Fachhochschulabsolventen. Im Weiteren engagiert er sich im VR der Sozialfirma AG, welche Arbeitsplätze im ersten Arbeitsmarkt für Menschen mit eingeschränkter Leistungsfähigkeit schafft. Armin Haas wuchs in Zürich-Riesbach auf. Rund drei Jahre verbrachte er im Ausland. Heute lebt in der Stadt Zürich, im Quartier Hirslanden, ist verheiratet und hat zwei Kinder im Teenager-Alter. Neben dem Familienleben, dem Austausch mit Freunden und der Arbeit schwingt er sich regelmässig auf den Sattel seines Tourenvelos, spielt gerne Plausch-Eishockey und hält sich auch fit mit Joggen, Schwimmen und Skifahren.

8 Facts & Figures zu den HR-Prüfungen Statistik HR Zertifikat HRSE bestanden '076 1'145 1'288 1'372 6'371 % nicht bestanden % Total 567 1'082 1'231 1'336 1'467 1'672 7'355 Statistik HR Zertifikat (anerkannte Schulen) bestanden 1'042 1'506 1'773 1'819 1'422 1'753 9'315 % nicht bestanden '253 % Total 1'266 1'686 1'990 2'062 1'604 1'967 10'575 Statistik HR Berufsprüfung (hier ab ) bestanden ' % nicht bestanden ' % Total 1'041 1' ' '047 1'117 1'296 1'262 12'342 Statistik HR Leiter bestanden % nicht bestanden % Total

9 Termine 2014/ 2015 Bitte notieren Sie die für Sie relevanten Termine. Besten Dank. Vorstandssitzungen Mittwoch, 26. März 2014 Dienstag, 15. April 2014 Dienstag, 17. Juni 2014 Donnerstag, 11. September 2014 Delegiertenversammlung 2015 Dienstag, 21. April 2015 Zertifikatsprüfung Personalassistent/In 26. Mai 2014 Pilot webbasierte Prüfung Bern 1. September 2014 Zertifikatsprüfung Winterthur/Montreux/ Genf/ Lugano September 2014 Korrekturen Thun 3. Oktober 2014 Schlussfeier Biel-Bienne Berufsprüfung HR Fachleute 2./3. September 2014 Schriftliche Prüfung Winterthur, Montreux, Lugano September 2014 Korrekturen Pfäffikon/SZ Oktober 2014 Mündliche Prüfung Fribourg 21. November 2014 Schlussfeier Kulturcasino Bern Höhere Fachprüfung 22. September 2014 Schriftliche Prüfung Bern 23. September 2014 Mündliche Prüfung Bern 6. Oktober 2014 Korrekturen Schriftliche Prüfung 21. November 2014 Schlussfeier Kulturcasino Bern HRSE Tag der Schulen 22. Januar 2015 Tag der Schulen (Deutschschweiz) 29. Januar 2015 Tag der Schulen (Westschweiz) Willkommensgeschenk an der schriftlichen Prüfung der Berufsprüfung 2013

News. Herbst 2014. Inhaltsverzeichnis. Zertifikatsprüfung Personalassistent/in WebExam: Erste IT-gestützte Zertifikatsprüfung im Tessin 2014

News. Herbst 2014. Inhaltsverzeichnis. Zertifikatsprüfung Personalassistent/in WebExam: Erste IT-gestützte Zertifikatsprüfung im Tessin 2014 Herbst 2014 News Liebe Leserinnen, liebe Leser Die Welt der Personalarbeit verändert sich: neue Recruiting-Kanäle, Industrialisierung (und auch Outsourcing) von HR-Prozessen, neue gesetzliche Rahmenbedingungen.

Mehr

News. Winter 2014/2015. Inhaltsverzeichnis. Zertifikatsprüfung Personalassistent/in Neues Anmeldetool

News. Winter 2014/2015. Inhaltsverzeichnis. Zertifikatsprüfung Personalassistent/in Neues Anmeldetool Winter 2014/2015 News Liebe Leserinnen, liebe Leser Der Entscheid, einen Abschluss in der Höheren Berufsbildung zu machen und sich in demjenigen Berufsfeld auf Herz und Nieren prüfen zu lassen, in dem

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Fachfrau/Fachmann Human Resources (HR).

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Fachfrau/Fachmann Human Resources (HR). Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Fachfrau/Fachmann Human Resources (HR). Wie sieht das Berufsbild Fachfrau/Fachmann Human Resources (HR) aus? HR-Fachleute mit Fachrichtung HR-Management werden in Unternehmen

Mehr

News. Frühling 2015. Inhaltsverzeichnis. Zertifikatsprüfung Personalassistent/in - Erste webbasierte Prüfung - Lessons Learned

News. Frühling 2015. Inhaltsverzeichnis. Zertifikatsprüfung Personalassistent/in - Erste webbasierte Prüfung - Lessons Learned Frühling 2015 News Liebe Leserinnen, liebe Leser Ein wesentlicher Meilenstein in unserem Reformprojekt wurde erreicht. Die neuen - ab 2017 gültigen - Prüfungsgrundlagen konnten am 9. März 2015 durch die

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Fachfrau/Fachmann Human Resources (HR).

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Fachfrau/Fachmann Human Resources (HR). Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Fachfrau/Fachmann Human Resources (HR). Wie sieht das Berufsbild Fachfrau/Fachmann Human Resources (HR) aus? Die HR-Fachleute sind in Unternehmen oder bei öffentlichen

Mehr

HR-Fachleute Betriebliches HR-Management mit eidg. Fachausweis

HR-Fachleute Betriebliches HR-Management mit eidg. Fachausweis inklusive Personalassistent/in Weiterbildung HR-Fachleute mit eidg. Fachausweis Bildungszentrum kvbl 09/03/18 Inhalt 1 Kurzbeschrieb 2 1.1 Berufsbild 2 1.2 Positionierung 2 1.3 Mögliche Teilnehmende 2

Mehr

SACHBEARBEITERIN/ SACHBEARBEITER PERSONALWESEN edupool.ch

SACHBEARBEITERIN/ SACHBEARBEITER PERSONALWESEN edupool.ch Kanton St.Gallen BWZ Rapperswil-Jona SACHBEARBEITERIN/ SACHBEARBEITER PERSONALWESEN Trägerschaft: Kaufmännischer Verband Schweiz Berufsbegleitende Weiterbildung 9 Monate BERUFSBILD Als Sachbearbeiter/-in

Mehr

HR-Prüfungen. Schweizerischer Trägerverein für Berufs- und höhere Fachprüfungen in Human Resources. PersonalassistentIn mit Zertifikat Trägerverein

HR-Prüfungen. Schweizerischer Trägerverein für Berufs- und höhere Fachprüfungen in Human Resources. PersonalassistentIn mit Zertifikat Trägerverein HR-Prüfungen Schweizerischer Trägerverein für Berufs- und höhere Fachprüfungen in Human Resources PersonalassistentIn mit Zertifikat Trägerverein HR-Fachmann/HR-Fachfrau mit eidgenössischem Fachausweis

Mehr

Herzlich willkommen! am Regionalmeeting November 2015

Herzlich willkommen! am Regionalmeeting November 2015 Herzlich willkommen! am Regionalmeeting November 2015 Programm Begrüssung Weiterbildung für Personalberater Was die Wirtschaft treibt? Weiterbildung für Personaldienstleister Regionalmeeting November 2015

Mehr

HR-Prüfungen. Schweizerischer Trägerverein für Berufs- und höhere Fachprüfungen in Human Resources

HR-Prüfungen. Schweizerischer Trägerverein für Berufs- und höhere Fachprüfungen in Human Resources HR-Prüfungen Personalassistentin / Personalassistent mit Zertifikat Trägerverein HR-Fachfrau / HR-Fachmann mit eidgenössischem Fachausweis Leiterin / Leiter Human Resources mit eidgenössischem Diplom Schweizerischer

Mehr

Spezialist/Spezialistin in Unternehmensorganisation. Experte/Expertin in Organisationsmanagement

Spezialist/Spezialistin in Unternehmensorganisation. Experte/Expertin in Organisationsmanagement Eidg. Organisatorenprüfungen Flyer Ausgabe Mai 2011 Eidgenössisch anerkannt seit 1980! Spezialist/Spezialistin in Unternehmensorganisation Berufsprüfung mit Eidg. Fachausweis ab 2013 Experte/Expertin in

Mehr

ZGP das Netzwerk für HR-Fachleute

ZGP das Netzwerk für HR-Fachleute ZGP das Netzwerk für HR-Fachleute Die ZGP Ihr professionelles Beziehungsnetz Die ZGP Zürcher Gesellschaft für Personal-Management ist die grösste und führende Berufsorganisation für HR-Fachleute in der

Mehr

News Frühling 2016. Inhaltsverzeichnis. Zertifikatsprüfung Personalassistent/In Ein Parcours für den erfolgreichen beruflichen Wiedereinstieg

News Frühling 2016. Inhaltsverzeichnis. Zertifikatsprüfung Personalassistent/In Ein Parcours für den erfolgreichen beruflichen Wiedereinstieg News Frühling 2016 Liebe Leserinnen, liebe Leser «Mutig!» nannte eine gute Bekannte von mir meine Entscheidung, die Verantwortung der Prüfungskommission per 1.1.2016 zu übernehmen und somit die Nachfolge

Mehr

Wegleitung. über die Zertifikatsprüfung. für Personalassistentin/ Personalassistenten

Wegleitung. über die Zertifikatsprüfung. für Personalassistentin/ Personalassistenten Wegleitung über die Zertifikatsprüfung für Personalassistentin/ Personalassistenten Träger der Prüfung HR Swiss KV Schweiz Schweizerischer Arbeitgeberverband Swissstaffing Verband der Personal- und Ausbildungsfachleute

Mehr

HR-Fachfrau /-mann mit Eidg. Fachausweis

HR-Fachfrau /-mann mit Eidg. Fachausweis HR-Fachfrau /-mann mit Eidg. Fachausweis HR-Fachfrau /-mann mit Eidg. Fachausweis In zwei Semestern zur HR-Fachfrau/zum HR-Fachmann. HR-Fachleute der Fachrichtung HR-Management erstellen mit den vorgesetzten

Mehr

Dipl. Expertin bzw. Experte in Rechnungs legung und Controlling

Dipl. Expertin bzw. Experte in Rechnungs legung und Controlling Dipl. Expertin bzw. Experte in Rechnungs legung und Controlling Erwerben Sie bestens vorbereitet das anerkannte eidg. Diplom auf höchster Stufe! Weiterbildung bringt Sie vorwärts und wir kommen Ihnen entgegen!

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Technische Kauffrau/ Technischer Kaufmann.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Technische Kauffrau/ Technischer Kaufmann. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Technische Kauffrau/ Technischer Kaufmann. Wie sieht das Berufsbild Technische Kauffrau/Technischer Kaufmann aus? Mit dem erfolgreichen Bestehen der eidg. Berufsprüfung

Mehr

SO VIELSEITIG WIE DU: EINE LEHRE BEI DER MIGROS-GRUPPE.

SO VIELSEITIG WIE DU: EINE LEHRE BEI DER MIGROS-GRUPPE. SO VIELSEITIG WIE DU: EINE LEHRE BEI DER MIGROS-GRUPPE. FÜR ALLE, DIE GROSSES VORHABEN. NEW-TALENTS.CH ERFAHRUNGEN FÜR S LEBEN. Bist du bereit? Ein neues Abenteuer wartet auf dich eine Lehre bei der Migros-Gruppe!

Mehr

Erfahrungsaustausch eidgenössische Prüfungen vom 5. Juli 2010. Professionelle und faire mündliche Prüfungen

Erfahrungsaustausch eidgenössische Prüfungen vom 5. Juli 2010. Professionelle und faire mündliche Prüfungen Erfahrungsaustausch eidgenössische Prüfungen vom 5. Juli 2010 Professionelle und faire mündliche Prüfungen am Beispiel der Berufs- und höheren Fachprüfungen Human Resources Inhalt Berufsprüfung HR-Fachmann

Mehr

Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die

Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die Vorbereitung auf die Messe Unsere kostenlosen Angebote zur intensiven Vorbereitung Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die Aufnahme erfolgt entsprechend

Mehr

29 Antworten. Zusammenfassung Vollständige!Antworten anzeigen

29 Antworten. Zusammenfassung Vollständige!Antworten anzeigen 29 Antworten Zusammenfassung Vollständige!Antworten anzeigen Wie wichtig findest du die Vernetzung der Soziokulturellen Animatorinnen und Animatoren im Kanton Bern? 1 - nicht wichtig 0 0% 2 2 7% 3 18 62%

Mehr

HR-Fachleute. Eidgenössischer Fachausweis Sursee. Kleine Klasse hohe Erfolgsquote

HR-Fachleute. Eidgenössischer Fachausweis Sursee. Kleine Klasse hohe Erfolgsquote HR-Fachleute Eidgenössischer Fachausweis Sursee Kleine Klasse hohe Erfolgsquote Recognised for excellence 3 star - 2015 Leiterin Bildungsgang Nicole Petrig, lic. iur. nicole.petrig@bluewin.ch Administration

Mehr

Eidgenössischer Fachausweis Sursee Kleine Klasse hohe Erfolgsquote

Eidgenössischer Fachausweis Sursee Kleine Klasse hohe Erfolgsquote HR-Fachleute Eidgenössischer Fachausweis Sursee Kleine Klasse hohe Erfolgsquote Recognised for excellence 3 star - 2015 Leiterin Bildungsgang Nicole Petrig, lic. iur. nicole.petrig@bluewin.ch Administration

Mehr

Schweizerischer Trägerverein für Berufs- und höhere Fachprüfungen in Human Resources. Tag der Schulen 2010. Herzlich Willkommen!

Schweizerischer Trägerverein für Berufs- und höhere Fachprüfungen in Human Resources. Tag der Schulen 2010. Herzlich Willkommen! Schweizerischer Trägerverein für Berufs- und höhere Fachprüfungen in Human Resources Tag der Schulen 2010 Herzlich Willkommen! Ablauf 15.00 Uhr Begrüssung Urs Hofmann 15.05 Uhr Zertifikatsprüfungen 2010

Mehr

HR-Fachleute Fachrichtung HR-Management. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis

HR-Fachleute Fachrichtung HR-Management. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis HR-Fachleute Fachrichtung HR-Management Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet HR-Fachleute mit Fachrichtung HR-Management

Mehr

Nie ein Stubenhocker gewesen?

Nie ein Stubenhocker gewesen? Nie ein Stubenhocker gewesen? Make great things happen Perspektiven für Schüler die dualen Studiengänge Willkommen bei Merck Du interessierst dich für ein duales Studium bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

Video-Skript SGL Group Head Office (Germany)- Die Story

Video-Skript SGL Group Head Office (Germany)- Die Story Video-Skript SGL Group Head Office (Germany)- Die Story Wir stellen vor Dr. Thomas Raddatz, Head of Management Development, Corporate HR, SGL GROUP Group Head Office Effektives Performance Management mit

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Fachfrau/Fachmann Finanz- und Rechnungswesen.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Fachfrau/Fachmann Finanz- und Rechnungswesen. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Fachfrau/Fachmann Finanz- und Rechnungswesen. Wie sieht das Berufsbild Fachfrau/Fachmann Finanz- und Rechungswesen aus? Mit dem Fachausweis Finanz- und Rechnungswesen

Mehr

was ist ihr erfolgscode?

was ist ihr erfolgscode? was ist ihr erfolgscode? der Starten Sie Ihre Karriere in e! nch ilbra internationalen Text intelligent threads. ihr erfolgscode. Persönlichkeit und Individualität der Mitarbeiter sind die Basis unseres

Mehr

Chefin- und Chef-Sein ist lernbar. Mit den Führungsausbildungen der SVF.

Chefin- und Chef-Sein ist lernbar. Mit den Führungsausbildungen der SVF. Chefin- und Chef-Sein ist lernbar. Mit den Führungsausbildungen der SVF. SVF für Kompetenz im Führungsalltag. Die Schweizerische Vereinigung für Führungsausbildung (SVF) engagiert sich seit ihrer Gründung

Mehr

Rekurse und Beschwerden

Rekurse und Beschwerden Rekurse und Beschwerden Berufsprüfungen Human Resources HR-Fachleute mit eidg. Fachausweis 15.09.2011 Christoph Haenssler 1 Referent Christoph Haenssler, 54 wohne und arbeite in Bern Präsident Prüfungskommission

Mehr

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Mai 2013 3 Inhalt Berufsbild 4 Kursziele 4 Bildungsverständnis 5 Voraussetzungen 5 Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Diplom/Titel 5 Zielgruppe 6 Kursprofil 6 Kursinhalte 6 Kursorganisation

Mehr

Informationen neue HFP ab 2015

Informationen neue HFP ab 2015 Informationen neue HFP ab 2015 Richemont Kompetenzzentrum Information zum Projektstand Höhere Fachprüfung, Betriebsleiter/in Bäckerei-Konditorei-Confiserie Höhere Fachprüfung, Betriebsleiter/in Bäckerei-Konditorei-Confiserie

Mehr

Information für Arbeitgebende. Wir bringen zusammen was zusammen passt!

Information für Arbeitgebende. Wir bringen zusammen was zusammen passt! Information für Arbeitgebende. Wir bringen zusammen was zusammen passt! Seit mehr als 20 Jahren vermitteln wir kompetente Fachkräfte. Die ASOAG ist ein erfolgreiches Personaldienstleistungsunternehmen

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Assistentin/Assistent Personal.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Assistentin/Assistent Personal. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Assistentin/Assistent Personal. Wie sieht das Berufsbild Assistentin/Assistent Personal aus? Assistentinnen und Assistenten Personal verfügen über die notwendigen Kenntnisse,

Mehr

Ausbildung und duales Studium bei Connext

Ausbildung und duales Studium bei Connext und duales Studium bei Connext Lernen, was Zukunft hat! Deine Zukunft bei Connext Lernen, was Zukunft hat! Mehr Infos auch im Netz unter www.connext.de/karriere Hier findest du auch Erfahrungsberichte

Mehr

MASTER OF SCIENCE IN BERUFSBILDUNG

MASTER OF SCIENCE IN BERUFSBILDUNG MASTER OF SCIENCE IN BERUFSBILDUNG Einzigartig in der Schweiz: Ausbildung für angehende Spezialistinnen und Spezialisten im Bereich der Berufsbildung Ausbildung DIE AUSBILDUNG FÜR ANGEHENDE SPEZIALISTINNEN

Mehr

A Great Place to Work Dein Start bei GuideCom

A Great Place to Work Dein Start bei GuideCom A Great Place to Work Dein Start bei GuideCom Ausbildung und Duales Studium. Ihre Prozesse. Ihre Sprache. »Schnelle, vollwertige Einbindung ins Team, aktive Förderung und vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten

Mehr

XANGO. Zeit für ein neues Image? FibreFit. ein visionäres Unternehmen erobert Europa und die Welt. Genießen die Vorteile von.

XANGO. Zeit für ein neues Image? FibreFit. ein visionäres Unternehmen erobert Europa und die Welt. Genießen die Vorteile von. 03 13 Die XANGO verändert Direktvertriebsbranche: Zeit für ein neues Image? Leben in Namibia Independent Representatives von QNET Genießen die Vorteile von FibreFit ein visionäres Unternehmen erobert Europa

Mehr

Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0

Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0 Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0 Name: Professor Dr. Armin Trost Funktion/Bereich: Partner Organisation:

Mehr

Inhaltsverzeichnis SEITE 1. Der User Guide in drei Schritten 2. Erste Schritte 2. Wieviel habe ich gearbeitet verdient? 5

Inhaltsverzeichnis SEITE 1. Der User Guide in drei Schritten 2. Erste Schritte 2. Wieviel habe ich gearbeitet verdient? 5 Inhaltsverzeichnis Der User Guide in drei Schritten 2 Erste Schritte 2 Wieviel habe ich gearbeitet verdient? 5 Verwaltung meines eigenen Kontos 6 SEITE 1 Allgemeines Dieses Benutzerhandbuch erklärt die

Mehr

Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung. HR-Fachmann/frau. mit eidg. Fachausweis. Entdecke die Begabung in dir.

Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung. HR-Fachmann/frau. mit eidg. Fachausweis. Entdecke die Begabung in dir. Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung HR-Fachmann/frau mit eidg. Fachausweis Entdecke die Begabung in dir. Herzlich willkommen bei BZWU Weiterbildung Mit einer gezielten

Mehr

News Winter Inhaltsverzeichnis. Zertifikatsprüfung Personalassistent/In Aktuelles zur Zertifikatsprüfung

News Winter Inhaltsverzeichnis. Zertifikatsprüfung Personalassistent/In Aktuelles zur Zertifikatsprüfung News Winter 2016 Liebe Leserinnen, liebe Leser Anlässlich der Schlussfeier in Bern am 25. November durften wir auch dieses Jahr den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen zu ihrem eidgenössischen

Mehr

ÜBERGABE DER OPERATIVEN GESCHÄFTSFÜHRUNG VON MARC BRUNNER AN DOMINIK NYFFENEGGER

ÜBERGABE DER OPERATIVEN GESCHÄFTSFÜHRUNG VON MARC BRUNNER AN DOMINIK NYFFENEGGER GOOD NEWS VON USP ÜBERGABE DER OPERATIVEN GESCHÄFTSFÜHRUNG VON MARC BRUNNER AN DOMINIK NYFFENEGGER In den vergangenen vierzehn Jahren haben wir mit USP Partner AG eine der bedeutendsten Marketingagenturen

Mehr

MERIDO - AKTUELL Juli 2013

MERIDO - AKTUELL Juli 2013 MERIDO - AKTUELL Juli 2013 Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser Unser Team, unsere Kompetenzen und unsere Tools bezüglich Personal und Organisationsentwicklung entwickeln sich kontinuierlich und bewähren

Mehr

Marketingfachmann / Marketingfachfrau Verkaufsfachmann / Verkaufsfachfrau. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg.

Marketingfachmann / Marketingfachfrau Verkaufsfachmann / Verkaufsfachfrau. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Marketingfachmann / Marketingfachfrau Verkaufsfachmann / Verkaufsfachfrau Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Neue Anforderungen / neue Bildungsangebote

Mehr

Gehaltsreport 2015. experts

Gehaltsreport 2015. experts Gehaltsreport 2015 experts Editorial. Großartige Perspektiven für Fachkräfte: Der Life Science Sektor ist einer der drei zukunftsträchtigsten Arbeitsmärkte für Experten. Wir von pates experts sind als

Mehr

Richtig bewerben für ein Praktikum aber wie? Was ist wichtig in Bewerbungsunterlagen? Was macht eine erfolgreiche Bewerbung aus?

Richtig bewerben für ein Praktikum aber wie? Was ist wichtig in Bewerbungsunterlagen? Was macht eine erfolgreiche Bewerbung aus? Liebe Studierende, Richtig bewerben für ein Praktikum aber wie? Was ist wichtig in Bewerbungsunterlagen? Was macht eine erfolgreiche Bewerbung aus? Wie verhalte ich mich im Assessment Center? Ihnen wird

Mehr

Wir nehmen uns Zeit.

Wir nehmen uns Zeit. Wir nehmen uns Zeit. Wir geben zu: Wir mussten selbst ein wenig lächeln, als wir uns das erste Mal entschlossen, die Raiffeisenbank Lech am Arlberg unserem Qualitätstest für Vermögensmanagement zu unterziehen.

Mehr

N T E R N A T W O H N A N G E B O T L A N D E N H O F Z E N T R U M S C H W E I Z E R I S C H E S C H U L E S C H W E R H Ö R I G E 5 0 3 5

N T E R N A T W O H N A N G E B O T L A N D E N H O F Z E N T R U M S C H W E I Z E R I S C H E S C H U L E S C H W E R H Ö R I G E 5 0 3 5 I N T E R N A T W O H N A N G E B O T L A N D E N H O F Z E N T R U M S C H W E I Z E R I S C H E S C H U L E S C H W E R H Ö R I G E 5 0 3 5 U N T E R E N T F E L D E N W O H N A N G E B O T Zum Internat

Mehr

Mehr als nur Beckenaufsicht!

Mehr als nur Beckenaufsicht! Mehr als nur Beckenaufsicht! Tauche ein in die Welt der / des Fachangestellten für Bäderbetriebe Fachangestellte/r für Bäderbetriebe Den ganzen Tag nur am Beckenrand stehen? Überzeuge Dich vom Gegenteil!

Mehr

Fragebogen Englisch Unterricht Karin Holenstein

Fragebogen Englisch Unterricht Karin Holenstein Fragebogen Englisch Unterricht Karin Holenstein 6. Klasse (Klassenlehrperson F. Schneider u. S. Bösch) 2012 / 2013 insgesamt 39 Schüler Informationen 16 Schüler haben ab der 3. Klasse mit dem Lehrmittel

Mehr

FRAGEBOGEN 3 JAHRE AUSBILDUNG IM DIALOGMARKETING

FRAGEBOGEN 3 JAHRE AUSBILDUNG IM DIALOGMARKETING FRAGEBOGEN 3 JAHRE AUSBILDUNG IM DIALOGMARKETING bfkm fingerhut + seidel Drei Jahre Ausbildung im Bereich Dialogmarketing sind Anlass für die Frage, wie es um die Qualität der Ausbildung steht. bfkm fingerhut+seidel

Mehr

Führungsfachfrau / mann mit eidg. Fachausweis

Führungsfachfrau / mann mit eidg. Fachausweis Führungsfachfrau / mann mit eidg. Fachausweis Modul «Leadership» KLICKEN Inhalt KURSINHALT NUTZEN ORGANISATION LEHRGÄNGE INFORMATIONEN LEHRGANG «LEADERSHIP» Voraussetzungen Zielgruppe Methoden Module Teilnehmerzahl

Mehr

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien.

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media bei Bühler. Vorwort. Was will Bühler in den sozialen Medien? Ohne das Internet mit seinen vielfältigen Möglichkeiten

Mehr

Programmiere deine Zukunft. Eine Informatiklehre bei der Axpo Informatik AG öffnet Türen

Programmiere deine Zukunft. Eine Informatiklehre bei der Axpo Informatik AG öffnet Türen Programmiere deine Zukunft Eine Informatiklehre bei der Axpo Informatik AG öffnet Türen «Ich werde Informatiker, weil mich die Technik hinter dem Bildschirm interessiert. Die Axpo Informatik setzt sich

Mehr

Berufsprüfung und höhere Fachprüfung SDBB Weiterbildung 4.9.12, Volkshaus Zürich

Berufsprüfung und höhere Fachprüfung SDBB Weiterbildung 4.9.12, Volkshaus Zürich Berufsprüfung und höhere Fachprüfung SDBB Weiterbildung 4.9.12, Volkshaus Zürich ICT-Berufsbildung Schweiz, Hansjörg Hofpeter Nach der Lehre wie weiter? Weiterbildung! ICT-Berufsbildung Schweiz - 24.09.2012-

Mehr

Projekt. Evaline. Anleitung Stufe Kanton. Anleitung. Massnahmen- & Ressourcenplanung in den Gremien. Version 1.0

Projekt. Evaline. Anleitung Stufe Kanton. Anleitung. Massnahmen- & Ressourcenplanung in den Gremien. Version 1.0 Projekt Evaline Stufe Kanton Massnahmen- & Ressourcenplanung in den Gremien Version 1.0 Jungwacht Blauring Kanton Luzern St. Karliquai 12. 6004 Luzern www.jublaluzern.ch Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...

Mehr

Eidgenössische Prüfungen Rollen und Verantwortlichkeiten. Laura Perret, 10.09.2015

Eidgenössische Prüfungen Rollen und Verantwortlichkeiten. Laura Perret, 10.09.2015 Eidgenössische Prüfungen Rollen und Verantwortlichkeiten Laura Perret, 10.09.2015 Betroffene Akteure Trägerschaft SBFI Abteilung Höhere Berufsbildung Rechtsdienst NQR Sprachdienst Subventionen und 2 Prozess

Mehr

News Winter Inhaltsverzeichnis. Zertifikatsprüfung Personalassistent/In Aktuelles zur Zertifikatsprüfung

News Winter Inhaltsverzeichnis. Zertifikatsprüfung Personalassistent/In Aktuelles zur Zertifikatsprüfung News Winter 2016 Liebe Leserinnen, liebe Leser Anlässlich der Schlussfeier in Bern am 25. November durften wir auch dieses Jahr den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen zu ihrem eidgenössischen

Mehr

Office - Management im Dialog Büromanagement Sprachen Bildung

Office - Management im Dialog Büromanagement Sprachen Bildung Office - Management im Dialog Büromanagement Sprachen Bildung bsb Über uns bsb Leistungen & Angebote Der bsb ist einer der größten Berufsverbände für Office Professionals in Europa. Wir setzen seit mehr

Mehr

Mit der Muttersprache lernt man mehr als nur Wörter MODERSMÅLSCENTRUM I LUND DAS MUTTERSPRACHENZENTRUM IN LUND

Mit der Muttersprache lernt man mehr als nur Wörter MODERSMÅLSCENTRUM I LUND DAS MUTTERSPRACHENZENTRUM IN LUND Mit der Muttersprache lernt man mehr als nur Wörter MODERSMÅLSCENTRUM I LUND DAS MUTTERSPRACHENZENTRUM IN LUND Die Muttersprache hilft lernen und baut Brücken Viele junge Menschen in der Kommune Lund haben

Mehr

Jährliche Mitarbeiterbefragung 2012

Jährliche Mitarbeiterbefragung 2012 Jährliche Mitarbeiterbefragung 2012 Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, Eschweiler, ich möchten Sie hiermit bitten, an unserer jährlichen Mitarbeiterbefragung teilzunehmen. Wir führen diese Befragung

Mehr

Mathefreak? WIR RECHNEN MIT DIR!

Mathefreak? WIR RECHNEN MIT DIR! Mathefreak? WIR RECHNEN MIT DIR! Karriere mit Köpfchen Du hast Spaß an Zahlen, möchtest selbstständig zu Kunden begeistert Dich? Du suchst nach einer Ausbildung mit Perspektive? Dann bist Du bei uns genau

Mehr

die KV-Grundbildung bei der Allianz Suisse

die KV-Grundbildung bei der Allianz Suisse optimaler Berufseinstieg: die KV-Grundbildung bei der Allianz Suisse Mein Weg allianz.ch/lernende Wir entwickeln uns gemeinsam Bist Du bereit, gemeinsam mit der Allianz Suisse Deine nächsten Schritte zu

Mehr

HR-Fachfrau/-mann, eidg. Fachausweis

HR-Fachfrau/-mann, eidg. Fachausweis HR-Fachfrau/-mann, eidg. Fachausweis Ein Lehrgang zur Vorbereitung auf die Eidgenössische Berufsprüfung Inhaltsverzeichnis 1. Ausbildung 'HR-Fachfrau/-mann'... 3 1.1 Fachliche Anforderungen... 3 1.2 Menschliche

Mehr

MACH. Unser Einstiegsprogramm für Hochschulabsolventen. Microsoft Academy for College Hires. Sales Marketing Technik

MACH. Unser Einstiegsprogramm für Hochschulabsolventen. Microsoft Academy for College Hires. Sales Marketing Technik MACH Microsoft Academy for College Hires Unser Einstiegsprogramm für Hochschulabsolventen Sales Marketing Technik Von der Hochschule in die globale Microsoft-Community. Sie haben Ihr Studium (schon bald)

Mehr

Zielvereinbarung für ein. VIP-Intensiv-Training/Coaching/Ausbildung Problemlösungspaket Verkauf/Vertrieb. Vom-Problem-zur-Lösung-Coaching

Zielvereinbarung für ein. VIP-Intensiv-Training/Coaching/Ausbildung Problemlösungspaket Verkauf/Vertrieb. Vom-Problem-zur-Lösung-Coaching Zielvereinbarung für ein VIP-Intensiv-Training/Coaching/Ausbildung Problemlösungspaket Verkauf/Vertrieb Vom-Problem-zur-Lösung-Coaching (mit Lösungsgarantie) zwischen hier steht dein Name und Claudia Hofmann

Mehr

Begeisterung? «Helvetia ein Ort zum Arbeiten mit Raum zum Leben.»

Begeisterung? «Helvetia ein Ort zum Arbeiten mit Raum zum Leben.» Begeisterung? «Helvetia ein Ort zum Arbeiten mit Raum zum Leben.» Kaufmännische Lehre. Ein erfolgreicher Start ins Berufsleben. Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da. Ihre Schweizer Versicherung.

Mehr

Du liebst das Geschäftsleben?

Du liebst das Geschäftsleben? Du liebst das Geschäftsleben? Make great things happen Perspektiven für Schüler die kaufmännischen Berufe Willkommen bei Merck Du interessierst dich für eine Ausbildung bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

Information zur Berufsbildung Version 2013 mit wichtigen Ergänzungen/Änderungen

Information zur Berufsbildung Version 2013 mit wichtigen Ergänzungen/Änderungen Information zur Berufsbildung Version 2013 mit wichtigen Ergänzungen/Änderungen Am 17. Mai 2009 hat die Schweizer Bevölkerung den Verfassungsartikel zur Komplementärmedizin angenommen. Im Artikel 118a

Mehr

Fazit. Was hat mich weitergebracht?

Fazit. Was hat mich weitergebracht? Fazit Auf diesem Arbeitsblatt werden der Ablauf des Projekts und die Aufgabenstellungen festgehalten. Es soll herausgefunden werden, mit welchen Bausteinen die Studierenden engagiert arbeiten konnten und

Mehr

Bist Du auf der Suche nach einer spannenden Lehrstelle?

Bist Du auf der Suche nach einer spannenden Lehrstelle? Bist Du auf der Suche nach einer spannenden Lehrstelle? Seite 2 Visana als Ausbildungsbetrieb Die Ausbildung von Lernenden liegt uns am Herzen. Deshalb bilden wir jedes Jahr Jugendliche in den Berufen

Mehr

Kenntnisse, Erfahrungen und Fähigkeiten für eine Führungslaufbahn

Kenntnisse, Erfahrungen und Fähigkeiten für eine Führungslaufbahn Das Studium ist vorbei (Jetzt ist es höchste Zeit zum Lernen) Kenntnisse, Erfahrungen und Fähigkeiten für eine Führungslaufbahn 1 Was Sie erwarten dürfen Wissensexplosion und Ihre Auswirkungen Entwicklungswege

Mehr

SACHBEARBEITER/IN PERSONALWESEN

SACHBEARBEITER/IN PERSONALWESEN SACHBEARBEITER/IN PERSONALWESEN mit Abschluss edupool.ch/ KV Schweiz SIE MÖGEN DIE ARBEIT MIT MENSCHEN Mit dem Diplom Sachbearbeiter/in Personalwesen BZZ edupool.ch KV Schweiz erhalten Sie einen anerkannten

Mehr

Anlässlich des 10 jährigen Jubiläums des Tageselternverein Ettlingen und südlicher Landkreis Karlsruhe e.v.

Anlässlich des 10 jährigen Jubiläums des Tageselternverein Ettlingen und südlicher Landkreis Karlsruhe e.v. Anlässlich des 10 jährigen Jubiläums des Tageselternverein Ettlingen und südlicher Landkreis Karlsruhe e.v. Ansprache von Frau Dörte Riedel, Gründungsmitglied und stellvertretende Vorsitzende des Tageselternvereins

Mehr

Dein Sprungbrett zum Erfolg

Dein Sprungbrett zum Erfolg Dein Sprungbrett zum Erfolg Die Weiterbildung zur Technischen Kauffrau bzw. zum Technischen Kaufmann mit eidgenössischem Fachausweis Federn Sie ab mit Anavant als Sprungbrett zum Erfolg, um beflügelt die

Mehr

Agenda. Jahresprogramm 2014

Agenda. Jahresprogramm 2014 Agenda Jahresprogramm 2014 ZGP-Mitglieder profitieren bei Tagungen, Seminaren und zahlreichen Veranstaltungen von einer wesentlichen Kursgeldermässigung (10 15%) sowie von einem umfangreichen Leistungskatalog

Mehr

Nur für Partner die bereits einen Backoffice Zugang haben. Aber KEINEN Portal Zugang

Nur für Partner die bereits einen Backoffice Zugang haben. Aber KEINEN Portal Zugang Die Anmeldung Schritt für Schritt im PORTAL inkl. Verbindung bestehender Backoffice Zugänge Nur für Partner die bereits einen Backoffice Zugang haben. Aber KEINEN Portal Zugang 1) Organisiere dir den Anmeldelink

Mehr

Perform. Succeed. Be Yourself. Sales Management Program. Mein Weg. www.allianz.ch/smp

Perform. Succeed. Be Yourself. Sales Management Program. Mein Weg. www.allianz.ch/smp Perform. Succeed. Be Yourself. Sales Management Program Mein Weg www.allianz.ch/smp Was wir Ihnen bieten Das Sales Management Program ist das Sprungbrett für Ihre Karriere, denn nirgendwo sonst lernen

Mehr

Anmeldung zur Berufsprüfung für PR-Fachleute 2016

Anmeldung zur Berufsprüfung für PR-Fachleute 2016 Schweizerischer Public Relations Verband SPRV Association Suisse de Relations Publiques ASRP Associazione Svizzera di Relazioni Pubbliche ASRP Anmeldung zur Berufsprüfung für PR-Fachleute 2016 Anmeldefrist:

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Personal.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Personal. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Personal. Wie sieht das Berufsbild Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Personal aus? Sachbearbeitende im Personalwesen leisten für ihre

Mehr

Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik PERSONALASSISTENTIN PERSONALASSISTENT FERNSTUDIUM

Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik PERSONALASSISTENTIN PERSONALASSISTENT FERNSTUDIUM Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik PERSONALASSISTENTIN PERSONALASSISTENT PERSONALASSISTENT/IN HERAUSFORDERUNG, DIE BEWEGT ZERTIFIKATSPRÜFUNG Die Prüfung bezweckt, Personen der Privatwirtschaft

Mehr

JOBSTARTER bringt Ausbildung in Bewegung Fachkräftesicherung im Bereich Logistik und Transport

JOBSTARTER bringt Ausbildung in Bewegung Fachkräftesicherung im Bereich Logistik und Transport Begrüßungsrede zur Fachveranstaltung JOBSTARTER bringt Ausbildung in Bewegung Fachkräftesicherung im Bereich Logistik und Transport Guido Kirst JOBSTARTER-Programmstelle beim BIBB 08.06.2011, Frankfurt

Mehr

Walliser Milchverband (WMV), Siders //

Walliser Milchverband (WMV), Siders // Walliser Milchverband (WMV), Siders // Arbeitgeber Olivier Jollien, Verantwortlicher HR und Finanzen Herr Z. hat schon während seiner Berufsmatura ein Praktikum beim Walliser Milchverband (WMV, Dachorganisation

Mehr

DIPLOMARBEITS-THEMENBÖRSE: Networking-Angebot für Forschung und Praxis

DIPLOMARBEITS-THEMENBÖRSE: Networking-Angebot für Forschung und Praxis DIPLOMARBEITS-THEMENBÖRSE: Networking-Angebot für Forschung und Praxis Link: http://www.club-tourismus.org/themenboerse/ Vorstellung des Projekts bei den Fachbesuchertagen der Ferienmesse 2015: Freitag,

Mehr

Gesprächsleitfaden Mitarbeitergespräch (MAG) für Mitarbeiter/innen

Gesprächsleitfaden Mitarbeitergespräch (MAG) für Mitarbeiter/innen UNIVERSITÄT HOHENHEIM DER KANZLER Miteinander Aktiv - Gestalten Gesprächsleitfaden Mitarbeitergespräch (MAG) für Mitarbeiter/innen Liebe Kolleginnen und Kollegen, Sie werden in nächster Zeit mit Ihrem

Mehr

Ihde + Partner. Ihde + Partner Personalberater diskret - gründlich - fair! www.ihdepartner.de Tel.: 04183 778819

Ihde + Partner. Ihde + Partner Personalberater diskret - gründlich - fair! www.ihdepartner.de Tel.: 04183 778819 www.ihdepartner.de Tel.: 04183 778819 Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher der Anzeige 101939, Sie haben sich soeben die Informationen zur Position Personalberater/in für den Wachstumsmarkt

Mehr

Kurs. Tierkommunikation BASIS. Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at

Kurs. Tierkommunikation BASIS. Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at Kurs Tierkommunikation BASIS Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at Urheberrechtsnachweis Alle Inhalte dieses Skriptums, insbesondere Texte und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt (Copyright).

Mehr

Prüfungsordnung für die berufliche Weiterbildung Sachbearbeiter Personalwesen VSK Sachbearbeiterin Personalwesen VSK

Prüfungsordnung für die berufliche Weiterbildung Sachbearbeiter Personalwesen VSK Sachbearbeiterin Personalwesen VSK Prüfungsordnung für die berufliche Weiterbildung Sachbearbeiter Personalwesen VSK Sachbearbeiterin Personalwesen VSK Gesamtschweizerisch anerkannter Abschluss VSK Ausgabe 2014 VSK Verband Schweizerischer

Mehr

Sachbearbeiter/-in Sozialversicherungen. anerkannt von edupool.ch / KV Schweiz

Sachbearbeiter/-in Sozialversicherungen. anerkannt von edupool.ch / KV Schweiz Sachbearbeiter/-in Sozialversicherungen anerkannt von edupool.ch / KV Schweiz MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Durch diese Ausbildung wird der Wirtschaft (Sozialversicherungen, öffentlichen

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN BEI DER ECE

HERZLICH WILLKOMMEN BEI DER ECE Dein Einstieg als: Trainee Praktikant Dualer Student Azubi HERZLICH WILLKOMMEN BEI DER ECE Einstiegsmöglichkeiten für Hochschulabsolventen und Studenten: Traineeprogramme & Praktika WIR STELLEN UNS VOR.

Mehr

Besonderes begrüße ich natürlich unsere Referenten und die Teilnehmer/innen an unserer Gesprächsrunde.

Besonderes begrüße ich natürlich unsere Referenten und die Teilnehmer/innen an unserer Gesprächsrunde. Begrüßung Meine sehr verehrten Damen und Herren, ich begrüße Sie sehr herzlich zum Symposium "Gemeinsame Bildung für alle Kinder" des Vereins Behindertenhilfe in Stadt und Kreis Offenbach. Gemeinsam mit

Mehr

Die Kraft aus der heterogenen Gruppe schöpfen statt sich daran aufzureiben.

Die Kraft aus der heterogenen Gruppe schöpfen statt sich daran aufzureiben. MA Inklusive Pädagogik und Kommunikation MAS Wirksamer Umgang mit Heterogenität Die Kraft aus der heterogenen Gruppe schöpfen statt sich daran aufzureiben. Gewinnen Sie Sicherheit und Kompetenz im berufsbegleitenden

Mehr

SCHULE FÜR FÖRDERKURSE. BM2-Vorbereitung 2014/2015 für Erwachsene. Heinrichstrasse 239 8005 Zürich Tel. 044 272 75 00 www.sfk.ch

SCHULE FÜR FÖRDERKURSE. BM2-Vorbereitung 2014/2015 für Erwachsene. Heinrichstrasse 239 8005 Zürich Tel. 044 272 75 00 www.sfk.ch SCHULE FÜR FÖRDERKURSE BM2-Vorbereitung 2014/2015 für Erwachsene Heinrichstrasse 239 8005 Zürich Tel. 044 272 75 00 www.sfk.ch Übersicht Aug Sep Okt Nov Dez Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aufbaukurse Repetitionskurse

Mehr

Certificate of Advanced Studies CAS Personalassistentin/Personalassistent

Certificate of Advanced Studies CAS Personalassistentin/Personalassistent Certificate of Advanced Studies CAS Personalassistentin/Personalassistent INHALT 2 Ihr berufliches Weiterkommen 3 Zertifikatskurs auf einen Blick 4 Ziel des Zertifikatskurses 4 Zertifikat der Fachhochschule

Mehr

für die betriebswirtschaftlichen Masterprogramme MAccFin, MUG, MSC und MBI

für die betriebswirtschaftlichen Masterprogramme MAccFin, MUG, MSC und MBI Zulassungsreglement für die betriebswirtschaftlichen Masterprogramme MAccFin, MUG, MSC und MBI vom 9. Dezember 2014 Der Senatsausschuss der Universität St.Gallen erlässt gestützt auf Art. 70 Abs. 1 i.v.m.

Mehr

Bildungsgang. Weiterbildung in der Familienphase

Bildungsgang. Weiterbildung in der Familienphase Bildungsgang Weiterbildung in der Familienphase Inhalt Weiterbildung in der Familienphase 5 Ziele 5 Zielpublikum 6 Methoden 6 Abschluss 6 Inhalt und Aufbau 7 Themen 8 Themen im Einzelnen 9 Aufnahme 11

Mehr

Chers amis du français au lycée Erasmus!

Chers amis du français au lycée Erasmus! Chers amis du français au lycée Erasmus! Du lernst seit einiger Zeit Französisch und willst dein Können auch außerhalb des Klassenzimmers testen? Du willst deiner Bewerbungsmappe neben dem Abi-Zeugnis

Mehr

Bekleidungsgestalterin/Bekleidungsgestalter Fachrichtung Damenbekleidung

Bekleidungsgestalterin/Bekleidungsgestalter Fachrichtung Damenbekleidung Seite 1 Bekleidungsgestalterin/Bekleidungsgestalter Fachrichtung Damenbekleidung Der Beruf der Bekleidungsgestalterin/des Bekleidungsgestalters ist ein Dienstleistungsberuf, in welchem nebst kreativen

Mehr