Dr. Martin Knauer, TMBW 4. bis 6. November 2013

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dr. Martin Knauer, TMBW 4. bis 6. November 2013"

Transkript

1 Dr. Martin Knauer, TMBW 4. bis 6. November 2013

2 Bodensee-Motiv

3 3

4 _Naturerlebnis als eines der zentralen Reisemotive _70% der deutschen Bevölkerung haben Interesse am Aufenthalt in der Natur als Urlaubsthema (= 40,9 Mio. Personen)* _ Natur hat das höchste Interessentenpotential und belegt Platz 1 unter 28 untersuchten Themen* _54 % halten Baden-Württemberg für geeignet als Naturreiseziel _ Grüner Süden : Baden-Württemberg ein Vorreiter im Bereich nachhaltiges Reisen _Naturlandschaften wecken Emotionen und beeinflussen Reiseentscheidung * Quelle: Destination Brand 10 4

5 _Kultur ist eines der wichtigsten Auch -Themen im Tourismus _Dies betrifft besonders den Kurzreise- und Städtetourismus _50 % aller Befragten haben Interesse am Besuch kultureller Einrichtungen im Urlaub* _48 % halten Baden-Württemberg für geeignet als Kulturreiseziel * _Reiches kulturelles Erbe und breites kulturelles Angebot im ganzen Land * Quelle: Destination Brand 10 5

6 _Der Genuss regionaler Spezialitäten oder besonders hochwertig zubereiteter Speisen gehört für die meisten Menschen zu einer gelungenen Reise dazu _54 % der Befragten geben an, während ihrer Reise kulinarische/gastronomische Spezialitäten genießen zu wollen * _52 % halten Baden-Württemberg für geeignet als kulinarisches Reiseziel _Ruf als Genießerland weit verbreitet _Mit 67 Michelin-Sternen mehr Sterne als alle anderen Bundesländer _Vielfalt an regionalen Genussinitiativen und bäuerlichen Erzeugergemeinschaften * Quelle: Destination Brand 10 6

7 _50 % der deutschen Bevölkerung haben Interesse an Wellnessangeboten im Urlaub * _36 % haben Interesse an der Urlaubsaktivität Gesundheitsangebote nutzen * _Eignung Baden-Württembergs für die Urlaubsarten Wellnessurlaub / Wellnessreise und Gesundheitsurlaub / -reise (nicht Kur) auf hohem Niveau: 45 % für das Thema Wellnessurlaub / Wellnessreise * 45% für das Thema Gesundheitsurlaub / -reise (nicht Kur) * _Mit 56 höher prädikatisierten Heilbädern und Kurorten ist Baden-Württemberg das Bäderland Nummer eins in Deutschland * Quelle: Destination Brand 10 7

8 8

9

10 240,00 220,00 223,34 % 200,00 180,00 160,00 143,59 140,00 120,00 100, Übernachtungen 1985 BW gesamt: Übernachtungen 1985 BW Ausland: Übernachtungen 2012 BW gesamt: Übernachtungen 2012 BW Ausland: Übernachtungen gesamt Übernachtungen Ausland Quelle: Statistisches Landesamt

11 Übernachtungen in Baden-Württemberg Baden-Württemberg Deutschland Ausland Quelle: Statistisches Landesamt 11

12 Europäische Märkte _Schweiz _Frankreich _Niederlande _Italien _UK _Österreich 12

13 Außereuropäische Märkte _USA _Kanada _China _Indien _Arabische Golfstaaten _Japan _Russland 13

14 14

15 15

16

17 _

18 Bodensee-Motiv

19 Text 19

20

21 Europäische Märkte _ Schweiz _Niederlande _Frankreich _UK _Italien _Österreich 21

22 22

23 Basis-Paket, Paket-Preis: 1.750,- Euro zzgl. MwSt. _Pressearbeit durch Schweizer PR-Agentur _Einbindung in drei Pressemitteilungen _Präsentation ihrer/s Region/Stadt/Unternehmens im Rahmen von Redaktionsbesuchen Premium-Paket, Paket-Preis: 3.000, Euro zzgl. MwSt. Leistungen des Basispakets plus _ Präsentation ihrer/s Region/Stadt/Unternehmen auf der Startseite der Website der DB Schweiz _Beiträge im exklusiven Baden-Württemberg Newsletter _Bevorzugte Einbindung in Pressereisen der europäischen Märkte Sondermaßnahmen _Jahreskampagne mit railtour suisse & SBB _Deutsche Bahn Schweiz & Österreich: Prominente Einbindung in gemeinsame Online- und Offline-Maßnahmen der Deutschen Bahn und der TMBW _FESPO 2014: Beteiligung auf der größten Schweizer Ferienmesse 23

24 _Jahreskampagne mit railtour suisse & SBB _Advertorials in Schweizer Magazinen 24

25 Übernachtungen

26 Basis-Paket, Paket-Preis: 1.700,- Euro zzgl. MwSt. _Pressearbeit durch Agentur _Repräsentanz und Angebotspräsentation durch Sales Calls und Telesales _Einbindung in einen exklusiven Baden-Württemberg Presse-Newsletter _Einbindung ihrer/s Region/Stadt/Unternehmens auf dem Online-Reiseportal Premium-Paket, Paket-Preis: 2.800, Euro zzgl. MwSt. Leistungen des Basispakets plus _ Einbindung in einen weiteren Presse- und einen Trade-Newsletter _Beitrag im exklusiven Baden-Württemberg Newsletter _Darstellung eines Urlaubstipps: _Bevorzugte Einbindung in Pressereisen der europäischen Märkte Sondermaßnahmen _Persönliche Teilnahme an Sales Calls _Germanwings: Einbindung in eine OutOfHome-Kampagne in Brüssel 26

27 _DZT-Broschüre Wandern und Radfahren _Germanwings-Kampagne 27

28 28

29 Basis-Paket, Paket-Preis: 1.800,- Euro zzgl. MwSt. _Pressearbeit durch französische PR-Agentur _Einbindung in drei Pressemitteilungen _Präsentation ihrer/s Region/Stadt/Unternehmens in einem Pressedossier _Repräsentanz und Broschürenservice beim DZT Workshop in Paris Premium-Paket, Paket-Preis: 3.100, Euro zzgl. MwSt. Leistungen des Basispakets plus _ Einbindung in einen redaktionellen Beitrag im ICE/TGV Travel & Service Guide _Beitrag im exklusiven Baden-Württemberg Newsletter _Bevorzugte Einbindung in Pressereisen der europäischen Märkte Sondermaßnahmen _Deutsche Bahn Frankreich: Prominente Einbindung in gemeinsame Online- und Offline Maßnahmen der Deutschen Bahn und der TMBW _Einbindung in gemeinsame Presseveranstaltung 29

30 _Voyages SNCF _Dossier de Presse 30

31 31

32 Basis-Paket, Paket-Preis: 1.900,- Euro zzgl. MwSt. _Pressearbeit durch Agentur _Repräsentanz und Angebotspräsentation im Rahmen von Sales Calls und Telesales _Einbindung in Pressemitteilungen auf TravMedia _Einbindung in exklusive Baden-Württemberg Newsletter und Pressenewsletter _Repräsentanz und Broschürenservice durch die TMBW bei der Germany Travel Show in London Premium-Paket, Paket-Preis: 3.300, Euro zzgl. MwSt. Leistungen des Basispakets plus _Eine exklusive Pressemitteilung auf TravMedia _Einbindung in weiteren Trade- und Presse-Newsletter _Vertretung durch die TMBW bei der Presseveranstaltung International Media Marketplace _Beitrag im exklusiven Baden-Württemberg Newsletter _Bevorzugte Einbindung in Pressereisen der europäischen Märkte Sondermaßnahmen _Persönliche Teilnahme an Sales Calls _TravMedia International Media Marketplace _Germanwings: Einbindung in eine OutOfHome-Kampagne in London 32

33 _TravMedia International Media Marketplace _Germanwings-Kampagne 33

34 34

35 Basis-Paket, Paket-Preis: 1.800,- Euro zzgl. MwSt. _Pressearbeit durch italienische PR-Agentur _Einbindung in vier Pressemitteilungen _Vertretung durch die TMBW auf einem Presse-Workshop der italienischen PR-Agentur _Präsentation ihrer/s Region/Stadt/Unternehmens durch Facebook-Postings über DB Italia Premium-Paket, Paket-Preis: 3.100, Euro zzgl. MwSt. Leistungen des Basispakets plus _Einbindung in zwei weitere Pressemitteilungen _Präsentation ihrer/s Region/Stadt/Unternehmens auf der Startseite der DB Italia _Beitrag im exklusiven Baden-Württemberg Newsletter _Bevorzugte Einbindung in Pressereisen der europäischen Märkte Sondermaßnahmen _TTG Repräsentanz und Broschürenservice _Trade-Workshop in Mailand _Germanwings: Einbindung in eine OutOfHome-Kampagne in Mailand 35

36 _Presselunch in Mailand _DZT-Workshops in Mailand und Rom 36

37 Außereuropäische Märkte _USA _Kanada _China _Indien _Arabische Golfstaaten _Japan _Russland 37

38 38

39 Basis-Paket, Paket-Preis: 1.750,- Euro zzgl. MwSt. _Repräsentanz und Angebotspräsentation durch Sales Calls _Vertretung und Broschürenservice bei wichtigen Fachveranstaltungen _Einbindung in Pressemitteilungen auf TravMedia _Einbindung in einen thematischen Trade-Newsletter _Einbindung in einen thematischen Presse-Newsletter _Kontinuierliche Marktbearbeitung durch die TMBW Auslandsrepräsentanz in den USA Premium-Paket, Paket-Preis: 3.950, Euro zzgl. MwSt. Leistungen des Basispakets plus _Eine exklusive Pressemitteilung auf TravMedia _Einbindung in einen weiteren thematischen Trade-Newsletter _Einbindung in einen weiteren thematischen Presse-Newsletter _Beitrag im Consumer Newsletter der DZT _Repräsentanz bei den Presseworkshops durch Mediakonferenzen _Kontinuierliche Pressearbeit _Bevorzugte Einbindung in Pressereisen der Überseemärkte Sondermaßnahmen _Persönliche Teilnahme an Sales Calls _Persönliche Teilnahme an einer Presseveranstaltung 39

40 _Presse-Event in New York _Roadshow 40

41 41

42 Basis-Paket, Paket-Preis: 1.350,- Euro zzgl. MwSt. _Gezielte Bewerbung ihrer/s Region/Stadt/Unternehmens durch Sales Calls _Marktspezifische Darstellung auf dem BW-orientierten Reiseportal _Redaktioneller Beitrag im China Travel Agent Magazine _Redaktionelle Einbindung in Trade-Newsletter Travel Link Daily _Kontinuierliche Marktbearbeitung durch die TMBW Auslandsrepräsentanz in China Premium-Paket, Paket-Preis: 3.000, Euro zzgl. MwSt. Leistungen des Basispakets plus _Erweiterte marktspezifische Darstellung auf dem BW-orientierten Reiseportal _Exklusives Editorial oder Anzeige im China Travel Agent _Exklusives Editorial im Trade-Newsletter Travel Link Daily _Einbindung und Repräsentanz bei wichtigen B2B Veranstaltungen in China _Bevorzugte Einbindung in Pressereisen der Überseemärkte Sondermaßnahmen _Persönliche Teilnahme an Sales Calls _Microblog-Fantreffen 42

43 _Roadshow und Workshops _Studien- und Pressereisen _ Social Media durch Microblogs 43

44 44

45 Basis-Paket, Paket-Preis: 1.500,- Euro zzgl. MwSt. _Repräsentanz und Angebotspräsentation auf der MITT in Moskau _Vertretung und gezielte Bewerbung ihrer/s Region/Stadt/Unternehmens auf der DZT Roadshow _Redaktioneller Beitrag oder Angebotspräsentation in einem Baden-Württemberg spezifischen Newsletter und Printbeilage im Fachmagazin TourBusiness _Kontinuierliche Marktbearbeitung durch die TMBW _Bevorzugte Einbindung in Presse-/Studienreisen der Überseemärkte Sondermaßnahme _Persönliche Teilnahme an Sales Calls 45

46 _MITT in Moskau _Newsletter 46

47 47

48 Basis-Paket, Paket-Preis: 1.500,- Euro zzgl. MwSt. _Präsentation und gezielte Bewerbung ihrer/s Region/Stadt/Unternehmens durch Sales Calls _Einbindung und marktspezifische Darstellung ihrer/s Region/Stadt/Unternehmens auf japanischem Internetportal für Baden-Württemberg _Einbindung in Baden-Württemberg spezifische Presseveranstaltung in Japan _Kontinuierliche Marktbearbeitung durch den Repräsentanten der TMBW _Bevorzugte Einbindung in Presse-/Studienreisen der Überseemärkte Sondermaßnahme _Persönliche Teilnahme an Sales Calls 48

49 _Teilnahme an Sales Calls _Teilnahme am Pressestammtisch 49

50 50

51 Einzelmaßnahmen können gebucht werden _DZT Golfstaaten-Roadshow _Vertretung und Broschürenservice über die TMBW _Arabian Travel Mart _Gezielte Bewerbung ihrer/s Region/Stadt/Unternehmens durch Sales Calls _Beteiligung an marktspezifischen Presseaktivitäten in den Golfstaaten _Beitrag im Baden-Württemberg spezifischen B2B-Newsletter Sondermaßnahmen _Online PR-Kampagne mit Almaniah.com _Werbekampagne mit JCDecaux 51

52 _Almaniah.com _Golfstaaten-Roadshow 52

53 53

54 Basis-Paket, Paket-Preis: 1.600,- Euro zzgl. MwSt. _Repräsentanz und Broschürenservice auf der Outbound Travel Roadschow _Beitrag im monatlichen e-newsletter _Einbindung und Bewerbung ihrer/s Region/Stadt/Unternehmens durch Sales Calls _Kontinuierliche Marktbearbeitung durch die TMBW Auslandsrepräsentanz in Indien Premium-Paket, Paket-Preis: 2.600, Euro zzgl. MwSt. Leistungen des Basispakets plus _Ein weiterer Beitrag im monatlichen e-newsletter _Einbindung in eine Baden-Württemberg spezifische Presseveranstaltung in Indien sowie zweimaliger Versand Ihrer Pressemitteilung _Bevorzugte Einbindung in Pressereisen der Überseemärkte Sondermaßnahmen _Persönliche Teilnahme an Sales Calls _Exklusives Editorial im Fachmagazin TravTalk 54

55 _Pressekonferenz in Mumbai _Pressereise mit indischen Journalisten 55

56 56

57 Katharina Mariko Kress Auslandsmarketing Übersee Tel: +49 (0) 711 / Jennifer Weidmann (ab 1. Dezember) Auslandsmarketing Europa Tel: +49 (0) 711 / Dr. Martin Knauer Pressesprecher Tel: +49 (0) 711 /

58 58

Themenmarketing der TMBW im Ausland Eleonora Steenken und Martina Kohler Kooperationsbörse, 13. September 2012

Themenmarketing der TMBW im Ausland Eleonora Steenken und Martina Kohler Kooperationsbörse, 13. September 2012 Themenmarketing der TMBW im Ausland Eleonora Steenken und Martina Kohler Kooperationsbörse, 13. September 2012 Martina Kohler Marktmanager Übersee m.kohler@tourismus-bw.de Eleonora Steenken Themenmanager

Mehr

Basis-Angebote Kooperation Regionalmanagement Südeuropa DB. DB Vertrieb GmbH Regionalmanagement Südeuropa Silvia Festa Stuttgart, 09.09.

Basis-Angebote Kooperation Regionalmanagement Südeuropa DB. DB Vertrieb GmbH Regionalmanagement Südeuropa Silvia Festa Stuttgart, 09.09. Basis-Angebote Kooperation Regionalmanagement Südeuropa DB DB Vertrieb GmbH Regionalmanagement Südeuropa Silvia Festa Stuttgart, 09.09.2014 Agenda Regionalmanagement Südeuropa Online-Maßnahmen Social Media-Maßnahmen

Mehr

Aktionskalender 2015/2016 WienTourismus

Aktionskalender 2015/2016 WienTourismus Aktionskalender 2015/2016 WienTourismus Land Ort/Titel Typ ManagerIn 2015-01-01 bis 2015-11-30 Arabische Länder Abu Dhabi oder/und Dubai oder und Saudi Arabien Leuchtturm Arabische Länder Meinschad 2015-01-01

Mehr

Partnertag der Usedom Tourismus GmbH 4. September 2013

Partnertag der Usedom Tourismus GmbH 4. September 2013 Partnertag der Usedom Tourismus GmbH 4. September 2013 Tagesordnung 15.00Uhr 15.45Uhr Destination Brand Kaiserbäder 2012 15.45Uhr 16.15Uhr Destinationsmarketing Ein Rückblick auf die Marketing - Saison

Mehr

ITB Berlin März WTM London November Arrival Guides August Juli Ausgabe: 1. Februar. 2. Ausgabe: 1.

ITB Berlin März WTM London November Arrival Guides August Juli Ausgabe: 1. Februar. 2. Ausgabe: 1. Anmeldeformular Marketingaktivitäten Geschätzte Partner Besten Dank für Interesse an den Kooperationsmöglichkeiten von Basel. Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung verbindlich ist. Bis Ende August 2016

Mehr

Kennen niederländische Touristen Ihr Hotel?

Kennen niederländische Touristen Ihr Hotel? Kennen niederländische Touristen Ihr Hotel? www.duitsland-reisgids.nl Das Reiseportal über Deutschland als Urlaubsland, das sich zu 100% auf den niederländischen Reisemarkt richtet Fakten über den niederländischen

Mehr

Möglichkeiten der Vermarktung barrierefreier Angebote im Ausland

Möglichkeiten der Vermarktung barrierefreier Angebote im Ausland 06.03.2014 Möglichkeiten der Vermarktung barrierefreier Angebote im Ausland Olaf Schlieper Innovationsmanager Deutsche Zentrale für Tourismus e.v. Tag des barrierefreien Tourismus, ITB Berlin Die Ziele

Mehr

Das Köln-Gefühl vermarkten: Wie sich die Stadt als (touristische) Marke positioniert. Josef Sommer. Geschäftsführer KölnTourismus GmbH

Das Köln-Gefühl vermarkten: Wie sich die Stadt als (touristische) Marke positioniert. Josef Sommer. Geschäftsführer KölnTourismus GmbH Das Köln-Gefühl vermarkten: Wie sich die Stadt als (touristische) Marke positioniert. Josef Sommer Geschäftsführer KölnTourismus GmbH Die KölnTourismus GmbH ist die Marketing-Agentur der Stadt für das

Mehr

Themenjahr 2016 Nationale Naturlandschaften im Mittelpunkt. Ilmenau, 9. April 2014

Themenjahr 2016 Nationale Naturlandschaften im Mittelpunkt. Ilmenau, 9. April 2014 Themenjahr 2016 Nationale Naturlandschaften im Mittelpunkt Ilmenau, 9. April 2014 Ablauf des Workshops Die Nationalen Naturlandschaften in Thüringen im Fokus des Themenjahres 2016 Themenjahr Entwicklungsplan

Mehr

Auf einen Blick. Zahlen und Fakten. visitberlin.de

Auf einen Blick. Zahlen und Fakten. visitberlin.de Auf einen Blick Zahlen und Fakten visitberlin.de Reiseziel Berlin Berlin ist Deutschlands Städtereiseziel Nr. 1. Platz 3 in Europa: Berlin spielt neben London und Paris in der Liga der beliebtesten Städte-Destinationen

Mehr

Essen, 10. Juni 2013. USA ein Keymarkt für den deutschen Tagungsund Kongressstandort Laura d Elsa Regional Director USA/Kanada

Essen, 10. Juni 2013. USA ein Keymarkt für den deutschen Tagungsund Kongressstandort Laura d Elsa Regional Director USA/Kanada Essen, 10. Juni 2013 USA ein Keymarkt für den deutschen Tagungsund Kongressstandort Laura d Elsa Regional Director USA/Kanada Agenda Marktübersicht USA Rückblick Ausblick 2013 Beteiligungsmöglichkeiten

Mehr

Pressekonferenz Vorarlberg Tourismus. 5. Juni 2008, 10 Uhr, im Vorarlberg-Treff beim Festspielhaus Bregenz VORARLBERG TOURISMUS

Pressekonferenz Vorarlberg Tourismus. 5. Juni 2008, 10 Uhr, im Vorarlberg-Treff beim Festspielhaus Bregenz VORARLBERG TOURISMUS Pressekonferenz Vorarlberg Tourismus 5. Juni 2008, 10 Uhr, im Vorarlberg-Treff beim Festspielhaus Bregenz VORARLBERG TOURISMUS Ihre Gesprächspartner > Landesrat Manfred Rein, Aufsichtsrat Vorarlberg Tourismus

Mehr

BUCHBARE ANGEBOTE AUF DER WEBSITE

BUCHBARE ANGEBOTE AUF DER WEBSITE SEITE 1 BUCHBARE ANGEBOTE AUF DER WEBSITE Die Website www.tourismus-bw.de der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) verzeichnete im Jahr 2013 680.000 Besucher und 1.560.000 Seitenaufrufe. Zu

Mehr

Auslandsmarketing Kooperationsangebote 2013

Auslandsmarketing Kooperationsangebote 2013 Auslandsmarketing Kooperationsangebote 2013 Niederlande/Flandern Die Niederlande ist zusammen mit Flandern der wichtigste Auslandsmarkt für Rheinland-Pfalz. Daher erfährt dieser Markt in Rheinland-Pfalz

Mehr

»Gesundes MV« Beteiligungsmöglichkeiten an den Marketingmaßnahmen

»Gesundes MV« Beteiligungsmöglichkeiten an den Marketingmaßnahmen Beteiligungsmöglichkeiten an den Marketingmaßnahmen»Gesundes MV«Exklusivangebot für Partner von Rostock Marketing 15% Partner-Rabatt auf alle Marketingpakete des TMV, inkl. Präsentation auf www.rostock.de

Mehr

Daten, Zahlen, Fakten. Verkehrszahlen

Daten, Zahlen, Fakten. Verkehrszahlen C Daten, Zahlen, Fakten Verkehrszahlen 2006 2016 H Vorwort Düsseldorf Airport DUS Der Düsseldorfer Airport ist Nordrhein-Westfalens Tor zur Welt und der größte Flughafen des bevölkerungsreichsten Bundeslandes.

Mehr

Gesundheitstourismus Marktstrukturen und aktuelle Entwicklungen

Gesundheitstourismus Marktstrukturen und aktuelle Entwicklungen Gesundheitstourismus Marktstrukturen und aktuelle Entwicklungen Prof. Dr. Anja Brittner Widmann (Bildquellen: Deutsche Zentrale für Tourismus e. V. und Deutscher Heilbäderverband e. V.) 1 1. Erster und

Mehr

L Austria per l Italia Hotels- Der Urlaubsspezialist für Italien

L Austria per l Italia Hotels- Der Urlaubsspezialist für Italien L Austria per l Italia Hotels- Der Urlaubsspezialist für Italien L AUSTRIA PER L ITALIA DER ITALIENSPEZIALIST ist die größte und stärkste Hotelkooperation, die sich auf den italienischen Markt spezialisiert

Mehr

Ankommen u n d aufleben. Sommerglücksmomente in Österreich. Die weltweite Marketingkampagne der Österreich Werbung für den Sommer 2013.

Ankommen u n d aufleben. Sommerglücksmomente in Österreich. Die weltweite Marketingkampagne der Österreich Werbung für den Sommer 2013. Ankommen u n d aufleben. Sommerglücksmomente in Österreich. Die weltweite Marketingkampagne der Österreich Werbung für den Sommer 2013. 1_ Ankommen und aufleben Eine weltweite Bühne für Ihr Angebot. Warum

Mehr

IchZeit Kooperationsangebote 2012

IchZeit Kooperationsangebote 2012 IchZeit Kooperationsangebote 2012 unsere spezialität Belohnung für die Sinne Mentale Prävention wird im Gesundheitstourismus immer bedeutsamer. Es geht um die Förderung psychischen Wohlbefindens in Verbindung

Mehr

MARKETINGÜBERSICHT Frühling/ Sommer 2015 Märkte 2015

MARKETINGÜBERSICHT Frühling/ Sommer 2015 Märkte 2015 MARKETINGÜBERSICHT Frühling/ Sommer 2015 Märkte 2015 UNSERE ZIELMÄRKTE: Im Jahr 2015 setzen wir mit der Strategie 2015-2020 auf Internationalisierung und verstärken dazu unser Engagement weiter in Deutschland,

Mehr

GENIESSERLAND BADEN-WÜRTTEMBERG

GENIESSERLAND BADEN-WÜRTTEMBERG Touristikertag OberschwabenAllgäu 2017 GENIESSERLAND BADEN-WÜRTTEMBERG Andreas Braun, Geschäftsführer TMBW EIN BLICK AUF DIE ZAHLEN DAS THEMA KULINARIK HAT EINE HOHE BEDEUTUNG FÜR DEN TOURISMUS Hohes allgemeines

Mehr

Internationale Vermarktung von deutschen Radwegen Potential und Herausforderung

Internationale Vermarktung von deutschen Radwegen Potential und Herausforderung 09.03.2017 Internationale Vermarktung von deutschen Radwegen Potential und Herausforderung Christiane Wahl Referentin Themenmarketing Natur & Erholung Deutsche Zentrale für Tourismus e.v. AGENDA 1. Deutschland-Incoming-

Mehr

Pressekonferenz zum Tourismusergebnis 2012

Pressekonferenz zum Tourismusergebnis 2012 1. März 2013 Pressekonferenz zum Tourismusergebnis 2012 Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas und Städtische Verkehrsdirektorin Yvonne Coulin Tourismusentwicklung 2 Positive Fremdenverkehrsentwicklung

Mehr

Ihr Partner Dresden Convention Bureau (DCB)

Ihr Partner Dresden Convention Bureau (DCB) Ihr Dresden Convention Bureau (DCB) Kooperationsangebot 2014 Das Desden Convention Bureau ist ein leistungsstarkes Netzwerk führender Dresdner Unternehmen der MICE-Branche, die mit gemeinsamen und abgestimmten

Mehr

Norbert Lerch. Ihr Ansprechpartner für den Markt Japan Österreich Werbung Japan norbert.lerch@austria.info

Norbert Lerch. Ihr Ansprechpartner für den Markt Japan Österreich Werbung Japan norbert.lerch@austria.info Klaus Ehrenbranthner Regionalmanager Asien Ihr Ansprechpartner für den Markt Arabische Länder Österreich Werbung Dubai Klaus.ehrenbrandtner@austria.info Norbert Lerch Ihr Ansprechpartner für den Markt

Mehr

Marktaktivitäten Australien 2018

Marktaktivitäten Australien 2018 Marktaktivitäten Australien 2018 Winterinfos folgen Pakete - Basis Entdeckungsreisen* - Destinationen - Austria Hotel Collection - Kulturpartner USD 1.550,- bis 15.000,- (ca. EUR 1.480,- bis 14.290,-)

Mehr

SCHWEIZ. Marktprofil Marketingmaßnahmen 2013. 30 Schweiz

SCHWEIZ. Marktprofil Marketingmaßnahmen 2013. 30 Schweiz SCHWEIZ Marktprofil Marketingmaßnahmen 2013 30 Soziodemografische Daten Fläche: 41.285 km² Einwohner: 7.600.000 Hauptstadt: Bern (mit Umgebung 344.700 Einwohner) Landesstruktur: 26 Kantone, föderalistischer

Mehr

Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg. für den Monat Oktober 2016

Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg. für den Monat Oktober 2016 Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg für den Monat Oktober 2016 Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten im Monat Oktober 2016 Ankünfte Nächtigungen Auslastung in % Durchschnittliche

Mehr

Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg. für den Monat November 2016

Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg. für den Monat November 2016 Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg für den Monat November 2016 Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten im Monat November 2016 Ankünfte Nächtigungen Auslastung in % Durchschnittliche

Mehr

Winter 2014/15. Vergleich der Ankünfte in Bayern, Deutschland, Österreich, Südtirol, Schweiz

Winter 2014/15. Vergleich der Ankünfte in Bayern, Deutschland, Österreich, Südtirol, Schweiz Winter 2014/15 Vergleich der Ankünfte in,,,, Werbung SU/Tourismusforschung mafo@austria.info Quellen: St.A., Kostenfreie ST, Destatis, ASTAT, Publikation LA für Statistik ; : Hotels- und Kurbetriebe; Fazit

Mehr

1. Wiesbadener Tourismusforum. Das Tourismusmarketing im Wandel der Zeit

1. Wiesbadener Tourismusforum. Das Tourismusmarketing im Wandel der Zeit 1. Wiesbadener Tourismusforum Das Tourismusmarketing im Wandel der Zeit Vor welchen Herausforderungen steht die Tourismusdestination Wiesbaden? Henning Wossidlo Martin Michel Wiesbaden Marketing Themenfelder

Mehr

Marktaktivitäten China 2018

Marktaktivitäten China 2018 Marktaktivitäten China 2018 Winterinfos folgen Pakete - Natur - Stadt/Kultur Marktgruppe - Shopping - Luxury Hotels - Luxury Premium Luxury & more* EUR 3.190,- bis 6.390,- EUR 2.920,- bis 4.690,- Verstärkung

Mehr

Case Study Puglia Promozione

Case Study Puglia Promozione Case Study Puglia Promozione PR- und Marketingbetreuung Deutschland Inhalt 1. Aufgabenstellung 2. Maßnahmen 3. Ergebnisse 4. Partnerstimme 1. Aufgabenstellung Steigerung des Bekanntheitsgrades, Imagepflege

Mehr

Kennen niederländische Touristen Ihre Region, Stadt oder Ihren Ort?

Kennen niederländische Touristen Ihre Region, Stadt oder Ihren Ort? Kennen niederländische Touristen Ihre Region, Stadt oder Ihren Ort? www.duitsland-reisgids.nl Das Reiseportal über Deutschland als Urlaubsland, das sich zu 100% auf den niederländisch-sprachigen Reisemarkt

Mehr

get elektorized Zeitschriften Webseiten Webinare Bücher Wettbewerbe Veranstaltungen Partner-Mailings Mediadaten 2014

get elektorized Zeitschriften Webseiten Webinare Bücher Wettbewerbe Veranstaltungen Partner-Mailings Mediadaten 2014 Mediadaten 2014 Preisliste Nr. 44: Preise gültig ab 01.01.2014 Wettbewerbe Zeitschriften Webinare Webseiten Bücher Veranstaltungen Partner-Mailings get elektorized ... Die umfassendste Elektronik-Plattform

Mehr

Online Magazin Netzpiloten.de Mediadaten 2015. Netzpiloten Magazin GmbH smart online publishing

Online Magazin Netzpiloten.de Mediadaten 2015. Netzpiloten Magazin GmbH smart online publishing Online Magazin Netzpiloten.de Mediadaten 2015 smart online publishing 2 Über 15 Jahre tägliche Expeditionen durch den digitalen Weltraum Die Netzpiloten sind ein Stück deutscher digitaler Mediengeschichte.

Mehr

Werden auch Sie Teil der Marktkooperation Niederlande in der Wintersaison 2015/16

Werden auch Sie Teil der Marktkooperation Niederlande in der Wintersaison 2015/16 Vorstellung Kooperationsmöglichkeiten für Beherbergungsbetriebe Werden auch Sie Teil der Marktkooperation Niederlande in der Wintersaison 2015/16 Die Marktkooperationen sind Kooperationen zwischen Tourismusverbänden

Mehr

Rekord für den fränkischen Tourismus!

Rekord für den fränkischen Tourismus! S T A T I S T I K 2 0 1 1 Rekord für den fränkischen Tourismus! Das bisherige Rekordergebnis aus dem Jahr 2010 (19,4 Millionen Übernachtungen, 8,1 Millionen Gästeankünfte) konnte im Jahr 2011 für den Bereich

Mehr

ANGEBOT. Marketingaktivitäten 2015 Brasilien. Österreich Werbung Markt Spanien Cristina.furtner@austria.info Tel: +34 91 559 57 27

ANGEBOT. Marketingaktivitäten 2015 Brasilien. Österreich Werbung Markt Spanien Cristina.furtner@austria.info Tel: +34 91 559 57 27 ANGEBOT Marketingaktivitäten 2015 Brasilien Österreich Werbung Markt Spanien Cristina.furtner@austria.info Tel: +34 91 559 57 27 Inhalt Die Bedeutung des brasilianischen Marktes... 3 Die Brasilien Kampagne

Mehr

Touristische Jahresbilanz Trotz Krise wieder auf Vorjahresniveau

Touristische Jahresbilanz Trotz Krise wieder auf Vorjahresniveau Presseinformation Touristische Jahresbilanz 2016 - Trotz Krise wieder auf Vorjahresniveau (24.02.16) Mit einem Rückgang von 0,1 Prozent auf 14 Millionen (-25.000 Übernachtungen) konnten die Übernachtungszahlen

Mehr

IHR AUFTRITT 2012 E-MARKETING-PRODUKTE DER ÖsTERREIcH WERbUNG.

IHR AUFTRITT 2012 E-MARKETING-PRODUKTE DER ÖsTERREIcH WERbUNG. IHR AUFTRITT 2012 E-MARKETING-PRODUKTE der Österreich Werbung. Die Plattform Der offizielle Reiseführer für Urlaub in Österreich, www.austria.info, bietet allen, die nach Informationen zu Urlaub in Österreich

Mehr

Marktaktivitäten USA 2018

Marktaktivitäten USA 2018 Marktaktivitäten USA 2018 Winterinfos folgen Entdeckungsreisen* Young Professionals Winter Absolutely Alps - Basis - Destinationen - Austria Hotel - Basis - Destinationspaket - Basis - Destinationspaket

Mehr

Kulinarik aus der Sicht des Landesmarketing

Kulinarik aus der Sicht des Landesmarketing Kulinarik aus der Sicht des Landesmarketing 18.06.2014 IHK Kulinarik schafft Gäste Carolin Ruh TourismusMarketing Niedersachsen GmbH Unsere Themen für heute Essen und Trinken als Reisemotiv ein Blick in

Mehr

KOSTBARES ÖSTERREICH. Trends in der Kulinarik Chancen für nachhaltige Regionalentwicklung in Niederösterreich

KOSTBARES ÖSTERREICH. Trends in der Kulinarik Chancen für nachhaltige Regionalentwicklung in Niederösterreich KOSTBARES ÖSTERREICH Trends in der Kulinarik Chancen für nachhaltige Regionalentwicklung in Niederösterreich St. Pölten, am 13.10.2015 1 Überblick zur Studie in 4 Modulen 2 Methodik Erstellung einer Kulinarik-Landkarte

Mehr

Maßnahmenplanung Marketing 2016

Maßnahmenplanung Marketing 2016 STADTMARKETING Gesellschaft Schwerin mbh Maßnahmenplanung Marketing Die Maßnahmenplanung für das touristische Marketing Schwerin orientiert sich im Hinblick auf die Ansprache von Langzeiturlaubern und

Mehr

Ausschreibung für die Marktbearbeitung in Indien für das Projekt

Ausschreibung für die Marktbearbeitung in Indien für das Projekt INTERREG IV A.33: Internationales Destinationsmarketing Upper Rhine Valley Ausschreibung für die Marktbearbeitung in Indien für das Projekt Dieses Projekt wurde von der Europäischen Union kofinanziert

Mehr

Schwarzwald Tourismus GmbH Habsburgerstr. 132 79104 Freiburg

Schwarzwald Tourismus GmbH Habsburgerstr. 132 79104 Freiburg Schwarzwald Tourismus GmbH Habsburgerstr. 132 79104 Freiburg FAX +49 761.89646-70 70 Ihre Ansprechpartner: Marketingleiter Michael Kasprowicz Tel. +49 761.89646-74 kasprowicz@schwarzwald-tourismus.info

Mehr

Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg. für den Monat Dezember 2016

Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg. für den Monat Dezember 2016 Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg für den Monat Dezember 2016 Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten im Monat Dezember 2016 Ankünfte Nächtigungen Auslastung in % Durchschnittliche

Mehr

Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg. für den Monat April 2017

Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg. für den Monat April 2017 Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg für den Monat April 2017 Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten im Monat April 2017 Ankünfte Nächtigungen Auslastung in % Durchschnittliche Aufenthaltsdauer

Mehr

Deutschlands erstes, bislang einziges Tablet-Magazin für Bergsport und Outdoor gibt es nun schon seit September 2013 und das mit sehr großem Erfolg.

Deutschlands erstes, bislang einziges Tablet-Magazin für Bergsport und Outdoor gibt es nun schon seit September 2013 und das mit sehr großem Erfolg. MEDIADATEN Deutschlands erstes, bislang einziges Tablet-Magazin für Bergsport und Outdoor gibt es nun schon seit September 2013 und das mit sehr großem Erfolg. In das zweite Jahr startete die Mountains4U

Mehr

Andreas Braun, Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg Mannheim, 10. Juni 2016

Andreas Braun, Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg Mannheim, 10. Juni 2016 Andreas Braun, Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg Mannheim, 10. Juni 2016 Der Tourismus erlebt weltweit ein rasantes Wachstum. Baden-Württemberg konnte die letzten fünf Jahre jeweils mit neuen

Mehr

I M T. Destination Brand 13. Die Themenkompetenz deutscher Reiseziele. // Einzelbericht für das Reiseziel Sachsen

I M T. Destination Brand 13. Die Themenkompetenz deutscher Reiseziele. // Einzelbericht für das Reiseziel Sachsen Destination Brand 13 I M T Die Themenkompetenz deutscher Reiseziele // Einzelbericht für das Reiseziel Sachsen Kundenorientierte Themenstudie 137 Reiseziele in Deutschland 33 europäische Tourismusdestinationen

Mehr

Schweiz grüsst Schleswig Holstein

Schweiz grüsst Schleswig Holstein Schweiz grüsst Schleswig Holstein Beni Imhof Bereichsleiter Deutschland, Transport, Spezialreisen Reiseveranstalter railtour suisse und der Destinationsmarketing Agentur tourmark Agenda Kurzportrait Reiseveranstalter

Mehr

Tourismus im Fränkischen Weinland

Tourismus im Fränkischen Weinland Tourismus im Fränkischen Weinland Informationsveranstaltung Volkach, 6. November 2014 Eckdaten 64 Mitgliedsgemeinden (TV) 2.119.954 Übernachtungen 1.193.932 Ankünfte (Betriebe ab 10 Betten einschl. Campingtourismus)

Mehr

Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage zur schriftlichen

Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage zur schriftlichen Landtag von Sachsen-Anhalt Drucksache 6/2681 07.01.2014 Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung Abgeordnete Nadine Hampel (SPD) Erhöhung des Anteils ausländischer

Mehr

Website 0.3 % 0.5 % News Dialog Verkauf 5.0 % #smgzh WLAN User: ServiceCenter PW: Service2009. 7. Social Media Gipfel 2. Februar 2011 «Tourismus»

Website 0.3 % 0.5 % News Dialog Verkauf 5.0 % #smgzh WLAN User: ServiceCenter PW: Service2009. 7. Social Media Gipfel 2. Februar 2011 «Tourismus» #smgzh WLAN User: ServiceCenter PW: Service2009 7 Social Media Gipfel 2 Februar 2011 «Tourismus» Kaffee, Gipfel, Technik: 1 2 03 % 05 % Website News Dialog Verkauf 50 % 3 wwwsocialmediagipfelch 222011

Mehr

Bodensee Tourismusforum 2017 Internationale Bodensee Tourismus GmbH 24. Oktober 2017

Bodensee Tourismusforum 2017 Internationale Bodensee Tourismus GmbH 24. Oktober 2017 _Marktforschung Wir recherchieren die Fakten zum Bodensee 4,36 Mio. Ankünfte 12,19 Mio. Übernachtungen 2 _Marktforschung Wir recherchieren die Fakten zum Bodensee Reiseanalyse 2017: Das Internet bringt

Mehr

Marktaktivitäten Großbritannien 2018

Marktaktivitäten Großbritannien 2018 Marktaktivitäten Großbritannien 2018 Sommer Winter Pakete Basis Radfahren Wandern Stadt/ City Hopping Basis Austrian Winter Tales Hotelbetriebe Hotelbetriebe GBP 2.450,- bis 7.390,- (ca. EUR 2.990,- bis

Mehr

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2%

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Quellen: Statistik Austria sowie TA im Auftrag des BMWFW (vorläufige Ergebnisse) Nach 5 Monaten bilanziert der Winter mit Zuwächsen bei

Mehr

Hessisches Statistisches Landesamt. Sonderauswertung der Tourismusstatistik nach Destinationen 2008 bis 2011 für das Hessische Wirtschaftsministerium

Hessisches Statistisches Landesamt. Sonderauswertung der Tourismusstatistik nach Destinationen 2008 bis 2011 für das Hessische Wirtschaftsministerium Hessisches Statistisches Landesamt Sonderauswertung der Tourismusstatistik nach Destinationen 2008 bis 2011 für das Hessische Wirtschaftsministerium 16. April 2012 1. Beherbergungsbetriebe und Schlafgelegenheiten

Mehr

Hamburg @ SXSW Music

Hamburg @ SXSW Music Hamburg @ SXSW Music Hamburg @ SXSW Music Geplante Veranstaltungen (Mittwoch 12.03.): Hamburger Journalistenfrühstück Reeperbahn Hamburgers (Party/Reception) Reeperbahn Showcase (offizielles SXSW Programm)

Mehr

Lesen Sie den folgenden Text. Geben Sie ihm eine Überschrift und verfassen Sie auch zu jedem Abschnitt eine passende Überschrift.

Lesen Sie den folgenden Text. Geben Sie ihm eine Überschrift und verfassen Sie auch zu jedem Abschnitt eine passende Überschrift. Präsenzübungen Marketing E1.4. Tourismusmarketing a) Überschriften formulieren: Tourismusmarketing Lesen Sie den folgenden Text. Geben Sie ihm eine Überschrift und verfassen Sie auch zu jedem Abschnitt

Mehr

Tourismus-Statistik in Nordrhein-Westfalen. Chartbericht. Basis: Vorläufige Ergebnisse des Statistischen Bundesamt Deutschland und von IT.

Tourismus-Statistik in Nordrhein-Westfalen. Chartbericht. Basis: Vorläufige Ergebnisse des Statistischen Bundesamt Deutschland und von IT. Tourismus-Statistik in Nordrhein-Westfalen Chartbericht 1. Quartal 2014 Basis: Vorläufige Ergebnisse des Statistischen Bundesamt Deutschland und von IT.NRW Beherbergungsstatistik 1. Quartal 2014 BUNDESLÄNDER

Mehr

Tourismus in Niedersachsen Langfristige Entwicklung Städte Incomingtourismus

Tourismus in Niedersachsen Langfristige Entwicklung Städte Incomingtourismus Tourismus in Niedersachsen 2002-2012 1. Langfristige Entwicklung 2002-2012 2. 20 Städte 2012 3. Incomingtourismus 2002-2012 4. Angebotene Betten Langfristige Entwicklungen Niedersachsen 2002-2012 Positive

Mehr

Tourismus im Fränkischen Weinland

Tourismus im Fränkischen Weinland Tourismus im Fränkischen Weinland Informationsveranstaltung Schweinfurt, 6. November 2013 Eckdaten 64 Mitgliedsgemeinden (TV) 2.077.327 Übernachtungen 1.156.894 Ankünfte (Betriebe ab 10 Betten einschl.

Mehr

Was erwarten die Gäste? Trends und Strategien im Ländlichen Tourismus in Baden-Württemberg

Was erwarten die Gäste? Trends und Strategien im Ländlichen Tourismus in Baden-Württemberg Was erwarten die Gäste? Trends und Strategien im Ländlichen Tourismus in Baden-Württemberg Hans-Dieter Ganter Ländlicher Tourismus Lange Tradition jedoch geringes Forschungsinteresse Ländlicher Tourismus

Mehr

Marketing Presse MICE

Marketing Presse MICE Marketing Presse MICE Wo / Wann? Frankfurt und Hamburg am 25.10.2014 Stuttgart, Köln und Düsseldorf am 15.11.2014 München am 22.10.2014 Wir wurden die Auftritte beworben? Artikel in Wochenzeitungen in

Mehr

Urlaub im Land der 1000 Seen. Gästegewinnung im Quellmarkt Schweiz. -Informationen und Beteiligungsoptionen für Verbandsmitglieder-

Urlaub im Land der 1000 Seen. Gästegewinnung im Quellmarkt Schweiz. -Informationen und Beteiligungsoptionen für Verbandsmitglieder- Gästegewinnung im Quellmarkt Schweiz -Informationen und Beteiligungsoptionen für Verbandsmitglieder- Quellmarkt Schweiz (Ist Situation) Die Schweizer lieben es, ihren Urlaub in Deutschland zu verbringen.

Mehr

Wie geht das? Erfolgreiches Tourismusmarketing. Andreas Braun 8. November 2016

Wie geht das? Erfolgreiches Tourismusmarketing. Andreas Braun 8. November 2016 Wie geht das? Erfolgreiches Tourismusmarketing im Ländlichen Raum! Andreas Braun 8. November 2016 TOURISMUS IM LÄNDLICHEN RAUM Wirtschaftsfaktor Tourismus in Baden-Württemberg Spitzenplatz im Deutschlandtourismus.

Mehr

Das UNESCO Themenjahr aus Sicht einer DZT-Auslandsvertretung

Das UNESCO Themenjahr aus Sicht einer DZT-Auslandsvertretung 05. Juni 2014 Das UNESCO Themenjahr aus Sicht einer DZT-Auslandsvertretung Michaela Klare Leiterin der AV Amsterdam Regional Managerin Nord-West Europa Maulbronn, 2014 1. Vorstellung der DZT Amsterdam

Mehr

MÄRKTE-WORKSHOP. Frankreich

MÄRKTE-WORKSHOP. Frankreich MÄRKTE-WORKSHOP Frankreich Marktsituation MARKTSITUATION Hoher Anteil macht Ferien im eigenen Land Französische Auslandsreisen von Rentnern dominiert Reiseverhalten: Sicherheitsaspekte werden zunehmende

Mehr

VORWORT. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Leserinnen und Leser,

VORWORT. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Leserinnen und Leser, GESCHÄFTSBERICHT 2012/2013 S. 02_03 INHALT Vorwort... 04 Zwei neue Rekordjahre 2012 und 2013... 06 Natur... 10 Kultur... 12 Genuss... 14 Wohlsein... 16 Barrierefrei... 17 Messen und Veranstaltungen...

Mehr

Angebot zur Beteiligung. B2B Programm 2014. Italien. Österreich Werbung Mailand denise.mielniczek@austria.info Tel: 0039 02 467519-04

Angebot zur Beteiligung. B2B Programm 2014. Italien. Österreich Werbung Mailand denise.mielniczek@austria.info Tel: 0039 02 467519-04 Angebot zur Beteiligung B2B Programm 2014 Österreich Werbung Mailand denise.mielniczek@austria.info Tel: 0039 02 467519-04 Mailand, 01.10.2013 B2B Programm 2014 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Partner!

Mehr

Wohlsein in Baden-Württemberg 13. September 2012 in Baden-Baden. Rebecca Schulte, Themenmanager Natur & Wohlsein

Wohlsein in Baden-Württemberg 13. September 2012 in Baden-Baden. Rebecca Schulte, Themenmanager Natur & Wohlsein Kooperationsbörse 2012 Wohlsein in Baden-Württemberg 13. September 2012 in Baden-Baden Rebecca Schulte, Themenmanager Natur & Wohlsein 1 Übersicht 1. Einleitung: Themenmarketing bei der TMBW 2. Marktforschungsergebnisse

Mehr

Hiver de Charme 2015-2016

Hiver de Charme 2015-2016 Hiver de Charme 2015-2016 Das Winter Marktpaket der Österreich Werbung in Frankreich 2015/2016 jean-paul.heron@austria.info Die wichtigsten Informationen auf einen Blick. Medienkooperationen mit hochwertigen

Mehr

Qualitätsmonitor Deutschland-Tourismus

Qualitätsmonitor Deutschland-Tourismus www.qualitaetsmonitor-deutschland-tourismus.de www.germany.travel Qualitätsmonitor Deutschland-Tourismus Ergebnisse 2011/2012 Gesamtzufriedenheit mit dem Urlaubsaufenthalt Deutsche Gäste Ausländische Gäste

Mehr

Marketing für die GrimmHeimat NordHessen

Marketing für die GrimmHeimat NordHessen Marketing für die GrimmHeimat NordHessen 04. November 2010 Definition Dachmarke übergeordnete Marke einer Markenfamilie hoher Wiedererkennungswert (Reichweite) eigenes Image, das auf alle Marken darunter

Mehr

DAS CHEFKOCH WORKSHOP-SPONSORING USER INTERAKTION, SOCIAL MEDIA PRÄSENZ & BRANDING

DAS CHEFKOCH WORKSHOP-SPONSORING USER INTERAKTION, SOCIAL MEDIA PRÄSENZ & BRANDING H A M B U R G _ 1 3. A P R I L 2 0 1 5 DAS CHEFKOCH WORKSHOP-SPONSORING USER INTERAKTION, SOCIAL MEDIA PRÄSENZ & BRANDING 2 DIE CHEFKOCH.DE WORKSHOPS SEIEN SIE ALS PARTNER DABEI! DIE IDEE: Die CHEFKOCH.de

Mehr

Tourismusfonds statt Bettensteuer

Tourismusfonds statt Bettensteuer Tourismusfonds statt Bettensteuer Tourismusförderung im Teamwork am Beispiel des Tourismusfonds Nürnberg Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg Verkehrsverein Nürnberg e.v. 1 Entstehung des Nürnberger

Mehr

Urlaub und Reisen. Quelle: AWA 2015. Vorfilter: Gesamt (25.140 ungew. Fälle, 25.140 gew. Fälle - 100,0% - 69,24 Mio)

Urlaub und Reisen. Quelle: AWA 2015. Vorfilter: Gesamt (25.140 ungew. Fälle, 25.140 gew. Fälle - 100,0% - 69,24 Mio) Quelle: AWA 2015 Vorfilter: Gesamt (25.140 ungew. Fälle, 25.140 gew. Fälle - 100,0% - 69,24 Mio) Urlaub und Reisen Gesamt 100,0 69,24 100 100 3,0 2,07 100 100 Informationsinteresse Urlaub und Reisen Interessiert

Mehr

Online-Werbung externe Portale Österreich / Deutschland Winter 2013 / 2014

Online-Werbung externe Portale Österreich / Deutschland Winter 2013 / 2014 Online-Werbung externe Portale Österreich / Deutschland Winter 2013 / 2014 Anmeldeschluss: 30. August 2013 Online-Werbung auf externen Portalen Österreich/Deutschland Winter 2013/2014 Sehr geehrte Damen

Mehr

PR Konzept für das Citymagazin Sur La Terre München

PR Konzept für das Citymagazin Sur La Terre München PR Konzept für das Citymagazin Sur La Terre München 1. Die sur la terre Gruppe Das Konzept Eine internationale Franchisemarke, die durch ein Netzwerk luxuriöser und weltweit vertriebener Citymagazine operiert

Mehr

Kurzvorstellung der Tourismusstrategie 2015 und der Marketingstrategie 2010. Dr. Achim Schloemer Geschäftsführer Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Kurzvorstellung der Tourismusstrategie 2015 und der Marketingstrategie 2010. Dr. Achim Schloemer Geschäftsführer Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH Kurzvorstellung der Tourismusstrategie 2015 und der Marketingstrategie 2010 Dr. Achim Schloemer Geschäftsführer Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH Juli 2009 Tourismusstrategie 2015: Allgemeine Ziele Steigerung

Mehr

Auf der digitalen Radreise DZT-Auslandsmarketing für das Radfahren im Reiseland Deutschland

Auf der digitalen Radreise DZT-Auslandsmarketing für das Radfahren im Reiseland Deutschland Februar 2015 Auf der digitalen Radreise DZT-Auslandsmarketing für das Radfahren im Reiseland Deutschland Christiane Wahl Referentin Themenmarketing Natur & Erholung Deutsche Zentrale für Tourismus e.v.

Mehr

WARUM BRAUCHEN WIR VIABONO?

WARUM BRAUCHEN WIR VIABONO? WARUM BRAUCHEN WIR VIABONO? In Zeiten gesättigter Reisemärkte und äußerst harter Konkurrenz besteht eine besondere Herausforderung darin, sich intelligenter Marketingkonzepte zu bedienen, die nicht auf

Mehr

M.I.C.E. - Am Puls der Märkte

M.I.C.E. - Am Puls der Märkte PRESSEINFORMATION M.I.C.E. - Am Puls der Märkte Näher am Markt zu sein und das Service für die Tourismusbranche zu verbessern, diese Ziele setzt die Österreich Werbung verstärkt im Bereich M.I.C.E. (Meetings,

Mehr

Natur geniessen 2011. Zwischen-Reporting. Österreich Werbung Schweiz Philipp.Neumueller@austria.info Tel: +41 44 457 10 40

Natur geniessen 2011. Zwischen-Reporting. Österreich Werbung Schweiz Philipp.Neumueller@austria.info Tel: +41 44 457 10 40 Natur geniessen 2011 Zwischen-Reporting Österreich Werbung Schweiz Philipp.Neumueller@austria.info Tel: +41 44 457 10 40 Philipp.Neumueller@austria.info 1/24 Inhalt Inhaltsverzeichnis 1»Natur geniessen«reporting...

Mehr

Consortia Marketing Kampagne.

Consortia Marketing Kampagne. Nordamerika 2015. Consortia Marketing Kampagne. 1.1.-31.12.2015 Zusammenarbeit mit «Virtuoso» und «Signature», die zum einflussreichsten nordamerikanischen Network gehören und in erster Linie wohlhabende

Mehr

100 EurosindimUrlaubsoviel wert

100 EurosindimUrlaubsoviel wert 100 EurosindimUrlaubsoviel wert 200 180 160 140 120 100 80 Ungarn Kroatien Türkei Portugal Griechenland Slowenien Spanien USA Deutschland Italien Frankreich Österreich Vereinigtes Königreich Kanada Schweiz

Mehr

Werben mit Hotelcard eine Erfolgsgeschichte. Tarife 2016

Werben mit Hotelcard eine Erfolgsgeschichte. Tarife 2016 Werben mit Hotelcard eine Erfolgsgeschichte Tarife 2016 1 Inhaltsverzeichnis Werben mit Hotelcard: Ihre Vorteile 3 Coopzeitung 13 Werben in den Medien TCS Touring Magazin SAC Die Alpen 14 15 4 Mengenrabatt

Mehr

Wo in Grönland der Eisbär steppt

Wo in Grönland der Eisbär steppt Leseprobe aus: Dirk Lehmann Wo in Grönland der Eisbär steppt Mehr Informationen zum Buch finden Sie auf rowohlt.de. Copyright 2009 by Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg SIE WOLLEN EIN HOTEL ERÖFFNEN?

Mehr

Markt China (CN) Marktgruppe China Österreich. Rundreisen. Entdeckungen. 2016. Premium: EUR 5.990,- Klassik: EUR 2.990,-

Markt China (CN) Marktgruppe China Österreich. Rundreisen. Entdeckungen. 2016. Premium: EUR 5.990,- Klassik: EUR 2.990,- Markt China (CN) Marktgruppe China Österreich. Rundreisen. Entdeckungen. 2016 Die Marktgruppe wird mit 90 % ÖW-Mitteln gestützt Premium: EUR 5.990,- Klassik: EUR 2.990,- exkl. MwSt. & variabler Kosten

Mehr

DUMONT Besser erkunden*!

DUMONT Besser erkunden*! MEDIADATEN 2016 DUMONT Besser erkunden*! *Für Weltoffene, die für jede Reiseart den passenden Begleiter suchen. Stand September 2015 Preisliste Nr. 11 DUMONT Markenkern DuMont ist die kultivierte und weltoffene

Mehr

Marketing-Aktivitäten März 2011 Jungfrau Region Marketing AG

Marketing-Aktivitäten März 2011 Jungfrau Region Marketing AG Jungfrau Region Marketing AGІ Postfach 131 І CH-3818 Grindelwald T +41 (0)33 854 12 40 І F +41 (0)33 854 12 41 І www.myjungfrau.ch Marketing-Aktivitäten März 2011 Jungfrau Region Marketing AG 90 Hotels

Mehr

DZT-Prognose. für das Deutschland-Incoming. Chancen für Wachstum erkennen!

DZT-Prognose. für das Deutschland-Incoming. Chancen für Wachstum erkennen! DZT-Prognose für das Deutschland-Incoming Chancen für Wachstum erkennen! UNWTO Betrachtung Die weltweiten Reiseströme werden in den kommenden Jahren kontinuierlich wachsen. Internationale Ankünfte : 1,8

Mehr

Tourismusverband Biggesee-Listersee

Tourismusverband Biggesee-Listersee Aufgaben des Zweckverbandes Tourismusverband Biggesee-Listersee nach Abschluss der Förderung ab Juli 2015 1.Bereich Verwaltung / Büro - Bearbeitung allg. Schriftverkehr und Anfragen - Buchhaltung - Erstellung

Mehr

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug AWA 2015 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www. awa-online.de Informationsinteresse: Urlaub und Reisen

Mehr

Vertikales Reiseführer Netzwerk Max-TD

Vertikales Reiseführer Netzwerk Max-TD Vertikales Reiseführer Netzwerk Max-TD Unabhängiges Internet Reiseführer Netzwerk Max-TD 140 Reiseportale Hotel- und Ferienwohnungs-Portale, Reiseführer zu Städten, Ländern und Regionen 7 verschiedene

Mehr