Schrittmotor-Treiber-IC MS-IC3540-DP

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schrittmotor-Treiber-IC MS-IC3540-DP"

Transkript

1 Schrittmotor-Treiber-IC MS-IC3540-DP Der MS-IC3540-DP ist ein PWM-Chopper- Treiber für bipolare 2-Phasen Schrittmotoren. Zur Ansteuerung der Motoren wird nur ein Taktund ein Richtungssignal benötigt. Extreme Laufruhe und hohe Leistung zeichnen dieses IC aus. Eigenschaften: Mikroschritt-Treiber für Bipolare Schrittmotoren hohe Spannungsfestigkeit durch BiCD-Technik R ON (High, Low) = 0,6 Ω (typ.) Drehrichtungsvorgabe mit TTL-Signal Ausgangsspannung: V CEO = 40V (max.) Ausgangsstrom: 3,5 A (max.) Bauform: DIP-Gehäuse integrierte Pull-Down Widerstände: 100 kω (typ.) Monitorausgang: Ausgangsstrom I MO = 1mA (max.) Reset- und Enable-Eingang integrierter Übertemperaturschutz Der MS-IC3540-DP ist aus bleifreien Materialien hergestellt. Bedingungen für den Lötprozess: SN-63Pb Lötbad: Temperatur: 230 C Eintauchzeit: 5 s Anzahl: einmal Flussmittel: R-Typ SN-3.0Ag-0.5Cu Lötbad: SN-63Pb Lötbad: Temperatur: 245 C Eintauchzeit: 5 s Anzahl: einmal Flussmittel: R-Typ Aufgrund der MOS-Technik ist das IC empfindlich gegen elektrostatische Entladungen. Bitte beachten Sie beim Umgang mit dem Produkt die ESD-Maßnahmen, die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit. MS-IC3540-DP 1 motionstep, 08/2006

2 Blockdiagramm MS-IC3540-DP 2 motionstep, 08/2006

3 Pinbeschreibung Pin Nr. Ein-/ Ausgang Symbol Beschreibung 1 Eingang TQ2 Stromeinstellung (Anmerkung 1) 2 Eingang TQ1 Stromeinstellung (Anmerkung 1) 3 Eingang CLK Takteingang (Anmerkung 1) 4 Eingang ENABLE High: Enable, Low: alle Ausgänge aus (Anmerkung 1) 5 Eingang RESET Low: Reset (Rücksetzung Einschaltzustand) (Anmerkung 1) SGND Signal-GND (Logik-GND) OSC Oscillator (Chopper-Signal) 8 Eingang V MB Motor-Versorgungsspannung (Phase B) 9 Ausgang OUT_BM Ausgang Motorphase B\ PGNDB Power GND N FB Strommessung Phase B (über Sense-Widerstand) 12 Ausgang OUT_BP Ausgang Motorphase B 13 Ausgang OUT_AM Ausgang Motorphase A\ N FA Strommessung Phase A (über Sense-Widerstand) PGNDA Power GND 16 Ausgang OUT_AP Ausgang Motorphase A 17 Ausgang MO Monitorausgang, Ein bei Einschaltzustand (open drain) 18 Eingang V MA Motor-Versorgungsspannung (Phase A) 19 Ausgang PROTECT Übertemperatur, Ein bei Übertemperaturabschaltung (open drain) 20 Eingang V DD Versorgungsspannung Logik 21 Eingang CW/CCW Richtungseingang, High = vor, Low = zurück (Anmerkung 1) 22 Eingang M2 Einstellung Schrittmodus (Anmerkung 1) 23 Eingang M1 Einstellung Schrittmodus (Anmerkung 1) 24 Eingang DCY2 Einstellung Stromregelung (Anmerkung 1) 25 Eingang DCY1 Einstellung Stromregelung (Anmerkung 1) Anmerkung 1: interner Pull-Down-Widerstand (100 kω typ.) Eingangsschaltung (M1, M2, CLK, CW/CCW, ENABLE, RESET) Ausgangsschaltung (MO, PROTECT) MS-IC3540-DP 3 motionstep, 08/2006

4 Maximalwerte (T Umg = 25 C) Kenngröße Symbol Maximalwert Einheit Versorgungsspannung V DD 6 V MA/B 40 V Ausgangsstrom Spitze I O 3,5 A/Phase MO Drain Strom I MO 1 ma Eingangsspannung V IN 5,5 V 5 (Anm. 1) Verlustleistung P D 43 (Anm. 2) W Betriebstemperatur T opr -30 bis 85 C Lagertemperatur T stg -55 bis 150 C Anm. 1: T Umg = 25 C, kein Kühlkörper Anm. 2: T Umg = 25 C, Endloskühlkörper Betriebsbereich (T Umg = -20 bis 85 C) Kenngröße Symbol Testbedingung Min. Typ. Max. Einheit Versorgungsspannung V DD ,5 5,0 5,5 V V MA/B V MA/B V DD 4, ,4 V Ausgangsstrom I OUT ,0 A Eingangsspannung V IN , ,5 V Taktfrequenz f CLK khz Oszillatorfrequenz f OSC khz MS-IC3540-DP 4 motionstep, 08/2006

5 Elektrische Kennwerte (T Umg = 25 C, V DD = 5V, V M = 24V) Kennwert Symbol Testbedingung Min. Typ. Max. Einheit Eingangsspannung High Low Eingangshysteresespannung Eingangsstrom Stromaufnahme V DD -Pin Stromaufnahme V M -Pin V IN(H) V IN(L) V H I IN(H) M1, M2, CW/CCW, CLK, RESET, ENABLE, DCY1, DCY2, TQ1, TQ2 M1, M2, CW/CCW, CLK, RESET, ENABLE, DCY1, DCY2, TQ1, TQ2 V IN = 5,0V int. Pull-Down- Widerstand 2, V DD -0, ,8 V 400 mv I IN(L) V IN = 0V I DD1 I DD2 Ausgänge offen RESET: H, ENABLE: H (Voll- und Halbschritt) Ausgänge offen RESET: H, ENABLE: H (Viertel- und Achtelschritt) I DD3 RESET: L, ENABLE: L I DD4 RESET: H, ENABLE: L I M1 I M2 RESET: H/L ENABLE: L RESET: H/L ENABLE: H ,5 1, ,7 2,0 Fehlertoleranz Ausgänge ΔV O A/B, C OSC = 0,0033 µf % VNF Pegel Pegeldifferenz V NFHH TQ1: H, TQ2: H V NFHL TQ1: L, TQ2: H V NFLH TQ1: H, TQ2: L V NFLL TQ1: L, TQ2: L Minimale Taktbreite t W (CLK) ns MO Ausgang Restspannung V OL MO I OL = 1 ma ,5 V Übertemperaturschwelle TSD C Übertemperatur-Hysterese TSDhys C Oszillatorfrequenz f OSC C = 330 pf khz µa ma ma % MS-IC3540-DP 5 motionstep, 08/2006

ND556. Ausgangsstrom 1,4-5,6 A. Isolationsfestigkeit 500 M. Mechanische Spezifikationen (Einheit: mm, 1 inch = 25,4 mm)

ND556. Ausgangsstrom 1,4-5,6 A. Isolationsfestigkeit 500 M. Mechanische Spezifikationen (Einheit: mm, 1 inch = 25,4 mm) 3. Anwendungen Geeignet für die mittleren und kleinen automatisierten Anlagen und Geräte, wie CNC-Maschinen, Laser-Schneider, Plotter usw. Der ND556 ist speziell auf extrem niedriges Rauschen, geringe

Mehr

ME742 Mikroschritt-Endstufe

ME742 Mikroschritt-Endstufe ME742 Mikroschritt-Endstufe Die ME742 ist eine leistungsstarke Mikroschritt-Endstufe mit reiner Sinus Spannung. Besonders geeignet für Anwendungen wo extrem saubere Laufruhe und geringe Wärmeentwicklung

Mehr

ND556 Mikroschritt-Endstufe

ND556 Mikroschritt-Endstufe ND556 Mikroschritt-Endstufe Die ND556 ist eine leistungsstarke Mikroschritt-Endstufe mit reiner Sinus Spannung. Besonders geeignet für Anwendungen wo extrem saubere Laufruhe und geringe Wärmeentwicklung

Mehr

Gabellichtschranke mit Schmitt-Trigger IC Slotted Interrupter with Schmitt-Trigger-IC SFH 9340 SFH 9341

Gabellichtschranke mit Schmitt-Trigger IC Slotted Interrupter with Schmitt-Trigger-IC SFH 9340 SFH 9341 Gabellichtschranke mit Schmitt-Trigger IC Slotted Interrupter with Schmitt-Trigger-IC SFH 9340 SFH 934 Wesentliche Merkmale Kompaktes Gehäuse IR-Sender: GaAs (950 nm) Empfänger: Schmitt-Trigger IC Empfänger:

Mehr

Kurzbeschreibung Unipolar-Schrittmotor-Ansteuerung SAMOtronic-uni

Kurzbeschreibung Unipolar-Schrittmotor-Ansteuerung SAMOtronic-uni Kurzbeschreibung nipolar-schrittmotor-ansteuerung SAMOtronic-uni 1. Übersicht 55 36 10 7 +10VDC...+4VDC Frequenz 3, 5 6 CLOCK DIS 5 4 3 1 CLOCK CW / CCW FS / HS DIVE INH 3. GND SW3 SW Treiber abgeschalten

Mehr

Schrittmotoren. Baureihe L

Schrittmotoren. Baureihe L Systemhaus für Antriebstechnik Motoren Regler Steuerungen Schrittmotoren Baureihe L Kompakte Bauformen Mit Kompakte Ansteuerung Low-Cost (optional) 3 Schrittwinkelgrößen Schrittmotoren mit Elektronik 1,8

Mehr

M542 Microstepping Treiber Datenblatt

M542 Microstepping Treiber Datenblatt M542 Mikroschritt-Endstufe Die M542 ist eine leistungsstarke Mikroschritt-Endstufe mit reiner Sinus Spannung. Besonders geeignet für Anwendungen wo extrem saubere Laufruhe und geringe Wärmeentwicklung

Mehr

Logikausgang Grundschaltungen in CMOS-Technik

Logikausgang Grundschaltungen in CMOS-Technik Logikausgang Grundschaltungen in CMOS-Technik X Liers - PEG-Vorlesung WS00/0 - Institut für Informatik - FU Berlin 49 Logikausgang Grundschaltungen CS INV in CMOS-Technik (Tristate) Transistor leitet X

Mehr

ENX 10 QUAD. Encoder. Produkt-Information. Dokument-ID:

ENX 10 QUAD. Encoder. Produkt-Information. Dokument-ID: ENX Encoder Ausgabe März 2014 ENX 10 QUAD Encoder Dokument-ID: 1 637 200-05 ag Brünigstrasse 220 P.O.Box 263 CH-6072 Sachseln Phone +41 41 666 15 00 Fax +41 41 666 16 50 www.maxonmotor.com INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

spacing GEO Detector: Schmitt-Trigger IC SFH 9240: Output active low

spacing GEO Detector: Schmitt-Trigger IC SFH 9240: Output active low Reflexlichtschranke im P-DSO-6-Gehäuse Reflective Interrupter in P-DSO-6 Package Vorläufige Daten / Preliminary Data 0.5 0. 6.2 5.8.4.0 0...0. 2..7 4.2.8 6 2 5 4 0.5 0..27 spacing GEO06840 Type 2 4 5 6

Mehr

Selbsteinstellender Halleffekt Zahnradsensor IC CYGTS9802 mit komplementär- Ausgang

Selbsteinstellender Halleffekt Zahnradsensor IC CYGTS9802 mit komplementär- Ausgang Selbsteinstellender Halleffekt Zahnradsensor IC CYGTS9802 mit komplementär- Ausgang Der Sensor CYGTS9802 ist ein anspruchsvoller Hall-Effekt Zahnradsensor IC, mit einem auf dem Chip verbauten 12-Bit A/D

Mehr

IR-Empfänger für Fernbedienungen IR-Receiver for Remote Control Systems SFH 5110 SFH 5111

IR-Empfänger für Fernbedienungen IR-Receiver for Remote Control Systems SFH 5110 SFH 5111 IR-Empfänger für Fernbedienungen IR-Receiver for Remote Control Systems SFH 5 SFH 5 Beschreibung SFH 5 und SFH 5 sind Infrarot-Empfänger für die Erkennung von Signalen aus Infrarot-Fernbedienungssystemen

Mehr

Projektlabor WS 04/05 Ausarbeitung: Timer 555 Aurens Pratomo. - Timer Aurens Pratomo - 1 -

Projektlabor WS 04/05 Ausarbeitung: Timer 555 Aurens Pratomo. - Timer Aurens Pratomo - 1 - - Timer 555 - - 1 - Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG... 3 1.1 WAS IST EIN TIMER 555?... 3 1.2 EIGENSCHAFTEN... 3 1.3 BLOCKSCHALTBILD & INNENANSICHT... 3 1.4 BAUFORM... 5 2 PINS... 6 2.1 GROUND (MASSE)...

Mehr

Bedienungsanleitung für ABC550-04

Bedienungsanleitung für ABC550-04 Bedienungsanleitung für ABC550-04 Inhaltsverzeichnis 1. Systembeschreibung 2 1.1. Systemfunktionen 2 1.2. Spezifikationen 2 2. Anleitung 2 2.1. Anschlussbelegung 2 2.2. Abmessungen 3 2.3. Funktionsdiagramm

Mehr

CEW0027E Signalwandler Analog

CEW0027E Signalwandler Analog 03.11.2017 1 / 9 CEW0027E Signalwandler Analog Eigenschaften Wandlung eines 0 10 V oder 4 20 ma Signals in ein PWM-Signal Ansteuerung von DC- und AC-Lüftern mit PWM-Steuereingang oder 0 10 V Eingang Direktanschluss

Mehr

Schrittmotorendstufe Tiny-Step II Version 2.1, Stand

Schrittmotorendstufe Tiny-Step II Version 2.1, Stand Dokumentation zur Schrittmotorendstufe Tiny-Step II Version 2.1, Stand 14.10.2017 Eigenschaften Tiny-Step II ist eine 1-Kanal Schrittmotor Endstufe mit Takt-/Richtungsschnittstelle. Die Ansteuerung des

Mehr

Grundlagen der Rechnertechnologie Sommersemester Vorlesung Dr.-Ing. Wolfgang Heenes

Grundlagen der Rechnertechnologie Sommersemester Vorlesung Dr.-Ing. Wolfgang Heenes Grundlagen der Rechnertechnologie Sommersemester 2010 10. Vorlesung Dr.-Ing. Wolfgang Heenes 22. Juni 2010 TechnischeUniversitätDarmstadt Dr.-Ing. WolfgangHeenes 1 Inhalt 1. Vorbesprechung drittes Labor

Mehr

Erweiterung EMD. Messen, Steuern und Regeln. S-MIO-8/8 2Pt100 2AO Digital-/Analog-Subprint mit 2Pt100 Eingängen

Erweiterung EMD. Messen, Steuern und Regeln. S-MIO-8/8 2Pt100 2AO Digital-/Analog-Subprint mit 2Pt100 Eingängen S-MIO-8/8 2Pt00 2AO Digital-/Analog-Subprint mit 2Pt00 Eingängen Variante Art.-Nr. S-MIO-8/8 2Pt00 2AO 007860 S-MIO-8/8 2Pt00 2AO, ohne Batterie 0078605 S-MIO-8/8 2Pt00 2AO, jedoch mit Meßbereich 0..400

Mehr

isel-schrittmotor-leistungskarte UME 7008

isel-schrittmotor-leistungskarte UME 7008 isel-schrittmotor-leistungskarte UME 7008 Hardware Beschreibung isel Germany AG, D-36124 Eichenzell, Bürgermeister-Ebert-Str. 40 (06659)981-0 (06659)981-776 Die in dieser Druckschrift enthaltenen Informationen,

Mehr

Hall-Effekt Drehzahlgeber CYHME56C

Hall-Effekt Drehzahlgeber CYHME56C Hall-Effekt Drehzahlgeber CYHME56C Einführung Der Hall-Effekt Drehzahlgeber ist für Anwendungen in der Automobilindustrie entwickelt worden. Der Sensor wird gemäß dem internationalen Standard produziert

Mehr

Datenblatt zu PKKC1091 V2.2 Pufferakku-Ladeschaltung / USV

Datenblatt zu PKKC1091 V2.2 Pufferakku-Ladeschaltung / USV Datenblatt zu PKKC1091 V2.2 Pufferakku-Ladeschaltung / USV Die Schaltung dient zur Stabilisierung der Versorgungsspannung eines Rechnersystems und besteht im wesentlichen aus zwei Schaltungsteilen: 1.)

Mehr

Datenblätter. Codicount 7-Segment-LED-Anzeigemodule. Serie 800

Datenblätter. Codicount 7-Segment-LED-Anzeigemodule. Serie 800 Datenblätter Codicount 7-Segment-LED-Anzeigemodule Serie 800 Pumpwerkstrasse 23 Seite : 1 Tel. +41-1-871 31 31 Fax +41-1-870 07 59 swissinfo@crameda.com Montageanleitung Die einzelnen Anzeigemodule werden

Mehr

DREHZAHLSTELLER PWM SN00009E DATENBLATT

DREHZAHLSTELLER PWM SN00009E DATENBLATT DREHZAHLSTELLER PW SN0000E EIGENSCHAFTEN Fixe Drehzahleinstellung für DC- und AC-otoren mit einem PW Steuereingang Stufenlose Drehzahleinstellung über den gesamten Stellbereich Direktanschluss von DC-Lüftern

Mehr

Hall-Effekt Drehzahlgeber CYHME56

Hall-Effekt Drehzahlgeber CYHME56 Hall-Effekt Drehzahlgeber CYHME56 Einführung Der Hall-Effekt Drehzahlgeber ist für Anwendungen in der Automobilindustrie entwickelt worden. Der Sensor wird gemäß dem internationalen Standard produziert

Mehr

CEW0031E Signalwandler analog-pwm für Pumpen

CEW0031E Signalwandler analog-pwm für Pumpen 03.10.2017 1 / 5 CEW0031E Signalwandler analog-pwm für Pumpen Eigenschaften Für Heizungs- & Solar-Pumpen mit PWM Eingang Betriebsspannung: 24 48 VDC Steuereingang: analoges Signal (0 10 V; 4 20 ma) Ausgangssignal:

Mehr

Bedienungsanleitung Mini Schrittmotorsteuerung UIM24302A / UIM243L02AT / UIM24302B / UIM243L02BT. Bedienungsanleitung

Bedienungsanleitung Mini Schrittmotorsteuerung UIM24302A / UIM243L02AT / UIM24302B / UIM243L02BT. Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Mini Schrittmotorsteuerung mit integriertem Oszillator UIM24302A / UIM243L02AT und UMI24302B / UIM243L02BT UIM24302A / UIM243L02AT und UIM24302B / UIM243L02BT Mini Schrittmotorsteuerung

Mehr

Analoge Ein-/Ausgangsmodule

Analoge Ein-/Ausgangsmodule Universal-Ein-/Ausgangsmodul Das kann unterschiedliche Arten von Signalen messen oder ausgeben. Jeder Kanal kann als analoger oder digitaler Aus- oder Eingang verwendet werden. Mit den Standard-Signalarten

Mehr

P R O D U K T S P E Z I F I K A T I O N DCF (77,5KHz) Empfängermodul mit Antenne E r z e u g n i s

P R O D U K T S P E Z I F I K A T I O N DCF (77,5KHz) Empfängermodul mit Antenne E r z e u g n i s Zchn. Nr.: 570142 950051 P R O D U K T S P E Z I F I K A T I O N DCF (77,5KHz) Empfängermodul mit Antenne E r z e u g n i s Änderungsstand: 19.11.2007 Erstellt: M.Schneider Abt.: Entwicklung Geprüft: Abt.:

Mehr

Sicherungen gl/gg gemäß IEC269 A Umgebungstemperatur für Nennleistung IP54 C 0-40

Sicherungen gl/gg gemäß IEC269 A Umgebungstemperatur für Nennleistung IP54 C 0-40 Datenblatt VFX50 VFX50 Frequenzumrichter 018 bis 037 (S2) Typenbezeichnung VFX50-018 -026-031 -037 Nennleistung kw 11 15 18,5 22 Nennausgangsstrom A,RMS 18 26 31 37 Maximalstrom I CL, 60s A,RMS 27 39 46

Mehr

Tabelle 1. Allgemeine Spezifikationen der analogen Eingänge. Parameter Bedingung Spezifikation Typ 16-bit sukzessive Approximation

Tabelle 1. Allgemeine Spezifikationen der analogen Eingänge. Parameter Bedingung Spezifikation Typ 16-bit sukzessive Approximation en Kapitel 4 Unangekündigte Änderungen vorbehalten. Wenn nicht anders angegeben, beträgt die normale Betriebstemperatur 25 C. Kursiv gedruckte en sind durch das Design vorgegeben. Analoge Eingänge Tabelle

Mehr

Manual RS232/485 ISO Artikelnummer: 8410.CON2

Manual RS232/485 ISO Artikelnummer: 8410.CON2 Manual /485 ISO Artikelnummer: 8410.CON2 Stand V15/ 22.4.2005 Inhaltsverzeichnis 1 ALLGEMEINES 3 2 LAGERBEDINGUNGEN 4 3 BETRIEBSBEDINGUNGEN 4 4 BLOCKSCHALTBILD 5 5 HARDWARE-BESCHREIBUNG 6 6 BEISPIELHAFTE

Mehr

Surface not flat ø = GEX Maße in mm, wenn nicht anders angegeben/dimensions in mm, unless otherwise specified.

Surface not flat ø = GEX Maße in mm, wenn nicht anders angegeben/dimensions in mm, unless otherwise specified. SFH 56 IR-mpfänger/Demodulator-Baustein IR-Receiver/Demodulator Device SFH 56 X.3 9.7 6.3 5.9.9. 9. 3. 3..5 max. V OUT V S GND Surface not flat.3 B.65.5.5 ø.5 B.54 X.5.54 = 7.6.7. 3x R.75 4.3 3.7 6. 5.5

Mehr

Halbleiterbauelemente

Halbleiterbauelemente Halbleiterbauelemente Martin Adam Versuchsdatum: 10.11.2005 Betreuer: DI Bojarski 16. November 2005 Inhaltsverzeichnis 1 Versuchsbeschreibung 2 1.1 Ziel................................... 2 1.2 Aufgaben...............................

Mehr

1000 V (DC oder AC Spitze zu Spitze) Genauigkeit: ±1% ± 2 Digit

1000 V (DC oder AC Spitze zu Spitze) Genauigkeit: ±1% ± 2 Digit www.batronix.com Technische Spezifikationen HDS3102M - Multimeter Funktionen: Spannungsmessung VDC (TRMS): Eingangswiderstand 10 MΩ Bereich 400.0mV Bereich 4.000V Bereich 40.00V Bereich 400.0V 1000 V (DC

Mehr

OK9. Strobe. 330R 16 Data Bit 2. R13 Select. R35 17 Data Bit 3. 47k ILQ R R36. 47k ILQ 74. OK11 Reset IN 2 330R R37. 47k ILQ 74 OK12 IC2D R12

OK9. Strobe. 330R 16 Data Bit 2. R13 Select. R35 17 Data Bit 3. 47k ILQ R R36. 47k ILQ 74. OK11 Reset IN 2 330R R37. 47k ILQ 74 OK12 IC2D R12 - = RN Data Bit 0 ICE Data Bit ICF Data Bit ICA 0 Data Bit ICB Data Bit ICC Data Bit ICD Data Bit ICE Data Bit ICF R- = RN -R = RN OK R R R R OK OK OK OK OK OK OK - = RN DIR X 0 CLK X DIR Y CLK Y DIR Z

Mehr

Aufgaben zur Analogen Schaltungstechnik!

Aufgaben zur Analogen Schaltungstechnik! Aufgaben zur Analogen Schaltungstechnik! Prof. Dr. D. Ehrhardt Aufgaben Analoge Schaltungstechnik Prof. Dr. D. Ehrhardt 26.4.2017 Seite 1 Aufgaben zur Analogen Schaltungstechnik! Prof. Dr. D. Ehrhardt

Mehr

SN00008E Drehzahlsteuerung

SN00008E Drehzahlsteuerung 03.11.2017 1 / 10 SN00008E Drehzahlsteuerung Eigenschaften Drehzahlsteuerung in Abhängigkeit einer Temperatur oder eines 0 10 V / 4 20 ma Signals Steuerung von DC- und AC-Lüftern mit PWM- oder 0 10 V Steuereingang

Mehr

Schrittmotorsteuerung

Schrittmotorsteuerung Digitale Steuerung Modell DM805AI Digitaltechnik, max. 80 VDC / 7.0 A Beschreibung: Der ist ein Schrittmotortreiber mit 0-5 V Eingang mit eingebautem Oszillator basierend auf einer DSP- Steuerung mit modernster

Mehr

isel-servomotor-leistungskarte UMV 10 Hardware-Beschreibung B /

isel-servomotor-leistungskarte UMV 10 Hardware-Beschreibung B / isel-servomotor-leistungskarte UMV 10 Hardware-Beschreibung B.314000.02/2000.21 Zu dieser Anleitung In dieser Anleitung finden Sie verschiedene Symbole, die Ihnen schnell wichtige Informationen anzeigen.

Mehr

Endstufen- Erweiterungen für EMD

Endstufen- Erweiterungen für EMD Leistungsverstärker-Subprints mit oder ohne Batterie und RTC Varianten Art.-Nr. S-2x4Q-Endstufe 2,5A mit 4/4 digitalen E/As, 2,5 A, 007550 S-2x4Q-Endstufe 2,5A RTC FE mit 4/4 digitalen E/As, Echtzeituhr

Mehr

ADAM43-LCN-WQ-EDT. Datenblatt

ADAM43-LCN-WQ-EDT. Datenblatt ADAM43-LCN-WQ-EDT Datenblatt 04 by Glyn GmbH & Co KG, Mikrocontroller Group History 30.0.04 MRE V.0 Started Support contact address: boardsupport@glyn.de Inhaltsverzeichnis Inhalt ADAM43-LRN-WQ-EDT...

Mehr

ISA96 HD-Card. Technische Beschreibung

ISA96 HD-Card. Technische Beschreibung Computertechnik GmbH ISA96 HD-Card Technische Beschreibung Bestellnummern: Bitte der aktuellen Preisliste entnehmen. Ihr Ansprechpartner: 1999 by Janich & Klass Computertechnik GmbH, Wuppertal 02.03.99

Mehr

ADAM35-LCN-QV-EDT. Datenblatt

ADAM35-LCN-QV-EDT. Datenblatt ADAM35-LCN-QV-EDT Datenblatt 2015 by Glyn GmbH & Co KG, Mikrocontroller Group History 27.02.15 MRE V1.0 Started Support contact address: boardsupport@glyn.de Inhaltsverzeichnis Inhalt ADAM35-LCN-QV-EDT...

Mehr

Ausarbeitung NE555. Inhalt Seiten. Definition..S2. Eigenschaften...S2. Aufbau..S3. Pins...S3, S4. Anwendungsbeispiele

Ausarbeitung NE555. Inhalt Seiten. Definition..S2. Eigenschaften...S2. Aufbau..S3. Pins...S3, S4. Anwendungsbeispiele Timerbaustein NE555 Seite 1 von 10 Projektlabor SoSe 2005 Mustafa Hassan Khodr Ausarbeitung NE555 Inhalt Seiten Definition..S2 Eigenschaften...S2 Aufbau..S3 Pins...S3, S4 Anwendungsbeispiele 1. Monostabiler

Mehr

DC/DC-Wandler 37,5-75 W DC/DC Converter 37,5-75 W. Merkmale / Features

DC/DC-Wandler 37,5-75 W DC/DC Converter 37,5-75 W. Merkmale / Features DC/DC-Wandler 37,5-75 W PMD75WHB Merkmale / Features Eingangsbereich 2 : 1 / Input Range 2 : 1 Wirkungsgrad bis 89 % / Efficiency up to 89 % Half Brick Gehäuse / Half Brick Case Hohe Schaltfrequenz / High

Mehr

H i g h - T e c h D i s t r i b u t i o n

H i g h - T e c h D i s t r i b u t i o n EVBTB6608FNG V1.0 M A N U A L V.1.0 H i g h - T e c h D i s t r i b u t i o n Am Wörtzgarten 8 D-65510 Idstein Support: + 49 6126-590 - 388 + 49 6126-590 - 188 power@glyn.de 1 I N H A L T S V E R Z E I

Mehr

Übersicht. Umrichter CC

Übersicht. Umrichter CC Umrichter Übersicht Umrichter zur Ansteuerung von permanenterregten Synchronmaschinen (PMSM) und bürstenlosen DC-Motoren (BLDC) Sensorlose Geschwindigkeitsregelung von 0 U/min bis zu 1 Million U/min Maximale

Mehr

Analogmodule AS-i, IP20

Analogmodule AS-i, IP20 Abbildung ähnlich Abbildung Typ Eingänge analog x COMBICON x COMBICON x COMBICON x COMBICON x COMBICON... 20 ma /... 20 ma / x... 20 ma x x Pt100 x Thermoelemente Typ J x Thermoelemente Typ K Ausgänge

Mehr

Abmessungen HxBxT mm 360x126x260 Gewicht kg 7

Abmessungen HxBxT mm 360x126x260 Gewicht kg 7 Datenblatt VFB/VFX40 VFB40 Frequenzumrichter 004 bis 016 (B1) Typenbezeichnung VFB40-004 -006-008 -010-012 -016 Nennleistung kw 1,5 2,2 3 4 5,5 7,5 Nennausgangsstrom A,RMS 4 6 7,5 9,5 12 16 Maximalstrom

Mehr

DC-LÜFTERSTEUERUNG SV00010E DATENBLATT

DC-LÜFTERSTEUERUNG SV00010E DATENBLATT EIGENSCHAFTEN Steuerung durch Lüfter-Betriebsspannungsänderung Betrieb mit 1 x 30 W oder 2 x 15 W DC-Lüfter Spannungssteuerung für Lüfter ohne Tacho-Signal Drehzahlregelung für Lüfter mit Tacho-Signal

Mehr

Kesselmodul Leistungsteil HZS 521

Kesselmodul Leistungsteil HZS 521 Kesselmodul Leistungsteil HZS 521 Dieses Heizsystem ist modular aufgebaut. Das Leistungsteil HZS 521 ist ein Modul für den Kessel. Es kommuniziert mit dem CPU-Modul und führt die übermittelten Befehle

Mehr

Systemhaus für Antriebstechnik Motoren Regler Steuerungen. Endstufen RMS R208 RMS R701 / R710 R256 / R356 R325

Systemhaus für Antriebstechnik Motoren Regler Steuerungen. Endstufen RMS R208 RMS R701 / R710 R256 / R356 R325 Systemhaus für Antriebstechnik Motoren Regler Steuerungen Endstufen RMS R208 RMS R701 / R710 R256 / R356 R325 Mikroschritt-Endstufe RMS R208 Bipolare Mikroschritt-Endstufe Wählbare Schrittauflösung von

Mehr

Tabelle 1. Spezifikationen der digitalen Eingänge/Ausgänge

Tabelle 1. Spezifikationen der digitalen Eingänge/Ausgänge en Kapitel 4 Änderungen vorbehalten. Wenn nicht anders angegeben, beträgt die normale Betriebstemperatur 25 C. Kursiv gedruckte en sind konstruktiv vorgegeben. Digitaler Ein-/Ausgang Tabelle 1. en der

Mehr

Seite SCHALTNETZTEILE FÜR BEFESTIGUNG AUF DIN-SCHIENE 1-phasig, 2-phasig und 3-phasig Ausgangsspannung: 24 oder 48VDC Ausgangsleistung: 5...

Seite SCHALTNETZTEILE FÜR BEFESTIGUNG AUF DIN-SCHIENE 1-phasig, 2-phasig und 3-phasig Ausgangsspannung: 24 oder 48VDC Ausgangsleistung: 5... Seite -2 MODUARE SCHATETZTEIE FÜR BEFESTIGUG AUF DI-SCHIEE 1-phasig Ausgangsspannung: 12 oder 24VDC Ausgangsleistung: 10...100W Seite -3 SCHATETZTEIE FÜR BEFESTIGUG AUF DI-SCHIEE 1-phasig, 2-phasig und

Mehr

Parameter Bedingungen Spezifikationen A/D-Wandlertyp

Parameter Bedingungen Spezifikationen A/D-Wandlertyp Kapitel 4 Sofern nicht anders vermerkt, gelten alle Angaben für 25 C. Analogeingabe A/D-Wandlertyp Eingangsspannungsbereich für lineare Operation, single-ended Eingangs-Common-Mode- Spannungsbereich für

Mehr

Applikationshinweis TSP10-BA

Applikationshinweis TSP10-BA AN-1207-01-02-DE.doc Schrittmotor-Ansteuerung -BA Seite 1 von 11 Applikationshinweis -BA Technische Daten Anschlussbelegung Einstellwerte AHS Antriebstechnik GmbH Fichtenweg 17 64319 Pfungstadt Phone:

Mehr

Abmessungen. Elektrischer Anschluss

Abmessungen. Elektrischer Anschluss T/53 Abmessungen R,6 6,35 6, Kollektor Emitter 3 Anode 4 Kathode 3,6 6,3 optische Achse 4, 7, 6,,8,79 5, 3,5 4,48 4 3,9,5 8,5 Bestellbezeichnung T/53 Gabellichtschranke mit Festkabel Merkmale MiniaturBauform

Mehr

DC Quellen LAB SMS/E 3 90 kw. DC Quellen LAB HP/E 5 250 kw. 19 x 2 HE x 440 600 mm. 19 x 3 HE x 620 mm ÜBERSICHT

DC Quellen LAB SMS/E 3 90 kw. DC Quellen LAB HP/E 5 250 kw. 19 x 2 HE x 440 600 mm. 19 x 3 HE x 620 mm ÜBERSICHT DC Quellen LAB SMS/E 3 90 kw 19 x 2 HE x 440 600 mm DC Quellen LAB HP/E 5 250 kw 19 x 3 HE x 620 mm ÜBERSICHT Wirkungsgrad bis 94 % Kompaktes Design Aktiv parallelschaltbar Einfachste Bedienung u ber Frontpanel

Mehr

DIOLINE L-Bus Erweiterungsmodul mit 2 analogen Eingängen und 2 analogen Ausgängen

DIOLINE L-Bus Erweiterungsmodul mit 2 analogen Eingängen und 2 analogen Ausgängen Technische Änderungen vorbehalten 746407 Identifikation Typ DL-LB-AIO-2/2-U/I/PT Art.-Nr. 746407 Produktversion Hardware Revision C Software Version 2.00 Datenblatt Version 00 Anwendung/Einsatzbereich

Mehr

LE4-40. Technische Dokumentation

LE4-40. Technische Dokumentation Technische Dokumentation LE4-40 LE 4-40 ab Version 1.3 LE4-40E ab Version 1.0 Ausgabe 2/98 230897 IEF Werner GmbH Wendelhofstr. 6 78120 Furtwangen Tel.: 07723/925-0 Fax: 07723/925-100 Email: INFO@IEF-WERNER.de

Mehr

USB-Isolator. Version 1.2. (C) R.Greinert 2009

USB-Isolator. Version 1.2. (C) R.Greinert 2009 USB-Isolator Version 1.2 (C) R.Greinert 2009 Bestückung der Unterseite: 7 x Kondensator 100nF 4 x Widerstand 3300 Ohm 3 x Widerstand 1600 Ohm 4 x Widerstand 24 Ohm 1 x IC ADuM4160 [ braun/beige ] [ 332

Mehr

Betriebsverhalten von digitalen integrierten Schaltungen

Betriebsverhalten von digitalen integrierten Schaltungen Betriebsverhalten von digitalen integrierten Schaltungen Paul Brosovsky, Manuel Janocha, Dennis Winkler 3. Dezember 2009 1 Inhaltsverzeichnis 1 Übergangsverhalten 3 1.1 Versuchsbeschreibung......................................

Mehr

Änderungsverzeichnis

Änderungsverzeichnis Änderungsverzeichnis Kurzbeschreibung der Änderung im Dokument Seite Datum Austauschblätter weitergeleitet an Erstellung des Dokuments, Ä.M. 0017 / 04 Änderung 3.2 Umgebungstemperatur Ergänzung spezifizierter

Mehr

Leadshine MX3660 Bedienungsanleitung. Bedienungsanleitung MX Achs Schrittmotortreiber mit integriertem Breakout Board & I/O s

Leadshine MX3660 Bedienungsanleitung. Bedienungsanleitung MX Achs Schrittmotortreiber mit integriertem Breakout Board & I/O s Bedienungsanleitung MX3660 3-Achs Schrittmotortreiber mit integriertem Breakout Board & I/O s Version 1.4 11 / 2017 Inhalt 1. ZUSAMMENFASSUNG DER SPEZIFIKATIONEN 2. BLOCKDIAGRAMM 3. BESCHREIBUNG DER I/O

Mehr

GAP. GAP AG, Produktspezifikation HW HiConnex Seite 1 von 8 Version 5

GAP. GAP AG, Produktspezifikation HW HiConnex Seite 1 von 8 Version 5 GAP AG, Produktspezifikation HW HiConnex Seite 1 von 8 Version 5 Bild 1 Bild 2 Netzanschluß 12 V I/O- Anschlüsse HiConnex PC-Anschluß FME-Antennenanschluß PC-Stecker HiConnex- Stecker Bild 3 Bild 4 Netzteil

Mehr

Elektrische Schnittstelle Signal

Elektrische Schnittstelle Signal Normen Europäischer Modellbahnen Elektrische Schnittstelle Signal NEM 692 Seite 1 von 6 Empfehlung Ausgabe 2011 1. Zweck der Schnittstelle Die Schnittstelle beschreibt für mechanische Signale und Lichtsignale

Mehr

Wenn nicht anders angegeben, beträgt die normale Betriebstemperatur 25 C. Kursiv gedruckte Spezifikationen sind durch das Design vorgegeben.

Wenn nicht anders angegeben, beträgt die normale Betriebstemperatur 25 C. Kursiv gedruckte Spezifikationen sind durch das Design vorgegeben. Kapitel 4 Wenn nicht anders angegeben, beträgt die normale Betriebstemperatur 25 C. Kursiv gedruckte sind durch das Design vorgegeben. Analoge Eingänge Tabelle 4-1. der analogen Eingänge A/D-Wandler Schrittweise

Mehr

Wenn nicht anders angegeben, beträgt die normale Betriebstemperatur 25 C. Kursiv gedruckte Spezifikationen sind durch das Design vorgegeben.

Wenn nicht anders angegeben, beträgt die normale Betriebstemperatur 25 C. Kursiv gedruckte Spezifikationen sind durch das Design vorgegeben. Kapitel 4 Wenn nicht anders angegeben, beträgt die normale Betriebstemperatur 25 C. Kursiv gedruckte sind durch das Design vorgegeben. Analoge Eingänge Tabelle 4-1. der analogen Eingänge A/D-Wandler Schrittweise

Mehr

CANIO-24. Handbuch (Version vom ) 16MHz AT89C51CC01-Microcontroller. CAN-Modul. CANIO-24 Hardware Version 2.0.

CANIO-24. Handbuch (Version vom ) 16MHz AT89C51CC01-Microcontroller. CAN-Modul. CANIO-24 Hardware Version 2.0. CAN-Modul Handbuch (Version vom 19.04.2011) CANIO-24 Hardware Version 2.0.2 16MHz AT89C51CC01-Microcontroller Versorgungsspannung 14...24V 1 MBit CAN-Bus 12 digitale Eingänge mit Eingangsspannungsbereich:

Mehr

Vorteile/Anwendung. Flexibler MehrkomponentenMessverstärker. Konfigurierbare Messwertverarbeitung (Patent angemeldet) Optionen/Zubehör

Vorteile/Anwendung. Flexibler MehrkomponentenMessverstärker. Konfigurierbare Messwertverarbeitung (Patent angemeldet) Optionen/Zubehör Datenblatt Messverstärker MCMpro Vorteile/Anwendung Flexibler MehrkomponentenMessverstärker Genauigkeitsklasse 0,0025 Konfigurierbare Bediensoftware Touch-Screen-Bedienung Konfigurierbare Messwertverarbeitung

Mehr

Bestellnummer Gehäuse Ausgangsleistung Ausgangssspannung nom. Ausgangsstrom max. TXL S 3.3 VDC 6.0 A TXL S 5 VDC 5.

Bestellnummer Gehäuse Ausgangsleistung Ausgangssspannung nom. Ausgangsstrom max. TXL S 3.3 VDC 6.0 A TXL S 5 VDC 5. TX Serie Schaltnetzteile 25-600 Watt Merkmale Kompaktes Metallgehäuse mit Schraubklemmen Modelle mit Single-, Dual- und Triple-Ausgang Universal-Eingang 85-264 VAC, 50/60 Hz EMV-konform nach E 50081-1

Mehr

1 Achsen Servosteuerung Mammut

1 Achsen Servosteuerung Mammut 1 Achsen Servosteuerung Mammut Was ist die Mammut? Die Mammut ist eine CNC Steuerung der 2. Generation, sie ist für höheren Strom und Spannung ausgelegt wie die Whale2.In dieser Dokumentation wird erklärt

Mehr

/DVWHQKHIW 3IOLFKWHQKHIW 1U4:)6HLWHYRQ .XU]EHVFKUHLEXQJ

/DVWHQKHIW 3IOLFKWHQKHIW 1U4:)6HLWHYRQ .XU]EHVFKUHLEXQJ .XU]EHVFKUHLEXQJ ' ,QKDOWVYHU]HLFKQLV (,1)h+581* )81.7,216%(6&+5(,%81*/(,6781*6(1'678)( 0(&+$1,. 63$1181*69(5625*81* 02725$16&+/8 6,*1$/6&+1,7767(//( %(',(1(/(0(17( =867$1'6$1=(,*(1 6&+87=81'h%(5:$&+81*6)81.7,21(1

Mehr

Datenblatt. PowerModul PM_V4. OEM Power Stage für 2(3)-Phasen Schrittmotoren Brushless-DC oder 2x DC-Motoren

Datenblatt. PowerModul PM_V4. OEM Power Stage für 2(3)-Phasen Schrittmotoren Brushless-DC oder 2x DC-Motoren Datenblatt PowerModul PM_V4 OEM Power Stage für 2(3)-Phasen Schrittmotoren Brushless-DC oder 2x DC-Motoren Stand: 49/2008 Änderungen vorbehalten BAUR Antriebe und Regelungen 1 Tel. +49 (0)7821 959402 info@baur-motion-control.de

Mehr

Elektro-optische Wandler

Elektro-optische Wandler zur faseroptischen Datenübertragung Optischer Sender für Leiterplattenmontage im Diodenhalter (Metall) LED 850 nm LED 660 nm 20 50 000 1111 20 50 000 1121 20 40 000 1111 20 40 000 1121 F-SMA FH-ST F-SMA

Mehr

Spannungsversorgungen und Lineare Netzteile CP Reihe und CP-L Reihe

Spannungsversorgungen und Lineare Netzteile CP Reihe und CP-L Reihe Spannungsversorgungen und Lineare Netzteile CP Reihe und CP-L Reihe Inhaltsverzeichnis Netzteile CP Reihe Nutzen und Vorteile... /128 Bestelldaten... /130 Technische Daten... /133 Maßbilder... /139 Lineare

Mehr

4 20mA Technik Seite 1 von 13. Einleitung

4 20mA Technik Seite 1 von 13. Einleitung 4 20mA Technik Seite 1 von 13 Einleitung In der Industrie werden Sensoren und Auswerteschaltungen nicht immer am gleichen Ort verwendet. Der Sensor muss über längere Strecken sein Sensorsignal liefern,

Mehr

Neigungssensoren 1-dimensional, Messbereich

Neigungssensoren 1-dimensional, Messbereich Merkmale Baugrösse 50 mm MEMS kapazitives Messprinzip EN3849 konforme Firmware E konformes Design Schnittstelle CANopen, SAE J939, Analog Messbereich -dimensional: 0...360 Anschluss M2 und Kabel Schutzart

Mehr

Klausur: TI I Grundlagen der Technischen Informatik

Klausur: TI I Grundlagen der Technischen Informatik Klausur: TI I Grundlagen der Technischen Informatik Wintersemester 2007/2008 1.Bipolarer Transistor Die Verstärkerschaltung soll mit dem im Kennlinienfeld dargestellten Arbeitspunkt konfiguriert werden.

Mehr

Operationsverstärker Was ist das?

Operationsverstärker Was ist das? Operationsverstärker Was ist das? Grundlegende Funktion und was man damit so machen kann Jürgen Stuber 2012-07-25 V + Vout V Jürgen Stuber () Operationsverstärker Was ist das? 2012-07-25 1 / 10 Grundfunktion

Mehr

Bestellbezeichnung. über Menü/DIP- Schalter. 30 Hz / 200 Hz / 1 khz / 10 khz. low: V DC high: V DC

Bestellbezeichnung. über Menü/DIP- Schalter. 30 Hz / 200 Hz / 1 khz / 10 khz. low: V DC high: V DC Additions-/Subtraktions-Zähler Additions-/Subtraktions-Zähler 1 Vorwahl mit zusätzlicher Voraktivierung 4 oder 6 Dekaden LED-Anzeige, rot/grün Bestellbezeichnung -4S-V -6S-V -4S-C1-6S-C1 Technische Daten

Mehr

M1000 Parallel Ein-/Ausgabe

M1000 Parallel Ein-/Ausgabe M1000 Parallel Ein-/Ausgabe Technische Beschreibung Eiserstraße 5 Telefon 05246/709-0 D-33415 Verl Telefax 05246/70980 Datum : 06.10.93 Version : 2.1 Seite 1 von 17 Inhaltsverzeichnis 1. Funktionsbeschreibung

Mehr

Schaltgerät EN 2. Universelle Versorgungsspannung 3 Eingänge mit Verknüpfungsmöglichkeiten

Schaltgerät EN 2. Universelle Versorgungsspannung 3 Eingänge mit Verknüpfungsmöglichkeiten Schaltgerät EN Merkmale Maßbild Universelle Versorgungsspannung Eingänge mit Verknüpfungsmöglichkeiten über DIP-Schalter Zeitstufen einstellbar Gehäuse mit Schnappbefestigung für Tragschiene DIN 677 98,8

Mehr

cosys9 S201B Beschreibung Technische Daten 1 Datenblatt cosys9 epis Rev. 07 cosys9 S201B

cosys9 S201B Beschreibung Technische Daten 1 Datenblatt cosys9 epis Rev. 07 cosys9 S201B Varianten Art.-Nr. cosys S0B 00074 Zubehör Art.-Nr. Patchkabel, Länge m 3030 CrossOver Kabel, Länge m 30307 Pufferbatterie 0800 4 GB Micro-SD-Karte (max. 3 GB) 004 Beschreibung Das cosys S0B ist eine WinCE.0

Mehr

PRODUKTINFORMATION. Steuerungseinheit ibox MC. ibox MC kleine, kompakte Steuer- und Regeltechnik für Fahrzeuge und Maschinen.

PRODUKTINFORMATION. Steuerungseinheit ibox MC. ibox MC kleine, kompakte Steuer- und Regeltechnik für Fahrzeuge und Maschinen. PRODUKTINFORMATION ibox MC kleine, kompakte Steuer- und Regeltechnik für Fahrzeuge und Maschinen. Robuste Elektronik in robustem Gehäuse. Die Steuerung ist durch ihre Bauform und Materialeigenschaften

Mehr

Netzgerät mit integriertem Festspannungsregler

Netzgerät mit integriertem Festspannungsregler mit integriertem Festspannungsregler 1. Allgemeines Ein paar Grundlagen müssen schon sein, denn ohne geht es nicht. Vor Beginn der Arbeit sind einige Symbole ( Bild 1 ) aus der verwendeten Schaltung zu

Mehr

TSH Serie, 2 Watt. Serie nicht geeignet. für Neuentwicklungen!

TSH Serie, 2 Watt. Serie nicht geeignet. für Neuentwicklungen! TSH Serie, 2 Watt Merkmale Ultrakompaktes SMD-Gehäuse (SOIC-14/18) Isolierte Single- und Dual-usgänge E/-Isolation 00 VDC Hoher Wirkungsgrad bis zu 82 % rbeitstemperaturbereich von -40 C bis +85 C Reflow

Mehr

Kalibrator-Multimeter METRAHIT MULTICAL

Kalibrator-Multimeter METRAHIT MULTICAL Kalibrator-Multimeter METRAHIT MULTICAL Kalibrator und Multimeter in einem Gehäuse / interner Speicher / Dualmode für gleichzeitiges Geben und Messen / Rampen und Treppenfunktion / Simulator für Strom,

Mehr

LED Skalenbeleuchtung mit einem Arduino

LED Skalenbeleuchtung mit einem Arduino Projektteil: LED Skalenbeleuchtung mit einem Arduino Aufgaben: - Ein Taster schaltet die LED-Beleuchtung ein - Nach Ablauf einer im Programm hinterlegten Zeit schaltet sich die Beleuchtung von selbst wieder

Mehr

60 db VU-Meter HALBLEITERHEFT2002. Tabelle 1. Von Rikard Lalic

60 db VU-Meter HALBLEITERHEFT2002. Tabelle 1. Von Rikard Lalic HALBLEITERHEFT2002 60 db VU-Meter 023 Von Rikard Lalic Die meisten analogen Audio-Medien einschließlich des konventionellen, nicht digitalen Rundfunks stoßen mit einer Dynamik von 60 db an ihre natürlichen

Mehr

LED Skalenbeleuchtung mit einem Arduino

LED Skalenbeleuchtung mit einem Arduino Projektteil: LED Skalenbeleuchtung mit einem Arduino Aufgaben: - Ein Taster schaltet die LED-Beleuchtung ein - Nach Ablauf einer im Programm hinterlegten Zeit schaltet sich die Beleuchtung von selbst wieder

Mehr

Zusatzplatine ZIB2-PDx-N für Plug & Drive Motoren PDx-N

Zusatzplatine ZIB2-PDx-N für Plug & Drive Motoren PDx-N Zusatzplatine ZIB2-PDx-N für Plug & Drive Motoren PDx-N Technische Daten Betriebsspannung: Schnittstelle: DC 24 bis 48V oder Hinweise zur Anwendung Anschluss der PDx-N Motor Seite X2 Motor Power Pin Nr.

Mehr

SCE. Technisches Datenblatt. Elektronische Linearisierung für Durchflussmesser mit Viskositätskompensation

SCE. Technisches Datenblatt.  Elektronische Linearisierung für Durchflussmesser mit Viskositätskompensation www.kem-kueppers.com Technisches Datenblatt SCE Elektronische Linearisierung für Durchflussmesser mit Viskositätskompensation zertifiziert gemäß DIN EN ISO 9001 2 SCE Anwendung Die SCE-Familie kleiner,

Mehr

1 Takt- u. Richtungssignal Generator StepDirGen

1 Takt- u. Richtungssignal Generator StepDirGen 1 Takt- u. Richtungssignal Generator StepDirGen Abbildung 1: 3D Ansicht des Generators Der Impulsgenerator dient zur einfachen direkten Ansteuerung von handelsüblichen Schrittmotorendstufen. Ein PC oder

Mehr

Wintersemester 2012/13

Wintersemester 2012/13 Diplomprüfung im Studiengang MB Seite 1 von 8 Hochschule München Fakultät 03 Zugelassene Hilfsmittel: alle eigenen Unterlagen, Taschenrechner Wintersemester 2012/13 Schriftliche Prüfung im Fach Elektronik/Mikroprozessortechnik,

Mehr

2 16(10) IP20 C IP54

2 16(10) IP20 C IP54 Datenblatt FDU50 FDU50 Frequenzumrichter 018 bis 037 (S2) Typenbezeichnung FDU50-018 -026-031 -037 kw 11 15 18,5 22 Nennausgangsstrom A,RMS 18 26 31 37 Maximalstrom I CL, 60s A,RMS 22 31 37 44 Eingangsstrom

Mehr

Kompaktes IP20 Multiprotokoll Ethernet I/O Modul 16 universelle digitale Kanäle FEN20-16DXP

Kompaktes IP20 Multiprotokoll Ethernet I/O Modul 16 universelle digitale Kanäle FEN20-16DXP FLC/ARGEE programmierbar EtherNet/IP -Slave Modbus TCP-Slave PROFINET-Slave 2 RJ45-Ports für den Ethernet-Anschluss Integrierter Ethernet-Switch 10/100 Mbit/s, DI / DO 24 VDC, plusschaltend Ausgangsstrom:

Mehr

3E Kompakt Systemmodul. Beschreibung: Bestückungsplan / Anschlussplan: -1- 3E-Kompaktsystemmodul mit CAN-Bus

3E Kompakt Systemmodul. Beschreibung: Bestückungsplan / Anschlussplan: -1- 3E-Kompaktsystemmodul mit CAN-Bus Beschreibung: 3E-Kompaktsystemmodul mit CAN-Bus 4 Digitaleingänge (12-30V, max. 5mA) 4 Digitalausgänge (Masse-schaltend, max. 250mA) 8 Analogeingänge für Temperaturmessung mit PT 1000 (-30 +150 C) 2 Analogausgänge

Mehr

Datenblatt Dynapic und Dynasim -Interface-Chip DYSI-97PS /S

Datenblatt Dynapic und Dynasim -Interface-Chip DYSI-97PS /S Datenblatt Dynapic und Dynasim -Interface-Chip DYSI-97PS /S 1. Einleitung Der Interface- ASIC DYSI-97PS /S ist ein komplexer Interface- Chip in CMOS- Technologie, der speziell zum Aufbereiten von Dynapic-

Mehr