Weiterbildungsmarkt China Chancen - Hürden - Risiken

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Weiterbildungsmarkt China Chancen - Hürden - Risiken"

Transkript

1 Weiterbildungsmarkt China Chancen - Hürden - Risiken Ein Seminar von für Anbieter von beruflicher Aus-und Weiterbildung Bonn GSI - Gustav-Stresemann-Institut 16. April 2003

2 Das Seminar Mit dem Beitritt der VR China zur Welthandelsorganisation (WTO) hat der zentral gesteuerte wirtschaftliche Reformprozess im Land eine neue Qualität erreicht. Die Orientierung auf die Errichtung und Festigung marktwirtschaftlicher Strukturen scheint mittlerweile unumkehrbar geworden zu sein. Damit verbunden ist u.a. die Zielstellung, in der Wirtschaft an internationalen Standards orientierte Qualitäts- und Produktivitätsmaßstäbe zu erreichen. In der Konsequenz führt dies in der Praxis bereits sowohl innerhalb der Wirtschaft als auch im System der vorrangig noch staatlichen Einrichtungen der beruflichen Aus- und Weiterbildung zur Herausbildung einer intensiven Nachfrage nach beruflichen Aus- und Weiterbildungsdienstleistungen, insbesondere aus den industrialisierten Ländern. Deutschland und das deutsche Aus- und Weiterbildungssystem genießen dabei auf Grund verschiedener Faktoren in China eine hohe Wertschätzung und werden von den potentiellen Nachfragern auf dem sich herausbildenden chinesischen Weiterbildungsmarkt präferiert. Diese potentiell günstige Ausgangslage für den Export beruflicher Weiterbildungsdienstleistungen führt jedoch nicht automatisch zu einem einfachen Transfer von Ausbildungsinhalten und methoden von Deutschland nach China. Im Mittelpunkt des interaktiven Seminars stehen folgende Themen: - China heute wohin geht die Entwicklung? - Gibt es einen Weiterbildungsmarkt in China? - Wie können kulturelle Hürden genommen werden? - Welche Informationsquellen stehen zur Verfügung? - Wie kann man einen Markteintritt planen, vorbereiten und durchführen? imove auf dem World Education Market 2002 Lissabon

3 Im Vordergrund stehen vor allem praktische Aspekte und Handlungsansätze. Auch die individuellen Erfahrungen und Interessen der TeilnehmerInnen sollen in die Diskussion eingebracht werden. Das Seminar wird in Kooperation mit Herrn Jürgen Männicke, einem international tätigen Berater und seinen Partnern, der Lorenz Consulting GmbH und dem Eurasia-Institut, durchgeführt, die selbst aktiv in China tätig sind. Die Arbeitsstelle imove (International Marketing of Vocational Education) wurde Ende 2001 beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) als Informations- und Beratungsstelle zur internationalen Orientierung deutscher Anbieter von beruflicher Weiterbildung eingerichtet. Zentrales Ziel von imove ist es, durch gezielte Maßnahmen deutsche Angebote der beruflichen Weiterbildung für den internationalen Wettbewerb zu stärken und entsprechend zu positionieren. imove ist ein Förderprojekt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Programm 9:00 Empfang und Registrierung 9:30 Begrüßung: Sabine Gummersbach-Majoroh, imove beim BIBB Einführung und Moderation: Jürgen Männicke, EDUCON, Vorstellung der Seminarteilnehmer 10:00 China: gestern - heute - morgen: Wolfgang Lorenz, Lorenz Consulting GmbH Mit anschließender Diskussion 11:15 Kaffeepause

4 11:30 Weiterbildungsmärkte in China: Chancen - Hürden - Risiken: Jürgen Männicke Mit anschließender Diskussion 13:00 14:00 Mittagessen 14:00 Kulturelle Hürden erkennen und meistern: Andrew Geddes, Eurasia-Institut 15:00 Kaffeepause 15:15 Beispiele aus der Praxis Anleitungen zum Handeln: Die AHK als Partner vor Ort: Holger Morneweg, AHK Shanghai Lernen von der Praxis: Dr. Hermann Klinger, Festo AG & Co. KG Jürgen Wilke, Hanns-Seidel-Stiftung Resumée und Ausblick: Frau Gummersbach-Majoroh, imove beim BIBB 17:30 Ende der Veranstaltung Diskussionspartner: Andrew Geddes, Geschäftsführer, Eurasia-Institut Berlin, Dr. Hermann Klinger, Leiter C-Master Network, Festo AG &Co. KG Wolfgang Lorenz, Geschäftsführer, Lorenz Consulting GmbH Berlin Jürgen Wilke, Referent China und Mongolei, Hanns-Seidel-Stiftung Informationen zu imove erhalten Sie hier: Friedrich-Ebert-Allee Bonn Telefon: / Telefax: /

5 Veranstaltungsort GSI - Gustav-Stresemann-Institut e.v. Langer Grabenweg Bonn Tel.: 0228/ Fax.: 0228/ Anreise Anreise dem Auto: Von Frankfurt/Hannover/Ruhrgebiet: A 3 Autobahnkreuz Bonn/Siegburg über A 560 bis Autobahndreieck St. Augustin über A 59 bis Abfahrt Bonn-Bad Godesberg dann die A 562 bis Abfahrt Rheinaue, links nächste Ampel rechts, Heinemannstraße nach 1. Ampel nächste Möglichkeit links, U-Turn, Parkplätze nach 100 m rechts. Linksrheinisch: A 61 Autobahnkreuz Meckenheim über die A 565 Richtung Bonn Ausfahrt Poppelsdorf, Richtung Bad Godesberg (B 9) vor ADAC-Hochhaus bzw. BP-Tankstelle links in die Max-Löbner-Straße, am Ende links in den Langen Grabenweg, das GSI liegt dann auf der rechten Seite. Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Mit der Bahn: 5 km ab ICE-Hauptbahnhof Bonn U-Bahn Linie 16 oder 63, Richtung Bad Godesberg Haltestelle Max-Löbner-Straße. Mit dem Flugzeug: 27 km ab Flughafen Köln/Bonn Zubringerbus Nr. 670 bis Hauptbahnhof U-Bahn Linie 16 oder 63, Richtung Bad Godesberg Haltestelle Max-Löbner-Straße.

6 Anmeldung Bitte senden Sie Ihre Anmeldung per Fax oder bis zum an das EURASIA Institut / EDUCON. Information und Anmeldung: Frau Peggy Kames Ullsteinstraße 89, Berlin Telefon: Telefax: Für die Teilnahme an diesem Seminar entsteht ein Teilnehmerbeitrag von 100,- (zzgl. MwSt). Im Leistungsumfang sind Pausengetränke und ein Mittagessen enthalten. Seminar: Weiterbildungsmarkt China: Chancen - Hürden - Risiken Vorname/ Nachname: Firma/Institution: Funktion: Straße: PLZ / Ort: Tel./Fax:

Wege zum Erfolg in internationalen Weiterbildungsmärkten

Wege zum Erfolg in internationalen Weiterbildungsmärkten Wege zum Erfolg in internationalen Weiterbildungsmärkten Ein Seminar von für Anbieter von beruflicher Aus- und Weiterbildung Bonn GSI - Gustav-Stresemann-Institut 29. Januar 2003 denkmodell Dialog Design

Mehr

Weltweiter Klimawandel und die Folgen für Kinder und ihre Rechte Gemeinsam handeln für Klimagerechtigkeit

Weltweiter Klimawandel und die Folgen für Kinder und ihre Rechte Gemeinsam handeln für Klimagerechtigkeit Weltweiter Klimawandel und die Folgen für Kinder und ihre Rechte Gemeinsam handeln für Klimagerechtigkeit 10. Juni 2010, Gustav-Stresemann-Institut, Bonn Programm 10:00 Ankommen Kaffee 13:00 Mittagspause

Mehr

Einladung zum Workshop. Beratung und Früherkennung im Kontext nachhaltiger Entwicklung

Einladung zum Workshop. Beratung und Früherkennung im Kontext nachhaltiger Entwicklung Einladung zum Workshop Beratung und Früherkennung im Kontext nachhaltiger Entwicklung Beratung, wissenschaftliche Begleitung und Kommunikation im Kontext der Früherkennung von Qualifikationsanforderungen

Mehr

Anfahrtsskizze. Parkplätze und Haltestellen. Anfahrtsbeschreibung ORBIT Mildred-Scheel-Str Bonn

Anfahrtsskizze. Parkplätze und Haltestellen. Anfahrtsbeschreibung ORBIT Mildred-Scheel-Str Bonn Anfahrtsskizze Parkplätze und Haltestellen ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbh 1 Anreise mit dem Auto Von Frankfurt A3» Am AK Bonn/ Siegburg abbiegen auf A560 (Richtung: Bonn,

Mehr

DVR-Kolloquium. Braucht uns das Auto noch? Automatisiertes Fahren und die Folgen. Mittwoch, 11. Dezember 2013 Derag Livinghotel Kanzler, Bonn

DVR-Kolloquium. Braucht uns das Auto noch? Automatisiertes Fahren und die Folgen. Mittwoch, 11. Dezember 2013 Derag Livinghotel Kanzler, Bonn DVR-Kolloquium Braucht uns das Auto noch? Automatisiertes Fahren und die Folgen Mittwoch, 11. Dezember 2013 Derag Livinghotel Kanzler, Bonn Automatisiertes Fahren und die Folgen Das Auto gibt selbstständig

Mehr

9. Deutscher Schlauchlinertag am 5. April 2011 in Bonn. Anfahrtsplan

9. Deutscher Schlauchlinertag am 5. April 2011 in Bonn. Anfahrtsplan Anfahrtsplan Veranstaltungsort: Ehemaliges Parlamentsgebäude des Deutschen Bundestages World Conference Center Bonn Platz der Vereinten Nationen 2 (ehemals Görresstraße 15) 53113 Bonn-Gronau Tagungstelefon:

Mehr

bei der VÖB-Service GmbH

bei der VÖB-Service GmbH bei der VÖB-Service GmbH DIE LEISTUNGEN HERZLICH WILLKOMMEN IN DEN TAGUNGSRÄUMEN DER VÖB-SERVICE GMBH! In dem kulturellem Traditionsviertel Bonn-Bad Godesberg oder mitten in Berlin am Potsdamer Platz wir,

Mehr

ZweiJahrestagung und Mitgliederversammlung

ZweiJahrestagung und Mitgliederversammlung ZweiJahrestagung und Mitgliederversammlung 22. bis 23.11.2016 in Bonn-Bad Godesberg Forum 2016 Politik Recht Praxis der Jugendhilfe ZweiJahrestagung und Mitgliederversammlung Programm Dienstag, 22. November

Mehr

fachtag* Barrierefreier Tourismus am 24. September 2013 in der Jugendherberge Ratzeburg auf Einladung von und mit freundlicher Unterstützung des

fachtag* Barrierefreier Tourismus am 24. September 2013 in der Jugendherberge Ratzeburg auf Einladung von und mit freundlicher Unterstützung des fachtag* Barrierefreier Tourismus am 24. September 2013 in der Jugendherberge Ratzeburg auf Einladung von und mit freundlicher Unterstützung des Sehr geehrte Damen und Herren, Barrierefreiheit erweist

Mehr

Anfahrtsplan. Veranstaltungsort: Umgebungskarte: Lindner Congress Hotel Lütticher Straße Düsseldorf. Tagungstelefon: 0511 /

Anfahrtsplan. Veranstaltungsort: Umgebungskarte: Lindner Congress Hotel Lütticher Straße Düsseldorf. Tagungstelefon: 0511 / Anfahrtsplan Veranstaltungsort: Lindner Congress Hotel Lütticher Straße 130 Tagungstelefon: 0511 / 39433-30 Umgebungskarte: Anfahrtswege: Anreise mit dem Auto: Aus Richtung Norden/Hamburg: - A1 Richtung

Mehr

Fachgespräch Die Zukunft der PSA!

Fachgespräch Die Zukunft der PSA! Fachgespräch Die Zukunft der PSA! 6. und 7. März 2018 in Bonn DGUV Fachgespräch Die Zukunft der PSA! Der Fachbereich Persönliche Schutzausrüstungen der DGUV lädt Sie ganz herzlich zum Fachgespräch Die

Mehr

Verwertungsgesellschaften in Europa

Verwertungsgesellschaften in Europa ALAI Deutschland e. V. Postfach 10 10 63 80084 München Verwertungsgesellschaften in Europa Umsetzung der Richtlinie über kollektive Rechtewahrnehmung Die Veranstaltung widmet sich der Umsetzung der Richtlinie

Mehr

bpc Branchenforum für die Öffentliche Verwaltung. EINLADUNG

bpc Branchenforum für die Öffentliche Verwaltung. EINLADUNG bpc Branchenforum für die Öffentliche Verwaltung Forum für die Öffentliche Verwaltung die Zukunft im Blick, 23. April 2015 in Münster EINLADUNG Herausforderungen und Lösungen im Blick Lösungen, Ideen,

Mehr

Sitzung des Kompetenz-Centers Customer Services

Sitzung des Kompetenz-Centers Customer Services Sitzung des Kompetenz-Centers Customer Services Mittwoch, 28. Juni 2017 10.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr im Hause Jäger + Schmitter DIALOG GmbH TOP 1 Begrüßung und Vorstellungsrunde der Teilnehmer Attikus A.

Mehr

Das Jugendamt Bürge für alles und jeden?

Das Jugendamt Bürge für alles und jeden? Das Jugendamt Bürge für alles und jeden? DIJuF-ZweiJahrestagung und Mitgliederversammlung Politik Recht Praxis der Jugendhilfe 9. und 10. Dezember 2014 in Bonn DIJuF-ZweiJahrestagung und Mitgliederversammlung

Mehr

GDP & Risiko-Management

GDP & Risiko-Management Praxis-Seminar GDP & Risiko-Management Intensiv-Training für die Verantwortliche Person Referenten: Knowledge & Support, Bad Harzburg Corporate Quality Management Consulting, St. Gallen moveprotec compliance

Mehr

Es wäre schön Sie und/oder einen Ihrer Kollegen/Ihrer Kolleginnen als Teilnehmer begrüßen zu können!

Es wäre schön Sie und/oder einen Ihrer Kollegen/Ihrer Kolleginnen als Teilnehmer begrüßen zu können! Seite 1 von 6 INWATEC Kunden-Seminar 2017 Thematik: Kühlwasserbehandlung im Zeichen der 42. BimschV Sehr geehrte Damen und Herren, nach der positiven Resonanz auf unsere Seminare in den letzten Jahren,

Mehr

FORUM SONDERABFALL- ENTSORGUNG MÄRZ PARK INN BY RADISSON GÖTTINGEN

FORUM SONDERABFALL- ENTSORGUNG MÄRZ PARK INN BY RADISSON GÖTTINGEN Branchendachverband der Recycling- und Entsorgungswirtschaft FORUM SONDERABFALL- ENTSORGUNG 15. + 16. MÄRZ 2017 WWW.BVSE.DE PARK INN BY RADISSON GÖTTINGEN Hintergrundbild: Alterfalter / www.fotolia.de

Mehr

Europateam NRW jung und engagiert!

Europateam NRW jung und engagiert! Europateam NRW jung und engagiert! Planspiele zur europäischen Asyl- und Flüchtlingspolitik sowie Europoly für Grundschulen Weiterbildung vom 21. bis 24. April 2016 www.politische-bildung.nrw.de EDITORIAL

Mehr

im Mercure Hotel Köhlerhof, Bad Bramstedt

im Mercure Hotel Köhlerhof, Bad Bramstedt fachtag* Barrierefreier Tourismus am 19. September 2013 im Mercure Hotel Köhlerhof, Bad Bramstedt auf Einladung von und mit freundlicher Unterstützung des DEHOGA Schleswig-Holstein und des Netzwerks Inklusion

Mehr

Gewinnsteigerung durch optimiertes Preismanagement

Gewinnsteigerung durch optimiertes Preismanagement Einladung zum ERFA Der Erfa richtet sich an die Geschäftsleitungen und leitende Mitarbeiter aus den Bereichen Verkauf, Service, Marketing Leipzig, den 16.08.2016 Thema: Gewinnsteigerung durch optimiertes

Mehr

Die Welt ist wieder heimgekehrt. Evaluation der Fußball-WM 2006

Die Welt ist wieder heimgekehrt. Evaluation der Fußball-WM 2006 Abteilung Gesellschaftspolitische Information In Kooperation mit Westdeutscher Fußball- und Leichtathletikverband Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen Deutsche Akademie für Fußballkultur Institut

Mehr

imove Internationalisierung beruflicher Aus- und Weiterbildungsdienstleistungen aus Deutschland

imove Internationalisierung beruflicher Aus- und Weiterbildungsdienstleistungen aus Deutschland imove Internationalisierung beruflicher Aus- und Weiterbildungsdienstleistungen aus Deutschland Veranstaltung: Referentin: Fachtagung Internationalisierung der Bildungsmärkte, 21.04.2010, Berlin Silvia

Mehr

18. DVR-Forum Sicherheit und Mobilität

18. DVR-Forum Sicherheit und Mobilität 18. DVR-Forum Sicherheit und Mobilität Brennpunkt Landstraße Potenziale des Sicherheitsaudits und weiterer Maßnahmen Montag, 4. Juni 2012 Hotel Arcona am Havelufer, Potsdam Brennpunkt Landstraße Potenziale

Mehr

ALLGEMEINE GESELLSCHAFT FÜR PHILOSOPHIE IN DEUTSCHLAND e.v. (AGPD)

ALLGEMEINE GESELLSCHAFT FÜR PHILOSOPHIE IN DEUTSCHLAND e.v. (AGPD) ALLGEMEINE GESELLSCHAFT FÜR PHILOSOPHIE IN DEUTSCHLAND e.v. (AGPD) XIX. Deutscher Kongress für Philosophie "Grenzen und Grenzüberschreitungen" 23.-27. September 2002 in Bonn LAGEPLÄNE / ANFAHRT Auf dieser

Mehr

Bilanztagung des Forschungsschwerpunktes Chancengerechtigkeit und Teilhabe. Sozialer Wandel und Strategien der Förderung 26. und

Bilanztagung des Forschungsschwerpunktes Chancengerechtigkeit und Teilhabe. Sozialer Wandel und Strategien der Förderung 26. und Bilanztagung des Forschungsschwerpunktes Chancengerechtigkeit und Teilhabe. Sozialer Wandel und Strategien der Förderung 26. und 27.01.2015 Der Forschungsschwerpunkt Chancengerechtigkeit und Teilhabe.

Mehr

13. Petersberger Industriedialog Neue Arbeitswelten in digitalisierten Unternehmen

13. Petersberger Industriedialog Neue Arbeitswelten in digitalisierten Unternehmen Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz Erfolgsstrategien für den industriellen Mittelstand Einladung 13. Petersberger Industriedialog Neue Arbeitswelten in digitalisierten

Mehr

Fachbereich Beton / Betoninstandsetzung / Abdichtung. Betonprüfer. Der Lehrgang ist nach AZWV zertifiziert. www.bzb-akademie.de

Fachbereich Beton / Betoninstandsetzung / Abdichtung. Betonprüfer. Der Lehrgang ist nach AZWV zertifiziert. www.bzb-akademie.de 2010 Beton / Betoninstandsetzung / Abdichtung Betonprüfer Der Lehrgang ist nach AZWV zertifiziert. Betonprüfer Inhalt Der Lehrgang zum Betonprüfer vermittelt ein breites Fachwissen zu Beton und Betonprodukten.

Mehr

6. Forum der Interessengemeinschaft Klinik Services 05.- 06. November 2015 in Köln

6. Forum der Interessengemeinschaft Klinik Services 05.- 06. November 2015 in Köln Tagungsprogramm 6. Forum der Interessengemeinschaft Klinik Services 05.- 06. November 2015 in Köln Tagungsprogramm Donnerstag, 05.11.2015 Sehr geehrte Damen und Herren, der Termin für das 6. Forum der

Mehr

Symposium Leitfaden Barrierefreies Bauen Bundesbauten für alle zugänglich

Symposium Leitfaden Barrierefreies Bauen Bundesbauten für alle zugänglich Symposium Leitfaden Barrierefreies Bauen Bundesbauten für alle zugänglich 22. September 2014 Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Bonn in Kooperation mit: Symposium Leitfaden Barrierefreies Bauen Bundesbauten

Mehr

3. Rheinland-Pfälzischer Möbel- und Innenausbautag

3. Rheinland-Pfälzischer Möbel- und Innenausbautag Schreinerrheinland-pfalz Hoevelstraße 19 56073 Koblenz Landesinnungsverband des rheinland-pfälzischen Tischlerhandwerks Im Fachverband Leben Raum Gestaltung Rheinland-Pfalz An alle Obermeister Ausschussmitglieder

Mehr

Klimafreundliche Mini-KWK Erwartungen und Chancen im Wärmemarkt

Klimafreundliche Mini-KWK Erwartungen und Chancen im Wärmemarkt 2. Fachkonferenz Klimafreundliche Mini-KWK Erwartungen und Chancen im Wärmemarkt am 20. November 2014 in Berlin Hocheffiziente Mini-KWK-Anlagen können dezentral einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz

Mehr

Niekamp Rechtsanwälte, Rathenaustr. 28, Leipzig Tel: 0341/ , Fax: 0341/ ,

Niekamp Rechtsanwälte, Rathenaustr. 28, Leipzig Tel: 0341/ , Fax: 0341/ , L E I P Z I G - H E I D E L B E R G - A S C H E R S L E B E N NIEKAMP RECHTSANWÄLTE 6. Deutscher Eisenbahnrechtstag am 09.04.2014 in Fulda Aktuelles Eisenbahnrecht aus Sicht der Eisenbahninfrastruktur-

Mehr

Ukraine: Markteintritts-Strategien. Chancen und Risiken für Schweizer KMU. Donnerstag, 12. November 2009 im World Trade Center, Zürich.

Ukraine: Markteintritts-Strategien. Chancen und Risiken für Schweizer KMU. Donnerstag, 12. November 2009 im World Trade Center, Zürich. Ukraine: Markteintritts-Strategien. Chancen und Risiken für Schweizer KMU. Donnerstag, 12. November 2009 im World Trade Center, Zürich. Ukraine: Markteintritts-Strategien. Donnerstag, 12. November 2009,

Mehr

Agrarmärkte Ausblick und Hintergründe. 09. November Rostock

Agrarmärkte Ausblick und Hintergründe. 09. November Rostock Agrarmärkte Ausblick und Hintergründe 09. November 2016 Rostock Liebe Leser, die Aussichten für die deutschen Getreideexporte bleiben auch für 2016/17 vielversprechend. Die Ackerbaubetriebe blicken gespannt

Mehr

Einladung zum. Seminar. Praktika erfolgreich absolvieren Probleme reduzieren, Abbrüche vermeiden

Einladung zum. Seminar. Praktika erfolgreich absolvieren Probleme reduzieren, Abbrüche vermeiden Einladung zum Seminar Praktika erfolgreich absolvieren Probleme reduzieren, Abbrüche vermeiden für Pro-Aktiv-Centren und Jugendwerkstätten Dienstag, 07.03.2017 von 10:00 bis 17:00Uhr im Stephansstift Hannover

Mehr

EINLADUNG. 21. Juni 2011 von 18.00-20.00 Uhr

EINLADUNG. 21. Juni 2011 von 18.00-20.00 Uhr Eine Veranstaltung von: EINLADUNG 21. Juni 2011 von 18.00-20.00 Uhr Top-Themen: ERP im Mittelstand - eine Standortbestimmung und Ausblick Sicherer Betrieb eines ERP-Systems, auch in den Filialen Erfolgsfaktoren

Mehr

Forum Licht im Dialog beim Fraunhofer IAO

Forum Licht im Dialog beim Fraunhofer IAO Foto: Ludmilla arsyak Fraunhofer IAO Forum Licht im Dialog beim Fraunhofer IAO am 21. Februar 2017 IN KOOERATION MIT: Fraunhofer IAO Nobelstraße 12 70569 Stuttgart Einladung Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Erprobung von Managementmaßnahmen in Bremen zum Erhalt der Krebsschere (Stratiotes aloides)

Erprobung von Managementmaßnahmen in Bremen zum Erhalt der Krebsschere (Stratiotes aloides) Erprobung von Managementmaßnahmen in Bremen zum Erhalt der Krebsschere (Stratiotes aloides) Abschlusstagung am 05. und 06. Mai 2010 in der Hochschule Bremen Vortragsprogramm Mittwoch, den 05.05.2010 10.00

Mehr

Wenn innere und äußere Welten zerbrechen Gewalt, Traumata und Psychiatrie

Wenn innere und äußere Welten zerbrechen Gewalt, Traumata und Psychiatrie Wenn innere und äußere Welten zerbrechen Gewalt, Traumata und Psychiatrie Psychiatrie-Jahrestagung 2016 19. bis 20. April 2016 Bonn in Kooperation mit der 1 Wenn innere und äußere Welten zerbrechen Gewalt,

Mehr

EINLADUNG UND PROGRAMM

EINLADUNG UND PROGRAMM Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Allergologie & Pneumologie Süd e.v. EINLADUNG UND PROGRAMM AGPAS Seminar Indikation und Durchführung der Hyposensibilisierung (SIT) für Kinderärztinnen und Kinderärzte

Mehr

Symposium Leitfaden Barrierefreies Bauen Forschung Anwendung Umsetzung

Symposium Leitfaden Barrierefreies Bauen Forschung Anwendung Umsetzung Symposium Leitfaden Barrierefreies Bauen Forschung Anwendung Umsetzung 26. September 2014, Berlin Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung in Kooperation mit: Symposium Leitfaden Barrierefreies Bauen Forschung

Mehr

Sicherer Umgang mit Zytostatika

Sicherer Umgang mit Zytostatika Fortbildung Sicherer Umgang mit Zytostatika 23. Oktober 2015 Aesculap Akademie Maria Enzersdorf / Mödling Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, eine Fülle von neuen Medikamenten

Mehr

53. Sitzung der ITG Fachgruppe Algorithmen für die Signalverarbeitung

53. Sitzung der ITG Fachgruppe Algorithmen für die Signalverarbeitung 53. Sitzung der ITG Fachgruppe Algorithmen für die Signalverarbeitung 09.03.2012 09.00 Begrüßung Prof. Dr. Ing. Bin Yang 09.10 Übersicht über Arbeiten zur Signalverarbeitung im FHR Prof. Dr. Ing. Joachim

Mehr

Fachkonferenz Deutsch Chinesischer Ökopark Qingdao

Fachkonferenz Deutsch Chinesischer Ökopark Qingdao Fachkonferenz Deutsch Chinesischer Ökopark Qingdao Einladung 12. März 2014, Berlin Der erste Deutsch-Chinesische Ökopark entsteht in der Entwicklungszone für Wirtschaft und Technologie der Stadt Qingdao.

Mehr

Bilanztagung des Forschungsschwerpunktes Chancengerechtigkeit und Teilhabe. Sozialer Wandel und Strategien der Förderung 26. und

Bilanztagung des Forschungsschwerpunktes Chancengerechtigkeit und Teilhabe. Sozialer Wandel und Strategien der Förderung 26. und Bilanztagung des Forschungsschwerpunktes Chancengerechtigkeit und Teilhabe. Sozialer Wandel und Strategien der Förderung 26. und 27.01.2015 Der Forschungsschwerpunkt Chancengerechtigkeit und Teilhabe.

Mehr

ROI IMPULS. Einladung - 9. Februar Made in China 2025: Risiko oder Chance? Wie deutsche Unternehmen vom Digitalisierungsboom Chinas profitieren.

ROI IMPULS. Einladung - 9. Februar Made in China 2025: Risiko oder Chance? Wie deutsche Unternehmen vom Digitalisierungsboom Chinas profitieren. ROI IMPULS Einladung - 9. Februar 2017 Made in China 2025: Risiko oder Chance? Wie deutsche Unternehmen vom Digitalisierungsboom Chinas profitieren. WIR LADEN AGENDA SIE herzlich ein zu unserem ROI Impuls

Mehr

Programm: 08:30 Uhr Einlass und Beginn der Registrierung. 10:00 Uhr Begrüßung und Eröffnung des Seminars

Programm: 08:30 Uhr Einlass und Beginn der Registrierung. 10:00 Uhr Begrüßung und Eröffnung des Seminars Einladung zum 37. Patienten- und Angehörigen Seminar und zur Mitgliederversammlung nach Dortmund am 10. Juni 2017 Seminar in Kooperation mit der AMM-Online, Arbeitsgemeinschaft Multiples Myelom Veranstaltungsort:

Mehr

Great Place to Work Deutschland seit April 2013 in der Hardefuststraße 7 in Köln

Great Place to Work Deutschland seit April 2013 in der Hardefuststraße 7 in Köln Great Place to Work Deutschland seit April 2013 in der Hardefuststraße 7 in Köln Wir sind umgezogen. Seit April 2013 befinden wir uns in der schönen Kölner Südstadt, nur wenige Meter vom Volksgarten entfernt.

Mehr

Veranstaltungen nachhaltig durchführen

Veranstaltungen nachhaltig durchführen Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP Veranstaltungen nachhaltig durchführen SNV-SEMINAR Wie Sie mit geringem Aufwand viel bewirken inkl. Praxisbeispiel Openair Frauenfeld DATUM Dienstag,

Mehr

Geschäftsanbahnungsreise Aus- und Weiterbildung, Russland

Geschäftsanbahnungsreise Aus- und Weiterbildung, Russland Geschäftsanbahnungsreise Aus- und Weiterbildung, Russland Delegationsreise nach Moskau 21. 24. November 2016 Vom 20. bis 24. November 2016 bietet die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland)

Mehr

Baustelle 4.0 Der Digitale Wandel im Bau- und Ausbauhandwerk

Baustelle 4.0 Der Digitale Wandel im Bau- und Ausbauhandwerk Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Fachtagung anlässlich der 69. Internationalen Handwerksmesse Samstag, 11. März 2017 von 10:00 bis 12:00 Uhr Messegelände

Mehr

Baustelle 4.0 Der Digitale Wandel im Bau- und Ausbauhandwerk

Baustelle 4.0 Der Digitale Wandel im Bau- und Ausbauhandwerk Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Fachtagung anlässlich der 69. Internationalen Handwerksmesse Samstag, 11. März 2017 von 10:00 bis 12:00 Uhr Messegelände

Mehr

Herzliche Einladung zu unserem Seminar. EMV in der Leistungselektronik

Herzliche Einladung zu unserem Seminar. EMV in der Leistungselektronik / Murr Herzliche Einladung zu unserem Seminar EMV in der Leistungselektronik Seminar bei Hauber & Graf electronics GmbH in Steinheim am 25. Juni 2014 / Murr HRA 725423 persönlich haftende Gesellschafterinnen

Mehr

Hessische Landesregierung. OloV lädt ein. 26. und 27. August 2013 Lufthansa Training & Conference Center, Seeheim-Jugenheim

Hessische Landesregierung. OloV lädt ein. 26. und 27. August 2013 Lufthansa Training & Conference Center, Seeheim-Jugenheim Hessische Landesregierung OloV lädt ein 26. und 27. August 2013 Lufthansa Training & Conference Center, Seeheim-Jugenheim Sehr geehrte Damen und Herren, mit der landesweiten Strategie OloV hat Hessen ein

Mehr

Scheduling Workshop. Dienstag, 18. Februar 2014 und Dienstag, 25. Februar 2014 (09.00 bis 17.00 Uhr) Amprion GmbH Systemführung Netze Brauweiler

Scheduling Workshop. Dienstag, 18. Februar 2014 und Dienstag, 25. Februar 2014 (09.00 bis 17.00 Uhr) Amprion GmbH Systemführung Netze Brauweiler Scheduling Workshop Dienstag, 18. Februar 2014 und Dienstag, 25. Februar 2014 (09.00 bis 17.00 Uhr) Amprion GmbH Systemführung Netze Brauweiler Sehr geehrte Damen und Herren, zu unseren deutschsprachigen

Mehr

ALTS/BLL/BVDF-Seminar

ALTS/BLL/BVDF-Seminar /BLL/BVDF-Seminar PROGRAMM (an allen Veranstaltungstagen) ab 10:00 Uhr Registrierung (mit Kaffee und kleinem Snack) 10:30 Uhr 10:45 Uhr Begrüßung Dr. Gesine Schulze Dr. Sieglinde Stähle Thomas Vogelsang

Mehr

EINLADUNG. 20. September 2011 von 18.00-20.00 Uhr

EINLADUNG. 20. September 2011 von 18.00-20.00 Uhr Eine Veranstaltung von: EINLADUNG 20. September 2011 von 18.00-20.00 Uhr Top-Themen: ERP im Mittelstand-Ein Fallbeispiel aus der Leistungswirtschaft Sicherer Betrieb eines ERP-Systems, auch in den Filialen

Mehr

Einladung zur Jubiläumsveranstaltung 10 Jahre Koordinationsstelle Wohnen im Alter

Einladung zur Jubiläumsveranstaltung 10 Jahre Koordinationsstelle Wohnen im Alter Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration Einladung zur Jubiläumsveranstaltung 10 Jahre Koordinationsstelle Wohnen im Alter Sehr geehrte Damen und Herren, das Bayerische

Mehr

Von der Idee zum Buch

Von der Idee zum Buch Mag. Angela Mörixbauer Dr. Eva Derndorfer Von der Idee zum Buch Ein Seminar für Ernährungsfachkräfte Wien 28. Juni 2016 Graz 29. Juni 2016 Fotos: fotolia/andrej_sev, fotolia/paulista Worum geht s? Das

Mehr

Wissen für die Praxis Fortbildung in der Verpackungstechnik Mitarbeiterschulung

Wissen für die Praxis Fortbildung in der Verpackungstechnik Mitarbeiterschulung Hamburger Seminare Container Verpackung Lasi Wellpappe Holz Korrosion Führung Wissen für die Praxis Fortbildung in der Verpackungstechnik Mitarbeiterschulung 1-Tages-Praxis-Seminar: Basiswissen Verpackungswesen

Mehr

Wissen für die Praxis Fortbildung in der Verpackungstechnik Mitarbeiterschulung

Wissen für die Praxis Fortbildung in der Verpackungstechnik Mitarbeiterschulung Hamburger Seminare Container Verpackung Lasi Wellpappe Holz Korrosion Führung Wissen für die Praxis Fortbildung in der Verpackungstechnik Mitarbeiterschulung 1-Tages-Praxis-Seminar: Basiswissen Verpackungswesen

Mehr

Einladung Symposium Stabilitätsprüfung November 2017 in Hamburg

Einladung Symposium Stabilitätsprüfung November 2017 in Hamburg Einladung Symposium Stabilitätsprüfung 2017 9. November 2017 in Hamburg Moderation: Michael Holzwarth Keynote Speaker: Dr. Stefan Schmitz www.weiss-technik.com Symposium Stabilitätsprüfung Stabilitätsprüfung

Mehr

22. MÄRZ 2017 BONN, WCCB

22. MÄRZ 2017 BONN, WCCB 22. MÄRZ 2017 BONN, WCCB INHALT INFORMATIONEN ZUR VERANSTALTUNG AUSTELLER PROGRAMM PROMOTIONAL GIFT AWARD LOCATION & ANFAHRT KONTAKT UNVORSTELLBAR VORSTELLBAR WAS? UNFASSBAR FASSBAR // Produktshow mit

Mehr

SEMINAR. Schiedsgerichtsbarkeit bei Erst- und Rückversicherungen

SEMINAR. Schiedsgerichtsbarkeit bei Erst- und Rückversicherungen SEMINAR Schiedsgerichtsbarkeit bei Erst- und Rückversicherungen 6. 7. November 2007 Petersberg, Königswinter/Bonn Programm Veranstaltungsort: Steigenberger Grandhotel Petersberg Petersberg 53639 Königswinter/Bonn

Mehr

11.00 Uhr Begrüßung Monika Haslberger Mitglied im Vorstand der Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V.

11.00 Uhr Begrüßung Monika Haslberger Mitglied im Vorstand der Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V. Zukunft der Arbeit Tagungsprogramm des 15. Führungskräftetreffen Arbeitsleben 13. 14. Juni 2017 in Würzburg, Tagungszentrum Festung Marienberg 1. Veranstaltungstag Dienstag, 13. Juni 2017 11.00 Uhr Begrüßung

Mehr

Facebook für Direktvermarkter

Facebook für Direktvermarkter Facebook für Direktvermarkter Kompaktseminar gibt Einblicke in die Nutzungsmöglichkeiten von Facebook in der Direktvermarktung Anleitung für die eigene Facebook-Seite Sehr geehrte Damen und Herren, das

Mehr

Einladung zur Werkstatt-Konferenz 2017 Mehr Teilhabe an Arbeit Neue Chancen für Menschen mit Behinderungen

Einladung zur Werkstatt-Konferenz 2017 Mehr Teilhabe an Arbeit Neue Chancen für Menschen mit Behinderungen Einladung Einladung zur Werkstatt-Konferenz 2017 Mehr Teilhabe an Arbeit Neue Chancen für Menschen mit Behinderungen Sehr geehrte Damen und Herren, seit April gibt es ein neues Bundes-Teilhabe-Gesetz.

Mehr

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken Intensivseminar Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken 9. Oktober 2014, Berlin Veranstalter: innos Sperlich GmbH Schiffbauerdamm 12 Praxisnahe

Mehr

AKG Software Consulting GmbH. VESTRA User Conference. 28. + 29. April 2010 Hagen. www.akgsoftware.de

AKG Software Consulting GmbH. VESTRA User Conference. 28. + 29. April 2010 Hagen. www.akgsoftware.de VESTRA User Conference 28. + 29. April 2010 Hagen www.akgsoftware.de Mittwoch, 28. APRIL 2010 PROGRAMM 08:30-10:00 Uhr Registrierung und Begrüßungskaffee 10:00-10:15 Uhr Begrüßung 10:15-11:45 Uhr Neue

Mehr

Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft DGfE ausgerichtet vom

Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft DGfE ausgerichtet vom Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft DGfE ausgerichtet vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen

Mehr

DAJMFortbildung!2015! 30./31.März!2015!Dresden!

DAJMFortbildung!2015! 30./31.März!2015!Dresden! DAJMFortbildung2015 30./31.März2015Dresden JetztsinddieKleinstenda GruppenprophylaxefürunterDreijährige Tagungsort DGUVCongress Tagungszentrum KönigsbrückerLandstr.2b 01109Dresden (s.anfahrtsbeschreibung)

Mehr

Internationale Vertragsgestaltung am Beispiel Iran

Internationale Vertragsgestaltung am Beispiel Iran Internationale Vertragsgestaltung D o n n e r s t a g, 7. J u l i 2 0 1 6 i n F r a n k f u r t a m M a i n [dk_photos]/[(istock)/thinkstock Gängige Vertragsformen und besondere Klauseln Handelsfinanzierung

Mehr

SEMINAR Fassaden-Montage: richtig planen & durchführen Gütegemeinschaft Fenster, Fassaden und Haustüren e.v.

SEMINAR Fassaden-Montage: richtig planen & durchführen Gütegemeinschaft Fenster, Fassaden und Haustüren e.v. PROGRAMM Inhalt RAL Seminar Fassaden-Montage: richtig planen & durchführen 8.30 Uhr Begrüßungskaffee 9.00 Uhr Begrüßung und Einführung 9.30 Uhr Allgemeine und besondere Anforderungen an den Baukörperanschluss

Mehr

Das BeQu-Konzept Eintägiger Workshop in Duisburg 4. April :00 16:30 Uhr

Das BeQu-Konzept Eintägiger Workshop in Duisburg 4. April :00 16:30 Uhr Das BeQu-Konzept Eintägiger Workshop in Duisburg 4. April 2017 10:00 16:30 Uhr Nationales Forum Beratung e.v. (nfb) IMBSE GmbH Qualitätsentwicklung in der Bildungsund Berufsberatung ZUM THEMA Gute Beratung

Mehr

Parkhaus Virchowstraße. Haupteingang Anreise mit dem Auto A2 Abfahrt Essen/Gladbeck, rechts auf B224, ab Kreuzung

Parkhaus Virchowstraße. Haupteingang Anreise mit dem Auto A2 Abfahrt Essen/Gladbeck, rechts auf B224, ab Kreuzung Veranstaltungsinformationen Anreise Deichmann-Auditorium Parkhaus Virchowstraße Wissenschaftliche Leitung Prof. Dr. med. Ulrich Dührsen Priv.-Doz. Dr. med. Alexander Röth Westdeutsches Tumorzentrum (WTZ)

Mehr

Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen. Gerne können Sie die Einladung an andere Interessierte weiterleiten.

Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen. Gerne können Sie die Einladung an andere Interessierte weiterleiten. Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, die Digitalisierung unserer Lebenswelt bemerken wir derzeit besonders. Telemedizin und Onlineanwendungen bieten hier viele neue Möglichkeiten, von elektronischen

Mehr

Exklusiv für Sie! Ihre Persönliche Einladung zum Security Forum Ratingen am 28. März 2012. SAP NetWeaver Single Sign-On. Live Demo von SAP NW SSO

Exklusiv für Sie! Ihre Persönliche Einladung zum Security Forum Ratingen am 28. März 2012. SAP NetWeaver Single Sign-On. Live Demo von SAP NW SSO Exklusiv für Sie! Ihre Persönliche Einladung zum Security Forum Ratingen am 28. März 2012. SAP NetWeaver Single Sign-On Live Demo von SAP NW SSO Referenzberichte über praktische Anwendung direkt von Kunden

Mehr

Interkultureller Workshop DIVERSITY&WORK&TRAINING Kompetenz für kulturelle Vielfalt

Interkultureller Workshop DIVERSITY&WORK&TRAINING Kompetenz für kulturelle Vielfalt Veranstaltung Nr. 17/04/371 Interkultureller Workshop DIVERSITY&WORK&TRAINING Kompetenz für kulturelle Vielfalt Zielgruppe: junge Erwachsene bis 26 Jahre mit Wohnsitz in Deutschland oder Polen, die im

Mehr

DTV-Zertifikatlehrgang zum/r Fachmitarbeiter/in für Teppich- und Polstermöbelreinigung

DTV-Zertifikatlehrgang zum/r Fachmitarbeiter/in für Teppich- und Polstermöbelreinigung DTV-Zertifikatlehrgang zum/r Fachmitarbeiter/in für Teppich- und Polstermöbelreinigung Inhalt der Qualifikation Das Ziel ist die Qualifikation von Mitarbeitern aus Textilreinigungsunternehmen, die sich

Mehr

Moderne Beleuchtung mit LED Einsatzfelder und Einsparpotenzial

Moderne Beleuchtung mit LED Einsatzfelder und Einsparpotenzial Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Fachtagung anlässlich der 66. Internationalen Handwerksmesse Samstag 15. März 2014 von 10:00 bis 12:00 Uhr Messegelände

Mehr

Nutzen stiften mit Freude für Menschen. Berlin Erfurt Freiburg Hamburg Köln München Münster Oppeln (PL) Wien (A) Würzburg.

Nutzen stiften mit Freude für Menschen. Berlin Erfurt Freiburg Hamburg Köln München Münster Oppeln (PL) Wien (A) Würzburg. Einladung zum 5. Ordenstag der Solidaris Ordensgemeinschaften heute und morgen: Gegenwärtige Lösungskonzepte für die Zukunft 10. - 11. März 2015 in Münster Nutzen stiften mit Freude für Menschen Berlin

Mehr

Gewalt gegen Einsatzkräfte

Gewalt gegen Einsatzkräfte Seminar Gewalt gegen Einsatzkräfte Rechtliche Rahmenbedingungen, Erkennen von Risikosituationen, Lösungen zum Eigenschutz Ratingen Mittwoch, 31. Mai 2017 Unna Mittwoch, 11. Oktober 2017 Gewalt gegen Einsatzkräfte

Mehr

Geschäftsanbahnungsreise Aus- und Weiterbildung, Russland

Geschäftsanbahnungsreise Aus- und Weiterbildung, Russland Geschäftsanbahnungsreise Aus- und Weiterbildung, Russland Delegationsreise nach Moskau 21. 24. November 2016 Vom 20. bis 24. November 2016 bietet die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland)

Mehr

Mehr Qualität und Nachhaltigkeit mit Bio-Produkten. 2 Praxisworkshops im Rahmen der Kampagne Bio kann jeder

Mehr Qualität und Nachhaltigkeit mit Bio-Produkten. 2 Praxisworkshops im Rahmen der Kampagne Bio kann jeder Einladung 2 Praxisworkshops im Rahmen der Kampagne Bio kann jeder Freitag, 15. Juni 2012, 9.00 17.00 Uhr Demeter NRW, Alfred-Herrhausen-Straße 44, 58455 Witten Freitag, 21. September 2012, 9.00 17.00 Uhr

Mehr

Benchmarking mit der Pflege-Charta Ergebnispräsentation

Benchmarking mit der Pflege-Charta Ergebnispräsentation DIE PFLEGE-CHARTA UMSE TZEN MIT BENCHMARKING GUTE LÖSUNGEN FINDEN Benchmarking mit der Pflege-Charta Ergebnispräsentation Fachtagung am 19. Juni 2008 von 11.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr Wissenschaftspark Gelsenkirchen

Mehr

Einladung zum Neujahrsempfang 2015 der Münchner Assekuranz

Einladung zum Neujahrsempfang 2015 der Münchner Assekuranz Arbeitgeberverband für das private Versicherungs-Vermittler-Gewerbe Einladung zum Neujahrsempfang 2015 der Münchner Assekuranz für den der Bundesverband der Assekuranzführungskräfte e.v. (VGA) -Bezirksgruppe

Mehr

VdF-Fachseminar Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) 2009 Die neue HOAI Erste Erfahrungen/ Was es zu beachten gilt.

VdF-Fachseminar Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) 2009 Die neue HOAI Erste Erfahrungen/ Was es zu beachten gilt. Verband der Fachplaner Gastronomie-Hotellerie-Gemeinschaftsverpflegung e.v. - Geschäftsstelle - Kleine Gertraudenstraße 3 10178 Berlin Telefon 030 / 501 76 101 Telefax 030 / 501 76 102 Seminar 2010-01

Mehr

Fachtagung 2015 Besuchersicherheit bei Veranstaltungen

Fachtagung 2015 Besuchersicherheit bei Veranstaltungen TÜV NORD Akademie 14. Oktober 2015 in Hamburg Erfahrungen und Erkenntnisse in der praktischen Umsetzung Achtung neuer Veranstaltungstitel! Fortführung der erfolgreichen Fachtagungen zum Thema Sicherheitskonzepte

Mehr

12. ALPINES KOLLOQUIUM

12. ALPINES KOLLOQUIUM Anmeldung / Allgemeine Informationen DATUM UND ZEIT: Donnerstag, 03. November 2011, 13:30 Uhr bis 18:30 Uhr (Ab 12:00 Uhr Stehlunch) Freitag, 04. November 2011, 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr (Ab 13:00 Uhr Stehlunch

Mehr

Auf dem Weg zur automatischen Anerkennung? Erkenntnisse aus dem FAIR-Projekt

Auf dem Weg zur automatischen Anerkennung? Erkenntnisse aus dem FAIR-Projekt PROGRAMM Auf dem Weg zur automatischen Anerkennung? Erkenntnisse aus dem FAIR-Projekt Eine Veranstaltung der Hochschulrektorenkonferenz in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft

Mehr

In Vitro Diagnostik am Point of Care

In Vitro Diagnostik am Point of Care Initiative In Vitro Diagnostik am Point of Care 1. Dezember 2015 Hotel Maritim Stuttgart Krankenkassen & Ärzte einsatzgebiete & anwendungen systeme & technologien anforderungen & (unmet) needs Institute

Mehr

Burnout Arbeiten bis zur Erschöpfung?

Burnout Arbeiten bis zur Erschöpfung? Burnout Arbeiten bis zur Erschöpfung? Neue Wege im Gesundheitsschutz 3. Gesundheitstag in Dortmund Zusatztermin 24. Januar 2012 3. Gesundheitstag Arbeiten bis zur Erschöpfung 24. Januar 2012 in Dortmund

Mehr

Wege zum Psychologiestudium 26/01/2013

Wege zum Psychologiestudium 26/01/2013 26/01/2013 Schloßwenderstr. Berliner Allee die Uni Osnabrück für das Wintersemester 2012/13 für die 89 Studienplätze Studienmöglichkeiten an ausländischen Unis aufgezeigt, an denen die Zulassungschancen

Mehr

AUFSICHTSRÄTE ARBEITSSCHUTZKONFERENZ EINLADUNG. Mehr Mitsprache, mehr Aufsicht: Befunde zum Arbeits- und Gesundheitsschutz und Handlungsbedarfe

AUFSICHTSRÄTE ARBEITSSCHUTZKONFERENZ EINLADUNG. Mehr Mitsprache, mehr Aufsicht: Befunde zum Arbeits- und Gesundheitsschutz und Handlungsbedarfe Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen EINLADUNG 16. Oktober 2017, Düsseldorf BÖCKLER-KONFERENZ WSI/LIA.nrw FÜR AUFSICHTSRÄTE ARBEITSSCHUTZKONFERENZ Mehr Mitsprache, mehr Aufsicht:

Mehr

Seminar Indikation und Durchführung der Hyposensibilisierung (SIT)

Seminar Indikation und Durchführung der Hyposensibilisierung (SIT) Seminar Indikation und Durchführung der Hyposensibilisierung (SIT) 09. 10. September 2016 in Oeversee www.nappa-ev.de Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege, 2008 fand der erste Hyposensibilisierungskurs

Mehr

Düsseldorfer Mittelstandstagung 2009

Düsseldorfer Mittelstandstagung 2009 Düsseldorfer Mittelstandstagung 2009 Die Zeitbombe Pensionszusagen Lösungsansätze zur Auslagerung bestehender Versorgungsverpflichtungen Überschuldungsgefahr durch Pensionsverpflichtungen? Lösungsmöglichkeiten

Mehr

TÜV NORD Qualitäts-Tag

TÜV NORD Qualitäts-Tag TÜV NORD Akademie Tagungen und Kongresse 25. November 2016 in Hamburg Die neue DIN EN ISO 9001:2015 in der Praxis TÜV NORD GROUP TÜV NORD Akademie Tagungen & Kongresse Die neue DIN EN ISO 9001:2015 in

Mehr