XSL. XSLT und XSL- FO. < Extensible Stylesheet Language /> TransformaLon und PräsentaLon von Metasprachen. Jan Balke und Sven Marquart 1

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "XSL. XSLT und XSL- FO. < Extensible Stylesheet Language /> TransformaLon und PräsentaLon von Metasprachen. Jan Balke und Sven Marquart 1"

Transkript

1 XSL < Extensible Stylesheet Language /> XSLT und XSL- FO TransformaLon und PräsentaLon von Metasprachen Jan alke und Sven Marquart 1

2 Der zweite Teil Wiederholung Kopieren Wahlmöglichkeiten Schleifen Inhalte im Ausgabebaum Gimmicks

3 Was macht XSLT eigentlich? [Quelle: Prof. Dr. Pape (HS Karlsruhe)] XML-Stylesheet -> Transformations Regeln

4 Wie ist ein XSLT- Dokument aufgebaut? Grundlegender Audau eines XSLT- Dokuments <?xml version="1.0" encoding= UTF- 8"?> <xsl:stylesheet version="1.0 xmlns:xsl= hjp:// xmlns:zb= hjp://weitere/namespace/definilonen > <xsl:output method="html" version="4.0 encoding= ISO " Indent="yes"/> <xsl:template match= / ><xsl:apply- templates/></xsl:template> <!- - TransformaLons Regeln - - > </xsl:stylesheet>

5 Root Elemente xsl:stylesheet / xsl:transform XSLT Version NamensraumdefiniLon XPath default Namespace Syntax <xsl:stylesheet version = number xpath-default-namespace? = uri </xsl:transform>/> Enthält alle Style Informationen Namensraumdefinition --> XPath Namespace

6 Top- Level Elemente xsl:template DefiniLon von TransformaLonsregeln Match- Template XPath- Ausdruck Named- Template Fallback Template Priorität xsl:next- match Syntax <xsl:template match? = pattern name? = qname priority? = number mode? = tokens </xsl:template> Match: Xpath (Ignoriert bei xsl:call-template) Name: Qname (Nur bei xsl:call-template) Priority: Priorität +-9 (Ignoriert bei xsl:call-template) Mode: Qname Squenz, wenn Match vorkommt -> bearbeitet (Ignoriert bei xsl:call-template) As: Definiert Rückgabewert Entweder match oder name Element Fallback Template -> Inhalt rekursiv ausgegeben Mit xsl:next-match kann das niedrig priorisiert ausgewählt werden <xsl:template name="name" -> Definiert den Namen match="pattern" -> Definiert den Match Pattern mode="mode" -> Definiert den Mode priority="number"> -> Definiert die Priorität <!-- Content:(<xsl:param>*,template) --> </xsl:template>

7 InstrukLonen xsl:apply- template Führt passende Templates aus ansonsten Fallback Template feiner Steuern select mode Noch feiner Steuern xsl:call- template Syntax <xsl:apply-templates select? = "expression mode? = token"> </xsl:apply-templates> <xsl:call-template name= TemplateName"> </xsl:call-template> Innerhalb Top-Level Elemente sucht nach passenden <xsl:template match="..."/> wenn keine gefunden -> default template (alles rekursiv ausgeben) ohne Parameter -> alle Kindknoten ausgewählt --> Achtung default Template select -> XPath angeben welcher aus gewählt werden soll mode -> Nur Templates mit identischen mode werden ausgewählt -> werden bei <xsd:template> definiert CALL_TEMPLATE: Vergleichbar mit Subroutine Kontext bleibt gleich -> Knoten bleibt ausgewählt <xsl:apply-templates select="expression" -> Specifies the nodes to be processed. If this attribute is omitted, all child nodes of the current node will be selected mode="name"> -> If there are multiple ways of processing defined for the same element, distinguishes among them <!-- Content:(xsl:sort xsl:with-param)* --> </xsl:apply-templates>

8 Template Matching <template match= /A > <apply- templates/> <template match= > <value- of select= C /> <template match= D > <value- of select=. /> <A> <C>Inhalt 1</C> <D>Inhalt 2</D> </> <C>Inhalt 3</C> <D>Inhalt 4</D> </> </A> C A D

9 Template Matching <template match= /A > <apply- templates/> <template match= > <value- of select= C /> <template match= D > <value- of select=. /> <A> <C>Inhalt 1</C> <D>Inhalt 2</D> </> <C>Inhalt 3</C> <D>Inhalt 4</D> </> </A> C A D

10 Template Matching <template match= /A > <apply- templates/> <template match= > <value- of select= C /> <template match= D > <value- of select=. /> <A> <C>Inhalt 1</C> <D>Inhalt 2</D> </> <C>Inhalt 3</C> <D>Inhalt 4</D> </> </A> C A D

11 Template Matching <template match= /A > <apply- templates/> <template match= > <value- of select= C /> <template match= D > <value- of select=. /> <A> <C>Inhalt 1</C> <D>Inhalt 2</D> </> <C>Inhalt 3</C> <D>Inhalt 4</D> </> </A> C A D

12 Template Matching <template match= /A > <apply- templates/> <template match= > <value- of select= C /> <template match= D > <value- of select=. /> <A> <C>Inhalt 1</C> <D>Inhalt 2</D> </> <C>Inhalt 3</C> <D>Inhalt 4</D> </> </A> C A D

13 Template Matching <template match= /A > <apply- templates/> <template match= > <value- of select= C /> <apply- templates/> <template match= D > <value- of select=. /> <A> <C>Inhalt 1</C> <D>Inhalt 2</D> </> <C>Inhalt 3</C> <D>Inhalt 4</D> </> </A> C A D

14 Template Matching <template match= /A > <apply- templates/> <template match= > <value- of select= C /> <apply- templates select= D /> <template match= D > <value- of select=. /> <A> <C>Inhalt 1</C> <D>Inhalt 2</D> </> <C>Inhalt 3</C> <D>Inhalt 4</D> </> </A> C A D

15 Weiter mit der API KOPIEREN

16 Knoten kopieren xsl:copy flache Kopie xsl:copy- of Lefe Kopie Syntax <xsl:copy copy-namespaces?="yes no" <!-- Content --> </xsl:copy> <xsl:copy-of select="expression" copy-namespaces?="yes no"/> Knoten, Ajribute, Text copy -> flache Kopie Nur der aktuelle Knoten -> Mehr -> in Kopie auswählen tiefe Kopie mit Rekursion möglich copy-of -> tiefe (deep) Kopie ->> ALLES <xsl:copy copy-namespaces?="yes no" <!-- Content:template --> </xsl:copy> -> Sollen Namenspaces mit kopiert werden. <xsl:copy-of select="expression" -> Was wird kopiert copy-namespaces?="yes no"/> -> Sollen Namenspaces mit kopiert werden.

17 Kopieren <template match= A > <copy/> <template match= C > <copy> <value- of select=. /> </copy> <template match= D > <copy> <for- each ><copy/> </for- each> </copy> <A> <C>Inhalt 1</C> <D>Inhalt 2</D> </> <C>Inhalt 3</C> <D>Inhalt 4</D> </> </A> C A D

18 Knoten kopieren <template match= A > <copy/> <template match= C > <copy> <value- of select=. /> </copy> <template match= D > <copy> <for- each ><copy/> </for- each> </copy> <A> <C>Inhalt 1</C> <D>Inhalt 2</D> </> <C>Inhalt 3</C> <D>Inhalt 4</D> </> </A> C A D

19 Knoten mit Inhalt kopieren <template match= A > <copy/> <template match= C > <copy> <value- of select=. /> </copy> <template match= D > <copy> <for- each ><copy/> </for- each> </copy> <A> <C>Inhalt 1</C> <D>Inhalt 2</D> </> <C>Inhalt 3</C> <D>Inhalt 4</D> </> </A> C A D

20 Knoten und alle Ajribute kopieren <template match= A > <copy/> <template match= C > <copy> <value- of select=. /> </copy> <template match= D > <copy> <for- each ><copy/> </for- each> </copy> <A> <C>Inhalt 1</C> <D>Inhalt 2</D> </> <C>Inhalt 3</C> <D>Inhalt 4</D> </> </A> C A D

21 Tiefe Kopie <template match= > <apply- templates node() /> <template node() > <copy> <apply- templates node() /> </copy> <template match= > <copy of select=. /> <A> <C>Inhalt 1</C> <D>Inhalt 2</D> </> <C>Inhalt 3</C> <D>Inhalt 4</D> </> </A> C A D

22 Tiefe Kopie <template match= > <apply- templates node() /> <template node() > <copy> <apply- templates node() /> </copy> <template match= > <copy of select=. /> <A> <C>Inhalt 1</C> <D>Inhalt 2</D> </> <C>Inhalt 3</C> <D>Inhalt 4</D> </> </A> C A D

23 Tiefe Kopie <template match= > <apply- templates node() /> <template node() > <copy> <apply- templates node() /> </copy> <template match= > <copy of select=. /> <A> <C>Inhalt 1</C> <D>Inhalt 2</D> </> <C>Inhalt 3</C> <D>Inhalt 4</D> </> </A> C A D

24 SCHLEIFEN

25 for- each xsl:for- each Syntax <xsl:for-each select="expression"> <!-- Content --> </xsl:for-each> <xsl:for-each select="invoice_item"> <xsl:value-of select="line_item_id"/> </xsl:for-each> Schleife Knoten-Sequenz im select wird verwendet <xsl:for-each select="expression"> -> An XPath expression that specifies which node set to be processed. <!-- Content --> </xsl:for-each>

26 SorLeren xsl:sort auch unter apply- template <xsl:for-each select="invoice_item"> <xsl:sort select="line_item_id" order= descanding /> <xsl:value-of select="line_item_id"/> </xsl:for-each> Syntax <xsl:sort select="expression" lang="language-code" data-type="text number qname" order="ascending descending" case-order="upper-first lowerfirst"/> Sortieren der Ausgabe möglich Kann im for-each oder im apply-template verwendet werden. <xsl:sort select="expression" -> Specifies which node/node-set to sort on lang="language-code" -> Specifies which language is to be used by the sort data-type="text number qname" -> Specifies the data-type of the data to be sorted. Default is "text" order="ascending descending" -> Specifies the sort order. Default is "ascending" case-order="upper-first lower-first"/> -> Specifies whether upper- or lowercase letters are to be ordered first

27 InstrukLonen xsl:number fortlaufende Werte 1,2, 3 i, ii, iii first, second, third a, b, c <xsl:for-each select="invoice_item"> <xsl:sort select="line_item_id" order=descanding/> <xsl:value-of select="line_item_id"/> hierarchisch <xsl:number count= INVOICE_ITEM /> </xsl:for-each> 1.a, 1.b, 2.a Syntax <xsl:number count="expression" level="single multiple any" format="formatstring" lang="languagecode"/> <xsl:number count="invoice_item" level="single" format="1"/> count: bezeichnet Zählende Element -> XPath-Ausdruck (aktuellen Knoten oder select Knoten) select: Wählt den Kontext aus -> XPath level: Zähltiefe in ezug auf die hierachie format: Zahlen, uchstaben, Erstens.. lang: Sprache

28 WAHLMÖGLICHKEITEN

29 InstrukLonen xsl:fallback Syntax <xsl:fallback <!-- Content: template --> </xsl:fallback> <xsl:loop select="title"> <xsl:fallback> <xsl:for-each select="title"> <xsl:value-of select="."/> </xsl:for-each> </xsl:fallback> <xsl:value-of select="."/> </xsl:loop> Falls der vorige efehl nicht unterstützt wird -> kann darauf zurückgegriffen werden <xsl:fallback> <!-- Content: template --> </xsl:fallback>

30 edingte Ausführung xsl:if kein else Syntax <xsl:if test="expression"> <!-- Content: template --> </xsl:if> <xsl:if test="quantity > 10"> <!-- Code --> </xsl:if> Normales if -> Kein else edingung wird in test festgelegt -> Muss boolescher Ausdruck sein <xsl:if test="expression"> -> Specifies the condition to be tested <!-- Content: template --> </xsl:if>

31 Switch/Case xsl:choose xsl:when xsl:otherwise <xsl:choose> <xsl:when <!-- Code --> </xsl:when> <xsl:otherwise> <!-- Code --> </xsl:otherwise> </xsl:choose> Syntax <xsl:choose> <xsl:when test="expression"> <!-- Content: template --> </xsl:when> <xsl:otherwise> <!-- Content: template --> </xsl:otherwise </xsl:choose> Normales Switch/Case Switch -> choose case -> when -> oolescher Ausdruck default -> otherwise

32 INHALTE IM AUSGAEAUM

33 XML- Elemente xsl:element xsl:ajribute xsl:comment Nicht bei text Syntax <xsl:attribute name="attributename" namespace="uri"> <!-- Content:template --> </xsl:attribute> <xsl:comment> <!-- Content:template --> </xsl:comment> <xsl:element name="name" namespace="uri" <!-- Content:template --> </xsl:element>

34 Comment eispiel <xsl:comment> <xsl:text>generierter Kontent </xsl:text> </xsl:comment> <xsl:element name="section"> <xsl:attribute name="id"> <xsl:text>wert</xsl:text> </xsl:attribute> <xsl:text>inhalt</xsl:text> </xsl:element>

35 Comment eispiel <xsl:comment> <xsl:text>generierter Kontent </xsl:text> </xsl:comment> <xsl:element name="section"> <xsl:attribute name="id"> <xsl:text>wert</xsl:text> </xsl:attribute> <xsl:text>inhalt</xsl:text> </xsl:element>

36 Comment eispiel <xsl:comment> <xsl:text>generierter Kontent </xsl:text> </xsl:comment> <xsl:element name="section"> <xsl:attribute name="id"> <xsl:text>wert</xsl:text> </xsl:attribute> <xsl:text>inhalt</xsl:text> </xsl:element>

37 Comment eispiel <xsl:comment> <xsl:text>generierter Kontent </xsl:text> </xsl:comment> <xsl:element name="section"> <xsl:attribute name="id"> <xsl:text>wert</xsl:text> </xsl:attribute> <xsl:text>inhalt</xsl:text> </xsl:element>

38 Comment eispiel <xsl:comment> <xsl:text>generierter Kontent </xsl:text> </xsl:comment> <xsl:element name="section"> <xsl:attribute name="id"> <xsl:text>wert</xsl:text> </xsl:attribute> <xsl:text>inhalt</xsl:text> </xsl:element> Ausgabe: <!--Generierter Kontent --> <section id="wert">inhalt</section>

39 GIMMICKS

40 Parameter xsl:with- param xsl:param <xsl:call-template name="test"> <xsl:with-param name="zaehler" select="1"></xsl:with-param> </xsl:call-template> </xsl:template> <xsl:template name="test"> <xsl:param name="zaehler" select="1"></xsl:param> </xsl:template> Parameter Übergabe Syntax <xsl:with-param name="name" select="expression"> </xsl:with-param> <xsl:param name="name" select="expression"> <!-- Content:template --> </xsl:param> <xsl:param name="name" -> Definiert den Namen select="expression"> -> Specifies an XPath expression that specifies a default value for the parameter <!-- Content:template --> </xsl:param> <xsl:with-param name="name" -> Definiert den Namen select="expression"> -> An XPath expression that defines the value of the parameter <!-- Content:template --> </xsl:with-param>

41 FunkLonen Nur im select Ajribute xsl:funclon Syntax <xsl:function> name=qname override?="yes no"> <!-- Content --> </xsl:function> <xsl:function name="d2t:subtraktion"> <xsl:param name="minuend"></xsl:param> <xsl:param name="subtrahend"></xsl:param> <xsl:value-of select="($minuend)-($subtrahend)"/> </xsl:function> Funktionale Programmierung möglich <xsl:function> name=qname as?=sequence-type override?="yes no"> <!-- Content:xsl:param, sequence-constuctor --> </xsl:function>

42 InstrukLonen xsl:variable gesetzter Wert kann nicht verändert werden Syntax <xsl:variable name="name" select="expression"> <!-- Content:template --> </xsl:variable> <xsl:variable name="newline"><xsl:text> </xsl:text> </xsl:variable> <xsl:value-of select= $newline /> <xsl:variable name="zweite" select= Inhalt /> <xsl:value-of select= $zweite /> <xsl:number count="invoice_item" level="single" format="1"/> count: bezeichnet Zählende Element -> XPath-Ausdruck (aktuellen Knoten oder select Knoten) select: Wählt den Kontext aus -> XPath level: Zähltiefe in ezug auf die hierachie format: Zahlen, uchstaben, Erstens.. lang: Sprache Wenn select verwendet -> String muss in Hochkommas stehen -> Zahlen nicht

43 ImporLeren xsl:include xsl:import xsl:apply- imports Syntax <xsl:import href="uri"/> <xsl:include href="uri"/> <xsl:apply-imports/> <xsl:include href="/include-ziel.xsl"></xsl:include> <xsl:import href="/import-ziel.xsl"></xsl:import> <xsl:template match= / ><xsl:apply-imports/></xsl:template> Include -> Gleiche Priorität Import -> Niedrigere Priorität apply-imports -> importierte direkt aufgerufen

44 String Matching xsl:analyse- string xsl:match- substring xsl:non- match- substring <xsl:analyze-string select="content" regex="xml"> <xsl:matching-substring> <xsl:text>xsl</xsl:text> </xsl:matching-substring> <xsl:non-matching-substring><xsl:value-of select="."/> </xsl:non-matching-substring> </xsl:analyze-string> Syntax <xsl:analyze-string select=expression regex=string flags?=string> <xsl:matching-substring> <!-- Ausgabe --> </xsl:matching-substring> <xsl:non-matching-substring> <!-- Ausgabe --> </xsl:non-matching-substring> </xsl:analyze-string> wie Switch case nur mit Strings Treffer -> ausführung des Inhalts

45 uchstaben umsetzen xsl:character- map xsl:output- character Syntax <xsl:character-map name=qname> <xsl:output-character character = char string = string /> </xsl:character-map> <xsl:character-map name="html"> <xsl:output-character character="ä" string="ae"/> <xsl:output-character character="ö" string="oe"/> </xsl:character-map> <xsl:output method="xhtml" use-character-maps="html"/> Verändern von uchstaben während der Verarbeitung

46 Key Nur im select Ajribute xsl:key Syntax <xsl:key name="name" match="pattern" use="expression"/> <persons><person name="tarzan" id="050676"/></persons> <xsl:key name="preg" match="person" <xsl:for-each select="key('preg','050676')"> Name: <xsl:value-of </xsl:for-each> Nur Ausgabe von bestimmten Werten <xsl:key name="name" match="pattern" use="expression"/> -> Name -> Defines the nodes to which the key will be applied -> The value of the key for each of the nodes

47 XSL < Extensible Stylesheet Language /> Weiter mit XSL- FO Jan alke und Sven Marquart 47

Auszug aus: Helmut Vonhoegen: Einstieg in XML, 3. Auflage, Galileo Press 2005

Auszug aus: Helmut Vonhoegen: Einstieg in XML, 3. Auflage, Galileo Press 2005 Kurzreferenz zu XSLT Auszug aus: Helmut Vonhoegen: Einstieg in XML, 3. Auflage, Galileo Press 2005 Diese Anweisung sorgt dafür, dass auf den aktuellen Knoten nur die in das Stylesheet

Mehr

XSL < Extensible Stylesheet Language/>

XSL < Extensible Stylesheet Language/> XSL < Extensible Stylesheet Language/> XSLT und XSL- FO TransformaLon und PräsentaLon von Metasprachen Jan Balke und Sven Marquart Der zweite Teil Einführung Grundlagen Verwendung Werkzeuge/Tools API Was

Mehr

XML Vorlesung FHA SS

XML Vorlesung FHA SS XML Vorlesung FH Aargau, SS 2006 XSL Transformation (XSLT) Teil II Erik Wilde 19.6.2006 Übersicht Conflict Resolution Variablen und Parameter Sortieren Erzeugen des Ausgabebaumes XPath Erweiterungen um

Mehr

Inhalte. Stylesheet-Wurzel Vorlagen Ausgabe Leerraum Funktionen Kontrollanweisungen & Techniken Sortierung Nummerierung

Inhalte. Stylesheet-Wurzel Vorlagen Ausgabe Leerraum Funktionen Kontrollanweisungen & Techniken Sortierung Nummerierung XSLT Inhalte Stylesheet-Wurzel Vorlagen Ausgabe Leerraum Funktionen Kontrollanweisungen & Techniken Sortierung Nummerierung Gruppierung XML-Erstellung Variablen und Parameter Module kombinieren Reguläre

Mehr

XSLT XSL Transformations

XSLT XSL Transformations XML-Praxis XSLT XSL Transformations Teil 2 Jörn Clausen joern@techfak.uni-bielefeld.de Übersicht weitere XSLT-Techniken: Bedingungen, Verzweigungen Schleifen templates aufrufen Variablen, Parameter Anwendungsbeispiel

Mehr

Einführung. Hallo-Welt in XSLT

Einführung. Hallo-Welt in XSLT 2. Vorlagen-Technik Inhalt 1. Einführung 2. Vorlagen 3. XPath 4. Kontrollstrukturen 5. Sortierung, Gruppierung und Nummerierung 6. Parameter und Variablen 7. Vorgaben für Ein- und Ausgabeformate 8. Auslagerung

Mehr

XSLT XSL Transformations

XSLT XSL Transformations XML-Praxis XSLT XSL Transformations Teil 2 Jörn Clausen joern@techfak.uni-bielefeld.de Übersicht weitere XSLT-Techniken: Bedingungen, Verzweigungen Schleifen templates aufrufen Variablen, Parameter Anwendungsbeispiel

Mehr

Seminar Dokumentenverarbeitung

Seminar Dokumentenverarbeitung XPath und XSL/XSLT Seminar Dokumentenverarbeitung Juni 2002 Jan-Gerrit Drexhage jdrexhag@techfak.uni-bielefeld.de Garvin Gripp ggripp@techfak.uni-bielefeld.de 1 XSLT extensible Stylesheet Language (for

Mehr

Projektseminar "Texttechnologische Informationsmodellierung"

Projektseminar Texttechnologische Informationsmodellierung Projektseminar "Texttechnologische Informationsmodellierung" Formatierung und Transformation http://www.text-technology.de/projects/sekimo.html Ziel dieser Sitzung Nach dieser Sitzung sollten Sie: XPath

Mehr

http://www.therealgang.de/ Titel : Einführung in XML (Teil 2/2) Author : Dr. Pascal Rheinert Kategorie : Programmierung-Sonstige Teil II: XML (Dokument 2/2) Wichtiger Hinweis: Das folgende Dokument basiert

Mehr

XSL Transformationen. -Teil 2 - Schwerpunkt: Templates und Kontrollstrukturen. XSL Transformationen - Teil 2 Christina Krieglstein / 66

XSL Transformationen. -Teil 2 - Schwerpunkt: Templates und Kontrollstrukturen. XSL Transformationen - Teil 2 Christina Krieglstein / 66 XSL Transformationen -Teil 2 - Schwerpunkt: Templates und Kontrollstrukturen / 66 Gliederung 1. Templates 1.1 Allgemeine Informationen 1.2 match-attribut 1.3 Eingebaute Template Rules 1.4 xsl:apply-templates

Mehr

Transformation von XML-Dokumenten mit XSLT

Transformation von XML-Dokumenten mit XSLT Transformation von XML-Dokumenten mit XSLT Fabian Holzer Proseminar XML - Grundlagen, Verarbeitung und Anwendungen Institut für Programmstrukturen und Datenorganisation (IPD) Lehrstuhl für Systeme der

Mehr

Transformation von XML-Dokumenten. IDE SummerSchool 2013, Chemnitz

Transformation von XML-Dokumenten. IDE SummerSchool 2013, Chemnitz Transformation von XML-Dokumenten Folie 1 Was ist XSL politisch? XSL ist eine eigene Technik. Zum Publizieren (Transformieren) von Dokumenten. Früher gab es dafür Verlage und Schriftsetzer, um gute Inhalte

Mehr

Verwaltungsaufgaben lösen mit XML und L A T E X

Verwaltungsaufgaben lösen mit XML und L A T E X Verwaltungsaufgaben lösen mit XML und L A T E X Uwe Siart T E X-Stammtisch München tutorien@siart.de Erstellt: 11. März 2003 Zuletzt geändert: 7. November 2008 Beispiele für Verwaltungsaufgaben 1 Listen

Mehr

XML-Praxis. Mit XSLT arbeiten. Jörn Clausen

XML-Praxis. Mit XSLT arbeiten. Jörn Clausen XML-Praxis Mit XSLT arbeiten Jörn Clausen joern@techfak.uni-bielefeld.de Übersicht Kontrollstrukturen Bedingungen Schleifen named templates Variablen und Parameter Rekursion XML-Praxis Mit XSLT arbeiten

Mehr

XSLT 2011/2012 S Seite 1 h_da W

XSLT 2011/2012 S Seite 1 h_da W XSLT Seite 1 Inhalt Einleitung XSLT Arbeitsweise von XSLT Template-Anweisungen XSLT Syntax Beispiele Seite 2 XSLT - Allgemeines XSLT = Extensible Stylesheet Language for Transformation Umformung von XML

Mehr

Templat-Regeln: XSLT Transformation: XML-Dokumente als Bäume: sieben Arten von Knoten. XSLT Verarbeitungsmodell für Templat-Regeln.

Templat-Regeln: XSLT Transformation: XML-Dokumente als Bäume: sieben Arten von Knoten. XSLT Verarbeitungsmodell für Templat-Regeln. XSLT Transformation: Templat-Regeln: XSLT Stylesheets: ausgedrückt in einem wohlgeformten XML-Dokument Muster zum Abgleich gegen Knoten im Ursprungsbaum Templat, dessen Körper instantiiert wird, liefert

Mehr

<< Syntax von XSL (2) >>

<< Syntax von XSL (2) >> XSL > 1 XSL Einfache Conditions, Anweisung Mittels kann eine einfache Bedingung mittels XPath Syntax ausgewertet werden. können nur innerhalb

Mehr

Semistrukturierte Daten

Semistrukturierte Daten Semistrukturierte Daten 7. XSLT Semistrukturierte Daten XSLT Stefan Woltran Institut für Informationssysteme Technische Universität Wien Sommersemester 2011 Stefan Woltran Seite 1 Semistrukturierte Daten

Mehr

XML-Praxis. Mit XSLT arbeiten. Jörn Clausen.

XML-Praxis. Mit XSLT arbeiten. Jörn Clausen. XML-Praxis Mit XSLT arbeiten Jörn Clausen joern@techfak.uni-bielefeld.de 1 Übersicht Kontrollstrukturen Bedingungen Schleifen named templates Variablen und Parameter Rekursion 2 Bedingungen Datum nur ausgeben,

Mehr

XSLT. h_da SS Seite 1

XSLT. h_da SS Seite 1 XSLT Seite 1 Inhalt Beispiele Xquery Einleitung XSLT Arbeitsweise von XSLT Template-Anweisungen XSLT Syntax Beispiele Seite 2 Aufbau eines XQL Dokuments Module ::= VersionDecl? MainModule Beispiele für

Mehr

XSL Transformations (XSLT) Teil III

XSL Transformations (XSLT) Teil III XML Vorlesung ETHZ, Sommersemester 2006 XSL Transformations (XSLT) Teil III Erik Wilde 13.6.2006 http://dret.net/lectures/xml-ss06/ 13.6.2006 XML Vorlesung ETHZ SS 2006 1 Übersicht Tips und Tricks Mengenoperationen

Mehr

Web (Site) Engineering (WebSE)

Web (Site) Engineering (WebSE) 1 / 22 Web (Site) Engineering (WebSE) Vorlesung 6: Tools und Programmierung B. Schiemann, P. Reiß Lehrstuhl für Informatik 8 Universität Erlangen-Nürnberg 29.11.2005 2 / 22 Übersicht XML-Beispiel Zugriff

Mehr

Semistrukturierte Daten

Semistrukturierte Daten Semistrukturierte Daten 8. XSLT Semistrukturierte Daten XSLT Stefan Woltran Emanuel Sallinger Institut für Informationssysteme Technische Universität Wien Sommersemester 2014 Stefan Woltran, Emanuel Sallinger

Mehr

XSL Transformations (XSLT) Teil III

XSL Transformations (XSLT) Teil III XML Vorlesung ETHZ, Sommersemester 2006 XSL Transformations (XSLT) Teil III Erik Wilde 13.6.2006 http://dret.net/lectures/xml-ss06/ Übersicht Tips und Tricks Mengenoperationen in XPath Keys Modularisierung

Mehr

Extensible Stylesheet Language Transformations XSLT

Extensible Stylesheet Language Transformations XSLT Extensible Stylesheet Language Transformations XSLT 13.06.2007 Grundlagen der Stylesheets XSLT Extensible Stylesheet Language Transformation Transformation Überführt XML-Daten in ein neues Format wieder

Mehr

XSL Transformations (XSLT) Teil I

XSL Transformations (XSLT) Teil I XML Vorlesung ETHZ, Sommersemester 2006 XSL Transformations (XSLT) Teil I Erik Wilde 30.5.2006 http://dret.net/lectures/xml-ss06/ 30.5.2006 XML Vorlesung ETHZ SS 2006 1 Übersicht Herkunft von XSLT XSLT

Mehr

XSL. extended Stylesheet Language. Die Stylesheet Sprache für XML

XSL. extended Stylesheet Language. Die Stylesheet Sprache für XML XSL extended Stylesheet Language Die Stylesheet Sprache für XML XSL Umformen von XML Dokumenten in andere XML Dokumente HTML Dokumente beliebige andere Formate (TEX, Java, ) Ausgeben von XML Daten auf

Mehr

XML Vorlesung FHA SS

XML Vorlesung FHA SS XML Vorlesung FH Aargau, SS 2006 XSL Transformations (XSLT) Teil I Erik Wilde 12.6.2006 http://dret.net/lectures/xml-fhnw-ss06/ Übersicht 8 30 9 30 : Test (XML Schema) Herkunft von XSLT XSLT aus der Ferne

Mehr

Semistrukturierte Daten

Semistrukturierte Daten Semistrukturierte Daten Teil 8: XSLT 1.0 Sommersemester 2007 8.1. Einführung 8.2. Aufbau von XSLT-Stylesheets 8.3. Abarbeitung von XSLT-Stylesheets 8.4. Result Tree 8.5. Kontrollstrukturen 8.6. Variablen,

Mehr

Inhalt. Stylesheets. Stylesheets XSL VU Semistrukturierte Daten 1. Stylesheets

Inhalt. Stylesheets. Stylesheets XSL VU Semistrukturierte Daten 1. Stylesheets Inhalt 181135 VU Semistrukturierte Daten 1 XSL - Extensible Stylesheet Language (Teil 1) 25.10.2005 Reinhard Pichler Stylesheets XSLT Aufbau eines XSLT Stylesheets Abarbeitung eines XSLT Stylesheets Erzeugung

Mehr

Übersicht. Web (Site) Engineering (WebSE) XML-Beispieldokument. Simple API for XML (SAX) [Pro] XML-Beispiel. Vorlesung 6: Tools und Programmierung

Übersicht. Web (Site) Engineering (WebSE) XML-Beispieldokument. Simple API for XML (SAX) [Pro] XML-Beispiel. Vorlesung 6: Tools und Programmierung Übersicht Web (Site) Engineering (WebSE) Vorlesung 6: Tools und Programmierung XML-Beispiel B. Schiemann, P. Reiß Lehrstuhl für Informatik 8 Universität Erlangen-Nürnberg 29.11.2005 Zugriff auf Inhalt,

Mehr

XSLT 2016 S h_da S Seite 1

XSLT 2016 S h_da S Seite 1 XSLT Seite 1 Inhalt Einleitung XSLT Arbeitsweise von XSLT Template-Anweisungen XSLT Syntax Beispiele Seite 2 XSLT - Allgemeines XSLT = Extensible Stylesheet Language for Transformation Umformung von XML

Mehr

XSLT: Transformation von XML

XSLT: Transformation von XML namics Developer Days 21./22.6.2002 XSLT: Transformation von XML Erik Wilde ETH Zürich http://dret.net/netdret/ 21.6.2002 namics DevDays XSLT 1 Übersicht XML als Format für strukturierte Daten Zugriff

Mehr

Verteilte Anwendungen. Teil 8: XSL II (XSLT)

Verteilte Anwendungen. Teil 8: XSL II (XSLT) Verteilte Anwendungen Teil 8: XSL II (XSLT) 27.10.16 1 Literatur [8-1] Bongers, Frank: XSLT 2.0. Galileo, 2004 [8-2] Skulschus, Marco; Wiederstein, Marcus: XSLT 2.0. mitp, 2005 [8-3] Lenz,Evan: XSLT 1.0

Mehr

Grundlagen der Extensible Stylesheet Language

Grundlagen der Extensible Stylesheet Language Grundlagen der Extensible Stylesheet Language Transformations (XSLT) Marc Monecke monecke@informatik.uni-siegen.de Praktische Informatik Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Universität Siegen, D-57068

Mehr

XSL und XSLT. Inhalt. Mathias Heilig email: mathias.heilig@gmx.de. XSL Übersicht. Formatierungsprozess. Sprachbeschreibung. Vorführung Resümee

XSL und XSLT. Inhalt. Mathias Heilig email: mathias.heilig@gmx.de. XSL Übersicht. Formatierungsprozess. Sprachbeschreibung. Vorführung Resümee Mathias Heilig email: mathias.heilig@gmx.de Inhalt XSL Übersicht XSL im XML- Umfeld XSLT XPath XSL- FO Was können wir mit XSLT heute machen? Formatierungsprozess XSLT im XML- Formatierungsprozess Transformation

Mehr

VU Semistrukturierte Daten 1

VU Semistrukturierte Daten 1 181135 VU Semistrukturierte Daten 1 XSL - Extensible Stylesheet Language (Teil 1) 25.10.2005 Reinhard Pichler Inhalt Stylesheets XSLT Aufbau eines XSLT Stylesheets Abarbeitung eines XSLT Stylesheets Erzeugung

Mehr

XSL Templates. Mit Templates arbeiten. XSL Templates

XSL Templates. Mit Templates arbeiten. XSL Templates XSL Templates Mit Templates arbeiten Innerhalb von XSLT werden Templates verwendet. Ein Template ist eine Vorlage für die Transformation bestimmter Knoten. Diese Knoten können Elemente, Attribute oder

Mehr

XML. XML-Abfrage- und Transformationssprachen. XPath DTD. XQuery. XML-Schema XSLT XML-Grundlagen, -Sprachen, -Datenhaltungsfragen

XML. XML-Abfrage- und Transformationssprachen. XPath DTD. XQuery. XML-Schema XSLT XML-Grundlagen, -Sprachen, -Datenhaltungsfragen XML-Abfragesprachen XML-Schemasprachen DTD XML-Schema... XPath XQuery XML XML-Transformationssprache XSLT Relationale DBMS XML in DBMS Dedizierte XML-DBMS 86 XML-Grundlagen, -Sprachen, -Datenhaltungsfragen

Mehr

XML. XML-Datenmodellierung / XML-Schemasprachen. XPath DTD. XQuery. XML-Schema XSLT XML-Grundlagen, -Sprachen, -Datenhaltungsfragen

XML. XML-Datenmodellierung / XML-Schemasprachen. XPath DTD. XQuery. XML-Schema XSLT XML-Grundlagen, -Sprachen, -Datenhaltungsfragen XML-Datenmodellierung / XML-Schemasprachen XML-Abfragesprachen XML-Schemasprachen DTD XML-Schema... XPath XQuery XML XML-Transformationssprache XSLT Relationale DBMS XML in DBMS Dedizierte XML-DBMS 83

Mehr

XSLT Muster und Lösungen

XSLT Muster und Lösungen XSLT Muster und Lösungen Thomas Bayer Tobias Kieninger Özgür Kipik bayer@oio.de Orientation in Objects GmbH Weinheimer Str. 68 68309 Mannheim www.oio.de Inhalt Einleitung XSL & XSLT XPath XML Pattern XSLT

Mehr

XSL. extended Stylesheet Language. Die Stylesheet Sprache für XML

XSL. extended Stylesheet Language. Die Stylesheet Sprache für XML XSL extended Stylesheet Language Die Stylesheet Sprache für XML XPath www.w3.org/tr/xpath Adressierung Die Templates im Stylesheet können nur dann richtig (an der richtigen Stelle) angewandt werden, wenn

Mehr

XML-Praxis.

XML-Praxis. XML-Praxis Einführung in XSLT Jörn Clausen joern@techfak.uni-bielefeld.de Übersicht Extensible Stylesheet Language XSL XSL Transformations XSLT templates Verarbeitung steuern XML-Praxis Einführung in XSLT

Mehr

IT-Zertifikat: Daten- und Metadatenstandards. Transformation von XML-Dokumenten mit XSLT (und XPATH) XSLT kurz und knackig. XSLT und die Praxis

IT-Zertifikat: Daten- und Metadatenstandards. Transformation von XML-Dokumenten mit XSLT (und XPATH) XSLT kurz und knackig. XSLT und die Praxis IT-Zertifikat: Daten- und Metadatenstandards Transformation von XML-Dokumenten mit XSLT (und XPATH) XSLT kurz und knackig I. Was ist XSLT? XSL Transformation (XSLT) ist eine Programmiersprache zur Transformation

Mehr

XSLT, XSL-FO Transformieren und Formatieren

XSLT, XSL-FO Transformieren und Formatieren XSLT, XSL-FO Transformieren und Formatieren http://www.w3.org/tr/xslt, http://www.w3.org/tr/xsl Übersicht zu XSL XSL: Extensible Stylesheet Language Ziel: Darstellung eines XML-Dokuments (Erzeugung von

Mehr

Komplexe Transformationen mit XSLT

Komplexe Transformationen mit XSLT XML-Praxis Komplexe Transformationen mit XSLT Jörn Clausen joern@techfak.uni-bielefeld.de 1 Übersicht Sortieren XML erzeugen und weiterverarbeiten modes Daten aus mehreren XML-Dokumenten lesen 2 sorting

Mehr

FileMaker Konferenz 2010 XML / XSLT. Ein Workshop mit [x] cross solution Armin Egginger

FileMaker Konferenz 2010 XML / XSLT. Ein Workshop mit [x] cross solution Armin Egginger XML / XSLT Ein Workshop mit [x] cross solution Armin Egginger [x] cross solution Armin Egginger - Zertifizierter FileMaker Entwickler Urheber von CrossCheck Netzwerk von Datenbankprogrammierern Kunden

Mehr

Texttransformation mit XSLT

Texttransformation mit XSLT Texttransformation mit XSLT Patrick Sahle sahle@uni-koeln.de Ulrike Henny ulrike.henny@uni-koeln.de Texttransformation mit XSLT Was ist XSLT? Wozu braucht man XSLT? Wie funktioniert XSLT? Ein Beispiel

Mehr

Projektseminar "Texttechnologische Informationsmodellierung"

Projektseminar Texttechnologische Informationsmodellierung Projektseminar "Texttechnologische Informationsmodellierung" Analyse mit XSLT Ziel diese Sitzung Nach dieser Sitzung sollten Sie: Einen ersten Überblick über Funktionen in XPath haben Stylesheets und Templates

Mehr

Weiterführende Literatur: M. Knobloch, M. Kopp: Web-Design mit XML, dpunkt-verlag 2001

Weiterführende Literatur: M. Knobloch, M. Kopp: Web-Design mit XML, dpunkt-verlag 2001 9. Mediendokumente 9.1 Generische Auszeichnungssprachen: XML 9.2 XML und Style Sheets 9.3 XML für Multimedia: SMIL 9.4 XML Transformationen: XSLT Weiterführende Literatur: M. Knobloch, M. Kopp: Web-Design

Mehr

XML-Praxis.

XML-Praxis. XML-Praxis Einführung in XSLT Jörn Clausen joern@techfak.uni-bielefeld.de 1 Übersicht Extensible Stylesheet Language XSL XSL Transformations XSLT templates Verarbeitung steuern 2 XML Und dann? XML beschreibt

Mehr

Linux I II III Res WN/TT NLTK XML Weka E XML BNC XSLT BNC/XML 7 BNC/XML XML BNC XSLT. Ressourcen-Vorkurs

Linux I II III Res WN/TT NLTK XML Weka E XML BNC XSLT BNC/XML 7 BNC/XML XML BNC XSLT. Ressourcen-Vorkurs BNC/XML 7 BNC/XML XML BNC XSLT extensible Markup Language I XML erlaubt es, strukturierte Daten in Textdateien zu speichern. Zum Schreiben und Lesen von XML-Dateien genügen einfache Text-Editoren wie Emacs

Mehr

XML-Verarbeitung. XPath XSL die extensible Stylesheet Language. Torsten Schaßan SCRIPTO Modul 4: EDV Wolfenbüttel 25.-29.6.2012.

XML-Verarbeitung. XPath XSL die extensible Stylesheet Language. Torsten Schaßan SCRIPTO Modul 4: EDV Wolfenbüttel 25.-29.6.2012. XML-Verarbeitung XPath XSL die extensible Stylesheet Language Folie 1 Was ist XSL? - Mehrere Komponenten: - XSLT Transformations - XSL-FO Formatting Objects - XPath - (XML-Schema) - Ausgabeformate: - XML,

Mehr

Verarbeitung von XML-Daten XSLT & XPath. Heiko Paoli (FZI)

Verarbeitung von XML-Daten XSLT & XPath. Heiko Paoli (FZI) Verarbeitung von XML-Daten XSLT & XPath Heiko Paoli (FZI) XML aus der DB: Und was nun? HTML Script-basierte XML Erzeugung Servlet/JSP Frameworks (XSQL, Cocoon) WML Datenbank +XML XML-Datenbank XML??? XML

Mehr

Eine Schnelleinführung in XSL

Eine Schnelleinführung in XSL Eine Schnelleinführung in XSL Michael Dienert 8. Juli 2014 1 Was ist XSL? XSL ist die Abkürzung von Extensible Stylesheet Language. XSL ist selbst wieder eine XML-Anwendung, d.h. XSL-Dokumente müssen immer

Mehr

Kommentierte Referenz der Sprachelemente von XSLT

Kommentierte Referenz der Sprachelemente von XSLT Kommentierte Referenz der Sprachelemente von XSLT Überarbeitung des Referenzteils des Titels Web-Design mit XML, dpunkt.verlag 2001 Version 1.3 17. Oktober 2001 Autor: M. Knobloch 2001 1 SPRACH-ELEMENTE

Mehr

XML XPath XSLT. Wiederholung und Auffrischung. Ulrike Henny und Patrick Sahle. IDE Autumn School 2012, Chemnitz

XML XPath XSLT. Wiederholung und Auffrischung. Ulrike Henny und Patrick Sahle. IDE Autumn School 2012, Chemnitz XML XPath XSLT Wiederholung und Auffrischung Ulrike Henny und Patrick Sahle XML, Wiederholung Werkzeuge? oxygen Folie 2 Folie 3 XML-Wiederholung XML Wissen codieren: Grundprinzipien, Baumstruktur, syntaktische

Mehr

XSLT extensible Stylesheet Language Transformation

XSLT extensible Stylesheet Language Transformation XSLT extensible Stylesheet Language Transformation Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1. Was ist XSLT 3 1.1. Vorteile von XSLT 3 1.2 Anwendungen von XSL 3 2. Ablauf einer XSLT Transformation 4 2.1. Xalan und Xerces

Mehr

Proseminar: Rund um XML Wintersemester 2004/2005. Thema: XSLT

Proseminar: Rund um XML Wintersemester 2004/2005. Thema: XSLT Semester: WS 2004 / 2005 Seminarleiter: Manfred Jackel Proseminar: Rund um XML Wintersemester 2004/2005 Thema: XSLT Ausarbeitung von Monte Barreto, José Angel (203210027) Weidenfeller, Thorsten (203110031)

Mehr

Texttransformation mit XSLT

Texttransformation mit XSLT Texttransformation mit XSLT Ulrike Henny, ulrike.henny@uni-wuerzburg.de 8. September 2016 Zentrum für Informationsmodellierung Austrian Centre for Digital Humanities Elisabethstraße 59/III, SR 81.31 1

Mehr

06 Formatierungssprachen, XSL. Manuel Burghardt Lehrstuhl für Medieninformatik

06 Formatierungssprachen, XSL. Manuel Burghardt Lehrstuhl für Medieninformatik Markupsprachen 06 Formatierungssprachen, XSL Manuel Burghardt Wiederholung XML Namensräume werden benutzt, um in einem einzelnen Dokument mehrere XML Sprachen zu mischen (Ähnliche Funktionsweise wie Vorwahlen

Mehr

XSL Transformation. Eine praxisorientierte Einführung Philip Heck

XSL Transformation. Eine praxisorientierte Einführung Philip Heck XSL Transformation Eine praxisorientierte Einführung Philip Heck Agenda Motivation Hello World - Getting Started with XSLT XSLT Verarbeitung im Detail XPath 2 Motivation datenzentriertes XML als Standard

Mehr

Übungsbeispiel 1 Erstellen Sie eine Homepage für Ihre Gruppe in XML und überprüfen Sie die Wohlgeformtheit in einem Editor/Browser.

Übungsbeispiel 1 Erstellen Sie eine Homepage für Ihre Gruppe in XML und überprüfen Sie die Wohlgeformtheit in einem Editor/Browser. Erstellen Sie eine Homepage für Ihre Gruppe in XML und überprüfen Sie die Wohlgeformtheit in einem Editor/Browser. Verwenden Sie folgende XML-Sprachmittel: Leeres Element, geschachtelte Elemente, Element

Mehr

Übersicht. Web (Site) Engineering (WebSE) Java-Applets II. Java-Applets. Client-basierte Techniken Applets

Übersicht. Web (Site) Engineering (WebSE) Java-Applets II. Java-Applets. Client-basierte Techniken Applets Übersicht Web (Site) Engineering (WebSE) Vorlesung 6: Dynamisierungstechniken für Client und Server B. Schiemann, P. Reiß Lehrstuhl für Informatik 8 Universität Erlangen-Nürnberg 20. 11. 2007 XSL-Verarbeitung

Mehr

Konzept und Realisierung Extensible Stylesheet Language

Konzept und Realisierung Extensible Stylesheet Language Konzept und Realisierung Extensible Stylesheet Language Hauptseminar Telematik SS2002 Kai Weber XSL/XSLT 1 Inhalt des Vortrages Wozu dienen Stylesheets Vorstellung der XSL-Sprachfamilie Transformationen

Mehr

Projektarbeit: Übersetzung von XML-Updatesprachen

Projektarbeit: Übersetzung von XML-Updatesprachen Projektarbeit: Übersetzung von XML-Updatesprachen Hannes Grunert Inhalt I. Aufgabenstellung II. Vergleich von XUpdate und XSLT III.Übersetzung i. XSEL XUpdate ii. XUpdate XSLT IV.Implementierung i. Architektur

Mehr

Update XSLT Die interessantesten Features von XSLT/XPath 2.0. Matthias Born

Update XSLT Die interessantesten Features von XSLT/XPath 2.0. Matthias Born Die interessantesten Features von XSLT/XPath 2.0 ) Schulung ) AUTOR Matthias Born Orientation in Objects GmbH ) Beratung ) Veröffentlicht am: 10.3.2008 ABSTRAKT ) Entwicklung ) ) Artikel ) Seit dem sehr

Mehr

XML and Semantic Web Technologies

XML and Semantic Web Technologies XML and Semantic Web Technologies Prof. Dr. Dr. L. Schmidt-Thieme MSc. André Busche Übung 7 1. Aufgabe 2. Aufgabe 3. vorletzte Saalübung 23.06.09 2/ Aufgabe 1a) Zeigen Sie Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Mehr

XSLT. XSLT - Eine Einführung Wintersemester 2002/2003. Universität Bielefeld - Technische Fakultät. Jan Reinkensmeier, Heiko Neuweger

XSLT. XSLT - Eine Einführung Wintersemester 2002/2003. Universität Bielefeld - Technische Fakultät. Jan Reinkensmeier, Heiko Neuweger XSLT Jan Reinkensmeier, Heiko Neuweger 10.05.2003 Schriftliche Ausarbeitung zum Seminarvortrag XSLT - Eine Einführung Wintersemester 2002/2003 Universität Bielefeld - Technische Fakultät 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

XSL Transformation (XSLT) Teil IV

XSL Transformation (XSLT) Teil IV XML Vorlesung FH Aargau, SS 2006 XSL Transformation (XSLT) Teil IV Erik Wilde 3.7.2006 http://dret.net/lectures/xml-fhnw-ss06/ 3.7.2006 XML Vorlesung FHA SS 2006 1 Übersicht XSLT und Schemas Schemas für

Mehr

XSL. extensible Stylesheet Language. Die Stylesheet Sprache für XML

XSL. extensible Stylesheet Language. Die Stylesheet Sprache für XML XSL extensible Stylesheet Language Die Stylesheet Sprache für XML XSL ist ein World Wide Web Standard XSL ist ein vom World Wide Web Consortium empfohlener Standard W3C Recommendation von XSLT2.0 und

Mehr

XSLT. Heutige Vorlesung. Warum XML-Dokumente transformieren? XSLT zur Transformation von XML-Dokumenten XSL-FO zur Erzeugung von druckfähigem Layout

XSLT. Heutige Vorlesung. Warum XML-Dokumente transformieren? XSLT zur Transformation von XML-Dokumenten XSL-FO zur Erzeugung von druckfähigem Layout XSLT 1 Heutige Vorlesung Warum XML-Dokumente transformieren? XSLT zur Transformation von XML-Dokumenten XSL-FO zur Erzeugung von druckfähigem Layout 2 Warum XML-Dokumente transformieren? Trennung Inhalt

Mehr

Hinweise für die Nutzung von XSLTs beim PDF Export der BlueBridge Wiki Extensions

Hinweise für die Nutzung von XSLTs beim PDF Export der BlueBridge Wiki Extensions Hinweise für die Nutzung von XSLTs beim PDF Export der BlueBridge Wiki Extensions Dieses Dokument beschreibt die Einbindung von XSLTs, um die Format von PDF Exporten zu definieren. Wichtiger Hinweis: Mit

Mehr

Umsetzung des Signaturenkataloges SK25 bei der XML-basierten Erzeugung kartenähnlicher Graphiken. Karl Neumann, Andreas Kupfer, Brigitte Mathiak

Umsetzung des Signaturenkataloges SK25 bei der XML-basierten Erzeugung kartenähnlicher Graphiken. Karl Neumann, Andreas Kupfer, Brigitte Mathiak Umsetzung des Signaturenkataloges SK25 bei der XML-basierten Erzeugung kartenähnlicher Graphiken Karl Neumann, Andreas Kupfer, Brigitte Mathiak TU Braunschweig, Institut für Informationssysteme http://www.cs.tu-bs.de/idb/

Mehr

Gruppe A PRÜFUNG AUS SEMISTRUKTURIERTE DATEN 181.135 21. 01. 2011 Kennnr. Matrikelnr. Familienname Vorname

Gruppe A PRÜFUNG AUS SEMISTRUKTURIERTE DATEN 181.135 21. 01. 2011 Kennnr. Matrikelnr. Familienname Vorname Gruppe A PRÜFUNG AUS SEMISTRUKTURIERTE DATEN 181.135 21. 01. 2011 Kennnr. Matrikelnr. Familienname Vorname Arbeitszeit: 120 Minuten. Aufgaben sind auf den Angabeblättern zu lösen; Zusatzblätter werden

Mehr

XML. XML-Verarbeitung mittels XSL

XML. XML-Verarbeitung mittels XSL XML-Einführung XML u n i XML-Verarbeitung mittels XSL Dr. Eckhardt Schön TU Ilmenau Institut für Medientechnik, FG Audiovisuelle Technik Inhalt XML-Wiederholung / Beispiel XSLT-Verarbeitungskonzept Szenarien

Mehr

Präsentation von XML-Dokumenten mit Hilfe von Stylesheets

Präsentation von XML-Dokumenten mit Hilfe von Stylesheets Präsentation von XML-Dokumenten mit Hilfe von Stylesheets 02.05.2006 Kevin Adrian Sandra Aufenberg Peter Henschel Igor Ionov Eva Lai Stylesheets - Definition beschreiben, wie Dokumente angezeigt werden

Mehr

Qualitätssicherung bei Thieme Compliance

Qualitätssicherung bei Thieme Compliance Qualitätssicherung bei Thieme Compliance 1 Agenda Qualitätssicherung bei Thieme

Mehr

XSLT: Transformation von XML-Dokumenten

XSLT: Transformation von XML-Dokumenten XSLT: Transformation von XML-Dokumenten 1 Heutige Vorlesung letzte Woche Welche XML-Parser gibt es? Was sind ihre Vor- und Nachteile? Schema-Übersetzer als Alternative heutige Vorlesung Warum XML-Dokumente

Mehr

XSLT 2.0 verstehen. Who we are. Was ist neu in XSLT 2.0? Version: 1.1. Orientation in Objects GmbH. Weinheimer Str.

XSLT 2.0 verstehen. Who we are. Was ist neu in XSLT 2.0? Version: 1.1. Orientation in Objects GmbH. Weinheimer Str. Was ist neu in XSLT 2.0? Orientation in Objects GmbH Weinheimer Str. 68 68309 Mannheim Version: 1.1 www.oio.de info@oio.de Who we are Tobias Kieninger Matthias Born 2 Motivation Konzeptionelle Änderungen

Mehr

UnivIS ein Informationssystem für Hochschulen

UnivIS ein Informationssystem für Hochschulen UnivIS ein Informationssystem für Hochschulen Christian Wawersich Config Informationstechnik eg Lederhosenstr. 30 D-91341 Röttenbach, Germany wawersich@informatik.uni-erlangen.de http://www.config.de/

Mehr

Klaus Schild, XML Clearinghouse 2003. Transformation von XML-Dokumenten

Klaus Schild, XML Clearinghouse 2003. Transformation von XML-Dokumenten Transformation von XML-Dokumenten Lernziele Warum kann es sinnvoll sein XML-Dokumente zu transformieren? Wie funktioniert XSLT (Extensible Stylesheet Language Transformations)? Was ist XPath? Was sind

Mehr

XML-Scripting mit XSLT für SysAdmins

XML-Scripting mit XSLT für SysAdmins XML-Scripting mit XSLT für SysAdmins Gerd Aschemann 01.03.2002 GUUG FFG 2002, Bochum Konventionelle Konfigurationsdateien test.cno:testacc home.test.cno:testacc ServerAdmin testacc@test.cno

Mehr

XSLT. Marko Harasic Freie Universität Berlin Institut für Informatik Netzbasierte Informationssysteme

XSLT. Marko Harasic Freie Universität Berlin Institut für Informatik Netzbasierte Informationssysteme XSLT Marko Harasic Freie Universität Berlin Institut für Informatik Netzbasierte Informationssysteme harasic@inf.fu-berlin.de XSL eine Familie von Sprachen zur Erzeugung von Layouts für XML-Dokumente keine

Mehr

Agenda. 1. Was können wir mit XSLT alles machen? 1. Beispiele: 1. Webseiten 2. Textprozessierung 3. Datenbankabfragen

Agenda. 1. Was können wir mit XSLT alles machen? 1. Beispiele: 1. Webseiten 2. Textprozessierung 3. Datenbankabfragen Agenda 1. Was können wir mit XSLT alles machen? 1. Beispiele: 1. Webseiten 2. Textprozessierung 3. Datenbankabfragen 4. 2. Theorie 1. XML 2. XPath + Übung 3. XSLT 4. Wie verhalten sich beide zueinander?

Mehr

Tutorial: Lesbare URLs - Literales URI-Format anpassen. Version: 2.0 Autoren: Anja Beuth, Stefan Suermann

Tutorial: Lesbare URLs - Literales URI-Format anpassen. Version: 2.0 Autoren: Anja Beuth, Stefan Suermann Tutorial: Lesbare URLs - Literales URI-Format anpassen Version: 2.0 Autoren: Anja Beuth, Stefan Suermann Inhaltsverzeichnis 1 2 3 3.1 Einführung... Ein Blick in die web.config... Transformationen erweitern...

Mehr

XSLT. Robert Tolksdorf Freie Universität Berlin Institut für Informatik Netzbasierte Informationssysteme

XSLT. Robert Tolksdorf Freie Universität Berlin Institut für Informatik Netzbasierte Informationssysteme XSLT Robert Tolksdorf Freie Universität Berlin Institut für Informatik Netzbasierte Informationssysteme tolk@ag-nbi.de Wie geht es weiter? letzte Woche Navigation & Verknüpfungen mit XPath & Co. heutige

Mehr

XSLT Vortrag. 2. Beispiel XML. 3. Anwendungsmöglichkeiten von XSLT 4. XHTML

XSLT Vortrag. 2. Beispiel XML. 3. Anwendungsmöglichkeiten von XSLT 4. XHTML XSLT Vortrag 1. Was ist XSLT? XSLT ist eine Transformationssprache für XML Dokumente. XSLT war wahrscheinlich die erste XML basierte Programmiersprache. XSLT ist von der Struktur her Template-Matching,

Mehr

CARL HANSER VERLAG. Dirk Ammelburger XML. Grundlagen der Sprache und Anwendungen in der Praxis 3-446-22562-5. www.hanser.de

CARL HANSER VERLAG. Dirk Ammelburger XML. Grundlagen der Sprache und Anwendungen in der Praxis 3-446-22562-5. www.hanser.de CARL HANSER VERLAG Dirk Ammelburger XML Grundlagen der Sprache und Anwendungen in der Praxis 3-446-22562-5 www.hanser.de 1 1.1 Einleitung... 2 Über dieses Buch... 3 1.2 Für wen ist das Buch gedacht?...

Mehr

Gruppe A PRÜFUNG AUS SEMISTRUKTURIERTE DATEN Kennnr. Matrikelnr. Familienname Vorname

Gruppe A PRÜFUNG AUS SEMISTRUKTURIERTE DATEN Kennnr. Matrikelnr. Familienname Vorname Gruppe A PRÜFUNG AUS SEMISTRUKTURIERTE DATEN 184.705 25. 06. 2014 Kennnr. Matrikelnr. Familienname Vorname Arbeitszeit: 100 Minuten. Aufgaben sind auf den Angabeblättern zu lösen; Zusatzblätter werden

Mehr

XML und Webseitengestaltung

XML und Webseitengestaltung XML und Webseitengestaltung Annett Ehrlich annett.ehrlich@stud.tu-ilmenau.de Sandra Finger sandra.finger@stud.tu-ilmenau.de Manuel Löffelholz Manuel.loeffelholz@stud.tu-ilmenau.de 02.Januar 2005 Seminar

Mehr

XSL - Extensible Stylesheet Language

XSL - Extensible Stylesheet Language XSL - Extensible Stylesheet Language XML-Daten transformieren und präsentieren Michael Dienert 10. November 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Was ist XSL 1.1 XML Stylesheet Language XSL ist die Abkürzung von Extensible

Mehr

TEI und XSLT. Referat von Hannah Goldschmidt und Christian Lütticke Datenbanktechnologie Sommersemester 2011

TEI und XSLT. Referat von Hannah Goldschmidt und Christian Lütticke Datenbanktechnologie Sommersemester 2011 TEI und XSLT Referat von Hannah Goldschmidt und Christian Lütticke Datenbanktechnologie Sommersemester 2011 Text Encoding Initiative Organisation wurde1987 gegründet, um Richtlinien zum Kodieren von maschinen-lesbaren

Mehr

Duale Zustellung. Standardprofile. Version 1.0.0, 14.08.2007. DI Arne Tauber arne.tauber@egiz.gv.at

Duale Zustellung. Standardprofile. Version 1.0.0, 14.08.2007. DI Arne Tauber arne.tauber@egiz.gv.at www.egiz.gv.at E-Mail: post@egiz.gv.at Telefon: ++43 (316) 873 5514 Fax: ++43 (316) 873 5520 Inffeldgasse 16a / 8010 Graz / Austria Duale Zustellung Version 1.0.0, 14.08.2007 DI Arne Tauber arne.tauber@egiz.gv.at

Mehr

PRÜFUNG AUS SEMISTRUKTURIERTE DATEN Kennnr. Matrikelnr. Familienname Vorname

PRÜFUNG AUS SEMISTRUKTURIERTE DATEN Kennnr. Matrikelnr. Familienname Vorname Gruppe A Bitte tragen Sie sofort und leserlich Namen, Studienkennzahl und Matrikelnummer ein und legen Sie Ihren Studentenausweis bereit. PRÜFUNG AUS SEMISTRUKTURIERTE DATEN 181.135 27. 6. 2007 Kennnr.

Mehr

XML exemplarisch. nach: André Bergholz, Extending Your Markup: An XML Tutorial IEEE Internet Computing, Jul./Aug. 2000, 74 79

XML exemplarisch. nach: André Bergholz, Extending Your Markup: An XML Tutorial IEEE Internet Computing, Jul./Aug. 2000, 74 79 XML exemplarisch nach: André Bergholz, Extending Your Markup: An XML Tutorial IEEE Internet Computing, Jul./Aug. 2000, 74 79 Wohlgeformte XML-Dokumente bestehen aus Prolog genau einem Element Beispiel-Prolog.

Mehr

XSLT 2015/2016 S Seite 1 h_da W

XSLT 2015/2016 S Seite 1 h_da W XSLT Seite 1 XSL / XSLT xsltransformation ::= stylesheet stylesheet ::= template* template pattern ::= pattern, content_constructor ::= patternpath Content_constructor ::= literal_result_element instruction

Mehr

Gruppe A Bitte tragen Sie sofort und leserlich Namen, Studienkennzahl und Matrikelnummer ein und legen Sie Ihren Studentenausweis

Gruppe A Bitte tragen Sie sofort und leserlich Namen, Studienkennzahl und Matrikelnummer ein und legen Sie Ihren Studentenausweis Gruppe A Bitte tragen Sie sofort und leserlich Namen, Studienkennzahl und Matrikelnummer ein und legen Sie Ihren Studentenausweis bereit. PRÜFUNG AUS SEMISTRUKTURIERTE DATEN 181.135 23. 01. 2008 Kennnr.

Mehr