Grundausbildung für Schiedsrichter

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Grundausbildung für Schiedsrichter"

Transkript

1 Grundausbildung für Schiedsrichter

2 Die Mannschaft

3 Die Mannschaft Eine Mannschaft besteht aus bis zu 14 Spielern Auf der Spielfläche dürfen gleichzeitig max. 7 Spieler sein Die übrigen Spieler sind Auswechselspieler Ein Spieler muss auf der Spielfläche als Trwart gekennzeichnet sein Max. 4 Mannschaftsffizielle (davn 1 MV) Alle im Spielprtkll eingetragen Kein Austausch eingetragener Persnen nach Beginn

4 Die Mannschaft Zum Spielbeginn müssen mindestens 5 Spieler einer Mannschaft anwesend sein Während des Spieles kann die Anzahl durch Verletzungen, Hinausstellungen, Disqualifikatinen u. ä. sinken Im Jugendbereich ein vlljähriger Betreuer Warum?

5 Die Mannschaft Wann muss ein Spiel abgebrchen werden? Ein Spiel kann bei bestimmten äußeren Umständen, wie etwa Strmausfall/Zuschauerausschreitungen abgebrchen werden. Bei dem Absinken der Anzahl der Spieler einer Mannschaft unter 5 (= 4 Feldspieler, 1 Trwart) liegt ein Abbruch im Ermessen der Schiedsrichter. Aber! Die Schiedsrichter haben zunächst alle Maßnahmen auszuschöpfen, das Spiel frtzusetzen. Auch bei 6 gegen 2 (+Trwarte) kann durchaus nch gespielt werden. Selbst 1 Feldspieler und 1 Trwart können für eine kurze Zeit nch zusammen spielen, sfern sie in Ballbesitz gelangen, da der Trwart im Feld mitspielen darf und s eine Abspielmöglichkeit besteht.

6 Teilnahmeberechtigung Bei Spielbeginn anwesend und Im Spielprtkll eingetragen Der Mannschaftsverantwrtliche ist dafür verantwrtlich, dass nur teilnahmeberechtigte Spieler die Spielfläche betreten. Andernfalls ist er wegen unsprtlichem Verhalten zu bestrafen Kein Spielausweis? Eintrag im Spielprtkll mit Name, Verein, Geburtsdatum und Unterschrift des Spielers Vr Spielbeginn nicht disqualifiziert

7 Teilnahmeberechtigung Zu spät kmmender Spieler: Anmeldung durch Mannschaftsverantwrtlichen beim Sekretär unter Angabe der Triktnummer und Vrlage der Spielerlaubnis (Spielerpass) der Alternativeintrag Danach erflgt Eintrag durch Sekretär und Erteilung der Teilnahmeberechtigung Mitteilung an die Schiedsrichter bei der nächsten Spielunterbrechung

8 Teilnahmeberechtigung Nicht im Spielprtkll eingetragen und betritt Spielfeld? haftbar Der Mannschaftsverantwrtliche Alle Knsequenzen?

9 Spielerwechsel Regelgerechtes Wechseln: Auszuwechselnder Spieler verlässt das Spielfeld im Bereich der eigenen Auswechsellinie Einzuwechselnder teilnahmeberechtigter Spieler betritt die Spielfläche über die eigene Auswechsellinie Was passiert bei einem Wechselfehler? Sfrtige Spielunterbrechung durch Zeitnehmer Zeitnehmer hält die Uhr sfrt an Unterbrechung selbst bei einer klaren Trgelegenheit der nicht fehlbaren Mannschaft Hinausstellung des fehlbaren Spielers Knsequenz: Seine Mannschaft spielt 2 Minuten mit einem Spieler weniger Was ist wenn Zeitnehmer schläft?

10 Spielerwechsel - Beispiele Der einwechselnde Spieler betritt das Spielfeld zu früh!

11 Spielerwechsel - Beispiele Der einwechselnde Spieler betritt das Spielfeld zu früh! Auch wenn er danach wieder in den Auswechselraum zurück läuft!

12 Spielerwechsel - Beispiele Der auswechselnde Spieler verlässt das Spielfeld außerhalb der eigenen Auswechsellinie

13 Spielerwechsel - Beispiele Der auswechselnde Spieler betritt das Spielfeld über die gegnerische Auswechsellinie

14 Spielerwechsel - Beispiele Verlassen des Spielfeldes hne Wechselabsicht Kein Wechselfehler der Trwart verlässt das Spielfeld nur kurz, um etwas zu trinken.

15 Ausstattung / Ausrüstung Zusammenfassung: Was ist erlaubt? Sprtbrille mit Halteband Schweiß- bzw. Stirnbänder und Kpftücher aus elastischem Material Abgeklebtes Piercing

16 Ausstattung / Ausrüstung Zusammenfassung: Was ist verbten? Nasenschutz der Gesichtsmaske Sichtbares Piercing Halsketten, Armbänder, Armbanduhren, Ringe, Ohrringe

17 Spielkleidung 4 Farben Regelung Die fünfte Farbe ist den Schiedsrichtern vrbehalten Ein als Trwart eingesetzter (7.) Feldspieler muss die selbe Farbe wie seine Trwarte tragen, d.h. das sgenannte Leibchen, die Nummer muss dabei erkennbar bleiben Einheitliche Kleidung aller Feldspieler Es muss sich um Ziffern vn 1 bis 99 handeln Ziffern wie 08 sind nicht erlaubt Auf der Triktrückseite mindestens 20 cm hhe und lesbare Ziffern Auf der Triktvrderseite mindestens 10 cm hhe und lesbare Ziffern Die Ziffern müssen klar erkennbar sein

Neuausbildung von Zeitnehmer / Sekretär. Zeitnehmer / Sekretär

Neuausbildung von Zeitnehmer / Sekretär. Zeitnehmer / Sekretär Zeitnehmer / Sekretär Die Anforderungen an Zeitnehmer / Sekretär Gültige Lizenz als Zeitnehmer / Sekretär Allgemeine Kenntnisse in den für Zeitnehmer und Sekretär relevanten Handballregeln Aufrichtigkeit

Mehr

Carsten Thiele Stand:

Carsten Thiele Stand: Neuausbildung von Zeitnehmer / Sekretär Carsten Thiele Stand: 10.09.2005 Die Anforderungen an Zeitnehmer / Sekretär Gültige Lizenz als Zeitnehmer / Sekretär Allgemeine Kenntnisse in den für Zeitnehmer

Mehr

Ausbildung von Zeitnehmer / Sekretär

Ausbildung von Zeitnehmer / Sekretär Ausbildung von Zeitnehmer / Sekretär Handballkreis Bonn Euskirchen Sieg von Georg Moitzfeld Schiedsrichterlehrwart Die Anforderungen an Zeitnehmer / Sekretär Gültige Lizenz als Zeitnehmer / Sekretär Allgemeine

Mehr

GRUNDAUSBILDUNG ZEITNEHMER/SEKRETÄRE. Stand Hessischer Handballverband

GRUNDAUSBILDUNG ZEITNEHMER/SEKRETÄRE. Stand Hessischer Handballverband GRUNDAUSBILDUNG ZEITNEHMER/SEKRETÄRE Stand 03.2017 Hessischer Handballverband Vorstellung Alfred Mann Beauftragter S/Z HHV Anforderung an Z/S Gültige Lizenz Kenntnisse in den für Z/S relevanten Regeln

Mehr

Zeitnehmer / Sekretär

Zeitnehmer / Sekretär Ausbildung zum Zeitnehmer / Sekretär 2011 1 AufgabenKampfgericht Zeitnehmer und Sekretär unterstützen die Schiedsrichter bei der Spielleitung Neutral Rechtzeitiges Erscheinen Aufgaben Sekretär Ausfüllen

Mehr

Ausbildung für Sekretäre und Zeitnehmer

Ausbildung für Sekretäre und Zeitnehmer Ausbildung für Sekretäre und Zeitnehmer Grundlagen: Richtlinien für Sekretäre und Zeitnehmer im HHV (Stand 01.07.2005) Internationale Hallenhandballregeln in der Ausgabe 1. August 2005 25.06.2005 Arbeitskreis

Mehr

Zeitnehmer und Sekretär. Schulung 2015

Zeitnehmer und Sekretär. Schulung 2015 Zeitnehmer und Sekretär Schulung 2015 Spielbericht / Besprechung Kontrolle/Absprache vor dem Spiel (Z/S-Ausweis-Vorlage) in der Halbzeitpause + nach Spielende grundsätzlich in der SR-Kabine Bei eventuellen

Mehr

Zeitnehmer-/Sekretärlehrgang 2012 Handball

Zeitnehmer-/Sekretärlehrgang 2012 Handball Zeitnehmer-/Sekretärlehrgang 2012 Handball Agenda 1 Allgemeines/Vor dem Spiel 2 Während des Spiels 3 Spielende 1 Allgemeines/Vor dem Spiel 2 Während des Spiels 3 Spielende Zeitnehmer- und Sekretär unterstützen

Mehr

Regeltest SR/IS-FK 2014/15

Regeltest SR/IS-FK 2014/15 Regeltest SR/IS-FK 2014/15 Arbeits- und Vorbereitungsblatt: Fragen zu Fragen aus der Regelecke 1. Kopftreffer beim 7m a. Welche Strafe erhält der Werfer? b. Welche Strafe erhält der Torwart? 2. Ballwahl

Mehr

Zeitnehmer-/Sekretär Lehrgänge. Schiedsrichterlehrwart Marcus Johnen

Zeitnehmer-/Sekretär Lehrgänge. Schiedsrichterlehrwart Marcus Johnen Zeitnehmer-/Sekretär Lehrgänge Schiedsrichterlehrwart Marcus Johnen Ausbildung für Zeitnehmer und Sekretäre Grundlagen: Richtlinien für Zeitnehmer und Sekretäre im Handballkreis Mönchengladbach Internationale

Mehr

Der finale Stand erstellt von Jürgen Scharoff Präsentation der neuen IHF-Regeln 2016 Version HHV 2

Der finale Stand erstellt von Jürgen Scharoff Präsentation der neuen IHF-Regeln 2016 Version HHV 2 08.09.2016 1 Der finale Stand erstellt von Jürgen Scharoff 08.09.2016 Präsentation der neuen IHF-Regeln 2016 Version HHV 2 Überarbeitet von Stephan Kamp und Jens Ivanoff 08.09.2016 Präsentation der neuen

Mehr

Aus- und Weiterbildung Zeitnehmer/Sekretäre

Aus- und Weiterbildung Zeitnehmer/Sekretäre Aus- und Weiterbildung Zeitnehmer/Sekretäre 2016 1 Agenda Neue Regeln Letzte 30 Sekunden Passives Spiel Der 7. Feldspieler Blaue Karte 3 Time-Time-Outs Regel 18 Zeitnehmer und Sekretär Aufgaben von Zeitnehmer

Mehr

Lehrgang Bezirk Leipzig 2014/15

Lehrgang Bezirk Leipzig 2014/15 Lehrgang Bezirk Leipzig 2014/15 Fragen A 1. Der Ball liegt auf der Torraumlinie. Angriffsspieler A7 nimmt ihn auf und will aus klarer Torgelegenheit auf das Tor werfen, als er regelwidrig angegriffen wird.

Mehr

Herzlich Willkommen. zur Schulung für Sekretäre/Zeitnehmer im Bezirk Gießen. Florian Thiemann Schulung Zeitnehmer/Sekretäre

Herzlich Willkommen. zur Schulung für Sekretäre/Zeitnehmer im Bezirk Gießen. Florian Thiemann Schulung Zeitnehmer/Sekretäre Herzlich Willkommen zur Schulung für Sekretäre/Zeitnehmer im Bezirk Gießen Florian Thiemann Inhalt Voraussetzungen Zeitnehmer und Sekretär Spielbericht Spielzeit und Uhr Während des Spiels Voraussetzungen

Mehr

SR-Weiterbildung Saison 2012/2013

SR-Weiterbildung Saison 2012/2013 SR-Weiterbildung Saison 2012/2013 Schiedsrichterlehrwart 1 unser Thema heute Kleine Regelkunde 2 Regel 4.9 Regel 4 Mannschaften, Spielerwechsel, Spielerverletzung Die Spieler müssen Sportschuhe tragen.

Mehr

1. Hat ein Spieler bei einem zufälligen Überschreiten der Begrenzungslinien das Spielfeld ohne Erlaubnis der Schiedsrichter verlassen? Nein.

1. Hat ein Spieler bei einem zufälligen Überschreiten der Begrenzungslinien das Spielfeld ohne Erlaubnis der Schiedsrichter verlassen? Nein. 03 ZAHL DER SPIELER 1. Hat ein Spieler bei einem zufälligen Überschreiten der Begrenzungslinien das Spielfeld ohne Erlaubnis der Schiedsrichter verlassen? Nein. 2. Was müssen die Schiedsrichter tun, wenn

Mehr

Schiedsrichter. Grundkurs

Schiedsrichter. Grundkurs Schiedsrichter Grundkurs Stand: Mai 2017 Die Schiedsrichter Die Schiedsrichter 2 gleichberechtigte Schiedsrichter Aufsicht über das Verhalten beginnt bei Betreten der Wettkampfstätte und endet mit dem

Mehr

= technische Besprechung (Erl. später)

= technische Besprechung (Erl. später) Handballkreis Pforzheim Referenten: Roland Käser Markus Lipps BWOL/BHV mind. 30 Minuten vor Spielbeginn Kreis PF 15 Minuten vor Spielbeginn Besprechung Besprechung 30 Minuten 15 Minuten vor Beginn vor

Mehr

Regel 16 Die Strafen. Regel 16 Die Strafen. Anlage 2. Stand: Regelwerk 2005 Stand: Regelwerk Verwarnung. Verwarnung

Regel 16 Die Strafen. Regel 16 Die Strafen. Anlage 2. Stand: Regelwerk 2005 Stand: Regelwerk Verwarnung. Verwarnung Regel 16 Die Strafen Regel 16 Die Strafen Anlage 2 Verwarnung 16:1 Eine Verwarnung kann gegeben werden bei: Verwarnung 16:1 Eine Verwarnung ist die angemessene Strafe bei: a) Fouls und ähnlichen Regelwidrigkeiten

Mehr

Kreis Handball-Verband Segeberg. Zeitnehmer und Sekretär Ausbildung 2014 / 15

Kreis Handball-Verband Segeberg. Zeitnehmer und Sekretär Ausbildung 2014 / 15 Kreis Handball-Verband Segeberg Zeitnehmer und Sekretär Ausbildung 2014 / 15 Agenda 1. Allgemeines 2. Vor dem Spiel 3. Während des Spiels 4. Spielberichtsbogen 5. Spielende 1. Allgemeines Mindestalter

Mehr

BHV Zeitnehmer-/Sekretär- Schulung Handballkreis Mannheim

BHV Zeitnehmer-/Sekretär- Schulung Handballkreis Mannheim BHV Zeitnehmer-/Sekretär- Schulung 2013 Handballkreis Mannheim Regeländerungen Es sind keine Regeländerungen vorgesehen: Aber: Ab 01.01.2014 Testbetrieb Elektronisches Spielprotokoll in der Badenliga Männer

Mehr

DIE SPIELER UND IHRE AUSRÜSTUNG

DIE SPIELER UND IHRE AUSRÜSTUNG Seite 1 von 5 DIE SPIELER UND IHRE AUSRÜSTUNG Wann es einen Einwurf oder eine Ecke gibt, ist wohl jedem Fußballer bekannt. Doch was passiert, wenn ein Auswechselspieler einfach während der Partie auf das

Mehr

Ausbildung Zeitnehmer / Sekretär

Ausbildung Zeitnehmer / Sekretär Ausbildung Zeitnehmer / Sekretär Grundkurs Regelfragen handball.ch 1. Der Coach der Mannschaft schickt seinen hinausgestellten Spieler Nr. 8 nach Ablauf einer Strafminute wieder ins Spiel! Sofern sich

Mehr

IHF-Publikation 2011

IHF-Publikation 2011 IHF-Publikation 2011 Spielregeln 2010 Oktober 2011 IHF-Publikation 2011 Seite 1 IHF-Regelerläuterungen 2011 Die RSK hat in Zusammenarbeit mit den IHF-Regelexperten alle bisherigen Erläuterungsbriefe auf

Mehr

Regelfragen für Zeitnehmer und Sekretäre (Lösung)

Regelfragen für Zeitnehmer und Sekretäre (Lösung) Regelfragen für Zeitnehmer und Sekretäre (Lösung) (Zeitnehmer und Sekretär gelten auch immer für die weibliche Form) Mehrfach richtige Antworten sind möglich. 1. Der Coach der Mannschaft schickt seinen

Mehr

SCHIEDSRICHTER- FORTBILDUNG

SCHIEDSRICHTER- FORTBILDUNG SCHIEDSRICHTER- FORTBILDUNG Fortbildungsmodul 1 Saison 2016/2017 Handballkreis Industrie 1 PROGRAMM Aktuelles Regeländerungen zur Saison 2016/2017 nach der Fortbildung: Regeltest für die Saison 2016/2017

Mehr

Sekretäre und Zeitnehmer im Auftrage des Vereins Schulungsunterlagen Bezirk Wiesbaden - Frankfurt

Sekretäre und Zeitnehmer im Auftrage des Vereins Schulungsunterlagen Bezirk Wiesbaden - Frankfurt Sekretäre und Zeitnehmer im Auftrage des Vereins Schulungsunterlagen Bezirk Wiesbaden - Frankfurt 1 Inhalt (I) Auffälligkeiten in der Saison 2015 / 2016 Überblick Neuregelungen Gültige Spielberichtsformulare

Mehr

ERSTMAL GAAANZ EINFACH. Datum:

ERSTMAL GAAANZ EINFACH. Datum: Handball GK REGELKUNDE ERSTMAL GAAANZ EINFACH Datum: Name: 1 1 Handball REGELKUNDE Datum: GK Name: 1. DAS SPIELFELD Hat die Form eines Rechtecks (40m x 20m) und wird durch die Mittellinie in zwei Hälften

Mehr

DEUTSCHER HANDBALL - BUND

DEUTSCHER HANDBALL - BUND DEUTSCHER HANDBALL - BUND Beachhandball Regeln Regel 1 Die Spielfläche... 2 Regel 2 Die Spielzeit... 3 Regel 3 Der Ball... 3 Regel 4 Die Mannschaft... 3 Regel 5 Der Torwart... 4 Regel 6 Der Torraum...

Mehr

Regelfragen zu den neuen Regeln ab Juli 2016

Regelfragen zu den neuen Regeln ab Juli 2016 Regelfragen zu den neuen Regeln ab Juli 2016 01. Ein Spieler liegt anscheinend verletzt auf der Spielfläche am Boden. a) Wenn der Schiedsrichter absolut überzeugt ist, dass der Spieler medizinische Hilfe

Mehr

Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär für die Sachsen- und Verbandsligen im Handballverband Sachsen e.v. (Spielsaison 2016/2017)

Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär für die Sachsen- und Verbandsligen im Handballverband Sachsen e.v. (Spielsaison 2016/2017) Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär für die Sachsen- und Verbandsligen im Handballverband Sachsen e.v. (Spielsaison 2016/2017) Für Sekretär/Zeitnehmer / Sekretär (Z/S) gelten die Internationalen Hallenhandball-Spielregeln

Mehr

Ausrüstung der Spieler

Ausrüstung der Spieler Regel 04 Ausrüstung der Spieler 1. Sicherheit Spieler dürfen keine gefährliche Ausrüstung verwenden oder tragen. Das Tragen von Schmuck (Halsketten, Ringe, Armbänder, Ohrringe, Leder- und Gummibänder usw.)

Mehr

Spieler. 1. Anzahl Spieler

Spieler. 1. Anzahl Spieler Regel 03 Spieler 1. Anzahl Spieler Das Spiel wird von zwei Teams mit jeweils höchstens elf Spielern bestritten, von denen einer der Torhüter ist. Das Spiel darf nicht beginnen oder fortgesetzt werden,

Mehr

IHF REGELÄNDERUNGEN 2016

IHF REGELÄNDERUNGEN 2016 1. Torwart als Feldspieler Regel 4:1 Absatz 3, Regeln 4:4-5-6-7 Zu beachten ist, dass die Regel 4 hinsichtlich der Bestimmungen des Ersatzes eines Torhüters, durch einen Feldspieler, vollumfänglich gültig

Mehr

Merkblatt für Zeitnehmer und Sekretäre

Merkblatt für Zeitnehmer und Sekretäre Merkblatt für Zeitnehmer und Sekretäre (Stand 01.07.2010) 1. Allgemeines Bei den Hallenhandballspielen stehen den spielleitenden Schiedsrichtern (SR) ein Zeitnehmer und ein Sekretär (Z/S) als Gehilfen

Mehr

BHV Zeitnehmer-/Sekretär- Schulung Handballkreis Mannheim Dieter Teynor Schiedsrichter-Lehrwart Dieter Harm Referent Schiedsrichterwesen

BHV Zeitnehmer-/Sekretär- Schulung Handballkreis Mannheim Dieter Teynor Schiedsrichter-Lehrwart Dieter Harm Referent Schiedsrichterwesen BHV Zeitnehmer-/Sekretär- Schulung 2011 Handballkreis Mannheim Dieter Teynor Schiedsrichter-Lehrwart Dieter Harm Referent Schiedsrichterwesen Anwesenheit / Absprache BWOL/BHV 30 Minuten vor Spielbeginn

Mehr

Merkblatt für Zeitnehmer und Sekretäre. Stand (In diesem Merkblatt sind die neuen Regeln ab enthalten)

Merkblatt für Zeitnehmer und Sekretäre. Stand (In diesem Merkblatt sind die neuen Regeln ab enthalten) Merkblatt für Zeitnehmer und Sekretäre Stand 01.05.2016 (In diesem Merkblatt sind die neuen Regeln ab 01.07.2016 enthalten) 1. Allgemeines Bei den Hallenhandballspielen stehen den spielleitenden Schiedsrichtern

Mehr

Ausbildung Zeitnehmer / Sekretär

Ausbildung Zeitnehmer / Sekretär Ausbildung Zeitnehmer / Sekretär Grundkurs (Version Juli 2016) handball.ch Kursinhalt Ausbildung ZN/S Teamwork Grundlagen Spielvorbereitung Arbeit am Tisch während des Spiels Kritische Situationen am Tisch

Mehr

Merkblätter für Sekretär/Zeitnehmer

Merkblätter für Sekretär/Zeitnehmer Merkblätter für Sekretär/Zeitnehmer SpGem HB-Stadt/HB-Nord im BHV - Schulung Sekretär/Zeitnehmer - Michael Hellberg - 12.04.2005 S e k r e t ä r / Z e i t n e h m e r - M e r k b l a t t 2 A. Grundsätze

Mehr

Ausfüllhilfe. Handball Spielbericht

Ausfüllhilfe. Handball Spielbericht Ausfüllhilfe Handball des HV Niederrhein e.v. v1.0 Der besteht aus vier Seiten: Weiß = erhält nach dem Spiel die spielleitende Stelle (Staffelleiter Handballkreis MG) Blau = erhält nach dem Spiel bei angesetzten

Mehr

Handball-Verband Brandenburg e. V.

Handball-Verband Brandenburg e. V. Handball-Verband Brandenburg e. V. - - 14473 Potsdam Telefon: (0331) 871 69 48 Fax: (0031) 871 69 61 E-Mail: HVBrandenburg@aol.com Richtlinie für die Tätigkeit von Zeitnehmer/Sekretäre im Land Brandenburg

Mehr

IHF-Publikation 2011

IHF-Publikation 2011 IHF-Publikation 2011 Spielregeln 2010 Oktober 2011, ergänzt 2012 IHF-Publikation 2011 Seite 1 IHF-Regelerläuterungen 2011 Die RSK hat in Zusammenarbeit mit den IHF-Regelexperten alle bisherigen Erläuterungsbriefe

Mehr

Prüfungsfragen Handball mit Lösungen für die Lehrkraft

Prüfungsfragen Handball mit Lösungen für die Lehrkraft Prüfungsfragen Handball mit Lösungen für die Lehrkraft. Wie lange dauert die Spielzeit bei einer B-Jugendmannschaft? 2 x 0 Minuten 2 x 5 Minuten 2 x 25 Minuten 2. Wie lange darf der Ball gehalten werden?

Mehr

BHV Zeitnehmer-/Sekretär- Schulung 2013

BHV Zeitnehmer-/Sekretär- Schulung 2013 BHV Zeitnehmer-/Sekretär- Schulung 2013 Handballkreis Heidelberg Sascha Oestringer - Schiedsrichter-Lehrwart Holger Mengesdorf Referent Schiedsrichterwesen Anwesenheit / Absprache BWOL/BHV 30 Minuten vor

Mehr

Richtlinien für Zeitnehmer/Sekretär für den Bereich des Handballverband Niederrhein (HVN) (Spielsaison 2016/2017)

Richtlinien für Zeitnehmer/Sekretär für den Bereich des Handballverband Niederrhein (HVN) (Spielsaison 2016/2017) Richtlinien für Zeitnehmer/Sekretär für den Bereich des Handballverband Niederrhein (HVN) (Spielsaison 2016/2017) Gemäß Regel 17:1 der Internationalen Handball-Regeln (Ausgabe 2016) stehen den Schiedsrichtern

Mehr

HHV Neue Regeln Andreas Laible

HHV Neue Regeln Andreas Laible Neue Regeln kommen nicht aus der Glaskugel! Sie sind Lösungen für bestehende Probleme! Hier die Big Five mit finalem Stand Letzte 30 Sekunden Problem: Es profitierten bisher meist die Falschen Lösung:

Mehr

Zeitnehmer/Sekretär- Ausbildung. Bergischer Handballkreis

Zeitnehmer/Sekretär- Ausbildung. Bergischer Handballkreis Zeitnehmer/Sekretär- Ausbildung Bergischer Handballkreis Stand: 01.09.2015 ANSPRECHPARTNER 21.09.2015 2 Schiedsrichterwesen im BHK - Knut Kolk Schiedsrichterwart schiedsrichterwart@bergischer-bandballkreis.org

Mehr

Richtlinien für Hallenspiele für Schiedsrichter, Zeitnehmer/Sekretär und SR-Paten im Verband und in den Bezirken

Richtlinien für Hallenspiele für Schiedsrichter, Zeitnehmer/Sekretär und SR-Paten im Verband und in den Bezirken Richtlinien für Hallenspiele für Schiedsrichter, Zeitnehmer/Sekretär und SR-Paten im Verband und in den Bezirken Für Schiedsrichter/Sekretär/Zeitnehmer gelten die Internationalen Hallenhandball-Spielregeln

Mehr

Schiedsrichterschulung neue IHF-Regeln Jürgen Scharoff-

Schiedsrichterschulung neue IHF-Regeln Jürgen Scharoff- 10.06.2016 Schiedsrichterschulung neue IHF-Regeln 2016 -Jürgen Scharoff- 1 Der finale Stand 10.06.2016 Schiedsrichterschulung neue IHF-Regeln 2016 -Jürgen Scharoff- 2 Der von der IHF geplante Test der

Mehr

Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.v.

Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.v. Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.v. Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss Bochum 2008 A Name... Gruppe... Fehler... 80-101 62-69 1. Nach einer Freistoß-Entscheidung gegen einen Abwehrspieler läuft

Mehr

Allgemeines Regeln Zeichen Stellungsspiel der Schiedsrichter Anweisungen im SBFV

Allgemeines Regeln Zeichen Stellungsspiel der Schiedsrichter Anweisungen im SBFV FUTSAL Inhalt Allgemeines Regeln Zeichen Stellungsspiel der Schiedsrichter Anweisungen im SBFV (unter Anweisungen werden die Abweichungen zum Regelwerk erläutert, welche für Turnierspiele im SBFV gelten)

Mehr

Fragebogen Regeltest HVS-OL 08/09

Fragebogen Regeltest HVS-OL 08/09 Fragebogen Regeltest HVS-OL 08/09 1. Torwart A wehrt einen Wurf ab, der Ball rollt aber in Richtung Spielfeld, wo B6 ihn unbehindert erwartet. Genau auf der Torraumlinie stoppt der Torwart ihn mit dem

Mehr

Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär für die Handball-Bundesligen (Spielsaison 2004/2005) (Stand )

Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär für die Handball-Bundesligen (Spielsaison 2004/2005) (Stand ) D E U T S C H E R H A N D B A L L - B U N D Willi-Daume-Haus, Strobelallee 56, 44139 Dortmund Tel. 0231/91191-16/-18, Fax. 0231/91191-17 Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär für die Handball-Bundesligen

Mehr

KLEINFELD- BESTIMMUNGEN

KLEINFELD- BESTIMMUNGEN STAND: 20. APRIL 2007 KLEINFELD- BESTIMMUNGEN BERLINER FUSSBALL-VERBAND E.V. Der Berliner Fußball-Verband e.v. hat in Ergänzung der DFB-Spielregeln Zusatzbestimmungen für Spiele auf Kleinfeld erlassen.

Mehr

Regeländerungen 2016

Regeländerungen 2016 Regeländerungen 2016 Übersicht Gestützt auf die Erkenntnisse der letzten Jahre, vor allem aber aufgrund eines Symposiums mit verschiedenen Weltklasse-Trainern, wurden substanzielle und strukturelle Änderungen

Mehr

Regel 2 Spielzeit, Schlusssignal, Time-out. Regel 3 Der Ball. Handballkreis Mönchengladbach e.v.

Regel 2 Spielzeit, Schlusssignal, Time-out. Regel 3 Der Ball. Handballkreis Mönchengladbach e.v. Handballkreis Mönchengladbach e.v. Internet: www.handballkreis-moenchengladbach.de Regeländerungen 01.07.2016, zusammengestellt vom Handballkreis Mönchengladbach. Quelle Regelheft DHB aktuelle Ausgabe

Mehr

Handball Baden-Württemberg Richtlinien für Zeitnehmer/Sekretär 2013/14 Anlage E

Handball Baden-Württemberg Richtlinien für Zeitnehmer/Sekretär 2013/14 Anlage E Für Zeitnehmer / Sekretäre gelten die Internationalen Hallenhandball-Spielregeln (Ausgabe 2010) sowie die Durchführungsbestimmungen für den Meisterschaftsspielbetrieb der BWOL. Grundlegende Voraussetzungen

Mehr

TuS Irmenach Beachhandball 2015 Regel-Informationen zu unserem Beachhandball-Turnier für Senioren + Jugend Das Spielfeld.

TuS Irmenach Beachhandball 2015 Regel-Informationen zu unserem Beachhandball-Turnier für Senioren + Jugend Das Spielfeld. TuS Irmenach Beachhandball 2015 Regel-Informationen zu unserem Beachhandball-Turnier für Senioren + Jugend Das Spielfeld Das Spiel Die Grundaufstellung Jede Mannschaft spielt mit besonders gekennzeichneten

Mehr

Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär für die Staffeln der SH Ligen (Erwachsene und Jugend) + Landesliga (Erwachsene) (Spielsaison 2015/2016)

Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär für die Staffeln der SH Ligen (Erwachsene und Jugend) + Landesliga (Erwachsene) (Spielsaison 2015/2016) Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär für die Staffeln der SH Ligen (Erwachsene und Jugend) + Landesliga (Erwachsene) (Spielsaison 2015/2016) Für Zeitnehmer / Sekretäre gelten die Internationalen Hallenhandball-Spielregeln

Mehr

Regel 3 - Zahl der Spieler

Regel 3 - Zahl der Spieler Folie 1 Zwei Mannschaften bestehen aus jeweils 11 Spielern. 1 Spieler pro Mannschaft muss als Torwart erkenntlich sein. Das Spiel kann erst beginnen, wenn 7 Spieler (einschl. Torwart) pro Mannschaft auf

Mehr

Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär

Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär Für Zeitnehmer / Sekretäre gelten die Internationalen Hallenhandball-Spielregeln (Ausgabe 2010) sowie die Durchführungsbestimmungen für den Meisterschafts- und Pokalspielbetrieb.

Mehr

Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär für den Bereich des Handball-Verbandes Berlin e.v. (Spielsaison 2008/2009)

Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär für den Bereich des Handball-Verbandes Berlin e.v. (Spielsaison 2008/2009) H A N D B A L L V E R B A N D B E R L I N E.V. Glockenturmstraße 3-5, 14053 Berlin Tel. 030/89090988, Fax. 030/89090848 Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär für den Bereich des Handball-Verbandes Berlin

Mehr

Richtlinien für Zeitnehmer/Sekretär

Richtlinien für Zeitnehmer/Sekretär Richtlinien für Zeitnehmer/Sekretär für die Staffeln OL HHSH (Spielsaison 2012/2013) H H V Oberliga Hamburg Schleswig-Holstein Für Zeitnehmer / Sekretäre gelten die Internationalen Hallenhandball-Spielregeln

Mehr

Vorbereitungslehrgänge für Schiedsrichter Saison 2014/2015 R E G E L T E S T

Vorbereitungslehrgänge für Schiedsrichter Saison 2014/2015 R E G E L T E S T Vorbereitungslehrgänge für Schiedsrichter Saison 2014/2015 R E G E L T E S T Nachfolgend noch einige Hinweise zum Regeltest: Der Test umfasst 30 Regelfragen Alle Fragen stammen aus dem offiziellen IHF-Fragenkatalog

Mehr

Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär für die Handball-Bundesligen (Spielsaison 2007/2008)

Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär für die Handball-Bundesligen (Spielsaison 2007/2008) D E U T S C H E R H A N D B A L L - B U N D Willi-Daume-Haus, Strobelallee 56, 44139 Dortmund Tel. 0231/91191-16/-18, Fax. 0231/91191-17 Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär für die Handball-Bundesligen

Mehr

Spielbericht- Ausfüllanleitung

Spielbericht- Ausfüllanleitung Spielbericht- Ausfüllanleitung Das korrekte und vollständige Ausfüllen eines Spielberichtes für den Badischen Handballverband Bei dem Ausfüllen von Spielberichten kommt es laut Aussagen der spielleitenden

Mehr

Herzlich Willkommen. zur heutigen Kurz-Einweisung

Herzlich Willkommen. zur heutigen Kurz-Einweisung Herzlich Willkommen zur heutigen Kurz-Einweisung zum ELEKTRONISCHEN SPIELBERICHT und zum TEAM-TIME-OUT 2/25 TECHNISCHE BESPRECHUNG NEU! 45 Minuten vor Spielbeginn findet die technische Besprechung statt.

Mehr

Richtlinien für Zeitnehmer/Sekretär

Richtlinien für Zeitnehmer/Sekretär Richtlinien für Zeitnehmer/Sekretär für die Staffeln OL HHSH (Spielsaison 2015/2016) H H V Oberliga Hamburg Schleswig-Holstein Für Zeitnehmer / Sekretäre gelten die Internationalen Hallenhandball-Spielregeln

Mehr

Im Fall einer Verlängerung führt das Team den Anstoß aus, das diesen nicht bereits im dritten Drittel ausgeführt hat. Die Teams wechseln die Seiten.

Im Fall einer Verlängerung führt das Team den Anstoß aus, das diesen nicht bereits im dritten Drittel ausgeführt hat. Die Teams wechseln die Seiten. Kurzfassung Regelwerk Beach Soccer Stand April 2017 Zahl der Spieler: Es wird mit fünf Spielern gespielt, von denen einer der TW sein muss. Auswechselvorgang: Ein Wechsel ist während der gesamten Spielzeit

Mehr

Lehrthema Regeländerungen 2013/2014

Lehrthema Regeländerungen 2013/2014 Schulung am 12.08.2013 Lehrthema Regeländerungen 2013/2014 18.08.2013 Erstellt: D. Bohnhorst 1 1. Ein-& Auswechselungen 2. Abseits 3. Verwarnung eines Handspiels 4. Verhinderung einer klaren Torchance

Mehr

Was hat sich geändert?

Was hat sich geändert? Was hat sich geändert? Das Regelwerk 2001 und 2005 Gleicher Inhalt mit veränderter Formulierung wird nicht gesondert erwähnt. Einige Regeln wurden neu durchnummeriert. Auf die Nennung von Regelbezügen

Mehr

Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär Deutsche Jugendbundesliga (JBLH) Spielsaison 2016/2017

Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär Deutsche Jugendbundesliga (JBLH) Spielsaison 2016/2017 Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär Deutsche Jugendbundesliga (JBLH) Spielsaison 2016/2017 Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär JBLH Spielsaison 2016/2017 2 Vorbemerkungen - Um den Lesefluss nicht zu

Mehr

Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretäre für den Handball-Verband Niedersachsen

Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretäre für den Handball-Verband Niedersachsen Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretäre für den Handball-Verband Niedersachsen Für Zeitnehmer / Sekretäre (Z/S) gelten die Internationalen Hallenhandball-Spielregeln (Ausgabe 01.07.2010) sowie die Durchführungsbestimmungen

Mehr

Regeln für Fußballspiele in der Halle für den NFV-Kreis Braunschweig Frauen und Juniorinnen Saison 2014 / 2015

Regeln für Fußballspiele in der Halle für den NFV-Kreis Braunschweig Frauen und Juniorinnen Saison 2014 / 2015 Regeln für Fußballspiele in der Halle für den NFV-Kreis Braunschweig Frauen und Juniorinnen Saison 2014 / 2015 Bei Hallenspielen gelten die aktuellen Fußballregeln des DFB /NfV /KreisBraunschweig mit Ausnahme

Mehr

Das Spielfeld. Strafraum. Strafstoßmarke. Mittelkreis (r = 3 m) 2. Strafstoßmarke. Torlinie (15 25 m) Auswechselzonen

Das Spielfeld. Strafraum. Strafstoßmarke. Mittelkreis (r = 3 m) 2. Strafstoßmarke. Torlinie (15 25 m) Auswechselzonen Futsal - Regeln Das Spielfeld Seitenlinie (25 42 m) Mittellinie Strafraum Strafstoßmarke Mittelkreis (r = 3 m) 2. Strafstoßmarke Auswechselzonen Torlinie (15 25 m) Der Strafraum 10 m 6 m 6 m r= 25 cm Alle

Mehr

Fußballverband Rheinland e.v. Kreisschiedsrichterlehrwart - Eifel - Futsal. Regeln (kompakt)

Fußballverband Rheinland e.v. Kreisschiedsrichterlehrwart - Eifel - Futsal. Regeln (kompakt) Futsal Regeln (kompakt) Diese Übersicht ist nicht vollständig. Sie soll nur einen Überblick über die Regeln verschaffen. Die vollständigen Regeln finden Sie im Downloadangebot von www.dfb.de Regel 1: Unterschiede:

Mehr

KLEINFELD- BESTIMMUNGEN

KLEINFELD- BESTIMMUNGEN STAND: 1. AUGUST 2005 KLEINFELD- BESTIMMUNGEN BERLINER FUßBALL-VERBAND E.V. Der Berliner Fußball-Verband e.v. hat in Ergänzung der DFB-Spielregeln Zusatzbestimmungen für Spiele auf Kleinfeld erlassen.

Mehr

Internationale Handball Federation. Spielregeln Ausgabe : 1. August 2005

Internationale Handball Federation. Spielregeln Ausgabe : 1. August 2005 Internationale Handball Federation Spielregeln Ausgabe : 1. August 2005 Internationale Handball Federation Spielregeln Ausgabe : 1. August 2005 VORWORT Diese Spielregeln treten mit Wirkung vom 1. August

Mehr

MTV Dannenberg. Einweisung Zeitnehmer und Sekretär erstellt von Lutz Oelschläger MTV Dannenberg Handballabteilung

MTV Dannenberg. Einweisung Zeitnehmer und Sekretär erstellt von Lutz Oelschläger MTV Dannenberg Handballabteilung Herzlich Willkommen zur Unterweisung für Zeitnehmer und Sekretär Die Themen der heutigen Unterweisung: Generelles Das Team am Tisch und auf der Platte Aufgaben des Zeitnehmers und Sekretär Der Spielberichtsbogen

Mehr

Handballverband Württemberg e.v. Handballbezirk 7 Neckar-Zollern

Handballverband Württemberg e.v. Handballbezirk 7 Neckar-Zollern Handballverband Württemberg e.v. Handballbezirk 7 Neckar-Zollern http://www.neckar-zollern.de Stand: 16.04.2013 Ergänzende Durchführungsbestimmungen des Handballbezirks 7 Neckar-Zollern für den Spielbetrieb

Mehr

Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär

Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär Handball attraktiv, erfolgreich, teamorientiert! Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär für den Bereich des Bayerischen Handball-Verbandes Für Zeitnehmer / Sekretäre gelten die Internationalen Hallenhandball-Spielregeln

Mehr

Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär

Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär im Land Brandenburg (gültig ab 01.07.2016) Für Zeitnehmer / Sekretäre gelten die Internationalen Hallenhandball-Spielregeln (Ausgabe 01.07.2016) sowie die Durchführungsbestimmungen

Mehr

Torpfosten und Querlatten müssen quadratisch, rechteckig, rund oder elliptisch sein und dürfen die Spieler in keiner Weise gefährden.

Torpfosten und Querlatten müssen quadratisch, rechteckig, rund oder elliptisch sein und dürfen die Spieler in keiner Weise gefährden. Regel 1 Das Spielfeld Torpfosten und Querlatten müssen quadratisch, rechteckig, rund oder elliptisch sein und dürfen die Spieler in keiner Weise gefährden. Regel 1 Das Spielfeld Der Heimverein hat für

Mehr

Gründe für die Überarbeitung

Gründe für die Überarbeitung Tagung Frankfurt 03./04.06.2016 ------------------------------------------------ Lehrwart Lutz Wagner Version 3 16.08.2013 Verein A Verein B 06. September 2013 in München 1 Gründe für die Überarbeitung

Mehr

Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär für die Handball-Bundesligen (Spielsaison 2005/2006)

Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär für die Handball-Bundesligen (Spielsaison 2005/2006) D E U T S C H E R H A N D B A L L - B U N D Willi-Daume-Haus, Strobelallee 56, 44139 Dortmund Tel. 0231/91191-16/-18, Fax. 0231/91191-17 Richtlinien für Zeitnehmer / Sekretär für die Handball-Bundesligen

Mehr

Handballkreis Krefeld/Grenzland 1

Handballkreis Krefeld/Grenzland 1 Handballkreis Krefeld/Grenzland 1 Bitte beachten... - Zeitnehmer und Sekretäre sind Gehilfen der Schiedsrichter!! - Kritik an Schiedsrichterentscheidungen führt zur Ablösung!! - Sie dürfen während der

Mehr

Spielregeln F-Jugend (Jahrgang und jünger)

Spielregeln F-Jugend (Jahrgang und jünger) Spielregeln F-Jugend (Jahrgang 01.01.2005 und jünger) nur 2 x 3 gegen 3 Spielformen: Das ganze Spiel 2 x 3 gegen 3 2 x 20min. und 10min. Halbzeitpause Es wird mit der Ballgröße 0 gespielt Spielbericht

Mehr

Regeländerungen zum 1. August 2005

Regeländerungen zum 1. August 2005 Seite: 1 von 7 Dein zum 1. August 2005 Liebe Handballfreunde, am 1. August 2005 treten bekanntlich die neuen Handballregeln in Kraft. Nachstehend die von der Regel- und Schiedsrichterkommission formulierten

Mehr

REGELFRAGEN - KATALOG

REGELFRAGEN - KATALOG REGELFRAGEN - KATALOG (Grundlage für die Neulingsprüfung 2013) Entspricht dem Regelwerk - Stand 1.07.2010 (Ergänzung Februar 2011) Bei einigen Fragen sind mehrere richtige Antworten möglich. 1. Nach dem

Mehr

Die Regeln des Spiels Deutscher Rugby Verband Ausgabe Juli A.3 PFLICHTEN DES SCHIEDSRICHTERS VOR DEM SPIEL

Die Regeln des Spiels Deutscher Rugby Verband Ausgabe Juli A.3 PFLICHTEN DES SCHIEDSRICHTERS VOR DEM SPIEL REGEL 6 SPIELLEITUNG DEFINITIONEN Jedes Spiel findet unter Aufsicht der Spielleitung statt, die aus einem Schiedsrichter und zwei Linienrichtern oder Schiedsrichter-Assistenten besteht. Zusätzliche Personen,

Mehr

FIBA. Offizielle Basketball Regeln für das Spiel 3 gegen 3

FIBA. Offizielle Basketball Regeln für das Spiel 3 gegen 3 FEDERATION INTERNATIONALE DE BASKETBALL INTERNATIONAL BASKETBALL FEDERATION FIBA Offizielle Basketball Regeln für das Spiel 3 gegen 3 für Männer und Frauen Gültig seit 29. Januar 2013 Deutscher Basketball

Mehr

DFB Tagung Frankfurt 03./

DFB Tagung Frankfurt 03./ Tagung Frankfurt 03./04.06.2016 ------------------------------------------------ DFB Lehrwart Lutz Wagner Version 3 16.08.2013 Verein A Verein B 06. September 2013 in München 1 Gründe für die Überarbeitung

Mehr

Die Durchführungsbestimmungen und ihre Bestandteile für das Spieljahr 2016/2017

Die Durchführungsbestimmungen und ihre Bestandteile für das Spieljahr 2016/2017 Die Durchführungsbestimmungen und ihre Bestandteile für das Spieljahr 2016/2017 Durchführungsbestimmungen für den Spielbetrieb der Aktiven und der Jugend auf Verbands- und Bezirksebene - Spieljahr 2016/2017

Mehr

1. Allgemein. Der Ball wird beim Basketball mit der Hand gespielt: gedribbelt, gepasst, geworfen, getippt. 2. Technik

1. Allgemein. Der Ball wird beim Basketball mit der Hand gespielt: gedribbelt, gepasst, geworfen, getippt. 2. Technik Basketball Seite 1 von 6 1. Allgemein Der Ball wird beim Basketball mit der Hand gespielt: gedribbelt, gepasst, geworfen, getippt. 2.1 Passen 2. Technik Druckpass: beidhändig vor der Brust; schnelle, gerade

Mehr

Internationale Handball Federation. IX. Spielregeln. b) Beach Handball

Internationale Handball Federation. IX. Spielregeln. b) Beach Handball Internationale Handball Federation IX. Spielregeln b) Beach Handball Ausgabe : 1. August 2005 Inhaltsverzeichnis Spielregeln Seite 1 Die Spielfläche 5 2 Spielzeit, Schlusssignal, Time-out 10 3 Der Ball

Mehr

VOLLEYBALL - REGELN - EINFÜHRUNG 1

VOLLEYBALL - REGELN - EINFÜHRUNG 1 VOLLEYBALL - REGELN - EINFÜHRUNG 1 Spielfeldhälften, -Linien und -Zonen Es gibt für jede Mannschaft eine Spielfeldhälfte Jede Spielfeldhälfte ist 9 Meter lang und 9 Meter breit. Die Angriffslinie ist 3

Mehr

Regeländerungen zur Saison 2016 / In Deutschland gültig ab 01. Juli 2016

Regeländerungen zur Saison 2016 / In Deutschland gültig ab 01. Juli 2016 In Deutschland gültig ab 01. Juli 2016 1 Das Gute vorweg 2 Redaktionelle Überarbeitung Regel 3 alt: neu: Zahl der Spieler Spieler Regel 6 alt: neu: Die Schiedsrichter-Assistenten Weitere Spieloffizielle

Mehr