Medienverhalten der Jugendlichen aus

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Medienverhalten der Jugendlichen aus"

Transkript

1 Chart Medienverhalten der Jugendlichen aus dem VIENNA Blickwinkel AUTOSHOW der Jugendlichen Ergebnisse der Aussteller- und Besucherbefragung Projektleiter: Studien-Nr.: ppa. Dr. David Pfarrhofer ZR face-to-face Interviews repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren Erhebungszeitraum:. März bis. April Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent

2 Chart Stichprobe und Methodik Aufgabenstellung: Zielsetzung des gegenständlichen Forschungsprojektes war die Auslotung der Medienkompetenz bei Jugendlichen im Trend. Als Zielgruppe der Erhebung wurden Jugendliche in Oberösterreich zwischen und Jahren definiert, berücksichtigt wurden weiters Eltern von Kindern im Alter zwischen und Jahren sowie PädagogInnen an HS und AHS. Aus inhaltlicher Sicht wurde die Bedeutung der Medien analysiert und besonders detailliert auf die Nutzung von TV, Computer, Internet und Handy eingegangen. In gegenständlicher Chartserie wird die Medienkompetenz der Jugendlichen dargestellt. Zielgruppe: Repräsentativität: Befragungsart: Auswertungsbasis: Jugendliche zwischen und Jahren Die befragten Personen entsprechen in ihrer Zusammensetzung, in quotierten und nicht quotierten Merkmalen den oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren: Diese Übereinstimmung im Rahmen der statistischen Genauigkeitsgrenzen ist eine notwendige Voraussetzung dafür, dass die Ergebnisse verallgemeinert werden dürfen. Persönliche Interviews durch fachlich geschulte und kontrollierte Mitarbeiter des Instituts n=, maximale statistische Schwankungsbreite bei n= +/-, Prozent Befragungszeitraum:. März bis. April Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent

3 Chart Die liebsten Freizeitbeschäftigungen spontan Freizeit wird am liebsten mit Freunden oder Geschwistern verbracht In der Freizeit macht man gerne - mit Freunden, Nachbarn, Geschwistern reden, tratschen/sich treffen Computer spielen, Playstation, Nintendo, Gameboy fernsehen, TV, Videos/DVD s anschauen lesen, Bücher lesen Rad Fahren, Inline Skaten, Rollerfahren Fußball spielen schwimmen, tauchen, fischen Musik hören, CD s, Radio hören Sport machen, Fitnessstudio gehen, turnen musizieren, singen (Klavier, Schlagzeug, Cello, Klarinette, Querflöte, Gitarre, etc.), Konzerte Kino ausgehen, fortgehen, Partys Tiere, Pferde, mit Tieren beschäftigen, Reiten basteln, malen, zeichnen spazieren gehen, in der Natur shoppen, einkaufen gehen faulenzen, nichts tun, chillen Internet, surfen, chatten Moped fahren, Auto fahren, Traktor Tanzen, Ballett, Streetdance laufen, joggen, Nordic Walking snowboarden, Skifahren, eislaufen spielen Volleyball, Faustball kochen telefonieren, SMS schicken Tennis spielen schlafen Schule, Hausaufgaben machen, lernen Kaffee trinken, im Cafehaus treffen anderes weiß nicht, keine Angabe Jugendliche insgesamt Trend Trend zwischen und Jahren Frage : Ich möchte mich mit dir ein bisschen über deine Freizeit unterhalten. Gleich zu Beginn: Welche Freizeitbeschäftigungen machst du gerne? Jugendliche - ab bis Jahre Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche insgesamt

4 Trend Trend Vergleich Eltern Vergleich Eltern Vergleich Eltern Jungen Mädchen zwischen und J. ab bis Jahre Chart Die liebsten Freizeitbeschäftigungen gestützt Freunde und Fernsehen dominieren das Freizeitleben Die Freizeit verbringt man mit - Jugendliche - Jugendliche insgesamt mit Freunden treffen fernsehen mit der Familie, den Eltern Zeit verbringen im Internet surfen oder mit dem Internet etwas machen (chatten, facebook) Sport treiben telefonieren am Handy/Smartphone ausruhen, entspannen SMS schreiben Hausaufgaben machen, lernen Videos/DVDs schauen ins Kino gehen am Computer, Tablet-PC, ipad, Handy, Smartphone, etc. etwas machen Spielen am Computer, Tablet-PC, ipad, Handy, Smartphone, Spielkonsolen, etc. CDs, MP anhören Zeit mit dem Freund / der Freundin verbringen Bücher lesen mit (Haus-)Tieren beschäftigen Radio hören Zeitschriften / Magazine lesen abends weggehen mit der Jugendgruppe treffen, sich in einem Verein engagieren singen, tanzen Zeitung lesen, anschauen kreativ sein, z.b.: etwas malen selbst Musik machen Lernprogramme benutzen Comics / Mangas lesen telefonieren am Festnetz Hörspiele Frage : Auf diesen Karten siehst du verschiedene Dinge, die man in der Freizeit machen kann. Mit welchen Aktivitäten verbringst du deine Freizeit? Dokumentation der Umfrage ZR: nicht direkt vergleichbar, andere Abfrage n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche insgesamt

5 Trend Trend Vergleich Eltern Vergleich Eltern Chart Häufigkeit der Ausübung von Freizeitaktivitäten Fernseher, Computer & Handy werden in der Freizeit am häufigsten genutzt Man macht diese Aktivitäten - fernsehen SMS schreiben im Internet surfen oder mit dem Internet etwas machen (chatten) telefonieren am Handy/ Smartphone ausruhen, entspannen mit der Familie/den Eltern Zeit verbringen am Computer, Tablet-PC, ipad, Handy, Smartphone, etc. etwas machen Hausaufgaben machen, lernen CDs, MP anhören spielen am Computer, Tablet-PC, ipad, Handy, Smartphone, Spielkonsolen, etc. mit (Haus-)Tieren beschäftigen Radio hören mit Freunden treffen Sport treiben Zeit mit dem Freund /der Freundin verbringen Bücher lesen Zeitung lesen, anschauen singen, tanzen selbst Musik machen kreativ sein, z.b.: etwas malen Videos/DVDs schauen ins Kino gehen abends weggehen Comics / Mangas lesen Hörspiele mit der Jugendgruppe treffen, sich in einem Verein engagieren Zeitschriften / Magazine lesen telefonieren am Festnetz Lernprogramme benutzen jeden Tag fast jeden Tag mehrmals pro Woche einmal pro Woche monatlich seltener Frage : Und wie häufig übst du diese Aktivitäten in deiner Freizeit aus, bitte verteile die Karten auf dem Bildblatt, je nachdem, ob du diese Sachen jeden Tag, fast jeden Tag, mehrmals pro Woche, einmal pro Woche, etwa einmal pro Monat oder seltener machst?! Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche insgesamt

6 Trend Trend Jungen Mädchen zw. und Jahren ab bis Jahre Chart Top Lieblingsbeschäftigungen Freizeit Jungs vermehrt vor dem TV-Gerät, Mädchen öfters bei Freundinnen Am liebsten macht man - Jugendliche - mit Freunden treffen fernsehen Zeit mit dem Freund / der Freundin verbringen Sport treiben ausruhen, entspannen spielen am Computer, Tablet-PC, ipad, Handy, Smartphone, Spielkonsolen, etc. im Internet surfen oder mit dem Internet etwas machen (chatten) mit der Familie, den Eltern Zeit verbringen Bücher lesen am Computer, Tablet-PC, ipad, Handy, Smartphone, etc. etwas machen SMS schreiben mit (Haus-)Tieren beschäftigen abends weggehen CDs, MP anhören mit der Jugendgruppe treffen, sich in einem Verein engagieren ins Kino gehen kreativ sein, z.b.: etwas malen singen, tanzen telefonieren am Handy/ Smartphone selbst Musik machen Videos/DVDs schauen Hausaufgaben machen, lernen Radio hören Comics / Mangas lesen Zeitschriften / Magazine lesen Hörspiele Zeitung lesen, anschauen telefonieren am Festnetz Lernprogramme benutzen Jugendliche insgesamt Frage : Was davon machst du am liebsten in deiner Freizeit? Bitte nenne mir bis zu deiner Lieblingsfreizeitbeschäftigungen. Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche insgesamt

7 Chart Ort der Freizeitaktivitäten Die Freizeit wird meist zu Hause verbracht oder auch bei Freunden Die meiste Freizeit verbringt man - Jugendliche - zu Hause Jugendliche insgesamt Trend Trend zwischen und Jahren ab bis Jahre bei Freunden am Sportplatz, im Skatepark, im Schwimmbad bei meinem Freund / meiner Freundin bei Verwandten (Großeltern) bei den Nachbarn anderes keine Angabe Frage : Wo verbringst du deine Freizeit größtenteils? Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche insgesamt

8 mit Migrationshintergrund Trend Trend Vergleich Eltern Vergleich Eltern Vergleich Eltern Chart Interessensgebiete der oö Jugendlichen Freunde bleiben das bestimmende Themenfeld Eltern schätzen ihre Kinder gut ein! Diese Bereiche interessieren mich - Freunde/Freundschaften Musik hören Internet Sport betreiben Computerspiele, Videospiele Tiere Kleidung/Mode Fremde Länder, Reisen Kino/Filme Bücher/Zeitschriften/Lesen Computer/Zubehör Umwelt/Natur Kreatives (Malen, Handwerken) Musikstars/Bands Schule bzw. Arbeit Sportveranstaltungen ansehen, besuchen singen, tanzen Autos selber Musik machen, musizieren Technik Film-/Fernsehstars, Promis Kunst, Kultur, Theater Hörspiele Politik sehr eher weniger überhaupt nicht Wirtschaft, Arbeit, Unternehmen Frage : Hier auf diesen Karten siehst du nun verschiedene Bereiche wie sehr interessierst du dich für die jeweiligen Bereiche? Bitte verteile die Karten entsprechend auf dem Bildblatt. Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche insgesamt

9 Chart Haushaltsausstattung an elektrischen/elektronischen Geräten Jugendliche haben fast durchgängig Zugang zu Fernseher, Computer und Internet. Man hat zuhause - Fernseher Computer, Laptop Internetzugang Fotoapparat, Digitalkamera DVD-Player Radio Stereoanlage, CD-Player Smartphone (iphone, Android-Smartphones, Windows Mobile/Phone, etc.) MP-Player, ipod Handy (kein Smartphone) Videorekorder, DVD-Rekorder Tageszeitung Spielkonsole, (Playstation, X-Box, Wii etc.) Tragbare Spielkonsolen (Gameboy, PSP, Nintendo DS) Festnetz-Telefon Kassettenrekorder Tablet-PC, ipad Jugendliche insgesamt! Trend Trend Vergleich Eltern Vergleich Eltern Vergleich Eltern anderes keine Angabe Frage : Kommen wir nun zu etwas anderem, nämlich zu den Geräten bei dir zuhause. Hier auf diesen Karten siehst du verschiedene elektrische und elektronische Geräte bzw. Funktionen welche dieser Geräte gibt es bei dir zuhause? Dokumentation der Umfrage ZR: wurde nicht erhoben n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche insgesamt

10 Trend Trend Vergleich Eltern Vergleich Eltern Trend Trend Vergleich Eltern Vergleich Eltern Trend Trend Vergleich Eltern Vergleich Eltern Chart Benutzungserlaubnis für die Jugendlichen Bei Computer, Fernseher und Internet gibt es am häufigsten Nutzungseinschränkungen! Folgende Geräte darf man - Radio Stereoanlage, CD-Player MP-Player, ipod Tageszeitung Computer, Laptop Fernseher Fotoapparat, Digitalkamera Smartphone (iphone, Android-Smartphones, Windows Mobile/Phone, etc.) DVD-Player Internetzugang Tragbare Spielkonsolen (Gameboy, PSP, Nintendo DS) Handy (kein Smartphone) Spielkonsole, (Playstation, X-Box, Wii etc.) Videorekorder, DVD-Rekorder Kassettenrekorder Festnetz-Telefon Tablet-PC, ipad uneingeschränkt benützen teilweise benützen gar nicht benützen Frage : Welche Geräte darfst du uneingeschränkt benützen, welche Geräte und Funktionen darfst du nur teilweise oder gar nicht verwenden? Dokumentation der Umfrage ZR: wurde nicht erhoben n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche insgesamt

11 Chart Elektronische Geräte im Besitz von Jugendlichen Neun von zehn Jugendlichen besitzen selbst elektronische Geräte! Elektrische und elektronische Geräte - besitzt man selbst besitzt man nicht keine Angabe Jugendliche insgesamt Trend Junge Mädchen Kind zw. und Jahren ab bis Jahren Geschwister: ja nein Land Klein-, Mittelstädte Landeshauptstadt Linz Mühlviertel Innviertel Traunviertel Hausruckviertel Frage : Besitzt du selbst derartige elektrische und elektronische Geräte oder nicht? Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche insgesamt

12 Jungen Mädchen zw. und Jahren ab bis Jahren Chart Elektronische Geräte im Besitz von Jugendlichen Smartphones deutlich häufiger im Besitz von Jugendlichen als! Jugendliche besitzen heutzutage selbst schon - Jugendliche - Computer, Laptop Smartphone (iphone, Android-Smartphones, Windows Mobile/Phone, etc.) MP-Player, ipod Stereoanlage, CD-Player Frage : Und welche dieser Geräte besitzt du selbst? Radio Tragbare Spielkonsolen (Gameboy, PSP, Nintendo DS) Spielkonsole, (Playstation, X-Box, Wii etc.) Fernseher Handy (kein Smartphone) Fotoapparat, Digitalkamera Internetzugang DVD-Player Kassettenrekorder Tablet-PC, ipad Videorekorder, DVD-Rekorder Tageszeitung Festnetz-Telefon Basis: Jugendliche, die selbst ein elektrisches und elektronisches Gerät besitzen (%=%) Dokumentation der Umfrage ZR: wurde nicht erhoben n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent! Trend Trend Basis: Besitzer elektronischer Geräte (%=%)

13 Chart Nutzung von Geräten mit anderen Fernseher, Internet und DVD-Player werden überwiegend mit anderen gemeinsam genutzt! Folgende Geräte nutzt man - Smartphone (iphone, Android-Smartphones, Windows Mobile/Phone, etc.) MP-Player, ipod Computer, Laptop Handy (kein Smartphone) Radio Stereoanlage, CD-Player Tragbare Spielkonsolen (Gameboy, PSP, Nintendo DS) Fotoapparat, Digitalkamera Fernseher Internetzugang DVD-Player Spielkonsole, (Playstation, X-Box, Wii etc.) Tageszeitung Kassettenrekorder Tablet-PC, ipad Festnetz-Telefon Videorekorder, DVD-Rekorder alleine! Trend gemeinsam mit anderen Trend Nicht-Nutzer Trend Frage : Nutzt du diese Geräte hauptsächlich alleine oder überwiegend gemeinsam mit jemand anderem? Bitte sag mir zu jeder Karte, ob du dies hauptsächlich alleine oder gemeinsam mit anderen benutzt. Dokumentation der Umfrage ZR: wurde nicht erhoben n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche insgesamt

14 Trend Trend mit Migrationshintergrund Jungen Mädchen Zwischen und J. ab bis Jahre Chart Nutzungsintensität der Geräte Etwa die Hälfte der Jugendlichen nutzt das Smartphone und/oder Fernseher täglich! Die Elektrogeräte nutzt man - Jugendliche - jeden Tag Smartphone (iphone, Android-Smartphones, Windows Mobile/Phone, etc.) Fernseher Computer, Laptop Internetzugang Handy (kein Smartphone) Radio MP-Player, ipod Stereoanlage, CD-Player Tageszeitung Tablet-PC,iPad Spielkonsole, (Playstation, X-Box, Wii etc.) DVD-Player Tragbare Spielkonsolen (Gameboy, PSP, Nintendo DS) Festnetz-Telefon Fotoapparat, Digitalkamera Videorekorder, DVD-Rekorder Kassettenrekorder fast jeden Tag mehrmals pro Woche einmal pro Woche monatlich seltener Frage : Und wie häufig verwendest du die einzelnen Geräte? Dokumentation der Umfrage ZR: wurde nicht erhoben n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche insgesamt

15 Chart Wunsch nach häufigerer Nutzung von Geräten Jugendliche sind mit ihrer aktuellen Nutzungsintensität der Geräte weitgehend zufrieden. Öfter nützen möchte man - Computer, Laptop Fernseher Internetzugang Smartphone (iphone, Android-Smartphones, Windows Mobile/Phone, etc.) Spielkonsole, (Playstation, X-Box, Wii etc.) Fotoapparat, Digitalkamera Tragbare Spielkonsolen (Gameboy, PSP, Nintendo DS) Handy (kein Smartphone) MP-Player, ipod Tablet-PC,iPad DVD-Player Radio Stereoanlage, CD-Player Tageszeitung Festnetz-Telefon Videorekorder, DVD-Rekorder Kassettenrekorder Jugendliche insgesamt Trend anderes gar keines, passt so wie es ist Frage : Welche Geräte möchtest du gerne mehr nutzen, welche Geräte möchtest du gerne häufiger bzw. länger verwenden? Dokumentation der Umfrage ZR: wurde nicht erhoben n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche insgesamt

16 Junge Mädchen Chart Die unverzichtbaren Geräte der Jugendlichen Computer, Smartphone, Fernseher und Internet für viele unverzichtbar. Man kann nicht verzichten auf - Computer, Laptop Smartphone (iphone, Android-Smartphones, Windows Mobile/Phone, etc.) Fernseher Internetzugang Handy (kein Smartphone) MP-Player, ipod Spielkonsole, (Playstation, X-Box, Wii etc.) Stereoanlage, CD-Player Radio Tablet-PC,iPad Tragbare Spielkonsolen (Gameboy, PSP, Nintendo DS) DVD-Player Fotoapparat, Digitalkamera Tageszeitung Videorekorder, DVD-Rekorder Festnetz-Telefon Kassettenrekorder Jugendliche insgesamt Trend Trend Vergleich Eltern Vergleich Eltern Vergleich Eltern Keine Angabe Frage : Auf welche Geräte kannst du am allerwenigsten verzichten, welche sind dir am wichtigsten? Dokumentation der Umfrage ZR: wurde nicht erhoben n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche insgesamt

17 Chart TV-Nutzung Durchschnittliche Fernsehdauer bei Jugendlichen leicht rückläufig! An einem Tag sieht man fern - Befragte insgesamt Vergleich Eltern fast gar nicht bis zu einer halben Stunde Basis: Jugendliche, die in der Freizeit fernsehen (%=%) eine halbe Stunde bis zu einer Stunde ein bis zwei Stunden zwei bis drei Stunden mehr als drei Stunden keine Angabe Ø in Minuten,, Jugendliche Vergleich Eltern Jugendliche Vergleich Eltern,,,, Junge Mädchen,, Kind zw. und Jahren ab bis Jahren,, Geschwister: ja nein,, Land Klein-, Mittelstädte Landeshauptstadt,,, Linz Mühlviertel Innviertel Traunviertel Hausruckviertel,,,,, Jugendliche mit Migrationshintergrund, Frage : Wie lange siehst du durchschnittlich pro Tag fern? Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, die in der Freizeit fernsehen

18 Chart Fernsehpartner Familienmitglieder sind seltener Fernsehpartner als zuletzt! Man sieht fern - Basis: Jugendliche, die in der Freizeit fernsehen (%=%) mit der Mutter mit dem Vater mit den Geschwistern mit Freunden mit dem mit Verwandten Freund/ (Großeltern) der Freundin mit anderen keine Angabe Befragte insgesamt Trend Junge Mädchen Kind zw. und Jahren ab bis Jahren Geschwister: ja nein Land Klein-, Mittelstädte Landeshauptstadt Frage : Wenn du gemeinsam mit anderen fernsiehst - mit wem tust du dies hauptsächlich? Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, die in der Freizeit fernsehen

19 Chart Lieblingsfernsehsender Knapp die Hälfte der Jugendlichen favorisiert einen Fernsehsender. Einen Lieblingssender - Basis: Jugendliche, die in der Freizeit fernsehen (%=%) Befragte insgesamt Trend Trend habe ich habe ich nicht keine Angabe Junge Mädchen Kind zw. und Jahren ab bis Jahren Geschwister: ja nein Land Klein-, Mittelstädte Landeshauptstadt Linz Mühlviertel Innviertel Traunviertel Hausruckviertel Frage : Hast du auch einen Lieblingsfernsehsender oder nicht? Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, die in der Freizeit fernsehen

20 Chart Lieblingssender der Jugendlichen Pro in der Gunst der Jugendlichen klar vorne! Am liebsten sieht man - Pro RTL RTL ll ORF SAT ORF VIVA MTV ATV Eurosport Sport (DSF) Kabel Go TV ARD ZDF Befragte insgesamt Basis: Jugendliche, die in der Freizeit fernsehen und einen Lieblingssender haben, % von % = % Trend Trend ** ** Jungen Mädchen zwischen und Jahren Jugendliche - ab bis Jahren anderer keine Angabe Frage : Und welcher Fernsehsender ist dein Lieblingssender? Dokumentation der Umfrage ZR: ** Wurde im Trend als ORF abgefragt n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, die in der Freizeit fernsehen und einen Lieblingssender haben

21 Chart Die beliebtesten Sparten Komödien locken Jugendlich am häufigsten vor den Fernseher. Basis: Jugendliche, die in der Freizeit fernsehen (%=%) Man sieht gerne - Jugendliche - Komödien Serien, Daily Soaps Zeichentricksendungen/-filme Actionfilme Castingshows Sitcoms Sportübertragungen Reportagen, Dokumentationsfilme Horrorfilme Musikprogramme Quizsendungen, Gameshows Krimis Liebesfilme Katastrophenfilme Nachrichten Kochsendungen Richtershows Befragte insgesamt Trend Trend Jungen Mädchen zwischen und Jahren ab bis Jahren Frage : Was siehst du dir im Fernsehen besonders gerne an? Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, die in der Freizeit fernsehen

22 Chart Angst beim Fernsehen Ein Drittel der Jugendlichen hat beim Fernsehen bereits Angst verspürt. Dass man im Fernsehen Dinge sieht, die einem Angst machen - kommt vor Basis: Jugendliche, die in der Freizeit fernsehen (%=%) kommt nicht vor keine Angabe Befragte insgesamt Trend Trend Junge Mädchen Kind zw. und Jahren ab bis Jahren Geschwister: ja nein Land Klein-, Mittelstädte Landeshauptstadt Frage : Kommt es auch vor, dass du beim Fernsehen Dinge siehst, die dir Angst oder ein ungutes Gefühl machen oder ist dies noch nie passiert? Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, die in der Freizeit fernsehen

23 Chart Lösung bei fernsehbedingter Angst Das Gespräch wird häufiger gesucht! Folgende Handlungen werden durchgeführt, wenn man Angst hat - ausschalten Basis: Jugendliche, die in der Freizeit fernsehen und die im Fernsehen bereits Dinge gesehen haben, wovor sie Angst haben, % von %=% umschalten mit jemandem darüber reden wegschauen weiter anschauen keine Angabe Befragte insgesamt Trend Trend Junge Mädchen Kind zw. und Jahren ab bis Jahren Frage : Was machst du, wenn im Fernsehen etwas kommt, das dir Angst macht? Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, die in der Freizeit fernsehen und die im Fernsehen bereits Dinge gesehen haben, wovor sie Angst haben, % von %=%

24 Chart Freude beim Lesen Freude am Lesen stabil vor allem Mädchen lesen gerne, Jungs finden deutlich weniger oft Freude am Lesen! Man liest - sehr gerne gerne nicht so gerne gar nicht gerne überhaupt nie keine Angabe Jugendliche insgesamt Trend Trend Junge Mädchen Kind zw. und Jahren ab bis Jahren Geschwister: ja nein Land Klein-, Mittelstädte Landeshauptstadt Linz Mühlviertel Innviertel Traunviertel Hausruckviertel Frage : Kommen wir nun zu etwas anderem - zum Thema Bücher bzw. Zeitschriften. Wie gerne liest du generell? Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche insgesamt

25 Trend Trend Trend Trend Chart Die Lesethemen Jugendbücher und -romane werden favorisiert! Basis: Jugendliche, die sehr gerne, gerne, nicht so gerne lesen %=% Diese Bücher und Zeitschriften liest man - Jugendbücher bzw. Jugendromane Komödien Fantasy Zeitschriften speziell für Jugendliche (BRAVO, magyou, Topic,...) Kriminalromane / Thriller TV-Programmheft Sachbücher Science Fiction Musikzeitschriften Tageszeitung Frauenzeitschriften (Woman, Instyle, young) Fachzeitschriften (Auto, Sport, Technik, Computer, Reisen, Geographie...) Liebesromane Aktuelle Bestseller Horror Gratiszeitung Fremdsprachige Literatur Wochenzeitung Tragödien (Auto)Biographien Herren Lifestyle Magazine (FHM, GQ, Men's Health) Klassische Literatur sehr gerne gerne weniger gerne überhaupt nicht gerne Frage : Auf diesen Karten siehst du nun verschiedene Themenbereiche - wie gerne liest du Bücher und Zeitschriften aus den verschiedenen Bereichen? Bitte verteile die Karten je nachdem, wie gerne du diese Bücher liest, auf dem Bildblatt. Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, die s. gerne, gerne, nicht so gerne lesen

26 Trend Trend Trend Trend Chart Aussagen zum Thema Lesen Unterwegs wird nur selten gelesen! Aussagen treffen - Basis: Jugendliche, die sehr gerne, gerne, nicht so gerne lesen %=% ganz sicher zu eher zu eher weniger zu gar nicht zu keine Angabe Vor dem Einschlafen lese ich gerne Die Lehrer versuchen / haben immer versucht, uns das Lesen schmackhaft zu machen Die Lust am Lesen kommt sicher von meinen Eltern In der Schule lesen wir sehr gute Bücher / haben wir sehr gute Bücher gelesen Meine Freunde lesen kaum Ich lese vor allem im Zug, Bus oder Straßenbahn Frage : Ich lese dir jetzt einige Aussagen zum Thema Lesen vor. Sag mir bitte für jede einzelne Aussage, ob das ganz sicher zutrifft (), eher zutrifft (), ob das eher weniger zutrifft () oder ob das gar nicht zutrifft (): (= keine Angabe) Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, die s. gerne, gerne, nicht so gerne lesen

27 Chart ebook-nutzung Etwas häufiger aber dennoch selten werden e-books gelesen! ebooks liest man - Basis: Jugendliche, die sehr gerne, gerne, nicht so gerne lesen %=% regelmäßig hin und wieder eher selten gar nicht keine Angabe Befragte insgesamt Trend Junge Mädchen Kind zw. und Jahren ab bis Jahren Geschwister: ja nein Land Klein-, Mittelstädte Landeshauptstadt Linz Mühlviertel Innviertel Traunviertel Hausruckviertel Frage : Liest du auch ebooks oder ist das eher nicht der Fall? Würdest du sagen, du liest ebooks - Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, die s. gerne, gerne, nicht so gerne lesen

28 Chart Verbreitung von Computern Computer für (fast) alle Jugendlichen zugänglich! Einen Zugang zu einem Computer - Jugendliche insgesamt Trend Trend habe ich habe ich nicht keine Angabe Junge Mädchen Kind zw. und Jahren ab bis Jahren Geschwister: ja nein Land Klein-, Mittelstädte Landeshauptstadt Linz Mühlviertel Innviertel Traunviertel Hausruckviertel mit Migrationshintergrund Frage : Hast du Zugang zu einem Computer - egal ob in der Schule, zu Hause oder bei Freunden? Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche insgesamt

29 Chart Ort der Computernutzung Der Computer wird meist zu Hause genutzt! Hauptsächlich nutzt man den Computer - Befragte insgesamt Trend Trend Basis: Jugendliche, die Zugang zu einem Computer haben, %=% zu Hause bei Freunden in der Schule anderes keine Angabe Junge Mädchen Kind zw. und Jahren ab bis Jahren Geschwister: ja nein Land Klein-, Mittelstädte Landeshauptstadt Linz Mühlviertel Innviertel Traunviertel Hausruckviertel Zugang zu Computer Zugang zum Internet Frage : Und wo bzw. bei wem nutzt du überwiegend Computer? Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, die Zugang zu einem Computer haben

30 Trend Trend Chart Häufigste Aktivitäten mit den Computer Online-Communities und Internet surfen sind die beliebtesten Nutzungsmöglichkeiten! Basis: Jugendliche, die Zugang zu einem Computer haben, %=% Am Computer macht man - Online-Communities nutzen (z.b. facebook, myspace, etc.) Internet surfen Musik hören Messenger nutzten (WhatsApp, ICQ..) Aufgaben für die Schule erledigen Computerspielen (allein) Bilder / Videos anschauen Musik / Videos downloaden Computer-Lexikon ansehen, etwas nachschlagen Computerspielen (mit anderen) s schreiben Film schauen (DVD, BluRay) Texte schreiben Bilder/Videos bearbeiten Datenverzeichnisse anlegen Lernprogramm / Lernsoftware benutzen mit dem Computer Bilder malen / Grafiken erstellen Musik bearbeiten / schneiden Musik-CDs erstellen Programmieren selbst Musik machen jeden Tag fast jeden Tag mehrmals pro Woche einmal pro Woche monatlich seltener, nie Frage : Auf diesen Karten siehst du verschiedene Aktivitäten, die man mit dem Computer machen kann. Wie häufig benutzt du den Computer für diese Dinge? Bitte verteile die Karten wieder entsprechend auf dem Bildblatt. Dokumentation der Umfrage ZR: nicht erhoben n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, die Zugang zu einem Computer haben

31 Chart Aussagen zum Thema Computer Der Computer wird weiterhin als sehr wichtig für Schule und Beruf bewertet! Basis: Jugendliche, die Zugang zu einem Computer haben, %=% Es trifft besonders gut zu - Jugendliche - Befragte insgesamt Ich finde Computer sind generell eine gute Sache Computer sind wichtig, um später einen Beruf zu finden Der Computer hilft mir sehr bei schulischen Aufgaben Es ist wichtig, dass man schon jung mit dem Computer umgehen kann Meine Eltern sehen es nicht gerne, wenn ich zu lange vor dem Computer sitze Für den Computer gibt es sehr gute PC-Spiele Der Computer erleichtert Kommunikation mit Gleichaltrigen Im Schulunterricht lerne ich, wie ich den Computer richtig einsetzen kann Lernen mit dem Computer macht mehr Spaß als ohne Oft muss ich meinen Eltern Dinge am PC erklären Meine Eltern wollen oft wissen, was ich am Computer mache Der Computer sollte in der Schule täglich verwendet werden Ich nutze den Computer oft gemeinsam mit Freunden Ich kenne mich mit dem Computer nicht sehr gut aus Bei uns gibt es oft Streit wegen dem Computer weiß nicht, keine Angabe Trend Trend Frage : Auf dieser Liste stehen verschiedene Aussagen rund um das Thema Computer. Welchen Aussagen stimmst du besonders zu? zwischen und Jahren ab bis Jahren Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, die Zugang zu einem Computer haben

32 Chart Computerkenntnisse Die Computerkenntnisse werden meist in der Schule erlernt! Die Computerkenntnisse hat man von - Basis: Jugendliche, die Zugang zu einem Computer haben, %=% Befragte insgesamt Trend Trend Schule Bringe es mir selber bei Freunde Vater Geschwister Mutter Handbücher, Zeitschriften, Foren Freund / Freundin Arbeit Fortbildungskurse Frage : Woher stammen deine Computerkenntnisse? Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, die Zugang zu einem Computer haben

33 Chart Nutzungsdauer Computerspiele Ein knappes Viertel spielt im Schnitt mindestens Stunde täglich Computerspiele! Am Tag spielt man - Jugendliche insgesamt Trend Trend bis zu Minuten bis Minuten bis Stunden * mehr als Stunden * Spiele nur am Wochenende, in den Ferien Spiele überhaupt nicht keine Angabe Frage : Wie lange spielst du durchschnittlich Computer- oder Videospiele pro Tag? Dokumentation der Umfrage ZR: * Trend: mehr als Minuten n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche insgesamt

34 Chart Spielzeiten der einzelnen Geräte Handy/Smartphone wird am häufigsten zum Spielen genutzt! Es spielen auf den einzelnen Geräten - Computer, Laptop Handy/Smartphone Tablet PC/iPad PSP, Nintendo DS Spielkonsole wie Playstation, Wii jeden Tag fast jeden Tag mehrmals pro Woche einmal pro Woche seltener nie weiß nicht, keine Angabe Frage : Wie oft spielst du auf den einzelnen Geräten Spiele? Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, die Computerspiele spielen

35 Chart Online- VS. Offline-Spiele Leichtes Übergewicht für Offline-Spiele! Man spielt - Basis: Jugendliche, die Computerspiele spielen, %=% Befragte insgesamt Trend Trend Online-Spiele Offline-Spiele beides gleichermaßen keine Angabe Frage : Spielst du hauptsächlich Online- oder Offline-Spiele? Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, die Computerspiele spielen

36 Junge Mädchen Chart Nutzung verschiedener Spiele Jungs bevorzugen Action-, Sport- und Rennspiele, Mädchen Geschicklichkeits- und Denkspiele! Man spielt am liebsten - Basis: Jugendliche, die Computerspiele spielen, %=% Action (Ego-Shooter, Ballerspiele) Befragte insgesamt Trend Trend Strategie / Aufbauspiele Jump an Run Sportspiele Adventure Geschicklichkeitsspiele Rennspiele Rollenspiele Denkspiele Simulationen Karten / Casino / Glücksspiele Sonstiges keine Angabe Frage : Welche Art von Computerspielen gefallen dir am besten? Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, die Computerspiele spielen

37 Chart Monatliche Ausgaben für Computer- und Videospiele Ein Drittel verwendet monatlich mehr als Euro für Computerspielekauf! Man spielt - Basis: Jugendliche, die Computerspiele spielen, %=% Befragte insgesamt Trend Trend kein Geld bis Euro mehr als Euro keine Angabe Frage : Wie viel Geld gibst du ungefähr pro Monat für Computer- oder Videospiele aus? Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, die Computerspiele spielen

38 Chart Nutzung von Lernprogrammen Lernprogramme werden von der Hälfte der Jugendlichen verwendet! Lernprogramme verwendet man - Jugendliche insgesamt Trend Trend zu Hause bei Freunden in der Schule anderes verwende nie Lernprogramme keine Angabe Junge Mädchen Kind zw. und Jahren ab bis Jahren Geschwister: ja nein Land Klein-, Mittelstädte Landeshauptstadt Linz Mühlviertel Innviertel Traunviertel Hausruckviertel Zugang zu Computer Zugang zum Internet Frage : Kommen wir zu Lernprogrammen: Wo verwendest du überwiegend Lernprogramme? Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche insgesamt

39 Chart TOP-Themen unter den Lernprogrammen Englisch bleibt das beliebteste Thema bei Lernprogrammen! Man verwendet Lernprogramme für - Englisch Mathematik Deutsch -Finger-System üben, Schreibtrainer Biologie Lernspiele, z.b. Gestalten, Formen zuordnen, etc. Geographie und Wirtschaftskunde Physik Zeichnen Französisch andere Sprachen Simulationen Wirtschaft Technik Italienisch Musik Chemie Spanisch Befragte insgesamt Basis: Jugendliche, die Lernprogramme verwenden, %=% Trend Trend andere keine Angabe Frage : Aus welchen Bereichen verwendest du Lernprogramme? Auf dieser Liste siehst du verschiedene Bereiche - bitte nenne mir jene Bereiche, für die du Lernprogramme verwendest. Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, die Lernprogramme verwenden

40 Chart Interesse an Lernprogramme Lernprogrammen können Freude (aber wenig Begeisterung) bei Nutzern hervorrufen! Lernprogramme verwendet man - Basis: Jugendliche, die Lernprogramme verwenden, %=% Jugendliche - Befragte insgesamt Trend Trend zwischen und Jahren ab bis Jahren sehr gerne gerne nicht so gerne gar nicht gerne keine Angabe Frage : So alles in allem: Wie gerne verwendest du Lernprogramme? Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, die Lernprogramme verwenden

41 Chart Reichweite des Internets Auch das Internet ist fast jedem Jugendlichen zugänglich! Ein Internetzugang - Jugendliche insgesamt Trend Trend steht mir zur Verfügung steht mir nicht zur Verfügung keine Angabe Junge Mädchen Kind zw. und Jahren ab bis Jahren Geschwister: ja nein Land Klein-, Mittelstädte Landeshauptstadt Linz Mühlviertel Innviertel Traunviertel Hausruckviertel Zugang zu Computer mit Migrationshintergrund Frage : Steht dir Internet zur Verfügung, das kann auch bei Freunden oder in der Schule sein, oder steht dir kein Internet zur Verfügung? Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche insgesamt

42 Chart Internetzugang: Geräte Smartphone legt stark zu; knapp zwei Drittel der Jugendlichen gelangen über das Smartphone ins Internet Ins Internet gelangt man mit - Basis: Jugendliche, denen Internet zur Verfügung steht, %=% Befragte insgesamt Trend Trend PC Laptop Tablet-PC/IPad Handy/ Smartphone PSP anderes Junge Mädchen Kind zw. und Jahren ab bis Jahren Geschwister: ja nein Land Klein-, Mittelstädte Landeshauptstadt Linz Mühlviertel Innviertel Traunviertel Hausruckviertel Frage : Welche Geräte verwendest du, um ins Internet zu gelangen? Dokumentation der Umfrage ZR: wurde nicht erhoben n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, denen Internet zur Verfügung steht, %=%

43 Chart Nutzungsort Internet Das Internet wird am häufigsten daheim genutzt! Das Internet nutzt man - Basis: Jugendliche, denen Internet zur Verfügung steht, %=% Befragte insgesamt Trend Trend zu Hause in der Schule Unterwegs (Straßenbahn, Bus,..) bei Freunden anderes keine Angabe Frage : Und wo nutzt du überwiegend das Internet? Dokumentation der Umfrage ZR: wurde nicht erhoben n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, denen Internet zur Verfügung steht, %=%

44 Chart Downloadbegrenzung Ja/Nein Jugendlichen verfügen meist über unbegrenzten Datendownload! Das Downloadvolumen ist - Basis: Jugendliche, denen Internet zur Verfügung steht, %=% Befragte insgesamt Trend Trend unbegrenzt begrenzt keine Angabe Junge Mädchen Kind zw. und Jahren ab bis Jahren Geschwister: ja nein Land Klein-, Mittelstädte Landeshauptstadt Linz Mühlviertel Innviertel Traunviertel Hausruckviertel Frage : Hast du unbegrenzten Datendownload oder ist dein Downloadvolumen begrenzt? Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, denen Internet zur Verfügung steht, %=%

45 Chart Zeit im Internet Dauer der Internetnutzung bleibt konstant! Man surft - Basis: Jugendliche, denen Internet zur Verfügung steht, %=% Befragte insgesamt Trend Trend bis zu Minuten bis Minuten bis Stunden * mehr als Stunden * surfe nur selten im Internet keine Angabe Frage : Wie lange surfst du pro Tag ca. im Internet? Dokumentation der Umfrage ZR: *Trend: mehr als Minuten n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, denen Internet zur Verfügung steht, %=%

46 Chart Internetnutzung mit anderen Freunde sind die häufigsten Begleiter im Internet, ein knappes Fünftel hat in der Regel die Eltern dabei. Das Internet nutzt man - Basis: Jugendliche, denen Internet zur Verfügung steht, %=% Befragte insgesamt Trend Trend mit Freunden mit Geschwistern Eltern mit dem Freund / der Freundin keine Angabe Frage : Wenn du das Internet gemeinsam mit anderen nutzt, mit wem gehst du hauptsächlich ins Internet? Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, denen Internet zur Verfügung steht, %=%

47 Chart Internet-Starthilfe Vater bietet am häufigsten Starthilfe beim Thema Internet! Es hat beim Einstieg ins Internet geholfen - Basis: Jugendliche, denen Internet zur Verfügung steht, %=% Befragte insgesamt Mutter Vater Geschwistern ein Freund/ eine Freundin Verwandte/ Bekannte ich selber keine Angabe Junge Mädchen Kind zw. und Jahren ab bis Jahren Geschwister: ja nein Land Klein-, Mittelstädte Landeshauptstadt Linz Mühlviertel Innviertel Traunviertel Hausruckviertel Frage : Wer hat dir mit dem Internet geholfen, also du noch Anfänger warst? Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, denen Internet zur Verfügung steht, %=%

48 Jungen Mädchen zw. und Jahren ab bis Jahre Chart Die Internet-Nutzung im Detail Informationen suchen und youtube sind die häufigsten Gründe für den Einstieg ins Internet; deutlicher Rückgang des Kennenlernens von Leuten. Basis: Jugendliche, denen Internet zur Verfügung steht, %=% Jugendliche - Das Internet nutzt man für - Informationen suchen youtube nutzen Online-Communities nutzen (z.b. facebook, myspace) Infos für die Schule suchen Filme/Videos anschauen s schreiben chatten Musikdateien anhören Onlinespiele alleine spielen mit Internet telefonieren (skype) Musikdateien herunterladen (itunes, ) Onlinespiele mit anderen spiele Seiten für Jugendliche nutzen einkaufen, z.b. ebay, amazon Veranstaltungen suchen mit Internet Radio hören Spiele herunterladen mit Internet fernsehen Filme/Videos herunterladen Klingeltöne oder Logos für Handy/ Smartphone herunterladen Online-Foren nutzen Instant Messaging (ICQ, MSN) Fotos bearbeiten Leute im Internet kennen lernen sonstige Dateien laden Seiten für Erwachsene (ab Jahren) besuchen Newsgroups nutzen Weblogs lesen / schreiben E-Cards verschicken Tauschbörse nutzen eine eigene Homepage erstellen Podcast nutzen Flirt-Börse nutzen Apps herunterladen anderes keine Angabe Frage : Wozu verwendest du das Internet, was machst du im Internet? Befragte insgesamt Trend Trend * * *Trend: Online-Communities nutzen (facebook, myspace, youtube) Dokumentation der Umfrage ZR: wurde nicht erhoben n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, denen Internet zur Verfügung steht, %=%

49 Chart Beliebtheit der Online-Aktivitäten youtube und Online-Communities werden besonders gerne genutzt! Besonders gerne macht man im Internet - youtube nutzen Online-Communities nutzen (z.b. facebook, myspace) Informationen suchen Musikdateien anhören Filme/Videos anschauen chatten Onlinespiele alleine spielen s schreiben Onlinespiele mit anderen spielen Infos für die Schule suchen mit Internet telefonieren (skype) Apps herunterladen Musikdateien herunterladen (itunes, ) mit Internet Radio hören Seiten für Jugendliche nutzen Instant Messaging (ICQ, MSN) einkaufen, z.b. ebay, amazon Spiele herunterladen Veranstaltungen suchen Fotos bearbeiten Online-Foren nutzen mit Internet fernsehen Filme/Videos herunterladen Töne oder Logos für Handy/Smartphone herunterladen Leute im Internet kennen lernen Newsgroups nutzen E-Cards verschicken Seiten für Erwachsene (ab Jahren) besuchen sonstige Dateien laden Weblogos lesen / schreiben Flirt-Börse nutzen Tauschbörse nutzen Podcast nutzen eine eigene Homepage erstellen anderes keine Angabe Befragte insgesamt Frage : Und welche von diesen Aktivitäten machst du besonders gerne, wenn du im Internet bist? Dokumentation der Umfrage ZR: wurde nicht erhoben *Trend: Online-Communities nutzen (facebook, myspace, youtube) n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, denen Internet zur Verfügung steht, %=% Trend Trend * * bis Jahre Jugendliche - Basis: Jugendliche, denen Internet zur Verfügung steht, %=% bis Jahre

50 Chart Internet-Einschränkungen Der Internetzugang wird intensiver kontrolliert! Man wird eingeschränkt bei - Basis: Jugendliche, denen Internet zur Verfügung steht, %=% Befragte insgesamt Trend Trend Ich darf nur für begrenzte Zeit das Internet nutzen Es sind Filter aktiviert Ich darf nur bestimmte Seiten besuchen Ich darf nur zu bestimmten Zeiten das Internet nutzen andere habe keine Einschränkungen keine Angabe Frage : Gibt es bei der Internetnutzung Einschränkungen für dich? Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, denen Internet zur Verfügung steht, %=%

51 Chart Suche im Internet nach sich selbst Die Hälfte hat sich schon selbst im Internet gesucht Nach sich selbst im Internet gesucht - Basis: Jugendliche, denen Internet zur Verfügung steht, %=% Befragte insgesamt Trend ja, hat man schon nein, hat man noch nicht keine Angabe Junge Mädchen Kind zw. und Jahren ab bis Jahren Geschwister: ja nein Land Klein-, Mittelstädte Landeshauptstadt Linz Mühlviertel Innviertel Traunviertel Hausruckviertel Frage : Hast du schon einmal im Internet nach dir selbst gesucht oder noch nicht? Dokumentation der Umfrage ZR: n= persönliche face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren; Erhebungszeitraum:. März bis. April, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Basis: Jugendliche, denen Internet zur Verfügung steht, %=%

Medienverhalten der Jugendlichen Freizeitverhalten

Medienverhalten der Jugendlichen Freizeitverhalten Chart Medienverhalten der Jugendlichen Freizeitverhalten Studie: Oö. Jugend-Medien-Studie Studien-Nr.: ZR face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen Fernsehen

Medienverhalten der Jugendlichen Fernsehen Chart Medienverhalten der Jugendlichen Fernsehen Studie: Oö. Jugend-Medien-Studie Studien-Nr.: ZR face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren Erhebungszeitraum:.

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen Computerspiele/Spielkonsole/Lernprogramme

Medienverhalten der Jugendlichen Computerspiele/Spielkonsole/Lernprogramme Chart Medienverhalten der Jugendlichen Computerspiele/Spielkonsole/Lernprogramme Studie: Oö. Jugend-Medien-Studie Studien-Nr.: ZR face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen Bücher/Zeitschriften

Medienverhalten der Jugendlichen Bücher/Zeitschriften Chart Medienverhalten der Jugendlichen Bücher/Zeitschriften Studie: Oö. Jugend-Medien-Studie Studien-Nr.: ZR face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen aus

Medienverhalten der Jugendlichen aus Chart Medienverhalten der Jugendlichen aus dem VIENNA Blickwinkel AUTOSHOW der Jugendlichen Ergebnisse der Aussteller- und Besucherbefragung Projektleiter: Studien-Nr.: ppa. Dr. David Pfarrhofer ZR n=

Mehr

Medienverhalten der Kinder Freizeitverhalten

Medienverhalten der Kinder Freizeitverhalten Chart Medienverhalten der Freizeitverhalten Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer P.ZR..P.F n=, persönliche face-to-face Interviews, mit oberösterreichischen n zwischen und Jahren Erhebungszeitraum:.

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen Computer, Laptop, Tablet-PC

Medienverhalten der Jugendlichen Computer, Laptop, Tablet-PC Chart Medienverhalten der Jugendlichen Computer, Laptop, Tablet-PC Studie: Oö. Jugend-Medien-Studie Studien-Nr.: ZR face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen

Mehr

Medienverhalten der Kindern Ausstattung

Medienverhalten der Kindern Ausstattung Chart Medienverhalten der n Ausstattung Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer P.ZR..P.F n=, persönliche face-to-face Interviews, mit oberösterreichischen n zwischen und Jahren Erhebungszeitraum:.

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen aus

Medienverhalten der Jugendlichen aus Chart Medienverhalten der Jugendlichen aus dem VIENNA Blickwinkel AUTOSHOW der Jugendlichen Ergebnisse der Aussteller- und Besucherbefragung Projektleiter: Studien-Nr.: ppa. Dr. David Pfarrhofer ZR n=

Mehr

Medienverhalten der Kinder Computer

Medienverhalten der Kinder Computer Chart Medienverhalten der Computer Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer P.ZR..P.F n=, persönliche face-to-face Interviews, mit oberösterreichischen n zwischen und Jahren Erhebungszeitraum:.

Mehr

1. Oö. BIMEZ. Jugend-Medien-Studie Die Studie wurde vom market-institut im Auftrag des BildungsMedienZentrum des Landes OÖ durchgeführt.

1. Oö. BIMEZ. Jugend-Medien-Studie Die Studie wurde vom market-institut im Auftrag des BildungsMedienZentrum des Landes OÖ durchgeführt. . Oö. BIMEZ Jugend-Medien-Studie Die Studie wurde vom market-institut im Auftrag des BildungsMedienZentrum des Landes OÖ durchgeführt. BildungsMedienZentrum OÖ, Anastasius-Grün-Straße, Linz, Tel.: -, E-Mail:

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen

Medienverhalten der Jugendlichen Medienverhalten der n Projektleiter: Studien-Nr.: ppa. Dr. David Pfarrhofer ZR..P.F Diese Studie wurde für die Education Group durchgeführt. Dokumentation der Umfrage ZR..P.F: n= persönliche face-to-face

Mehr

Medienverhalten der Kinder Lesen

Medienverhalten der Kinder Lesen Chart Medienverhalten der Lesen Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer P.ZR..P.F n=, persönliche face-to-face Interviews, mit oberösterreichischen n zwischen und Jahren Erhebungszeitraum:.

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen aus

Medienverhalten der Jugendlichen aus Chart Medienverhalten der Jugendlichen aus dem VIENNA Blickwinkel AUTOSHOW der Jugendlichen Ergebnisse der Aussteller- und Besucherbefragung Projektleiter: Studien-Nr.: ppa. Dr. David Pfarrhofer P.ZR..P.F

Mehr

FREIZEITBESCHÄFTIGUNGEN SPONTAN

FREIZEITBESCHÄFTIGUNGEN SPONTAN FREIZEITBESCHÄFTIGUNGEN SPONTAN Ich möchte mich mit dir ein bisschen über deine Freizeit unterhalten. Gleich zu Beginn: Welche Freizeitbeschäftigungen machst du gerne? In der Freizeit macht man gerne -

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen Handy/Smartphone

Medienverhalten der Jugendlichen Handy/Smartphone Chart Medienverhalten der Jugendlichen Handy/Smartphone Studie: Oö. Jugend-Medien-Studie Studien-Nr.: ZR face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren

Mehr

Medienverhalten der Kinder Handy

Medienverhalten der Kinder Handy Chart 6 Medienverhalten der Handy Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer P.ZR..P.F n=, persönliche face-to-face Interviews, mit oberösterreichischen n zwischen 6 und Jahren Erhebungszeitraum:

Mehr

Zufriedenheit mit der Situation in Oberösterreich

Zufriedenheit mit der Situation in Oberösterreich . Kunst & Kultur in Oberösterreich Zufriedenheit mit der Situation in Oberösterreich Chart Herr und Frau Oberösterreicher sind mit der Situation in Oberösterreich weiterhin Mit der derzeitigen Situation

Mehr

Medienverhalten bei Kindern Zielgruppe Kinder

Medienverhalten bei Kindern Zielgruppe Kinder Chart Medienverhalten bei n Zielgruppe Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer P.ZR..P.F n=, persönliche face-to-faceinterviews, mit oberösterreichischen n zwischen und Jahren Erhebungszeitraum:.

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen aus

Medienverhalten der Jugendlichen aus Chart Medienverhalten der Jugendlichen aus dem VIENNA Blickwinkel AUTOSHOW der Jugendlichen Ergebnisse der Aussteller- und Besucherbefragung Projektleiter: Studien-Nr.: ppa. Dr. David Pfarrhofer ZR n=

Mehr

Medienverhalten bei Kindern - Kinder

Medienverhalten bei Kindern - Kinder Chart Medienverhalten bei Kindern - Kinder Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer ZR..P.F n=, persönliche Interviews mit oberösterreichischen Kinder zwischen und Jahren Erhebungszeitraum:.

Mehr

Medienverhalten der Kinder Internet

Medienverhalten der Kinder Internet Chart Medienverhalten der Internet Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer P.ZR..P.F n=7, persönliche face-to-face Interviews, mit oberösterreichischen n zwischen und Jahren Erhebungszeitraum:.

Mehr

4. OÖ VIENNA Jugend-Medien-Studie

4. OÖ VIENNA Jugend-Medien-Studie Chart. OÖ VIENNA Jugend-Medien-Studie AUTOSHOW Ergebnisse der Aussteller- und Besucherbefragung Projektleiter: Studien-Nr.: ppa. Dr. David Pfarrhofer ZR Erhebungszeitraum:. März bis. April Dokumentation

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen aus

Medienverhalten der Jugendlichen aus Chart Medienverhalten der Jugendlichen aus dem VIENNA Blickwinkel AUTOSHOW der Jugendlichen Ergebnisse der Aussteller- und Besucherbefragung Projektleiter: Studien-Nr.: ppa. Dr. David Pfarrhofer P.ZR..P.F

Mehr

Medienverhalten der Kinder Medienkompetenz/Kommunikation

Medienverhalten der Kinder Medienkompetenz/Kommunikation Chart Medienverhalten der Medienkompetenz/Kommunikation Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer P.ZR..P.F n=, persönliche face-to-face Interviews, mit oberösterreichischen n zwischen und

Mehr

Medienverhalten von Kindern - KINDER

Medienverhalten von Kindern - KINDER Medienverhalten von Kindern - KINDER Projektleiter: Studien-Nr.: ppa. Dr. David Pfarrhofer ZR..P.T Diese Studie wurde für das BIMEZ BildungsMedienZentrum des Landes Oberösterreich durchgeführt. Dokumentation

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Stichprobe und Methodik. Computer. Freizeitverhalten & Medienrelevanz. Internet. Ausstattung an technischen Geräten.

Inhaltsverzeichnis. Stichprobe und Methodik. Computer. Freizeitverhalten & Medienrelevanz. Internet. Ausstattung an technischen Geräten. Chart Inhaltsverzeichnis Stichprobe und Methodik Chart Computer Chart - Freizeitverhalten & Medienrelevanz Chart - Internet Chart - Ausstattung an technischen Geräten Chart - Handy Chart - Fernsehen Chart

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landesrätin Mag.ª Doris Hummer, Peter Eiselmair, MAS, MSc Geschäftsführer Education Group GmbH und Dr. David Pfarrhofer Institutsvorstand von market am. Juni

Mehr

DIE ANZAHL DER KINDER

DIE ANZAHL DER KINDER DIE ANZAHL DER KINDER Wie viele Kinder haben Sie im Alter zwischen und Jahren? Man hat - Eltern insgesamt (Eltern von Kindern zw. und J.) Kind mehrere Kinder keine Angabe bis Jahre Jahre und älter Matura,

Mehr

DIE ANZAHL DER KINDER

DIE ANZAHL DER KINDER DIE ANZAHL DER KINDER Frage : Wie viele Kinder haben Sie im Alter zwischen und Jahren? Man hat - Kind mehrere Kinder keine Angabe Eltern insgesamt bis Jahre bis Jahre Volks-, Hauptschule weiterf. Schule

Mehr

Medienverhalten bei Kindern Zielgruppe Eltern

Medienverhalten bei Kindern Zielgruppe Eltern Chart Medienverhalten bei Kindern Zielgruppe Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer P.ZR..P.F n=, persönliche Interviews, mit OÖ. Erziehungsberechtigten mit Kindern im Alter von bis Jahren

Mehr

Das ist kein Test. Es gibt keine richtigen oder falschen Antworten. Wichtig ist nur, dass du alle Fragen ehrlich beantwortest.

Das ist kein Test. Es gibt keine richtigen oder falschen Antworten. Wichtig ist nur, dass du alle Fragen ehrlich beantwortest. Liebe Schülerin, lieber Schüler, vielen Dank, dass du bei unserer Befragung mitmachst. Das ist kein Test. Es gibt keine richtigen oder falschen Antworten. Wichtig ist nur, dass du alle Fragen ehrlich beantwortest.

Mehr

COMPUTER INTERNET FERNSEHEN. Wie wichtig sind diese Bereiche in deinem Leben?

COMPUTER INTERNET FERNSEHEN. Wie wichtig sind diese Bereiche in deinem Leben? COMPUTER INTERNET FERNSEHEN Ich bin ein Mädchen ein Junge Ich bin... Jahre alt Ich bin in der... Klasse Wie wichtig sind diese Bereiche in deinem Leben? Freunde/Freundschaft Familie Musik Sport Konsolen/Onlinespiele

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen aus

Medienverhalten der Jugendlichen aus Chart Medienverhalten der Jugendlichen aus dem VIENNA Blickwinkel AUTOSHOW der Jugendlichen Ergebnisse der Aussteller- und Besucherbefragung Projektleiter: Studien-Nr.: ppa. Dr. David Pfarrhofer ZR n=

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen aus

Medienverhalten der Jugendlichen aus Chart Medienverhalten der Jugendlichen aus VIENNA dem Blickwinkel AUTOSHOW der Eltern Ergebnisse der Aussteller- und Besucherbefragung Projektleiter: Studien-Nr.: ppa. Dr. David Pfarrhofer ZR..P.F face-to-face

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landesrat Viktor Sigl am. März zum Thema ". Oö. Kinder-Medien-Studie des BIMEZ" Das Medienverhalten der - bis -Jährigen in OÖ Weitere Gesprächsteilnehmer:

Mehr

Medienverhalten von Kindern - ELTERN

Medienverhalten von Kindern - ELTERN Medienverhalten von Kindern - ELTERN Projektleiter: Studien-Nr.: ppa. Dr. David Pfarrhofer ZR..P.T Diese Studie wurde für das BIMEZ BildungsMedienZentrum des Landes Oberösterreich durchgeführt Dokumentation

Mehr

Senioren in der digitalen Welt Prof. Dr. Johanna Wanka Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dieter Kempf BITKOM-Präsident

Senioren in der digitalen Welt Prof. Dr. Johanna Wanka Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dieter Kempf BITKOM-Präsident Senioren in der digitalen Welt Prof. Dr. Johanna Wanka Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dieter Kempf BITKOM-Präsident Berlin, 12. Dezember 2014 Viele Senioren haben Computer-Grundkenntnisse

Mehr

Jugend und Medien: Key Facts der Mediennutzung 1998 bis 2008

Jugend und Medien: Key Facts der Mediennutzung 1998 bis 2008 Jugend und Medien: Key Facts der Mediennutzung 1998 bis 2008 Dr. Walter Klingler, SWR Jugend heute Fakten /// Standpunkte /// Perspektiven 24. September 2008, Stuttgart, SWR-Funkhaus 1 Übersicht Basis:

Mehr

Medienverhalten bei Kindern - Pädagogen

Medienverhalten bei Kindern - Pädagogen Chart Medienverhalten bei Kindern - Pädagogen Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer ZR9..P.F n=, Telefonische Interviews mit Pädagoginnen von Kindergärten und Volksschulen Erhebungszeitraum:.

Mehr

EXECUTIVE SUMMARY. P.ZR1482.0811.p2.T / BIMEZ - Jugendliche Seite 1

EXECUTIVE SUMMARY. P.ZR1482.0811.p2.T / BIMEZ - Jugendliche Seite 1 EXECUTIVE SUMMARY 1. Freunde und Fernsehen bestimmen die Freizeit Liebste Freizeitbeschäftigungen der oberösterreichischen Jugendlichen zwischen 11 und 18 Jahren sind das Treffen mit Freunden und Fernsehen:

Mehr

minikim 2012 Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK)

minikim 2012 Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK) minikim 0 Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK) Kooperationspartner: SWR Medienforschung minikim 0 Soziodemografie Haupterzieher

Mehr

3. Oö. Kinder-Medien-Studie 2012

3. Oö. Kinder-Medien-Studie 2012 I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Mag. a Doris Hummer Bildungs-Landesrätin OÖ Peter Eiselmair, MAS, MSc Geschäftsführer Education Group GmbH am. Juni zum Thema. Oö. Kinder-Medien-Studie Das

Mehr

Landesrat Viktor Sigl

Landesrat Viktor Sigl I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landesrat Viktor Sigl am Freitag, 23. März 2007, zum Thema "1. Oö. Kinder-Medien-Studie des BIMEZ" Das Medienverhalten der 3- bis 10-Jährigen in OÖ Weitere

Mehr

Medienverhalten von Kindern - PÄDAGOGEN

Medienverhalten von Kindern - PÄDAGOGEN Medienverhalten von Kindern - PÄDAGOGEN Projektleiter: Studien-Nr.: ppa. Dr. David Pfarrhofer ZR..P.T Diese Studie wurde für das BIMEZ BildungsMedienZentrum des Landes Oberösterreich durchgeführt Dokumentation

Mehr

Die folgenden Fragen sind über verschiedene Aspekte hinsichtlich digitaler Medien und digitaler Geräte, einschließlich Computer, Laptops, Notebooks,

Die folgenden Fragen sind über verschiedene Aspekte hinsichtlich digitaler Medien und digitaler Geräte, einschließlich Computer, Laptops, Notebooks, Die folgenden Fragen sind über verschiedene Aspekte hinsichtlich digitaler Medien und digitaler Geräte, einschließlich Computer, Laptops, Notebooks, Smartphones, Handys ohne Internetzugang, Tablet-Computer,

Mehr

Freizeit und Medienverhalten von Kindern Daten 2010

Freizeit und Medienverhalten von Kindern Daten 2010 Freizeit und Medienverhalten von Kindern Daten 2010 Kinderalltag heute Das Freizeitverhalten von Kindern (Top 10) «Was machst du in deiner Freizeit häufig?» (gestützt, Angabe in %) Mit Freunden zusammen

Mehr

Die Attraktivität der Lehre

Die Attraktivität der Lehre Chart Die Attraktivität der Lehre Projektleiter: Studien-Nr.: ppa. Dr. David Pfarrhofer Z..P.T n=., telefonische und Online-Interviews mit österreichischen n und Fachkräften (mit Lehrabschluss zwischen

Mehr

IPAD & CO. Wie gehen Kinder heute mit neuen Endgeräten um? Köln, IP Deutschland

IPAD & CO. Wie gehen Kinder heute mit neuen Endgeräten um? Köln, IP Deutschland IPAD & CO. Wie gehen Kinder heute mit neuen Endgeräten um? 17.01.2013 Köln, IP Deutschland Untersuchungssteckbrief ZWEISTUFIGES METHODENDESIGN iconkids & youth Studie Ziel: Repräsentative Erhebung der

Mehr

Kinder und Jugend in der digitalen Welt. Achim Berg Bitkom-Vizepräsident Berlin, 16. Mai 2017

Kinder und Jugend in der digitalen Welt. Achim Berg Bitkom-Vizepräsident Berlin, 16. Mai 2017 Kinder und Jugend in der digitalen Welt Achim Berg Bitkom-Vizepräsident Berlin, 16. Mai 2017 Smartphone- und Tabletnutzung deutlich gestiegen Welche der folgenden Geräte nutzt du zumindest ab und zu? 100%

Mehr

Medien im Alltag von Kindern

Medien im Alltag von Kindern Medien im Alltag von Kindern Aktuelle Daten zu Nutzungsgewohnheiten und Endgeräten Birgit Guth Leiterin Medienforschung SUPER RTL Kinderwelten verstehen lernen Formatvorlage des Untertitelmasters Rahmenbedingungen

Mehr

EXECUTIVE SUMMARY. P.ZR p2.F / Education Group - Jugendliche Seite 1

EXECUTIVE SUMMARY. P.ZR p2.F / Education Group - Jugendliche Seite 1 EXECUTIVE SUMMARY 1. Freunde und Fernsehen bestimmen die Freizeit Oberösterreichs Jugendliche zwischen 11 und 18 Jahren treffen sich in ihrer Freizeit am liebsten mit Freunden und sehen sehr gerne fern.

Mehr

DSBU Umfrage zur Mediennutzung

DSBU Umfrage zur Mediennutzung DSBU Umfrage zur Mediennutzung 1. In welchen Netzwerken bist Du angemeldet, und wie? * mit einem Nickname (1) mit meinem echten Namen (2) weiß ich nicht (3) gar nicht () % % % Ø ± Facebook 3x 1, 1x 33,33

Mehr

JIM-STUDIE Zusammenfassung

JIM-STUDIE Zusammenfassung JIM-STUDIE 201 Zusammenfassung Quelle: JIM 201, Angaben in Prozent, Basis: alle Befragten n=1.200 JUGENDLICHE SIND TECHNISCH GUT AUSGESTATTET Gerätebesitz Jugendlicher 201 99 97 9 91 91 0 72 6 4 6 60 7

Mehr

Appendix: questionnaire youth and Internet

Appendix: questionnaire youth and Internet Appendix: questionnaire youth and Internet 1 Geschlecht: weiblich männlich 2 Wie alt bist Du? Jahre alt 3 Wo bist Du geboren? Türkei Deutschland Andere Länder: 4 Wie lange lebst Du in Deutschland? seit

Mehr

Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen

Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen Forschungsdaten: zusammengestellt vom Forschungsins6tut der S68ung Lesen Mai 2011 S#$ung Lesen Mainz Die Rolle des Lesens bei Kindern und Jugendlichen S#$ung

Mehr

Gerhard Steiner. SaferInternet.at

Gerhard Steiner. SaferInternet.at Virtueller St@mmtisch Gerhard Steiner SaferInternet.at Was macht Saferinternet.at? Österreichische Informations- und Koordinierungsstelle für f r sichere Internet- und Handynutzung Praktische Tipps und

Mehr

Medien in Kinderhänden

Medien in Kinderhänden Medien in Kinderhänden Daten und Beobachtungen Birgit Guth Leiterin Medienforschung SUPER RTL Zwei maßgebliche Entwicklungen Entwicklung unterschiedlicher Familienformen Geräteentwicklung 2 Wissen, worüber

Mehr

EXECUTIVE SUMMARY. P.ZR1482.0811.p2.T / BIMEZ - Eltern Seite 1

EXECUTIVE SUMMARY. P.ZR1482.0811.p2.T / BIMEZ - Eltern Seite 1 EXECUTIVE SUMMARY 1. Eltern: Fernsehen liebste Freizeitbeschäftigung der Kinder Häufigste Freizeitbeschäftigung der 14- bis 18-jährigen oberösterreichischen Jugendlichen ist nach Angabe der Eltern das

Mehr

Auszug AWA 2013 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de

Auszug AWA 2013 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug AWA 2013 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www. awa-online.de Informationsinteresse: Computernutzung, Anwendung

Mehr

Wie Jugendliche (15- bis 19-Jährige) ihre Freizeit verbringen: Gehaltvolle Freizeitaktivitäten gewinnen weiter an Bedeutung

Wie Jugendliche (15- bis 19-Jährige) ihre Freizeit verbringen: Gehaltvolle Freizeitaktivitäten gewinnen weiter an Bedeutung TFORSCHUNGSTELEGRAMM 6/2014 Peter Zellmann / Sonja Mayrhofer IFT Institut für Freizeit- und Tourismusforschung Wie Jugendliche (15- bis 19-Jährige) ihre Freizeit verbringen: Gehaltvolle Freizeitaktivitäten

Mehr

Erhebung - Vorteile durch Vermögensberater

Erhebung - Vorteile durch Vermögensberater Chart Erhebung - Vorteile durch Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer P.B..P.T n=7, Telefonische Interviews, repräsentativ für die österreichische Bevölkerung ab Jahren Erhebungszeitraum:

Mehr

Mediennutzung heute wie gehen Kinder mit Konvergenz um?

Mediennutzung heute wie gehen Kinder mit Konvergenz um? Mediennutzung heute wie gehen Kinder mit Konvergenz um? Birgit Guth Leiterin Medienforschung SUPER RTL Picassoplatz 1 D-50679 Köln Fon: +49 (221) 456-51330 Fax: +49 (221) 45695-51330 Fernsehen ist im Alltag

Mehr

Aufwachsen in Deutschland 1. World Vision Kinderstudie 2007 (8-11 Jahre) 15. Shell Jugendstudie 2006 (12-25 Jahre)

Aufwachsen in Deutschland 1. World Vision Kinderstudie 2007 (8-11 Jahre) 15. Shell Jugendstudie 2006 (12-25 Jahre) Aufwachsen in Deutschland 1. World Vision Kinderstudie 2007 (8-11 Jahre) 15. Shell Jugendstudie 2006 (12-25 Jahre) Steckbrief Shell Jugendstudie Basisinformation Shell Jugendstudie: Grundlage bildet eine

Mehr

JAMES- Studie. So nutzen Jugendliche digitale Medien

JAMES- Studie. So nutzen Jugendliche digitale Medien JAMES- Studie 2014 So nutzen Jugendliche digitale Medien Handy, Internet, Musik und TV die täglichen Begleiter Digitale Medien spielen bei der Freizeitgestaltung von Jugendlichen eine zentrale Rolle. Die

Mehr

In den folgenden Fragen wirst du über verschiedene Aspekte digitaler Medien und digitaler Geräte befragt. Dazu gehören PCs, Notebooks, Smartphones,

In den folgenden Fragen wirst du über verschiedene Aspekte digitaler Medien und digitaler Geräte befragt. Dazu gehören PCs, Notebooks, Smartphones, In den folgenden Fragen wirst du über verschiedene Aspekte digitaler Medien und digitaler Geräte befragt. Dazu gehören PCs, Notebooks, Smartphones, Tablet-Computer, Handys ohne Internetzugang, Spielekonsolen

Mehr

minikim 2014 Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK)

minikim 2014 Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK) minikim 0 Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK) Kooperationspartner: SWR Medienforschung minikim 0 Soziodemografie Haupterzieher

Mehr

Mediennutzung Jugendlicher Ergebnisse der JIM-Studie 2015

Mediennutzung Jugendlicher Ergebnisse der JIM-Studie 2015 Mediennutzung Jugendlicher Ergebnisse der JIM-Studie 2015 16. September 2016 ZDK-Ausbildertagung, Frankfurt Referentin für Medienforschung, Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg Studien des

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Dr. David Pfarrhofer, market Institut am. Juli Presseclub, : Uhr zum Thema Die oberösterreichische Kultur im Meinungsbild

Mehr

Mediennutzung in der Familie

Mediennutzung in der Familie Mediennutzung in der Familie 07. März 2017, Mainz Thomas Rathgeb (LFK) Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK) in Zusammenarbeit

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Mag. Thomas Stelzer Landeshauptmann-Stellvertreter Peter Eiselmair, MAS MSc Geschäftsführer Education Group GmbH Dr. David Pfarrhofer Institutsvorstand von

Mehr

Fokus: über 60-jährige Nichtnutzer

Fokus: über 60-jährige Nichtnutzer Fokus: über 60-jährige Nichtnutzer Ehemalige Nutzer und Nichtnutzer, 60 Jahre oder älter, in öffentlichen Stadtbibliotheken und Gemeindebüchereien. Deutscher Bibliotheksverband e.v. Institut für Lese-

Mehr

***Kick-Off*** Kick-Off*** Kick-Off*** Kick-Off*** Kick-Off*** Kick-Off*** Kick-Off*** Kick-Off***

***Kick-Off*** Kick-Off*** Kick-Off*** Kick-Off*** Kick-Off*** Kick-Off*** Kick-Off*** Kick-Off*** ***Kick-Off *** Fragebogen Liebe Schülerinnen! Bitte beantwortet die folgenden Fragen und gebt den Bogen am Infostand oder am Stand des Kompetenzzentrums bis spätestens 14 Uhr ab. Computer 1. Kannst du

Mehr

Kundenerwartungen an interaktives Fernsehen

Kundenerwartungen an interaktives Fernsehen Kundenerwartungen an interaktives Fernsehen Dr. David Pfarrhofer. Oktober Dokumentation der Umfrage BM..P.F: n= persönliche face-to face Interviews repräsentativ für die österreichische Bevölkerung ab

Mehr

Was machst du denn so???

Was machst du denn so??? Was machst du denn so??? Hallo, wir interessieren uns dafür was du so in deiner Freizeit machst und was dich besonders interessiert? Wir werden die Ergebnisse der Befragung in einem der nächsten Elternbriefe

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Mag. Thomas Stelzer Landeshauptmann-Stellvertreter Peter Eiselmair, MAS MSc Geschäftsführer Education Group GmbH Dr. David Pfarrhofer Institutsvorstand von

Mehr

Die folgenden Fragen beziehen sich auf verschiedene Aspekte hinsichtlich digitaler Medien und digitaler Geräte,einschließlich Desktop-Computer,

Die folgenden Fragen beziehen sich auf verschiedene Aspekte hinsichtlich digitaler Medien und digitaler Geräte,einschließlich Desktop-Computer, Die folgenden Fragen beziehen sich auf verschiedene Aspekte hinsichtlich digitaler Medien und digitaler Geräte,einschließlich Desktop-Computer, Laptops, Notebooks, Smartphones, Handys ohne Internetzugang,

Mehr

Aktivitäten im Internet Schwerpunkt: Kommunikation 2014 - täglich/mehrmals pro Woche -

Aktivitäten im Internet Schwerpunkt: Kommunikation 2014 - täglich/mehrmals pro Woche - 1 Aktivitäten im Internet Schwerpunkt: Kommunikation 201 - täglich/mehrmals pro Woche - Chatten Online-Communities wie z.b. Facebook nutzen E-Mails empfangen und versenden Über das Internet telefonieren,

Mehr

Fokus: 14- bis 19-jährige Nichtnutzer

Fokus: 14- bis 19-jährige Nichtnutzer Fokus: 14- bis 19-jährige Nichtnutzer Ehemalige Nutzer und Nichtnutzer öffentlicher Stadtbibliotheken und Gemeindebüchereien, die 14 bis 19 Jahre alt sind. Deutscher Bibliotheksverband e.v. Institut für

Mehr

Wie Jugendliche heute Medien nutzen Ergebnisse der JIM-Studie 2015

Wie Jugendliche heute Medien nutzen Ergebnisse der JIM-Studie 2015 Wie Jugendliche heute Medien nutzen Ergebnisse der JIM-Studie 2015 22. September 2016 Jahrestagung der eaf, Erkner Theresa Plankenhorn Referentin für Medienforschung, Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg

Mehr

LT1 IN DEN AUGEN DER BEVÖLKERUNG

LT1 IN DEN AUGEN DER BEVÖLKERUNG LT IN DEN AUGEN DER BEVÖLKERUNG Repräsentative Befragung der OÖ Bevölkerung n=.00 repräsentativ für die OÖ Bevölkerung ab Jahren November 0 Inhalt Nr. Seite Informationsquellen für regionale Nachrichten

Mehr

Was du über die digitalen Medien wissen solltest. #MEDIENBOOK 1

Was du über die digitalen Medien wissen solltest. #MEDIENBOOK 1 Was du über die digitalen Medien wissen solltest. #MEDIENBOOK 1 Für Schüler und Schülerinnen in der 5. Klasse 8 Lektionen Ausgabe 2016/2017 #medienbook 1 Lehrmittel Mittelstufe 1 Primarschule Mittelstufe

Mehr

JIM-Studie 2011 Jugend, Information, (Multi-) Media

JIM-Studie 2011 Jugend, Information, (Multi-) Media JIM-Studie 2011 Jugend, Information, (Multi-) Media 13. Juni 2012, Wiesbaden Forum KI Ulrike Karg (LFK) Jugend, Information, (Multi-) Media Ergebnisse der JIM-Studie 2011 Medienbiographie Medienausstattung

Mehr

JAMES- Studie. So nutzen Jugendliche digitale Medien

JAMES- Studie. So nutzen Jugendliche digitale Medien JAMES- Studie 2012 So nutzen Jugendliche digitale Medien Private Daten: Jugendliche werden vorsichtiger Der Drang, sich in einschlägigen sozialen Netzwerken zu präsentieren, ist bei Jugendlichen ungebrochen.

Mehr

Jugendliche in der (digitalen) Medienwelt

Jugendliche in der (digitalen) Medienwelt Jugendpastoral im digitalen Zeitalter Jugendliche in der (digitalen) Medienwelt Überblick zu Ergebnissen aus der Rezeptionsforschung Hardehausener Medientage 2014 Mediennutzung 1980 bis 2010 220 Mo. So.,

Mehr

Grunddaten Kinder und Medien 2007 / 2008

Grunddaten Kinder und Medien 2007 / 2008 Grunddaten Kinder und Medien 2007 / 2008 Allgemeine Grunddaten Lieblingsfiguren - Sonstige Mediennutzung Zusammengestellt aus verschiedenen repräsentativen Befragungen Zusammengestellt von: Dipl.-Soz.

Mehr

Medienverhalten bei Kindern Zielgruppe Eltern

Medienverhalten bei Kindern Zielgruppe Eltern Chart Medienverhalten bei Kindern Zielgruppe Eltern Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer P.ZR..P.F n=, persönliche Interviews mit oberösterreichischen Erziehungsberechtigten mit Kindern

Mehr

REICHWEITEN- UND IMAGEMESSUNG

REICHWEITEN- UND IMAGEMESSUNG REICHWEITEN- UND IMAGEMESSUNG BTV VÖCKLABRUCK IN DEN AUGEN DER SEHER - April 2016 - n=958, Bevölkerung in ausgewählten Gebieten im Bezirk Vöcklabruck ab 16 Jahren, März 2016, Archiv-Nr.216024 Forschungsdesign

Mehr

Fakten und Trends zur Mediennutzung von Kindern

Fakten und Trends zur Mediennutzung von Kindern Fakten und Trends zur Mediennutzung von Kindern Aktuelles aus der Medienforschung Dirk Schulte SUPER RTL 9. Juni 2009 1 Immer weniger Kinder Seit 2000 ist die Zielgruppe um 1,58 Mio. Kinder geschrumpft

Mehr

Mediennutzung heute Wie gehen Kinder mit der Konvergenz um? Birgit Guth Leiterin Medienforschung SUPER RTL

Mediennutzung heute Wie gehen Kinder mit der Konvergenz um? Birgit Guth Leiterin Medienforschung SUPER RTL Mediennutzung heute Wie gehen Kinder mit der Konvergenz um? Birgit Guth Leiterin Medienforschung SUPER RTL Viele neue Geräte 2 Welches sind die Bedingungen für die kindliche Nutzung? Begehrlichkeit beim

Mehr

ERSTELLTVON- KUNTAK SAHA, ST. COLUMBA S SCHULE FREIZEIT UND JUGENDLICHE

ERSTELLTVON- KUNTAK SAHA, ST. COLUMBA S SCHULE FREIZEIT UND JUGENDLICHE ERSTELLTVON- KUNTAK SAHA, ST. COLUMBA S SCHULE FREIZEIT UND JUGENDLICHE RAHMEN DER PRÄSENTATION Thema: Freizeit und Jugendliche Dauer: 7-10 Minuten (Bei der Präsentation), zum Anschauen- 3 Minuten Zielgruppe:

Mehr

Fragebogen zum Medienkonsum

Fragebogen zum Medienkonsum Fragebogen zum Medienkonsum Es gibt keine richtigen oder falschen Aussagen und deine Angaben werden vertraulich behandelt. Bitte versuche dein aktuelles Verhalten und deine derzeitige Einstellung einzuschätzen.

Mehr

FOURSCREEN KONTAKTE IM ALLTAG DER DEUTSCHEN Wirkstoff TV - Expertenforum 2014

FOURSCREEN KONTAKTE IM ALLTAG DER DEUTSCHEN Wirkstoff TV - Expertenforum 2014 FOURSCREEN KONTAKTE IM ALLTAG DER DEUTSCHEN Wirkstoff TV - Expertenforum 2014 5.11.2014 18.11.2014 Frankfurt Robert Schäffner Studienansatz THEMEN Wir leben in einer Multiscreen Welt Ausmaß der Nutzung

Mehr

Über die Media Literacy der Generation Z und ihre Abenteuer in den Paralleluniversen der Sozialen Medien. Vortrag + Diskussion.

Über die Media Literacy der Generation Z und ihre Abenteuer in den Paralleluniversen der Sozialen Medien. Vortrag + Diskussion. Die Hypersocializer Über die Media Literacy der Generation Z und ihre Abenteuer in den Paralleluniversen der Sozialen Medien. Vortrag + Diskussion. Ernst Demmel 2016 Seit 2009 Digital-Stratege Netural

Mehr

Fragebogen. Umgang mit neuen Medien. Alter: Gemeinde: Klasse: Geschlecht: o Männlich o Weiblich

Fragebogen. Umgang mit neuen Medien. Alter: Gemeinde: Klasse: Geschlecht: o Männlich o Weiblich Fragebogen Umgang mit neuen Medien Alter: Gemeinde: Klasse: Geschlecht: o Männlich o Weiblich Teil 1: Mediennutzung Im ersten der drei Teile des Fragebogens geht es um dein allgemeines Nutzungsverhalten

Mehr

Schüler aus Peru/Arequipa suchen Gastfamilien Familienaufenthalt

Schüler aus Peru/Arequipa suchen Gastfamilien Familienaufenthalt Lucia (16) Meine Hobbys sind Tanzen, Schwimmen und Malen. Mein weiteres Hobby ist Reisen und verschiedene Sehenswürdigkeiten besuchen. In meiner Freizeit gehe ich gern mit meinen Freunden ins Fitnessstudio

Mehr

Cybermobbing. Bernhard Rohleder Berlin, 18. Januar 2016

Cybermobbing. Bernhard Rohleder Berlin, 18. Januar 2016 Cybermobbing Bernhard Rohleder Berlin, 18. Januar 2016 3 Basis 1 : Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren in Deutschland (n=962) *Ja-Antworten **durchschnittliche Nutzungsdauer pro Tag Basis 2 : Bevölkerung

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen aus dem Blickwinkel der PädagogInnen

Medienverhalten der Jugendlichen aus dem Blickwinkel der PädagogInnen Chart Medienverhalten der Jugendlichen aus dem Blickwinkel der PädagogInnen Projektleiter: Studien-Nr.: ppa. Dr. David Pfarrhofer ZR..P.T Telefonische CATI-Interviews mit PädagogInnen der Sekundarstufe

Mehr

Auswertung der. im Jugendzentrum Wasserwerk Neuried. Umfrage-Zeitraum: 15. Mai 27. Juni 2009

Auswertung der. im Jugendzentrum Wasserwerk Neuried. Umfrage-Zeitraum: 15. Mai 27. Juni 2009 Auswertung der im Jugendzentrum Wasserwerk Neuried Umfrage-Zeitraum: 15. Mai 27. Juni 2009 Teilnehmer: 120 Jugendliche und Kinder im Alter von 6 21 Jahren Alter: Alter: (2009) (2007) 6 Jahre 0,8% 7 Jahre

Mehr

Pressekonferenz Studie»Kinder und Jugend 3.0«

Pressekonferenz Studie»Kinder und Jugend 3.0« Pressekonferenz Studie»Kinder und Jugend 3.0«Prof. Dieter Kempf, BITKOM-Präsident Adél Holdampf-Wendel, BITKOM-Bereichsleiterin Jugend- und Verbraucherschutz Berlin, 28. April 2014 85 Prozent der 12-Jährigen

Mehr