Wien für wenig Geld. mit wenig oder ohne Geld trotzdem so einiges tun. Alltag

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wien für wenig Geld. mit wenig oder ohne Geld trotzdem so einiges tun. Alltag"

Transkript

1 Wien für wenig Geld mit wenig oder ohne Geld trotzdem so einiges tun Mit wenig Geld leben immer mehr Menschen machen das zu ihrem Lebensmotto. Die Gründe dafür sind unterschiedlich. Viele haben wenig Geld und müssen versuchen, trotzdem über die Runden zu kommen. Andere sprechen sich gegen den Kapitalismus und die zunehmende VerbraucherInnengesellschaft aus. Und manche haben Vergnügen daran, herauszufinden, wo es gratis Essen oder eine billige Veranstaltung gibt. Infos und Tipps zu günstigen oder kostenlosen Angeboten in den Bereichen Alltag, Bildung, Essen, Freizeit, Kunst & Kultur und Mobilität findest du in diesem Infoblatt. Xtra-Tipp: Auf unserem Infoblatt Sommerworkshops findest du zahlreiche günstige bzw. kostenlose Workshopangebote während der Sommermonate! Auf unserem Infoblatt Kulturschnäppchen findest du Tipps und Tricks, um an günstige Karten für Opern, klassische Konzerte, Theater und andere kulturelle Veranstaltungen zu kommen! Alltag AnbieterInnen Angebote Second Hand carla carla mittersteig 5., Mittersteig 10 Tel. 01/ carla nord 21., Steinheilgasse 3 Tel. 01/ Mistflohmarkt - 48er Basar 22., Stadlauer Straße 41A Tel. 01/ Öffnungszeiten: Di bis Sa von 9:00 bis 15:00 In den carlas werden gebrauchte Möbel, Kleidung, Bücher, Spielzeug und sogar Autos verkauft. Die Waren sind freiwillige Spenden (jeder kann seine nicht mehr benötigten Dinge hinbringen), dementsprechend ist auch die Ware: Von billig ( carla mittersteig ist bei Möbeln teuer!) über kurios bis zu unmöglich ist alles dabei. Der Erlös der verkauften Waren kommt der Caritas und ihren Projekten zugute. Einen Flohmarkt der Abfallwirtschaft führt die MA 48 in Wien-Stadlau. Dort findet man gut erhaltene Gegenstände für wenig Geld. Kleider, Bücher, Geschirr und Elektrogeräte sind genauso vorhanden wie Möbel und mitunter skurrile Schmankerl. Vorbeikommen und Anschauen lohnt sich auf alle Fälle. Hier gibt s eine Auflistung von aktuell stattfindenden Flohmärkten. 1

2 Reparatur Arge R.U.S.Z. 14., Lützowgasse Tel. 01/ Die Arge R.U.S.Z. repariert alte Geräte, die große Firmen nicht mehr in Angriff nehmen. Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit, gebrauchte Geräte (Waschmaschine, Kühlschrank, Toaster ) zu kaufen, die von der Arge wieder instand gesetzt wurden. RepaNet Reparaturnetzwerk 10., Buchengasse 77 Tel. 01/ Hier gilt ebenfalls: Reparieren statt neu kaufen. Bei Überlegungen ob reparieren noch was bringt oder ob ein neues Produkt zu kaufen billiger ist, kann RepaNet abwägen, was sinnvoller ist. RepaNet repariert und hat auch die Ersatzteile für ältere Geräte. Tauschbörsen TZ Tauschzentrale 6., Mariahilfer Straße 121B Tel. 01/ Tauschzentralen funktionieren so: Du kannst etwas hinbringen (Kleidung, Spiele, Bücher der Bedarf ist je nach Tauschzentrale unterschiedlich) und dafür etwas Anderes mitnehmen, oder du verkaufst Ware an die Tauschzentrale. Es wird nicht jede Ware angenommen, Tauschzentralen achten auf Qualität und Bedarf im Geschäft. Talente Tauschkreis Wien 6., Strohmayergasse 5/2 Tel Beim Talente Tauschkreis wird Arbeit gegen Arbeit getauscht bzw. damit bezahlt. Die Währung wird Talente genannt und es gibt ein ausgeklügeltes System, wie viel jede Arbeitsstunde wert ist. Tauschkreis LETS Wien 9., Währinger Straße 59 Tel LETS steht für Local Exchange Trading System und bietet ebenfalls die Möglichkeit Arbeit gegen Arbeit bzw. Waren zu tauschen. Damit du mitmachen kannst, musst du Mitglied werden. Bezahlt wird hier mit Stunden. Kaesch Du suchst eine/n GitarrenlehrerIn und kannst gut backen? Bei Kaesch wird Arbeit gegen Arbeit getauscht bzw. damit bezahlt. Auf der Homepage findest du die genauen Infos, wer was sucht, wie die Währung funktioniert usw. 2

3 Zu verschenken/gratis Kostnix Laden 5., Zentagasse 26 Das Prinzip vom Kostnix Laden funktioniert so: Du kannst etwas mitnehmen ohne etwas dafür geben zu müssen (kein Geld und keine andere Ware) oder etwas vorbeibringen, dass du loswerden willst. Die Dinge sollen allerdings sauber und funktionstüchtig sein. Schenke 8., Pfeilgasse 33 Die Schenke funktioniert wie der Kostnixladen: Dinge können gebracht werden oder/und mitgenommen werden, ohne Bezahlung. Der Raum kann während der Schließzeiten auch für Workshops, Feste etc. verwendet werden. Willhaben ist eine Internetplattform, die eigentlich als online-flohmarkt funktioniert. Es gibt aber auch die Rubrik Zu verschenken. Darauf gibt s von Autoteile bis zu Zubehör so einiges zu finden. Bildung AnbieterInnen Gratis Internet Büchereien Wien 7., Urban-Loritz-Platz 2a Tel. 01/ Angebote In den städtischen Büchereien (gibt s in fast jedem Bezirk) gibt es kostenlosen Internetzugang, allerdings braucht man dafür eine Jahreskarte. Bis zum 18. Lebensjahr ist diese gratis, danach variiert der Jahresbeitrag von 3,50 bis 22,-. Bibliothek der Arbeiterkammer Wien 4., Prinz Eugen Straße Tel. 01/ wienxtra-jugendinfo 1., Babenbergerstraße 1 Tel. 01/ In dieser Bibliothek stehen gleich 8 Internetplätze zur gratis Benützung bereit! Und auch bei uns in der jugendinfo kannst du das Internet für eine halbe Stunde kostenlos nutzen. Zudem gibt es auch gratis WLAN! Gratis WLAN gibt es mittlerweile in vielen Kaffeehäusern und an öffentlichen Plätzen wie z.b. im Museumsquartier. Unter freewlan.at findest du, die genauen Orte. 3

4 Medien, Film & Fotografie wienxtra-medienzentrum 7., Zieglergasse 49/II Tel. 01/ Im wienxtra-medienzentrum können Jugendliche bis 22 Jahre gratis eine Kamera ausleihen, Schnittplatz und Fotostudio nutzen, Workshops besuchen und vieles mehr... Bibliotheken Österreichische Nationalbibliothek 1., Heldenplatz (Hofburg) Tel. 01/ Universitätsbibliothek Hauptuni Wien 1., Universitätsring 1 Tel. 01/ Büchereien Wien 7., Urban-Loritz-Platz 2a Tel. 01/ Bibliothek von unten 1., Wipplingerstraße 23 Das Besondere an der Nationalbibliothek ist, dass dort jedes Medium lagert, das je in Österreich geschrieben wurde, von Zeitschriften bis zu Diplomarbeiten. Die Bücher sind aber nur vor Ort verfügbar. Der Jahresbeitrag beträgt 10,- und die Atmosphäre ist zum Lesen oder für sonstige schreiberische Arbeiten sehr angenehm. In den Universitätsbibliotheken kann man für einen geringen Jahresbeitrag (für StudentInnen gratis, sonst 15,-) Bücher, Magazine ausborgen bzw. vor Ort darin lesen. Neben der Hauptuniversität findest du dieses Angebot auch in allen anderen Unis wie z.b. bei der Technischen Uni oder der Wirtschaftsuni. Für einen geringen Jahresbeitrag (bis zum 18. Lebensjahr gratis, danach 3,70 bis 23,-), kannst du dir unterschiedliche Medien (Bücher, Musik, Filme, Hörspiele, Magazine ) zu vielen Themenbereichen ausborgen. DVDs, Konsolenspiele usw. gibt es für eine Gebühr von 1,60. Städtische Bibliotheken findest du in fast jedem Bezirk. Die Größte, mit einer umfangreichen Auswahl, ist am Urban-Loritz-Platz. Für Mitglieder gibt es auch die Möglichkeit, kostenlos das Internet zu nutzen. Die Bibliothek von unten legt ihre Schwerpunkte auf linke Themen. Hier gibt s Literatur zu Politik, alternativen Lebensformen, Feminismus, sozialen Bewegungen, usw. Sprache Sprachenzentrum Uni Wien Campus der Universität Wien Hof 1, Zugang , Alser Straße 4 Tel. 01/ > Eine Sprache lernt man am besten, wenn man sie spricht. Am besten mit einem/r Native SpeakerIn. Dafür ist Sprachtandem eine tolle Sache. Zwei Leute treffen sich, jeder will die Sprache des/r Anderen lernen und man plaudert einfach drauflos. Zum Beispiel lernst du einer Italienerin Deutsch und sie dir Italienisch. Die Rahmenbedingungen 4

5 Sprachenlernbörse Station Wien 5., Einsiedlerplatz 5 Tel. 01/ bestimmt ihr selbst. Weil Sprachtandem ein gegenseitiges Angebot ist, funktioniert es kostenlos. Das Sprachencafé der Station Wien bietet die Möglichkeit, Sprachen auszuprobieren, bestehende Sprachkenntnisse zu erweitern und neue Menschen kennenzulernen. An jedem der Sprachentische wird eine andere Sprache gesprochen. Unabhängig vom Sprachniveau kann sich jede und jeder zu einem Sprachentisch dazusetzen und mitreden oder mitlernen. Alle, die ihre eigenen Sprachkenntnisse weitergeben wollen, sind dazu eingeladen, einen eigenen Sprachentisch zu eröffnen. KAMA KAMA Büro 1., Schottengasse 3a/1/59 KAMA organisiert Sprachkurse, die von AsylwerberInnen, MigrantInnen und Asylberechtigten geleitet werden und gegen eine freie Spende von der breiten Öffentlichkeit besucht werden können. Volkshochschulen VHS Zentrale 15., Hollergasse 22 Tel. 01/ (Bildungstelefon) VHS Sience Card 15., Hollergasse 22 Tel. 01/ VHS Summer Card 15., Hollergasse 22 Tel. 01/ In den Wiener Volkshochschulen gibt es ein sehr breites Angebot, das kostengünstig ist. Von Sprachkursen über Tanzkurse bis hin zu Schreibwerkstätten und Fotodunkelkammern, sind viele Kategorien abgedeckt. Zweigstellen mit einem umfangreichen Programm gibt es in allen Wiener Bezirken. Die Volkshochschulen Wien bieten im Rahmen von VHS Sience Vorträge von Universitätslehrenden an. Im Semester werden unterschiedlichste Vorträge angeboten, von Philosophie bis zu Medizin. Mit der VHS Sience Card um 29,- kann man über 130 Vorträge besuchen! Bei Sonderveranstaltungen bzw. mehrteiligen Angeboten gibt es 50% Ermäßigung. Mit der VHS summercard hast du die Möglichkeit, von Juni bis August fast 400 Kurse oder Workshops zum Preis von insgesamt nur 69 Euro zu besuchen. Von Sprachkursen für die geplante Reise über Kunst- und Kulturangebote bis hin zum Bereich Bewegung und Gesundheit ist alles dabei! 5

6 Essen AnbieterInnen Brunnenpassage 16., Brunnengasse 71, Yppenplatz Tel. 01/ Deewan 9., Liechtensteinstraße 10 Tel. 01/ Gagarin 9., Garnisonsgasse 24 Angebote Jeden ersten Sonntag im Monat (immer von 10:00-13:00) gibt s hier ein gemeinsames Picknick- Frühstück. Pack ein bisschen Essen (Brot, Marmelade oder Kuchen) für alle ein und es wird einen bunten Essens- und Kulturaustausch geben. Soviel Essen wie du willst und soviel zahlen wie du willst. Nur die Getränke haben einen fixen Preis, Wasser steht aber immer am Tisch. Geben tut s Pakistanisches und schmecken tut s richtig gut. Das Gagarin ist ein kollektiv geführtes Lokal, das Raum für soziales Miteinander, gutes vegetarisches/veganes Essen, Kultur, Musik und Politik bietet. Im Lokal gibt es eine faire Preispolitik. Die Getränkepreise bewegen sich in einem akzeptablen Rahmen. Für alle Speisen gelten freie Preise. Gemeinschaftsgärten Gemeinschaftsgärten sind Gärten, die von einer Gruppe von Menschen betrieben werden. Die Gärten bringen nicht nur köstlichen Ertrag, sondern fördern auch das Miteinander und die Nachbarschaft in den Grätzeln. Ganz nebenbei verschönern sie auch die Bezirke und geben auch landlosen MitbürgerInnen die Möglichkeit schöne Stunden bei Gartenarbeit zu verbringen! Freegan Foodsharing Freegan, Dumpster Diving oder Containern steht für eine Bewegung von Menschen, die weggeworfenes Essen von (hauptsächlich) Supermärkten holen und sich davon ernähren. Freeganer sprechen sich gegen die Wegwerfgesellschaft aus. Klingt vielleicht ein bisschen grauslich, Fakt ist aber, dass viel Essbares das weggeworfen wird, noch wie neu ist. myfoodsharing.org soll eine Internet-Plattform werden, die Privatpersonen, Händlern und Produzenten die Möglichkeit gibt, überschüssige Lebensmittel kostenlos anzubieten oder abzuholen. Über myfoodsharing.org kann man sich auch zum gemeinsamen Kochen verabreden um überschüssige Lebensmittel mit Anderen zu teilen, statt sie wegzuwerfen. 6

7 Mundraub Hier findest du einen Plan von öffentlichen Obstbäumen, wo du selbst Obst pflücken kannst. Zur Handhabung gibt es genaue Regeln, die auf der Homepage erklärt werden. Öffentliche Grillplätze/Grillzonen Donauinselbereich (Lageplan findest du auf der Homepage) 11., Am Kanal, Alberner Hafenzufahrtsstraße 14., Auhof Retentionsbecken 16., Steinbruchwiese (Ottakringer Wald) 17., Rohrerbadwiese bei der Exelbergstraße 19., Krapfenwaldgasse 23., Draschepark In Wien hast du die Möglichkeit entweder in Grillzonen zu grillen (dazu musst du selbst deinen Griller mitnehmen) oder auf Grillplätzen. Dort steht dann ein Griller zur Verfügung. Die erste Variante ist gratis, bei der zweiten musst du den Platz im Vorhinein um 10,- reservieren,. Es empfiehlt sich, die Plätze so früh wie möglich zu reservieren, da sie schnell ausgebucht sind. Tel. 01/ Freizeit AnbieterInnen Angebote Musik machen acousticclub Tel.: 01/ Der acousticclub bietet eine offene Bühne für MusikerInnen. Sowohl das Mitmachen als auch das Zuschauen ist kostenlos. Von Juli bis September zieht der acousticclub ins Theater am Spittelberg und findet jeden ersten Dienstag im Monat statt. Weitere Termine und Locations findet ihr auf der Homepage. Bücher BookCrossing Offener Bücherschrank 7., Ecke Zieglergasse/Westbahnstraße 9., Heinz-Heger-Park 16., Ecke Grundsteingasse/Brunnengasse BookCrossing: Das Freilassen von Büchern in die Wildnis oder ein kostenloser Austausch von Büchern, der weltweit betrieben wird. Ein Buch, das du gerne weitergeben möchtest, lässt du einfach an einem Ort wie z.b. Park oder Zug liegen, damit es jemand Anderer finden und lesen kann. Betrieben wird das Ganze professionell, mit Registrierung und Reiseberichten der Bücher. Beim offenen Bücherschrank kannst du Bücher kostenlos nehmen und/oder geben. Der offene Schrank ist ein Kasten der an einer Straßenecke steht und zum Nehmen und Geben frei zur Verfügung steht. 7

8 Bücherschrank Josefstadt 8., Josef-Matthias-Hauer-Platz Hitflip Tauschcommunity für DVDs, Spiele, Musik-CDs, Bücher und Hörbücher Bei Hitflip kannst du Dvds, Cds, Bücher und Bücher online tauschen. Bezahlt wird mit Flips. Die einzigen Kosten, die anfallen, sind die Versandkosten. Kreativ- Workshops Brunnenpassage 16., Brunnengasse 71, Yppenplatz Tel. 01/ Nachbarschaftszentrum Wiener Hilfswerk - Landesgeschäftsstelle 7., Schottenfeldgasse 29 Tel. 01/ KAMA KAMA Büro 1., Schottengasse 3a/1/59 In der Brunnenpassage gibt s so allerhand an künstlerischen, literarischen, tänzerischen und musikalischen Angeboten. Die Veranstaltungen und Kurse sind kostenlos. Ziel ist es, einen Raum für künstlerische Vielfalt und Austausch zwischen Menschen zu schaffen. Nachbarschaftszentren (10 x in Wien) bieten gratis oder sehr günstig unterschiedliche Veranstaltungen an - von Yoga über Acrylmalworkshops bis zu Kochkursen. Die Angebote sind je nach Nachbarschaftszentrum unterschiedlich. KAMA organisiert Kurse (Trommeln, Tanz, Kochen ), die von AsylwerberInnen, MigrantInnen und Asylberechtigten geleitet werden und gegen eine freie Spende von der breiten Öffentlichkeit besucht werden können. Naturbadeplätze Alte Donau 21., Lagerwiese am Romaplatz 22., Wagramer Straße Badeteich Hirschstetten 22., bei Ziegelhofstraße Wasser, Sonne und Schwimmen: In Wien gibt s dank der Donau viele Schwimmmöglichkeiten, entweder direkt in der Donau oder in einem der Seitenarme. Die hier genannten Badeorte sind gratis. Weitere Badeplätze findest du unter: adegewaesser.html Kaiserwasser 22., bei Wagramer Straße Dechantlacke 22., Lobau 8

9 Musikfestivals Popfest 4., Karlsplatz Stadtfest 1., Wiener Innenstadt Donauinselfest 22., Donauinsel Das Popfest findet jedes Jahr (manchmal im Mai, manchmal im Juni) am Karlsplatz statt. Auf der Seebühne und anderen Locations rund um den Karlsplatz sind österreichische und internationale Bands gratis zu bewundern. Jährlich im Mai, beim traditionellen Stadtfest, gehört für einen Tag die Wiener Innenstadt den MusikerInnen, ArtistInnen und SchaustellerInnen. Auf mehreren Bühnen gibt es Konzerte aller Art von Pop bis Klassik. Der Eintritt ist hier ebenfalls frei. Das Donauinselfest findet jährlich am letzten Wochenende im Juni statt und ist das größte Freiluftfestival Europas. Geboten wird einiges, von Kabarett über Musical bis zu wahren Musikfeinheiten und großen Berühmtheiten. Der Eintritt ist frei. Snipcards Snipcards sind kleine Kärtchen die z.b. in Kaffees oder Jugendeinrichtungen an der Wand hängen. Einerseits sind Snipcards Werbungen für Ausstellungen, Friseure, Restaurants etc. Gleichzeitig sind sie aber auch oft Gutscheine oder Ermäßigung für eben das, was sie bewerben. wienxtra spielebox 8., Albertgasse 35/II Tel. 01/ In der spielebox gibt s Spiele (Brett- und Konsolenspiele) und das zu Hauf Spiele können ausgeborgt oder vor Ort gespielt werden, die Entlehngebühren betragen 0,10 0,25 pro Tag. Das ganze Jahr über veranstaltet die spielebox zudem gratis Spieltage bzw. Spieleabende. Kunst & Kultur AnbieterInnen Aktionsradius Wien 20., Gaußplatz 11 Tel. 01/ Angebote Der Aktionsradius Wien ist ein unabhängiger Kulturverein, bei dem du unterschiedliche Aktionen findest. Der Blick wird dabei immer auf Wien gerichtet. Ab-ort-musik, untawex oder das Pomalifest sind z.b. einige der Veranstaltungen, Vieles wird kostenlos geboten. Artothek (Musa) 1., Felderstraße 6-8 (beim Rathaus) Tel. 01/ Willst du ein Originalgemälde von einem/r (bekannten) KünstlerIn in deiner Wohnung hängen haben? In der Artothek kannst du für 2,50,- pro Monat ein Bild mieten. Ein Bild darf max. 12 Monate gemietet werden. 9

10 Theater/Oper/klassische Konzerte o/pdf/infoblaetter/freizeit/infoblatt_kulturschnae ppchen.pdf Wien ist die Stadt der Hochkultur. Die Preise dafür sind dementsprechend. Bei genauerem Hinschauen gibt s aber durchaus Möglichkeiten, zu einem Spottpreis eine Oper oder ein klassisches Konzert zu besuchen. Im Infoblatt Kulturschnäppchen findest du die Tipps und Tricks wie du zu diesen günstigen Tickets kommst. Museen Österreichische Bundesmuseen In allen Bundesmuseen ist der Eintritt für Jugendliche bis zum 19. Lebensjahr gratis. Teilnehmende Museen sind u.a.: - Technisches Museum - Kunsthistorisches Museum - Albertina - Österreichische Galerie Belvedere - MAK Museum für angewandte Kunst - MUMOK Museum moderner Kunst Stiftung - Ludwig Wien - ÖNB Österreichische Nationalbibliothe - Narrenturm Pathologisch-anatomisches Museum - Wien Museum Kunst Haus Wien 3., Untere Weissgerberstraße 13 Tel. 01/ Im Museum Kunst Haus Wien gibt s am Montag die Tickets um 5,-. MAK Museum für angewandte Kunst 1., Stubenring 5 Tel. 01/ Wien Museum 4., Karlsplatz Tel. 01/ Das MAK öffnet jeden Dienstag von 18-22h kostenlos seine Pforten. Im Wien Museum gibt s jeden ersten Sonntag im Monat freien Eintritt. Das gilt für die Dauerausstellung und für folgende Einrichtungen des Wien Museum: Hermesvilla, Uhrenmuseum, Römermuseum, Otto Wagner Pavillon und die Wiener Musikerwohnungen (ausgenommen das Mozarthaus). Für Personen bis zum 19. Lebensjahr ist im Wien Museum täglich freier Eintritt. 10

11 Musa Museum auf Abruf 1., Felderstraße 6-8 (beim Rathaus) Tel. 01/ Weltmuseum Wien 1., Neue Burg Heldenplatz Tel. 01/ oder Im Musa gibt es täglich kostenlosen Eintritt, gültig für jede Person, egal welchen Alters. Im Weltmuseum Wien, vormals Ethnologisches Museum, gibt es jeden Montag freien Eintritt! Jahreskarten für Museen Viele Museen bieten Jahreskarten zu stark vergünstigte Preisen an. Kunsthistorisches Museum 1., Maria-Theresien-Platz Tel. 01/ Das Kunsthistorische Museum bietet eine Jahreskarte um 34,-. Damit gibt s ein ganzes Jahr lang freien Eintritt in die sieben Museen des Kunsthistorischen Museums, also: Kunsthistorisches Museum, Schatzkammer, Neue Burg, Wagenburg, Schloss Ambras, Museum für Völkerkunde und Österreichisches Theatermuseum. Lesungen Morawa 1., Wollzeile 11 In den Buchhandlungen Morawa und Thalia gibt es abends häufig (ca. 1-2 in der Woche) kostenlose Lesungen. Gelesen wird persönlich von den AutorInnen. Thalia 3., Landstraßer Hauptstraße 2a/2b 6., Mariahilfer Straße 99 Literaturhaus 7., Seidengasse 13 Alte Schmiede 1., Schönlaterngasse 9 Tel. 01/ Im Literaturhaus gibt s neben Lesungen auch noch weitere kostenlose Veranstaltungen rund um Literatur. Hier werden neben literarischen auch musikalische Veranstaltungen angeboten. Diese finden bei freiem Eintritt statt. Die Programme sind ambitioniert und abseits des allgemeinen Mainstreams. 11

12 Kino Kinoki 7., Breite Gasse 3 Brunnenpassage KunstSozialRaum 16., Brunnengasse 71, Yppenplatz Tel. 01/ EU XXL Die Reihe Tel. 01/ Ort: Hauptbücherei am Gürtel Veranstaltungssaal 3.OG 7., Urban Loritz Platz 2a Tel. 01/4000/ Politische Filmabende, 1x monatlich im depot bei freiem Eintritt! Einmal im Monat gibt s hier den Cinemarkt. Spieloder Kurzfilme bzw. Dokus werden hier kostenlos gezeigt. In der Tradition des Wanderkinos" ermöglicht dieses Projekt einem interessierten Publikum Zugang zum heimischen und europäischen Film. In Kooperation mit lokalen Partnern wie Gemeinden und Vereinen finden z.b. in Kulturcafés und Büchereien Filmvorführungen statt. Auch in Wien werden regelmäßig in der Hauptbücherei am Gürtel anspruchsvolle Filme gezeigt! Sommerkinos Filmfestival am Rathausplatz 1., Rathausplatz Kino unter Sternen 4., Karlsplatz Tel In den Sommermonaten gibt es in Wien einige chillige gratis Open Air Kinos, z.b. am Karlsplatz und am Rathausplatz. Beim Volxkino werden die Filme immer an anderen Orten gezeigt. Der Eintritt ist gratis und die Filme fangen üblicherweise bei Einbruch der Dunkelheit an. Volxkino Tel. 01/ espressofilm Open Air Kurzfilmfestival 8., Laudongasse frame[o]ut - Sommerkino im MuseumsQuartier 7., Museumsplatz, Hof 8 Das Espresso Filmfestival bietet von Juli bis August bestes Open Air Kurzfilmkino. Das alles ist gratis und findet im tollem Ambiente des Gartenpalais Schönborn statt. frame[o]ut bietet im Rahmen des Sommer im MQ" Dokus, Spielfilme und internationale Kurzfilmprogramme unter freiem Himmel. Der Eintritt zu den Vorführungen ist gratis! 12

13 Poetry Slam Textstrom Poetry Slam Jeweils am letzten Mittwoch im Monat, gibt s im Gürtelbogen-Lokal rhiz einen Poetry Slam. Jede/r der will, darf Gesprochenes vortragen. Eintritt = gratis, Unterhaltungsfaktor = groß! rhiz 8., Gürtelbogen 37 & 38 Tel. 01/ Kulturpass 6., Gumpendorfer Straße 9/10 Tel. 01/ Kultur für alle lautet hier die Devise. Mit dem Kulturpass gibt s freien Eintritt in viele Museen, Theater, Kinos für Menschen, die Sozialhilfe beziehen, Arbeitslose, Flüchtlinge, etc. Den Kulturpass gibt s in sozialen und karitativen Einrichtungen. Dort und auf der Homepage erfährst du auch, wo er überall gültig ist. Mobilität AnbieterInnen Angebote Fahrrad Reparatur Bikekitchen Vienna 15., Goldschlagstraße 8 Tel. 0676/ Die Bikekitchen ist eine Werkstatt, in der du dein Fahrrad selbst wieder in Stand setzen kannst. Allerdings geht hier die Projektidee über die Fahrrad-Selbsthilfe hinaus eher trifft es wohl Werkstatt-Küche-Wohnzimmer-Gemeinsam. Jeden Donnerstag von 16:00-20:00 Fahrrad.Selbsthilfe.Werkstatt im WUK 9., Währinger Straße 59 Tel. 01/ d.selbsthilfe.werkstatt Hier arbeiten Menschen, die wissen, wie man Fahrräder repariert und viele Ersatzteile gibt s hier ebenfalls. Herrichten musst du dein Rad selbst, aber du kriegst das nötige Wissen und die Unterstützung dazu. Die Werkstatt-Nutzungsgebühr beträgt für einen Nachmittag 3,-, der Preis für die Ersatzteile ist Verhandlungssache. Montag bis Mittwoch 15:00-19:00 Citybike Tel / Citybike hat Bikestations in ganz Wien, wo du ein Fahrrad ausborgen und auch wieder abgeben kannst. Die Registrierung kostet 1,- 1. Stunde: gratis! 2. Stunde: 1,- Euro pro angefangener Stunde 3. Stunde: 2,- Euro pro angefangener Stunde 4. bis 120. Stunde: 4,- Euro pro angefangener Stunde. 13

14 Vorraussetzung: Besitz einer österreichischen Maestokarte oder einer Kreditkarte IGF Interessensgemeinschaft Fahrrad 2., Marinelligasse 7/4 Tel. 0650/ Die IGF setzt sich für die Stärkung des Radverkehrs ein. Hier findest du einen Radgeber, es gibt Kurse um dein Rad selbst reparieren zu lernen, mehrmals im Jahr gibt s die Rad-Rettung, wo dein Fahrrad einen gratis Check bekommt und Erste Hilfe erhält usw. Auf der Homepage findest du außerdem Aktionen und Veranstaltungen, die von der IGF veranstaltet werden. Mitfahrzentralen Mitfahrzentralen sind eine billige Möglichkeit um von A nach B zu kommen. Funktionieren tut das Ganze sehr simpel: Jemand fährt mit seinem Auto irgendwohin und sucht jemanden, der mitfährt. Das Benzingeld wird geteilt. Fernverkehr Sparschiene ÖBB Tel Westbahn 15., Westbahnhof https://westbahn.at/ Ab 29,- gibt s Zugtickets ab Wien in einige europäische Städte wie z.b. München, Florenz oder Prag. Die Tickets solltest du früh genug buchen, da es immer nur ein bestimmtes Kontingent an Karten gibt. Mittlerweile gibt es die Sparschiene auch für Verbindungen innerhalb Österreichs. Außerdem gibt s das Sommerticket (wenn man eine Vorteilscard besitzt): Das kostet für alle bis 19 Jahre 39,-; von 20 bis 26 Jahren 69,- und ist während der Sommerferien gültig. Man kann damit die ganze Bahnstrecke in Österreich nutzen. Mit dem Einfach Raus Ticket um 32,- können Gruppen (bis 5 Personen) einen Tag lang kreuz und quer durch Österreich fahren. Die Westbahn bedient stündlich die Strecke von Wien nach Salzburg und wieder zurück. Die Fahrt lohnt sich für all jene die keine Vorteilscard der ÖBB besitzen. Die Preise entsprechen der Hälfte des regulären ÖBB Tickets. Westbus 3., Erdbergstraße 200 A Tel. +43/1/ https://westbus.at Günstige Busverbindung Wien-Graz! 14

15 Eurolines Wien 3., Erdbergstraße 200 A Tel. +43/1/ Orange Ways Tel Student Agency Tel. +420/ täglich zahlreiche Busverbindungen nach ganz Europa! günstige Buslinie nach Budapest! günstige Buslinie nach Prag! Sport KUS-Netzwerk für Bildung, Soziales, Sport und Kultur 15., Hütteldorfer Straße 7-17 Tel.: Im KUS-Netzwerk finden Wiener Lehrlinge unterschiedlichste Sporttrainings und Sportwettbewerbe. Diese decken ein breites Spektrum an Sportarten ab (z.b. Fußball, Volleyball, Schwimmen, Leichtathletik, Capoeira, Klettern, Kampfsportarten u.a.m.). UNIVERSITÄTSSPORTINSTITUT WIEN 15., Auf der Schmelz 6a, (USZ-II) Tel.: Die USI bietet ordentlichen StudentInnen bzw. AbsolventInnen ein umfangreiches und besonders günstiges Kursangebot. Die Anmeldung für das neue Semester beginnt schon in den jeweiligen Semesterferien. Sport&Fun Hallen Standort Dusika 2., Engerthstrasse , neben dem Dusikastadion Tel. 01/ Standort Donaustadt 22., Erzherzog-Karl-Strasse 108 Tel. 01/ Standort Ottakring 16., Sandleitengasse 39 Tel. 01/ Die Sport&Fun Hallen ermöglichen dir unkomplizierten und günstigen Zugang zum Sport. Von Streetball, Badminton, Fitness, Tischtennis, Beachvolleyball, Inlinehockey bis hin zu Streetsoccer ist alles an Bewegung möglich! Verein Wiener Jugendzentren 21., Prager Straße 20 Tel. 01/ Die Wiener Jugendzentren bieten ihren BesucherInnen neben vielen anderen Angeboten auch ein umfangreiches Sportprogramm. Frag einfach im Jugendzentrum in deiner Nähe nach. 15

16 Sportamt der Stadt Wien (MA 51) Tel. 01/ Für Frauen hat das Sportamt der Stadt Wien in Kooperation mit der WISPO die Aktion "Frau & Sport" ins Leben gerufen. Das Programm umfasst nahezu die gesamte Palette des Sports: von den neuesten Fitnesstrends über Ballsportarten bis hin zu Mutter-Kind-Turn-Kursen. Linktipps https://www.facebook.com/groups/ / Unter dem Button Strawanzerin findest du die unterschiedlichsten Veranstaltungen (Musik, Theater, Lesungen ) von gratis bis günstig. Ein Wikipedia zum Thema selber machen und anders leben. Hier gibt s Infos, Tipps, Ideen und Erfahrungen wie es sich alternativ in unserer Geld regierten Welt leben lässt. Tipps und Ideen zu kostenlosen Veranstaltungen in Wien Große Übersicht zu den unterschiedlichsten gratis Veranstaltungen in der Stadt Hier gibt s eine Auflistung von aktuell stattfindenden Flohmärkten. Auflistung von Gewinnspielen im kulturellen Bereich Die Sammler unter euch werden hier bestimmt fündig: Termine, Foren, Sammelbörsen Hinweise, wo man in Wien Geld sparen kann. Kategorien gibt s von Büchern über Essen bis Familie. Zweck dieser Gruppe ist es, Leistungen, Dienste und Güter aus reiner Nächstenliebe und ohne Gegenleistung zu teilen/schenken. Zu Verschenken: Jeder von uns besitzt alten Plunder, den er oder sie nicht mehr braucht. Statt den Kram in Kisten und Schränken verstauben zu lassen, könnte man ihn doch auch einfach weiterverschenken. Hast du etwas zu verschenken? Suchst du etwas? Dann melde dich mit deinem Facebook Account an und trage dein Geschenk/Wunsch ein! :) 16

17 Du hast noch einen tollen Tipp, der auf unserem Infoblatt fehlt? Sag einfach dem Team der wienxtra-jugendinfo Bescheid. Wir freuen uns auf deine Tipps & Infos! wienxtra-jugendinfo 1., Babenbergerstraße 1/Ecke Burgring Tel. 01/ Mo, Di, Mi 14:00-19:00 Do, Fr, Sa 13:00-18:00 Für dieses Infoblatt wurden vom Team der wienxtra-jugendinfo Informationen eingeholt. Wir recherchieren möglichst genau und richten uns bei der Auswahl der Angebote nach den wienxtra-leitsätzen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Qualität der Angebote kann von uns keine Gewähr übernommen werden. Für die Inhalte der Links kann keine Haftung übernommen werden. Bei Fragen nach Details kontaktiere bitte die MitarbeiterInnen der wienxtra-jugendinfo. Stand: /PG 17

Sprachkurse. Abc Bildungszentrum Wien 9., Mariannengasse 1/12 (Mezzanin) Tel. 01/408 84 75 office@abc-zentrum.at www.abc-zentrum.

Sprachkurse. Abc Bildungszentrum Wien 9., Mariannengasse 1/12 (Mezzanin) Tel. 01/408 84 75 office@abc-zentrum.at www.abc-zentrum. Sprachkurse In diesem Infoblatt findest du eine Auflistung von einigen Sprachinstituten in Wien. Damit du weißt, ob du dich in den Räumlichkeiten und im Unterricht wohl fühlst, frag nach, ob eine Schnupperstunde

Mehr

Alle kinderinfo-listen gibt s auch auf www.kinderinfowien.at / kurse & adressen!

Alle kinderinfo-listen gibt s auch auf www.kinderinfowien.at / kurse & adressen! Computer, Internet & Co Infos rund um Computerkurse (ab 7 J.), Infostellen für Internetfragen und empfehlenswerte Computer- und Konsolenspiele und Apps Alle kinderinfo-listen gibt s auch auf www.kinderinfowien.at

Mehr

Der Wurlitzer. Kunst & Kulturprogramm. Jänner August 2011 Programmheft in leichter Sprache

Der Wurlitzer. Kunst & Kulturprogramm. Jänner August 2011 Programmheft in leichter Sprache Der Wurlitzer Kunst & Kulturprogramm Jänner August 2011 Programmheft in leichter Sprache Aufführungen Konzerte Ausstellungen Kunst & Kulturprogramm Jänner August 2011 Impressum: Für den Inhalt verantwortlich:

Mehr

Tagestipps 24.-26.12.2014 für die ganze Familie

Tagestipps 24.-26.12.2014 für die ganze Familie Tagestipps 24.-26.12.2014 für die ganze Familie Alle kinderinfo-listen gibt s auch auf www.kinderinfowien.at kurse/adressen! Tagestipps 24.-26.12.2014 für die ganze Familie Diese Liste umfasst 4 Seiten.

Mehr

Sprachreisen. Foto: Shutterstock_Box_of_Life

Sprachreisen. Foto: Shutterstock_Box_of_Life Sprachreisen Foto: Shutterstock_Box_of_Life InfoEck www.mei-infoeck.at - Jugendinfo Tirol Inhalt: 1. Sprachreisen... Seite 3 2. Tipps für die Auswahl deiner Sprachreise... Seite 3 Ansprechperson... Seite

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART

WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Geburtshaus Salzburg WEGE ZU & MIT WOLFGANG AMADEUS MOZART Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur Unterhaltung für junge Besucher ab 7 Jahren NAME Auf den folgenden Seiten findest Du Fragen

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

Musikausbildung/Instrumentalunterricht ab 3 Jahren

Musikausbildung/Instrumentalunterricht ab 3 Jahren Musikausbildung/Instrumentalunterricht ab 3 Jahren Alle kinderinfo-listen gibt s auch auf www.kinderinfowien.at! Musikausbildung/Instrumentalunterricht ab 3 Jahren Diese Liste umfasst 9 Seiten. Auf den

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Brühl. Ausbildungsbetriebe, Schulen sowie Ausbildungsinstitute aus der Region stellen sich vor. Fußgängerzone Innenstadt

Brühl. Ausbildungsbetriebe, Schulen sowie Ausbildungsinstitute aus der Region stellen sich vor. Fußgängerzone Innenstadt Brühl Ausbildungsbetriebe, Schulen sowie Ausbildungsinstitute aus der Region stellen sich vor Fußgängerzone Innenstadt Schule aus! Was nun? Bald ist es soweit und Du hast noch keinen Schimmer, wie es weitergeht

Mehr

Deutsch lernen für MigrantInnen

Deutsch lernen für MigrantInnen Deutsch lernen für MigrantInnen Online findest du diese Infos unter www.jugendinfowien.at/infos-a-z. Es gibt eine große Auswahl an Deutschkursen in Wien. In diesem Infoblatt erhältst du einen Überblick,

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de Kursheft Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr Adolph-Diesterweg-Schule www.adolph-diesterweg-schule.de Adolph-Diesterweg-Schule Felix-Jud-Ring 29-33 21035 Hamburg Tel.: 735 936 0 Fax: 735 936 10 Infos zu den

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen ALEMÃO Text 1 Lernen, lernen, lernen Der Mai ist für viele deutsche Jugendliche keine schöne Zeit. Denn dann müssen sie in vielen Bundesländern die Abiturprüfungen schreiben. Das heiβt: lernen, lernen,

Mehr

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit.

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Und einen 70-Euro- Einkaufsgutschein. 1) 1) Aktion gültig bis 30. 11. 2015 bei erstmaliger Eröffnung eines StudentenKontos, sofern mind. 1 Jahr davor ein Wohnsitz

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf.

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Als Geschenk: EUR 50, Thalia Geschenkkarte zu jedem StudentenKonto. 1) Bei diesem StudentenKonto haben Sie alles im Griff. 1) Die Aktion ist bis 31.3. 2015 für

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 Liebe Tutoren, wir freuen uns, dass ihr in diesem Semester die Betreuung eines Austauschstudenten übernehmen werdet. Im Folgenden haben wir für euch eine

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

Secondhand-Wegweiser für Paderborn Gesucht - gefunden!

Secondhand-Wegweiser für Paderborn Gesucht - gefunden! Sunny studio - fotolia.com Secondhand-Wegweiser für Paderborn Gesucht - gefunden! Die Idee Sie sind auf der Suche nach einem individuellen Möbelstück oder nach einer ausgefallenen Bluse, die nicht von

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Offene Hilfen Miesbach. Deine Freizeit

Offene Hilfen Miesbach. Deine Freizeit Offene Hilfen Miesbach Deine Freizeit April bis Juni 2015 Wir machen ein Musik-Theater Wir probieren verschiedene Tänze, Bewegungen und Instrumente aus. Zu fetziger Musik tanzen wir. Daraus machen wir

Mehr

TERMINE & PREISE SPANISCHE HOFREITSCHULE BUNDESGESTÜT PIBER. www.srs.at

TERMINE & PREISE SPANISCHE HOFREITSCHULE BUNDESGESTÜT PIBER. www.srs.at TERMINE & PREISE SPANISCHE HOFREITSCHULE BUNDESGESTÜT PIBER www.srs.at MICHAELER- KUPPEL 4 Michaelerplatz 3 2 1 SOMMER- REITSCHULE WINTERREITSCHULE Reitschulgasse 6 STALL STALL- BURG 1 INFO & TICKETS 2

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006)

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) Ich habe ein Semester an der Katholischen Universität Leuven (K.U. Leuven) im Rahmen des ERASMUS-Austauschprogramms studiert. Meine Erfahrungen, persönlichen

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Abenteuer erste Wohnung studi home präsentiert: Tipps für Wohnstarter. www.tag-studihome.de

Abenteuer erste Wohnung studi home präsentiert: Tipps für Wohnstarter. www.tag-studihome.de Abenteuer erste Wohnung studi home präsentiert: Tipps für Wohnstarter www.tag-studihome.de studi home die junge Adresse in Erfurt Beispiel aus Erfurt Süd Beispiel aus Erfurt Nord Erfurt Nord Erfurt Süd

Mehr

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Ich verbrachte das Sommersemester 2012 als Austauschstudentin an der Universität Kopenhagen, bevor ich genauer auf bestimmte Aspekte eingehe, möchte ich festhalten,

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Das Jugendservice Köflach bedankt sich bei allen Unternehmen, Vereinen und Institutionen, die für die Jugend laufend tolle Aktionen bereitstellen.

Das Jugendservice Köflach bedankt sich bei allen Unternehmen, Vereinen und Institutionen, die für die Jugend laufend tolle Aktionen bereitstellen. Allgemeiner Hinweis: Das Jugendservice Köflach bedankt sich bei allen Unternehmen, Vereinen und Institutionen, die für die Jugend laufend tolle Aktionen bereitstellen. Die Jugendcard Köflach gilt für alle

Mehr

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN we are family! ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN IN DEN ALL IN HOTELS BEI DER SONNENTHERME LUTZMANNSBURG / BURGENLAND WWW.ALLINHOTELS.AT Wir wollen es dir im Urlaub so einfach wie möglich machen.

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Erfahrungsbericht Land: Frankreich Stadt: Paris Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Vorgeschichte Die Idee für das Thema meiner Masterarbeit Die französische Nouvelle Vague und deren Beziehung zum Pariser

Mehr

FINNLAND. Leben Reisen Studium. Christine Gunia

FINNLAND. Leben Reisen Studium. Christine Gunia FINNLAND 2014 Leben Reisen Studium Christine Gunia Inhalt Vorbereitungen 3 Die Reise 4 Studium 5 Reisebericht 6 Finanzen 7 Es lohnt sich! 8 Links 9 VORBEREITUNGEN Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes,

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Deggendorf Studiengang und -fach: International Management In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? Im

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee

Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee Am 22.04.2014 fuhren die Klassen 7a, 7b und 7c zur Klassenfahrt nach Arendsee. Um 8.00 Uhr wurden wir von zwei modernen Reisebussen abgeholt. Arendsee liegt in der

Mehr

Meine Chance umfasst Angebote rund um Aus- und Weiterbildung für Wienerinnen und Wiener im Rahmen des Qualifikationsplans Wien 2020.

Meine Chance umfasst Angebote rund um Aus- und Weiterbildung für Wienerinnen und Wiener im Rahmen des Qualifikationsplans Wien 2020. Alle Veranstaltungen auf einen Blick Meine Chance umfasst Angebote rund um Aus- und Weiterbildung für Wienerinnen und Wiener im Rahmen des Qualifikationsplans Wien 2020. www.waff.at www.ams.at/wien 02.

Mehr

Finanzen im Griff?! Informationen für unsere jungen Kunden, die ihre Finanzen im Griff haben möchten.

Finanzen im Griff?! Informationen für unsere jungen Kunden, die ihre Finanzen im Griff haben möchten. Finanzen im Griff?! Informationen für unsere jungen Kunden, die ihre Finanzen im Griff haben möchten. Diese Broschüre wurde mit freundlicher Unterstützung des Jugendbeirats der Raiffeisenbank Neustadt

Mehr

12. + 13. September 2015

12. + 13. September 2015 12. + 13. September 2015 Messe Freiburg Seit 2013 findet jährlich die FREI-CYCLE Designmesse für Recycling & Upcycling in Freiburg statt. Dahinter steht die Idee, Kunst & Design, nachhaltige Produktion

Mehr

Fragebogen. Community of International Business Students e.v.

Fragebogen. Community of International Business Students e.v. Fragebogen Community of International Business Students e.v. 1. Unterbringung Wo bist du gemeldet?!ich bin in Aachen gemeldet Wann sollte man mit der Wohnungssuche beginnen? Wie hast du gesucht?!man sollte

Mehr

Schritte 4 international C4 8

Schritte 4 international C4 8 Schritte 4 international C4 8 An schnelle Paare können Sie die Karten unten austeilen. Die Partner schreiben auf die leeren Karten jeweils eigene Vorschläge, über die sie anschließend sprechen. Zusätzlich

Mehr

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt Tim Brauns ist Sammler. Doch er sammelt weder Briefmarken, noch Überraschungseifiguren oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht,

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Studiengang an der DHBW: BWL International Business Zeitraum: 10.09.2010 bis 10.01.2011 Kurs an der ARU: Visiting

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG SENIORENINFOS Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG Öffnungszeiten: Mo - Mi 09:00-19:00 Uhr Do - Fr 09:00-20:00 Uhr Sa 09:00-18:00Uhr www.familien-senioreninfo.at

Mehr

Vienna Travel Trade Guide Infos für die Reisebranche.

Vienna Travel Trade Guide Infos für die Reisebranche. Vienna Travel Trade Guide Infos für die Reisebranche. WWW.WIEN.INFO MuseumsQuartier b2b.wien.info Das Serviceportal des WienTourismus für die Reisebranche: Ihr Garant für noch zufriedenere KundInnen. Schloss

Mehr

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG SENIORENINFOS Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG Öffnungszeiten: Mo - Mi 09:00-19:00 Uhr Do - Fr 09:00-20:00 Uhr Sa 09:00-18:00Uhr www.familien-senioreninfo.at

Mehr

Die Reise durch deinen Wassertag

Die Reise durch deinen Wassertag Die Reise durch deinen Wassertag Lerne deinen Tag mit Wasser ganz neu kennen. Jede der Seifenblasen entführt dich zu einem anderen Moment deines Wassertags. Bestimmt hast du im Badezimmer schon mal ordentlich

Mehr

ERASMUS Auslandssemester in TALLINN (ESTLAND) an der TUT im WS 2011 Kurzbericht hard facts

ERASMUS Auslandssemester in TALLINN (ESTLAND) an der TUT im WS 2011 Kurzbericht hard facts ERASMUS Auslandssemester in TALLINN (ESTLAND) an der TUT im WS 2011 Kurzbericht hard facts Anreise Mit dem Flugzeug von Bremen direkt nach Tallinn mit Ryanair sehr kostengünstig Tallinn besitzt einen eigenen

Mehr

BIA-Wissensreihe Teil 4. Mind Mapping Methode. Bildungsakademie Sigmaringen

BIA-Wissensreihe Teil 4. Mind Mapping Methode. Bildungsakademie Sigmaringen BIA-Wissensreihe Teil 4 Mind Mapping Methode Bildungsakademie Sigmaringen Inhalt Warum Mind Mapping? Für wen sind Mind Maps sinnvoll? Wie erstellt man Mind Maps? Mind Mapping Software 3 4 5 7 2 1. Warum

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Kunst-Dünger: Circo Pitanga JULI Hammer Summer 13 Top Act Juli Freitag, 3. Juli Ab 16:30 Uhr Kunst-Dünger Jeden Mittwoch ab 8. Juli 12. August und Kurhausgarten

Mehr

Auszug ACTA 2013. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de

Auszug ACTA 2013. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Informationsinteresse: Online-Shopping (Einkaufen,

Mehr

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Von: Elisa Frey Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Semester: WS 09/10 Partnerhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Mehr

Ein Freiwilligendienst in Deutschland

Ein Freiwilligendienst in Deutschland Ein Freiwilligendienst in Deutschland Wir freuen uns über Dein Interesse an einem Freiwilligendienst in Deutschland! Hier findest Du die wichtigsten Informationen zu Deiner Vorbereitung und zu einem Freiwilligen

Mehr

Wie Jugendliche (15- bis 19-Jährige) ihre Freizeit verbringen: Gehaltvolle Freizeitaktivitäten gewinnen weiter an Bedeutung

Wie Jugendliche (15- bis 19-Jährige) ihre Freizeit verbringen: Gehaltvolle Freizeitaktivitäten gewinnen weiter an Bedeutung TFORSCHUNGSTELEGRAMM 6/2014 Peter Zellmann / Sonja Mayrhofer IFT Institut für Freizeit- und Tourismusforschung Wie Jugendliche (15- bis 19-Jährige) ihre Freizeit verbringen: Gehaltvolle Freizeitaktivitäten

Mehr

Granny Au Pair. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG. Öffnungszeiten: Mo - Mi 09:00-19:00 Uhr Do - Fr 09:00-20:00 Uhr Sa 09:00-18:00Uhr

Granny Au Pair. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG. Öffnungszeiten: Mo - Mi 09:00-19:00 Uhr Do - Fr 09:00-20:00 Uhr Sa 09:00-18:00Uhr SENIORENINFOS Granny Au Pair 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG Öffnungszeiten: Mo - Mi 09:00-19:00 Uhr Do - Fr 09:00-20:00 Uhr Sa 09:00-18:00Uhr www.familien-senioreninfo.at GRATIS-HOTLINE:

Mehr

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten,

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten, 1 SECTION 1 Bearbeite eine der folgenden Aufgaben. Beantworte entweder A oder B oder C oder D. Schreibe 80-100 Worte. Schreibe nicht Wörter oder Sätze direkt aus dem Text ab. Alle Aufgaben zählen 10 Punkte.

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Rallye. 8. Kurzes Gespräch in einem bereitgestellten Raum

Rallye. 8. Kurzes Gespräch in einem bereitgestellten Raum Rallye 1. Treffen um: 2. Wo: 3. Bekanntgabe der Regeln, Frühstück 4. Uhr: Start der Rallye 5. Anlaufen der Stationen 1-9 6. Lösen der Quizfragen und Lösungswort finden 7. Aufsuchen der Einrichtung: 8.

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Fall 2007/Spring 2008 Tanja Bauer (Magister Englische Sprachwissenschaft/Englische Kulturwissenschaft/Kulturgeographie)

Mehr

Was bedeutet und was macht EBN? Was ist ein Buddy? Wird man als Buddy bezahlt? Wie kann ich mich als Buddy anmelden?

Was bedeutet und was macht EBN? Was ist ein Buddy? Wird man als Buddy bezahlt? Wie kann ich mich als Buddy anmelden? Page 1 of 6 FAQ Buddy Programm Was bedeutet und was macht EBN? EBN steht für Erasmus Buddy Network und wurde 1988 an der WU gegründet. Seither sind wir jedes Semester darum bemüht, etwa 500 Austauschstudenten

Mehr

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

FAQ - Häufig gestellte fragen

FAQ - Häufig gestellte fragen Welche Möglichkeiten gibt es, Theaterkarten zu kaufen? Wie funktioniert der Online-Ticketkauf? Wie funktioniert die Systembuchung/Saalplanbuchung? Wie kann ich online bestellte Karten bezahlen? Wie hoch

Mehr

Geld und Konsum. Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen. www.demokratiewebstatt.at

Geld und Konsum. Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen. www.demokratiewebstatt.at Geld und Konsum Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen www.demokratiewebstatt.at Mehr Information auf: www.demokratiewebstatt.at Knete, Kies und Zaster Woher kommt das Geld? Vom

Mehr

Planspiel Börse 2014 Das Wirtschaftsspiel für Schüler und Studenten

Planspiel Börse 2014 Das Wirtschaftsspiel für Schüler und Studenten Planspiel Börse 2014 Das Wirtschaftsspiel für Schüler und Studenten Inhalt Seite 3-6 Infos, Ziel und Preise Seite 7-15 Anmeldung Seite 16-17 Ablauf Seite 18-19 Seite 20-22 Seite 23 Wissenswertes Chili

Mehr

Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion.

Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. www.nrw.de Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. Lieber

Mehr

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15 Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Ziele: Hamburg 18.10.-19.10.2014 Potsdam 06.12.2014 Leipzig 24.-25.01.2015

Mehr

Das macht die Bundes-Bank

Das macht die Bundes-Bank Das macht die Bundes-Bank Erklärt in Leichter Sprache Leichte Sprache Von wem ist das Heft? Das Heft ist von: Zentralbereich Kommunikation Redaktion Externe Publikationen und Internet Die Adresse ist:

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder.

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder. Mo. 13.07. Sommerfferiien 2015 23.07. 2015-21.08.2015 Hurra Ferien! Wir fahren nach Pesterwitz in den Kräutergarten und stellen eigenes Kräutersalz her! Was kann man aus Korken alles basteln? Herr Walter

Mehr

Ein Schätzspiel, um den Umgang mit den festen Kosten in den Griff zu bekommen.

Ein Schätzspiel, um den Umgang mit den festen Kosten in den Griff zu bekommen. Cool! Die erste eigene Wohnung und jetzt mal überlegen, was das alles kostet... Ein Schätzspiel, um den Umgang mit den festen Kosten in den Griff zu bekommen. Ein Beitrag zur Schuldenprävention der Landesarbeitsgemeinschaft

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Nutzungs-Bedingungen für das Atelier Augenhöhe

Nutzungs-Bedingungen für das Atelier Augenhöhe MEDIEN KUNST DESIGN Verein Augenhöhe Aargauerstrasse 80 Container 07 + 08 8048 Zürich 077 477 83 75 www.augenhoehe.ch info@augenhoehe.ch Leichte Sprache Nutzungs-Bedingungen für das Atelier Augenhöhe In

Mehr

Menschen mit Behinderungen haben die gleichen Rechte! Für eine inklusive Gesellschaft

Menschen mit Behinderungen haben die gleichen Rechte! Für eine inklusive Gesellschaft U N S E R P R O J E K T H E I S S T Z U K U N F T M A I 2 0 1 2 Menschen mit Behinderungen haben die gleichen Rechte! Für eine inklusive Gesellschaft DER VORSORGENDE SOZIALSTAAT Für eine inklusive Gesellschaft:

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Universität Augsburg Studiengang und -fach: Informationsorientierte Betriebswirtschaftslehre (ibwl) In welchem Fachsemester

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel.

Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel. 1 Schmuck aus Fimo Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel. 1. tag: Mittwoch 15.05.2013 Weitere: 22.05.2013

Mehr

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013 1. Vorbereitung Wie zur Anmeldung für alle Erasmus-Universitäten habe ich mich über das Erasmus-Büro des Fachbereichs Rechtswissenschaft beworben.

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14.

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Vorbereitung Bei der Vorbereitung eines ERASMUS-Aufenthaltes muss man sich früh genug

Mehr

Kontaktstelle in Vorarlberg (für Europa):

Kontaktstelle in Vorarlberg (für Europa): AU-PAIR Du interessierst dich für einen Au-pair Aufenthalt im Ausland? aha - Tipps & Infos hat die wichtigsten Informationen für dich zusammengestellt! Es ist besonders wichtig, so ein Vorhaben gut zu

Mehr

Der Kunst ein Fest Celebrate Art!

Der Kunst ein Fest Celebrate Art! Der Kunst ein Fest Celebrate Art! Raumvermietung & Veranstaltungen GenieSSen. Erleben. Tagen Function Rental & Private and Corporate Events enjoy. experience. meet Fürstlich tafeln. Bieten Sie Ihren Gästen

Mehr

Sachspenden österreichweit www.asyl.at

Sachspenden österreichweit www.asyl.at Bundesland Organisation was wird gebraucht Aktualisierte Informationen darüber, was gebraucht wird Wien Kontakt wo hinbringen Spendenlager Rotes Kreuz Don Bosco Flüchtlingswerk Diakonie Winterjacken, Hygieneartikel,

Mehr

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Erklärung: Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm. In Leichter Sprache. Aber nur das Original-Wahl-Programm

Mehr