Workshop für EnergiebotschafterInnen St. Martin a.d. Sulm

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Workshop für EnergiebotschafterInnen St. Martin a.d. Sulm"

Transkript

1

2 Workshop für EnergiebotschafterInnen St. Martin a.d. Sulm Referent: Mag. Dominik Alder

3 Workshop für EnergiebotschafterInnen Licht und Gesundheit

4 Licht und Gesundheit MODUL 1 Basiswissen ERDE MENSCH SEHEN Der dritte Fotorezeptor Die innere Uhr des Menschen Human Centric Lighting Ansprechen des 3. Fotorezeptors Best Practice

5 Tag und Nacht Unser Leben ist durch diesen Wechsel bestimmt

6 Die Erdrotation ist für den Tag Nacht Rhythmus verantwortlich

7 Die Deklination = die Neigung der Erdachse um 23,5 zur Umlaufbahn Grafik: Solar Walk 21. Juni

8 Umlaufbahn, Deklination und Rotation sind für den circadianen* Rhythmus verantwortlich *ungefähr täglich Grafik: Solar Walk 21. Dezember 21. Juni

9 Ohne Licht kein Leben Entstehung der Menschheit in Ostafrika

10 Das menschliche Auge hat sich für eine ostafrikanische, Helligkeit und Farbtemperatur entwickelt

11 Fisch Schildkröte Hund XAL_Licht und Gesundheit Augen und Stammhirn werden in einem frühen embryonalen Stadium angelegt Elefant Mensch

12 Besiedelung Mitteleuropas Die Augen verändern sich innerhalb von Jahren nicht! vor ~ Jahren

13 Ohne Licht keine Menschheit

14 Unsere Augen gleichen denen unserer Urahnen Die Augen haben sich in den letzten 4 Mio. Jahren nicht verändert!

15 In Mitteleuropa herrscht die halbe durchschnittliche Strahlungsintensität verglichen mit Ostafrika Ostafrika

16 60% der Mitteleuropäer leiden an SAD SAD saisonal abhängige Depression WINTERDEPRESSION wird durch Lichtmangel verursacht

17 Licht und Gesundheit MODUL 1 Basiswissen ERDE MENSCH SEHEN Der dritte Fotorezeptor Die innere Uhr des Menschen Human Centric Lighting Ansprechen des 3. Fotorezeptors Best Practice

18 Intrinsically photosensitive retinal ganglion cells Eigenempfindliche retinale Ganglienzellen

19 iprgcs Eigenempfindliche retinale Ganglienzellen ~ iprgcs Bipolare Zellen Stäbchen und Zapfen

20 Licht und Gesundheit MODUL 1 Basiswissen ERDE MENSCH SEHEN Der dritte Fotorezeptor Die innere Uhr des Menschen Human Centric Lighting Ansprechen des 3. Fotorezeptors Best Practice

21 Licht steuert die innere Uhr Prof. Dr. Heilig, Wien

22 Durchmesser Sonne km Abstand Sonne - Erde km (Durchmesser Erde km)

23 25.000K

24 4.000K

25 6.500K

26 Innere Uhr: Suprachiasmatischer Nucleus Visueller Pfad: grün biologischer Pfad: blau

27 Hypophyse Schüttet die Hormone aus Cortisol Adrenalin Serotonin

28 Die innere Uhr (Tag- und Nacht-Gleiche) Archaisch gespeicherte Erwartung der Farbtemperatur Nacht Dämmerung K Abendrot 3.000K Dämmerung K Morgenröte 4.000K Nachmittagslicht 5500K Vormittagslicht 6500K Mittagslicht 6000K

29 Die innere Uhr unterstützt durch LED Zähneputzen 1900K Entspannung 2300K Abendessen 2900K Arbeitsende 4000K 2. Aktivierung 5000K 2. Aktivierung 6000K 2. Aktivierung 5000K Mittagspause 3000K Erwachen K Munterwerden 2200K Aufstehen 2500K Frühstück 2900K Arbeitsbeginn 3000K Aktivierung 5000K Aktivierung 7000K Aktivierung 6000K

30 Circadianer Rhythmus Cortisol und Melatonin-Spiegel sind gegengleich Melatonin Cortisol 6:00 12:00 18:00

31 Licht und Gesundheit MODUL 1 Basiswissen ERDE MENSCH SEHEN Der dritte Fotorezeptor Die innere Uhr des Menschen Human Centric Lighting Ansprechen des 3. Fotorezeptors Best Practice

32 Human Centric Lighting Künstliche Beleuchtung, die auf die Bedürfnisse des Menschen abgestimmt ist Beeinflussung der Hormonausschüttung Emotionales Erleben das Tagesverlaufes

33 Menschliche Bedürfnisse sind schwer zu messen Helligkeit am Tag Dunkelheit in der Nacht Orientierung im Raum Orientierung im Tag Wohlfühlen

34 XAL_Licht und Gesundheit Licht steuert den circadianen Rhythmus Sonnenlicht Peak bei 480nm

35 Licht und Gesundheit MODUL 1 Basiswissen ERDE MENSCH SEHEN Der dritte Fotorezeptor Die innere Uhr des Menschen Human Centric Lighting Ansprechen des 3. Fotorezeptors Best Practice

36 Spektrale Wirkfunktion 480nm 555nm

37 Ansprechen des 3. Fotorezeptors Recover Aktivierungs-Spektrum

38 Human Centric Lighting 6000K 3000K Ist das ausreichend?

39 Anwendung Büro 7:30 17:00 Helligkeit Aktivierung Konzentration 6000K 3000K

40 Anwendung Patientenzimmer 24h 7d Orientierung im Tag Unterstützung des circadianen Rhythmus Emotionales Erleben Ein Farbtemperatur Wechsel von 6000K bis 3000K ist nicht ausreichend

41 Anwendung Patientenzimmer (Unfall, Geriatrie) 6:00 21:00 Orientierung im Tag Unterstützung des circadianen Rhythmus Emotionales Erleben K 2200K

42 Wie können wir die eigene empfindlichen Fotorezeptoren ansprechen?

43 Für diese Situation haben sich die Augen entwickelt

44 Empfindlichkeitswinkel der 3ten Fotorezeptoren

45 Patienten liegen im Bett und benötigen blendfreies Licht und eine helle Decke Position im Stehen - im Liegen

46 Licht und Gesundheit MODUL 1 Basiswissen ERDE MENSCH SEHEN Der dritte Fotorezeptor Die innere Uhr des Menschen Human Centric Lighting Ansprechen des 3. Fotorezeptors Best Practice

47 LKH Leoben Kinderintensiv-Station

48 Kinderintensiv-Station LKH Leoben

49 Kinderintensiv-Station LKH Leoben Helle Decke

50 Kinderintensiv-Station LKH Leoben Lese- und Untersuchungs-Licht CRI 90+

51 Kinderintensiv-Station LKH Leoben Emotionales Erleben des Tagesverlaufes

52 Gibt es Fragen? Feb Vortragender: Mag. Dominik Alder

53

Human Centric Lighting. Beleuchtung mit dem Ziel, Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern.

Human Centric Lighting. Beleuchtung mit dem Ziel, Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern. Human Centric Lighting Beleuchtung mit dem Ziel, Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern. 1 Natürliches Licht Sonnenaufgang Vormittag Mittagszeit Nachmittag Sonnenuntergang Nacht Nacht Natürliches Licht

Mehr

HUMAN CENTRIC LIGHTING KITEO

HUMAN CENTRIC LIGHTING KITEO HUMAN CENTRIC LIGHTING BIOLOGISCHE WIRKUNG Aktivierung Zirkadianer Rhythmus Biologische Uhr Wachsamkeit Hormone Wohlbefinden VISUELLE WIRKUNG Bild Lichtintensität Kontrast Muster, Formen Bewegung Wahrnehmung

Mehr

Beleuchtung von Arbeitsstätten. tten - nicht-visuelle Wirkungen neuer Beleuchtungstechnologien -

Beleuchtung von Arbeitsstätten. tten - nicht-visuelle Wirkungen neuer Beleuchtungstechnologien - Beleuchtung von Arbeitsstätten tten - nicht-visuelle Wirkungen neuer Beleuchtungstechnologien - Jan Krüger Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin Gruppe 2.4 Arbeitsstätten, Maschinen- und Betriebssicherheit

Mehr

Studie zur Lichtfarbe 1

Studie zur Lichtfarbe 1 Studie zur Lichtfarbe 1 Die Wirkung des Lichts auf den menschlichen Körper ist wissenschaftlich nachgewiesen. Doch jeder weiß auch aus eigener Erfahrung: Wenn die Sonne scheint, geht alles besser. Die

Mehr

Beleuchtung Komfort und gute Lernumgebung

Beleuchtung Komfort und gute Lernumgebung Beleuchtung Komfort und gute Lernumgebung Christian Braatz Dipl.Wirtschafts. Ing. Senior international Referent Agenda 1. Energieeffiziente Schulbeleuchtung 2. BMU Förderprogramm 2014 macht Schule 3. Lernen

Mehr

Biologische Lichtwirkung in der

Biologische Lichtwirkung in der www.osram.com Biologische Lichtwirkung in der Anwendung Dr. Hannah Helbig 2013-05-23 EAA Forum, München Licht wirkt auf den biologischen Organismus. Licht ermöglicht gutes Sehen Abbildung Lichtintensität

Mehr

LED Lichtvisionen. Licht in einer neuen Dimension. Die Sonne im Zimmer Wohlbefinden durch intelligentes Licht. Individualisierung ihrer Umgebung

LED Lichtvisionen. Licht in einer neuen Dimension. Die Sonne im Zimmer Wohlbefinden durch intelligentes Licht. Individualisierung ihrer Umgebung Dyy n a m ic Lig h t S y s te m fü r M e n s c h e n LED Lichtvisionen Neues Raumgefühl durch dynamisches Licht Individualisierung ihrer Umgebung Die Sonne im Zimmer Wohlbefinden durch intelligentes Licht

Mehr

Human Centric Lighting (HCL)

Human Centric Lighting (HCL) Human Centric Lighting (HCL) Die Wirkung des Lichts auf den Menschen Die Wirkung des Lichts auf den Menschen Seite 1 Besseres Licht für mehr Lebensqualität Licht wirkt dreifach ➊ Visuelle Funktionen (das

Mehr

Human centric lighting im Seniorenzentrum

Human centric lighting im Seniorenzentrum Human centric lighting im Seniorenzentrum NiviL Nicht visuelle Wirkung von Licht Dr. rer. nat. Nadine Kahle, Projektmanagement für klinische Studien Department für Augenheilkunde, Universitätsklinikum

Mehr

Lichtqualitäten für behagliche Wirkung im Raum

Lichtqualitäten für behagliche Wirkung im Raum Licht ist Lebensqualität Lichtqualitäten für behagliche Wirkung im Raum Subjektive Licht- und Raumempfindung Praktische Messungen: Farbtemperatur, Farbwiedergabe, Lichtspektrum Dipl. Biol. Pamela Jentner

Mehr

Grundlagen der Lichttechnik. DI(FH) Horst Pribitzer MA39 Lichttechniklabor

Grundlagen der Lichttechnik. DI(FH) Horst Pribitzer MA39 Lichttechniklabor Grundlagen der Lichttechnik DI(FH) Horst Pribitzer MA39 Lichttechniklabor Gliederung & Ziele Was ist überhaupt Licht Menschliche Strahlungsmessgerät = AUGE Kenngrößen der Lichttechnik Messtechnik Wertschätzung

Mehr

Verbandsärztetag

Verbandsärztetag Verbandsärztetag 15.05.2008 Chronobiologie als leistungssteigernder Faktor? -Bedeutung von Melatonin, Licht und Körpertemperatur- Kerstin Warnke, Chefärztin Sportmedizin, Schulthess Klinik Zürich Chronobiologie

Mehr

Licht für den Menschen. Dr. Andreas Wojtysiak, Osram GmbH Frankfurt,

Licht für den Menschen. Dr. Andreas Wojtysiak, Osram GmbH Frankfurt, Licht für den Menschen Dr. Andreas Wojtysiak, Osram GmbH Frankfurt, 25.03.2015 Licht wirkt auf den biologischen Organismus Licht ermöglicht gutes Sehen Abbildung Lichtintensität Information Form Konstrast

Mehr

HUMAN CENTRIC LIGHT. Licht, das den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Dipl.-Ing. Gudrun Schach. 29. November 2016

HUMAN CENTRIC LIGHT. Licht, das den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Dipl.-Ing. Gudrun Schach. 29. November 2016 HUMAN CENTRIC LIGHT Licht, das den Menschen in den Mittelpunkt stellt Dipl.-Ing. Gudrun Schach 29. November 2016 Wie wirkt das Licht auf den Menschen? Optimales Licht: visuell (Leistung, Erkennbarkeit)

Mehr

Modul: Labor und Statistik SENSORTECHNIK M.SC.KRUBAJINI KRISHNAPILLAI; PROF.DR.ROBBY ANDERSSON. Lichttechnik

Modul: Labor und Statistik SENSORTECHNIK M.SC.KRUBAJINI KRISHNAPILLAI; PROF.DR.ROBBY ANDERSSON. Lichttechnik Modul: Labor und Statistik SENSORTECHNIK M.SC.KRUBAJINI KRISHNAPILLAI; PROF.DR.ROBBY ANDERSSON Lichttechnik Sensortechnik Lichttechnik Inhaltsverzeichnis Einleitung Physikalische Grundlagen Wahrnehmung

Mehr

Biologische Wirkung von Licht

Biologische Wirkung von Licht www.osram.com Biologische Wirkung von Licht auf den Menschen C. Welsch 05/2014 München Licht für den Menschen 1. Wie wirkt Licht auf den Organismus 2. Biologische Lichtwirkung in der Anwendung 3. Produkte

Mehr

HealWell Die neue Lichtlösung für Patientenzimmer

HealWell Die neue Lichtlösung für Patientenzimmer Die neue Lichtlösung für Patientenzimmer Aufwertung des Genesungsumfelds mit Hilfe der Kraft des natürlichen Lichts Die natürliche Kraft des Lichts Licht hat einen bedeutenden Einfluss auf den Menschen.

Mehr

1. Praxisforum. Wirkungen des Lichtes auf den Menschen. Biologische Lichtwirkungen. 24. bis 25. April 2013 in Weimar

1. Praxisforum. Wirkungen des Lichtes auf den Menschen. Biologische Lichtwirkungen. 24. bis 25. April 2013 in Weimar 1. Praxisforum Biologische Lichtwirkungen Wirkungen des Lichtes auf den Menschen Biologische Lichtwirkungen 24. bis 25. April 2013 in Weimar Agenda Der Mensch im Alltag Biologische Wirkung von Licht Ideen

Mehr

Melanopsin und die innere Uhr

Melanopsin und die innere Uhr Hintergrund Melanopsin und die innere Uhr Benjamin Schuster-Böcker, Betreuer: Dr. Rita Rosenthal Zirkadianer Rhythmus Praktisch alle höheren Lebewesen folgen einem Aktivitätsrhythmus, der dem Wechsel von

Mehr

arbeit Im Arbeitsprozeß ist ausreichende Beleuchtungsstärke,

arbeit Im Arbeitsprozeß ist ausreichende Beleuchtungsstärke, architektur Die menschliche Wahrnehmung basiert großteils auf optischen Eindrücken. Aus diesen Sehinformationen entsteht in unserem Gehirn ein verarbeitetes Abbild der uns umgebenden Realität. Lichtplanung

Mehr

Webinar Erfolgreich den Schlafmechanismus wiederherstellen. Margo Peinemann

Webinar Erfolgreich den Schlafmechanismus wiederherstellen. Margo Peinemann Webinar Erfolgreich den Schlafmechanismus wiederherstellen Margo Peinemann 2016 Kommunikation Dozentin Moderator Teilnehmer Programm Die Zahlen Melatonin Ursachen von Schlafstörungen Ernährung und Schlaf

Mehr

Pressemitteilung German Design Award 2018 für magische LED-Leuchte ONYXX AIR 2.0

Pressemitteilung German Design Award 2018 für magische LED-Leuchte ONYXX AIR 2.0 Pressemitteilung 24.10.2017 German Design Award 2018 für magische LED-Leuchte ONYXX AIR 2.0 Die ONYXX AIR 2.0 erhält für ihre einzigartige Ästhetik und ihr am Menschen orientiertes Licht den internationalen

Mehr

Daniel Stabenau Referent, TRILUX Akademie

Daniel Stabenau Referent, TRILUX Akademie INNOVATIVE BELEUCHTUNGSSYSTEME DANIEL STABENAU WENN ICH MICH VORSTELLEN DARF Daniel Stabenau Referent, TRILUX Akademie Stationen: 2000 2006: System Ingenieur, Philips Semiconductors 2007 2010: Operations

Mehr

rc40 LED-Spiegelschrank DAS PASSENDE LICHT ZUR RICHTIGEN ZEIT Der neue LED-Spiegelschrank mit Lichtsteuerung

rc40 LED-Spiegelschrank DAS PASSENDE LICHT ZUR RICHTIGEN ZEIT Der neue LED-Spiegelschrank mit Lichtsteuerung rc40 LED-Spiegelschrank DAS PASSENDE LICHT ZUR RICHTIGEN ZEIT Der neue LED-Spiegelschrank mit Lichtsteuerung LICHT FÜR KÖRPER UND SEELE DER NEUE SPIEGELSCHRANK VON RC40 GEHT AUF DIE VER SCHIEDENEN LICHTBEDÜRFNISSE

Mehr

Wellen, Quanten und Rezeptoren

Wellen, Quanten und Rezeptoren Seminar: Visuelle Wahrnehmung WS 01-02 Leitung: Prof. Gegenfurthner Referent: Nico Schnabel Thema: Coulor Mechanisms of the Eye (Denis Baylor) Wellen, Quanten und Rezeptoren Über die Neurophysiologie

Mehr

Exkurs: Circadiane Rhythmik. Physiologie der Zeitumstellung

Exkurs: Circadiane Rhythmik. Physiologie der Zeitumstellung Exkurs: Circadiane Rhythmik Physiologie der Zeitumstellung Chronobiologie Die biologische Uhr circadiane Rhythmik Biologische Uhren sind Anpassungen des Organismus an zyklische Veränderungen der Umwelt

Mehr

TENDENZEN IN DER LICHTTECHNIK / LICHTPLANUNG November Tagung / Journée d échange / / Ruedi Steiner, Bern, Lichtbau gmbh

TENDENZEN IN DER LICHTTECHNIK / LICHTPLANUNG November Tagung / Journée d échange / / Ruedi Steiner, Bern, Lichtbau gmbh TENDENZEN IN DER LICHTTECHNIK / LICHTPLANUNG November 2015 1 / 16 THEMENÜBERSICHT 1 Lichtqualität / Weisses Licht / Farbwiedergabe 2 Blendungsbewertung von LED-Leuchten 3 Flicker, Beurteilung und Folgen

Mehr

Biologisch wirksame Beleuchtung - Planungsempfehlungen

Biologisch wirksame Beleuchtung - Planungsempfehlungen NA 058-00-27 AA (FNL 27) Wirkung des Lichts auf den Menschen Biologisch wirksame Beleuchtung - Planungsempfehlungen Vorstellung der DIN SPEC 67600:2013-04 Matthias Fassian Andreas Wojtysiak Wolfgang Scharpenberg

Mehr

Geriatriezentrum St. Andrä/Traisen. Dr. Bernhard Liebisch

Geriatriezentrum St. Andrä/Traisen. Dr. Bernhard Liebisch Geriatriezentrum St. Andrä/Traisen Dr. Bernhard Liebisch ~~~WIE SEHEN WIR Farben, Kontraste, Blendung photopisch mesopisch skotopisch TAG-MENSCH HÖHLEN-MENSCH NACHT-MENSCH typische Beleuchtungsstärken

Mehr

Lernen Sie in 5 min das Wichtigste über Lichtverschmutzung und die Grundsätze umweltgerechter und wirtschaftlicher Beleuchtung.

Lernen Sie in 5 min das Wichtigste über Lichtverschmutzung und die Grundsätze umweltgerechter und wirtschaftlicher Beleuchtung. Lernen Sie in 5 min das Wichtigste über Lichtverschmutzung und die Grundsätze umweltgerechter und wirtschaftlicher Beleuchtung. ? Lichtverschmutzung - was ist das überhaupt? Lichtverschmutzung ist sinnlos

Mehr

Sanierungstag, Hamburg

Sanierungstag, Hamburg Sanierungstag, Hamburg 11.01.2017 Rockwool Götz-Rainer Baur People feel better in Colt conditions www.coltgroup.com 1. Notwendigkeit der Tagesbelichtung 2. Multifunktionales Tageslichtsystem 3. Notwendigkeit

Mehr

L E D v o n d e r E n e r g i e e f f i z i e n z z u r L i c h t q u a l i t ä t

L E D v o n d e r E n e r g i e e f f i z i e n z z u r L i c h t q u a l i t ä t L E D v o n d e r E n e r g i e e f f i z i e n z z u r L i c h t q u a l i t ä t AGENDA HAILIGHT LICHTPLANUNG ENERGIEEFFIZIENZ LICHTQUALITÄT TAGESLICHT HUMAN CENTRIC LIGHTING HAILIGHT LICHTPLANUNG Haidegger

Mehr

VISUAL TIMING LIGHT BIOLOGISCH WIRKSAMES LICHT IN DER SENIORENPFLEGE. Licht als Taktgeber

VISUAL TIMING LIGHT BIOLOGISCH WIRKSAMES LICHT IN DER SENIORENPFLEGE. Licht als Taktgeber VISUAL TIMING LIGHT BIOLOGISCH WIRKSAMES LICHT IN DER SENIORENPFLEGE Für die Natur ist Licht das Ein und Alles. Es sorgt für Wachstum, Vielfalt und Schönheit. Für den Menschen ist Licht das natürlichste

Mehr

Licht im Rinderstall

Licht im Rinderstall Licht im Rinderstall K. Reiter, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft Institut für Landtechnik und Tierhaltung Inhalt Welche Bedeutung hat Licht für das Leben Bedeutung von Licht beim Sehen von Rindern

Mehr

Einfluss von Licht auf Produktivität, Sicherheit, Gesundheit und Energieeinsparung

Einfluss von Licht auf Produktivität, Sicherheit, Gesundheit und Energieeinsparung Einfluss von Licht auf Produktivität, Sicherheit, Gesundheit und Energieeinsparung C. Zimmermann Produktmanagement H. Waldmann GmbH & Co. KG AGENDA Einleitung Grundlagen zum Thema Licht Waldmann TWIN-C

Mehr

Gesundes Licht mit uniglas

Gesundes Licht mit uniglas uniglas VITAL Wohlfühlglas Gesundes Licht mit uniglas Licht ist Energie und ebenso Information Inhalt, Form und Struktur. Es bildet das Potential für alles. David Bohm, Quantenphysiker und Philosoph Die

Mehr

LED - Qualitätskriterien

LED - Qualitätskriterien LED Qualitätskriterien Gliederung Grundlagen Technologie der (weißen) LED (LED-) Licht und Gesundheit Lichtstrom, Leistung, Lichtausbeute (Effizienz) Qualitätskriterien Temperaturmanagement Farbtemperatur

Mehr

Hell, heller, am hellsten! Wie Licht das Wohlbefinden fördert

Hell, heller, am hellsten! Wie Licht das Wohlbefinden fördert Prof. Dr. A. Sennlaub Der Gast Hell kommt heller nicht am hellsten! zum Essen allein Altenpflege S&F 11. Oktober 26.04.2017 2012 26. April 2017 Altenpflegemesse Nürnberg Hell, heller, am hellsten! Wie

Mehr

Farbensehen. Wahrnehmung verschiedener Wellenlängen des Lichtes. nm

Farbensehen. Wahrnehmung verschiedener Wellenlängen des Lichtes. nm Farbensehen Farbensehen Wahrnehmung verschiedener Wellenlängen des Lichtes nm 450 500 550 600 650 Farben entstehen durch unterschiedliche Absorptions- und Reflektionseigenschaften von Objekten und bieten

Mehr

NEU. Moderne Aquarienbeleuchtung Für Ihre Süß- und Meerwasserbewohner nur das beste Licht.

NEU. Moderne Aquarienbeleuchtung Für Ihre Süß- und Meerwasserbewohner nur das beste Licht. NEU Moderne Aquarienbeleuchtung Für Ihre Süß- und Meerwasserbewohner nur das beste Licht. Die neue und effiziente Aquarienbeleuchtung für optimale Ausleuchtung bis zum Boden neu marine fresh Die EHEIM

Mehr

Physiologische Effekte des Lichts: Wie Licht Schlaf, Stimmung und Energie reguliert

Physiologische Effekte des Lichts: Wie Licht Schlaf, Stimmung und Energie reguliert Physiologische Effekte des Lichts: Wie Licht Schlaf, Stimmung und Energie reguliert Oktober 2009 Sonnenaufgang, Sonnenuntergang Seit Äonen stehen Menschen und ihre evolutionsgeschichtlichen Vorgänger bei

Mehr

I n f o r m a t i o n s m a t e r i a l v o m 1 0. 1 2. 2 0 1 5

I n f o r m a t i o n s m a t e r i a l v o m 1 0. 1 2. 2 0 1 5 Seite 1 von 5 I n f o r m a t i o n s m a t e r i a l v o m 1 0. 1 2. 2 0 1 5 Gesundes Licht? Jetzt im Winter fehlt uns neben der Wärme vor allem eines: das Licht. Die Intensität der Sonnenstrahlen ist

Mehr

Was ist der Farbwiedergabeindex?

Was ist der Farbwiedergabeindex? Was ist der Farbwiedergabeindex? Das Licht bestimmt die Farbe Unter der Farbwiedergabe einer Lichtquelle versteht man deren Eigenschaft, welche Farberscheinung ihr Licht auf Gegenständen bewirkt. Farbwiedergabe

Mehr

Modul: Labor und Statistik SENSORTECHNIK M.SC.KRUBAJINI KRISHNAPILLAI; PROF.DR.ROBBY ANDERSSON. Lichttechnik

Modul: Labor und Statistik SENSORTECHNIK M.SC.KRUBAJINI KRISHNAPILLAI; PROF.DR.ROBBY ANDERSSON. Lichttechnik Modul: Labor und Statistik SENSORTECHNIK M.SC.KRUBAJINI KRISHNAPILLAI; PROF.DR.ROBBY ANDERSSON Lichttechnik Inhaltsverzeichnis Einleitung Physikalische Grundlagen Wahrnehmung Licht Auge - Sehen Mensch

Mehr

Blaues Licht gut oder schlecht?

Blaues Licht gut oder schlecht? TITELTHEMA FACHTHEMEN Blaues Licht gut oder schlecht? www.istockphoto.com Über das Auge erreichen visuelle Informationen aus der Umwelt das Gehirn, das hieraus ein Bild unserer Welt konstruiert. Dieser

Mehr

ECHE2013 11. April 2013

ECHE2013 11. April 2013 ECHE2013 11. April 2013 Thomas Zwahlen Produkt Manager LICHT FÜR MENSCHEN. Derungs Licht AG Agenda Licht für Operationssäle & OP-Nebenräume Licht für Intensivpflege Licht für Untersuchung & Behandlung

Mehr

Forum Building Science Zuviel Licht? Dipl.-Ing. Peter Holzer Arch. Dipl.-Ing. Renate Hammer, MAS

Forum Building Science Zuviel Licht? Dipl.-Ing. Peter Holzer Arch. Dipl.-Ing. Renate Hammer, MAS Zuviel Licht? Dipl.-Ing. Peter Holzer Arch. Dipl.-Ing. Renate Hammer, MAS Department für Bauen und Umwelt Donau-Universität Krems, Krems Zuviel Licht?... über Bedarf und Potenzial von Licht in Innenräumen

Mehr

Unsere Erde. Die anderen Planeten heissen: Die Erde ist der fünft grösste Planet unsres Sonnensystems. Der grösste Planet ist, der kleinste ist.

Unsere Erde. Die anderen Planeten heissen: Die Erde ist der fünft grösste Planet unsres Sonnensystems. Der grösste Planet ist, der kleinste ist. Was ist überhaupt die Erde? Aufnahmen aus dem Weltraum haben inzwischen überzeugend bewiesen, was die Menschen schon vor langer Zeit herausgefunden hatten, aber selbst nicht sehen konnten: dass unsere

Mehr

Astronomische Ereignisse im JUNI 2017 Übersicht ab

Astronomische Ereignisse im JUNI 2017 Übersicht ab Astronomische Ereignisse im JUNI 2017 Übersicht ab 21.06.2017 Sonne aktuell SOHO-Satellit (NASA) täglich aktuelle Bilder unter http://sohowww.nascom.nasa.gov (englisch) aktuelle Sonnenflecken (s/w) unter

Mehr

Tageslicht, Sichtverbindung und Beleuchtung Anforderungen an Arbeitsstätten

Tageslicht, Sichtverbindung und Beleuchtung Anforderungen an Arbeitsstätten Arbeitsschutzfachtagung Potsdam 28.11.2017 Tageslicht, Sichtverbindung und Beleuchtung Anforderungen an Arbeitsstätten Roman Alexander Jakobiak jakobiak@daylighting.de Arbeitsstättenverordnung Anhang 3.4

Mehr

Vorschlag informeller Test zu den Themen Die Grundlagen der Erde sowie Orientierung und Karten

Vorschlag informeller Test zu den Themen Die Grundlagen der Erde sowie Orientierung und Karten Vorschlag informeller Test zu den Themen Die Grundlagen der Erde sowie Orientierung und Karten Ziele Erklären können, warum es Tag und Nacht gibt Die Drehbewegungen der Erde erläutern können Über das Gradnetz

Mehr

Licht in der Arbeitswelt Wirkung auf den Menschen

Licht in der Arbeitswelt Wirkung auf den Menschen Licht in der Arbeitswelt Wirkung auf den Menschen Guido Kempter Fachhochschule Vorarlberg 30. September 2010 in Arbon Ausreichende Beleuchtungsstärke am Arbeitsplatz verringert die Fehlerquote und steigert

Mehr

Der effektive Lichtstrom. Warum wir unsere LED Leuchtmittel auch mit Pupil Lumen beschreiben:

Der effektive Lichtstrom. Warum wir unsere LED Leuchtmittel auch mit Pupil Lumen beschreiben: Der effektive Lichtstrom Warum wir unsere LED Leuchtmittel auch mit Pupil Lumen beschreiben: Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen kurz aufzeigen, dass man als Anwender der LED Technik die Angabe Lumen pro

Mehr

Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium

Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium Stille Nacht, grüblerische Nacht - Strategien für einen erholsamen Schlaf Notieren sie bitte ihre Fragen zum Thema Schlaf und geben sie die Karten

Mehr

E VOTEC FIT MIT LICHT. naturlicht.de Günther Schaller

E VOTEC FIT MIT LICHT.  naturlicht.de Günther Schaller Lights made in Germany naturlicht.de Günther Schaller FIT MIT LICHT WELLFIT-Licht für mehr Vitalität und Wohlbefinden: für zu Hause bei der Fitness am Arbeitsplatz www.naturlicht.de Alle Leuchten mit TRUE-LIGHT

Mehr

Broschüre-Licht und Farbe

Broschüre-Licht und Farbe Broschüre-Licht und Farbe Juliane Banach Juni 2008 bearbeitet mit: FreeHand 2007 Inhaltsverzeichnis Kapitel Seite Was ist Licht? 4 Das Auge 5 Stäbchen und Zapfen 6 Dispersion 7 Farbspektrum 8 Absorption

Mehr

Ergonomie: Mensch - Produkt - Arbeit - Systeme. Band 12. Sylvia Hubalek. LuxBIick

Ergonomie: Mensch - Produkt - Arbeit - Systeme. Band 12. Sylvia Hubalek. LuxBIick Ergonomie: Mensch - Produkt - Arbeit - Systeme Band 12 Sylvia Hubalek LuxBIick Messung der täglichen Lichtexposition zur Beurteilung der nicht-visuellen Lichtwirkungen über das Auge Shaker Verlag Aachen

Mehr

Das beidäugige Gesichtsfeld umfaßt etwa 170 Bogengrad.

Das beidäugige Gesichtsfeld umfaßt etwa 170 Bogengrad. 3 Farben 3.1 Licht 3.2 Farbwahrnehmung 3.3 RGB-Modell 3.4 CIE-Modell 3.5 YCrCb-Modell Licht: Als Licht sieht man den Teil des elektromagnetischen Spektrums zwischen etwa 400 nm bis 750 nm Wellenlänge an.

Mehr

Visuelle Wahrnehmung I

Visuelle Wahrnehmung I Visuelle Wahrnehmung I Licht: physikalische Grundlagen Licht = elektromagnetische Strahlung Nur ein kleiner Teil des gesamten Spektrums Sichtbares Licht: 400700 nm Licht erst sichtbar, wenn es gebrochen

Mehr

DAS STRESSPROFIL. Ist auch Ihre Gesundheit gefährdet?

DAS STRESSPROFIL. Ist auch Ihre Gesundheit gefährdet? DAS STRESSPROFIL Ist auch Ihre Gesundheit gefährdet? WAS IST STRESS? Stress ist die Bezeichnung für eine körperliche und psychische Reaktion auf eine erhöhte Beanspruchung. Stress beginnt bei jedem unterschiedlich,

Mehr

Günther Wuchterl Didaktik der Astronomie VI, SS 2008

Günther Wuchterl Didaktik der Astronomie VI, SS 2008 Mond und Gezeiten Günther Wuchterl Didaktik der Astronomie VI, SS 2008 Mond Phasen Vollmond: Helligkeit 12,5 mag; Beleuchtungsstärke 0,3 lx; ca. 10 x heller als Halbmond Halbmond zeigt das eindrucksvollste

Mehr

KAN-Positionspapier zum Thema künstliche, biologisch wirksame Beleuchtung und Normung

KAN-Positionspapier zum Thema künstliche, biologisch wirksame Beleuchtung und Normung KAN-Positionspapier zum Thema künstliche, biologisch wirksame Beleuchtung und Normung April 2017 Das Projekt Kommission Arbeitsschutz und Normung wird finanziell durch das Bundesministerium für Arbeit

Mehr

Das visuelle Wahrnehmungssystem

Das visuelle Wahrnehmungssystem Das visuelle Wahrnehmungssystem Grobaufbau Das Auge Hell-Dunkel Wahrnehmung Farbwahrnehmung Objektwahrnehmung und Organisationsprinzipien von Perzeption und Kognition Tiefen- und Grössenwahrnehmung Täuschungen

Mehr

Lichtsinnesorgan Auge. Augentypen und visuelle Fähigkeiten bei Wirbellosen Tieren sind äußerst unterschiedlich.

Lichtsinnesorgan Auge. Augentypen und visuelle Fähigkeiten bei Wirbellosen Tieren sind äußerst unterschiedlich. Augentypen und visuelle Fähigkeiten bei Wirbellosen Tieren sind äußerst unterschiedlich. Wirbeltierauge Die Hauptteile des Wirbeltierauges sind: die Hornhaut (Cornea) und die Sklera als schützende Außenhaut

Mehr

UV STRAHLUNG VERSTEHEN, MESSEN, FILTERN

UV STRAHLUNG VERSTEHEN, MESSEN, FILTERN UV STRAHLUNG VERSTEHEN, MESSEN, FILTERN INHALT Was ist UV Strahlung Wie wirkt UV Strahlung auf den Menschen Was misst mein UV Messgerät Wie breitet sich Strahlung aus Wie kann ich Strahlung filtern WAS

Mehr

competence in light DER NICHT SICHTBARE EINFLUSS DES SONNENLICHTES AUF DEN MENSCHEN

competence in light DER NICHT SICHTBARE EINFLUSS DES SONNENLICHTES AUF DEN MENSCHEN competence in light DER NICHT SICHTBARE EINFLUSS DES SONNENLICHTES AUF DEN MENSCHEN www.eurolighting.de HSL HUMAN SUN LIGHTING Neuartige Beleuchtungs- Technologie Beleuchtung zum Schutz der Sehkraft Inhalt

Mehr

2 3 4 5 6 7 8 9 10 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 1 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 9 10 8 18 20 21 22 23 24 25 26 28

Mehr

LED Energetische und qualitative Eigenschaften

LED Energetische und qualitative Eigenschaften LED Energetische und qualitative Eigenschaften Prof. M. Wambsganß / M. Schmidt - 1 Gliederung! Grundlagen " Technologie der (weißen) LED " (LED-) Licht und Gesundheit! Effizienz! Qualitätsmerkmale " Temperaturmanagement

Mehr

Digitalisierung 4.0. Innovation. Ledification. Smart lighting. Lichtindustrie. Energieeffizienz

Digitalisierung 4.0. Innovation. Ledification. Smart lighting. Lichtindustrie. Energieeffizienz Positionspapier Der Einsatz von Human Centric Lighting (HCL) ermöglicht das richtige Licht für jede Tageszeit connected lighting Smart lighting Ledification Digitalisierung Energieeffizienz 4.0 Innovation

Mehr

Die Wirkung des Lichts auf den Menschen. Die Wirkung des Lichts auf den Menschen Seite 1

Die Wirkung des Lichts auf den Menschen. Die Wirkung des Lichts auf den Menschen Seite 1 Die Wirkung des Lichts auf den Menschen Die Wirkung des Lichts auf den Menschen Seite 1 Licht für den Menschen Dreifache Wirkung Visuelle Funktionen (das Sehen) Emotionale Qualität Biologische Impulse

Mehr

Hochschule Düsseldorf University of Applied Sciences. 04. Oktober 2016 HSD. Solarenergie. Die Sonne

Hochschule Düsseldorf University of Applied Sciences. 04. Oktober 2016 HSD. Solarenergie. Die Sonne Solarenergie Die Sonne Wärmestrahlung Wärmestrahlung Lichtentstehung Wärme ist Bewegung der Atome Im Festkörper ist die Bewegung Schwingung Diese Schwingungen können selber Photonen aufnehmen und abgeben

Mehr

Ansprüche an das Licht - für Gesundheit und Wohlbefinden

Ansprüche an das Licht - für Gesundheit und Wohlbefinden www.osram.com Ansprüche an das Licht - für Gesundheit und Wohlbefinden Dr. Andreas Wojtysiak 22.05.2014 München Licht ist OSRAM Licht wirkt auf den biologischen Organismus Licht ermöglicht gutes Sehen

Mehr

Wenn es hell wird, suchen sie das Dunkle:

Wenn es hell wird, suchen sie das Dunkle: Wenn es hell wird, suchen sie das Dunkle: Wie künstliche Beleuchtung Fledermausverhalten beeinflusst Studien im Bereich der Segeberger Kalkberghöhle in Schleswig-Holstein MSc Valerie Linden, Fledermaus-Zentrum

Mehr

Lichtkultur ist Energiekultur

Lichtkultur ist Energiekultur Licht für Wandel : Lichtkultur ist Energiekultur Konventionelle Lichtquellen versus LED LED-Hype:wo fehlt`s noch? Henning v. Weltzien Historyluxx 22.10.2015 Bauzentrum München 0 Mein Credo : Die LED ist

Mehr

Sehvermögen von Legehennen

Sehvermögen von Legehennen Legehennen-Tag RP Tübingen 9. März 2005, Unterer Lindenhof Sehvermögen von Legehennen Prof. Dr. Michael Grashorn FG Nutztierethologie und Kleintierzucht Universität Hohenheim Definition des Lichtes optischer

Mehr

OECD Programme for International Student Assessment

OECD Programme for International Student Assessment OECD Programme for International Student Assessment PISA 2003 BEISPIELAUFGABEN AUS DEM NATURWISSENSCHAFTSTEST Beispielaufgaben PISA-Hauptstudie 2003 Seite 1 INHALT UNIT KLONEN... 3 Frage 1: KLONEN... 5

Mehr

Anforderungen an Leuchten, Steuerungen, Bediengeräte

Anforderungen an Leuchten, Steuerungen, Bediengeräte Anforderungen an Leuchten, Steuerungen, Bediengeräte Dipl.-Ing. Peter Dehoff Zumtobel Lighting, Dornbirn, Austria LiTG Vorstandsmitglied CEN TC 169, Convenor WG 2 President CIE Austria Peter Dehoff Anforderungen

Mehr

Integrated Medical Solutions NATURE. Reality. nature beauty. in its. Steuerbare hochauflösende Motivlichtwände

Integrated Medical Solutions NATURE. Reality. nature beauty. in its. Steuerbare hochauflösende Motivlichtwände INTEGR MED Integrated Medical Solutions NATURE Lux Reality in its nature beauty Steuerbare hochauflösende Motivlichtwände INTEGR MED Integrated Medical Solutions NATURE Lux NATURE Lux ist eine LED-Deckenlösung,

Mehr

Psychische Erkrankungen und die Innere Uhr. Dieter Kunz. Abt. Schlafmedizin, St. Hedwig-Krankenhaus

Psychische Erkrankungen und die Innere Uhr. Dieter Kunz. Abt. Schlafmedizin, St. Hedwig-Krankenhaus Psychische Erkrankungen und die Innere Uhr Dieter Kunz Abt. Schlafmedizin, St. Hedwig-Krankenhaus AG Schlafforschung & Klin. Chronobiologie Institut für Physiologie (CBF), Charité Universitätsmedizin Berlin

Mehr

Human Centric Lighting. Biologisch wirksames Licht für junge und alte Menschen. A. Pickelein Dortmunder Lichttag Licht ist OSRAM

Human Centric Lighting. Biologisch wirksames Licht für junge und alte Menschen. A. Pickelein Dortmunder Lichttag Licht ist OSRAM www.osram.com Human Centric Lighting Biologisch wirksames Licht für junge und alte Menschen A. Pickelein 19.02.2015 Licht ist OSRAM Unsere Referenz 2 Unsere Referenz 3 Das richtige Licht für jedes Alter

Mehr

Ohne Licht wäre Leben nicht möglich und die positive Wirkung z. B. des Sonnenlichtes auf unser Wohlbefinden kennt ein Jeder.

Ohne Licht wäre Leben nicht möglich und die positive Wirkung z. B. des Sonnenlichtes auf unser Wohlbefinden kennt ein Jeder. Licht ist Leben Ohne Licht wäre Leben nicht möglich und die positive Wirkung z. B. des Sonnenlichtes auf unser Wohlbefinden kennt ein Jeder. Doch wie weit die Bedeutung des Lichtes für den Menschen wirklich

Mehr

Künstliche Lichtquellen aus der Sicht der Baubiologie

Künstliche Lichtquellen aus der Sicht der Baubiologie Vortrag Die Themen dieses Vortrages Künstliche Lichtquellen aus der Sicht der Baubiologie Was ist Licht? Wie reagiert der Mensch auf Licht? Baubiologische Anforderung Verschiedene künstliche Lichtquellen

Mehr

Dunkel muss es sein. Licht ist Leben

Dunkel muss es sein. Licht ist Leben 56 Dunkel muss es sein Die wichtigste Quelle von Licht und Wärme und somit der Energie ist die Sonne sie bestimmt unseren Lebensrhythmus. Aber zum Schlafen brauchen wir Dunkelheit. Licht ist Leben Die

Mehr

Besser Schlafen - Aktiviere Dein Schlafhormon

Besser Schlafen - Aktiviere Dein Schlafhormon Besser Schlafen - Aktiviere Dein Schlafhormon Alexander J. Renner So aktivierst Du Dein Schlafhormon Melatonin Hormone Cortisol vs. Melatonin Vereinfacht dargestellt haben wir zwei Hormone, die wesentlich

Mehr

Sky Quality Meter: Resultate 2016

Sky Quality Meter: Resultate 2016 Kanton Zürich Baudirektion Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft Abteilung Luft Monitoring Michael Götsch Immissionsmessungen Luft Sky Quality Meter: Resultate 2016 27. März 2017 2/13 Inhalt 1. Zusammenfassung

Mehr

verschmutzt Fachgruppe DARK SKY der Vereinigung der Sternfreunde e.v.

verschmutzt Fachgruppe DARK SKY der Vereinigung der Sternfreunde e.v. Lichtverschmutzung - was ist das? Künstliches Licht in der Nacht verschmutzt das natürliche Licht Fachgruppe DARK SKY der Vereinigung der Sternfreunde e.v. ... und die Folgen: es sind immer weniger Sterne

Mehr

Licht im Krankenhaus Farbe folgt der Beleuchtung

Licht im Krankenhaus Farbe folgt der Beleuchtung Licht im Krankenhaus Farbe folgt der Beleuchtung Beispiel: Revitalisierung der Universitätsklinik für Neurologie am LKH Graz 2009 / 10 Karl Albert Fischer, Intensivstation vor der Farbgebung (wie vom Architekten

Mehr

Hochschule Düsseldorf University of Applied Sciences. 29. September 2015 HSD. Solarenergie. Die Sonne

Hochschule Düsseldorf University of Applied Sciences. 29. September 2015 HSD. Solarenergie. Die Sonne Solarenergie Die Sonne Wärmestrahlung Wärmestrahlung Lichtentstehung Wärme ist Bewegung der Atome Im Festkörper ist die Bewegung Schwingung Diese Schwingungen können selber Photonen aufnehmen und abgeben

Mehr

1 Schaltungen von Hochleistungs-LEDs

1 Schaltungen von Hochleistungs-LEDs 1 Schaltungen von Hochleistungs-LEDs 1.1 Zwei identische Reihenschaltungen, die parallel an U Gleich geschaltet sind. U R 2 = U gleich 2 = 12 V 6,6 V = 5,4 V R 2 = U R 2 = 5,4 V = 18 Ω ( = R 1) I 2 300

Mehr

Farbensehen. Wahrnehmung verschiedener Wellenlängen des Lichtes. nm

Farbensehen. Wahrnehmung verschiedener Wellenlängen des Lichtes. nm Farbensehen Farbensehen Wahrnehmung verschiedener Wellenlängen des Lichtes nm 450 500 550 600 650 Farben entstehen durch unterschiedliche Absorptions- und Reflektionseigenschaften von Objekten und bieten

Mehr

Tageslichtnutzung in der Sanierung

Tageslichtnutzung in der Sanierung Tageslichtnutzung in der Sanierung Wilfried Pohl, Bartenbach LichtLabor Tageslichtnutzung i. d. Sanierung 1 Tageslichtnutzung energiesparend und ökologisch sinnvoll > Tageslichtumlenkung spart Energie

Mehr

Was ist schönes Licht?

Was ist schönes Licht? Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik Institut für Feinwerktechnik und Elektronik-Design Was ist schönes Licht? Licht im Spannungsfeld zwischen Wahrnehmung, Wirkung und Effizienz Was ist schönes

Mehr

Zirkadiane Periode bei Pflanzen

Zirkadiane Periode bei Pflanzen Zirkadiane Periodik Innere Zeitgeber Verschiedene Schlafstadien Entwicklung von Schlafmustern im Laufe der Lebensspanne Neuronales Substrat Schlafstörungen Zirkadiane Periode bei Pflanzen Versuchsaufbau

Mehr

licht.wissen 19 Freier Download auf www.licht.de Wirkung des Lichts auf den Menschen

licht.wissen 19 Freier Download auf www.licht.de Wirkung des Lichts auf den Menschen licht.wissen 19 Wirkung des Lichts auf den Menschen Freier Download auf www.licht.de licht.wissen 19 _ Wirkung des Lichts auf den Menschen 01 Inhalt [Titel] Das Gehirn synchronisiert die innere Uhr des

Mehr

ANDERE AUGEN 24 HaysWorld 02/2010

ANDERE AUGEN 24 HaysWorld 02/2010 ANDERE AUGEN 24 HaysWorld 02/2010 Frosch- und Vogelperspektive diese Begriffe haben es längst in unseren Sprachgebrauch geschafft. Doch sagen sie nur etwas über den Standpunkt aus, von dem diese beiden

Mehr

Lichtplanungsaspekte beim Bau von Altenheimen / Seniorenwohnungen

Lichtplanungsaspekte beim Bau von Altenheimen / Seniorenwohnungen Lichtplanungsaspekte beim Bau von Altenheimen / Seniorenwohnungen Lichtraum2 Lichtplanungsbüro I Progetti d illuminazione Dr. Arch. Gerlinde Schatzer MAS Master of Advanced Studies für Lichtplanung und

Mehr

Farbe in der Computergraphik

Farbe in der Computergraphik Farbe in der Computergraphik 1 Hernieder ist der Sonnen Schein, die braune Nacht fällt stark herein. 2 Gliederung 1. Definition 2. Farbwahrnehmung 3. Farbtheorie 4. Zusammenfassung 5. Quellen 3 1. Definition

Mehr

Die erste, die zweite und dritte Haut des Menschen

Die erste, die zweite und dritte Haut des Menschen Die erste, die zweite und dritte Haut des Menschen 1. Haut Körper 2.Haut Kleidung 3.Haut Wohnung Wärme und GESUNDHEIT Wohnen ist nicht nur eine Frage des Geschmacks oder der persönlichen Einstellung, sondern

Mehr

LED-Lampen. Wie wähle ich die richtige aus?

LED-Lampen. Wie wähle ich die richtige aus? LED-Lampen. Wie wähle ich die richtige aus? Inter IKEA Systems B.V. 2017 LED ist die energieeffizienteste Beleuchtung, die es gibt: Die Lampen verbrauchen weniger Strom und halten 20 Mal länger als herkömmliche

Mehr