Mit der visionapp Platform Management Suite 2005 Standard (vpms 2005s) existiert erstmalig ein Produkt zur Automatisierung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mit der visionapp Platform Management Suite 2005 Standard (vpms 2005s) existiert erstmalig ein Produkt zur Automatisierung"

Transkript

1 Effiziente Installation und Betrieb Die Pluspunkte Zentrale, konsolidierte Managementkonsole für effizientes SBC- Lifecycle-Management Abbildung der erforderlichen Prozessstrukturen für Installation und Betrieb Reduzierung einer Vielzahl von Verwaltungswerkzeugen auf eine konsolidierte Managementkonsole Unterstützung mehrerer Sprachen DIE HERAUSFORDERUNG Bisher verfügbare Produkte für das effiziente Management von SBC-Infrastrukturen sind für große und komplexe Umgebungen mit der Unterstützung für mehrere Rechenzentren ausgelegt. Für Infrastrukturen mit 5-15 Terminalservern sind sie zu komplex, umfangreich und folglich zu kostenintensiv. Mit der visionapp Platform Management Suite 2005 Standard (vpms 2005s) existiert erstmalig ein Produkt zur Automatisierung von Installation, Betrieb und Management einer SBC-Infrastruktur, das speziell auf die Bedürfnisse kleiner bis mittlerer Umgebungen ausgerichtet ist. Der große Unterschied zur bisherigen Version (vpms 4.5 Enterprise) ist der eigene Softwareverteilungsmechanismus. Dadurch wird neben den Kosten auch die Komplexität erheblich reduziert. Die vpms 2005s besteht aus: visionapp Control Center visionapp Add-on-Tools visionapp Base Installation Packages Standard VISIONAPP CONTROL CENTER Das visionapp Control Center (vcc) ist die zentrale Managementkonsole für die vollautomatisierte Installation und Konfiguration einzelner WTS-/ Citrix-Server oder ganzer Serverfarmen. Der von visionapp entwickelte Softwareverteilungsmechanismus (ICM: Installation Control Manager) gewährleistet dabei die Steuerung der Installation von WTS/Citrix MetaFrame und zentraler Serverkomponenten. Weitere Funktionen wie Monitoring, Reporting sowie Steuerung von Microsoft Automated Deployment Services (ADS) und Citrix MetaFrame Presentation Server können vom Administrator in der klar strukturierten Oberfläche genutzt werden. Auf verschiedene Fernwartungsfunktionen wie Neustarts, RDP-Verbindungen, öffnen der Ereignisanzeige oder Computerverwaltung kann ebenfalls komfortabel über die Managementkonsole zugegriffen werden. vpms 4.5 Enterprise vpms 2005 Standard CPUs DAS VISIONAPP CONTROL CENTER STRUKTURANSICHT: Strukturierte Darstellung der SBC-Infrastrukur bzw. der einzelnen Ressourcen für Microsoft ADS und ICM. RESSOURCEN VERWALTUNG: Verwaltung der Ressourcen für Microsoft ADS und ICM (Server- Images und Skript-Sets) INFRASTRUKTUR MANAGEMENT: Hierarchische Verwaltung der SBC-Infrastruktur (anlegen von Farmen und Zonen) ALLGEMEIN: Informationen zu Servern, Zonen und Farmen REMOTE ACCESS: RDP, Ereignisanzeige und Computerverwaltung METAFRAME: Konfiguration und Verwaltung der Citrix MetaFrame Presentation Server 3.0 Farmparameter ICM: Zuordnung von Skripten (Installation von Citrix, Anwendungen, Hotfixes, Patches und Updates) ADS: Zuordnung von Microsoft ADS- Images zu Servern PROTOKOLL: Informationen zum Installationsverlauf PARAMETER: Zusätzliche Parameter zur Auswertung der Installation

2 Reduzierte Kosten und geringes Risiko Die Pluspunkte Add-on-Tools ermöglichen die vollständige Automatisierung des Installationsprozesses Installation und Konfiguration der Citrix- Software wird optimiert Kosten und Risiko werden durch 61 mitgelieferte, parametrisierbare Paketschablonen minimiert Weitere Paketschablonen sind als Abonnement-Service verfügbar VISIONAPP ADD-ON-TOOLS Neben dem visionapp Control Center (vcc) als zentralem Werkzeug für den Administrator sind die visionapp Addon-Tools ein wesentlicher Bestandteil der Suite. Mit Hilfe des vcc und der zugehörigen Installationsverfahren werden die Addon-Tools auf den WTS-/Citrix MetaFrame- Servern installiert. Sie erweitern deren Funktionalität, ermöglichen die vollständige Automatisierung aller benötigten Installationsprozesse und erleichtern die spätere Systemverwaltung deutlich. Die Add-on-Tools bieten folgende Funktionen (Auszug): Login Manager: Steuerung des Anund Abmeldevorgangs von Benutzersitzungen sowie Konfiguration der zugeordneten Anwendungen* MRU List Manager: Einstellen von benutzerspezifischen Verzeichnispfaden in Standarddialogen* Printer Driver Manager: Vollautomatische Installation von Druckern während der Installation von Terminalservern* AAP: Automatisches Veröffentlichen von Anwendungen auf Citrix Meta- Frame-Serverfarmen** FC: Automatische Konfiguration von Citrix MetaFrame-Serverfarmen** ITSM: Kontrolle und Serialisierung des Zugriffs auf den Citrix Datastore** * Microsoft spezifisch ** Citrix spezifisch VISIONAPP BASE INSTALLATION PACKAGES STANDARD Für eine vollautomatisierte Installation von Terminalservern sind Installationspakete für Betriebssystem, Citrix MetaFrame, Updates, Hotfixes, Security Patches und Anwendungen notwendig. Die visionapp Base Installation Packages Standard (vbips) sind qualitätsgesicherte Paketschablonen, die einen Großteil der von visionapp im Praxisumfeld erprobten Logik für die vollautomatisierte Installation enthalten. 61 verschiedene Paketschablonen (39 Plattform- und 22 Anwendungspakete) sind Bestandteil der vpms 2005s und bilden eine wesentliche Grundlage für die schnelle und sichere Umsetzung von WTS-/Citrix-Projekten. Zusätzliche Pakete lassen sich mit Hilfe des Wise Installation System problemlos selbst erstellen. Alternativ sind weitere Paketschablonen in Form der visionapp Advanced Installation Packages (vaip) als kostenpflichtiger Abonnement- Service erhältlich. MODULARE STRUKTUR DER BESTANDTEILE

3 Skalierbare und stabile Systemumgebung Die Pluspunkte Robuste, im Praxisumfeld entwickelte System-Architektur Effizienter Einsatz der Administratoren durch ausgefeilte Installationsverfahren Releasemanagement und Revisionssicherheit der installierten Umgebung Weniger Zusatzprodukte durch integrierte Softwareverteilung DIE SYSTEM-ARCHITEKTUR Durch den Einsatz der vpms 2005s lassen sich Citrix-Serverfarmen mit maximal 30 CPUs kosteneffizient und mit minimalen Personaleinsatz betreiben. Die weitgehend zentralisierte und automatisierte Verwaltung sorgt dabei für effiziente Installations- und Betriebsprozesse. Durch das integrierte Releasemanagement kann jeder beliebige Versionsstand binnen kürzester Zeit wieder hergestellt werden. Der entscheidende Vorteil durch den Einsatz der vpms 2005s liegt in der reduzierten Komplexität durch den eigenen Softwareverteilungsmechanismus, in der Unterstützung von Citrix MetaFrame Presentation Server 3.0 und der Erweiterungsmöglichkeit durch den modularen Aufbau. Zusätzlich werden durch den Einsatz der vpms 2005s die benötigten Werkzeuge deutlich reduziert, wodurch ein optimierter und zugleich effizienter Betrieb einer Citrix MetaFrame-Umgebung gewährleistet ist. Das Produkt ist damit sowohl technisch als auch preislich attraktiv und bildet die Basis für eine skalierbare SBC-Umgebung. INSTALLATIONS- VORAUSSETZUNGEN: Microsoft Windows XP, 2000 Betriebssysteme oder 2003 Server Betriebssysteme mit aktuellem Service Pack (jeweils deutsch oder englisch) 1 Microsoft Windows Server 2003 Enterprise für die Nutzung der Automated Deployment Services Wise Installation System 9 oder höher Zugriff auf Anwendungsserver mit Terminaldiensten unter Windows Server 2003 und Citrix MetaFrame Presentation Server 3.0 (diese werden mittels vpms 2005s installiert und betrieben) Zugriff auf einen Microsoft SQL Server 2000 mit Service Pack 3.NET: Microsoft.NET Framework 1.1,.NET Common Language Runtime SYSTEM- ARCHITEKTUR

4 Ihre Vorteile Die visionapp Platform Management Suite 2005 Standard ist in ihrer Gesamtheit mit den Add-on- Tools und der umfangreichen Sammlung an Paketschablonen das wohl vollständigste und leistungsfähigste Produkt für das Lifecycle-Management von WTS-/Citrix-Systemumgebungen mit maximal 30 CPUs. ERPROBTES STANDARDPRODUKT Kontinuierliche Weiterentwicklung und Pflege des Produkts, weit reichender Support vom Hersteller, Garantie und Gewährleistung, im Praxisumfeld entwickelt, große Kundenbasis, Mehrsprachigkeit. KOSTENEFFIZIENTES LIFECYCLE-MANAGEMENT Automatisierung der Installations-, Verwaltungsund Betriebsprozesse mit Hilfe einer konsolidierten, grafischen Managementoberfläche zur Effizienzsteigerung und Kostenreduktion. REVISIONSSICHERE REPRODUZIERBARKEIT Hohe Sicherheit durch schnelle Widerherstellbarkeit vorheriger Farmkonfigurationen. Weitreichende Analysemöglichkeiten der Installationsgegenwart und -historie sowie gezielte Unterstützung bei ggfs. erforderlicher Fehlersuche. RISIKOARME PROJEKTUMSETZUNG Die mitgelieferten Paketschablonen beinhalten die vielfach erprobte und erfolgreich eingesetzte Installationsund Betriebslogik. Der Aufbau einer WTS-/Citrix-Umgebung ist deshalb binnen kürzester Zeit möglich.

5 Über visionapp Die visionapp GmbH ist spezialisiert auf die Planung, Implementierung und den Betrieb von serverbasierten Infrastrukturen und Portal-Lösungen auf Basis von Microsoft- und CITRIX-Technologien. Das Lösungsangebot ist auf die Bedürfnisse großer und mittelständischer Unternehmen aus den Bereichen Finanzdienstleistung, Industrie, Handel und öffentliche Verwaltungen zugeschnitten. Mit etwa 100 Mitarbeitern gehört visionapp zu den größten spezialisierten Lösungsanbietern für server-based Computing und Portal-Lösungen im europäischen Raum. Das Unternehmen verfügt über eine Vielzahl von Herstellerzertifizierungen und ist u. a. zertifizierter Gold-Partner von Microsoft, sowie Platinum-Partner von CITRIX. visionapp gliedert sich in folgende Geschäftsbereiche: Consulting: Beratung hinsichtlich Strategie, Konzeption und Integration serverbasierter Lösungen. Durchführung individueller Workshops, Erarbeitung von Konzepten zur sicheren und effizienten Anwendungsbereitstellung. Integration in die kundenseitige IT- Umgebung auf Basis einer professionellen Projektabwicklung. Products: Entwicklung von Software-Produkten für den sicheren Anwendungszugriff (Access/Portal Produkte), sowie die Installationsautomatisierung und das Betriebsmanagement (Plattform Management Produkte) serverbasierter Lösungen. Services: Unterstützungs- und Betriebsleistungen mit Hotline- und Support-Service für kundenseits betriebene serverbasierte Lösungen. Managed-Services als wirtschaftliche Alternative zum Eigenbetrieb. Hosting Services als Option der IT-Auslagerung an einen verlässlichen Service-Provider. WTS-Center: Kompatibilitäts-, Sicherheits- und Performancetests von Individualund Standard-Anwendungen im WTS-/CITRIX-Umfeld. Evaluierung und Test serverbasierter Add-on- Tools. Paketierung von Anwendungen zwecks automatisierter Installation. Bereitstellung einer Referenzumgebung zu Testzwecken (u. a. Proof-of-Concept und Zertifizierung). Head Office Frankfurt Theodor-Heuss-Allee 110 D Frankfurt am Main phone: fax: Office Karlsruhe/Ettlingen Ludwig-Erhard-Straße 2 D Ettlingen phone: fax: Office München/ Hallbergmoos Airport Business Center Am Söldnermoos 17 D Hallbergmoos phone: fax: Office Hannover/Burgdorf Obershagener Straße 11 D Burgdorf phone: fax: Office London (United Kingdom) PO Box Fenchurch Street GB-London EC3P 3DB phone: fax:

6 visionapp Platform Management Suite 2005 Standard Verwaltungszentrale für serverbasierte Anwendungen

L Oréal Performance und Stabilität für eine brilliante IT. Unser success-partner: >>>

L Oréal Performance und Stabilität für eine brilliante IT. Unser success-partner: >>> L Oréal Performance und Stabilität für eine brilliante IT Unser success-partner: >>> > SHORTFACTS Zitat visionapp besitzt ein sehr gutes Wissen im Bereich der Installation von Terminalserver-Infrastrukturen.

Mehr

visionapp Server Management 2008 R2 SP1

visionapp Server Management 2008 R2 SP1 visionapp Server Management 2008 R2 SP1 visionapp Multi Hotfix Installer Produktdokumentation Inhalt 1 Einleitung... 1 2 Unterstütze Varianten... 1 3 Verwendung... 1 4 Optionale Funktionen und Konfigurationsmöglichkeiten...

Mehr

visionapp Server Management 2008 R2 Service Pack 1 (SP1)

visionapp Server Management 2008 R2 Service Pack 1 (SP1) visionapp Server Management 2008 R2 Service Pack 1 (SP1) Die Neuerungen im Überblick Produktinformation Kontakt: www.visionapp.de www.visionapp.de visionapp Server Management 2008 R2 SP1: Neue Funktionen

Mehr

Autostart von Citrix-Anwendungen im vap 2006 R2 - Technische Dokumentation

Autostart von Citrix-Anwendungen im vap 2006 R2 - Technische Dokumentation Autostart von Citrix-Anwendungen im vap 2006 R2 - Technische Dokumentation www.visionapp.com Inhalt 1 Einleitung... 2 2 Mandanten- bzw. farmspezifische Autostart-Anwendungen... 2 2.1 Voraussetzungen...

Mehr

Automated Deployment Services. visionapp Platform Management Suite. Technische Dokumentation

Automated Deployment Services. visionapp Platform Management Suite. Technische Dokumentation Automated Deployment Services visionapp Platform Management Suite Technische Dokumentation Version 5.2 www.visionapp.com Inhalt 1 Voraussetzungen... 2 1.1 Systemvoraussetzungen... 2 2 Hintergrund... 3

Mehr

Platform Manager 4.5 Export Tool

Platform Manager 4.5 Export Tool visionapp Platform Management Suite Platform Manager 4.5 Export Tool Version 1.0 Technische Dokumention Copyright visionapp GmbH, 2002-2006. Alle Rechte vorbehalten. Die in diesem Dokument enthaltenen

Mehr

Technisches Whitepaper. Altiris Deployment Solution 6.5. Integration in vpms 2006 R2. www.visionapp.com

Technisches Whitepaper. Altiris Deployment Solution 6.5. Integration in vpms 2006 R2. www.visionapp.com Technisches Whitepaper Altiris Deployment Solution 6.5 Integration in vpms 2006 R2 www.visionapp.com Vorwort Inhalt 1 Vorwort... 2 2 Einleitung... 3 2.1 Voraussetzungen... 3 3 Hintergrund... 1 4 Voraussetzungen...

Mehr

Whitepaper Performance im visionapp Access Portal

Whitepaper Performance im visionapp Access Portal Whitepaper Performance im visionapp Access Portal www.visionapp.com Inhalt 1 Einleitung... 2 2 Das Caching... 2 2.1 Caching von DB-Ressourcen... 2 2.2 Caching von DB-Konfigurationswerten... 2 2.3 Caching

Mehr

Die effiziente Installation und der Betrieb von Terminalserverfarmen

Die effiziente Installation und der Betrieb von Terminalserverfarmen Whitepaper Die effiziente Installation und der Betrieb von Terminalserverfarmen Products Whitepaper Die Installation Einführung in die Thematik Die Vorteile des server-based computing (SBC) Konzepts zur

Mehr

vap 2006 R2 Datenbankzugriff mit Windows Integrated Security Technische Dokumenation

vap 2006 R2 Datenbankzugriff mit Windows Integrated Security Technische Dokumenation vap 2006 R2 Datenbankzugriff mit Windows Integrated Security Technische Dokumenation www.visionapp.com Inhalt 1 Einleitung... 2 2 Voraussetzungen... 2 3 Installation... 2 3.1 Infrastrukturelle Anforderungen...

Mehr

Automated Deployment Services Setup

Automated Deployment Services Setup visionapp Platform Management Suite Automated Deployment Services Setup Version 5.1.5.0 Installation Guide Copyright visionapp GmbH, 2002-2006. Alle Rechte vorbehalten. Die in diesem Dokument enthaltenen

Mehr

WinStation Security Manager

WinStation Security Manager visionapp Platform Management Suite WinStation Security Manager Version 1.0 Technische Dokumentation Copyright visionapp GmbH, 2002-2006. Alle Rechte vorbehalten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen,

Mehr

visionapp Base Installation Packages (vbip) Update

visionapp Base Installation Packages (vbip) Update visionapp Base Installation Packages (vbip) Update Juli 2005 Beschreibung der Installationspakete und Installationspaketschablonen Copyright visionapp GmbH, 2005. Alle Rechte vorbehalten. Die in diesem

Mehr

System Center Essentials 2010

System Center Essentials 2010 System Center Essentials 2010 Microsoft System Center Essentials 2010 (Essentials 2010) ist eine neue Verwaltungslösung aus der System Center-Produktfamilie, die speziell für mittelständische Unternehmen

Mehr

TA Triumph-Adler AG. Digitale Bürokommunikation mit optimaler IT. success >>> Unser success-partner: Triumph-Adler

TA Triumph-Adler AG. Digitale Bürokommunikation mit optimaler IT. success >>> Unser success-partner: Triumph-Adler TA Triumph-Adler AG Digitale Bürokommunikation mit optimaler IT success Unser success-partner: Triumph-Adler >>> > SHORTFACTS Zitat "visionapp ist ohne Zweifel bundesweit ein Vorreiter im Bereich CITRIX

Mehr

visionapp Platform Management Suite Save Event Version 2.0 Technische Dokumentation

visionapp Platform Management Suite Save Event Version 2.0 Technische Dokumentation visionapp Platform Management Suite Save Event Version 2.0 Technische Dokumentation Copyright visionapp GmbH, 2002-2006. Alle Rechte vorbehalten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen, Konzepte

Mehr

Virtualisierung im IT-Betrieb der BA

Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Virtualisierung, essenzielles Werkzeug in der IT-Fabrik Martin Deeg, Anwendungsszenarien Cloud Computing, 31. August 2010 Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Effizienzsteigerung

Mehr

Microsoft Private Cloud Customer Reference Lufthansa Systems AG

Microsoft Private Cloud Customer Reference Lufthansa Systems AG Microsoft Private Cloud Customer Reference Lufthansa Systems AG Peter Heese Architekt Microsoft Deutschland GmbH Holger Berndt Leiter Microsoft Server Lufthansa Systems AG Lufthansa Systems Fakten & Zahlen

Mehr

visionapp Workspace Management

visionapp Workspace Management visionapp Workspace Management Version 2008 Migration Guide vap 2006 R2 / vac 2008 Manual software.visionapp.de www.visionapp.com Inhalt 1 Einleitung... 1 1.1 Upgrade von älteren Systemen... 1 2 (Geänderte)

Mehr

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Eine Plattform für Hochverfügbarkeit und maximale Flexibilität und ein Partner, der diese Möglichkeiten für Sie ausschöpft! Microsoft bietet

Mehr

Technische Voraussetzungen für f r CRM Hosting

Technische Voraussetzungen für f r CRM Hosting Technische Voraussetzungen für f r CRM Hosting Holger Rackow Technologieberater - Microsoft Dynamics CRM Microsoft Dynamics CRM 3.0 Wo stehen wir heute? Microsoft CRM weltweites Kundenwachstum 53 Länder,

Mehr

Wincor Nixdorf Zugang zur modernen IT. success >>> Unser success-partner:

Wincor Nixdorf Zugang zur modernen IT. success >>> Unser success-partner: Wincor Nixdorf Zugang zur modernen IT success Unser success-partner: >>> > SHORTFACTS "Durch den Einsatz der Terminal-Server-Struktur erhalten wir eine stabile, performante und skalierbare IT-Landschaft.

Mehr

visionapp Workspace Management 2008 R2 Service Pack 1 (SP1)

visionapp Workspace Management 2008 R2 Service Pack 1 (SP1) visionapp Workspace Management 2008 R2 Service Pack 1 (SP1) Die Neuerungen im Überblick Produktinformation Kontakt: www.visionapp.de www.visionapp.de visionapp Workspace Management 2008 R2 SP1: Neue Funktionen

Mehr

Citrix Presentation Server 4.5

Citrix Presentation Server 4.5 Nico Lüdemann Citrix Presentation Server 4.5 Galileo Press Geleitwort von E. Sternitzky und M. Klein, Citrix Central Europe 13 1.1 Ein Buch über Citrix Presentation Server 4.5 15 1.2 Die Einteilung des

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite PRESSEMITTEILUNG IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite Bremen, 12. Juni 2007 IGEL Technology präsentiert umfangreiche Software-Updates und

Mehr

enteo Operating System Deployment Setup

enteo Operating System Deployment Setup visionapp Platform Management Suite enteo Operating System Deployment Setup Version 5.2 Technische Dokumentation Copyright visionapp GmbH, 2002-2006. Alle Rechte vorbehalten. Die in diesem Dokument enthaltenen

Mehr

/// documenter Produktbroschüre

/// documenter Produktbroschüre /// documenter Produktbroschüre /// 1 Klicken Sie jederzeit auf das documenter Logo, um zu dieser Übersicht zurück zu gelangen. documenter Produktbroschüre Um in dieser PDF-Broschüre zu navigieren, klicken

Mehr

Systemvoraussetzungen Stand 12-2013

Systemvoraussetzungen Stand 12-2013 Unterstützte Plattformen und Systemvoraussetzungen für KARTHAGO 2000 / JUDIKAT a) Unterstützte Plattformen Windows XP Home/Pro SP3 x86 Windows Vista SP2 x86 Windows 7 SP1 (x86/ x64) Windows 8 (x86/ x64)

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Designer

Microsoft SharePoint 2013 Designer Microsoft SharePoint 2013 Designer Was ist SharePoint? SharePoint Designer 2013 Vorteile SharePoint Designer Funktionen.Net 4.0 Workflow Infrastruktur Integration von Stages Visuelle Designer Copy & Paste

Mehr

BW-Bank AG Vollständiger Umstieg zur perfekten IT. success >>> Unser success-partner:

BW-Bank AG Vollständiger Umstieg zur perfekten IT. success >>> Unser success-partner: BW-Bank AG Vollständiger Umstieg zur perfekten IT success Unser success-partner: >>> > SHORTFACTS Zitat "Basierend auf der Referenz des starship-projekts kann visionapp auf einen reichen Erfahrungsschatz

Mehr

Wenn auf Ihrem Computer werkseitig bereits Windows Server 2012 installiert war, können Sie Schritt 1 überspringen.

Wenn auf Ihrem Computer werkseitig bereits Windows Server 2012 installiert war, können Sie Schritt 1 überspringen. Erste Schritte Schritt 1 Installieren von Windows Server 2012 Wenn auf Ihrem Computer werkseitig bereits Windows Server 2012 installiert war, können Sie Schritt 1 überspringen. Installationsanweisungen

Mehr

Intelligente Updateverwaltung Inventarisierung von Softwareprodukten Remoteunterstützung, mobile Endgeräte u.v.m.

Intelligente Updateverwaltung Inventarisierung von Softwareprodukten Remoteunterstützung, mobile Endgeräte u.v.m. Mit SCCM* IT-Standardaufgaben noch schneller erledigen *System Center Configuration Manager (SCCM) 2012 SCCM Software und Vollautomatische Installation von Betriebssystemen Intelligente Updateverwaltung

Mehr

Profil Ulrich Koerbler

Profil Ulrich Koerbler Koerbler Consulting Software Management Software Management in Windows Netzwerken mit enteo NetInstall Profil Ulrich Koerbler Senior Consultant für Software-Management mit enteo NetInstall Dipl.-Ing. Ulrich

Mehr

Package Parameter Transfer

Package Parameter Transfer visionapp Platform Management Suite Package Parameter Transfer Version 5.1.0.11 Technische Dokumentation Copyright visionapp GmbH, 2002-2006. Alle Rechte vorbehalten. Die in diesem Dokument enthaltenen

Mehr

WSUS 3.0 - Was ist neu in der nächsten WSUS-Generation?

WSUS 3.0 - Was ist neu in der nächsten WSUS-Generation? WSUS 3.0 - Was ist neu in der nächsten WSUS-Generation? Michael Kalbe Infrastructure Architect Microsoft Deutschland GmbH Agenda Rückblick auf WSUS 2.0 WSUS 3.0 Ziele Funktionen Demo Erweiterungen Weitere

Mehr

V-Alliance - Kundenreferenz. Timm Brochhaus sepago GmbH

V-Alliance - Kundenreferenz. Timm Brochhaus sepago GmbH V-Alliance - Kundenreferenz Timm Brochhaus sepago GmbH Wer ist die sepago GmbH? Grundlegendes Firmensitz: Köln Mitarbeiter: 53 Unternehmensbereich Professional IT Services IT Unternehmensberatung Spezialisiert

Mehr

Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen...

Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen... PRETON TECHNOLOGY Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen... 4 System Architekturen:... 5 Citrix and

Mehr

Mit Windows 7 wird Ihr PC noch benutzerfreundlicher, sagt Microsoft. SOFTWARE- 4 PAKETIERUNG & KOMPATIBILITÄT

Mit Windows 7 wird Ihr PC noch benutzerfreundlicher, sagt Microsoft. SOFTWARE- 4 PAKETIERUNG & KOMPATIBILITÄT Mit Windows 7 wird Ihr PC noch benutzerfreundlicher, sagt Microsoft. IMAGE 3 ERZEUGUNG SOFTWARE- 4 PAKETIERUNG & KOMPATIBILITÄT 5 MIGRATION & KONFIGURATION 2 BEIBEHALTUNG DER DATEN & EINSTELLUNGEN 6 BERICHTE

Mehr

ALSO MICROSOFT LIVE MEETING Windows Server 2012 Lizenzierung. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO MICROSOFT LIVE MEETING Windows Server 2012 Lizenzierung. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO MICROSOFT LIVE MEETING Windows Server 2012 Lizenzierung Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Aktuelle Promotionen & neue Produkte im November & Dezember 2012 "Short News" SPLA @ ALSO Hauptthema:

Mehr

Small Business Management Suite - powered by Altiris - IBN Distribution GmbH

Small Business Management Suite - powered by Altiris - IBN Distribution GmbH IBN Distribution GmbH Die Altiris Small Business Edition (SBE) ist eine zentralisierte IT Managementlösung, speziell für kleine und mittlere Umgebungen Deployment Solution ist die zentrale Bereitstellungslösung

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer Markus Urban.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform

Mehr

visionapp Remote Desktop (vrd) & mremote

visionapp Remote Desktop (vrd) & mremote visionapp Remote Desktop () & Tool-Vergleich Produktinformation www..de visionapp Remote Desktop und im Überblick In diesem Tool-Vergleich werden die wesentlichen Merkmale der visionapp Remote Desktop

Mehr

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory Clouds bauen, bereitstellen und managen Die visionapp CloudFactory 2 Lösungen im Überblick Kernmodule CloudCockpit Das Frontend Der moderne IT-Arbeitsplatz, gestaltet nach aktuellen Usability-Anforderungen,

Mehr

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz Pascal Wolf Manager of MIS & BCRS Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz 2011 Corporation Ein lokaler Partner in einem global integrierten Netzwerk Gründung im Jahr 2002 mit dem ersten full-outtasking

Mehr

Integration mit. Wie AristaFlow Sie in Ihrem Unternehmen unterstützen kann, zeigen wir Ihnen am nachfolgenden Beispiel einer Support-Anfrage.

Integration mit. Wie AristaFlow Sie in Ihrem Unternehmen unterstützen kann, zeigen wir Ihnen am nachfolgenden Beispiel einer Support-Anfrage. Integration mit Die Integration der AristaFlow Business Process Management Suite (BPM) mit dem Enterprise Information Management System FILERO (EIMS) bildet die optimale Basis für flexible Optimierung

Mehr

Perspektiven Öffentlicher Bibliotheken: OPEN und Hosting für BIBLIOTHECAplus

Perspektiven Öffentlicher Bibliotheken: OPEN und Hosting für BIBLIOTHECAplus Presentation OCLC InfoTag Location Zürich 11 April, 2012 4. April 2012 Perspektiven Öffentlicher Bibliotheken: OPEN und Hosting für BIBLIOTHECAplus Christian Hasiewicz Sales & Marketing Manager Public

Mehr

Der Schlüssel zur zentralen Anwendungsbereitstellung

Der Schlüssel zur zentralen Anwendungsbereitstellung visionapp products Der Schlüssel zur zentralen Anwendungsbereitstellung Software Solutions by visionapp Software Solutions by visionapp visionapp Application Delivery Management Suite 2008 Die effiziente

Mehr

visionapp Platform Management Suite Transition Tool Version 1.0.0.14 Technische Dokumentation

visionapp Platform Management Suite Transition Tool Version 1.0.0.14 Technische Dokumentation visionapp Platform Management Suite Transition Tool Version 1.0.0.14 Technische Dokumentation Copyright visionapp GmbH, 2002-2006. Alle Rechte vorbehalten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen,

Mehr

END OF SUPPORT. transtec Migrationskonzept. 14.07.2015 END OF SUPPORT für Windows Server 2003 31.12.2014 END OF LICENSE für Windows Server 2008

END OF SUPPORT. transtec Migrationskonzept. 14.07.2015 END OF SUPPORT für Windows Server 2003 31.12.2014 END OF LICENSE für Windows Server 2008 14.07.2015 END OF für Windows Server 2003 31.12.2014 END OF LICENSE für Windows Server 2008 Lebenszyklus Der Support von Microsoft Windows Server 2003 wird im Juli 2015 auslaufen. Hinzukommt, dass ab Jahresende

Mehr

Hinweise zur Installation. CP-Suite

Hinweise zur Installation. CP-Suite Hinweise zur Installation CP-Suite Standard Hard- und Softwareempfehlungen Je nach Anwendung der Software (Strukturgröße, Anzahl der Anwender, Berechnungen innerhalb der Struktur, etc.) kann die notwendige

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform 02 PROFI News

Mehr

Einfache IT-Verwaltung mit

Einfache IT-Verwaltung mit Einfache IT-Verwaltung mit Warum? b4 hat Ihre IT rund um die Uhr immer im Blick! Durch diese Transparenz in Ihrer IT-Infrastruktur können Sie: Probleme rechtzeitig erkennen Deren Ursache schneller finden,

Mehr

bizsoft Rechner (Server) Wechsel

bizsoft Rechner (Server) Wechsel bizsoft Büro Software Büro Österreich, Wien Büro Deutschland, Köln Telefon: 01 / 955 7265 Telefon: 0221 / 677 84 959 e-mail: office@bizsoft.at e-mail: office@bizsoft.de Internet: www.bizsoft.at Internet:

Mehr

Die DeskCenter Management Suite veröffentlicht neue Version 8.1

Die DeskCenter Management Suite veröffentlicht neue Version 8.1 Die DeskCenter Management Suite veröffentlicht neue Version 8.1 Neues im Basis Modul Benutzerdefinierte Felder Die DeskCenter Management Suite erlaubt nun das Erstellen von selbst definierten Eingabefeldern.

Mehr

Terminalserverlösungen und GIS von ESRI Uwe Hocke

Terminalserverlösungen und GIS von ESRI Uwe Hocke Terminalserverlösungen und GIS von ESRI Uwe Hocke 2002 ESRI Geoinformatik GmbH GIS-Arbeitsplatz (ArcGIS 8+) C/S Workstation (PC) im HighEnd-Bereich Daten von SDE-Servern, Fileservern, Internet, teilweise

Mehr

IT Lehrgang: MCITP. Microsoft Certified Enterprise Desktop Administrator 7. E r f o l g h a t e i n e n N a m e n : S P C! w w w. s p c.

IT Lehrgang: MCITP. Microsoft Certified Enterprise Desktop Administrator 7. E r f o l g h a t e i n e n N a m e n : S P C! w w w. s p c. 2011 IT Lehrgang: MCITP Microsoft Certified Enterprise Desktop Administrator 7 E r f o l g h a t e i n e n N a m e n : S P C! w w w. s p c. a t Wissens-Service ist bei uns schon immer Trend. Und Trends

Mehr

Lothar Zeitler. Softwarebereitstellung. Microsoft Deployment. Microsoft

Lothar Zeitler. Softwarebereitstellung. Microsoft Deployment. Microsoft Lothar Zeitler Softwarebereitstellung mit Microsoft Deployment Microsoft Vorwort 11 1 Microsoft Deployment Toolkit - Einführung 13 Automatisierte'Installation die Anfänge 14 Was ist Microsoft Deployment?

Mehr

ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc

ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc INHALT Ausgangssituation ITSM Consulting ITSM Box Zentrales Anforderungsmanagement Beispielhafter Zeitplan Nutzen von ITSM Projekten mit R-IT Zusammenfassung

Mehr

Printer Driver Manager

Printer Driver Manager visionapp Platform Management Suite Printer Driver Manager Version 1.1 Technische Dokumentation Copyright visionapp GmbH, 2002-2006. Alle Rechte vorbehalten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen,

Mehr

AMPUS Inventory. Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen

AMPUS Inventory. Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen Transparente IT-Infrastruktur bei Minimalem Administrationsaufwand Eine

Mehr

EoL-Testautomation 2.0. Technische Beschreibung. DI Hans-Peter Haberlandner. Blumatix GmbH

EoL-Testautomation 2.0. Technische Beschreibung. DI Hans-Peter Haberlandner. Blumatix GmbH EoL-Testautomation 2.0 Technische Beschreibung DI Hans-Peter Haberlandner Blumatix GmbH EoL-Testautomation 2.0 Technische Beschreibung Die Herausforderung Die Software spielt im Bereich der Testautomation

Mehr

_Beratung _Technologie _Outsourcing

_Beratung _Technologie _Outsourcing _Beratung _Technologie _Outsourcing Das Unternehmen Unternehmensdaten n gegründet 1999 als GmbH n seit 2002 Aktiengesellschaft n 2007 Zusammenschluss mit Canaletto Internet GmbH n mehr als 2000 Kunden

Mehr

Raber+Märcker Business Intelligence Lösungen und Leistungen

Raber+Märcker Business Intelligence Lösungen und Leistungen Business Intelligence Raber+Märcker Business Intelligence Lösungen und Leistungen www.raber-maercker.de 2 LEISTUNGEN Business Intelligence Beratungsleistung Die Raber+Märcker Business Intelligence Beratungsleistung

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Gültig ab Stotax Update 2015.1 Stand 09 / 2014 1 Allgemeines... 2 2 Stotax Online Variante (ASP)... 2 3 Stotax Offline Variante (Inhouse)... 3 3.1 Einzelplatz... 3 3.1.1 Hardware...

Mehr

Nico Lüdemann. Applikationsvirtualisierung mit Microsoft SoftGrid 4 9.. Galileo Press

Nico Lüdemann. Applikationsvirtualisierung mit Microsoft SoftGrid 4 9.. Galileo Press Nico Lüdemann Applikationsvirtualisierung mit Microsoft SoftGrid 4 9.. Galileo Press 1.1 Der Bedarf-ein universeller Antrieb 11 1.2 Die Einteilung dieses Buches 12 1.3 Das Beispielunternehmen - unsere

Mehr

Hubert Schweinesbein Tel. 0911 / 749 53-626 e-mail: Hubert.Schweinesbein@suse.de

Hubert Schweinesbein Tel. 0911 / 749 53-626 e-mail: Hubert.Schweinesbein@suse.de Hubert Schweinesbein Tel. 0911 / 749 53-626 e-mail: Hubert.Schweinesbein@suse.de Die nächsten 60 Minuten Der Linux Markt Was ist Linux - was ist Open Source Was macht SuSE SuSE Linux Server Strategie SuSE

Mehr

visionapp Server Management 2008 R2 (vsm) Service Pack 1 (SP1)

visionapp Server Management 2008 R2 (vsm) Service Pack 1 (SP1) visionapp Server Management () Service Pack 1 (SP1) Versionsübersicht Produktinformation Kontakt: www.visionapp.de www.visionapp.de visionapp Server Management SP1 im Überblick visionapp Server Management

Mehr

Dieses Dokument beschreibt die Installation des Governikus Add-In for Microsoft Office (Governikus Add-In) auf Ihrem Arbeitsplatz.

Dieses Dokument beschreibt die Installation des Governikus Add-In for Microsoft Office (Governikus Add-In) auf Ihrem Arbeitsplatz. IInsttallllattiionslleiittffaden Dieses Dokument beschreibt die Installation des Governikus Add-In for Microsoft Office (Governikus Add-In) auf Ihrem Arbeitsplatz. Voraussetzungen Für die Installation

Mehr

Utimaco Safeware. iéáëíìåöëäéëåüêéáäìåö= `ä~ëëáå=pìééçêí. ìééçêí= qüé=a~í~=péåìêáíó=`çãé~åók= www.utimaco.de. ríáã~åç=p~ñéï~êé=^d

Utimaco Safeware. iéáëíìåöëäéëåüêéáäìåö= `ä~ëëáå=pìééçêí. ìééçêí= qüé=a~í~=péåìêáíó=`çãé~åók= www.utimaco.de. ríáã~åç=p~ñéï~êé=^d qüé=a~í~=péåìêáíó=`çãé~åók= Utimaco Safeware ríáã~åç=p~ñéï~êé=^d iéáëíìåöëäéëåüêéáäìåö= `ä~ëëáå=pìééçêí ìééçêí= Autor Corporate Technical Operations Version 2.02, letzte Änderung 15.03.2007 www.utimaco.de

Mehr

Über DMP Service A/S. Die Herausforderung. Die Lösung

Über DMP Service A/S. Die Herausforderung. Die Lösung Über DMP Service A/S DMP Service ist ein führender europäischer unabhängiger Service Provider, der den Betrieb und die Wartung von Windturbinen, Aufbereitung von Getrieben und den Verkauf von Ersatzteilen

Mehr

Andreas Kerl. Inside Windows Installer 4.5

Andreas Kerl. Inside Windows Installer 4.5 Andreas Kerl Inside Windows Installer 4.5 Inhaltsverzeichnis Einleitung 11 Für wen ist dieses Buch gedacht? 12 Beispieldateien 13 Support 13 Danksagung 14 Teil A Allgemeines zum Windows Installer 15 1

Mehr

Mit uns verlieren Sie nicht den Blick für s Wesentliche ITD GmbH

Mit uns verlieren Sie nicht den Blick für s Wesentliche ITD GmbH Firmenprofil der ITD GmbH Mit uns verlieren Sie nicht den Blick für s Wesentliche ITD GmbH ITD GmbH Bechtersweiler 45 88131 Lindau Tel.: 08382 / 27 35 97 0 Fax.: 08382 / 27 35 97 3 Email: kontakt@itdteam.de

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Gültig ab Stotax Update 2013.1 1 Allgemeines... 2 2 Stotax Online Variante (ASP)... 2 3 Stotax Offline Variante (Inhouse)... 3 3.1 Einzelplatz... 3 3.1.1 Hardware... 3 3.1.2 Software...

Mehr

Tender Manager. Sparen Sie Zeit und Kosten durch eine optimierte Erstellung Ihrer individuellen IT-Ausschreibungen

Tender Manager. Sparen Sie Zeit und Kosten durch eine optimierte Erstellung Ihrer individuellen IT-Ausschreibungen Tender Manager Sparen Sie Zeit und Kosten durch eine optimierte Erstellung Ihrer individuellen IT-Ausschreibungen Tender Manager Der plixos Tender Manager reduziert drastisch den Aufwand bei der Durchführung

Mehr

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen Information als Erfolgsfaktor Ihres Unternehmens Der Erfolg eines Unternehmens hängt von der Schnelligkeit ab, mit der es seine Kunden erreicht. Eine flexible, zukunftsorientierte und effiziente Infrastruktur

Mehr

VMware Software -Defined Data Center

VMware Software -Defined Data Center VMware Software -Defined Data Center Thorsten Eckert - Manager Enterprise Accounts Vertraulich 2011-2012 VMware Inc. Alle Rechte vorbehalten. Jedes Unternehmen heute ist im Softwaregeschäft aktiv Spezialisierte

Mehr

Persönliche Daten. Fachliche Schwerpunkte / Technische Skills. Name, Vorname. Geburtsjahr 1962. Senior IT-Projektleiter

Persönliche Daten. Fachliche Schwerpunkte / Technische Skills. Name, Vorname. Geburtsjahr 1962. Senior IT-Projektleiter Persönliche Daten Name, Vorname OB Geburtsjahr 1962 Position Senior IT-Projektleiter Ausbildung Technische Hochschule Hannover / Elektrotechnik Fremdsprachen Englisch EDV Erfahrung seit 1986 Branchenerfahrung

Mehr

Softwaretechnische Anforderungen zu Opale bluepearl Version 1.0 vom 23.05.2013

Softwaretechnische Anforderungen zu Opale bluepearl Version 1.0 vom 23.05.2013 Sehr geehrte Kundin, Sehr geehrter Kunden. Sie werden demnächst die neue Version Opale bluepearl einsetzen. Damit Sie bestmöglich von der 3ten Generation der Opale-Lösungen profitieren können, ist es an

Mehr

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe Konsolidieren Optimieren Automatisieren Desktopvirtualisierung Was beschäftigt Sie Nachts? Wie kann ich das Desktop- Management aufrechterhalten oder verbessern, wenn ich mit weniger mehr erreichen soll?

Mehr

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION > CIB Marketing CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION Dokumentenmanagement & Dokumentenarchivierung > Stand: Januar 2013 INHALT 1 CIB DOXIMA 2 1.1 The next generation DMS 3 1.2 Dokumente erfassen Abläufe optimieren

Mehr

DocuWare unter Windows 7

DocuWare unter Windows 7 DocuWare unter Windows 7 DocuWare läuft unter dem neuesten Microsoft-Betriebssystem Windows 7 problemlos. Es gibt jedoch einige Besonderheiten bei der Installation und Verwendung von DocuWare, die Sie

Mehr

Windows Small Business Server (SBS) 2008

Windows Small Business Server (SBS) 2008 September 2008 Windows Small Business Server (SBS) 2008 Produktgruppe: Server Windows Small Business Server (SBS) 2008 Lizenzmodell: Microsoft Server Betriebssysteme Serverlizenz Zugriffslizenz () pro

Mehr

Windows Server 2003 End of Service

Windows Server 2003 End of Service Windows Server 2003 End of Service Herausforderungen & Migration Michael Korp Microsoft Deutschland GmbH Ende des Support für 2003, 2008, 2008 R2 Ende des Support für Windows 2003 Ende des Mainstream Support

Mehr

WLAN eduroam: Installationsanleitung für den SecureW2 Client (Windows XP und Windows Vista)

WLAN eduroam: Installationsanleitung für den SecureW2 Client (Windows XP und Windows Vista) WLAN eduroam: Installationsanleitung für den SecureW2 Client (Windows XP und Windows Vista) Inhalt des Installationspaketes Das Installationspaket des HRZs für den SecureW2 Client enthält folgende Komponenten:

Mehr

Windows Terminalserver im PC-Saal

Windows Terminalserver im PC-Saal Windows Terminalserver im PC-Saal PC-Saal Anforderungen Einheitliche Arbeitsumgebung für die Benutzer (Hard- und Software) Aktuelles Softwareangebot Verschiedene Betriebssysteme Ergonomische Arbeitsumgebung

Mehr

Preise und Details zum Angebot

Preise und Details zum Angebot Die SAP Business One Cloud Plattform auf SQL und HANA Preise und Details zum Angebot Januar 2016 Cloudiax Preisliste Detaillierte Informationen zum Angebot finden Sie auf den nachfolgenden Seiten. Preis

Mehr

Planung von Client Management Systemen 1B02

Planung von Client Management Systemen 1B02 Planung von Client Management Systemen 1B02 Achim Fähndrich IT Berater D-73312 Geislingen/Steige achim.faehndrich@afaehndrich.de Freier IT-Berater» Seit 2006 selbstständig» Dienstleistungen für die IT

Mehr

Der neue NetMan Neue Chancen! Neue Konzepte! Neue Lösungen!

Der neue NetMan Neue Chancen! Neue Konzepte! Neue Lösungen! Der neue NetMan Neue Chancen! Neue Konzepte! Neue Lösungen! Michael Etscheid 94. Deutscher Bibliothekartag 2005 in Düsseldorf 26/06/2003 NetMan Kernfunktionen NetMan ist die Lösung für Ihr Anwendungsmanagement

Mehr

Installation über MSI. CAS genesisworld mit MSI-Paketen installieren

Installation über MSI. CAS genesisworld mit MSI-Paketen installieren Installation über MSI CAS genesisworld mit MSI-Paketen installieren 1 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten

Mehr

QDB AddOn. Eine NetIQ AppManager Erweiterung von generic.de

QDB AddOn. Eine NetIQ AppManager Erweiterung von generic.de QDB AddOn Eine NetIQ AppManager Erweiterung von generic.de QDB AddOn Eine NetIQ AppManager Erweiterung von generic.de Übersicht Das QDB AddOn ist eine Softwarelösung von generic.de, welche die Möglichkeiten

Mehr

Virtual Desktop Infrastructure

Virtual Desktop Infrastructure Virtual Desktop Infrastructure Herausforderungen und Lösungsmöglichkeiten bei der Desktop-Bereitstellung Ralf M. Schnell, Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/ralfschnell http://blogs.technet.com/windowsservergermany

Mehr

4 Planung von Anwendungsund

4 Planung von Anwendungsund Einführung 4 Planung von Anwendungsund Datenbereitstellung Prüfungsanforderungen von Microsoft: Planning Application and Data Provisioning o Provision applications o Provision data Lernziele: Anwendungen

Mehr

baramundi software AG

baramundi software AG empower your administrator staff baramundi software AG Planung und Durchführung von Rollouts (c) 2000-2002 baramundi software AG - alle Rechte vorbehalten. Seite 1 Agenda 1. Welche Arten von Rollout s

Mehr

Preise und Details zum Angebot

Preise und Details zum Angebot Die SAP Business One Cloudplattform auf SQL und HANA Preise und Details zum Angebot Dezember 2015 v2 www.cloudiax.de Cloudiax Preisliste Detaillierte Informationen zum Angebot finden Sie auf den nachfolgenden

Mehr

samwin contact center suite Mit der top aktuellen Version 5.1 setzt

samwin contact center suite Mit der top aktuellen Version 5.1 setzt samwin contact center suite 5.1 telecommunication software ein weiteres Highlight in der führenden Umsetzung des SIP Standards und ermöglicht neue Einsatzmöglichkeiten von samwin. Mit der top aktuellen

Mehr

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar.

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. www.schleupen.de Schleupen AG 2 Herausforderungen des Betriebs der IT-Systeme IT-Systeme werden aufgrund technischer und gesetzlicher

Mehr

Herzlich Willkommen zur IT - Messe

Herzlich Willkommen zur IT - Messe Herzlich Willkommen zur IT - Messe» Automatisiert zu Windows 7 wechseln «Udo Schüpphaus (Vertrieb) baramundi software AG IT einfach clever managen 2011 www.baramundi.de IT einfach clever managen baramundi

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Sage Office Line 4 2010 1 Anmerkungen...2 2 Hardware-Anforderungen...3 3 Software-Anforderungen...4 4 Weitere Hinweise...6 5 Einschränkungen bezüglich Sage Business Intelligence...7

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

Citrix MetaFrame XP Presentation Server

Citrix MetaFrame XP Presentation Server Carsten Dreyer Citrix MetaFrame XP Presentation Server und Windows Terminal Services Über den Autor 11 Einleitung 13 Was bedeutet server-based Computing? 14 Was brauche ich für server-based Computing?

Mehr