Kindheit und Jugend in muslimischen Lebenswelten: Deutsche und internationale Perspektiven

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kindheit und Jugend in muslimischen Lebenswelten: Deutsche und internationale Perspektiven"

Transkript

1 Internationale Bielefelder Fachtagung vom Oktober 2008 Zentrum für Kindheits- und Jugendforschung der Universität Bielefeld Kindheit und Jugend in muslimischen Lebenswelten: Deutsche und internationale Perspektiven Das Zentrum für Kindheits- und Jugendforschung führt vom Oktober 2008 die Fachtagung mit dem Thema: Kindheit und Jugend in muslimischen Lebenswelten: Aufwachsen und Bildung in deutscher und internationaler Perspektive unter der Leitung von Frau Prof. Sabine Andresen und Frau Dr. Christine Hunner-Kreisel durch. Im Zentrum der geplanten Tagung stehen thematisch Kinder und Jugendliche, die in muslimisch geprägten Lebenswelten aufgewachsen sind. Dabei soll das Aufwachsen im Kontext von Bildungsprozessen thematisiert werden. Das inhaltliche Spektrum der Tagung ist breit angelegt und umfasst historische und aktuelle Beiträge zu Bildung und Aufwachsen in muslimischen Lebenswelten in deutscher und internationaler Perspektive, zu Herausforderungen von muslimischen Jugendlichen in der Moderne und zur Sozialisation und Bildung von Kindern und Jugendlichen im Kontext islamischer Bildung. Mit einer Fokussierung auf muslimische Lebens- und Alltagswelten steht insbesondere die Frage nach der Bedeutung von Religion zur Debatte. Dabei ist zu fragen, welche unterschiedlichen Bedeutungen und Funktionen Religion bzw. Muslimisch-Sein im Rahmen der Lebens- und Alltagswelten der Individuen oder der Gemeinschaften bzw. Gruppen haben kann.

2 Somit stehen bezogen auf das Thema Religion auch die Begriffsdefinitionen, theoretischen Überlegungen und methodischen Zugänge in den einzelnen wissenschaftlichen Disziplinen im Zentrum der Betrachtungen. Der im Kontext der Tagung ebenfalls als zentral angesehene Begriff Bildung besitzt insbesondere in der deutschen Tradition einen vieldeutigen Charakter. In der aktuellen Diskussion über Migrations- und Integrationsprozesse wird Bildung vielfach als zentraler Indikator in den Blick genommen. Wir regen an, dies konstruktiv und kritisch zu hinterfragen. Zu klären ist, ob Bildung eine wesentliche Schlüsselkategorie für Prozesse des Aufwachsens in muslimischen Lebenswelten ist. Ferner ist zu fragen, ob sich anhand der Bildungszugänge grundlegende Asymmetrien analysieren lassen. Der grundlegende Zugang der Tagung ist international und interdisziplinär ausgerichtet. Dadurch soll Wissen aus unterschiedlichen Ländern, Kontexten und Disziplinen zusammengetragen und diskutiert werden. Darüber hinaus halten wir es für eine Herausforderung, gerade die nationalen Diskurse auf ihre Semantiken hin kritisch zu reflektieren. 2

3 Die Tagung ist in die folgenden Themenbereiche gegliedert: Kindheit und Jugend in muslimischen Lebenswelten: Aufwachsen und Bildung in deutscher und internationaler Perspektive I. Aufwachsen und Bildung in muslimischen Lebenswelten: Internationale Perspektiven Aufwachsen und Bildung im Islam in historischer Perspektive Stefan Reichmuth Modern trends in Islamic education in Egypt Mona Abaza The changing discourse on childhood in Turkey Akilé Gürsoy II. Aufwachsen und Bildung in muslimischen Lebenswelten: Deutsche Perspektiven Strukturelle Merkmale einer muslimischen Jugendphase in Hans-Jürgen von Deutschland Wensierski/Claudia Lübcke Erziehung, Gewalt und Integration türkischer Jugendlicher Haci-Halil Uslucan Doing Race/Doing Ethnicity in der frühen Kindheit Isabell Diehm Zwischen Pop und Dschihad: Muslimische Jugendliche in Deutschland Julia Gerlach III. Muslimische Jugendliche und Herausforderungen der Moderne Youth and values in a changing Moroccan society Mokhtar El-Harras Palästinensische Jugendliche und politische Sozialisation Hilke Rebenstorf Suspended generation: Egyptian youth between apathy and agency Linda Herrera Ein neuer Begriff von Säkularität und seine Bedeutung für muslimische Jugendliche in Frankreich Frank Peter IV. Abendvortrag Die Bedeutung von Religion in Kindheit und Jugend Micha Brumlik V. Erziehung und Sozialisation im Kontext islamischer Bildung Moralerziehung und Religion um die Reife: Privates religiöses Lernen Manja Stephan im postsozialistischen Tadschikistan Schule und Identitätsbildung im Libanon Jonathan Kriener Islamische Bildung und Aleviten in Deutschland Havva Engin Neue Bildungsimpulse unter Muslimen in Deutschland - Eine Bestandsaufnahme (Milli Görüş/Fetullah Gülen/Süleymancılar) Bekim Agai 3

4 Programm mit Zeitplan Donnerstag, den 9. Oktober :15-14:45 Einleitende Worte zur Tagung durch Herrn Ministerialrat Frank Lonny I. Aufwachsen und Bildung in muslimischen Lebenswelten: Internationale Perspektiven 14:45-15:30 Prof. Dr. Stefan Reichmuth (Universität Bochum) Thema: Aufwachsen und Bildung im Islam in historischer Perspektive 15:30-16:15 Prof. Dr. Mona Abaza (American University of Cairo, Ägypten) Thema: Modern trends in Islamic education in Egypt 16:30-17:15 Prof. Dr. Akilé Gürsoy (Yeditepe University, Türkei) Thema: The changing discourse on childhood in Turkey 17:15-18:00 Zusammentragen der Ergebnisse und Diskussion unter der Moderation von Professor Dr. Raoul Motika (Universität Hamburg) und Dr. Christine Hunner-Kreisel (Universität Bielefeld) Freitag, den 10. Oktober 2008 II. Aufwachsen und Bildung in muslimischen Lebenswelten: Deutsche Perspektiven 8:45-9:30 Prof. Dr. Hans-Jürgen von Wensierski/Claudia Lübcke,, Dipl.-Päd. (Universität Rostock) Thema: Strukturelle Merkmale einer muslimischen Jugendphase in Deutschland 9:30-10:15 PD Dr. Haci-Halil Uslucan (Universität Potsdam) Thema: Erziehung, Gewalt und Integration türkischer Jugendlicher 10:30-11:15 Prof. Dr. Isabell Diehm (Universität Bielefeld) Thema: Doing Race/Doing Ethnicity in der frühen Kindheit 11:15-12:00 Julia Gerlach, Journalistin, Buchautorin, Islamwissenschaftlerin Thema: Zwischen Pop und Dschihad: Muslimische Jugendliche in Deutschland :45 Zusammentragen der Ergebnisse und Diskussion unter der Moderation von Professorin Dr. Sabine Andresen (Universität Bielefeld) und Dr. Christine Hunner-Kreisel (Universität Bielefeld) 4

5 III. Muslimische Jugendliche und Herausforderungen der Moderne 14:15-15:00 Prof. Dr. Mokhtar El-Harras (University of Rabat, Marokko) Thema: Youth and values in a changing Moroccan society 15:00-15:45 Dr. Hilke Rebenstorf (Universität Hildesheim) Thema: Palästinensische Jugendliche und politische Sozialisation 16:00-16:45 Prof. Dr. Linda Herrera (Institute of Social Studies Den Haag, Niederlande) Thema: Suspended generation: Egyptian youth between apathy and agency 16:45-17:30 Dr. Frank Peter (Universität Frankfurt/Oder) Thema: Ein neuer Begriff von Säkularität und seine Bedeutung für muslimische Jugendliche in Frankreich 17:30-18:15 Zusammentragen der Ergebnisse und Diskussion unter Moderation von Professor Dr. Raoul Motika (Universität Hamburg) und Professorin Dr. Sabine Andresen (Universität Bielefeld) 18:30-19:15 Prof. Dr. Micha Brumlik (Universität Frankfurt) Thema: Die Bedeutung von Religion in Kindheit und Jugend Samstag, den 11. Oktober 2008 IV. Erziehung und Sozialisation im Kontext islamischer Bildung 8:30-9:15 Manja Stephan, M.A. (Max-Planck-Institut für Ethnologie/Halle) Thema: Moralerziehung und Religion um die Reife: Privates religiöses Lernen im postsozialistischentadschikistan 9:15-10:00 Jonathan Kriener, M.A. (Kulturwissenschaftliches Institut Essen) Thema: Schule und Identitätsbildung im Libanon 10:15-11:00 Prof. Dr. Havva Engin (Technische Universität Karlsruhe) Thema: Islamische Bildung und Aleviten in Deutschland 11:00-11:45 Dr. Bekim Agai (Universität Bonn) Thema: Neue Bildungsimpulse unter Muslimen in Deutschland Eine Bestandsaufnahme (Milli Görüş/Fetullah Gülen/Süleymancılar) 11:45-12:30 Zusammentragen der Ergebnisse und Abschlussdiskussion unter Moderation von Prof. Dr. Raoul Motika (Universität Hamburg) und Dr. Christine Hunner-Kreisel (Universität Bielefeld) 5

Christine Hunner-Kreisel Sabine Andresen (Hrsg.) Kindheit und Jugend in muslimischen Lebenswelten

Christine Hunner-Kreisel Sabine Andresen (Hrsg.) Kindheit und Jugend in muslimischen Lebenswelten Christine Hunner-Kreisel Sabine Andresen (Hrsg.) Kindheit und Jugend in muslimischen Lebenswelten Kinder, Kindheiten, Kindheitsforschung Band 1 Herausgegeben von Sabine Andresen Isabell Diehm Christine

Mehr

Vereintes Deutschland - geteilte Jugend

Vereintes Deutschland - geteilte Jugend Sabine Andresen Karin Bock Micha Brumlik Hans-Uwe Otto Mathias Schmidt Dietmar Sturzbecher (Hrsg.) Vereintes Deutschland - geteilte Jugend Ein politisches Handbuch Leske + Budrich, Opladen 2003 Inhalt

Mehr

Der islamische Religionsunterricht zwischen Integration und Parallelgesellschaft

Der islamische Religionsunterricht zwischen Integration und Parallelgesellschaft Mouhanad Khorchide Der islamische Religionsunterricht zwischen Integration und Parallelgesellschaft Einstellungen der islamischen Religionslehrerinnen an öffentlichen Schulen VERLAG FÜR SOZIALWISSENSCHAFTEN

Mehr

Veröffentlichungsversion / Published Version Rezension / review

Veröffentlichungsversion / Published Version Rezension / review www.ssoar.info Rezension: Hunner-Kreisel, Christine/ Andresen, Sabine (Hrsg.): Kindheit und Jugend in muslimischen Lebenswelten. Aufwachsen und Bildung in deutscher und internationaler Perspektive Hößl,

Mehr

Einführung in die aktuelle Situation der islamischen Theologie an deutschen Hochschulen

Einführung in die aktuelle Situation der islamischen Theologie an deutschen Hochschulen 1 Einführung in die aktuelle Situation der islamischen Theologie an deutschen Hochschulen Dr. Mahmoud Abdallah Evangelisches Stift Tübingen, 01 Juni 2013 2 Gründung der Islamischen Theologie Gründung des

Mehr

Ost und West, Islam und Christentum: Zusammenprall zweier Zivilisationen?

Ost und West, Islam und Christentum: Zusammenprall zweier Zivilisationen? Klaus Gallas/Udo Steinbach Ost und West, Islam und Christentum: Zusammenprall zweier Zivilisationen? In der Vergangenheit waren Religionen und Kulturen in der arabischen Welt und im Iran meist dann ein

Mehr

8 Werte / Religion / Jugend

8 Werte / Religion / Jugend 8 Werte / Religion / Jugend Werte / Religion Thomas Schweer / Stefan Braun Religionen der Welt Buddhismus, Hinduismus, Judentum, Christentum, Islam 7. Auflage München 2005. Publ., 494 S. Entstehung, Lehre

Mehr

ZIIS. Universität Osnabrück Zentrum für Interkulturelle Islamstudien

ZIIS. Universität Osnabrück Zentrum für Interkulturelle Islamstudien ZIIS Universität Osnabrück Zentrum für Interkulturelle Islamstudien Symposium zum 50. Todesjahr von Bediuzzaman Said Nursi (1876-1960): Ein traditioneller Gelehrter stellt sich der Moderne Montag, 8. November

Mehr

Islam Politische Bildung und interreligiöses Lernen

Islam Politische Bildung und interreligiöses Lernen Das Konzept Didaktisch aufbereitete Unterrichts- und Informationsmaterialien zum Thema : Loseblattsammlung mit ca. 1.000 Seiten in zehn Module gegliedert, fertige Unterrichtseinheiten zu politischen und

Mehr

Islam und Muslime in (Südost)Europa. Kontinuität und Wandel im Kontext von Transformation und EU- Erweiterung

Islam und Muslime in (Südost)Europa. Kontinuität und Wandel im Kontext von Transformation und EU- Erweiterung Internationale Konferenz Islam und Muslime in (Südost)Europa. Kontinuität und Wandel im Kontext von Transformation und EU- Erweiterung 7.-8.11.2008 Magnus-Haus, Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin Im Mittelpunkt

Mehr

Kindheit in Gesellschaft und Politik Eine multidisziplinäre Analyse am Beispiel Österreichs

Kindheit in Gesellschaft und Politik Eine multidisziplinäre Analyse am Beispiel Österreichs , Barbara Riepl, Helmut Wintersberger (Hg.) Kindheit in Gesellschaft und Politik Eine multidisziplinäre Analyse am Beispiel Österreichs Europäisches Zentrum Wien Campus Europäisches Zentrum Wien xxiii

Mehr

Fachtagung Politische Bildung nach nach Auschwitz? Erinnerungspädagogik als Aufgabe Politischer Bildung

Fachtagung Politische Bildung nach nach Auschwitz? Erinnerungspädagogik als Aufgabe Politischer Bildung Fachtagung Politische Bildung nach nach Auschwitz? Erinnerungspädagogik als Aufgabe Politischer Bildung vom 07. bis 08. März 2013 im Haus am Maiberg in Heppenheim Politische Bildung nach nach Auschwitz?

Mehr

Tobias Specker/Mohammad Gharaibeh Zur Einführung I. Bedeutung von Kritik für Religionen und Wandelbarkeit religiöser Tradition

Tobias Specker/Mohammad Gharaibeh Zur Einführung I. Bedeutung von Kritik für Religionen und Wandelbarkeit religiöser Tradition Inhalt Vorwort... 9 Tobias Specker/Mohammad Gharaibeh Zur Einführung... 11 I. Bedeutung von Kritik für Religionen und Wandelbarkeit religiöser Tradition Ebrahim Moosa Kritik, Protest und Blasphemie Eine

Mehr

Polyvalenter Bachelor Lehramt Ethik/ Philosophie

Polyvalenter Bachelor Lehramt Ethik/ Philosophie 06-03-101-1 Pflicht Einführung in die Theoretische Philosophie 1. Semester jedes Wintersemester Vorlesung "Einführung in die Theoretische Philosophie" (2 SWS) = 30 h Präsenzzeit und 70 h Seminar "Philosophische

Mehr

DJI-Fachtagung. Jugend zwischen Inklusion und Exklusion Befunde der Bildungs- und Jugendforschung

DJI-Fachtagung. Jugend zwischen Inklusion und Exklusion Befunde der Bildungs- und Jugendforschung DJI-Fachtagung Jugend zwischen Inklusion und Exklusion Befunde der Bildungs- und Jugendforschung 50 Jahre dji und 10 Jahre dji-außenstelle in den Frankeschen Stiftungen am 27. November 2013, Franckesche

Mehr

Die Sozialisation türkischer Kinder und Jugendlicher innerhalb ihrer Familien und ein Beispiel interkulturellen Lernens im Deutschunterricht

Die Sozialisation türkischer Kinder und Jugendlicher innerhalb ihrer Familien und ein Beispiel interkulturellen Lernens im Deutschunterricht Geisteswissenschaft Havva Yuvali Die Sozialisation türkischer Kinder und Jugendlicher innerhalb ihrer Familien und ein Beispiel interkulturellen Lernens im Deutschunterricht Studienarbeit Universität

Mehr

Unterrichtsvorhaben I:

Unterrichtsvorhaben I: Einführungsphase Lehrbuch Vorschläge für konkrete Unterrichtmaterialien Unterrichtsvorhaben I: Thema: Wie Menschen das Fremde, den Fremden und die Fremde wahrnahmen Fremdsein in weltgeschichtlicher Perspektive

Mehr

Politischer Arbeitskreis Schulen e.v. Adenauerallee Bonn. Programm

Politischer Arbeitskreis Schulen e.v. Adenauerallee Bonn. Programm Politischer Arbeitskreis Schulen e.v. Adenauerallee 10 53113 Bonn Seminar: Islam und muslimisches Leben in Deutschland Diskurse und gelebte Praxis Vom 28.-30. September 2015 in Bonn Tagungsort: Seminarleitung:

Mehr

Qualifikationsphase (Q1/I) Grundkurs

Qualifikationsphase (Q1/I) Grundkurs Qualifikationsphase (Q1/I) Grundkurs Unterrichtsvorhaben I: Thema: Bin ich oder werde ich gemacht? Eine pädagogische Sicht auf Entwicklung, Sozialisation und Erziehung beschreiben Situationen aus pädagogischer

Mehr

Die Umsetzung des integrativen Ansatzes der Gesellschaftslehre

Die Umsetzung des integrativen Ansatzes der Gesellschaftslehre Die Umsetzung des integrativen Ansatzes der Gesellschaftslehre Das konzeptionelle Selbstverständnis der Gesellschaftslehre basiert auf zwei Grundpfeilern: Orientierung an Schlüsselfragen: Gesellschaftlichen

Mehr

Türkische Jugendkulturen in Deutschland

Türkische Jugendkulturen in Deutschland Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum-Verlag 11 Türkische Jugendkulturen in Deutschland Die dritte Generation auf der Suche nach Identität von Anna H. Raths 1. Auflage Türkische Jugendkulturen in Deutschland

Mehr

Modulbezeichnung Sozio-kulturelle Transformationen: Umwelt, Konflikt, Gesellschaft Leistungspunkte

Modulbezeichnung Sozio-kulturelle Transformationen: Umwelt, Konflikt, Gesellschaft Leistungspunkte Sozio-kulturelle Transformationen: Umwelt, Konflikt, Gesellschaft Leistungspunkte 6 LP Pflichtmodul Basismodul Dieses Modul vermittelt theoretische Grundlagen zu soziokulturellem Wandel und Transformationsprozessen.

Mehr

Europäisierung und Islam in Bosnien-Herzegowina

Europäisierung und Islam in Bosnien-Herzegowina Kerim Kudo Europäisierung und Islam in Bosnien-Herzegowina Netzwerke und Identitätsdiskurse Nomos Kerim Kudo Europäisierung und Islam in Bosnien-Herzegowina Netzwerke und Identitätsdiskurse Nomos Diese

Mehr

Lebenslagen, Alltagsgestaltung und Engagement von Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Lebenslagen, Alltagsgestaltung und Engagement von Jugendlichen und jungen Erwachsenen Lebenslagen, Alltagsgestaltung und Engagement von Jugendlichen und jungen Erwachsenen Nora Gaupp ein Beitrag zur Tagung: Gesellschaft gemeinsam gestalten 24. 25.09.2014 in Stuttgart-Hohenheim http://downloads.akademie-rs.de/interreligoeser_dialog/20140924_gaupp_lebenslagen.pdf

Mehr

turuq_ Prävention durch Bildung Angebote für Jugendliche zu Islamismus, Islamfeindlichkeit und Islam

turuq_ Prävention durch Bildung Angebote für Jugendliche zu Islamismus, Islamfeindlichkeit und Islam turuq_ Prävention durch Bildung Angebote für Jugendliche zu Islamismus, Islamfeindlichkeit und Islam Beratung und Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte www.turuq.org turuq_ das Projekt Turuq ist das

Mehr

Die deutschen Parteien und der Islam

Die deutschen Parteien und der Islam Die deutschen Parteien und der Islam Politische Konzepte zur Integration von Muslimen Bearbeitet von Ferdinand Mirbach 1. Auflage 2008. Taschenbuch. 274 S. Paperback ISBN 978 3 8288 9766 3 Format (B x

Mehr

EPH/ 1 Kursthema: Erziehungssituationen und Erziehungsprozesse

EPH/ 1 Kursthema: Erziehungssituationen und Erziehungsprozesse EPH/ 1 Kursthema: Erziehungssituationen und Erziehungsprozesse Das Individuum im Erziehungsprozess Erziehungsverhalten und Legitimation von Erziehungspraktiken Kindheit in verschiedenen historischen und

Mehr

Islamkritik aus den eigenen Reihen

Islamkritik aus den eigenen Reihen Anwendungsorientierte Religionswissenschaft 5 Islamkritik aus den eigenen Reihen Hamed Abdel-Samad und Necla Kelek im Vergleich von Sanna Plieschnegger 1. Auflage Islamkritik aus den eigenen Reihen Plieschnegger

Mehr

Zwischenbilanz: Junge Muslime in Jugendarbeit und Religionsunterricht

Zwischenbilanz: Junge Muslime in Jugendarbeit und Religionsunterricht Zwischenbilanz: Junge Muslime in Jugendarbeit und Religionsunterricht Rückblick, Ausblick, Handlungsmöglichkeiten Prof. Dr. Havva Engin, M.A. Fachhochschule Bielefeld ein Beitrag zur Tagung: Baden-württembergische

Mehr

Thema: Wie Menschen das Fremde und den Fremden wahrnehmen Fremdsein in weltgeschichtlicher Perspektive

Thema: Wie Menschen das Fremde und den Fremden wahrnehmen Fremdsein in weltgeschichtlicher Perspektive Schulinterner Lehrplan 2.1.1 Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Einführungsphase Unterrichtsvorhaben I Thema: Wie Menschen das Fremde und den Fremden wahrnehmen Fremdsein in weltgeschichtlicher Perspektive

Mehr

Islam im europäischen Kontext

Islam im europäischen Kontext SUB Hamburg A2013/4698 Bülent Ucar (Hrsg.) Islam im europäischen Kontext Selbstwahrnehmungen und Außensichten [PETER LANG EDITION Inhaltsverzeichnis Bülent Ucar: Einführende Gedanken 9 I. Grußworte und

Mehr

Liste der Lehrveranstaltungen

Liste der Lehrveranstaltungen Liste der Lehrveranstaltungen Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2017/2018 Transformationen von Religion in der Moderne (BA) M1 (BA) M1-2 (BA) Neuere Theorien zu Religion in gegenwarts- und transkulturellem

Mehr

Präsenzseminar: Staat und Religion in Deutschland

Präsenzseminar: Staat und Religion in Deutschland Präsenzseminar: Staat und Religion in Deutschland 25. bis 27. April 2014, FernUniversität in Hagen Staat und Religion in Deutschland 1 Inhalt Das Verhältnis von Staat und Religion hat sich in Deutschland

Mehr

Kritik der Integration und einige Ergebnisse der TIES-Studie

Kritik der Integration und einige Ergebnisse der TIES-Studie Kritik der Integration und einige Ergebnisse der TIESStudie Jens Schneider Institute for Migration and Ethnic Studies (IMES) Universiteit van Amsterdam Integration lässt sich allgemein als ein gegenseitiger

Mehr

Religiöse Identität und politische Loyalität zu einem interkulturellen Integritätsmuster in einer postmodernen säkularen Gesellschaft

Religiöse Identität und politische Loyalität zu einem interkulturellen Integritätsmuster in einer postmodernen säkularen Gesellschaft Institut für Interkulturelle Islamforschung (INTIS) - Islamisches Zentrum Wien - Spanngasse 3b, 1210 Wien, Tel.+4312630922, Fax.+431263092210 Mob. +436769529144, Email: office@islamiccentre.at Einladung

Mehr

Schulinternes Curriculum Katholische Religionslehre Jahrgangsstufe EF

Schulinternes Curriculum Katholische Religionslehre Jahrgangsstufe EF Unterrichtsvorhaben A: Woran glaubst du? religiöse Orientierung in unserer pluralen Gesellschaft Inhaltsfeld 1: Der Mensch in christlicher Perspektive Inhaltliche Schwerpunkte: Religiosität in der pluralen

Mehr

1 Einleitung Thematische Einführung Methodische Einführung Dank... 30

1 Einleitung Thematische Einführung Methodische Einführung Dank... 30 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 11 1.1 Thematische Einführung... 11 1.2 Methodische Einführung... 20 1.3 Dank... 30 2 A Peoples History... 33 2.1 Kontexte und Rahmenbedingungen... 33 2.1.1 Zur Revision

Mehr

Politische Bildung in der Migrationsgesellschaft Liegt die Antwort bei den Adressaten selbst?

Politische Bildung in der Migrationsgesellschaft Liegt die Antwort bei den Adressaten selbst? Susann Gessner, Philipps-Universität Marburg Politische Bildung in der Migrationsgesellschaft Liegt die Antwort bei den Adressaten selbst? Vortrag im Rahmen der 17. Tage der Politischen Bildung 3./4. November

Mehr

Modulbezeichnung. Forschungsfelder und Selbstverständnis der Europäischen Ethnologie / Kulturwissenschaft

Modulbezeichnung. Forschungsfelder und Selbstverständnis der Europäischen Ethnologie / Kulturwissenschaft n Forschungsfelder und Selbstverständnis der Europäischen Ethnologie / Kulturwissenschaft Pflichtmodul Basismodul Das Modul vermittelt einen Überblick über Sachgebiete und Forschungsfelder der Europäischen

Mehr

Der Wandel der Jugendkultur und die Techno-Bewegung

Der Wandel der Jugendkultur und die Techno-Bewegung Geisteswissenschaft Sarah Nolte Der Wandel der Jugendkultur und die Techno-Bewegung Studienarbeit Der Wandel der Jugendkultur und die Techno-Bewegung Sarah Nolte Universität zu Köln 1. Einleitung...1

Mehr

Jugendkulturen. Die Pluralisierung von Lebensmustern in unserer Gesellschaft. Norbert Heimken

Jugendkulturen. Die Pluralisierung von Lebensmustern in unserer Gesellschaft. Norbert Heimken Jugendkulturen Die Pluralisierung von Lebensmustern in unserer Gesellschaft Norbert Heimken Jugendkulturen Heimken 2014 1 Jugendkulturen Übersicht: 1. Grundlagen 2. Phase versus Generation 3. Entstehung

Mehr

1. Philosophische Dimension religiöser Bildung Hermeneutische Dimension religiöser Bildung... 31

1. Philosophische Dimension religiöser Bildung Hermeneutische Dimension religiöser Bildung... 31 INHALTSVERZEICHNIS EINFÜHRUNG: GOTT WURDE IMMER KLEINER. DIE FRAGE NACH DER RELEVANZ RELIGIÖSER BILDUNG IN POSTSÄKULARER GESELLSCHAFT... 11 I. DIMENSIONEN RELIGIÖSER BILDUNG: RELIGIÖSE BILDUNG ALS ZIEL

Mehr

Anhang: Modulbeschreibung

Anhang: Modulbeschreibung Anhang: Modulbeschreibung Modul 1: Religionsphilosophie und Theoretische Philosophie (Pflichtmodul, 10 CP) - Ansätze aus Geschichte und Gegenwart im Bereich der Epistemologie und Wissenschaftstheorie sowie

Mehr

Bildungsabteilung. Reformator, Ketzer, Judenfeind TAGUNG. Jüdische Perspektiven auf Martin Luther Juni 2015 Berlin

Bildungsabteilung. Reformator, Ketzer, Judenfeind TAGUNG. Jüdische Perspektiven auf Martin Luther Juni 2015 Berlin TAGUNG Reformator, Ketzer, Judenfeind Jüdische Perspektiven auf Martin Luther 10. - 12. Juni 2015 Berlin Bildungsabteilung im Zentralrat der Juden in Deutschland Reformator, Ketzer, Judenfeind Jüdische

Mehr

Islam in der Gesellschaft. Herausgegeben von R. Ceylan, Osnabrück, Deutschland N. Foroutan, Berlin, Deutschland A. Zick, Bielefeld, Deutschland

Islam in der Gesellschaft. Herausgegeben von R. Ceylan, Osnabrück, Deutschland N. Foroutan, Berlin, Deutschland A. Zick, Bielefeld, Deutschland Islam in der Gesellschaft Herausgegeben von R. Ceylan, Osnabrück, Deutschland N. Foroutan, Berlin, Deutschland A. Zick, Bielefeld, Deutschland Die neue Reihe Islam in der Gesellschaft publiziert theoretische

Mehr

Bachelor-Studiengang Erziehungswissenschaft. Wahlpflichtbereich Soziale Arbeit. Modul-Handbuch

Bachelor-Studiengang Erziehungswissenschaft. Wahlpflichtbereich Soziale Arbeit. Modul-Handbuch Bachelor-Studiengang Erziehungswissenschaft Wahlpflichtbereich Soziale Arbeit Modul-Handbuch Stand 01.02.2014 Modul I: Einführung und Grundlagen Soziale Arbeit 1 Semester 3. Semester 6 180 h 1 Einführung

Mehr

1 R U W 7 u n 0 e d e i 0 v it F e e R e r r r e s b ib o it il ur m ä d t g e 6 u F n r g ei s b s u te rg lle 1701 P. Frib P.

1 R U W 7 u n 0 e d e i 0 v it F e e R e r r r e s b ib o it il ur m ä d t g e 6 u F n r g ei s b s u te rg lle 1701 P. Frib P. Weiterbildungsstelle Universität Freiburg Rue de Rome 6 1700 Freiburg P.P. 1701 Fribourg Eine Weiterbildung der Universität Freiburg 14. - 15. Februar 2013 Die vielen Gesichter des Islam Verharren in Traditionen,

Mehr

Manifest. für eine. Muslimische Akademie in Deutschland

Manifest. für eine. Muslimische Akademie in Deutschland Manifest für eine Muslimische Akademie in Deutschland 1. Ausgangssituation In der Bundesrepublik Deutschland gibt es ein breit gefächertes, differenziertes Netz von Institutionen der Erwachsenen- und Jugendbildung,

Mehr

Workshop: Migrantenmilieus und Bedarfsanalyse Referentin: Dipl. Sozialwissenschaftlerin Gönül Aydin-Canpolat. Gliederung

Workshop: Migrantenmilieus und Bedarfsanalyse Referentin: Dipl. Sozialwissenschaftlerin Gönül Aydin-Canpolat. Gliederung Workshop: Migrantenmilieus und Bedarfsanalyse Referentin: Dipl. Sozialwissenschaftlerin Gönül Aydin-Canpolat Gliederung 1. Weitere Belastungsfaktoren 2. Heterogenität der Migranten 3. Exkurs: Heterogenität

Mehr

Was glaubst du denn?! Muslime in Deutschland

Was glaubst du denn?! Muslime in Deutschland Was glaubst du denn?! Muslime in Deutschland Eine Wanderausstellung für Schulen ab der Sekundarstufe I 16.02. - 13.03.2015 im Albert-Einstein-Gymnasium in Magdeburg Was bewegt muslimische Jugendliche?

Mehr

Schulinterner Lehrplan Geschichte für die Sekundarstufe II des Gymnasiums Bergkamen

Schulinterner Lehrplan Geschichte für die Sekundarstufe II des Gymnasiums Bergkamen Gymnasium Bergkamen - Schulinterner Lehrplan Geschichte für die Sekundarstufe II Schulinterner Lehrplan Geschichte für die Sekundarstufe II des Gymnasiums Bergkamen (gemäß Beschluss der Fachkonferenz Geschichte

Mehr

Kindererziehung im Islam

Kindererziehung im Islam Kindererziehung im Islam Ein Referat von Ulrike Carstens Inhaltsverzeichnis Thema Seite Einleitung 2 Schulbildung im Islam 3 Islamische Kindererziehung in Deutschland 4 Wodurch unterscheidet sich die Erziehung

Mehr

Dialog in der Sackgasse?

Dialog in der Sackgasse? Reiner Albert (Hg.) Dialog in der Sackgasse? Christen und Muslime zwischen Annäherung und Abschottung echter Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis 11 Zur Einführung: Dialog in der Sackgasse? 13 Robert

Mehr

Geistiges Erbe des Islam I: Islamische Theologie heute

Geistiges Erbe des Islam I: Islamische Theologie heute Internationales Symposium Geistiges Erbe des Islam I: Islamische Theologie heute Veranstalter: Stiftungsprofessur Islamische Religion am Fachbereich Evangelische Theologie Johann Wolfgang Goethe-Universität

Mehr

Jennifer Klöckner. Freiwillige Arbeit. in gemeinnützigen. Vereinen. Eine vergleichende Studie. von Wohlfahrts- und. Migrantenorganisationen

Jennifer Klöckner. Freiwillige Arbeit. in gemeinnützigen. Vereinen. Eine vergleichende Studie. von Wohlfahrts- und. Migrantenorganisationen Jennifer Klöckner Freiwillige Arbeit in gemeinnützigen Vereinen Eine vergleichende Studie von Wohlfahrts- und Migrantenorganisationen 4^ Springer VS Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis 13 Tabellenverzeichnis

Mehr

Themenkreis 11: Islam

Themenkreis 11: Islam JLS WT, PIA, Ev. Religionspädagogik, Dr. Jung, TK11: Islam, S. 1 Themenkreis 11: Islam Islam wichtige Glaubensinhalte und Feste Der Islam ist nach dem Christentum die zweitgrößte Weltreligion. Gegründet

Mehr

Vorläufiger Schulinterner Lehrplan Sek. II Einführungsphase - Geschichte

Vorläufiger Schulinterner Lehrplan Sek. II Einführungsphase - Geschichte Vorläufiger Schulinterner Lehrplan Sek. II Einführungsphase - Geschichte 1 Die Fachgruppe Geschichte des Einhard Gymnasiums Aachen 2 Unterrichtsvorhaben 2.1.1 Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Thema

Mehr

Fachbereich I PÄDAGOGIK INFORMATIONEN ZUM. Wintersemester 2001/2002. Grundstudium

Fachbereich I PÄDAGOGIK INFORMATIONEN ZUM. Wintersemester 2001/2002. Grundstudium Fachbereich I PÄDAGOGIK INFORMATIONEN ZUM Wintersemester 2001/2002 Grundstudium G R U N D S T U D I U M Wintersemester 2001/2002 Beginn der Lehrveranstaltungen: 29.10.2001 Ende der Lehrveranstaltungen:

Mehr

Kategorie: Tagungsdokumentation

Kategorie: Tagungsdokumentation Kategorie: Tagungsdokumentation Arbeitsgemeinschaft der Großforschungseinrichtungen (AGF) (Hrsg.) (1995) Gemeinsam mit den Frauen - Neue Wege in der Forschung Bonn: Papyrus Schreibservice ISSN: 0724-309-X

Mehr

Islamischer Religionsunterricht in Deutschland ein Beitrag zur Integration?

Islamischer Religionsunterricht in Deutschland ein Beitrag zur Integration? Wolfram Weiße Islamischer Religionsunterricht in Deutschland ein Beitrag zur Integration? Religionspädagogischer Kommentar mit Bezug zu Alternativen in Deutschland und Europa Berlin, 7.4. 2008 Seit einigen

Mehr

Islam auf dem Balkan: Muslimische Traditionen im lokalen, nationalen und transnationalen Kontext

Islam auf dem Balkan: Muslimische Traditionen im lokalen, nationalen und transnationalen Kontext Internationale Akademie 55. Internationale Hochschulwoche 26. 30. September 2016 Akademie für Politische Bildung, Tutzing Islam auf dem Balkan: Muslimische Traditionen im lokalen, nationalen und transnationalen

Mehr

RELIGION IN BIOETHISCHEN DISKURSEN

RELIGION IN BIOETHISCHEN DISKURSEN 18 02 UND 19 02 2009 TAGUNG RELIGION IN BIOETHISCHEN DISKURSEN INTERNATIONALE UND INTERRELIGIÖSE PERSPEKTIVEN VORTRAGENDE SVEND ANDERSEN REINER ANSELM BIJAN FATEH-MOGHADAM FRIEDRICH WILHELM GRAF TEODORA

Mehr

Ruprecht-Karls- Universität Heidelberg

Ruprecht-Karls- Universität Heidelberg Ruprecht-Karls- Universität Heidelberg Interdisziplinäres Institut für Umweltökonomie WORKSHOP Wissenschaftstheorie interdisziplinärer Forschung: Voraussetzungen, Möglichkeiten und Grenzen der Integration

Mehr

Entwicklung, Sozialisation und Erziehung unterschiedliche Erklärungsansätze und ihre pädagogischen Konsequenzen Unterrichtsvorhaben I

Entwicklung, Sozialisation und Erziehung unterschiedliche Erklärungsansätze und ihre pädagogischen Konsequenzen Unterrichtsvorhaben I 1. Halbjahresthema: Qualifikationsphase (Q1) GRUNDKURS und LEISTUNGSKURS Entwicklung, Sozialisation und Erziehung unterschiedliche Erklärungsansätze und ihre pädagogischen Konsequenzen Unterrichtsvorhaben

Mehr

Religion & Politische Bildung vom 11. bis 12. Dezember 2017 im Haus am Maiberg/Heppenheim

Religion & Politische Bildung vom 11. bis 12. Dezember 2017 im Haus am Maiberg/Heppenheim Fachtagung Religion & Politische Bildung vom 11. bis 12. Dezember 2017 im Haus am Maiberg/Heppenheim Religion & Politische Bildung - Eine Herausforderung für die politische Bildungsarbeit mit Geflüchteten

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Den Islam kennen lernen

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Den Islam kennen lernen Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: : Den Islam kennen lernen Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Freiarbeit Stefanie Kraus Den Islam kennen lernen

Mehr

Migration, Familie und Soziale Arbeit

Migration, Familie und Soziale Arbeit Migration, Familie und Soziale Arbeit Prof. Dr. Thomas Geisen Institut Integration und Partizipation der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW Ablauf 13:30 14:30 AG: Familien im Kontext von Migration wer

Mehr

Religionswissenschaft.

Religionswissenschaft. Master of Arts Religionswissenschaft. Der Masterstudiengang Gemeinsame Module ECTS 24 Systematische Religionswissenschaft Schwerpunkte je 70 Religiöse Gegenwartskultur Gegenstände und Kontexte der religiösen

Mehr

PROF.DR.INGEBORG HEDDERICH

PROF.DR.INGEBORG HEDDERICH PROF.DR.INGEBORG HEDDERICH Liste der Vorträge 2011 Magdeburger Selbsthilfe behinderte Menschen (15.02.2011) Thema des Vortrags: Selbstbestimmung und Teilhabe Evangelisches Schulzentrum Konstanz (17.05.2011)

Mehr

Kulturelle Differenz?

Kulturelle Differenz? Kulturelle Differenz? Eine kritische Auseinandersetzung mit dem Begriff der Kultur und seinen Folgen Prof. Dr. Chantal Munsch Selbstreflexion Was denken Sie, wenn Ihnen eine SchülerIn oder eine KollegIn

Mehr

5. Geschichte und Staatslehre

5. Geschichte und Staatslehre 5. Geschichte und Staatslehre 5.1. Allgemeines Die Lektionentafel im Fach Geschichte beträgt 120 Lektionen à 45 Min., davon sind 10% für den interdisziplinären Unterricht freizuhalten. Die Dotation nach

Mehr

6. tagung. Religion: DiskuRse Reflexionen BilDungsansätze. 8./9. Juni 2015 rathaus kassel

6. tagung. Religion: DiskuRse Reflexionen BilDungsansätze. 8./9. Juni 2015 rathaus kassel 6. tagung Religion: DiskuRse Reflexionen BilDungsansätze 8./9. Juni 2015 rathaus kassel 6. TAGUNG Religion: Diskurse Reflexionen Bildungsansätze In jüngsten Debatten zu Antisemitismus wird immer wieder

Mehr

Deutschland und die Geflüchteten Theologische Überlegungen, spirituelle Handlungsprinzipien, Impulse für religiöse Bildung

Deutschland und die Geflüchteten Theologische Überlegungen, spirituelle Handlungsprinzipien, Impulse für religiöse Bildung THEOLOGISCHE FAKULTÄT Lehrstuhl für Religionspädagogik Prof. Dr. Mirjam Schambeck sf Gastvorlesungen (SoSe 2017) Deutschland und die Geflüchteten Theologische Überlegungen, spirituelle Handlungsprinzipien,

Mehr

Haben Sie darauf reagiert? Schmidt: Von seinen Auftritten als Prediger haben wir erst im Nachhinein erfahren. Für uns war

Haben Sie darauf reagiert? Schmidt: Von seinen Auftritten als Prediger haben wir erst im Nachhinein erfahren. Für uns war INTERVIEW ANFANG Herr Schmidt, wie haben Sie Tarik S. kennengelernt? Jürgen Schmidt: Anfangs kam er mit seiner Familie regelmäßig zum Gebet, zu den Freitagsgebeten. Ich habe ihn kennengelernt als zurückhaltenden,

Mehr

5. Islamische Hochschulvereinigung, in: Glaubenssache: Religion in Bonn, edd. Krischan Ostenrath und Wilhelm-Peter Schneemelcher, Bonn 2003, 154-59.

5. Islamische Hochschulvereinigung, in: Glaubenssache: Religion in Bonn, edd. Krischan Ostenrath und Wilhelm-Peter Schneemelcher, Bonn 2003, 154-59. Publikationen (Auswahl): 1. Eigene Veröffentlichungen Monographie: - Der Mensch als Spiegelbild Gottes in der Mystik Ibn ʿArabīs, Wiesbaden: Harrassowitz- Verlag 2007. 2. Aufsätze (Auswahl): 1. ʿAbd ar-raḥmān

Mehr

Christliche Kirchen und Zivilgesellschaft: Unabhängig oder verbunden? September 2007

Christliche Kirchen und Zivilgesellschaft: Unabhängig oder verbunden? September 2007 Christliche Kirchen und Zivilgesellschaft: Unabhängig oder verbunden? 20. 22. September 2007 Berliner Kolleg für Vergleichende Geschichte Europas und Vorbereitung und Organisation Arnd Bauerkämper (Berliner

Mehr

Ökumenische Rundschau

Ökumenische Rundschau Einheit und Vielfalt Ökumenische Rundschau 4/2015 Oktober Dezember 4/2015 64. Jahrgang Ökumenische Rundschau Miteinander Nebeneinander Gegeneinander Einheit und Vielfalt innerhalb der Religionen mit Beiträgen

Mehr

Lehrbuch Kinder- und Jugendhilfe

Lehrbuch Kinder- und Jugendhilfe Regina Rätz-Heinisch, Wolfgang Schröer, Mechthild Wolff Lehrbuch Kinder- und Jugendhilfe Grundlagen, Handlungsfelder, Strukturen und Perspektiven Juventa Verlag Weinheim und München 2009 Inhalt I. Grundlagen

Mehr

Call for Papers and Posters

Call for Papers and Posters Fachtagung Aktuelle Fragestellungen und Methoden in der Empirischen Bildungsforschung Call for Papers and Posters Der interdisziplinäre und fakultätenübergreifende Forschungsschwerpunkt Lernen- Bildung-Wissen

Mehr

Der soziologische Erklärungsansatz von Gewalt nach Wilhelm Heitmeyer. Das Phänomen Skinhead

Der soziologische Erklärungsansatz von Gewalt nach Wilhelm Heitmeyer. Das Phänomen Skinhead Pädagogik Jutta Mahlke Der soziologische Erklärungsansatz von Gewalt nach Wilhelm Heitmeyer. Das Phänomen Skinhead Unterrichtsentwurf Unterrichtsentwurf im Fach Pädagogik der Jahrgangsstufe 12 Pädagogik

Mehr

Der Nahostkonflikt in Deutschland

Der Nahostkonflikt in Deutschland Berlin goes Gaza Der Nahostkonflikt in Deutschland FACH UND SCHULFORM Geschichte/Politische Bildung, 9. Klasse ZEITRAHMEN 4 x 45 min LEHRPLANBEZUG Der Nahostkonflikt: historische Dimensionen; Gründung

Mehr

Werte, Normen und Ziele in Erziehung und Bildung

Werte, Normen und Ziele in Erziehung und Bildung Schülerarbeitsbuch 3. Halbjahr der Qualifikationsphase Nordrhein-Westfalen Werte, Normen und Ziele in Erziehung und Bildung Zwischen Wertorientierung und kultureller Bedingtheit von Luisa Franke, Aleksandra

Mehr

Praxisratgeber zur Betreuung und Beratung von Kindern und Jugendlichen

Praxisratgeber zur Betreuung und Beratung von Kindern und Jugendlichen Praxisratgeber zur Betreuung und Beratung von Kindern und Jugendlichen Problemstituationen, Unterstützungsangebote und rechtliche Möglichkeiten in besonderen und schwierigen Lebenslagen Bearbeitet von

Mehr

Der Kollaps arabischer Staaten Herausforderungen für Europa

Der Kollaps arabischer Staaten Herausforderungen für Europa Der Kollaps arabischer Staaten Herausforderungen für Europa Prof. Dr. Omar Kamil Veranstalter: Kulturwochen Mittlerer Osten des Nahostreferats im Zentrum für Mission und Ökumene - Nordkirche In Kooperation

Mehr

Erziehungswissenschaft

Erziehungswissenschaft Schulinterner Lehrplan des Gymnasium Leopoldinum zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe Erziehungswissenschaft Qualifikationsphase (Q1) GRUNDKURS Unterrichtsvorhaben I: Thema: Jedes Kind ein Einstein?

Mehr

Cubelic (Institut für Religionswissenschaft, Universität

Cubelic (Institut für Religionswissenschaft, Universität FACHTAGUNG «Proud to Be Muslim, Gay, Lesbian, Transgender, Queer and More» 10.05.2017 10-17 Uhr Kulturhaus Karlstorbahnhof Heidelberg Am Karlstor 1, 69117 Heidelberg Was sind Herausforderungen und Wünsche

Mehr

Zur kulturellen, religiösen und politischen Wahrnehmung des Islams in Deutschland. Prof. Dr. Josef Freise

Zur kulturellen, religiösen und politischen Wahrnehmung des Islams in Deutschland. Prof. Dr. Josef Freise Zur kulturellen, religiösen und politischen Wahrnehmung des Islams in Deutschland Prof. Dr. Josef Freise Religiöse und weltanschauliche Vielfalt in Deutschland Daten aus dem Religionsmonitor 2013 der Bertelsmann

Mehr

Vorlesungsankündigungen SS 2016 Stand:

Vorlesungsankündigungen SS 2016 Stand: Vorlesungsankündigungen SS 2016 Stand: 6.4.2016 SPRACHEN UND KULTUREN DER ISLAMISCHEN WELT (SKIW) 1 Fach- u. 2 Fach-BA SKIW (neu) ( BA-Basismodul 1: Grundstufe Sprache A): 145140000 Arabisch II a 6 St.,

Mehr

Zeitschriftenverzeichnis DJI Bibliothek. Laufende Print-Abonnements A Z mit Bestandsangaben

Zeitschriftenverzeichnis DJI Bibliothek. Laufende Print-Abonnements A Z mit Bestandsangaben Zeitschriftenverzeichnis DJI Laufende Print-Abonnements A Z mit Bestandsangaben Stand: Juni 2017 A aej-information 45.1995- x Agora 2009- x AJS Forum 1996- ajs-informationen 1976- x American Educational

Mehr

Liebe, Partnerscha/ Sexualität im interkulturellen Kontext Meral Renz

Liebe, Partnerscha/ Sexualität im interkulturellen Kontext Meral Renz Liebe, Partnerscha/ Sexualität im interkulturellen Kontext Fortbildungsveranstaltung Andere Länder, andere Si7en! Jugendliche mit Einwanderungsgeschichte als Zielgruppe in der Sexualpädagogik am 17. November

Mehr

Tabellenverzeichnis Abbildungsverzeichnis Einleitung... 17

Tabellenverzeichnis Abbildungsverzeichnis Einleitung... 17 9 Inhaltsverzeichnis Tabellenverzeichnis... 14 Abbildungsverzeichnis... 15 1. Einleitung... 17 1.1 Formulierung der Fragestellung...19 1.2 Geschichte des Diskurses und Stand der Forschung...28 1.3 Aufbau

Mehr

Profilstudium Bildungstheorie und Bildungsforschung

Profilstudium Bildungstheorie und Bildungsforschung Profilstudium Bildungstheorie und Bildungsforschung Master of Arts Erziehungswissenschaft Prof. Dr. Ruprecht Mattig Systematische Erziehungswissenschaft Prof. Dr. Ulrike Mietzner Historische Bildungsforschung

Mehr

Grußwort. Junge Islam Konferenz Freitag, 23. September 2016, 13 Uhr Landtag Nordrhein-Westfalen, Plenarsaal. Es gilt das gesprochene Wort!

Grußwort. Junge Islam Konferenz Freitag, 23. September 2016, 13 Uhr Landtag Nordrhein-Westfalen, Plenarsaal. Es gilt das gesprochene Wort! Grußwort Junge Islam Konferenz Freitag, 23. September 2016, 13 Uhr Landtag Nordrhein-Westfalen, Plenarsaal Es gilt das gesprochene Wort! Meine sehr geehrten Damen und Herren! Liebe Teilnehmerinnen und

Mehr

TEMPUS IV ( ) Hochschulkooperationen mit Osteuropa, Russland und Zentralasien, dem westlichen Balkan, Nordafrika und dem Nahen Osten

TEMPUS IV ( ) Hochschulkooperationen mit Osteuropa, Russland und Zentralasien, dem westlichen Balkan, Nordafrika und dem Nahen Osten TEMPUS IV (2007-2013) Hochschulkooperationen mit Osteuropa, Russland und Zentralasien, dem westlichen Balkan, Nordafrika und dem Nahen Osten TEMPUS IV, 2. Aufruf (Abgabefrist 28. April 2009) Insgesamt

Mehr

Sommerschule Bioethik als wissenschaftliches und gesellschaftliches Projekt: Die Idee einer integrativen Bioethik

Sommerschule Bioethik als wissenschaftliches und gesellschaftliches Projekt: Die Idee einer integrativen Bioethik Sommerschule 2016 20.06. - 26.06.2016 Bioethik als wissenschaftliches und gesellschaftliches Projekt: Die Idee einer integrativen Bioethik Die erfolgreiche Reihe internationaler Sommerschulen zur Bioethik

Mehr

Geisteswissenschaft. Sandra Päplow. Werde der Du bist! Die Moderation der Entwicklungsregulation im Jugendalter durch personale Faktoren.

Geisteswissenschaft. Sandra Päplow. Werde der Du bist! Die Moderation der Entwicklungsregulation im Jugendalter durch personale Faktoren. Geisteswissenschaft Sandra Päplow Werde der Du bist! Die Moderation der Entwicklungsregulation im Jugendalter durch personale Faktoren Diplomarbeit Universität Bremen Fachbereich 11: Human-und Gesundheitswissenschaften

Mehr

Schulcurriculum G8 - Oberstufe Fach: Erziehungswissenschaft Stand 2/2013

Schulcurriculum G8 - Oberstufe Fach: Erziehungswissenschaft Stand 2/2013 Schulcurriculum G8 - Oberstufe Fach: Erziehungswissenschaft Stand 2/2013 JG EF1 Inhalte des Hauscurriculums (auf der Grundlage des Lehrplans) Kursthema: Erziehungssituationen und Erziehungsprozesse Das

Mehr

Vielfältiger Islam und gewaltbereiter Salafismus.

Vielfältiger Islam und gewaltbereiter Salafismus. Vielfältiger Islam und gewaltbereiter Salafismus. Eine Informationsreihe für pädagogische Fachkräfte am 27. September 2016 in Herford www.politische-bildung.nrw.de EINLADUNG Vielfältiger Islam und gewaltbereiter

Mehr

Lebens.Räume im Wandel nachhaltig gestalten:

Lebens.Räume im Wandel nachhaltig gestalten: Lebens.Räume im Wandel nachhaltig gestalten: Geplanter Kursaufbau mit Stichworten zum Inhalt Organisatorischer Rahmen 3 Blöcke á 1,5 SSt, 4 ECTS-AP + 2 Blöcke á 2,25 SSt, 6 ECTS-AP + 1 Block mit 0,5 SSt,

Mehr