FEUERWEHRSTATISTIK DER LANDESHAUPTSTADT GRAZ

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FEUERWEHRSTATISTIK DER LANDESHAUPTSTADT GRAZ"

Transkript

1 Berufsfeuerwehr der Stadt Graz FEUERWEHRSTATISTIK DER LANDESHAUPTSTADT GRAZ STAND Präsidialabteilung Referat für Statistik Hauptplatz Graz Tel.:

2 Herausgeber/Herstellung Referat für Statistik, 8011 Graz, Hauptplatz 1 Tel.: 0316/ für den Inhalt verantwortlich Oberbrandrat d.f. Helmut Edmund Nestler Herbert Doppler Magistrat Graz Katastrophenschutz und Feuerwehr 8020 Graz, Lendplatz Tel.: 0316/ Titelseite Bild: Berufsfeuerwehr der Stadt Graz Ausgabe Juni 2013 Publikationsnummer: 0006_2013

3 Vorwort des Bürgermeisters Mag. Siegfried Nagl Wir Grazer lassen niemand allein hinschauen Hilfe holen helfen das muss das Motto für unsere Stadt sein. Menschen in unserer Umgebung müssen Mittelpunkt unserer Aufmerksamkeit sein, dann wird etwas Wirklichkeit, von dem wir gerne reden, das aber noch etwas mehr an Praxis nötig hat Solidarität. Wird Hilfe geholt, können wir uns auf die Professionalität unserer Helfer verlassen. Bereit sein zu helfen hat immer etwas mit Berufung zu tun und ist niemals nur ein Job, daher ein großes Dankeschön den Männern unserer Grazer Berufsfeuerwehr für ihren Einsatz im vergangenen Jahr. Ein ganz besonderes Dankeschön gilt den ehrenamtlichen Damen und Herren unserer Freiwilligen Feuerwehr Graz. Um Graz insgesamt noch sicherer zu machen haben wir im Jahr auch große Summen zum Schutz der Grazerinnen und Grazer vor Hochwasser in die Hand genommen und konnten mehrere Rückhaltebecken ihrer Bestimmung übergeben. Dieses ambitionierte Programm wird im heurigen Jahr weiter fortgesetzt werden. Ein möglichst sicheres und vor allem für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unfallfreies Jahr 2013 bei ihren Einsätzen wünscht Ihnen 3

4 Inhaltsverzeichnis 1.1 Einsätze nach Jahr im Grazer Raum Grafik der Einsätze der Grazer Feuerwehr nach Jahr im Grazer Raum Einsätze nach Jahr und Löschbezirk im Grazer Raum Grafik der Einsätze nach Jahr in Graz Einsätze nach Jahr und Grazer Bezirk Grafik der Einsätze im Jahr nach Bezirk Einsätze der Jahre 2002 bis in den Grazer Bezirken in Prozent Grafik der Einsätze in den Grazer Bezirken in Prozent der Jahressumme Bezirks-Ranking nach den Einsätzen im Jahr Grafik der Entwicklung der Einsätze 2011 zu nach Bezirk monatliche Einsätze Jänner bis Juni pro Bezirk Grafik der monatlichen Einsätze Jänner bis Juni monatliche Einsätze Juli bis Dezember pro Bezirk Grafik der monatlichen Einsätze Juli bis Dezember monatliche Einsätze Jänner 2001 bis monatliche Einsätze Jänner 2007 bis monatliche Einsätze Februar 2001 bis monatliche Einsätze Februar 2007 bis monatliche Einsätze März 2001 bis monatliche Einsätze März 2007 bis monatliche Einsätze April 2001 bis monatliche Einsätze April 2007 bis monatliche Einsätze Mai 2001 bis monatliche Einsätze Mai 2007 bis monatliche Einsätze Juni 2001 bis monatliche Einsätze Juni 2007 bis monatliche Einsätze Juli 2001 bis monatliche Einsätze Juli 2007 bis monatliche Einsätze August 2001 bis monatliche Einsätze August 2007 bis monatliche Einsätze September 2001 bis monatliche Einsätze September 2007 bis monatliche Einsätze Oktober 2001 bis monatliche Einsätze Oktober 2007 bis monatliche Einsätze November 2001 bis monatliche Einsätze November 2007 bis monatliche Einsätze Dezember 2001 bis monatliche Einsätze Dezember 2007 bis Einsätze 2002 bis nach Jahr und Brandmeldeart Einsätze 2002 bis nach Jahr und Brandmeldeart in Prozent Grafik der Einsätze nach Brandmeldeart 2002 bis Details zu Einsätzen nach Jahr und Brandmeldeart Einsätze und deren Entwicklung nach Einsatzursache die Top 10 und deren Entwicklung nach Einsatzursache Einsätze im Vergleich zur durchschnittlichen Wohnbevölkerung Grafik der Einsätze pro Bezirk im Vergleich zur Bevölkerung Einsätze pro Bezirk u. Brandmeldeart im Vergleich zur durchschn. Bevölkerung Grafik der Einsätze Feuer im Bezirksvergleich

5 1.49 häufigste Einsätze im 1. Bezirk nach Einsatzursache häufigste Einsätze im 2. Bezirk nach Einsatzursache häufigste Einsätze im 3. Bezirk nach Einsatzursache häufigste Einsätze im 4. Bezirk nach Einsatzursache häufigste Einsätze im 5. Bezirk nach Einsatzursache häufigste Einsätze im 6. Bezirk nach Einsatzursache häufigste Einsätze im 7. Bezirk nach Einsatzursache häufigste Einsätze im 8. Bezirk nach Einsatzursache häufigste Einsätze im 9. Bezirk nach Einsatzursache häufigste Einsätze im 10. Bezirk nach Einsatzursache häufigste Einsätze im 11. Bezirk nach Einsatzursache häufigste Einsätze im 12. Bezirk nach Einsatzursache häufigste Einsätze im 13. Bezirk nach Einsatzursache häufigste Einsätze im 14. Bezirk nach Einsatzursache häufigste Einsätze im 15. Bezirk nach Einsatzursache häufigste Einsätze im 16. Bezirk nach Einsatzursache häufigste Einsätze im 17. Bezirk nach Einsatzursache Einsätze nach Alarmierungsstunde 2002 bis in Graz Grafik der Einsätze nach Alarmierungsstunde Ranking der Einsätze nach Alarmierungsstunde Brandeinsätze in den Grazer Bezirken Einsätze für Tiere in den Grazer Bezirken Einsätze für Personen in den Grazer Bezirken Geschäftsbericht Feuerpolizei 2009 bis Geschäftsbericht vorbeugender Brandschutz 2009 bis Einsätze der freiwilligen Feuerwehr Graz im Jahr

6 1.1 Einsätze nach Jahr im Grazer Raum Einsätze Einsätze der Grazer Feuerwehr Gesamt Die FF Graz wurde bei 47 Einsätzen von der Berufsfeuerwehr Graz alarmiert. Dabei wurden 177 Mannstunden geleistet. 1.2 Grafik der Einsätze der Grazer Feuerwehr nach Jahr im Grazer Raum

7 1.3 Einsätze nach Jahr und Löschbezirk im Grazer Raum Einsätze Graz Thal Phyrnautobahn Südautobahn anderer Löschbereich Feldkirchen Gössendorf Hart bei Graz Raaba Seiersberg Stattegg Zeltweg Empersdorf Unterpremstätten Gesamt Grafik der Einsätze nach Jahr in Graz

8 1.5 Einsätze nach Jahr und Grazer Bezirk Einsätze Innere Stadt St. Leonhard Geidorf Lend Gries Jakomini Liebenau St. Peter Waltendorf Ries Mariatrost Andritz Gösting Eggenberg Wetzelsdorf Straßgang Puntigam ohne Angabe Summe Grafik der Einsätze im Jahr nach Bezirk Bez. Innere Stadt 02. Bez. Leonhard 03. Bez. Geidorf 04. Bez. Lend 05. Bez. Gries 06. Bez. Jakomini 07. Bez. Liebenau 08. Bez. St. Peter 09. Bez. Waltendorf 10. Bez. Ries 11. Bez. Mariatrost 12. Bez. Andritz 13. Bez. Gösting 14. Bez. Eggenberg 15. Bez. Wetzelsdorf 16. Bez. Straßgang 17. Bez. Puntigam

9 1.7 Einsätze der Jahre 2002 bis in den Grazer Bezirken in Prozent Feuerwehrstatistik der Stadt Graz Einsätze Innere Stadt 8,89% 9,29% 8,87% 6,91% 7,80% 7,37% 7,03% 6,72% 6,84% 6,75% 7,54% 02. St. Leonhard 4,51% 5,81% 4,86% 4,46% 4,61% 5,11% 4,46% 4,19% 4,75% 4,86% 4,54% 03. Geidorf 12,33% 10,64% 10,58% 10,81% 11,24% 9,96% 10,92% 9,20% 11,30% 9,47% 10,20% 04. Lend 12,83% 12,39% 13,16% 12,26% 11,92% 13,43% 12,63% 10,43% 12,58% 13,17% 13,32% 05. Gries 11,88% 12,72% 13,29% 12,99% 12,98% 11,35% 10,95% 10,83% 11,45% 12,01% 12,57% 06. Jakomini 10,31% 10,40% 11,21% 10,17% 10,12% 11,19% 10,90% 10,86% 12,29% 12,66% 12,71% 07. Liebenau 3,31% 3,96% 3,95% 4,03% 4,86% 5,09% 4,09% 5,47% 3,82% 4,44% 4,21% 08. St. Peter 3,07% 3,05% 2,58% 3,37% 2,59% 3,42% 3,70% 5,82% 3,75% 3,57% 3,59% 09. Waltendorf 2,38% 2,05% 2,06% 2,48% 1,96% 2,37% 3,03% 2,77% 2,30% 2,67% 2,96% 10. Ries 1,17% 1,79% 1,46% 1,55% 1,45% 1,58% 1,92% 1,81% 1,35% 1,53% 1,61% 11. Mariatrost 2,63% 2,57% 2,67% 2,89% 2,30% 1,98% 2,86% 3,12% 3,15% 2,59% 2,61% 12. Andritz 3,80% 3,68% 3,86% 5,21% 3,91% 4,09% 4,54% 7,49% 4,68% 3,47% 3,43% 13. Gösting 4,89% 4,43% 3,49% 3,53% 3,92% 3,65% 3,77% 3,00% 3,91% 3,78% 3,23% 14. Eggenberg 5,09% 5,01% 5,36% 5,15% 5,68% 5,60% 5,25% 5,54% 4,68% 5,44% 5,36% 15. Wetzelsdorf 3,03% 3,22% 2,87% 4,08% 3,43% 3,58% 3,97% 3,17% 3,48% 3,86% 3,50% 16. Straßgang 5,94% 5,30% 6,43% 6,58% 6,57% 5,94% 6,16% 5,73% 5,81% 5,97% 5,30% 17. Puntigam 3,78% 3,59% 3,23% 3,41% 4,57% 3,86% 3,73% 3,84% 3,65% 3,69% 3,29% ohne Angabe 0,16% 0,12% 0,05% 0,13% 0,09% 0,43% 0,10% 0,00% 0,21% 0,07% 0,04% Summe 100,00% 100,00% 100,00% 100,00% 100,00% 100,00% 100,00% 100,00% 100,00% 100,00% 100,00% 1.8 Grafik der Einsätze in den Grazer Bezirken in Prozent der Jahressumme 14,00% 12,00% 10,00% 8,00% 10,20% 13,32% 12,57% 12,71% 6,00% 4,00% 2,00% 0,00% 01. Bez. Innere Stadt 02. Bez. Leonhard 03. Bez. Geidorf 04. Bez. Lend 05. Bez. Gries 06. Bez. Jakomini 07. Bez. Liebenau 08. Bez. St. Peter 09. Bez. Waltendorf 10. Bez. Ries 11. Bez. Mariatrost 12. Bez. Andritz 13. Bez. Gösting 14. Bez. Eggenberg 15. Bez. Wetzelsdorf 16. Bez. Straßgang 17. Bez. Puntigam 7,54% 4,54% 4,21% 3,59% 2,96% 1,61% 2,61% 3,43% 3,23% 5,36% 3,50% 5,30% 3,29% 9

10 1.9 Bezirks-Ranking nach den Einsätzen im Jahr Einsätze Bez. Lend Bez. Jakomini Bez. Gries Bez. Geidorf Bez. Innere Stadt Bez. Eggenberg Bez. Straßgang Bez. Leonhard Bez. Liebenau Bez. St. Peter Bez. Wetzelsdorf Bez. Andritz Bez. Puntigam Bez. Gösting Bez. Waltendorf Bez. Mariatrost Bez. Ries ohne Angabe Summe Grafik der Entwicklung der Einsätze 2011 zu nach Bezirk 3,95% 10,00% 5,00% 0,00% 5,00% 10,00% + 6,30 % 01. Bez. Innere Stadt 02. Bez. Leonhard 11,19% + 2,51% 03. Bez. Geidorf 04. Bez. Lend 3,62% 05. Bez. Gries 0,28% 06. Bez. Jakomini 4,30% 07. Bez. Liebenau 9,58% 08. Bez. St. Peter 4,29% + 5,73% 09. Bez. Waltendorf 0,00% 10. Bez. Ries 3,95% 11. Bez. Mariatrost 3,95% 12. Bez. Andritz 5,88% 13. Bez. Gösting 14. Bez. Eggenberg 6,25% 15. Bez. Wetzelsdorf 16. Bez. Straßgang 17. Bez. Puntigam 15,00% 13,66% 18,47% 15,38% 15,21% 20,00% 10

11 Monatliche Statistiken der Feuerwehreinsätze der Stadt Graz 11

12 1.11 monatliche Einsätze Jänner bis Juni pro Bezirk Einsätze Jänner Februar März April Mai 01. Innere Stadt St. Leonhard Geidorf Lend Gries Jakomini Liebenau St. Peter Waltendorf Ries Mariatrost Andritz Gösting Eggenberg Wetzelsdorf Straßgang Puntigam Bezirkssumme Juni 1.12 Grafik der monatlichen Einsätze Jänner bis Juni Jan. Feb. März Apr. Mai Juni 12

13 1.13 monatliche Einsätze Juli bis Dezember pro Bezirk Einsätze Juli August September Oktober November Dezember 01. Innere Stadt St. Leonhard Geidorf Lend Gries Jakomini Liebenau St. Peter Waltendorf Ries Mariatrost Andritz Gösting Eggenberg Wetzelsdorf Straßgang Puntigam Bezirkssumme Grafik der monatlichen Einsätze Juli bis Dezember Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. 13

14 1.15 monatliche Einsätze Jänner 2001 bis 2006 Einsätze Jänner 2001 Jänner 2002 Jänner 2003 Jänner 2004 Jänner 2005 Jänner Innere Stadt St. Leonhard Geidorf Lend Gries Jakomini Liebenau St. Peter Waltendorf Ries Mariatrost Andritz Gösting Eggenberg Wetzelsdorf Straßgang Puntigam Bezirkssumme

15 1.16 monatliche Einsätze Jänner 2007 bis Einsätze Jänner 2007 Jänner 2008 Jänner 2009 Jänner 2010 Jänner 2011 Jänner 01. Innere Stadt St. Leonhard Geidorf Lend Gries Jakomini Liebenau St. Peter Waltendorf Ries Mariatrost Andritz Gösting Eggenberg Wetzelsdorf Straßgang Puntigam Bezirkssumme

16 1.17 monatliche Einsätze Februar 2001 bis 2006 Einsätze Februar 2001 Februar 2002 Februar 2003 Februar 2004 Februar 2005 Februar Innere Stadt St. Leonhard Geidorf Lend Gries Jakomini Liebenau St. Peter Waltendorf Ries Mariatrost Andritz Gösting Eggenberg Wetzelsdorf Straßgang Puntigam Bezirkssumme

17 1.18 monatliche Einsätze Februar 2007 bis Einsätze Februar 2007 Februar 2008 Februar 2009 Februar 2010 Februar 2011 Februar 01. Innere Stadt St. Leonhard Geidorf Lend Gries Jakomini Liebenau St. Peter Waltendorf Ries Mariatrost Andritz Gösting Eggenberg Wetzelsdorf Straßgang Puntigam Bezirkssumme

18 1.19 monatliche Einsätze März 2001 bis 2006 Einsätze März 2001 März 2002 März 2003 März 2004 März 2005 März Innere Stadt St. Leonhard Geidorf Lend Gries Jakomini Liebenau St. Peter Waltendorf Ries Mariatrost Andritz Gösting Eggenberg Wetzelsdorf Straßgang Puntigam Bezirkssumme

19 1.20 monatliche Einsätze März 2007 bis Einsätze März 2007 März 2008 März 2009 März 2010 März 2011 März 01. Innere Stadt St. Leonhard Geidorf Lend Gries Jakomini Liebenau St. Peter Waltendorf Ries Mariatrost Andritz Gösting Eggenberg Wetzelsdorf Straßgang Puntigam Bezirkssumme

20 1.21 monatliche Einsätze April 2001 bis 2006 Einsätze April 2001 April 2002 April 2003 April 2004 April 2005 April Innere Stadt St. Leonhard Geidorf Lend Gries Jakomini Liebenau St. Peter Waltendorf Ries Mariatrost Andritz Gösting Eggenberg Wetzelsdorf Straßgang Puntigam Bezirkssumme

21 1.22 monatliche Einsätze April 2007 bis Einsätze April 2007 April 2008 April 2009 April 2010 April 2011 April 01. Innere Stadt St. Leonhard Geidorf Lend Gries Jakomini Liebenau St. Peter Waltendorf Ries Mariatrost Andritz Gösting Eggenberg Wetzelsdorf Straßgang Puntigam Bezirkssumme

22 1.23 monatliche Einsätze Mai 2001 bis 2006 Einsätze Mai 2001 Mai 2002 Mai 2003 Mai 2004 Mai 2005 Mai Innere Stadt St. Leonhard Geidorf Lend Gries Jakomini Liebenau St. Peter Waltendorf Ries Mariatrost Andritz Gösting Eggenberg Wetzelsdorf Straßgang Puntigam Bezirkssumme

23 1.24 monatliche Einsätze Mai 2007 bis Einsätze Mai 2007 Mai 2008 Mai 2009 Mai 2010 Mai 2011 Mai 01. Innere Stadt St. Leonhard Geidorf Lend Gries Jakomini Liebenau St. Peter Waltendorf Ries Mariatrost Andritz Gösting Eggenberg Wetzelsdorf Straßgang Puntigam Bezirkssumme

24 1.25 monatliche Einsätze Juni 2001 bis 2006 Einsätze Juni 2001 Juni 2002 Juni 2003 Juni 2004 Juni 2005 Juni Innere Stadt St. Leonhard Geidorf Lend Gries Jakomini Liebenau St. Peter Waltendorf Ries Mariatrost Andritz Gösting Eggenberg Wetzelsdorf Straßgang Puntigam Bezirkssumme

25 1.26 monatliche Einsätze Juni 2007 bis Einsätze Juni 2007 Juni 2008 Juni 2009 Juni 2010 Juni 2011 Juni 01. Innere Stadt W St. Leonhard Geidorf Lend Gries Jakomini Liebenau St. Peter Waltendorf Ries Mariatrost Andritz Gösting Eggenberg Wetzelsdorf Straßgang Puntigam Bezirkssumme

26 1.27 monatliche Einsätze Juli 2001 bis 2006 Einsätze Juli 2001 Juli 2002 Juli 2003 Juli 2004 Juli 2005 Juli Innere Stadt St. Leonhard Geidorf Lend Gries Jakomini Liebenau St. Peter Waltendorf Ries Mariatrost Andritz Gösting Eggenberg Wetzelsdorf Straßgang Puntigam Bezirkssumme

27 1.28 monatliche Einsätze Juli 2007 bis Einsätze Juli 2007 Juli 2008 Juli 2009 Juli 2010 Juli 2011 Juli 01. Innere Stadt St. Leonhard Geidorf Lend Gries Jakomini Liebenau St. Peter Waltendorf Ries Mariatrost Andritz Gösting Eggenberg Wetzelsdorf Straßgang Puntigam Bezirkssumme

28 1.29 monatliche Einsätze August 2001 bis 2006 Einsätze August 2001 August 2002 August 2003 August 2004 August 2005 August Innere Stadt St. Leonhard Geidorf Lend Gries Jakomini Liebenau St. Peter Waltendorf Ries Mariatrost Andritz Gösting Eggenberg Wetzelsdorf Straßgang Puntigam Bezirkssumme

29 1.30 monatliche Einsätze August 2007 bis Einsätze August 2007 August 2008 August 2009 August 2010 August 2011 August 01. Innere Stadt St. Leonhard Geidorf Lend Gries Jakomini Liebenau St. Peter Waltendorf Ries Mariatrost Andritz Gösting Eggenberg Wetzelsdorf Straßgang Puntigam Bezirkssumme

30 1.31 monatliche Einsätze September 2001 bis 2006 Einsätze September 2001 September 2002 September 2003 September 2004 September 2005 September Innere Stadt St. Leonhard Geidorf Lend Gries Jakomini Liebenau St. Peter Waltendorf Ries Mariatrost Andritz Gösting Eggenberg Wetzelsdorf Straßgang Puntigam Bezirkssumme

31 1.32 monatliche Einsätze September 2007 bis Einsätze September 2007 September 2008 September 2009 September 2010 September 2011 September 01. Innere Stadt St. Leonhard Geidorf Lend Gries Jakomini Liebenau St. Peter Waltendorf Ries Mariatrost Andritz Gösting Eggenberg Wetzelsdorf Straßgang Puntigam Bezirkssumme

32 1.33 monatliche Einsätze Oktober 2001 bis 2006 Einsätze Oktober 2001 Oktober 2002 Oktober 2003 Oktober 2004 Oktober Innere Stadt St. Leonhard Geidorf Lend Gries Jakomini Liebenau St. Peter Waltendorf Ries Mariatrost Andritz Gösting Eggenberg Wetzelsdorf Straßgang Puntigam Oktober 2006 Bezirkssumme

33 1.34 monatliche Einsätze Oktober 2007 bis Einsätze Oktober 2007 Oktober 2008 Oktober 2009 Oktober 2010 Oktober Innere Stadt St. Leonhard Geidorf Lend Gries Jakomini Liebenau St. Peter Waltendorf Ries Mariatrost Andritz Gösting Eggenberg Wetzelsdorf Straßgang Puntigam Oktober Bezirkssumme

34 1.35 monatliche Einsätze November 2001 bis 2006 Einsätze November 2001 November 2002 November 2003 November 2004 November 2005 November Innere Stadt St. Leonhard Geidorf Lend Gries Jakomini Liebenau St. Peter Waltendorf Ries Mariatrost Andritz Gösting Eggenberg Wetzelsdorf Straßgang Puntigam Bezirkssumme

35 1.36 monatliche Einsätze November 2007 bis Einsätze November 2007 November 2008 November 2009 November 2010 November 2011 November 01. Innere Stadt St. Leonhard Geidorf Lend Gries Jakomini Liebenau St. Peter Waltendorf Ries Mariatrost Andritz Gösting Eggenberg Wetzelsdorf Straßgang Puntigam Bezirkssumme

36 1.37 monatliche Einsätze Dezember 2001 bis 2006 Einsätze Dezember 2001 Dezember 2002 Dezember 2003 Dezember 2004 Dezember 2005 Dezember Innere Stadt St. Leonhard Geidorf Lend Gries Jakomini Liebenau St. Peter Waltendorf Ries Mariatrost Andritz Gösting Eggenberg Wetzelsdorf Straßgang Puntigam Bezirkssumme

37 1.38 monatliche Einsätze Dezember 2007 bis Einsätze Dezember 2007 Dezember 2008 Dezember 2009 Dezember 2010 Dezember 2011 Dezember 01. Innere Stadt St. Leonhard Geidorf Lend Gries Jakomini Liebenau St. Peter Waltendorf Ries Mariatrost Andritz Gösting Eggenberg Wetzelsdorf Straßgang Puntigam Bezirkssumme

38 1.39 Einsätze 2002 bis nach Jahr und Brandmeldeart Einsätze Brandmelder Feuer Summe Einsätze 2002 bis nach Jahr und Brandmeldeart in Prozent Einsätze Brandmelder 76,27% 77,86% 79,46% 78,58% 82,43% 76,30% 77,62% 77,81% 76,22% 76,66% 77,72% Feuer 23,73% 22,14% 20,54% 21,42% 17,57% 23,70% 22,38% 22,19% 23,78% 23,34% 22,28% Bezirkssumme 100,00% 100,00% 100,00% 100,00% 100,00% 100,00% 100,00% 100,00% 100,00% 100,00% 100,00% 1.41 Grafik der Einsätze nach Brandmeldeart 2002 bis Brandmelder Feuer Hilfsleistung 38

39 1.42 Details zu Einsätzen nach Jahr und Brandmeldeart Einsätze keine Angabe B - Böswilliger Alarm E - Echter Alarm F - Fehlalarm Brandmelder I - Irrtümlicher Alarm K - Keine Anlage N - zurückbeordert T - Täuschungsalarm U - Unbekannte Ursache BRANDMELDER keine Angabe B - Böswilliger Alarm E - Echter Alarm F - Fehlalarm Feuer I - Irrtümlicher Alarm K - Keine Anlage N - zurückbeordert T - Täuschungsalarm U - Unbekannte Ursache FEUER Gesamt

40 1.43 Einsätze und deren Entwicklung nach Einsatzursache Einsätze 40 Durchschnitt der Jahre Wert Abweichung des Wertes vom Durchschnitt ( ) in % Abgase,Staub,Rauch, , ,77% Alarmfahrt 8,80 9 2,27% Angebranntes Kochgut 255, ,67% Auspumparbeiten 62, ,08% Bauarbeiten 144, ,82% Beistellung 22, ,37% Beistellung FF 6, ,67% Beistellung Magistrat 8,20 8-2,44% Beistellung Polizei 17, ,42% Beistellung Rettung 8, ,05% Bergung LKW 17, ,02% Bergung PKW 17, ,20% Bergung Schlüssel, Gegenstand 22, ,28% Bergung sonstige Fahrzeuge 11, ,14% Bergung toter Tiere 9, ,11% Blitzschlag 6, ,70% Böswillig 73, ,54% Brandlegung, Brandstiftung 72, ,94% Einsatz Bombenblindgänger 2, ,55% Einsatz Einsturz 2, ,00% Einsatz Erdrutsch, Felssturz 4, ,19% Einsatz Gas Hilfeleistung 11, ,79% Einsatz gefährliche Stoffe Brand 1, ,67% Einsatz gefährliche Stoffe Hilfeleistung 5,80 6 3,45% Einsatz Hochwasser 181, ,84% Einsatz Schnee 19, ,89% Einsatz Sturm 155, ,00% Elektrische Anlagen 20, ,76% Elektrische Beleuchtung 10, ,47% Elektrofahrzeug 0, ,00% Elektrogeräte Kochstelle, Fernseher, Sauna,... 49, ,00% Elektrogeräte mit Batterie 1, ,71% Elektroleitungen 11, ,02% Elektromotor 4, ,33% Entfernung von Baum(teilen) kein Sturmschaden 52, ,77% Fehler in der Anlage 72, ,72% Feuerwerk 7, ,29%

41 Einsätze und deren Entwicklung nach Einsatzursache Einsätze Durchschnitt der Jahre Wert Abweichung des Wertes vom Durchschnitt ( ) in % Freies Feuer, Abheizen, Wiesenbrand 16, ,66% Funken, Asche, Glut, Schlacke,... 22, ,00% Gas, Gasthermen, Gasanlagen, Erdgas 15, ,67% Gewässerverunreinigung 6, ,35% Heizanlagen 30, ,33% Hitzestau 9, ,91% Insekteneinsatz Bienen 11, ,45% Insekteneinsatz Hornissen 4, ,00% Insekteneinsatz Sonstige 0, ,00% Insekteneinsatz Wespen 13, ,18% Irrtümlich 27, ,81% Kanalreinigungsarbeiten 3, ,00% Kerzen, Adventkranz, Christbaum 20, ,08% Küchendunst/Spray 119, ,00% Menschen in Zwangslage allgemein 33, ,19% Menschen in Zwangslage Person aus Lift befreien 172, ,23% Menschen in Zwangslage Sprungtuchalarm 11, ,68% Menschen in Zwangslage Unfall in versperrter Wohnung 326, ,98% Nebelmaschine 9, ,57% Nicht in Aktion 499, ,85% Person bergen, Wohnung öffnen 45, ,44% Rauchfangbrand 7,40 8 8,11% Rauchzeug, Zünder,... 19, ,88% Reinigung, Entfernen von Glas,Blut,Sonstiges,... 75, ,06% Reinigung, Entfernen von Öl, Benzin, , ,71% Schleifen, Löten, Schweissen, Reibung,... 29, ,79% Schwimmbad füllen, Wasserversorgung 29, ,15% Selbstzündung 6, ,29% Sicherungsarbeiten Strasse,Tür,Plakatwand, Gesimse,Auslage,Verkehrszeichen 179, ,68% Sonnenschein 1, ,67% Suchaktion allgemein 0, ,00% Suchaktion Menschen 4, ,26% Taucheinsatz Bereich nicht BF 1, ,00% Techn. Defekt 61, ,57% Test,Übung Zentrale 1, ,00% Tier bergen 63, ,06% 41

42 Einsätze und deren Entwicklung nach Einsatzursache Einsätze Durchschnitt der Jahre Wert Abweichung des Wertes vom Durchschnitt ( ) in % Tierrettung Tierarzt, Tierspital, , ,22% Tiertransport (Vogelgrippe) 4, ,00% Tiertransport Aktiver Tierschutz 161, ,13% Tiertransport Landestierheim 223, ,27% Türe öffnen/verschliessen 68, ,96% Übungsalarm 13, ,45% unbekannte Ursache 59, ,95% Unbekannte Ursache 605, ,49% Unfall mit Bus 1, ,50% Unfall mit Eisenbahn 0, ,00% Unfall mit LKW 6, ,35% Unfall mit PKW 52, ,39% Unfall mit Straßenbahn 1, ,00% Unfall sonstige Fahrzeuge 4, ,05% Verbrennungskraftmaschinen 27, ,19% Wartungsarbeiten 22, ,35% Wasserdampf/Wassereinbruch 142, ,66% Wasserschaden,Wasserrohrbruch, Wassereinbruch, , ,81% Zigaretten,Rauchwaren,... 75, ,31% Zündquelle unbekannt 40, ,89% Gesamt 6.120, ,73% 1.44 die Top 10 und deren Entwicklung nach Einsatzursache Einsätze 42 Durchschnitt der Jahre Wert Abweichung des Wertes vom Durchschnitt ( ) in % Tierrettung Tierarzt, Tierspital, , ,22% Nicht in Aktion 499, ,85% Unbekannte Ursache 605, ,49% Angebranntes Kochgut 255, ,67% Menschen in Zwangslage Unfall in versperrter Wohnung 326, ,98% Reinigung, Entfernen von Öl, Benzin, , ,71% Wasserschaden,Wasserrohrbruch, Wassereinbruch, , ,81% Tiertransport Landestierheim 223, ,27% Sicherungsarbeiten Strasse,Tür,Plakatwand, Gesimse,Auslage,Verkehrszeichen Menschen in Zwangslage Person aus Lift befreien 179, ,68% 172, ,23%

43 1.45 Einsätze im Vergleich zur durchschnittlichen Wohnbevölkerung Einsätze durchschnittliche Wohnbevölkerung Einsätze pro Einwohner 01. Innere Stadt , St. Leonhard , Geidorf , Lend , Gries , Jakomini , Liebenau , St. Peter , Waltendorf , Ries , Mariatrost , Andritz , Gösting , Eggenberg , Wetzelsdorf , Straßgang , Puntigam ,77 Bezirkssumme , Grafik der Einsätze pro Bezirk im Vergleich zur Bevölkerung Innere Stadt 02. St. Leonhard 03. Geidorf 04. Lend 05. Gries 06. Jakomini 07. Liebenau 08. St. Peter 09. Waltendorf 10. Ries 11. Mariatrost 12. Andritz 13. Gösting 14. Eggenberg 15. Wetzelsdorf 16. Straßgang 17. Puntigam Einsätze Einsätze pro 1000 EW 43

44 1.47 Einsätze pro Bezirk u. Brandmeldeart im Vergleich zur durchschn. Bevölkerung Einsätze nach Brandmeldeart Hilfeleistung Brandmelder Feuer Wohn bevölkerung Hilfeleistung pro 1000 EW Brandmelder pro 1000 EW Feuer pro 1000 EW 01. Innere Stadt ,97 38,11 12, St. Leonhard ,24 4,60 1, Geidorf ,00 10,44 1, Lend ,46 8,19 1, Gries ,11 8,20 2, Jakomini ,80 7,00 2, Liebenau ,58 6,26 1, St. Peter ,99 2,06 0, Waltendorf ,47 2,79 0, Ries ,96 2,29 1, Mariatrost ,79 3,56 1, Andritz ,87 1,47 1, Gösting ,91 3,61 2, Eggenberg ,68 4,55 1, Wetzelsdorf ,98 1,94 1, Straßgang ,76 8,72 1, Puntigam ,62 11,90 2,24 Bezirkssumme ,63 6,40 1, Grafik der Einsätze Feuer im Bezirksvergleich 17. Bez. Puntigam, 3% 16. Bez. Straßgang, 4% 15. Bez. Wetzelsdorf, 5% 01. Bez. Innere Stadt, 10% 02. Bez. Leonhard, 5% 14. Bez. Eggenberg, 6% 03. Bez. Geidorf, 8% 13. Bez. Gösting, 5% 12. Bez. Andritz, 4% 04. Bez. Lend, 11% 11. Bez. Mariatrost, 3% 10. Bez. Ries, 2% 09. Bez. Waltendorf, 2% 08. Bez. St. Peter, 2% 07. Bez. Liebenau, 5% 05. Bez. Gries, 12% Bez. Jakomini, 13%

45 1.49 häufigste Einsätze im 1. Bezirk nach Einsatzursache Einsätze Durchschnitt der Jahre Wert Abweichung des Wertes vom Durchschnitt ( ) in % Tierrettung Tierarzt, Tierspital,... 55, ,12% Unbekannte Ursache 67, ,76% Nicht in Aktion 22, ,93% Bauarbeiten 28, ,99% Einsatz Hochwasser 6, ,19% Sicherungsarbeiten Strasse,Tür,Plakatwand, Gesimse,Auslage,Verkehrszeichen Menschen in Zwangslage Person aus Lift befreien 14, ,74% 20, ,69% Wasserdampf/Wassereinbruch 7, ,21% Abgase,Staub,Rauch,... 16, ,52% Tiertransport Landestierheim 12, ,70% Böswillig 7, ,21% Nebelmaschine 4, ,27% Wasserschaden,Wasserrohrbruch, Wassereinbruch,... 9, ,17% Fehler in der Anlage 5, ,67% Menschen in Zwangslage Unfall in versperrter Wohnung 4, ,00% Reinigung, Entfernen von Öl, Benzin,... 11, ,73% Angebranntes Kochgut 5, ,93% Bergung Schlüssel, Gegenstand 2, ,77% Beistellung 4, ,05% Techn. Defekt 6, ,24% Beistellung Magistrat 3, ,65% Küchendunst/Spray 9, ,45% Reinigung, Entfernen von Glas,Blut,Sonstiges,... 3, ,33% unbekannte Ursache 5, ,08% Zigaretten,Rauchwaren,... 7, ,72% Irrtümlich 4, ,82% Menschen in Zwangslage allgemein 1, ,50% Tier bergen 3,20 3-6,25% Türe öffnen/verschliessen 2, ,00% Brandlegung, Brandstiftung 4, ,52% Elektrische Beleuchtung 2,20 2-9,09% Elektroleitungen 0, ,00% Entfernung von Baum(teilen) kein Sturmschaden 3, ,33% Funken, Asche, Glut, Schlacke,... 1, ,86% Gas, Gasthermen, Gasanlagen, Erdgas 3, ,33% Insekteneinsatz Bienen 0, ,33% 45

46 1.50 häufigste Einsätze im 2. Bezirk nach Einsatzursache Einsätze 46 Durchschnitt der Jahre Wert Abweichung des Wertes vom Durchschnitt ( ) in % Tierrettung Tierarzt, Tierspital,... 29, ,29% Nicht in Aktion 18, ,44% Unbekannte Ursache 22, ,68% Wasserschaden,Wasserrohrbruch, Wassereinbruch,... 16, ,94% Angebranntes Kochgut 7, ,00% Reinigung, Entfernen von Öl, Benzin,... 18, ,85% Menschen in Zwangslage Unfall in versperrter Wohnung Sicherungsarbeiten Strasse,Tür,Plakatwand, Gesimse,Auslage,Verkehrszeichen Menschen in Zwangslage Person aus Lift befreien 18, ,33% 16, ,52% 14, ,62% Küchendunst/Spray 5, ,93% Wasserdampf/Wassereinbruch 4, ,48% Zigaretten,Rauchwaren,... 5, ,00% Reinigung, Entfernen von Glas,Blut,Sonstiges,... 6, ,67% Tiertransport Landestierheim 10, ,19% Türe öffnen/verschliessen 3, ,21% Böswillig 4, ,86% Person bergen, Wohnung öffnen 1, ,00% Abgase,Staub,Rauch,... 6, ,00% Bauarbeiten 8, ,29% Tier bergen 2, ,38% unbekannte Ursache 3, ,76% Brandlegung, Brandstiftung 3, ,18% Elektrische Beleuchtung 0, ,00% Gas, Gasthermen, Gasanlagen, Erdgas 1, ,00% Techn. Defekt 2,00 2 0,00% Unfall mit PKW 3, ,18% Beistellung Polizei 0, ,00% Bergung sonstige Fahrzeuge 1,00 1 0,00% Einsatz Gas Hilfeleistung 1,00 1 0,00% Elektrogeräte Kochstelle, Fernseher, Sauna,... 2, ,29% Heizanlagen 1, ,44% Insekteneinsatz Bienen 0, ,67% Kerzen, Adventkranz, Christbaum 1, ,67% Menschen in Zwangslage allgemein 0, ,00% Tiertransport Aktiver Tierschutz 6, ,85% Verbrennungskraftmaschinen 1, ,67%

47 1.51 häufigste Einsätze im 3. Bezirk nach Einsatzursache Einsätze Durchschnitt der Jahre Wert Abweichung des Wertes vom Durchschnitt ( ) in % Nicht in Aktion 48, ,69% Tierrettung Tierarzt, Tierspital,... 52, ,38% Angebranntes Kochgut 42, ,37% Unbekannte Ursache 77, ,69% Menschen in Zwangslage Unfall in versperrter Wohnung 26, ,02% Bauarbeiten 21, ,48% Reinigung, Entfernen von Öl, Benzin,... 23, ,56% Wasserschaden,Wasserrohrbruch, Wassereinbruch,... Menschen in Zwangslage Person aus Lift befreien 21, ,80% 23, ,17% Tiertransport Landestierheim 21, ,52% Abgase,Staub,Rauch,... 25, ,13% Sicherungsarbeiten Strasse,Tür,Plakatwand, Gesimse,Auslage,Verkehrszeichen 16, ,76% Küchendunst/Spray 18, ,21% Wasserdampf/Wassereinbruch 21, ,57% unbekannte Ursache 5, ,31% Tier bergen 6, ,65% Entfernung von Baum(teilen) kein Sturmschaden 7,20 7-2,78% Einsatz Sturm 15, ,03% Türe öffnen/verschliessen 3, ,89% Böswillig 5,00 5 0,00% Menschen in Zwangslage allgemein 2, ,31% Schleifen, Löten, Schweissen, Reibung,... 3, ,67% Zigaretten,Rauchwaren,... 9, ,44% Fehler in der Anlage 11, ,29% Gas, Gasthermen, Gasanlagen, Erdgas 1, ,33% Person bergen, Wohnung öffnen 3, ,65% Tiertransport Aktiver Tierschutz 12, ,21% Elektrogeräte Kochstelle, Fernseher, Sauna,... 6, ,13% Heizanlagen 3,20 3-6,25% Irrtümlich 1, ,29% Kerzen, Adventkranz, Christbaum 4, ,00% Techn. Defekt 7, ,53% Wartungsarbeiten 2,80 3 7,14% Brandlegung, Brandstiftung 4, ,00% Einsatz Hochwasser 3, ,18% Elektrische Anlagen 3, ,18% 47

48 1.52 häufigste Einsätze im 4. Bezirk nach Einsatzursache Einsätze Durchschnitt der Jahre Wert Abweichung des Wertes vom Durchschnitt ( ) in % Tierrettung Tierarzt, Tierspital,... 71, ,81% Nicht in Aktion 41, ,77% Menschen in Zwangslage Unfall in versperrter Wohnung 48 47, ,24% Unbekannte Ursache 69, ,93% Wasserschaden,Wasserrohrbruch, Wassereinbruch,... 32, ,65% Angebranntes Kochgut 49, ,98% Sicherungsarbeiten Strasse,Tür,Plakatwand, Gesimse,Auslage,Verkehrszeichen 24, ,25% Reinigung, Entfernen von Öl, Benzin,... 28, ,71% Menschen in Zwangslage Person aus Lift befreien 28, ,63% Abgase,Staub,Rauch,... 27, ,44% Tiertransport Landestierheim 26, ,91% Wasserdampf/Wassereinbruch 19, ,00% Bauarbeiten 16, ,76% Zigaretten,Rauchwaren,... 15, ,67% Türe öffnen/verschliessen 15, ,00% Fehler in der Anlage 8, ,79% Techn. Defekt 9, ,86% Elektrogeräte Kochstelle, Fernseher, Sauna,... 6, ,67% Böswillig 12, ,57% Reinigung, Entfernen von Glas,Blut,Sonstiges,... 10, ,09% Verbrennungskraftmaschinen 5, ,71% unbekannte Ursache 6, ,21% Zündquelle unbekannt 6, ,67% Brandlegung, Brandstiftung 12, ,00% Elektrische Anlagen 1, ,00% Küchendunst/Spray 22, ,21% Einsatz Sturm 12, ,02% Person bergen, Wohnung öffnen 8, ,02% Bergung sonstige Fahrzeuge 0, ,67% Tier bergen 6, ,18% Wartungsarbeiten 4,00 4 0,00% Funken, Asche, Glut, Schlacke,... 4, ,00% Irrtümlich 3, ,67% Kerzen, Adventkranz, Christbaum 3,20 3-6,25% Schleifen, Löten, Schweissen, Reibung,... 1, ,50%

49 1.53 häufigste Einsätze im 5. Bezirk nach Einsatzursache Einsätze Durchschnitt der Jahre Wert Abweichung des Wertes vom Durchschnitt ( ) in % Tierrettung Tierarzt, Tierspital,... 66, ,77% Angebranntes Kochgut 42, ,15% Menschen in Zwangslage Unfall in versperrter Wohnung 51, ,34% Nicht in Aktion 50, ,14% Unbekannte Ursache 58, ,37% Reinigung, Entfernen von Öl, Benzin,... 33, ,75% Wasserschaden,Wasserrohrbruch, Wassereinbruch,... Sicherungsarbeiten Strasse,Tür,Plakatwand, Gesimse,Auslage,Verkehrszeichen 37, ,72% 25, ,81% Tiertransport Landestierheim 24, ,44% Menschen in Zwangslage Person aus Lift befreien 15, ,91% Bauarbeiten 14, ,94% Wasserdampf/Wassereinbruch 14, ,38% Türe öffnen/verschliessen 13, ,48% Böswillig 8, ,54% unbekannte Ursache 5, ,00% Abgase,Staub,Rauch,... 21, ,54% Reinigung, Entfernen von Glas,Blut,Sonstiges,... 11, ,78% Zigaretten,Rauchwaren,... 10, ,41% Elektrogeräte Kochstelle, Fernseher, Sauna,... 5, ,86% Fehler in der Anlage 7,60 8 5,26% Küchendunst/Spray 16, ,22% Person bergen, Wohnung öffnen 9, ,37% Tiertransport Aktiver Tierschutz 16, ,83% Beistellung Polizei 3, ,00% Techn. Defekt 6,20 6-3,23% Elektroleitungen 0, ,33% Menschen in Zwangslage allgemein 5,40 5-7,41% Unfall mit PKW 2, ,31% Brandlegung, Brandstiftung 9, ,56% Einsatz Sturm 11, ,64% Elektrische Anlagen 2, ,86% Funken, Asche, Glut, Schlacke,... 2, ,85% Heizanlagen 4, ,67% Insekteneinsatz Bienen 0, ,00% Schleifen, Löten, Schweissen, Reibung,... 2, ,00% Bergung Schlüssel, Gegenstand 4, ,00% 49

Presseunterlage. Berufsfeuerwehr Graz Bilanzpressekonferenz 2014 Donnerstag, 15. Jänner 2015 um Uhr Zentralfeuerwache Lendplatz, K-Leitstelle

Presseunterlage. Berufsfeuerwehr Graz Bilanzpressekonferenz 2014 Donnerstag, 15. Jänner 2015 um Uhr Zentralfeuerwache Lendplatz, K-Leitstelle Presseunterlage Berufsfeuerwehr Graz Bilanzpressekonferenz 2014 Donnerstag, 15. Jänner 2015 um 11.00 Uhr Zentralfeuerwache Lendplatz, K-Leitstelle Teilnehmer: Wolfgang Skerget, interim. Abteilungsvorstand

Mehr

BEVÖLKERUNGSPROGNOSE FÜR DIE LANDESHAUPTSTADT GRAZ

BEVÖLKERUNGSPROGNOSE FÜR DIE LANDESHAUPTSTADT GRAZ Foto: sxc.hu BEVÖLKERUNGSPROGNOSE 2015-2034 FÜR DIE LANDESHAUPTSTADT GRAZ Präsidialabteilung Referat für Statistik Hauptplatz 1 8011 Graz Tel.: +43 316 872-2342 statistik@stadt.graz.at www.graz.at Herausgeber/Herstellung

Mehr

GLÜCKS - BROSCHÜRE 2013

GLÜCKS - BROSCHÜRE 2013 Foto: sxc.hu GLÜCKS - BROSCHÜRE 2013 Präsidialabteilung Referat für Statistik Hauptplatz 1 8011 Graz Tel.: +43 316 872-2342 statistik@stadt.graz.at www.graz.at Herausgeber/Herstellung: Magistrat Graz -

Mehr

BEVÖLKERUNGSSTATISTIK DER LANDESHAUPTSTADT GRAZ

BEVÖLKERUNGSSTATISTIK DER LANDESHAUPTSTADT GRAZ BEVÖLKERUNGSSTATISTIK DER LANDESHAUPTSTADT GRAZ STAND 1.1.2016 Präsidialabteilung Referat für Statistik Hauptplatz 1 8011 Graz Tel.: +43 316 872-2342 statistik@stadt.graz.at www.graz.at Herausgeber/Herstellung:

Mehr

ÖSTERREICHISCHER BUNDES FEUERWEHR VERBAND STATISTIK der österreichischen Feuerwehren. ÖBFV Referat 1, SG 1.1 OBR Mag. Markus EBNER Seite 1

ÖSTERREICHISCHER BUNDES FEUERWEHR VERBAND STATISTIK der österreichischen Feuerwehren. ÖBFV Referat 1, SG 1.1 OBR Mag. Markus EBNER Seite 1 BUDES FEUERWEHR VERBAD STATISTIK 8 der österreichischen Feuerwehren ÖBFV Referat, SG. OBR Mag. Markus EBER Seite FEUERWEHR ALLGEMEI FF BtF BF Feuerwehren gesamt B 3 7 3 K 4 4 Ö 4 73 OÖ 887 37 5 S 4 4 ST

Mehr

Präsidialamt. Graz in Zahlen. Referat für Statistik, 8011 Rathaus, Hauptplatz 1

Präsidialamt. Graz in Zahlen. Referat für Statistik, 8011 Rathaus, Hauptplatz 1 Präsidialamt Graz in Zahlen 2008 Referat für Statistik, 8011 Rathaus, Hauptplatz 1 Vorwort Liebe Grazerinnen und Grazer! Liebe Gäste! Man muss oft neu anfangen, aber selten von vorne! Graz ist eine Stadt,

Mehr

Energiesysteme der Zukunft

Energiesysteme der Zukunft Energiesysteme der Zukunft Solare Einspeisung in das Grazer Fernwärmenetz STROM ERDGAS FERNWÄRME BELEUCHTUNG 12.Februar 2007 Technische Daten & Wärmeerzeuger Fernwärme Graz Wärmeleistung ca. 510 MW Wärmeaufbringung

Mehr

GRAZ IN ZAHLEN Foto: sxc.hu

GRAZ IN ZAHLEN Foto: sxc.hu Foto: sxc.hu GRAZ IN ZAHLEN 2012 Präsidialabteilung Referat für Statistik Hauptplatz 1 8011 Graz Tel.: +43 316 872-2342 statistik@stadt.graz.at www.graz.at - 2 - Herausgeber/Herstellung Magistrat Graz

Mehr

GRAZ IN ZAHLEN Foto: sxc.hu

GRAZ IN ZAHLEN Foto: sxc.hu Foto: sxc.hu GRAZ IN ZAHLEN 2014 Präsidialabteilung Referat für Statistik Hauptplatz 1 8011 Graz Tel.: +43 316 872-2342 statistik@stadt.graz.at www.graz.at - 2 - Herausgeber/Herstellung Magistrat Graz

Mehr

GRAZ IN ZAHLEN Präsidialabteilung Referat für Statistik Hauptplatz Graz Tel.:

GRAZ IN ZAHLEN Präsidialabteilung Referat für Statistik Hauptplatz Graz Tel.: Foto: sxc.hu Foto: sxc.hu GRAZ IN ZAHLEN 2017 Präsidialabteilung Referat für Statistik Hauptplatz 1 8011 Graz Tel.: +43 316 872-2344 statistik@stadt.graz.at www.graz.at Herausgeber/Herstellung Magistrat

Mehr

GRAZ IN ZAHLEN Präsidialabteilung Referat für Statistik Hauptplatz Graz Tel.:

GRAZ IN ZAHLEN Präsidialabteilung Referat für Statistik Hauptplatz Graz Tel.: Foto: sxc.hu Foto: sxc.hu GRAZ IN ZAHLEN 2016 Präsidialabteilung Referat für Statistik Hauptplatz 1 8011 Graz Tel.: +43 316 872-2342 statistik@stadt.graz.at www.graz.at Herausgeber/Herstellung Magistrat

Mehr

GRAZ IN ZAHLEN Foto: sxc.hu

GRAZ IN ZAHLEN Foto: sxc.hu Foto: sxc.hu GRAZ IN ZAHLEN 2013 Präsidialabteilung Referat für Statistik Hauptplatz 1 8011 Graz Tel.: +43 316 872-2342 statistik@stadt.graz.at www.graz.at - 2 - Herausgeber/Herstellung Magistrat Graz

Mehr

1 Darstellen von Daten

1 Darstellen von Daten 1 Darstellen von Daten BesucherInnenzahlen der Bühnen Graz in der Spielzeit 2010/11 1 Opernhaus 156283 Hauptbühne 65055 Probebühne 7063 Ebene 3 2422 Next Liberty 26800 Säulen- bzw. Balkendiagramm erstellen

Mehr

Einsatzaufkommen und Zahlen

Einsatzaufkommen und Zahlen Einsatzaufkommen und Zahlen der Feuerwehr Schwerin im Jahr 2006 Verlauf der Bevölkerungsentwicklung und der Feuerwehreinsätze in der Landeshauptstadt Schwerin Einwohnerzahl 110.000 105.000 100.000 95.000

Mehr

BRANDSCHADENSTATISTIK KÄRNTEN 2015

BRANDSCHADENSTATISTIK KÄRNTEN 2015 BRANDSCHADENSTATISTIK KÄRNTEN 2015 Rosenegger Straße 20 9024 Klagenfurt am Wörthersee Tel. 0463/36 6 55-26 Fax 0463/36 6 55-27 E-Mail: feuerpolizei@feuerwehr-ktn.at www.feuerwehr-ktn.at INHALT Inhalt...

Mehr

BEVÖLKERUNGSSTATISTIK DER LANDESHAUPTSTADT GRAZ

BEVÖLKERUNGSSTATISTIK DER LANDESHAUPTSTADT GRAZ BEVÖLKERUNGSSTATISTIK DER LANDESHAUPTSTADT GRAZ STAND 1.1.2012 Präsidialabteilung Referat für Statistik Hauptplatz 1 8011 Graz Tel.: +43 316 872-2342 statistik@stadt.graz.at www.graz.at Herausgeber/Herstellung:

Mehr

KundInnenanliegen (KA) gemeinsam lösen. KAM Together, Paul Droneberger, Bernd Stadlhofer

KundInnenanliegen (KA) gemeinsam lösen. KAM Together, Paul Droneberger, Bernd Stadlhofer KundInnenanliegen (KA) gemeinsam lösen Unsere Herausforderungen Organisationsänderungen Kunde/Bürgerin Steuer/Gebühr/Preis Digitale Transformation Verstehen, Entwickeln, Umsetzen Kommunikationskultur Informationsflut

Mehr

Jahresstatistik Feuerwehr Coesfeld Aufteilung der Mitglieder der Feuerwehr Coesfeld für das Jahr 2014 (in Anlehnung an IG.

Jahresstatistik Feuerwehr Coesfeld Aufteilung der Mitglieder der Feuerwehr Coesfeld für das Jahr 2014 (in Anlehnung an IG. Personalstatistik Aufteilung der Mitglieder der für das Jahr (in Anlehnung an IG.NRW) Mitglieder - Grunddaten - Aktive Mitglieder - Aktive Mitglieder gesamt (einschl. Hauptberufliche) 164 Aktive Mitglieder

Mehr

Inhalt V o r w o r t... 3 G e s c h i c h t e... 4 G r a z... 5 K l i m a B e v ö l k e r u n g S t a n d e s a m t...

Inhalt V o r w o r t... 3 G e s c h i c h t e... 4 G r a z... 5 K l i m a B e v ö l k e r u n g S t a n d e s a m t... - 2 - Inhalt V o r w o r t........................ 3 G e s c h i c h t e........................ 4 G r a z........................ 5 K l i m a........................ 7 L u f t t e m p e r a t u r........................

Mehr

Jahresbericht Freiwillige Feuerwehr Landau-Land

Jahresbericht Freiwillige Feuerwehr Landau-Land Freiwillige Feuerwehr Landau-Land Entwicklung der Gesamteinsatzzahlen Einsatzentwicklung Verbandsgemeinde Landau-Land 160 149 142 140 120 100 92 96 102 113 128 116 118 120 96 120 99 129 124 109 101 100

Mehr

Dipl. Wirtschafts-Ing. (FH) Peter Schlemmer , Graz

Dipl. Wirtschafts-Ing. (FH) Peter Schlemmer , Graz Grazer Energiegespräche Solares Energiekonzept für die Stadt Graz Dipl. Wirtschafts-Ing. (FH) Peter Schlemmer 29.11.2007, Graz Inhalt der Präsentation Warum ist die Solarenergie ein Thema für Graz Einsatz-

Mehr

BRANDSCHUTZ Sachliche Zuständigkeit der örtlichen Brandschutzbehörden nach 6 SächsBRKG

BRANDSCHUTZ Sachliche Zuständigkeit der örtlichen Brandschutzbehörden nach 6 SächsBRKG BRANDSCHUTZ Sachliche Zuständigkeit der örtlichen Brandschutzbehörden nach 6 SächsBRKG Getreu dem Motto Retten Löschen Bergen Schützen 2 Die Freiwilligen Feuerwehren sind auf den Gebieten des Brandschutzes,

Mehr

GRAZ IN ZAHLEN 2015. Präsidialabteilung Referat für Statistik Hauptplatz 1 8011 Graz Tel.: +43 316 872-2342 statistik@stadt.graz.at www.graz.

GRAZ IN ZAHLEN 2015. Präsidialabteilung Referat für Statistik Hauptplatz 1 8011 Graz Tel.: +43 316 872-2342 statistik@stadt.graz.at www.graz. Foto: sxc.hu Foto: sxc.hu GRAZ IN ZAHLEN 2015 Präsidialabteilung Referat für Statistik Hauptplatz 1 8011 Graz Tel.: +43 316 872-2342 statistik@stadt.graz.at www.graz.at Herausgeber/Herstellung Magistrat

Mehr

Erläuterungen zur Klassifizierung der Einsätze nach der NÖ Feuerwehr-Ausrüstungsverordnung (NÖ FAV) in FDISK

Erläuterungen zur Klassifizierung der Einsätze nach der NÖ Feuerwehr-Ausrüstungsverordnung (NÖ FAV) in FDISK - 1 - Erläuterungen zur Klassifizierung der Einsätze nach der NÖ Feuerwehr-Ausrüstungsverordnung (NÖ FAV) in FDISK - 2-1. Allgemeine Information Die NÖ FAV LGBl. 4400/4-0 i. d. g. F. bestimmt, dass die

Mehr

Presseunterlage. Berufsfeuerwehr Graz Bilanzpressekonferenz 2016 Dienstag, 10. Jänner 2017, Uhr Zentralfeuerwache Lendplatz, K-Leitstelle

Presseunterlage. Berufsfeuerwehr Graz Bilanzpressekonferenz 2016 Dienstag, 10. Jänner 2017, Uhr Zentralfeuerwache Lendplatz, K-Leitstelle Presseunterlage Berufsfeuerwehr Graz Bilanzpressekonferenz 2016 Dienstag, 10. Jänner 2017, 10.00 Uhr Zentralfeuerwache Lendplatz, K-Leitstelle Teilnehmer: Mag. Siegfried Nagl, Bürgermeister Dr. Klaus Baumgartner,

Mehr

Landesinstitut für Hörgeschädigte (SPZ) (SR I)

Landesinstitut für Hörgeschädigte (SPZ) (SR I) AHS Rein Akademisches Gymnasium (SR I) ASO Pestalozzi (SR III) ASO Triester (SR III) Aufwind Zentrum für Wohnen und Arbeiten (SR I) Ausbildungszentrum für Sozialberufe (SR II) BA für Kindergartenpädagogik

Mehr

Besichtigungstermine und Tage der offenen Tür in den Grazer Kinderbetreuungseinrichtungen

Besichtigungstermine und Tage der offenen Tür in den Grazer Kinderbetreuungseinrichtungen Besichtigungstermine und Tage der offenen Tür in den Grazer Kinderbetreuungseinrichtungen KINDERKRIPPEN GRAZ I Innere Stadt : Kinderkripp e Sackstra ße Sackstraße 28-30 Vereinbarung unter 0316/83 72 21.

Mehr

Schulunterlagen Klasse 4

Schulunterlagen Klasse 4 Schulunterlagen Klasse 4 Das Feuer und die Feuerwehr Unsere Vorfahren haben es geschafft, das Feuer nutzbar zu machen. Leider ist Feuer nicht nur nützlich. Feuer ist auch mit vielen Gefahren verbunden.

Mehr

Gebäudebrände mit Todesfolgen Versuch einer statistischen Analyse

Gebäudebrände mit Todesfolgen Versuch einer statistischen Analyse Gebäudebrände mit Todesfolgen Versuch einer statistischen Analyse Kurt Giselbrecht Brandverhütungsstelle Vorarlberg Stahlbautag am 6. Juni 2013 in Perchtoldsdorf davon 92 Seilbahn Kaprun 55 Tote pro Jahr

Mehr

März 2014 F e u e r w e h r e n i m S a a r l a n d J a h r e s s t a t i s t i k

März 2014 F e u e r w e h r e n i m S a a r l a n d J a h r e s s t a t i s t i k März 214 F e u e r w e h r e n i m S a a r l a n d J a h r e s s t a t i s t i k 2 1 3 Franz-Josef-Röder-Straße 21 www.saarland.de 66119 Saarbrücken Jahresstatistik 213 der Feuerwehren im Saarland Organisation

Mehr

BEHERBERGUNGSSTATISTIK DER LANDESHAUPTSTADT GRAZ MÄRZ 2013

BEHERBERGUNGSSTATISTIK DER LANDESHAUPTSTADT GRAZ MÄRZ 2013 Foto: sxc.hu BEHERBERGUNGSSTATISTIK DER LANDESHAUPTSTADT GRAZ MÄRZ 2013 Präsidialabteilung Referat für Statistik Hauptplatz 1 8011 Graz Tel.: +43 316 872-2342 statistik@stadt.graz.at www.graz.at Herausgeber

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Strukturbeschreibung des Stadtgebietes 3 2. Strukturbeschreibung der Feuerwehr Gelsenkirchen 4 3.

Inhaltsverzeichnis. 1. Strukturbeschreibung des Stadtgebietes 3 2. Strukturbeschreibung der Feuerwehr Gelsenkirchen 4 3. Inhaltsverzeichnis 1. Strukturbeschreibung des Stadtgebietes 3 2. Strukturbeschreibung der Feuerwehr Gelsenkirchen 4 3. Statistiken 11 1. Strukturbeschreibung des Stadtgebietes Einwohnerbezogene Daten

Mehr

April 2011 K o m m u n a l e F e u e r w e h r e n i m S a a r l a n d J a h r e s s t a t i s t i k

April 2011 K o m m u n a l e F e u e r w e h r e n i m S a a r l a n d J a h r e s s t a t i s t i k April 211 K o m m u n a l e F e u e r w e h r e n i m S a a r l a n d J a h r e s s t a t i s t i k 2 1 Franz-Josef-Röder-Straße 21 www.saarland.de 66119 Saarbrücken Jahresstatistik 21 der kommunalen Feuerwehren

Mehr

Waldbrandstatistik 2005 für das Land Brandenburg Landesforstanstalt Eberswalde Fachbereich Waldentwicklung und Monitoring

Waldbrandstatistik 2005 für das Land Brandenburg Landesforstanstalt Eberswalde Fachbereich Waldentwicklung und Monitoring Forst Waldbrandstatistik 25 für das Land Brandenburg Landesforstanstalt Eberswalde Fachbereich Waldentwicklung und Monitoring Land Brandenburg Waldbrandstatistik 25 Bearbeitung: LFE, Fachbereich 2 Dr.

Mehr

Graz 2 in 0 0 Zahlen

Graz 2 in 0 0 Zahlen Graz 2 in 0 0 Zahlen 6 Vorwort Liebe Grazerinnen und Grazer! Liebe Gäste! Die Landeshauptstadt Graz bietet ihren EinwohnerInnen ein hohes Ausmaß an Lebensqualität. Um das umfangreiche kulturelle Angebot,

Mehr

Sicherheitsunterweisung

Sicherheitsunterweisung Sicherheitsunterweisung Univ.-Prof. Dr. rer.nat. Karl-Heinz Glaßmeier 7. Juni 2016 Inhalt der Sicherheitsunterweisung Richtiges Verhalten bei Unfällen Richtiges Verhalten bei Bränden Wo befindet sich der

Mehr

Ereignisse zur. Brandbekämpfung und Hilfeleistung. Einsätze der Feuerwehren

Ereignisse zur. Brandbekämpfung und Hilfeleistung. Einsätze der Feuerwehren Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Referat 22 Brand- und Katastrophenschutz Rheinland-Pfalz: Einwohner 4.061.105 Fläche in qkm 19.853 Träger der Feuerwehr (Gemeinden) 212 Ereignisse zur Brandbekämpfung

Mehr

B e r i c h t. an den G E M E I N D E R A T

B e r i c h t. an den G E M E I N D E R A T GZ: A 2 8692/2010 GZ: A 2 12679/2010 GZ: A 2 35934/2010 GZ: A 2 19668/2010 Gemeindejagden in der Stadt Graz: 1.) Zusammenlegung der derzeitigen Gemeindejagdgebiete rechtes Murufer und Straßgang und 2.)

Mehr

Programmiervorlage. Meldeempfänger SKYFIRE II. Gewünschte Optionen ankreuzen, bzw. Zeiten eintragen. Rufnummern. Sprachansage nur bei Speicherabfrage

Programmiervorlage. Meldeempfänger SKYFIRE II. Gewünschte Optionen ankreuzen, bzw. Zeiten eintragen. Rufnummern. Sprachansage nur bei Speicherabfrage Programmiervorlage Meldeempfänger SKYFIRE II Gewünschte Optionen ankreuzen, bzw. Zeiten eintragen. Rufnummern Sprachansage Sprachansage nur bei Speicherabfrage Weckalarm Weckalarm auch bei Speicherabfrage

Mehr

Gefahrenstatus Karte Aktuelles Info Ratgeber Galerie. Foto: istockphoto/livecal STADT GRAZ FEUERWEHR APP

Gefahrenstatus Karte Aktuelles Info Ratgeber Galerie. Foto: istockphoto/livecal STADT GRAZ FEUERWEHR APP Gefahrenstatus Karte Aktuelles Info Ratgeber Galerie Foto: istockphoto/livecal STADT GRAZ FEUERWEHR APP STADT GRAZ FEUERWEHR APP Donnerstag, 17. Juli 2014, 10.30 Uhr Zentralfeuerwache Lendplatz Katastrophenleitstelle,

Mehr

Beherbergungsstatistik der Landeshauptstadt Graz

Beherbergungsstatistik der Landeshauptstadt Graz Beherbergungsstatistik der Landeshauptstadt Graz 2010 Referat für Statistik, Druckerei und Kopierservice 8011 Graz-Rathaus, Hauptplatz 1 Herausgeber und Herstellung Referat für Statistik, Druckerei und

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Ditzingen Abteilung Ditzingen Einsatzstatistik Einsatzstichworte

Freiwillige Feuerwehr Ditzingen Abteilung Ditzingen Einsatzstatistik Einsatzstichworte Einsatzstichworte Einsätze der Gesamtwehr Aufschlüsselung nach Alarmstichworten: Alarmstichwort Beispiel 9 8 B Brandeinsatz Kleinstbrand, Nachschau 9 B Brandeinsatz Kleinbrand 8 9 B Brandeinsatz LKW-Brand,

Mehr

:00 Seestrasse 162 Kind im Badezimmer eingeschlossen

:00 Seestrasse 162 Kind im Badezimmer eingeschlossen Nummer Datum Zeit Ort Ereignis 1 10.01.2014 22:18 Rütiwisstrasse 7 Dampf aus Kompostanlage 2 21.01.2014 18:00 Seestrasse 162 Kind im Badezimmer eingeschlossen 3 25.01.2014 13:11 Seeplatz / Eisbahn Wädi

Mehr

Organisation des Brandschutzes Herzlich Willkommen. Was jeder vom Brandschutz wissen sollte! Referent Achim Horlebein

Organisation des Brandschutzes Herzlich Willkommen. Was jeder vom Brandschutz wissen sollte! Referent Achim Horlebein Herzlich Willkommen Was jeder vom Brandschutz wissen sollte! Referent Achim Horlebein 10/2015 Einführung Gesetzliche Grundlage ist das Hessisches Brand- und Katastrophenschutzgesetz. Der Träger des Brandschutzes

Mehr

Altern im urbanen Umfeld dargestellt an ausgewählten Beispielgebieten von Graz

Altern im urbanen Umfeld dargestellt an ausgewählten Beispielgebieten von Graz Altern im urbanen Umfeld dargestellt an ausgewählten Beispielgebieten von Graz Josef Gspurning und Julia Kügele Institut für Geographie und Raumforschung Universität Graz Heinrichstraße 36/I/217 A-8010

Mehr

Einsatzberichte der FF Teichwolframsdorf

Einsatzberichte der FF Teichwolframsdorf Einsatzberichte der FF Teichwolframsdorf Denis Liedloff Freiwillige Feuerwehr Teichwolframsdorf Juni 2014 Jahr 2009 Datum 15.01.2009 13:43 Uhr 15:30 Uhr Brandeinsatz an der Südwolle AG. Der Alarm erwies

Mehr

Allgemeine Unterweisung für den Brandschutz

Allgemeine Unterweisung für den Brandschutz Allgemeine Unterweisung für den Brandschutz Einführung Grundlagen der Verbrennung Allgemeine Brandverhütungsmaßnahmen Richtiges Verhalten im Brandfall 1 MENSCHENLEBEN UMWELT Schutzinteressen des Brandschutzes

Mehr

Die Feuerwehr in Zahlen in Niedersachsen

Die Feuerwehr in Zahlen in Niedersachsen 52/215 Die Feuerwehr in Zahlen in Niedersachsen Flächendeckender Brandschutz weiterhin gewährleistet! Liebe Kameradinnen und Kameraden, aufgrund der uns vorgelegten statistischen Erhebungen des Nds. Innenministeriums

Mehr

BRANDSCHUTZORDNUNG DIN Teil A und B

BRANDSCHUTZORDNUNG DIN Teil A und B DIN 14096 Teil A und B Für Personen ohne besonderen Brandschutzaufgaben Unternehmen XYZ-Firma B-straße 54321 Muster-Stadt Aufsteller Dipl.-Ing. Thomas Hankel Hannah-Arendt-Straße 3-7 35037 Marburg INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Eheschließungsstatistik der Landeshauptstadt Graz

Eheschließungsstatistik der Landeshauptstadt Graz Eheschließungsstatistik der Landeshauptstadt Graz Stand 1.1.2009 Referat für Statistik, Druckerei und Kopierservice 8011 Graz-Rathaus, Hauptplatz 1 Herausgeber/Herstellung Magistrat Graz - Präsidialamt

Mehr

Bauherrenmodell Nummer 395. Green City Graz GmbH & Co KG

Bauherrenmodell Nummer 395. Green City Graz GmbH & Co KG Bauherrenmodell Nummer 395 Green City Graz GmbH & Co KG 12. 11. 13. 8054 Graz Straßgang 14. 15. 4. 5. 3. 1. 2. 6. 10. 9. 8. 16. 17. 7. Gösting Rosenhain Geidorf 1 Objekt Nr. 395 Olga-Rudel-Zeynek-Gasse

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Verbandsgemeinde NASTÄTTEN. Einsatz- / Personalübersicht 2012

Freiwillige Feuerwehr Verbandsgemeinde NASTÄTTEN. Einsatz- / Personalübersicht 2012 Freiwillige Feuerwehr Verbandsgemeinde NASTÄTTEN Einsatz- / Personalübersicht 01 zuständig für 05 Quadratkilometer Fläche / 60.000 Einwohner 15.000 Alarmierungen 5 Rettungswachen, davon 7 im Rhein-Lahn-Kreis

Mehr

Beherbergungsstatistik der Landeshauptstadt Graz

Beherbergungsstatistik der Landeshauptstadt Graz Beherbergungsstatistik der Landeshauptstadt Graz 2010 Referat für Statistik, Druckerei und Kopierservice 8011 Graz-Rathaus, Hauptplatz 1 Herausgeber und Herstellung Referat für Statistik, Druckerei und

Mehr

Checkliste Kundenanforderung

Checkliste Kundenanforderung Informationen zum Kunden Name: Vorname: Firma: Adresse: Checkliste Kundenanforderung Land: Telefon: Fax: E-Mail: Einsatz des Containers Welche Netzspannung wird vor Ort benötigt? (Welche Spannung steht

Mehr

Workshop Brandschutzerziehung/ Aufklärung in weiterführenden Schulen Klasse Model Heusweiler

Workshop Brandschutzerziehung/ Aufklärung in weiterführenden Schulen Klasse Model Heusweiler Workshop Brandschutzerziehung/ Aufklärung in weiterführenden Schulen 5.-10. Klasse Model Heusweiler Fachbereichsleiter Brandschutzerziehung HLM Uwe Arnholt Bild &Urheberrecht, Uwe Arnholt, Feuerwehr Heusweiler

Mehr

Einsatzliste Feuerwehr Stützpunkt Stans. Obere Spichermatt Stans

Einsatzliste Feuerwehr Stützpunkt Stans. Obere Spichermatt Stans Obere Spichermatt 10 6370 Stans Telefon: 041 618 60 70 Fax: 041 618 60 71 E-Mail: feuerwehr-stans@bluewin.ch Web: www.feuerwehr-stans.ch Einsatzliste 2013 Einsätze von 01.01.2013 bis 31.12.2013 Total Anzahl

Mehr

Rechtsgrundlagen und Organisation der Feuerwehr

Rechtsgrundlagen und Organisation der Feuerwehr Rechtsgrundlagen und Organisation der Feuerwehr Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren Feuerwehrdienstvorschrift 2/2 Allgemeine Grundlagen Rechtsgrundlagen Die gesetzliche Grundlage für die Tätigkeit

Mehr

Fahrgastinformation Kleine Zeitung Graz Marathon 2015 :

Fahrgastinformation Kleine Zeitung Graz Marathon 2015 : Fahrgastinformation Kleine Zeitung Graz Marathon 2015 : Bedingt durch den Kleine Zeitung Graz Marathon und die dafür notwendigen Sperren von zahlreichen Straßenzügen im Stadtgebiet entlang der Laufstrecke

Mehr

GA/Hu Graz, im März Änderungen. zum Vertragspartnerverzeichnis vom 01. Jänner 2017 ÄRZTE FÜR ALLGEMEINMEDIZIN (0316)

GA/Hu Graz, im März Änderungen. zum Vertragspartnerverzeichnis vom 01. Jänner 2017 ÄRZTE FÜR ALLGEMEINMEDIZIN (0316) GA/Hu Graz, im März 2017 Änderungen zum Vertragspartnerverzeichnis vom 01. Jänner 2017 ÄRZTE FÜR ALLGEMEINMEDIZIN NEUE VERTRAGSÄRZTE ab 01.04.2017: IX. Bezirk Waltendorf Dr. JOGL Atossa Dr.-Robert-Graf-Straße

Mehr

Statistik der Sterbefälle in der Landeshauptstadt Graz

Statistik der Sterbefälle in der Landeshauptstadt Graz Statistik der Sterbefälle in der Landeshauptstadt Graz Stand 1.1.2008 Referat für Statistik, Druckerei und Kopierservice 8011 Graz-Rathaus, Hauptplatz 1 Herausgeber/Herstellung Magistrat Graz - Präsidialamt

Mehr

Zähmung der Massentierhaltung mittels Brandschutz-Auflagen. Udo Werner

Zähmung der Massentierhaltung mittels Brandschutz-Auflagen. Udo Werner Zähmung der Massentierhaltung mittels Brandschutz-Auflagen Udo Werner Wissenschaftlicher Mitarbeiter MdB Friedrich Ostendorff Gliederung 1. Brandschutz-Recht 2. Fluchtzeiten 3. Brandentstehungsrisiken

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen Brandschutzerziehung

Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen Brandschutzerziehung Seit 1992 Jahren besucht die Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen die Kindergärten vor Ort zur. Seit 2001 wird auch das 4. Schuljahr der Grundschule besucht. bedeutet nicht, den Kindern alles zu verbieten,

Mehr

Erläuterungen zu den Alarmierungs-Einsatzstichworten (Feuerwehr)

Erläuterungen zu den Alarmierungs-Einsatzstichworten (Feuerwehr) Erläuterungen zu den Alarmierungs-Einsatzstichworten (Feuerwehr) Einsatzstichwort Dringlichkeit Erläuterung zum Einsatzstichwort im EFH im MFH im Spezialgeb unbewohntes unbewohntes gelöschter /Rauchentwicklung

Mehr

Gefahrenstatus Karte Aktuelles Info Ratgeber. Galerie. Foto: istockphoto/livecal STADT GRAZ FEUERWEHR APP

Gefahrenstatus Karte Aktuelles Info Ratgeber. Galerie. Foto: istockphoto/livecal STADT GRAZ FEUERWEHR APP Gefahrenstatus Karte Aktuelles Info Ratgeber Foto: istockphoto/livecal Galerie STADT GRAZ FEUERWEHR APP STADT GRAZ FEUERWEHR APP Donnerstag, 17. Juli 2014, 10.30 Uhr Zentralfeuerwache Lendplatz Katastrophenleitstelle,

Mehr

Jahresbericht Referat Feuerwehr - (Feuerschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz)

Jahresbericht Referat Feuerwehr - (Feuerschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz) Jahresbericht 2013 37 - Referat Feuerwehr - (Feuerschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz) Inhaltsverzeichnis Abschnitt Bezeichnung Seiten A. Strukturdaten und Organisation 1 Inhaltsverzeichnis 1

Mehr

Arbeits- und Gesundheitsschutz

Arbeits- und Gesundheitsschutz Arbeits- und Gesundheitsschutz Vorbeugender Brandschutz im Büro- und Verwaltungsbereich Erstellt von der Stabsstelle Sicherheit 11/2010 Der Umstand, dass in vielen Gebäuden jahrzehntelang kein Brand ausbricht,

Mehr

E N T W I C K L U N G S B E F E H L :

E N T W I C K L U N G S B E F E H L : Aufgabe 1: Geben Sie der Technischen den Entwicklungsbefehl: Das Zugfahrzeug hat den Anhänger (Estrichmaschine) verloren, dieser ist umgestürzt und es läuft Treibstoff aus! Umgestürzter Anhänger mit Treibstoffaustritt

Mehr

davon nach dem Herkunftsland Niederlande Frankreich Schweiz

davon nach dem Herkunftsland Niederlande Frankreich Schweiz Juli 1) 2013 27.414 15.041 4.345 1.332 303 184 762 561 308 353 193 167 226 89 310 3.240 2014 29.559 17.138 3.631 1.395 202 197 765 674 474 403 30 77 162 96 479 3.836 2015 35.019 20.988 4.277 1.375 198

Mehr

Einsatzart Ort / Straße Bericht Bilder

Einsatzart Ort / Straße Bericht Bilder 17 26.07.2010 15:25 Uhr Hilfeleistung Straße Hartha Ein Motorradfahrer fuhr auf einen abgeparkten PKW auf und riss sich dabei den Tank auf. Die Kameraden bindeten und fingen die auslaufenden Betriebsmittel

Mehr

Gefahrguteinsätze Organisation und Ausrüstung im Bundesland Salzburg OBR Ing. Harald Kreuzer

Gefahrguteinsätze Organisation und Ausrüstung im Bundesland Salzburg OBR Ing. Harald Kreuzer Gefahrguteinsätze Organisation und Ausrüstung im Bundesland Salzburg OBR Ing. Harald Kreuzer - 1 - April 2013 Bundesland Salzburg Landeshauptstadt: Salzburg Fläche: 7.155 km² Einwohner: 515.327 Bezirke:

Mehr

ELR Einsatzstichwörter Neu

ELR Einsatzstichwörter Neu 5 4 VU TE KLEIN TE BRAND KLEIN 3 2 1 BRAND Nr. Einsatztyp ELR Einsatzstichwörter Neu Untertyp Erklärung Brand Gebäude Menschenansammlung Brand Gewerbe, Industrie Brand landw. Objekt Brandeinsatz Brand

Mehr

Informationen über den Brand- und Katastrophenschutz 2012 des Landes Brandenburg

Informationen über den Brand- und Katastrophenschutz 2012 des Landes Brandenburg Informationen über den 2012 des 2012 2012 1 2012 Feuerwehren 216 Feuerwehren öffentliche Feuerwehren 5 Berufsfeuerwehren Ehrenamt 97 % 201 Freiwillige Feuerwehren mit 1.825 örtlichen Feuerwehreinheiten

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Alfeld

Freiwillige Feuerwehr Alfeld Freiwillige Feuerwehr Alfeld Stand: 31.12.2009 Nr. Datum von bis Einsatzart Einsatzart Kameraden 1 01.01.2009 02:10 03:06 Unterstützung Rettungsdienst Hilfe 15 2 07.01.2009 06:35 07:20 Unterstützung Rettungsdienst

Mehr

HAUSHALTE GRAZ sortiert nach Zustellrayon

HAUSHALTE GRAZ sortiert nach Zustellrayon 8010 Innere Stadt 1/1 rund um Sackgasse, Sporgasse, Paulustorg. 902 8010 Innere Stadt 1/2 rund um Andreas Hofer Pl., Kalchbergg., Kaiserfeldg. 1.003 8010 Innere Stadt 1/3 rund um Herreng., Hauptplatz 891

Mehr

Satzung zur Regelung des Kostenersatzes für Leistungen der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Dettenhausen (Feuerwehrkostenersatzsatzung)

Satzung zur Regelung des Kostenersatzes für Leistungen der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Dettenhausen (Feuerwehrkostenersatzsatzung) Ortsrecht der Gemeinde Dettenhausen AZ.: 131.01 Stand: 01/2003 Ansprechpartner: Herr Fauser, Tel. 126-40 Satzung zur Regelung des Kostenersatzes für Leistungen der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Dettenhausen

Mehr

Aus Erfahrung besser 1

Aus Erfahrung besser 1 Aus Erfahrung besser 1 2 Wissen mit Wem Redinvest ist ein privater Immobilienentwickler und -investor und Teil der ROTH-Unternehmensgruppe Redinvest ist ein voll integriertes Immobilienunternehmen mit

Mehr

Menschen retten. Werte schützen. Feuer löschen.

Menschen retten. Werte schützen. Feuer löschen. Immer da, immer nah. Menschen retten. Werte schützen. Feuer löschen. Tipps rund um Feuerlöscher Feuerlöscher Ein kleines Feuer kann sich schnell ausbreiten. Rund 800.000 Brandschäden reguliert die deutsche

Mehr

STANDORTANALYSE. Analyse räumlicher und sozialer Parameter von Jugendlichen mit Migrationserfahrung in Graz. Verein JUKUS Annenstraße 39

STANDORTANALYSE. Analyse räumlicher und sozialer Parameter von Jugendlichen mit Migrationserfahrung in Graz. Verein JUKUS Annenstraße 39 STANDORTANALYSE Analyse räumlicher und sozialer Parameter von Jugendlichen mit Migrationserfahrung in Graz Im Rahmen des Projekts Der 2. Weg Ausbildungs- und Berufsberatung für Jugendliche mit Migrationserfahrung

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Haßloch

Freiwillige Feuerwehr Haßloch . Freiwillige Feuerwehr Haßloch Jahresabschlussstatistik 2015 Erstellt von Michael Krist und Thorsten Gall -Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit- Jahresstatistik Einsatzabteilung 2015 Einsatzart Einsatzanzahl

Mehr

Hier finden Sie eine Übersicht über die Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Langenfeld aus dem aktuell laufenden Kalenderjahr.

Hier finden Sie eine Übersicht über die Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Langenfeld aus dem aktuell laufenden Kalenderjahr. Einsätze Hier finden Sie eine Übersicht über die Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Langenfeld aus dem aktuell laufenden Kalenderjahr. Einsatzbericht 2007-15 Einsatz Nr.: 15 20.11.2007 / 03:02 Uhr Sirene

Mehr

Seniorentreff Cölbe 15. November 2011 Gemeindehalle Cölbe. Zum Löschen zu alt?

Seniorentreff Cölbe 15. November 2011 Gemeindehalle Cölbe. Zum Löschen zu alt? Seniorentreff Cölbe 15. November 2011 Gemeindehalle Cölbe Zum Löschen zu alt? Fachvortrag zu dem Thema Brandverhütung im Haushalt und Verhalten im Brandfall Inhalt Vorstellung der Freiwilligen Feuerwehr

Mehr

901 Durchschnittlicher Bruttoverdienst der vollbeschäftigten Arbeitnehmer

901 Durchschnittlicher Bruttoverdienst der vollbeschäftigten Arbeitnehmer 901 Durchschnittlicher Bruttoverdienst der vollbeschäftigten Arbeitnehmer im Freistaat Sachsen 2016 nach ausgewählten Wirtschaftsgruppen Wirtschaftsgruppe Produzierendes Gewerbe Bergbau und Gewinnung von

Mehr

901 Durchschnittlicher Bruttoverdienst der vollbeschäftigten Arbeitnehmer

901 Durchschnittlicher Bruttoverdienst der vollbeschäftigten Arbeitnehmer 901 Durchschnittlicher Bruttoverdienst der vollbeschäftigten Arbeitnehmer im Freistaat Sachsen 2016 nach ausgewählten Wirtschaftsgruppen Wirtschaftsgruppe Bruttojahres- monats- stundendarunter: verdienst

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Herten

Freiwillige Feuerwehr Herten Sie sind hier: Herten Service Feuerwehr Freiwillige Feuerwehr Freiwillige Feuerwehr Herten Löschen, bergen, retten, schützen um diese Ziele zu erreichen, arbeiten Berufsfeuerwehr und drei freiwillige Löschzüge

Mehr

Brandschutz in Windenergieanlagen

Brandschutz in Windenergieanlagen Inhalt Baurechtliche Vorschriften Brandursachen / -gefahren Brandschutzmaßnahmen Fazit Quelle: IB Kleinmann 1 Baurechtliche Vorschriften 13 HBO: Bauliche Anlagen sowie andere Anlagen und Einrichtungen

Mehr

Waldbrände in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2002

Waldbrände in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2002 Waldbrände in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2002 Übersicht 1A : Waldbrandflächen nach Bestandsarten (Bundeswald getrennt ausgewiesen) Nadelholz Laubholz Zusammen Bund / Land Fläche (ha) Fläche

Mehr

Satzung über die Erhebung von Gebühren für Leistungen der öffentlichen Feuerwehr der Stadt Güstrow

Satzung über die Erhebung von Gebühren für Leistungen der öffentlichen Feuerwehr der Stadt Güstrow ~ 1 Satzung über die Erhebung von Gebühren für Leistungen der öffentlichen Feuerwehr der Stadt Güstrow 32.3 Aufgrund des 5 der Kommunalverfassung für das Land Mecklenburg-Vorpommern (KV M-V) und des 26

Mehr

3 Jede dritte fahrlässige Brandverursachung im Bundesgebiet wird durch Kinder und Jugendliche ausgelöst.

3 Jede dritte fahrlässige Brandverursachung im Bundesgebiet wird durch Kinder und Jugendliche ausgelöst. Brandschutzerziehung! Warum? 3 Jede dritte fahrlässige Brandverursachung im Bundesgebiet wird durch Kinder und Jugendliche ausgelöst. Jährliche Anzahl der Brandopfer in Deutschland:( ca. Angaben ) 200

Mehr

DATEN UND GRAFIKEN MENSCHEN MIT MIGRATIONSHINTERGRUND AUSLÄNDISCHE BEVÖLKERUNG FLÜCHTLINGE / ASYLSUCHENDE

DATEN UND GRAFIKEN MENSCHEN MIT MIGRATIONSHINTERGRUND AUSLÄNDISCHE BEVÖLKERUNG FLÜCHTLINGE / ASYLSUCHENDE MASGF/Ref.21 DATEN UND GRAFIKEN MENSCHEN MIT MIGRATIONSHINTERGRUND AUSLÄNDISCHE BEVÖLKERUNG FLÜCHTLINGE / ASYLSUCHENDE (Stand: Oktober 2017) LAND BRANDENBURG 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013

Mehr

Grünen. Rundum. Wohnen und Wohlfühlen auf der Ries.

Grünen. Rundum. Wohnen und Wohlfühlen auf der Ries. Rundum im Grünen Wohnen und Wohlfühlen auf der Ries. www.pockdach.at Wohnträume werden wahr. Wer träumt nicht von einem Rückzugsort in Stadtrandlage, von dem aus die Vorteile des Stadtlebens genauso gut

Mehr

Statistik der Sterbefälle in der Landeshauptstadt Graz

Statistik der Sterbefälle in der Landeshauptstadt Graz Statistik der Sterbefälle in der Landeshauptstadt Graz Stand 1.1.2009 Referat für Statistik, Druckerei und Kopierservice 8011 Graz-Rathaus, Hauptplatz 1 Herausgeber/Herstellung Magistrat Graz - Präsidialamt

Mehr

DATEN UND GRAFIKEN MENSCHEN MIT MIGRATIONSHINTERGRUND AUSLÄNDISCHE BEVÖLKERUNG FLÜCHTLINGE / ASYLSUCHENDE

DATEN UND GRAFIKEN MENSCHEN MIT MIGRATIONSHINTERGRUND AUSLÄNDISCHE BEVÖLKERUNG FLÜCHTLINGE / ASYLSUCHENDE MASGF/Ref.21 DATEN UND GRAFIKEN MENSCHEN MIT MIGRATIONSHINTERGRUND AUSLÄNDISCHE BEVÖLKERUNG FLÜCHTLINGE / ASYLSUCHENDE (Stand: August 2017) LAND BRANDENBURG 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013

Mehr

Freiwillige Feuerwehr. Die wichtigsten Informationen ganz einfach erklärt

Freiwillige Feuerwehr. Die wichtigsten Informationen ganz einfach erklärt Freiwillige Feuerwehr Die wichtigsten Informationen ganz einfach erklärt Freiwillige Feuerwehr Die wichtigsten Informationen ganz einfach erklärt Ein Projekt der Stadt Schwäbisch Gmünd. In Zusammenarbeit

Mehr

Übersicht der Oö. Feuerwehren über das Einsatzjahr 2009

Übersicht der Oö. Feuerwehren über das Einsatzjahr 2009 Oö. Landes-Feuerwehrverband Bilanz für 2009, Seite 1 Unterlagen des Pressegesprächs im Oö. Landes-Feuerwehrverband am 2. Februar 2010 Übersicht der Oö. Feuerwehren über das Einsatzjahr 2009 mit Landes-Feuerwehrkommandant

Mehr

Arbeitsmarktsprengelverordnung

Arbeitsmarktsprengelverordnung Seite 1 von 6 Arbeitsmarktsprengelverordnung Verordnung des Bundesministers für Arbeit und Soziales über die Zuständigkeitssprengel der Organe des Arbeitsmarktservice für die Besorgung behördlicher Aufgaben

Mehr

Hart bei Graz Projekt

Hart bei Graz Projekt in TIME Hart bei Graz Projekt RupertistraSSe 3 in TIME Hier und jetzt. Dabei denken wir immer auch an morgen. in TIME intime ist ein neuer Bauträger, der die jahrelange Erfahrung zweier Spezialisten mit

Mehr

Gemeinde Zaisenhausen Bericht zur Wasserbetriebsführung 2013

Gemeinde Zaisenhausen Bericht zur Wasserbetriebsführung 2013 Gemeinde Zaisenhausen Bericht zur Wasserbetriebsführung 20 Netze BW GmbH Netzprodukte Roland Orth V.01 24. April 2014 Ein Unternehmen der EnBW Agenda 1. Allg. Daten zum Wasserbezug o Verbrauchsübersicht

Mehr

INFO.FRÜHSTÜCK.FAMILIE&BERUF HERZLICH WILLKOMMEN

INFO.FRÜHSTÜCK.FAMILIE&BERUF HERZLICH WILLKOMMEN INFO.FRÜHSTÜCK.FAMILIE&BERUF HERZLICH WILLKOMMEN Frauennewsletter ist über unsere Homepage zu abonnieren: www.akstmk.at INFO.FRÜHSTÜCK.FAMILIE&BERUF Mag. a Bernadette Pöcheim Leiterin der Abteilung für

Mehr