Echtzeit-Messdatenerfassung. über WLAN. Stephan Habegger Senior Design Engineer. Neratec AG

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Echtzeit-Messdatenerfassung. über WLAN. Stephan Habegger Senior Design Engineer. Neratec AG"

Transkript

1 Echtzeit-Messdatenerfassung über WLAN Stephan Habegger Senior Design Engineer Neratec AG

2 AGENDA 1. Was macht Neratec? 2. WLAN basiertes Sensor Netzwerk 3. Problematik der Echtzeit bei WLAN 4. Latenz und Kontinuität bei der Datenübetragung 5. Das Problem der Synchronisation 6. Datenrate und Reichweite 7. Implementierungs-Beispiel und Zusammenfassung 8. Fragen & Antworten Echtzeit-Messdatenerfassung über WLAN Slide 2

3 1.1 Firmen-Profil Produkt-Entwicklungen für kundenspezifische elektronische Produkte Produkte für industrielle drahtlose Kommunikation Gegründet 1994 KMU mit ca. 30 MitarbeiterInnen Sitz in Bubikon / Zürcher Oberland Echtzeit-Messdatenerfassung über WLAN Slide 3

4 1.2 Kernkompetenzen Technologien Drahtlose Kommunikation & Hochfrequenztechnik Embedded Software Design Advanced Elektronik-Hardware Unser Angebot Kundenspezifische Produktentwicklungen Design, Verifikation und Validierung Produktionseinführung und Betreuung Industrielle WLAN Produkte für Mobile Video und VoIP High-Speed Wireless Data Backbone Real-time Remote Control Echtzeit-Messdatenerfassung über WLAN Slide 4

5 2. WLAN basiertes Sensor-Netzwerk AP STA STA STA STA Echtzeit-Messdatenerfassung über WLAN Slide 5

6 3. Problematik der Echtzeit bei WLAN Echtzeit Hat in der Datenübertragung isochronen Charakter (PCM, Voice, Audio) Wird eher als kontinuierlicher Datenfluss gesendet ( Streaming ) WLAN ist ursprünglich für die Computer (Daten-) Kommunikation entwickelt worden (asynchrone Datenübertragung) Daten werden in Paketen gesendet ( Bursts ) Kann unter Umständen Bit Fehler tolerieren (z.b. bei Audio oder Video) Verlangt Prioritätenregelung Es werden keine Bitfehler toleriert, d.h. solche kommen gar nicht durch den Protokoll-Stack hindurch Gleichberechtigung aller Teilnehmer bei Zugriff auf den Übertragungskanal Echtzeit-Messdatenerfassung über WLAN Slide 6

7 4.1 Latenz in der Übertragungsstrecke Signal Aufbereitung Temperatur Latenz Spannung Sensor / Source Echtzeit: Berechnungen dürfen ein bestimmtes zeitliches Limit nicht überschreiten! Data Acquisition / Sink Echtzeit-Messdatenerfassung über WLAN Slide 7

8 4.2 Datenfragmentierung bei Air Air -Interface Signal Aufbereitung TX RX Temperatur Spannung Air Interface kann nicht ausschliesslich von STA0 benutzt werden! STA0 STA0STA1 STA0STA1 STA0 Time Echtzeit-Messdatenerfassung über WLAN Slide 8

9 4.3 Datenkontinuität t mit HW Buffern HW Buffer Signal Aufbereitung TX RX Temperatur Latenz Spannung Durch zusätzliche Buffer kann Kontinuität wieder hergestellt werden, jedoch auf Kosten von noch mehr Latenz! Echtzeit-Messdatenerfassung über WLAN Slide 9

10 5.1 Das Problem der Synchronität Temperatur Druck Time Temperature Pressure 10:00:00, C 985hPa 10:00:00,10 10:00:00, C C 985hPa 986hPa 10:00:00, C 987hPa Physikalische Grössen 10:00:00,40 10:00:00,50 Kausale Zusammenhang zwischen und physikalischen Grössen Data Fusion Echtzeit-Messdatenerfassung über WLAN Slide 10

11 5.2 Sensor-Daten mit Time-Stamp ADC STA Time-stamped Data AP Stationäre DAQ (Sink) ADC STA Mobile oder bewegliche Sensoren (Sources) Echtzeit-Messdatenerfassung über WLAN Slide 11

12 5.3 Abgleich der Lokal-Uhrzeit ADC STA TSF MAC PHY Beacon Frame MAC PHY TSF AP ADC STA TSF MAC PHY AP sendet Beacon Frames Echtzeit-Messdatenerfassung über WLAN Slide 12

13 6.1 Datenrate und Reichweite 20 Mbps Die praktisch nutzbare Datenrate bei ist etwa 50% der nominellen Datenrate. 10 Typ Mbps bei a mit Air- Interface Datenrate von 54Mbps 5 Der Datendurchsatz nimmt ab.. Stationen.. mit der Anzahl Stationen Mbps bei zunehmender Distanz infolge.... Path Loss, Reflektionen, Fading, etc Distanz (m) Echtzeit-Messdatenerfassung über WLAN Slide 13

14 7.1 Implementierungs-Beispiel Applikation: Bis ca. 10 Stationen, 1 AP Netto-Datenrate pro Station 1..2Mbps Synchronität < 100µs, Latenz < 100ms User Space Kernel Space HW Layer Configuration Configuration Interface Interface Ethernet Ethernet Configuration Layer Configuration Layer Linux Linux kernel kernel 2.4.x 2.4.x WLAN WLAN Network Utilities Network Utilities I2C I2C GPIO GPIO HW HW Platform Platform User Applications User e.g. Applications Sensor e.g. Sensor SER SER Flash Flash Hardware: Einsatz von WLAN Chipsets CPU Anbindung direkt oder über mini-pci Dimensionen: 60 x 80mm Temperatur-Bereich: -20 C C Stromverbrauch: 2.. 4W Software: Einsatz von Linux auf Client und AP Kundenspezifische Applikationen Echtzeit-Messdatenerfassung über WLAN Slide 14

15 7.2 Vor- und Nachteile Vorteile: Weit verbreitete Technologie User haben Erfahrung mit WLAN Hohe Datenübertragungsraten Robustes Protokoll (TCP/IP) Robuste Übertragung (OFDM) Standard wird weiterentwickelt Viele Substandards z.b für QoS Nachteile: Höherer Stromverbrauch Benötigt Rechenpower (32-Bit CPU) Begrenzte Reichweite, jedoch besser als bei anderen Wireless Technologien Nur bedingt realtime-fähig Arbeitet im nicht lizenzierten ISM Band (das ist aber zugleich auch ein Vorteil da keine Lizenzgebühren anfallen) Echtzeit-Messdatenerfassung über WLAN Slide 15

16 7.3 Zusammenfassung Signal Aufbereitung TX Air RX Latenz: Latenz ist in einem Wireless System unumgänglich Mit HW Bufferung verschlechtert sich die Latenz Erreichte Latenz: < 100ms, durch Time-Stamping immer gleich Sync. Local Clock Local Clock Jitter Kontinuität: Wird durch den gezielten Einsatz von HW Buffern verbessert Erreichtes Streaming: ~ 2Mbps/Station bei 10 Stationen Synchronität: Wird durch durch TSF erreicht Erreichte Synchronität: < 100µs Datenraten, Reichweiten und Stromverbrauch: Bandbreite des Übertragunskanal ist limitiert Stationen teilen sich die Bandbreite des Übertragungskanal RX RX TX TX Sleep RX RX TX TX RX RX Grössere Reichweiten reduzieren die Datenraten Erreichte Datenraten: 29Mbps bei 1 STA und 1 AP innerhalb 10m Stromverbrauch wird durch gezielte Operationsprofile verbessert Echtzeit-Messdatenerfassung über WLAN Slide 16

17 Besten Dank für Ihr Interesse! Stephan Habegger Senior Design Engineer Direct: Neratec AG

Wireless Local Area Network (Internet Mobil) Zengyu Lu

Wireless Local Area Network (Internet Mobil) Zengyu Lu Wireless Local Area Network (Internet Mobil) Zengyu Lu Überblick Einleitung Der IEEE 802.11 Standard Die Zugriffskontrollebene (MAC) Der Verbindungsprozess eines WLANs Literaturen & Quellen 19.07.2004

Mehr

Computeranwendung in der Chemie Informatik für Chemiker(innen) 4. Netzwerke

Computeranwendung in der Chemie Informatik für Chemiker(innen) 4. Netzwerke Computeranwendung in der Chemie Informatik für Chemiker(innen) 4. Netzwerke Jens Döbler 2003 "Computer in der Chemie", WS 2003-04, Humboldt-Universität VL4 Folie 1 Grundlagen Netzwerke dienen dem Datenaustausch

Mehr

Bluetooth-Low-Energy-Netzwerke mit vielen Knoten Matthias Müller

Bluetooth-Low-Energy-Netzwerke mit vielen Knoten Matthias Müller Bluetooth-Low-Energy-Netzwerke mit vielen Knoten Matthias Müller Slide 1 Agenda Einleitung: Bluetooth Low Energy Datenübertragung von vielen Sensoren mittels Broadcast-Verfahren Verbindungs-orientiertem

Mehr

Wireless Technologien für die Medizintechnik. Rudi Latuske ARS Software GmbH

Wireless Technologien für die Medizintechnik. Rudi Latuske ARS Software GmbH Wireless Technologien für die Medizintechnik Rudi Latuske GmbH www.ars-software.com info@ars2000.com Agenda 1. Wireless Technologien in der Medizintechnik 2. Bluetooth 2.1 3. Bluetooth Health Device Profile

Mehr

Vermaschte, drahtlose Sensornetzwerke für Grossanlagen

Vermaschte, drahtlose Sensornetzwerke für Grossanlagen Vermaschte, drahtlose Sensornetzwerke für Grossanlagen Dominic Ast (asdo@zhaw.ch) Mirco Gysin (gysn@zhaw.ch) Institute of Embedded Systems ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Inhalt Einführung

Mehr

Internet-of-Things: Digitalisierung zum Anfassen

Internet-of-Things: Digitalisierung zum Anfassen Internet-of-Things: Digitalisierung zum Anfassen Benjamin Häring, Prof. Andreas Rüst Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Institute of Embedded Systems Winterthur Kontakt: andreas.ruest@zhaw.ch

Mehr

ALLNET ALL-WAP0358N / WLAN Outdoor Bridge/AP 300Mbit IP b/g/n 2, 4 GHz

ALLNET ALL-WAP0358N / WLAN Outdoor Bridge/AP 300Mbit IP b/g/n 2, 4 GHz ALLNET ALL-WAP0358N ALLNET ALL-WAP0358N / WLAN Outdoor Bridge/AP 300Mbit IP55 802.11b/g/n 2, 4 GHz High Speed Data Rate Up to 300 Mbps Support Multi-SSID function (4 SSID) in AP mode PPPoE/PPTP function

Mehr

ALLNET ALL0258n. Wireless N 150Mbit AP. 150 Mbit WEP Verschlüsselung WPA/ WPA 2 PSK Verschlüsselung LED Anzeige.

ALLNET ALL0258n. Wireless N 150Mbit AP. 150 Mbit WEP Verschlüsselung WPA/ WPA 2 PSK Verschlüsselung LED Anzeige. ALLNET ALL0258n Wireless N 150Mbit AP 150 Mbit WEP Verschlüsselung WPA/ WPA 2 PSK Verschlüsselung LED Anzeige Der ALLNET ALL0258n ist ein Wireless N (150 Mbit/s) AccessPoint/ClientBridge/ClientRouter mit

Mehr

Bundle ALL und ALL168255DOUBLE

Bundle ALL und ALL168255DOUBLE Bundle ALL168211 und ALL168255DOUBLE ALLNET Powerline 200Mbit Wireless N / HomePlug AV Adapter ALLNET Powerline 500Mbit MINI Passthrough HomePlug AV Adapter ALL168211 200 Mbps Homeplug AV 300 Mbps Wireless

Mehr

Wireless Local Area Network

Wireless Local Area Network Wireless Local Area Network (WLAN) Zengyu Lu 1. Einleitung 2. Der IEEE 802.11 Standard 3. Die Zugriffskontrollebene(MAC) 4. Der Verbindungsprozess eines WLANs 5. Quellen - 1 - 1. Einleitung Mobilität ist

Mehr

Themen. Wireless LAN. Repeater, Hub, Bridge, Switch, Router, Gateway

Themen. Wireless LAN. Repeater, Hub, Bridge, Switch, Router, Gateway Themen Repeater, Hub, Bridge, Switch, Router, Gateway WLAN Kommunikation Direkte Verbindung zweier Rechner Ad Hoc Networking WLAN Kommunikation Kommunikation über Zugriffspunkt Access Point WLAN Kommunikation

Mehr

Titel. Zusammenwachsen von Mess- und Automatisierungstechnik am Beispiel eines Airbus-Prüfstands

Titel. Zusammenwachsen von Mess- und Automatisierungstechnik am Beispiel eines Airbus-Prüfstands ther ab Zusammenwachsen von Mess- und Automatisierungstechnik am eines Airbus-Prüfstands Dr.-Ing. Wilhelm Hagemeister (IgH) Dr.-Ing. Weber (Beckhoff) MSc Eng Richard Hacker (IgH) Dipl.-Ing. Florian Pose

Mehr

DBUS Interprozess-Kommunikation für Embedded-Plattformen

DBUS Interprozess-Kommunikation für Embedded-Plattformen DBUS Interprozess-Kommunikation für Embedded-Plattformen Andreas Schwarz Neratec Solutions AG Firmenprofil Neratec Solutions AG Produkt-Entwicklungen für kundenspezifische elektronische Produkte Produkte

Mehr

Drahtlos vernetzte regelungstechnische Anwendungen

Drahtlos vernetzte regelungstechnische Anwendungen Drahtlos vernetzte regelungstechnische M.Sc. Henning Trsek, Prof. Dr.-Ing. Jürgen Jasperneite {henning.trsek, juergen.jasperneite}@fh-luh.de init Institut Industrial IT Fachhochschule Lippe und Höxter

Mehr

Einfu hrende Betrachtung des USB und Mo glichkeiten der Integration in das Rainbow-Betriebssystem. Georg Gottleuber 23. Juni 2010 Verteilte Systeme

Einfu hrende Betrachtung des USB und Mo glichkeiten der Integration in das Rainbow-Betriebssystem. Georg Gottleuber 23. Juni 2010 Verteilte Systeme Einfu hrende Betrachtung des USB und Mo glichkeiten der Integration in das Rainbow-Betriebssystem Georg Gottleuber 23. Juni 2010 Verteilte Systeme Seite 2 G. Gottleuber USB und Rainbow 23. Juni 2010 Inhaltsverzeichnis

Mehr

_Atlantik Elektronik Innovationen für den Bereich Haussteuerung. - See our Future. Feb / OF-PR

_Atlantik Elektronik Innovationen für den Bereich Haussteuerung. - See our Future. Feb / OF-PR _Atlantik Elektronik Innovationen für den Bereich Haussteuerung - See our Future 1 Feb. 2006 / OF-PR _Firmenprofil Atlantik Elektronik ist eine Firma der Atlantik Networxx Gruppe mit Hauptverwaltung in

Mehr

Dynamic Frequency Selection (DFS): mehr Bandbreite für Wireless LAN im 5 GHz Band

Dynamic Frequency Selection (DFS): mehr Bandbreite für Wireless LAN im 5 GHz Band Dynamic Frequency Selection (DFS): mehr Bandbreite für Wireless LAN im 5 GHz Band Stefan Hegnauer Neratec Solutions AG CH-8608 Bubikon Inhalt der Präsentation Einleitung: Aktuelle Situation im 2.45GHz

Mehr

LNWN II. HIPERLAN, Bluetooth versus GPRS, UMTS. 3570320 Marcel Porz 3570313 Malte Koopmann 3568301 Mathias Harms

LNWN II. HIPERLAN, Bluetooth versus GPRS, UMTS. 3570320 Marcel Porz 3570313 Malte Koopmann 3568301 Mathias Harms LNWN II HIPERLAN, Bluetooth versus GPRS, UMTS 3570320 Marcel Porz 3570313 Malte Koopmann 3568301 Mathias Harms 1. HIPERLAN (High Performance Radio LAN) 1.1 HIPERLAN/1 1.2 HIPERLAN/2 1.1 HIPERLAN/1 1996

Mehr

SEIS Statusseminar 20. September 2011, München

SEIS Statusseminar 20. September 2011, München SEIS Statusseminar 20. September 2011, München Ethernet AVB als Backbonenetzwerk auf Basis eines QoS Gateways - Application and Realization of Gateways between conventional Automotive and IP Ethernet based

Mehr

T h e N e t w o r k C o n n e c t I v I t y C o m p a n y. P LC Communication. Corinex Powerline

T h e N e t w o r k C o n n e c t I v I t y C o m p a n y. P LC Communication. Corinex Powerline P LC Communication Corinex Powerline Corinex Firmenprofil Gegründet 1989, privat finanziert Focus liegt auf Breitband Lösungen für die Inhouse Verkabelung WW Headquarters in Vancouver, Canada R&D, Engineering

Mehr

ALLNET ALL0305. Wireless 54Mbit Dual-Radio Outdoor AP/Bridge. integrierter Blitzschutz wasserdichtes Outdoorgehäuse bis zu 8 Betriebsmodi

ALLNET ALL0305. Wireless 54Mbit Dual-Radio Outdoor AP/Bridge. integrierter Blitzschutz wasserdichtes Outdoorgehäuse bis zu 8 Betriebsmodi ALLNET ALL0305 Wireless 54Mbit Dual-Radio Outdoor AP/Bridge integrierter Blitzschutz wasserdichtes Outdoorgehäuse bis zu 8 Betriebsmodi Der ALLNET ALL0305 besitzt zwei von einander unabhängige Funkmodule.

Mehr

CHIP Online - Powerline/Homeplug: Netzwerke über das Stromnetz. Steckdosenleiste mit Schalter: Kann den Datenfluss behindern.

CHIP Online - Powerline/Homeplug: Netzwerke über das Stromnetz. Steckdosenleiste mit Schalter: Kann den Datenfluss behindern. Seite 1 von 5 www.chip.de Powerline/Homeplug: Netzwerke über das Stromnetz Internet aus der Steckdose Andreas Nolde Nicht jeder legt Wert darauf, für das Netzwerk zuhause die Wände aufzustemmen. Und W-LAN

Mehr

Grundkurs Computernetzwerke

Grundkurs Computernetzwerke Grundkurs Computernetzwerke Eine kompakte Einführung in Netzwerk- und Internet-Technologien / 2Auflage 2. Autor Buchtitel Vieweg+TeubnerPLUS Zusatzinformationen ti zu Medien des Vieweg+Teubner Verlags

Mehr

SANTEC Video Technologies Professionelle Lösungen für mehr Sicherheit

SANTEC Video Technologies Professionelle Lösungen für mehr Sicherheit 1 SANTEC Video Technologies Professionelle Lösungen für mehr Sicherheit Videoüberwachung Netzwerktechnik IR-Freilandsensorik Dienstleistungen SanWave Drahtlose IP Sicherheitslösungen und digitale Funkstrecken

Mehr

MAC-Layer-Protokolle. Your Name Your Title. Hauptseminar Kommunikation in drahtlosen Sensornetzen

MAC-Layer-Protokolle. Your Name Your Title. Hauptseminar Kommunikation in drahtlosen Sensornetzen MAC-Layer-Protokolle Hauptseminar Kommunikation in drahtlosen Sensornetzen 2005-12-31 Your Name Your Title Christian Fehler Your Organization (Line #1) Your Organization (Line #2) Übersicht Einleitung

Mehr

Protokollanalyse bei VoIP

Protokollanalyse bei VoIP Protokollanalyse bei VoIP 1. Einführung 2. Protokoll Stack H.323 3. Protokollanalyse in VoIP-Umgebung Funktionelle Analyse Paketanalyse 4. Dimensionierungsaspekte bei VoIP Jitter-Theorie Bandbreite bei

Mehr

Outdoor Wireless-N Access Point IP67 Zertifiziert - 5GHz a/n PoE-Powered WLAN AP

Outdoor Wireless-N Access Point IP67 Zertifiziert - 5GHz a/n PoE-Powered WLAN AP Outdoor Wireless-N Access Point IP67 Zertifiziert - 5GHz 802.11a/n PoE-Powered WLAN AP Product ID: R300WN22MO5E Mit dem drahtlosen Access Point R300WN22MO5E können Sie über einen robusten Zugriffspunkt

Mehr

Ultrabreitband- Medienzugriffsprotokolle für die Kommunikation im Fahrzeug

Ultrabreitband- Medienzugriffsprotokolle für die Kommunikation im Fahrzeug Ultrabreitband- Medienzugriffsprotokolle für die Kommunikation im Fahrzeug Kim Bartke, Maria Dolores Perez Guirao Institut für Kommunikationstechnik www.ikt.uni-hannover.de Inhalt 1. Begriffserklärung:

Mehr

Experimentelle Bewertung der Synchronisationsgenauigkeit von IEEE 802.1AS für variierende Temperaturbedingungen

Experimentelle Bewertung der Synchronisationsgenauigkeit von IEEE 802.1AS für variierende Temperaturbedingungen Experimentelle Bewertung der Synchronisationsgenauigkeit von IEEE 802.1AS für variierende Temperaturbedingungen Andreas Kern (Daimler AG) Helge Zinner (Continental Automotive GmbH) Thilo Streichert (Daimler

Mehr

Bestandteile eines RFID-Systems

Bestandteile eines RFID-Systems Bestandteile eines RFID-Systems WCOM1, RFID, 1 typisch wenige cm bis wenige Meter Applikation RFID- Reader Koppelelement (Spule, Antenne) lesen Daten Energie,Takt schreiben, speichern Transponder meist

Mehr

Slow Control System SCS3000 / Midas Slow Control Bus (MSCB)

Slow Control System SCS3000 / Midas Slow Control Bus (MSCB) WIR SCHAFFEN WISSEN HEUTE FÜR MORGEN Lukas Künzi :: Entwicklungsingenieur:: Paul Scherrer Institut Slow Control System SCS3000 / Midas Slow Control Bus (MSCB) Freitag, 4. März 2016 Inhalt Übersicht MSCB

Mehr

VS3 Slide 1. Verteilte Systeme. Vorlesung 3 vom 22.04.2004 Dr. Sebastian Iwanowski FH Wedel

VS3 Slide 1. Verteilte Systeme. Vorlesung 3 vom 22.04.2004 Dr. Sebastian Iwanowski FH Wedel VS3 Slide 1 Verteilte Systeme Vorlesung 3 vom 22.04.2004 Dr. Sebastian Iwanowski FH Wedel Inhaltsverzeichnis für die Vorlesung Zur Motivation: 4 Beispiele aus der Praxis Allgemeine Anforderungen an Verteilte

Mehr

Quad-Port SFP+ Server Netzwerkkarte - PCI Express - Intel XL710 Chip

Quad-Port SFP+ Server Netzwerkkarte - PCI Express - Intel XL710 Chip Quad-Port SFP+ Server Netzwerkkarte - PCI Express - Intel XL710 Chip Product ID: PEX10GSFP4I Diese SFP+-Server-Netzwerkkarte bietet zuverlässige, leistungsstarke Netzwerkkonnektivität, indem vier Open

Mehr

Streaming Media - MPEG-4 mit Linux

Streaming Media - MPEG-4 mit Linux Streaming Media - MPEG-4 mit Linux Überblick Streaming Media Streaming Anbieter Benötigte Software Vorführung Videostreaming Streaming Was ist Streaming? Sender Daten Empfänger Kontinuierlicher Datenstrom

Mehr

Fachbereich Medienproduktion

Fachbereich Medienproduktion Fachbereich Medienproduktion Herzlich willkommen zur Vorlesung im Studienfach: Grundlagen der Informatik I Security Rev.00 FB2, Grundlagen der Informatik I 2 Paketaufbau Application Host 1 Payload Hallo

Mehr

Avaya Wireless LAN 9100 Das drahtloses Netzwerk, das Ihre Arbeitsweise unterstützt

Avaya Wireless LAN 9100 Das drahtloses Netzwerk, das Ihre Arbeitsweise unterstützt Avaya Wireless LAN 9100 Das drahtloses Netzwerk, das Ihre Arbeitsweise unterstützt Vorhandene Wireless LAN Lösungen können mit dem wachsenden Bedarf kaum noch Schritt halten 2015 Avaya GmbH & Co. KG. All

Mehr

Schnelles Roaming im WLAN mittels Dual-Transceiver Stations

Schnelles Roaming im WLAN mittels Dual-Transceiver Stations Kolloquium zur Bachlor-Thesis zur Erlangung des akademischen Grades Bachlor of Science - B.Sc. Schnelles Roaming im WLAN mittels Dual-Transceiver Stations Name: email: Thesis: Ralph Erdt ralph@geerdet.de

Mehr

KNX EtherGate Eine universelle Plattform für KNX/IP Interfaces

KNX EtherGate Eine universelle Plattform für KNX/IP Interfaces WEINZIERL ENGINEERING GMBH F. Heiny, Dr. Th. Weinzierl Bahnhofstr. 6 84558 Tyrlaching Tel. +49 (0) 8623 / 987 98-03 Fax +49 (0) 8623 / 987 98-09 E-Mail info@weinzierl.de KNX EtherGate Eine universelle

Mehr

Eingebettete elektronische Systeme zur Integration von Sensorik

Eingebettete elektronische Systeme zur Integration von Sensorik Eingebettete elektronische Systeme zur Integration von Sensorik 2. Konferenz Sensorik aus Thüringen Zukunft und Wachstum durch Innovation und Kooperation Ilmenau, 31. März 2006 PD Dr.-Ing. habil. Hannes

Mehr

Ko-TAG Protokoll- und Systementwurf für die Ko-TAG-Kommunikation und -Lokalisierung

Ko-TAG Protokoll- und Systementwurf für die Ko-TAG-Kommunikation und -Lokalisierung Ko-TAG Protokoll- und Systementwurf für die Ko-TAG-Kommunikation und -Lokalisierung Dirk Lill, Manuel Schappacher, Alexander Gutjahr, Prof. Dr. Axel Sikora Steinbeis-Innovationszentrum Embedded Design

Mehr

USB WiFi Adapter - AC600 - Dual-Band Nano Wireless Adapter

USB WiFi Adapter - AC600 - Dual-Band Nano Wireless Adapter USB WiFi Adapter - AC600 - Dual-Band Nano Wireless Adapter Product ID: USB433ACD1X1 Dieser USB Wi-Fi -Adapter fügt Ihrem Laptop, Tablet- oder Desktop-Computer Dual-Band-Wireless- Konnektivität hinzu und

Mehr

Entwurf und Implementierung eines statischen Backbones für die Kommunikation mit dynamischen Nutzerpartitionen auf einem Multi-FPGA-Board

Entwurf und Implementierung eines statischen Backbones für die Kommunikation mit dynamischen Nutzerpartitionen auf einem Multi-FPGA-Board Zwischenvortag zur Studienarbeit Entwurf und Implementierung eines statischen Backbones für die Kommunikation mit dynamischen Nutzerpartitionen auf einem Multi-FPGA-Board Albert Schulz Dresden, 1 Gliederung

Mehr

Layer 2... und Layer 3-4 Qualität

Layer 2... und Layer 3-4 Qualität Layer 2... und Layer 3-4 Qualität traditionelles Ethernet entwickelt für den LAN Einsatz kein OAM (Operations, Administration and Maintenance) kein Performance Monitoring-Möglichkeiten keine SLA Sicherungsfähigkeiten

Mehr

Energieeffiziente Empfänger in Sensornetzwerken

Energieeffiziente Empfänger in Sensornetzwerken Fakultät Informatik, Institut für Angewandte Informatik, Professur für Technische Informationssysteme Energieeffiziente Empfänger in Sensornetzwerken Dresden, 09.01.2012 Motivation Wie kann man alle Geräte

Mehr

Wireless-LAN. Fachseminar WS 09/10 Joachim Urbach

Wireless-LAN. Fachseminar WS 09/10 Joachim Urbach Wireless-LAN Fachseminar WS 09/10 Joachim Urbach Aufbau: 1. Entstehung des WLAN 2. Grundlagen der WLAN Technik 3. Verschlüsselung Geschichte der drahtlosen Datenübertragung Erste optische Datenübertragung

Mehr

sysob IT-Distribution GmbH & Co. KG

sysob IT-Distribution GmbH & Co. KG sysob IT-Distribution GmbH & Co. KG Der Enterprise WLAN Distributor David Simon sysob Produktmanager Wireless 802.11ac: Neuerungen & Herausforderungen Agenda:» Technische Neuerungen bei 802.11ac Geeky

Mehr

Thunderbolt auf Gigabit-Ethernet plus USB Thunderbolt Adapter

Thunderbolt auf Gigabit-Ethernet plus USB Thunderbolt Adapter Thunderbolt auf Gigabit-Ethernet plus USB 3.0 - Thunderbolt Adapter Product ID: TB2USB3GE Mit dem Thunderbolt -auf-gigabit-ethernet+usb 3.0-Adapter TB2USB3GE können Sie die Konnektivität eines MacBooks

Mehr

Willkommen. in der Welt der Hütten- und Walzwerks-Technologie. Moderne Automatisierungstopologien mit Echtzeit Ethernet am Beispiel EtherCAT

Willkommen. in der Welt der Hütten- und Walzwerks-Technologie. Moderne Automatisierungstopologien mit Echtzeit Ethernet am Beispiel EtherCAT Willkommen in der Welt der Hütten- und Walzwerks-Technologie Moderne Automatisierungstopologien mit Echtzeit Ethernet am Beispiel EtherCAT Rückblick: 20 Jahre Feldbus Bis 1989: -Zentrale Automatisierungssysteme

Mehr

Andere Industrielle Bussysteme

Andere Industrielle Bussysteme Andere Industrielle Bussysteme Dr. Leonhard Stiegler Automation www.dhbw-stuttgart.de Industrielle Bussysteme Teil 8 Andere Feldbusse, L. Stiegler Inhalt Profinet Ethernet Powerlink Avionics Full Duplex

Mehr

1 Port USB WLAN N b/g/n Printserver mit 10/100 Mb/s Ethernet Anschluss

1 Port USB WLAN N b/g/n Printserver mit 10/100 Mb/s Ethernet Anschluss 1 Port USB WLAN N 802.11 b/g/n Printserver mit 10/100 Mb/s Ethernet Anschluss Product ID: PM1115UWEU Mit dem Wireless N-Druckserver PM1115UWEU können mehrere Benutzer gleichzeitig einen standardmäßigen

Mehr

Wireless LAN Meßverfahren

Wireless LAN Meßverfahren Wireless LAN 802.11 Meßverfahren Ad-hoc-Netzwerke für mobile Anlagen und Systeme 199. PTB-Seminar und Diskussionssitzung FA 9.1 Meßverfahren der Informationstechnik Berlin, 3. - 4.11.2004 Martin Weiß Rohde

Mehr

Corinex Communication

Corinex Communication PL Corinex Communication CHeimvernetzung und Zugang ins Internet Neue Breitband-Anwendungen Internet Zugangs-Verteilung VoIP Telefon Technik Heim-Video und -Audio Verteilung Sicherheitstechnik Video und

Mehr

3.7 Wireless Personal Access Network (WPAN)

3.7 Wireless Personal Access Network (WPAN) Mehr Informationen zum Titel! 3 Mobile und drahtlose Kommunikation 53 3.5 Wireless MAN (WMAN) Aufgabe 86) Was verstehen Sie unter den Akronymen WiMAX und MBWA? 3.6 IP-Datenverkehr über WiMAX Aufgabe 87)

Mehr

Storage Area Networks im Enterprise Bereich

Storage Area Networks im Enterprise Bereich Storage Area Networks im Enterprise Bereich Technologien, Auswahl & Optimierung Fachhochschule Wiesbaden Agenda 1. Was sind Speichernetze? 2. SAN Protokolle und Topologien 3. SAN Design Kriterien 4. Optimierung

Mehr

Kap. 4. Sicherungs-Schicht ( Data Link Schicht)

Kap. 4. Sicherungs-Schicht ( Data Link Schicht) Kap. 4 Sicherungs-Schicht ( Data Link Schicht) Sicherungs-Schicht (Data-Link-Schicht) Rolle: Beförderung eines Datagramms von einem Knoten zum anderen via einer einzigen Kommunikationsleitung. 4-2 Dienste

Mehr

Kosten der Abschirmung von Code und Daten

Kosten der Abschirmung von Code und Daten Kosten der Abschirmung von Code und Daten Alexander Züpke, Kai Beckmann, Andreas Zoor, Reinhold Kröger vorname.nachname@hs-rm.de Motivation Internet der Dinge STM32F4 Mikrocontroller 2 Motivation Internet

Mehr

Software Defined Networks - der Weg zu flexiblen Netzwerken

Software Defined Networks - der Weg zu flexiblen Netzwerken Software Defined Networks - der Weg zu flexiblen Netzwerken 4. Tiroler IT-Day Donnerstag, 7. Mai 2015 Dieter Aigner Network Engineer Vogelweiderstraße 44A 5020 Salzburg Österreich Telefon +43 50 811 7494

Mehr

Netzwerktechnologie 2 Sommersemester 2004

Netzwerktechnologie 2 Sommersemester 2004 Netzwerktechnologie 2 Sommersemester 2004 FH-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Gerhard Jahn Gerhard.Jahn@fh-hagenberg.at Fachhochschulstudiengänge Software Engineering Software Engineering für Medizin Software Engineering

Mehr

HOMEPLANE Lösungen für das WLAN der Zukunft Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Kays (TU-Dortmund)

HOMEPLANE Lösungen für das WLAN der Zukunft Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Kays (TU-Dortmund) HOMEPLANE Lösungen für das WLAN der Zukunft Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Kays (TU-Dortmund) Home Media Platform and Networks Warum Vernetzung? Kommunikation und Gebäudesteuerung Konvergenz der Netze Geräte Dienste

Mehr

57. DFN-Betriebstagung Überblick WLAN Technologien

57. DFN-Betriebstagung Überblick WLAN Technologien 57. DFN-Betriebstagung Überblick WLAN Technologien Referent / Redner Eugen Neufeld 2/ 36 Agenda WLAN in Unternehmen RadSec Technologie-Ausblick 3/ 36 WLAN in Unternehmen Entwicklung Fokus Scanner im Logistikbereich

Mehr

Robuste Software Architekturen für die Car2X Kommunikation

Robuste Software Architekturen für die Car2X Kommunikation Robuste Software Architekturen für die Car2X Kommunikation Dr.-Ing. Ralf Münzenberger, Gründer und Geschäftsführer Ingo Houben, Business Development Landshut, 24. September 2014 Echtzeit beherrschen Over

Mehr

WLAN & Sicherheit IEEE

WLAN & Sicherheit IEEE WLAN & Sicherheit IEEE 802.11 Präsentation von Petar Knežić & Rafael Rutkowski Verbundstudium TBW Informations- und Kommunikationssysteme Sommersemester 2007 Inhalt Grundlagen IEEE 802.11 Betriebsarten

Mehr

WLAN. 1. Definition. 3. Nutzungsmöglichkeiten

WLAN. 1. Definition. 3. Nutzungsmöglichkeiten WLAN 1. Definition Wlan bedeutet Wireless Local Area Network. Gemeint ist ein lokales Netzwerk, in dem mehrere Computer miteinander verbunden sind, und in dem Daten statt per Kabel per Funk übertragen

Mehr

ALLNET ALL-SG8950M Layer 2+ FULL Management 48 Port Giga Switch und 2x SFP+ 10G Uplink LWL-/Fiber-Ports

ALLNET ALL-SG8950M Layer 2+ FULL Management 48 Port Giga Switch und 2x SFP+ 10G Uplink LWL-/Fiber-Ports ALLNET ALL-SG8950M Layer 2+ FULL Management 48 Port Giga Switch und 2x SFP+ 10G Uplink LWL-/Fiber-Ports 48-Port Gigabit Copper + 2x 10 Gigabit SFP+ Ports 802.3az Energy Efficient Ethernet 136G Non-Blocking

Mehr

Energieverbrauch von verschiedene Bluetooth Smart Varianten

Energieverbrauch von verschiedene Bluetooth Smart Varianten Energieverbrauch von verschiedene Bluetooth Smart Varianten Jachen Bernegger Institute of ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften berj@zhaw.ch For information contact: info.ines@zhaw.ch Ablauf

Mehr

2 Port 10G LWL Netzwerkkarte mit offenem SFP+ - PCIe, Intel Chip

2 Port 10G LWL Netzwerkkarte mit offenem SFP+ - PCIe, Intel Chip 2 Port 10G LWL Netzwerkkarte mit offenem SFP+ - PCIe, Intel Chip Product ID: PEX20000SFPI Erhalten Sie mit dieser kostengünstigen LWL-Netzwerkkarte schnelle Konnektivität mit hoher Bandbreite. Sie fügt

Mehr

Breitband ISDN Lokale Netze Internet WS 2009/10. Martin Werner, November 09 1

Breitband ISDN Lokale Netze Internet WS 2009/10. Martin Werner, November 09 1 Telekommunikationsnetze 2 Breitband ISDN Lokale Netze Internet Martin Werner WS 2009/10 Martin Werner, November 09 1 Breitband-ISDN Ziele Flexibler Netzzugang Dynamische Bitratenzuteilung Effiziente Vermittlung

Mehr

1 Port 10G Ethernet PCI Express Netzwerkkarte - Intel X550-AT Chip

1 Port 10G Ethernet PCI Express Netzwerkkarte - Intel X550-AT Chip 1 Port 10G Ethernet PCI Express Netzwerkkarte - Intel X550-AT Chip Product ID: ST10000SPEXI Eine leistungsstarke und kostengünstige Lösung zur Aufrüstung Ihres Servers oder Arbeitsplatzrechners auf ein

Mehr

Pünktlich, verlässlich und unter Kontrolle -

Pünktlich, verlässlich und unter Kontrolle - Pünktlich, verlässlich und unter Kontrolle - (Switched) WLAN in Echtzeitanwendungen Dr.-Ing. Stefan Schemmer rt-solutions.de GmbH Agenda Anwendungen und Anforderungen Problemstellungen Lösungsansätze Organisatorische

Mehr

Bluetooth Low Energy gleichzeitige Verbindungen zu mehreren Knoten

Bluetooth Low Energy gleichzeitige Verbindungen zu mehreren Knoten Bluetooth Low Energy gleichzeitige Verbindungen zu mehreren Knoten Andreas Müller, Mirco Gysin, Andreas Rüst Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Institut für Embedded Systems Winterthur Kontakt:

Mehr

Neratec Solutions AG. Neratec Solutions AG, CH-8608 Bubikon. 03.06.12 Fallstudie: Drahtlose Sensor-Vernetzung für Smart Buildings

Neratec Solutions AG. Neratec Solutions AG, CH-8608 Bubikon. 03.06.12 Fallstudie: Drahtlose Sensor-Vernetzung für Smart Buildings Neratec Solutions AG 0.06.1 Fallstudie: Drahtlose Sensor-Vernetzung für Smart Buildings Slide 1 Fallstudie: Drahtlose Sensor-Vernetzung für Smart Buildings Markus Hüppi 0.06.1 Fallstudie: Drahtlose Sensor-Vernetzung

Mehr

1 Port PCI Express 10 Gb Gigabit Ethernet Netzwerkkarte

1 Port PCI Express 10 Gb Gigabit Ethernet Netzwerkkarte 1 Port PCI Express 10 Gb Gigabit Ethernet Netzwerkkarte Product ID: ST10000SPEX Mit der PCI Express-10-Gbit/s-Netzwerkkarte ST10000SPEX können Sie einem Server oder einer Hochleistungs-Workstation über

Mehr

User Level Device Driver am Beispiel von TCP

User Level Device Driver am Beispiel von TCP September 17, 2004 Einleitung Motivation für Userlevel Device Driver Probleme von Userlevel Device Driver Motivation für Userlevel Device Driver Modularität, leichterer Austausch/Erneuerung von Komponenten.

Mehr

ARP, ICMP, ping. Jörn Stuphorn Bielefeld, den 4. Mai Mai Universität Bielefeld Technische Fakultät

ARP, ICMP, ping. Jörn Stuphorn Bielefeld, den 4. Mai Mai Universität Bielefeld Technische Fakultät ARP, ICMP, ping Jörn Stuphorn stuphorn@rvs.uni-bielefeld.de Universität Bielefeld Technische Fakultät TCP/IP Data Link Layer Aufgabe: Zuverlässige Übertragung von Rahmen über Verbindung Funktionen: Synchronisation,

Mehr

Diagnose von Kfz-Steuergeräten. Klaus Dinnes Roland Magolei

Diagnose von Kfz-Steuergeräten. Klaus Dinnes Roland Magolei LabVIEW-Werkzeuge Werkzeuge für die Kalibrierung und Diagnose von Kfz-Steuergeräten Klaus Dinnes Roland Magolei Agenda NI Hard- und Software für Automotive Bus-Systeme Electric Control Unit (ECU) Kalibrierung

Mehr

PROFINET Grundlagen. Power-Workshop PROFINET Modul 1

PROFINET Grundlagen. Power-Workshop PROFINET Modul 1 PROFINET Grundlagen Power-Workshop PROFINET Modul 1 siemens.com/profinet Von PROFIBUS zu PROFINET Topologievergleich im Linenaufbau Ω Abschluss Linie Linie ET 200 Ω ET 200 Gleiche Topologie gleiche Komponenten

Mehr

Wer ist Heim Systems GmbH?

Wer ist Heim Systems GmbH? Wer ist? Wir sind eine deutsche Firma und Teil des Zodiac Konzerns Unser Fokus ist Instrumentation Data Acquisition und Recording Systeme Weltweit 1 Heim Systems - Historie 42 Jahre Erfahrung im Bereich

Mehr

für den ALLNET POWERLINE ETHERNET ADAPTER ALL 1685 Express-Setup 2005. All rights reserved Seite 1 Made in Germany.

für den ALLNET POWERLINE ETHERNET ADAPTER ALL 1685 Express-Setup 2005. All rights reserved Seite 1 Made in Germany. EXPRESS-SETUP für den ALLNET POWERLINE ETHERNET ADAPTER ALL 1685 ALL 1685 Express-Setup 2005. All rights reserved Seite 1 VORWORT Dieses Dokument beschreibt die Installation des Allnet Powerline Ethernet

Mehr

USB 3.0 auf Gigabit Netzwerk Adapter mit 2 Port USB Hub

USB 3.0 auf Gigabit Netzwerk Adapter mit 2 Port USB Hub USB 3.0 auf Gigabit Netzwerk Adapter mit 2 Port USB Hub Product ID: USB31000S2H Rüsten Sie Ihr Tablet, Ultrabook oder Laptop mit leistungsfähigem Netzwerkzugriff aus, selbst wenn kein integrierter RJ45-Anschluss

Mehr

Einführung in die ATM Technik Martin Kluge (martin@elxsi.de)

Einführung in die ATM Technik Martin Kluge (martin@elxsi.de) 1. Die Entstehungsgeschichte von ATM Entwicklung von ATM durch CNET, AT&T und Alcatel (1983) Gründung des ATM Forums (1991), Mitglieder aus Industrie und Telekommunikationsunternehmen Zweck: Neue Anforderungen

Mehr

Multimedia-Streams: Client-Puffer

Multimedia-Streams: Client-Puffer Multimedia-Streams: Client-Puffer Cumulative data constant bit rate video transmission variable network delay client video reception buffered video constant bit rate video playout at client client playout

Mehr

USB 3.0 auf Dual Port Gigabit Ethernet LAN Adapter mit USB-Port - Schwarz

USB 3.0 auf Dual Port Gigabit Ethernet LAN Adapter mit USB-Port - Schwarz USB 3.0 auf Dual Port Gigabit Ethernet LAN Adapter mit USB-Port - Schwarz Product ID: USB32000SPT Mit dem USB 3.0-auf-Dual-Port-Gigabit Ethernet-Adapter USB32000SPT können Sie einem Laptop oder Ultrabook

Mehr

USB 3.0 auf Gigabit Netzwerkadapter - Silber

USB 3.0 auf Gigabit Netzwerkadapter - Silber USB 3.0 auf Gigabit Netzwerkadapter - Silber Product ID: USB31000SA Erlangen Sie schnellen, zuverlässigen Netzwerkzugriff für Ihr MacBook, Chromebook oder Tablet, selbst wenn dieses keinen Ethernet-Port

Mehr

Neue Dienste und Anwendungen für private, intelligente Kommunikationsnetzwerke

Neue Dienste und Anwendungen für private, intelligente Kommunikationsnetzwerke . Neue Dienste und Anwendungen für private, intelligente Kommunikationsnetzwerke (Next Generation Service Capabilities for private intelligent Networks) Übersicht des Vortrags Kommunikationsnetzwerk der

Mehr

Modementwicklung für ein Datenrelaissatellitensystem

Modementwicklung für ein Datenrelaissatellitensystem Modementwicklung für ein Datenrelaissatellitensystem Zoltán Katona, Anton Donner, Alessandro Del Bianco, Hartmut Brandt (DLR Institut für Kommunikation und Navigation) Michael Gräßlin, Thomas Aust, Heiko

Mehr

RTnet Open Source Realtime Ethernet

RTnet Open Source Realtime Ethernet RTnet Open Source Realtime Ethernet Dipl.-Ing. Robert Schwebel Pengutronix - Linux Solutions for Science and Industry RTnetOpen Source Realtime Ethernet p. 1 Übersicht Industrial

Mehr

Folgende Voraussetzungen für die Konfiguration müssen erfüllt sein:

Folgende Voraussetzungen für die Konfiguration müssen erfüllt sein: 2. Client (WEP / WPA / WPA2) 2.1 Einleitung Im Folgenden wird die Konfiguration des Client Modus gezeigt. Der Access Point baut stellvertretend für die Computer im Netzwerk eine Wireless Verbindung als

Mehr

CSMA mit Kollisionsdetektion: CSMA/CD

CSMA mit Kollisionsdetektion: CSMA/CD CSMA mit Kollisionsdetektion: CSMA/CD Start Beispiel: 1 2 3 1 Persistent P Persistent Nonpersistent Starte Paketübertragung Kollision derweil? Ende nein ja Stoppe Paketübertragung SS 2012 Grundlagen der

Mehr

Die Magie der großen Zahlen. Trotz hoher Taktraten schlechte Antwortzeiten wo liegen die Ursachen. Wolfgang Schau

Die Magie der großen Zahlen. Trotz hoher Taktraten schlechte Antwortzeiten wo liegen die Ursachen. Wolfgang Schau Intelligence for a better world Trotz hoher Taktraten schlechte Antwortzeiten wo liegen die Ursachen Wolfgang Schau 30.10.2003 2003 GTEN AG Die Magie der großen Zahlen! Je höher die Taktrate, desto größer

Mehr

Das MediaNet Controlsystem

Das MediaNet Controlsystem Das MediaNet Controlsystem WebControl-Module Die MediaNet WebControl-Modul werden zur Steuerung der unterschiedlichsten Geräte und Systeme eingesetzt. Die zentrale Eigenschaft aller WebControl-Module ist

Mehr

2008 Jiri Spale, Programmierung in eingebetteten Systemen 1

2008 Jiri Spale, Programmierung in eingebetteten Systemen 1 2008 Jiri Spale, Programmierung in eingebetteten Systemen 1 NetX - Einführung 2008 Jiri Spale, Programmierung in eingebetteten Systemen 2 NetX is... a highly integrated network controller with a new system

Mehr

FAQ 12/2015. PROFINET IO- Kommunikation. https://support.industry.siemens.com/cs/ww/de/view/

FAQ 12/2015. PROFINET IO- Kommunikation. https://support.industry.siemens.com/cs/ww/de/view/ FAQ 12/2015 PROFINET IO- Kommunikation https://support.industry.siemens.com/cs/ww/de/view/109479139 Dieser Beitrag stammt aus dem Siemens Industry Online Support. Es gelten die dort genannten Nutzungsbedingungen

Mehr

TAF 12.1: Rechnernetze

TAF 12.1: Rechnernetze Titelmasterformat durch Klicken TAF 12.1: Rechnernetze bearbeiten Switching-Konzepte und VLAN-Technologien Dr. Uchronski M.A. Dr. Thomas Uchronski 1 Switching in lokalen Rechnernetzen Dr. Thomas Uchronski

Mehr

FMN communications GmbH

FMN communications GmbH FMN communications GmbH Quality made in Germany www.fmn.de 1 Breitbandzugang: Technologie für den harten Einsatz UMTS DSL ISDN - POTS UMTS- und ADSL Modems im Einsatz unter rauen Bedingungen Günter Bardischewski

Mehr

Seminar Kommunikation und Multimedia

Seminar Kommunikation und Multimedia Seminar Kommunikation und Multimedia Real-Time Sensor Networks Advanced Real-Time Sensor Networks Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund Technische Universität Braunschweig 27.10.2008 IBR, TU

Mehr