Katalog ZXKR21. Frequenzumrichter Altivar 21

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Katalog ZXKR21. Frequenzumrichter Altivar 21"

Transkript

1 Katalog ZXKR21

2 Inhaltsverzeichnis 0 für Asynchronmotoren 0 Übersicht Seite 2 b v Beschreibung Seite 4 v Technische Daten Seite 6 v Verringerung von Stromoberschwingungen Seite 12 v Betrieb Seite 14 v Bestelldaten Seite 16 b Optionen v Zubehör Seite 18 v Dialog Seite 19 v Kommunikationsbusse und -netzwerke seite 20 v Zusätzliche EMV-Eingangsfilter Seite 24 b Abmessungen Seite 26 b Schaltbilder Seite 30 b Elektromagnetische Verträglichkeit Seite 32 b Motorabgänge Seite 34 b Vorsichtsmaßnahmen bei der Montage Seite 38 b Funktionen Seite 48 b Kommunikation über den Bus Modbus Seite 68 1

3 Übersicht 0 Anwendungen Drehzahlregelung von Drehstrom-Asynchronmotoren Applikationsbereich Gebäude (HLK) (1) Industrie Maschinentyp Pumpen und Lüfter Einfache Maschinen Pumpen Einfache Maschinen Leistungsbereich (Netz Hz) 0,75 75 kw 0,18 2,2 kw 0,18 15 kw Einphasig V 0,18 0,75 kw Einphasig V 0,18 2,2 kw 0,18 2,2 kw Dreiphasig V 0,18 2,2 kw Dreiphasig V 0,75 30 kw 0,18 15 kw Dreiphasig V 0,75 75 kw (2) Dreiphasig V 0,37 15 kw Dreiphasig V 0,75 15 kw Antriebskenndaten Ausgangsfrequenz 0,5 200 Hz 0,5 200 Hz 0,5 500 Hz Regelungstyp Asynchronmotor Vektororientierte Flußregelung Vektororientierte Flußregelung ohne Encoder ohne Encoder, U/f- Kennlinie (2 oder 5 Punkt), Energiesparfunktion Synchronmotor Kurzfristiges Überlastmoment 110% vom Motor- Bemessungsmoment % vom Motor- Bemessungsmoment 180% vom Motor-Bemessungsmoment während 2 s Funktionen Anzahl Funktionen Anzahl Vorwahlfrequenzen Einzahl Ein-/Ausgänge Analogeingänge Logikeingänge Analogausgänge 1 1 Logikausgänge 1 Relaisausgänge Kommunikation Integriert Modbus Modbus und CANopen Optional LONWORKS, METASYS N2, APOGEE FLN, BACnet Ethernet TCP/IP, DeviceNet, Fipio, Profibus DP Karten (Option) Normen und Zulassungen IEC/EN , IEC/EN (Umgebungen 1 und 2) EN 55011, EN 55022: Klasse A, Klasse B mit Option e, UL, CSA, C-Tick, NOM 117 EN 55011, EN 55022: Klasse A Gr.1 und Klasse B e, UL, CSA, C-Tick, N998 EN 55011, EN : Klasse A, Klasse B mit Option e, UL, CSA, C-Tick, N998 Typ ATV 21 ATV 11 ATV 31 Seite 16, 17 Siehe Katalog ZXKR11 Siehe Katalog ZXKR31 (1) Heizung Lüftung Klima. (2) Von 37 kw bis 75 kw ab 4. Quartal 2006 lieferbar. 2

4 0 0 Pumpen und Lüfter Komplexe Maschinen mit modularer Infrastruktur. Maschinen mit hoher Leistung. Anspruchsvolle Maschinen mit hoher Dynamik und Drehzahlgenauigkeit bei kleinen Drehzahlen 0, kw 0, kw 0,37 5,5 kw 0,37 5,5 kw 0,75 90 kw 0,37 75 kw 0, kw 0, kw 0, Hz bis 37 kw, 0,5 500 Hz von kw Vektororientierte Flußregelung ohne Encoder, U/f-Kennlinie (2 oder 5 Punkt), Energiesparfunktion Hz bis 37 kw, Hz von kw Vektororientierte Flußregelung mit oder ohne Encoder, U/f-Kennlinie (2 oder 5 Punkt), ENA-System Vektorielle Flußregelung ohne Drehzahlistwertrückführung % vom Motor-Bemessungsmoment während 60 s 220% vom Motor-Bemessungsmoment während 2 s 170% während 60 s > 100 > Modbus und CANopen Ethernet TCP/IP, Fipio, Modbus Plus, INTERBUS, Profibus DP, Modbus/Uni-Telway, DeviceNet, LONWORKS, METASYS N2, APOGEE FLN, BACnet Ethernet TCP/IP, Fipio, Modbus Plus, INTERBUS, Profibus DP, Modbus/Uni-Telway, DeviceNet E/A-Erweiterungskarten, Programmierbare Karte Drive Controller, Multipumpen-Karte Encoder-Karten, E/A-Erweiterungskarten, Programmierbare Karte Drive Controller IEC/EN , IEC/EN (Umgebungen 1 und 2, C1 bis C3), EN 55011, EN 55022, IEC/EN /4-3/4-4/4-5/4-6/4-11 e, UL, CSA, DNV, C-Tick, NOM 117, GOST ATV 61 ATV 71 Siehe Katalog ZXKR61 Siehe Katalog ZXKR71 3

5 Beschreibung M Anwendungen ist ein für Drehstrom-Asynchronmotoren von 0,75 kw bis 75 kw. Er wurde speziell für gängige Anwendungen in der Gebäudetechnik im HLK-Bereich konzipiert (HLK = Heizung Lüftung Klima): b Lüftungstechnik, b Klimatechnik, b Pumpenapplikationen. Der reduziert die Betriebskosten der Gebäudeverwaltung und verbessert gleichzeitig den Anwenderkomfort durch: b erhebliche Energieeinsparungen, b Vereinfachung der Leitungssysteme durch den Wegfall von Ventilen und Regelschützen, b Reduzierung des Geräuschpegels, b flexible und einfache Regelung der Anlagen M Lüftungstechnik Bei der Entwicklung des wurde die strikte Einhaltung der elektromagnetischen Verträglichkeit und die Verringerung der Stromoberschwingungen konsequent berücksichtigt. Einige Umrichtervarianten werden mit integrierten EMV-Filtern Klasse A oder Klasse B angeboten und ermöglichen dadurch eine Reduzierung der Anlagenkosten, sowie: b kompaktere Abmessungen, b einfache und kostengünstigere Verdrahtung. Der kann aufgrund seiner zahlreichen Kommunikationskarten leicht in Gebäudeleitsysteme integriert werden: b LONWORKS, b BACnet, b METASYS N2, b APOGEE FLN. Funktionen Über sein Menü Quick Menu ermöglicht der die sofortige Inbetriebnahme Ihrer Anwendungen sowie die schnelle Anpassung der Einstellungen M Klimatechnik Pumpenapplikation Spezielle Funktionen für Pumpen-/Lüfteranwendungen Der Umrichter integriert alle Funktionen, die Ihre Applikationen benötigen: b Energiesparfunktion, quadratische U/f-Kennlinie, b Einfangen im Lauf mit Drehzahlerkennung, b Anpassung der Strombegrenzung in Abhängigkeit von der Frequenz, b Unterdrückung von Motorgeräuschen und mechanischen Resonanzen durch während des Betriebs einstellbare Taktfrequenzen bis 16 khz, b Vorwahlfrequenzen, b Integrierter PID-Regler, mit Vorwahlfrequenzen und Betriebsart Auto/Hand, b Energiezähler, Betriebszeitenzähler, b Umschaltung der Befehlskanäle (Sollwerte und Startbefehl) über Taste LOC/REM, b Funktion Sleep und Wake up Funktion, b Automatische Anpassung der Rampen, b Rampenumschaltung, b Sollwertkalibrierung und -begrenzung, b Motorumschaltung. Schutzfunktionen integriert folgende Schutzfunktionen für Ihre Applikationen: b Thermischer Schutz des Motors und des Umrichters über PTC-Fühler, b Schutz gegen Überlast und Überstrom im Dauerbetrieb, b Mechanischer Schutz der Maschine durch die Funktion Frequenzausblendung, b Schutz der Anlage durch Unterlast- und Überlasterfassung, b Schutz durch eine umfangreiche konfigurierbare Fehler- und Alarmverwaltung. Kontinuierlicher Betrieb Die Sicherheit der Anlage wird durch die Funktion geforcter Betrieb mit Unterdrükkung aller Störungen, konfigurierbarer Drehrichtung und Sollwerten gewährleistet. Seiten 6 11 Funktionen: Seiten

6 Beschreibung (Forts.) ATV 21HD22N4 ATV 21WD18N4, ATV 21WD18N4C ATV 21H075M3X ATV 21W075N4, ATV 21W075N4C Flexibilität und Bedienerfreundlichkeit Der Umrichter verfügt über ein integriertes Siebensegment-Terminal, das die aktiven Befehlskanäle (Startbefehl und Drehzahlsollwert) anzeigt. Das Terminal ermöglicht außerdem: b den direkten Zugriff auf die letzten 5 modifizierten Parameter, b Identifizierung aller Parameter, die von der Werkseinstellung abweichen, in Form einer Liste in einem Menü, b die Speicherung der anwenderspezifischen Konfiguration. Mit dem Quick Menu des ist die schnelle Einstellung und Inbetriebnahme möglich. Es enthält die zehn wichtigsten Parameter der Anlage (Hochlauf, Auslauf, Motorparameter ). Eine optimiertes Angebot Die Baureihe der deckt alle Motorleistungen von 0,75 kw bis 75 kw mit folgenden Versorgungsarten ab: b V dreiphasig, 0,75 kw 30 kw, UL Typ 1/IP 20, (ATV 21HpppM3X), b V dreiphasig, 0,75 kw 75 kw (2), UL Typ 1/IP 20, (ATV 21HpppN4), b V dreiphasig, 0,75 kw 75 kw (2), IP 54, (ATV 21WpppN4C). Der integriert serienmäßig Protokoll Modbus sowie zahlreiche Funktionen. Mit den verfügbaren Kommunikationskarten LONWORKS, METASYS N2, APOGEE FLN und BACnet ist der optimiert für Anwendungen der Gebäudetechnik (HLK). Alle Geräte der Baureihe entsprechen den internationalen Normen IEC/EN , IEC/EN , IEC/EN , sind zugelassen nach UL, CSA, C-Tick, NOM 117, GOST und wurden in Übereinstimmung mit den Umweltschutz-Richtlinien (RoHS, WEEE ) sowie den Europäischen Richtlinien bezüglich der e Kennzeichnung entwickelt. Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) Die Umrichter ATV 21ppppN4 werden mit integrierten Funkentstörfiltern geliefert. Die Integration der Filter in die Umrichter bietet eine wirtschaftliche Lösung für die Installation und Konformität der Maschine im Hinblick auf die e Kennzeichnung. Die Umrichter ATV 21WpppN4C haben serienmäßig EMV-Filter Klasse B integriert und entsprechen den Normen EN Klasse B Gruppe 1 und IEC/EN Kategorie C1. Die Geräte ATV 21HpppM3X werden ohne EMV-Filter geliefert. Die als Option angebotenen Filter können anwenderseitig zur Reduzierung der Störaussendungen installiert werden, siehe Seiten 24 und 25. Umrichter ohne Drossel Umrichter mit 3% Netzdrossel Umrichter mit 5% Netzdrossel oder DC-Drossel Umrichter in Low Harmonic Technologie THDI (%) (2) THDI: Gesamtstromoberwellenanteil (1) Typische Anwendung (2) Maximaler THDI-Wert gemäß Normenprojekt IEC Low Harmonic Technologie: Verringerung der Stromoberschwingungen (1) (1) (1) Aufgrund seiner Low Harmonic Technologie kann der sofort und umweltfreundlich in Betrieb gesetzt werden. Er benötigt keine optionalen Komponenten zur Reduzierung der Stromoberschwingungen, um einen THDI (1) unter 35% zu erreichen. Dieser THDI-Wert liegt weit unter den 48%, die von den Normen IEC vorgeschrieben werden. Der erspart Ihnen hierdurch die Kosten für Netzdrosseln oder DC-Drosseln. Installation Die Umrichter sind kompakte Geräte gemäß IP 20 / UL Typ 1 oder IP 54, die alle Anforderungen bezüglich der elektromagnetischen Verträglichkeit und der Verringerung von Stromoberschwingungen erfüllen. Aufgrund ihrer Kompaktheit reduzieren die Umrichtergeräte die Installationskosten, da kleinere Gehäuse (Schaltschrank ) eingesetzt werden können. Die im Gehäuse können betrieben werden bei Umgebungstemperaturen: b 40 C ohne Leistungsreduzierung, b bis 50 C ohne Leistungsreduzierung, siehe Kennlinien Seiten Sie können außerdem nebeneinander montiert werden, siehe Seite 38. Die Umrichter können auf eine Wand montiert werden, wenn zwecks Einhaltung der UL Typ 1-Konformität die Bausätze VW3 A31 8pp und VW3 A9 ppp verwendet werden, siehe Seite 18. (1) THDI: Gesamtstromoberwellenanteil (2) Von 37 kw bis 75 kw ab 4. Quartal 2006 lieferbar. Seiten 6 11 Funktionen: Seiten

7 Technische Daten Allgemeine Kenndaten Übereinstimmung mit den Normen Die wuden in Überstimmung mit den strengsten internationalen Normen und mit den Empfehlungen für elektronische Steuergeräte in der Industrie (IEC, EN) entwickelt, insbesondere: Niederspannungs-Schaltgeräte, IEC/EN , IEC/EN (Störfestigkeit gegenüber leitungsgebundenen und abgestrahlten hochfrequenten Signalen). Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) IEC/EN , Umgebungen 1 und 2 IEC/EN Schärfegrad 3 IEC/EN Schärfegrad 3 IEC/EN Schärfegrad 4 IEC/EN Schärfegrad 3 IEC/EN Schärfegrad 3 IEC/EN (1) e Kennzeichnung Zulassungen EMV, leitungsgebundene und abgestrahlte Störaussendungen für Umrichter IEC/EN , Umgebungen 1 und 2, Kategorien C1, C2, C3 ATV 21HpppM3X Mit zusätzlichem Funkentstörfilter (2): b EN Klasse A Gruppe 1, IEC/EN Kategorie C2 b EN Klasse B Gruppe 1, IEC/EN Kategorie C1 ATV 21HpppN4 EN Klasse A Gruppe 1, IEC/EN Kategorie C2 Mit zusätzlichem Funkentstörfilter (2): b EN Klasse B Gruppe 1, IEC/EN Kategorie C1 ATV 21WpppN4 EN Klasse A Gruppe 1, IEC/EN Kategorie C2 ATV 21WpppN4C EN Klasse B Gruppe 1, IEC/EN Kategorie C1 Die erfüllen die Anforderungen der europäischen Niederspannungs- (73/23/EWG und 93/68/EWG) und EMV-Richtlinien (89/336/EWG) und sind in diesem Sinne e gekennzeichnet. UL, CSA, C-Tick, NOM 117 und GOST Schutzart IEC/EN , IEC/EN ATV 21HpppM3X ATV 21HpppN4 ATV 21WpppN4 ATV 21WpppN4C IP 21 und IP 41 oben IP 20 ohne Schutzabdeckung oben am Umrichter UL Typ 1 mit Zubehör VW3 A und VW3 A9 206, A9 208, siehe Seite 18 IP 54 Schwingungsbeanspruchung 1,5 mm Spitze-Spitze von 3 13 Hz, 1 g von Hz, gemäß IEC/EN Schockbeanspruchung 15 g während 11 ms gemäß IEC/EN Maximaler Verschmutzungsgrad ATV 21H075M3X HD18M3X ATV 21H075N4 HD18N4 ATV 21W075N4 WD18N4 ATV 21W075N4C WD18N4C ATV 21HD22M3X, HD30M3X ATV 21HD22N4, HD30N4 ATV 21WD22N4, WD30N4 ATV 21WD22N4C, WD30N4C Grad 2 gemäß IEC/EN Grad 3 gemäß IEC/EN Umgebungsbedingungen ATV 21HpppM3X IEC Klasse 3C1 und 3S2 ATV 21ppppN4 ATV 21WpppN4C ATV 21HpppM3X337 IEC Klasse 3C2 ATV 21ppppN4337 ATV 21WpppN4C337 Relative Luftfeuchtigkeit 5 95% ohne Kondensat- und Oberflächenwasserbildung, gemäß IEC Umgebungstemperatur Betrieb C Umrichter ATV 21HpppM3X und ATV 21HpppN4: ohne Leistungsreduzierung Bis +50 C mit Leistungsreduzierung, siehe Deklassierungskennlinien Seiten 39 bis 43 Umrichter ATV 21WpppN4 und ATV 21WpppN4C: ohne Leistungsreduzierung. Bis +50 C mit Leistungsreduzierung, siehe Deklassierungskennlinien Seiten 44 und 45 Lagerung C Maximale Aufstellungshöhe m 1000: ohne Leistungsreduzierung : Bemessungsstrom um 1% je zusätzliche 100 m deklassieren. Begrenzt auf 2000 m für Verteilernetz Corner Grounded Einbaulage Maximale Neigung bezogen auf die vertikale Montageebene (1) Eigenschaften je nach Umrichterkonfiguration, siehe Seiten 60, 61, 64 und 65. (2) Maximal zulässige Kabellängen: siehe Tabelle Seite 25. Funktionen: Seiten

8 Technische Daten (Forts.) Antriebskenndaten Hz 0,5 200 Konfigurierbare Taktfrequenz ATV 21H075M3X HD15M3X ATV 21H075N4 HD15N4 ATV 21HD18M3X HD30M3X ATV 21HD18N4 HD30N4 ATV 21W075N4 WD15N4 ATV 21W075N4C WD15N4C ATV 21WD18N4 WD30N4 ATV 21WD18N4C WD30N4C Drehzahlstellbereich 1 10 khz khz khz khz Bemessungstaktfrequenz: 12 khz ohne Leistungsreduzierung im Dauerbetrieb Einstellbar während des Betriebs von 6 16 khz Oberhalb von 12 khz, siehe Deklassierungskennlinien Seiten Bemessungstaktfrequenz: 8 khz ohne Leistungsreduzierung im Dauerbetrieb Einstellbar während des Betriebs von 6 16 khz Oberhalb von 8 khz, siehe Deklassierungskennlinien Seiten Bemessungstaktfrequenz: 12 khz ohne Leistungsreduzierung im Dauerbetrieb Einstellbar während des Betriebs von 6 16 khz Oberhalb von 12 khz, siehe Deklassierungskennlinien Seiten 44 und 45 Bemessungstaktfrequenz: 8 khz ohne Leistungsreduzierung im Dauerbetrieb Einstellbar während des Betriebs von 6 16 khz Oberhalb von 8 khz, siehe Deklassierungskennlinien Seiten 44 und 45 Ausgangsfrequenzbereich Drehzahlgenauigkeit Bei Momentenabweichungen von ± 10% des Nennschlupfes, ohne Drehzahlistwertrückführung 0,2 Mn bis Mn Drehmomentgenauigkeit ± 15% Kurzfristiges 120% vom Motor-Bemessungsmoment (typischer Wert ± 10%) während 60 s Überlastmoment Maximaler 110% vom Umrichter-Bemessungsstrom während 60 s (typischer Wert) Überlaststrom Regelungstyp Asynchronmotor Energiesparfunktion Quadratische U/f-Kennlinie Konstante U/f-Kennlinie Konstante U/f-Kennlinie mit automatischer RI-Kompensation Vektororientierte Flußregelung (CVF) ohne Encoder (Vektor Strom) Synchronmotor Vektororientierte Flußregelung (Strom) ohne Drehzahlistwertrückführung Frequenzregelschleife Schlupfkompensation Elektrische Kenndaten des Leistungsteils Variable PI-Regelung für maschinenadaptierte Drehzahlregelung (Genauigkeit, Schnelligkeit) Automatisch und lastunabhängig. Deaktivierung oder Einstellung möglich Nicht verfügbar bei den U/f-Kennlinien Versorgung Spannung V % % dreiphasig für ATV 21HpppM3X % % dreiphasig für ATV 21ppppN4 und ATV 21WpppN4C Frequenz Hz 50-5% % Signalisierung Ausgangsspannung Geräuschpegel des Umrichters ATV 21H075M3X HU75M3X ATV 21H075N4 HD11N4 ATV 21HD11M3X HD18M3X ATV 21HD15N4, HD18N4 ATV 21HD22M3X ATV 21HD22N4, HD30N4 1 rote LED: Leuchtet, wenn am DC-Bus des Umrichters Spannung vorhanden ist Maximale dreiphasige Spannung = Netzanschlußspannung Gemäß Richtlinie /EWG dba 51 dba 54 dba 59,9 ATV 21HD30M3X dba 63,7 ATV 21W075N4 WU22N4 ATV 21W075N4C WU22N4C ATV 21WU30N4 WU75N4 ATV 21WU30N4C WU75N4C ATV 21WD11N4, WD15N4 ATV 21WD11N4C, WD15N4C ATV 21WD18N4 ATV 21WD18N4C ATV 21WD22N4, WD30N4 ATV 21WD22N4C, WD30N4C Galvanische Trennung dba 48 dba 55 dba 57,4 dba 60,2 dba 59,9 Zwischen Leistungs- und Steuerteil (Eingänge, Ausgänge, Quellen) Funktionen: Seiten

9 Technische Daten (Forts.) Kenndaten der Anschlußkabel Kabelausführung für Schrankmontage IEC-Kabel, einadrig, Umgebungstemperatur 45 C, Kupfer 90 C XLPE/EPR oder Kupfer 70 C PVC Schrankmontage mit Bausatz UL Typ 1 UL 508-Kabel, dreiadrig, außer für Drossel: UL 508-Kabel, zweiadrig, Umgebungstemperatur 40 C, Kupfer 75 C PVC Kenndaten der Anschlüsse (Versorgungs- und Motorklemmen) Umrichterklemmen Maximaler Anschlußquerschnitt und Anzugsmoment L1/R, L2/S, L3/T, U/T1, V/T2, W/T3 ATV 21H075M3X HU22M3X 1,5 mm 2, AWG 14 1,4 Nm ATV 21HU30M3X 2,5 mm 2, AWG 12 1,4 Nm ATV 21HU40M3X 2,5 mm 2, AWG 10 1,4 Nm ATV 21HU55M3X 6 mm 2, AWG 8 2,8 Nm ATV 21HU75M3X 10 mm 2, AWG 8 2,8 Nm ATV 21HD11M3X 16 mm 2, AWG 6 5 Nm ATV 21HD15M3X 25 mm 2, AWG 4 5 Nm ATV 21HD18M3X 35 mm 2, AWG 3 5 Nm ATV 21HD22M3X 35 mm 2, AWG 2 12 Nm ATV 21HD30M3X 70 mm 2, AWG 1/0 41 Nm ATV 21H075N4 HU55N4 2 mm 2, AWG 14 1,4 Nm ATV 21HU75N4 2 mm 2, AWG 12 2,8 Nm ATV 21HD11N4 3,5 mm 2, AWG 10 2,8 Nm ATV 21HD15N4 5,5 mm 2, AWG 8 5 Nm ATV 21HD18N4 8 mm 2, AWG 8 5 Nm ATV 21HD22N4 14 mm 2, AWG 6 12 Nm ATV 21HD30N4 22 mm 2, AWG 4 12 Nm ATV 21W075N4 WU55N4 ATV 21W075N4C WU55N4C ATV 21WU75N4 ATV 21WU75N4C ATV 21WD11N4 ATV 21WD11N4C ATV 21WD15N4 ATV 21WD15N4C ATV 21WD18N4 ATV 21WD18N4C ATV 21WD22N4 ATV 21WD22N4C ATV 21WD30N4 ATV 21WD30N4C 1,5 mm 2, AWG 14 1,4 Nm 2,5 mm 2, AWG 12 2,8 Nm 4 mm 2, AWG 10 4 Nm 6 mm 2, AWG 8 4 Nm 10 mm 2, AWG 8 4 Nm 16 mm 2, AWG 6 12 Nm 25 mm 2, AWG 4 41 Nm Funktionen: Seiten

10 Technische Daten (Forts.) Elektrische Kenndaten des Steuerteils Verfügbare interne Spannungsquellen Geschützt gegen Kurzschlüsse und Überlast: b 1 Quelle c 10,5 V (± 5%) für das Sollwert-Potentiometer (1 10 kω), maximale Belastbarkeit 10 ma b 1 Quelle c 24 V (min. 21 V, max. 27 V), maximale Belastbarkeit 200 ma Analogeingänge VIA 1 Analogeingang, konfigurierbar über Umschalter für Spannung oder Strom: b Analogeingang Spannung c V, Impedanz 30 kω (maximale Spannung, Zerstörgrenze 24 V) b Analogeingang Strom, konfigurierbar auf X-Y ma durch Programmierung von X und Y, mit einer Auflösung von 0 20 ma, Impedanz 242 Ω Maximale Abtastzeit: 2 ms ± 0,5 ms Auflösung: 11 Bit Genauigkeit: ± 0,6% bei einer Temperaturschwankung von 60 C Linearität: ± 0,15% vom Maximalwert Dieser Analogeingang kann auch als Logikeingang konfiguriert werden, siehe Seite 31. VIB 1 Analogeingang Spannung, konfigurierbar als Analogeingang oder Eingang für PTC-Fühler Analogeingang Spannung: b c V, Impedanz 30 kω (maximale Spannung, Zerstörgrenze 24 V) b Maximale Abtastzeit: 2 ms ± 0,5 ms b Auflösung: 11 Bit b Genauigkeit: ± 0,6% bei einer Temperaturschwankung von 60 C b Linearität: ± 0,15% vom Maximalwert Eingang für PTC-Fühler: b 6 Fühler max., in Reihe montiert b Bemessungswert < 1,5 kω b Auslösewiderstand 3 kω, Rückfallwert 1,8 kω b Kurzschlußschutz < 50 Ω Analogausgang FM 1 Analogausgang, konfigurierbar über Umschalter für Spannung oder Strom: b Analogausgang Spannung c V, min. Ausgangsbelastung 470 Ω b Analogausgang Strom, konfigurierbar auf X-Y ma durch Programmierung von X und Y, mit einer Auflösung von 0 20 ma, max. Ausgangsbelastung 500 Ω Maximale Abtastzeit: 2 ms ± 0,5 ms Auflösung: 10 Bit Genauigkeit: ± 1% bei einer Temperaturschwankung von 60 C Linearität: ± 0,2% Konfigurierbare Relaisausgänge FLA, FLB, FLC RY, RC 1 logischer Relaisausgang, 1 Hilfsschalter Ö und 1 Hilfsschalter S mit gemeinsamem Anschlußpunkt Minimale Schaltleistung: 3 ma bei c 24 V Maximale Schaltleistung: b bei ohmscher Last (cos ϕ = 1): 5 A bei a 250 V oder c 30 V b bei induktiver Last (cos ϕ = 0,4 und L/R = 7 ms): 2 A bei a 250 V oder c 30 V Maximale Ansprechzeit: 7 ms ± 0,5 ms Elektrische Lebensdauer: Schaltspiele 1 logischer Relaisausgang, 1 Hilfsschalter S Minimale Schaltleistung: 3 ma bei c 24 V Maximale Schaltleistung: b bei ohmscher Last (cos ϕ = 1): 5 A bei a 250 V oder c 30 V, b bei induktiver Last (cos ϕ = 0,4 und L/R = 7 ms): 2 A bei a 250 V oder c 30 V. Maximale Ansprechzeit: 7 ms ± 0,5 ms Elektrische Lebensdauer: Schaltspiele Logikeingänge F, R, RES 3 programmierbare Logikeingänge c 24 V, SPS-kompatibel Typ 1, Norm IEC 65A-68 Impedanz: 3,5 kω Maximale Spannung: 30 V Maximale Abtastzeit: 2 ms ± 0,5 ms Durch Mehrfachbelegung können mehrere Funktionen dem gleichen Eingang zugeordnet werden. Positive Logik (Source) Zustand 0 bei y 5 V oder Logikeingang nicht verdrahtet, Zustand 1 bei u 11 V Negative Logik (Sink) Zustand 0 bei u 16 V oder Logikeingang nicht verdrahtet, Zustand 1 bei y 10 V Maximaler Anschlußquerschnitt und Anzugsmoment der Ein-/Ausgänge 2,5 mm 2 (AWG 14) 0,6 Nm Funktionen: Seiten

11 Technische Daten (Forts.) Elektrische Kenndaten des Steuerteils (Forts.) Hochlauf- und Auslauframpen Bremsung bis Motorstillstand Wichtige Schutz- und Sicherheitsfunktionen des Umrichters Schutz des Motors (siehe Seite 63) Form der Rampen: b Linear, getrennt einstellbar von 0, s b Automatische und lastabhängige Anpassung der Hochlauf- und Auslauframpenzeiten Gleichstromaufschaltung durch Befehl über den programmierbaren Logikeingang. Einstellbar von 0 20 s oder ständig, Strom einstellbar von 0 In Frequenzschwellwert einstellbar von 0 bis Maximalfrequenz Thermischer Schutz: b gegen Überhitzung b der Leistungsstufe Schutz gegen: b Kurzschlüsse zwischen den Motorphasen b Verlust der Eingangsphasen b Überströme zwischen Ausgangsphasen und Erde b Überspannungen am DC-Bus b einen Ausfall des Steuerkreises b Überschreiten der Grenzdrehzahl Sicherheit: b vor Netzüber- und -unterspannungen b Verlust der Netzphase Im Umrichter integrierter thermischer Schutz durch permanente Errechnung von I 2 t unter Berücksichtigung der Motordrehzahl: b Speicherung des thermischen Motorzustands b Funktion konfigurierbar über das Bedienterminal, je nach Motortyp (eigen- oder fremdbelüftet) Schutz gegen Ausfall der Motorphasen Schutz durch PTC-Fühler Spannungsfestigkeit ATV 21HpppM3X Zwischen den Erdungs- und Leistungsklemmen: c 2830 V Zwischen den Leistungs- und Steuerklemmen: c 4230 V Isolationswiderstand zur Erde ATV 21ppppN4 ATV 21WpppN4C Frequenzauflösung Anzeigen Hz 0,1 Zwischen den Erdungs- und Leistungsklemmen: c 3535 V Zwischen den Leistungs- und Steuerklemmen: c 5092 V > 1 MΩ (galvanische Trennung) c 500 V für die Dauer von 1 min Analogeingänge Hz 0,024/50 Hz (11 Bit) Funktionen: Seiten

12 Technische Daten (Forts.) Kenndaten der Kommunikationsschnittstelle Protokoll Modbus Struktur Anschluß 1 RJ45-Stecker Physikalische Schnittstelle RS 485, 2-Draht Übertragungsmodus RTU Übertragungsgeschwindigkeit Konfigurierbar über das Bedienterminal: 9600 Bit/s oder Bit/s Format Konfigurierbar über das Bedienterminal: - 8 Bit, ungerade Parität, 1 Stopp-Bit - 8 Bit, gerade Parität, 1 Stopp-Bit - 8 Bit, ohne Parität, 1 Stopp-Bit Polarisationsart Keine Polarisationswiderstände Die Bereitstellung muß über das Verdrahtungssystem erfolgen (beispielsweise beim Master) Adresse 1 247, konfigurierbar über das Bedienterminal Dienste Messaging Lesen Holding Registers (03), maximal 2 Worte Schreiben Single Register (06) Schreiben Multiple Registers (16), maximal 2 Worte Lesen Geräte Identifikation (43) Kommunikationsüberwachung Deaktivierbar Time-Out einstellbar von 0,1 s 100 s Funktionen: Seiten

13 Beschreibung 0 Verringerung von Stromoberschwingungen Umrichter ohne Drossel Umrichter mit 3% Netzdrossel Umrichter mit 5% Netzdrossel oder DC-Drossel Umrichter in Low Harmonic Technologie THDI (%) (2) THDI: Gesamtstromoberwellenanteil (1) Typische Anwendung (2) Maximaler THDI-Wert gemäß Normenprojekt IEC THDI-Werte entsprechend der verwendeten Technologien L1 L2 L3 (1) (1) (1) M1 3 Beschreibung Zur Reduzierung von Stromoberschwingungen gibt es folgende Hauptlösungen: b Netzdrosseln, b DC-Drosseln. Diese Lösungen verringern applikationstypisch den THDI (1) auf einen Wert unter 48% (2). Ohne das Einsetzen von Drosseln liegt der THDI normalerweise zwischen 60% und 130%, siehe nebenstehende Abbildung. Je nach Ausführung werden diese externen oder internen Drosseln als Option angeboten. Sie haben folgende Nachteile: b höhere Kosten, b längere Installationszeiten, b erhöhtes Gewicht der gesamten Anlage, b höhere Verluste im Umrichter im Falle von DC-Drosseln. Um diese Nachteile zu vermeiden, integriert der Umrichter eine neue Technologie: die Low Harmonic Technologie. Diese integrierte Technologie ermöglicht einen THDI-Wert unter 35%, ohne zusätzliche Drosseln, und bietet folgende Vorteile: b Optimierte Technologie zur Reduzierung der Stromoberschwingungen durch Verringerung der Glättungskondensatoren (Y-Kondensatoren). b Höhere Reduzierung der Stromoberschwingungen im Vergleich zu den üblichen Lösungen mit Netz- und DC-Drosseln. b Schnelle Inbetriebnahme. b Geringere Kosten. (1) Total Harmonic Current Distortion = Gesamtstromoberwellenanteil (2) Maximaler Wert gemäß Normenprojekt Low Harmonic Technologie Seiten

14 Beschreibung (Forts.) 0 Verringerung von Stromoberschwingungen Beispiel für Stromoberschwingungen bei Umrichtern ATV 21HpppM3X (1) Motor Leistung kw HP A ka A % % % % % % % % % % % % % % % % % Versorgungsspannung 3phasig: 230 V 50 Hz 0,75 1 H075M3X 2,83 5 2,7 17,8 17,9 8,9 9,6 5,8 6,6 4,3 5,1 3,4 4,2 2,8 3,6 2,3 3,2 2,0 2,9 31,3 1,5 2 HU15M3X 5,29 5 5,03 17,7 18,2 8,7 9,8 5,7 6,9 4,1 5,4 3,3 4,5 2,7 4,0 2,4 3,7 2,3 3,7 31,6 2,2 3 HU22M3X 7,56 5 7,2 17,1 18,0 8,5 9,6 5,5 6,7 4,0 5,2 3,1 4,3 2,5 3,7 2,1 3,4 2,0 3,3 30,7 3 HU30M3X 10,31 5 9,68 17,6 18,6 8,5 10,0 5,4 7,3 4,0 5,9 3,4 5,3 3,9 5,8 9,3 12,2 7,8 1,0 32,4 4 5 HU40M3X 13, ,73 16,9 18,3 8,2 9,9 5,2 6,9 3,7 5,4 3,0 4,7 3,2 4,7 7,4 10,0 6,1 0,8 31,1 5,5 7,5 HU55M3X 18, ,27 17,1 17,8 8,7 9,5 5,7 6,5 4,1 5,0 3,2 4,1 2,6 3,5 2,2 3,1 1,9 2,8 30,7 7,5 10 HU75M3X 24, ,22 17,1 18,0 8,6 9,6 5,6 6,7 4,1 5,2 3,2 4,3 2,6 3,7 2,3 3,3 2,1 3,2 30, HD11M3X 35, ,4 18,0 19,0 8,6 10,0 5,6 7,9 4,3 6,9 4,3 7,2 7,1 11,3 11,3 4,3 3,8 0,6 35, HD15M3X 47, ,92 16,9 18,6 8,1 10,0 5,1 7,5 3,7 6,3 3,3 6,2 5,3 9,9 9,9 3,0 2,9 0,8 33,3 18,5 25 HD18M3X 57, ,96 16,5 18,4 7,9 10,0 4,9 7,1 3,4 5,8 2,7 5,5 4,0 8,9 9,0 3,0 2,3 1,4 32, HD22M3X 69, ,08 16,3 18,8 7,6 10,0 4,6 7,8 3,2 7,1 3,8 11,2 12,2 4,9 2,7 1,8 1,5 1,3 35, HD30M3X 93, ,51 16,0 18,3 7,5 9,9 4,4 6,9 2,9 5,8 2,9 8,3 8,9 4,8 1,9 2,3 1,1 1,6 32,1 Beispiel für Stromoberschwingungen bei Umrichtern ATV 21HpppN4 (1) Motor Leistung kw HP A ka A % % % % % % % % % % % % % % % % % Versorgungsspannung 3phasig: 400 V 50 Hz 0,75 1 H075N4 1,64 5 1,55 19,2 18,3 9,4 9,9 6,1 6,8 4,5 5,3 3,6 4,4 3,0 3,8 2,6 3,4 2,3 3,1 32,8 1,5 2 HU15N4 3,03 5 2,89 17,5 17,8 8,8 9,5 5,8 6,5 4,3 5,0 3,4 4,1 2,8 3,5 2,3 3,0 2,0 2,7 30,9 2,2 3 HU22N4 4,33 5 4,14 17,2 17,7 8,7 9,4 5,7 6,4 4,2 4,9 3,3 4,0 2,7 3,3 2,2 2,9 1,9 2,6 30,5 3 HU30N4 5,83 5 5,56 17,4 18,1 8,6 9,7 5,6 6,8 4,1 5,3 3,2 4,4 2,6 3,8 2,3 3,5 2,1 3,4 31,2 4 5 HU40N4 7,66 5 7,30 17,0 17,9 8,5 9,6 5,5 6,6 4,0 5,1 3,1 4,2 2,5 3,6 2,1 3,3 1,9 3,1 30,6 5,5 7,5 HU55N4 10,4 22 9,93 17,2 17,6 8,8 9,3 5,8 6,3 4,3 4,8 3,4 3,9 2,8 3,3 2,3 2,8 2,0 2,5 30,5 7,5 10 HU75N4 13, ,34 17,3 17,9 8,7 9,5 5,7 6,5 4,2 5,0 3,3 4,1 2,7 3,5 2,3 3,1 2,0 2,8 30, HD11N4 20, ,23 17,0 17,7 8,7 9,4 5,7 6,4 4,2 4,9 3,2 4,0 2,6 3,3 2,2 2,9 1,9 2,6 30, HD15N4 27, ,83 17,1 18,1 8,5 9,7 5,5 6,8 4,0 5,3 3,1 4,4 2,6 3,9 2,3 3,6 2,4 3,6 30,9 18,5 25 HD18N4 33, ,61 16,8 18,0 8,4 9,6 5,5 6,7 3,9 5,1 3,0 4,2 2,5 3,7 2,2 3,4 2,2 3,4 30, HD22N4 39, ,45 16,8 18,1 8,3 9,8 5,3 6,8 3,8 5,3 2,9 4,5 2,5 4,1 2,6 4,2 4,2 5,7 30, HD30N4 53, ,70 16,6 17,9 8,2 9,6 5,2 6,5 3,7 5,0 2,8 4,0 2,2 3,5 2,1 3,4 3,3 5,3 30,0 Beispiel für Stromoberschwingungen bei Umrichtern ATV 21WpppN4, WpppN4C (1) Versorgungsspannung 3phasig: 400 V 50 Hz Motor Leistung Für Netz Stromoberschwingungsanteile THD Umrichter Netzstrom Icc H1 H5 H7 H11 H13 H17 H19 H23 H25 H29 H31 H35 H37 H41 H43 H47 H49 (2) ATV 21 Netz Für Netz Stromoberschwingungsanteile THD Umrichter Netzstrom Icc H1 H5 H7 H11 H13 H17 H19 H23 H25 H29 H31 H35 H37 H41 H43 H47 H49 (2) ATV 21 Netz Für Netz Stromoberschwingungsanteile THD Umrichter Netzstrom Icc H1 H5 H7 H11 H13 H17 H19 H23 H25 H29 H31 H35 H37 H41 H43 H47 H49 (2) ATV 21 Netz kw HP A ka A % % % % % % % % % % % % % % % % % 0,75 1 W075N4 1,64 5 1,55 19,2 18,3 9,4 9,9 6,1 6,8 4,5 5,3 3,6 4,4 3,0 3,8 2,6 3,4 2,3 3,1 32,8 W075N4C 1,5 2 WU15N4 3,03 5 2,89 17,5 17,8 8,8 9,5 5,8 6,5 4,3 5,0 3,4 4,1 2,8 3,5 2,3 3,0 2,0 2,7 30,9 WU15N4C 2,2 3 WU22N4 4,33 5 4,14 17,2 17,7 8,7 9,4 5,7 6,4 4,2 4,9 3,3 4,0 2,7 3,3 2,2 2,9 1,9 2,6 30,5 WU22N4C 3 WU30N4 5,83 5 5,56 17,4 18,1 8,6 9,7 5,6 6,8 4,1 5,3 3,2 4,4 2,6 3,8 2,3 3,5 2,1 3,4 31,2 WU30N4C 4 5 WU40N4 7,66 5 7,30 17,0 17,9 8,5 9,6 5,5 6,6 4,0 5,1 3,1 4,2 2,5 3,6 2,1 3,3 1,9 3,1 30,6 WU40N4C 5,5 7,5 WU55N4 10, ,93 17,2 17,6 8,8 9,3 5,8 6,3 4,3 4,8 3,4 3,9 2,8 3,3 2,3 2,8 2,0 2,5 30,5 WU55N4C 7,5 10 WU75N4 13, ,34 17,3 17,9 8,7 9,5 5,7 6,5 4,2 5,0 3,3 4,1 2,7 3,5 2,3 3,1 2,0 2,8 30,9 WU75N4C WD11N4 20, ,23 17,2 18,0 8,6 9,6 5,6 6,7 4,1 5,2 3,2 4,3 2,6 3,7 2,3 3,3 2,1 3,1 30,9 WD11N4C WD15N4 27, ,85 16,9 17,8 8,5 9,5 5,6 6,5 4,0 5,0 3,1 4,1 2,5 3,5 2,1 3,1 1,9 2,8 30,4 WD15N4C 18,5 25 WD18N4 33, ,62 16,9 18,0 8,4 9,7 5,4 6,7 3,9 5,2 3,0 4,4 2,5 3,8 2,3 3,6 2,6 3,8 30,7 WD18N4C WD22N4 39, ,45 16,8 18,1 8,3 9,8 5,3 6,8 3,8 5,3 2,9 4,5 2,5 4,1 2,6 4,2 4,2 5,7 30,7 WD22N4C WD30N4 53, ,70 16,6 17,9 8,2 9,6 5,2 6,5 3,7 5,0 2,8 4,0 2,2 3,5 2,1 3,4 3,3 5,3 30,0 WD30N4C (1) Beispiel für Stromoberschwingungen bis zur 49. Ordnung in einem 230 V 50 Hz- oder 400 V 50 Hz-Netz bei integrierter Low Harmonic Technologie. (2) Gesamtoberschwingung gemäß Normenprojekt IEC Seiten

15 Betrieb Drehmomenten-Kennlinien (typische Kennlinien) Nachfolgende Kennlinien geben typische Verläufe für das verfügbare Dauermoment und das kurzfristige Überlastmoment für einen eigenbelüfteten und einen fremdbelüfteten Motor an. Der Unterschied hierbei besteht allein in der Fähigkeit des Motors, ein hohes Dauermoment unterhalb der halben Bemessungsdrehzahl zu liefern. M/Mn 2,25 2 1,75 Anwendungen im offenen Regelkreis 1 Eigenbelüfteter Motor: Dauerbetriebsmoment (1) 2 Fremdbelüfteter Motor: Dauerbetriebsmoment 3 Überlastmoment verfügbar für maximal 60 s 4 Drehmoment bei Überdrehzahl und konstanter Leistung (2) 1,50 1,25 1,20 1 0,95 0,75 0, , /30 50/60 75/90 100/120 Anwendungen im offenen Regelkreis Hz Thermischer Motorschutz Der Umrichter gewährleistet einen thermischen Motorschutz, der speziell für den Betrieb eines fremd- oder eigenbelüfteten Motors bei variabler Drehzahl entwickelt wurde. Dieser thermische Motorschutz ist für eine maximale Umgebungstemperatur von 40 C in Motornähe vorgesehen. Übersteigt die Temperatur in Motornähe 40 C, ist ein direkter thermischer Schutz über in den Motor integrierte PTC-Fühler vorzusehen. Diese PTC-Fühler werden direkt vom Umrichter verarbeitet. (1) Bei Motorleistungen y 250 W beträgt die Leistungsreduzierung 20% anstelle von 50% bei sehr niedriger Frequenz. (2) Die Bemessungsfrequenz des Motors und die maximale Ausgangsfrequenz sind einstellbar von Hz. Beim Motorhersteller nachfragen, ob der Motor mit Überdrehzahl betrieben werden darf. Funktionen: Seiten

16 Betrieb (Forts.) In1 In2 M1 M2 Besondere Anwendungen Parallelgeschaltete Motoren Bei Einsatz parallelgeschalteter Motoren muß einer der folgenden Regelungstypen verwendet werden: b quadratische U/f-Kennlinie, b konstante U/f-Kennlinie, b konstante U/f-Kennlinie mit automatischer RI-Kompensation. In Umrichter > In1 + In2 + Inx Parallelgeschaltete Motoren Inx Mx Der Umrichter-Bemessungsstrom muß mindestens der Summe der Motorströme entsprechen. Für jeden Motor muß ein externer thermischer Schutz über Fühler oder thermische Relais vorgesehen werden. Ab einer bestimmten Kabellänge einschließlich aller Abzweigungen wird der Einsatz eines Ausgangsfilters zwischen dem Umrichter und den Motoren oder die Anwendung der Funktion Überstrombegrenzung empfohlen. Bei Parallelschaltung mehrerer Motoren sind zwei Fälle möglich: b Die Motoren haben die gleiche Leistung: In diesem Fall bleiben die Drehmomenteigenschaften nach Einstellung des Umrichters optimal. b Die Motoren haben unterschiedliche Leistungen: In diesem Fall sind die Drehmomenteigenschaften aller Motoren nicht optimal. KM1 M Schalten eines Motors im Umrichterausgang Das Schalten im Ausgang ist jederzeit möglich. Beim Schalten auf den laufenden Motor (Umrichter freigegeben) wird der Motor bei seiner momentanen Drehzahl eingefangen und gemäß Hochlauframpe auf die gewünschte Drehzahl gebracht. Für diese Anwendungen ist die Funktion Einfangen im Lauf zu konfigurieren und die Schutzfunktion gegen Phasenverlust Motor abzuschalten. N t1 t2 t Typische Anwendungen: b Sicherheitsabschaltung am Umrichterausgang, b Bypass-Funktion, b Betrieb parallelgeschalteter Motoren. 1 KM1 0 KM1: Motorschütz t1: Auslauf ohne Rampe (freier Auslauf) t2: Hochlauf mit Rampe t Beispiel für Abschaltung im Umrichterausgang Testen mit einem Motor geringerer Leistung oder Testen ohne Motor In Prüf- oder Wartungssituationen kann der Umrichter auch ohne einen der Umrichtergröße entsprechenden Motor getestet werden (speziell bei Umrichtern mit hoher Leistung). Für diese Anwendung ist die Funktion Phasenverlust Motor zu sperren. Funktionen: Seiten

17 Bestelldaten 0 gemäß IP 20 / UL Typ M M M ATV 21H075M3X ATV 21HU75N4 ATV 21HD22N4 gemäß IP 20 / UL Typ 1, ohne EMV-Filter Motor Netz Leistung gemäß Typenschild (1) Netzstrom (2) Scheinleistung Unbeeinflußt. IK Netz max. Maximaler Dauerstrom (1) Maximaler Überlaststrom für die Dauer von 60 s Bestell-Nr. (3) 200 V 240 V 240 V 230 V kw HP A A kva ka A A kg Versorgungsspannung 3phasig: V 50/60 Hz 0,75 1 3,3 2,7 1,8 5 4,6 5,1 ATV 21H075M3X 1,800 1,5 2 6,1 5,1 2,9 5 7,5 8,3 ATV 21HU15M3X 1,800 2,2 3 8,7 7,3 4,0 5 10,6 11,7 ATV 21HU22M3X 1, ,9 10,0 5,2 5 13,7 15,1 ATV 21HU30M3X 3, ,7 13,0 6,7 5 17,5 19,3 ATV 21HU40M3X 3,050 5,5 7,5 20,8 17,3 9, ,2 26,6 ATV 21HU55M3X 6,100 7, ,9 23,3 12, ,0 35,2 ATV 21HU75M3X 6, ,1 34,4 17, ,2 50,8 ATV 21HD11M3X 11, ,1 45,5 23, ,1 ATV 21HD15M3X 11,550 18, ,3 55,8 28, ,8 82,3 ATV 21HD18M3X 11, ,4 66,4 33, ,8 ATV 21HD22M3X 27, ,3 89,5 44, ,7 ATV 21HD30M3X 59,000 gemäß IP 20 / UL Typ 1, mit integriertem EMV-Filter Klasse A Motor Netz Leistung gemäß Typenschild (1) Netzstrom (2) Scheinleistung Unbeeinflußt. IK Netz max. Maximaler Maximaler Dauerstrom (1) Überlaststrom für die Dauer von 60 s Bestell-Nr. (3) 380 V 480 V 380 V 380 V/460 V kw HP A A kva ka A A kg Versorgungsspannung 3phasig: V 50/60 Hz 0,75 1 1,7 1,4 1,6 5 2,2 2,4 ATV 21H075N4 (5) 2,000 1,5 2 3,2 2,5 2,8 5 3,7 4 ATV 21HU15N4 (5) 2,000 2,2 3 4,6 3,6 3,9 5 5,1 5,6 ATV 21HU22N4 (5) 2, ,2 4,9 5,5 5 7,2 7,9 ATV 21HU30N4 (5) 3, ,1 6,4 6,9 5 9,1 10 ATV 21HU40N4 (5) 3,350 5,5 7,5 10,9 8,6 9, ,2 ATV 21HU55N4 (5) 3,350 7, ,7 11,7 12, ,6 ATV 21HU75N4 (5) 6, ,1 16,8 17, ,5 24,8 ATV 21HD11N4 (5) 6, ,5 22,8 23, ,5 33,6 ATV 21HD15N4 (5) 11,650 18, ,8 27,8 28, ,7 ATV 21HD18N4 (5) 11, ,6 33,1 33, ,5 47,9 ATV 21HD22N4 (5) 26, ,7 44,7 44, ,5 64,4 ATV 21HD30N4 (5) 26, ATV 21HD37N4 (4) ATV 21HD45N4 (4) ATV 21HD55N4 (4) ATV 21HD75N4 (4) (1) Diese Daten gelten für eine Taktfrequenz von 12 khz bis ATV 21HD15M3X und bis ATV 21HD15N4 oder von 8 khz für ATV 21HD18M3X HD75M3X und ATV 21HD18N4 HD75N4, bei Einsatz im Dauerbetrieb. Die Taktfrequenz ist einstellbar von 6 16 khz bei allen Gerätegrößen. Bei Taktfrequenzen von mehr als 8 khz bzw. 12 khz (je nach Baugröße) verringert der Umrichter eigenständig die Taktfrequenz bei zu starker Erwärmung. Bei Dauerbetrieb über der Bemessungstaktfrequenz ist eine Reduzierung des Umrichterbemessungsstroms erforderlich; siehe hierzu die Deklassierungskennlinien Seiten (2) Typischer Wert für die angegebene Motorleistung und für den maximalen unbeeinflußten Kurzschlußstrom. (3) Diese Umrichter sind in verstärkter Ausführung für den Einsatz unter schwierigen Umgebungsbedingungen erhältlich (siehe Umgebungsbedingungen Seite 6). In diesem Fall ist die Bestell-Nr. mit 337 zu ergänzen. Beispiel: ATV 21H075N4 wird zu ATV 21H075N4337. (4) Lieferbar ab 4. Quartal (5) mit Filter Klasse B. In diesem Fall ist die Bestell-Nr. mit SKC zu ergänzen. Beispiel: ATV 21HU30N4 wird zu ATV 21HU30N4SKC. Gew. Gew. Seiten 6 11 Seiten 26 und 27 Funktionen: Seiten

18 Bestelldaten (Forts.) 0 IP M M ATV 21W075N4 ATV 21WD18N4C IP 54, mit integriertem EMV-Filter Klasse A Motor Netz Leistung gemäß Typenschild (1) Netzstrom (2) Scheinleistung Unbeeinflußt. IK Netz max. Maximaler Dauerstrom (1) Maximaler Bestell-Nr. (3) Überlaststrom für die Dauer von 60 s 380 V 480 V 380 V 380 V/460 V kw HP A A kva ka A A kg Versorgungsspannung 3phasig: V 50/60 Hz 0,75 1 1,7 1,4 1,6 5 2,2 2,4 ATV 21W075N4 7,000 1,5 2 3,2 2,5 2,8 5 3,7 4 ATV 21WU15N4 7,000 2,2 3 4,6 3,6 3,9 5 5,1 5,6 ATV 21WU22N4 7, ,2 4,9 5,5 5 7,2 7,9 ATV 21WU30N4 9, ,1 6,4 6,9 5 9,1 10 ATV 21WU40N4 9,650 5,5 7,5 10,9 8,6 9, ,2 ATV 21WU55N4 9,650 7, ,7 11,7 12, ,6 ATV 21WU75N4 10, ,2 16,9 17, ,5 24,8 ATV 21WD11N4 30, ,4 22,6 23, ,5 33,6 ATV 21WD15N4 30,300 18, ,9 27,8 28, ,7 ATV 21WD18N4 37, ,6 33,1 33, ,5 47,9 ATV 21WD22N4 49, ,7 44,7 44, ,5 64,4 ATV 21WD30N4 49, ATV 21WD37N4 (4) ATV 21WD45N4 (4) ATV 21WD55N4 (4) ATV 21WD75N4 (4) IP 54, mit integriertem EMV-Filter Klasse B Motor Netz Leistung gemäß Typenschild (1) Netzstrom (2) Scheinleistung Unbeeinflußt. IK Netz max. Maximaler Dauerstrom (1) Maximaler Bestell-Nr. (3) (4) (5) Überlaststrom für die Dauer von 60 s 380 V 480 V 380 V 380 V/460 V kw HP A A kva ka A A kg Versorgungsspannung 3phasig: V 50/60 Hz 0,75 1 1,7 1,4 1,6 5 2,2 2,4 ATV 21W075N4C 7,500 1,5 2 3,2 2,6 2,8 5 3,7 4 ATV 21WU15N4C 7,500 2,2 3 4,6 3,7 3,9 5 5,1 5,6 ATV 21WU22N4C 7, ,2 5 5,5 5 7,2 7,9 ATV 21WU30N4C 10, ,2 6,5 6,9 5 9,1 10 ATV 21WU40N4C 10,550 5,5 7,5 11 8,7 9, ,2 ATV 21WU55N4C 10,550 7, ,7 11,7 12, ,6 ATV 21WU75N4C 11, ,1 16,7 17, ,5 24,8 ATV 21WD11N4C 36, ,4 22,8 23, ,5 33,6 ATV 21WD15N4C 36,500 18, ,5 27,6 23, ,7 ATV 21WD18N4C 45, ,1 33,1 33, ,5 47,9 ATV 21WD22N4C 58, ,2 44,4 44, ,5 64,4 ATV 21WD30N4C 58, ATV 21WD37N4C (4) ATV 21WD45N4C (4) ATV 21WD55N4C (4) ATV 21WD75N4C (4) (1) Diese Daten gelten für eine Taktfrequenz von 12 khz bis ATV 21WD15N4 und bis ATV 21WD15N4C oder von 8 khz für ATV 21WD18N4 WD75N4 und ATV 21WD18N4C WD75N4C, bei Einsatz im Dauerbetrieb. Die Taktfrequenz ist einstellbar von 6 16 khz bei allen Gerätegrößen. Bei Taktfrequenzen von mehr als 8 khz bzw. 12 khz (je nach Baugröße) verringert der Umrichter eigenständig die Taktfrequenz bei zu starker Erwärmung. Bei Dauerbetrieb über der Bemessungstaktfrequenz ist eine Reduzierung des Umrichterbemessungsstroms erforderlich; siehe hierzu die Deklassierungskennlinien Seiten 44 und 45. (2) Typischer Wert für die angegebene Motorleistung und für den maximalen unbeeinflußten Kurzschlußstrom. (3) Diese Umrichter sind in verstärkter Ausführung für den Einsatz unter schwierigen Umgebungsbedingungen erhältlich (siehe Umgebungsbedingungen Seite 6). In diesem Fall ist die Bestell-Nr. mit 337 zu ergänzen. Beispiel: ATV 21W075N4 wird zu ATV 21W075N4337. (4) Lieferbar ab 4. Quartal Gew. Gew. Seiten 6 11 Seite 28 Funktionen: Seiten

19 Beschreibung, Bestelldaten Optionen: Zubehör DF UL-Umrüstsatz Typ 1 (Montage außerhalb des Gehäuses) Bei Umrichtern, die ohne Gehäuse auf eine Wand montiert sind, kann mit Hilfe des Umrüstsatzes die UL-Konformität Typ 1 für den Anschluß der Kabel per Steigleitung gewährleistet werden. Der Anschluß der Schirmung erfolgt im Umrüstsatz. Der Umrüstsatz enthält: b alle mechanischen Teile 1, einschließlich vorgebohrter Montageplatte 2 zur Durchführung der Steigleitungen 3, b Befestigungsmaterial, b Montageanleitung. Bestelldaten Für Umrichter Bestell-Nr. Gew. kg ATV 21H075M3X HU22M3X ATV 21H075N4 HU22N4 VW3 A , UL-Umrüstsatz Typ 1 ATV 21HU30M3X, HU40M3X ATV 21HU30N4 HU55N4 ATV 21HU55M3X, HU75M3X ATV 21HU75N4, HD11N4 ATV 21HD11M3X HD18M3X ATV 21HD15N4, HD18N4 ATV 21HD22M3X ATV 21HD22N4, HD30N4 VW3 A ,500 VW3 A ,900 VW3 A ,200 VW3 A ,000 ATV 21HD30M3X VW3 A ,000 Bausatz für Montage auf DIN-Profilschiene 6 Dieser Bausatz ermöglicht die einfache Installation der Umrichter ATV 21H075M3X bis HU22M3X und ATV 21H075N4 bis HU22N4 durch Direktmontage auf eine 35 mm breite Profilschiene 6. Bestelldaten Für Umrichter Bestell-Nr. Gew. kg ATV 21H075M3X HU22M3X ATV 21H075N4 HU22N4 VW3 A ,350 PC-Software für Dieses bedienerfreundliche PC-Tool vereinfacht die Inbetriebnahme der Umrichter. Es integriert verschiedene Funktionen: b Vorbereiten der Konfigurationsdateien, b Inbetriebnahme, b Wartung. Die Software läuft unter folgenden Betriebssystemen und PC-Konfigurationen: b Microsoft Windows 98, Microsoft Windows 2000, Microsoft Windows XP, b Pentium 233 MHz oder plus, Festplatte mit freiem Speicherplatz 10 MB, 32 MB RAM, b Monitor 256 Farben, 640 x 480 Pixel oder einer höheren Auflösung., Bestelldaten Beschreibung Bestell-Nr. Gew. kg PC-Software für VW3 A Seiten 28, 29 18

20 Beschreibung, Bestelldaten Optionen: Dialog DF Dezentrales Bedienterminal Umrichter kann an ein dezentrales Bedienterminal angeschlossen werden, das mit einer Dichtung gemäß IP 50 auf der Schaltschranktür befestigt werden kann. Die maximale Betriebstemperatur beträgt 40 C. Es stehen 2 Betriebsarten zur Verfügung: b Modus REMOTE KEYPAD MODE (Modus Ferntastatur): Für den Zugriff auf die gleichen Funktionen wie über das integrierte Siebensegment-Terminal: v Dezentrales Konfigurieren, Einstellen und Steuern des Umrichters, v Fernsignalisierung. b Modus COPY MODE (Modus Kopieren): Zum Speichern und Fernladen von Konfigurationen. Es können 3 Konfigurationsdateien gespeichert werden. Terminal auf der Gehäusetür Frontseite des dezentralen Terminals Je nach gewähltem Modus haben folgende Tasten unterschiedliche Funktionen: b /SFT b MODE/ESC b RUN/A b STOP/B b /C Beschreibung 1 Anzeige: v 4 Siebensegmentanzeigen, noch in weiter Entfernung gut lesbar, v Anzeige von numerischen Werten und Codes, v Das Speichern der Werte erfolgt durch kurzzeitiges Blinken der Anzeige, v Anzeige der Einheit des eingegebenen Wertes, v Blinkendes Display bei Störung des Umrichters. 2 Anzeige des Umrichterzustands: v RUN: Befehl EIN aktiv oder Vorliegen des Drehzahlsollwerts, v PRG: Umrichter im Modus Programmierung, v MON: Umrichter im Modus Überwachung, v LOC: Umrichter im Modus Vor-Ort-Steuerung, v COPY MODE: Modus COPY MODE angewählt. 3 Verwendung der Tasten: v LOC/REM: Umschalten zwischen Vor-Ort- oder dezentralem Betrieb des Umrichters. Im Vor-Ort-Betrieb (LOC) kann der Drehzahlsollwert über die Tasten und modifiziert werden; die LED zwischen den beiden Tasten leuchtet in diesem Fall. v /SFT, je nach gewähltem Betriebsmodus: - Vertikales Blättern im Menü oder Ändern von Werten, - Zugriff auf Funktionen im Zusammenhang mit Parametern (Kopie, Vergleich, Schutz) oder auf die Terminal-Speicherbereiche, v MODE/ESC, je nach gewähltem Betriebsmodus: - Einstellung und Programmierung der Umrichterparameter, Zugriff auf den Modus Überwachung, - Wert oder Parameter ohne Bestätigung der Änderung verlassen und Rückkehr zur vorherigen Auswahl, v RUN/A, je nach gewähltem Betriebsmodus: - Lokaler Befehl des Motorstarts; eine LED zeigt an, daß die Taste RUN aktiv ist, - Kopie von Speicher A des Terminals, v STOP/B, je nach gewähltem Betriebsmodus: - Lokaler Befehl des Motorstopps, Löschen aller Umrichterfehler, - Kopie von Speicher B des Terminals, v /C, je nach gewähltem Betriebsmodus: - Vertikales Blättern im Menü oder Ändern von Werten, - Kopie von Speicher C des Terminals, v ENT: Speichern des aktullen Wertes oder der gewählten Funktion. Bestelldaten Beschreibung Bestell-Nr. Gew. kg Dezentrales Bedienterminal Lieferung enthält: b 1 konfektioniertes Kabel, 3,6 m lang, ausgerüstet mit 2 RJ45-Steckern b Dichtung und Schrauben für Montage IP 50 auf der Schaltschranktür VW3 A ,250 Seite 29 19

Katalog ZXKR21. Frequenzumrichter Altivar 21

Katalog ZXKR21. Frequenzumrichter Altivar 21 Katalog ZXKR21 Sanftanlasser Altistart 01 ZXKR01 Sanftanlasser Altistart 48 ZXKR48 Altivar 11 ZXKR11 ZXKR21 Altivar 31 ZXKR31 Altivar 61 ZXKR61 Altivar 71 ZXKR71 Inhaltsverzeichnis 0 für Asynchronmotoren

Mehr

Frequenzumrichter für Asynchronmotoren 0

Frequenzumrichter für Asynchronmotoren 0 Beschreibung (Forts.) 0 Anwendungen ist ein für Drehstrom-Asynchronmotoren mit Käfigläufer. Er ist robust, platzsparend und einfach anzuwenden. entspricht den internationalen Normen EN 50178, IEC/EN 61800-2,

Mehr

NPI AC Drives AF-6 Series

NPI AC Drives AF-6 Series NPI AC Drives AF-6 Series 1 / Integrierte Features, Integrierte Einfachheit Drei unterschiedliche FU-Baureihen für unterschiedliche Anwendungen Alle FU s beinhalten integrierte Features, die unsere Angebot

Mehr

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung transmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung Messwertanziege, -überwachung, -übertragung, und kontinuierliche oder On/Off- Regelung in einem Gerät Typ 8311 kombinierbar mit

Mehr

Aktive Oberschwingungsfilter OSFS, OSFD OSFS, OSFD. Aktive Oberschwingungsfilter. DIE Lösung. Vielfältige Probleme...

Aktive Oberschwingungsfilter OSFS, OSFD OSFS, OSFD. Aktive Oberschwingungsfilter. DIE Lösung. Vielfältige Probleme... Aktive Oberschwingungsfilter OSFS, OSFD OSFS, OSFD Aktive Oberschwingungsfilter Aktive Oberschwingungsfilter im Standschrank, bzw. für Wandmontage, für dreiphasige Niederspannungsnetze mit Neutralleiter

Mehr

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend)

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Beschreibung, Anwendung AMV 13 SU AMV 23 SU Die elektrischen Stellantriebe mit Sicherheitsfunktion werden zusammen

Mehr

Strom- und Spannungsüberwachungsgeräte 3-Phasen, 3-Phasen+N, Multifunktion Typen DPB01, PPB01, Messung des echten Effektivwertes

Strom- und Spannungsüberwachungsgeräte 3-Phasen, 3-Phasen+N, Multifunktion Typen DPB01, PPB01, Messung des echten Effektivwertes Strom- und süberwachungsgeräte 3-Phasen, 3-Phasen+, Multifunktion Typen,, Messung des echten Effektivwertes Produktbeschreibung 3-Phasen- oder 3-Phasen +eutralleiter-süberwachungsrelais für Phasenfolge,

Mehr

Serie 49 - Koppel-Relais 8-10 - 16 A

Serie 49 - Koppel-Relais 8-10 - 16 A Koppelrelais, 1 oder 2 Wechsler, 15,5 mm breit mit integrierter EMV-Spulenbeschaltung Spulen für AC, DC und DC sensitiv, 500 mw Sichere Trennung zwischen Spule und Kontaktsatz nach VDE 0106, EN 50178,

Mehr

Fernbedienterminal (ROT) Bedienterminal (OT)

Fernbedienterminal (ROT) Bedienterminal (OT) Das Fernbedienterminal (Remote Operating Terminal) und das Bedienterminal (Operating Terminal) sind flexible Auswerteeinheiten für Anton Paar Smart Sensoren (z. B. Carbo 510, L-Vis 510). Bei Auslieferung

Mehr

3 Nicht - Ex i Trennstufen

3 Nicht - Ex i Trennstufen 3 Nicht - Ex i Trennstufen Temperaturmessumformer mit Ausgang 0/4... 20 ma, ohne Grenzwertkontakt Feldstromkreis Nicht-Ex i) Ein Gerät für nahezu alle Temperaturfühler individuell konfigurierbar 1 und

Mehr

HART Loop Converter HMX50

HART Loop Converter HMX50 Technische Information HART Loop Converter HMX50 Signalübertragung Anwendungsbereich Der HART Loop Converter wertet die dynamischen HARTVariablen (PV, SV, TV, QV) aus und wandelt diese in analoge Stromsignale

Mehr

Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A

Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A Serie - Industrie-Relais - 0 A... Miniatur-Industrie-Relais für Leiterplatte oder steckbar Spulen für AC und DC Basisisolierung nach VDE 0 / EN 0- Relaisschutzart: RT III (waschdicht) bei.,, erhältlich

Mehr

Identifikation Typ DL-PLC-COM-COM-LUE Art.-Nr. 746026

Identifikation Typ DL-PLC-COM-COM-LUE Art.-Nr. 746026 DIOLINE PLC COM/COM Technische Änderungen vorbehalten 746026 Identifikation Typ DL-PLC-COM-COM-LUE Art.-Nr. 746026 Anwendung/Einsatzbereich Beschreibung Flexible leistungsfähige Kompaktsteuerung für den

Mehr

Serie 62 - Leistungs-Relais 16 A

Serie 62 - Leistungs-Relais 16 A 16-A-Leistungsrelais zum Stecken, für Leiterplatte oder für Steckhülsen Spulen für AC oder DC Sichere Trennung nach VDE 0160 / EN 50178 als Option 6 kv (1,2/50 µs), 6 mm Luft- und 8 mm Kriechstrecke Netztrennung

Mehr

EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10

EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10 EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10 Überwachungsrelais für Überströme und Unterströme INTERFACE Datenblatt PHOENIX CONTACT - 11/2005 Beschreibung EMD-SL-C-OC-10 Überstromüberwachung von Gleich- und Wechselstrom

Mehr

Serie 46 - Industrie-Miniatur-Relais 8-16 A

Serie 46 - Industrie-Miniatur-Relais 8-16 A Serie 46 - Industrie-Miniatur-Relais 8-16 A Industrie-Miniatur-Relais mit Steck-Anschlüssen Spulen für AC und DC sensitiv, 500 mw Sichere Trennung zwischen Spule und Kontaktsatz nach EN 50178, EN 60204

Mehr

TECHNISCHES DATENBLATT Absolutgeber AC 58 - Profibus

TECHNISCHES DATENBLATT Absolutgeber AC 58 - Profibus Diagnose LEDs Kabel oder M12-Stecker Anschluss Ausgabe von Geschwindigkeit, Beschleunigung Programmierbar: Auflösung, Preset, Direction, Betriebszeit Option: Anzeige "tico" Adresse über Schnittstelle parametrierbar

Mehr

Elektrischer Antrieb Typ 3374

Elektrischer Antrieb Typ 3374 Elektrischer Antrieb Typ 3374 Anwendung Elektrischer Antrieb für den Anlagenbau und die Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik Der Antrieb ist ein Hubantrieb mit oder ohne Sicherheitsfunktion als Dreipunkt-Ausführung

Mehr

MSM Erweiterungsmodule

MSM Erweiterungsmodule MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie 03.07.2009 Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiterungsmodule zu den Eingangsgruppen des Störmelders Steuerung

Mehr

Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A

Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A Miniatur-Industrie-Relais für Leiterplatte oder steckbar Spulen für AC und DC Relaisschutzart: RT III (waschdicht) bei 55.12, 55.13, 55.14 erhältlich Kompatibel mit Zeitrelais

Mehr

Serie 56 - Miniatur-Leistungs-Relais 12 A

Serie 56 - Miniatur-Leistungs-Relais 12 A Serie - Miniatur-Leistungs-Relais A..-000. Miniatur-Leistungs-Relais steckbar oder für Leiterplatte Spulen für AC und DC Basisisolierung nach VDE 0 / EN 0- Blockierbare Prüftaste und mechanische Anzeige

Mehr

Serie 46 - Industrie-Miniatur-Relais 8-16 A

Serie 46 - Industrie-Miniatur-Relais 8-16 A Serie - Industrie-Miniatur-Relais - A.. Industrie-Miniatur-Relais mit Steck-Anschlüssen Spulen für AC und DC sensitiv, 00 mw Sichere Trennung zwischen Spule und Kontaktsatz nach VDE 00, EN 0, EN 00 und

Mehr

Programmierbarer Regler MCX08M

Programmierbarer Regler MCX08M MAKING MODERN LIVING POSSIBLE Technische Broschüre Programmierbarer Regler MCX08M Die programmierbaren Universalregler der MCX-Reihe von Danfoss bieten Ihnen genau die Funktionalität und Zuverlässigkeit,

Mehr

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Typ: NTM52E0 DIE DIGITALEN TIMER DER SERIE NTM BESITZEN DURCH IHRE UMFANGREICHEN EINSTELL- MÖGLICHKEITEN EIN GROßES EINSATZFELD IN DER INDUSTRIE. NTM51,

Mehr

PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand

PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand rote Anzeige von -9999 99999 Digits Einbautiefe: 120 mm ohne steckbare

Mehr

Allgemeine Beschreibung

Allgemeine Beschreibung (48VDC / 2,5A) HARTING pcon 2120 Vorteile Allgemeine Beschreibung Kompakte Bauform und hohe Leistungsdichte Einfache Montage und werkzeuglose Schnellanschlusstechnik Weltweiter Einsatz durch Weitbereichseingang

Mehr

2 Installation und Anschluß

2 Installation und Anschluß GVX000 Installation und Anschluß -1 Installationsumfeld Installieren Sie das Gerät nur an einem Ort, an dem die Umgebungsbedingungen den in Tabelle -1-1 aufgeführten Bedingungen entsprechen.. Da der Frequenzumrichter

Mehr

CSL Powerline. Handbuch

CSL Powerline. Handbuch CSL Powerline Handbuch Inhaltsverzeichnis Lieferumfang... 3 Sicherheitshinweise... 4 CE-Erklärung... 4 Übersicht... 5 Anzeigen... 6 Powerline-Netzwerk einrichten... 8 Powerline-Netzwerk verschlüsseln...

Mehr

für POSIDRIVE FDS 4000

für POSIDRIVE FDS 4000 AS-Interface Ankopplung für Frequenzumrichter POSIDRIVE FDS 4000 Dokumentation Vor der Inbetriebnahme unbedingt diese Dokumentation, sowie die Montage- und Inbetriebnahmeanleitung für POSIDRIVE FDS 4000

Mehr

Bedienungsanleitung. RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM. Version 1.2. Stand 04.12.2005

Bedienungsanleitung. RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM. Version 1.2. Stand 04.12.2005 Bedienungsanleitung RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM Version 1.2 Stand 04.12.2005 RK-Tec Rauchklappen-Steuerungssysteme GmbH&Co.KG Telefon +49 (0) 221-978 21 21 E-Mail: info@rk-tec.com Sitz Köln, HRA

Mehr

Für die Herstellung der elektromagnetischen Verträglichkeit des Gesamtsystems sind nachfolgende Hinweise von Bedeutung 1) :

Für die Herstellung der elektromagnetischen Verträglichkeit des Gesamtsystems sind nachfolgende Hinweise von Bedeutung 1) : EMV ist nicht allein durch die Verwendung von EMV-Filtern zu erreichen. Sie ist als ganzheitliches System zu betrachten und erfordert zu ihrer Sicherstellung umsichtige Planung und Vorbereitungen. Maßnahmen

Mehr

4 Achs-Schrittmotor-Regelung Alpha Übersicht

4 Achs-Schrittmotor-Regelung Alpha Übersicht Alpha Übersicht Seite 1/7 Anschluss-Schema Motion Controller, interpolierte Bewegung von bis zu 4 Achsen gleichzeitig, 3D. Systemkonfiguration und Programmierung mit Windowsbasierender PC-Software (GUI

Mehr

Datenblatt ECC 12 und 22

Datenblatt ECC 12 und 22 Anwendung Der elektronische Raumtemperaturregler ECC wird in Heizungs- und Kühlsystemen eingesetzt zur Regelung von: - Fancoilgeräten - Induktionsgeräten - Klimasystemen - kleinen Lüftungssystemen - 2-Rohr-Systemen

Mehr

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Typ: CZ044451 DIE DIGITALEN TIMER DIESER SERIE BESITZEN DURCH IHRE UMFANGREICHEN EINSTELLMÖG- LICHKEITEN EIN GROSSES EINSATZFELD IN DER INDUSTRIE.

Mehr

SMC44G. Schrittmotor-Endstufe SMC44G -1-

SMC44G. Schrittmotor-Endstufe SMC44G -1- Schrittmotor-Endstufe SMC44G -1- 2001 Nanotec Electronic GmbH Gewerbestr. 11 85652 Landsham / Pliening Tel.: (089) 900 686-0 Fax.: (089) 900 686-50 Internet: www.nanotec.com Alle Rechte vorbehalten Vor

Mehr

Schneider Electric Frequenzumrichter IP2x 11kW 3x V ATV312

Schneider Electric Frequenzumrichter IP2x 11kW 3x V ATV312 Schneider Electric Frequenzumrichter IP2x 11kW 3x380-500V ATV312 Allgemeine Informationen Artikelnummer ET6201886 EAN 3606480077715 Hersteller Schneider Electric Hersteller-ArtNr ATV312HD11N4 Hersteller-Typ

Mehr

Freiprogrammierbare Steuerung MS 120 -konform

Freiprogrammierbare Steuerung MS 120 -konform Übersicht Die Steuerung MS120 ist für den Einsatz in Koch-, Räucher-, Klima-. Reife und Intensivkühlanlagen vorgesehen. Auch als Auftau- oder Frostersteuerung einsetzbar. Sie ist für die Montage in Schaltschränken

Mehr

H 4135A: Relais im Klemmengehäuse

H 4135A: Relais im Klemmengehäuse H 4135A H 4135A: Relais im Klemmengehäuse sicherheitsgerichtet, für Stromkreise bis SIL 3 nach IEC 61508 Abbildung 1: Blockschaltbild F1: max. 4 A - T, Lieferzustand: 4 A - T Die Baugruppe ist geprüft

Mehr

Frequenzumrichter Altivar 21 / Altivar 61 Machen Sie Ihrer HLK- Lösung Luft! Für Drehstrom-Asynchronmotoren von 0,75 kw bis 630 kw

Frequenzumrichter Altivar 21 / Altivar 61 Machen Sie Ihrer HLK- Lösung Luft! Für Drehstrom-Asynchronmotoren von 0,75 kw bis 630 kw Frequenzumrichter Altivar 21 / Altivar 61 Machen Sie Ihrer HLK- Lösung Luft! Für Drehstrom-Asynchronmotoren von 0,75 kw bis 630 kw Innovation und Intelligenz für einen stetig wachsenden Bedienkomfort Frische

Mehr

Intelligente GPRS- und UMTS-Modems - MT-202 / MT-251

Intelligente GPRS- und UMTS-Modems - MT-202 / MT-251 Modem, Gateway und SPS in einem Gerät Die Geräte der MT-200 Serie verzichten weitestgehend auf I/Os, sind aber im übrigen Funktionsumfang mit den Telemetriemodulen der MT-100 Serie identisch. Schnittstellen

Mehr

E-Line Remote IOs Zentrale oder dezentrale Automation

E-Line Remote IOs Zentrale oder dezentrale Automation -485 mit galvanischer Trennung Datenblatt www.sbc-support.com Datenblatt www.sbc-support.com E-Line Remote IOs ote IOs Zentrale oder dezentrale Automation le Automation auf kleinstem der RaumUnterverteilung

Mehr

Tel.: 49 2162 40025 Fax: 49 2162 40035 info@dsl-electronic.de www.dsl-electronic.de. Neue 3-phasige SELCO Generator Steuerungs-Serie FlexGen

Tel.: 49 2162 40025 Fax: 49 2162 40035 info@dsl-electronic.de www.dsl-electronic.de. Neue 3-phasige SELCO Generator Steuerungs-Serie FlexGen Produktinformation FlexGen System Tel.: 49 2162 40025 Fax: 49 2162 40035 info@dsl-electronic.de www.dsl-electronic.de DSL electronic GmbH Neue 3-phasige SELCO Generator Steuerungs-Serie FlexGen Die neuen

Mehr

Datenblatt GIOD.1 Ein-Ausgabe Modul mit CAN-Bus. ERP-Nr.: 5204183. www.guentner.de. Datenblatt GIOD.1 V_3.0

Datenblatt GIOD.1 Ein-Ausgabe Modul mit CAN-Bus. ERP-Nr.: 5204183. www.guentner.de. Datenblatt GIOD.1 V_3.0 Datenblatt GIOD.1 Ein-Ausgabe Modul mit CAN-Bus ERP-Nr.: 5204183 www.guentner.de Seite 2 / 10 Inhaltsverzeichnis 1 GIOD.1... 3 1.1 Funktionsbeschreibung... 3 1.2 Anschlüsse...5 1.3 Elektrische Eigenschaften...

Mehr

PROPORTIONALVENTIL Sentronic plus Digitales elektronisches Druckregelventil

PROPORTIONALVENTIL Sentronic plus Digitales elektronisches Druckregelventil . PROPORTIONALVENTIL Sentronic plus Digitales elektronisches Druckregelventil / Baureihe 64 MERKMALE Sentronic plus ist ein hochdynamisches Drei-Wege-Proportionalventil mit digitaler Steuerung. Sentronic

Mehr

Serie 46 - Industrie-Miniaturrelais 8-16 A

Serie 46 - Industrie-Miniaturrelais 8-16 A Serie - Industrie-Miniaturrelais 8-16 SERIE Industrie-Miniaturrelais mit Steckanschlüssen Spulen für C oder DC sensitiv, 500 mw Sichere Trennung zwischen Spule und Kontaktsatz nach EN 50178, EN 60204 und

Mehr

Serie 62 - Leistungsrelais 16 A

Serie 62 - Leistungsrelais 16 A 16--Leistungsrelais zum Stecken, für Leiterplatte oder für Steckhülsen Spulen für C oder DC Sichere Trennung nach EN 50178 als Option 6 kv (1,2/50 μs), 6 mm Luft- und 8 mm Kriechstrecke Netztrennung /

Mehr

PROPORTIONALVENTIL SENTRONIC D FÜR DIE DRUCKREGELUNG MIT DIGITALER ELEKTRONIK P302-DE-R5

PROPORTIONALVENTIL SENTRONIC D FÜR DIE DRUCKREGELUNG MIT DIGITALER ELEKTRONIK P302-DE-R5 PROPORTIONALVENTIL FÜR DIE DRUCKREGELUNG MIT DIGITALER ELEKTRONIK SENTRONIC D P02-DE-R5 Baureihe 608 / 609 DRUCKREGELUNG SENTRONIC D : Eine neue Generation elektronischer Druckregler mit DIGITALER Technik:

Mehr

Druckmessumformer mit frontbündiger Membran, MBS 4010

Druckmessumformer mit frontbündiger Membran, MBS 4010 Druckmessumformer mit frontbündiger Membran, MBS 4010 Vorteile Konzipiert für den Einsatz in härtesten industriellen Umgebungen Gehäuse und medienberührte Teile aus säurefestem Edelstahl (AISI 316L) Minimales

Mehr

Anwendungshinweis zum SolarEdge Einspeisemanagement

Anwendungshinweis zum SolarEdge Einspeisemanagement Anwendungshinweis zum SolarEdge Einspeisemanagement Dieses Dokument beschreibt, wie die Wechselrichter-Ausgangsleistung kontrolliert und/oder begrenzt wird. Dieser Anwendungshinweis beschreibt zwei Optionen

Mehr

Kontakterweiterungsblöcke

Kontakterweiterungsblöcke Gerätemerkmale Sicherheitseigenschaften Gertebild ][Bildunterschrift Kontakterweiterungen Kontakterweiterungsblock zur Kontaktvervielfältigung und Kontaktverstärkung Zulassungen SÜDDEUTSCHLAND Gertemerkmale

Mehr

Sentinel Dual TM On-Line USV-Anlagen 6500 VA bis 10000 VA

Sentinel Dual TM On-Line USV-Anlagen 6500 VA bis 10000 VA Die Sentinel Dual TM ist eine Online USV-Anlage (Typ VFI-SS-111 nach DIN-EN 62040-3) mit Leistungen von 6500 bis 10000 VA mit 3- phasigem Eingang und 1-phasigem Ausgang. Diese USV-Anlagen der neuesten

Mehr

E/A-Expander. Zusatzkarte. Installationsanweisung. (CX/CXL-Geräte) Änderungen vorbehalten. vacon K U N D E N N A H E K O M P E T E N Z

E/A-Expander. Zusatzkarte. Installationsanweisung. (CX/CXL-Geräte) Änderungen vorbehalten. vacon K U N D E N N A H E K O M P E T E N Z V A C O N C X / C X L / C X S F R E Q U E N Z U M R I C H T E R E/A-Expander Zusatzkarte Installationsanweisung (CX/CXL-Geräte) Änderungen vorbehalten. K U N D E N N A H E K O M P E T E N Z vacon Vacon

Mehr

Modulares LWL-Fernwirksystem

Modulares LWL-Fernwirksystem Modulares LWL-Fernwirksystem Punkt zu Punkt Datenübertragung über Lichtwellenleiter Uni- oder Bidirektionale Punkt zu Punkt Datenübertragung Modularer Ausbau bis 32 E/A-Module Entfernung bis zu 22 km abhängig

Mehr

ANSCHLUSSANLEITUNG STEUEREINHEIT FÜR ROTIERENDE WÄRMETAUSCHER

ANSCHLUSSANLEITUNG STEUEREINHEIT FÜR ROTIERENDE WÄRMETAUSCHER ANSCHLUSSANLEITUNG STEUEREINHEIT FÜR ROTIERENDE WÄRMETAUSCHER MicroStart INHALTSVERZEICHNIS Funktionsbeschreibung 1 Technische Daten 2 Schaltfunktionen 2-3 - Drucktaster - DIP-Schalter - Betriebsanzeigen

Mehr

Datenblatt. Digitale Multifunktionsmessgeräte. mit LCD-Display und Optionsmodulen WPM 770 679.D.140.02

Datenblatt. Digitale Multifunktionsmessgeräte. mit LCD-Display und Optionsmodulen WPM 770 679.D.140.02 WPM 770 Datenblatt 679.D.140.02 Digitale Multifunktionsmessgeräte mit LCD-Display und Optionsmodulen Anwendung Die digitalen Einbaumessgeräte Weigel Power Meter WPM 770 wurden entwickelt für die Anzeige

Mehr

DATENKOMMUNIKATIONSMODUL DATACONT DC 6000

DATENKOMMUNIKATIONSMODUL DATACONT DC 6000 DATENKOMMUNIKATIONSMODUL DATACONT DC 6000 mit Ethernet TCP/IP, PROFIBUS DP, Modbus RTU, Modbus TCP Das Datenkommunikationsmodul DataCont DC 6000 ist mit verschiedenen Eingängen verfügbar. Das Gerät verarbeitet

Mehr

ADQ-10-Serie. Digital-I/O-Karte mit 16 isolierten Digital-Eingängen, 16 isolierten Digital-Ausgängen und 16 TTL-Digital-I/Os. alldaq.

ADQ-10-Serie. Digital-I/O-Karte mit 16 isolierten Digital-Eingängen, 16 isolierten Digital-Ausgängen und 16 TTL-Digital-I/Os. alldaq. 16 isolierte Digital-Eingänge CompactPCI-Interface PCI-Express-Modell 16 isolierte Digital-Ausgänge 37-pol. Sub-D-Buchse Isolierte Eingänge mit Interrupt-Funktion 16 TTL-Digital-I/Os ADQ-10-Serie Adapterkabel

Mehr

Set für einfache I/O-Kommunikation über Ethernet Modbus/TCP / EtherNet/IP / PROFINET in Schutzart IP67 TI-BL67-EN-S-4

Set für einfache I/O-Kommunikation über Ethernet Modbus/TCP / EtherNet/IP / PROFINET in Schutzart IP67 TI-BL67-EN-S-4 Zur Integration in SPS-Systeme ist keine spezielle Software (Funktionsbaustein) erforderlich Bis zu 50m Leitungslänge zwischen Interface und Schreib-Lese-Kopf 10/100 MBit/s LEDs zur Anzeige der Versorgungsspannung,

Mehr

B 5000 Schweißsystem

B 5000 Schweißsystem Schweißsystem Um Technologiekompetenz zu beweisen und um die Anforderungen des Marktes zu erfüllen, muss ein Anlagenhersteller für die Massenteilfertigung heute ein umfangreiches Spektrum modernster Verfahrenstechniken

Mehr

ABB i-bus EIB Universaldimmer 6155 EB - 101-500 für den Einbau

ABB i-bus EIB Universaldimmer 6155 EB - 101-500 für den Einbau 73-1 - 5975 23459 ABB i-bus EIB Universaldimmer 6155 EB - 101-500 für den Einbau Betriebsanleitung nur für autorisierte Elektro-Fachleute mit EIB-Ausbildung Wichtige Hinweise Achtung Arbeiten am EIB-Bus

Mehr

Druckmessumformer für Luft- und Wasseranwendungen MBS 1900

Druckmessumformer für Luft- und Wasseranwendungen MBS 1900 Druckmessumformer für Luft- und Wasseranwendungen MBS 1900 Technische Broschüre Eigenschaften Für den Einsatz in Luft- und Wasseranwendungen konstruiert Druckanschluss aus Edelstahl (AISI 304) Druckbereich

Mehr

Drucktaste. Selektionsdiagramm 3/19 TASTERTYP. R S P F flach hoch mit Kragenring Pilzdrucktaste FORM DRUCKTASTE FARBE. 2 3 4 5 weiß rot grün gelb

Drucktaste. Selektionsdiagramm 3/19 TASTERTYP. R S P F flach hoch mit Kragenring Pilzdrucktaste FORM DRUCKTASTE FARBE. 2 3 4 5 weiß rot grün gelb Selektionsdiagramm TASTERTYP PU Drucktaste PL Beleuchtete drucktaste R S P F flach hoch mit Kragenring FORM DRUCKTASTE FARBE DRUCKTASTE 2 3 4 5 gelb 6 8 1 blau orange FRONTRING 1 3 Frontring aus Kunststoff

Mehr

Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit

Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit - 1x, 2x, 3x oder 4x Normschaltabstand! - Für Lebensmittel in (1.4435) - Ganzmetall - hochdruckfest - analog- Ausgang

Mehr

Modul 2020 Modulares I/O System mit Modbus -RTU oder Ethernet - Modbus TCP/IP

Modul 2020 Modulares I/O System mit Modbus -RTU oder Ethernet - Modbus TCP/IP 1und Modul 2020 Modulares I/O System mit Modbus -RTU oder Ethernet - Modbus TCP/IP Anwendung Das Modul 2020 von EAP ist ein I/O System bestehend aus einem Basismodul mit, 4 Tasten und Mikro-SD Kartenslot,

Mehr

NLC-050-024D-06I-04QTP-00A

NLC-050-024D-06I-04QTP-00A Auszug aus dem Online- Katalog NLC-050-024D-06I-04QTP-00A Artikelnummer: 2701027 http://eshop.phoenixcontact.de/phoenix/treeviewclick.do?uid=2701027 24 V DC nanoline-basiseinheit. Ausgestattet mit 6 digitalen

Mehr

Druckmessumformer für industrielle Anwendungen Typ MBS 3000

Druckmessumformer für industrielle Anwendungen Typ MBS 3000 Druckmessumformer für industrielle Anwendungen Typ MBS 3000 Technische Broschüre Eigenschaften Für den Einsatz in extremer industrieller Umgebung konstruiert Gehäuse aus Edelstahl (AISI 316L) Messbereich

Mehr

Schaltnetzteile HARTING pcon 7095-24A / pcon 7095-24B

Schaltnetzteile HARTING pcon 7095-24A / pcon 7095-24B Schaltnetzteil HARTING pcon 7095-4A / pcon 7095-4B Vorteile Hohe Schutzart IP 65 / 67 Robustes Metallgehäuse pulverlackiert Weltweiter Einsatz durch Weitbereichseingang Großer Betriebstemperaturbereich

Mehr

C-DIAS-Profibus DP Slavemodul CPB 021

C-DIAS-Profibus DP Slavemodul CPB 021 C-DIAS-Profibus DP Slavemodul CPB 021 Das C-DIAS-Profibus DP Slavemodul CPB 021 ist ein Interface Modul zwischen C-DIAS-Steuerungssystem und Profibus. Dieses Modul unterstützt einen galvanisch getrennten

Mehr

Industrielle Kommunikation / GPRS/UMTS/LTE / Fernwirksysteme / Melde- und Alarmsysteme

Industrielle Kommunikation / GPRS/UMTS/LTE / Fernwirksysteme / Melde- und Alarmsysteme SMS/E-Mail Störmelder - MT-020 / MT-021 / MT-331 Condition Monitoring leicht gemacht Das MT-020 ist auf das Monitoring von Anlagen ausgelegt. Es verzichtet auf zwei digitale Ausgänge, die für das Condition

Mehr

Serie 38 - Koppel-Relais 0,1-2 - 3-5 - 6-8 A

Serie 38 - Koppel-Relais 0,1-2 - 3-5 - 6-8 A Serie 38 - Koppel-Relais 0,1-2 - 3-5 - 6-8 A Variantenvielfalt in der Serie 38* Kontakt- und Halbleiter-Ausgang Schraub- und Zugfederklemme Zeit-Relais in gleicher Bauform EMR Elektromechanische Relais

Mehr

Umsetzer Typ 2313. Bestelldaten. Keine zusätzliche Speisung erforderlich. Zwei Schnittstellen / Kanäle pro Karte. Zündschutzart: I M 1 EEx ia I

Umsetzer Typ 2313. Bestelldaten. Keine zusätzliche Speisung erforderlich. Zwei Schnittstellen / Kanäle pro Karte. Zündschutzart: I M 1 EEx ia I Bestelldaten Bezeichnung Typ Artikel Nr. Umsetzer 2313 118 306 01 AX Einschubbaustein, Europakarte 100 x 160mm An nicht eigensichere Telefonnetze anschließbar, mit eigensicherem Ausgang Keine zusätzliche

Mehr

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 Einbau und Bedienungsanleitung TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 1 Allgemeine Informationen 1.1 SICHERHEITSHINWEISE Travel Power darf nicht für den Betrieb von lebenserhaltenen

Mehr

Ventilverbindungssystem mit Feldbusanschluss PROFIBUS-DP, INTERBUS-S, DEVICE-NET

Ventilverbindungssystem mit Feldbusanschluss PROFIBUS-DP, INTERBUS-S, DEVICE-NET ValveConnectionSystem Ventilverbindungssystem mit Feldbusanschluss PROFIBUS-DP, INTERBUS-S, DEVICE-NET P20.DE.R0 VENTILVERBINDUNGSSYSTEM Das Ventilverbindungssytem VCS stellt die Kommunikation mit den

Mehr

SEA45.1. Stromventil DESIGO. für AC 24 V-Puls/Pausen-Steuerung von elektrischen Leistungen bis 30 kw. Anwendung

SEA45.1. Stromventil DESIGO. für AC 24 V-Puls/Pausen-Steuerung von elektrischen Leistungen bis 30 kw. Anwendung 4 937 DESIO Stromventil für AC 24 V-Puls/Pausen-Steuerung von elektrischen eistungen bis 30 kw SEA45.1 Anwendung Das Stromventil dient zum Steuern von elektrischen Heizelementen in Heizungs-, üftungs-

Mehr

Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 150 Nm Nennspannung AC 24 V Ansteuerung: Auf-Zu oder 3-Punkt Hilfsschalter. Technisches Datenblatt

Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 150 Nm Nennspannung AC 24 V Ansteuerung: Auf-Zu oder 3-Punkt Hilfsschalter. Technisches Datenblatt Technisches Datenblatt Drehantrieb SY-4--T Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 50 Nm Nennspannung AC 4 V Ansteuerung: Auf-Zu oder -Punkt Hilfsschalter Technische Daten Elektrische Daten Nennspannung

Mehr

AS-i 3.0 PROFINET-Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor

AS-i 3.0 PROFINET-Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor AS-i 3.0 PROFI-Gateways 2 / 1 Master, PROFI-slave Bis zu 32 Freigabekreise bis zu 6 Freigabekreise SIL 3, Kat. 4 im Gerät Relais oder schnelle elektronische (Abbildung ähnlich) Sichere Ausgänge werden

Mehr

W DATENBLATT: FEHLERSTROMSCHUTZSCHALTER PRIORI 40-80 A

W DATENBLATT: FEHLERSTROMSCHUTZSCHALTER PRIORI 40-80 A W DATENBLATT: FEHLERSTROMSCHUTZSCHALTER PRIORI 40-80 A W SCHRACK-INFO Anzeige des Fehlerstroms mittels LED Potentialfreies Relais für Auslösevorwarnung Kontaktstellungsanzeige Anzeige (blau) bei elektrischer

Mehr

5 Feldbus-Technik. Ex e Feldgeräte-Koppler Reihe 9411/11

5 Feldbus-Technik. Ex e Feldgeräte-Koppler Reihe 9411/11 5 Feldbus-Technik Ex e 10942E00 Die Ex e dienen zum Ex e Anschluss von 4 oder 8 explosionsgeschützten (Ex d / Ex m) FOUNDATION TM fieldbus H1 oder Profibus PA Feldgeräten an einen nicht eigensicheren /

Mehr

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM Technische Daten GSM-Modem Type: Bestellnummer: Gewicht: Spannungsversorgung: Leistungsaufnahme: Betriebstemperatur: Lagertemperatur: Relative Luftfeuchtigkeit:

Mehr

Bosch Smart Home. Zwischenstecker. Bedienungsanleitung 6 720 830... (2016/05) DE

Bosch Smart Home. Zwischenstecker. Bedienungsanleitung 6 720 830... (2016/05) DE Bosch Smart Home Bedienungsanleitung DE 2 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, der Bosch Smart Home vernetzt Ihre Elektrogeräte mit dem Bosch Smart Home System. Neben der einfachen Installation, steuern

Mehr

ErP-Richtlinie, Schaltgeräte, Wirkungsgrade - und der Drehzahlstarter von Eaton

ErP-Richtlinie, Schaltgeräte, Wirkungsgrade - und der Drehzahlstarter von Eaton ErP-Richtlinie, Schaltgeräte, Wirkungsgrade - und der Drehzahlstarter von Eaton Andreas Miessen, Produktmanager EATON, Produktlinie Drives & Softstarters 1 EATON Gründung im Jahre 1911 Niederlassungen

Mehr

Konfigurierbarer Sicherheitscontroller Preventa. Viel Sicherheit. mit einfachem Klicken!

Konfigurierbarer Sicherheitscontroller Preventa. Viel Sicherheit. mit einfachem Klicken! Konfigurierbarer Sicherheitscontroller Preventa Viel Sicherheit mit einfachem Klicken! Sicherheitscontroller Preventa Simply Smart! Innovation und Intelligenz für einen stetig wachsenden Bedienkomfort

Mehr

BFI Industrie-Elektronik GmbH + Co. KG

BFI Industrie-Elektronik GmbH + Co. KG BFI Industrie-Elektronik GmbH + Co. KG ELEKTRONIK AC-Display BFI Industrie-Elektronik GmbH & Co. KG Winchenbachstr. 3b 42281 Wuppertal Tel.: 0202/260446-0 Fax: 0202/260446-24 info@bfi-elektronik.de www.bfi-elektronik.de

Mehr

Frequenzumrichter/Sanftanlasser

Frequenzumrichter/Sanftanlasser Version August 2016 Frequenzumrichter/Sanftanlasser Frequenzumrichter Wählen Sie aus dem breiten Produktangebot den Frequenzumrichter aus, welcher Ihre Ansprüche voll umfänglich abdeckt. Die Frequenzumrichter

Mehr

2. A12 / LM-F-1 / D -CD

2. A12 / LM-F-1 / D -CD neu ergänzt... ersetzt 2. A1-90122 - D BC Stellantriebe für Heizung, Lüftung, Klima at004707 2. A12 / LM-F-1 / D -CD Klappenantriebe LM...-F Formschluss-Ausführungen OEM at001707 at019901 Auswahl-abelle

Mehr

DILER-31-G(24VDC) Normen und Bestimmungen IEC/EN 60947, VDE 0660, UL, CSA

DILER-31-G(24VDC) Normen und Bestimmungen IEC/EN 60947, VDE 0660, UL, CSA 17.12.2009 1 Kleinschütz, 3S / 1Oe, DC-betätigt Typ DILER-31-G(24VDC) Best.-Nr. 010157 Lieferprogramm Betätigungsspannung 24 V DC Anschlusstechnik Schraubklemmen Stromart AC/DC Gleichstrombetätigung Kontaktbestückung

Mehr

Kältekreisüberwachung IK 11/12 RSD. Betriebsanleitung

Kältekreisüberwachung IK 11/12 RSD. Betriebsanleitung Kältekreisüberwachung IK 11/12 RSD Betriebsanleitung Inhalt 1 Technische Beschreibung... 3 2 Inbetriebnahme Kältekreisüberwachung... 5 2.1 Inbetriebnahme Kreis 1... 5 2.1.1 Konfigurieren Kreis 1... 5 2.1.2

Mehr

Kompakte Klartextanzeigen Magelis XBT N, XBT R Sie sprechen eine. einfache und klare Sprache

Kompakte Klartextanzeigen Magelis XBT N, XBT R Sie sprechen eine. einfache und klare Sprache Kompakte Klartextanzeigen Magelis XBT N, XBT R Sie sprechen eine einfache und klare Sprache Simply Smart! Innovation und Intelligenz für einen stetig wachsenden Bedienkomfort Magelis XBT, Klartextanzeigen:

Mehr

1 Leistungselektronik RCStep542

1 Leistungselektronik RCStep542 1 Leistungselektronik RCStep542 Abbildung 1: Ansicht der Steuerung Die Leistungselektronik RCStep542 ist das Bindeglied zwischen der Handsteuerung Rotary- Control und dem Rundteiltisch mit verbautem Schrittmotor.

Mehr

ICCS Prop CAN. Merkmale. Anwendungsgebiete. Gehäuse

ICCS Prop CAN. Merkmale. Anwendungsgebiete. Gehäuse ICCS Prop CAN gehört zu der ICCS (Intelligent Control and Command Systems) Produktgruppe. Es kann entweder als selbständiges Modul oder als Erweiterung zu bestehenden CAN Systemen verwendet werden Die

Mehr

SAUTER flexotron 800. Konfigurierbar, leistungsstark und kommunikativ. Heizungs-, Lüftungs-, Klimaregler für komplexe Anwendungen.

SAUTER flexotron 800. Konfigurierbar, leistungsstark und kommunikativ. Heizungs-, Lüftungs-, Klimaregler für komplexe Anwendungen. SAUTER flexotron 800. Konfigurierbar, leistungsstark und kommunikativ. Heizungs-, Lüftungs-, Klimaregler für komplexe Anwendungen. Die perfekte Lösung für kleinere und mittlere Anlagen. Grosse Erfahrung

Mehr

DC-PMM/24V Power Management Modul für Positionier-Motor POSMO A Power Management Module for Positioning Motor POSMO A

DC-PMM/24V Power Management Modul für Positionier-Motor POSMO A Power Management Module for Positioning Motor POSMO A s DC-PMM/24V Power Management Modul für Positionier-Motor POSMO A Power Management Module for Positioning Motor POSMO A Best. Nr. / Order No.: 9AL2137-1AA00-1AA0 Betriebsanleitung Operating Instructions

Mehr

Instinktiv leistungsstark!

Instinktiv leistungsstark! Frequenzumrichter Instinktiv leistungsstark! Für Drehstrom-Asynchronmotoren von 0,18 kw bis 15 kw Willkommen im Simply Smart*- Universum von Telemecanique... öffnet Ihnen die Tür zu dieser Welt und bietet

Mehr

UNTERWERKE. Energiespeichersystem

UNTERWERKE. Energiespeichersystem UNTERWERKE Energiespeichersystem ENERGIESPEICHERSYSTEM Beschreibung Der Zweck des Energiespeichersystems (Energy Storage System, ESS) ist die Aufnahme und Speicherung von während des Bremsvorgangs eines

Mehr

Honeywell Security Group. Katalogauszug 2014 Tema-Voyager. Innovatives und elegantes Terminal für Zeiterfassung

Honeywell Security Group. Katalogauszug 2014 Tema-Voyager. Innovatives und elegantes Terminal für Zeiterfassung Honeywell Security Group Katalogauszug 2014 Tema-Voyager Innovatives und elegantes Terminal für Zeiterfassung Tema-Voyager Anschlussmöglichkeiten Innovatives und elegantes Terminal für Zeiterfassung. Das

Mehr

Neue 3-phasige SELCO Generator Steuerungs-Serie FlexGen. www.dsl-electronic.de

Neue 3-phasige SELCO Generator Steuerungs-Serie FlexGen. www.dsl-electronic.de Neue 3-phasige SELCO Generator Steuerungs-Serie FlexGen Versorgung 24 V DC Universelle Ausgänge für GOV und AVR Ansteuerung (VDC/mA/PWM) Separate Abschaltrelais Programmierbare digitale & analoge Ausgänge

Mehr

Rotative Messtechnik. Absolute Multiturn Drehgeber mit Profibus-DP-Anschluss

Rotative Messtechnik. Absolute Multiturn Drehgeber mit Profibus-DP-Anschluss Multiturn Typ 8 Profibus-DP Sehr kompakt (nur mm Einbautiefe) und besonders geeignet für hoch dynamische nwendungen dank der patentierten berührungslosen Multiturnstufe Vollwelle oder Sackloch-Hohlwelle

Mehr

Kompaktbaureihe pro. 12 und 24 VDC, Last bis 4500 N

Kompaktbaureihe pro. 12 und 24 VDC, Last bis 4500 N 12 und 24 VDC, Last bis 4500 N Einfach die Besten Die Kompaktzylinder der pro-serie sind nicht für die normalen Aufgaben gedacht, sondern nur für die härtesten und anspruchsvollsten Anwendungen. Wenn der

Mehr

Zur Speisung von eigen sicheren 2-Leiter-Meß umformern und SMART-Transmittern.

Zur Speisung von eigen sicheren 2-Leiter-Meß umformern und SMART-Transmittern. Speisetrenner ohne Hilfsenergie Zur Speisung von eigen sicheren 2-Leiter-Meß umformern und SMART-Transmittern. Die Vorteile Gegenüber aktiven Speisetrennern ergeben sich beachtliche Preis- und Zuverlässigkeitsvorteile.

Mehr