Katalog ZXKR21. Frequenzumrichter Altivar 21

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Katalog ZXKR21. Frequenzumrichter Altivar 21"

Transkript

1 Katalog ZXKR21

2 Inhaltsverzeichnis 0 für Asynchronmotoren 0 Übersicht Seite 2 b v Beschreibung Seite 4 v Technische Daten Seite 6 v Verringerung von Stromoberschwingungen Seite 12 v Betrieb Seite 14 v Bestelldaten Seite 16 b Optionen v Zubehör Seite 18 v Dialog Seite 19 v Kommunikationsbusse und -netzwerke seite 20 v Zusätzliche EMV-Eingangsfilter Seite 24 b Abmessungen Seite 26 b Schaltbilder Seite 30 b Elektromagnetische Verträglichkeit Seite 32 b Motorabgänge Seite 34 b Vorsichtsmaßnahmen bei der Montage Seite 38 b Funktionen Seite 48 b Kommunikation über den Bus Modbus Seite 68 1

3 Übersicht 0 Anwendungen Drehzahlregelung von Drehstrom-Asynchronmotoren Applikationsbereich Gebäude (HLK) (1) Industrie Maschinentyp Pumpen und Lüfter Einfache Maschinen Pumpen Einfache Maschinen Leistungsbereich (Netz Hz) 0,75 75 kw 0,18 2,2 kw 0,18 15 kw Einphasig V 0,18 0,75 kw Einphasig V 0,18 2,2 kw 0,18 2,2 kw Dreiphasig V 0,18 2,2 kw Dreiphasig V 0,75 30 kw 0,18 15 kw Dreiphasig V 0,75 75 kw (2) Dreiphasig V 0,37 15 kw Dreiphasig V 0,75 15 kw Antriebskenndaten Ausgangsfrequenz 0,5 200 Hz 0,5 200 Hz 0,5 500 Hz Regelungstyp Asynchronmotor Vektororientierte Flußregelung Vektororientierte Flußregelung ohne Encoder ohne Encoder, U/f- Kennlinie (2 oder 5 Punkt), Energiesparfunktion Synchronmotor Kurzfristiges Überlastmoment 110% vom Motor- Bemessungsmoment % vom Motor- Bemessungsmoment 180% vom Motor-Bemessungsmoment während 2 s Funktionen Anzahl Funktionen Anzahl Vorwahlfrequenzen Einzahl Ein-/Ausgänge Analogeingänge Logikeingänge Analogausgänge 1 1 Logikausgänge 1 Relaisausgänge Kommunikation Integriert Modbus Modbus und CANopen Optional LONWORKS, METASYS N2, APOGEE FLN, BACnet Ethernet TCP/IP, DeviceNet, Fipio, Profibus DP Karten (Option) Normen und Zulassungen IEC/EN , IEC/EN (Umgebungen 1 und 2) EN 55011, EN 55022: Klasse A, Klasse B mit Option e, UL, CSA, C-Tick, NOM 117 EN 55011, EN 55022: Klasse A Gr.1 und Klasse B e, UL, CSA, C-Tick, N998 EN 55011, EN : Klasse A, Klasse B mit Option e, UL, CSA, C-Tick, N998 Typ ATV 21 ATV 11 ATV 31 Seite 16, 17 Siehe Katalog ZXKR11 Siehe Katalog ZXKR31 (1) Heizung Lüftung Klima. (2) Von 37 kw bis 75 kw ab 4. Quartal 2006 lieferbar. 2

4 0 0 Pumpen und Lüfter Komplexe Maschinen mit modularer Infrastruktur. Maschinen mit hoher Leistung. Anspruchsvolle Maschinen mit hoher Dynamik und Drehzahlgenauigkeit bei kleinen Drehzahlen 0, kw 0, kw 0,37 5,5 kw 0,37 5,5 kw 0,75 90 kw 0,37 75 kw 0, kw 0, kw 0, Hz bis 37 kw, 0,5 500 Hz von kw Vektororientierte Flußregelung ohne Encoder, U/f-Kennlinie (2 oder 5 Punkt), Energiesparfunktion Hz bis 37 kw, Hz von kw Vektororientierte Flußregelung mit oder ohne Encoder, U/f-Kennlinie (2 oder 5 Punkt), ENA-System Vektorielle Flußregelung ohne Drehzahlistwertrückführung % vom Motor-Bemessungsmoment während 60 s 220% vom Motor-Bemessungsmoment während 2 s 170% während 60 s > 100 > Modbus und CANopen Ethernet TCP/IP, Fipio, Modbus Plus, INTERBUS, Profibus DP, Modbus/Uni-Telway, DeviceNet, LONWORKS, METASYS N2, APOGEE FLN, BACnet Ethernet TCP/IP, Fipio, Modbus Plus, INTERBUS, Profibus DP, Modbus/Uni-Telway, DeviceNet E/A-Erweiterungskarten, Programmierbare Karte Drive Controller, Multipumpen-Karte Encoder-Karten, E/A-Erweiterungskarten, Programmierbare Karte Drive Controller IEC/EN , IEC/EN (Umgebungen 1 und 2, C1 bis C3), EN 55011, EN 55022, IEC/EN /4-3/4-4/4-5/4-6/4-11 e, UL, CSA, DNV, C-Tick, NOM 117, GOST ATV 61 ATV 71 Siehe Katalog ZXKR61 Siehe Katalog ZXKR71 3

5 Beschreibung M Anwendungen ist ein für Drehstrom-Asynchronmotoren von 0,75 kw bis 75 kw. Er wurde speziell für gängige Anwendungen in der Gebäudetechnik im HLK-Bereich konzipiert (HLK = Heizung Lüftung Klima): b Lüftungstechnik, b Klimatechnik, b Pumpenapplikationen. Der reduziert die Betriebskosten der Gebäudeverwaltung und verbessert gleichzeitig den Anwenderkomfort durch: b erhebliche Energieeinsparungen, b Vereinfachung der Leitungssysteme durch den Wegfall von Ventilen und Regelschützen, b Reduzierung des Geräuschpegels, b flexible und einfache Regelung der Anlagen M Lüftungstechnik Bei der Entwicklung des wurde die strikte Einhaltung der elektromagnetischen Verträglichkeit und die Verringerung der Stromoberschwingungen konsequent berücksichtigt. Einige Umrichtervarianten werden mit integrierten EMV-Filtern Klasse A oder Klasse B angeboten und ermöglichen dadurch eine Reduzierung der Anlagenkosten, sowie: b kompaktere Abmessungen, b einfache und kostengünstigere Verdrahtung. Der kann aufgrund seiner zahlreichen Kommunikationskarten leicht in Gebäudeleitsysteme integriert werden: b LONWORKS, b BACnet, b METASYS N2, b APOGEE FLN. Funktionen Über sein Menü Quick Menu ermöglicht der die sofortige Inbetriebnahme Ihrer Anwendungen sowie die schnelle Anpassung der Einstellungen M Klimatechnik Pumpenapplikation Spezielle Funktionen für Pumpen-/Lüfteranwendungen Der Umrichter integriert alle Funktionen, die Ihre Applikationen benötigen: b Energiesparfunktion, quadratische U/f-Kennlinie, b Einfangen im Lauf mit Drehzahlerkennung, b Anpassung der Strombegrenzung in Abhängigkeit von der Frequenz, b Unterdrückung von Motorgeräuschen und mechanischen Resonanzen durch während des Betriebs einstellbare Taktfrequenzen bis 16 khz, b Vorwahlfrequenzen, b Integrierter PID-Regler, mit Vorwahlfrequenzen und Betriebsart Auto/Hand, b Energiezähler, Betriebszeitenzähler, b Umschaltung der Befehlskanäle (Sollwerte und Startbefehl) über Taste LOC/REM, b Funktion Sleep und Wake up Funktion, b Automatische Anpassung der Rampen, b Rampenumschaltung, b Sollwertkalibrierung und -begrenzung, b Motorumschaltung. Schutzfunktionen integriert folgende Schutzfunktionen für Ihre Applikationen: b Thermischer Schutz des Motors und des Umrichters über PTC-Fühler, b Schutz gegen Überlast und Überstrom im Dauerbetrieb, b Mechanischer Schutz der Maschine durch die Funktion Frequenzausblendung, b Schutz der Anlage durch Unterlast- und Überlasterfassung, b Schutz durch eine umfangreiche konfigurierbare Fehler- und Alarmverwaltung. Kontinuierlicher Betrieb Die Sicherheit der Anlage wird durch die Funktion geforcter Betrieb mit Unterdrükkung aller Störungen, konfigurierbarer Drehrichtung und Sollwerten gewährleistet. Seiten 6 11 Funktionen: Seiten

6 Beschreibung (Forts.) ATV 21HD22N4 ATV 21WD18N4, ATV 21WD18N4C ATV 21H075M3X ATV 21W075N4, ATV 21W075N4C Flexibilität und Bedienerfreundlichkeit Der Umrichter verfügt über ein integriertes Siebensegment-Terminal, das die aktiven Befehlskanäle (Startbefehl und Drehzahlsollwert) anzeigt. Das Terminal ermöglicht außerdem: b den direkten Zugriff auf die letzten 5 modifizierten Parameter, b Identifizierung aller Parameter, die von der Werkseinstellung abweichen, in Form einer Liste in einem Menü, b die Speicherung der anwenderspezifischen Konfiguration. Mit dem Quick Menu des ist die schnelle Einstellung und Inbetriebnahme möglich. Es enthält die zehn wichtigsten Parameter der Anlage (Hochlauf, Auslauf, Motorparameter ). Eine optimiertes Angebot Die Baureihe der deckt alle Motorleistungen von 0,75 kw bis 75 kw mit folgenden Versorgungsarten ab: b V dreiphasig, 0,75 kw 30 kw, UL Typ 1/IP 20, (ATV 21HpppM3X), b V dreiphasig, 0,75 kw 75 kw (2), UL Typ 1/IP 20, (ATV 21HpppN4), b V dreiphasig, 0,75 kw 75 kw (2), IP 54, (ATV 21WpppN4C). Der integriert serienmäßig Protokoll Modbus sowie zahlreiche Funktionen. Mit den verfügbaren Kommunikationskarten LONWORKS, METASYS N2, APOGEE FLN und BACnet ist der optimiert für Anwendungen der Gebäudetechnik (HLK). Alle Geräte der Baureihe entsprechen den internationalen Normen IEC/EN , IEC/EN , IEC/EN , sind zugelassen nach UL, CSA, C-Tick, NOM 117, GOST und wurden in Übereinstimmung mit den Umweltschutz-Richtlinien (RoHS, WEEE ) sowie den Europäischen Richtlinien bezüglich der e Kennzeichnung entwickelt. Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) Die Umrichter ATV 21ppppN4 werden mit integrierten Funkentstörfiltern geliefert. Die Integration der Filter in die Umrichter bietet eine wirtschaftliche Lösung für die Installation und Konformität der Maschine im Hinblick auf die e Kennzeichnung. Die Umrichter ATV 21WpppN4C haben serienmäßig EMV-Filter Klasse B integriert und entsprechen den Normen EN Klasse B Gruppe 1 und IEC/EN Kategorie C1. Die Geräte ATV 21HpppM3X werden ohne EMV-Filter geliefert. Die als Option angebotenen Filter können anwenderseitig zur Reduzierung der Störaussendungen installiert werden, siehe Seiten 24 und 25. Umrichter ohne Drossel Umrichter mit 3% Netzdrossel Umrichter mit 5% Netzdrossel oder DC-Drossel Umrichter in Low Harmonic Technologie THDI (%) (2) THDI: Gesamtstromoberwellenanteil (1) Typische Anwendung (2) Maximaler THDI-Wert gemäß Normenprojekt IEC Low Harmonic Technologie: Verringerung der Stromoberschwingungen (1) (1) (1) Aufgrund seiner Low Harmonic Technologie kann der sofort und umweltfreundlich in Betrieb gesetzt werden. Er benötigt keine optionalen Komponenten zur Reduzierung der Stromoberschwingungen, um einen THDI (1) unter 35% zu erreichen. Dieser THDI-Wert liegt weit unter den 48%, die von den Normen IEC vorgeschrieben werden. Der erspart Ihnen hierdurch die Kosten für Netzdrosseln oder DC-Drosseln. Installation Die Umrichter sind kompakte Geräte gemäß IP 20 / UL Typ 1 oder IP 54, die alle Anforderungen bezüglich der elektromagnetischen Verträglichkeit und der Verringerung von Stromoberschwingungen erfüllen. Aufgrund ihrer Kompaktheit reduzieren die Umrichtergeräte die Installationskosten, da kleinere Gehäuse (Schaltschrank ) eingesetzt werden können. Die im Gehäuse können betrieben werden bei Umgebungstemperaturen: b 40 C ohne Leistungsreduzierung, b bis 50 C ohne Leistungsreduzierung, siehe Kennlinien Seiten Sie können außerdem nebeneinander montiert werden, siehe Seite 38. Die Umrichter können auf eine Wand montiert werden, wenn zwecks Einhaltung der UL Typ 1-Konformität die Bausätze VW3 A31 8pp und VW3 A9 ppp verwendet werden, siehe Seite 18. (1) THDI: Gesamtstromoberwellenanteil (2) Von 37 kw bis 75 kw ab 4. Quartal 2006 lieferbar. Seiten 6 11 Funktionen: Seiten

7 Technische Daten Allgemeine Kenndaten Übereinstimmung mit den Normen Die wuden in Überstimmung mit den strengsten internationalen Normen und mit den Empfehlungen für elektronische Steuergeräte in der Industrie (IEC, EN) entwickelt, insbesondere: Niederspannungs-Schaltgeräte, IEC/EN , IEC/EN (Störfestigkeit gegenüber leitungsgebundenen und abgestrahlten hochfrequenten Signalen). Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) IEC/EN , Umgebungen 1 und 2 IEC/EN Schärfegrad 3 IEC/EN Schärfegrad 3 IEC/EN Schärfegrad 4 IEC/EN Schärfegrad 3 IEC/EN Schärfegrad 3 IEC/EN (1) e Kennzeichnung Zulassungen EMV, leitungsgebundene und abgestrahlte Störaussendungen für Umrichter IEC/EN , Umgebungen 1 und 2, Kategorien C1, C2, C3 ATV 21HpppM3X Mit zusätzlichem Funkentstörfilter (2): b EN Klasse A Gruppe 1, IEC/EN Kategorie C2 b EN Klasse B Gruppe 1, IEC/EN Kategorie C1 ATV 21HpppN4 EN Klasse A Gruppe 1, IEC/EN Kategorie C2 Mit zusätzlichem Funkentstörfilter (2): b EN Klasse B Gruppe 1, IEC/EN Kategorie C1 ATV 21WpppN4 EN Klasse A Gruppe 1, IEC/EN Kategorie C2 ATV 21WpppN4C EN Klasse B Gruppe 1, IEC/EN Kategorie C1 Die erfüllen die Anforderungen der europäischen Niederspannungs- (73/23/EWG und 93/68/EWG) und EMV-Richtlinien (89/336/EWG) und sind in diesem Sinne e gekennzeichnet. UL, CSA, C-Tick, NOM 117 und GOST Schutzart IEC/EN , IEC/EN ATV 21HpppM3X ATV 21HpppN4 ATV 21WpppN4 ATV 21WpppN4C IP 21 und IP 41 oben IP 20 ohne Schutzabdeckung oben am Umrichter UL Typ 1 mit Zubehör VW3 A und VW3 A9 206, A9 208, siehe Seite 18 IP 54 Schwingungsbeanspruchung 1,5 mm Spitze-Spitze von 3 13 Hz, 1 g von Hz, gemäß IEC/EN Schockbeanspruchung 15 g während 11 ms gemäß IEC/EN Maximaler Verschmutzungsgrad ATV 21H075M3X HD18M3X ATV 21H075N4 HD18N4 ATV 21W075N4 WD18N4 ATV 21W075N4C WD18N4C ATV 21HD22M3X, HD30M3X ATV 21HD22N4, HD30N4 ATV 21WD22N4, WD30N4 ATV 21WD22N4C, WD30N4C Grad 2 gemäß IEC/EN Grad 3 gemäß IEC/EN Umgebungsbedingungen ATV 21HpppM3X IEC Klasse 3C1 und 3S2 ATV 21ppppN4 ATV 21WpppN4C ATV 21HpppM3X337 IEC Klasse 3C2 ATV 21ppppN4337 ATV 21WpppN4C337 Relative Luftfeuchtigkeit 5 95% ohne Kondensat- und Oberflächenwasserbildung, gemäß IEC Umgebungstemperatur Betrieb C Umrichter ATV 21HpppM3X und ATV 21HpppN4: ohne Leistungsreduzierung Bis +50 C mit Leistungsreduzierung, siehe Deklassierungskennlinien Seiten 39 bis 43 Umrichter ATV 21WpppN4 und ATV 21WpppN4C: ohne Leistungsreduzierung. Bis +50 C mit Leistungsreduzierung, siehe Deklassierungskennlinien Seiten 44 und 45 Lagerung C Maximale Aufstellungshöhe m 1000: ohne Leistungsreduzierung : Bemessungsstrom um 1% je zusätzliche 100 m deklassieren. Begrenzt auf 2000 m für Verteilernetz Corner Grounded Einbaulage Maximale Neigung bezogen auf die vertikale Montageebene (1) Eigenschaften je nach Umrichterkonfiguration, siehe Seiten 60, 61, 64 und 65. (2) Maximal zulässige Kabellängen: siehe Tabelle Seite 25. Funktionen: Seiten

8 Technische Daten (Forts.) Antriebskenndaten Hz 0,5 200 Konfigurierbare Taktfrequenz ATV 21H075M3X HD15M3X ATV 21H075N4 HD15N4 ATV 21HD18M3X HD30M3X ATV 21HD18N4 HD30N4 ATV 21W075N4 WD15N4 ATV 21W075N4C WD15N4C ATV 21WD18N4 WD30N4 ATV 21WD18N4C WD30N4C Drehzahlstellbereich 1 10 khz khz khz khz Bemessungstaktfrequenz: 12 khz ohne Leistungsreduzierung im Dauerbetrieb Einstellbar während des Betriebs von 6 16 khz Oberhalb von 12 khz, siehe Deklassierungskennlinien Seiten Bemessungstaktfrequenz: 8 khz ohne Leistungsreduzierung im Dauerbetrieb Einstellbar während des Betriebs von 6 16 khz Oberhalb von 8 khz, siehe Deklassierungskennlinien Seiten Bemessungstaktfrequenz: 12 khz ohne Leistungsreduzierung im Dauerbetrieb Einstellbar während des Betriebs von 6 16 khz Oberhalb von 12 khz, siehe Deklassierungskennlinien Seiten 44 und 45 Bemessungstaktfrequenz: 8 khz ohne Leistungsreduzierung im Dauerbetrieb Einstellbar während des Betriebs von 6 16 khz Oberhalb von 8 khz, siehe Deklassierungskennlinien Seiten 44 und 45 Ausgangsfrequenzbereich Drehzahlgenauigkeit Bei Momentenabweichungen von ± 10% des Nennschlupfes, ohne Drehzahlistwertrückführung 0,2 Mn bis Mn Drehmomentgenauigkeit ± 15% Kurzfristiges 120% vom Motor-Bemessungsmoment (typischer Wert ± 10%) während 60 s Überlastmoment Maximaler 110% vom Umrichter-Bemessungsstrom während 60 s (typischer Wert) Überlaststrom Regelungstyp Asynchronmotor Energiesparfunktion Quadratische U/f-Kennlinie Konstante U/f-Kennlinie Konstante U/f-Kennlinie mit automatischer RI-Kompensation Vektororientierte Flußregelung (CVF) ohne Encoder (Vektor Strom) Synchronmotor Vektororientierte Flußregelung (Strom) ohne Drehzahlistwertrückführung Frequenzregelschleife Schlupfkompensation Elektrische Kenndaten des Leistungsteils Variable PI-Regelung für maschinenadaptierte Drehzahlregelung (Genauigkeit, Schnelligkeit) Automatisch und lastunabhängig. Deaktivierung oder Einstellung möglich Nicht verfügbar bei den U/f-Kennlinien Versorgung Spannung V % % dreiphasig für ATV 21HpppM3X % % dreiphasig für ATV 21ppppN4 und ATV 21WpppN4C Frequenz Hz 50-5% % Signalisierung Ausgangsspannung Geräuschpegel des Umrichters ATV 21H075M3X HU75M3X ATV 21H075N4 HD11N4 ATV 21HD11M3X HD18M3X ATV 21HD15N4, HD18N4 ATV 21HD22M3X ATV 21HD22N4, HD30N4 1 rote LED: Leuchtet, wenn am DC-Bus des Umrichters Spannung vorhanden ist Maximale dreiphasige Spannung = Netzanschlußspannung Gemäß Richtlinie /EWG dba 51 dba 54 dba 59,9 ATV 21HD30M3X dba 63,7 ATV 21W075N4 WU22N4 ATV 21W075N4C WU22N4C ATV 21WU30N4 WU75N4 ATV 21WU30N4C WU75N4C ATV 21WD11N4, WD15N4 ATV 21WD11N4C, WD15N4C ATV 21WD18N4 ATV 21WD18N4C ATV 21WD22N4, WD30N4 ATV 21WD22N4C, WD30N4C Galvanische Trennung dba 48 dba 55 dba 57,4 dba 60,2 dba 59,9 Zwischen Leistungs- und Steuerteil (Eingänge, Ausgänge, Quellen) Funktionen: Seiten

9 Technische Daten (Forts.) Kenndaten der Anschlußkabel Kabelausführung für Schrankmontage IEC-Kabel, einadrig, Umgebungstemperatur 45 C, Kupfer 90 C XLPE/EPR oder Kupfer 70 C PVC Schrankmontage mit Bausatz UL Typ 1 UL 508-Kabel, dreiadrig, außer für Drossel: UL 508-Kabel, zweiadrig, Umgebungstemperatur 40 C, Kupfer 75 C PVC Kenndaten der Anschlüsse (Versorgungs- und Motorklemmen) Umrichterklemmen Maximaler Anschlußquerschnitt und Anzugsmoment L1/R, L2/S, L3/T, U/T1, V/T2, W/T3 ATV 21H075M3X HU22M3X 1,5 mm 2, AWG 14 1,4 Nm ATV 21HU30M3X 2,5 mm 2, AWG 12 1,4 Nm ATV 21HU40M3X 2,5 mm 2, AWG 10 1,4 Nm ATV 21HU55M3X 6 mm 2, AWG 8 2,8 Nm ATV 21HU75M3X 10 mm 2, AWG 8 2,8 Nm ATV 21HD11M3X 16 mm 2, AWG 6 5 Nm ATV 21HD15M3X 25 mm 2, AWG 4 5 Nm ATV 21HD18M3X 35 mm 2, AWG 3 5 Nm ATV 21HD22M3X 35 mm 2, AWG 2 12 Nm ATV 21HD30M3X 70 mm 2, AWG 1/0 41 Nm ATV 21H075N4 HU55N4 2 mm 2, AWG 14 1,4 Nm ATV 21HU75N4 2 mm 2, AWG 12 2,8 Nm ATV 21HD11N4 3,5 mm 2, AWG 10 2,8 Nm ATV 21HD15N4 5,5 mm 2, AWG 8 5 Nm ATV 21HD18N4 8 mm 2, AWG 8 5 Nm ATV 21HD22N4 14 mm 2, AWG 6 12 Nm ATV 21HD30N4 22 mm 2, AWG 4 12 Nm ATV 21W075N4 WU55N4 ATV 21W075N4C WU55N4C ATV 21WU75N4 ATV 21WU75N4C ATV 21WD11N4 ATV 21WD11N4C ATV 21WD15N4 ATV 21WD15N4C ATV 21WD18N4 ATV 21WD18N4C ATV 21WD22N4 ATV 21WD22N4C ATV 21WD30N4 ATV 21WD30N4C 1,5 mm 2, AWG 14 1,4 Nm 2,5 mm 2, AWG 12 2,8 Nm 4 mm 2, AWG 10 4 Nm 6 mm 2, AWG 8 4 Nm 10 mm 2, AWG 8 4 Nm 16 mm 2, AWG 6 12 Nm 25 mm 2, AWG 4 41 Nm Funktionen: Seiten

10 Technische Daten (Forts.) Elektrische Kenndaten des Steuerteils Verfügbare interne Spannungsquellen Geschützt gegen Kurzschlüsse und Überlast: b 1 Quelle c 10,5 V (± 5%) für das Sollwert-Potentiometer (1 10 kω), maximale Belastbarkeit 10 ma b 1 Quelle c 24 V (min. 21 V, max. 27 V), maximale Belastbarkeit 200 ma Analogeingänge VIA 1 Analogeingang, konfigurierbar über Umschalter für Spannung oder Strom: b Analogeingang Spannung c V, Impedanz 30 kω (maximale Spannung, Zerstörgrenze 24 V) b Analogeingang Strom, konfigurierbar auf X-Y ma durch Programmierung von X und Y, mit einer Auflösung von 0 20 ma, Impedanz 242 Ω Maximale Abtastzeit: 2 ms ± 0,5 ms Auflösung: 11 Bit Genauigkeit: ± 0,6% bei einer Temperaturschwankung von 60 C Linearität: ± 0,15% vom Maximalwert Dieser Analogeingang kann auch als Logikeingang konfiguriert werden, siehe Seite 31. VIB 1 Analogeingang Spannung, konfigurierbar als Analogeingang oder Eingang für PTC-Fühler Analogeingang Spannung: b c V, Impedanz 30 kω (maximale Spannung, Zerstörgrenze 24 V) b Maximale Abtastzeit: 2 ms ± 0,5 ms b Auflösung: 11 Bit b Genauigkeit: ± 0,6% bei einer Temperaturschwankung von 60 C b Linearität: ± 0,15% vom Maximalwert Eingang für PTC-Fühler: b 6 Fühler max., in Reihe montiert b Bemessungswert < 1,5 kω b Auslösewiderstand 3 kω, Rückfallwert 1,8 kω b Kurzschlußschutz < 50 Ω Analogausgang FM 1 Analogausgang, konfigurierbar über Umschalter für Spannung oder Strom: b Analogausgang Spannung c V, min. Ausgangsbelastung 470 Ω b Analogausgang Strom, konfigurierbar auf X-Y ma durch Programmierung von X und Y, mit einer Auflösung von 0 20 ma, max. Ausgangsbelastung 500 Ω Maximale Abtastzeit: 2 ms ± 0,5 ms Auflösung: 10 Bit Genauigkeit: ± 1% bei einer Temperaturschwankung von 60 C Linearität: ± 0,2% Konfigurierbare Relaisausgänge FLA, FLB, FLC RY, RC 1 logischer Relaisausgang, 1 Hilfsschalter Ö und 1 Hilfsschalter S mit gemeinsamem Anschlußpunkt Minimale Schaltleistung: 3 ma bei c 24 V Maximale Schaltleistung: b bei ohmscher Last (cos ϕ = 1): 5 A bei a 250 V oder c 30 V b bei induktiver Last (cos ϕ = 0,4 und L/R = 7 ms): 2 A bei a 250 V oder c 30 V Maximale Ansprechzeit: 7 ms ± 0,5 ms Elektrische Lebensdauer: Schaltspiele 1 logischer Relaisausgang, 1 Hilfsschalter S Minimale Schaltleistung: 3 ma bei c 24 V Maximale Schaltleistung: b bei ohmscher Last (cos ϕ = 1): 5 A bei a 250 V oder c 30 V, b bei induktiver Last (cos ϕ = 0,4 und L/R = 7 ms): 2 A bei a 250 V oder c 30 V. Maximale Ansprechzeit: 7 ms ± 0,5 ms Elektrische Lebensdauer: Schaltspiele Logikeingänge F, R, RES 3 programmierbare Logikeingänge c 24 V, SPS-kompatibel Typ 1, Norm IEC 65A-68 Impedanz: 3,5 kω Maximale Spannung: 30 V Maximale Abtastzeit: 2 ms ± 0,5 ms Durch Mehrfachbelegung können mehrere Funktionen dem gleichen Eingang zugeordnet werden. Positive Logik (Source) Zustand 0 bei y 5 V oder Logikeingang nicht verdrahtet, Zustand 1 bei u 11 V Negative Logik (Sink) Zustand 0 bei u 16 V oder Logikeingang nicht verdrahtet, Zustand 1 bei y 10 V Maximaler Anschlußquerschnitt und Anzugsmoment der Ein-/Ausgänge 2,5 mm 2 (AWG 14) 0,6 Nm Funktionen: Seiten

11 Technische Daten (Forts.) Elektrische Kenndaten des Steuerteils (Forts.) Hochlauf- und Auslauframpen Bremsung bis Motorstillstand Wichtige Schutz- und Sicherheitsfunktionen des Umrichters Schutz des Motors (siehe Seite 63) Form der Rampen: b Linear, getrennt einstellbar von 0, s b Automatische und lastabhängige Anpassung der Hochlauf- und Auslauframpenzeiten Gleichstromaufschaltung durch Befehl über den programmierbaren Logikeingang. Einstellbar von 0 20 s oder ständig, Strom einstellbar von 0 In Frequenzschwellwert einstellbar von 0 bis Maximalfrequenz Thermischer Schutz: b gegen Überhitzung b der Leistungsstufe Schutz gegen: b Kurzschlüsse zwischen den Motorphasen b Verlust der Eingangsphasen b Überströme zwischen Ausgangsphasen und Erde b Überspannungen am DC-Bus b einen Ausfall des Steuerkreises b Überschreiten der Grenzdrehzahl Sicherheit: b vor Netzüber- und -unterspannungen b Verlust der Netzphase Im Umrichter integrierter thermischer Schutz durch permanente Errechnung von I 2 t unter Berücksichtigung der Motordrehzahl: b Speicherung des thermischen Motorzustands b Funktion konfigurierbar über das Bedienterminal, je nach Motortyp (eigen- oder fremdbelüftet) Schutz gegen Ausfall der Motorphasen Schutz durch PTC-Fühler Spannungsfestigkeit ATV 21HpppM3X Zwischen den Erdungs- und Leistungsklemmen: c 2830 V Zwischen den Leistungs- und Steuerklemmen: c 4230 V Isolationswiderstand zur Erde ATV 21ppppN4 ATV 21WpppN4C Frequenzauflösung Anzeigen Hz 0,1 Zwischen den Erdungs- und Leistungsklemmen: c 3535 V Zwischen den Leistungs- und Steuerklemmen: c 5092 V > 1 MΩ (galvanische Trennung) c 500 V für die Dauer von 1 min Analogeingänge Hz 0,024/50 Hz (11 Bit) Funktionen: Seiten

12 Technische Daten (Forts.) Kenndaten der Kommunikationsschnittstelle Protokoll Modbus Struktur Anschluß 1 RJ45-Stecker Physikalische Schnittstelle RS 485, 2-Draht Übertragungsmodus RTU Übertragungsgeschwindigkeit Konfigurierbar über das Bedienterminal: 9600 Bit/s oder Bit/s Format Konfigurierbar über das Bedienterminal: - 8 Bit, ungerade Parität, 1 Stopp-Bit - 8 Bit, gerade Parität, 1 Stopp-Bit - 8 Bit, ohne Parität, 1 Stopp-Bit Polarisationsart Keine Polarisationswiderstände Die Bereitstellung muß über das Verdrahtungssystem erfolgen (beispielsweise beim Master) Adresse 1 247, konfigurierbar über das Bedienterminal Dienste Messaging Lesen Holding Registers (03), maximal 2 Worte Schreiben Single Register (06) Schreiben Multiple Registers (16), maximal 2 Worte Lesen Geräte Identifikation (43) Kommunikationsüberwachung Deaktivierbar Time-Out einstellbar von 0,1 s 100 s Funktionen: Seiten

13 Beschreibung 0 Verringerung von Stromoberschwingungen Umrichter ohne Drossel Umrichter mit 3% Netzdrossel Umrichter mit 5% Netzdrossel oder DC-Drossel Umrichter in Low Harmonic Technologie THDI (%) (2) THDI: Gesamtstromoberwellenanteil (1) Typische Anwendung (2) Maximaler THDI-Wert gemäß Normenprojekt IEC THDI-Werte entsprechend der verwendeten Technologien L1 L2 L3 (1) (1) (1) M1 3 Beschreibung Zur Reduzierung von Stromoberschwingungen gibt es folgende Hauptlösungen: b Netzdrosseln, b DC-Drosseln. Diese Lösungen verringern applikationstypisch den THDI (1) auf einen Wert unter 48% (2). Ohne das Einsetzen von Drosseln liegt der THDI normalerweise zwischen 60% und 130%, siehe nebenstehende Abbildung. Je nach Ausführung werden diese externen oder internen Drosseln als Option angeboten. Sie haben folgende Nachteile: b höhere Kosten, b längere Installationszeiten, b erhöhtes Gewicht der gesamten Anlage, b höhere Verluste im Umrichter im Falle von DC-Drosseln. Um diese Nachteile zu vermeiden, integriert der Umrichter eine neue Technologie: die Low Harmonic Technologie. Diese integrierte Technologie ermöglicht einen THDI-Wert unter 35%, ohne zusätzliche Drosseln, und bietet folgende Vorteile: b Optimierte Technologie zur Reduzierung der Stromoberschwingungen durch Verringerung der Glättungskondensatoren (Y-Kondensatoren). b Höhere Reduzierung der Stromoberschwingungen im Vergleich zu den üblichen Lösungen mit Netz- und DC-Drosseln. b Schnelle Inbetriebnahme. b Geringere Kosten. (1) Total Harmonic Current Distortion = Gesamtstromoberwellenanteil (2) Maximaler Wert gemäß Normenprojekt Low Harmonic Technologie Seiten

14 Beschreibung (Forts.) 0 Verringerung von Stromoberschwingungen Beispiel für Stromoberschwingungen bei Umrichtern ATV 21HpppM3X (1) Motor Leistung kw HP A ka A % % % % % % % % % % % % % % % % % Versorgungsspannung 3phasig: 230 V 50 Hz 0,75 1 H075M3X 2,83 5 2,7 17,8 17,9 8,9 9,6 5,8 6,6 4,3 5,1 3,4 4,2 2,8 3,6 2,3 3,2 2,0 2,9 31,3 1,5 2 HU15M3X 5,29 5 5,03 17,7 18,2 8,7 9,8 5,7 6,9 4,1 5,4 3,3 4,5 2,7 4,0 2,4 3,7 2,3 3,7 31,6 2,2 3 HU22M3X 7,56 5 7,2 17,1 18,0 8,5 9,6 5,5 6,7 4,0 5,2 3,1 4,3 2,5 3,7 2,1 3,4 2,0 3,3 30,7 3 HU30M3X 10,31 5 9,68 17,6 18,6 8,5 10,0 5,4 7,3 4,0 5,9 3,4 5,3 3,9 5,8 9,3 12,2 7,8 1,0 32,4 4 5 HU40M3X 13, ,73 16,9 18,3 8,2 9,9 5,2 6,9 3,7 5,4 3,0 4,7 3,2 4,7 7,4 10,0 6,1 0,8 31,1 5,5 7,5 HU55M3X 18, ,27 17,1 17,8 8,7 9,5 5,7 6,5 4,1 5,0 3,2 4,1 2,6 3,5 2,2 3,1 1,9 2,8 30,7 7,5 10 HU75M3X 24, ,22 17,1 18,0 8,6 9,6 5,6 6,7 4,1 5,2 3,2 4,3 2,6 3,7 2,3 3,3 2,1 3,2 30, HD11M3X 35, ,4 18,0 19,0 8,6 10,0 5,6 7,9 4,3 6,9 4,3 7,2 7,1 11,3 11,3 4,3 3,8 0,6 35, HD15M3X 47, ,92 16,9 18,6 8,1 10,0 5,1 7,5 3,7 6,3 3,3 6,2 5,3 9,9 9,9 3,0 2,9 0,8 33,3 18,5 25 HD18M3X 57, ,96 16,5 18,4 7,9 10,0 4,9 7,1 3,4 5,8 2,7 5,5 4,0 8,9 9,0 3,0 2,3 1,4 32, HD22M3X 69, ,08 16,3 18,8 7,6 10,0 4,6 7,8 3,2 7,1 3,8 11,2 12,2 4,9 2,7 1,8 1,5 1,3 35, HD30M3X 93, ,51 16,0 18,3 7,5 9,9 4,4 6,9 2,9 5,8 2,9 8,3 8,9 4,8 1,9 2,3 1,1 1,6 32,1 Beispiel für Stromoberschwingungen bei Umrichtern ATV 21HpppN4 (1) Motor Leistung kw HP A ka A % % % % % % % % % % % % % % % % % Versorgungsspannung 3phasig: 400 V 50 Hz 0,75 1 H075N4 1,64 5 1,55 19,2 18,3 9,4 9,9 6,1 6,8 4,5 5,3 3,6 4,4 3,0 3,8 2,6 3,4 2,3 3,1 32,8 1,5 2 HU15N4 3,03 5 2,89 17,5 17,8 8,8 9,5 5,8 6,5 4,3 5,0 3,4 4,1 2,8 3,5 2,3 3,0 2,0 2,7 30,9 2,2 3 HU22N4 4,33 5 4,14 17,2 17,7 8,7 9,4 5,7 6,4 4,2 4,9 3,3 4,0 2,7 3,3 2,2 2,9 1,9 2,6 30,5 3 HU30N4 5,83 5 5,56 17,4 18,1 8,6 9,7 5,6 6,8 4,1 5,3 3,2 4,4 2,6 3,8 2,3 3,5 2,1 3,4 31,2 4 5 HU40N4 7,66 5 7,30 17,0 17,9 8,5 9,6 5,5 6,6 4,0 5,1 3,1 4,2 2,5 3,6 2,1 3,3 1,9 3,1 30,6 5,5 7,5 HU55N4 10,4 22 9,93 17,2 17,6 8,8 9,3 5,8 6,3 4,3 4,8 3,4 3,9 2,8 3,3 2,3 2,8 2,0 2,5 30,5 7,5 10 HU75N4 13, ,34 17,3 17,9 8,7 9,5 5,7 6,5 4,2 5,0 3,3 4,1 2,7 3,5 2,3 3,1 2,0 2,8 30, HD11N4 20, ,23 17,0 17,7 8,7 9,4 5,7 6,4 4,2 4,9 3,2 4,0 2,6 3,3 2,2 2,9 1,9 2,6 30, HD15N4 27, ,83 17,1 18,1 8,5 9,7 5,5 6,8 4,0 5,3 3,1 4,4 2,6 3,9 2,3 3,6 2,4 3,6 30,9 18,5 25 HD18N4 33, ,61 16,8 18,0 8,4 9,6 5,5 6,7 3,9 5,1 3,0 4,2 2,5 3,7 2,2 3,4 2,2 3,4 30, HD22N4 39, ,45 16,8 18,1 8,3 9,8 5,3 6,8 3,8 5,3 2,9 4,5 2,5 4,1 2,6 4,2 4,2 5,7 30, HD30N4 53, ,70 16,6 17,9 8,2 9,6 5,2 6,5 3,7 5,0 2,8 4,0 2,2 3,5 2,1 3,4 3,3 5,3 30,0 Beispiel für Stromoberschwingungen bei Umrichtern ATV 21WpppN4, WpppN4C (1) Versorgungsspannung 3phasig: 400 V 50 Hz Motor Leistung Für Netz Stromoberschwingungsanteile THD Umrichter Netzstrom Icc H1 H5 H7 H11 H13 H17 H19 H23 H25 H29 H31 H35 H37 H41 H43 H47 H49 (2) ATV 21 Netz Für Netz Stromoberschwingungsanteile THD Umrichter Netzstrom Icc H1 H5 H7 H11 H13 H17 H19 H23 H25 H29 H31 H35 H37 H41 H43 H47 H49 (2) ATV 21 Netz Für Netz Stromoberschwingungsanteile THD Umrichter Netzstrom Icc H1 H5 H7 H11 H13 H17 H19 H23 H25 H29 H31 H35 H37 H41 H43 H47 H49 (2) ATV 21 Netz kw HP A ka A % % % % % % % % % % % % % % % % % 0,75 1 W075N4 1,64 5 1,55 19,2 18,3 9,4 9,9 6,1 6,8 4,5 5,3 3,6 4,4 3,0 3,8 2,6 3,4 2,3 3,1 32,8 W075N4C 1,5 2 WU15N4 3,03 5 2,89 17,5 17,8 8,8 9,5 5,8 6,5 4,3 5,0 3,4 4,1 2,8 3,5 2,3 3,0 2,0 2,7 30,9 WU15N4C 2,2 3 WU22N4 4,33 5 4,14 17,2 17,7 8,7 9,4 5,7 6,4 4,2 4,9 3,3 4,0 2,7 3,3 2,2 2,9 1,9 2,6 30,5 WU22N4C 3 WU30N4 5,83 5 5,56 17,4 18,1 8,6 9,7 5,6 6,8 4,1 5,3 3,2 4,4 2,6 3,8 2,3 3,5 2,1 3,4 31,2 WU30N4C 4 5 WU40N4 7,66 5 7,30 17,0 17,9 8,5 9,6 5,5 6,6 4,0 5,1 3,1 4,2 2,5 3,6 2,1 3,3 1,9 3,1 30,6 WU40N4C 5,5 7,5 WU55N4 10, ,93 17,2 17,6 8,8 9,3 5,8 6,3 4,3 4,8 3,4 3,9 2,8 3,3 2,3 2,8 2,0 2,5 30,5 WU55N4C 7,5 10 WU75N4 13, ,34 17,3 17,9 8,7 9,5 5,7 6,5 4,2 5,0 3,3 4,1 2,7 3,5 2,3 3,1 2,0 2,8 30,9 WU75N4C WD11N4 20, ,23 17,2 18,0 8,6 9,6 5,6 6,7 4,1 5,2 3,2 4,3 2,6 3,7 2,3 3,3 2,1 3,1 30,9 WD11N4C WD15N4 27, ,85 16,9 17,8 8,5 9,5 5,6 6,5 4,0 5,0 3,1 4,1 2,5 3,5 2,1 3,1 1,9 2,8 30,4 WD15N4C 18,5 25 WD18N4 33, ,62 16,9 18,0 8,4 9,7 5,4 6,7 3,9 5,2 3,0 4,4 2,5 3,8 2,3 3,6 2,6 3,8 30,7 WD18N4C WD22N4 39, ,45 16,8 18,1 8,3 9,8 5,3 6,8 3,8 5,3 2,9 4,5 2,5 4,1 2,6 4,2 4,2 5,7 30,7 WD22N4C WD30N4 53, ,70 16,6 17,9 8,2 9,6 5,2 6,5 3,7 5,0 2,8 4,0 2,2 3,5 2,1 3,4 3,3 5,3 30,0 WD30N4C (1) Beispiel für Stromoberschwingungen bis zur 49. Ordnung in einem 230 V 50 Hz- oder 400 V 50 Hz-Netz bei integrierter Low Harmonic Technologie. (2) Gesamtoberschwingung gemäß Normenprojekt IEC Seiten

15 Betrieb Drehmomenten-Kennlinien (typische Kennlinien) Nachfolgende Kennlinien geben typische Verläufe für das verfügbare Dauermoment und das kurzfristige Überlastmoment für einen eigenbelüfteten und einen fremdbelüfteten Motor an. Der Unterschied hierbei besteht allein in der Fähigkeit des Motors, ein hohes Dauermoment unterhalb der halben Bemessungsdrehzahl zu liefern. M/Mn 2,25 2 1,75 Anwendungen im offenen Regelkreis 1 Eigenbelüfteter Motor: Dauerbetriebsmoment (1) 2 Fremdbelüfteter Motor: Dauerbetriebsmoment 3 Überlastmoment verfügbar für maximal 60 s 4 Drehmoment bei Überdrehzahl und konstanter Leistung (2) 1,50 1,25 1,20 1 0,95 0,75 0, , /30 50/60 75/90 100/120 Anwendungen im offenen Regelkreis Hz Thermischer Motorschutz Der Umrichter gewährleistet einen thermischen Motorschutz, der speziell für den Betrieb eines fremd- oder eigenbelüfteten Motors bei variabler Drehzahl entwickelt wurde. Dieser thermische Motorschutz ist für eine maximale Umgebungstemperatur von 40 C in Motornähe vorgesehen. Übersteigt die Temperatur in Motornähe 40 C, ist ein direkter thermischer Schutz über in den Motor integrierte PTC-Fühler vorzusehen. Diese PTC-Fühler werden direkt vom Umrichter verarbeitet. (1) Bei Motorleistungen y 250 W beträgt die Leistungsreduzierung 20% anstelle von 50% bei sehr niedriger Frequenz. (2) Die Bemessungsfrequenz des Motors und die maximale Ausgangsfrequenz sind einstellbar von Hz. Beim Motorhersteller nachfragen, ob der Motor mit Überdrehzahl betrieben werden darf. Funktionen: Seiten

16 Betrieb (Forts.) In1 In2 M1 M2 Besondere Anwendungen Parallelgeschaltete Motoren Bei Einsatz parallelgeschalteter Motoren muß einer der folgenden Regelungstypen verwendet werden: b quadratische U/f-Kennlinie, b konstante U/f-Kennlinie, b konstante U/f-Kennlinie mit automatischer RI-Kompensation. In Umrichter > In1 + In2 + Inx Parallelgeschaltete Motoren Inx Mx Der Umrichter-Bemessungsstrom muß mindestens der Summe der Motorströme entsprechen. Für jeden Motor muß ein externer thermischer Schutz über Fühler oder thermische Relais vorgesehen werden. Ab einer bestimmten Kabellänge einschließlich aller Abzweigungen wird der Einsatz eines Ausgangsfilters zwischen dem Umrichter und den Motoren oder die Anwendung der Funktion Überstrombegrenzung empfohlen. Bei Parallelschaltung mehrerer Motoren sind zwei Fälle möglich: b Die Motoren haben die gleiche Leistung: In diesem Fall bleiben die Drehmomenteigenschaften nach Einstellung des Umrichters optimal. b Die Motoren haben unterschiedliche Leistungen: In diesem Fall sind die Drehmomenteigenschaften aller Motoren nicht optimal. KM1 M Schalten eines Motors im Umrichterausgang Das Schalten im Ausgang ist jederzeit möglich. Beim Schalten auf den laufenden Motor (Umrichter freigegeben) wird der Motor bei seiner momentanen Drehzahl eingefangen und gemäß Hochlauframpe auf die gewünschte Drehzahl gebracht. Für diese Anwendungen ist die Funktion Einfangen im Lauf zu konfigurieren und die Schutzfunktion gegen Phasenverlust Motor abzuschalten. N t1 t2 t Typische Anwendungen: b Sicherheitsabschaltung am Umrichterausgang, b Bypass-Funktion, b Betrieb parallelgeschalteter Motoren. 1 KM1 0 KM1: Motorschütz t1: Auslauf ohne Rampe (freier Auslauf) t2: Hochlauf mit Rampe t Beispiel für Abschaltung im Umrichterausgang Testen mit einem Motor geringerer Leistung oder Testen ohne Motor In Prüf- oder Wartungssituationen kann der Umrichter auch ohne einen der Umrichtergröße entsprechenden Motor getestet werden (speziell bei Umrichtern mit hoher Leistung). Für diese Anwendung ist die Funktion Phasenverlust Motor zu sperren. Funktionen: Seiten

17 Bestelldaten 0 gemäß IP 20 / UL Typ M M M ATV 21H075M3X ATV 21HU75N4 ATV 21HD22N4 gemäß IP 20 / UL Typ 1, ohne EMV-Filter Motor Netz Leistung gemäß Typenschild (1) Netzstrom (2) Scheinleistung Unbeeinflußt. IK Netz max. Maximaler Dauerstrom (1) Maximaler Überlaststrom für die Dauer von 60 s Bestell-Nr. (3) 200 V 240 V 240 V 230 V kw HP A A kva ka A A kg Versorgungsspannung 3phasig: V 50/60 Hz 0,75 1 3,3 2,7 1,8 5 4,6 5,1 ATV 21H075M3X 1,800 1,5 2 6,1 5,1 2,9 5 7,5 8,3 ATV 21HU15M3X 1,800 2,2 3 8,7 7,3 4,0 5 10,6 11,7 ATV 21HU22M3X 1, ,9 10,0 5,2 5 13,7 15,1 ATV 21HU30M3X 3, ,7 13,0 6,7 5 17,5 19,3 ATV 21HU40M3X 3,050 5,5 7,5 20,8 17,3 9, ,2 26,6 ATV 21HU55M3X 6,100 7, ,9 23,3 12, ,0 35,2 ATV 21HU75M3X 6, ,1 34,4 17, ,2 50,8 ATV 21HD11M3X 11, ,1 45,5 23, ,1 ATV 21HD15M3X 11,550 18, ,3 55,8 28, ,8 82,3 ATV 21HD18M3X 11, ,4 66,4 33, ,8 ATV 21HD22M3X 27, ,3 89,5 44, ,7 ATV 21HD30M3X 59,000 gemäß IP 20 / UL Typ 1, mit integriertem EMV-Filter Klasse A Motor Netz Leistung gemäß Typenschild (1) Netzstrom (2) Scheinleistung Unbeeinflußt. IK Netz max. Maximaler Maximaler Dauerstrom (1) Überlaststrom für die Dauer von 60 s Bestell-Nr. (3) 380 V 480 V 380 V 380 V/460 V kw HP A A kva ka A A kg Versorgungsspannung 3phasig: V 50/60 Hz 0,75 1 1,7 1,4 1,6 5 2,2 2,4 ATV 21H075N4 (5) 2,000 1,5 2 3,2 2,5 2,8 5 3,7 4 ATV 21HU15N4 (5) 2,000 2,2 3 4,6 3,6 3,9 5 5,1 5,6 ATV 21HU22N4 (5) 2, ,2 4,9 5,5 5 7,2 7,9 ATV 21HU30N4 (5) 3, ,1 6,4 6,9 5 9,1 10 ATV 21HU40N4 (5) 3,350 5,5 7,5 10,9 8,6 9, ,2 ATV 21HU55N4 (5) 3,350 7, ,7 11,7 12, ,6 ATV 21HU75N4 (5) 6, ,1 16,8 17, ,5 24,8 ATV 21HD11N4 (5) 6, ,5 22,8 23, ,5 33,6 ATV 21HD15N4 (5) 11,650 18, ,8 27,8 28, ,7 ATV 21HD18N4 (5) 11, ,6 33,1 33, ,5 47,9 ATV 21HD22N4 (5) 26, ,7 44,7 44, ,5 64,4 ATV 21HD30N4 (5) 26, ATV 21HD37N4 (4) ATV 21HD45N4 (4) ATV 21HD55N4 (4) ATV 21HD75N4 (4) (1) Diese Daten gelten für eine Taktfrequenz von 12 khz bis ATV 21HD15M3X und bis ATV 21HD15N4 oder von 8 khz für ATV 21HD18M3X HD75M3X und ATV 21HD18N4 HD75N4, bei Einsatz im Dauerbetrieb. Die Taktfrequenz ist einstellbar von 6 16 khz bei allen Gerätegrößen. Bei Taktfrequenzen von mehr als 8 khz bzw. 12 khz (je nach Baugröße) verringert der Umrichter eigenständig die Taktfrequenz bei zu starker Erwärmung. Bei Dauerbetrieb über der Bemessungstaktfrequenz ist eine Reduzierung des Umrichterbemessungsstroms erforderlich; siehe hierzu die Deklassierungskennlinien Seiten (2) Typischer Wert für die angegebene Motorleistung und für den maximalen unbeeinflußten Kurzschlußstrom. (3) Diese Umrichter sind in verstärkter Ausführung für den Einsatz unter schwierigen Umgebungsbedingungen erhältlich (siehe Umgebungsbedingungen Seite 6). In diesem Fall ist die Bestell-Nr. mit 337 zu ergänzen. Beispiel: ATV 21H075N4 wird zu ATV 21H075N4337. (4) Lieferbar ab 4. Quartal (5) mit Filter Klasse B. In diesem Fall ist die Bestell-Nr. mit SKC zu ergänzen. Beispiel: ATV 21HU30N4 wird zu ATV 21HU30N4SKC. Gew. Gew. Seiten 6 11 Seiten 26 und 27 Funktionen: Seiten

18 Bestelldaten (Forts.) 0 IP M M ATV 21W075N4 ATV 21WD18N4C IP 54, mit integriertem EMV-Filter Klasse A Motor Netz Leistung gemäß Typenschild (1) Netzstrom (2) Scheinleistung Unbeeinflußt. IK Netz max. Maximaler Dauerstrom (1) Maximaler Bestell-Nr. (3) Überlaststrom für die Dauer von 60 s 380 V 480 V 380 V 380 V/460 V kw HP A A kva ka A A kg Versorgungsspannung 3phasig: V 50/60 Hz 0,75 1 1,7 1,4 1,6 5 2,2 2,4 ATV 21W075N4 7,000 1,5 2 3,2 2,5 2,8 5 3,7 4 ATV 21WU15N4 7,000 2,2 3 4,6 3,6 3,9 5 5,1 5,6 ATV 21WU22N4 7, ,2 4,9 5,5 5 7,2 7,9 ATV 21WU30N4 9, ,1 6,4 6,9 5 9,1 10 ATV 21WU40N4 9,650 5,5 7,5 10,9 8,6 9, ,2 ATV 21WU55N4 9,650 7, ,7 11,7 12, ,6 ATV 21WU75N4 10, ,2 16,9 17, ,5 24,8 ATV 21WD11N4 30, ,4 22,6 23, ,5 33,6 ATV 21WD15N4 30,300 18, ,9 27,8 28, ,7 ATV 21WD18N4 37, ,6 33,1 33, ,5 47,9 ATV 21WD22N4 49, ,7 44,7 44, ,5 64,4 ATV 21WD30N4 49, ATV 21WD37N4 (4) ATV 21WD45N4 (4) ATV 21WD55N4 (4) ATV 21WD75N4 (4) IP 54, mit integriertem EMV-Filter Klasse B Motor Netz Leistung gemäß Typenschild (1) Netzstrom (2) Scheinleistung Unbeeinflußt. IK Netz max. Maximaler Dauerstrom (1) Maximaler Bestell-Nr. (3) (4) (5) Überlaststrom für die Dauer von 60 s 380 V 480 V 380 V 380 V/460 V kw HP A A kva ka A A kg Versorgungsspannung 3phasig: V 50/60 Hz 0,75 1 1,7 1,4 1,6 5 2,2 2,4 ATV 21W075N4C 7,500 1,5 2 3,2 2,6 2,8 5 3,7 4 ATV 21WU15N4C 7,500 2,2 3 4,6 3,7 3,9 5 5,1 5,6 ATV 21WU22N4C 7, ,2 5 5,5 5 7,2 7,9 ATV 21WU30N4C 10, ,2 6,5 6,9 5 9,1 10 ATV 21WU40N4C 10,550 5,5 7,5 11 8,7 9, ,2 ATV 21WU55N4C 10,550 7, ,7 11,7 12, ,6 ATV 21WU75N4C 11, ,1 16,7 17, ,5 24,8 ATV 21WD11N4C 36, ,4 22,8 23, ,5 33,6 ATV 21WD15N4C 36,500 18, ,5 27,6 23, ,7 ATV 21WD18N4C 45, ,1 33,1 33, ,5 47,9 ATV 21WD22N4C 58, ,2 44,4 44, ,5 64,4 ATV 21WD30N4C 58, ATV 21WD37N4C (4) ATV 21WD45N4C (4) ATV 21WD55N4C (4) ATV 21WD75N4C (4) (1) Diese Daten gelten für eine Taktfrequenz von 12 khz bis ATV 21WD15N4 und bis ATV 21WD15N4C oder von 8 khz für ATV 21WD18N4 WD75N4 und ATV 21WD18N4C WD75N4C, bei Einsatz im Dauerbetrieb. Die Taktfrequenz ist einstellbar von 6 16 khz bei allen Gerätegrößen. Bei Taktfrequenzen von mehr als 8 khz bzw. 12 khz (je nach Baugröße) verringert der Umrichter eigenständig die Taktfrequenz bei zu starker Erwärmung. Bei Dauerbetrieb über der Bemessungstaktfrequenz ist eine Reduzierung des Umrichterbemessungsstroms erforderlich; siehe hierzu die Deklassierungskennlinien Seiten 44 und 45. (2) Typischer Wert für die angegebene Motorleistung und für den maximalen unbeeinflußten Kurzschlußstrom. (3) Diese Umrichter sind in verstärkter Ausführung für den Einsatz unter schwierigen Umgebungsbedingungen erhältlich (siehe Umgebungsbedingungen Seite 6). In diesem Fall ist die Bestell-Nr. mit 337 zu ergänzen. Beispiel: ATV 21W075N4 wird zu ATV 21W075N4337. (4) Lieferbar ab 4. Quartal Gew. Gew. Seiten 6 11 Seite 28 Funktionen: Seiten

19 Beschreibung, Bestelldaten Optionen: Zubehör DF UL-Umrüstsatz Typ 1 (Montage außerhalb des Gehäuses) Bei Umrichtern, die ohne Gehäuse auf eine Wand montiert sind, kann mit Hilfe des Umrüstsatzes die UL-Konformität Typ 1 für den Anschluß der Kabel per Steigleitung gewährleistet werden. Der Anschluß der Schirmung erfolgt im Umrüstsatz. Der Umrüstsatz enthält: b alle mechanischen Teile 1, einschließlich vorgebohrter Montageplatte 2 zur Durchführung der Steigleitungen 3, b Befestigungsmaterial, b Montageanleitung. Bestelldaten Für Umrichter Bestell-Nr. Gew. kg ATV 21H075M3X HU22M3X ATV 21H075N4 HU22N4 VW3 A , UL-Umrüstsatz Typ 1 ATV 21HU30M3X, HU40M3X ATV 21HU30N4 HU55N4 ATV 21HU55M3X, HU75M3X ATV 21HU75N4, HD11N4 ATV 21HD11M3X HD18M3X ATV 21HD15N4, HD18N4 ATV 21HD22M3X ATV 21HD22N4, HD30N4 VW3 A ,500 VW3 A ,900 VW3 A ,200 VW3 A ,000 ATV 21HD30M3X VW3 A ,000 Bausatz für Montage auf DIN-Profilschiene 6 Dieser Bausatz ermöglicht die einfache Installation der Umrichter ATV 21H075M3X bis HU22M3X und ATV 21H075N4 bis HU22N4 durch Direktmontage auf eine 35 mm breite Profilschiene 6. Bestelldaten Für Umrichter Bestell-Nr. Gew. kg ATV 21H075M3X HU22M3X ATV 21H075N4 HU22N4 VW3 A ,350 PC-Software für Dieses bedienerfreundliche PC-Tool vereinfacht die Inbetriebnahme der Umrichter. Es integriert verschiedene Funktionen: b Vorbereiten der Konfigurationsdateien, b Inbetriebnahme, b Wartung. Die Software läuft unter folgenden Betriebssystemen und PC-Konfigurationen: b Microsoft Windows 98, Microsoft Windows 2000, Microsoft Windows XP, b Pentium 233 MHz oder plus, Festplatte mit freiem Speicherplatz 10 MB, 32 MB RAM, b Monitor 256 Farben, 640 x 480 Pixel oder einer höheren Auflösung., Bestelldaten Beschreibung Bestell-Nr. Gew. kg PC-Software für VW3 A Seiten 28, 29 18

20 Beschreibung, Bestelldaten Optionen: Dialog DF Dezentrales Bedienterminal Umrichter kann an ein dezentrales Bedienterminal angeschlossen werden, das mit einer Dichtung gemäß IP 50 auf der Schaltschranktür befestigt werden kann. Die maximale Betriebstemperatur beträgt 40 C. Es stehen 2 Betriebsarten zur Verfügung: b Modus REMOTE KEYPAD MODE (Modus Ferntastatur): Für den Zugriff auf die gleichen Funktionen wie über das integrierte Siebensegment-Terminal: v Dezentrales Konfigurieren, Einstellen und Steuern des Umrichters, v Fernsignalisierung. b Modus COPY MODE (Modus Kopieren): Zum Speichern und Fernladen von Konfigurationen. Es können 3 Konfigurationsdateien gespeichert werden. Terminal auf der Gehäusetür Frontseite des dezentralen Terminals Je nach gewähltem Modus haben folgende Tasten unterschiedliche Funktionen: b /SFT b MODE/ESC b RUN/A b STOP/B b /C Beschreibung 1 Anzeige: v 4 Siebensegmentanzeigen, noch in weiter Entfernung gut lesbar, v Anzeige von numerischen Werten und Codes, v Das Speichern der Werte erfolgt durch kurzzeitiges Blinken der Anzeige, v Anzeige der Einheit des eingegebenen Wertes, v Blinkendes Display bei Störung des Umrichters. 2 Anzeige des Umrichterzustands: v RUN: Befehl EIN aktiv oder Vorliegen des Drehzahlsollwerts, v PRG: Umrichter im Modus Programmierung, v MON: Umrichter im Modus Überwachung, v LOC: Umrichter im Modus Vor-Ort-Steuerung, v COPY MODE: Modus COPY MODE angewählt. 3 Verwendung der Tasten: v LOC/REM: Umschalten zwischen Vor-Ort- oder dezentralem Betrieb des Umrichters. Im Vor-Ort-Betrieb (LOC) kann der Drehzahlsollwert über die Tasten und modifiziert werden; die LED zwischen den beiden Tasten leuchtet in diesem Fall. v /SFT, je nach gewähltem Betriebsmodus: - Vertikales Blättern im Menü oder Ändern von Werten, - Zugriff auf Funktionen im Zusammenhang mit Parametern (Kopie, Vergleich, Schutz) oder auf die Terminal-Speicherbereiche, v MODE/ESC, je nach gewähltem Betriebsmodus: - Einstellung und Programmierung der Umrichterparameter, Zugriff auf den Modus Überwachung, - Wert oder Parameter ohne Bestätigung der Änderung verlassen und Rückkehr zur vorherigen Auswahl, v RUN/A, je nach gewähltem Betriebsmodus: - Lokaler Befehl des Motorstarts; eine LED zeigt an, daß die Taste RUN aktiv ist, - Kopie von Speicher A des Terminals, v STOP/B, je nach gewähltem Betriebsmodus: - Lokaler Befehl des Motorstopps, Löschen aller Umrichterfehler, - Kopie von Speicher B des Terminals, v /C, je nach gewähltem Betriebsmodus: - Vertikales Blättern im Menü oder Ändern von Werten, - Kopie von Speicher C des Terminals, v ENT: Speichern des aktullen Wertes oder der gewählten Funktion. Bestelldaten Beschreibung Bestell-Nr. Gew. kg Dezentrales Bedienterminal Lieferung enthält: b 1 konfektioniertes Kabel, 3,6 m lang, ausgerüstet mit 2 RJ45-Steckern b Dichtung und Schrauben für Montage IP 50 auf der Schaltschranktür VW3 A ,250 Seite 29 19

Serie 49 - Koppel-Relais 8-10 - 16 A

Serie 49 - Koppel-Relais 8-10 - 16 A Koppelrelais, 1 oder 2 Wechsler, 15,5 mm breit mit integrierter EMV-Spulenbeschaltung Spulen für AC, DC und DC sensitiv, 500 mw Sichere Trennung zwischen Spule und Kontaktsatz nach VDE 0106, EN 50178,

Mehr

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend)

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Beschreibung, Anwendung AMV 13 SU AMV 23 SU Die elektrischen Stellantriebe mit Sicherheitsfunktion werden zusammen

Mehr

HART Loop Converter HMX50

HART Loop Converter HMX50 Technische Information HART Loop Converter HMX50 Signalübertragung Anwendungsbereich Der HART Loop Converter wertet die dynamischen HARTVariablen (PV, SV, TV, QV) aus und wandelt diese in analoge Stromsignale

Mehr

Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A

Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A Miniatur-Industrie-Relais für Leiterplatte oder steckbar Spulen für AC und DC Relaisschutzart: RT III (waschdicht) bei 55.12, 55.13, 55.14 erhältlich Kompatibel mit Zeitrelais

Mehr

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung transmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung Messwertanziege, -überwachung, -übertragung, und kontinuierliche oder On/Off- Regelung in einem Gerät Typ 8311 kombinierbar mit

Mehr

für POSIDRIVE FDS 4000

für POSIDRIVE FDS 4000 AS-Interface Ankopplung für Frequenzumrichter POSIDRIVE FDS 4000 Dokumentation Vor der Inbetriebnahme unbedingt diese Dokumentation, sowie die Montage- und Inbetriebnahmeanleitung für POSIDRIVE FDS 4000

Mehr

Allgemeine Beschreibung

Allgemeine Beschreibung (48VDC / 2,5A) HARTING pcon 2120 Vorteile Allgemeine Beschreibung Kompakte Bauform und hohe Leistungsdichte Einfache Montage und werkzeuglose Schnellanschlusstechnik Weltweiter Einsatz durch Weitbereichseingang

Mehr

Schaltnetzteile HARTING pcon 7095-24A / pcon 7095-24B

Schaltnetzteile HARTING pcon 7095-24A / pcon 7095-24B Schaltnetzteil HARTING pcon 7095-4A / pcon 7095-4B Vorteile Hohe Schutzart IP 65 / 67 Robustes Metallgehäuse pulverlackiert Weltweiter Einsatz durch Weitbereichseingang Großer Betriebstemperaturbereich

Mehr

Logikmodul. Kurzbeschreibung. Besonderheiten. Blockstruktur. Seite 1/5. Typenblatt 70.4030

Logikmodul. Kurzbeschreibung. Besonderheiten. Blockstruktur. Seite 1/5. Typenblatt 70.4030 JUMO GmbH & Co. KG Telefon: +49 661 6003-727 Hausadresse: Moltkestraße 13-31, 36039 Fulda, Germany Telefax: +49 661 6003-508 Lieferadresse: Mackenrodtstraße 14, 36039 Fulda, Germany E-Mail: mail@jumo.net

Mehr

Druckmessumformer für Luft- und Wasseranwendungen MBS 1900

Druckmessumformer für Luft- und Wasseranwendungen MBS 1900 Druckmessumformer für Luft- und Wasseranwendungen MBS 1900 Technische Broschüre Eigenschaften Für den Einsatz in Luft- und Wasseranwendungen konstruiert Druckanschluss aus Edelstahl (AISI 304) Druckbereich

Mehr

MSM Erweiterungsmodule

MSM Erweiterungsmodule MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie 03.07.2009 Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiterungsmodule zu den Eingangsgruppen des Störmelders Steuerung

Mehr

NLC-050-024D-06I-04QTP-00A

NLC-050-024D-06I-04QTP-00A Auszug aus dem Online- Katalog NLC-050-024D-06I-04QTP-00A Artikelnummer: 2701027 http://eshop.phoenixcontact.de/phoenix/treeviewclick.do?uid=2701027 24 V DC nanoline-basiseinheit. Ausgestattet mit 6 digitalen

Mehr

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM Technische Daten GSM-Modem Type: Bestellnummer: Gewicht: Spannungsversorgung: Leistungsaufnahme: Betriebstemperatur: Lagertemperatur: Relative Luftfeuchtigkeit:

Mehr

Automatische Netzumschaltung von Eaton. Netzumschalt-Steuergerät ATS-C 96 und C 144

Automatische Netzumschaltung von Eaton. Netzumschalt-Steuergerät ATS-C 96 und C 144 Automatische Netzumschaltung von Eaton. Netzumschalt-Steuergerät ATS-C 96 und C 144 Unterbrechungssicher im Niederspannungsbereich. Automatic Transfer Switch Controller ATS-C von Eaton Netzausfälle können

Mehr

E-Line Remote IOs Zentrale oder dezentrale Automation

E-Line Remote IOs Zentrale oder dezentrale Automation -485 mit galvanischer Trennung Datenblatt www.sbc-support.com Datenblatt www.sbc-support.com E-Line Remote IOs ote IOs Zentrale oder dezentrale Automation le Automation auf kleinstem der RaumUnterverteilung

Mehr

W DATENBLATT: FEHLERSTROMSCHUTZSCHALTER PRIORI 40-80 A

W DATENBLATT: FEHLERSTROMSCHUTZSCHALTER PRIORI 40-80 A W DATENBLATT: FEHLERSTROMSCHUTZSCHALTER PRIORI 40-80 A W SCHRACK-INFO Anzeige des Fehlerstroms mittels LED Potentialfreies Relais für Auslösevorwarnung Kontaktstellungsanzeige Anzeige (blau) bei elektrischer

Mehr

Hardwarehandbuch USB - RS232 - Mediacontroller - Translator

Hardwarehandbuch USB - RS232 - Mediacontroller - Translator Hardwarehandbuch USB - RS232 - Mediacontroller - Translator Version 2013.02 EG-Konformitätserklärung Für folgende Erzeugnisse IRTrans USB IRTrans RS232 IRTrans IR Busmodul IRTrans Translator / XL IRTrans

Mehr

Serie 60 - Industrie-Relais 6-10 A

Serie 60 - Industrie-Relais 6-10 A Serie 60 - Industrie-Relais 6-10 A Industrie-Steck-Relais Spulen für AC oder DC Blockierbare Prüftaste und mechanische Anzeige Doppelkontakte, optional bei 60.12, 60.13 Erweiterbar zu einem Multifunktions-

Mehr

WS19KK Positionssensor Absolut-Encoder

WS19KK Positionssensor Absolut-Encoder WS19KK Positionssensor Robuster Sensor mit Industrie-Encoder Schutzart IP64 Meßbereich: 0... 2000 mm bis 0... 15000 mm Mit -Ausgang Technische Daten Ausgangsarten bei 12 Bit/Umdrehung (4096 Schritte/Umdrehung)

Mehr

onlinecomponents.com

onlinecomponents.com PSR-SCP- 24DC/ESP4/2X1/1X2 PSR-SPP- 24DC/ESP4/2X1/1X2 Sicherheits-Relais für NOT-HALT- und Schutztür-Schaltungen INTERFACE Datenblatt Beschreibung Das Sicherheits-Relais PSR-...- 24DC/ESP4/2X1/1X2 kann

Mehr

Frequenzumrichter NXL-Serie WASSER. WÄRME. WOHLFÜHLEN. HVAC Frequenzumrichter leicht gemacht

Frequenzumrichter NXL-Serie WASSER. WÄRME. WOHLFÜHLEN. HVAC Frequenzumrichter leicht gemacht Frequenzumrichter NXL-Serie WASSER. WÄRME. WOHLFÜHLEN HVAC Frequenzumrichter leicht gemacht Durch den Honeywell-Prozess Voice of the Customer wurde eine Reihe von Anforderungen der Planer und Installateure

Mehr

ADQ-10-Serie. Digital-I/O-Karte mit 16 isolierten Digital-Eingängen, 16 isolierten Digital-Ausgängen und 16 TTL-Digital-I/Os. alldaq.

ADQ-10-Serie. Digital-I/O-Karte mit 16 isolierten Digital-Eingängen, 16 isolierten Digital-Ausgängen und 16 TTL-Digital-I/Os. alldaq. 16 isolierte Digital-Eingänge CompactPCI-Interface PCI-Express-Modell 16 isolierte Digital-Ausgänge 37-pol. Sub-D-Buchse Isolierte Eingänge mit Interrupt-Funktion 16 TTL-Digital-I/Os ADQ-10-Serie Adapterkabel

Mehr

02/08 AWB2528-1599de. Anhang

02/08 AWB2528-1599de. Anhang Allgemeines Allgemeines Normen und Bestimmungen EN50178, EN 55011, EN 55022, IEC EN 61000-4, IEC EN 61000-6, EN 954-1, EN ISO 13849-1, EN IEC 62061, EN IEC 61508 Abmessungen (B x H x T) mm 107.5 (6 TE)

Mehr

4 Achs-Schrittmotor-Regelung Alpha Übersicht

4 Achs-Schrittmotor-Regelung Alpha Übersicht Alpha Übersicht Seite 1/7 Anschluss-Schema Motion Controller, interpolierte Bewegung von bis zu 4 Achsen gleichzeitig, 3D. Systemkonfiguration und Programmierung mit Windowsbasierender PC-Software (GUI

Mehr

2. A12 / LM-F-1 / D -CD

2. A12 / LM-F-1 / D -CD neu ergänzt... ersetzt 2. A1-90122 - D BC Stellantriebe für Heizung, Lüftung, Klima at004707 2. A12 / LM-F-1 / D -CD Klappenantriebe LM...-F Formschluss-Ausführungen OEM at001707 at019901 Auswahl-abelle

Mehr

DIGITAL ANZEIGE. für den Industrieeinsatz. Serie PAX I. Key-Features:

DIGITAL ANZEIGE. für den Industrieeinsatz. Serie PAX I. Key-Features: DIGITAL ANZEIGE für den Industrieeinsatz Serie PAX I Key-Features: Inhalt: Technische Daten Technische Zeichnungen Elektrischer Anschluss Schnittstellenkarten Konfigurationssoftware Bestellcode & Zubehör

Mehr

ABSOLUTE WINKELCODIERER AWC58 PROFIBUS-DP PROCESS FIELD BUS

ABSOLUTE WINKELCODIERER AWC58 PROFIBUS-DP PROCESS FIELD BUS ABSOLUTE WINKELCODIERER PROCESS FIELD BUS Hauptmerkmale kompakte und robuste Industrieausführung Zertifiziert durch Profibus Nutzerorg., CE Schnittstelle: Profibus-DP Gehäuse: 58 mm Welle: 6 oder 10 mm

Mehr

Allgemeine Technische Daten Baureihe

Allgemeine Technische Daten Baureihe Tastschaltelement Schaltsystem Das doppelunterbrechende Tastschaltelement ist mit ein oder zwei voneinander unabhängigen Schaltsystemen als Öffner oder Schliesser ausgerüstet. Der Öffnerkontakt ist zwangsöffnend.

Mehr

2. A12 / LMC-F-1 / D -CD

2. A12 / LMC-F-1 / D -CD neu ergänzt... ersetzt 2. A1-90122 - D BC Stellantriebe für Heizung, Lüftung, Klima 2. A12 / LMC-F-1 / D -CD Klappenantriebe LMC...-F (mit schneller Laufzeit) Formschluss-Ausführungen OEM at020901 at004707

Mehr

Datenblatt ECC 12 und 22

Datenblatt ECC 12 und 22 Anwendung Der elektronische Raumtemperaturregler ECC wird in Heizungs- und Kühlsystemen eingesetzt zur Regelung von: - Fancoilgeräten - Induktionsgeräten - Klimasystemen - kleinen Lüftungssystemen - 2-Rohr-Systemen

Mehr

Technische Daten. Modell SEP LiFePo 4 700 1000 1500. Überbrückungszeit in Minuten 100% Last 6,0 7,0 4,0 50% Last 13,0 14,0 9,0

Technische Daten. Modell SEP LiFePo 4 700 1000 1500. Überbrückungszeit in Minuten 100% Last 6,0 7,0 4,0 50% Last 13,0 14,0 9,0 Die SEP LiFePo 4 ist eine On-Line Dauerwandler USV-Anlage nach IEC / EN 62040-3 (VFI-SS-111) mit sinusförmiger Ausgangsspannung in allen Betriebsarten, LCD-Anzeige, RS232 Schnittstelle, USB- Anschluß,

Mehr

Leitfähigkeits-Messgerät

Leitfähigkeits-Messgerät Leitfähigkeits-Messgerät Typ 8222 kombinierbar mit Konfigurierbare Ausgänge: zwei Transistor sowie ein oder zwei Ausgänge 4... 20 ma Abnehmbare Anzeige mit Hintergrundbeleuchtung Universeller Prozessanschluss

Mehr

Drucktaste. Selektionsdiagramm 3/19 TASTERTYP. R S P F flach hoch mit Kragenring Pilzdrucktaste FORM DRUCKTASTE FARBE. 2 3 4 5 weiß rot grün gelb

Drucktaste. Selektionsdiagramm 3/19 TASTERTYP. R S P F flach hoch mit Kragenring Pilzdrucktaste FORM DRUCKTASTE FARBE. 2 3 4 5 weiß rot grün gelb Selektionsdiagramm TASTERTYP PU Drucktaste PL Beleuchtete drucktaste R S P F flach hoch mit Kragenring FORM DRUCKTASTE FARBE DRUCKTASTE 2 3 4 5 gelb 6 8 1 blau orange FRONTRING 1 3 Frontring aus Kunststoff

Mehr

4.3 MSK SCHALTKASTEN TYP MSK (GRÖSSE I) ALLGEMEINE HINWEISE

4.3 MSK SCHALTKASTEN TYP MSK (GRÖSSE I) ALLGEMEINE HINWEISE SCHALTKASTEN TYP MSK (GRÖSSE I) ALLGEMEINE HINWEISE - Ein kompakter Schaltkasten zum Aufbau auf pneumatische Schwenkantriebe. - Stellungsrückmeldung durch integrierte Microendschalter. - Klemmleiste im

Mehr

Daten und Energie (max. 8A) werden über eine verpolsichere ungeschirmte Zweidrahtleitung (2x1.5mm 2 ) übertragen.

Daten und Energie (max. 8A) werden über eine verpolsichere ungeschirmte Zweidrahtleitung (2x1.5mm 2 ) übertragen. Inbetriebnahme des AS-i Steuerkopfes Ki Top Allgemeines zum Aufbau des Buses Wie der Name (Aktuator-Sensor-Interface) schon sagt, ist der Bus für die Installationsebene konzipiert. An das AS-Interface

Mehr

4.2.3 Binäres Ausgabemodul ICSO 16 N1, 16 Kanäle 24 V DC, 0,5 A CS31 Systembusanschluß potentialgetrennt

4.2.3 Binäres Ausgabemodul ICSO 16 N1, 16 Kanäle 24 V DC, 0,5 A CS31 Systembusanschluß potentialgetrennt .. Binäres Ausgabemodul, 6 Kanäle, 0,5 A CS Systembusanschluß potentialgetrennt 0 5 6 7 8 9 0 5 VDC 6W I/O REMOTE UNIT ABB Procontic CS 0 Unit error Supply error 6 Output Bus error 5 7 Short circuit/overload

Mehr

Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 150 Nm Nennspannung AC 24 V Ansteuerung: Auf-Zu oder 3-Punkt Hilfsschalter. Technisches Datenblatt

Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 150 Nm Nennspannung AC 24 V Ansteuerung: Auf-Zu oder 3-Punkt Hilfsschalter. Technisches Datenblatt Technisches Datenblatt Drehantrieb SY-4--T Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 50 Nm Nennspannung AC 4 V Ansteuerung: Auf-Zu oder -Punkt Hilfsschalter Technische Daten Elektrische Daten Nennspannung

Mehr

1 Leistungselektronik RCStep542

1 Leistungselektronik RCStep542 1 Leistungselektronik RCStep542 Abbildung 1: Ansicht der Steuerung Die Leistungselektronik RCStep542 ist das Bindeglied zwischen der Handsteuerung Rotary- Control und dem Rundteiltisch mit verbautem Schrittmotor.

Mehr

Datenblatt: Wilo-Stratos 50/1-12

Datenblatt: Wilo-Stratos 50/1-12 Datenblatt: Wilo-Stratos 5/1-1 Kennlinien v 1 3 1 6 1 /min - 1 V 1 1 1 /min - 9 V Wilo-Stratos 5/1-1 1~3 V - DN 5 m/s 1 1 Zulässige Fördermedien (andere Medien auf Anfrage) Heizungswasser (gemäß VDI 35)

Mehr

ISIO 200. Binäre Ein-/Ausgangs-Baugruppe mit IEC 61850 GOOSE Interface

ISIO 200. Binäre Ein-/Ausgangs-Baugruppe mit IEC 61850 GOOSE Interface ISIO 200 Binäre Ein-/Ausgangs-Baugruppe mit IEC 61850 GOOSE Interface Kompakt und einfach ISIO 200 Binäre Ein-/Ausgänge überall, wo sie benötigt werden ISIO 200 ist eine einfache und vielseitige binäre

Mehr

ABB i-bus KNX Raum Master, REG RM/S 3.1, 2CDG 110 165 R0011

ABB i-bus KNX Raum Master, REG RM/S 3.1, 2CDG 110 165 R0011 , 2CDG 110 165 R0011 2CDC 071 021 F0012 Der Raum Master ist ein Reiheneinbaugerät (REG) im Pro M-Design. Er ist für den Einbau in Verteilern mit einer Tragschiene von 35 mm konzipiert. Die Vergabe der

Mehr

Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management. Folie 1

Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management. Folie 1 Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management Folie 1 SNMP-Karte Der SNMP-Adapter integriert die USV in das Netzwerk. Weiteres Zubehör für Gebäude-Management erhältlich. (nur mit SNMP-Karte in Professional

Mehr

Tabelle 139: DO479 Bestelldaten. Produktbezeichnung C-UL-US gelistet B&R ID-Code $40 Anzahl der Ausgänge gesamt in 2 Gruppen zu

Tabelle 139: DO479 Bestelldaten. Produktbezeichnung C-UL-US gelistet B&R ID-Code $40 Anzahl der Ausgänge gesamt in 2 Gruppen zu 8.2 DO479 8.2.1 Allgemeines Die DO479 ist ein Standard-Digitalausgangsmodul. 8.2.2 Bestelldaten Bestellnummer Kurzbeschreibung Abbildung 3DO479.6 2005 Digitales Ausgangsmodul, 16 Transistor-Ausgänge 24

Mehr

Montage. Montage. Auf DIN-Hutschiene 35 mm (EN50022) Einbaulage beliebig Betriebsspannung Un Stromaufnahme Leistungsaufnahme.

Montage. Montage. Auf DIN-Hutschiene 35 mm (EN50022) Einbaulage beliebig Betriebsspannung Un Stromaufnahme Leistungsaufnahme. Datenblatt www.sbc-support.com S-Puls Zähler mit S-Bus Schnittstelle Das S S-Bus Kopplermodul ist ein Gerät zur Erfassung von S-Pulsen. Mit diesem Modul können Verbrauchsdaten jeglicher Messgeräte mit

Mehr

Mobile Mess-Systeme. Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Multi-System mehr als nur Messgeräte (ab Seite 13)

Mobile Mess-Systeme. Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Multi-System mehr als nur Messgeräte (ab Seite 13) Mobile Mess-Systeme Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Die Produkte der Multi-Handy Familie sind für den unkomplizierten Einsatz vor Ort konzipiert. Exakte Datenerfassung, zuverlässige

Mehr

TXB1.PROFINET PROFINET BIM TX-I/O

TXB1.PROFINET PROFINET BIM TX-I/O s 8 186 TX-I/O PROFINET BIM TXB1.PROFINET Interface von der S7-Automationsstation zum Bus der TX-I/O-Module Kompakte Bauform nach DIN 43 880, geringer Platzbedarf Einfache Installation und Zugänglichkeit

Mehr

BC 58. Absolute Drehgeber BC 58 BC 58

BC 58. Absolute Drehgeber BC 58 BC 58 BC 58 Mechanische Kennwerte Wellendurchmesser Wellenbelastung 52 BC 58 E Absoluter Drehgeber mit Welle E Lieferbar in Singleturn und Multiturn E Kurzschlussfest E Parallel, SSI, Profibus DP, Interbus (K2)

Mehr

V20 und V22, Feldbus II Module (VE2) PROFIBUS-DP, INTERBUS-S, DeviceNet, CANopen

V20 und V22, Feldbus II Module (VE2) PROFIBUS-DP, INTERBUS-S, DeviceNet, CANopen Die V20- und V22-Ventile können direkt an Feldbus II angeschlossen werden und bilden ein IP-Netzwerk, das mit zentral oder dezentral angeordneten Ventilinseln eingesetzt werden kann. Norgren bietet zwei

Mehr

PRODUKTPROFIL MONOLITH-DRUCKTASTEN SERIE 800FD VORTEILE ANWENDUNGSBEREICHE ENTSCHEIDENDE KOMPONENTEN FÜR IHREN GEWINN

PRODUKTPROFIL MONOLITH-DRUCKTASTEN SERIE 800FD VORTEILE ANWENDUNGSBEREICHE ENTSCHEIDENDE KOMPONENTEN FÜR IHREN GEWINN PRODUKTPROFIL MONOLITH-DRUCKTASTEN SERIE 800FD Rockwell Automation stellt eine neue Produktfamilie von monolithischen Drucktasten vor. Mit einer einzigen Bestellnummer können Sie nun ein komplett bestücktes

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Zubehör, Luft/Wasserwärmepumpe in Splitausführung 6 720 801 399-00.1I HHM-17-1 Vor Montage und Wartung sorgfältig lesen. 6 720 803 882 (2012/06) Inhaltsverzeichnis Wichtige Informationen

Mehr

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter MV006500 / 10-2008 Allgemeines 1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter Der Umschalter 1090/606, ist ein hochwertiger Mikroprozessor gesteuerter Video-Umschalter, der geeignet ist bis zu vier Kameras oder Videosignale

Mehr

Absolute Drehgeber Typ AX 70 / 71 Explosionsgeschützt

Absolute Drehgeber Typ AX 70 / 71 Explosionsgeschützt Absolute Drehgeber AX 70 / 71 Variante AX 70 - Aluminium ATEX Zertifikat für Gas- und Staubexplosionsschutz Gleiche elektrische Leistungsmerkmale wie ACURO industry Schutzart bis IP67 Nur 70 mm Durchmesser

Mehr

PNOZ NOT-AUS-Schaltgeräte

PNOZ NOT-AUS-Schaltgeräte Gerätemerkmale Sicherheitseigenschaften PNOZ NOT-AUS-Schaltgeräte bis Kategorie X1P 2, EN 954-1 Sicherheitsschaltgerät für die Überwachung von NOT-AUS-Schaltern Zulassungen Relaisausgänge zwangsgeführt:

Mehr

phytron PS 5-48 PS 10-24 Netzteile 5 A / 48 V DC 10 A / 24 V DC für Schrittmotor-Endstufen und -Steuerungen Bedienungsanleitung Manual 1229-A003 D

phytron PS 5-48 PS 10-24 Netzteile 5 A / 48 V DC 10 A / 24 V DC für Schrittmotor-Endstufen und -Steuerungen Bedienungsanleitung Manual 1229-A003 D phytron PS 5-48 PS 10-24 Netzteile 5 A / 48 V DC 10 A / 24 V DC für Schrittmotor-Endstufen und -Steuerungen Bedienungsanleitung Manual 1229-A003 D Manual PS 5-48 2006 Alle Rechte bei: Phytron GmbH Industriestraße

Mehr

ZS16 2-Draht Übertragungssystem

ZS16 2-Draht Übertragungssystem ZS16 2-Draht Übertragungssystem Bidirektionale Zweidrahtübertragung auf bis zu 15 km langen Steuerleitungen Übertragung von Befehlen, Meldungen, Mess- und Sollwerten Modularer Systemaufbau bis 16 Binär-

Mehr

Rotative Messtechnik. Absolute Singleturn Drehgeber in Wellenausführung

Rotative Messtechnik. Absolute Singleturn Drehgeber in Wellenausführung Höchste Schockfestigkeit am Markt ( 2500 m/s 2, 6 ms nach DIN IEC 68-2-27) SSI, Parallel- oder Stromschnittstelle Teilungen: bis zu 16384 (14 Bit), Singleturn ø 58 mm Wellenausführung IP 65 Zahlreiche

Mehr

NOVOHALL Winkelsensor kontaktlos. Baureihe RSC2800 digital SSI, SPI, Inkremental

NOVOHALL Winkelsensor kontaktlos. Baureihe RSC2800 digital SSI, SPI, Inkremental NOVOHALL Winkelsensor kontaktlos Baureihe RSC2800 digital SSI, SPI, Inkremental Der kontaktlose Sensor benutzt die Lagebestimmung eines magnetischen Feldes zur Ermittlung des Messwinkels. Die Orientierung

Mehr

Vacon Frequenzumrichter. Kurzvorstellung

Vacon Frequenzumrichter. Kurzvorstellung Vacon Frequenzumrichter Kurzvorstellung VACON: Einer der am schnellsten wachsenden Frequenzumrichter- Hersteller weltweit Umsatz: 293,2 Mio. Euro (+26,3% im Vergleich zu 2007) Mitarbeiter:.79 Eckdaten

Mehr

AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway mit Control III-Funktionalität

AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway mit Control III-Funktionalität AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway 1 Master, PROFINET-Slave AS-i Safety sslave über PROFIsafe melden AS-i Safety Ausgangsslave über PROFIsafe schreiben Bis zu 31 Freigabekreise bis zu 6 Freigabekreise

Mehr

Zur Speisung von eigen sicheren 2-Leiter-Meß umformern und SMART-Transmittern.

Zur Speisung von eigen sicheren 2-Leiter-Meß umformern und SMART-Transmittern. Speisetrenner ohne Hilfsenergie Zur Speisung von eigen sicheren 2-Leiter-Meß umformern und SMART-Transmittern. Die Vorteile Gegenüber aktiven Speisetrennern ergeben sich beachtliche Preis- und Zuverlässigkeitsvorteile.

Mehr

QUINT-PS-3X400-500AC/24DC/10

QUINT-PS-3X400-500AC/24DC/10 Bitte beachten Sie, dass die hier angegebenen Daten dem Online-Katalog entnommen sind. Die vollständigen Informationen und Daten entnehmen Sie bitte der Anwenderdokumentation unter http://www.download.phoenixcontact.de.

Mehr

5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137)

5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137) 5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137) Besonderheit: Drahtlose Steuerung, einfach zu installieren Wasserdichtes Gehäuse und Wasserdichtsteckverbinder. Diese Empfänger kann draußen installiert

Mehr

PHOENIX CONTACT - 09/2006

PHOENIX CONTACT - 09/2006 IBIL24PWRIN/R(-PAC) Inline-Einspeiseklemme zum Einspeisen der Logikspannung PWR IN/R UL US UM 4 x AUTOMATIONWORX Datenblatt 6483_de_02 PHOENIX CONTACT - 09/2006 Beschreibung Die Klemme ist zum Einsatz

Mehr

KOMPONENTEN. Trennschalter für Festinstallationen Typ SW

KOMPONENTEN. Trennschalter für Festinstallationen Typ SW KOMPONENTEN Trennschalter für Festinstallationen Typ SW Allgemeine Informationen Mit seinem Design deckt der SW Trennschalter sämtliche Anwendungsmöglichkeiten im Bereich der Gleichstrom-Unterwerke und

Mehr

Elektrische Spannung! Lebensgefahr und Brandgefahr durch elektrische Spannung von 230 V.

Elektrische Spannung! Lebensgefahr und Brandgefahr durch elektrische Spannung von 230 V. BNUS-00//00.1 - USB-Stick-Gateway Elektrische Spannung! Lebensgefahr und Brandgefahr durch elektrische Spannung von 230 V. Arbeiten am 230 V Netz dürfen nur durch Elektrofachpersonal ausgeführt werden!

Mehr

Output Choke Installation Instructions

Output Choke Installation Instructions L Output Choke Installation Instructions C I N B F G E C B J H I Ground A D Wire and Terminal Torques - Field Wiring Connectors 2 A H Frame 3TC00-4AD1 3TC01-0BD0 3TC03-2CD0 Tightening Torque (Nm) 1.1 1.5

Mehr

Handbuch. BC 58 mit INTERBUS-S / K2. hohner Elektrotechnik Werne. Inhalt. Über dieses Handbuch...2. Sicherheits- und Betriebshinweise...

Handbuch. BC 58 mit INTERBUS-S / K2. hohner Elektrotechnik Werne. Inhalt. Über dieses Handbuch...2. Sicherheits- und Betriebshinweise... Handbuch BC 58 mit INTERBUS-S / K2 Inhalt Über dieses Handbuch...2 Sicherheits- und Betriebshinweise...2 1 Einleitung...2 2 Datenverkehr über INTERBUS-S...3 3 Inbetriebnahme...3 4 Technische Daten...4

Mehr

Kompaktbaureihe pro. 12 und 24 VDC, Last bis 4500 N

Kompaktbaureihe pro. 12 und 24 VDC, Last bis 4500 N 12 und 24 VDC, Last bis 4500 N Einfach die Besten Die Kompaktzylinder der pro-serie sind nicht für die normalen Aufgaben gedacht, sondern nur für die härtesten und anspruchsvollsten Anwendungen. Wenn der

Mehr

Bestellbezeichnung Not-Aus-Schalter

Bestellbezeichnung Not-Aus-Schalter Not-Aus-Schalter Selektionsdiagramm ART DER SIGNALKENNZEICHNUNG Z keine F mit Statusanzeige ENTRIEGELUNGS- ART P R B Push-Pull Drehentriegelung Schlüsselentriegelung FARBE PILZ- DRUCKTASTE 3 1 (NOTFALL

Mehr

Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020

Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020 Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020 Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Die Produkte der Multi-Handy Familie sind für den unkomplizierten Einsatz vor Ort konzipiert. Exakte Datenerfassung,

Mehr

PTL-Stromversorgung. Information N 03

PTL-Stromversorgung. Information N 03 PTL-Stromversorgung mit ohmschen und induktiven Belastungssätzen als Prüf-Netzteil (Stromversorgung) zum Prüfen des Schaltvermögens und des Verhaltens bei bestimmungsgemässem Gebrauch von Schaltern bzw.

Mehr

World of Automation. Kapitel 6: Alarmierung. www.hiquel.com

World of Automation. Kapitel 6: Alarmierung. www.hiquel.com World of Automation Kapitel 6: Alarmierung www.hiquel.com Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 6 Kapitel.01.02.03 6: Alarmierung INFO SMS-Master SMS-Master Starter Kits & Programmierung SMS-Master und

Mehr

Positionsschalter Serie FD

Positionsschalter Serie FD A Positionsschalter Serie FD Selektionsdiagramm 0 08 8 9 0 0 0 Mit Edelstahlkugel Edelstahlkugel außenliegender Glasfaserstab Ø 8 mm Ø. mm Gummidichtung 6 Längenverstellbarer Sicher- Bistabil Bistabil

Mehr

instabus EIB System Sensor/Aktor

instabus EIB System Sensor/Aktor Produktname: Binäreingang 1fach / Binärausgang 3fach, 3phasig Bauform: Aufputz Artikel-Nr.: 0598 00 ETS-Suchpfad: Gira Giersiepen, Ein/Ausgabe, Binär/binär, Binärein-/ausgang 1/3fach 3Phasen AP Funktionsbeschreibung:

Mehr

Serie 80 - Zeitrelais 16 A

Serie 80 - Zeitrelais 16 A Serie 80 - Zeitrelais 16 A SERIE 80 Zeitrelais mit Multi- oder Monofunktion Multifunktion: 6 Ablauffunktionen Multispannung: (12...240) V AC/DC oder (24...240) V AC/DC, selbsttätige Spannungsanpassung

Mehr

Produktgruppe Sanftanlaufgeräte

Produktgruppe Sanftanlaufgeräte e l e c t r o n i c Produktgruppe Sanftanlaufgeräte Qualität ist unser Antrieb. Produktgruppe Sanftanlaufgeräte PETER electronic bringt Ihre Maschinen intelligent in Gang, steuert zuverlässig und bringt

Mehr

Sach-Nr 13.28-07. 1. Aufgabe. 2. Funktion und Aufbau. 3. Ausführungen. 3.2 WIDENT/P für 8 Positionen (Öffner)

Sach-Nr 13.28-07. 1. Aufgabe. 2. Funktion und Aufbau. 3. Ausführungen. 3.2 WIDENT/P für 8 Positionen (Öffner) 3.2 für 8 Positionen (Öffner) zur Detektierung von acht verschiedenen Codes mit acht Ausgängen (Öffner). 3.3 für 15 Positionen (Binärcode) zur Detektierung von 15 verschiedenen Codes mit vier binär codierten

Mehr

ABB i-bus KNX Elektronischer Schaltaktor, Xfach, 1 A, REG ES/S X.1.2.1, 2CDG 110 05X R0011

ABB i-bus KNX Elektronischer Schaltaktor, Xfach, 1 A, REG ES/S X.1.2.1, 2CDG 110 05X R0011 , 2CDG 110 05X R0011 2CDC 071 022 S0010 Die Elektronischen Schaltaktoren ES/S x.1.2.1 sind Reiheneinbaugeräte im Pro M-Design. Die Geräte verfügen über 4 bzw. 8 Halbleiterausgänge für die Steuerung von

Mehr

Universal Prozessregler econtrol

Universal Prozessregler econtrol Universal Prozessregler Kontinuierliche, 2Punkt, 3Punkt und EinAusRegelung Verhältnisregelung Funktion Typ 8611 kombinierbar mit Sensoreingänge (4 20 ma, 0 10 V, Frequenz, Pt100) Ansteuerung Proportional,

Mehr

ABB Drives. Benutzerhandbuch Analoges E/A-Erweiterungsmodul FIO-11

ABB Drives. Benutzerhandbuch Analoges E/A-Erweiterungsmodul FIO-11 ABB Drives Benutzerhandbuch Analoges E/A-Erweiterungsmodul FIO-11 Analoges E/A-Erweiterungsmodul FIO-11 Benutzerhandbuch 3AFE68816084 REV C DE GÜLTIG AB 1.2.2008 2008 ABB Oy. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

ILB IB 24 DO32. Auszug aus dem Online- Katalog. Artikelnummer: 2862369

ILB IB 24 DO32. Auszug aus dem Online- Katalog. Artikelnummer: 2862369 Auszug aus dem Online- Katalog ILB IB 24 DO32 Artikelnummer: 2862369 Inline Block IO Digital-Ausgabemodul, INTERBUS, 32 Ausgänge, 24 V DC, 500 ma, 2-, 3-Leiter-Anschlusstechnik Kaufmännische Daten EAN

Mehr

Solar Inverter von Delta - Das Herz Ihrer Solaranlage. SI 3300

Solar Inverter von Delta - Das Herz Ihrer Solaranlage. SI 3300 Solar Inverter von Delta - Das Herz Ihrer Solaranlage. SI 3300 www.solar-inverter.com Über uns Der Delta Konzern ist ein international tätiges Hightech- Unternehmen mit weltweit über 50.000 Mitarbeitenden

Mehr

Tinytag Funk- Datenlogger- Software

Tinytag Funk- Datenlogger- Software Tinytag Funk- Datenlogger- Software Seite: 1 Tinytag Funk- Datenlogger- Software Tinytag Explorer ist die Windows- basierte Software zum Betrieb eines Tinytag Funk- Systems. Die Anwender können ihre Daten

Mehr

CNC 8055. Schulung. Ref. 1107

CNC 8055. Schulung. Ref. 1107 CNC 855 Schulung Ref. 7 FAGOR JOG SPI ND LE FEE D % 3 5 6 7 8 9 FAGOR JOG SPI ND LE FEE D % 3 5 6 7 8 9 FAGOR JOG SPI ND LE FEE D % 3 5 6 7 8 9 FAGOR JOG SPI ND LE 3 FEE D % 5 6 7 8 9 FAGOR JOG SPI ND

Mehr

crm+35/dd/tc/e Auszug aus unserem Online-Katalog: Stand: 2015-06-29

crm+35/dd/tc/e Auszug aus unserem Online-Katalog: Stand: 2015-06-29 Auszug aus unserem Online-Katalog: crm+35/dd/tc/e Stand: 2015-06-29 microsonic GmbH, Phoenixseestraße 7, D-44263 Dortmund, Telefon: +49 231 975151-0, Telefax: +49 231 975151-51, E-Mail: info@microsonic.de

Mehr

Universal Prozessregler econtrol

Universal Prozessregler econtrol Universal Prozessregler Typ 8611 kombinierbar mit Stetige, 2Punkt, 3Punkt und Ein/AusRegelung Verhältnisregelung Sensoreingänge (,, Frequenz, Pt100) Ansteuerung Proportional, Prozess und Motorventil Vordefinition

Mehr

ONLINE-DATENBLATT. FX3-MOC000000 Flexi Soft Drive Monitor MOTION CONTROL SICHERHEITS-STEUERUNGEN

ONLINE-DATENBLATT. FX3-MOC000000 Flexi Soft Drive Monitor MOTION CONTROL SICHERHEITS-STEUERUNGEN ONLINE-DATENBLATT FX3-MOC000000 Flexi Soft Drive Monitor A B C D E F H I J K L M N O P Q R S T Technische Daten im Detail Merkmale Modul Art der Konfiguration Sicherheitstechnische Kenngrößen Bestellinformationen

Mehr

AK-Industries GmbH Schmiedgasse 34 A 53797 Lohmar

AK-Industries GmbH Schmiedgasse 34 A 53797 Lohmar INKREMENTAL-DREHGEBER, OPTOTACHOS UND TACHO-DREHGEBER COMPACTIS 40mm kompakter Drehgeber für einfache Anwendungen Geber-T C: -20 bis +80 C IP52 () IP54 () optische Scheibe unzerbrechlich DIGISINE Standard-Drehgeber

Mehr

Drucktasten. Selektionsdiagramm 3/19 FLACH HOCH DRUCKTASTEN MIT KRAGENRING PILZDRUCKTASTE FLACH HOCH BELEUCHTETE DRUCKTASTEN MIT KRAGENRING

Drucktasten. Selektionsdiagramm 3/19 FLACH HOCH DRUCKTASTEN MIT KRAGENRING PILZDRUCKTASTE FLACH HOCH BELEUCHTETE DRUCKTASTEN MIT KRAGENRING Selektionsdiagramm FLACH HOCH R12 R22 R32 R42 R52 R62 DRUCKTASTEN S12 S22 S32 S42 S52 S62 MIT KRAGENRING P12 P22 P32 P42 P52 P62 PILZDRUCKTASTE F14 F24 F34 F44 F54 F64 FLACH R22 R32 R42 R52 R62 R82 BELEUCHTETE

Mehr

Produktauswahl für Aus- und Weiterbildung Für Ihre praktischen Aufgaben und Ihre Industrieprojekte mit 10 bis 50 E/A

Produktauswahl für Aus- und Weiterbildung Für Ihre praktischen Aufgaben und Ihre Industrieprojekte mit 10 bis 50 E/A Beschreibung Angebote für Einsteiger Millenium 3 Smart 88974106 Millenium 3 Smart Demokoffer, direkt einsatzbereit, mit integriertem E/A-Simulator und Sensoren für Temperatur- und Helligkeitsmessung (basierend

Mehr

Firmware 2.0.x, April 2015

Firmware 2.0.x, April 2015 Firmware 2.0.x, April 2015 1 von 11 Inhaltsverzeichnis Firmware 2.0.x, April 2015... 1 1 Funktionsbeschreibung... 3 1.1 Webinterface... 3 1.2 Einsatz als Modbus - Gateway inkl. TCP --> RTU Umsetzer...

Mehr

Serielle Datenauswertung

Serielle Datenauswertung Serielle Datenauswertung Liebherr Temperature Monitoring Serial Interface Kälte-Berlin Inh.: Christian Berg Am Pfarracker 41 12209 Berlin Fon: +49 (0) 30 / 74 10 40 22 Fax: +49 (0) 30 / 74 10 40 21 email:

Mehr

Schwenkantrieb ACTELEC LEA und LEB (BERNARD)

Schwenkantrieb ACTELEC LEA und LEB (BERNARD) Baureihenheft 8521.16/2 Schwenkantrieb ACTELEC LEA und LEB Schwenkantrieb für Direktaufbau ACTELEC BERNARD LEA und LEB Ausgangsdrehmomente bis 100 Nm Einsatzgebiete Gebäudetechnik Allgemeine Dienste in

Mehr

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch)

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch) Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten Benutzerhanduch (Deutsch) v1.0 October 18, 2006 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG 1 SYMBOLERKLÄRUNG 1 DER ORION 1 ERHÄLTLICHE SCHNITTSTELLEN 1 LIEFERUMFANG

Mehr

HAUSHALT UND GEWERBE ZMD110AR - ZMD120AR TECHNISCHE DATEN. Frequenz. Messgenauigkeit. Messverhalten. Betriebsverhalten Spannung.

HAUSHALT UND GEWERBE ZMD110AR - ZMD120AR TECHNISCHE DATEN. Frequenz. Messgenauigkeit. Messverhalten. Betriebsverhalten Spannung. Elektrizitätszähler IEC HAUSHALT UND GEWERBE Dialog ZMD110AR - ZMD120AR TECHNISCHE DATEN Kurzschluss 10 ms 10'000 A Frequenz Nennfrequenz fn 50 oder 60 Hz Toleranz ± 2 % Messgenauigkeit Genauigkeit ZMD110AR

Mehr

Montageanleitung Gehäuse ISO-GEH.AXX Schutzgehäuse für VEGAMET 391

Montageanleitung Gehäuse ISO-GEH.AXX Schutzgehäuse für VEGAMET 391 Montageanleitung Gehäuse ISO-GEH.AXX Schutzgehäuse für VEGAMET 391 Document ID: 38160 Auswertgeräte und Kommunikation 1 Produktbeschreibung 1 Produktbeschreibung Das Gehäuse ist für den Einbau eines Auswertgerätes

Mehr

CoDeSys PLC mit Ethernet, 2 x RS232, CANopen und PROFIBUS-DP

CoDeSys PLC mit Ethernet, 2 x RS232, CANopen und PROFIBUS-DP Kuhnke Elektronik Technische Information Ventura PLC 100 (Ergänzung zur E 697 D) CoDeSys PLC mit Ethernet, 2 x RS232, CANopen und PROFIBUS-DP E697-2D Ausgabe 1.02 vom 04.12.2006 Ventura PLC 100 Seite 1/14

Mehr

ABSOLUTE WINKELCODIERER AWC58 CAN-BUS. CANopen

ABSOLUTE WINKELCODIERER AWC58 CAN-BUS. CANopen ABSOLUTE WINKELCODIERER CANopen Hauptmerkmale kompakte und robuste Industrieausführung Schnittstelle: CAN nach CAL Gehäuse: 58 mm Welle: 6 oder 10 mm Auflösung: max. 25 Bit = 33.554.432 Schritte bei 4096

Mehr