Privathubschrauberführer PPL(H)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Privathubschrauberführer PPL(H)"

Transkript

1 Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns über Ihr Interesse an einer Ausbildung zum Erwerb der Erlaubnis für Privathubschrauberführer PPL(H) bis hin zum Berufshubschrauberführer CPL(H) an unserer Flugschule und möchten Sie mit diesem Schreiben über Umfang, Ablauf sowie die Ausbildungskosten informieren. Privathubschrauberführer PPL(H) Praktische Ausbildung zum Erwerb des PPL(H): Die Flugausbildung wird auf dem Muster Robinson R44 durchgeführt und umfasst mindestens 45 Flugstunden im Alleinflug unter Aufsicht. In der Flugausbildung sind enthalten: - mindestens 5 Stunden Instrumentenflugeinweisung mit einem Fluglehrer; - mindestens 5 Stunden Allein-Überlandflug über eine Strecke e von 185 km (100NM); bei dem auf zwei vom Startflugplatz abweichenden Flugplätzen Landungen durchzuführen sind. Theoretische Ausbildung: Die theoretische Ausbildung umfasst mindestens 60 Unterrichtsstunden. Sie erstreckt sich auf die folgenden Sachgebiete: Luftrecht, Allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse, Flugplanung und Flugleistung, Menschliches Leistungsvermögen, Meteorologie, Navigation, Funknavigation, flugbetriebliche Verfahren, Aerodynamik Prüfungen: Der Bewerber hat an einer theoretischen und praktischen Prüfung nachzuweisen, dass er das praktische Können sowie das fachliche Wissen für die an einen Privathubschrauberführer gestellten Anforderungen erfüllt. Die theoretische Prüfung erfolgt im Multiple-Choice-Verfahren und ist bei der Landesluftfahrtbehörde abzulegen. Die praktische Prüfung wird durch einen von der Landesluftfahrtbehörde bestimmten Prüfer abgenommen.

2 Inhalte: - die aufgeführten Sachgebiete der theoretischen Ausbildung; - die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten zum Führen und Bedienen von Hubschraubern innerhalb der vorgeschriebenen Betriebsgrenzen; - das Verhalten in besonderen Flugzuständen, in Notfällen sowie bei Unfällen. Bevor Sie jedoch Ihre Ausbildung beginnen können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein: - Das Mindestalter bei Ausbildungsbeginn beträgt 16 Jahre. - Ein fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis der Klasse 2, sowie die in der Checkliste aufgeführten Unterlagen müssen beantragt worden sein. - Bei minderjährigen Bewerbern eine amtlich beglaubigte Zustimmung des gesetzlichen Vertreters. Checkliste PPL(H) sowie CPL(H): Unterlagen, vor Beginn der Ausbildung: Identitätsnachweis (Ablichtung des Personalausweises mit Stempel und Unterschrift eines Lehrkörpers der SKY HELI) Erklärung über schwebende Strafverfahren 24 (3) Nr. 3 u. (4) Luft VZO (auszufüllen in der Schule) Tauglichkeitszeugnis der Klasse 2 ausgestellt nach JAR-FCL 3, für Erwerb des CPL(H) der Klasse 1 Behördenführungszeugnis 24 (3) Nr. 3 u. (4) zu versenden an: PPL(H)-Ausbildung: Landesluftfahrtbehörde Auszug aus dem Verkehrszentralregister 24 (1) Nr. 3 und (4) Erste-Hilfe-Nachweis JAR-FCL 1. Anhänge 1 zu JAR-FCL , (a) (1) (4) Abschnitt D Beschränkt gültiges Sprechfunkzeugnis 2 (BZF 2), für CPL (H) das BZF 1 Zuverlässigkeitsprüfung im Sinne des 7 Luftsicherheitsgesetz 2 Passbilder Datum der Abgabe

3 Ausbildungskosten PPL(H): Verwaltungsgebühren Theoretische Ausbildung mindestens 60 Stunden (Einzelunterricht) Praktische Ausbildung mindestens 45 Flugstunden auf der Robinson R44 inklusive Fluglehrer Gesamt: (zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer) Ausbildungsunterlagen der Schule sind inklusive Start- und Landegebühren entfallen auf unserem Gelände während der Dauer der Ausbildung, ansonsten nach Aufwand Der Prüfungsflug wird gesondert berechnet: Prüfungsflug mit der R44 (Stundenpreis Netto) zzgl. Ust. + Gebühren Berufshubschrauberführer CPL(H) Praktische Ausbildung zum Erwerb des CPL(H): Die Flugausbildung wird ebenfalls auf dem Muster Robinson R44 durchgeführt und umfasst mindestens 35 Flugstunden. Theoretische Ausbildung: Die theoretische Ausbildung umfasst mindestens 250 Unterrichtsstunden in der Schule sowie Selbststudium. Sie erstreckt sich auf folgende Sachgebiete und erfolgt in unserem Hause: Luftrecht, Allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse, Flugplanung und Flugleistung, Menschliches Leistungsvermögen, Meteorologie, Navigation, Funknavigation, Flugbetriebliche Verfahren, Aerodynamik. Theoretische Ausbildung im Fernunterricht: Die theoretische Ausbildung in unserem Hause umfasst die hauptspezifischen Fachgebiete (ca. 100 Stunden): Triebwerke, Zelle-Systeme-Rotoren, Physiologie, Meteorologie, betriebliche Verfahren, Aerodynamik. Alle weiteren Fachgebiete werden durch eine von uns empfohlene Fernschule gegeben und sind im Selbststudium zu erarbeiten.

4 Prüfung: Der Bewerber hat in einer theoretischen und praktischen Prüfung nachzuweisen, dass er nach seinem praktischen Können und fachlichem Wissen, die an einen Berufshubschrauberführer gestellten Anforderungen erfüllt. Die theoretische Prüfung erfolgt im Multiple Choice Verfahren im Rahmen einer dreitägigen Prüfung, die beim Luftfahrt-Bundesamt im Braunschweig am Computer abzulegen ist. Die praktische Prüfung wird durch einen Prüfer des Luftfahrt-Bundesamtes an der Schule in Groß Kreutz abgenommen. Inhalte: - die aufgeführten Sachgebiete der theoretischen Ausbildung; - die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten zum Führen und Bedienen von Hubschraubern innerhalb der vorgeschriebenen Betriebsgrenzen; - das Verhalten in besonderen Flugzuständen, in Notfällen sowie bei Unfällen; - alle Notverfahren werden realistisch ausgeführt; - kontrollierter Sichtflug sowie Nachtflug (wenn noch nicht vorhanden). Bevor Sie jedoch Ihre Ausbildung beginnen können, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen: - Gesamtflugerfahrung von 155 Flugstunden eingeschlossen sind hier die Ausbildungsflugstunden der PPL(H)-Ausbildung. - Fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis der Klasse 1, von einem der auf der Anlage Fliegerärzte angegebenen Ärzte. - Flugfunkzeugnis der Klasse 1 (BZF 1). Ausbildungskosten Berufshubschrauberführer CPL(H): Verwaltungsgebühren Theoretische Ausbildung mindestens 250 Stunden Praktische Ausbildung 35 Flugstunden (inkl. Nachtflug) a Als Fernlehrgang inkl. Verwaltungsgebühren, Theorieunterricht und 35 Flugstunden Start- und Landegebühren entfallen auf unserem Gelände während der Ausbildung, ansonsten nach Aufwand Der Prüfungsflug wird gesondert abgerechnet: Prüfungsflug mit der Robinson (Stundenpreis Netto) zzgl.ust. + Gebühren

5 Vorteile: - unabhängiger Hubschraubersonderlandeplatz; - komplettes Ausbildungsspektrum vom Privatpiloten bis zum Berufshubschrauberführer oder Fluglehrer sowie sämtliche Sonderberechtigungen aus einer Hand; - Lernen mit Spaß und Freunde. Kosten pro zusätzliche Theoriestunde Kosten pro zusätzliche Theoriestunden im Einzelunterricht Zusatzkosten Einzelunterricht im oberen Angebot Kosten pro zusätzliche Flugstunde auf der R44 Charter der Robinson R44 nach der Ausbildung (Stundenpreis Netto) ab / bis Großbrembach Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, bieten wir Ihnen gern vor der Ausbildung die Möglichkeit eines einstündigen Schnupperkurses zum Preis von 31 an. Sollten Sie sich im Anschluss daran innerhalb von 2 Wochen für die Ausbildung entscheiden, wird Ihnen diese Flugzeit für die Ausbildung angerechnet. Mit freundlichen Grüßen Denis Koch Inhaber Wolfgang Friedt Ausbildungsleiter

Erwerb und Verlängerung der Lizenz für Segelflugzeugführer

Erwerb und Verlängerung der Lizenz für Segelflugzeugführer LuftPersV 36 Erwerb und Verlängerung der Lizenz für Segelflugzeugführer Fachliche Voraussetzungen (1) Fachliche Voraussetzungen für den Erwerb der Lizenz für Segelflugzeugführer sind 1. die theoretische

Mehr

NACHRICHTEN FÜR LUFTFAHRER

NACHRICHTEN FÜR LUFTFAHRER NACHRICHTEN FÜR LUFTFAHRER 01 OCT 2014 gültig ab: sofort 1-228-14 nach (EU) Nr. 1178/2011 Artikel 9 Absätze 2 und 3 zur Anrechenbarkeit einer vor Anwendbarkeit der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH, Büro

Mehr

Erfüllen Sie sich den Traum vom Fliegen. die ersten Schritte ins Cockpit

Erfüllen Sie sich den Traum vom Fliegen. die ersten Schritte ins Cockpit Erfüllen Sie sich den Traum vom Fliegen die ersten Schritte ins Cockpit Sehr geehrter Interessent, Sehr geehrte Interessentin, der Weg vom sogenannten Fußgänger zum Privathubschrauberpiloten ist nicht

Mehr

Ausbildung. IR(A) - Instrumentenflugausbildung

Ausbildung. IR(A) - Instrumentenflugausbildung Flugtraining Aschaffenburg Flugplatz Großostheim Tel. 06026-994994 Fax 06026-994996 E-mail: schule@ifr-flugtraining.de Internet: www.ifr-flugtraining.de Ausbildung IR(A) - Instrumentenflugausbildung Die

Mehr

Privatpilotenausbildung PPL(H)

Privatpilotenausbildung PPL(H) INFORMATIONEN ZUR PILOTEN AUSBILDUNG- PPL(H) PRIVAT PILOT HELIKOPTER 1 Privatpilotenausbildung PPL(H) Erfüllen Sie sich den Traum vom Fliegen mit einer Hubschrauber-Privatpilotenlizenz PPL(H). Persönlich

Mehr

FLUGPLATZ KARLSHÖFEN GNARRENBURG

FLUGPLATZ KARLSHÖFEN GNARRENBURG AEROCLUB ELBE WESER KARLSHÖFEN e. V. FLUGPLATZ KARLSHÖFEN 27442 GNARRENBURG www.edwk.de E-Mail: info@flugschule-karlshoefen.de Privatpilotenlizenz/Leichtflugzeuglizenz/Nachtflugberechtigung/Flugfunkzeugnisse

Mehr

PPL(H) nach EASA-FCL (EU-Verordnung 1178/2011)

PPL(H) nach EASA-FCL (EU-Verordnung 1178/2011) PPL(H) nach EASA-FCL (EU-Verordnung 1178/2011) Die Lizenz PPL(H) nach EASA-FCL berechtigt, ohne Vergütung als PIC oder Kopilot von Hubschraubern im nichtgewerblichen Verkehr auf EASA zugelassenen Hubschrauberbern

Mehr

Learn to fly by Helicopter

Learn to fly by Helicopter Learn to fly by Helicopter Ausbildung zum Privathubschrauberführer PPL H nach JAR FCL 2 Rieser Flugsportverein Nördlingen e.v. Sonderlandeplatz Nördlingen EDNO Kontakt Hubraubersparte: Elmar Hauser Tel.:

Mehr

AUSBILDUNG aerodynamisch gesteuerte Leichte Luftsportgeräte entspr. 1 Abs. 4 LuftVZO

AUSBILDUNG aerodynamisch gesteuerte Leichte Luftsportgeräte entspr. 1 Abs. 4 LuftVZO TEIL 13 AUSBILDUNG aerodynamisch gesteuerte Leichte Luftsportgeräte entspr. 1 Abs. 4 LuftVZO 1. Ausbildungsvoraussetzungen Fachliche Voraussetzungen für den Erwerb der Erlaubnis zum Führen aerodynamisch

Mehr

PPL (A) nach EU FCL.205.A

PPL (A) nach EU FCL.205.A PPL (A) nach EU FCL.205.A Die Lizenz PPL A berechtigt, zum nichtgewerblichen Führen von Flugzeugen, die in Europa zugelassen sind. Sie ist in allen Europäischen Mitgliedstaaten ohne weitere Prüfungen gültig.

Mehr

KURZÜBERSICHT AUSBILDUNG MOTORFLUG

KURZÜBERSICHT AUSBILDUNG MOTORFLUG KURZÜBERSICHT AUSBILDUNG MOTORFLUG Luftsportverein Flensburg e.v. Lecker Chaussee 129 24941 Flensburg flugschule@luftsportverein-flensburg.de DER LUFTSPORTVEREIN FLENSBURG Der LSV-Flensburg ist mit über

Mehr

INFO Mappe Privatpilotenausbildung

INFO Mappe Privatpilotenausbildung INFO Mappe Privatpilotenausbildung Fläming AIR GmbH Flugplatz Oehna 14913 Niedergörsdorf OT Zellendorf Tel. 033742/6170 www.flaemingair.de e-mail: edbo@flaemingair.de Ihren Traum vom Fliegen, gemeinsam

Mehr

INFO Mappe Privatpilotenausbildung

INFO Mappe Privatpilotenausbildung Fläming AIR GmbH Flugplatz Oehna 14913 Niedergörsdorf OT Zellendorf Tel. 033742/6170 www.flaemingair.de e-mail: edbo@flaemingair.de INFO Mappe Privatpilotenausbildung Ihren Traum vom Fliegen, gemeinsam

Mehr

INFORMATION. zum Erwerb der Privatpilotenlizenz - PPL(A)

INFORMATION. zum Erwerb der Privatpilotenlizenz - PPL(A) INFORMATION zum Erwerb der Privatpilotenlizenz - PPL(A) Voraussetzung für die Ausbildung: - Mindestalter 16 Jahre - Flugmedizinische Tauglichkeit - Es dürfen keine Tatsachen vorliegen, die den Bewerber

Mehr

L 311/16 Amtsblatt der Europäischen Union

L 311/16 Amtsblatt der Europäischen Union L 311/16 Amtsblatt der Europäischen Union 25.11.2011 FCL.105.A KAPITEL 2 Besondere Anforderungen für die LAPL für Flugzeuge LAPL(A) LAPL(A) Rechte und Bedingungen a) Inhaber einer LAPL für Flugzeuge sind

Mehr

Sie können beim Luftsportverband Salzburg folgende Lizenzen erwerben:

Sie können beim Luftsportverband Salzburg folgende Lizenzen erwerben: Ausbildungsziele: Sie können beim folgende Lizenzen erwerben: GPL Klasse I Führung von ein- und zweisitzigen Segelflugzeugen, einsitzig geflogen GPL Klasse II Führung von zweisitzigen Segelflugzeugen,

Mehr

PPL-A nach JAR-FCL. Voraussetzungen für PPL-A nach JAR-FCL

PPL-A nach JAR-FCL. Voraussetzungen für PPL-A nach JAR-FCL PPL-A nach JAR-FCL Die Lizenz PPL-A nach JAR-FCL berechtigt zum nichtgewerblichen Führen von Flugzeugen, die in Deutschland oder im Ausland zugelassen sind. Sie wird in allen JAA-Mitgliedstaaten ohne Prüfung

Mehr

Einführung EU Lizenzen Segelflug. Fluglehrerfortbildung Februar 2012 Rabenberg Referent: K.-H. Dannhauer LAL Sachsen

Einführung EU Lizenzen Segelflug. Fluglehrerfortbildung Februar 2012 Rabenberg Referent: K.-H. Dannhauer LAL Sachsen Einführung EU Lizenzen Segelflug Fluglehrerfortbildung Februar 2012 Rabenberg Referent: K.-H. Dannhauer LAL Sachsen EU-Lizenzen Ist: JAR-FCL Lizenzen (A) und (H) Neue Lizenzen der EASA (Part-FCL): Segelflugzeuge

Mehr

Mindestalter für den Beginn der Schulung: 16 Jahre Mindestalter für den Scheinerwerb: 17 Jahre

Mindestalter für den Beginn der Schulung: 16 Jahre Mindestalter für den Scheinerwerb: 17 Jahre Motorflug Aerodynamik Funknavigation Wetter ca. 80 Stunden gesamt Alleinflugreife Überlandflugreife/Einweisung auf ein zweites Muster Prüfungsreife Light Aircraft Pilot Licence (LAPL) Privat Pilot Licence

Mehr

Seven steps to heaven. Fliegen sie nach dem bestandenen Flugschein eine Katana und eine C172

Seven steps to heaven. Fliegen sie nach dem bestandenen Flugschein eine Katana und eine C172 Seven steps to heaven Fliegen sie nach dem bestandenen Flugschein eine Katana und eine C172 1. Medical 2. Vereinsmitgliedschaft 3. Ausbildung 4. Kursunterlagen 5. Kurskosten 6. Prüfung 7. Dreiecksflug

Mehr

LAPL(A) (Motorflug) Light Aircraft Pilots License nach EU-FCL (Flight Crew Licensing)

LAPL(A) (Motorflug) Light Aircraft Pilots License nach EU-FCL (Flight Crew Licensing) LAPL(A) (Motorflug) Light Aircraft Pilots License nach EU-FCL (Flight Crew Licensing) Ausbildungsdauer: ca. 4 Monate bis 6 Monate Voraussetzungen: Mindestalter zum Beginn der Ausbildung: 16 Jahre Mindestalter

Mehr

Abwicklungsleitfaden Anmeldung zur Ausbildung zur IR-Berechtigung

Abwicklungsleitfaden Anmeldung zur Ausbildung zur IR-Berechtigung Flugschule-Marl Abwicklungsleitfaden Anmeldung zur Ausbildung zur IR-Berechtigung Hier haben wir kurz zusammengefasst, welche Schritte zur Anmeldung nötig sind: 1.) Fliegerarzt Sie benötigen ein Tauglichkeitszeugnis

Mehr

Erwerb einer Pilotenlizenz

Erwerb einer Pilotenlizenz Erwerb einer Pilotenlizenz Pilotenlizenzen werden nach den Vorgaben des Teil-FCL der Verordnung (EU) Nr. 1178/2011 ausgestellt. Für den Erwerb einer Pilotenlizenz bedarf es einer Pilotenausbildung die

Mehr

LAPL (A) nach EASA FCL

LAPL (A) nach EASA FCL LAPL (A) nach EASA FCL Mit der Privatpilotenlizenz für Leichtflugzeuge, LAPL(A) nach EASA-FCL (Light Aircraft Pilot Licence, - European Aviation Safety Agency - Flight Crew Licensing), erlangt man die

Mehr

PPL (A) (Motorflug) nach EU-FCL (Flight Crew Licensing)

PPL (A) (Motorflug) nach EU-FCL (Flight Crew Licensing) PPL (A) (Motorflug) nach EU-FCL (Flight Crew Licensing) Ausbildungsdauer: ca. 4 Monate bis 6 Monate Voraussetzungen: Mindestalter zum Beginn der Ausbildung: 16 Jahre Mindestalter zum Erlangen der Lizenz:

Mehr

Abschnitt D - Berufspilotenlizenz (Flugzeug) - CPL(A)

Abschnitt D - Berufspilotenlizenz (Flugzeug) - CPL(A) - Berufspilotenlizenz (Flugzeug) - CPL(A) JAR-FCL 1.140 Mindestalter Der Bewerber für eine CPL(A) muss mindestens 18 Jahre alt sein. JAR-FCL 1.145 Flugmedizinische Tauglichkeit Der Bewerber für eine CPL(A)

Mehr

INFORMATION. zum Erwerb der Privatpilotenlizenz (Flugzeug) - PPL(A)

INFORMATION. zum Erwerb der Privatpilotenlizenz (Flugzeug) - PPL(A) INFORMATION zum Erwerb der Privatpilotenlizenz (Flugzeug) - PPL(A) Voraussetzung für die Ausbildung: - Mindestalter beträgt 16 Jahre - Flugmedizinische Tauglichkeit - Es dürfen keine Tatsachen vorliegen,

Mehr

Sie können beim Luftsportverband Salzburg folgende Lizenzen erwerben:

Sie können beim Luftsportverband Salzburg folgende Lizenzen erwerben: Ausbildungsziele: Sie können beim folgende Lizenzen erwerben: PPL mit Klassenberechtigung SEP Single Engine Piston Nichtgewerbliche Führung von einmotorigen Kolbenmotorflugzeugen PPL mit Klassenberechtigung

Mehr

Einführung 3. Ultraleichtfluglizenz 10 SPL(F) (nach LuftPersV) 11

Einführung 3. Ultraleichtfluglizenz 10 SPL(F) (nach LuftPersV) 11 Pilotenlizenzen Inhalt Einführung Einführung 3 Privatpilotenlizenz 4 PPL(A) national (nach LuftPersV) 5 Klassenberechtigung bis 2.000 kg 6 Berechtigung zur Durchführung kontrollierter Sichtflüge 6 PPL(A)

Mehr

DULV Ausbildungshandbuch Korrekturen und Änderungen

DULV Ausbildungshandbuch Korrekturen und Änderungen DULV Ausbildungshandbuch Korrekturen und Änderungen Version 1.14-01.10.2011 Entfall der Möglichkeit der Abnahme der Praxisprüfung durch den Ausbildungsleiter (Angleichung an die Änderung der Tragschrauberrichtlinien,

Mehr

PRIVATPILOTEN AUSBILDUNG PPL A (EU-FCL)

PRIVATPILOTEN AUSBILDUNG PPL A (EU-FCL) PRIVATPILOTEN AUSBILDUNG PPL A (EU-FCL) Stand: 04/2015 PPL A (EU-FCL) Seite 1 von 13 EINLEITUNG Seit über 100 Jahren hat der Mensch die Chance, sich in die Luft zu erheben. Was lange Zeit nur ein Wunschtraum

Mehr

der Lizenz entsprechen: Luftrecht / betriebliche JAR-FCL 1.465 Anforderungen

der Lizenz entsprechen: Luftrecht / betriebliche JAR-FCL 1.465 Anforderungen - Erforderliche theoretische Kenntnisse und Verfahren für die Durchführung von theoretischen en für CPL, ATPL und Instrumentenflugberechtigungen JAR-FCL 1.465 Anforderungen Der Bewerber für eine CPL, ATPL

Mehr

Die notwendigen Unterlagen zur Tragschrauberausbildung können Sie im folgenden ausfüllen, ausdrucken und unterschrieben bzw. als Kopie an uns senden.

Die notwendigen Unterlagen zur Tragschrauberausbildung können Sie im folgenden ausfüllen, ausdrucken und unterschrieben bzw. als Kopie an uns senden. - Ausbildungscheckliste für Neueinsteiger - Die notwendigen Unterlagen zur Tragschrauberausbildung können Sie im folgenden ausfüllen, ausdrucken und unterschrieben bzw. als Kopie an uns senden. Ausbildungsvertrag

Mehr

Regierungspräsidium Tübingen Referat 46 (Verkehr) Konr.-Adenauer-Str Tübingen

Regierungspräsidium Tübingen Referat 46 (Verkehr) Konr.-Adenauer-Str Tübingen Stuttgart Postfach 80 07 09 70507 Stuttgart Tübingen Konr.-Adenauer-Str.20 72072 Tübingen Karlsruhe 76247 Karlsruhe Freiburg Sautierstr. 26 79083 Freiburg Umschreibung sowie Verlängerung der Gültigkeit

Mehr

INFORMATIONSBLATT Segelflug LAPL(S) und SPL

INFORMATIONSBLATT Segelflug LAPL(S) und SPL Nieders. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Oldenburg, Kaiserstr. 27, 26122 Oldenburg Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr Geschäftsbereich Oldenburg - Luftfahrtbehörde

Mehr

Motorfluggruppe Wilhelmshaven - Friesland e.v. Flugplatz Mariensiel Sande FON

Motorfluggruppe Wilhelmshaven - Friesland e.v. Flugplatz Mariensiel Sande FON Motorfluggruppe Wilhelmshaven-Friesland e.v. Flugplatz Mariensiel 26452 Sande Mariensiel, im Juni 2011 PPL-A Ausbildung in Mariensiel Liebe(r) Fliegerinteressent/in, wir freuen uns über Ihr Interesse zum

Mehr

Bitte am PC ausfüllen und auf dem Postweg an die obige Adresse senden! Ausbildungsorganisation (ATO - Approved Training Organisation)

Bitte am PC ausfüllen und auf dem Postweg an die obige Adresse senden! Ausbildungsorganisation (ATO - Approved Training Organisation) Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV-SH) - Luftfahrtbehörde - Mercatorstraße 9 Schülermeldung Ausbildung von Luftfahrtpersonal - 19 Abs. 1 LuftPersV 24106 Kiel Bitte am PC ausfüllen

Mehr

Flugschule Letzte Aktualisierung Sonntag, 06. September 2015

Flugschule Letzte Aktualisierung Sonntag, 06. September 2015 Flugschule Letzte Aktualisierung Sonntag, 06. September 2015 Der Erwerb der Privatpilotenlizenz im FSV Bad Dürkheim e.v. Am 8. April 2013 wurden auch in Deutschland die neuen Ausbildungsrichtlinien für

Mehr

Deutscher Ultraleicht-Flieger-Club e.v. DULFC. Flugschule

Deutscher Ultraleicht-Flieger-Club e.v. DULFC. Flugschule Deutscher Ultraleicht-Flieger-Club e.v. DULFC Flugschule Inhalt: Ausbildung zum Ultraleicht-Piloten Gebührenordnung Antrag (Haftung / Versicherungen) Check-Liste Adressen, Telefonnummern Anflugkarte Aufnahmeantrag

Mehr

Auszüge aus LuftVZO und LuftPersV vom

Auszüge aus LuftVZO und LuftPersV vom II Auszüge aus LuftVZO und LuftPersV vom 01.05.2003 1. LuftVZO 23 Mindestalter (1) Das Mindestalter zum Erlangen einer Lizenz beträgt 1. 16 Jahre für Segelflugzeugführer (ohne Klassenberechtigung für Reisemotorsegler),

Mehr

Flight Training. Willkommen in einem sehr exklusiven Club.

Flight Training. Willkommen in einem sehr exklusiven Club. Flight Training Willkommen in einem sehr exklusiven Club. Flugausbildung bei Sky Magic Exklusiv und genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. In der Pilotenausbildung bei Sky Magic erwerben Sie nicht nur

Mehr

Schleppberechtigung Segelflugzeug zum LAPL (A)(S)* SPL * PPL A * /SEP/TMG*

Schleppberechtigung Segelflugzeug zum LAPL (A)(S)* SPL * PPL A * /SEP/TMG* D E U T S C H E R A E R O C L U B Landesverband Nordrhein-Westfalen AUSBILDUNGSNACHWEIS für Schleppberechtigung Segelflugzeug Schleppberechtigung Segelflugzeug zum LAPL (A)(S)* SPL * PPL A * /SEP/TMG*

Mehr

Merkblatt Gültigkeit von Lizenzen und Berechtigungen

Merkblatt Gültigkeit von Lizenzen und Berechtigungen Gemeinsame Obere Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg Dezernat 41 Fachplanung, Luftfahrtpersonal Merkblatt Gültigkeit von Lizenzen und Berechtigungen (gültig für Lizenzen, welche noch nicht in eine Lizenz

Mehr

CB-IR(A) Der einfache Weg zur vollwertigen Instrumentenflugberechtigung

CB-IR(A) Der einfache Weg zur vollwertigen Instrumentenflugberechtigung Kompetenzbasierte Instrumentenflugberechtigung CB-IR(A) Seite 1 von 9 CB-IR(A) Der einfache Weg zur vollwertigen Instrumentenflugberechtigung Sehr geehrte/r Interessent/in, vielen Dank für Ihr Interesse

Mehr

JAR und nationale Lizenzen

JAR und nationale Lizenzen 1.01.04HH JAR / FCL PPL Classrating (Reisemotorsegler / TMG Motorflug einmotorig bis 2t / SEP) Ausbildungsbeginn: 16 Jahre Tauglichkeitszeugnis Klasse II Flugzeit: min. 45 Std., davon 5 Std. auf Simulator

Mehr

Abschnitt C - Privatpilotenlizenz (Flugzeug) - PPL(A)

Abschnitt C - Privatpilotenlizenz (Flugzeug) - PPL(A) - Privatpilotenlizenz (Flugzeug) - PPL(A) JAR-FCL 1.100 Mindestalter Der Bewerber für eine PPL(A) muss mindestens 17 Jahre alt sein. JAR-FCL 1.105 Flugmedizinische Tauglichkeit Der Bewerber für eine PPL(A)

Mehr

Luftsportverband Thüringen e.v. Organisationshandbuch

Luftsportverband Thüringen e.v. Organisationshandbuch Ausbildungsprogramm Wolkenflugberechtigung Part-FCL Schülername : Straße : PLZ : Ort : Tel : Mobil : E-Mail : Schülermeldung an TLVwA am: Medical gültig bis : Beginn der Ausbildung : Anlage 6 - Seite 1

Mehr

Ausbildung Motorschirm & Motorschirm- Trike bis 120 kg Leermasse

Ausbildung Motorschirm & Motorschirm- Trike bis 120 kg Leermasse Ausbildung Motorschirm & Motorschirm- Trike bis 120 kg Leermasse Seit einiger Zeit sind neben den "klassischen" Fußstart-Motorschirmen auch zahlreiche Motorschirm-Trikes auf dem Markt. Die Voraussetzungen

Mehr

Merkblatt Gültigkeit von Lizenzen und Berechtigungen

Merkblatt Gültigkeit von Lizenzen und Berechtigungen Gemeinsame Obere Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg Dezernat 41 Fachplanung, Luftfahrtpersonal Merkblatt Gültigkeit von Lizenzen und Berechtigungen In Abhängigkeit von der Art des Luftfahrzeuges zu dessen

Mehr

Der Weg zum Helikopterpilot

Der Weg zum Helikopterpilot Der Weg zum Helikopterpilot www.fuchshelikopter.ch INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS... 1 Wie wird man Helikopterpilot?... 2 Unsere Flotte... 3 Ausbildungsbeginn... 4 Ausbildung zum Privatpilot PPL

Mehr

UL - Ausbildung FLUGSPORT-BERLIN Ultraleichtflug GmbH Hauptstr Berlin Mobil: 0175/

UL - Ausbildung FLUGSPORT-BERLIN Ultraleichtflug GmbH Hauptstr Berlin Mobil: 0175/ UL - Ausbildung FLUGSPORT-BERLIN Ultraleichtflug GmbH Hauptstr. 164 13158 Berlin Mobil: 0175/9944339 Fliegen ein alter Traum der Menschheit Auch Sie haben schon geträumt? Fast kein Problem, bei uns können

Mehr

Fliegen ist geil! Ich geb Gas - ich will Spaß. Der Weg zur Motorschirmpilotin / zum Motorschirmpiloten

Fliegen ist geil! Ich geb Gas - ich will Spaß. Der Weg zur Motorschirmpilotin / zum Motorschirmpiloten Ich geb Gas - ich will Spaß Harzer Gleitschirmschule Knut Jäger Shop: Bäringer Str. 31 38640 Goslar Phone: +49 (0)5321 43737 mail: info@paracenter.com web: www.paracenter.com Unsere Partner Der Weg zur

Mehr

Ausbildungsnachweis. geb. am in. Straße. Wohnort.. Datum der Aufbzw. in Ausbildung

Ausbildungsnachweis. geb. am in. Straße. Wohnort.. Datum der Aufbzw. in Ausbildung Deutscher Aero Club e.v. -Segelflugkommission- Ausbildungsnachweis FÜR DIE LIZENZ SEGELFLUGZEUGFÜHRER (nach 36 der Verordnung über Luftfahrtpersonal) entsprechend 2. DV zur Luftfahrtpersonalverordnung

Mehr

Notwenige Unterlagen zur Segelflug-Ausbildung

Notwenige Unterlagen zur Segelflug-Ausbildung Notwenige Unterlagen zur Segelflug-Ausbildung Vor der Ausbildung: Kopie Personalausweis FliegerärztlichesTauglichkeitszeugnis nach 24 (3) 2. Erklärung gemäß 24 (3) 3. (Formular) Führungszeugnis nach 30

Mehr

FLUGBEGEISTERUNG IN DIE TAT UMSETZEN

FLUGBEGEISTERUNG IN DIE TAT UMSETZEN AUSBILDUNG TRAINING FLUGBEGEISTERUNG IN DIE TAT UMSETZEN LOVE AT FIRST FLIGHT 2 AUSBILDUNG TRAINING Inhalt 03 Editorial 04 Heli Transair eine Erfolgsstory über den Wolken Interview mit Geschäftsführer

Mehr

Leitfaden für die Motorflugausbildung

Leitfaden für die Motorflugausbildung Leitfaden für die Motorflugausbildung Auf SEP und TMG im Baden-Württembergischen Luftfahrtverband e.v. Leitfaden für die Motorflugausbildung als Hilfe für Ausbildungsleiter, Fluglehrer und Flugschüler.

Mehr

Theorieausbildung: Einführung

Theorieausbildung: Einführung Theorieausbildung: Einführung Übersicht über die Ausbildung Stand: Januar 2013 Uwe Bodenheim SFG Wershofen e.v. Übersicht Segelflugausbildung Lizenzen und Berechtigungen Literatur/Lernmittel Segelflugausbildung

Mehr

ATPL(A) München

ATPL(A) München MFA FLYING TRAINING ORGANISATION Verkehrsfliegerschule DE.ATO.067 ATPL(A) 2016 - München Verkehrspilotenlizenz ohne Vorkenntnisse - Individuelle Beratung, Erarbeitung einer für Sie passenden Ausbildung

Mehr

LAPL(A) Broschüre: Wie lerne ich eigentlich fliegen?!?

LAPL(A) Broschüre: Wie lerne ich eigentlich fliegen?!? LAPL(A) Broschüre: Wie lerne ich eigentlich fliegen?!? Seite 1 von 24 Inhaltsverzeichnis PPL(A)... - 1 - BROSCHÜRE: WIE LERNE ICH EIGENTLICH FLIEGEN?!?... - 1 - INHALTSVERZEICHNIS... - 1 - WIE LERNE ICH

Mehr

Ausbildungskatalog. Die MG flyers Luftfahrerschule GmbH bietet Lehrgänge zur Erlangung der folgenden Lizenzen und Berechtigungen an:

Ausbildungskatalog. Die MG flyers Luftfahrerschule GmbH bietet Lehrgänge zur Erlangung der folgenden Lizenzen und Berechtigungen an: Ausbildungskatalog Die MG flyers Luftfahrerschule GmbH bietet Lehrgänge zur Erlangung der folgenden Lizenzen und Berechtigungen an: (Stand 01.06.2015, Änderungen vorbehalten) (Bitte beachten Sie unsere

Mehr

PPL Privatpilotenlizenz

PPL Privatpilotenlizenz die tiroler flugschule PPL Privatpilotenlizenz let s fly together. über den wolken... ist die Freiheit wohl grenzenlos. Mit der Privatpilotenlizenz PPL hältst du bereits nach 6 Monaten Schulung deinen

Mehr

Informationen zur Verlängerung und Erneuerung von Lizenzen und Berechtigungen

Informationen zur Verlängerung und Erneuerung von Lizenzen und Berechtigungen Informationen zur Verlängerung und Erneuerung von Lizenzen und Berechtigungen Nachfolgend finden Sie Hinweise und Informationen zur Verlängerung/Erneuerung von Lizenzen und Berechtigungen. Die Hinweise

Mehr

Inhaltsübersicht. Erster Abschnitt Lizenzen und Berechtigungen für Luftfahrer

Inhaltsübersicht. Erster Abschnitt Lizenzen und Berechtigungen für Luftfahrer VERORDNUNG ÜBER LUFTFAHRTPERSONAL (LuftPersV) Vom 9. Januar 1976 (BGBl. I S. 53, 1097), in der Fassung der Bekanntmachung vom 13. Februar 1984 (BGBl. I S. 265), zuletzt geändert durch Artikel 2 der Verordnung

Mehr

FLYING TRAINING ORGANISATION Luftfahrtunternehmen D-302 EG. Airline Transport Pilot Licence

FLYING TRAINING ORGANISATION Luftfahrtunternehmen D-302 EG. Airline Transport Pilot Licence MFA Verkehrsfliegerschule D-FTO 1.067 FLYING TRAINING ORGANISATION Luftfahrtunternehmen D-302 EG ATPL 2009 Airline Transport Pilot Licence Nach den geänderten Vorschriften JAR-FCL amend. 7 gültig ab 01.02.2009

Mehr

Lehrplan für die Ausbildung zur Klassenberechtigung für. gem. ZLPV 2006 idgf

Lehrplan für die Ausbildung zur Klassenberechtigung für. gem. ZLPV 2006 idgf Lehrplan für die Ausbildung zur Klassenberechtigung für aerodynamisch gesteuerte Ultraleichtflugzeuge; UL/A gem. ZLPV 2006 idgf Autor: Ing. Helmut Höflinger genehmigt: Dr. Peter Schmautzer Der vorliegende

Mehr

Privatpilotenlizenz PPL - A

Privatpilotenlizenz PPL - A Privatpilotenlizenz PPL - A nach EASA TEIL-FCL Für viele ein schier unerreichbares Ziel. Wer hat noch nicht sehnsüchtig einem startenden Flugzeug hinterhergeschaut, wie es kleiner und kleiner wird, um

Mehr

Ein kleiner Auszug der wichtigsten Änderungen mit EASA

Ein kleiner Auszug der wichtigsten Änderungen mit EASA Ein kleiner Auszug der wichtigsten Änderungen mit EASA Nationale Lizenzen sind nur noch bis 7.4.2015 gültig. Sie müssen vorher in eine EASA Lizenz umgewandelt werden. Aus Segelflugschein wird SPL oder

Mehr

PPL (A) 2014 (Part FCL / EASA)

PPL (A) 2014 (Part FCL / EASA) MFA FLYING TRAINING ORGANISATION Verkehrsfliegerschule D-FTO 1.067 Luftfahrtunternehmen D-302 EG professionelle Ausbildung seit 20 Jahren täglich für Sie Optimiert zum europäischen PPL(A) - optional Instrumentenflug

Mehr

Inhaltsverzeichnis ABSCHNITT A- ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

Inhaltsverzeichnis ABSCHNITT A- ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN 3 Inhaltsverzeichnis ABSCHNITT A- ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN JAR-FCL 2.001 Begriffsbestimmungen und Abkürzungen 12 JAR-FCL 2.005 Geltungsbereich 13 JAR-FCL 2.010 JAR-FCL 2.015 JAR-FCL 2.016 Voraussetzungen

Mehr

Ein optimaler Schulungsablauf ist Ihnen bei der Flugschule Seeland garantiert.

Ein optimaler Schulungsablauf ist Ihnen bei der Flugschule Seeland garantiert. Fliegen lernen in der Flugschule Seeland Wie ein Vogel über den Wolken die grenzenlose Freiheit zu geniessen ist seit jeher ein Traum der Menschheit. Durch moderne Technik und fortschrittliche Ausbildungsmethoden

Mehr

Allgemeine Informationen. Ausbildung in Mainz

Allgemeine Informationen. Ausbildung in Mainz AUSBILDUNG ZUR INSTRUMENTENFLUGBERECHTIGUNG EINE NEUE WELT DES FLIEGENS Allgemeine Informationen Ausbildung in Mainz Was bringt eine IR-Berechtigung? Rein praktisch: Mehr Planbarkeit für die Durchführung

Mehr

Theorieunterricht (auch mit Fernlehrgang möglich + Nahunterricht möglich)

Theorieunterricht (auch mit Fernlehrgang möglich + Nahunterricht möglich) HAEUSL AIR FLUGSCHULE M. HAEUSLER APPROVED TRAINING ORGANISATION DE.ATO.005 ATPL Ausbildung MODUL KOMPAKT Vom Fußgänger zur Verkehrsflugzeugführer HAEUSL AIR FLUGSCHULE MICHAEL A. HAEUSLER FLUGPLATZSTRASSE

Mehr

Information für Segelflieger Stand

Information für Segelflieger Stand Österreichischer Aero Club, 1030 Wien, Blattgasse 6 als Zivilluftfahrtbehörde 1.Instanz (ZVR-Zahl 770691831) Tel. +43 1 718 72 97 Fax. +43 1 718 72 97 17 e-mail: faa@aeroclub.at www.aeroclub.at Information

Mehr

Ausbildungs- und Prüfungsordnung des DHV für Gleitsegelführer

Ausbildungs- und Prüfungsordnung des DHV für Gleitsegelführer Das Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen (BMVBW) hat mit der Verordnung zur Änderung luftrechtlicher Vorschriften über Anforderungen an Flugbesatzungen vom 01.05.2003 bestimmt, dass die

Mehr

JAR und nationale Lizenzen

JAR und nationale Lizenzen 17.06.09HH JAR / FCL PPL Classrating (Reisemotorsegler / TMG Motorflug einmotorig bis 2t / SEP) Ausbildungsbeginn: 16 Jahre Tauglichkeitszeugnis Klasse II Flugzeit: min. 45 Std., davon 5 Std. auf Simulator

Mehr

Luftsportverein Hofgeismar e.v., Magazinstr. 2, 34369 Hofgeismar

Luftsportverein Hofgeismar e.v., Magazinstr. 2, 34369 Hofgeismar Luftsportverein Hofgeismar e.v., Magazinstr. 2, 34369 Hofgeismar Antrag auf Aufnahme in den Luftsportverein Hofgeismar e.v. im Hessischen Luftsportbund und Deutschen Aero Club Hiermit wird die Mitgliedschaft

Mehr

Ausbildung Schweiz. 1. Voraussetzungen

Ausbildung Schweiz. 1. Voraussetzungen Ausbildung Schweiz 1. Voraussetzungen Grundsatz (Art. 2, 15 RFP) Die Ausweise werden nur Personen erteilt, welche das Mindestalter erreicht haben und körperlich tauglich sowie geistig und charakterlich

Mehr

Theorieprüfung PPL(A), RPPL(A)

Theorieprüfung PPL(A), RPPL(A) Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie, Kommunikation UVEK Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL Sicherheit Flugbetrieb Richtlinie 318.11.320 D Theorieprüfung PPL(A), RPPL(A) (Flächenflugzeug)

Mehr

1.0 Angaben zum Antragsteller und zur(m) Ausbildungseinrichtung/Ausbildungsbetrieb

1.0 Angaben zum Antragsteller und zur(m) Ausbildungseinrichtung/Ausbildungsbetrieb Fragebogen zur Beantragung einer Erlaubnis nach 5 Abs. 1 LuftVG zur Ausbildung von Luftfahrtpersonal: Beantragung der Erlaubnis gemäß 5 Abs. 1 LuftVG für eine registrierte Ausbildungseinrichtung zur Ausbildung

Mehr

BWLV-UL-Lehrer-Lehrgang. in Aalen-Elchingen

BWLV-UL-Lehrer-Lehrgang. in Aalen-Elchingen BWLV-UL-Lehrer-Lehrgang in Aalen-Elchingen für Inhaber einer Lehrberechtigung (FI) für PPL-A/N oder GPL Termin: 24.- 26. 6.2005 Für Inhaber einer PPL-Lehrberechtigung veranstaltet der BWLV in Zusammenarbeit

Mehr

mfu-wien-ausbildung zum Privatpiloten die Pilotenschule Informationen über PPL-Ausbildung Oktober 2011 motorflugunion wien

mfu-wien-ausbildung zum Privatpiloten die Pilotenschule Informationen über PPL-Ausbildung Oktober 2011 motorflugunion wien mfu-wien-ausbildung zum Privatpiloten Informationen über PPL-Ausbildung Oktober 2011 Mit dieser Ausgabe verlieren alle vorherigen Ausgaben ihre Gültigkeit mfu-wien Oktober 2011 Seite 1 Sehr geehrte Damen

Mehr

Privatflugzeugführer CVFR Berufsflugzeugführer 2. Klasse. Motorseglerführer Kunstflug IFR I II. Bewerber

Privatflugzeugführer CVFR Berufsflugzeugführer 2. Klasse. Motorseglerführer Kunstflug IFR I II. Bewerber AHB-Anlage 8.6 Absender: Ausbildungsbetrieb (Flugschule / Verein) Ort Datum An das Telefon Eingangsstempel Hinweis gem. 9 Abs. 2 Landesdatenschutzgesetz: Gemäss 24, 25 LuftVZO sind Sie verpflichtet, zur

Mehr

Verordnung des UVEK über die Änderung von Departementsverordnungen in Ausführung der Änderung vom 1. Oktober 2010 des Luftfahrtgesetzes

Verordnung des UVEK über die Änderung von Departementsverordnungen in Ausführung der Änderung vom 1. Oktober 2010 des Luftfahrtgesetzes Verordnung des UVEK über die Änderung von Departementsverordnungen in Ausführung der Änderung vom 1. Oktober 2010 des Luftfahrtgesetzes vom 4. März 2011 Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr,

Mehr

Zweite Verordnung zur Änderung luftrechtlicher Vorschriften über Anforderungen an Flugbesatzungen

Zweite Verordnung zur Änderung luftrechtlicher Vorschriften über Anforderungen an Flugbesatzungen 1048 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2007 Teil I Nr. 26, ausgegeben zu Bonn am 14. Juni 2007 Zweite Verordnung zur Änderung luftrechtlicher Vorschriften über Anforderungen an Flugbesatzungen Vom 13. Juni 2007

Mehr

Vom Fußgänger zum Piloten

Vom Fußgänger zum Piloten Vom Fußgänger zum Piloten Information zur Pilotenausbildung im Flugsportzentrum Tirol Danke für dein Interesse an der Ausbildung zum Motorflugpiloten beim Flugsportzentrum Tirol! In den letzten Jahren

Mehr

Regierungspräsidium Darmstadt Dezernat III 33.3 Luft- und Güterkraftverkehr, passiver Schallschutz Fluglärm

Regierungspräsidium Darmstadt Dezernat III 33.3 Luft- und Güterkraftverkehr, passiver Schallschutz Fluglärm Regierungspräsidium Darmstadt Dezernat III 33.3 Luft- und Güterkraftverkehr, passiver Schallschutz Fluglärm Informationen und Termine zur theoretischen Luftfahrerprüfung 2017 nach VO (EU) 1178/2011 Das

Mehr

Regierungspräsidium Darmstadt

Regierungspräsidium Darmstadt Hinweise zur Verlängerung/Erneuerung von Lizenzen (Luftfahrerschein, Fluglizenz) Berechtigungen/ICAO-Sprachanforderungen Nachfolgend finden Sie Hinweise und Informationen zur Verlängerung/Erneuerung von

Mehr

- Datum, Ort und Dauer des Unterrichtes bzw. der Übungen,

- Datum, Ort und Dauer des Unterrichtes bzw. der Übungen, Lehrplan für die Ausbildung zur Lehrberechtigung für Segelflieger: gem. ZLPV 2006 i. d. g. F. (Stand August 2012) Autor: Ing. Helmut Höflinger Der vorliegende Lehrplan regelt die Ausbildung zur Erlangung

Mehr

G r u n d l a g e n. für die Segelflugausbildung im Deutschen Aero Club Landesverband Niedersachsen e. V. (Stand Mai 2013)

G r u n d l a g e n. für die Segelflugausbildung im Deutschen Aero Club Landesverband Niedersachsen e. V. (Stand Mai 2013) G r u n d l a g e n für die Segelflugausbildung im Deutschen Aero Club Landesverband Niedersachsen e. V. (Stand Mai 2013) Grundlagen - Genehmigung zur Ausbildung von Segelflugzeugführern und Führern von

Mehr

Preisliste Theorie-Ausbildung

Preisliste Theorie-Ausbildung Preisliste Theorie-Ausbildung LAPL(A) oder PPL(A) nach EASA-FCL Anmeldung u. Verwaltungsgebühr... 126,05... 150,00 Theorie als Nahunterricht... 1.092,44... 1.300,00 Theorie als Fernlehrgang... 924,37...

Mehr

Fluglehrer Segelflug Anmeldeunterlagen

Fluglehrer Segelflug Anmeldeunterlagen Anmeldeunterlagen Lehrgangsinformation Timeline Lehrberechtigung Anmeldung Fliegerakte Antrag auf Abnahme der Prüfung Informationen zum Versicherungsumfang Anfahrt Lehrgangsinformation (anerkannter Lehrgang

Mehr

Pinch-Hitter. Sicherheitsschulung für Ehe-, Lebenspartner oder Vielmitflieger:

Pinch-Hitter. Sicherheitsschulung für Ehe-, Lebenspartner oder Vielmitflieger: Pinch-Hitter Sicherheitsschulung für Ehe-, Lebenspartner oder Vielmitflieger: Lerne die Vorgänge beim Fliegen kennen und unterstütze bei der Cockpitarbeit! pinch hitter (Am.) - der Vertreter [ugs.] Bei

Mehr

die tiroler flugschule IR Instrumentenflug let s fly together.

die tiroler flugschule IR Instrumentenflug let s fly together. die tiroler flugschule IR Instrumentenflug let s fly together. in den wolken und zur Abwechslung einmal nicht über den Wolken, ist das Fliegen nicht nur möglich, sondern auch noch spannender und eine noch

Mehr

Pinch Hitter Lehrgang im FSC-Miltenberg e.v.

Pinch Hitter Lehrgang im FSC-Miltenberg e.v. Pinch Hitter Lehrgang im FSC-Miltenberg e.v. Der Schnupperkurs zum Fliegen lernen Bei fast allen Flügen der privaten Luftfahrt ist der Flugzeugführer die einzige Person an Bord, die das Luftfahrzeug führen

Mehr

FLIEGEN LERNEN MITTEN IN HAMM

FLIEGEN LERNEN MITTEN IN HAMM LUFTSPORTCLUB HAMM E.V. FLIEGEN LERNEN MITTEN IN HAMM FLIEGEN LERNEN - MITTEN IN HAMM Flugplan 1. Der Flugplatz in Hamm 2. Der Luftsportclub Hamm 3. Motorflug 4. Segelflug Segelflug Motorsegelflug 5. Ultraleichtflug

Mehr

Antrag auf Erlangung der Gastmitgliedschaft im Segelflug-Club Fischbek V4.0

Antrag auf Erlangung der Gastmitgliedschaft im Segelflug-Club Fischbek V4.0 Antrag auf Erlangung der Gastmitgliedschaft im Segelflug-Club Fischbek V4.0 Name, Vorname: Straße, Postleizahl und Wohnort: Geburtsdatum: Tel. privat: Tel. gesch.: Tel. mobil: Email-Adresse: Faxnr.: gewünschtes

Mehr

PPL(A) Broschüre: Wie lerne ich eigentlich fliegen?!?

PPL(A) Broschüre: Wie lerne ich eigentlich fliegen?!? PPL(A) Broschüre: Wie lerne ich eigentlich fliegen?!? Seite 1 von 24 Inhaltsverzeichnis PPL(A)... - 1 - BROSCHÜRE: WIE LERNE ICH EIGENTLICH FLIEGEN?!?... - 1 - INHALTSVERZEICHNIS... - 1 - WIE LERNE ICH

Mehr

Informationen zur Pilotenausbildung in Sitterdorf

Informationen zur Pilotenausbildung in Sitterdorf Informationen zur Pilotenausbildung in Sitterdorf Haben Sie weitere Fragen? Sie erreichen uns unter: Tel. 071 422 30 31 Mail:info@erlebnisflugplatz.ch www.erlebnisflugplatz.ch Sitterdorf - wo Träume fliegen

Mehr

Das Team. Voraussetzungen

Das Team. Voraussetzungen Flight team Ultraleichtflugzeuge & Flugschule seit 1988 W illkommen beim Flight Team, einer der ältesten Ultraleicht-Flugschulen Deutschlands. Wir führen seit 1988 ununterbrochen professionelle Ausbildung

Mehr

PPL / LAPL-Theoriekurs 2016/2017 auf dem Flugplatz Schupfart

PPL / LAPL-Theoriekurs 2016/2017 auf dem Flugplatz Schupfart PPL / LAPL-Theoriekurs 2016/2017 auf dem Flugplatz Schupfart nach den Richtlinien des Bundesamtes für Zivilluftfahrt BAZL und EASA Kursdauer: 15. Oktober 2016 10. April 2017 Ort: Theorieraum Flugplatz

Mehr