Der Nahostkonflikt. Exemplarische Studien i: Referentin: Christina Claussen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der Nahostkonflikt. Exemplarische Studien i: Referentin: Christina Claussen"

Transkript

1 Exemplarische Studien i: Der Nahostkonflikt Referentin: Christina Claussen Proseminar: Sprache und Macht Dozent: Dr. Alexander Lasch WS 2015/16

2 Gliederung des Referates Leitfrage: Wie wird der Nahostkonflikt in den deutschen Medien dargestellt? - Einordnung des Themas Nahostkonflikt in den Kontext linguistischer Analysen - Gruppenarbeit - Auswertung der Gruppenarbeit - Wiedergabe des Nahostkonflikts durch die Medien - Vergleichbare Studien (national) - Fazit, Beantwortung der Leitfrage

3 Wo befindet sich der Nahostkonflikt? Quelle: Stepmap.com (Zugang )

4 Was ist der Nahostkonflikt? Konflikt um die Region Palästina, Entstehung dieses Konfliktes zwischen Juden und Arabern am Ende des 19. Jahrhunderts (viele Juden aus Mittel- und Osteuropa) Forderung eines eigenen Staates auf Seiten der Palästinenser Israelis fordern die Anerkennung des Staates Israel Mehrere Kriege zwischen dem 14. Mai 1948 (Gründung des Staates Israel) und einigen seiner Nachbarstaaten Viele bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen Israelis und Palästinensern (israelisch-palästinensischer Konflikt), die bis heute andauern

5 Was ist der Nahostkonflikt? Osmanisches Reich //

6 Was ist der Nahostkonflikt? Osmanisches Reich //

7 Was ist der Nahostkonflikt? Occupied Palestine //

8 Gruppenarbeit- Arbeitsaufträge 1. Gruppe: Welche Frames und Metaphern nach Lakoff werden durch die Bilder erzeugt? 2. Gruppe: Analysiert die beiden Artikel nach den Machtprinzipien von Foucault. 3. Gruppe: Findet in beiden Artikeln Muster, die nach dem Toulminschen Argumentationsmodell funktionieren. Nimmt der Text eine Position oder Wertung vor? 4. Gruppe: Vergleicht die beiden Artikel hinsichtlich der journalistischen Sprache und dem verwendeten Vokabular (nach Klein).

9 Ein palästinensischer Jugendlicher während einer Auseinandersetzung mit der israelischen Armee. Foto: Mohammed Saber Quelle: (Zugang: )

10 Die Zwei-Staaten-Lösung würde die Gewalt laut dem Modell am meisten Abschwächen: Palästinenser und Israelis in Jerusalem. Bild: Reuters Quelle: /medizin-und-psychologie/schweizer-forscher-entwickeln-windkanal-fuer-den- Nahostkonflikt/story/ (Zugang: )

11 Selbst die Einfuhr von Baumaterialien ist nicht gestattet, um die bombardierten Häuser im Gazastreifen wieder aufzubauen. (Foto: dpa) Quelle: (Zugang: )

12 An der Grenze zum Gazastreifen kam es zur ersten bekannten Auseinandersetzung zwischen Israel und den Palästinensern seit Beginn der Waffenruhe. Foto: dpa Quelle: ikt-ein-toter-bei-schuessen-an-der-grenze-zum-gazastreifen.2237d09f-ba52-401c-b30bda2eb8942d44.html (Zugang )

13 Foto Free Palestine, welches in sozialen Netzwerken viel Aufmerksamkeit erregt hat. Quelle:

14 Wiedergabe des Nahostkonfliktes in den Print- und elektronischen Medien Wortwahl Weglassungen Selektive Berichterstattung Fehlende Prüfung des Wahrheitsgehaltes Informationen aus dem Kontext gerissen

15 Wortwahl Kampf Israels gegen fundamentalistische Terroristen oder Unabhängigkeitskrieg der Palästinenser Bewaffnete Männer und Frauen= Widerstandskämpfer, Freiheitskämpfer oder Terroristen Gaza-Streifen= umstrittene Gebiete, besetzte Gebiete Attentat= Reaktion, Vergeltungsmaßnahme Israelische Sperranlage= Sicherheitszaun, Apartheidmauer

16 Studie: Nahost-Berichterstattung in den Hauptnachrichten des deutschen Fernsehens Im Auftrag gegeben vom bpb Untersucht durch das Institut für empirische Medienforschung/IFEM in Köln Befunde der Studie: Ausgewogene Darstellung in den Hauptnachrichten (Wortbilderstattung) von ARD, ZDF, RTL und SAT1 (zwischen 1999 bis März 2002) Semantisch und inhaltlich untersucht Bei der Bildberichterstattung gibt es Wertungen und Tendenzen Asymmetrie der Konfliktstruktur und der Konfliktparteien"

17 Studie: DISS-Projekt zum Nahostkonflikt Im Auftrag des Berlin Office des American Jewish Committees Untersuchung des Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung Zur Nahost-Berichterstattung der zweiten Intifada in deutschen Printmedien unter besonderer Berücksichtigung des Israel-Bildes Diskurse Ereignisse zwischen September 2000 und August 2001 Sieben deutsche Tageszeitungen als Forschungsgrundlage der Untersuchung

18 Vier diskursive Ereignisse Tempelberg-Besuch Ariel Scharons, 28. September 2000, 183 Artikel. Der Tod des palästinensischen Jungen Mohammed al- Dura, 30. September 2000, 49 Artikel. Lynchmorde an zwei israelischen Soldaten in Ramallah, 12. Oktober 2000, 85 Artikel. Selbstmord-Attentat vor einer Diskothek in Tel Aviv, 12. Juni 2001, 110 Artikel.

19 Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.

Der Nahe Osten. Schwerpunkt. Nahostkonflikt

Der Nahe Osten. Schwerpunkt. Nahostkonflikt Der Nahe Osten Schwerpunkt Nahostkonflikt Abschlusskolloquium für Bachelor-Studenten und -Studentinnen Leitung: Dr. Janpeter Schilling Ersteller: Ariya Kouchi Gliederung Einführung Geographische Einordnung

Mehr

Der Einsatz des Materials empfiehlt sich für die Klassen 5 bis 10 an der Hauptschule sowie für die Klassen 7 bis 10 an der Förderschule.

Der Einsatz des Materials empfiehlt sich für die Klassen 5 bis 10 an der Hauptschule sowie für die Klassen 7 bis 10 an der Förderschule. Der Nahostkonflikt Vorwort Mit dem vorliegenden Material können Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern in einer kurzen Stationsarbeit den bis heute andauernden Konflikt zwischen Juden und Arabern um die

Mehr

Nahostkonflikt. Warum ist Frieden so schwer? [Hindernisse auf dem Weg zum Frieden] Schriftliche Hausarbeit zum Thema. Warum ist Frieden so schwer?

Nahostkonflikt. Warum ist Frieden so schwer? [Hindernisse auf dem Weg zum Frieden] Schriftliche Hausarbeit zum Thema. Warum ist Frieden so schwer? Berufsbildende Schulen Papenburg Fachgymnasium Wirtschaft und Technik Schriftliche Hausarbeit zum Thema Nahostkonflikt Warum ist Frieden so schwer? [Hindernisse auf dem Weg zum Frieden] Name: Sabrina Graß

Mehr

Aus der Ablehnung der arabischen Staaten folgte der erste arabisch-israelische Krieg im November 1947 bis zum Juli 1949, welcher zur Folge hatte,

Aus der Ablehnung der arabischen Staaten folgte der erste arabisch-israelische Krieg im November 1947 bis zum Juli 1949, welcher zur Folge hatte, Der Nahostkonflikt Vorweg möchte ich darauf hinweisen, dass der Nahostkonflikt einer der kompliziertesten aktuellen Konflikte der Welt ist und ich aus diesem Grund nicht auf alle Aspekte des Konfliktes

Mehr

Margret Johannsen. Der Nahost-Konflikt

Margret Johannsen. Der Nahost-Konflikt Margret Johannsen Der Nahost-Konflikt Elemente der Politik Herausgeber: Hans-Georg Ehrhart Bernhard Frevel Klaus Schubert Suzanne S. Schüttemeyer Die ELEMENTE DER POLITIK sind eine politikwissenschaftliche

Mehr

Filmskript: Nahost (Internationale Krisen (Fassung 2016))

Filmskript: Nahost (Internationale Krisen (Fassung 2016)) Filmskript: Nahost (Internationale Krisen (Fassung 2016)) 10:00:24 10:00:39 Sommer 2014: Palästinenser aus dem Gaza-Streifen schießen Raketen auf Israel, auf die Zivilbevölkerung. Die israelische Armee

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Frieden in Palästina? - Ein Planspiel zum Nahost-Konflikt

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Frieden in Palästina? - Ein Planspiel zum Nahost-Konflikt Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Frieden in Palästina? - Ein Planspiel zum Nahost-Konflikt Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de 6 von 24 Planspiel

Mehr

S T I P E N D I E N P R O G R A M M

S T I P E N D I E N P R O G R A M M H E R B E R T Q U A N D T - S T I F T U N G T R I A L O G D E R K U L T U R E N S T I P E N D I E N P R O G R A M M für Nachwuchsjournalisten aus Deutschland, Israel, Palästina KONTAKT Herbert Quandt-Stiftung

Mehr

Der nahöstliche Friedensprozess zwischen dem Oktoberkrieg 1973 und dem Camp David - Abkommen 1979

Der nahöstliche Friedensprozess zwischen dem Oktoberkrieg 1973 und dem Camp David - Abkommen 1979 Politik Jana Antosch-Bardohn Der nahöstliche Friedensprozess zwischen dem Oktoberkrieg 1973 und dem Camp David - Abkommen 1979 Studienarbeit Ludwig-Maximilians-Universität München Geschwister Scholl Institut

Mehr

Bachelorarbeit. Der israelisch-ägyptische Friedensprozess. Von Yom-Kippur nach Camp David. Dennis Weiter. Bachelor + Master Publishing

Bachelorarbeit. Der israelisch-ägyptische Friedensprozess. Von Yom-Kippur nach Camp David. Dennis Weiter. Bachelor + Master Publishing Bachelorarbeit Dennis Weiter Der israelisch-ägyptische Friedensprozess Von Yom-Kippur nach Camp David Bachelor + Master Publishing Dennis Weiter Der israelisch-ägyptische Friedensprozess: Von Yom-Kippur

Mehr

Sonja Scheungraber. Lösungen für den Nahostkonflikt

Sonja Scheungraber. Lösungen für den Nahostkonflikt Sonja Scheungraber Lösungen für den Nahostkonflikt Sonja Scheungraber Lösungen für den Nahostkonflikt Der Konflikt und die internationalen diplomatischen Beziehungen der Akteure Tectum Verlag Sonja Scheungraber

Mehr

Die israelische Außen- und Sicherheitspolitik

Die israelische Außen- und Sicherheitspolitik Sebastian Böckel Die israelische Außen- und Sicherheitspolitik Eine neorealistische Analyse Bachelorarbeit Böckel, Sebastian: Die israelische Außen- und Sicherheitspolitik: Eine neorealistische Analyse.

Mehr

Chancen auf Frieden im Nahen Osten?

Chancen auf Frieden im Nahen Osten? Geisteswissenschaft Benjamin Tappert Chancen auf Frieden im Nahen Osten? Positionen in Bezug auf den Besitzanspruch des Heiligen Landes und konfliktäre Vorgehensweisen von Israel und den Palästinensern

Mehr

Ein Hauch von Jasmin

Ein Hauch von Jasmin Janis Brinkmann Ein Hauch von Jasmin Die deutsche Islamberichterstattung vor, während und nach der Arabischen Revolution eine quantitative und qualitative Medieninhaltsanalyse HERBERT VON HALEM VERLAG

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt Israel und Palästina, Teil 3: Vom Libanonkrieg 1982 bis heute

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt Israel und Palästina, Teil 3: Vom Libanonkrieg 1982 bis heute Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernwerkstatt Israel und Palästina, Teil 3: Vom Libanonkrieg 1982 bis heute Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de

Mehr

Stellungnahme der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Aachen e.v. zur Ausstellung Die Nakba - Flucht und Vertreibung der Palästinenser 1948"

Stellungnahme der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Aachen e.v. zur Ausstellung Die Nakba - Flucht und Vertreibung der Palästinenser 1948 Stellungnahme der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Aachen e.v. zur Ausstellung Die Nakba - Flucht und Vertreibung der Palästinenser 1948" Impressum: Herausgeber: Deutsch-Israelische Gesellschaft AACHEN

Mehr

Viele Tote bei israelischem Angriff auf UN Schule in Gaza

Viele Tote bei israelischem Angriff auf UN Schule in Gaza 30. Juli 2014 12:32 Viele Tote bei israelischem Angriff auf UN Schule in Gaza Gut drei Wochen nach Beginn des Gazakrieges setzt Israel seine Angriffe mit unverminderter Härte fort. Beim Beschuss einer

Mehr

STORY AUTOR MANFRED THEISEN: CHECKPOINT JERUSALEM. Manfred Theisen: Checkpoint Jerusalem Eine Liebe in Zeiten des Terrors

STORY AUTOR MANFRED THEISEN: CHECKPOINT JERUSALEM. Manfred Theisen: Checkpoint Jerusalem Eine Liebe in Zeiten des Terrors MANFRED THEISEN: CHECKPOINT JERUSALEM Manfred Theisen: Checkpoint Jerusalem Eine Liebe in Zeiten des Terrors 224 Seiten cbt / C. Bertelsmann Jugendbuch Verlag, München ISBN 3-570-30249-0 Unterrichtshilfen

Mehr

T: *Haben sie sich zurückgezogen.* Ss: ( )

T: *Haben sie sich zurückgezogen.* Ss: ( ) id_404_lk2.mpg 00:00:05-00:00:36 T: Kriege und Gebietsgewinne ab neunzehnhundertsiebenundsechzig. Ehwir haben bis jetzt erfahren: Zeit bis neunzehnachtundvierzig, ihr habt erfahren: Inhalte zum Thema neunzehnachtundvierzig

Mehr

Mandatsgebiet Palästina, in dem sich nach der Staatsgründung 1948 die Politiker Israels um eine sichere Heimat, einen Zufluchtsort für ein verfolgtes

Mandatsgebiet Palästina, in dem sich nach der Staatsgründung 1948 die Politiker Israels um eine sichere Heimat, einen Zufluchtsort für ein verfolgtes Mandatsgebiet Palästina, in dem sich nach der Staatsgründung 1948 die Politiker Israels um eine sichere Heimat, einen Zufluchtsort für ein verfolgtes Volk, bemühten. Doch auch in Israel sollte das Volk

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Vorwort I. Einleitung A. Thema B. Aufbau der Arbeit C. Literatur und Quellenlage...

INHALTSVERZEICHNIS. Vorwort I. Einleitung A. Thema B. Aufbau der Arbeit C. Literatur und Quellenlage... INHALTSVERZEICHNIS Vorwort......................................................... 11 I. Einleitung.................................................... 13 A. Thema......................................................

Mehr

Diskurslinguistik Theorien und Methoden der transtextuellen Sprachanalyse

Diskurslinguistik Theorien und Methoden der transtextuellen Sprachanalyse Diskurslinguistik Theorien und Methoden der transtextuellen Sprachanalyse Referenten: Inka Kressdorf und Jasmin Scheurich Proseminar: Sprache und Macht WiSe 2015/16 Dozent: Dr. Alexander Lasch 03.12.2015

Mehr

Die Nahost-Berichterstattung zur Zweiten Intifada in deutschen Printmedien unter besonderer Berücksichtigung des Israel- Bildes

Die Nahost-Berichterstattung zur Zweiten Intifada in deutschen Printmedien unter besonderer Berücksichtigung des Israel- Bildes Die Nahost-Berichterstattung zur Zweiten Intifada in deutschen Printmedien unter besonderer Berücksichtigung des Israel- Bildes Analyse diskursiver Ereignisse im Zeitraum von September 2000 bis August

Mehr

Schautafel-Inhalte der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Bremen zur Nakba-Ausstellung

Schautafel-Inhalte der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Bremen zur Nakba-Ausstellung Schautafel-Inhalte der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Bremen zur Nakba-Ausstellung Die Nakba-Ausstellung will das Schicksal und das Leid der palästinensischen Bevölkerung dokumentieren. Wer ein Ende

Mehr

Globale Gesellschaft und internationale Beziehungen. Herausgegeben von Th. Jäger, Köln, Deutschland

Globale Gesellschaft und internationale Beziehungen. Herausgegeben von Th. Jäger, Köln, Deutschland Globale Gesellschaft und internationale Beziehungen Herausgegeben von Th. Jäger, Köln, Deutschland Christina Wanke Die Darstellung Afghanistans in den Hauptnachrichtensendungen Eine Struktur- und Inhaltsanalyse

Mehr

Dynamik des antisemitischen Ressentiments

Dynamik des antisemitischen Ressentiments Berlin, 31.07.2014 Dynamik des antisemitischen Ressentiments Einem Rabbiner droht in Frankfurt am Main ein Mann, 30 Juden umzubringen, sollte seiner Familie in Gaza etwas zustoßen. Am Rande einer propalästinensischen

Mehr

Günter Wettstädt. Frieden in Nahost? den Zusammenstößen zwischen israelischarabischen

Günter Wettstädt. Frieden in Nahost? den Zusammenstößen zwischen israelischarabischen Günter Wettstädt Frieden in Nahost? A. Unerwünschter Besuch Neue Unruhen in Palästina: Beginn der 2. Intifada den Zusammenstößen zwischen israelischarabischen Demonstranten und israelischen Soldaten gibt

Mehr

Israelis und Palästinenser 70 Jahre nach dem UN-Teilungsbeschluss

Israelis und Palästinenser 70 Jahre nach dem UN-Teilungsbeschluss 1 Das Forum am Mittwoch 29.11.2017 Ausgeträumt? Israelis und Palästinenser 70 Jahre nach dem UN-Teilungsbeschluss Feature von Benjamin Hammer, ARD-Studio Tel Aviv -------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Mike Berry & Greg Philo ISRAEL UND PALÄSTINA

Mike Berry & Greg Philo ISRAEL UND PALÄSTINA Mike Berry & Greg Philo ISRAEL UND PALÄSTINA Mike Berry & Greg Philo Israel und Palästina Kampf ums gelobte Land eine vergleichende Betrachtung Aus dem Englischen von Verena Gajewski Kai Homilius Verlag

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernwerkstatt Israel und Palästina, Teil 1: Von den Anfängen bis zum Sechstagekrieg Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de

Mehr

Wie Israel aus Palästina das größte Gefängnis der Welt gemacht hat

Wie Israel aus Palästina das größte Gefängnis der Welt gemacht hat Wie Israel aus Palästina das größte Gefängnis der Welt gemacht hat Middle East Eye 24. November 2017 Interview mit Ilan Pappé über sein im Sommer 2017 erschienenes Buch "The Biggest Prison on Earth: A

Mehr

1 Einleitung Problemaufriss: Der Nahostkonflikt als komplexer und verunsichernder Gegenstand politischer Bildung...11

1 Einleitung Problemaufriss: Der Nahostkonflikt als komplexer und verunsichernder Gegenstand politischer Bildung...11 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 11 1.1 Problemaufriss: Der Nahostkonflikt als komplexer und verunsichernder Gegenstand politischer Bildung...11 1.2 Zielstellungen und Aufbau der Arbeit... 16 2 Zentrale

Mehr

Konfliktforschung I Kriegsursachen im historischen Kontext

Konfliktforschung I Kriegsursachen im historischen Kontext Konfliktforschung I Kriegsursachen im historischen Kontext Woche 2: Theoretische Grundlagen, Konzepte und Typologien Philipp Hunziker Eidgenössische Technische Hochschule Zürich Center for Comparative

Mehr

Jassir Arafat und die palästinensische Befreiungsorganisation

Jassir Arafat und die palästinensische Befreiungsorganisation Jassir Arafat und die palästinensische Befreiungsorganisation Die Palästina-Frage tauchte nicht erst auf mit dem 6 Tage-Krieg von 1967. Sie hatte schon 1882 Wurzeln geschlagen, als erste osteuropäische

Mehr

VI Internationale Politik und globale Fragen Beitrag 21 Planspiel zum Nahost-Konflikt 1 von 24

VI Internationale Politik und globale Fragen Beitrag 21 Planspiel zum Nahost-Konflikt 1 von 24 VI Internationale Politik und globale Fragen Beitrag 21 Planspiel zum Nahost-Konflikt 1 von 24 Frieden in Palästina? Ein Planspiel zum Nahost-Konflikt Planspiel von Jonas Gasthauer, M.A. Zeichnung: Klaus

Mehr

Projektarbeit Krieg der Bilder Der NahOstkonflikt in den Medien

Projektarbeit Krieg der Bilder Der NahOstkonflikt in den Medien Schüleraustausch der Anne-Frank-Gesamtschule Gütersloh mit der Evangelical-Lutheran School of Hope Ramallah 2015 Projektarbeit Krieg der Bilder Der NahOstkonflikt in den Medien - Ein künstlerischer Essay

Mehr

Vertrauen in Medien-Berichterstattung über den Ukraine-Konflikt Eine Umfrage im Auftrag des NDR-Medienmagazins ZAPP Dezember 2014

Vertrauen in Medien-Berichterstattung über den Ukraine-Konflikt Eine Umfrage im Auftrag des NDR-Medienmagazins ZAPP Dezember 2014 in Medien-Berichterstattung über den Ukraine-Konflikt Eine Umfrage im Auftrag des NDR-Medienmagazins ZAPP Dezember 014 in Organe der Gewaltenteilung und Medien Sehr großes Großes Weniger Gar kein Bundesverfassungsgericht

Mehr

Eindrücke meiner Gäste in Palästina und Israel

Eindrücke meiner Gäste in Palästina und Israel Eindrücke meiner Gäste in Palästina und Israel In den vergangenen Monaten haben mich 21 Freunde besucht. Zusammen haben wir frühmorgens an Checkpoints gestanden, haben bei der Olivenernte mitgeholfen,

Mehr

FILM IN AKTION: Kinder der Steine Kinder der Mauer

FILM IN AKTION: Kinder der Steine Kinder der Mauer FOTO: RALF EMMERICH FILM IN : Kinder der Steine Kinder der Mauer Konflikte friedlich lösen! Eine Aktion von: Friedensband Übersicht Konflikte Konflikte erkennen und friedlich lösen zu können, ist bereits

Mehr

Arbeitsblatt Kaddisch für einen Freund Niveau A2/B1

Arbeitsblatt Kaddisch für einen Freund Niveau A2/B1 Arbeitsblatt 1 1a: Recherche - Nahostkonflikt In Kaddisch für einen Freund geht es um eine palästinensische Familie, die zuerst aus Israel in den Libanon und dann nach Deutschland geflüchtet ist. Recherchiert

Mehr

»Eine schöne, sinnlose Geste«

»Eine schöne, sinnlose Geste« so. NAHOST Eine schöne, sinnlose Geste Es soll die große Geste für den Nahostfrieden werden, doch die Wirkung des Gebets mit Palästinenserpräsident Abbas, Israels Präsident Peres und Papst Franziskus wird

Mehr

Der Nahostkonflikt in Deutschland

Der Nahostkonflikt in Deutschland Berlin goes Gaza Der Nahostkonflikt in Deutschland FACH UND SCHULFORM Geschichte/Politische Bildung, 9. Klasse ZEITRAHMEN 4 x 45 min LEHRPLANBEZUG Der Nahostkonflikt: historische Dimensionen; Gründung

Mehr

Nahostkonflikt-Workshop. Lindenstr Berlin-Kreuzberg Tel.:

Nahostkonflikt-Workshop. Lindenstr Berlin-Kreuzberg Tel.: Nahostkonflikt-Workshop Lindenstr. 85 10969 Berlin-Kreuzberg Tel.: 030-25 29 32 12 www.zentrum-jerusalem.de Bedarf Themenfeld Nahost birgt für Jugendliche großes Konfliktpotential Heißes Thema in der Schule,

Mehr

Antrag auf Rederecht. Antrag auf Nachfrage. Antrag zum Verfahren

Antrag auf Rederecht. Antrag auf Nachfrage. Antrag zum Verfahren M11: Antrag auf -Schilder Antrag auf Rederecht Antrag auf Nachfrage Antrag zum Verfahren M12: Übersicht zu den Positionen der Länder gemäß Rollenprofil (1/5) Verhältnis zu Israel und Palästina Änderung

Mehr

Kriegskinder in Israel

Kriegskinder in Israel FWU Schule und Unterricht VHS 42 02804 26 min, Farbe Kriegskinder Kriegskinder in Israel FWU das Medieninstitut der Länder Lernziele - Überblick gewinnen über die Entwicklung des Palästinakonflikts - Kenntnis

Mehr

Zeittafel des Nahost-Konflikts

Zeittafel des Nahost-Konflikts Zeittafel des Nahost-Konflikts v.chr. Bis 7000 In der Region östlich des Mittelmeers entwickelt sich aus einer Gesellschaft von Jägern und Sammlern eine sesshafte Agrargesellschaft mit Anbau von Kulturpflanzen

Mehr

00:10:15-00:10:39 T: Ich hab' verschiedene Lehrmittel gebraucht, ich habe eine Zusammenstellung gemacht und hoffe, dass ich euch heute Nachmittag so

00:10:15-00:10:39 T: Ich hab' verschiedene Lehrmittel gebraucht, ich habe eine Zusammenstellung gemacht und hoffe, dass ich euch heute Nachmittag so id_404_lk1.mpg 00:05:33-00:05:45 T: Ja, ihr seht, wir haben das Zimmer ein bisschen umgestellt -eh- damit alle auf dem Bild Platz haben. Ich sehe, dass ihr alle eure Plätze gefunden habt, also können wir

Mehr

Gruppen, die für ihre Verdienste um die Menschenrechte ausgezeichnet werden, haben so

Gruppen, die für ihre Verdienste um die Menschenrechte ausgezeichnet werden, haben so Anna Luczak: Gruppen, die für ihre Verdienste um die Menschenrechte ausgezeichnet werden, haben so viele Gesichter wie menschliche Gesellschaften und Konflikte. Aber sie haben eins gemeinsam: der Kampf

Mehr

Strategie: Stimmungsmache

Strategie: Stimmungsmache Strategie: Stimmungsmache Wie man Kampagnenjournalismus definiert, analysiert - und wie ihn die BILD-Zeitung betreibt Bearbeitet von Vasco Boenisch 1. Auflage 2007. Taschenbuch. 376 S. Paperback ISBN 978

Mehr

Wolfgang Noack. Auf beiden Seiten der Mauer. Bilder aus Israel und Palästina

Wolfgang Noack. Auf beiden Seiten der Mauer. Bilder aus Israel und Palästina Wolfgang Noack Auf beiden Seiten der Mauer Bilder aus Israel und Palästina Wolfgang Noack Auf beiden Seiten der Mauer. Bilder aus Israel und Palästina. Menschen auf beiden Seiten der Mauer Mauern trennen

Mehr

Nahostkonflikt-Workshop. Lindenstr Berlin-Kreuzberg Tel.:

Nahostkonflikt-Workshop. Lindenstr Berlin-Kreuzberg Tel.: Nahostkonflikt-Workshop Lindenstr. 85 10969 Berlin-Kreuzberg Tel.: 030-25 29 32 12 www.zentrum-jerusalem.de Bedarf Themenfeld Nahost birgt für Jugendliche großes Konfliktpotential Heißes Thema in der Schule,

Mehr

SONDERBLATT- MEILENSTEINE DER GESCHICHTE ISRAELS. Meilensteine der Geschichte Palästinas und des Staates Israel

SONDERBLATT- MEILENSTEINE DER GESCHICHTE ISRAELS. Meilensteine der Geschichte Palästinas und des Staates Israel Einleitung und Hintergrund Meilensteine der Geschichte Palästinas und des Staates Israel APRIL 2017 Anlässlich des besonderen Jubeljahres 2017 für Israel hat Berthold Becker, Pionier der Fürbittebewegung

Mehr

Muriel Assenburg, Jan Busse Der Nahostkonflikt Geschichte, Positionen, Perspektiven

Muriel Assenburg, Jan Busse Der Nahostkonflikt Geschichte, Positionen, Perspektiven Unverkäufliche Leseprobe Muriel Assenburg, Jan Busse Der Nahostkonflikt Geschichte, Positionen, Perspektiven 128 S.: mit 4 Karten. Broschiert ISBN: 978-3-406-69776-0 Weitere Informationen finden Sie hier:

Mehr

Nahostkonflikt Israel Palästina

Nahostkonflikt Israel Palästina Nahostkonflikt Israel Palästina Ein geistlich-religiöser Konflikt zwischen Ismael und Isaak 1. Historie 1. Palästina 1917-1922 Ende des 1. Weltkriegs besetzten die Briten das damals Palästina genannte

Mehr

Nahost-Konflikt: Konfliktanalyse

Nahost-Konflikt: Konfliktanalyse Nahost-Konflikt: Konfliktanalyse Dr. Steffen Hagemann 18. Tage der politischen Bildung, DVPB Rheinland-Pfalz Heinrich-Pesch-Haus Ludwigshafen, 19.10.2017 1.) Analyse des Nahostkonflikts Konfliktanalyse

Mehr

Die israelische Siedlungspolitik

Die israelische Siedlungspolitik Die israelische Siedlungspolitik seit 1948 Autor: Wail Abdel-Khani 22.10.2009 1 Begriffsdefinition (Deutsch): Die Siedlung Eine Siedlung ist ein Ort, wo Menschen in Gebäuden zum Zwecke des Wohnens und

Mehr

Ein unsichtbares Volk

Ein unsichtbares Volk Gabriele Wulfers gwulfers@gmx.de Ein unsichtbares Volk Wie kann es sein, dass auch heute noch oder gerade heute wieder das Recht des palästinensischen Volkes auf Selbstbestimmung, auf grundsätzliche Bürgerrechte,

Mehr

Inhaltsverzeichnis Seite. Vorwort 1. I. Teil: Palästina und Transjordanien bis

Inhaltsverzeichnis Seite. Vorwort 1. I. Teil: Palästina und Transjordanien bis Inhaltsverzeichnis Seite Vorwort 1 I. Teil: Palästina und Transjordanien bis 1948 6 Kapitel 1: Der Nahe Osten wird aufgeteilt (1900-1922) 6 1. Palästina und Transjordanien im 19. Jahrhundert 6 2. Palästina

Mehr

Der Nahostkonflikt. Konfliktakteure Israel, Palästinensische Autonomiebehörde, El Fatah, Hamas. Konfliktbeginn: Konfliktbeschreibung

Der Nahostkonflikt. Konfliktakteure Israel, Palästinensische Autonomiebehörde, El Fatah, Hamas. Konfliktbeginn: Konfliktbeschreibung 1 Der Nahostkonflikt! * Konfliktakteure Israel, Palästinensische Autonomiebehörde, El Fatah, Hamas Konfliktbeschreibung * Konfliktbeginn: 1947 Staatsgründung Israels 1948 und Palästinakrieg: Am 14. Mai

Mehr

FGW-Umfragen zur Glaubwürdigkeit von Medien und von Nachrichtensendungen verschiedener Fernsehsender. Ergebnisse aktuelle FGW-Umfrage November 2017

FGW-Umfragen zur Glaubwürdigkeit von Medien und von Nachrichtensendungen verschiedener Fernsehsender. Ergebnisse aktuelle FGW-Umfrage November 2017 FGW-Umfragen zur Glaubwürdigkeit von Medien und von Nachrichtensendungen verschiedener Fernsehsender Ergebnisse aktuelle FGW-Umfrage November 2017 27.11.2017 Ergebnisse November 2017: Seriöse Qualitätsmedien

Mehr

Zeitungen als Kriegstreiber?

Zeitungen als Kriegstreiber? Bernhard Rosenberger Zeitungen als Kriegstreiber? Die Rolle der Presse im Vorfeld des Ersten Weltkrieges 1998 BÖHLAU VERLAG KÖLN WEIMAR WIEN Inhalt Vorbemerkung 11 Einleitung 13 1. Kriegsursachenforschung

Mehr

Die Rolle der Vereinten Nationen im Nahostkonflikt. Eine kritische Beobachtung Palästinas von 1900 bis Abstract

Die Rolle der Vereinten Nationen im Nahostkonflikt. Eine kritische Beobachtung Palästinas von 1900 bis Abstract Die Rolle der Vereinten Nationen im Nahostkonflikt Eine kritische Beobachtung Palästinas von 1900 bis 1967 Abstract eingereicht bei ObstltdhmfD Mag. Pleninger Wiener Neustadt Juni 2004 1. Problembereich

Mehr

Eine weitere Eskalationsrunde im Süden Aktuelle Lage (Stand 12. November, Uhr)

Eine weitere Eskalationsrunde im Süden Aktuelle Lage (Stand 12. November, Uhr) 12. November 2012 Eine weitere Eskalationsrunde im Süden Aktuelle Lage (Stand 12. November, 13.00 Uhr) Links: Ein direkter Treffer auf einem Haus in Sderot, in den Abendstunden des 11. November (mit freundlicher

Mehr

Forschungsseminar: Mediale Vermittlung von Bedrohung

Forschungsseminar: Mediale Vermittlung von Bedrohung Forschungsseminar: Mediale Vermittlung von Bedrohung 100 Tage Obama in den internationalen Medien Sommersemester 2009 Maßnahmen Obamas in den US-Medien Referentinnen: Tanja Neuwirth Meike Heuss Laura Megyesi

Mehr

Vortrag zu Naher / Mittlerer Osten von Wiltrud Rösch-Metzler (pax christi)

Vortrag zu Naher / Mittlerer Osten von Wiltrud Rösch-Metzler (pax christi) Samstag, 28.02.2015, 9.30 Uhr Panel Dimensionen globaler Krisen und Konflikte Konkretisierende Beispiele : Vortrag zu Naher / Mittlerer Osten von Wiltrud Rösch-Metzler (pax christi) Liebe Friedensfreundinnen

Mehr

Experteninterviews und qualitative Inhaltsanalyse als Instrumente rekonstruierender Untersuchungen

Experteninterviews und qualitative Inhaltsanalyse als Instrumente rekonstruierender Untersuchungen Jochen Gläser Grit Laudel Experteninterviews und qualitative Inhaltsanalyse als Instrumente rekonstruierender Untersuchungen VS Verlag für Sozialwissenschaften Wiesbaden Inhalt 1. Einführung 9 1.1 Was

Mehr

III. Experteninterviews und qualitative Inhaltsanalyse. Jochen Gläser Grit Laudel. als Instrumente rekonstruierender Untersuchungen. 4.

III. Experteninterviews und qualitative Inhaltsanalyse. Jochen Gläser Grit Laudel. als Instrumente rekonstruierender Untersuchungen. 4. Jochen Gläser Grit Laudel Experteninterviews und qualitative Inhaltsanalyse als Instrumente rekonstruierender Untersuchungen 4. Auflage III VS VERLAG Inhalt Vorbemerkung zur dritten Auflage 9 1. Einführung

Mehr

Nahostberichterstattung. in den. Hauptnachrichten des deutschen Fernsehens

Nahostberichterstattung. in den. Hauptnachrichten des deutschen Fernsehens Nahostberichterstattung in den Hauptnachrichten des deutschen Fernsehens Erstellt im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 1 29. November 2002 2 Vorbemerkung... 6 Zusammenfassung der

Mehr

Antworten der. Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU) und der Christlich-Sozialen Union in Bayern (CSU) auf die Fragen der

Antworten der. Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU) und der Christlich-Sozialen Union in Bayern (CSU) auf die Fragen der en der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU) und der Christlich-Sozialen Union in Bayern (CSU) auf die Fragen der Initiative 27. Januar e. V. und Honestly Concerned e. V. 2 I. Fragen zu den

Mehr

Antisemitismus unter Muslimen in Europa

Antisemitismus unter Muslimen in Europa Antisemitismus unter Muslimen in Europa Vortrag am 10. Juni 2013, Wien, Gemeindezentrum der IKG Dr. Günther Jikeli, Groupe Sociétés, Religions, Laïcités /CNRS www.iibsa.org Literatur: Jikeli, Günther,

Mehr

Chronologie des israelisch palästinensischen Konflikts

Chronologie des israelisch palästinensischen Konflikts Chronologie des israelisch palästinensischen Konflikts Wechseln zu: Navigation, Suche Diese Seite beschreibt als Chronologie den israelisch-palästinensischen Konflikt. Inhaltsverzeichnis 1 Vorgeschichte

Mehr

Das Verfassungsreferendum in der Türkei dominierte die deutschen Fernsehnachrichten im April

Das Verfassungsreferendum in der Türkei dominierte die deutschen Fernsehnachrichten im April InfoMonitor April 2017 Das Verfassungsreferendum in der Türkei dominierte die deutschen Fernsehnachrichten im April Auch im April stand die Türkei im Fokus der deutschen Fernsehnachrichten. Auf das Topthema

Mehr

Welche Konsequenzen zieht die Landesregierung aus der BDS-Affäre um einen Lehrer in Oldenburg?

Welche Konsequenzen zieht die Landesregierung aus der BDS-Affäre um einen Lehrer in Oldenburg? Presse Niedersächsisches Kultusministerium 24.11.2016 Welche Konsequenzen zieht die Landesregierung aus der BDS-Affäre um einen Lehrer in Oldenburg? Abgeordnete Karin Bertholdes-Sandrock (CDU) Antwort

Mehr

Mein Israel feiert seinen Sechzigsten

Mein Israel feiert seinen Sechzigsten Mein Israel feiert seinen Sechzigsten Von der Schweiz nach Palästina Meir Brom 1946 bei der Arbeit im Kibbuz (Foto: privat) Noch keine 15 Jahre alt war ich, als ich im Jahre 1945 das Land, in welchem ich

Mehr

Die UNIFIL ( ) als Beispiel für mangelhafte Effizienz friedenssichernder Operationen der Vereinten Nationen

Die UNIFIL ( ) als Beispiel für mangelhafte Effizienz friedenssichernder Operationen der Vereinten Nationen Frank Wullkopf Die UNIFIL (1978-1998) als Beispiel für mangelhafte Effizienz friedenssichernder Operationen der Vereinten Nationen LIT VI Inhaltsverzeichnis Seite 1. Einleitung 1 1.1. Zum Hintergrund des

Mehr

Sozialkunde. Planungsbeispiel. zum Lehrplan Sekundarschule

Sozialkunde. Planungsbeispiel. zum Lehrplan Sekundarschule Planungsbeispiel zum Lehrplan Sekundarschule Dem Frieden im Nahen Osten eine Brücke bauen? Ein Planungsbeispiel zum Kompetenzschwerpunkt Einen aktuellen internationalen Konflikt untersuchen (Schuljahrgang

Mehr

Beiträge zur Medien- und Kommunikationswissenschaft Herausgeber: Michael Schenk. Die Titelseiten-Aufmacher der BILD-Zeitung im Wandel

Beiträge zur Medien- und Kommunikationswissenschaft Herausgeber: Michael Schenk. Die Titelseiten-Aufmacher der BILD-Zeitung im Wandel Reihe medien SKRIPTEN Beiträge zur Medien- und Kommunikationswissenschaft Herausgeber: Michael Schenk Band 35 Stefan Schirmer Die Titelseiten-Aufmacher der BILD-Zeitung im Wandel Eine Inhaltsanalyse unter

Mehr

Israel und Palästina. Der Friedensfahrplan des Nahost-Quartetts

Israel und Palästina. Der Friedensfahrplan des Nahost-Quartetts Israel und Palästina Der Friedensfahrplan des Nahost-Quartetts Die Grafik zeigt die Kernelemente der drei geplanten Phasen der sogenannten Roadmap des "Nahost-Quartetts". Diesem gehören an: Vereinte Nationen

Mehr

Donald Trump dominiert die Berichterstattung der deutschen Fernsehnachrichten im Januar

Donald Trump dominiert die Berichterstattung der deutschen Fernsehnachrichten im Januar InfoMonitor Januar 2017 Donald Trump dominiert die Berichterstattung der deutschen Fernsehnachrichten im Januar Der Amtsantritt und erste Amtshandlungen des neuen US-Präsidenten Donald Trump waren das

Mehr

Minderheitenrechte der Araber in Israël

Minderheitenrechte der Araber in Israël Minderheitenrechte der Araber in Israël Vôlker- und staatsrechtliche Perspektiven Von Katharina Penev Duncker & Humblot Berlin Inhaltsverzeichnis Einfiihrung in die Thematik 19 Kapitel 1 Die Geschichte

Mehr

Israel. Palästina. Blaues Gold Kampf ums Jordan-Wasser. Trekking Unterwegs auf dem Jesus-Pfad. Unterkünfte mit Flair Pilgerhospiz oder Designerhotel

Israel. Palästina. Blaues Gold Kampf ums Jordan-Wasser. Trekking Unterwegs auf dem Jesus-Pfad. Unterkünfte mit Flair Pilgerhospiz oder Designerhotel Israel Palästina Bildatlas Nr. 27 9,95 [D+I] 10,95 [A] CHF 13,50 [CH] Israel Palästina Blaues Gold Kampf ums Jordan-Wasser Trekking Unterwegs auf dem Jesus-Pfad Unterkünfte mit Flair Pilgerhospiz oder

Mehr

Die Teilungspläne Palästinas. Pläne der Zerstückelung eines Landes

Die Teilungspläne Palästinas. Pläne der Zerstückelung eines Landes Die Teilungspläne Palästinas Pläne der Zerstückelung eines Landes 1916 - Das Sykes-Picot-Plan Das Sykes-Picot-Abkommen vom 16. Mai 1916 war eine geheime Übereinkunft zwischen den Regierungen Großbritanniens

Mehr

Veranstaltungen Oktober 2014 Februar 2015

Veranstaltungen Oktober 2014 Februar 2015 Veranstaltungen Oktober 2014 Februar 2015 Mittwoch, 22. Oktober 2014 19.00 Uhr Hörsaal Francisco Suárez: Der große Systematiker der scholastischen Philosophie* Prof. Dr. Harald Schöndorf SJ (München) Freitag,

Mehr

Garten der Gerechten - Projekt des Friedensmuseums

Garten der Gerechten - Projekt des Friedensmuseums Freunde von Neve Shalom Wahat al Salam e.v. Zwischeninformation 02.08.2016 Garten der Gerechten - Projekt des Friedensmuseums Am 6. Juni fand in Neve Shalom Wahat al Salam erneut eine Feier statt, die

Mehr

Zeittafel zur Geschichte Israels

Zeittafel zur Geschichte Israels Zeittafel zur Geschichte Israels 70 Eroberung Jerusalems, Zerstörung des Zweiten Tempels und Niederwerfung des jüdischen Aufstandes durch die Römer. Damit begann für das jüdische Volk die Diaspora. Die

Mehr

Generaldelegation Palästinas

Generaldelegation Palästinas Anerkennung des Staates Palästina in den Grenzen von 1967 und Beitritt des Staates Palästina als Vollmitglied in die Vereinten Nationen von Generaldelegation Palästina Berlin, 20. September 2011 Auszug

Mehr

Studienreise nach Bethlehem im Herbst 2013 zur Kooperation von Nichtregierungsorganisationen und Hochschulen

Studienreise nach Bethlehem im Herbst 2013 zur Kooperation von Nichtregierungsorganisationen und Hochschulen Josef Freise Studienreise nach Bethlehem im Herbst 2013 zur Kooperation von Nichtregierungsorganisationen und Hochschulen Anfang September drohte ein Krieg um Syrien und wir wollten schon eine vierzehntägige

Mehr

Der siebte Tag des Krieges

Der siebte Tag des Krieges Meron Rapoport Der siebte Tag des Krieges Published 8 June 2007 Original in English Translation by Niels Kadritzke First published in Le Monde diplomatique (Berlin) 6/2007 Downloaded from eurozine.com

Mehr

Leben im Flüchtlingslager (YES-Theater, 2010)

Leben im Flüchtlingslager (YES-Theater, 2010) Leben im Flüchtlingslager (YES-Theater, 2010) In dem Stück Leben im Flüchtlingslager erzählen die vier jugendlichen Schauspieler des 'YES-Theatre' von ihrem Leben im Flüchtlingslager Al Fawwar bei Hebron.

Mehr

Überhitzt oder unterkühlt? Der Klimawandel als Herausforderung für den Journalismus

Überhitzt oder unterkühlt? Der Klimawandel als Herausforderung für den Journalismus Überhitzt oder unterkühlt? Der Klimawandel als Herausforderung für den Journalismus Prof. Dr. Michael Brüggemann Universität Hamburg Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Journalistik und

Mehr

Die Rolle der Europäischen Union im Nahost-Friedensprozeß

Die Rolle der Europäischen Union im Nahost-Friedensprozeß Die Rolle der Europäischen Union im Nahost-Friedensprozeß Diplomarbeit zur Erlangung des akademischen Grades Mag. phil. an der Universität Innsbruck Eingereicht bei Univ.-Prof. Dr. Heinrich Neisser Institut

Mehr

Modul 4 Symbolstadt Jerusalem Brennpunkt religiöser, historischer und politischer Konflikte Inhalt

Modul 4 Symbolstadt Jerusalem Brennpunkt religiöser, historischer und politischer Konflikte Inhalt Vorbemerkungen...174 Materialübersicht und Aufgabenvorschläge...178 1. Tag...178 2. Tag...180 3. Tag...182 4. Tag...185 Materialien (Kopiervorlagen)...188 1. Annäherungen und erste Erkundungen...188 1.1

Mehr

Al- Qaida shlägt in Damaskus zu

Al- Qaida shlägt in Damaskus zu Al- Qaida shlägt in Damaskus zu PRESSESCHAU SYRIEN #14 24 und 25. Dezember 2011 Die internationalen Medien räumen dem doppelten Attentat von Damaskus (44 Tote und 166 Verletzte) sehr viel Platz ein. Da

Mehr

COMPASS-Infodienst für christlich-jüdische und deutsch-israelische Tagesthemen im Web

COMPASS-Infodienst für christlich-jüdische und deutsch-israelische Tagesthemen im Web COMPASS-Infodienst für christlich-jüdische und deutsch-israelische Tagesthemen im Web www.compass-infodienst.de!!"#$%&#&%# '"(()** +,-. ('"#"%&("% %)%""/0)&12*3 4445!,11%*#"%1(#" 1 Vorliegender Beitrag

Mehr

POLITISCHER SONDERBERICHT

POLITISCHER SONDERBERICHT POLITISCHER SONDERBERICHT Demokratie vs. jüdischer Staat Material zur demografischen Situation in Israel und den jüdischen Siedlungen in den besetzten Gebieten Anfang September werden in Washington die

Mehr

Krieg im Nahen Osten. 1. Warum kommt es in Israel immer wieder zu Gewalt? 2. Der Konflikt zwischen Israel und Hisbollah. 3.

Krieg im Nahen Osten. 1. Warum kommt es in Israel immer wieder zu Gewalt? 2. Der Konflikt zwischen Israel und Hisbollah. 3. Krieg im Nahen Osten 1. Warum kommt es in Israel immer wieder zu Gewalt? Seit Tagen kämpfen Israel und die Organisation Hisbollah gegeneinander. Die Organisation hatte zwei israelische Soldaten entführt.

Mehr

Die Friedensmacher. von Petra Gerster, Michael Gleich. 1. Auflage. Hanser München 2005

Die Friedensmacher. von Petra Gerster, Michael Gleich. 1. Auflage. Hanser München 2005 Die Friedensmacher von Petra Gerster, Michael Gleich 1. Auflage Hanser München 2005 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 40312 3 Zu Inhaltsverzeichnis schnell und portofrei erhältlich

Mehr

Susanne von Bassewitz Stereotypen und Massenmedien Zum Deutschlandbild in französischen Tageszeitungen

Susanne von Bassewitz Stereotypen und Massenmedien Zum Deutschlandbild in französischen Tageszeitungen Susanne von Bassewitz Stereotypen und Massenmedien Zum Deutschlandbild in französischen Tageszeitungen Susanne von Bassewilz Stereotypen und Massenmedien Zum Deutschlandbild in französischen Tageszeitungen

Mehr

Sinai Feldzug (1956) 1.1 Ursachen des Konflikts:

Sinai Feldzug (1956) 1.1 Ursachen des Konflikts: Sinai Feldzug (1956) 1.1 Ursachen des Konflikts: Nach dem Waffenstillstandsabkommen, das auf den Unabhängigkeitskrieg 1948 folgte, vertiefte sich die Kluft zwischen Israel und den arabischen Nachbarstaaten,

Mehr